Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 108 Jobs in Duisburg

Berufsfeld
  • Bauwesen 15
  • Projektmanagement 14
  • Angestellte 11
  • Beamte Auf Landes- 11
  • Kommunaler Ebene 11
  • Bereichsleitung 10
  • Abteilungsleitung 10
  • Leitung 7
  • Teamleitung 7
  • Systemadministration 5
  • Netzwerkadministration 5
  • Sachbearbeitung 5
  • Elektronik 4
  • Elektrotechnik 4
  • Justiziariat 4
  • Rechtsabteilung 4
  • Verbände 4
  • Vereine 4
  • Prozessmanagement 3
  • Weitere: It 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 98
  • Ohne Berufserfahrung 55
  • Mit Personalverantwortung 12
Arbeitszeit
  • Vollzeit 101
  • Teilzeit 49
  • Home Office 18
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 81
  • Befristeter Vertrag 17
  • Ausbildung, Studium 8
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Franchise 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Bauingenieur FH (m/w/d) Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau oder Siedlungswasserwesen

Sa. 15.08.2020
Essen, Ruhr
Umweltschutz ist unsere Stärke: Der Ruhrverband managt die Wasserwirtschaft im Einzugsgebiet der Ruhr. Mit unseren über 800 Anlagen, darunter Talsperren und Kläranlagen, sichern wir die Wasserversorgung von 4,6 Millionen Menschen in einem der größten Ballungsräume Europas. Für unsere Planungsabteilung am Standort Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bauingenieur FH (m/w/d) Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau oder Siedlungswasserwesen Planung anspruchsvoller Projekte der Siedlungswasserwirtschaft im Bereich Kläranlagen und Niederschlagswasserbehandlung von der Grundlagenermittlung bis zur Ausführungsplanung Variantenuntersuchungen alternativer Planungsmöglichkeiten mit dezidierten Wirtschaftlichkeitsberechnungen Präsentation der Arbeitsergebnisse intern und gegenüber Verbandsmitgliedern und Behörden Eigenverantwortliche Bearbeitung von Sonderaufgaben Erfolgreich abgeschlossenes Ingenieurstudium (FH-Diplom/-Bachelor oder -Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit vertieften Kenntnissen in der Siedlungswasserwirtschaft Grundkenntnisse im konstruktiven Ingenieurbau mit hoher Affinität zu bautechnischen Problemlösungen Berufliche Erfahrungen in o. g. Aufgabengebieten erwünscht, aber nicht Bedingung Sehr gute Kenntnisse fachbezogener Software Sehr gute Kenntnisse mit MS-Office Produkten (Word, Excel, PowerPoint) Hohes Maß an Leistungsorientierung, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Kundenorientierung Führerschein Klasse B (Klasse 3 alt) Beim Ruhrverband erwartet Sie ein sicherer Arbeitsplatz mit flexibler Arbeitszeitgestaltung und eine tarifliche Vergütung nach TV-WW/NW mit einem attraktiven Prämien- und Altersvorsorgesystem. Mit unserem betrieblichen Gesundheitsmanagement, Beratungsangeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und umfangreichen Sozialleistungen sorgen wir für faire Arbeitsbedingungen. Der Ruhrverband fördert die Chancengleichheit und freut sich besonders in den technischen Berufen über Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Bauingenieur TH (m/w/d) Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau oder Siedlungswasserwesen

Sa. 15.08.2020
Essen, Ruhr
Umweltschutz ist unsere Stärke: Der Ruhrverband managt die Wasserwirtschaft im Einzugsgebiet der Ruhr. Mit unseren über 800 Anlagen, darunter Talsperren und Kläranlagen, sichern wir die Wasserversorgung von 4,6 Millionen Menschen in einem der größten Ballungsräume Europas. Für unsere Planungsabteilung am Standort Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Bauingenieur TH (m/w/d) Fachrichtung Konstruktiver Ingenieurbau oder Siedlungswasserwesen Planung anspruchsvoller Projekte der Siedlungswasserwirtschaft im Bereich Kläranlagen und Niederschlagswasserbehandlung von der Grundlagenermittlung bis zur Ausführungsplanung Variantenuntersuchungen alternativer Planungsmöglichkeiten mit dezidierten Wirtschaftlichkeitsberechnungen Präsentation der Arbeitsergebnisse intern und gegenüber Verbandsmitgliedern und Behörden Eigenverantwortliche Bearbeitung von Sonderaufgaben Erfolgreich abgeschlossenes Ingenieurstudium (TU/TH-Diplom oder -Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit vertieften Kenntnissen in der Siedlungswasserwirtschaft Grundkenntnisse im konstruktiven Ingenieurbau mit hoher Affinität zu bautechnischen Problemlösungen Berufliche Erfahrungen in o. g. Aufgabengebieten erwünscht, aber nicht Bedingung Sehr gute Kenntnisse fachbezogener Software Sehr gute Kenntnisse mit MS-Office Produkten (Word, Excel, PowerPoint) Hohes Maß an Leistungsorientierung, Selbstständigkeit, Teamfähigkeit und Kundenorientierung Führerschein Klasse B (Klasse 3 alt) Beim Ruhrverband erwartet Sie ein sicherer Arbeitsplatz mit flexibler Arbeitszeitgestaltung und eine tarifliche Vergütung nach TV-WW/NW mit einem attraktiven Prämien- und Altersvorsorgesystem. Mit unserem betrieblichen Gesundheitsmanagement, Beratungsangeboten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf und umfangreichen Sozialleistungen sorgen wir für faire Arbeitsbedingungen. Der Ruhrverband fördert die Chancengleichheit und freut sich besonders in den technischen Berufen über Bewerbungen von Frauen. Sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Ausdrücklich begrüßen wir Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich.
Zum Stellenangebot

Referent Recht (m/w/d) mit Schwerpunkt Umweltrecht / Verwaltungsrecht

Fr. 14.08.2020
Düsseldorf
Bundesvereinigung Deutscher Stahlrecycling- und Entsorgungsunternehmen e. V. Referent Recht (m/w/d) mit Schwerpunkt Umweltrecht / Verwaltungsrecht Schrott muss man können. Rechtsberatung auch! BDSV sucht Referent Recht (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zur Unterstützung eines kleinen Teams mit Sitz in Düsseldorf Stahlrecycling liefert einen unverzichtbaren Rohstoff für die weltweite Stahlproduktion. Um die Klimawende zu bewältigen wird die Nachfrage und damit die Bedeutung dieses Rohstoffs in Zukunft weiterhin stark ansteigen. Die BDSV ist DER Stahlschrottverband in Deutschland und Europa. In herausragender Weise vertreten wir die Interessen kleinster und sehr großer Unternehmen dieser Zukunftsbranche. Eine unserer Dienstleistungen ist die rechtliche Beratung unseres Verbands und der etwa 750 Mitgliedsunternehmen. Dabei kommt umweltrechtlichen Fragestellungen ein deutlicher Schwerpunkt zu. Weitere regelmäßige Themen können den Bereichen Arbeits- und Tarifrecht, sowie Verwaltungs-, Gesellschafts- und Steuerrecht zugeordnet werden. Je nach Art und Umfang der jeweiligen Aufgabe werden auch spezialisierte Anwaltskanzleien zur Unterstützung eingesetzt. Darüber hinaus beobachten wir die für unsere Branche relevanten Gesetzgebungsverfahren und nehmen im Interesse unserer Mitglieder Einfluss darauf. Da der bisherige Stelleninhaber zum Jahresende in den Ruhestand wechselt, suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine geeignete Person für seine Nachfolge. Sind Sie interessiert und bereit, an dieser spannenden und abwechslungsreichen Aufgabe mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten aktiv mitzuwirken? Begleitung von Gesetzgebungsverfahren mit Branchenrelevanz Eigenverantwortliche Rechtsberatung des Verbandes (seiner Gremien) und der Mitgliedsunternehmen mit den Schwerpunkten Umwelt-, Steuer-, Arbeits- und Verwaltungsrecht Koordination externer Rechtsberatung Durchführung von Fachausschüssen und Fachgruppen Konzeption und Umsetzung eines vereinsinternen Managementsystems – dies umfasst die Vereinssatzung, interne Regelwerke, Wahlergebnisse, etc Sie sind Volljurist und haben bereits einige Jahre Berufserfahrung als Jurist gesammelt - idealerweise mit Vertiefung im Umwelt- / Verwaltungsrecht Die konzeptionelle Umsetzung von Fachthemen liegt Ihnen Sie denken unternehmerisch, verfügen aber auch über das notwendige politische Geschick Die Erarbeitung komplexer Sachverhalte macht Ihnen Spaß Sie möchten gerne Dinge bewegen und bringen sich mit Engagement in Ihre Aufgaben ein Die Zusammenarbeit mit anderen Menschen ist ein wichtiges Element Ihrer Arbeit Sie arbeiten strukturiert und treffen Entscheidungen faktenbasiert Ihre Ziele verfolgen Sie engagiert und es gelingt Ihnen andere dabei mitzunehmen Sichere Anwenderkenntnisse der Microsoft-Office-Standardprogramme, sowie gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab Die Bereitschaft zum Reisen bringen Sie mit Eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit in einer Zukunftsbranche Flache Hierarchien und eine offene Kommunikation in angenehmer Arbeitsatmosphäre Eine attraktive Vergütungs- und Urlaubsregelung, sowie flexible Arbeitszeiten Eine moderne Arbeitsumgebung mit guter IT- und Kommunikationsausstattung, auch zur privaten Nutzung Ihre fachliche und persönliche Weiterbildung steht bei uns ebenfalls im Fokus Es handelt sich um eine unbefristete Anstellung in Vollzeit
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Regionalmanagement für die Entwicklung und Begleitung von heilpädagogischen Fachthemen (m/w/d)

Fr. 14.08.2020
Duisburg
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiterin/Mitarbeiter im Regionalmanagement für die Entwicklung und Begleitung von heilpädagogischen Fachthemen (m/w/d) für den Bereich Stadt Duisburg. Stelleninformationen Standort: Duisburg Befristung: zunächst befristet (EZ-Vertretung) Arbeitszeit: Vollzeit Vergütung: S 15 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Unterstützung der Mitarbeitenden in den Wohnverbünden, dem Heilpädagogischen Zentrum und der Regionalleitung bei der Sicherung und Entwicklung der Leistungsqualität Weiterentwicklung differenzierter Wohn- und Beschäftigungsangebote Fachberatung in der Region, heilpädagogische bzw. pädagogisch/therapeutische Anleitung Übernahme von fachlichen, organisatorischen, administrativen und sozialrechtlichen Aufgaben Zusammenarbeit mit externen Einrichtungen und Beiratsarbeit Ein gut abgeschlossenes Hochschulstudium – Heilpädagogik, Soziale Arbeit, Psychologie, Pädagogik oder Rehabilitationspädagogik, Diplom oder Master oder vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung in der Arbeit mit Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung Fundierte Hilfeplan- und sozialrechtliche Kenntnisse Pädagogisch/therapeutische Beratungs- und Methodenkompetenz Konzeptionskompetenz Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen Führerschein B/BE bzw. Klasse 3 Wünschenswert ist: Eine verhaltenstherapeutische Zusatzqualifizierung Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Gute Entwicklungsperspektiven Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Architekt/Projektsteuerer im Bereich KiTa-Bau (m/w/d)

Fr. 14.08.2020
Essen, Ruhr
Der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen, kurz KiTa Zweckverband, ist einer der größten freien Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland mit Sitz in Essen. In insgesamt rund 260 Einrichtungen in den Städten, Kreisen und Kommunen des Bistums Essen bietet er rund 16.000 Plätze für Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt an. Der KiTa Zweckverband erfüllt einen öffentlichen und einen kirchlichen Auftrag und dient der nachhaltigen Unterstützung von Familien und dem Wohl der Kinder. Wenn Sie Ihr Know-how und Ihr Engagement in unseren Verband einbringen und für die Entwicklung moderner und zukunftsfähiger Kindertageseinrichtungen verantwortlich sein möchten, dann verstärken Sie uns in Vollzeit mit 39 Wochenstunden ab sofort und unbefristet als Architekt/Projektsteuerer im Bereich KiTa-Bau (m/w/d) In Ihrer Rolle übernehmen Sie die baufachliche Steuerung und Begleitung bei Sanierungs- und Erweiterungsmaßnahmen, Investorenmodellen sowie der laufenden Instandhaltung unserer Einrichtungen. Die Auswahl, Koordination und Steuerung von externen Dienstleistern wie General-/Fachplanern und bauausführenden Firmen gehören ebenfalls zu Ihren Aufgaben. Sie übernehmen die Verantwortung für die Einhaltung von Kosten, Terminen und Qualitäten. Ebenso wirken Sie bei der Entwurfs-, Bauantrags-, und Ausführungsplanung mit oder erstellen diese selbst. Mit Engagement unterstützen Sie die Gebietsleitungen bei der Erstellung von Raumkonzepten und der Ausstattungsplanung. Sie berichten an die Abteilungsleitung und bereiten übergeordnete Themen für diese und Entscheidungsgremien auf. Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium im Bereich Architektur, Bauingenieurwesen oder eine vergleichbare Ausbildung mit ausgewiesener Projekterfahrung in der Bau- oder Immobilienwirtschaft. Sie überzeugen durch erste Berufserfahrung in den Bereichen Projektentwicklung, Bauleitung und Projektsteuerung. Sie verfügen über fundierte Kenntnisse im Bau-, Architekten- und Vergaberecht. Idealerweise besitzen Sie bereits Kenntnisse über den Bau von Kindertageseinrichtungen und entsprechende regulatorische und förderrechtliche Grundlagen. Zu Ihren Stärken gehören eine strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise, ein offenes, sachliches und verbindlich-kommunikatives Auftreten sowie Konzeptionsstärke. Organisationsfähigkeit, Einsatzbereitschaft sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein runden Ihr Profil ab. Sie identifizieren sich mit den Zielen der katholischen Kirche. Wir freuen uns auf eine teamorientierte Persönlichkeit (m/w/d) mit ausgeprägter strategisch-konzeptioneller Stärke sowie einem sicheren Gespür in der zwischenmenschlichen Kommunikation. Ein interessanter, abwechslungsreicher und verantwortungsvoller Aufgabenbereich mit Gestaltungsspielraum Eine große Dienstgemeinschaft mit Raum für Entwicklung Eine moderne Geschäftsführung mit offener Tür und Gehör Überdurchschnittlich viele Angebote zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung Regelmäßige Events tragen dazu bei, uns als Einheit zu verstehen Eine attraktive Altersversorgung Vergütung nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO NW, Entgeltgruppe 12) Verkehrsgünstige Lage des Arbeitsplatzes in der Essener Innenstadt, direkt am Bahnhof Nutzen Sie Ihre Chance, bei uns eine bedeutende Rolle zu spielen und profitieren Sie von einem sicheren Arbeitsplatz in einer innovativen Organisation, die den Blick auf eine gemeinsame Zukunftsgestaltung gerichtet hat!
Zum Stellenangebot

Leiter Personal (m/w/d)

Fr. 14.08.2020
Essen, Ruhr
Der Zweckverband Katholische Tageseinrichtungen für Kinder im Bistum Essen, kurz KiTa Zweckverband, ist einer der größten freien Träger von Kindertageseinrichtungen in Deutschland mit Sitz in Essen. In insgesamt rund 260 Einrichtungen in den Städten, Kreisen und Kommunen des Bistums Essen bietet er rund 16.000 Plätze für Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum Schuleintritt an. Der KiTa Zweckverband erfüllt einen öffentlichen und einen kirchlichen Auftrag und dient der nachhaltigen Unterstützung von Familien und dem Wohl der Kinder. Wenn Sie Ihr Know-how und Ihr Engagement in einer Schlüsselposition in unseren Verband einbringen möchten, dann verstärken Sie uns ab sofort als Leiter Personal (m/w/d) in Vollzeit (39 Wochenstunden) In Ihrer Rolle übernehmen Sie die Gesamtverantwortung für die Konzeption und Realisierung aller Aktivitäten eines zukunftsorientieren Personalmanagements. Ein Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit umfasst die Steuerung und strategische Weiterentwicklung für die Bereiche Zeitwirtschaft, Personalabrechnung, -betreuung, -beschaffung und Personalcontrolling, Personalbedarfs- und Personaleinsatzplanung. Sie sind Impulsgeber für Innovations- und Digitalisierungsprojekte im Personalbereich und führen Ihre Abteilung auf ein neues Level. Sie identifizieren Handlungsschwerpunkte und Maßnahmen zur Prozessverbesserung in Ihrem Bereich und optimieren die Personalbesetzung im Kontext der Kosteneffizienz. In Ihrer Rolle arbeiten Sie eng mit der (kaufmännischen) Geschäftsführung zusammen, an die Sie regelmäßig berichten und für die Sie beratend tätig sind. Ebenso sind Sie Ansprechpartner (m/w/d) für die Mitarbeitervertretungen, übernehmen Verhandlungen und beraten die Geschäftsführung in arbeitsrechtlichen Grundsatzfragen. Ihr wissenschaftliches Hochschulstudium der Rechtswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Personal haben Sie erfolgreich abgeschlossen. Sie verfügen über eine mehrjährige Führungserfahrung im Personalbereich. Sie haben einschlägige Berufserfahrung in den Bereichen Personalabrechnung, -betreuung, -beschaffung, -controlling sowie Zeitwirtschaft gesammelt. Eine hohe analytische und strukturierte Arbeitsweise zeichnet Sie aus. Zu Ihren Stärken zählen eine ausgeprägte Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke sowie die Fähigkeit, wirtschaftliches und unternehmerisches Handeln in Einklang mit Qualität und Mitarbeiterzufriedenheit zu bringen. Sie verfügen über profunde Fachkenntnisse im Arbeits-, Sozial- und Tarifrecht. Idealerweise können Sie bereits auf arbeits- und tarifrechtliche Kenntnisse (KAVO, MAVO) sowie relevante gesetzliche Grundlagen (z. B. KiBiz) zurückgreifen. Sie überzeugen durch Erfahrungen im Projektmanagement, der Prozessoptimierung sowie der Qualitätsentwicklung. Die Identifikation mit den Zielen der katholischen Kirche setzen wir voraus. Ein interessanter, abwechslungsreicher und verantwortungsvoller Aufgabenbereich mit Gestaltungsspielraum. Eine große Dienstgemeinschaft mit Raum für Entwicklung. Eine moderne Geschäftsführung mit offener Tür und Gehör. Überdurchschnittlich viele Angebote zur beruflichen und persönlichen Weiterentwicklung. Regelmäßige Events tragen dazu bei, uns als Einheit zu verstehen. Eine attraktive Altersversorgung. Vergütung nach der Kirchlichen Arbeits- und Vergütungsordnung (KAVO NW). Verkehrsgünstige Lage des Arbeitsplatzes in der Essener Innenstadt, direkt am Bahnhof.  Nutzen Sie Ihre Chance, bei uns eine bedeutende Rolle zu spielen und profitieren Sie von einem sicheren Arbeitsplatz in einer innovativen Organisation, die den Blick auf eine gemeinsame Zukunftsgestaltung gerichtet hat!
Zum Stellenangebot

Cloudarchitektin/ Cloudarchitekt (w/m/d)

Fr. 14.08.2020
Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Ilmenau, Thüringen, Karlsruhe (Baden), Köln, Nürnberg
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: Cloudarchitektin/ Cloudarchitekt (w/m/d) Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte moderne IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1454-28/20-e Dienstsitze Bonn, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, Ilmenau, Karlsruhe, Köln, Nürnberg, Stuttgart, WiesbadenIn der Stabsstelle technische Steuerung werden die technischen strategischen und architektonischen Vorgaben für das ITZBund und dessen Kunden erstellt. Die dort angesiedelten Aufgaben der Standardisierung und des Innovationsmanagements stellen eine reibungslose, sichere und zukunftsfähige Leistungserbringung der technischen Services sicher. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Architektonische Konzeptionierung des Aufbaus, Betriebs und der Weiterentwicklung der Bundescloud Konzeption, Pflege und Prüfung von Cloudservice-Architekturen Abstimmung, Festlegung und Pflege von verbindlichen IT-Architekturstandards und Vorgaben hinsichtlich der Cloud Initiierung, Begleitung und Bewertung von Proof of Concepts, insbesondere hinsichtlich Cloudtechnologien und -angeboten Architekturberatung mit dem Schwerpunkt Cloud (Plattformen, Technologien, Services, Einsatzmöglichkeiten) Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges wissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom/Universität) in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug (oder schließen dieses in Kürze erfolgreich ab). Alternativ haben Sie ein betriebswirtschaftliches bzw. verwaltungswissenschaftliches Hochschulstudium (Master bzw. Diplom/Universität) erfolgreich abgeschlossen und verfügen über nachweisbare praktische Erfahrungen im Bereich der IT. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des höheren Dienstes in der BesGr. A 13h/ A 14 BBesO Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung in Konzeption, Aufbau und Betrieb von Cloudinfrastrukturen und -plattformen umfangreiche Kenntnisse und Erfahrung in Konzeption und Entwicklung von Cloudservices fundiertes Methodenwissen und praktische Erfahrungen im IT-Architekturmanagement sowie mehrjährige Erfahrungen im IT-Betrieb gute Kenntnisse und Erfahrung in der Umsetzung und im Betrieb von Automatisierungswerkzeugen Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Initiative/ Eigenverantwortung Flexibilität Kommunikationsfähigkeit Verhandlungsfähigkeit und -geschick Genderkompetenz Mit Abgabe Ihrer Bewerbung stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu. Zudem wird die Bereitschaft zu Dienstreisen im Bundesgebiet, auch mehrtägig, vorausgesetzt. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 13h/ A 14 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 192 €. Darauf können Sie sich freuen: Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Jurist*in mit dem Schwerpunkt Gesellschaftsrecht

Fr. 14.08.2020
Düsseldorf
Sie suchen einen attraktiven, krisensicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz? Dann sind Sie beim Rechtsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf genau richtig! Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Jurist*in mit dem Schwerpunkt Gesellschaftsrecht (BesGr. A 14 LBesO bzw. EG 14 TVöD) Das Rechtsamt der Landeshauptstadt Düsseldorf ist verantwortlich für die juristische Beratung der politischen Gremien, der städtischen Tochtergesellschaften sowie aller Fachbereiche der Verwaltung. Wir begleiten bei komplexen Großprojekten, unterstützen bei der juristischen Umsetzung strategischer Ziele und beraten die Fachbereiche bei allen Rechtsfragen einer modernen Kommune. Die Tätigkeit im Rechtsamt offeriert dabei nicht nur interessante und abwechslungsreiche Einblicke in verschiedene Aufgabenfelder der Verwaltung - unsere juristische Beratung wirkt sich auch direkt auf das Handeln der Stadt und das Vertrauen der Bürger*innen in „ihre“ Verwaltung aus. juristische Begleitung größerer Projekte im Zusammenhang mit der Gründung und Umstrukturierung städtischer Tochtergesellschaften beziehungsweise städtischer Stiftungen eigenverantwortliche juristische Beratung der Stadtverwaltung sowie der städtischen Tochtergesellschaften und der politischen Gremien in Fragen des Gesellschafts-, Stiftungs- und Vereinsrechts Vertrags- und Vergleichsverhandlungen mit Dritten Vorbereitung und Wahrnehmung gerichtlicher Termine. Volljurist*in (2. Staatsexamen), bevorzugt mit Prädikatsexamen vertiefte zivilrechtliche Kenntnisse, insbesondere im Bereich des Gesellschafts-, Stiftungs- und Vereinsrechts ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und Entscheidungsfreude sowie die Fähigkeit, sich in schwierige Sachverhalte kurzfristig einzuarbeiten Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, selbstständige und teamorientierte Arbeitsweise gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie ein sicheres und freundliches Auftreten gute Kenntnisse im Umgang mit der gängigen Standardsoftware (MS-Office). Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem attraktiven Arbeitsumfeld. Als Teil unseres Teams leisten Sie mit Ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der Landeshauptstadt Düsseldorf. In unserem Amt mit derzeit rund 70 Mitarbeiter*innen erwarten Sie ein junges, dynamisches Team, das Wert auf eine konstruktive Zusammenarbeit in vertrauensvoller Atmosphäre legt ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz in zentraler Lage am Rhein und guter ÖPNV-Anbindung Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten eine optimale Vereinbarkeit von Familie und Beruf (zum Beispiel Betriebskindertagesstätten) flexible Arbeitszeit- und Gleitzeitmodelle sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten und vieles mehr… Die Einstellung erfolgt zum unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Innenrevisor*in

Fr. 14.08.2020
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Innenrevisor*in (BesGr A 12 LBesO oder EG 11 TVöD) für das Amt für Gebäudemanagement für das Amt für Gebäudemanagement Das Amt für Gebäudemanagement ist Dienstleister für einige verschiedene städtische Gebäude und nimmt dabei die Eigentümerfunktion wahr. Von der Planung und Umsetzung eines Neubaus, der An- und Vermietung von Gebäuden, über die Bewirtschaftung während der Nutzungsphase bis zur Umnutzung von Gebäuden wird der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes abgebildet. Die Stabsstelle Innenrevision unterstützt die Amtsleitung des Amtes für Gebäudemanagement und optimiert mit seinem Aufgabenbereich das Handeln des Gebäudemanagements. Überwachung der Ausschreibungs-, Vergabe- und Abrechnungsverfahren gemäß Bau-, Liefer- und Leistungsverträgen, HOAI und BGB Regelprüfungen im kaufmännischen Bereich Beratung von Mitarbeiter*innen in Verfahrensfragen und bei bautechnischen und kaufmännischen Fragestellungen Durchführung von Prüfaufträgen auf Anweisung der Amtsleitung Weiterentwicklung der Standards. Bachelor of Arts Fachrichtung Architektur (Hochbau) oder Bachelor of Engineering der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation oder Personen mit der Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2 (1. Einstiegsamt) der allgemeinen Verwaltung oder Verwaltungsfachwirt*in mit umfassenden technischen Fachkenntnissen umfassende Kenntnisse im Vergaberecht und der Betriebswirtschaft Erfahrung in vergaberechtlichen Prüfverfahren konzeptionelles und zielorientiertes Denken und Handeln Entscheidungsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und Belastbarkeit ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit verbunden mit einem sicheren Auftreten sowie Organisationsvermögen und Verantwortungsbewusstsein. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich. Die Stadtverwaltung Düsseldorf verfolgt offensiv das Ziel zur beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung des Landesgleichstellungsgesetzes NRW. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Landeshauptstadt Düsseldorf nimmt die berufliche Integration nach dem SGB IX ernst. Bewerbungen von Schwerbehinderten und Gleichgestellten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Projektförderung und Finanzen (m/w/d) in Teilzeit (50%)

Do. 13.08.2020
Düsseldorf
Das Stammzellnetzwerk.NRW ist eine Landesinitiative, die die Förderung der Stammzellforschung sowie die Klärung der mit ihr zusammenhängenden ethischen, rechtlichen und gesellschaftlichen Implikationen zum Ziel hat. Das Stammzellnetzwerk.NRW ist ein gemeinnütziger Verein, der durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen gefördert wird. Für unsere Geschäftsstelle in Düsseldorf suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung Projektförderung und Finanzen (m/w/d) in Teilzeit (50%) zunächst auf 2 Jahre befristet mit anschließender Übernahme. Das Aufgabenfeld in der Geschäftsstelle ist vielfältig und abwechslungsreich. Neu eingerichtet wird der Bereich Projektförderung, da der Verein voraussichtlich einmal im Jahr Drittmittel für die Stammzellforschung ausschreiben wird. Die angebotene Tätigkeit umfasst sowohl die administrative Abwicklung der Fördermittelvergabe als auch Unterstützung im Finanzwesen des Vereins (Verwaltung öffentlicher Gelder). Beide Bereiche lassen sich vom Aufwand her gut in einer Teilzeitstelle vereinen. In einem kleinen kollegialen Team arbeiten Sie eng mit den anderen Mitarbeitern der Geschäftsstelle zusammen. Administrative Begleitung bewilligter Projektförderungen während ihrer Laufzeit, z.B. Abschluss von Weiterleitungsverträgen, Durchführung der Mittelabrufe und Prüfung der Mittelverwendung, Einzelbelegprüfung Prüfung von Förderanträgen unter zuwendungsrechtlichen Aspekten, administrative Umsetzung der Förderentscheidung Schnittstelle zu den Finanzabteilungen der Universitäten und Unikliniken Sicherstellung der zuwendungsrechtlichen Vorschriften und Umsetzung vergaberechtlicher Grundlagen verschiedener Belange im Verein Unterstützung des Finanzwesens im Verein (u.a. Zahlungsverkehr, Mittelanforderungen, Verwendungsnachweis, Jahresabschluss) Eine abgeschlossene verwaltungsbezogene oder kaufmännische Berufsausbildung und einschlägige Berufserfahrung im öffentlichen Dienst oder einer vergleichbaren Position Anwendungssichere Kenntnisse der einschlägigen Bestimmungen im öffentlichen Verwaltungs- und Haushaltsrecht (z.B. LHO, ANBest-P) Praxiskenntnisse Zuwendungen und Projektförderung Erfahrung in der Finanzbuchhaltung von Vorteil Sympathisches und serviceorientiertes Auftreten Selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise Begeisterung für die Aufgaben und Spaß an Teamarbeit Sehr gute Kenntnisse der gängigen MS Office Anwendungen Verhandlungssichere Kommunikationsfähigkeit in Deutsch sowie sehr gute Englischkenntnisse Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben in einem dynamischen und kollegialen Team mit flachen Hierarchien Einen Arbeitsplatz zentral in Düsseldorf (gute Verkehrsanbindung) im spannenden Themenbereich der Stammzellforschung (keine Vorkenntnisse nötig) Eine zunächst auf 2 Jahre befristete Teilzeitstelle (50%), mit Aussicht auf Entfristung Eine Vergütung und betriebliche Altersvorsorge angelehnt an den öffentlichen Dienst Die Möglichkeit sich sowohl fachlich als auch persönlich weiterzuentwickeln Flexible Arbeitszeiten und 30 Tage Urlaub
Zum Stellenangebot


shopping-portal