Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 99 Jobs in Drais

Berufsfeld
  • Sachbearbeitung 11
  • Angestellte 11
  • Beamte Auf Landes- 10
  • Kommunaler Ebene 10
  • Bauwesen 9
  • Leitung 5
  • Justiziariat 5
  • Rechtsabteilung 5
  • Teamleitung 5
  • Elektrotechnik 4
  • Architektur 4
  • Elektronik 4
  • Assistenz 4
  • Abteilungsleitung 3
  • Bereichsleitung 3
  • Erzieher 3
  • Gruppenleitung 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Projektmanagement 3
  • Systemadministration 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 94
  • Ohne Berufserfahrung 54
  • Mit Personalverantwortung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 94
  • Teilzeit 56
  • Home Office möglich 52
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 78
  • Befristeter Vertrag 15
  • Ausbildung, Studium 5
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

IT-Innovationsmanagerin/ IT-Innovationsmanager (w/m/d)

Fr. 22.10.2021
Nürnberg, Berlin, Stuttgart, Karlsruhe (Baden), Hamburg, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.700 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-LS-01/21-e Dienstsitze Nürnberg, Berlin, Stuttgart, Karlsruhe, Hamburg, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, Hannover, IlmenauDas Referat LS 2 - IT-Strategie und Technik im Leitungsstab des ITZBund unterstützt das Direktorium durch die integrierte Vor- und Aufbereitung von Informationen aus einer Hand und stellt eine starke Verzahnung von Technik und Verwaltung sicher. Für Sie ist 'Pepper' nicht nur ein Gewürz? Dann unterstützen Sie uns bei dem Entdecken neuer Möglichkeiten für die Digitalisierung von Deutschland. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Mitwirken an der Produktstrategie des ITZBund Marktbeobachtung und Ermittlung von Trends Analyse und technische Erstbewertung von Innovationsideen Proof of Concepts zur Erprobung von Innovationen Weiterentwicklung der ITZBund-internen Innovations-Community Kooperation mit allen Beteiligten im Bereich Innovation Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 6 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Wissen über aktuelle Innovationsfelder in der IT (IT-Trends) Praktische Erfahrungen im Aufbau von Innovations-Communities und -Netzwerken Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Innovationsmanagement und bei Marktanalysen Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Initiative/ Eigenverantwortung Kreativität Kommunikationsfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Das Entgelt entspricht bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter:in für die Bereiche Kundenbetreuung/Golf-Events (m/w/d)

Fr. 22.10.2021
Wiesbaden
Die Vereinigung clubfreier Golfspieler (VcG) ist mit über 24.000 Mitgliedern einer der größten Sportvereine Deutschlands. Wir ermöglichen den einfachen und zeitgemäßen Einstieg in die faszinierende Sportart Golf und sind eine dauerhafte Anlaufstation für Gelegenheitsgolfer. Die VcG beschäftigt 17 Personen (Vollzeit, Teilzeit, Aushilfen). Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum frühest­möglichen Zeitpunkt eine:n Mitarbeiter:in für die Bereiche Kundenbetreuung/Golf-Events (m/w/d) in Vollzeit oder Teilzeit. Die Stelle ist zunächst befristet für 2 Jahre.Kundenbetreuung Telefonzentrale Beratung von Interessenten rund um die VcG-Mitgliedschaft Telefonische und schriftliche Abwicklung von Anfragen Golf-Events Unterstützung bei der Organisation von Golf-Turnieren und anderen Events Organisation von Trainingsgruppen Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Wortgewandtheit, Spaß an der freundlichen und kompetenten Beratung Hohe Serviceorientierung Professioneller Umgang mit EDV-Systemen (MS-Office) Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Engagement Hervorragendes Betriebsklima Angemessene Vergütung Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten teilweise möglich
Zum Stellenangebot

Drupal Specialist & Developer (m/w/d)

Fr. 22.10.2021
Wiesbaden
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Drupal Specialist & Developer (m/w/d) Standort: Wiesbaden Arbeitszeit: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 28.11.2021 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: EG 11 TV EntgO Bund mit dem Ziel der Verbeamtung Unterstütze uns als Drupal Specialist & Developer (m/w/d) bei Aufbau, Analyse & Management von BigData für die Bekämpfung von Cybercrime im nationalen und internationalen polizeilichen Kontext und entwickle mit uns die Werkzeuge der Zukunft für die Cybercrimedienststellen der deutschen Polizei. Der Maschinenraum der Abteilung Cybercrime sucht dich, um gemeinsam mit dir Daten, Analysen und intelligente Tools als Basis der Cybercrimebekämpfung im Bundeskriminalamt und der deutschen Polizei bereitzustellen. Mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt!Teilverantwortliche Planung und Durchführung von komplexen Drupal-basierten Softwareentwicklungsvorhaben im Kontext nationaler und internationaler polizeilicher Informationsverarbeitung nach Rahmenvorgaben, insbesondere: Erhebung, Analyse und Bewertung der bestehenden polizeifachlichen und /oder technischen Anforderungen Systemdesign / technische Konzeption und Erstellung der für die Implementierungen notwendigen Dokumentationen Festlegung der Programmarchitektur / Infrastruktur für zu realisierende Komponenten und Eingliederung in die fachliche und technische Gesamtarchitektur der Abteilung CC Design, Betrieb und Weiterentwicklung der datenfördernden sowie datenanalytischen Drupal-basierten Werkzeuge der Abteilung CC Entwurf von Datenmodellen, Funktionen und Algorithmen bzw. der Objekt- und Klassenstruktur inklusive notwendiger APIs Implementierung/technische Realisierung, sowie Wartung und Pflege der benötigten Softwarekomponenten Erstellung von Programmen, Programmteilen oder Testfällen Eine mindestens einjährige Erfahrung in der Drupal-basierten Entwicklung und zusätzlich entweder ein abgeschlossenes Hochschulstudium im MINT-Bereich (Diplom (FH) oder Bachelor) mit IT-Anteil oder dem entsprechend vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen, mindestens jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung mit IT-Ausrichtung und zusätzlich eine mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild mit IT-Ausrichtung oder dem entsprechend vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen, mindestens jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung und zusätzlich eine mindestens fünfjährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild mit IT-Ausrichtung On Top (wünschenswert) Erfahrungen in der Entwicklung von python- und PHP-basierten Applikationen Erfahrungen in der Entwicklung webbasierter Applikationen insbesondere mit Angular und JavaScript Erfahrungen bei Entwicklung im Elastic Search Umfeld und im Umgang mit MessageBrokern (vorzugsweise RabbitMQ) Erfahrungen in der Verwendung der Virtualisierungstechnik Docker im Bereich DevOps Kenntnisse im Themenfeld relationale Datenbanken - vorzugsweise MySQL Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (Niveau B1 (GER)) sind wünschenswert Team- und Kommunikationsfähigkeit Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügst über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung Bereitschaft, sich in neue informationstechnische Systeme einzuarbeiten und in einem motivierten Team agil Software der nächsten Generation zu entwickeln Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Technische Challenges: agile Entwicklung von Softwarelösungen mit neuesten Technologien in einem motivierten Team; vielfältige Fortbildungsangebote & Lernen als integraler Bestandteil der täglichen Arbeit Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot, kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristig planbar: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung: Entgeltgruppe 11 TV EntgO Bund, eine Planstelle A 9-11 BbesG ist hinterlegt; Eingruppierung nach tariflichen Bestimmungen TV EntgO Bund und vorliegenden persönlichen Voraussetzungen, Verbeamtung bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen; Abordnung von Beamtinnen und Beamten mit dem Ziel der Versetzung ins BKA, BKA-Zulage, Verbeamtung ist nur beim Vorliegen eines abgeschlossenen Hochschulstudiums möglich
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen / Ingenieure für den Bereich Elektrotechnik (w/m/d)

Fr. 22.10.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Hochbauamt sucht mehrere Ingenieurinnen / Ingenieure für den Bereich Elektrotechnik (w/m/d) Lassen Sie sich von einer abwechslungsreichen und verantwortungsvolle Arbeitsumgebung überzeugen und werden Sie ein Teil des Teams im Wiesbadener Hochbauamt. Angesiedelt innerhalb der Stadtverwaltung und gleichzeitig als Schnittstelle zum Puls des Baugeschäftes. Das Hochbauamt ist für die Durchführung von Neubauprojekten und Bauunterhaltungsmaßnahmen an unterschiedlichen städtischen Liegenschaften (Schulen, Kindertagesstätten, Bürgerhäusern, Sportanlagen, Verwaltungsgebäuden sowie Kultur- und Freizeiteinrichtungen) zuständig. Etwa 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter übernehmen in verschiedenen Funktionen fachspezifische Aufgaben des Bauwesens und somit eine zentrale Rolle in der unmittelbaren Gestaltung und Bauunterhaltung der Stadt Wiesbaden. In enger Zusammenarbeit mit den zuständigen Fachämtern und externen Planungsbüros sowie ausführenden Baufirmen leiten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Hochbauamtes im Tagesgeschäft die bauliche Planung, die Unterhaltung und die Instandsetzung der Gebäude und überwachen darüber hinaus Kosten, Qualität und Termine. Als Ingenieurin/Ingenieur der Fachrichtung Elektrotechnik erwarten Sie Tätigkeiten zur Errichtung und Instandhaltung elektrischer Versorgungsanlagen, insbesondere aber auch die für öffentliche Gebäude sicherheitsrelevante elektrische Anlagentechnik. Als Bauherrenvertreter/-in für die Landeshauptstadt Wiesbaden sorgen Sie für einen ordnungsgemäßen Betrieb und übernehmen Modernisierungen und Weiterentwicklungen an den elektrischen Anlagen der Stadt. Entwickeln und Bewerten von technischen Lösungen für erforderliche Instandhaltungsmaßnahmen, einschließlich deren Planung und Abwicklung Erkennen und Einleiten von Maßnahmen zur Unterhaltung der in den Liegenschaften installierten Elektrotechnik, einschließlich der Sicherheits- und Brandschutztechnik Wahrnehmen der Projektsteuerung bei Baumaßnahmen für die elektrotechnische Gebäudeausrüstung bei Neubau- oder Umbaumaßnahmen Erbringen von Ingenieurleistungen gemäß HOAI bei Bauprojekten und Bauunterhaltungsmaßnahmen in Zusammenarbeit mit der Projektleitung Hochbau Beauftragen und Koordinieren von Fachfirmen sowie Überwachen und Abnehmen der Leistungen auf der Baustelle, einschließlich der Rechnungsprüfung Abgeschlossenes ingenieurwissenschaftliches Studium (mind. Diplom-FH/Bachelor) das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifziert, vorzugsweise der Elektrotechnik oder vergleichbare Fachrichtung Mehrjährige Berufserfahrung mit inhaltlichem Bezug zu o. g. Aufgaben, vorzugsweise in den Bereichen Hausinstallation, Objektmanagement, Sicherheitstechnik oder Projektmanagement, ist von Vorteil Kenntnisse im Umgang mit Hausalarmierungs-, Brandmelde- und Sicherheitsbeleuchtungsanlagen sind von Vorteil Hohes Maß an Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Zielorientiertheit Durchsetzungsvermögen und Teamfähigkeit Verhandlungssicherheit sowie ausgeprägte Kommunikations-, Planungs- und Organisationsfähigkeit Fahrerlaubnis zum Führen eines Pkws Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Sie unmittelbar an der Gestaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden beteiligt sind und mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bezahlung nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden, sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung sowie eine systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Ärztin/Arzt (m/w/d) mit Referatsleitung Öffentlicher Gesundheitsdienst

Fr. 22.10.2021
Koblenz am Rhein, Landau in der Pfalz, Mainz, Trier
Im Landesamt für Soziales, Jugend und Versorgung des Landes Rheinland-Pfalz ist in der Abteilung 5 „Gesundheit und Pharmazie“, dort im Referat 52, Öffentlicher Gesundheitsdienst, am Dienstort Koblenz, Landau, Mainz oder Trier zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle unbefristet in Vollzeit zu besetzen:Ärztin/Arzt (m/w/d) mit ReferatsleitungIm Referat 52 des Landesamtes für Soziales, Jugend und Versorgung werden u.a. Koordinations- und Überwachungstätigkeiten im Bereich des Öffentlichen Gesundheitsdienstes (ÖGD) wahrgenommen, die eine enge Zusammenarbeit mit den Gesundheitsämtern beinhalten. In den vergangenen Monaten hat das Referat 52 insbesondere im Rahmen der Corona-Pandemie und bei der Bewältigung der Flutkatastrophe im Ahrtal wesentliche Beiträge zum Schutz der Bevölkerung geleistet.Der Stelleninhaberin / dem Stelleninhaber obliegen die Referatsleitung und die damit verbundene Mitarbeiterführung eines Teams von derzeit 3 Ärztinnen und Ärzten sowie 3 Mitarbeitenden mit Verwaltungsaufgaben, die Entwicklung von fachlichen Stellungnahmen sowie die Vertretung des Referatsbereichs nach innen und außen. Es erwarten Sie insbesondere folgende interessante Aufgaben:Fachaufsicht über die Gesundheitsämter in den KreisverwaltungenKoordination und Steuerung in grundsätzlichen medizinischen Fragestellungen im Öffentlichen GesundheitsdienstQualitätssicherung im Öffentlichen Gesundheitswesen (Arbeitsgruppen im ÖGD)Zusammenarbeit mit anderen Behörden des Öffentlichen Gesundheitsdienstes im Rahmen von ArbeitsgruppenAufgaben zur gesundheitlichen Versorgung der Bevölkerung im Rahmen des Zivil- und KatastrophenschutzesMitarbeit in Krisenstäben zur Abwehr gesundheitlicher Risiken für die BevölkerungAufgaben der Zentralen Stelle nach dem Landesgesetz zum Schutz von Kindeswohl und Kindergesundheit (LKindSchuG)Mitarbeit in der AG Impfen des Landes Rheinland-PfalzApprobation als Ärztin/ArztZusatzbezeichnung Fachärztin/Facharzt für Öffentliches Gesundheitswesen ist von VorteilAmtsarztkurs oder die Bereitschaft, diesen zeitnah zu absolvierenHohe fachliche QualifikationNachweis einer möglichst mehrjährigen ärztlichen Tätigkeiteinschlägige Berufserfahrungen im Bereich Öffentliches Gesundheitswesen sind wünschenswertFührungskompetenz, Verhandlungsgeschick, Teamfähigkeit, organisatorisches GeschickFähigkeit zu kooperativem, konzeptionellem und strategischem ArbeitenEigeninitiative, Belastbarkeit, Engagement, VerantwortungsbewusstseinSicherer Umgang mit den gängigen MS-Office AnwendungenGültige Fahrerlaubnis der Klasse B (neu) bzw. 3 (alt) und Bereitschaft zu DienstreisenEinstellung im Beamtenverhältnis beabsichtigtEntwicklungsmöglichkeiten bis Besoldungsgruppe A 15 LBesGGegebenenfalls tarifliche Eingruppierung nach Entgeltgruppe 15 TV-LWeitergehende Fortbildungs- und EntwicklungsmöglichkeitenEinen krisensicheren ArbeitsplatzMitverantwortlichkeit für das soziale Klima im LandFamilienfreundlichkeit mit Zertifizierung „berufundfamilie®“Rheinland-Pfalz ist Trägerland der Akademie für öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf, die ein umfangreiches Fortbildungsprogramm anbietet. Im Landesamt besteht eine Weiterbildungsbefugnis für den Erwerb der Zusatzbezeichnung „Sozialmedizin“. Der Erwerb einer Weiterbildungsbefugnis wird unterstützt.
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter des Produktbereiches Abfall, Altlasten und Technischer Umweltschutz (w/m/d)

Fr. 22.10.2021
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Umweltamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht die / den Leiterin / Leiter des Produktbereiches Abfall, Altlasten und Technischer Umweltschutz (w/m/d) Das Umweltamt ist mit seinem Produktbereich „Abfall-Altlasten-Technischer Umweltschutz“ für die Untersuchung und Sanierung von kommunalen Altflächen, die Entwicklung und Umsetzung von städtischen Maßnahmen im Bereich des Technischen Umweltschutzes sowie für die Überwachung von Abfällen außerhalb von Deponien nach dem Kreislauf­wirtschafts- und Altlastengesetz zuständig. Leiten des Produktbereiches in fachlicher, personeller und organisatorischer Hinsicht Wahrnehmen der Budgetverantwortung Erarbeiten und Fortschreiben von konzeptionellen Festlegungen für den Bereich des Technischen Umweltschutzes im Stadtgebiet Prüfen und Beurteilen von komplexen Untersuchungsprogrammen und Sanierungsmethoden für kommunale Altflächen Steuern aller Maßnahmen zur Beseitigung illegaler Abfälle, inklusive der Durchführung von abfallrechtlichen Ordnungswidrigkeitsverfahren Steuern von interdisziplinären Projekten und Koordinieren ämterübergreifender Zusammenarbeit in den Bereichen Abfall, Altlasten und Technischer Umweltschutz Präsentieren und Vertreten der Arbeitsergebnisse vor politischen Gremien, in Ämtern und Fachbehörden sowie bei Informationsveranstaltungen im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-Uni/TH/TU bzw. Master), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert Langjährige Berufserfahrung mit Bezug zu o. g. Aufgabengebieten Erfahrung in der Personalführung oder in der Leitung von Projektgruppen ist von Vorteil Kenntnisse in der Anwendung der einschlägigen Vorschriften des Bau-, Planungs-, Verwaltungs- und Vergaberechts sind von Vorteil Kenntnisse im Umgang mit Geografischen Informationssystemen (GIS) sind von Vorteil Erfahrung in der adressatenorientierten Vermittlung und Darstellung von komplexen fachlichen Sachverhalten Ausgeprägte Sozial- und Führungskompetenz sowie Identifikation mit den städtischen Führungsgrundsätzen Verhandlungssicheres Auftreten in Besprechungen und vor politischen Gremien sowie Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit Fahrerlaubnis zum Führen eines Pkws Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Sie unmittelbar an der Gestaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden beteiligt sind und mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden, sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung sowie eine systematische Einarbeitung durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet In dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat I 4 – Energieeffizienz, Energieberatung

Do. 21.10.2021
Wiesbaden
Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen ist eine oberste Landes­behörde mit Sitz in Wiesbaden und einer Außen­stelle am Flughafen Frankfurt/Main. Es ist eines von neun Ministerien des Landes Hessen. Das breite Themenspektrum bietet interessante Aufgaben mit Schnittstellen zwischen Politik und Verwaltung.Das Hessische Ministerium für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen sucht eine/nSachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) für das Referat I 4 „Energieeffizienz, Energieberatung“bis EntgGr. E 11 TV-H. Bewerben können sich auch Beamtinnen und Beamte bis BesGr. 11 HBesG.Das Referat ist zuständig für die Erarbeitung von strategischen Konzepten zur Steigerung der Energieeffizienz und dem Ausbau der Energieberatung insbesondere im Wärme- und Strombereich. Es entwickelt und steuert hierfür Förderprogramme, die sich an die verschiedenen Zielgruppen Kommunen, Unternehmen und Privatpersonen richten. Das Referat koordiniert die Angelegenheiten der Landesenergieagentur Hessen GmbH (LEA) im Energiebereich und übernimmt in weiten Teilen die Fachaufsicht über die LEA. Des Weiteren setzt es zahlreiche Maßnahmen des Integrierten Klimaschutzplans (IKSP) Hessen um.Sie übernehmen die Abwicklung von Verträgen mit der LEA und kontrollieren deren Einhaltung Sie wirken mit bei der Planung, Steuerung und Weiterentwicklung von Maßnahmen, die über die LEA ausgeführt werden – hier liegt ein besonderer Schwerpunkt auf den Maßnahmen des IKSP Sie übernehmen die Erarbeitung von Stellungnahmen oder Terminvorbereitungen für die Hausleitung oder andere Ressorts Sie sind Diplom-Verwaltungswirtin bzw. Diplom-Verwaltungswirt oder Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt oder verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor / FH-Diplom) der Ingenieur-, Wirtschafts-, Verwaltungs-, Sozial-, Politik- oder RechtswissenschaftenIdealerweise verfügen Sie über Kenntnisse in der Energiepolitik insbesondere im Bereich Energieeffizienz oder Energieberatung Wünschenswert ist Ihre Berufserfahrung im Öffentlichen DienstSie haben Interesse für energiepolitische Zusam­menhänge sowie die Fähigkeit sich schnell in neue Themenfelder und Aufgabenbereiche einzu­arbeiten. Sie verfügen über eine sehr gute münd­liche und schriftliche Ausdrucksweise, ein sicheres Auftreten, Kontaktfreude, Organisations­geschick und Kreativität. Sie haben ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Einsatz­bereit­schaft, arbeiten ergebnisorientiert, selbständig und zugleich auch gerne im Team. Sie arbeiten auch unter engen Terminvorgaben eigenver­antwortlich und strukturiert. Sie haben Freude an vielfältigen und komplexen Aufgaben. Sie sind sicher im Umgang mit der gängigen Office-Standard-Software. Einen attraktiven Arbeitsplatz mit vielfältigen Aufgaben und EntwicklungsperspektivenFlexible Arbeitszeiten und Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und FamilieMöglichkeit zum mobilen ArbeitenKostenfreie Nutzung des ÖPNV im Rahmen des “LandesTickets” auch während der FreizeitKostenfreie Kfz- und Fahrradstellplätze direkt im MinisteriumAttraktive WeiterbildungsmöglichkeitenMöglichkeit zur Teilnahme an Kursen und Programmen zur GesundheitsförderungPersönliche EigenschaftenDie tatsächliche Eingruppierung richtet sich nach Ihrer individuellen einschlägigen Berufs­erfahrung. Zudem werden bei der Einstellung die Beschäftigten der Stufe 1 zugeordnet, sofern keine einschlägige Berufserfahrung vorliegt (§ 16 Abs. 2 TV-H). Bei Vorliegen der persönlichen, rechtlichen und stellen­wirtschaftlichen Voraussetzungen ist nach entsprechender Bewährung eine Übernahme in ein Beamten­verhältnis nach Besoldungsgruppe A 9 HBesG möglich.
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtungen Facility Management / Immobilienwirtschaft

Do. 21.10.2021
Wiesbaden
Der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH) ist der zentrale Bau- und Immobilien­dienst­leister der hessischen Landesverwaltung. Er übernimmt Aufgaben im Bau-, Gebäude- und Standort­management. Seine Stärke: Als Komplettanbieter leistet der LBIH alles aus einer Hand – effizient und serviceorientiert. Mit rund 2.200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern setzt der LBIH ein jährliches Bauvolumen von rund 500 Millionen Euro um und betreut mehr als 3 Millionen Quadratmeter Gebäudefläche. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zur Besetzung der Position: Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtungen Facility Management/Immobilienwirtschaft Der Einsatzort ist die Zentrale mit Sitz in Wiesbaden. Bei uns erwarten Sie abwechslungsreiche sowie anspruchsvolle Aufgaben rund um das Vergabe- und Vertragswesen für Leistungen im Infrastrukturellen Gebäudemanagement (IGM). Erstellung und Pflege von Mustervertragsunterlagen sowie Gewerke spezifischer Leistungs- und Preisverzeichnisse Ausarbeitung einheitlicher Vorgaben für IGM-Ausschreibungen Erstellung von Konzepten und Vorgaben von Standards im Aufgabenbereich des Infrastruk­tu­rel­len Gebäudemanagements, insbesondere in den Bereichen Winterdienst und Sicherheitsdienste Überwachung des Gebäudebetriebs unter Einhaltung gesetzlicher und vertraglicher Pflichten im Bereich der infrastrukturellen Dienstleistungen, Wahrnehmung der Verkehrssicherungspflicht und Eskalationsebene für die LBIH Niederlassungen Konzeption und Durchführung von Fachaudits in den Niederlassungen Zentraler Ansprechpartner der Vergabestellen des Landes Hessen Steuerung niederlassungsübergreifender Projekte Studium der Fachrichtungen Facility Management/Immobilienwirtschaft (FH-Diplom/Master) oder vergleichbare Qualifikation Umfassende Kenntnisse im öffentlichen Vergabe- und Vertragsrecht (VOL, VOB, VgV) Überdurchschnittliche Kenntnisse in Excel (VBA) und den MS Office-Produkten Nachgewiesene Erfahrung in Vergabe und Vertragscontrolling in den Bereichen Winter- und Sicherheitsdienste Einschlägige Erfahrungen im Betrieb von Liegenschaften und der Dienstleistungserbringung Schnelle Auffassungsgabe und Ergebnisorientierung, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise Verhandlungssicherheit, Durchsetzungsvermögen, Organisationsgeschick und eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Hohes Maß an Engagement, Kundenorientierung und Teamfähigkeit Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu gelegentlichen hessenweiten Dienstfahrten Abwechslungsreiche und anspruchsvolle Tätigkeiten Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe 13 des TV-H Sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf Attraktives Gleitzeitmodell, flexible Arbeitszeiten und eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte Landesweit gültiges Jobticket für freie Fahrt im ÖPNV – nicht nur für den ArbeitswegIndividuelle Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) Protokoll und Ehrungen

Do. 21.10.2021
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 66.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Im Fachbereich Zentrales ist ab 01. Januar 2022 folgende Stelle zu besetzen: Sachbearbeitung (m/w/d) Protokoll und Ehrungen (E.-Gr. 9 a TVÖD, wö. AZ 39 Std) Kennziffer 1990 Sie planen und organisieren protokollarische Veranstaltungen des Magistrats wie z. B. Ehrungen, Empfänge, Gedenkveranstaltungen. Sie bearbeiten eigenständig Ehrungsanträge für Ehrungen des Bundes, des Landes und der Stadt. Sie beraten und unterstützen andere Ämter und Fachbereiche bei der Planung und Umsetzung entsprechender Veranstaltungen. Sie holen Angebote ein und bewerten diese. Sie steuern externe Dienstleister und Servicepersonal. einer abgeschlossenen Berufsausbildung im Bereich Veranstaltungsmanagement oder eine vergleichbare Ausbildung und mehreren Jahren Berufserfahrung in einer ähnlichen Position. großer Eigeninitiative, einer schnellen Auffassungsgabe, einem ausgeprägten Organisationstalent sowie der Bereitschaft zur Weiterbildung. der Freude am Umgang mit Menschen und einem verbindlichen Auftreten. einer guten Kommunikationsfähigkeit sowie einem sicheren Auftreten in der Zusammenarbeit mit unterschiedlichsten Ansprechpartner*innen der Verwaltung, der Politik und der Stadtgesellschaft. einem guten Ausdrucksvermögen in Wort und Schrift und die Fähigkeit, Daten zielgruppengerecht aufzubereiten. Ihrer Belastbarkeit, in dem Sie den Überblick behalten und der Bereitschaft außerhalb der normalen Bürozeiten zu arbeiten. einem sicheren Umgang mit den gängigen Office-Programmen sowie der Bereitschaft zur Einarbeitung in die gängige Verwaltungssoftware. dem Führerschein der Klasse 3 oder B und die Bereitschaft, den eigenen Pkw für Dienstfahrten gegen entsprechende Aufwandsentschädigung zu nutzen. ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet sowie eigenständiges Arbeiten in einem motivierten Team motivierte und kreative Teamarbeit spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten familienfreundliche Arbeitsbedingungen und flexible / gleitende Arbeitszeitgestaltung und der Möglichkeit des Homeoffice vielfältige Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten RMV-Jobticket Premium im RMV-Gebiet inkl. Mitnahmeregelung zusätzliche betriebliche Altersvorsorge bei der Zusatzversorgungskasse Darmstadt Bezahlung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD)
Zum Stellenangebot

Projektmanager für Beantragungsverfahren und Mittelbewirtschaftung (m/w/d)

Do. 21.10.2021
Mainz
Es fängt mit Lesen an: Lesen ist die zentrale Voraussetzung für Bildung, beruflichen Erfolg, Integration und zukunftsfähige gesellschaftliche Entwicklung. Die Stiftung Lesen führt in enger Zusammenarbeit mit Bundes- und Landesministerien, wissenschaftlichen Einrichtungen, Stiftungen, Verbänden und Unternehmen bundesweite Programme, Kampagnen, Forschungs- und Modellprojekte durch, zum Beispiel den Bundesweiten Vorlesetag im November. Die Stiftung Lesen steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten und wird von zahlreichen prominenten Lesebotschaftern unterstützt: www.stiftunglesen.de. Die Stiftung Lesen ist Partner im Förderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Dabei werden Partnernetzwerke mit lokalen Einrichtungen wie z. B. Schulen, Bibliotheken und Kinder- und Jugendeinrichtungen auf- und ausgebaut, die Kindern und Jugendlichen regelmäßige freizeitorientierte Leseförderangebote machen. Die Stiftung Lesen unterstützt ihre Bündnispartner mit Medienausstattungen sowie bundesweiten Weiterbildungsangeboten. Im Rahmen der Projektrealisierung tragen die Beantragung und Bewirtschaftung der Mittel, Verhandlungen und enge Abtimmungen mit Ministerium und Projektträger, Ausschreibungen und Beauftragung von Dienstleistern wesentlich zu Gelingen und Erfolg des Angebots bei. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Mainz einen Projektmanager (m/w/d) für das Arbeitspaket Beantragung und Mittelbewirtschaftung in Vollzeit (40 Wochenstunden). Die Stelle ist bedingt durch den aktuellen Förderzeitraum zunächst bis Ende 2022 befristet. Eine Fortführung des Programms wird angestrebt. Antragstellung und Mittelverwaltung unter Berücksichtigung und Einhaltung der Förderrichtlinien Überblick über und Einhaltung von Budgetplänen, Mittelabrufe und Mittelprognosen Vorbereitung öffentlicher Ausschreibungen gemeinsam mit dem Logistikbereich der Stiftung Lesen Beauftragung von und enge Zusammenarbeit mit Logistik-Unternehmen Bestellung von Medien und Mobiliar Rechnungsprüfung Kommunikation mit Bündnis-Einrichtungen und Kostenträgern Verhandlungen und enge Abstimmung mit dem Projektträger Erstellung von Zwischen- und Abschlussberichten gemeinsam mit den für das inhaltliche Programm Verantwortlichen Ein abgeschlossenes Studium in den Bereichen BWL / Rechnungswesen oder eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder gleichwertige Qualifikation Berufserfahrungen mit Förderrichtlinien und in der Mittelbewirtschaftung von Zuwendungen der öffentlichen Hand Idealerweise Erfahrung mit Projekten im Bildungsbereich Erfahrungen in der Verwaltung und Abrechnung von Finanzen Kommunikationsstärke, sicheres Auftreten ggü. Zuwendungsgebern Teamgeist, Kreativität, Eigenverantwortung für den o. g. Aufgabenbereich, Freude an bereichsübergreifender Zusammenarbeit Organisationsvermögen, äußerste Sorgfalt und hohe Motivation für den Umgang mit Zahlen und Tabellen Versierter Umgang mit den IT-Standardanwendungen, insbesondere Excel
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: