Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 81 Jobs in Erle

Berufsfeld
  • Bauwesen 13
  • Sachbearbeitung 9
  • Teamleitung 8
  • Leitung 7
  • Projektmanagement 6
  • Abteilungsleitung 5
  • Bereichsleitung 5
  • Angestellte 4
  • Sozialarbeit 4
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Assistenz 3
  • Gruppenleitung 3
  • Immobilienverwaltung 3
  • Objektverwaltung 3
  • Prozessmanagement 3
  • Kommunaler Ebene 3
  • Architektur 2
  • Beamte Auf Bundesebene 2
  • Erzieher 2
  • Justiziariat 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 76
  • Ohne Berufserfahrung 34
  • Mit Personalverantwortung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 72
  • Teilzeit 33
  • Home Office 13
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 65
  • Befristeter Vertrag 12
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Referent (m/w/d) Genehmigungen Sicherung

Sa. 12.06.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Genehmigungen an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) Genehmigungen Sicherung Bearbeitung von Fragestellungen im Bereich der Sicherung von Zwischenlagern Verfahrensrechtliches Abwickeln und Führen von Genehmigungsverfahren zum Schutz gegen „Störmaßnahmen oder sonstige Einwirkungen Dritter“ (SEWD) Enge Abstimmung mit der für sicherheitstechnische Fragestellungen und die Gesamtführung der Genehmigungsverfahren zuständigen Abteilung Unterstützung der Standorte in den aufsichtlichen Verfahren im Bereich der Anlagensicherung Bewerten von neuen Gesetzen, Verordnungen und relevanten Regelwerken im Hinblick auf den Schutz gegen SEWD Erstellung bzw. Beauftragung Dritter zur Erstellung der im Rahmen der Genehmigungsverfahren zum Schutz gegen SEWD erforderlichen Antragsunterlagen Erfolgreich abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium mit einer technischen oder natur­wissen­schaftlichen Ausrichtung Berufserfahrung und Kenntnisse auf den Gebieten atomrechtlicher Genehmigungsverfahren und der Sicherung kerntechnischer Anlagen wünschenswert Sicherer Umgang mit den gängigen IT-Anwendungsprogrammen Sehr gute analytische und kommunikative Fähigkeiten Verbindlichkeit sowie sicheres Auftreten im Umgang mit unterschiedlichen Gesprächspartner*innen Engagierter, eigenverantwortlicher Arbeitsstil Reisebereitschaft Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad und Firmenfitnessprogramme
Zum Stellenangebot

Polizeiärztinnen und Polizeiärzte (m/w/d)

Sa. 12.06.2021
Duisburg, Köln, Düsseldorf, Münster, Westfalen
Die nordrheinwestfälische Polizei nimmt ihre Aufgaben mit circa 56.000 Beschäftigten, davon mehr als 40.000 Polizeibeamtinnen und -beamten wahr. Ihr Auftrag ist die Gewährleistung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung. Die Basis ihrer zweistufigen Organisation bilden 47 Kreispolizeibehörden sowie das Landesamt für Ausbildung, Fortbildung und Personalangelegenheiten (LAFP NRW), das Landeskriminalamt (LKA NRW) und das Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste (LZPD NRW). Diese drei Landesoberbehörden unterstützen - neben der Wahrnehmung eigener landeszentraler Aufgaben - das Ministerim des Innern des Landes NRW als oberste Aufsichtsbehörde. Sie wollen... sich für die Gesunderhaltung und Gesundheitsförderung der Polizeibeschäftigten in Nordrhein-Westfalen einsetzen? die medizinische Versorgung der Polizei NRW im Alltag und in Einsatzlagen sicherstellen? umfassende Einblicke die verschiedenen Tätigkeitsbereiche der Polizei NRW erlangen und fachübergreifend zusammenarbeiten? einen sicheren und abwechslungsreichen Arbeitsplatz und dabei Beruf und Familie miteinander vereinbaren können? Dann haben wir was für Sie: Gesucht werden zum nächstmöglichen Zeitpunkt hauptamtliche Polizeiärztinnen und Polizeiärzte für den Standort: Bielefeld (Detmold) und Duisburg sowie perspektivisch Aachen, Großraum Köln-Bonn, Düsseldorf, Münster sowie weitere Standorte hauptamtliche und weitere Standorte Beratung der Dienststellen und Polizeibeschäftigten im Polizeiarztbereich Wahrnehmung betriebsärztlicher Aufgaben Vorbeugender Gesundheitsschutz Ärztliche Versorgung der Polizei in unterschiedlichen Einsatzsituationen Kurative Notfallbetreuung der Polizeibeamtinnen und -beamte Beamtenrechtliche Begutachtungen Leistungsgewährung im Rahmen der Freien Heilfürsorge der Polizei Umfassende Impfleistung der Polizeivollzugsbeamtinnen und -beamten Einbringen medizinischer Fachexpertise in Arbeitskreisen und Arbeitsgruppen mehrjährige Berufserfahrung, Interesse an teamorientiertem, interdisziplinären Arbeiten Interesse an den vielen verschiedenen Aufgabenfeldern der Polizei NRW und ihren Organisationszusammenhängen eine abgeschlossene Facharztausbildung vorzugsweise auf folgenden Gebieten: Allgemeinmedizin Arbeitsmedizin Anästhesie Chirurgie Innere Medizin Orthopädie/Unfallchirurgie Psychiatrie und Psychotherapie Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Kenntnisse in Notfallmedizin einen offenen, zugewandten und kommunikationsfreudigen Charakter ein hohes Verantwortungsbewusstsein und gute organisatorische Fähigkeiten selbstbewusstes Auftreten eine ausgeprägte schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Führerschein der Klasse B VIELFALT + ABWECHSLUNG: Sie lernen die Abläufe hautnah kennen. Nicht nur in Einsätzen, sondern auch im täglichen Praxisalltag sind Ihre Aufgaben so vielseitig und interessant wie die der Polizeibeschäftigten, die Sie betreuen. Eine strukturierte Einarbeitung in die vielfältigen Aufgabengebiete ist selbstverständlich. SICHERHEIT + PERSPEKTIVE: Ihre Einstellung erfolgt als Beamtin/Beamter nach BesGr A14 LBesO A NRW (Aufstiegschancen bis BesGr A15 LBesO A NRW, in besonderen Funktionen A 16). Teilnahme an internen und externen Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen (dienstliche Förderung der persönlichen Weiterbildung). Ausübung von Nebentätigkeiten (innerhalb der gesetzlichen Rahmenbedingungen) sind möglich. JOB + PRIVATLEBEN: Überwiegend flexible Arbeitszeiten, keine regelhaften Nacht- oder Bereitschaftsdienste, moderne Teilzeitmodelle, Telearbeitsplätze - wir versuchen alles, damit Sie Ihre anspruchsvolle Aufgabe und wertvolle Zeit für sich und Ihre Familie gut miteinander vereinbaren können. Unterstützt werden Sie innerhalb Ihrer Dienststelle durch qualifiziertes und engagiertes medizinisches Assistenzpersonal. KOLLEGIAL + SINNHAFT: Wir suchen keinen Einzelkämpfer. Wir suchen Teamplayer. Wir helfen uns gegenseitig und unterstützen uns dabei, dass eine, große Ziel zu erreichen: Nordrhein-Westfalen für seine Menschen sicher und lebenswert zu gestalten.
Zum Stellenangebot

IT Consultant (m/w/d) Cyber Security

Sa. 12.06.2021
Bochum, Bonn
Wenn du Lust hast, die Wirtschaft in NRW für das Thema Digitale Sicherheit zu begeistern, in einem Unternehmensklima, das von Vertrauen und Fairness geprägt ist, sollten wir uns kennenlernen. IT Consultant (m/w/d) Cyber Security | Vollzeit Standorte: Bochum und Bonn Diese Stelle kann in Teilzeit oder in Vollzeit besetzt werden. DIGITAL.SICHER.NRW ist das neue Kompetenzzentrum für Cybersicherheit in der Wirtschaft in NRW. Wir sind die erste Anlaufstelle für Unternehmen rund um Themen der IT-Sicherheit. Wir zeigen konkret und einfach, wie Digitale Selbstverteidigung funktioniert und gestalten gemeinsam die sichere Digitale Transformation. Für unser hochmotiviertes Team suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt deinen klugen Kopf. Wenn du Lust hast, mit uns die sichere digitale Zukunft zu gestalten, freuen wir uns auf deine Bewerbung. Wir. Sind. NRW. 711.552 KMU. 64 % aller Erwerbstätigen in KMU. 8-größter Wirtschaftsstandort in Europa. Mitwirkung bei der Erhöhung der Cybersicherheit und Resilienz der Unternehmen Gestaltung von Projekten rund um das Thema Cybersicherheit Entwicklung und Durchführung von Seminaren und Webinaren für KMU Analyse und Erarbeitung von Sicherheitslösungen, Best Practices, Berichten und Präsentationen Repräsentanz des Kompetenzzentrums auf Veranstaltungen Abgeschlossenes Studium im MINT-Bereich oder eine vergleichbare Ausbildung Gutes technisches und organisatorisches Verständnis der Herausforderungen in der IT-Sicherheit von KMU, z. B. durch Beratung von oder Mitarbeit in KMU mit entsprechenden Zuständigkeiten Gute Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich IT und OT, idealerweise Kenntnisse relevanter Industrie-Sicherheitsstandards Fähigkeit zur Überführung komplexer Sachverhalte in vereinfachte Darstellungsformen Projekt- und ergebnisorientierte Arbeitsweise Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift 30 Urlaubstage, flexible Arbeitszeitgestaltung, mobiles Arbeiten möglich Einen modernen Arbeitsplatz mit sehr guter IT-Ausstattung Abwechslungsreiche und spannende Projekte Großes Weiterbildungspotenzial Eine offene und freundliche Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien Freude an der Arbeit und große Gestaltungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Amtsleitung Jugendamt (m/w/d) bei der Stadt Bochum

Sa. 12.06.2021
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Bei der Stadt Bochum ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die folgende Position dauerhaft zu besetzen: Amtsleitung (w/m/d) im Jugendamt im "Dezernat V - Jugend, Soziales und Gesundheit" Das Jugendamt der Stadt Bochum umfasst zurzeit vier Abteilungen und das Familienpädagogische Zentrum mit Institutscharakter. In dort angesiedelten unterschiedlichen Arbeitsfeldern (incl. 19 städtische Kindertageseinrichtungen sowie 6 städtische Jugendfreizeithäuser) sind insgesamt 730 Beschäftigte mit folgenden Aufgaben befasst: - Wahrnehmung des Schutzauftrages bei Kindeswohlgefährdung - Soziale Arbeit und Beratung in den unterschiedlichen Sozialräumen der Jugendhilfe in Bochum - Kindertagesbetreuung und Tagespflege - Jugendförderung - Jugendsozialarbeit incl. Schulsozialarbeit - Erziehungshilfen - Beratung - Rechtliche und wirtschaftliche Hilfen (Beistandschaft, Unterhaltsvorschuss, BuT) - Vormundschaften - Allgemeine Verwaltung und Haushaltsangelegenheiten Bitte reichen Sie Ihre vollständige Bewerbung (inkl. Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, etc.) bis zum 09.07.2021 ein. Der Einsatzort: Bochum Die Führungsaufgaben dieser Stelle sind prägend. Die Leitung des Jugendamtes hat die Gesamtverantwortung für alle Bereiche der Jugendhilfe. Da die Aufgaben des Jugendamtes gem. § 70 Abs.1 SGB VIII durch den Jugendhilfeausschuss und durch die Verwaltung des Jugendamtes wahrgenommen werden, ist die Leitung des Jugendamtes zu einer kooperativen Zusammenarbeit mit dem Ausschuss für Kinder, Jugend und Familie (JHA) verpflichtet. Gleichzeitig hat sie sicherzustellen, dass gem. § 74 SGB VIII ff. die freiwillige Tätigkeit auf dem Gebiet der Jugendhilfe angeregt und gefördert wird. Ein Schwerpunkt ist dabei die Förderung der Arbeit in den Arbeitsgemeinschaften gem. § 78 SGB VIII. Eine besondere Bedeutung in der Aufgabenwahrnehmung liegt darin, die organisatorischen und personellen Rahmenbedingungen beim Risikomanagement Kindeswohlgefährdung sicherzustellen. Die Leitung trägt Verantwortung und ist Motor für die fachlich-inhaltliche und strategische Weiterentwicklung der sozialräumlich ausgebauten Jugendhilfe in Bochum unter Berücksichtigung der politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen. Dabei liegt ein besonderer Schwerpunkt in der Entwicklung der Kommunalen Präventionskette in intensiver Zusammenarbeit der Jugendhilfe mit dem Schulamt/der Schulverwaltung. Die Führung der Leitungskräfte mit Zielen und Zielvereinbarungen sind zentrale Instrumente der Steuerung des großen Amtes und seiner Aufgabenerfüllung. Die Leitung des Jugendamtes trägt die Budgetverantwortung für ca. 200 Mio. €. Sie vertreten das Jugendamt sowohl innerhalb der Verwaltungsstrukturen als auch nach außen, z. B. gegenüber dem Landschaftsverband Westfalen-Lippe und dem Städtetag. Erwartet wird eine Persönlichkeit mit hoher Fach- und Führungskompetenz, die in der Lage ist, ein Jugendamt dieser Größe innovativ zu führen und den fachlichen und wirtschaftlichen Erfordernissen entsprechend weiterzuentwickeln. Dabei setzen wir ein gesundheitsorientiertes Führungsverhalten voraus. Sie verfügen über mehrjährige Praxiserfahrungen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern der Jugendhilfe, davon mindestens dreijährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung. Darüber hinaus bringen Sie mindestens dreijährige Personalführungserfahrung in einer größeren Organisationseinheit der Jugendhilfe mit. Die Zugangsvoraussetzungen zum höheren Dienst erfüllen Sie durch ein abgeschlossenes wissenschaftliches universitäres Studium (min. Diplom- oder Masterabschluss) oder einen entsprechenden Fachhochschul-/Bachelorabschluss mit durch berufliche Erfahrung erworbenen Fähigkeiten und Kenntnissen entsprechend der geforderten wissenschaftlichen Hochschulbildung. Idealerweise haben Sie ein Studium der folgenden Fachrichtungen absolviert: Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Pädagogik oder Sozialwissenschaft, Psychologie. Sie sind engagiert und verfügen über hohe soziale und kommunikative Kompetenzen. Die Stelle erfordert strategisches, konzeptionelles und praktisches Denken, Entscheidungskompetenz, Durchsetzungsvermögen, Konfliktfähigkeit, Flexibilität, Verhandlungsgeschick und Leistungsbereitschaft. Es wird erwartet, dass die besonderen Herausforderungen der Jugendhilfe aktiv und kreativ gestaltet werden und das Jugendamt entsprechend zukunftsorientiert weiterentwickelt wird. Dabei gilt es, fachbereichsübergreifende und sozialräumliche Konzepte mit einzubeziehen. Die Stadt Bochum fördert individuell Ihre Kompetenzen und bietet umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen der Stadt Bochum als Arbeitgeberin am Herzen. Daher werden Ihnen sehr familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen geboten. Die Stadt Bochum ist stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten bieten zu können, sondern auch Teleheimarbeit, das Eltern-Kind-Büro sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. Die Stelle ist der BesGr B 2 LBesG bzw. einem vergleichbaren außertariflichen Entgelt zugeordnet. Als Beamtin/Beamter müssen Sie daher grundsätzlich die Voraussetzungen für die Laufbahn-gruppe 2, 2. Einstiegsamt erfüllen. Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, verein-bart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungs-gesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt. Haben wir Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich mittels des nachstehenden Links oder über HAPEKO.de. Eine Bewerbung in Schriftform richten Sie bitte an HAPEKO Deutschland GmbH Kampstraße 44 in 44137 Dortmund z.H. Julian Faust. Um Ihnen und uns Kosten zu sparen, übersenden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen bitte ohne Ordner, Hefter oder Plastikhüllen, da diese nicht zurückgesandt werden können. Bei Fragen vorab wenden Sie sich gern an Herrn Julian Faust unter 0231 9508940. HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. HAPEKO arbeitet im exklusiven Auftrag und in fester Partnerschaft mit der Stadt Bochum zusammen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) BAföG

Fr. 11.06.2021
Essen, Ruhr
Wir, das Studierendenwerk Essen-Duisburg, begleiten Studierende mit zahlreichen Dienstleistungen rund ums Studium. Mit unserem Service sind wir für die Studierenden vieles: Partner, Berater, Amt und Unterstützer. Und ein Arbeitgeber, der vielfältige Aufgaben bietet. Wir sind im Ruhrgebiet verwurzelt, und unser Handeln ist von den Menschen der Region geprägt – ehrlich, verbindlich und immer auf Augenhöhe. Für unseren Bereich BAföG am Standort Essen suchen wir zum 01.08.2021 eine/n: SACHBEARBEITER/IN (M/W/D) BAFÖG Bewerbungsfrist: 20.06.2021 Beschäftigungsart Vollzeit Für das Amt für Ausbildungsförderung suchen wir befristet für 18 Monate eine(n) Sachbearbeiter/in (m/w/d). Vollzug des Bundesausbildungsförderungsgesetzes Selbständige Bearbeitung von Anträgen einschließlich der Prüfung der formellen und materiellen Anspruchsvoraussetzungen, Einkommensermittlung und Bescheiderteilung Beratung von Studierenden Führung des erforderlichen Schriftverkehrs Abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungs-, Steuer-, Rechtsanwaltsfachangestellte/r (m/w/d) oder kaufmännische Ausbildung z.B. als Bankkaufmann/-frau (m/w/d) Erfahrung in der Gesetzesanwendung Gute Kenntnisse im Sozialleistungs-, Einkommenssteuer- und Verwaltungsrecht Gute Kommunikationsfähigkeiten Gute EDV Kenntnisse Zuverlässigkeit, Engagement und Teamfähigkeit Option auf unbefristete Übernahme Vielseitige und verantwortungsvolle Aufgaben in einem dynamischen Umfeld Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Faire Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (EG 9a TVöD VKA) Betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Persönliche Referentin / Persönlichen Referenten der Geschäftsführung

Fr. 11.06.2021
Essen, Ruhr
Die Business Metropole Ruhr GmbH (BMR) entwickelt und vermarktet den Wirtschaftsstandort Metropole Ruhr. Sie bündelt die wirtschaftlichen Interessen der 53 Städte der Region. Ziel der Arbeit der BMR ist, die Wettbewerbsfähigkeit des Ruhrgebiets als leistungsstarke und innovative Region zu fördern und national und international zu vermarkten. Wir suchen ab dem 01.09.2021 eine/n Persönliche Referentin / Persönlichen Referenten der Geschäftsführung DIE STELLE. Du hast einen ausgesprochen analytischen Blick auf komplexe Projekte und Prozesse und bist in der Lage, diese effektiv und effizient zu strukturieren? Du kennst Dich damit aus, Projektideen auf ihre Umsetzbarkeit zu prüfen, aus laufenden Projekten der Geschäftsführung das Wesentliche zu erfassen, im Unternehmen das Notwendige zu veranlassen, voranzutreiben und zum Abschluss zu bringen und behältst dabei Deadlines und Meilensteine immer im Blick? Du bist ein in hohem Maße engagiertes Organisationstalent, das die Geschäftsführung inhaltlich sowie organisatorisch auf das Engste begleitet und vorbereitet? Mit sensiblen Informationen gehst Du stets sicher um und durch Dein ausgesprochen höfliches, professionelles Auftreten fällt Dir die Gremienarbeit und der Umgang mit wichtigen Stakeholdern leicht?  Dann haben wir etwas für Dich:Du unterstützt die Geschäftsführung eigenständig und mitdenkend bei ihren täglichen Aufgaben und stellst einen reibungslosen Tagesablauf sicher. Du erarbeitest Konzepte für die Operationalisierung strategischer Optionen, Präsentationen, Reports und Entscheidungsgrundlagen für die Geschäftsleitung. Du erstellst die Vor- und Nachbereitung für die Gremien der Geschäftsführung und übernimmst das Teilnehmenden- und Referierendenhandling sowie die Protokollierung. Als Informationsknotenpunkt kennst Du alle unternehmensrelevanten Vorgänge und priorisierst interne und externe Anfragen an die Geschäftsführung. Du übernimmst allgemeine administrative Tätigkeiten und koordinierst das Büro der Geschäftsführung sowie die Urlaubsvertretung der Assistenz der Geschäftsführung. Du hast einen Hochschulabschluss in Betriebswirtschaft, Raumplanung oder eine vergleichbare akademische Qualifikation. Erste Berufserfahrung in der Wirtschaftsförderung, in der Fördermittelberatung, im öffentlichen Dienst oder im Hochschulwesen konntest Du bereits sammeln. Die Analyse, Organisation und Administration von komplexen Prozessen und effektives Projekt- und Stakeholdermanagement sind Dir vertraut. Du bringst ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit, Serviceorientierung und Engagement mit. Du kennst die Anwendung von einschlägiger Bürosoftware sowie von Kundenmanagementsystemen (CRM). Du bist eine Persönlichkeit mit ausgeprägter Entscheidungsbereitschaft und Kommunikationsstärke, die geübte Fähigkeiten in der Moderation von Gruppen, der freien Rede sowie ein ausgesprochen verbindliches und professionelles Auftreten besitzt. Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift sowie hohe Affinität zur Metropole Ruhr setzen wir voraus. Die einschlägigen Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes, des Sozialgesetzbuchs IX sowie weitere einschlägige Vorschriften finden bei der Bewerberauswahl Anwendung.Dich erwartet ein interessanter, moderner Arbeitsplatz in einem engagierten Team. Werde ein Teil unseres Unternehmens, das sich in kleinen, agilen Einheiten von Expertinnen und Experten projektbezogen in einer Matrix-Organisation aufstellt. Ein regelmäßiger Austausch und sehr flache Hierarchien gehören zu unserer Betriebskultur. Wir bieten eine unbefristete Anstellung (Vollzeit) mit einer Vergütung gemäß Deiner beruflichen Erfahrung und Qualifikation nach TVöD.
Zum Stellenangebot

Assistenz (m/w/d) der Geschäftsführung

Fr. 11.06.2021
Recklinghausen
Der Zweckverband Gemeinsame Kommunale Datenzentrale Recklinghausen sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Assistenz (m/w/d) der Geschäftsführung Die GKD Recklinghausen ist als öffentlich-rechtlicher Zweckverband kommunaler IT-Dienstleister für den Kreis Recklinghausen und acht Städte des Kreises Recklinghausen. Wir sehen es als unsere Aufgabe an, den weiteren Strukturwandel unserer Region durch Digitalisierungslösungen zu unterstützen. Der verantwortliche Umgang für die im Auftrag der kommunalen Kunden verwalteten Bürger- und Unternehmensdaten ist für uns dabei selbstverständlich und zentraler Bestandteil der Unternehmenskultur. Sie unterstützen die Geschäftsführung und sind hierbei für die anfallenden Sekretariatstätigkeiten und die souveräne Büroorganisation zuständig. Ansprechpartner für interne und externe Kontakte Terminplanung, -koordinierung und -überwachung Erstellung von Dokumenten, wie z.B. Serienbriefe oder Präsentationsvorlagen Empfang und Betreuung von Gästen Organisation von Veranstaltungen und Dienstreisen Bürobedarfsmanagement Allgemeine administrative Tätigkeiten eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement oder eine vergleichbare Ausbildung mehrjährige Sekretariatserfahrung souveräner Umgang mit MS-Office ausgeprägte Kommunikationsstärke und gute Ausdrucksfähigkeiten in Wort und Schrift gutes Organisationstalent mit der Fähigkeit, Prioritäten zu setzen sicheres und gewandtes Auftreten, Diskretion und Loyalität hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft bei gleichzeitiger Teamfähigkeit Eine interessante, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit das interessante Umfeld eines modernen kommunalen Gemeinschaftsunternehmens ein umfangreiches und bedarfsorientiertes Fort- und Weiterbildungsangebot einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bis entsprechend Entgeltgruppe 8 TVöD
Zum Stellenangebot

Volljurist*in

Fr. 11.06.2021
Essen, Ruhr
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.  Wir suchen für das Referat „Recht“ eine/einen Volljurist*in Referenznummer: 908/21 Das Referat „Recht“ ist dem Bereich Wirtschaftsführung zugeordnet und nimmt als insoweit allein zuständige Querschnittsorganisation des RVR die vollständige und umfängliche Rechtsberatung für alle Fachreferate des Hauses wahr. Die Stelle ist organisatorisch direkt der Justitiarin und Leitung des Referates Recht zugeordnet. Rechtliche Betreuung der Fachreferate und Organisationseinheiten des RVR sowie seiner eigenbetriebsähnlichen Einrichtung RVR Ruhr Grün Führen von Rechtsstreitigkeiten Ausarbeitung von Verträgen Praxisorientierte Auswertung und Anwendung von Rechtsvorschriften sowie der einschlägigen Rechtsprechung und Literatur auf ihre Bedeutung für den Verband Erstellen schriftlicher Stellungnahmen Volljurist*in (1. und 2. Staatsexamen) mit mindestens 15 Punkten in beiden Staatsexamen (wünschenswert) Berufserfahrung wünschenswert Ausgeprägte juristische Fachkenntnisse in verwaltungsrelevanten Rechtsgebieten Gewissenhaftes und sorgfältiges Arbeiten Sicheres Beherrschen von Gesprächs- und Präsentationstechniken Gute Kommunikations-, Team-, Kooperations- sowie Konfliktfähigkeit Chancengleiches und tolerantes Miteinander Gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit Ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Weitere Stellendetails: Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt Vertragsdauer: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 Wochenstunden bzw. 41,0 Wochenstunden) Eingruppierung: Entgelgruppe 14 TVöD (VKA) bzw. A 14 LBesG NRW Dienstort: Essen Eine Übernahme im bestehenden Beamtenverhältnis kann erfolgen. Eine Verbeamtung für Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist grundsätzlich nicht vorgesehen.
Zum Stellenangebot

Dipl.-Ingenieur*in (FH) / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Architektur bzw. Bauingenieurwesen

Fr. 11.06.2021
Dortmund
Bei der Städt. Immobilienwirtschaft der Stadt Dortmund ist im Bereich „Immobilienbetrieb“  eine Planstelle eines*einer Dipl.-Ingenieur*in (FH) / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Architektur bzw. Bauingenieurwesen zu besetzen. Die Planstelle ist nach Entgeltgruppe 11, Fg. 2 AT/ING. TVöD bzw. A 12 LBesG NRW bewertet. Die Städtische Immobilienwirtschaft ist innerhalb der Stadtverwaltung Dortmund zentraler Dienstleister für alle Fragen und Probleme, die das Planen, Bauen und die Bewirtschaftung städtischer Immobilien betreffen. Die Städtische Immobilienwirtschaft betreut über 6.000 Objekte und davon über 2.500 Gebäude. Der Bereich Immobilienbetrieb besteht unter anderem aus zwei Bezirksteams für jeweils 6 Stadtbezirke. Die Objektverantwortung wird je Stadtbezirk auf eine*n kaufmännische*n und eine*n technische*n Objektverantwortliche*n (Hochbau) übertragen. Hinzu kommen in jedem Bezirk je ein Anlagenverantwortlicher Elektro, Sondertechnik und HKS, die in dem Team „Technische Anlagenverantwortung“ gebündelt werden.Der*Dem technischen Objektverantwortlichen (m/w/d) obliegt die Betreiberverantwortung (in Anlehnung an die GEFMA Richtlinie 190). Die Aufgaben umfassen im Wesentlichen: Störungsannahme und Bearbeitung, Bauleitung im Außendienst bei Bedarf Durchführung und Auswertung der Verkehrssicherheits-Inspektionen aller städtischer Gebäude Fristgerechte Erledigung aller Sofort-Maßnahmen von wiederkehrenden Prüfungen der Bauaufsicht und Brandschauen der Feuerwehr und Initiierung von weitergehenden Maßnahmen Fristgerechte Beseitigung aller Maßnahmen von Sicherheitsbegehungen (z.B. NRW Unfallkasse, ASD) Ordnungsgemäße Übernahme/ Außerbetriebnahme von Objekten Leerstandsmanagement Durchführung von Baumaßnahmen (Schwachstellenbeseitigungen, Bezirksvertretungsmaßnahmen / Anforderungen  der Fachbereiche (Lph1 bis Lph9) Vollständige Wartung und Prüfung an Bauwerken und Anlagen inkl. Wartungsplanung Abstimmung mit der technischen Anlagenverantwortung HKS, Elektro, Sondertechnik  sowie der kfm. Objektverantwortung Schnittstelle zum  Projektmanagement (65/2) und zur Projektentwicklung (StA 23) Gerichtsfeste Dokumentation in Zusammenarbeit mit dem*der jeweiligen kfm. Objektverantwortlichen Beratung anderer Fachbereiche in baulichen Fragen Gewährleistungsverfolgung nach vorheriger Übernahme eines Projektes Instandhaltungsstrategie (Regelmäßige Zustandsbeurteilungen aller Gebäude) Erstellen von Maßnahmenbeschreibungen mit Kostenrahmen Kompetenzcenter Die Aufgabenwahrnehmung erfordert neben der fachlichen Qualifikation Planungs- und Organisationsgeschick, Durchsetzungsvermögen, Verhandlungsgeschick bei der Betreuung und Leistungsabfrage von Unternehmen und umfassende Kenntnisse über Inhalt, Umfang und Intervall von  sicherheitsrelevanten Techniken. Darüber hinaus gehören Teamfähigkeit, Flexibilität und Belastbarkeit als Basis der Zusammenarbeit mit Kolleg*innen und Vorgesetzten auch bei gewerkübergreifenden Maßnahmen, sowie Kostenbewusstsein im Umgang mit dem zur Verfügung stehenden Budget zu den Grundanforderungen. Der Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B ist wünschenswert. Die Bewerber*innen müssen die Fähigkeit zur Tätigkeit an Bildschirmen besitzen. Am 01.03.2020 ist das Masernschutzgesetz in Kraft getreten. Mit der Einführung der Masernimpfpflicht wird u.a. das Ziel verfolgt, bestehende Impfquoten zu erhöhen und Impflücken zu schließen. Das Gesetz besagt u.a., dass Personen, die nach dem 31. Dezember 1970 geboren und in bestimmten Einrichtungen tätig sind, einen ausreichenden Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern nachweisen müssen. Die zu besetzende Planstelle ist in einem Aufgabenbereich angesiedelt, für den der Masernschutz zwingend erforderlich ist. Daher ist im Falle einer Bewerbung ein Nachweis über den Impfschutz bzw. über die Immunität gegen Masern vorzulegen, wenn der Tag der Geburt nach dem 31. Dezember 1970 liegt. Dieser Nachweis kann erfolgen durch: einen Impfausweis oder eine Impfbescheinigung über einen dauerhaften Masernschutz, ein Attest über einen hinreichenden Impfschutz gegen Masern, ein Attest darüber, dass eine Immunität gegen Masern vorliegt oder ein Attest darüber, dass aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden kann.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter:in (m/w/d) Sozialpädagog:in

Fr. 11.06.2021
Gelsenkirchen
Das LWL-Jugendhilfezentrum Marl ist mit über 250 Beschäftigten eine regional und überregional arbeitende Jugendhilfeeinrichtung in Trägerschaft des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe. Unsere Angebote richten sich an Jungen, Mädchen und junge Erwachsene, die im Rahmen von stationären, teilstationären oder ambulanten Erziehungshilfen nach SGBVIII und SGB XII betreut werden. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Förderung von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die aufgrund schwieriger persönlicher und sozialer Umstände pädagogischer Unterstützung bedürfen. Leitmotive sind hierbei u.a. Lebensumfeldorientierung, Individualisierung, Partizipation, Beziehungsarbeit und Qualitätssicherung. Wir suchen zum 01.08.2021 in Vollzeit (39,00 Stunden) für unsere Flexiblen Hilfen in Gelsenkirchen eine:n Sozialarbeiter:in (m/w/d) Sozialpädagog:in Ist die Erziehungshilfe unserer Klientel im Bereich Gelsenkirchen abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik/-arbeit, bzw. Soziale Arbeit oder eine vergleichbare Qualifikation Durchsetzungsvermögen sowie eine zuverlässige, flexible und eigenständige Arbeitsweise Gerne erste Berufserfahrung im Bereich der erzieherischen Einzelfallhilfe Wünschenswert ist eine Zusatzqualifikation im Bereich systemischer Familienberatung Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B Mitarbeit am Aufbau eines relativ neuen Systems Fachberatung des Teams Die Möglichkeit der Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen Supervisionen Eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD, Jahressonderzahlung, soziale Leistungen des öffentlichen Dienstes, betriebliche Altersversorgung Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. In Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, werden sie nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes NRW bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Personen sind ebenfalls ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot


shopping-portal