Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 35 Jobs in Frankenthal (Pfalz)

Berufsfeld
  • Bauwesen 7
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 4
  • Angestellte 3
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Leitung 3
  • Teamleitung 3
  • Kommunaler Ebene 3
  • Abteilungsleitung 2
  • Bereichsleitung 2
  • Berufsschule 2
  • Sachbearbeitung 2
  • Anwendungsadministration 1
  • Bilanzbuchhaltung 1
  • Consulting 1
  • Dienstleistung und Fertigung 1
  • Elektronik 1
  • Elektrotechnik 1
  • Engineering 1
  • Entwicklung 1
  • Finanzbuchhaltung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 30
  • Ohne Berufserfahrung 18
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 34
  • Home Office 8
  • Teilzeit 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 27
  • Ausbildung, Studium 5
  • Befristeter Vertrag 3
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeiter*in Bodenschutz und Wasserbehörde (m/w/d)

Mi. 03.06.2020
Mannheim
Entdecken Sie Ihre beruflichen Möglichkeiten bei der Stadt und gestalten Sie die Zukunft von MANNHEIM² mit! Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Klima, Natur, Umwelt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n SACHBEARBEITER*IN BODENSCHUTZ- UND WASSERBEHÖRDE (M/W/D) Entgeltgruppe 12 TVöD / Besoldungsgruppe A 12 LBesO | Vollzeit (zzt. 39/41 Stunden) | unbefristet Bearbeitung von behördlichen Aufgaben und Verwaltungsverfahren der Unteren Bodenschutz- und Wasserbehörde (stadtweit und umfassend) Projektleitung bei Verfahren zur Dammsanierung, zu gewässerökologischen Maßnahmen oder zum Bodenschutz Bearbeitung und Durchführung von besonders komplexen förmlichen Verfahren im Bodenschutz-, Altlasten- und Wasserrecht, wie z. B. Planfeststellungen und -genehmigungen, öffentlich rechtliche Verträge, Verfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung, Durchführung von Erörterungsterminen und Leitung von Koordinierungsgesprächen, Anhörungen und Beteiligungsverfahren Bearbeitung von Grundsatzfragen, Beratung und Konzepten zu Themen des Bodenschutz- und Wasserrechts Sie verfügen über den Abschluss als Diplom-Verwaltungswirt* in / Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Betriebswirt*in / Bachelor of Arts Öffentliche Wirtschaft, Angestelltenprüfung II / Verwaltungsfachwirt* in / Diplom/Master mit umwelt-, verwaltungsrechtlicher oder juristischer Ausrichtung oder einen gleichwertigen tätigkeitsbezogenen Hochschul- oder Universitätsabschluss. Vorteilhaft sind fundierte Fach- und Rechtskenntnisse im Umwelt-, Boden- und Gewässerschutz Idealerweise Berufserfahrung im Bereich einer Bodenschutz-, Wasser- oder Umweltschutzbehörde Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wiegezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite unter www.mannheim.de.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter/in (w/m/d)

Di. 02.06.2020
Heidelberg
Bei der Beratungsstelle „Seelsorge und Beratung für Hörgeschädigte“ der Evangelischen Landeskirche in Baden ist zum 1. November 2020 die Stelle einer Sozialarbeiterin bzw. eines Sozialarbeiters mit einem Beschäftigungsgrad von 50% auf unbestimmte Zeit und 50% befristet auf zunächst 5 Jahre zu besetzen. Dienstort bzw. Sitz der Beratungsstelle ist Heidelberg. Das Beratungsangebot richtet sich an erwachsene Menschen mit Hörbehinderung, ihre Familien, sowie Menschen und Institutionen in ihrem Umfeld. Das Beratungsangebot ist konfessions- und religionsungebunden. Das Büro in Heidelberg ist auch Anlaufstelle für den Rhein-Neckar-Kreis. Im Main-Tauber-Kreis werden regelmäßige Außensprechstunden angeboten. Allgemeine Sozialberatung für gehörlose und hörgeschädigte Menschen (Komm- und Geh- Struktur mit festen Sprechzeiten und aufsuchender Beratung); Förderung der Selbsthilfe; Intensive Netzwerkarbeit und Kooperation mit anderen Beratungsstellen und Einrichtungen; Information und Aufklärung rund um das Themengebiet Gehörlosigkeit und Hörbehinderung; Entwicklung und Durchführung von Bildungs- und Gruppenangeboten für gehörlose und hörgeschädigte Menschen unterschiedlicher Altersgruppen; Mitarbeit im Aufgabenfeld der Gehörlosen- und Schwerhörigenseelsorge, Durchführung von Veranstaltungen in enger Zusammenarbeit mit der leitenden Seelsorgerin; Inklusion gehörloser und schwerhöriger Menschen in der Gesellschaft entsprechend der UN-BRK, ihre gleichberechtigte Teilhabe und Teilgabe am gesellschaftlichen Leben; Beratung gehörloser, schwerhöriger, ertaubter und hör-seh-behinderter Menschen sowie Cochlea-Implantat-Träger*innen. Diplom- oder Sozialarbeiter/in B.A. oder vergleichbare Qualifikation; Kenntnisse in Gebärdensprache bzw. die Bereitschaft zum Erlernen der Deutschen Gebärdensprache (DGS) sowie lautsprachbegleitende Gebärden (LBG) und unterstützte   Kommunikation (UK); Gute sozialrechtliche Kenntnisse (BTHG; SGB); Bereitschaft zu regelmäßiger fachlicher Fortbildung (z.B. Hörgerätetechnik, Audiotherapie, kommunikative Hilfsmittel); Erfahrung im Umgang mit Gruppen; Bereitschaft, sich in die Kultur und die Lebenswelt gehörloser und hörbehinderter Menschen einzuarbeiten; Motivation zur Zusammenarbeit im Team und kommunikative Kompetenz; EDV-Kenntnisse (MS-Office Programme) und Social Media-Kompetenz. Kenntnisse der Strukturen der Landeskirche und eine positive Identifikation mit den Zielen und Aufgaben der Evangelischen Landeskirche in Baden runden Ihr Profil ab.Die Entgeltzahlung erfolgt nach Entgeltgruppe E10 TVöD-Bund. Die Tätigkeit wird vor Ort durch eine Verwaltungskraft unterstützt. Zur Ausübung des Außendienstes steht ein Tiefgaragen-Stellplatz zur Verfügung.
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen/Ingenieure (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen: Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau /Wasserbau

Di. 02.06.2020
Heidelberg
Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen. Das Amt für Neckarausbau Heidelberg (ANH) ist eine Dienststelle im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Es ist zuständig für den Ausbau des Neckars für 135 m lange Schiffe, die Grundinstandsetzung von Schleusen, Hochwassersperrtoren und Wehren, den Bau von Fischaufstiegsanlagen, die Sicherung der Seitenkanäle und die Dammnachsorge an der Bundeswasserstraße Neckar. Das Amt für Neckarausbau Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt befristet in Vollzeit (39 Std./ Woche), mehrere Ingenieurinnen/Ingenieure (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen: Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau /WasserbauDer Dienstort ist Heidelberg.Referenzcode der Ausschreibung 20200910_9339Das Aufgabengebiet umfasst die Planung und die Umsetzung der Grundinstandsetzungen und Verlängerungen von Schleusen am Neckar. Die Tätigkeiten sind im Wesentlichen: Planung und Abwicklung der Verlängerung und Instandsetzung von Schleusen Ermitteln der Notwendigkeit und des erforderlichen Umfangs der Baumaßnahme Eigenständiges Erstellen erster Planungsvarianten Vergeben von Planungs- und Ausführungsleistungen an Ingenieurbüros Fachliche und vertragliche Betreuung der Ingenieurbüros bei der Planung und Ausführung der Maßnahme Aufstellen von technischen Berichten und Entwürfen Aufstellung, Vergabe und Betreuung von VgV-Aufträgen (u. a. Planung, Bauüberwachung, Abnahme, Abrechnung) Betreuung der Schnittstellen zwischen den Gewerken Massivbau, Stahlwasserbau, Maschinenbau und Elektrotechnik in der Planungs- und Bauphase Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (FH-Diplom / Bachelor) Wichtige Anforderungskriterien:Fachlich: Gute Fachkenntnisse im konstruktiven Ingenieurbau und Wasserbau Grundkenntnisse im öffentlichen Vergabewesen (VOB, VgV, HOAI) IT-Kenntnisse im Bereich MS-Office (Word, Excel, Power-Point, Project, Outlook) Persönlich: Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständigem, eigenverantwortlichem, interdisziplinärem und ergebnisorientiertem Handeln Planungs- und Organisationsvermögen Urteils- und Entscheidungsvermögen Fähigkeit zur Problemlösung, Kreativität und Flexibilität, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit Sicheres und gewandtes Auftreten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Fähigkeit und Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung in fremde Fachgebiete Fähigkeit und Bereitschaft, Baustellen zu betreten Führerschein Klasse B (alt 3); Bereitschaft, Dienst-PKWs selber zu fahren Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen Das Amt für Neckarausbau Heidelberg unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten Teil- und Gleitzeitmodelle, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten kann alternierende Telearbeit vereinbart werden. Wir fördern aktiv die Gesundheit der Beschäftigten durch das Angebot an Sport- und Gesundheitsmaßnahmen. Bedarfsgerechte Aus- und Fortbildung ist für uns selbstverständlich. Der Dienstposten ist mit der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags über die Entgeltordnung des Bundes bewertet. Je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung/Besoldung bis zur o.g. Entgeltgruppe vorgesehen. Besondere Hinweise:Die Probezeit beträgt 6 Monate. In dieser Zeit wird der Dienstposten nur vorübergehend übertragen. Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission. Der Auswahlprozess beinhaltet ein Fachinterview.
Zum Stellenangebot

stellvertretende Kindergartenleitung (m/w/d)

So. 31.05.2020
Mannheim
Seit über 55 Jahren trägt die Lebenshilfe Mannheim zur Gestaltung einer inklusiven und solidarischen Gesellschaft bei. Unsere Grundsätze sind die Verwirklichung der Teilhabe und die Gestaltung des Zusammenlebens in einer Gesellschaft für Alle. Im Bereich unseres Kindergartens mit verschiedenen auch inklusiven Standorten, einem differenzierten stationären und ambulanten Wohnbereich, den Offenen Hilfen und diversen Projekten und Dienstleistungen unterstützen wir derzeit weit über 350 Menschen. Aufgrund der engen freundschaftlichen Verbundenheit vertiefen wir seit 2019 unsere Zusammenarbeit mit der Lebenshilfe Region Schwetzingen-Hockenheim e.V. in vielen Bereichen, so auch im Bereich der Kindertagesstätten. Ein weiteres Zusammenwachsen der Bereiche ist geplant. Für unseren Kindergarten suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine stellvertretende Kindergartenleitung (m/w/d) Die Stelle ist zunächst befristet in Vollzeit zu besetzen. Eine Weiterbeschäftigung wird angestrebt.Als stellvertretende Kindergartenleitung sind Sie das wichtigste Bindeglied zwischen Team und Leitung. Neben Ihrer Tätigkeit in der Gruppe stehen Sie der Kindergartenleitung beratend zur Seite und wirken bei vielen Prozessen und Entscheidungen mit. Gemeinsam mit der Leiterin der Einrichtung steuern Sie den Kindergarten und vertreten diese in Abwesenheit nach innen und außen. eine pädagogische Fachkraft mit einer Ausbildung oder ein Studium als Erzieher (m/w/d), Heil- oder Sonderpädagoge (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation die sensible und engagierte Einbringung in das jeweilige Team und in die Lebenshilfe eine offene und empathische Haltung in der Arbeit mit Kindern mit Behinderung und deren Eltern und Angehörige kommunikative Kompetenz (Beratungs- und Dialogfähigkeit) ausgeprägte Teamfähigkeit einen kreativen, engagierten, flexiblen und mit hoher Eigenverantwortung und Reflexionsfähigkeit ausgestatteten Menschen den Wunsch nach der Übernahme von Verantwortung und Freude an der aktiven inhaltlichen (Mit-) Gestaltung des Kindergartens eine vielseitige, entwicklungsfähige und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem für die Begleitung und Inklusion von Kindern wichtigen und zukunftsorientiertem Bereich eine leistungsgerechte Vergütung nach den Arbeitsvertragsbedingungen der Lebenshilfe Mannheim die Möglichkeit zum Erwerb des Jobtickets Fort- und Weiterbildungen, um sich auf die Aufgaben einzustellen ein offenes Ohr für Ihre Ideen einen lösungsorientierten und konstruktiven Arbeitsstil eine wertschätzende und offene Arbeitsatmosphäre die Mitarbeit in einem innovativen und interdisziplinären (Führungs-) Team
Zum Stellenangebot

Architekt oder Bauingenieur (m/w/d) – Fachrichtung Architektur – Bauberatung

Sa. 30.05.2020
Heidelberg
Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt wohl - ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Herausforderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufsbilder, beste Voraussetzungen für eine berufliche Weiterentwicklung und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile! Beim Amt für Baurecht und Denkmalschutz der Stadt Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle alsArchitektin / Architekt oder Bauingenieurin / Bauingenieur Fachrichtung Architektur (m/w/d)in der Bauberatung im Technischen Bürgeramt und zur Betreuung des Heidelberger Gestaltungsbeirates unbefristet zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Je nach Entwicklung und Ausgestaltung des Aufgabenbereichs ist eine Perspektive nicht ausgeschlossen.Beim Amt für Baurecht und Denkmalschutz sind sämtliche Aufgaben der Bauordnung und des Denkmalschutzes zugeordnet. Innerhalb des Stadtgebiets werden viele anspruchsvolle Projekte mit bauordnungs- und denkmalschutzrechtlichem Bezug entwickelt. In besonderem Maße trifft das auch auf die Konversionsflächen zu, auf denen in den kommenden Jahren vielfältig gemischte Quartiere entstehen sollen. Das Technische Bürgeramt ist eine zentrale Anlaufstelle, in der Bürgerinnen und Bürger Informationen unter anderem zu den Themen Mietspiegel und Wohnbauförderung sowie allgemeine Auskünfte zu der Bebaubarkeit von Grundstücken und baurechtlichen Verfahren und zum Denkmalschutz erhalten.Darüber hinaus ist die Geschäftsstelle des Heidelberger Gestaltungsbeirates beim Amt für Baurecht und Denkmalschutz angesiedelt. Der Gestaltungsbeirat beschäftigt sich mit großen und exponierten Bauvorhaben, die für das Stadt- und Landschaftsbild prägend sein können, und unterstützt als unabhängiges Sachverständigengremium die Stadt.Im Rahmen Ihrer Aufgaben auf der Stelle werden Sie insbesondere:Bauwillige, Architekten und andere Beteiligte in bauplanungs- und bauordnungsrechtlicher Hinsicht beratenBauanträge, Kenntnisgabenverfahren einschließlich Abweichungsanträgen sowie allgemeine Anfragen in Sachen Bauen und Wohnen bearbeitenden Heidelberger Gestaltungsbeirat betreuen, insbesondere die Sitzungstermine vor- und nachbereiten ein abgeschlossenes Hochschulstudium als Architektin / Architekt oder Bauingenieurin / Bauingenieur der Fachrichtung Architektur einschlägige Berufserfahrung insbesondere gute Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Baurechts sind wünschenswert städtebauliches Einfühlungsvermögen bei der Beurteilung von Bauvorhaben auf ihre rechtliche Zulässigkeit Verhandlungsgeschick und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit allen Verfahrensbeteiligten Kommunikations- und Teamfähigkeit, verbunden mit der Freude am Umgang mit Menschen vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familievielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklungkostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen GesundheitsförderungZuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckarund vieles mehr.Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de). Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns. 
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Finanz- und Rechnungswesen (w/m/d)

Sa. 30.05.2020
Mannheim
HAPEKO ist der erste Ansprechpartner für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. HAPEKO übernimmt für diese Vakanz der Verkehrsverbund Rhein-Neckar GmbH (VRN GmbH) das Anzeigenmanagement. Mit Ihrer Bewerbung zeigen Sie sich einverstanden, dass HAPEKO Ihre Unterlagen nach der Vorauswahl an die VRN GmbH weiterleitet. Wir weisen Sie ausdrücklich darauf hin, dass wir für diese Ausschreibung neben Ihren Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf/Zeugnisse) ein Anschreiben inklusive Ihrer Gehaltsvorstellungen und dem frühestmöglichen Eintrittstermin benötigen. Der Verkehrsverbund Rhein-Neckar (VRN) ist eine von den drei Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen und Rheinland-Pfalz sowie 24 kommunalen Gebietskörperschaften getragene Organisation zur Planung, Durchführung und Finanzierung des öffentlichen Personennahverkehrs und weiterer Mobilitätsdienstleistungen im Rhein-Neckar-Dreieck. Zu den Verbund- und Mobilitätspartnern zählen zurzeit mehr als 50 Verkehrsunternehmen, zwei Carsharing-Anbieter sowie das Fahrradvermietsystem "VRNnextbike". Der VRN erstreckt sich über eine Fläche von fast 10.000 Quadratkilometern. Rund drei Millionen Menschen leben in diesem Raum. Der VRN ist der zentrale Mobilitätsdienstleister im Verbundgebiet und zählt nach einer Studie von der Fachzeitschrift brand eins als "Beste Partner 2019" zu den Top-300-Unternehmen in Deutschland. Im Bereich Transport, Verkehr & Logistik liegt die VRN GmbH auf Platz 3 mit der besten Reputation. Die VRN GmbH sucht zur Verstärkung ihres Teams in der Abteilung Unternehmenssteuerung, Team Finanzwesen und Controlling in Teilzeit für 20 Stunden zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (w/m/d) Wir suchen Sie als motivierten Mitarbeiter, der sein Fachgebiet kompetent beherrscht. Identifizieren Sie sich mit Ihrer Tätigkeit, zeigen Sie vollen Einsatz und handeln Sie kundenorientiert? Möchten Sie etwas bewegen? Dann freuen wir uns über Ihr Interesse an unserem Stellenangebot. Der Einsatzort: Mannheim Kreditorenbuchhaltung Debitorenbuchhaltung Zahlungsverkehr, Kontoauszugsverwaltung und Bankkorrespondenz Sachkonten- und Kostenstellenpflege in SAP Weiterentwicklung des Aufgabenbereiches Sie verfügen über eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung und bringen eine mehrjährige Berufserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen mit Sie haben Kenntnisse in der Kreditoren- und Debitorenbuchhaltung Sie beherrschen den Umgang mit dem MS-Office Paket, SAP-Kenntnisse sind von Vorteil Sie sind teamfähig, flexibel und zuverlässig Ein interessanter Tätigkeitsbereich in einem motivierten Team und in einer zukunftsorientierten Branche an einem attraktiven Standort im Herzen Mannheims Ein gutes Betriebsklima, eine vertrauensvolle und partnerschaftliche Unternehmenskultur, in der Weiterbildung gefördert wird Kreative Gestaltungsspielräume, kurze Entscheidungswege in einer flachen Hierarchie mit Teamstrukturen Eine leistungsgerechte Bezahlung nach den Bestimmungen des TVöD in der Entgeltgruppe 9 c Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitregelungen bei einer 20-Stunden-Woche Betriebliche Zusatzleistungen wie Job-Ticket und Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

staatlich geprüfte/r Technikerin/Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Bautechnik

Fr. 29.05.2020
Heppenheim (Bergstraße)
Hessen Mobil ist die moderne und innovative Straßenbaubehörde des Landes. Mit Erfahrung, Wissen und Leidenschaft planen, bauen und managen wir das überörtliche Straßennetz und stärken damit hessenweit Mobilität und Wirtschaft. Als bürgernahe und regional verwurzelte Behörde streben wir nach einem Ziel:Die Mobilität der Zukunft nachhaltig zu gestalten – darum bauen wir auf kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in starken, interdisziplinären Teams.Zur Verstärkung des Dezernats Planung Südhessen, Fachbereich Technische Planung Heppenheim suchen wir für unseren Standort Heppenheim zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/nstaatlich geprüfte/n Technikerin/Techniker (w/m/d)der Fachrichtung BautechnikMitwirken bei der Bearbeitung von Projekten der Straßenplanung für Bundesfernstraßen, Landesstraßen, Kreisstraßen sowie straßenbegleitende Radwege Erstellung der technischen Pläne für Straßenentwurfsunterlagen in den Planungsstufen Vorplanung, Entwurfsplanung, Genehmigungsplanung und AusführungsplanungMitarbeit bei der Koordinierung, Antragstellung und Begleitung von Baurechtsverfahren für StraßenbauvorhabenMitarbeit bei der Betreuung externer LeistungserbringerMitwirken bei der Erstellung von LeistungsbeschreibungenAbrechnung und RechnungsprüfungQualifika­tions­anforde­rungenAbgeschlossene Ausbildung zur/zum staatlich geprüfte/n Techniker (w/m/d) Fachrichtung Bautechnik bzw. abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft für Straßen- und Verkehrstechnik (w/m/d) oder eine vergleichbare QualifikationFachkenntnisse im Bereich StraßenplanungGrundlegende Kenntnisse der Richtlinien und Vorschriften der Straßen- und Verkehrsplanung sowie des PlanungsrechtsPraktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Straßenplanung und gute Anwenderkenntnisse der fachspezifischen Software (CAD, VESTRA) Routinierte Anwenderkenntnisse der MS-Office-StandardsoftwareGute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in deutscher SpracheSoziale Kompe­tenzenSachbezogenes Durchsetzungsvermögen sowie die Fähigkeit zur systematischen und eigenverantwortlichen Aufgabenerledigung Wirtschaftliches Denken und Handeln sowie zielorientiertes Arbeiten Teamfähigkeit, hohes Engagement, Organisationsgeschick und Zuverlässigkeit Bereitschaft und Fähigkeit an dem positiven Erscheinungsbild einer modernen, leistungsorientierten und kundenfreundlichen Fachverwaltung aktiv mitzuwirkenDie Tätigkeit ist mit Dienstreisen verbunden und daher die Fahrerlaubnis Klasse B erforderlich.BezahlungDie Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst des Landes Hessen (TV-H).Landesticket HessenFür die Beschäftigten des Landes Hessen einschließlich derer, die sich in Ausbildung befinden, besteht die Möglichkeit zur kostenfreien Nutzung des öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) in Hessen – nicht nur für den Arbeitsweg!Arbeiten und Leben in BalanceSie möchten einen guten und lang­fristigen Arbeit­geber, der kompetent, trans­parent und zuver­lässig arbeitet? Gestalten Sie Ihre Karriere bei Hessen Mobil: in einer Kultur, die Vielfalt und Weiter­bildung fördert und die Balance zwischen Beruf und Frei­zeit ermöglicht. Bei Hessen Mobil gelten z. B.:Flexible Arbeits­zeitenVielfältige Modelle der Arbeits­zeit­gestaltung zur Verein­barkeit von Familie und BerufStunden- und tageweiser Ausgleich von Mehrarbeit
Zum Stellenangebot

Duales Studium: Public Administration

Fr. 29.05.2020
Mannheim
Mit dem Bachelor-Studium „Public Administration“ werden Sie ideal auf Ihre verantwortungsvolle Aufgabe in der Bundeswehrverwaltung vorbereitet. Dabei bauen Sie Ihr Fachwissen in der Theorie und Praxis kontinuierlich aus. Im Anschluss an Ihr Studium stehen Ihnen verschiedene Tätigkeiten und Bereiche der Bundeswehrverwaltung offen. Als Beamtin bzw. Beamter des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes arbeiten Sie zum Beispiel in den Bereichen Beschaffungswesen, Finanzen und Controlling, Personalwesen oder Infrastrukturmanagement und Umweltschutz. Sie absolvieren als Beamtenanwärterin bzw. -anwärter ein duales Studium mit Fachstudien und berufspraktischen Anteilen. Sie erhalten in den drei Jahren eine qualifizierende Laufbahnausbildung in der Bundeswehrverwaltung und durchlaufen den Studiengang „Public Administration“ an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Mannheim. Sie bekommen nach erfolgreichem Studienabschluss den akademischen Grad „Bachelor of Laws (LL.B.)“ verliehen und erlangen zugleich die Laufbahnbefähigung für den gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst. Sie werden nach dem erfolgreichen Studienabschluss zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Probe ernannt. Sie haben das 50. Lebensjahr noch nicht vollendet. Sie besitzen die deutsche Staatsbürgerschaft Sie haben mindestens die Fachhochschulreife. Sie bewerben sich rechtzeitig bis zum 01. September 2020 für den Studienbeginn im April 2021. Sie werden zu Beginn Ihrer Laufbahnausbildung zur Beamtenanwärterin bzw. zum -anwärter ernannt. Sie können auf dem Campus oder campusnah wohnen und Serviceangebote wie günstige Mahlzeiten während der Studienphase in Mannheim in Anspruch nehmen. Sie sind durch den Erhalt Ihrer Anwärterbezüge während des Studiums finanziell abgesichert. Sie werden nach Abschluss des Studiums in der Regel nach einer dreijährigen Probezeit zur Beamtin bzw. zum Beamten auf Lebenszeit ernannt
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung der Tageseinrichtungen Region 1 (M/W/D)

Fr. 29.05.2020
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Tageseinrichtungen für Kinder sucht zum 01.11.2020 eine ABTEILUNGSLEITUNG DER TAGESEINRICHTUNGEN REGION 1 (M/W/D) Entgeltgruppe 14 TVöD | Vollzeit | unbefristet Fach- und Dienstaufsicht über 12 Tageseinrichtungen für Kinder mit ca. 200 Mitarbeiter*innen Personal-, Organisations- und Ressourcenverantwortung Vernetztes und abgestimmtes Arbeiten mit anderen Dienststellen sowie freien Trägern Grundsatzangelegenheiten Management und Steuerung der Tageseinrichtungen in der Region gemäß den strategischen Zielen der Stadt Mannheim Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitäts-, Masterstudium) im pädagogischen Bereich (Erziehungswissenschaften, Sozialpädagogik oder ver­gleich­bare Qualifikationen) oder ein entsprechendes Studium an einer Hochschule (Bachelorstudium, ehem. PH- oder FH-Studium) mit der Bereitschaft den Auf­stiegslehrgang der Stadt Mannheim zu absolvieren Sie verfügen über ausgeprägte Führungskompetenz ent­sprechend unseren Leitlinien für Führung, Kom­mu­ni­kation und Zusammenarbeit Mehrjährige Berufserfahrung im pädagogischen Hand­lungs­bereich insbesondere in Tageseinrichtungen für Kinder sowie ausgeprägte Führungserfahrung Verwaltungskompetenz Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Fa­milien­freundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und ab­wechs­lungs­reiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teil­zeit­mo­del­le, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Wei­ter­bildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, un­ab­hängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bun­te Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion.
Zum Stellenangebot

Lehrerin / Lehrer im Bereich Fotografie

Fr. 29.05.2020
Heidelberg
Das Kultusministerium ist als Landesbehörde zuständig für die Bildungsangebote des Landes von der Kita bis zur Hochschulreife. Ihr Ziel: Lehrerin / Lehrer im Bereich Fotografie an der Johannes-Gutenberg-Schule HeidelbergDie Vermittlung von beruflichen und übergreifenden Qualifikationen an junge Menschen beim Übergang in das BerufslebenAusgebildete Lehrkraft für berufliche Schulen mit einer Lehrbefähigung im Fach Fotografie und einem weiteren an beruflichen Schulen einsetzbaren Fach. Sie können ab 11. September 2020 mit vollem Beschäftigungsumfang im höheren Dienst und in der Regel im Beamtenverhältnis eingestellt werden. Berufserfahrene/-r Master- oder Diplomabsolventin/-absolvent bevorzugt mit universitärem oder gleichwertigem Hochschulabschluss im Bereich Fotografie, Fotodesign oder Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Fotografie und mit mindestens zweijähriger einschlägiger Berufspraxis nach dem Studium. Nachrangig können auch andere fachbezogene Hochschulabschlüsse (z. B. Bachelor, FH-Diplom) auf Anerkennung geprüft werden. Sie können ab 11. September 2020 als sog. Direkteinsteiger/-in mit vollem Beschäftigungsumfang zunächst tarifbeschäftigt mit Zulagen eingestellt werden. Sie erhalten eine berufsbegleitende pädagogische Ausbildung in den ersten zwei Jahren. Im Rahmen der beamtenrechtlichen Regelungen besteht nach drei Jahren die Möglichkeit zur Verbeamtung.Einen abwechslungsreichen Lehrauftrag in verschiedenen Bildungsgängen, die Möglichkeit zur fachlichen und pädagogischen Fortbildung, interessante berufliche Perspektiven einschließlich der Übernahme von Funktionsämtern, moderne berufliche Schulen mit hoher Eigenständigkeit und systematischer Qualitätsentwicklung.
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal