Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 38 Jobs in Dahl

Berufsfeld
  • Projektmanagement 4
  • Angestellte 3
  • Bauwesen 3
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Teamleitung 3
  • Kommunaler Ebene 3
  • Immobilienverwaltung 2
  • Bereichsleitung 2
  • Dienstleistung und Fertigung 2
  • Geschäftsführung 2
  • Abteilungsleitung 2
  • Leitung 2
  • Objektverwaltung 2
  • Online-Marketing 2
  • Verbände 2
  • Vereine 2
  • Vorstand 2
  • Weitere: Handwerk 2
  • Weitere: Naturwissenschaften und Forschung 2
  • Allgemeinmedizin 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 38
  • Ohne Berufserfahrung 16
  • Mit Personalverantwortung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 35
  • Teilzeit 17
  • Home Office 13
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 34
  • Befristeter Vertrag 4
Öffentlicher Dienst & Verbände

Projektleiter*in Bau- und Sanierungsprojekte in der Abwasserreinigung (m/w/d)

Mi. 23.06.2021
Wuppertal
Der Wupperverband: Von der Quelle bis zur Mündung: Im Einzugsgebiet der Wupper setzen wir uns als Flussgebietsmanager für Umwelt- und Gewässerschutz ein. Wir sind für 14 Talsperren, 11 Klärwerke, eine Schlammverbrennungsanlage, Regenbecken und Sammler sowie 2.300 Kilometer Flüsse und Bäche verantwortlich. Rund 400 Mitarbeiter/-innen arbeiten in den verschiedensten technischen und kaufmännischen Berufen zusammen. In unserem Unternehmen gibt es Arbeitsplätze mit Zukunft und interessante Aufgaben mit Aus- und Weiterbildungsangeboten. Als familienfreundliches Unternehmen gehört für uns auch die Vereinbarkeit von Beruf und Familie dazu. Zur Unterstützung suchen wir unbefristet ab sofort eine*n Projektleiter*in Bau- und Sanierungsprojekte in der Abwasserreinigung (m/w/d) Sie arbeiten in einem interdisziplinären Team aus Projektleitern und –beteiligten und übernehmen die eigenverantwortliche Projektleitung von Großprojekten (> 10 Mio. €) zur Sanierung, Verfahrensoptimierung und Erweiterung unserer Kläranlagenstandorte. Die termin-, qualitäts- und kostengerechten Bearbeitung der Projekte umfasst alle Phasen nach AHO (Projektvorbereitung / Planung / Bauausführung) und findet in enger Zusammenarbeit mit den internen Fachbereichen und/oder externen Ingenieurbüros statt. Sie sind direkt der Fachgruppenleitung Verfahrenstechnik unterstellt und Ihre Projektteams bestehen aus Projektmitarbeiter*innen der verschieden Fachdisziplinen wie Maschinenbau, Elektrotechnik, Verfahrenstechnik und Bauingenieurwesen. Sie besitzen ein Ingenieur-Hochschulstudium (Master oder Diplom) als Bauingenieur*in im Idealfall mit der Vertiefungsrichtung Siedlungswasserwirtschaft und verfügen über mehrjährige praxisrelevante Erfahrungen der Leitung von komplexen Großprojekten in den unterschiedlichen Leistungsphasen. Idealerweise haben Sie Erfahrung in den Bereichen öffentliches und privates Baurecht, HOAI, Schriftenreihe des AHO, VOB, VOL, VgV, und besitzen einschlägige EDV- Kenntnisse (MS- Project, MSOffice, AVA) sowie auch betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse. Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch ein hohes Maß an Sachlichkeit, ergebnisorientiertem Handeln und Flexibilität aus. Sie begeistern mit einer ausgeprägten, konstruktiven Kommunikationsfähigkeit, die eine kooperative Zusammenarbeit in den Projekten fördert. Ein Führerschein Klasse B ist für die Tätigkeit zwingend erforderlich. Verantwortungsvolle Tätigkeiten und ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld in einem engagierten, leistungsfähigen Team Umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten Unbefristete Anstellung Leistungsorientierte Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Wasserwirtschaftsverbände TV-WW/NW
Zum Stellenangebot

Fachkraft im ambulant betreuten Wohnen (m/w/d)

Mi. 23.06.2021
Wuppertal
Der forum e. V. ist -in Verbindung mit der proviel GmbH -im Bergischen Land für psychisch kranke Menschen erste Anlaufstelle zur Wiedereingliederung ins Arbeitsleben und erprobter Lebensbegleiter. Das Team BETREUTES WOHNEN steht als Partner an der Seite psychisch erkrankter Menschen. Gemeinsam gelingt es, den Klientinnen und Klienten ein selbständiges und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen und zu erhalten. Der forum e. V. ist Ansprechpartner, Ratgeber, Vertrauter und Motivator. Wir suchenspätestens zum 01.08.2021eine engagierte Fachkraft im ambulant betreuten Wohnen (m/w/d)-Vollzeit unbefristet Sie streben gemeinsam mit den Klienten das Ziel zur selbständigen Lebensführung an. Sie unterstützen die Klienten in alltäglichen Aufgaben; dies beinhaltet u. a. Begleitung, Anleitung und Unterstützung bei Einkäufen, Aufräumarbeiten in der Wohnung, Arztbesuchen, im Umgang mit Behörden, Planung der Finanzen. Die psychosoziale Betreuung und Unterstützung der Klientengehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Sie begleiten die Teilhabe am gesellschaftlichen und kulturellen Leben und begleiten Kontakte und Gespräche mit dem sozialen Umfeld. Krisenintervention fällt ebenfalls in Ihren Tätigkeitsbereich. Sie klären den Hilfebedarf und leiten sich ergebenen Hilfen ab (individuelle Hilfeplanung). In sozialrechtlichen Fragen, finanziellen und Behördenangelegenheiten können Sie kompetent unterstützen. Sie verfügen über einen anerkannten Studien- oder Berufsabschlussin einem der folgenden Berufsfelder: Diplom –Sozialarbeiter*in; Diplom –Sozialpädagoge*in oder andere Angehörige vergleichbarer Berufsgruppen mit Hochschulabschluss, Erzieher*innen, Heilerziehungspfleger*innen, Pflegefachkräfte, Ergotherapeut*innen, Heilpädagoge*innen. Sie konnten bereits Berufserfahrung in der Begleitung von Menschen mit psychischen Erkrankungen sammeln. Wertschätzender und offener Umgang mit psychisch erkrankten Menschen gehören zu Ihrer Grundhaltung. Proaktives Arbeitsverhalten und Flexibilität haben Sie verinnerlicht. Motiviert und überzeugend bringen Sie Ihre Sozial- und Fachkompetenz sowie Ihr soziales Engagement in den Arbeitsalltag auf Augenhöhe mit ein. Sie sind bereit, auch körperliche Tätigkeiten wie beispielsweise Einkäufe gemeinsam mit den Klienten zu tätigen und bei Bedarf, Ihr handwerkliches Geschick einzubringen. Sie bringen ein hohes Maß an Eigeninitiative, Selbstorganisation sowie Einsatzbereitschaft, Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit mit. Sie müssen sich auf flexible Arbeitszeiten einrichten. Sie besitzen einen Pkw-Führerschein. Sie verfügen über hinreichende PC-und EDV-Kenntnisse. Einen sicheren Arbeitsplatz, ein professionelles Umfeld und ein positives Arbeitsklima in einem Team mit engagierten Kolleg*innen. Ebenfalls haben Sie ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet mit Raum für Eigeninitiative und Kreativität. Fort- und Weiterbildungen werden gefördert. Weitere zusätzliche Leistungen sind: arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge, Betriebliches Gesundheitsmanagement, gutes und preiswertes Essen in der hauseigenen Kantine.
Zum Stellenangebot

Amtsleitung (w/m/d) Umwelt- und Grünflächenamt für die Stadt Bochum

Mi. 23.06.2021
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Im Dezernat VI Bauen, Umwelt und Mobilität der Stadt Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Amtsleitung (w/m/d) des Umwelt- und Grünflächenamtes im Zuge einer altersbedingten Nachfolge dauerhaft zu besetzen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Umwelt- und Grünflächenamtes sind überwiegend in den Aufgabenbereichen Natur und Umwelt tätig. Beide Bereiche sind von großer Bedeutung für die Lebensqualität unserer Stadt. Die wesentlichen Aufgabenschwerpunkte des Amtes liegen in den Bereichen Verwaltung, Klimaschutz, Technischer Umweltschutz und Landschaftsschutz (inklusive Sonderbehörden) sowie der Landschafts- und Grünplanung und der Unterhaltung der Grün- und Freiräume. Die Aufgabenstellungen sind eng mit der Stadtentwicklung Bochums verknüpft. Der Einsatzort: Bochum Sie leiten das Umwelt- und Grünflächenamt mit seinen derzeit 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und einer Budgetverantwortung für ca. 30 Mio. €. Sie wirken an der Umsetzung der Bochum Strategie aktiv mit und verantworten die Entwicklung von Konzepten zur Umsetzung von spannenden sowie vielfältigen Projekten und Aufträgen. Diesbezüglich richten Sie Ihren Fokus auf die Bereiche der Sport- und Grünflächen sowie den Klimaschutz. Sie vertreten das Amt innerhalb der Verwaltung sowie in der Öffentlichkeit, der Politik, den Medien und gegenüber weiteren Behörden, Unternehmen oder Dienstleistern. Als innovative/r Antreiber/in übernehmen Sie die Verantwortung für Landschafts- und Immissionsschutz sowie die Abfallwirtschaft innerhalb der Stadt Bochum. Sie verfügen über ein naturwissenschaftliches und/oder technisches Hochschul-Studium (Diplom- oder Masterabschluss) oder einen entsprechenden Fachhochschul-/Bachelorabschluss mit durch Berufserfahrung erweiterten Fähigkeiten und Kenntnissen. Insgesamt können Sie mehrjährige Berufserfahrung im entsprechenden Tätigkeitsgebiet vorweisen, z.B. im Fachbereich der Landschaftsplanung, Grünflächenplanung, Umweltplanung, Freiraumplanung, Klimaschutz/Nachhaltigkeitsarbeit, davon möglichst mindestens 5 Jahre im Bereich einer kreisfreien Stadt. Sie beherrschen Führungs- und Managementtechniken und verfügen über mindestens 3 Jahre Führungserfahrung. Sie sind engagiert, empathisch und verfügen über eine hohe soziale und kommunikative Kompetenz. Zudem verfügen Sie über strategisches, konzeptionelles und praktisches Denken, Entscheidungskompetenz, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Verhandlungsgeschick. Ein gesundheitsorientiertes Führungsverhalten setzen wir voraus. Sie weisen gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse vor und sind sicher im Umgang mit Veränderungs- und Optimierungsprozessen. Als Beamtin/Beamter müssen Sie grundsätzlich die Voraussetzungen für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt erfüllen. Die Stelle ist der BesGr. A 16 LBesG bzw. einem vergleichbaren außertariflichen Entgelt zugeordnet. Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleitungsorientierte Stadtverwaltung. Die Stadt Bochum fördert individuell Ihre Kompetenzen und bietet umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen der Stadt Bochum als Arbeitgeberin am Herzen. Daher werden Ihnen sehr familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen geboten. Die Stadt Bochum ist stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten bieten zu können, sondern auch Teleheimarbeit, das Eltern-Kind-Büro sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. Mit unserem Jobticket und perspektivisch dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren. Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich bis zum 19.07.2021 mittels des nachstehenden Links oder über HAPEKO.de. Eine Bewerbung in Schriftform richten Sie bitte an HAPEKO Hanseatisches Personalkontor Deutschland GmbH, Kampstraße 44, in 44137 Dortmund, z.H. Julian Faust. Um Ihnen und uns Kosten zu sparen, übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte ohne Ordner, Hefter oder Plastikhüllen, da diese nicht zurückgesandt werden können. Bei Fragen vorab wenden Sie sich gern an Herrn Julian Faust unter 0231 9508940. HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Wir arbeiten im exklusiven Auftrag und in fester Partnerschaft mit der Stadt Bochum zusammen.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in Community Management

Di. 22.06.2021
Dortmund
Der Deutsche Handballbund e.V. (DHB) mit Sitz in Dortmund ist der weltgrößte Handballverband und einer der größten Sportfachverbände in Deutschland. Als zukunftsorientierter Dachverband für den Handballsport spielt die Weiterentwicklung unserer Sportart auch auf Digitalen Plattformen eine wichtige Rolle. Für den Bereich Marketing & Kommunikation suchen wir in Vollzeit und befristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine(n) Mitarbeiter*in Community ManagementAls Community Manager*in etablierst Du ein neues Spieldaten- und Community-Portal nachhaltig als digitale Plattform der Handballer*innen in Deutschland. Du bist verantwortlich für den Reichweitenaufbau der Plattform (Website und App), managst die Community und optimierst die User-Journey. Reichweitenaufbau durch Maßnahmen wie SEO, Affiliate-Marketing, Kooperationen usw. Community-Aufbau, -Management und -Aktivierung z.B. Social Media oder Plattform-Features Umsetzung von Strategien, um die Zufriedenheit und das Engagement der Community zu erhöhen, die Nutzerbindung zu intensivieren und neue Nutzer*innen zu gewinnen Zielgruppenspezifische Content-Erstellung und Steuerung sowie Impulse für die Produktentwicklung Ansprechpartner*in für Content- und Kooperationspartner Praktische Erfahrung im Community-Management, in redaktioneller Arbeit und Content-Erstellung Erfahrung in der Analyse von Nutzerdaten, UX-Optimierung und Reichweitenaufbau digitaler Plattformen oder Anwendungen Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten, Social-Media-Kanälen, CMS-Systemen und Analyse/Monitoring-Tools Studium oder vergleichbare Ausbildung im Bereich Wirtschaftswissenschaften, Marketing, Kommunikationswissenschaften oder Medienwissenschaften Spaß und Bereitschaft die Performance einer digitalen Plattform maßgeblich voranzutreiben Selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Hohe Sportaffinität Vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben im Umfeld eines attraktiven Sportverbandes Home-Office Regelung, flexible Arbeitszeiten und ein modernes Arbeitsklima echter Teamspirit in einem jungen und dynamischen Team offene Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und kurzen Entscheidungswegen
Zum Stellenangebot

Volljurist/in (m/w/d) mit Schwerpunkt Arbeitsrecht

Di. 22.06.2021
Iserlohn
Der Märkische Arbeitgeberverband e.V. ist ein freiwilliger Zusammenschluss von rund 460 Unternehmen im Großteil des Märkischen Kreises, den Städten Hagen und Schwerte und im Ennepe-Ruhr-Kreis. Damit zählen wir zu den größten regionalen Arbeitgeberverbänden in Nordrhein-Westfalen mit Geschäftsstellen in Iserlohn und Hagen. Die meist mittelständischen Mitgliedsbetriebe stammen vornehmlich aus der Metall- und Elektro-Industrie. Aber auch Unternehmen aus anderen Branchen sind unter unserem Dach organisiert. Wir beraten unsere Mitgliedsunternehmen im Arbeits- und Sozialrecht, im Tarifrecht, in der Arbeitswirtschaft sowie in der Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit. Wir vertreten die Interessen der Unternehmen gegenüber Politik, Behörden, Gewerkschaften und anderen Organisationen vor Ort sowie auf Landes- und Bundesebene. Wir suchen für unsere Rechtsabteilung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Volljuristin/einen Volljuristen (m/w/d) mit Schwerpunkt Arbeitsrecht. Zu Ihren Aufgaben zählen die eigenverantwortliche Beratung und Prozessvertretung unserer Mitgliedsunternehmen auf den Gebieten des Arbeits- und Sozialrechts. Dabei werden Sie unsere Mitgliedsunternehmen bei Verhandlungen mit Betriebsräten und Gewerkschaften unterstützen. Sie erstellen, überarbeiten und prüfen Arbeitsverträge, Beschäftigungsbestimmungen, Betriebsvereinbarungen und andere personalrelevante Unterlagen unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage und Rechtsprechung sowie der gültigen Tarifverträge. Ihr Tätigkeitsgebiet umfasst weiterhin die Wahrnehmung spezifisch verbandspolitischer Aufgaben; hierzu gehören u.a. die Vorbereitung und Durchführung von Informationsveranstaltungen, die Teilnahme an Sitzungen der Selbstverwaltungskörperschaften, die Fertigung von allgemeinen Mitgliederinformationen und die Betreuung verschiedener Arbeitskreise.Zur Erfüllung dieser Aufgaben sind fundierte Kenntnisse und praktische Berufserfahrungen auf den Gebieten des Individualarbeits-, Betriebsverfassungs- und Tarifrechts ebenso Voraussetzung wie in damit zusammenhängenden Fragen des Sozial- bzw. Sozialversicherungsrechts. Sie sollten darüber hinaus über eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung, Kommunikations- und Verhandlungsgeschick sowie Durchsetzungsstärke verfügen. An der Schnittstelle zwischen politischer Meinungsbildung und Interessenvertretung ist Ihre Neugier an sozial- und wirtschaftspolitischen Zusammenhängen gefragt. Um die notwendige Präsenz gegenüber den Mitgliedsfirmen zu gewährleisten, erwarten wir, dass Sie bereit sind, mittelfristig Ihren Wohnort in das Verbandsgebiet zu legen. Abwechslungsreiche Tätigkeit mit kurzen Kommunikations- und Entscheidungswegen Eine attraktive Vergütung Weiterbildungs- und Entwicklungsangebote Corporate Benefits (u.a. BusinessBike)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im Gebäudemanagement

Di. 22.06.2021
Dortmund
Die Niederlassung Dortmund des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum 01.10.2021 eine/einen Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) im Gebäudemanagement Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.300 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.  Sie unterstützen bei der Umsetzung des technischen Gebäudemanagements (TGM) Sie stellen die Betreiberverantwortung mit Hilfe von softwareunterstützten Prüf- und Wartungsplänen sicher Sie steuern das Inbetriebnahmemanagement (IBM) bei technisch komplexen Bauvorhaben Für die fachkundige Beratung und Unterstützung zu technischen Anlagen aus Sicht des Betreibers sind Sie zuständig Der Abruf und die Abwicklung von Leistungen aus Rahmenverträgen bis hin zur Rechnungsfeststellung, Leistungsausschreibung nach VOB oder VOL bei Bedarf im Einzelfall sowie die Abwicklung bis zur Rechnungsstellung einschl. der Abnahme gehören zu Ihrem Aufgabenpaket Darüber hinaus erledigen Sie Aufgaben, die sich aus dem Störungs- und Beschwerdemanagement ergeben (SMC und LUCOM) Sie verfügen über ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtungen Facilitymanagement, Architektur, Bauingenieur-/Wirtschaftsingenieur­wesen, Elektro- oder Versorgungstechnik oder einen erfolgreichen Abschluss zur staatlich geprüften Technikerin / zum staatlich geprüften Techniker bzw. Abschluss als Meisterin oder Meister in einer der o. g. Fachrichtungen und eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts (z. B. durch Arbeitszeugnisse zu belegen) Weitere Anforderungen: Eine mehrjährige Berufserfahrung im Gebäudemanagement der Immobilienwirtschaft ist wünschenswert Sie verfügen über Kenntnisse im Vergabe- und Vertragsrecht (VOB, VOL) Sie sind versiert im Umgang mit MS Office-Produkten und aufgeschlossen gegenüber der Anwendung von SAP sowie einschlägiger Projektsteuerungs-/ Planungs­software Sie bringen die Bereitschaft mit sich in neue Arbeitsprozesse einzuarbeiten Ein Kosten- und Servicebewusstsein, sowie Verhandlungs- und Organisationsgeschick zeichnen Sie aus Ein hohes Engagement und Teamgeist runden Ihr Profil ab Befähigung und Bereitschaft zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E 12 TV‑L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Rechnungsprüfer*in

Di. 22.06.2021
Bielefeld, Dortmund, Iserlohn, Münster, Westfalen
Die Gemeinsame Rechnungsprüfungsstelle der Evangelischen Kirche von Westfalen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Rechnungsprüfer*in mit einem möglichen Dienstsitz in Bielefeld, Dortmund, Iserlohn oder Münster in Vollzeit und unbefristet. Wir prüfen die gesamte Haushalts-, Kassen-, Rechnungs- und Wirtschaftsführung der kirchlichen Körperschaften sowie ihre rechtlich unselbstständigen Einrichtungen. Unser Ziel ist es, auf Basis unserer Prüfungserkenntnisse den Verantwortlichen Impulse zu geben, damit Risiken bzw. Chancen erkannt und Fehler zukünftig vermieden werden.Der Arbeitsbereich umfasst die Durchführung der Prüfungen vom Prüfungsauftrag bis zum Abschlussgespräch mit den von uns entwickelten Prüfungsinstrumenten. ein abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt*in, Diplom-Betriebswirt*in, Bachelor of Laws / Arts / Science, Betriebswirt*in (IHK), abgeschlossene Berufsausbildung mit einer erfolgreich abgeschlossenen Weiterbildung zur / zum Bilanzbuchhalter*in odereine vergleichbare Qualifikation (wie zum Beispiel 2. Angestelltenlehrgang), Initiative, Selbstständigkeit, Kooperationsbereitschaft, Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, hohe Einsatz- und Leistungsbereitschaft sowie Durchsetzungsvermögen, Erfahrungen im Prüfungsdienst oder im Finanzbereich, einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung in der kaufmännischen Buchführung, IT-Kompetenz, adäquate Berufserfahrung in der öffentlichen oder kirchlichen Verwaltung – oder Sie haben den Mut und Ehrgeiz, sich kurzfristig einzuarbeiten, Identifikation mit den Zielen der Evangelischen Kirche von Westfalen. Eine Vergütung je nach persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 11 nach BAT‑KF (vergleichbar TVöD – kommunale Fassung), eine betriebliche Altersversorgung für Angestellte, bei Wechsel aus einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis eine Berufung als Kirchenbeamtin/‑er mit Besoldung – je nach persönlichen Voraussetzungen – bis A12 vergleichbar LBesG NW, flexible Arbeitszeiten im Rahmen eines attraktiven Gleitzeitmodells sowie mobiles Arbeiten, umfassende Einarbeitung in das Aufgabengebiet und regelmäßige Fortbildungen, Beteiligung an der Weiterentwicklung der Prüfungstools, viele interessante Kontakte in Kirchenkreisen und -gemeinden sowie in der Landeskirche. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie um einen entsprechenden Nachweis in Ihren Bewerbungunterlagen. Die Evangelische Kirche von Westfalen hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Deshalb sehen wir Bewerbungen von Frauen mit besonderem Interesse entgegen.
Zum Stellenangebot

Referent*in für politische Kommunikation

Mo. 21.06.2021
Dortmund
Der Verband Wohneigentum NRW e.V. – größte Interessenvertretung von selbstnutzenden Eigenheimbesitzern - sucht zur tatkräftigen Unterstützung ab sofort eine(n) engagierte(n) Referent*in für politische Kommunikation Gemeinsame Interessen, Sicherheit, Geborgenheit, gute Nachbarschaft – kurz: eine starke Gemeinschaft. Von dieser Idee lebt der Verband Wohneigentum. Allein in Nordrhein-Westfalen profitieren rund 133.000 Mitgliedsfamilien von unseren attraktiven Angeboten. Wir bieten unseren Mitgliedern ein umfangreiches Service-Paket, damit sie ihr Eigentum bewahren, sichern und unbeschwert genießen können. Entwicklung und Umsetzung von Strategien für die politische Kommunikation Aufbau eines politischen Netzwerks und Kontaktpflege zu Mitarbeiter*innen von Ministerien, Parteien, Landtagsabgeordneten und anderen Verbänden Vertretung des Verbands in Gremien und bei Fachgesprächen Koordination und Begleitung der politischen Termine des Vorstands und der Geschäftsführung Monitoring, Recherche u. Beratung zu verbandsrelevanten Politikbereichen Verfassen von politischen Analysen, Positionspapieren, Stellungnahmen und Briefings sowie Kommunikation mit den entsprechenden politischen Entscheidungsträgern Mitarbeit bei Verbandsprojekten Erstellung von Pressetexten und Newslettern Entwicklung von langfristigen Marketingstrategien und Werbemaßnahmen Ansprechpartner für Medienvertreter und Beantwortung von Presseanfragen Erstellung von Analysen und Reportings Gerne ein abgeschlossenes Studium, vorzugsweise im Bereich Journalismus, Politik- oder Kommunikationswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung und Affinität zum selbstgenutzten Wohneigentum Sie verfügen über Kenntnisse politischer Strukturen und möglichst über eigene Netzwerke Fundierte Erfahrungen im Bereich Politik/Politikberatung und/oder Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und sehr gutes Ausdrucksvermögen Eigeninitiative, selbständiges Arbeiten, Eigenverantwortung, Teamfähigkeit und Flexibilität Gerne Erfahrungen in der Landespolitik und in der Verbandsarbeit Sicheres Auftreten, Kommunikations- und Präsentationsstärke Tätigkeit im großen Markt des selbstgenutzten Wohneigentums ein kleines, feines und sehr agiles Team kurze Wege, flache Hierarchien einen wertschätzenden Umgang miteinander abwechslungsreiches, eigenständiges Arbeiten Spielraum, um viel zu bewegen und persönliches Know-how eigenverantwortlich einzusetzen intensive Einarbeitung und transparente Zusammenarbeit auf Augenhöhe langfristig flexible Arbeitszeiten Ihr Einsatzort ist Dortmund
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter / Sachbearbeiterin (m/w/d) Finanzen, Organisation, Personal, Verwaltungsangelegenheiten

Mo. 21.06.2021
Iserlohn
Die Stadt Iserlohn (mit rd. 95.000 Einwohnern die größte Stadt im Märkischen Kreis) - auch die Waldstadt genannt - genießt den Ruf, einen hervorragenden Wohn- und Freizeitwert zu haben, verfügt über eine leistungsstarke Wirtschaft und eine ausgezeichnete Bildungsinfrastruktur. Mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in einer Vielzahl von Berufen ist die Stadt Iserlohn einer der größten Arbeitgeber in Iserlohn. Als große kreisangehörige Stadt deckt sie ein äußerst vielfältiges Aufgabenspektrum für die Menschen, die in Iserlohn leben und arbeiten oder Iserlohn einfach nur besuchen, ab. Wir machen unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Angebote zur Gesundheitsförderung von Zumba bis Rückenschule oder bieten Fortbildungen auch zur Persönlichkeitsentwicklung an. Mit dem im Sommer 2018 eröffneten Betriebs­kinder­garten oder der Möglichkeit zur Telearbeit fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. In Zusammenarbeit mit der Märkischen Verkehrsgesellschaft bieten wir das Jobticket an, um den ÖPNV günstiger nutzen zu können. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Ressortbüro Planen, Bauen, Umwelt- und Klimaschutz einen, eine Sachbearbeiter, Sachbearbeiterin (m/w/d)Finanzen, Organisation, Personal, Verwaltungsangelegenheiten Verwaltung und Betreuung des Ressortbudgets inkl. Personalkosten Personal- und Organisationsangelegenheiten im Ressort Selbstständige Bearbeitung, Überwachung und laufende Fortführung von Haushalts-, Kassen- und Rechnungsangelegenheiten Mitarbeit bei organisatorischen Entscheidungen und Koordination verschiedener Aufgaben Organisation / Betreuung von Ausschüssen und politischen Arbeitskreisen Allgemeine Aufgaben und Verwaltungsangelegenheiten im Ressortbüro Abschlussprüfung als Verwaltungs(fach)angestellter, Verwaltungs(fach)angestellte und Angestelltenprüfung II, Fachrichtung Kommunalverwaltung alternativ: Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (ehemals gehobener nicht-technischer Dienst), Fachrichtung Kommunaler Verwaltungsdienst alternativ: Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (FH-Diplom, Bachelor) und Berufserfahrung in kommunalen Verwaltungen oder Unternehmen Gute PC-Kenntnisse, insbesondere MS Office Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Kenntnisse in der Anwendung von Infoma und Profis sind von Vorteil Eigeninitiative, Leistungsfähigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit Eigenverantwortliches und selbstständiges Arbeiten, Organisationskompetenz Konfliktfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und aufgeschlossenes / freundliches Verhalten gegenüber Bürgerinnen und Bürgern Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden kann. Es wird die Bereitschaft erwartet, sich hinsichtlich der Arbeitszeitgestaltung den Er-fordernissen des Arbeitsplatzes anzupassen. Eingruppierung als Beschäftigter, Beschäftigte in EG 9c TVöD-V Besoldung als Beamter, Beamtin nach BesGr. A 10 LBesG NRW
Zum Stellenangebot

Ärztin bzw. Arzt (m/w/d)

Sa. 19.06.2021
Schwelm
Die Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises sucht für den Fachbereich Soziales und Gesundheit im Sachgebiet Ärztlicher Dienst in Schwelm, eine/n Ärztin bzw. Arzt (m/w/d) Es handelt sich um eine unbefristete Stelle in Vollzeit. Bewerbungen von Teilzeitkräften werden ernsthaft geprüft. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 14 auf Grundlage des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei fachärztlicher Qualifikation ist eine Vergütung bis Entgeltgruppe 15 TVöD möglich. Die Stelle ist schnellstmöglich zu besetzen. Im Ennepe-Ruhr-Kreis ist der amtsärztliche Dienst unter anderem für die Erfüllung hoheitlicher Aufgaben im Auftrag von verschiedenen Behörden, Gerichten und verschiedener öffentlich – rechtlicher Institutionen tätig.Das Aufgabenspektrum der zu besetzenden Stelle umfasst neben der Erstellung von Gutachten als hoheitliche Aufgabe zu verschiedenen Fragestellungen für unterschiedliche Auftraggeber - wie Jobcenter des Kreises, Sozialämtern der kreisangehörigen Städte, öffentlicher Arbeitgeber und Gerichte u.a. - Aufgaben im Bereich des Bestattungswesens wie Durchführung von Leichenschauen und Überprüfung von Todesbescheinigungen auf Plausibilität. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Bearbeitung von medizinischen Fragestellungen im Bereich des SGB IX (Schwerbehindertenrecht). Weitere Aufgaben liegen im Bereich des Infektionsschutzes. Eine Übernahme von Nebentätigkeiten sowie eine spätere Übernahme in ein Beamtenverhältnis sind im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten ebenfalls grundsätzlich möglich. Auskünfte zum ausgeschriebenen Aufgabenbereich erteilt die zuständige Sachgebietsleiterin Frau Gernebrodt (02302/ 922241). abgeschlossenes Studium der Humanmedizin mit Erfahrung im öffentlichen Gesundheitswesen und/oder Vorkenntnissen in der Allgemeinmedizin/Inneren Medizin Die Aufgabenwahrnehmung erfordert ein hohes Verantwortungsbewusstsein und hohe Belastbarkeit verbunden mit guten kommunikativen Fähigkeiten sowie einem hohen Maß an Selbstständigkeit und Eigeninitiative im Rahmen der Entscheidungsfindung bzw. Problemlösungen auch unter Zeitdruck. Darüber hinaus sind Sensibilität und Einfühlungsvermögen sowie eine hohe Flexibilität ebenfalls Grundlage einer entsprechenden Aufgabenwahrnehmung. Je nach Erfordernis werden die Aufgaben im Innen- oder Außendienst verrichtet. Aus diesem Grunde ist die Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft, den privaten PKW dienstlich zu nutzen, Einstellungsvoraussetzung. Die Teilnahme an Bereitschaftsdiensten sowie das Einbringen bei Pandemielagen, auch zu unregelmäßigen Arbeitszeiten, werden erwartet. eine anspruchsvolle und selbständige Tätigkeit in einem multiprofessionellen hochmotivierten Team, eine flexible Arbeitszeit, die Möglichkeit zu kontinuierlicher Fortbildung, Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt für Innere Medizin, zur Fachärztin/ zum Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen und die Weiterbildung Sozialmedizin. Als familienfreundliche Verwaltung stellt der Ennepe-Ruhr-Kreis seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Fülle an Möglichkeiten zur Verfügung, ihr Berufs- und Privatleben je nach individueller Lebensphase miteinander in Einklang zu bringen. Wir bieten unterschiedliche Arbeitszeitmodelle an, wie z. B. Teilzeitarbeit und/oder Telearbeit bzw. mobile Arbeit. Darüber hinaus entscheiden unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit und unter Berücksichtigung dienstlicher Erfordernisse eigenverantwortlich, wann sie den Arbeitstag beginnen und beenden. Bei Problemen, die die Betreuung und/oder Pflege von Angehörigen betreffen, unterstützen wir Sie gerne mit individuellen Lösungsvorschlägen. Über Einzelheiten hierzu informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal