Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 2.109 Jobs

Berufsfeld
  • Teamleitung 223
  • Leitung 201
  • Angestellte 176
  • Beamte Auf Landes- 161
  • Kommunaler Ebene 161
  • Abteilungsleitung 154
  • Bereichsleitung 154
  • Bauwesen 137
  • Sachbearbeitung 124
  • Projektmanagement 105
  • Gruppenleitung 97
  • Justiziariat 93
  • Rechtsabteilung 93
  • Netzwerkadministration 83
  • Systemadministration 83
  • Sozialarbeit 70
  • Assistenz 60
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 50
  • Sekretariat 49
  • Dienstleistung und Fertigung 41
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1993
  • Ohne Berufserfahrung 1102
  • Mit Personalverantwortung 254
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1908
  • Teilzeit 975
  • Home Office 316
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1609
  • Befristeter Vertrag 378
  • Ausbildung, Studium 86
  • Studentenjobs, Werkstudent 23
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 16
  • Berufseinstieg/Trainee 8
  • Arbeitnehmerüberlassung 7
  • Franchise 4
  • Praktikum 3
  • Promotion/Habilitation 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d) für Dienstliegenschaften des Bundes in Berlin

Mi. 25.11.2020
Berlin
Die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben (BImA) – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist eine der größten Immo­bilien­eigen­tümer­innen Deutsch­lands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbe­immo­bilien über mili­tärische und ehemals mili­tärische Flächen bis hin zu forst- und land­wirt­schaft­lichen Arealen. Kern­aufgabe ist die ein­heit­liche Verwal­tung und Bewirt­schaftung der Liegen­schaften des Bundes. Bundes­weit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kauf­männisch geführte Unter­nehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Reizt es Sie, als Architektin / Architekt (w/m/d) oder Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d) Fach­rich­tung Hoch­bau Verant­wortung für Bau­unter­haltungs­maß­nahmen und kleine Bau­maß­nahmen mit und ohne Bauverwal­tung für Dienst­liegen­schaften des Bundes in Berlin (u. a. Deutsches Archäo­logisches Institut, Bundesamt für Migration und Flücht­linge) zu über­nehmen? Dann erwartet Sie bei uns eine inter­essante und viel­fältige Aufgabe in einem inter­disziplinären Team! In der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Direktion Berlin – ist ein Arbeits­platz im Bereich Facility Manage­ment in einem Objekt­manage­ment­team als Baumanagerin / Baumanager (w/m/d) für Dienstliegenschaften des Bundes in Berlin– Kennziffer 35 II/20 –ab sofort oder zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen. Die Einstellung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD (Bund). Steuerung von kleinen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie Bau­unter­haltungs­maßnahmen mit und ohne Bau­ver­waltung in Abstim­mung mit der Team­leitung und dem kauf­männischen Objekt­management Sachbearbeitung im Bereich des Hochbaus ggf. Steuerung und fachtechnische Überwachung der frei­beruf­lich Tätigen Prüfung bzw. Erstellen von Kostenschätzungen, Bau- und Aus­schrei­bungs­unterlagen ggf. Herbeiführung von/Mitwirkung bei Vergabe­entscheidungen ggf. Steuerung des Bauablaufs Durchführung von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, Ermitt­lung der erfor­der­lichen Budgets Budgetbewirtschaftung in Zusammenarbeit mit dem kauf­männischen Objekt­management baufachliche Stellungnahmen und fachtechnische Prüfung von Verträgen, Angeboten und Rechnungen Feststellung des Zustands und des Instandsetzungsbedarfs für die im Zuständig­keits­bereich befind­lichen Liegen­schaften in dem Fach­verfahren BASIC-epiqr Erledigung von kaufmännischen Aufgaben, die im Zusammenhang mit den vorgenannten Tätig­keiten stehen Qualifikation abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bau­ingenieur­wesen fachlich mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich von kleinen Neu-, Um- und Erwei­terungs­maßnahmen sowie bei Bau­unter­haltungs­maßnahmen sind wünschenswert fundierte Fachkenntnisse in allen Leistungsphasen der HOAI sowie gute Kenntnisse aller einschlägigen Rechts- und Verwaltungs­vorschriften sowie Normen fachübergreifend Fähigkeit zur selbstständigen als auch teamorientierten Arbeit Sozialkompetenz bei der Führung und Anleitung frei­beruflich Tätiger ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise, hohe Zuverlässigkeit überzeugendes mündliches und schrif­tliches Ausdrucks­vermögen Fähigkeit auch fachfremden Personen technische Sachverhalte / Lösungen trans­parent zu erklären interessante und abwechslungsreiche Tätigkeiten mit allen Vorteilen einer großen öffent­lichen Arbeit­geberinzentraler Standort in BerlinBetriebliche AltersvorsorgeVereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeit­gestaltungumfangreiche Fortbildungsangebote sowie berufliche Weiter­entwicklungKurse zur Gesundheitsförderung und Vorsorgemaßnahmen sowie gesundes Arbeitendie Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerbenDer zu besetzende Arbeitsplatz ist grundsätzlich für schwer­behinderte Menschen geeignet. Für schwer­behinderte oder ihnen gleich­gestellte Menschen findet das SGB IX ent­sprechend Anwendung.Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundes­anstalt für Immo­bilien­aufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen im beschrie­benen Bereich zu erhöhen und fordert des­halb Frauen beson­ders zu Bewer­bungen auf.Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immo­bilien­aufgaben sind grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäf­tigung geeignet (abhängig von den Anforde­rungen des Arbeits­platzes bzw. der gewünschten Gestal­tung der Teilzeit).
Zum Stellenangebot

Geschäftsführer (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Plauen, Vogtland
Die Plauener Straßenbahn GmbH, ein öffentliches Nahverkehrsunternehmen mit Sitz in Plauen, einem gut ausgebauten Verkehrsnetz von 16 Kilometer Straßenbahnlinie und 17 Kilometer Buslinie, 110 Beschäftigten, Mitglied im Zweckverband ÖPNV, Anteilseigner der Abfallentsorgung Plauen GmbH sowie zu 51 % der Stadtwerke Erdgas Plauen GmbH und zu 100% in städtischer Hand, sucht ab 01.05.2021 einen Geschäftsführer (m/w/d). Der bisherige Geschäftsführer tritt zum 30.06.2021 in den Ruhestand. Im Rahmen der geordneten Altersnachfolge ist ab 01.05.2021 die Einarbeitung vorgesehen. Führung des Unternehmens im öffentlichen Personennahverkehr sowie des Enkelunternehmens Straßenbahn-Bus GmbH Plauen Präsentation der Unternehmen nach innen und außen Strategische Ausrichtung, Führung und Weiterentwicklung der Unternehmen in verkehrlicher und wirtschaftlicher Hinsicht Gesellschaftsvertreter für die Tochterunternehmen Mitarbeit im Nahverkehrsraum Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Gesellschafter und dem Aufsichtsrat Führung und Entwicklung der Führungskräfte und Mitarbeiter abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre oder des Wirtschaftsingenieurwesens oder vergleichbar mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise im ÖPNV Führungskompetenz und Erfahrung in der Mitarbeiterführung ausgeprägte Team- und Netzwerkfähigkeit Belastbarkeit und hohe Einsatzbereitschaft Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick und souveränes Auftreten Wohnsitznahme in Plauen oder im Vogtlandkreis
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachkraft m/w/x für Schulkinderbetreuung

Mi. 25.11.2020
Frankfurt am Main
Der Förderverein der Textorschule wurde 1994 mit dem Ziel gegründet, Schülerinnen und Schüler im Bereich Bildung und Erziehung zu fördern. In diesem Rahmen betreibt der Verein u.a. einen Hort mit 25 Kindern, sowie eine Erweiterte Schulische Betreuung (ESB) für Kinder der Klassen 1/2 und eine Ganztagsbetreuung für die Kinder der Klassen 3/4 im Rahmen des Landesprogrammes „Pakt für den Ganztag“. Die Nachmittagsbetreuung der Textorschule (ESB und Pakt für den Ganztag) mit über 200 Kindern im offenen Konzept sucht zum 01.01.2021 (gerne auch früher), eine pädagogische Fachkraft mit einem Stundenumfang von 32 Stunden.  Die Stelle ist unbefristet. Die Kernarbeitszeit liegt während der Unterrichtszeit zwischen 11.30 und 17.00 Uhr, während den Ferienspielangeboten in den hessischen Schulferien zwischen 7.30 – 17.00 Uhr Pädagogische Fachkraft m/w für Schulkinderbetreuung gesucht 32 Std/Woche, unbefristet Die Gestaltung des Betreuungsalltages unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Kinder Planung, Organisation und Durchführung von pädagogischen Angeboten und Projekten am Nachmittag Gestaltung des Ferienspielangebotes Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern Bereitschaft zur Mitarbeit am Schulvormittag in Kooperation mit dem Lehrerkollegium Vorrausetzung ist eine abgeschlossene Berufsausbildung als staatl. Anerkannter Erzieher/in, abgeschlossenes Studium in Sozialpädagogik / Sozialarbeit / Erziehungswissenschaften, 1. Staatsexamen als Grundschullehrer/in o.ä. Was wir uns von Ihnen wünschen: Freude an der Arbeit mit Grundschulkindern Fundiertes pädagogischen Fachwissen Eine kindorientierte und wertschätzende Haltung Teamfähigkeit und Interesse an der Mitgestaltung der konzeptionellen Arbeit und Weiterentwicklung in Kooperation mit der Schule Einen abwechslungsreichen und spannenden Arbeitsplatz mit einem offenen und engagierten multiprofessionellen Team Selbstständiges Arbeiten, regelmäßige Teamsitzungen, Supervision, Konzeptions- und Pädagogische Tage, Möglichkeit zur Fortbildung. Tarifliche Eingruppierung in S8b in Anlehnung an den TvÖD SuE (einschlägige Berufserfahrung wird anerkannt) Sonderzahlung am Ende des Jahres
Zum Stellenangebot

Online Communications & Marketing Manager (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Altona
VIER PFOTEN ist die globale Tierschutzorganisation für Tiere unter menschlichem Einfluss, die Missstände erkennt, Tiere in Not rettet und sie beschützt.  Sie möchten einen wichtigen Beitrag zum Tierschutz leisten und uns bei der Erfüllung unserer Mission unterstützen? Das ist Ihre Chance! Wir suchen engagierte MitarbeiterInnen, die unser Team verstärken.Sie sind Teil der 8-köpfigen Kommunikationsabteilung von VIER PFOTEN Deutschland und verantworten das gesamte Online Marketing der Organisation operativ sowie strategisch, gemeinsam mit dem Head of Communications. Gemeinsam mit KollegInnen des klassischen Marketings und der PR entwickeln Sie integrierte Kommunikationsstrategien und setzen diese auf den geeigneten online Kanälen um Sie sind verantwortlich für die operative Umsetzung und Verwaltung aller Online-Kommunikationskanäle sowie der Online-Direktmarketing-Instrumente inklusive Website und sozialer Kanäle wie Facebook, YouTube, Twitter, Instagram, Pinterest usw. Sie sind die erste Ansprechperson für die Online Community und wenn nötig KrisenmanagerIn Sie sorgen für eine steigende online-Bekanntheit von VIER PFOTEN, u.a. durch die Nutzung von Google AdWords und Online Bannerkampagnen Sie heben unser Online Marketing auf die nächste Stufe, indem sie die bisherigen Aktivitäten evaluieren und auf Basis der Ergebnisse ggf. durch wirksamere und effizientere Maßnahmen ersetzen Sie bringen sich mit Ihrer Fachkompetenz in unseren aktuellen Markenbildungsprozess ein und richten das Online Marketing entsprechend der Ergebnisse aus Sie haben mehrere Jahre Berufserfahrung im Online Marketing Sie bringen das nötige Handwerkszeug für Online Marketing mit und sind versiert im Umgang mit den gängigen Content Management Systemen und Datenbanken Sie interessieren sich für die aktuellen Entwicklungen des Online Marketing und kennen sich sehr gut aus – wissen aber auch, wie klassisches Marketing funktioniert und können die beiden Bereiche zusammendenken Ihr Herz schlägt für den Tierschutz und Sie können sich gut mit unseren Werten und Forderungen identifizieren die Möglichkeit, einen echten Beitrag zum globalen Tierschutz zu leisten eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Gestaltungsspielraum ein multinationales Team mit dem Spirit “ONE FOUR PAWS” ein tierfreundliches und angenehmes Arbeitsumfeld in einem motivierten Team die Möglichkeit gelegentlich im Home-Office zu arbeiten einen attraktiven Arbeitsplatz mitten in Altona flexible und familienfreundliche Arbeitsgestaltung
Zum Stellenangebot

Prüfungsgruppenleitung

Mi. 25.11.2020
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Prüfungsgruppenleitung für den LVR-Fachbereich „Rechnungsprüfung“ Prüfungsgruppe „Strategische Steuerungsunterstützung für den Fachbereich 02, Produktgruppen Dezernate 0, 1, 8, externe Kunden“. Stelleninformationen Standort: Köln-Deutz Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: A13 LBesO NRW (LG 2.1) / E12 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Prüfungs-, Beratungs- und Projektbegleitungsaufgaben für alle Produktgruppen der Dezernate 0, 1, 8 und der Sondervermögen der LVR-Kliniken, des LVR-Verbund Heilpädagogischer Hilfen und der LVR-Krankenhauszentralwäscherei Fachliche und personelle Verantwortung für 7 Mitarbeitende Verantwortlichkeit für die kontinuierliche Beobachtung und Analyse der Prüfungsgebiete sowie von Entwicklungen im Rahmen des Prüfungswesens Mitwirkung an der strategischen Prüfungsrahmenplanung Erstellung und Abstimmung des Jahresprüfplanentwurfes Sicherstellung des termingerechten Abschlusses von Prüfungen sowie deren Qualitätssicherung Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis: Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, erworben durch ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften oder im Studiengang der Wirtschaftsinformatik (FH-Diplom oder Bachelor) Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Zweite Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungsdienst oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Wirtschaftswissenschaften oder im Studiengang der Wirtschaftsinformatik oder der Verwaltungswissenschaft (FH-Diplom oder Bachelor) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrung Wünschenswert sind: Umfassende Kenntnisse und Erfahrung im Finanz- und Rechnungswesen Kenntnisse über die LVR-Strukturen und deren Sondervermögen Erfahrung im Prüfungswesen Gute Kenntnisse in der Anwendung von MS Office-Programmen (Outlook, Excel, Word) sowie Erfahrungen im Umgang mit den gängigen SAP/R3-Modulen Sicheres systematisch-methodisches Vorgehen Fähigkeit, Verwaltungsvorgänge analytisch zu erfassen und zu bewerten Fähigkeit Prüfungsergebnisse zielorientiert zu präsentieren und verständlich zu erläutern Bereitschaft und Fähigkeit, Mitarbeitende zu führen und sich entsprechend fortzubilden Eigeninitiative Koordinationsgeschick Organisationsgeschick Kommunikationsgeschick Teamfähigkeit Bereitschaft zu Dienstreisen Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Gute Entwicklungsperspektiven Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Flexible Gestaltung der (Lebens-) Arbeitszeit Alternierende Heim-/Telearbeit (nach der Einarbeitung) Zwei betriebsnahe Kitas am Standort Köln-Deutz Kostengünstiges Job-Ticket (VRS-Gebiet) Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zwei Kantinen und mehrere Kioske in den Dienstgebäuden in Köln-Deutz Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Referent/in Personal mit dem Schwerpunkt Personalentwicklung (w/m/d)

Mi. 25.11.2020
Berlin
Der SPD-Parteivorstand koordiniert die gesamte Parteiarbeit in Zusammenarbeit mit den Gliederungen im Bundesgebiet und versteht sich als Dienstleistungszentrale gegenüber den haupt- und ehrenamtlichen Parteimitgliedern. Der SPD-Parteivorstand sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Referat Personal und Organisationsentwicklung bei der Bundesgeschäftsführung eine/einen REFERENT/IN PERSONAL MIT DEM SCHWERPUNKT PERSONALENTWICKLUNG (W/M/D) Dienstort ist das Willy-Brandt-Haus in Berlin. Die Anstellung erfolgt in Vollzeit. Im Verantwortungsbereich der Stelle liegen: Organisations- und Personalentwicklung für das Willy-Brandt-Haus Personalrecruitment Aktive Mitwirkung in den Bereichen der Organisations- und Personalentwicklung Sicherstellung der bedarfsgerechten Weiterbildung von Mitarbeiter*innen und Führungskräften Evaluierung und Beauftragung von externen Trainer*innen sowie Planung und Koordination von Schulungen in Zusammenarbeit mit der Parteischule Konzeptionierung und ggfs. Durchführung von Weiterbildungsformaten Erarbeitung von Stellen und Anforderungsprofilen Recruitment inkl. Betreuung von Bewerbungsverfahren Aktive Mitwirkung bei der Gestaltung, Begleitung, Optimierung und Umsetzung aller HR-Prozesse vom Mitarbeitereintritt bis -austritt Allgemeine Aufgaben im Personalbüro abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium, idealerweise mit Schwerpunkt Personal, Organisationsentwicklung oder Change Management oder juristisches Studium oder vergleichbare Qualifikation einschlägige Kenntnisse in der Personalarbeit sowie Berufserfahrung in der Personal- bzw. Organisationsentwicklung sind erforderlich Kenntnisse im Arbeits- und Betriebsverfassungsrecht sowie im Sozialversicherungsrecht einschlägige Erfahrung und umfangreiche Kenntnisse im Projektmanagement sowie Kenntnisse in agilen Projektmanagementmethoden (z. B. Scrum, Kanban) Sehr gute MS-Office Kenntnisse Organisations- und Kommunikationsfähigkeit, Selbständigkeit, Sozialkompetenz, analytisches Denkvermögen und Teamfähigkeit Hands-on, lösungsorientiert und aktivierend in der Umsetzung Hohe Motivation, Teamgeist und Respekt im Umgang mit anderen Menschen Identifikation mit unseren Werten und Zielen als Partei Falls bestimmte Voraussetzungen noch nicht erfüllt werden können, muss die Bereitschaft und Fähigkeit vorhanden sein, diese in absehbarer Zeit zu erwerben. eine unbefristete Vollzeitstelle sehr hohen Arbeitnehmerschutz mit vielfältigen Rechten und Privilegien gutes Betriebsklima in einer familienfreundlichen Organisation mit flexiblem Arbeitszeiten sowie zahlreichen und überdurchschnittlichen Sozialleistungen eine attraktive Vergütung ein freundliches, angenehmes Arbeitsumfeld und aufgeschlossene Kolleginnen und Kollegen die Gelegenheit, Ideen auf den Tisch zu bringen und umzusetzen Qualifizierte fach- und persönlichkeitsspezifische Weiterbildungsmöglichkeiten einen Arbeitgeber, bei dem man einen wichtigen Beitrag leistet, um politische Ziele zu erreichen und die Gesellschaft zu gestalten
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in

Mi. 25.11.2020
Berlin
Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ist das zentrale Gremium der Gemeinsamen Selbstverwaltung im Gesundheitswesen. Seine Kernaufgabe ist die Konkretisierung des Leistungskataloges der gesetzlichen Krankenversicherung auf Bundesebene in Richtlinien für den stationären, ambulanten und zahnärztlichen Bereich auf der Grundlage des SGB V. Wir suchen in der Abteilung Fachberatung Medizin in Vollzeit, befristet für 24 Monate zum 01.01.2021 eine/nWissenschaftliche*r Mitarbeiter*inKennziffer: 2021/FBM-Ref-01 In Ihrer Position wirken Sie bei der Umsetzung des Gesetzes zur Neuordnung des Arzneimittelmarktes (AMNOG), insbesondere im Rahmen der Bestimmung der zweckmäßigen Vergleichstherapie und der Nutzenbewertung von Arzneimitteln im Bereich seltener Erkrankungen (orphan drugs) mit Sie analysieren klinische und epidemiologische Studien, systematische Übersichtsarbeiten, Meta-Analysen und indirekte Vergleiche sowie Netzwerkmetaanalysen (NMA) und sonstige Modellierungen, Leitlinien, HTA-Berichte und gesundheitsökonomische Auswertungen Zudem recherchieren Sie nach epidemiologischen Daten (z. B. Prävalenzdaten von Erkrankungen) sowie nach qualitätsrelevanten Informationen, einschließlich deren Be- und Auswertung Ihre Aufgabe liegt auch in der methodischen und konzeptionellen Beratung der Gremien des Gemeinsamen Bundesausschuss bei klinisch-epidemiologischen Fragestellungen Sie wirken bei der Beratung zur Planung von klinischen Studien und bei internen Fortbildungsveranstaltungen mit Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Fachrichtungen Medizin, Pharmazie, Gesundheitswissenschaften, Public Health, Gesundheitsökonomie, Psychologie oder eine vergleichbare Qualifikation Darüber hinaus bringen Sie fundierte und belegte Kenntnisse in evidenzbasierter Medizin (EbM), Health Technology Assessment (HTA) und Leitlinienbewertung mit Sie besitzen fundierte und belegte methodische Fachkenntnisse in der Aus- und Bewertung von systematischen Übersichtsarbeiten und klinischen Studien Die medizinische Terminologie ist Ihnen vertraut Weiterführend haben Sie Kenntnisse in den Strukturen des deutschen Gesundheitssystems, insbesondere der medizinischen Selbstverwaltung Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift runden Ihr Profil ab Ihr Umgang mit moderner Bürokommunikationstechnik (MS Office und Datenbanken) ist sicher und routiniert Folgende weitere Qualifikation ist wünschenswert: Sie haben Erfahrungen bei der Bewertung von Arzneimitteln, in der Erstellung und Bewertung von HTA-Berichten sowie mit Gremienarbeit Kenntnisse in einschlägiger Software, wie z. B. Endnote®, R, SPSS®, GRADE-PRO® runden Ihr Profil ab Ihre Arbeitszeit können Sie durch Gleitzeitregelungen flexibel gestalten und Ihre Tätigkeit bei Bedarf auch im Homeoffice im Rahmen der betrieblichen Regelungen erbringen Ihre wertvolle Arbeit honorieren wir mit einer attraktiven Vergütung, die sich an den tariflichen Regelungen im Gesundheitswesen orientiert, Vermögenswirksame Leistungen sowie u. a. durch Zuschüsse zu Sportangeboten, der VBB-Umweltkarte, einem Familienservice und einem eigenen Mitarbeiterbistro
Zum Stellenangebot

Jurist (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Dortmund
Unterstützen Sie die KVWL als Jurist*in in unserem Geschäftsbereich Widersprüche und Plausibilitätsprüfung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet auf 2 Jahre. Zukunftsbranche Gesundheit: Herausforderungen annehmen, Know-how einbringen und mit uns die Zukunft der Gesundheitsversorgung gestalten. Engagiert und innovativ bietet die KVWL am Standort Dortmund Services für über 15.000 niedergelassene Ärzte. Mit 2.000 Mitarbeiter*innen gestalten wir das ambulante Gesundheitswesen in der Region für Millionen Menschen. Bringen Sie Ihr Fachwissen für diese gesellschaftlich wichtige Aufgabe ein!Ihr Bewerbungsprozess in Corona-Zeiten Nachdem Sie sich online bei uns beworben haben, bleibt es digital: Vorstellungsgespräche bei der KVWL finden aktuell online per Videokonferenz statt. Unsere Recruiter*innen unterstützen Sie dabei im Vorfeld, um die notwendigen technischen Voraussetzungen zu klären. (Nur in seltenen Ausnahmen kann es zu Assessment- und Auswahlverfahren unter erhöhten Hygienevorgaben kommen). Bearbeitung von vertragsarztrechtlichen Fragestellungen Erstellung von juristischen Texten und Musterbescheiden Schriftliche und persönliche Beratung der ärztlichen und psychotherapeutischen Mitglieder der KVWL in vertragsarztrechtlichen Fragen Abgeschlossenes Jurastudium mit zweiter juristischer Staatsprüfung Mindestens ein befriedigendes Staatsexamen sowie erste praktische Berufserfahrung Grundkenntnisse im Vertragsarztrecht Fähigkeit zur klaren Darstellung komplexer Sachverhalte in Wort und Schrift Kommunikative Fähigkeiten und Engagement Flexible Arbeitszeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Vermögenswirksame Leistungen Vielfältige fachliche und persönliche Personalentwicklung Betriebskantine und vergünstigte Mahlzeiten Gute ÖPNV-Anbindung Kinderbetreuung Moderne Arbeitsumgebung Betriebliche Altersvorsorge Jobrad-Förderung
Zum Stellenangebot

Technical Product Owner (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Köln, Berlin
Wir suchen an den Standorten Köln und Berlin zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet mehrere Technical Product Owners (m/w/d) Gehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.380 € bis 5.292 € brutto nach Entgeltgruppe 10 oder 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst Kennziffer: BVA-2020-104-IT Das Bundes­verwaltungsamt (BVA) ist eine Bundes­ober­behörde im Geschäfts­bereich des Bundes­ministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienst­leister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Verantwortung für die Entwicklung und/oder Pflege einer oder mehrerer Anwendungen aus technischer Sicht Führen oder steuern aller Tätigkeiten des Application Management (Anforderungsanalyse, Release­management, technische Spezifikation, technische Tests und Abnahmen, Deployment und Second bzw. Third Level Support) Zusammenarbeit mit den Projektbeteiligten aus Fachbereich, Entwicklung, IT-Betrieb und externen Dienstleistern Mitarbeit bei der Erweiterung und Modernisierung der Gesamtarchitektur (Register Factory) im Rahmen aktueller Softwareentwicklungsprojekte Begleitung des kompletten Softewarezyklus von der Konzeption bis zum Wirkbetrieb als IT-Analytiker zusammen mit dem fachlichen Product Owner Eine abgeschlossene IHK-Ausbildung als Fachinformatiker/in (Schwerpunkt Anwendungsentwicklung bzw. Systemintegration) und möglichst einschlägige Berufserfahrung oder Ein abgeschlossenes Fachhochschul- / Bachelorstudium, vorzugsweise in der Fachrichtung Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einem vergleichbaren einschlägigen Studiengang oder Eine Qualifikation für die Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes und nachgewiesene sehr gute IT-Kenntnisse Erste Erfahrungen in der Softwareentwicklung (z.B. Java), möglichst in agilen Projekten (Scrum, Kanban etc.) Bereitschaft zu planbaren Dienstreisen Bereitschaft zur Durchführung einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z.B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice; keine Kernarbeitszeit; Stundenausgleich durch Gleittage; Sabbatical) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z.B. Sportgruppen, mobile Massagen, Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort „Weihnachtsgeld“ (jährliche Sonderzuwendung), betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Prüfung der Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe (mind. A 9g Bundesbesoldungsordnung) bei Vorliegen eines abgeschlossenen Vorbereitungsdienstes oder Statusgleiche Übernahme als Beamtin / Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung für das Haushaltswesen und Betreuung des Ausschusses für Finanzen, Personal und Digitalisierung (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Lüneburg
Bei der Hansestadt Lüneburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Bereich Kämmerei und Stadtkasse die Stelle der Sachbearbeitung (m/w/d) für das Haushaltswesen und die Betreuung des Ausschusses für Finanzen, Personal und Digitalisierung in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung muss während der täglichen Funktionszeit sichergestellt sein. Die Einstellung bei der Hansestadt Lüneburg erfolgt unbefristet, der Einsatz im Bereich Kämmerei und Stadtkasse ist zunächst bis zum 28. Februar 2022 zur Vertretung befristet. Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg ist Universitätsstadt, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen. Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versteht sich als moderne Dienstleisterin für ihre Einwohnerinnen und Einwohner, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange der Stadtverwaltung engagieren wollen. Die Stelle ist im Team der Kämmerei angesiedelt und hat mit ihrem haushalterisch geprägten Aufgabengebiet eine deutliche Ausrichtung auf die Führungsebene, den Verwaltungsvorstand und politische Gremien. Das Aufgabenumfeld umfasst deshalb überwiegend eine prüfende, koordinierende und gestaltende Sachbearbeitung. Wesentlicher Bestandteil ist dabei die ganzheitliche Betrachtung des städtischen Haushaltes und die adressatengerechte Aufbereitung von Daten und Entwicklungen sowie die Begleitung und Koordination von finanzwirtschaftlich relevanten Verträgen und Projekten. die Betreuung des städtischen Ausschusses für Finanzen, Personal und Digitalisierung, die Erstellung von Standard- und Sonderberichten auf Basis der Haushaltsdaten für städtische Gremien und den Verwaltungsvorstand, die Betreuung und Begleitung finanzwirtschaftlich relevanter Verträge, die Vorbereitung und Begleitung der Abrechnungen des Finanzvertrages mit dem Landkreis Lüneburg und weiterer städtischer Kooperationen sowie deren kontinuierliche Überprüfung, Verfahrensbegleitung und rechtliche Prüfung von Spendenannahmen und Sponsoringvereinbarungen durch die Hansestadt sowie die Bearbeitung von Sonderaufgaben innerhalb des Fachbereiches nach Aufgabenstellung der Vorgesetztenebene. Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist die Erfüllung der Voraussetzungen für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 allgemeine Dienste (ehemals gehobener Dienst), eine gleichwertige Ausbildung, zum Beispiel die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung II (Verwaltungsfachwirt/in), oder eine vergleichbare Qualifikation mit mehrjähriger Berufserfahrung in finanz- oder betriebswirtschaftlichen Aufgabenstellungen. Die Aufgabenwahrnehmung erfordert von den Bewerberinnen und Bewerbern ein sicheres und freundliches Auftreten, die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Arbeiten und zu konstruktiver Zusammenarbeit mit allen Bereichen der Verwaltung sowie ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit. Durch die teils auf Gremien ausgerichtete Aufgabenwahrnehmung wird zudem eine erhöhte zeitliche Flexibilität, Einsatz- und Leistungsbereitschaft vorausgesetzt. Daneben sind sehr gute EDV-Kenntnisse (sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen, insbesondere Excel und PowerPoint), fundierte rechtliche Kenntnisse hinsichtlich des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) und der Verordnung über die Aufstellung und Ausführung des Haushaltsplans sowie der Abwicklung der Kassengeschäfte der Kommunen (KomHKVO) und ein gutes Zahlenverständnis hinsichtlich der Analyse von Auswirkungen und Zusammenhängen im Rahmen des Berichtswesens erforderlich. Erfahrungen in der Anwendung von der Finanzsoftware Infoma, die Bereitschaft, sich schnell und vertieft einzuarbeiten sowie an Fortbildungen teilzunehmen, sind wünschenswert. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 10 TVöD bzw. A 11 Nds. Besoldungsgesetz (NBesG) bei Erfüllung der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen. anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadtverwaltung, als Trägerin des FaMi-Siegels eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie flexible Arbeitszeiten, Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement, ein hohes Maß an Eigenverantwortung, ein engagiertes Team, eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach Nds. Besoldungsgesetz bzw. entsprechende Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes. Die Hansestadt Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal