Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 205 Jobs in Elsdorf

Berufsfeld
  • Angestellte 25
  • Abteilungsleitung 20
  • Bereichsleitung 20
  • Leitung 16
  • Teamleitung 16
  • Projektmanagement 15
  • Beamte Auf Bundesebene 15
  • Bauwesen 11
  • Kommunaler Ebene 10
  • Beamte Auf Landes- 10
  • Netzwerkadministration 10
  • Systemadministration 10
  • Sicherheit 8
  • Prozessmanagement 7
  • Sachbearbeitung 7
  • Assistenz 6
  • Wirtschaftsinformatik 6
  • Bilanzbuchhaltung 5
  • Consulting 5
  • Engineering 5
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 200
  • Ohne Berufserfahrung 92
  • Mit Personalverantwortung 25
Arbeitszeit
  • Vollzeit 190
  • Teilzeit 107
  • Home Office 64
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 166
  • Befristeter Vertrag 36
  • Ausbildung, Studium 2
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Betreuungs- und Hauswirtschaftskraft (m/w/d) in Teilzeit, vorerst befristet

Sa. 08.05.2021
Köln
Betreuungs- und Hauswirtschaftskraft (m/w/d) in Teilzeit, vorerst befristet Für die Malteser Dienststelle in Leverkusen suchen wir ab sofort Verstärkung für unseren ambulanten Pflegedienst. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Ambulante Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Betreuungsleistungen wie z.B. Spazieren gehen, (gemeinsam) Einkaufen, hauswirtschaftliche Tätigkeiten Kommunikation mit Kunden, deren Angehörigen oder Betreuern Mitarbeit in einem multiprofessionellen Team Freude an der Arbeit mit hilfebedürftigen Menschen Führerschein Klasse B Empathie Identifikation mit unseren Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen keine weiteren Vorkenntnisse erforderlich Vergütung nach den Richtlinien des AVR Anlage 2, zzgl. Zulagen eine Teilzeit-Tätigkeit im Rahmen von 25-30 Stunden/Woche 30 Tage Urlaub + 1 AZV Tag frei planbar Familienfreundliche Arbeitszeiten, planbare Dienste Ein gutes Gesundheitsmanagement, z.B. Bezuschussung von Präventionskursen oder Fitnessstudio Interne Schulungen und e-learning Fachgerechte Einarbeitung von motivierten und kompetenten Mitarbeitern
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Zugleitung Rosenmontagszug

Sa. 08.05.2021
Köln
Die Gemeinnützige Gesellschaft des Kölner Karnevals mbH übernimmt im Rahmen des Kölner Karnevals vielfältige Aufgaben, wie zum Beispiel die Organisation des Rosenmontagszuges, die Auswahl des Kölner Dreigestirnes und TV-Übertragungen bei ARD, WDR und ZDF. Darüber hinaus hat die Gesellschaft und das angeschlossene Festkomitee Kölner Karneval von 1823 e.V. die Funktion eines Dachverbandes für die weit über 100 angeschlossenen Kölner Karnevalsgesellschaften. Das Highlight im Kölner Karneval ist der weltberühmte Rosenmontagszug, der von einem kleinen effizienten Team ganzjährig vorbereitet und organisiert wird. Hierfür suchen wir Sie als qualifizierten und erfahrenen Teamplayer, der sich maßgeblich in den vielfältigen Prozessen einbringt und Strukturen und Abläufe steuert. Koordination Erstellung des Sicherheitskonzeptes, inkl. der Sicherheitskonzepte Organisation der Verkehrslenkung Koordination des Tribünenbaus Verantwortlichkeit für das Bauantragswesen / Genehmigungsverfahren Koordination des Koordinationsdienstleisters Abstimmung mit Ämtern, Feuerwehr, Polizei Absprachen wegen TV-Übertragungsrechten Terminkoordination und Übernahme zusätzlicher Aufgaben Konzeption und Mitgliederbetreuung Ausarbeitung des Zugweges sowie der Standorte der Tribünen Planung der Licht-, Gitter-, und Beschallungskonzepte Verbesserung der Ablauforganisation Berechnung der Durchlaufzeiten Vertragswesen der Teilnahme am Rosenmontagszug Ansprechpartner für die Gesellschaften Leitung und Koordination der Dienstleister und Gewerke Zeichnerische Darstellung der tribünenstandorte und der Zugwegstrecke Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Veranstaltungskaufmann/Frau (IHK), gerne Veranstaltungsfachwirt/in oder Meister/in der Veranstaltungstechnik Mindestens 7 Jahre Erfahrung im Einkauf und Umgang von und mit Dienstleistungen und Gewerken der Veranstaltungswirtschaft Erfahrung im Umgang mit Software zur zeichnerischen Planung von Veranstaltungen Proaktive/r und kommunikative/r Teamplayer Affinität zum Kölner Karneval Verhandlungsstärke Eigenverantwortlichkeit und Organisationsfähigkeit Sicherheit im Umgang mit MS Office Programmen Mitarbeit in einem sympathischen kleinen Team mit flachen Hierarchien Zukunftssicherer Arbeitsplatz in Festanstellung Sehr interessante und abwechslungsreiche Aufgaben Ein der wichtigen Position angemessenes Einkommen Eine gewissenhafte Einarbeitung wird garantiert
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachberatung (m/w/d)

Sa. 08.05.2021
Siegburg
Betreute Schulen e.V. sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Fachberatung für Offene Ganztagsschulen (m/w/d) in unbefristeter Stellung. Die Arbeitszeit beträgt 30-39 Stunden pro Woche. Betreute Schulen e.V. ist ein anerkannter Träger der freien Kinder- und Jugendhilfe und Träger von 34 Offenen Ganztagsgrundschulen sowie Angebot in der Sekundarstufe 1, Schulsozialarbeit und Übermittagsbetreuung in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis. Als korporatives Mitglied des AWO Kreisverband Bonn / Rhein-Sieg sind wir dem Leitbild der Arbeiterwohlfahrt verpflichtet, denn "Unsere Arbeit hat Wert(e)".Als pädagogische Fachberatung führen und leiten Sie Einrichtungsleitungen und deren Teams in unseren Offenen Ganztagsgrundschulen. Zu Ihren Aufgaben gehören: die individuelle pädagogische und konzeptionelle Begleitung der Einrichtungen die Mitarbeiterführung und Personalentwicklung im Rahmen der Dienst- und Fachaufsicht Gremienarbeit und Vernetzung mit Kommunen, Schule und externen Partnern die Finanzplanung für die einzelnen Standorte sowie allgemeine Verwaltungstätigkeiten Daneben haben Sie die Möglichkeit, sich individuell mit Ihren Herzensthemen und Stärken einzubringen, an bestehenden Prozessen mitzuwirken und eigene Ideen zu verwirklichen.Wir erwarten: einen Abschluss als Sozialpädagoge (m/w/d) oder eine gleichwertige akademische Qualifikation eine mehrjährige Erfahrung in der Führung von Mitarbeitenden die Fähigkeit, sich pädagogischen Herausforderungen in unseren Einrichtungen mit Methoden- und Fachkompetenz zu stellen eine wertschätzende, mitarbeiterorientierte Grundhaltung die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten Wir wünschen uns: Fachkenntnisse im Bereich der Schulkindbetreuung / Offener Ganztag Leidenschaft für die Vermittlung einer modernen, bedürfnisorientierten Pädagogik Spaß an der Arbeit im Team mit anderen Fachberatungen Offenheit für Weiterentwicklung und Veränderung jemanden, der Dinge mit Herz und Kopf betrachten kann und den Mitarbeitenden ein verlässlicher Partner ist Wir bieten Ihnen: ein sehr gutes, aufeinander achtendes Miteinander in einem multiprofessionellen, lebendigen Team fürsorgliche und mitarbeiterorientierte Strukturen auf allen Ebenen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis eine fundierte Einarbeitung und fachliche Begleitung flexible Arbeitszeiten umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten und Supervision eine Vergütung nach unserer betrieblichen Vergütungsordnung die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets 30 Tage Jahresurlaub
Zum Stellenangebot

Assistent/Assistentin (m/w/d) der Verwaltungsleiterin

Sa. 08.05.2021
Köln
Das Generalvikariat mit seinen Stabs- und Hauptabteilungen und weiteren Dienststellen ist die zentrale Verwaltung des Erzbistums Köln. Um die geistliche Erneuerung in den Kirchengemeinden zu ermöglichen, werden Verwaltungsleitungen in den einzelnen Seelsorgebereichen implementiert. Die Verwaltungsleitung entlastet den Pfarrer von Verwaltungsarbeit, indem sie die wesentlichen Aufgaben in der Personalführung und der Verwaltung von ihm übernimmt. Zur Unterstützung der Verwaltungsleiterin suchen wir zunächst für den Einsatz in der Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius in Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt oder nach Vereinbarung eine/n Assistenten / Assistentin (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 50 %. Die Stelle ist unbefristet.Schwerpunkt KiTa Personalplanung und -beschaffung Sicherstellung der Verwaltungsabläufe mit den sechs Kindertagesstätten Durchführung von monatlichen KiTa-Leitungstreffen Unterstützung der Verwaltungsleitung in der Übernahme von Trägeraufgaben für die Kindertagesstätten und Familienzentren sowie der Planung von Finanzen und Personal Laufende Abstimmung und enge Zusammenarbeit mit der Verwaltungsleiterin sowie dem Kirchenvorstand (KiTa-Ausschuss und Personalausschuss) Enge Zusammenarbeit mit der Regionalrendantur sowie den Fachabteilungen für Kindertagesstätten im Erzbistum Köln, dem DiCV und dem LVR zur Sicherstellung reibungsloser Abläufe Mitentwicklung von Vorlagen, Konzepten zur Professionalisierung und/oder Standardisierung von Arbeitsabläufen Sicherstellung der Informationsflüsse zwischen den Haupt- und Ehrenamtlichen der Gemeinde Wirtschaftswissenschaftlicher Bachelor, vergleichbare Ausbildung und/oder Berufserfahrung Mehrjährige Erfahrung in Verwaltung, Erfahrung in der Gestaltung von Prozessen, gerne auch Kenntnisse aus dem Bereich KiTa Wünschenswert ist die Kenntnis kirchlicher Verwaltungsaufgaben und Abläufe Sie sind initiativ, flexibel, kommunikativ, innovativ und verfügen über ein gutes Organisationsgeschick und Zahlenverständnis Sie zeichnen sich durch Teamfähigkeit und einen sorgfältigen sowie serviceorientierten Arbeitsstil aus Darüber hinaus verfügen Sie über sehr gute MS-Office Kenntnisse Eine verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe mit Gestaltungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeitgestaltung und Ausstattung mit Laptop sowie Diensthandy Die Möglichkeit zur beruflichen Fort- und Weiterbildung Zusätzliche Altersversorgung und weitere Sozialleistungen Vergütung bei Vorliegen der Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 10 (KAVO)
Zum Stellenangebot

Biologisch-technischer Assistent (m/w/d)

Sa. 08.05.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 38 Kliniken und 31 Instituten sowie mehr als 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf) oder den Servicebereichen etc. tätig. Im Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie des Universitätsklinikums Bonn ist in der BioBank zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Biologisch-technischer Assistent (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die BioBank Bonn ist eine Serviceeinrichtung der Medizinischen Fakultät der Universität Bonn und des Universitätsklinikums Bonn und ist in mehreren Instituten angesiedelt. Aufgabe der Biobank ist es, klinisch-translationale Forschung sowie Grundlagenforschung, z.B. zur Entwicklung diagnostischer, prognostischer und prädiktiver Biomarker für bestimmte Erkrankungen, am Universitätsklinikum Bonn zu ermöglichen und zu unterstützen. Dafür werden sowohl unterschiedliche humane Biomaterialproben als auch die assoziierten Daten qualitätsgesichert und datenschutzkonform bearbeitet und gelagert bzw. gespeichert.Annahme, Bearbeitung, Dokumentation, Asservierung und Versand der Patientenproben Aufarbeitung und Analysen von Patientenmaterial Allgemeine organisatorische Aufgaben Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum/zur Biologisch-technischen Assistenten/-in (m/w/d) oder eine ähnliche Qualifizierung Sehr sorgfältige und konzentrierte Arbeitsweise Erfahrung in der Bearbeitung von Patientenmaterial (Blut und ggf. Gewebeproben) Methoden der Zellisolierung und Zellkultur von Primärzellen Fundierte Erfahrung in der Durchflusszytometrie und PCR von Vorteil Sehr gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel) sind Voraussetzung Kenntnisse in Archivierungs-/Dokumentationssoftware von Vorteil Teamfähigkeit und Serviceorientierung sowie selbständiges Arbeiten setzen wir voraus Verantwortungsvoll und vielseitig: Ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L EG 7 [je nach Tätigkeit ist eine Eingruppierung in die EG 9 möglich (inkl. Zusatzleistungen)] Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Laufbahnabsolvent/-in des gehobenen Dienstes alternativ FH- oder Bachelor-Absolvent/-in mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt als Prüferin/Prüfer (w/m/d) Bereich Ernährung und Landwirtschaft

Sa. 08.05.2021
Bonn
Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er prüft die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung des Bundes und ist als unabhängiges Organ der Finanzkontrolle nur dem Gesetz unterworfen. Wir suchen für Prüfungen im Bereich „Ernährung und Landwirtschaft (Epl. 10)“ im Bundesrechnungshof in Bonn eine Laufbahnabsolventin/einen Laufbahnabsolventen des gehobenen Dienstes, alternativ eine(n) FH- oder Bachelor-Absolventin/Absolventen (w/m/d) mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt Die deutsche Landwirtschaft ist zunehmend mit Themen wie dem Klimawandel mit dem Fokus Tierwohl und Wald, gute Lebensmittel und gesunde Ernährung, Stärkung des ländlichen Raums sowie Forschung und Innovation gefordert. Es beschäftigt Sie, welche Maßnahmen das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ergreift, um diese Herausforderungen anzunehmen, z. B. die nachhaltige Nutzung von Ressourcen zu fördern? Sie fragen sich, welche Wechselwirkungen zwischen den genannten Themenfeldern bestehen und wie das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft agiert, um z. B. eine bestmögliche Klimaschutzwirkung zu erreichen? Sie möchten Empfehlungen entwickeln, wie die Bundesregierung ihr Handeln verbessern und ihre Gelder wirtschaftlich einsetzen kann? Dann sind Sie bei uns richtig! Sie prüfen und beraten in den Schwerpunkten Ernährung, Landwirtschaft und gesundheitlicher Verbraucherschutz. Sie entwickeln Prüfungsschwerpunkte, wirken bei der Arbeitsplanung mit, erarbeiten Prüfungskonzepte, führen Erhebungen durch, erörtern Prüfungsergebnisse mit den geprüften Stellen und entwerfen Prüfungs- und Beratungsberichte. Abgeschlossene Laufbahnausbildung des gehobenen Verwaltungsdienstes, mindestens mit der Note „befriedigend“. Alternativ haben Sie ein Studium (FH/Bachelor) mit wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt mindestens mit der Note „gut“ abgeschlossen. Sie denken gerne vor, nach und quer und nehmen hierzu gerne neue Perspektiven ein. Sie besitzen gute, in der Praxis erworbene Kenntnisse im Haushaltsrecht. Ihr Vorteil sind Kenntnisse im Zuwendungs- und Vergaberecht. Ihr jetziger Arbeitgeber hat Sie gut beurteilt, dennoch suchen Sie eine neue Herausforderung. Sie überzeugen im Gespräch und auf dem Papier, hören genau hin und lernen gerne. Sie sind bereit, Ihre planbaren Dienstreisen selbstständig zu organisieren und durchzuführen. Sie waren mindestens drei Jahre hauptberuflich in einer Weise tätig, die nach Art und Schwierigkeit den Anforderungen des gehobenen Dienstes entspricht. Sie können englische Texte lesen und verstehen. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Unsere Prüfungen organisieren wir als Projekte. Dabei arbeiten Sie eigenverantwortlich und selbstständig, in der Regel im Team mit einer Kollegin oder einem Kollegen und der Leiterin oder dem Leiter der Prüfung. Wir bieten eine flexible Arbeitszeitregelung ohne Kernzeit. Nach einer Einarbeitungszeit bestehen verschiedene Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. Wir arbeiten Sie unter praktischer Anleitung in die neue Aufgaben­stellung ein. Dazu gehört auch eine passgenaue Fortbil­dung. Sie treten in den Dienst als Beamtin/Beamter (w/m/d). Sollten die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen noch nicht vorliegen, werden Sie bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt. Sofern Sie bereits Beamtin oder Beamter (w/m/d) sind, übernehmen wir Sie in einem entsprechenden Amt. Wir gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten (w/m/d) und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen ab dem Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis. Je nach Ihrer Eignung, Leistung und Befähigung bieten wir Ihnen einen Dienstposten oder Arbeitsplatz ab Besoldungsgruppe A 9g BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD mit Aufstiegschancen bis Besoldungsgruppe A 13g BBesO. Im Bundesrechnungshof ist zudem auch eine Besoldung A 13g + Z BBesO für alle Fachrichtungen erreichbar; darüber hinaus führt der Bundesrechnungshof regelmäßig Aufstiegsverfahren in den höheren Dienst durch. Über das Jahresbruttoeinkommen beraten wir Sie bei Bedarf gerne persönlich. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Wir zahlen Ihnen eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde.
Zum Stellenangebot

Referent für Technologietransfer (m/w/d)

Sa. 08.05.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 38 Kliniken und 31 Instituten sowie mehr als 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf) oder den Servicebereichen etc. tätig. Im Dekanat der Medizinischen Fakultät des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 Std./Woche) zu besetzen: Referent für Technologietransfer (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet zu besetzen. Die Medizinische Fakultät der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn gehört zu den bedeutendsten medizinischen Fakultäten in Deutschland. Das Dekanat ist die zentrale Lenkungs- und Leitungseinheit der Medizinischen Fakultät, in der alle Fäden zusammenlaufen.Scouting von verwertungsrelevanten Projekten an der Medizinischen Fakultät Beratung von Wissenschaftlern der Medizinischen Fakultät in Bezug auf Technologietransfer und -verwertung Bearbeitung von Erfindungsmeldungen an der Medizinischen Fakultät Enge Interaktion mit der Transferstelle enaCom der Universität Zusammenarbeit mit PROvendis und anderen Dienstleistern im Bereich IP-Transfer und Management Schnittstellenmanagement zwischen der UKB-Verwaltung und Universitätsverwaltung, den entsprechenden Rechts- und Personalabteilungen Wir suchen für den Bereich des Technologietransfers der Medizinischen Fakultät eine engagierte Persönlichkeit. Sie übernehmen die Verantwortung für das Scouting von Transfer-relevanten Projekten und die Beratung von Wissenschaftlern an der Fakultät. Dabei bilden Sie die Schnittstelle zur zentralen Transferstelle enaCom der Universität. An der Medizinischen Fakultät ist eine enge Interaktion zur klinischen Studienzentrale und der Stabsstelle MWTek des UKB essentiell. Sie arbeiten eng mit den Rechtsabteilungen der Universität und des Universitätsklinikums zusammen und beraten transferinteressierte Kolleg*Innen in Bezug auf Verwertungsfragen. Zudem sind Sie verantwortlich für die Kommunikation mit Dienstleistern zur Verwertungsstrategien, Patentfragen und Investoren. Idealerweise haben Sie Erfahrung im klinischen Kontext und der besonderen regulatorischen und ökonomischen Herausforderungen medizinisch-translationaler Forschung und Verwertung. Abgeschlossenes Hochschulstudium mit nachgewiesener Berufserfahrung im Bereich der Lebenswissenschaften, idealerweise in der Medizin Erfahrung im IP-Management, MTA, CDA Erfahrungen in personalrechtlichen Anforderungen an Hochschulen in Bezug auf Nebentätigkeiten im Zusammenhang mit Know-How-Transfer, Beraterverträgen und Ausgründungen Erfahrungen im Bereich von Marktanalysen Expertise im Bereich von Patentlagen und patentrechtlichen Fragestellungen Einschlägige Erfahrung und diplomatisches Geschick im Projekt- und Schnittstellenmanagement sowie Freude an Netzwerkarbeit Routine in der Recherche komplexer Sachverhalte Sehr gute Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau sowie sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache Organisationsstärke, eigenverantwortliche Arbeitsweise und Teamfähigkeit Freude am Umgang mit universitären Themen und medizinischer Forschung Verantwortungsvoll und vielseitig: Ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: Unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L (EG 13 inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: Flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebote für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Absolventinnen / Absolventen (w/m/d) des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften als Prüferin / Prüfer (w/m/d)

Sa. 08.05.2021
Bonn, Potsdam
Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er prüft die gesamte Haushalts- und Wirtschaftsführung des Bundes und ist als unabhängiges Organ der Finanzkontrolle nur dem Gesetz unterworfen. Wir suchen für Prüfungen im Bereich „Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (Epl. 23)“ im Bundesrechnungshof in Bonn oder Potsdam Absolventinnen und Absolventen (w/m/d) des Studiengangs Wirtschaftswissenschaften (Univ./Master) oder eines mathematisch oder naturwissenschaftlich ausgerichteten Studiengangs (jeweils Univ./Master). Deutschland hat seine Ausgaben im Bereich der wirtschaftlichen Zusammenarbeit in den vergangenen Jahren deutlich gesteigert und ist zweitgrößter Geldgeber weltweit. Sie wollen wissen, in welche Projekte Fördermittel fließen und ob diese die Entwicklungsarbeit verbessern? Als Prüferin/Prüfer (w/m/d) beschäftigen Sie sich u. a. mit der Frage, wie der Erfolg von Projekten gemessen wird. Zudem prüfen und bewerten Sie, wie die Bundesregierung oder die von ihr beauftragten Organisationen oder Unternehmen die Projekte umsetzen und ob diese wirtschaftlich mit den Mitteln umgehen. Sie möchten Empfehlungen entwickeln, wie die Bundesregierung ihr Handeln verbessern und die Fördergelder wirtschaftlich einsetzen kann? Dann sind Sie bei uns richtig! Sie prüfen und beraten in finanzwirksamen Angelegenheiten der Entwicklungszusammenarbeit. Sie entwickeln Prüfungsschwerpunkte, wirken bei der Arbeitsplanung mit, erarbeiten Prüfungskonzepte, führen Erhebungen durch, erörtern Prüfungsergebnisse mit den geprüften Stellen und entwerfen Prüfungs- und Beratungsberichte. Abgeschlossenes Hochschulstudium (Univ./Master) der Wirtschaftswissenschaften oder eines mathematisch oder naturwissenschaftlich ausgerichteten Studienganges jeweils mit mindestens der Note „gut“. Sie waren mindestens drei Jahre hauptberuflich in einer Weise tätig, die nach Art und Schwierigkeit den Anforderungen des höheren Dienstes entspricht. Sie verfügen über in der Praxis nachgewiesene gute Kenntnisse betriebswirtschaftlicher Zusammenhänge und Methoden, vorzugsweise im Controlling, Rechnungswesen oder Finanzwesen, in der Analyse von Bilanzen und Kennzahlen oder in der Durchführung von Wirtschaftlichkeitsanalysen, idealerweise auch im Bereich der öffentlichen Finanzen. Von Vorteil: Sie verfügen über Erfahrung im Bereich der Prüfung oder der Beratung von oder innerhalb von Unternehmen oder Behörden. Sie verfügen über ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen. Sie bringen eine ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit, Überzeugungskraft und ein sicheres Auftreten mit. Ihr jetziger Arbeitgeber hat Sie gut beurteilt, dennoch suchen Sie eine neue Herausforderung. Sie haben den Willen und die Fähigkeit, sich kurzfristig in komplexe neue Themenfelder einzuarbeiten. Sie sind bereit, Ihre planbaren Dienstreisen selbstständig zu organisieren und durchzuführen. Sie besitzen gute Kenntnisse der englischen Sprache, idealerweise können Sie umfangreiche englische Texte lesen und verstehen. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie erklären sich bereit, bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Unsere Prüfungen organisieren wir als Projekte. Dabei arbeiten Sie eigenverantwortlich und selbstständig, in der Regel im Team mit einer Kollegin oder einem Kollegen und der Leiterin oder dem Leiter der Prüfung. Wir bieten eine flexible Arbeitszeitregelung ohne Kernzeit. Nach einer Einarbeitungszeit bestehen verschiedene Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. Wir arbeiten Sie unter praktischer Anleitung in die neue Aufgabenstellung ein. Dazu gehört auch eine passgenaue Fortbildung. Sie treten in den Dienst als Beamtin/Beamter (w/m/d). Sollten die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen noch nicht vorliegen, werden Sie bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt. Sofern Sie bereits Beamtin oder Beamter (w/m/d) sind, übernehmen wir Sie in einem entsprechenden Amt. Wir gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen ab dem Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis. Je nach Ihrer Eignung, Leistung und Befähigung bieten wir Ihnen einen Dienstposten oder Arbeitsplatz ab Besoldungsgruppe A 13h BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD mit Aufstiegschancen bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO. Sofern Sie sich bewähren, können Sie sich zu gegebener Zeit bis in die Stellung einer Prüfungsgebietsleiterin oder eines Prüfungsgebietsleiters (w/m/d) (B 3 BBesO, Ministerialrätin/-rat (w/m/d) als Mitglied des Bundesrechnungshofes) entwickeln. Über das Jahresbruttoeinkommen beraten wir Sie bei Bedarf gerne persönlich. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Wir zahlen Ihnen eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde.
Zum Stellenangebot

Scrum Master (w/m/div.)

Sa. 08.05.2021
Köln
Die Private Krankenversicherung (PKV) ist mit über 35 Millionen Voll- und Zusatzversicherten eine unverzichtbare Größe im deutschen Gesundheitswesen. Der Verband der Privaten Krankenversicherung e.V. gehört zu den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft und vertritt die Interessen der Privaten Krankenversicherung und seiner Mitgliedsunternehmen. Wir wachsen weiter! Verstärken Sie unser Team in Köln in Vollzeit (38h/Wo.) zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Scrum Master (w/m/div.) Unsere IT-Abteilung ist interner Dienstleister des PKV-Verbandes sowie dessen vier Kölner Tochterunternehmen. In diesem Umfeld verantworten Sie als Scrum Master die teamübergreifende Zusammenarbeit zwischen unserer Softwareentwicklung und unseren internen Kunden und treiben die agile Transformation weiter voran. Dabei handeln und führen Sie im Sinne des Servant Leader Gedankens. Unterstützung der Product Owner beim Erstellen von Backlogs, dem Planning, der Aufwandsschätzung und dem Rollout der Releases Auflösen von Impediments und externen Abhängigkeiten der Teams Förderung der individuellen Wege hin zum Arbeitsziel Weiterbildung unserer Teams und Teammitglieder hinsichtlich agiler Methoden Einführung und Etablierung agiler Werte Studium und/oder Berufsausbildung im IT-Umfeld sowie mindestens 3 Jahre Berufserfahrung Mindestens 2 Jahre relevante Erfahrung als Scrum Master, wobei Sie mindestens 2 – 3 Teams unterstützt haben sollten Zertifizierung als Certified Scrum Master (CSM) wünschenswert Ausgeprägte Moderations- und Problemlösungsfähigkeit Verständnis des Servant Leadership Sicherer Umgang mit Jira, Confluence und anderen Tools aus dem agilen Umfeld Hohe Auffassungsgabe, gute Selbstorganisation und Lösungsorientierung Selbstständig, sorgfältig, zuverlässig und eigenverantwortlich handelnd Ausgeprägte Kundenorientierung, Offenheit, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit Souveränes und freundliches Auftreten Abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle von Gesundheits- und Versicherungswirtschaft Agiles Umfeld mit kurzen Entscheidungswegen Hoher Spielraum für eigene Ideen und die Gestaltung von Prozessen Konstruktive und kollegiale Atmosphäre Gelebtes Weiterbildungsangebot Homeoffice-Option, auch nach der Corona-Pandemie Langfristige Beschäftigung und gute Sozialleistungen Flexibles Arbeitszeitmodell, Gleitzeit Kostenloses Jobticket für den kompletten VRS 30 Tage Urlaub Zentral im Kölner Süden, moderne Architektur der Cologne Oval Offices (COO)
Zum Stellenangebot

Studentische Hilfskräfte für Reaktivierungsüberprüfungen (w/m/d)

Sa. 08.05.2021
Bonn, Stuttgart
Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation (BAnst PT) ist eine Anstalt des öffentlichen Rechts im erweiterten Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen mit Sitz in Bonn. Qualität und Engagement bilden die Basis für unseren Service: Als Bundesbehörde sind wir Dienstleister für 270.000 Versorgungsempfänger*innen von Post, Telekom und Deutsche Bank AG. Wir bieten Ihnen ein vielseitiges und anspruchsvolles Tätigkeitsfeld. Zur Verstärkung unseres Fachbereichs 32 (Reaktivierung) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, für 8 Wochenstunden, an den Dienstorten Bonn und Stuttgart, befristet für 2 Jahre: Studentische Hilfskräfte für Reaktivierungsüberprüfungen (w/m/d) Unterstützung im operativen Tagesgeschäft bei den Reaktivierungsüberprüfungen von Versorgungsempfängerinnen und –empfängern Kontrolle und Dokumentation ein- und ausgehender Akten Vorbereitung von Personalakten und Zusammenstellung von Paketen zum Versand an die Aktenlager Anforderung von Personalakten bei den Aktenlagern Einzelaufgaben nach Weisung Studium der Rechts-, Politik-, Verwaltungs-, Geistes- oder Wirtschaftswissenschaften o.ä. Fachrichtung, vorzugsweise im Hauptstudium routinierter Umgang mit der Standardsoftware MS-Office Kenntnisse im Bereich der Gleichstellung von Frauen und Männern sowie im Schwerbehindertenrecht* *oder die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse anzueignen. Die BAnst PT unterstützt Sie bei der Teilnahme an entsprechenden Qualifizierungsmaßnahmen. Weitere erforderliche Qualifikationen gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Teamfähigkeit gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit sicheres und situationsangemessenes Auftreten Problemlösefähigkeit und Kreativität strategisches Denken Belastbarkeit und Durchsetzungsfähigkeit Eigeninitiative und Engagement eigenverantwortliche Arbeitsweise abwechslungsreiche Tätigkeit in einem guten Betriebsklima zahlreiche Möglichkeiten der individuellen Fort- und Weiterbildung (etwa Fachseminare) vielfältige Perspektiven innerhalb der Behörde sehr gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeit Mentoring-Programm, regelmäßige Gespräche zur Personalentwicklung Gesundheitsmanagement Ihre Anstellung erfolgt auf 450,- € Basis.
Zum Stellenangebot


shopping-portal