Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 43 Jobs in Brechten

Berufsfeld
  • Netzwerkadministration 7
  • Systemadministration 7
  • Sozialarbeit 6
  • Angestellte 3
  • Bauwesen 3
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Kommunaler Ebene 3
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 2
  • Justiziariat 2
  • Leitung 2
  • Gruppenleitung 2
  • Sachbearbeitung 2
  • Teamleitung 2
  • Rechtsabteilung 2
  • Assistenzberufe 1
  • Beratung 1
  • Bilanzbuchhaltung 1
  • Chemie 1
  • Einkauf 1
  • Finanzbuchhaltung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 43
  • Ohne Berufserfahrung 29
  • Mit Personalverantwortung 1
Arbeitszeit
  • Vollzeit 39
  • Teilzeit 23
  • Home Office möglich 18
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 36
  • Befristeter Vertrag 6
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Chemische Fachkraft als Schadstoffmobilfahrer*in für den regionalen Nahverkehr

Sa. 22.01.2022
Herten, Westfalen
Die AGR Gruppe ist mit rund 950 Beschäftigten ein mittelständisch strukturiertes Unternehmen im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Mit unseren fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logistik, Thermische Behandlung, Deponiemanagement, Umweltdienstleistungen sowie Sekundärerzeugnisse leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Entsorgungssicherheit in der Region. Dabei gewinnen wir aus den abfallwirtschaftlichen Aktivitäten Strom, Dampf, Fernwärme sowie Sekundärrohstoffe. Aktives Mitwirken an Klima- und Umweltschutz ist etwas ganz Besonderes!Für unser Team Abfallmanagement im Abfallkraftwerk in Herten suchen wir ab sofort, unbefristet in Vollzeit eine zuverlässige und fahrfreudige Chemische Fachkraft als Schadstoffmobilfahrer*in für den regionalen Nahverkehrfür unsere kommunalen Schadstoffsammlung und Gewerbeentsorgung (Referenz-Nr.: R371) Unsere Tochtergesellschaft, die AGR Betriebsführung GmbH, betreibt unser Abfallkraftwerk RZR Herten. Dieses verfügt über eine thermische Abfallbehandlungsanlage für 300.000 Mg/a Siedlungsabfall, 300.000 Mg/a Gewerbeabfall und 112.000 Mg/a Sonderabfall. Die sechs Verbrennungslinien – dies sind vier Rostfeuerungsanlagen für kommunale Siedlungs- und Gewerbeabfälle sowie zwei Drehrohröfen für Sonderabfälle – sind jeweils mit einer mehrstufigen Rauchgasreinigungsanlage ausgestattet. Einstufung, Deklarierung, Sammlung und Beschriftung von Abfällen im Rahmen kommunaler Schadstoffsammlungen und Gewerbekundenentsorgung: Annahme von Sonderabfällen, Zuordnung in geeignete Transportgebinde sowie Einhaltung der entsprechenden Verpackungsvorschriften Dokumentations- und Kennzeichnungsarbeiten Führen von Lastkraftwagen im Nahverkehr: Führen von LKW, die im Rahmen der kommunalen Schadstoffsammlungen und Gewerbekundenentsorgungen eingesetzt werden Selbständiges be- und entladen der Fahrzeuge, inkl. Ladungssicherung Sie stehen für Einsätze an Wochen- und ggf. Samstagen zur Verfügung Mit unserer Stellenanzeige sprechen wir ebenso Bewerber*innen mit einem chemisch-technischen Berufsabschluss an die mit unserer Unterstützung die fehlende berufsbezogene Qualifikation wie z.B. den Führerschein C/CE erwerben können. Abgeschlossene (umwelt-)technische Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikation mit chemischen Grundkenntnissen Gültige TRGS 520-Bescheinigung (Technische Regeln im Umgang mit Gefahrstoffen) Führerschein der Klasse C/CE, Erfahrung im Steuern von Kraftfahrzeugen und gutes fahrerisches Geschick Gültige ADR-Bescheinigung, sowie nachgewiesene Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz Idealerweise erste Berufserfahrung in der Entsorgungsbranche sowie Kenntnisse im elektronischen Nachweisverfahren Staplerschein wünschenswert Sie haben „Benzin im Blut“, Spaß an einer abwechslungsreichen Aufgabe und sind ein/e „verlässliche/r Mannschaftskamerad*in“ Handfestes Mitwirken an Klima- und Umweltschutz in einer zukunftsträchtigen Branche Umfassende Einarbeitungsphase sowie sukzessive Übernahme von Verantwortung Mittelständische Strukturen mit flachen Hierarchien, schnellen Entscheidungswegen und einem dynamischen Umfeld Möglichkeiten und Förderung der beruflichen Weiterentwicklung Eine offene, freundliche Arbeitsatmosphäre mit echtem Teamgeist nach unserem Motto „Miteinander – Füreinander“ Leistungsgerechte Vergütung sowie attraktive Sozialleistung
Zum Stellenangebot

Bauleiter*in (w/m/d)

Sa. 22.01.2022
Herne, Westfalen
Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Bauleiter*in (w/m/d) (Kennziffer 26/0131) für die Bauunterhaltung im Bereich Hochbau des Fachbereichs Gebäudemanagement. Mit rund 160.000 Einwohner*innen im Zentrum des Ruhrgebiets zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt. Vielfältig sind auch die angebotenen Aufgabenbereiche. Die Dienstleistungen der Stadt Herne reichen von den klassischen Verwaltungsaufgaben über Tätigkeiten in den Bereichen Technik, Bauen oder Kultur bis hin zu Arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Vielfalt können nur wenige Arbeitgeber bieten. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne. Das Gebäudemanagement erfüllt mit seinem Komplettangebot alle Leistungen rund um die zahlreichen eigenen und angemieteten Immobilien (Planen, Bauen, Betreiben und Bewirtschaften) und ist zuständig für die bedarfsgerechte Versorgung der Organisationseinheiten und Dienstleistungsbereiche der Stadt Herne mit Gebäuden und Grundstücken, Räumen und Hausdiensten. Durchführung von Einzel-, Neubau-, Erweiterungs-, Sanierungs-, Brandschutz- und Abbruchmaßnahmen in den Leistungsphasen 6-9 Projektleitung und Projektsteuerung unter Beachtung der Leistungsphasen 1 - 9 der HOAI. Die wirtschaftlichen Aspekte eines Projektes sind zu beachten. Eine eigenständige Budgetkontrolle ist notwendig. Notwendige Budgetveränderungen sind aktiv zu bearbeiten. Vergabe, Kontrolle und Abrechnung von Leistungen beauftragter Architekten*innen und Ingenieur*innen Erstellung von Gebäudezustandsanalysen, Aufstellung von Kostenschätzungen / Erläuterungsberichten zur Budgetierung. Erstellung von Vorlagen für die politischen Gremien Vorbereiten, Planen, Steuern und Überwachen von Versicherungsschäden Überwachung und Gewährleistung der Gebäudefunktionsfähigkeit Kenntnisse und Fertigkeiten in arbeitsplatzspezifischen EDV- Programmen Vertretung von Teammitgliedern ein abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen umfangreiche Fachkenntnisse im Bereich Schadstoffe, Betreiberverantwortung sowie des baulichen Brandschutzes fundierte Fachkenntnisse HOAI, VOB, BauO NRW und SchulBauR, DIN 276/277 ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und Teamfähigkeit Wünschenswert ist: eine mehrjährige Berufserfahrung in der eigenständigen und selbstverantwortlichen Abwicklung von gewerkeübergreifenden Baumaßnahmen (Leistungsphasen 6 – 9 der HOAI) Erfahrung bei Umbaumaßnahmen im Bestand und bei laufendem Betrieb die Bereitschaft zu Weiterbildungen im Bereich „Brandschutz“ ein professioneller Umgang mit FM- (Planon) und AVA- (ITWO) Programmen und den gängigen MS-Office Anwendungen. ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Stunden wöchentlich) eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD flexible Arbeitszeiten und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf betriebliches Gesundheitsmanagement eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft Jahressonderzahlung Betriebsrente Mit dem Technischen Rathaus in der Nähe des Wanne-Eickeler Hauptbahnhofes einen modernen und gut erreichbaren Arbeitsplatz (moderne Büro- und Besprechungsraumtechnik, Kantine, Duschen, gesicherte Fahrradabstellmöglichkeit) Die Besetzung der Stelle (39 Stunden wöchentlich) ist grundsätzlich in Teilzeitform (Job-Sharing) möglich. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeiter*innen können nach Absprache aller Beteiligten bestimmte Arbeitszeitmodelle festgelegt werden.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) für den Zentralen Einkauf

Sa. 22.01.2022
Dortmund
Die KZVK erfüllt als betrieblicher Altersversorger die Aufgabe, privatrechtlich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kirche und Diakonie eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung zu leisten. Unsere Dienstleistungen erbringen wir für etwa 3.500 kirchliche Arbeitgeber, über 570.000 Versicherte und ca. 90.000 Rentnerinnen und Rentner. Im Rahmen der Kapitalanlage steuern wir auch ein großes Portfolio an Wohn- und Gewerbeimmobilien. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Zentralen Einkauf Dortmund | unbefristet | Vollzeit Ausschreibung und Einkauf von Gebäudedienstleistungen, Energie und sonst. Betriebskosten unter Berücksichtigung aller relevanten Rahmenbedingungen (Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Alternativprodukte, Bündelung von Leistungen etc.) Erarbeitung und Abschluss von Rahmenverträgen über Handwerker- und sonstige Dienstleistungen sowie Wartungsleistungen aller technischer Anlagen Datenerfassung und Pflege von Dienstleistungs- und Wartungsverträgen Erfassung und Pflege der Informationen zur Betriebssicherheit der technischen Anlagen und entsprechendes Fristenmanagement Organisation und Sicherstellung der fristgemäßen Sach- und Fachkundigenprüfungen nach PrüfVO, BetrSichVO und anderen Rechtsvorschriften für alle technischen Anlagen im Bestand mit entsprechendem Auftragsmanagement Kontinuierliche Weiterentwicklung der Prozesse im Einkauf Analyse des Beschaffungsmarktes Ausgeprägtes kaufmännisches Verständnis und Kostenbewusstsein Abgeschlossene technische Ausbildung oder Studium in der Immobilienwirtschaft oder vergleichbarer Abschluss wünschenswert Ausgeprägtes kaufmännisches Verständnis und Kostenbewusstsein Mehrjährige Berufserfahrung im technischen Einkauf; idealerweise in der Bau- und Immobilienbranche Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen und Kenntnisse im Umgang mit Ausschreibungsplattformen Idealerweise Erfahrungen im Umgang mit Systemprogrammen aus der Immobilienwirtschaft Kommunikationsstärke in Wort und Schrift, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsstärke und Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit sowie hohe Dienstleistungsorientierung Eine umfassende Einarbeitung in ein vielseitiges Aufgabengebiet Die Chance, in einem teamorientierten Arbeitsumfeld schnell Verantwortung zu übernehmen Die Möglichkeit, Ihr Aufgabenfeld aktiv mit zu gestalten Gute Weiterbildungsmöglichkeiten Eine gleitende Arbeitszeit Eine angemessene Vergütung Eine attraktive betriebliche Altersversorgung Einen sicheren modernen Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

IT-Verbindungsperson (w/m/d)

Fr. 21.01.2022
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Das Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation sucht für das Sachgebiet Desktop-Basis eine IT-Verbindungsperson (w/m/d) Kennziffer:              11-IT-38 Bewerbungsfrist:     10.02.2022 Bewertung:             EG 10 TVöD bzw. BesGr. A 11 LBesG Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.Die Tätigkeiten einer IT-Verbindungsperson sind vielschichtig und in einer Dienstanweisung ausführlich beschrieben. Konkret bedeutet dies u.a.: Sie…. sind IV-Verbindungsperson für das Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation (Amt 11) und für das Dezernat III- Personal, Recht und Ordnung (nicht jedoch für die dem Dez III zugeordneten Organisationseinheiten) bezogen auf die technische Betreuung der Hardware und des Betriebssystems einschließlich der Standardsoftware (ohne Betreuung der Fachverfahren). Das Amt 11 betreut auch das Ausbildungsbüro installieren, testen, personalisieren und stellen Arbeitsplatzsysteme bereit erstellen Installationsaufträge und Servicebuchungen administrieren die Benutzerrechte und pflegen die Assetdaten in Ihrem Zuständigkeitsbereich unterstützen die Anwender*innen beim Lokalisieren und Beheben von Störungen und Problemen an den Arbeitsplatzsystemen und stellen eine weitergehende Problemanalyse sowie Gewährleistung der Störungsbearbeitung im Rahmen der im Incident-Prozess vereinbarten Service-, Reaktions- und Lösungszeiten (Vor-Ort-Service und Second Level Support) sicher kommunizieren mit den Endanwender*innen und IT-Verantwortlichen der Fachbereiche dokumentieren Ihre Arbeitsergebnisse und –abläufe vertreten den Kollegen im Print-Management Beamtinnen und Beamte: Sie besitzen die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Insofern müssen Sie den Vorbereitungsdienst mit dem Abschluss „Bachelor of Laws“/ „Bachelor of Arts“ bzw. „Diplom-Verwaltungswirt*in (FH)“ / “Diplom-Verwaltungsbetriebswirt*in (FH)“ erfolgreich absolviert haben. Tarifbeschäftigte: Sie verfügen über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II oder Angestelltenlehrgang II. Sie können sich auch bewerben, wenn Sie die Ausnahmevoraussetzungen von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach § 12 i. V. m. Ziffer 7 der Vorbemerkung zu Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA) TVöD erfüllen. Dies gilt auch, wenn Sie am 31.12.2016 bei der Stadt Bochum beschäftigt waren, dies zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung fortwährend sind und bis zum 31.12.2016 von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht befreit waren (das 40. Lebensjahr vollendet hatten). Sie können sich auch bewerben, wenn Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung zur*m Verwaltungsinformatiker*in oder über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik (Bachelor / FH), bzw. vergleichbare Ausbildungen (z.B. Duales Studium zum Fachinformatiker) zuzüglich einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung mit Verwaltungsanteilen verfügen. Ihre Affinität zur IT können Sie durch die (erfolgreiche) Teilnahme an entsprechenden Lehrgängen dokumentieren. Sie haben gute Kenntnisse des eingesetzten Client-Betriebssystems Windows 10 und können diese im praktischen Umgang sicher anwenden. Sie kennen sich auf dem aktuellen Hardwaremarkt im PC-Umfeld aus Neben allgemeinen guten Kenntnissen in der Informationstechnik verfügen Sie über fundierte Erfahrungen der bei der Stadt Bochum eingesetzten Standardsoftware  Sie sind es gewohnt, Ihre Arbeitsergebnisse und -abläufe zu dokumentieren. Fähigkeiten wie eigenverantwortliches, flexibles und selbständiges Arbeiten sowie die Bereitschaft zu einem überdurchschnittlichen Engagement zählen zu den für diesen Aufgabenbereich wesentlichen Qualifikationsmerkmalen. Zudem sollten Sie die Bereitschaft mitbringen, sich entsprechend einzuarbeiten und stetig weiterzubilden. Sie denken und handeln kooperativ und sind in der Lage, in Zusammenarbeit mit anderen gemeinsame Ergebnisse zu erzielen. Sie verfügen über die Fähigkeit zur Arbeit im Team und stehen neuen Entwicklungen und Veränderungen aufgeschlossen gegenüber. Sie haben Spaß am Umgang und Erlernen neuer Techniken, arbeiten sich schnell und gezielt in neue Aufgabenfelder ein und setzen das dazu gewonnene Know-How erfolgreich im Sinne der Aufgabenstellungen ein. Selbständiges Arbeiten wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit im Hinblick auf die jeweiligen Belange der zu betreuenden Anwender*innen. Es erwartet Sie ein vielfältiges, interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, eine Tätigkeit mit hohem Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten. Durch geeignete Aus- und Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen wir Ihnen, sich dem schnell weiterentwickelnden Stand der Informationstechnik anzupassen und Ihre fachliche Kompetenz weiter zu vertiefen. Das gesamte Team des Sachgebiets besteht aus 19 Kolleg*innen, die sich auf Sie freuen! Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung. Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, sondern auch mobiles Arbeiten, eine Kinderferienbetreuung in den Sommerferien sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.
Zum Stellenangebot

Planer Versorgungstechnik (m/w/d) mit Home-Office Option

Fr. 21.01.2022
Menden (Sauerland)
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Unser Mandant ist ein Planungs- und Entwicklungsbüro mit knapp 45 Mitarbeitern und dem Fokus auf der Planung und Prüfung technischer Einrichtungen, insbesondere in Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen und Bildungseinrichtungen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung im Bereich Planung und Bauleitung versorgungstechnischer Anlagen. Die Tätigkeit kann auch zu großen Teilen, wenn gewünscht und räumlich nicht anders darstellbar, auch aus dem Home-Office erfolgen. Bewerben Sie sich gerne - wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! Der Einsatzort: Sauerland - Home Office Planung und Bauleitung versorgungstechnischer Anlagen, vorwiegend in öffentlichen Einrichtungen Erstellung von Entwurfs- und Ausführungsplänen mit Hilfe moderner CAD-Software Erstellen von Energiekonzepten und Simulationsmodellen. Anfertigung von Leistungsverzeichnissen Eigenverantwortliche Projektbearbeitung bzw. Zuarbeit in allen Leistungsphasen der HOAI Aufmaß- und Rechnungsprüfung Studium der Fachrichtung Versorgungstechnik (Dipl.-Ing./ Master/ Bachelor) Vergleichbarer Werdegang zum Anlagenmechaniker für Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik Erfahrung in der Beratung, Planung und Bauüberwachung im Bereich Versorgungstechnik sind von Vorteil Fundierte Kenntnisse von einschlägigen Regelwerken und Normen Sicherer Umgang mit gängiger Software zur Erstellung von Berechnungen, Planungsdokumentation und Ausschreibungen Interesse an neuen Technologien und Arbeitsmethoden Aktives Mitdenken und die Fähigkeit zur konstruktiven und teamorientierten Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten Teamgeist, Verlässlichkeit und präzise Arbeitsweise Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe Möglichkeit im Home-Office zu arbeiten Handy, iPad, Laptop werden gestellt Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein modernes und persönliches Arbeitsumfeld
Zum Stellenangebot

Volljurist/-in im Arbeitsrecht (w/m/d)

Do. 20.01.2022
Gelsenkirchen
Als kommunales Unternehmen sichern wir mit unseren vielseitigen Dienstleistungen und Angeboten die hohe Lebensqualität der Stadt Gelsenkirchen. Zusammen mit unseren Tochterunternehmen, die überregional bekannt sind, bilden wir die Stadtwerke-Gelsenkirchen-Gruppe. Unsere Mitarbeiter arbeiten jeden Tag für ein lebenswertes Gelsenkirchen – das ist nicht nur gut für alle Bürger, sondern auch für die Stadt. Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage: www.stadtwerke-gelsenkirchen.de Bei der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, im Bereich Kaufmännische Dienstleistungen, in der Abteilung Personal- und Sozialwesen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, die nachfolgend aufgeführte Stelle in Teilzeit (18,00 Std./Woche) zu besetzen: Volljurist/-in im Arbeitsrecht (w/m/d)* Rechtliche Bearbeitung und Beratung in allen relevanten arbeitsrechtlichen und vertraglichen Themen und Fragestellungen Prüfung und Koordination von Grundsatz- und Rechtsfragen rund um das Arbeits- und Sozialrecht Beratung von Führungskräften und Fachabteilungen in Fragen des Tarif- und Arbeitsrechtes sowie in sonstigen personellen Grundsatzfragen Führung und Betreuung von Güteverhandlungen und Gerichtsverfahren Adressatengerechte Aufbereitung der Rechtsprechung im Hinblick auf die zu betreuenden Gesellschaften und Betriebe Durchführung von juristischen Schulungen und Vorträgen in den Fachabteilungen Prüfung, Ausarbeitung und Optimierung von Arbeitsverträgen, Dienst- und Betriebsvereinbarungen, Richtlinien und sonstigen Regelwerken Sie haben die juristischen Examina (Volljurist/-in) erfolgreich abgelegt und verfügen über mehrjährige rechtliche Kenntnisse und/oder berufliche Erfahrungen im Bereich Arbeits- und Sozialrecht Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse im Betriebsverfassungsgesetz Kenntnisse im Landespersonalvertretungsgesetz NRW und dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst sind wünschenswert Sicheres Auftreten und eine gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift sind für Sie selbstverständlich Konzeptionell ausgerichtetes Denken, analytisches Denkvermögen und eine lösungsorientierte Arbeitseinstellung Sie besitzen eine hohe soziale Kompetenz und gute Verhandlungs-, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit Ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und zeitlicher Flexibilität wird vorausgesetzt Eine wertschätzende Zusammenarbeit und Kommunikation sowie ausgezeichnete Rahmenbedingungen, wie z. B. eine sehr moderne Arbeitsplatzausstattung und ein angenehmes Arbeitsklima Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Tarifbestimmungen für den öffentlichen Dienst Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement Eine intensive und professionelle Einarbeitung und eine damit verbundene regelmäßige Fort- und Weiterbildung Zeitgemäße und moderne Arbeitszeitregelungen, wie z. B. Gleitzeitregelungen, oder mobiles Arbeiten Alle im öffentlichen Dienst üblichen Zusatzleistungen, wie z. B. eine Jahressonderzahlung und eine leistungsorientierte Bezahlung Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge Einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Woche Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 18,00 Stunden.  Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst). Wir möchten schwerbehinderte Menschen fördern und sie deshalb ausdrücklich bitten, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Pressereferent (m/w/d)

Mi. 19.01.2022
Dortmund
Unterstützen Sie unseren Stabsbereich Kommunikation zum nächstmöglichen Termin. Zukunftsbranche Gesundheit: Herausforderungen annehmen, Know-How einbringen und mit uns die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestalten. Engagiert und innovativ bietet die KVWL am Standort Dortmund Services für über 15.000 niedergelassene Ärzt*innen. Mit 2.000 Mitarbeiter*innen gestalten wir das ambulante Gesundheitswesen in der Region für Millionen Menschen. Bringen Sie Ihr Fachwissen als Pressereferent*in für diese gesellschaftlich wichtige Aufgabe ein! Bearbeitung und Beantwortung von Presseanfragen der regionalen und überregionalen Medien Vermittlung von Interviewpartnern Verfassen von Pressemitteilungen sowie redaktionellen Beiträgen für unser Mitgliedermagazin KVWL kompakt Mitarbeit an den verschiedenen Maßnahmen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Organisation von (digitalen) Pressekonferenzen Mitarbeit an der Entwicklung innovativer Kommunikationskonzepte Recherche und Aufbereitung berufs- und gesundheitspolitischer Themen Recherche und Aufbereitung von redaktionellen Beiträgen für den Bereich „Politik & Presse“ im Intranet der KVWL Pflege und Ausbau der Pressekontakte Aufbereitung der täglichen Presseresonanz für unseren Tagesspiegel Abgeschlossenes Studium im Bereich Journalismus, Geistes- oder Kommunikationswissenschaften Erste Erfahrungen in der Unternehmenskommunikation Idealerweise Kenntnisse der deutschen Gesundheitspolitik Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Flexibilität Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie sicheres Auftreten Flexible Arbeitszeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Vermögenswirksame Leistungen Vielfältige fachliche und persönliche Personalentwicklung Betriebskantine und vergünstigte Mahlzeiten Gute ÖPNV-Anbindung Kinderbetreuung Moderne Arbeitsumgebung Betriebliche Altersvorsorge Jobrad-Förderung
Zum Stellenangebot

Helfer (m/w/d) Probenannahme

Mi. 19.01.2022
Iserlohn
Unser Kunde ist ein medizinischer Verbund mit Hauptsitz in Gelsenkirchen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für den Standort Iserlohn mehrere Helfer (m/w/d) für die Probenannahme Helfer (m/w/d) Probenannahme Als einer der größten Personaldienstleister stehen wir für attraktive Jobs, faire Konditionen, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und eine persönliche Mitarbeiterbetreuung. Referenz-Nummer: a0t6N000000p7K1QAI Kontinuierliche und zeitnahe Annahme von Proben Erfassung der Proben und Verteilung an Laborarbeitsplätze Ordnungs- und auftragsgemäße Einlagerung und Entsorgung von Probenmaterial Dokumentation Erste Erfahrung im Labor, gerne auch Quereinsteiger aus anderen Branchen Gute deutsche Sprachkenntnisse Bewusstsein darüber, dass aktiv in einem Corona-Labor gearbeitet wird Bereitschaft zu Arbeiten in 2 Schichten Eine langfristige Perspektive in einem renommierten, angesehenen Unternehmen Eine anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Einarbeitung Attraktive, übertarifliche Vergütung sowie Entwicklungsmöglichkeiten Arbeit mit einem hochmotivierten Team und angenehmen Betriebsklima sowie flachen Hierarchien
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (w/m/d) Technischer Betriebsdienst

Di. 18.01.2022
Herne, Westfalen
Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter*in (w/m/d) (Kennziffer 55/0410) für die Abteilung „Technischer Betriebsdienst“ des Fachbereichs Stadtgrün. Mit rund 160.000 Einwohner*innen im Zentrum des Ruhrgebiets zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt. Vielfältig sind auch die angebotenen Aufgabenbereiche. Die Dienstleistungen der Stadt Herne reichen von den klassischen Verwaltungsaufgaben über Tätigkeiten in den Bereichen Technik, Bauen oder Kultur bis hin zu Arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Vielfalt können nur wenige Arbeitgeber bieten. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne. Die Abteilung „Technischer Betriebsdienst“ des Fachbereichs Stadtgrün umfasst unter anderem auch das Aufgabengebiet „Vergaben in der Bauunterhaltung“. Aktuell sind dort neben der Abteilungsleitung 9 Mitarbeiter*innen eingesetzt. Durchführung und Abrechnung von Unterhaltungs- und Instandsetzungsarbeiten mit Jahresvertragsunternehmen u. a. externen Unternehmen im Rahmen einer Auftragsvergabe an Dritte für den Zuständigkeitsbereich des Fachbereiches Stadtgrün Standsicherheitskontrolle der vom FB 55 zu betreuenden freistehenden Beleuchtungseinrichtungen im gesamten Stadtgebiet im Rahmen einer externen Auftragsvergabe Eigenverantwortliche Bewirtschaftung der zugewiesenen Haushaltsmittel/ Mittelbewirtschaftung Mitwirkung bei der Aufstellung des Haushaltsplanentwurfes und des Investitionsplanes Mitwirkung bei der Bearbeitung und Erstellung von Vorlagen, Anfragen und Anträgen Bearbeitung allgemeiner Aufgaben, z.B. Schriftverkehr, Sachstandsberichte und Mitarbeit bei generellen Grünflächenangelegenheiten eine abgeschlossene Berufsausbildung zum/ zur staatlich anerkannten Techniker*in oder Meister*in in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau mit vorangegangener abgeschlossener Ausbildung zum/zur Gärtner*in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau hohe Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit Team-, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie gute Arbeitsorganisation hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein, Selbständigkeit und Initiativkraft Bereitschaft zur fachlichen Fortbildung durch den Arbeitgeber im Rahmen der geforderten Tätigkeiten Führerschein Klasse B einen selbstständigen Umgang mit den gängigen Office Anwendungen (darüber hinaus kommen folgende Fachverfahren zum Einsatz: ITWO (Ausschreibungsprogramm), GIS Anwendungen) Wünschenswert ist: einschlägige Berufserfahrung als Techniker*in/ Meister*in in der öffentlichen Verwaltung einschlägige Erfahrungen im Vergaberecht der VOB eine vielseitige, verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeit in einem motivierten Arbeitsumfeld ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Stunden wöchentlich) eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9b TVöD ein selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten eine umfassende Einarbeitung und Fortbildungsmaßnahmen, die den Einstieg in das vielfältige Aufgabengebiet ermöglichen flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf betriebliches Gesundheitsmanagement mit dem Zentralen Betriebshof einen modernen und gut erreichbaren Arbeitsplatz (aktuelle Büro- und Besprechungsraumtechnik, gesicherte Fahrradabstellmöglichkeit, Parkmöglichkeit für den privaten Pkw ist vorhanden) das Angebot eines Großkundentickets, die Nutzung von Metropolradruhr-Fahrrädern oder der Finanzierung eines Fahrrades durch eine zinslose Gehaltsvorauszahlung. Die Besetzung der Stelle ist grundsätzlich in Teilzeitform (Job-Sharing) möglich. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeitende können nach Absprache aller Beteiligten bestimmte Arbeitszeitmodelle festgelegt werden.
Zum Stellenangebot

Systemadministrator*in (w/m/d) für den Bereich Citrix Virtualisierung

Di. 18.01.2022
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Das Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation sucht ab sofort für die Abteilung IT-Infrastrukturdienste eine/n Systemadministrator*in (w/m/d) für den Bereich Citrix Virtualisierung  Kennziffer: 11 IT-26 Bewerbungsfrist: 13.02.2022 Bewertung: EG 11 TVöD Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.Die Abteilung Infrastrukturdienste betreibt als interne IT-Dienstleisterin der Stadt Bochum ein Rechenzentrum, um die Bereiche IT und Telekommunikation verwaltungsweit sicherzustellen und weiter zu entwickeln. Sie… konfigurieren und administrieren eine Citrix-basierte Terminalserverumgebung konfigurieren und administrieren eine von Citrix provisionierte Serverumgebung (PVS) konfigurieren und administrieren eine Virtual Desktop Infrastructure (VDI) konfigurieren und administrieren mehrere Citrix Netscaler konfigurieren Richtlinien im Active Directory für eine Citrix-Terminalserverumgebung stellen Applikationen in einer Citrix-Terminalserverumgebung bereit konfigurieren Clientkomponenten für Citrix und stellen diese bereit entwickeln Scripte zu fachlichen Anforderungen und systemtechnischen Automatisierungen unterstützen gerne das User Help Desk-Team als Mitarbeiter*in im Second bzw. Third Level Support. Fachliche Qualifikation  Sie haben ein Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik (Bachelor/Diplom) abgeschlossen.  Alternativ verfügen Sie über eine abgeschlossene Ausbildung zur/m Fachinformatiker*in für Systemintegration oder eine vergleichbare Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung. Sie haben Produkt-/Systemkenntnisse und Betriebserfahrung mit Produkten der Firma Citrix (XenApp/XenDesktop und Profilemanagement und Policies sowie VDI und PVS).  Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im VMWare Umfeld.  Sie sind mit den Lizenzmodellen im Terminalserverumfeld vertraut. Neben allgemeinen guten Kenntnissen in der Informationstechnik verfügen Sie über fundierte Erfahrungen im Umgang mit den Betriebssystemen Microsoft Windows. Sie sind vertraut mit der Mitarbeit in und der Durchführung von Projekten und sind es gewohnt, Ihre Arbeitsergebnisse und -abläufe zu dokumentieren. Und wenn dann auch noch…. Ihre Stärken im Bereich des konzeptionellen und analytischen Denkens liegen. Fähigkeiten wie eigenverantwortliches, agiles und selbständiges Arbeiten sowie die Bereitschaft zu einem überdurchschnittlichen Engagement zu Ihren wesentlichen persönlichen Qualifikationsmerkmalen zählen. Ihre Fähigkeit zur Kooperation dazu führt, dass Sie in Zusammenarbeit mit Kolleg*innen gemeinsame Ergebnisse erzielen und Sie bereits mit Ihren Fähigkeiten in Projektgruppen und Teams überzeugen konnten und dies auch nachweisen können. Neue Entwicklungen und Veränderungen für Sie keine unüberbrückbaren Hürden darstellen. die Einarbeitung in neue Techniken und Aufgaben für Sie mehr Spaß als Pflicht bedeutet und Sie Interesse daran haben, sich fortlaufend selbständig auf den aktuellen Stand der Informationstechniken zu halten. Sie idealerweise Kenntnisse von Abläufen in der Kommunalverwaltung haben Flexibilität für Sie kein Fremdwort ist und eine gelegentliche Beschäftigung außerhalb der üblichen Dienstzeiten, um notwendige Anpassungen weitgehend ohne Einschränkung der Anwender*innen vornehmen zu können, für Sie kein Problem darstellt … freuen wir uns über Ihre Bewerbung!Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung. Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, sondern auch mobiles Arbeiten, das Eltern-Kind-Büro sowie Betriebssportgruppen und präventive Gesundheitsangebote. Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: