Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 17 Jobs in Erfurt

Berufsfeld
  • Angestellte 3
  • Bereichsleitung 3
  • Abteilungsleitung 3
  • Kommunaler Ebene 2
  • Beamte Auf Landes- 2
  • Leitung 2
  • Netzwerkadministration 2
  • Projektmanagement 2
  • Rechtsabteilung 2
  • Systemadministration 2
  • Justiziariat 2
  • Teamleitung 2
  • Bauwesen 1
  • Beamte Auf Bundesebene 1
  • Business Intelligence 1
  • Consulting 1
  • Data Warehouse 1
  • Datenbankentwicklung 1
  • Engineering 1
  • Gestaltung und Architektur 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 17
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 17
  • Home Office möglich 10
  • Teilzeit 4
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 16
  • Befristeter Vertrag 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Informatiker (m/w/d) Digitalfunk

Di. 05.07.2022
Erfurt
Die Abteilung 5 „IuK-Technik“ des Landes­kriminalamtes Thüringen nimmt in ihrer Rolle als Zentral­stelle für das polizeiliche Informations- und Kommu­nikations­wesen der Thüringer Polizei grund­sätzlich die zentrale Betriebs­verantwort­lichkeit für die in der Thüringer Polizei genutzten IT-Verfahren wahr. Für unsere Organisationseinheit „Autorisierte Stelle des Frei­staates Thüringen (AS TH)“ suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen motivierten, zuverlässigen und qualifizierten Informatiker (m/w/d) DigitalfunkIhr künftiger Wirkungs­bereich ist zuständig für die Sicher­stellung des landes­weiten Betriebs des Digitalfunks aller Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS). Sie planen, organisieren, koordinieren und stellen die operativ-taktischen Betriebs­prozesse in der AS TH sicher. Sie bearbeiten taktische und technische Problem­stellungen des Digitalfunks BOS. Sie definieren, optimieren und halten den Service Level im Aufgaben­bereich ein. Sie beraten und unterstützen die Funkteilnehmer und übernehmen die Organisation bei der Vorbereitung, Durch­führung und Auswertung von Einsatzlagen. Sie führen das Änderungs­management für den Kommunalbereich durch. Sie bearbeiten technische Grundsatz­angelegenheiten indem Sie u.a. Mustereinbau­konzeptionen und Leistungs­beschreibungen für Endgeräte und Zubehör erstellen. Laufbahn­befähigung für den technischen bzw. informations­technischen Dienst oder abgeschlossenes Fachhochschul- / Hochschul­studium der Fach­richtung (Wirtschafts-)Infor­matik, Elektrotechnik oder einer vergleichbaren ingenieur­wissen­schaftlichen / -infor­mations­technischen Fachrichtung Was wir uns von Ihnen wünschen: Kenntnisse von digitalen Sprech- und Daten­funksystemen, vorzugs­weise des Digital­funks BOS mehrjährige Kenntnisse in der Betriebs­organisation des Digitalfunk BOS Kenntnisse in der Planung, Koor­dinierung und Kontrolle der Umsetzung von Betriebsaufgaben methodische Kennt­nisse des IT-Service Managements praktische Erfahrungen bei der Verwendung von Informations- und Kommunikations­technik in Einsatzlagen Grund­kenntnisse bei der Beurteilung von Funknetz­planungen und der praktischen Anwendung von geografischen Informations- bzw. Navigations­systemen gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerber sich einer Sicherheits­überprüfung entsprechend dem Thüringer Sicherheits­über­prüfungsgesetz (ThürSÜG) unterziehen müssen. Ein gutes Gefühl – sinn­stiftende Beschäftigung in einer oberen Landesbehörde mit viel­seitigen Fortbildungs­möglichkeiten Work-Life-Balance – 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr, Überstunden­ausgleich, flexible Arbeitszeit­gestaltung Ein gesundes Team – vielfältige Angebote zum Thema Gesund­heit, moderne, ergonomische Arbeitsplätze Langfristige Planbarkeit – krisensicherer und unbe­fristeter Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst Der Dienstposten bietet Entwicklungs­möglichkeiten bis zur Besoldungsgruppe A 11 ThürBesG. Sofern die Befähigung für die Laufbahn des gehobenen technischen bzw. informations­technischen Dienstes nicht vorliegt, ist zunächst eine Einstellung nach Tarifrecht mit der Entgeltgruppe 11 TV-L vorgesehen. Nach Bestehen der tarifrechtlichen Probezeit und Erfüllung aller persönlichen und laufbahn­rechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung beab­sichtigt.
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen / Volljuristen (m/w/d) für den Bereich Vergabe- und Vertragsrecht

Di. 05.07.2022
Bonn, Erfurt
sind die zentrale Einkaufsbehörde des BMI sowie vieler weiterer Bundesbehörden in Deutschland. Als Bindeglied zwischen der öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft sind wir Profis für komplexe, inhaltlich und fachlich anspruchsvolle Vergabeverfahren. Was wir einkaufen wird in vielfältigen Bereichen und Projekten eingesetzt. Dabei setzen wir neben anerkannten Standards auf den Einkauf innovativer und nachhaltiger Produkte. Unsere Einkaufsstrategien entwickeln wir stetig fort. Die Abteilung Beschaffung im Beschaffungsamt des BMI (BeschA) kauft Waren und Dienstleistungen für viele verschiedene Bundesbehörden, vom Bund finanzierte Stiftungen und international tätige Organisationen ein. Das reichhaltige Produktportfolio reicht von A wie Alarmtechnik bis Z wie Zelte, von Funk­aus­stattungen über Hubschrauber und Schiffe bis hin zu viel­fältigen Dienstleistungen. Mit einem Vergabevolumen von mehreren Milliarden Euro pro Jahr ist das BeschA der größte zivile Beschaffer des Bundes. Die Abteilung Zentrale IT-Beschaffung (ZIB) im Beschaffungsamt des BMI ist die zentrale Einkaufsinstanz der unmittelbaren Bundesverwaltung für Leistungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Die ZIB gehört zu den größten IT-Vergabestellen in Deutschland und ist der Motor für die digitale Transformation der Bundesverwaltung. Mit einem Vergabevolumen von mehreren Milliarden Euro pro Jahr ist das BeschA der größte zivile Beschaffer des Bundes. Für die ordnungsgemäße Durchführung der Vergabeverfahren und Erstellung der erforderlichen Unterlagen sind die für die Beschaffung zuständigen Personen in den Fachreferaten verantwortlich. Ihre Aufgabe liegt in der vergabe- und vertragsrechtlichen Beratung innerhalb eines Fachreferats aus Abteilung B oder Abteilung ZIB sowie in der Bearbeitung von Rechtsfragen aus den mit der Fachaufgabe jeweils verbundenen Rechtsgebieten. Sie übernehmen insoweit die qualitätssichernde rechtliche Prüfung und juristische Mitzeichnung von Vergabeverfahren des Referats zu definierten Meilensteinen im Beschaffungsprozess. Sie unterstützen mit Ihrer juristischen Expertise den Abstimmungsprozess mit unseren Bedarfsträgern. Ein Fokus Ihrer Tätigkeit wird auch die Nutzung der vergaberechtlichen Spielräume für eine möglichst nachhaltige Beschaffung sein. Zudem arbeiten Sie gemeinsam mit anderen Fachjuristinnen und Fachjuristen und zusammen mit dem zentralen Justiziariat im regelmäßigen Austausch an vergabe- und vertragsrechtlichen Grundsatzthemen. erstes und zweites juristisches Staatsexamen mit mindestens einer Gesamtpunktzahl beider Abschlüsse von zusammen 13 Punkten idealerweise erste Berufserfahrungen im öffentlichen Auftragswesen und/oder Vertragsrecht ein ausgeprägtes analytisches Denkvermögen sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte systematisch und lösungsorientiert zu bearbeiten Belastbarkeit und Zuverlässigkeit, Überzeugungsvermögen sowie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität, Eigeninitiative, Entscheidungsfreude, Durchsetzungsfähigkeit, Genderkompetenz und Teamgeist sowie Verhandlungsgeschick ein sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen sowie gute Kenntnisse der englischen Sprache die Bereitschaft, sich gemäß Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) überprüfen zu lassen die Bereitschaft zu Dienstreisen und ggf. einer dreimonatigen Einarbeitung in Bonn einen sicheren, vielseitigen und anspruchsvollen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst, ein dynamisches Arbeitsumfeld in einem engagierten Team eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe 13 TVöD Bund (bei Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung vorgesehen; statusgleiche Übernahme von Beamtinnen/Beamten bis Besoldungsgruppe A 13h BBesO möglich), flexible Arbeitszeitgestaltung, mobiles Arbeiten, familienfreundliche Work-Life-Balance, übliche Sozialleistungen im öffentlichen Dienst u. a. Zusatzversorgung, Großkundenticket, Familienservice Berufserfahrene und Wiedereinsteiger/innen sind uns dabei ebenso willkommen wie Berufseinsteiger/innen. Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir legen großen Wert auf Chancengleichheit und begrüßen besonders Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung in Bezug auf die vorstehend dargestellten Tätigkeiten verlangt. Die Schwerbehindertenvertretung erreichen Sie unter 022899 610-4040.
Zum Stellenangebot

Leiter (m/w/d) RZ-Betrieb (Sachbereichsleiter (m/w/d) Zentrale IT-Infrastruktur)

Di. 05.07.2022
Erfurt
Verantwortungs­volle Führung und abwechslungs­reiche Aufgaben reizen Sie? Es motiviert Sie, innovative IT-Projekte zu leiten und den digitalen Wandel der Thüringer Polizei zu begleiten? Dann bewerben Sie sich zum nächst­möglichen Zeitpunkt als Leiter (m/w/d) RZ-Betrieb (Sachbereichs­leiter (m/w/d) Zentrale IT-Infrastruktur) im Landes­kriminalamt Thüringen. Das Landes­kriminalamt Thüringen ist unter anderem Zentralstelle für das polizeiliche Informations- und Kommu­nikations­wesen (ZpIuK) der Thüringer Polizei. In der Abteilung 5 „IuK-Technik“ werden komplexe Fachverfahren und Standard­produkte betrieben sowie eine Reihe von technischen Services für die Infrastruktur von Funk­standorten, den Netzwerk- und den eigenen Rechenzentrums­betrieb bereitgestellt. Leitung des Sachbereiches sowie anlass­bezogen von Arbeits- und Projekt­gruppen Planung von System­landschaften datenbank­basierter IT-Verfahren mit Hochverfügbarkeits­anspruch sowie deren technische Koordination Management aller Maßnahmen zu Integration, Betrieb und Fort­entwicklung der zugeordneten IT-Verfahren, Dienste und Produkte Zusammen­arbeit mit Dienst­leistern und Kooperations­partnern Laufbahn­befähigung für den technischen bzw. informations­technischen Dienst oder ein abgeschlossenes Fach- / Hochschul­studium der Fachrichtung Informatik, der Informations­technik oder ein anderer gleichwertiger, geeigneter Hochschul­abschluss Was wir uns von Ihnen wünschen: methodische Kenntnisse des Projekt­managements, des IT-Betriebs­managements und der Service­prozesse (ITIL) praktische Erfahrungen bei der fachlichen Anleitung und Führung von Arbeitsgruppen Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass die Bewerber sich einer Sicherheits­überprüfung entsprechend dem Thüringer Sicherheits­über­prüfungsgesetz (ThürSÜG) unterziehen müssen. Ein gutes Gefühl – sinnstiftende Beschäftigung in einer oberen Landes­behörde mit vielseitigen Fortbildungs­möglichkeiten Work-Life-Balance – 30 Tage Urlaub pro Kalenderjahr, Überstunden­ausgleich, flexible Arbeitszeit­gestaltung Ein gesundes Team – vielfältige Angebote zum Thema Gesund­heit, moderne, ergonomische Arbeitsplätze Langfristige Planbarkeit – krisen­sicherer und unbefristeter Arbeits­platz im öffent­lichen Dienst Der Dienst­posten bietet Entwicklungs­möglichkeiten bis zur Besoldungs­gruppe A 13 ThürBesG. Die Übernahme von Beamten mit entsprechenden Quali­fikationen unter Fortführung des Beamten­verhältnisses von A 12 bis A 13 ThürBesG ist möglich. Bei noch nicht ver­beamteten Bewerbern ist bei Vorliegen der beamten­rechtlichen Voraus­setzungen die Einstellung in einem Beamten­verhältnis auf Probe vorgesehen. Liegen die Voraus­setzungen zur Übernahme in ein Beamten­verhältnis zum Zeitpunkt der Einstellung noch nicht vor, ist zunächst eine Einstellung mit entsprechender Vergütung nach dem Tarif­vertrag für den öffent­lichen Dienst der Länder (TV-L) vorgesehen. Die Ein­gruppierung erfolgt bei Erfüllung der persön­lichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgelt­gruppe 12 TV-L. Nach Bestehen der tarif­rechtlichen Probezeit und Erfüllung aller persön­lichen und laufbahn­rechtlichen Voraussetzungen ist eine Verbeamtung beabsichtigt.
Zum Stellenangebot

Senior IT Architect Extranet (m/w/d)

Di. 05.07.2022
Frankfurt am Main, Erfurt, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin, Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Senior IT Architect Extranet (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit in Meckenheim, alternativ bundesweit an einem unserer BWI-Standorte Die Business Unit Solution Projekte verantwortet die zeitgerechte, sachgerechte und wirtschaftliche Planung und Implementierung von Lösungen für die Bundeswehr und weitere Kunden der BWI. Mit dem Projekt „ExtranetBw“ soll die digitale Vernetzung von Angehörigen der Bundeswehr über die Grenzen des eigenen IT-Systems hinaus erreicht werden. Der Aufbau der IT-Plattform zählt zu den wichtigsten Digitalisierungsaktivitäten des Kunden Bundeswehr. Erarbeitung von IT-Lösungen, konzeptionelle Weiterentwicklung und Integration von bestehenden IT-Services zur Gesamtlösung eines Extranets für den Kunden Bundeswehr Durchführung von Analysen zur Aufnahme technischer und fachlicher Anforderungen des Auftraggebers und Bewertung im Kontext der IT-Landschaft der BWI Abstimmung, Dokumentation und Kommunikation der Ergebnisse im Team der Architekten und mit den leistungserbringenden Einheiten der BWI Aufbereitung und Kommunikation komplexer technischer Sachverhalte gegenüber dem Management und dem Auftraggeber Fachliche Analyse und Bewertung von technischen Abhängigkeiten, Unterstützung des Änderungs- und Risikomanagements im Projekt Leitung von Fachthemen und fachliche Steuerung externer Dienstleister  Erfolgreich abgeschlossenes MINT-Studium oder vergleichbar Mindestens 4 Jahre einschlägige Berufserfahrung in der abteilungsübergreifenden Planung, Konzeption und Umsetzung komplexer IT-Infrastrukturen Detaillierte Kenntnisse im Kontext der Bereitstellung von Webanwendungen, hyperkonvergenten IT-Systemen, Software Defined DataCentern, Cloud native Kubernetes und VMware Cloud Foundation Zertifizierungen: ITIL Foundation, außerdem wünschenswert: TOGAF oder vergleichbar, CPRE Foundation Erfahrungen im Umgang mit ARIS und SPARX EA wünschenswert Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsfähigkeit, Selbstständigkeit und Zielorientierung sowie ein projekt- und teamorientiertes Arbeiten Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Data Protection Professional beim CEO CRiskO Datenschutzbeauftragter (m/w/d)

Di. 05.07.2022
Meckenheim, Rheinland, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin, Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Data Protection Professional beim CEO CRiskO Datenschutzbeauftragter (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit in Meckenheim, alternativ bundesweit an einem unserer BWI-Standorte. Das Team Datenschutzbeauftragter ist Teil des Bereiches Chief Risk Office im Geschäftsführungsbereich des CEO. Zu den gesetzlichen Aufgaben des Datenschutzbeauftragten sowie als Leiter des Teams Datenschutzbeauftragter gehören neben der Beratung und Unterrichtung in Fragen des Datenschutzes im Eigen- und Kundenbetrieb vor allem die Überwachung und Kontrolle der Einhaltung der Datenschutzvorschriften in der BWI sowie die Zusammenarbeit mit der zuständigen Aufsichtsbehörde (dem Bundesbeauftragten für den Datenschutz und die Informationsfreiheit – BfDI). Der Datenschutzbeauftragte agiert fachlich weisungsfrei und hat ein unmittelbares Vorspracherecht beim CEO. Beratung und Supportleistungen für die Fachbereiche auf allen Gebieten des Datenschutzes Unterstützung der intern Verantwortlichen bei Datenschutz-Folgeabschätzungen Prüfungsmanagement des Datenschutzes im Eigen- und Kundenbetrieb Unterstützung beim Template Management (insb. Verpflichtungserklärungen, Einwilligungen, Informationspflichten) Formale und inhaltliche Kontrolle der Verzeichnisse der Verarbeitungstätigkeiten (einschl. der angefügten Dokumente) Erarbeitung, Umsetzung und Pflege eines Kommunikationskonzeptes Konzeption und Durchführung von Tagungen, Workshops und Schulungen Optimierung und Verwaltung der verpflichtenden Zentralablage beim DSB Management aller über das zentrale Funktionspostfach Datenschutzbeauftragter eintreffenden Anfragen Erfolgreich abgeschlossenes 1. und 2 juristisches Staatsexamen (Volljurist) Mindestens 4 Jahre Berufserfahrung im Bereich Datenschutz oder Informationssicherheit Vertiefte nachweisbare Kenntnisse im Datenschutz (beispielsweise durch entsprechend anerkannte Zertifikate) sowie Kenntnisse in der IT/ Informationssicherheit (ISO 27001, BSI-Grundschutz) Sehr gute Kenntnisse in MS-Office (Word, PowerPoint, Excel, Outlook) sowie MS-SharePoint Souveränes Auftreten und diplomatisches Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität sowie ein hohes Maß an Verbindlichkeit und Verlässlichkeit Kommunikationsstärke und ausgeprägte Fähigkeit komplexe Inhalte verständlich und entscheidungsorientiert darzustellen Bereitschaft zur regelmäßigen Fortbildung und zu Dienstreisen Verhandlungssicheres Deutsch und gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Lead IT Expert Datacenter Security (m/w/d)

Fr. 01.07.2022
Bonn, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Lead IT Expert Datacenter Security (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit bevorzugt in München oder Meckenheim, alternativ bundesweit an einem unserer BWI-Standorte. Der Bereich Service Development der Service Line Platform entwickelt die IT-Architektur modernster Lösungen für die Rechenzentrumsumgebungen. Hierbei hat das Service Development die Verantwortung für die spezifische Ausprägung der Architekturen und zugehörigen Schutzmaßnahmen über den gesamten Life Cycle von IT-Services, abgeleitet aus den Markt- und Kundenanforderungen. Unter anderem werden hochmoderne und zukunftssichere on-premise Plattformen in Rechenzentren der Bundeswehr aufgebaut. Die entsprechenden Sicherheitsarchitekturen und Schutzmechanismen nach IS-Richtlinien des modernisierten BSI Grundschutzes und ihre Compliance-Prüfungen sind in Teamarbeit fortzuentwickeln und zu kundenspezifischen Gesamtlösungen zu integrieren. Dafür suchen wir Teamplayer und Professionals mit „Hands-on-Mentalität", Technikwissen und Spaß an spannenden Herausforderungen. Konzeption von Sicherheitsarchitekturen in interdisziplinären Teams für Datacenter-Plattformen Feststellen des Schutzbedarfs, Bedrohungsanalysen und Risikoanalysen Beratung verantwortlicher Manager, IT-Architekten sowie in Projekten zu Fragen der Cyber-Security Erstellen von Informationssicherheitskonzepten mit Hilfe eines Grundschutztools für Service Line Platform und plattform-bezogene Projekte, Ausarbeitung von Systemhärtungsmaßnahmen und Security Compliance Prüfungen  Abgeschlossenes Studium im IT-Umfeld oder vergleichbare Ausbildung Mehrjährige Berufserfahrung in IT-Sicherheitsarchitekturen und integrierten Enterprise IT-Architekturen Erfahrung mit Konzepten zur Informationssicherheit, idealerweise nach BSI Grundschutz Teamfähigkeit, Eigeninitiative, strukturierte Vorgehensweise und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte einfach darzustellen Verhandlungssichere Deutsch- sowie technische Englischkenntnisse Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Ärztin/Arzt (m/w/d) in Zivil im Bereich Begutachtung im Karrierecenter der Bundeswehr

Mi. 29.06.2022
Erfurt
Die Bundeswehr garantiert Sicherheit, Souveränität und außenpolitische Handlungsfähigkeit der Bundesrepublik Deutschland. Darüber hinaus schützt sie die Bürgerinnen und Bürger, unterstützt Verbündete und leistet Amtshilfe bei Naturkatastrophen und schweren Unglücksfällen im Inland. Hierbei unterliegt sie den Entscheidungen des Bundestages, dem deutschen Grundgesetz und dem Völkerrecht. Medizinische Expertise einsetzen. Mit Wissen prüfen und behandeln. Im Assessment des Karrierecenters der Bundeswehr in Erfurt ist Ihre medizinische Fachkompetenz gefragt. Als approbierte Ärztin bzw. approbierter Arzt in Zivil tragen Sie wesentlich zur Auswahl geeigneter Bewerberinnen und Bewerber teil. Sie untersuchen und begutachten Bewerberinnen und Bewerber auf ihre Dienst- und Verwendungsfähigkeit. Sie erarbeiten Stellungnahmen im Rahmen verwaltungsrechtlicher Bestimmungen. Sie fordern medizinische Facharzt- und Klinikbefunde an und werten diese aus. Sie bearbeiten Eingaben und Widersprüche sowie Anträge auf Ausnahmegenehmigungen. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Studienfachrichtung Humanmedizin mit Approbation als Ärztin bzw. Arzt. Sie sind (Fach-)Ärztin bzw. (Fach-)Arzt einer gesuchten Fachrichtung und besitzen fundierte Kenntnisse in Ihrem Tätigkeitsbereich, idealerweise mit mehrjähriger Berufserfahrung. Sie bewerben sich bis zum 29. Juli 2022 für eine Einstellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Sie sind ein unverzichtbarer Bestandteil unseres Teams und eine wichtige Ansprechperson in Ihrem Fachbereich. Sie arbeiten bei einem anerkannten Arbeitgeber und erhalten ein attraktives Gehalt; eine Verbeamtung ist möglich. Sie erhalten umfassende Fortbildungsangebote und entwickeln sich fachlich weiter. Sie nutzen die vielfältigen Angebote und Möglichkeiten des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Sie vereinbaren Beruf und Familie, z.B. durch geregelte Arbeitszeiten oder die Möglichkeit, in Teilzeit tätig zu werden.
Zum Stellenangebot

Informatikerinnen / Informatiker und Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) als zentrale Ausrüster für die Digitalisierung des Bundes

Mi. 29.06.2022
Erfurt
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Erfurt unbefristet mehrere Informatikerinnen / Informatiker und Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) als zentrale Ausrüster für die Digitalisierung des Bundes Kennziffer: BeschA-2022-012 Wir, das Beschaffungsamt, sind die zentrale Einkaufsbehörde des BMI sowie vieler weiterer Bundesbehörden in Deutschland. Als Bindeglied zwischen der öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft sind wir Profis für komplexe, inhaltlich und fachlich anspruchsvolle Vergabe­verfahren. Was wir einkaufen wird in vielfältigen Bereichen und Projekten eingesetzt. Dabei setzen wir neben anerkannten Standards auf den Einkauf innovativer und nachhaltiger Produkte. Unsere Einkaufs­strategien entwickeln wir stetig fort. Die Abteilung Zentralstelle IT-Beschaffung im Beschaffungsamt des BMI ist die zentrale Einkaufsinstanz der unmittelbaren Bundesverwaltung für Leistungen im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik. Die ZIB gehört zu den größten IT-Vergabestellen in Deutschland und ist der Motor für die digitale Transformation der Bundesverwaltung. Mit einem Vergabevolumen von mehreren Milliarden Euro pro Jahr ist das BeschA der größte zivile Beschaffer des Bundes. Unser Motto ist: Etwas Neues schaffen und aktiv mitgestalten. Aktuell suchen wir Verstärkung für die Fachreferate der ZIB am Dienstort Erfurt. In den Referaten der ZIB kaufen Sie als Single Point of Contact für die Bundesverwaltung sowohl Informations- als auch Kommunikationstechnik ein. Sie bündeln komplexe Beschaffungen in Form von großvolumigen Rahmenverträgen und bringen damit das Großprojekt „IT-Konsolidierung Bund“ voran. Sie führen unsere Kunden (einen Schwerpunkt bilden die Sicherheitsbehörden) durch den gesamten Einkaufsprozess von der ersten Bedarfsanalyse bis hin zum Vertragsabschluss. Sie kaufen Spezialtechnik und Produkte ein, z.B. im Bereich: Server / Netzwerktechnik, SW-Entwicklung / -Support, IT-Dienstleistung / -Betrieb Dabei steigen Sie tief in die Materie ein und beraten unsere Bedarfsträger mit Ihrem technischen Know-how. Sie legen die Anforderungen an Unternehmen und Leistung fest, erstellen die Vergabe- und Vertragsunterlagen, insbesondere die technische Leistungsbeschreibung, und bewerten die Angebote. Sie sind mit den großen IT-Unternehmen im Austausch, führen Vertragsverhandlungen und tragen damit letztendlich zur Zukunftsfähigkeit unseres Landes bei. Sie verfolgen aktiv den Markt und sind nah am Innovationsgeschehen, um die Ministerien und Behörden mit den bestmöglichen Lösungen auszustatten. ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelor-Niveau der Informatik, Wirtschaftsinformatik, technischen Informatik, Medieninformatik oder eines vergleichbaren informationstechnischen Studiengangs, zusätzlich idealerweise mit Kenntnissen und Erfahrungen von mindestens einem Jahr im Bereich der Kommunikationstechnik ODER ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelor-Niveau der Elektro- und Informationstechnik mit Fachrichtung Informations- und Kommunikations- bzw. Nachrichtentechnik oder eines vergleichbaren kommunikationstechnischen Studiengangs, zusätzlich idealerweise mit Kenntnissen und Erfahrungen von mindestens einem Jahr im Bereich der Informationstechnik idealerweise gute Kenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, IT-Architekturmanagement und Vergabe- / Vertragsrecht und öffentliche Beschaffung ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität, Eigeninitiative, Entscheidungsfreude, Teamgeist und Lernbereitschaft Freude an Technik und neuen technischen / technologischen Trends im Bereich ITK ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, insbesondere für das Erstellen von technischen Leistungsbeschreibungen und Berichten sowie das Führen von Vertragsverhandlungen die Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen und Überprüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) einen vielseitigen, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit umfangreichen Weiterbildungsangeboten, ein dynamisches Arbeitsumfeld in einem engagierten Team Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 TVöD Bund – abhängig vom u.g. Kenntnis- und Erfahrungsumfang, die grundsätzliche Möglichkeit einer späteren Verbeamtung (statusgleiche Übernahme von Beamtinnen / Beamten bis Besoldungsgruppe A 13g BBesO) flexible Arbeitszeitgestaltung, mobiles Arbeiten, familienfreundliche Work-Life-Balance, übliche Sozialleistungen im öffentlichen Dienst, u.a. Zusatzversorgung, Großkundenticket, Familienservice, Umzugskostenvergütung (bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen) je nach Qualifikation und Ausgangslage eine Personalgewinnungszulage bzw. IT-Fachkräftezulage (bei Tarifbeschäftigten) in Höhe von bis zu 1.000 € monatlich
Zum Stellenangebot

Senior Systems Engineer System-Management-Infrastruktur / UNIX-Umfeld (m/w/d)

Mi. 29.06.2022
Nürnberg, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin, Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Senior Systems Engineer System-Management-Infrastruktur / UNIX-Umfeld (m/w/d) ab sofort und in Vollzeit bundesweit an einem unserer BWI Standorte. Das Service Package Datacenter Automation innerhalb der Delivery Support ist verantwortlich für die Bereitstellung und den Betrieb einer System­Management-Infrastruktur. Die Services der Service Package Datacenter Automation setzen hierbei hochautomatisiert die service- und organisationsspezifischen Systems Management-  und Security Compliance-Prozesse unter der Berücksichtigung des gesamten Lifecycles um. Analyse, Bewertung, Beratung und Implementierung komplexer Anforderungen an die System-Management-Infrastruktur Anpassung und Entwicklung von Schnittstellen in einer heterogenen Verfahrenslandschaft und autarken Bereichen Strukturierte Lösung/Implementierung der umzusetzenden Funktionalitäten bis zur Betriebsübergabe Nachhaltige Erhöhung des Automatisierungsgrades zur Effizienzsteigerung Evaluierung und Einführung neuer technologischer Trends in Zusammenarbeit mit Innovations- und Technology Management Enge Zusammenarbeit mit den DS-Bereichen Architektur und Operations Erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Informatik oder vergleichbare Ausbildung Min. 5 Jahre relevante Berufserfahrung im Umfeld komplexer IT-Strukturen Umfangreiche Erfahrung im Umgang mit Linux, bash, perl und sql sind Voraussetzung Kenntnisse im Bereich „IBM Netcool Operations Insight“ aka „netcool“, BMC Truesight Server Automation oder EMC Networker sind wünschenswert. Kommunikationsfähigkeit und Analysevermögen Fließende Deutsch- sowie gute Englischkenntnisse Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Referent*in für die Fachbereiche Bau, Wohnen, Landwirtschaft, Forsten und Verkehr (m/w/d)

Sa. 25.06.2022
Weimar, Thüringen
Die Fraktion Bündnis90/Die Grünen im Thüringer Landtag sucht zum schnellstmöglichen Zeitpunkt eine*n Referent*in für die Fachbereiche Bau, Wohnen, Landwirtschaft, Forsten und Verkehr (m/w/d). Sie beraten die Fraktion fachpolitisch insbesondere zu den Themen Bau, Landesplanung, Wohnen, Landwirtschaft, Forsten, Gentechnik und Verkehr. Ihr Aufgabengebiet umfasst die eigenständige Konzeption, Formulierung und interne Abstimmung von parlamentarischen und öffentlichkeitswirksamen Initiativen und Projekten. Sie sind zuständig für die Vor- und Nachbereitung von Ausschusssitzungen, verantworten die zugehörige Korrespondenz, verfassen selbst Text- und Redemanuskripte, unterstützen die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und organisieren Fachveranstaltungen. Sie verfügen über sehr gute Koordinations- und Kommunikationsfähigkeiten sowie Kompetenzen im Umgang mit Partner*innen der Fachöffentlichkeit und anderen Akteur*innen. Gefordert werden ein dem Aufgabengebiet fachlich entsprechender Hochschulabschluss oder eine vergleichbare berufliche Qualifikation, ein gutes politisches Urteilsvermögen, die Identifikation mit grünen Politikinhalten, ein selbstständiger Arbeitsstil, konzeptionelles Denken, Organisationsvermögen, sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen sowie ein hohes persönliches Engagement. Wir bieten eine der Herausforderung angemessene Vergütung nach TV-L – entsprechend der persönlichen Eigenschaften bis max. TV-L 13, ein abwechslungsreiches und verantwortungsvolles Aufgabenfeld, ein kompetentes, hochmotiviertes Team, selbstständige Arbeitsgestaltungsmöglichkeiten, ein kreatives Arbeitsklima und die Aussicht, politisch etwas zu bewegen. Die Vollzeitstelle (40 Wochenstunden) ist zum schnellstmöglichen Termin zu besetzen und auf die Dauer der 7. Legislaturperiode des Thüringer Landtags befristet. Es besteht die Möglichkeit, die Stelle, thematisch aufgeteilt, als zwei halbe Stellen zu vergeben. Der Arbeitsort ist Erfurt. Bewerbungen von Frauen, Migrant*innen und Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: