Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 88 Jobs in Buer

Berufsfeld
  • Bauwesen 8
  • Angestellte 5
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 5
  • Beamte Auf Landes- 4
  • Projektmanagement 4
  • Sachbearbeitung 4
  • Kommunaler Ebene 4
  • Elektronik 3
  • Assistenz 3
  • Bereichsleitung 3
  • Abteilungsleitung 3
  • Elektrotechnik 3
  • Entwicklung 3
  • Leitung 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Pr 3
  • Sekretariat 3
  • Systemadministration 3
  • Teamleitung 3
  • Unternehmenskommunikation 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 81
  • Ohne Berufserfahrung 41
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 80
  • Teilzeit 42
  • Home Office 18
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 68
  • Befristeter Vertrag 12
  • Berufseinstieg/Trainee 3
  • Ausbildung, Studium 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Praktikum 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt (m/w/d) oder Betriebswirtin / Betriebswirt (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für die Durchführung von Planrechtsverfahren

Do. 15.04.2021
Köln, Essen, Ruhr, München, Nürnberg, Frankfurt am Main, Saarbrücken
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das EBA sucht für den Sachbereich 1 „Planfeststellung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen Verwaltungswirtin / Verwaltungswirt (m/w/d) oder Betriebswirtin / Betriebswirt (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) für die Durchführung von Planrechtsverfahren Der Dienstort ist wahlweise Köln, Essen, München, Nürnberg, Frankfurt am Main oder Saarbrücken. Referenzcode der Ausschreibung 20210489_9339In die Zuständigkeit des Sachbereiches 1 fällt die Durchführung von Planfeststellungsverfahren nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Seit dem 6. Dezember 2020 zählt dazu auch die Durchführung des Anhörungsverfahrens. Das Aufgabengebiet des Sachbereiches 1 umfasst unter anderem die Prüfung von Anträgen und dazugehöriger Antragsunterlagen über den Bau oder die Änderung von Eisenbahnbetriebsanlagen, die Beratung der Vorhabenträger, die Beteiligung von Betroffenen, Behörden und Vereinigungen sowie die Aus- und Bewertung von Einwendungen und Stellungnahmen, die Durchführung von Erörterungsterminen sowie die Erstellung von Planrechtsentscheidungen. Als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (m/w/d) sind Sie bei der Wahrnehmung der Aufgabe als Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde für die Eisenbahnen des Bundes insbesondere für folgende Aufgaben verantwortlich: Unterstützende Tätigkeiten bei der Durchführung von Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Wahrnehmung organisatorischer Aufgaben bei der Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Beteiligungen und der Erörterungstermine Durchführung von Freistellungsverfahren Fachliche Mitwirkung bei Verwaltungsstreitverfahren Vertretung des Amtes gegenüber Vorhabenträgern, Behörden und Dritten Festsetzung der Kosten für Amtshandlungen des Sachbereiches 1 Vollzugskontrolle Zwingende Anforderungskriterien Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der Fachrichtungen Verwaltungswirtschaft/-wissenschaft, Betriebswirtschaft oder Public Administration/Management oder eine vergleichbare Qualifikation oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung Wichtige Anforderungskriterien Gute Kenntnisse und erste praktische Erfahrung im öffentlichen Recht, insbesondere im allgemeinen Verwaltungsrecht Erfahrung in der Durchführung von Verwaltungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung ist von Vorteil Bereitschaft zur vertieften Einarbeitung in das Eisenbahnrecht und das Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Aktiv gestaltende und lösungsorientierte sowie verantwortungsbewusste Arbeitsweise Befähigung zu selbständiger und systematischer Arbeit und Organisationsgeschick Verhandlungsgeschick im Umgang mit Dritten und Kooperationsvermögen Freude an der Arbeit im interdisziplinären Team Kontaktfreude und Improvisationsvermögen Vertrautheit im Umgang mit modernen elektronischen Kommunikations- und Datenverarbeitungssystemen Bereitschaft zu ganz- und auch mehrtägigen Dienstreisen Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes der BesGr A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben.Der Dienstposten ist nach A 11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (w/m/d) Projektsteuerung Liegenschaften und Facility Management der Kreispolizeibehörden des Landes NRW

Mi. 14.04.2021
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen! Beratung, Unterstützung und Koordination der Kreispolizeibehörden nach Maßgabe des Ministeriums des Innern (IM) in Liegenschaftsangelegenheiten, insbesondere bei der Anmietung von Polizeidienstgebäuden und der Liegenschaftsentwicklung Genehmigung von Gesamtraumprogrammen und Bewertung von Liegenschaftskonzepten der Kreispolizeibehörden und hieraus zu entwickelnder Anmietungsvorhaben Beratung, Unterstützung und Koordination der Kreispolizeibehörden in der Abwicklung des Programms zur Polizeigewahrsamsmodernisierung Erstellung von Voten für das IM zur Umsetzung liegenschaftlicher Veränderungsbedarfe der Kreispolizeibehörden Aufbau eines Prozesses zur Anmeldung und Umsetzung von Umbaumaßnahmen im Liegenschaftsbestand der Kreispolizeibehörden und anschließende federführende Umsetzung dieses Prozesses Entwicklung baufachlicher Standards für Um- und Ausbaumaßnahmen im Bestand als verbindliche Vorgaben für alle Kreispolizeibehörden Mitwirkung in liegenschaftlichen Grundsatzangelegenheiten Budgetverwaltung der Liegenschaftstitel Ein erfolgreich abgeschlossenes Fach-/Hochschulstudium - Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss oder höherwertig- der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder Immobilienmanagement und Facility-Management oder vergleichbarer Abschluss ODER   Eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf der Immobilienwirtschaft mit erfolgreich abgeschlossener Weiterbildung zur/zum geprüften Immobilienfachwirtin/ Immobilienfachwirt mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung UND   Gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B (mit Nachweis) Wünschenswert wäre: Berufserfahrung im Bereich Hochbau oder Technischer Gebäudeausstattung vertiefte Kenntnisse zu Vergabeverfahren nach der Vergabeverordnung (VgV), insbesondere zur Anmietung von Dienstgebäuden (VOB/A) Kenntnisse zu bauordnungsrechtlichen Anforderungen und im Umgang mit bautechnischen Sachverhalten Kooperations- und Teamfähigkeit Analytisches Denkvermögen Zuverlässigkeit, Einsatzbereitschaft und hohe Belastbarkeit Sicheres, kommunikatives und kundenorientiertes Auftreten auch vor größeren Gruppen Lern- und Fortbildungsbereitschaft auch in juristischen und baufachlichen Themen Reisebereitschaft (innerhalb Nordrhein-Westfalens) einen sicheren Arbeitsplatz flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 12 TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in im Sekretariat (m/w/d) befristet in Teilzeit (50%)

Mi. 14.04.2021
Bochum
Wir sind ein staatlich genehmigtes Studienkolleg in kirchlicher Trägerschaft mit Sprachkursen in Deutsch als Fremdsprache und mit Vorstudienkursen zur Vorbereitung auf ein natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium  und suchen eine/n Mitarbeiter*in im Sekretariat (m/w/d) befristet in Teilzeit (50%) Anstellungsbeginn: 1. Mai 2021 oder später Allgemeine Büro- und Assistenzaufgaben Überprüfung ausländischer Zeugnisse Beratung zu den angebotenen Deutschkursen (persönlich, per Email, telefonisch) Beratung zum Studienkolleg (persönlich, per Email, telefonisch) Bearbeitung von Zulassungsanträgen insbesondere Auskünfte, Korrespondenz und selbständig verwaltende Tätigkeiten Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung bzw. vergleichbare Ausbildung oder Berufserfahrung in den genannten Bereichen Kenntnis des tertiären Bildungsbereichs hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, souveränes und freundliches Auftreten einwandfreie Beherrschung der deutschen Sprache in Wort und Schrift gute Englischkenntnisse sicherer Umgang mit gängiger Office-Software (Word, Outlook, Power Point, Excel) gute Organisationsfähigkeiten Vergütung: tariflich
Zum Stellenangebot

​​​​​​​Facility Manager (m/w/d)

Mi. 14.04.2021
Bochum
Das Deutsche Anwaltsinstitut e. V. (DAI) ist die Aus- und Fortbildungseinrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern. Jährlich besuchen über 47.000 Teilnehmer unsere bundesweit mehr als 900 Veranstaltungen. An unserem Sitz in Bochum suchen wir ab sofort eine/n Facility Manager (m/w/d) in Teilzeit und unbefristet. Verwaltung von drei Liegenschaften sowie Planung, Beschaffung und Steuerung aller Facility Services Technisches, infrastrukturelles und kaufmännisches Gebäudemanagement Wahrnehmung der Betreiberpflichten Dienstleisterauswahl und -beauftragung einschließlich Qualitäts- und Kostenkontrolle Arbeitsschutz für Mitarbeiter und Gebäudeordnung Technische oder kaufmännische Ausbildung mit Zusatzqualifikation im Bereich Facility Management Datenbankbasiertes Arbeiten und hohe IT-Anwendungskompetenz Nice-to-have: handwerkliches Geschick Hinweis: Die weitere ausgeschriebene Teilzeit-Stelle „Qualifizierte Verwaltungsfachkraft für zentrale Aufgaben (m/w/d)“ kann – bei Eignung in einer Person – auch in Kombination, d. h. in Vollzeit, ausgeübt werden.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachkraft für zentrale Aufgaben (m/w/d)

Mi. 14.04.2021
Bochum
Das Deutsche Anwaltsinstitut e. V. (DAI) ist die Aus- und Fortbildungseinrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern. Jährlich besuchen über 47.000 Teilnehmer unsere bundesweit mehr als 900 Veranstaltungen. An unserem Sitz in Bochum suchen wir ab sofort eine/n Qualifizierte Verwaltungsfachkraft für zentrale Aufgaben (m/w/d) in Teilzeit und unbefristet. DIN-ISO-Zertifizierung und Qualitätsmanagement Koordination und Dokumentation Prozessabläufe Zentrales Dokumentenmanagement unter Fortführung der Digitalisierung Mitwirkung in Personalverwaltung mit elektronischem Mitarbeiterinformationssystem und Mitarbeiterkommunikation Qualifizierte Ausbildung oder Studium mit Verwaltungs-/Organisationsschwerpunkt Erfahrung im betrieblichen Organisations- und Projektmanagement Präzise Sprache und strukturiertes Denken Hohe IT-Anwendungskompetenz Zuverlässigkeit, Engagement und Eigeninitiative Hinweis: Die weitere ausgeschriebene Teilzeit-Stelle „Facility Manager (m/w/d)“ kann – bei Eignung in einer Person – auch in Kombination, d. h. in Vollzeit, ausgeübt werden.
Zum Stellenangebot

Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Mi. 14.04.2021
Bochum
Der Bundesverband selbstständiger Physiotherapeuten – IFK e. V. vertritt seit 40 Jahren die Interessen der Selbstständigen in der Physiotherapie innerhalb des deutschen Gesundheitswesens. Als maßgebliche Spitzenorganisation der Heilmittelerbringer suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit (38,5 St.) für unsere Geschäftsstelle in Bochum. Unterstützung der Geschäftsführung und des Vorstands hinsichtlich der Kommunikation bei der Interessensvertretung selbstständiger Physiotherapeuten Redaktionelle Erstellung und Druckabwicklung der verbandseigenen Medien, Informationsmaterialien und Publikationen Recherchieren und Verfassen von Presseinformationen Betreuung der Internetseite und der Social-Media-Auftritte des Verbands Bearbeitung und Beantwortung von Presseanfragen sowie Durchführung von Pressegesprächen Kontaktpflege zu den Medien Inhaltliche Vorbereitung von Verbandsveranstaltungen und Betreuung digitaler Veranstaltungsformate Verbandsvertretung auf Foren, Messen etc. Eine Hochschulausbildung (mind. Bachelor oder vergleichbar) in den Bereichen Medien, Journalismus, Politik oder Sozialwissenschaften Ein einschlägiges Volontariat oder vergleichbare Berufserfahrung in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Sehr gutes schriftliches Ausdrucksvermögen Umfassende EDV- und IT-Kenntnisse Gute Kenntnisse im Bereich Social Media Gute Fotografie- und Bildbearbeitungskenntnisse Ausgeprägte Kommunikationskompetenz und Kreativität Selbstständiges und zuverlässiges Arbeiten innerhalb eines motivierten Teams Bereitschaft zu Dienstreisen Eine interessante Vollzeittätigkeit mit leistungsgerechtem Gehalt, einen angenehmen Arbeitsplatz und ein Team netter Kollegen.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/-in (m/w/d) im Vertrieb des Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert (Velberter Kulturloewen)

Mi. 14.04.2021
Velbert
Velbert mit rund 84.000 Einwohnern liegt im Bergischen Land, im Städtedreieck Düsseldorf-Essen-Wuppertal und ist mit seiner Schloss- und Beschlägeindustrie das Herz der Schlüsselregion. Der Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert (KVBV) ist Eigenbetrieb der Stadt Velbert und wird in der Außenkommunikation durch die Marke „Velberter Kulturloewen“ vermarktet. Wir sind Eigentümer von mehreren Veranstaltungsstätten: Dem Historischen Bürgerhaus, der Vorburg am Schloss Hardenberg und dem Stadion Velbert. Hier veranstalten wir diverse kulturelle Eigenveranstaltungen und vermieten diese Räumlichkeiten an Dritte. Die Versammlungsstätte Forum Niederberg wird nach einer Renovierung im Jahr 2023 wiedereröffnet. In allen vier imposanten Immobilien nutzen wir Büroflächen - und somit könnte hier ihr neuer Arbeitsplatz sein! Für die Unterstützung unseres Teams im Kultur- und Veranstaltungsmanagement suchen wir zum nächstmöglichen Eintrittstermin eine/n Mitarbeiter/-in (m/w/d) im Vertrieb des Kultur- und Veranstaltungsbetrieb Velbert. serviceorientierte Kunden- und Veranstaltungsbetreuung nach SBauVO NRW (Ta-gungen, Feste, Bühnenprogramme aller Genres) Vermarktung und Vermietung der Veranstaltungsflächen in unseren Häusern Erstellen von Angeboten, Veranstaltungsverträgen und darauf bezugnehmende Abrechnungen Koordination von Schnittstellen zur technischen Abteilung und ggf. Nachunternehmern Qualitätskontrolle von vertraglich vereinbarten Leistungen Entwicklung/ Planung von Veranstaltungen im Bereich Comedy/Kabarett Initiierung von Vertriebsmaterialien und Vertriebsaktionen täglicher Umgang mit dem Raumbuchungsprogramm Forum 9 von Empire Systems inklusive der Pflege der Stammdaten   eine abgeschlossene Ausbildung als Veranstaltungskaufmann/frau verbunden mit Erfahrung im Veranstaltungsmanagement Teamfähigkeit und Freude im Umgang mit Kultur, Musik und Bühne Berufserfahrung und Mut für innovative, kreative Projekte hohe Identifikationsbereitschaft bei der Veranstaltungsplanung und Freude am Kundenkontakt sicherer Umgang mit Normen und Richtlinien (Stand der Technik; SBauVO für Ver-sammlungsstätten)    eine Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD bei Vorliegen der persönlichen Voraus-setzungen sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen eine hochinteressante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigem Kundenkon-takt und dynamischen Prozessen die Möglichkeit zur Mitgestaltung fachbezogener Geschäftsprozesse, eigener kreati-ver Projektideen und diverse Optionen der Weiterbildung ein sehr freundliches und heterogenes Teamumfeld
Zum Stellenangebot

Gesundheitswissenschaftler (m/w/d), Mediziner (m/w/d), Natur-/Ingenieurwissenschaftler (m/w/d) oder vergleichbar für den Arbeits- und Gesundheitsschutz

Mi. 14.04.2021
Bochum
Wir sind die gesetzliche Unfallversicherung für nichtstaatliche Einrichtungen im Gesundheitsdienst und in der Wohlfahrtspflege. Die Prävention von Arbeitsunfällen, Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren ist unsere vorrangige Aufgabe. Im Schadensfall gewährleisten wir optimale medizinische Behandlung sowie angemessene Entschädigung und sorgen dafür, dass unsere Versicherten wieder am beruflichen und gesellschaftlichen Leben teilhaben können. Bundesweit betreuen etwa 2.200 Beschäftigte in der BGW rund 640.000 Unternehmen mit über 8,4 Millionen Versicherten. Sie sind interessiert an Themen der Arbeitssicherheit und des Gesundheitsschutzes, und Sie suchen eine neue Herausforderung? Für unsere Bezirksstelle Bochum suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sie als Gesundheitswissenschaftler (m/w/d), Mediziner (m/w/d), Natur-/Ingenieurwissenschaftler (m/w/d) oder vergleichbar für den Arbeits- und Gesundheitsschutz – Aufsichtsperson nach Sozialgesetzbuch VII –Ihre Aufgabe wird es sein, Unternehmen in allen Fragen der Arbeits­sicherheit und des Gesundheits­schutzes zu betreuen. Dazu gehört die Überwachung und Beratung der Mitglieds­unternehmen, die Lehrtätigkeit in Seminaren zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie die ­Ermittlung der Ursachen von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Die Tätigkeit findet überwiegend im Außendienst statt. Zur ­Vor­bereitung durchlaufen Sie eine mindestens zweijährige um­fassende qualitativ hochwertige und praxisnahe Ausbildung zur Aufsichtsperson (m/w/d) nach § 18 Sozialgesetzbuch VII mit anschließender Prüfung.Sie verfügen über ein mit Master oder Universitätsdiplom oder mit dem zweiten Staats­examen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in einem der nachfolgend aufgeführten Studiengänge. Primäre Studiengänge sind: Gesundheitswissenschaften Pflegewissenschaften Psychologie (mit Schwerpunkt Arbeits-, Betriebs- und Organisationspsychologie) Medizin (Human-, Zahn oder Veterinärmedizin) Gerontologie Sekundäre Studiengänge sind: Studiengänge der Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Physik, Pharmazie oder Umwelttechnik) Ingenieurwissenschaften (idealerweise Maschinenbau, Sicherheits- oder Elektroingenieurwesen) Alternativ haben Sie ein vergleichbares Studium mit einem der oben genannten Schwerpunkte (mindestens 60 % Anteil) absolviert. ­Eventuell haben Sie auch verschiedene der oben genannten Studiengänge/-schwerpunkte kombiniert und bringen entsprechende Kompetenzen aus den unterschiedlichen Bereichen mit. Zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung besitzen Sie bereits eine an das Studium anschließende mindestens zweijährige einschlägige Berufspraxis. Idealerweise haben Sie bereits Erfahrung im Qualitäts- und Projektmanagement sammeln können. Wünschens­wert sind mehrjährige Führungserfahrung sowie betriebliche Erfahrungen im Arbeitsschutz, gern in bei der BGW typischerweise versicherten Branchen und Expertenwissen in BGW spezifischen Themen. Im Umgang mit MS Office sind Sie routiniert und Sie bringen für die Position angemessene Deutsch­kenntnisse mit. Sie zeichnen sich durch Kundenorientierung, Kommunikationsstärke und Überzeugungskraft aus, sind konfliktfähig und bereit, Verantwortung zu übernehmen.  Zudem überzeugen Sie durch analytische Fähigkeiten, Entscheidungs­freude und Belastbarkeit. Die Bereitschaft zu Dienstreisen ist für Sie selbstverständlich (ein Dienstwagen wird von uns bereitgestellt, der Führerschein der Klasse B ist Voraussetzung für die Einstellung). Zum Bewerbungszeitpunkt müssen Sie die Staatsangehörigkeit eines EU-Landes besitzen. Wir freuen uns ebenfalls über Ihre Bewerbung, wenn Sie bereits als Aufsichtsperson tätig sind und ein mit Master oder Universitätsdiplom oder mit dem zweiten Staatsexamen abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium hinsichtlich der nachgefragten Studiengänge verfügen.Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz in einem engagierten, professionellen Team mit individuellen Weiterbildungs- und Entwicklungs­möglichkeiten. Wir stellen Ihnen ein attraktives Arbeitsumfeld mit einer Vielzahl von hervorragenden betrieblichen Sozialleistungen zur Verfügung. Als familienfreundliches Unternehmen legen wir großen Wert auf Chancengleichheit. Die Einstellung erfolgt in einem Dienstordnungsangestelltenverhältnis (ähnlich einem Beamtenverhältnis) nach BesGr. A 13 h BBesO. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung ­bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist teilzeitgeeignet; während der Ausbildung zur ­Aufsichtsperson (m/w/d) beträgt die wöchentliche Arbeitszeit jedoch ­mindestens 32 Stunden. Bewerbungen von Männern sind von besonderem Interesse. Der Einsatzschwerpunkt nach der Ausbildung zur Aufsichtsperson  (m/w/d) ist in den Postleitzahlenregionen  33, 44, 45, 46, 58, 59 geplant.
Zum Stellenangebot

Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d) im Bereich Facility Management

Mi. 14.04.2021
Dortmund
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Dortmund sucht am Dienstort Dortmund zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen: Betriebsmanagerin / Betriebsmanager (w/m/d) im Bereich Facility Management  (Entgeltgruppe 10 TVöD Bund, Kennziffer 1.494) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Wahrnehmung des technischen Gebäudemanagements auf den Dienstliegenschaften in Zusammenarbeit mit dem Objektteam Gewährleistung der Betreiberverantwortung für den technischen Betrieb und die Betriebssicherheit der Anlagen Analyse und Auswertung von Mängelanzeigen und Einleitung von Maßnahmen zur Behebung von Mängeln an technischen Anlagen sowie Einrichtung der Anlagen Qualifikation: Abgeschlossene Fachhochschulausbildung in der Fachrichtung Versorgungstechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Technische Gebäudeausrüstung oder eine andere vergleichbare technische Fachrichtung (Bachelor oder Dipl.-Ing [FH]) Fachkompetenzen: Aktuelle Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Immobilienverwaltung wünschenswert Kenntnisse im Technischen Gebäudemanagement und beim Betreiben von Technischen Anlagen Weitere Anforderungen: Verständnis für betriebstechnische und wirtschaftliche Zusammenhänge Kommunikations-, Konflikt- und Teamfähigkeit sowie Serviceorientiertheit Hohes Maß an Zuverlässigkeit, Urteilsfähigkeit und ein sicheres Auftreten Befähigung zu konzeptionellem und selbstständigem Arbeiten unter Berücksichtigung wirtschaftlicher Aspekte auch bei erhöhtem Arbeitsanfall Gute Anwenderkenntnisse der IT-Standardanwendungen (MS Office) Kenntnisse in SAP wünschenswert Führerschein Klasse B sowie die Bereitschaft zu teilweise mehrtägigen Dienstreisen Bereitschaft sich gegebenenfalls einer Überprüfung nach § 10 des Gesetzes über die Voraussetzung und das Verfahren von Sicherheitsüberprüfungen des Bundes (SÜG) sowie einer Überprüfung seitens des Nutzers unterziehen zu lassen Interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffentlichen Arbeitgeberin Betriebliche Altersvorsorge Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiterentwicklung Kurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeiten Die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben Unterstützung bei der Suche nach angemessenem und bezahlbarem Wohnraum in Dienstortnähe durch Wohnungsangebote im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem BGleiG, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Daher sind Bewerbungen dieser Personengruppen besonders erwünscht. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Service Managerin / Service Manager (w/m/d) im Umfeld mobiler IT-Anwendungen

Mi. 14.04.2021
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!Im Rahmen der bevorstehenden Neuorganisation der Abteilung 2 IT werden im neu geschaffenen Sachgebiet 24.1 „Plattformen und Betriebssysteme“ Single Point of Contact für Anwender/Innen bei der Polizei NRW und externe Dienstleister Konzeptionierung von IT Service Management Strukturen Pro-aktive Analyse möglicher Schwachstellen in der Service Erbringung und Entwicklung von Lösungsstrategien zur Vermeidungkünftiger Probleme Ständige Bewertung technischer Optionen zur Verbesserung bestehender und zukünftiger IT-Lösungen, z.B. verschiedeneCloud- oder On-Premise-Container-Technologien im Rahmen eines Innovationsmanagements Implementieren von IT-Lösungen in IT-Architekturen im Bereich Mobilität Unterstützung der Produktverantwortlichen mobiler IT-Anwendungen bei der Erstellung von Leitungsverzeichnissen (Hard- undSoftware) Sicherstellung der Leistung und Bereitstellung von mobilen IT-Diensten für die Benutzer unabhängig von der Anzahl und Art der Anbieter abgeschlossene Hochschulausbildung (Bachelor- bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Fachrichtungen Kommunikationstechnik / Informatik / Nachrichtentechnik / Informationstechnologie oder eine vergleichbare Studienrichtung ODER   eine erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung zur staatlich geprüften Technikerin/ zum staatlich geprüften Techniker, und mindestens 6-jährige einschlägige Berufserfahrung ingenieurmäßigen Zuschnitts in einer Tätigkeit im Bereich der obengenannten Fachrichtungen ODER   abgeschlossene Berufsausbildung im Bereich Kommunikationstechnik / Informatik / Nachrichtentechnik / Informationstechnologie oder in einem vergleichbaren Bereich mit mindestens 6-jähriger einschlägige Berufserfahrung ingenieurmäßigen Zuschnitts im Bereich Kommunikationstechnik / Informatik / Nachrichtentechnik / Informationstechnologie oder in einem vergleichbaren Bereich Wünschenswert wäre: Kenntnisse im Bereich des IT Servicemanagements (ITSM) Kenntnisse im Bereich mobiler Betriebssysteme (iOS, Android) Sicherer Umgang mit den MS Office Produkte Analytisches Denkvermögen Entscheidungs- und Umsetzungsfähigkeit Organisations- und Planungsfähigkeiten Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie sicheres, repräsentatives Auftreten Lern- und Fortbildungsbereitschaft sowie Leistungsmotivation Kooperations- und Teamfähigkeit sowie Konfliktfähigkeit einen sicheren Arbeitsplatz flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 12 TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot


shopping-portal