Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 43 Jobs in Ettenheim

Berufsfeld
  • Abteilungsleitung 4
  • Bereichsleitung 4
  • Leitung 4
  • Teamleitung 4
  • Angestellte 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Sozialarbeit 3
  • Systemadministration 3
  • Bauwesen 2
  • Ausbilder 2
  • Anwendungsadministration 2
  • Beamte Auf Landes- 2
  • Gruppenleitung 2
  • Helpdesk 2
  • Projektmanagement 2
  • Sachbearbeitung 2
  • Softwareentwicklung 2
  • Kommunaler Ebene 2
  • Arbeitssicherheit 1
  • Beamte Auf Bundesebene 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 43
  • Ohne Berufserfahrung 14
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 40
  • Teilzeit 12
  • Home Office 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 37
  • Befristeter Vertrag 5
  • Franchise 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Justiziar/in (m/w/d)

Fr. 23.10.2020
Freiburg im Breisgau
Der Sport-Club Freiburg e.V. ist ein Fußballverein aus Freiburg im Breisgau, der am 30.05.1904 gegründet wurde und dessen Frauen- und Herrenmannschaft in der Bundesliga spielen. Zur Verstärkung unseres Teams in der Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit einen/eine Justiziar/in. Erstellung, Prüfung und ggf. Verhandlung von Verträgen (Arbeitsverträge, Sponsoring-Verträge, Dienstleistungsverträge, u.a.) Implementierung und Überwachung eines Vertragsmanagement-Prozesses Verantwortung für die Rechtskonformität aller relevanten Themen eines Profifußballvereins Erstellung und Überarbeitung von Standardverträgen Enge Zusammenarbeit mit den verschiedenen Fachabteilungen und Mitbetreuung einzelner Projekte in juristischen Angelegenheiten Rechtliche Recherchen in unterschiedlichen für den Club relevanten Rechtsgebieten Verantwortlichkeit für die Vertragsverwaltung Volljurist mit zwei überdurchschnittlich abgeschlossenen Staatsexamina Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung, vorzugsweise in der Rechtsabteilung eines Profifußballvereins oder einer Kanzlei mit vergleichbarer Kundenstruktur Sehr gute Kenntnisse im Vertragsrecht, Arbeitsrecht und Sportrecht Erfahrung in der Ausarbeitung und Gestaltung deutsch- und englischsprachiger Verträge Selbstständige, lösungs- und ergebnisorientierte Arbeitsweise Fähigkeit, rechtliche Fragestellungen adressatengerecht aufzubereiten Verhandlungssichere Englischkenntnisse Interesse für die Fußball- und Sportbranche Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche, vielseitige und anspruchsvolle Position in einem emotionalen und spannenden Arbeitsumfeld mit einer kollegialen, offenen Atmosphäre und kurzen Entscheidungswegen.
Zum Stellenangebot

Kommunale _r Suchtbeauftragte _r

Do. 22.10.2020
Freiburg im Breisgau
Freiburg ist attraktiv, ist innovativ, ist vielfältig. Und das nicht nur als Wohnort der 226.000-Einwohner-Stadt im mediterranen Südwesten Deutschlands. Sondern auch als Arbeitsort. Bei der Stadtverwaltung gibt es mehr als 250 Berufsfelder, die Herausforderungen und Persönlichkeitsförderung gleichermaßen bieten. Und das alles in einem Rahmen, in dem Beruf und Familie vereinbar sind und Fortbildung und berufliches Weiterkommen gefördert werden. Die Stadt Freiburg sucht Sie für das Amt für Soziales und Senioren als Kommunale _r Suchtbeauftragte _r Sie sind die Ansprechperson für Fragen im Bereich Suchtprävention und Suchthilfe Als Netzwerker_in vernetzen und initiieren Sie Maßnahmen und Aktivitäten zur Suchtprävention und Suchthilfe, haben bspw. die Geschäftsführung des Freiburger Aktionskreises Suchtprävention und des Kommunalen Suchthilfenetzwerks in Freiburg inne Sie übernehmen federführend die Koordinierung und Steuerung der Zusammenarbeit mit den Träger_innen und Einrichtungen der Suchprävention und Suchthilfe Als Kommunale_r Suchtbeaufragte_r präsentieren Sie die Arbeit der Suchtprävention und Suchthilfe nach außen, übernehmen die Öffentlichkeitsarbeit und fertigen u.a. auch Stellungnahmen zum Themenbereich für gemeinderätliche Gremien an Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Sozialen Arbeit/Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft oder ein abgeschlossenes Bachelor-Studium im pädagogischen Bereich Von Vorteil sind Berufserfahrungen aus dem Themenbereich Sucht, im Idealfall aus den Tätigkeitsfeldern Suchtprävention und Suchtkrankenhilfe Als Projektmanager_in sind Sie ein Organisationstalent, konzeptionelles Arbeiten ist Ihnen nicht fremd und Sie überzeugen in schriftlicher sowie mündlicher Ausdruckweise Sie setzen sich für die zielgerichtete Qualitätsentwicklung des Themas in der Stadt Freiburg ein Ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit Bezahlung nach Entgeltgruppe S 17 TVöD Eine eigenverantwortliche Tätigkeit, bei der Sie aktiv lenken und mitgestalten mit vielen attraktiven Arbeitgebervorteilen, z. B. betriebliche Altersvorsorge und ein hoher Zuschuss zum Jobticket Diese Stelle kann auch mit zwei Teilzeitkräften besetzt werden.
Zum Stellenangebot

Geowissenschaftlerin / Geowissenschaftler (w/m/d) mit Schwerpunkt Geodatenmanagement

Do. 22.10.2020
Freiburg im Breisgau
Beim Regierungspräsidium Freiburg ist in der Abteilung 9 – Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) – im Referat 91 – Geowissenschaftliches Landesservicezentrum – zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen mit einer / einem Geowissenschaftlerin / Geowissenschaftler (w/m/d) mit Schwerpunkt Geodatenmanagement Das LGRB ist die zentrale geowissenschaftliche und bergbauliche Fachbehörde des Landes Baden-Württemberg. Sie erhebt, verarbeitet, bewertet und veröffentlicht Daten und Informationen über den Untergrund einschließlich des Grundwassers und der mineralischen Rohstoffe. Eine wesentliche Aufgabe des LGRB sind die Entwicklung und der Betrieb von geowissenschaftlichen und bergbaulichen Informationssystemen. Inhaltliche und technische Weiterentwicklung der geowissenschaftlichen und bergbaulichen Informationssysteme und Verfahren des LGRB; technische Unterstützung der Fachreferate beim Datenmanagement sowie Betreuung und Weiterentwicklung der Web-Anwendungen des LGRB in Zusammenarbeit mit Dienstleistern. Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich der Geowissenschaften, der Geoinformatik oder eine vergleichbare Qualifikation; fundierte Kenntnisse im Bereich des Geodatenmanagements, einschlägige praktische Erfahrungen auf diesem Gebiet sowie gute Kenntnisse in der Betreuung und im Einsatz von Geodatenbanken in Desktop- und Web-Umgebungen; Programmiererfahrungen, z. B. in Script-Sprachen (PHP, Python) sowie Datenbank­technologien (SQL) und Interesse an Programmiertätigkeiten; eine prozessorientierte Arbeitsweise, ein Verständnis für Verwaltungs- und IT-Prozesse sowie eine fundierte und transparente Dokumentation der erreichten Arbeitsergebnisse und ein qualitäts- und detailorientierter, sorgfältiger und strukturierter Arbeitsstil. Neben einem verantwortungsvollen Tätigkeitsfeld in einem interdisziplinären Team bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen. Darüber hinaus unterstützen wir ihre Mobilität mit dem JobTicket BW. Die Einstellung erfolgt auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder in Entgeltgruppe 13 TV-L. Dienstort ist Freiburg i. Br. Das Regierungspräsidium Freiburg strebt an den Frauenanteil zu erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerberinnen / Bewerber werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

IT-Architekt_in

Do. 22.10.2020
Freiburg im Breisgau
Freiburg ist attraktiv, ist innovativ, ist vielfältig. Und das nicht nur als Wohnort der 226.000-Einwohner-Stadt im mediterranen Südwesten Deutschlands. Sondern auch als Arbeitsort. Bei der Stadtverwaltung gibt es mehr als 250 Berufsfelder, die Herausforderungen und Persönlichkeitsförderung gleichermaßen bieten. Und das alles in einem Rahmen, in dem Beruf und Familie vereinbar sind und Fortbildung und berufliches Weiterkommen gefördert werden.Die Stadt Freiburg sucht Sie für das Fachamt Digitales und IT alsIT-Architekt_in Durchführen von Analysen der Anwendungslandschaft und Abgleich mit gesamtstädtischen Entwicklungen und Zielsetzungen Analyse und Unterstützung laufender Geschäftsprozesse und Beratung der Fachteams Aufbereitung von Entscheidungsgrundlagen für Leitungs- und Dezernentenebene Weiterentwicklung einer zukunftsgerichteten IT-Architektur im Spannungsfeld Datenschutz, digitale Souveränität und Prozesserfordernisse Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Diplom, Magister) bevorzugt aus den Bereichen der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder dem mathematischen bzw. naturwissenschaftlichen Bereich und verfügen über Berufserfahrung aus dem IT-Umfeld bei mittleren bzw. größerer Organisationen Sie bringen idealerweise Berufserfahrung in/mit der öffentlichen Verwaltung mit und verfügen über tiefgreifendes IT-Knowhow, z. B. über zentrale Anwendungslandschaften, Infrastruktur und Cloud-Dienste und können Ihre Managementkompetenzen einfließen lassen Ihr sicheres Auftreten, Ihr Verhandlungsgeschick sowie Ihre Kommunikationsund Einfühlungsfähigkeit runden Ihr Profil ab Eine auf zwei Jahre befristete Vollzeitstelle mit Bezahlung bis nach Entgeltgruppe 14 TVöD, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Flexible Arbeitszeitmodelle und kreative Freiräume in Verbindung mit einem sicheren Arbeitsplatz In einem kollegialen, agilen Team am digitalen Puls der Zeit zu Arbeiten Weitere Vorteile wie „Hansefit“, hoher Zuschuss zum JobTicket und der betrieblichen Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieur/-in (FH) / B.A. / B.Sc. / B.Eng. (w/m/d) Schwerpunkt Energiewissenschaft, Energiewirtschaft

Do. 22.10.2020
Freiburg im Breisgau
Beim Regierungspräsidium Freiburg ist in der Abteilung 9 – Landesamt für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) – im Referat 97 – Landesbergdirektion – für die Technische Energieaufsicht zum nächstmöglichen Zeitpunkt die unbefristete Stelle zu besetzen mit einem / einer Diplom-Ingenieur/-in (FH) B.A. / B.Sc. / B.Eng. (w/m/d) – Schwerpunkt Energiewissenschaft, Energiewirtschaft oder vergleichbar – Das Referat 97 ist im Rahmen der technischen Energieaufsicht für den Vollzug des § 49 EnWG im Bereich der energiewirtschaftsrechtlich geregelten leitungsgebundenen Energie­versorgung (Strom und Gas) und im Vollzug der GaslHDrLtgV bei Gasleitung mit mehr als 16 bar zulässigem Betriebsdruck tätig. An letztgenannter Aufgabe ist auch der Vollzug der Arbeitsschutz- und Gefahrstoffrechts gekoppelt. Darüber hinaus sind auch Zuständigkeiten als Immissionsschutzbehörde wahrzunehmen. Überprüfung der technischen Anlagen Betriebskontrollen Verfassen von Dokumentationen und Berichten Abschluss in einem Fachhochschul- bzw. Bachelorstudiengang in einem der genannten Studienschwerpunkten; möglichst langjährige branchenspezifische Erfahrungen im Bereich einer behördlichen Aufsichtstätigkeit sowie im Bereich Arbeitsschutz; soziale und persönliche Kompetenz, Verhandlungsgeschick, Aufgeschlossenheit und Teamfähigkeit; Interesse an und Verständnis für Verwaltungsvorgänge; kommunikative Fähigkeiten sowie eine selbstständige und zuverlässige Arbeitsweise und Bereitschaft zu landesweiter Außendiensttätigkeit. Neben einem verantwortungsvollen Tätigkeitsfeld in einem interdisziplinären Team bieten wir attraktive Beschäftigungsbedingungen. Darüber hinaus unterstützen wir ihre Mobilität mit dem JobTicket BW. Die Einstellung erfolgt in Entgeltgruppe 11 TV-L. Bei Bewährung und Vorliegen der Voraussetzungen ist eine Verbeamtung vorgesehen. Auch eine Übernahme aus einem bestehenden Beamtenverhältnis ist bis zur Bes.Gr. A 12 möglich. Dienstort ist Freiburg i. Br. Das Regierungspräsidium Freiburg strebt an den Frauenanteil zu erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei ent­sprech­ender Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Erzieher (m/w/d) in der stationären Erziehungshilfe

Mi. 21.10.2020
Offenburg
Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet. Betreuung, Begleitung und Förderung von Jugendlichen und Heranwachsender in der stationären Erziehungshilfe Organisation und Durchführung eines "gelingenden Alltags" Kooperation mit internen und externen Partnern Beteiligung an Hilfeplanung und –umsetzung Gestaltung von Freizeit- und Gruppenangeboten Elternarbeit Abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) oder Jugend- und Heimerzieher (m/w/d) Konkrete Anforderungen Eigeninitiative, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Analyse- und Problemlösefähigkeit Teamfähigkeit und Flexibilität Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf Erfahrung im Bereich Jugendhilfe/SGB VIII Gute EDV Kenntnisse Bereitschaft zu Schicht- und Wochenenddienst Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Deutschlands angehört, ist wünschenswert Abwechslungsreiches, sinnstiftendes Arbeitsfeld Gute Arbeitsatmosphäre mit offener Kommunikationskultur und gegenseitiger Wertschätzung Vermögenswirksame Leistungen, Beihilfen sowie Schichtzulagen und Zeitzuschläge für ungünstige Arbeitszeiten Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

IT Applikationsmanager (m/w/d)

Mi. 21.10.2020
Freiburg im Breisgau
Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg organisiert mit ihren über 22.000 Ärzten und Psychotherapeuten die ambulante medizinische Versorgung von über neun Millionen Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung in Baden-Württemberg. Das Aufgabenspektrum unserer rund 2.000 Beschäftigten ist vielfältig und abwechslungsreich, weil unsere Verantwortung dem höchsten Gut überhaupt gilt: unserer Gesundheit. Für unseren Geschäftsbereich Informationstechnologie suchen wir zum nächstmöglichen Termin am Standort Freiburg einen IT Applikationsmanager (m/w/d)Unsere eigens im Haus entwickelte Software-Suite OpenKV dient zur Abrechnung der Leistungen der Vertragsärzte mit den Krankenkassen und der damit verbundenen Prozesse. In Ihrer Schnittstellenfunktion zwischen den Anwendern (m/w/d) und den Kollegen (m/w/d) der Softwareentwicklung erwarten Sie folgende spannende und vielseitige Aufgaben: Second-Level-Support für interne und externe Kunden Beraten beim Einsatz von OpenKV-Softwareprodukten Konfiguration der OpenKV-Applikationen Erstellen von Statistiken und Sonderauswertungen resultierend aus fachlichen Anforderungen der Geschäftsbereiche  Überwachen der Einhaltung von Qualitätsstandards auf Basis von Funktions- und Integrationstests Planen, Organisieren und Durchführen von IT-Schulungen Erstellen und Aktualisieren der Dokumentationen unserer Software eine abgeschlossene wissenschaftliche Hochschulbildung (Informatik, Wirtschaftsinformatik) oder eine vergleichbare technische Ausbildung optimalerweise verfügen Sie über mehrjährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Tätigkeitsfeld grundlegendes Wissen über Inhalte und Zusammenhänge der Prozesse in der Anwendungsentwicklung breites Wissen im Bereich Softwaretest und Qualitätsmanagement SQL-Kenntnisse Erfahrungen im technischen Support oder mit JIRA/Confluence Kenntnisse im Bereich der Erstellung von Dokumentationen sowie Schulungsunterlagen analytisches Denken, Teamfähigkeit, Belastbarkeit und Kommunikationsfähigkeit Moderne Arbeitszeitgestaltung (u.a. Gleitzeit, Mobiles Arbeiten) Vergütung nach dem TV-L sowie attraktive zusätzliche Sozialleistungen Betriebliche Altersversorgung Essenszuschuss Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten uvm. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Ingenieur_in Großprojekte in der Abteilung Verkehrsprojekte

Mi. 21.10.2020
Freiburg im Breisgau
Freiburg ist attraktiv, ist innovativ, ist vielfältig. Und das nicht nur als Wohnort der 226.000-Einwohner-Stadt im mediterranen Südwesten Deutschlands. Sondern auch als Arbeitsort. Bei der Stadtverwaltung gibt es mehr als 250 Berufsfelder, die Herausforderungen und Persönlichkeitsförderung gleichermaßen bieten. Und das alles in einem Rahmen, in dem Beruf und Familie vereinbar sind und Fortbildung und berufliches Weiterkommen gefördert werden.Die Stadt Freiburg sucht Sie für das Garten- und Tiefbauamt alsIngenieur_in Großprojektein der Abteilung Verkehrsprojekte Sie übernehmen die Projektleitung und Projektsteuerung der Erschließungsplanung von großen und besonders komplexen Verkehrsprojekten und Erschließungsvorhaben im städtischen Umfeld. Hierzu gehören Stadtbahnprojekte wie die Stadtbahnverlängerung Littenweiler einschließlich P+R-Anlage oder Projekte zur Umgestaltung bestehender Straßen wie z.B. der Stefan-Meier-Straße In der Planung entwickeln Sie grundlegende technische Lösungsansätze für besonders komplexe und schwierige Fragestellungen oder erarbeiten und untersuchen verschiedene Varianten Sie übernehmen eigenständig die Ausschreibung und Vergabe von Planungsleistungen und gutachterlichen Leistungen Sie behalten die Finanzen im Blick und verantworten das Projektcontrolling Sie haben einen erfolgreichen Abschluss als: Dipl.-Ing. (TU/Uni) oder Master im Bereich Bau-, Verkehrs-, Umweltingenieurwesen oder in einem vergleichbaren Studiengang oder Dipl.-Ing. (FH) oder Bachelor in den o. g. Fachrichtungen mit Berufserfahrung als Verkehrsanlagenplaner_in oder in der Projektsteuerung von Infrastrukturmaßnahmen Idealerweise haben Sie gute Kenntnisse im Projektmanagement und in der Projektsteuerung sowie im Planungs- und Baurecht für Verkehrsanlagenplanung Sie überzeugen mit Ihrer effizienten Arbeitsweise, mit Ihrem sicheren Auftreten und schaffen es unterschiedliche Interessen im Rahmen der Zielvorgaben zusammenzuführen Eine unbefristete Stelle in Vollzeit mit Bezahlung bis EG 13 TVöD, je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem engagierten Team inmitten eines modernen Arbeitsumfelds sowie die Chance Freiburg aktiv mitzugestalten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) im Sachgebiet Brandschutz

Mi. 21.10.2020
Offenburg
Der Ortenaukreis ist der größte Landkreis in Baden-Württemberg und hat rund 430.000 Einwohner, die in fünf Großen Kreisstädten und 46 Städten und Gemeinden leben. Er liegt mitten in einer der schönsten Landschaften Deutschlands zwischen Rhein und Schwarzwald in nächster Nähe zu Freiburg und Karlsruhe sowie zu Straßburg und dem Elsass. Der Ortenaukreis hat eine positive wirtschaftliche Entwicklung sowie eine gute Infrastruktur und ist in weiten Teilen ländlich geprägt. Beim Landratsamt Ortenaukreis – Amt für Brand- und Katastrophenschutz – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) im Sachgebiet Brandschutz in Vollzeit zu besetzen. Übernahme von Aufgaben im vorbeugenden Brandschutz, insbesondere Vorbereitung von Stellungnahmen bei Bauvorhaben Konzeption und Organisation von Aus- und Weiterbildungen im Feuerwehrwesen auf Standort- und Kreisebene Erstellung von Alarm- und Einsatzplänen sowie Einsatzkonzeptionen auf Kreisebene und für den überörtlichen Einsatz Beratung und Ausbildung der drei Führungsgruppen und des Führungsstabes Organisation von Übungen im Feurwehrwesen sowie Mitwirkung bei der Organisation von Übungen im Katastrophenschutz erfolgreich abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts (Rescue Engineering) oder erfolgreich abgelegte Laufbahnprüfung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst oder vergleichbare Qualifikation abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer in der Freiwilligen Feuerwehr bzw. die Bereitschaft diese Ausbildung nebenberuflich zu absolvieren sowie die Qualifizierung für den vorbeugenden Brandschutz sind wünschenswert ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit zu vernetztem Denken und Handeln sowie Freude an selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten Der Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen Pkw für Dienstfahrten einzusetzen, wird vorausgesetzt. abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit Mitarbeit in einem engagierten und qualifizierten Team Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD.Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Koordinator_in Medienentwicklung an den Freiburger Schulen

Mi. 21.10.2020
Freiburg im Breisgau
Freiburg ist attraktiv, ist innovativ, ist vielfältig. Und das nicht nur als Wohnort der 226.000-Einwohner-Stadt im mediterranen Südwesten Deutschlands. Sondern auch als Arbeitsort. Bei der Stadtverwaltung gibt es mehr als 250 Berufsfelder, die Herausforderungen und Persönlichkeitsförderung gleichermaßen bieten. Und das alles in einem Rahmen, in dem Beruf und Familie vereinbar sind und Fortbildung und berufliches Weiterkommen gefördert werden. Die Stadt Freiburg sucht Sie für das Amt für Schule und Bildung als Koordinator_inMedienentwicklung an den Freiburger Schulen#schuleDIGITAL Kommunale Medienentwicklungsplanung | Sie sind Experte für den digitalen Medieneinsatz in Schulen und für die Weiterentwicklung der Medienentwicklungsplanung des Schulträgers  mit organisatorisch-rechtlichen Themenbereichen wie z.B. Nutzung von Kollaborations- und Lernplattformen oder Nutzungsvereinbarungen für mobile Endgeräte verantwortlich Digitale Medien im Fokus | Sie geben den Schulen Hilfestellung beim Erstellen von medienpädagogischen Konzepten und begleiten die Schulen im gesamten Prozess zum digital unterstützten Lehren, Lernen und Arbeiten   Medienausstattung | Das Auswerten der Medienkonzepte der einzelnen Schulen, die Bestandsaufnahme und Bedarfsplanung der benötigten Medienausstattung sowie z.B. das Erarbeiten spezieller Nutzungskonzepte, fallen in Ihr Aufgabengebiet Steuerungsunterstützung | Sie haben Controlling und Berichtswesen rund um die Medienkonzepte der einzelnen Schulen im Blick und erkennen mögliche Entwicklungstendenzen Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Medienwissenschaften, Medienpädagogik, Mediendidaktik  oder Digitales Lernen oder die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst oder die Angestelltenprüfung II bzw. einen Abschluss als Verwaltungsfachwirt/in Bestenfalls können Sie mit bereits gesammelter Berufserfahrung punkten und auf Erfahrungen im digitalen Bildungswesen und der öffentlichen Verwaltung zurückgreifen Ihre umfassenden Kenntnisse über Konzeptentwicklung, eine hohe Affinität zu digitalen Lerntechnologien und deren Einsatz runden Ihr Profil ab Sie sind kommunikativ, überzeugen mit Ihrem sicheren Auftreten und können Ihre analytischen Fähigkeiten gewinnbringend einsetzen Eine unbefristete Stelle in Vollzeit mit einer Bezahlung bis Entgeltgruppe 10 TVÖD je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen bzw.  Besoldungsgruppe A11 LBesO Arbeiten an der Schnittstelle zwischen pädagogischen und medialen Anforderungen der Schulen und den technischen, organisatorischen und rechtlichen Rahmenbedingungen des Schulträgers in einem dynamischen Umfeld Flexible Arbeitszeitmodelle in Verbindung mit einem sicheren Arbeitsplatz Weitere Vorteile wie „Hansefit“, hoher Zuschuss zum JobTicket und arbeiten in der vermutlich schönsten Stadt Deutschlands
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal