Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 192 Jobs in Rhein-erft-kreis

Berufsfeld
  • Leitung 13
  • Projektmanagement 13
  • Sachbearbeitung 13
  • Teamleitung 13
  • Abteilungsleitung 12
  • Bereichsleitung 12
  • Angestellte 9
  • Bauwesen 9
  • Netzwerkadministration 9
  • Systemadministration 9
  • Weitere: It 7
  • Bilanzbuchhaltung 6
  • Finanzbuchhaltung 6
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 6
  • Assistenz 5
  • Beamte Auf Bundesebene 5
  • Verbände 5
  • Vereine 5
  • Assistenzberufe 4
  • Beamte Auf Landes- 4
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 180
  • Ohne Berufserfahrung 102
  • Mit Personalverantwortung 16
Arbeitszeit
  • Vollzeit 168
  • Teilzeit 107
  • Home Office 44
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 142
  • Befristeter Vertrag 36
  • Ausbildung, Studium 12
  • Arbeitnehmerüberlassung 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Franchise 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Altenpfleger / Pflegefachkraft (w/m/d)

So. 25.10.2020
Düren, Rheinland, Jülich, Titz, Nörvenich, Kreuzau
Wir als Caritasverband für die Region Düren-Jülich e.V. engagieren uns in verschiedenen sozialen Tätigkeitsfeldern. Im Bereich der Pflege sind wir mit unseren ambulanten, teil- und vollstationären Angeboten Marktführer im Kreis Düren. Als innovativer Träger mit einer breiten Angebotspalette in der Altenhilfe, bieten wir viele berufliche Chancen und individuelle, persönli­che Entwicklungsmöglichkeiten für Sie! Für unsere Alten- und Pflegezentren an den Standorten Düren, Jülich, Hasselsweiler, Nörvenich und Kreuzau suchen wir fortlaufend engagiertes Pflegepersonal zur Mitarbeit in netten, gut geführten Teams. Bitte bewerben Sie sich jederzeit per Kurzbewerbung bei Ihrer An­sprech­partnerin, die Ihnen bei allen Fragen rund um offene Stellen, das Bewerbungsverfahren oder bspw. Hospitationen gerne weiterhilft! Wie gewohnt, können Sie sich natürlich konkret für einen bestimmten Standort bewerben. Altenpfleger / Pflegefachkraft (w/m/d) in Voll- und Teilzeit Erhebung und Feststellung des indivi­duellen Pflegebedarfs und Planung der Pflege unser Bewohner/innen Organisation, Gestaltung und Steuerung des Pflegeprozesses in Zusammenarbeit mit Ih­rer PDL Durchführung und Dokumentation der Grund- und Behandlungspflege incl. ärztlich ange­ordneter Maßnahmen Bedarfserhebung und Durchführung präventiver und gesundheitsfördernder Maßnahmen Erhaltung, Förderung, Aktivierung und Stabilisierung individueller Fähigkeiten der zu pfle­genden Menschen. Unterstützung der Selbstständigkeit der zu pflegenden Menschen und Beachtung des Rechts auf Selbstbestimmung Anleitung, Beratung und Unterstützung von anderen Berufsgruppen und Ehrenamtlichen Kollegiale Zusammenarbeit mit den anderen Professionen des Hauses und des Caritasverbandes Abgeschlossene Ausbildung zum/zur examinierten Altenpfleger/in oder in der Gesund­heits- und Krankenpflege Bereitschaft zur fortlaufenden persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung und zum in­terkollegialen Austausch Ein fachlich professionelles Pflegeverständnis mit einer hohen Berufsethik, geprägt von mitmenschlicher Zuwendung und hohem Respekt vor der Würde der Patienten Engagement für den gemeinsamen Erfolg mit Ihren direkten Kolleginnen und Kollegen, um die bestmögliche Versorgung für die uns anvertrauten Menschen und ihre Angehöri­gen zu gewährleisten. Als Mitarbeiter/in sind SIE das Gesicht der Caritas! Gute Atmosphäre: Kollegiale Zusammenarbeit in überschaubaren Teams und ein freundlicher, wertschätzender Umgang miteinander ist uns wichtig. Dies versuchen wir im Berufsalltag, in jeder Einrichtung aber auch im gesamten Verband zu leben. Gepflegte Einrichtungen: Moderne Altenzentren mit einem zeitgemäßen, auf die Be­wohner ausgerichteten Pflege- und Betreuungskonzept mit kleinen Wohneinheiten. Optimale Ausstattung: Professionelle Arbeitsmittel sowie ausreichend persönliche Schutzausrüstung durch zentrales Einkaufsmanagement und eine funktionie­rende Material- und Gebäudewirtschaft. Professionelles Arbeiten: Fokussiertes, pflegefachliches Arbeiten durch die Unterstüt­zung und enge Zusammenarbeit mit weiteren Berufsgruppen, bspw. den hauswirtschaftli­chen Präsenzkräften auf den Wohnbereichen. Verlässliche Ansprechpartner: Unsere kooperativen Leitungsteams aus 2 Hausleitun­gen je Einrichtung sowie möglichst flache Hierarchien sorgen für reibungslose Abläufe und motivieren zur Mitgestaltung. Gute und pünktliche Vergütung: Wir zahlen selbstverständlich schon immer Tariflohn. Wir bieten Ihnen eine überdurchschnittliche Vergütung sowie attraktive Sonderzahlun­gen nach dem AVR-Tarif. Bei einem Stellenwechsel in den AVR-Tarif berücksichtigen wir natürlich Ihre Berufserfah­rung! Verlässliche Dienst- und Einsatzplanung: Wir wollen die Dienstpläne so mitarbeiter­freundlich wie möglich gestalten. Dafür haben wir eigens eine übergreifende Stelle ge­schaffen. Urlaub: Mindestens 6 Wochen Urlaub im Jahr mit einer frühzeitig und einvernehmlich ab­gestimmten Freizeitplanung. Kooperative Partnerschaft: Wir sind ein Arbeitgeber, auf den Sie in der Berufs- und Ru­hestandsplanung zählen können: gute, gesicherte Betriebsrente (KZVK), Weihnachtsgeld, Urlaubsgeld, Kindergeldzulage und weitere Sozialleistungen. MAV: Eine aktive Mitarbeitervertretung, mit der wir gerne und fair zusammenarbeiten, nimmt Ihre Interessen wahr. Persönliche Weiterentwicklung und Karriere: Eine gute Personalentwicklung mit so­wohl internen als auch externen, bezahlten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten; jährli­che Fortbildungskataloge. Langfristige Perspektiven und zahlreiche Aufstiegschancen. Viele Kollegen/innen bleiben uns Jahrzehnte treu – darauf sind wir stolz. Zukunftsorientiert: Wir bleiben nicht stehen, sondern gestalten die Pflegelandschaft hier vor Ort aktiv mit und sind nah beim Menschen. Als Verband entwickeln wir uns stetig wei­ter, erarbeiten Konzepte und neue Serviceangebote, eröffnen neue Einrichtungen und schaffen somit auch Raum für spannende berufliche Perspektiven. Benefits: Neben den monetären Vorteilen machen wir Angebote zur Freizeitgestaltung, zur Gesundheitsförderung, ein Jahresprogramm unterschiedlichster spiritueller Veranstal­tungen, Feste und Feiern der Einrichtungen und des Gesamtverbandes. Überkonfessionell: Bei uns arbeiten Frauen und Männer unterschiedlichster Herkunft und mit unterschiedlichen Konfessionen. Gewachsene Trägerkompetenz: Über die Jahrzehnte haben wir ein professionelles Ma­nagement der Fachbereiche und der Gebäudewirtschaft aufgebaut. Die Einrichtungen er­fahren zusätzliche Unterstützung durch die diversen Stabsstellen des Verbandes. Und im Bedarf durch einen Krisenstab, der auf aktuelle Ereignisse reagieren und unterstützen kann. Wir arbeiten nicht gewinnorientiert! Natürlich arbeiten auch wir wirtschaftlich, um Ar­beitsplätze, unsere Einrichtungen und die Versorgung der Menschen zu sichern. Bei uns steht aber die übergeordnete Aufgabe zu helfen immer im Vordergrund und nicht, ein Gewinnziel zu erreichen.
Zum Stellenangebot

Medizinischer Mitarbeiter (m/w/d) Corona Task Force in Teilzeit (76,92 %)

So. 25.10.2020
Leverkusen
Für die Malteser Dienststelle in Leverkusen suchen wir ab sofort Verstärkung. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Fachgerechter Umgang mit Covid-19 Abstrichen Beachtung der Hygienevorschriften sowie der Arbeits- und Unfallschutzvorschriften Bedienung und Funktionsprüfung von Medizinprodukten gemäß Medizinprodukterecht und Herstellervorgaben Durchführung medizinischer Maßnahmen der Erstversorgung (erweiterte Erste Hilfe) bei Patienten Durchführung von Covid-19 Abstrichen Transport des Probenmaterials ins Labor Desinfizierende Aufbereitung von Fahrzeugen und Materialien Dokumentation der Abstriche in Erfassungssysteme nach Einsatzende Einsatz im Rahmen von Groß- und Katastropheneinsätzen Kommunikation mit beteiligten oder zu beteiligenden Personen, Institutionen oder Behörden Sach- und fachgerechter Umgang mit den anvertrauten Arbeitsmitteln und insbesondere Geräten, die unter das Medizinprodukterecht fallen sowie das korrekte Vorgehen bei Funktionsstörungen einschließlich dem Umgang bei Stürzen und Beschädigungen eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Rettungshelfer (m/w/d) wünschenswert Flexibilität, Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Einfühlungsvermögen, Zuverlässigkeit Identifikation mit unseren Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen  eine befristete Anstellung in Teilzeit mit einem Beschäftigungsumfang von 30 Stunden in der Woche Leistungsgerechte Vergütung nach AVR Caritas Eine zusätzliche arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK)
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Steuerungsverfahren Gesamtbank

So. 25.10.2020
Bonn
Der BVR, Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken e.V., ist der Spitzenverband der genossenschaftlichen Finanzwirtschaft mit Sitz in Berlin und Bonn. Mitglieder sind alle Genossenschaftsbanken, die genossenschaftliche Zentralbank, die Unternehmen des FinanzVerbundes und die Prüfungsverbände der Gruppe. Die 841 Mitgliedsbanken weisen insgesamt eine Bilanzsumme von rund 985 Mrd. € auf und beschäftigen ca. 140.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In einer sich stark verändernden Branche, die Agilität, neues Denken und Mut erfordert, suchen wir am Standort Bonn zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen unternehmerisch denkenden und fachkompetenten Kollegen. Referent (m/w/d) Steuerungsverfahren Gesamtbank Die Position ist in der Sicherungseinrichtung innerhalb der Abteilung Risikomanagementsysteme angesiedelt. Sie stehen den Banken und Unternehmen der genossenschaftlichen Finanzgruppe als zentraler Ansprechpartner zum Thema Gesamt­bank­steuerung zur Verfügung. Zudem geben Sie betriebswirtschaftliche Impulse in der Bank­steuerung und begleiten fachlich die Entwicklung von Methoden und Verfahren für die Mitgliedsbanken. Im Rahmen dessen übernehmen Sie Projektverantwortung. Des Weiteren kümmern Sie sich um die Bereitstellung von Informationen zu aktuellen Themen und erarbeiten Handlungsempfehlungen. Außerdem unterstützen Sie die Mitglieder bei der Prüfung von Geschäfts- und Risikostrategien unter dem Blickwinkel der darin enthaltenen Gefahren­poten­ziale und deren Auswirkungen auf die Vermögens-, Finanz- sowie Ertragslage. Auf der Basis eines wirtschaftswissenschaftlichen Studiums sollten Sie über umfassende und aktuelle Kenntnisse im Bereich der Bankensteuerung und des Risiko­manage­ments verfügen. Darüber hinaus können Sie mehrjährige Berufserfahrung im Bankcontrolling oder in der Beratung im Bereich Financial Services vorweisen. Die sichere Anwendung der MS-Office-Produkte (PPT, Word, Excel) wird vorausgesetzt. Persönlich zeichnen Sie sich durch gute analytische Fähigkeiten, eine systematische aber auch teamorientierte Arbeitsweise und Innovationsfreude aus. Mit Hilfe Ihrer überdurchschnittlich ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten gewinnen Sie schnell die Akzeptanz unterschiedlicher Gesprächspartner und überzeugen durch ein hohes Maß an Entscheidungsfreude, Überzeugungskraft und Eigen­ini­ti­ative. Ausgeprägte Leistungsbereitschaft, Zielorientierung und Belastbarkeit ergänzen Ihr Profil.
Zum Stellenangebot

Systemadministratorin/ Systemadministrator (w/m/d) für den Service MS SharePoint

Sa. 24.10.2020
Frankfurt am Main, Köln
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: Systemadministratorin/ Systemadministrator (w/m/d) für den Service MS SharePoint Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-5-24/20-e Dienstsitze Frankfurt am Main, KölnVor dem Hintergrund der Digitalisierung der Verwaltung und der damit verbundenen Konsolidierung der IT der Bundesverwaltung übernimmt das ITZBund vielfältige neue Aufgaben und entwickelt sein Portfolio konsequent weiter. Hierfür suchen wir in unseren betrieblichen Leistungsbereichen Verstärkung. Bereitstellung und Administration komplexer Systemumgebungen für den Kollaborations-Dienst MS SharePoint Überwachung, Wartung und Pflege, selbstständige Fehleranalyse und Fehlerbeseitigung der Systemumgebungen Selbstständige Erstellung von Entwürfen zur Entwicklung von Lösungen zur Optimierung der im ITZBund eingesetzten Systemumgebungen für den Dienst MS SharePoint Mitarbeit in Projekten Betriebssteuerung und -überwachung nach ITIL Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 9 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen in mindestens einem der im Tätigkeitsprofil genannten Aufgabengebiete Fundierte Kenntnisse von Betriebsprozessen nach ITIL Erfahrungen in projektbezogenem Arbeiten und Projektmanagement Erfahrung in der Erstellung von IT-Konzepten Das bringen Sie persönlich mit: Initiative/ Eigenverantwortung Leistungsmotivation Belastbarkeit/ Stressresistenz Adressaten- bzw. dienstleistungsorientiert Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen und Rufbereitschaft sowie zur Teilnahme am Zwei-Schicht-Betrieb. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 € Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Projektleitung (m/w/d) (Uni-Diplom / Master) in den Fachrichtungen Raum-/Stadtplanung, Geographie, Volkswirtschaft, Politik- oder Sozialwissenschaften

Sa. 24.10.2020
Bonn
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) berät die Bundesregierung auf nationaler sowie europäischer Ebene bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und des Bauwesens. Das BBSR sucht für das Referat I 6 "Stadt-, Umwelt- und Raumbeobachtung" zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine: Wissenschaftliche Projektleitung (m/w/d) (Uni-Diplom / Master) in den Fachrichtungen Raum-/Stadtplanung, Geographie, Volkswirtschaft, Politik- oder Sozialwissenschaften Der Dienstort ist Bonn. Kennziffer 293-20Die Abteilung „Raumordnung und Städtebau“ erfüllt Informations-, Forschungs- und fachliche Beratungsaufgaben für die Bundesressorts in den Politikbereichen Städte­bau/Stadt­ent­wicklung und Raum­ordnung/Raum­ent­wicklung. Innerhalb dieser Abteilung ist Ihr Aufgabengebiet im Referat I 6: Projektleitung im Aufgabengebiet der „Laufenden Raumbeobachtung“ des BBSR: Sie pflegen, warten und entwickeln das System der „Laufenden Raumbeobachtung“ mit Schwerpunkt www.inkar.de und wirken am „Integrierten Räumlichen Informationssystem I. R. I. S.“ mit. Sie entwickeln Konzepte für Raumanalysen und führen raumbezogene Analysen durch. Sie führen eigenständig Forschungsprojekte und Fachanalysen durch und begleiten diese. Sie wirken an Ressort- und Regierungsberichten mit, arbeiten in wissenschaftlichen Gremien und Arbeitskreisen mit und beantworten ad-hoc-Anfragen aus dem politischen Raum. Sie vertreten die wissenschaftliche Position des BBSR in der Raumbeobachtung. Vorausgesetzt werden: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom bzw. Master) in den Fachrichtungen Raum- und Stadtplanung, Geographie, Volkswirtschaft, Politik- oder Sozialwissenschaften oder ein vergleichbarer Abschluss ausgeprägtes Interesse an regionalstatistischen und empirischen Analysen für städtische und räumliche Entwicklungsfragen und an Arbeiten mit relationalen Datenbanken sehr gute Kenntnisse in (regional-)statistischen Methoden und Analyseverfahren, in der Bearbeitung und Analyse großer Datenmengen einschließlich gängiger Methoden und Verfahren sowie einschlägiger Bearbeitungs- und Aufbereitungsprogramme, mit IT-Standard-Software und statistischen Analysewerkzeugen (z. B. SPSS, R) Bereitschaft, sich in neue Aufgaben der Stadt- oder Raumentwicklung einzuarbeiten; hohes Maß an Selbstständigkeit gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen; Fähigkeiten im Strukturieren, Verfassen und Koordinieren von politischen und wissenschaftlichen Texten oder Berichten ausgeprägte Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten; Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeit­gestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“. Bezahlung Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TVEntGO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind. Besondere Hinweise Bewerbungsberechtigt sind Beamt*innen bis Besoldungsgruppe A 13h BBesO oder Tarifbeschäftigte sowie Bewerber*innen, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind. Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderten Bewerber*innen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt; sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.
Zum Stellenangebot

Sekretär (m/w/d) der Geschäftsbereichsleitung, Geschäftsbereich 2 – Finanzen

Sa. 24.10.2020
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 33 Kliniken und 26 Instituten sowie 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte) gehört das UKB zu einem der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Geschäftsbereich 2 - Finanzen der Universitätsklinik Bonn zur Verstärkung des Vorzimmers der Geschäftsbereichsleitung einen Sekretär (m/w/d) der Geschäftsbereichsleitung in Vollzeit (38,5 Std./Woche). Die Position ist unbefristet zu besetzen.Organisation des Sekretariats und Sicherstellung des reibungslosen Ablaufs im Tagesgeschäft Erledigung der Korrespondenz (E-Mail, Telefon, Post) Terminplanung, -koordination und -überwachung Reiseplanung, -vorbereitung und -abrechnung Organisation von Besprechungen sowie Geschäftsbesuchen inklusive Gästebetreuung Vor- und Nachbereitung von Besprechungen allgemeine Verwaltungsaufgaben selbstständiges Arbeiten im eigenen Verantwortungsbereich Aufgabenverfolgung Sie besitzen ein ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationstalent und sind mit den technischen Gegebenheiten eines modern ausgestatteten Sekretariats bestens vertraut Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Bürokauffrau (m/w/d) oder über einen vergleichbaren Abschluss Sie können mehrjährige Berufserfahrung im Sekretariatsbereich auf Geschäfts- oder Abteilungsebene vorweisen Sie sind sicher im Umgang mit den MS-Office-Programmen und Lotus Notes Die Korrespondenz in deutscher Sprache gehört zu Ihren täglichen Aufgaben Sie sind eine flexible und zuverlässige Persönlichkeit mit freundlichem Auftreten und verfügen über ausgezeichnete Umgangsformen und eine hohe Eigenmotivation Eine sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise sowie loyales Verhalten und eine hohe Dienstleistungsorientierung und Belastbarkeit runden Ihr Profil ab Sicher in die Zukunft: unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV- L Flexibel für Familien: Teilzeitmodelle, auf Wunsch Schichtdienst und flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des VRS oder E-Bike Bildung nach Maß: geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coachings) Start mit System: strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Das Universitätsklinikum Bonn setzt sich für Diversität und Chancengleichheit ein. Sein Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Es fordert deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Assistenz (w/m/d) für digitales Lernen im Bereich Bildungsprojekte und Transfer

Sa. 24.10.2020
Bonn
Die DIHK-Gesellschaft für berufliche Bildung - Organisation zur Förderung der IHK-Weiterbildung mbH - ist eine 100%-ige Tochtergesellschaft des Deutschen Industrie- und Handelskammertages e.V. (DIHK) mit Sitz in Bonn. Wir entwickeln Produkte und Dienstleistungen für die Berufliche Bildung mit Experten aus der Praxis für die Allgemeinheit. Für unser Team in Bonn suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeit 50% (21 Stunden/Woche) und befristet bis zum 31. Oktober 2024 eine Assistenz (w/m/d) für digitales Lernen im Bereich Bildungsprojekte und Transfer. Als Mitarbeiter (w/m/d) in der DIHK-Bildungs-GmbH gehören Sie zu einem starken, innovativen Team engagierter Kollegen in einer modernen, digital aufgestellten Organisation. Sie organisieren gemeinsam mit den Projektreferenten digitale IHK-Weiterbildungsformate, insbesondere Live-Online-Trainings sowie Webinar-Reihen. Die Weiterbildungsformate werden i. d. Regel als 100%ige Online-Trainings durchgeführt. Zu Ihren Kernaufgaben gehören die Kostenkalkulationen und die Terminsteuerung von Online-Weiterbildungen sowie die Anlage von Veranstaltungen im digital gestützten Lehrgangsverwaltungssystem. Sie sind für das professionelle und kundenorientierte Teilnehmermanagement zuständig und unterstützen die Projektreferenten beim Qualitätsmanagement. Sie sind für die Bearbeitung der internen und externen Kommunikation inklusive der Korrespondenz verantwortlich. Dabei stimmen Sie sich regelmäßig mit den Projektreferenten ab. Sie koordinieren die Rechnungsstellung und Auswertung von Teilnehmer-Feedbacks. Mit den Online-Trainern und Online-Dozenten stehen Sie in engem Kontakt, um die Qualität unserer digitalen Weiterbildungsveranstaltungen sicherzustellen. Darüber hinaus unterstützen Sie unser Team bei der Erstellung von Unterlagen und Präsentationen. Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (z. B. Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement) und mehrere Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise im Bereich der Beruflichen Bildung. Ihre Arbeitsweise ist strukturiert und eigenverantwortlich. Sie verfügen über ein effektives Zeitmanagement mit einer zielorientierten und termingebundenen Arbeitsweise. Durch Ihr ausgeprägtes Organisationsgeschick verbessern Sie unsere Prozessabläufe. Sie verfügen über eine hohe Zahlenaffinität, betriebswirtschaftliches Denken und sehr gute Anwenderkenntnisse in den MS-Office-Produkten (Word, Excel, PowerPoint, Outlook). Sie sind digital aufgestellt und bringen Erfahrung im praktischen Umgang mit aktuellen IT-Tools und Virtuellen Klassenräumen/Webinar-Systemen mit. Sie beherrschen die deutsche Sprache einwandfrei in Word und Schrift. Teamfähigkeit, Engagement und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten sind Teil Ihrer Persönlichkeit. Eine abwechslungsreiche und interessante Position in einer teamorientierten und freundlichen Arbeitsatmosphäre. Eine familienfreundliche Organisation, die großen Wert auf eine ausgewogene Balance zwischen Arbeits- und Privatleben legt. Klar definierte Strukturen und kurze Informationswege. Die Möglichkeit, innerhalb eines vorgegebenen Rahmens Arbeitszeit und Arbeitsort flexibel zu gestalten. Weiterbildungsmöglichkeiten, die sich an den aktuellen Wirtschaftsanforderungen orientieren. Die Option, ein Jobticket vergünstigt zu erwerben. Betriebliches Gesundheitsmanagement, kostenfreie Getränke und frisches Obst. Vielfältige Mitarbeiterevents.
Zum Stellenangebot

Experte (m/w/d) Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz (Mediziner, Naturwissenschaftler, Gesundheitsökonom o. ä.)

Sa. 24.10.2020
Berlin, Bonn
Der Bundesverband der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH) ist der mitgliederstärkste Branchenverband der Arzneimittelindustrie in Deutschland. Er vertritt die Interessen von rund 400 Mitgliedsunternehmen, die in Deutschland ca. 80.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen. Die im BAH organisierten Unternehmen tragen maßgeblich dazu bei, die Versorgung sowohl mit verschreibungspflichtigen wie auch rezeptfreien Arzneimitteln in Deutschland zu sichern. Auch die Vertretung der Hersteller von stofflichen Medizinprodukten und digitalen Gesundheitsanwendungen gehört zum Aufgabenspektrum des BAH. Mit seiner hohen Fach- und Sachkompetenz ist der BAH enger Ansprechpartner von Politik, Behörden und Institutionen im Gesundheitswesen sowie ein starkes Bindeglied zwischen den verschiedenen Interessengruppen. Für unsere Abteilung Gesundheitsversorgung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mediziner, Naturwissenschaftler, Gesundheitsökonom o. ä. als Experten (m/w/d) Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz  Als Experte für das Arzneimittelmarktneuordnungsgesetz werten Sie wissenschaftliche und marktrelevante Daten aus und leiten daraus Maßnahmen und Strategien ab. Als Experte des BAH (m/w/d) unterstützen Sie den BAH und seine Mitgliedsunternehmen in allen Fragen zur Frühen Nutzenbewertung und den Erstattungsbeträgen nach § 130b SGB V. Sie werten wissenschaftliche und marktrelevante Daten aus und leiten daraus Maßnahmen und Strategien ab. Über Fakten und Erkenntnisse berichten Sie regelmäßig in den verbandsinternen, aber auch in externen Medien. Sie betrachten den gesamten AMNOG-Prozess sowie dessen Schnittstellen zu weiteren sozialrechtlichen und regulatorischen Themen als auch hinsichtlich der digitalen Entwicklungen.     Sie betreuen relevante Arbeitsgruppen des BAH und vertreten in Ihrem Fachgebiet den Verband gegenüber den Stakeholdern sowie den Organen der Selbstverwaltung. Sie tragen dazu bei, dass auch zukünftig die Bevölkerung in Deutschland und Europa mit innovativen Arzneimitteln versorgt wird. Sie haben ein Studium der Medizin oder der Naturwissenschaften erfolgreich abgeschlossen und verfügen über Kenntnisse in Gesundheitsökonomie und HTA. Die Strukturen und Prozesse im Gesundheitswesen, insbesondere im Bereich Market Access, sind Ihnen ebenso vertraut wie Grundlagen des Zulassungs- und des Sozialrechts. Real World Evidence und Value Based Pricing sind für Sie keine Fremdworte. Sie haben Interesse an chemischen, biologischen und biotechnologischen Arzneimitteln zur Therapie von schwerwiegenden und auch seltenen Erkrankungen. Idealerweise haben Sie bereits mehrjährige Berufserfahrung in einer ähnlichen Position in der Arzneimittelindustrie oder einer relevanten Institution. Sie mögen tiefergehende Analysen, entwickeln gerne Konzepte und haben einen hohen Anspruch an Ergebnisse und die eigene Arbeitsqualität. Dabei arbeiten Sie strukturiert und zielorientiert sowie gerne in einem interdisziplinären Team. Sie kommunizieren ausgezeichnet in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache. Sie bringen die für die Stelle erforderliche Bereitschaft zur Reisetätigkeit mit. Der sichere Umgang mit der gängigen Anwendungssoftware rundet Ihr Profil ab. Wir bieten Ihnen ein spannendes Aufgabengebiet und damit eine vielfältige, verantwortungsvolle Tätigkeit in einem angenehmen und modernen Arbeitsumfeld. Wir zahlen ein leistungsgerechtes Gehalt zzgl. attraktiver Sozialleistungen.
Zum Stellenangebot

Ärztin / Arzt (m/w/d) als Fachärztin / Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen, Innere Medizin, Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin

Sa. 24.10.2020
Bergheim, Erft
Der Rhein-Erft-Kreis bietet mit seiner verkehrsgeografisch günstigen Lage zu den Universitäts-/ Großstädten Köln/Bonn und Aachen sowie Düsseldorf eine hohe Standortattraktivität für Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen von Wirtschaft, Handwerk und Bildung. Die gute Infrastruktur und die abwechslungsreiche Landschaft sind weitere Qualitäten, die auch im Hinblick auf Wohnung- Freizeit- und Erholungsangebote den Kreis auszeichnen. Hier leben ca. 465.000 Bürgerinnen und Bürger, deren gesundheitliche Versorgung durch die Untere Gesundheitsbehörde sicherzustellen ist. Zur Verstärkung des Gesundheitsamtes des Rhein-Erft-Kreises ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Abteilung „Amts- und sozialärztliche Aufgaben/Beratungsdienste“ die Stelle einer/eines Ärztin/Arztes (m/w/d) als Fachärztin/Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen, Innere Medizin, Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin in Vollzeit am Dienstort Bergheim zu besetzen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 15 TVöD (vgl. Besoldungsgruppe A 15 LBesO A NRW) bewertet. Bei Einstellung in ein Beschäftigungsverhältnis erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifvertraglichen Voraussetzungen eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 15 TVöD. Zu individuellen tariflichen Ausgestaltungen können im Rahmen des Bewerbungsverfahrens weitere Informationen erfolgen. Bei einem bestehenden Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der persönlichen und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine Einstellung bis Besoldungsgruppe A 15 LBesO A NRW möglich. Das Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises ist kommunaler Ansprechpartner in allen Belangen des öffentlichen Gesundheitsdienstes. Die Aufgabenerfüllung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit einem multiprofessionellen Team sowie in enger Abstimmung mit den Leitungsgremien. Zum gehören insbesondere die Erstellung von Amts- und Sozialärztlichen Gutachten, die Mitwirkung bei der Medizinalaufsicht, die Fach- und Fallsupervision im Gutachtenbereich einschließlich Qualitätsmanagement, die Zusammenarbeit mit dem Amt für Familien, Generationen und Soziales, die Wahrnehmung von Prüfungsvorsitzen, die Beratung und Mitwirkung in den Bereichen: Aids-Beratung, Apothekenüberwachung, Infektionsschutz, Behindertenberatung, besondere Notlagen/Frühe Hilfen sowie Querschnittsaufgaben. Nachweis der Gebietsbezeichnung Ärztin/Arzt im öffentlichen Gesundheitswesen oder Nachweis einer anderen Gebietsbezeichnung, z. B. Allgemeine-/Innere Medizin, Arbeitsmedizin oder ein operatives Fachgebiet; gern mehrjährige Tätigkeit als Ärztin/Arzt im öffentlichen Gesundheitsdienst idealerweise mit umfangreicher Erfahrung in Leitungsfunktionen. Zusatzqualifikationen in Sozialmedizin und falls möglich Promotion sind erwünscht, jedoch nicht zwingende Bedingung, beides kann evtl. hier erworben werden. Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden erwartet: Teamfähigkeit Führungsqualitäten Hohe Belastbarkeit Kommunikations-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit Verantwortungsbewusstsein und Entscheidungsstärke Engagement für die Belange des öffentlichen Gesundheitsdienstes Da die Wahrnehmung der Aufgaben auch mit Tätigkeiten im Außendienst verbunden ist, ist eine Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B erforderlich sowie die Bereitschaft, den eigenen Pkw gegen Kostenerstattung für Dienstfahrten einzusetzen.Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitkräfte geeignet, jedoch muss die Bereitschaft bestehen, auch nachmittags Dienst zu versehen und die Arbeitszeit den dienstlichen Belangen anzupassen. Der Rhein-Erft-Kreis fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern nach dem Gleichstellungsgesetz und dem Gleichstellungsplan des Rhein-Erft-Kreises. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen oder die Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes bereits erfüllt sind. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen / Volljuristen (w/m/d)

Sa. 24.10.2020
Bonn, Berlin
Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er prüft die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung des Bundes und ist als unabhängiges Organ der Finanzkontrolle nur dem Gesetz unterworfen. Wir suchen für Prüfungen im Bereich „Bundespräsidialamt (Epl. 01), Bundestag (Epl. 02), Bundesrat (Epl. 03), Europäische und internationale Finanzen, Angelegenheiten der EU“  im Bundesrechnungshof in Bonn oder Berlin Volljuristinnen / Volljuristen (w/m/d) Deutschland leistet erhebliche Beiträge in den Haushalt der Euro­päischen Union und wirkt an der Gestaltung der Europäischen Finanz- und Wirtschaftspolitik mit. Es interessiert Sie, wie sich finanz- und wirtschaftspolitische Ent­scheidungen der Europäischen Union auf die öffentlichen Haushalte in Deutschland auswirken? Sie hinterfragen gerne, ob EU-Mittel in Deutschland korrekt und wirtschaftlich verwendet werden? Sie möchten Empfehlungen entwickeln, wie sich die Bundesregierung zu Haushalts- und Finanzfragen auf EU-Ebene positionieren sollte? Dann sind Sie bei uns richtig! Sie prüfen und beraten mit den Schwerpunkten Haushaltswesen und Rechnungsprüfung der Europäischen Union (finanzielle Beziehungen zwischen dem Bund und der Europäischen Union, Verwendung von EU-Mitteln in Deutschland, Ausgabenprüfungen/Spending Reviews). Sie analysieren die Finanz-, Geld-, Währungs-, Wirtschafts- und Haushaltspolitiken in der Europäischen Union, insbesondere mit Blick auf deren Auswirkungen auf die öffentlichen Haushalte in Deutschland (Wirtschafts- und Währungsunion, Euro-System, Krisenmechanismen). Sie entwickeln die Position des Bundesrechnungshofes zu Haushalts- und Finanzfragen der Europäischen Union. Sie entwickeln Prüfungsschwerpunkte, wirken bei der Arbeitsplanung mit, erarbeiten Prüfungskonzepte, führen Erhebungen durch, erörtern Prüfungsergebnisse mit den geprüften Stellen und entwerfen Prüfungs- und Beratungsberichte. Vertreten des Bundesrechnungshofes nach außen, z. B. in Gremien auf nationaler und internationaler Ebene. Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit der Befähigung zum Richteramt, beide Staatsexamina mit mindestens der Note „befriedigend“. Hauptberufliche Tätigkeit von mindestens drei Jahren außerhalb des universitären Bereichs, die nach Art und Schwierigkeit den Anforderungen des höheren Dienstes entspricht. Sehr gute Englischkenntnisse (in Wort und Schrift). Fundierte Kenntnisse des Europarechts, erworben durch Theorie (z. B. Schwerpunkte in der juristischen Ausbildung) und/oder berufliche Praxis. Von Vorteil sind fundierte Kenntnisse: des EU-Rechtsetzungsverfahrens, einschließlich der Anwendung von Instrumenten für eine bessere Rechtsetzung sowie delegierte Rechtsakte und Durchführungsrechtsakte, der Begleitung des EU-Rechtsetzungsverfahrens auf nationaler Ebene und der Umsetzung des EU-Rechts in nationales Recht, der Bewirtschaftung und Verwendung von EU-Mitteln in Deutschland (z. B. Kohäsionsfonds), in den Bereichen öffentliche Finanzen, nationale und internationale Finanzmärkte. des Haushaltsrechts der EU, der Verfahren zur Aufstellung und Kontrolle des EU-Haushalts und seiner Akteure auf EU- und mitgliedstaatlicher Ebene. Sie denken gerne vor, nach und quer und nehmen hierzu gerne neue Perspektiven ein. Die Arbeit in Projekten macht Ihnen Spaß. Sie überzeugen im Gespräch und auf dem Papier, hören genau hin und lesen gerne. Sie suchen keine einfachen Lösungen und können komplexe Sachverhalte verständlich darstellen. Ihr jetziger Arbeitgeber hat Sie gut beurteilt, dennoch suchen Sie eine neue Herausforderung. Sie sind bereit, Ihre planbaren Dienstreisen selbstständig zu organisieren und durchzuführen. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie erklären sich bereit, bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Unsere Prüfungen organisieren wir als Projekte. Dabei arbeiten Sie eigenver­antwortlich und selbstständig, in der Regel im Team mit einer Kollegin oder einem Kollegen und der Leiterin oder dem Leiter der Prüfung. Wir bieten eine flexible Arbeitszeit-Regelung ohne Kernzeit. Nach einer Einarbeitungs­zeit bestehen verschiedene Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. Wir arbeiten Sie unter praktischer Anleitung in die neue Aufgabenstellung ein. Dazu gehört auch eine passgenaue Fortbildung. Sie werden bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt. Sofern Sie bereits Beamtin oder Beamter sind, über­nehmen wir Sie in einem entsprechenden Amt. Wir gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen ab Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis. Je nach Ihrer Eignung, Leistung und Befähigung bieten wir Ihnen einen Dienstposten oder Arbeitsplatz ab Besoldungsgruppe A 13h BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD. Außerdem bieten wir Ihnen eine Aufstiegsmöglichkeit bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD. Sofern Sie sich bewähren, können Sie sich zu gegebener Zeit bis in die Stellung einer Prüfungsgebietsleiterin oder eines Prüfungsgebietsleiters (B 3 BBesO, Ministerialrätin/-rat als Mitglied des Bundesrechnungshofes) entwickeln. Über das Jahres-Bruttoeinkommen beraten wir Sie bei Bedarf gerne persönlich. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Wir zahlen Ihnen eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde.
Zum Stellenangebot


shopping-portal