Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 183 Jobs in Frankfurt am Main

Berufsfeld
  • Teamleitung 25
  • Leitung 24
  • Gruppenleitung 14
  • Sachbearbeitung 14
  • Angestellte 13
  • Beamte Auf Landes- 13
  • Kommunaler Ebene 13
  • Abteilungsleitung 12
  • Bereichsleitung 12
  • Bauwesen 10
  • Sozialarbeit 8
  • Architektur 5
  • Justiziariat 5
  • Projektmanagement 5
  • Rechtsabteilung 5
  • Weitere: It 5
  • Assistenz 4
  • Erzieher 4
  • Finanzverwaltung 4
  • Netzwerkadministration 4
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 172
  • Ohne Berufserfahrung 101
  • Mit Personalverantwortung 27
Arbeitszeit
  • Vollzeit 169
  • Teilzeit 104
  • Home Office möglich 56
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 134
  • Befristeter Vertrag 39
  • Ausbildung, Studium 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 4
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeitung (m/w/d) Anmeldung/Kursservice bei der Volkshochschule

Sa. 23.10.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sachbearbeitung (m/w/d) Anmeldung/Kursservice bei der Volkshochschule Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt sofort Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung EG 6 TVöD (Brutto-)Gehalt 2.817,11 € bis 3.256,10 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7951 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 26. Oktober 2021, Kennziffer 2/253 (bitte angeben) Die Volkshochschule trägt für die Bereitstellung eines attraktiven Bildungsangebots für alle Bürger/innen der Wissenschaftsstadt Darmstadt Sorge. Sie tut dies in den Feldern Politik/Gesellschaft, Kunst/Kultur, Gesundheit, Sprachen, Grundbildung und Arbeit/Beruf. Neben dem Kursprogramm ist die Volkshochschule Darmstadt auch verantwortlich für die Durchführung von Sprachkursen (z.Zt. Deutsch als Zweitsprache B1/2, C2) und Einbürgerungstests und koordiniert im Prüfungsbereich bis zu 18 Prüfungen im Jahr. Mit einem Team von 21 Mitarbeitenden und ca. 950 Angeboten werden jährlich bis zu 9.000 Teilnehmende erreicht.Servicetätigkeiten während der Öffnungszeiten des Servicebüros: Beratung von Interessierten und Teilnehmenden (auch per Telefon und E-Mail) Einzahlung von Entgelten Beschwerdemanagement Kursverwaltung: verantwortlich für An-, Ab- und Ummeldungen Bearbeitung von Kursänderungen Überprüfung von Teilnehmerlisten allgemeine Verwaltung: Erledigung des Postein- und -ausgangs Versendung der Kursunterlagen, Korrespondenz Kassenführung: Bedienung der Registrierkasse Abrechnung der Tageseinnahmen Verantwortung für Kassenabschlüsse  Buchhaltung (NSK): Durchführung des Mahnwesens Erfassung der Abrechnungen in NSK und Bearbeitung im Rechnungsworkflow Rechnungsstellung an Firmen eine abgeschlossene einschlägige dreijährige Verwaltungsausbildung (zum Beispiel: Verwaltungsfachangestellte/r oder Fachangestellte/r für Bürokommunikation) oder eine vergleichbare Qualifikation mehrjährige Berufserfahrung (ab zwei Jahre) fundierte MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint) sicherer Umgang mit Kassenvorgängen und dem Rechnungswesen Grundkenntnisse in Englisch Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Kommunikationsfähigkeit sowie Zuverlässigkeit und Kund/innenfreundlichkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert sind darüber hinaus: Bereitschaft sich in die vorhandene Software der vhs einzuarbeiten Bereitschaft zum Semesterstart mit hohen Anmeldequoten und verlängerten Öffnungszeiten umzugehen direkter Kund/innenkontakt abwechslungsreiches und vielfältiges Aufgabengebiet Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Volkshochschule Justus-Liebig-Haus, Große Bachgasse 2, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiter_innen (w/m/d) Kinder- und Jugendhilfe Sozialdienst

Sa. 23.10.2021
Frankfurt am Main
Wer schlummernde Talente weckt, bringt die ganze Stadt nach vorne. Darum suchen wir Sie als Sozialarbeiter_in (w/m/d) Kinder- und Jugendhilfe Sozialdienst für unser Stadt-Up Frankfurt! Bereit für eine Aufgabe für Herz und Verstand? Bewerben Sie sich jetzt und bringen die Stärken von Frankfurt weiter nach vorne! Das Jugend- und Sozialamt gehört mit über 1.800 Beschäftigten zu den größten Ämtern der Stadtverwaltung Frankfurt am Main. Die Beschäftigten sind in 18 Organisationseinheiten sowie im Jobcenter Frankfurt am Main eingesetzt. Das Amt ist mit insgesamt 7 Sozialrathäusern und 5 Besonderen Diensten dezentral über das gesamte Stadtgebiet ausgerichtet. Sie sind Anlaufstellen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene und bieten vor allem pädagogische, beratende, betreuende und materielle Hilfen in besonderen Lebenslagen an. Im Rahmen eines Einarbeitungskonzeptes suchen wir für unseren Kinder- und Jugendhilfe Sozialdienst zum 01.04.2022 mehrere Sozialarbeiter_innen (w/m/d) Kinder- und Jugendhilfe Sozialdienst Vollzeit, Teilzeit, EGr. S 14 TVöD Sicherstellen des Kinderschutzes; Gefährdungseinschätzung; Inobhutnahmen Einleiten, Überprüfen und Steuern von Hilfen zur Erziehung nach Kapitel 8 SGB VIII Mitwirken in familiengerichtlichen Verfahren nach§ 50 SGB VIII Beraten von Familien, Jugendlichen und Kindern nach den §§ 16-18 SGB VIII Sozialpädagogische Anamnese, Fallverstehen und kollegiale Fallberatung im Fachteam Durchführen von Hausbesuchen Dokumentation und Aktenführung unter Nutzung von fachspezifischen DV-Programmen staatliche Anerkennung als Sozialarbeiter_in bzw. Sozialpädagogin_Sozialpädagoge, alternativ Hochschulabschluss als Diplompädagogin_Diplompädagoge oder Master Erziehungswissenschaft oder Soziale Arbeit bzw. Befähigung für den gehobenen sozialen Dienst umfassende Kenntnisse der Sozialgesetzbücher - Schwerpunkt SGB VIII, BGB und FamFG einschlägige Berufserfahrung erwünscht Fähigkeit zur Analyse und Bewertung komplexer Sachverhalte sowie zur Steuerung von Hilfeprozessen Beratungskompetenz und Moderationsfähigkeit gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Kritik- und Konfliktfähigkeit Fähigkeit zur Planung und Organisation der Arbeit hohe Einsatzbereitschaft Fähigkeit zum Umgang mit psychisch belastenden Situationen interkulturelle Kompetenz Fahrerlaubnis Klasse B von Vorteil umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein Job-Ticket Premium ohne Eigenbeteiligung gültig für alle Tarifgebiete des Rhein-Main-Verkehrsverbundes mit Mitfahrregelung gezielte 6-monatige Einarbeitung ohne Fallverantwortung im Rahmen eines Einarbeitungskonzeptes mit Theorieblöcken und Praxisphasen regelhafte, fallbezogene Teamsupervision aktives Gesundheitsmanagement Weitere Infos: Für Bewerber_innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden, ist bei Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis (BesGr. A 10 BesO - Oberinspektor_in) möglich. Die Arbeitszeiten orientieren sich an unseren Servicezeiten. Mit dieser Tätigkeit verbunden ist die Notwendigkeit, dass die Teammitglieder im turnusmäßigen Wechsel den Dienstbetrieb nach einem Einsatzplan montags bis donnerstags bis 17.00 Uhr und freitags bis 14.00 Uhr sicherstellen. Es besteht grundsätzlich die Möglichkeit zur Teilzeitbeschäftigung. In der 6-monatigen Einarbeitungszeit ist aus organisatorischen Gründen eine wöchentliche Arbeitszeit von mindestens 29 Stunden und 15 Minuten erforderlich. Danach ist eine weitere Reduzierung der Arbeitszeit möglich
Zum Stellenangebot

stellvertretende Leitung (m/w/d) der Abteilung Statistik und Stadtforschung beim Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung

Sa. 23.10.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  stellvertretende Leitung (m/w/d) der Abteilung Statistik und Stadtforschung beim Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Als stellvertretende Abteilungsleitung beim Amt für Wirtschaft und Stadtentwicklung bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt sofort Status Beamtinnen und Beamte sowie Tarifbeschäftigte Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (41 bzw. 39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung A 12 HBesG bzw. EG 12 TVöD (Brutto-)Gehalt 4.069,25 € bis 5.871,32 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 29. Oktober 2021, Kennziffer 1/256 (bitte angeben) Zu den Aufgaben der Abteilung Statistik und Stadtforschung gehören die Aufbereitung, Pflege und Bereitstellung verwaltungsinterner wie -externer Daten. Als kommunale Statistikstelle ist sie zudem verantwortlich für die Durchführung und Qualitätssicherung städtischer Umfragen. Darüber hinaus liefert sie Analysen und berät zu verschiedenen sozialen und stadtentwicklungspolitischen Fragestellungen. Bearbeitung des Themengebiets Bevölkerungsstatistik in eigener Verantwortung (u.a. uni-, bi- und multivariate Auswertungen, Bevölkerungsprognosen, Beantwortung von Anfragen, Beratung anderer Dienststellen zu Fragen der Bevölkerungsentwicklung) Konzeption und Durchführung von Abfragen und Auswertungen mit den Fachanwendungen HHGen und MIGRAPro Bearbeitung des Themengebiets "Umfragen" in eigener Verantwortung (u.a. Durchführung eigener Erhebungen, Stichprobenanalyse, Qualitätssicherung städtischer Umfragen, Beratung anderer Dienststellen) Vertretung der Abteilungsleitung Teilnahme und Mitarbeit in aufgabenbezogenen Arbeitsgruppen auf städtischer, Landes- und Bundesebene Veröffentlichung von Arbeits- und Projektergebnissen in einschlägigen Publikationen Bachelorprüfung im Studiengang Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst mit langjähriger einschlägiger Berufserfahrung oder mindestens einschlägiges, erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium in Statistik, Data Science, Sozialwissenschaften, Geographie, Vermessungswesen oder vergleichbaren Studiengängen bzw. entsprechende einschlägige langjährige Berufserfahrung (ab drei Jahre) Erfahrung in der erfolgreichen Konzeption, Durchführung und Leitung von Projekten (Projektmanagement) Erfahrung in der Analyse und Interpretation statistischer Daten und Verfahren inkl. guter Kenntnisse einschlägiger Programme und Fachanwendungen (z.B. Stata, R, Python oder SPSS) fundierte Kenntnisse der MS-Office Suite (Word, Excel und Access) sowie des Arbeitens in und mit dem Internet Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Organisationsfähigkeit sowie sicheres Auftreten und Kommunikationsfähigkeit Bildschirmtauglichkeit  Wünschenswert sind darüber hinaus: Erfahrung in der Nutzung der Fachanwendungen HHGen und MigraPro Erfahrung in der Kommunikation eigener Arbeitsergebnisse in Wort und Schrift hohe Kommunikations- und Teamkompetenz Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen Bereitschaft zu regelmäßigen Fortbildungen Möglichkeit, bestehende Strukturen und Prozesse in einem dynamischen und abwechslungsreichem Aufgabengebiet weiterzuentwickeln flache Hierarchie Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium -> Standort des Arbeitsplatzes: Im Carree 1, 64283 Darmstadt
Zum Stellenangebot

IT-Innovationsmanagerin/ IT-Innovationsmanager (w/m/d)

Fr. 22.10.2021
Nürnberg, Berlin, Stuttgart, Karlsruhe (Baden), Hamburg, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.700 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-LS-01/21-e Dienstsitze Nürnberg, Berlin, Stuttgart, Karlsruhe, Hamburg, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln, Düsseldorf, Hannover, IlmenauDas Referat LS 2 - IT-Strategie und Technik im Leitungsstab des ITZBund unterstützt das Direktorium durch die integrierte Vor- und Aufbereitung von Informationen aus einer Hand und stellt eine starke Verzahnung von Technik und Verwaltung sicher. Für Sie ist 'Pepper' nicht nur ein Gewürz? Dann unterstützen Sie uns bei dem Entdecken neuer Möglichkeiten für die Digitalisierung von Deutschland. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Mitwirken an der Produktstrategie des ITZBund Marktbeobachtung und Ermittlung von Trends Analyse und technische Erstbewertung von Innovationsideen Proof of Concepts zur Erprobung von Innovationen Weiterentwicklung der ITZBund-internen Innovations-Community Kooperation mit allen Beteiligten im Bereich Innovation Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 6 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Wissen über aktuelle Innovationsfelder in der IT (IT-Trends) Praktische Erfahrungen im Aufbau von Innovations-Communities und -Netzwerken Vertiefte Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Innovationsmanagement und bei Marktanalysen Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Initiative/ Eigenverantwortung Kreativität Kommunikationsfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Das Entgelt entspricht bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter für das Rechnungswesen (m/w/d)

Fr. 22.10.2021
Frankfurt am Main
Die Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V. ist mit rund 30.000 Mitgliedern die im In- und Ausland anerkannte, umfassende wissenschaftliche Organisation der Chemiker/-innen in Deutschland. Die Geschäftsstelle der Gesellschaft mit Sitz in Frankfurt am Main (in Messenähe) ist für die Be­treuung der Mitglieder zuständig sowie für die korrekte Verbuchung aller Geschäftsvorfälle und die Erstellung der Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse. Zum nächstmöglichen Termin su­chen wir in Vollzeit (40 Stunden) und in Teilzeit (20 Stunden) einen Mitarbeiter für das Rechnungswesen (m/w/d) Fakturierung der Ausgangsrechnungen Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung Kontieren und verbuchen des Inlands- und Auslandszahlungsverkehrs Reisekostenabrechnung Kassenführung Kontenabstimmung sowie Mitarbeit bei der Erstellung des Jahresabschlusses Buchungsbelege erstellen, kontieren und verbuchen Projektmitarbeit Steuerliche Umbuchungen Kenntnisse in der Kosten- und Leistungsrechung Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Schwerpunkt Buchhaltung/Rechnungswesen Erfahrung in vergleichbarer Position, idealerweise bei einer Non-Profit-Organisation Fundierte Anwenderkenntnisse in MS-Office (insbesondere in Excel) EDV-Erfahrung in Warenwirtschafts- und Finanzbuchsystemen (idealerweise Sage, DATEV) Teamfähigkeit Eine selbständige Arbeitsweise Organisationsfähigkeit sowie Belastbarkeit auch unter hohem Arbeitsdruck aufgrund von termingerechter Monats- u. Jahresabschlusserstellung Interesse an gemeinnützigkeits- und steuerrelevanten Trends sowie Bereitschaft zur Weiterbildung Wir bieten ein angenehmes Umfeld mit viel Gestaltungsspielraum, eine angemessene Bezah­lung sowie umfangreiche Sozialleistungen und einen Arbeitsplatz in einer innovativen, zu­kunftssicheren Institution. Temporäres Arbeiten aus dem Homeoffice ist möglich.
Zum Stellenangebot

BAföG-Sachbearbeiter (m/w/d)

Fr. 22.10.2021
Frankfurt am Main
Jungen Menschen ein Studium ermöglichen, dafür setzen wir uns Tag für Tag ein. Mit preiswertem Essen und Trinken sowie Wohnen in unseren Einrichtungen, BAföG und Studienfinanzierungsalternativen sowie vielfältigen Beratungs- und Unterstützungsangeboten sorgen wir dafür, dass Studieren gelingt. Gegenwärtig fördern und versorgen unsere rund 400 Beschäftigten nahezu 80.000 Studierende an sechs Hochschulen im Rhein-Main-Gebiet. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen BAföG-Sachbearbeiter (m/w/d) Beratung der Studierenden in allen Fragen des BAföG Bearbeitung von Anträgen nach dem BAföG von der Annahme der Anträge über die Entscheidung der Förderfähigkeit eines Studiums bis zur Bescheiderteilung Einleitung von Bußgeldverfahren Bearbeitung von Rückforderungen Bearbeitung von Verfahren nach der Landeshaushaltsordnung Abgeschlossene Berufsausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r oder eine vergleichbare Berufsausbildung mit einschlägigen Kenntnissen im Verwaltungs-/Sozial-/Steuerrecht Berufliche Vorkenntnisse aus der öffentlichen Leistungsverwaltung sind von Vorteil Bereitschaft sich in kurzer Zeit Fachkenntnisse nach dem BAföG mit zahlreichen Nebengesetzen (z.B. EStG, SGB I-X, BGB, AuslG) und Nebenbestimmungen (VwV, LHO) anzueignen Soziale Kompetenz im Umgang mit den Studierenden Engagement, hohe Belastbarkeit und Teamfähigkeit Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift Sicherer Umgang mit Datenbanken und den MS-Office-Programmen Eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit in einem dynamischen Arbeitsumfeld Unbefristete Anstellung bei einem sicheren und zukunftsorientierten Arbeitgeber mit kurzen Entscheidungswegen und flacher Hierarchie Familienfreundliche Arbeitszeiten, betriebliche Altersvorsorge, sehr gute Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln sowie Parkmöglichkeiten, Jobticket für das gesamte RMV-Gebiet und hauseigenes Verpflegungsangebot
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) Widerspruchs-/Verwaltungsstreitverfahren beim Bauaufsichtsamt

Fr. 22.10.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Sachbearbeitung (m/w/d) Widerspruchs-/Verwaltungsstreitverfahren beim Bauaufsichtsamt Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Unser Angebot: Eintritt sofort Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (41 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung  A 13 g. D. HBesG Bewerbungsfrist 25. Oktober 2021, Kennziffer 1/258 (bitte angeben) Darmstadt ist Wissenschafts- und Digitalstadt. Sie ist der Standort internationaler Unternehmen und führenden Forschungseinrichtungen. Hier entstehen anspruchsvolle und innovative Gebäude, die vorab einer Baugenehmigung bedürfen. Die Bauanträge und Genehmigungsverfahren unterliegen zunehmend einer immer komplexer werdenden Rechtsprüfung. Die Nachverdichtung in der Stadt Darmstadt und bestehender Stadtteile führt zu einer starken Zunahme von Nachbaranfragen, Nachbarwidersprüchen und Streitverfahren. Die rechtssichere Vollziehbarkeit der Baugenehmigung muss unbedingt sichergestellt werden. Großprojekte privater Investoren können zu Widerspruchs- und Klageverfahren führen. Die Sicherstellung der Rechtsbeständigkeit von Baugenehmigungen für diese Großprojekte ist wichtig für den Standortwettbewerb unserer Wissenschaftsstadt Darmstadt. Bearbeitung von Widersprüchen von besonderer Schwierigkeit und besonderer Bedeutung Zuverlässigkeitsprüfung von Widersprüchen nach den verwaltungsrechtlichen Vorschriften materiell-rechtliche Überprüfung bauaufsichtlicher Entscheidungen nach bauplanungsrechtlichen, bauordnungsrechtlichen, sonstigen baurechtlichen Vorschriften sowie nach dem Verwaltungsgebührenrecht schriftliche sowie mündliche Darlegung der Sach- und Rechtslage und Erfolgsaussicht an die Beteiligten Erstellung von Abhilfeentscheidungen abschließende Entscheidung über Ablehnungen, Nachbarwidersprüche, Gebührenwidersprüche Erarbeitung qualifizierter Stellungnahmen zum Erlass eines Widerspruchsbescheids Entscheidung über behördliche Eilrechtschutzanträge Entscheidung über die Aussetzung der Kosten Koordination der beteiligten Fachstellen schriftliches und mündliches Erteilen von Auskünften über Prüfergebnis, Verfahrensweg und Bearbeitungsstand; verbindliche Beratung der Beteiligten Abstimmung und Steuerung der Schnittstellen zwischen Bauaufsicht und Rechtsamt Erarbeitung und Fortschreibung der Gebührensatzung Grundsatzangelegenheiten im Bauaufsichtsgebührenrecht Bachelorprüfung im Studiengang Bachelor of Arts Allgemeine Verwaltung bzw. Laufbahnprüfung für den gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienst oder Laufbahn- bzw. Bachelorprüfung für den gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst mehrjährige einschlägige Erfahrung (ab 2 Jahre) und fundierte Kenntnisse im formellen und materiellen öffentlichen Baurecht und im Verwaltungsrecht, der Baukontrolle, der Bautechnik und der Baugestaltung sowie der einschlägigen Rechtsprechung Durchsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative sowie Teamfähigkeit und Belastbarkeit fundierte MS-Office-Kenntnisse Führerschein der Klasse B (früher Klasse 3) Bildschirmtauglichkeit abwechslungsreiches Aufgabengebiet Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Stadthaus WEST, Mina-Rees-Straße 12, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot

Experten (m/w/d) auf dem Gebiet des Architektur- bzw. Anforderungsmanagements

Fr. 22.10.2021
Frankfurt am Main, Leipzig
Sie wollen unsere IT-Infrastruktur aktiv mitgestalten? Sie möchten Ihre Ideen aktiv in Prozesse einbringen? Sie wollen Ihre Arbeitszeit flexibel gestalten? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Zur Verstärkung unserer Teams in der Abteilung „Technische Infrastrukturen“ suchen wahlweise am Dienstort Leipzig oder Frankfurt am Main zum frühestmöglichen Zeitpunkt und jeweils auf fünf Jahre befristet mit dem Ziel der dauerhaften Übernahme zwei Experten (m/w/d) auf dem Gebiet des Architektur- bzw. Anforderungsmanagements. Wir sind das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG), eine innovative und technisch orientierte Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Wir stellen Georeferenzdaten für das Bundesgebiet bereit und versorgen Bundeseinrichtungen mit topographisch-kartographischen Informationen. Um diese Aufgaben zu erfüllen, verfügen wir über eine anspruchsvolle IT-Umgebung. Konzeption, Aufbau und Einführung des Architektur- oder Anforderungsmanagements Analyse, Bewertung und Dokumentation von Systemen und IT-Anforderungen Erstellung von Anforderungsdokumenten und Lösungskonzepten Architekturverantwortung bei Konzeption, Aufbau und Betrieb von Systemen sowie Anwendungen Abgeschlossenes Studium (Master, Uni) der Informatik, Informationswissenschaft oder einer anderen naturwissenschaftlichen Fachrichtung mit IT-Bezug Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens sechs Jahren Kenntnisse in einem oder mehreren der oben genannten Aufgabenfelder Von Vorteil sind: Kenntnisse im IT-Architekturmanagement (z.B. TOGAF) Umfangreiche Kenntnisse auf IT-Infrastruktur- bzw. Technologiearchitekturebene Sehr gute Kenntnisse in der Anforderungserhebung und -analyse Kenntnisse in ITIL und BSI Grundschutz Kommunikationskompetenz sowie eigenverantwortliche, strukturierte Arbeitsweise Teamfähigkeit, Flexibilität in der Aufgabenwahrnehmung sowie Eigeninitiative Gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen in der deutschen Sprache Bereitschaft zu Dienstreisen Die Gelegenheit, etwas Bleibendes aufzubauen Eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit in einem innovativen Arbeitsfeld Eine Eingruppierung bis in die Entgeltgruppe (EG) 14 TVöD (Bund) bei Vorliegen der entsprechenden Qualifikation und ausreichender Berufserfahrung Bei Vorliegen spezieller Qualifikationen und einschlägiger Berufserfahrung besteht im Tarifbereich die Möglichkeit der Gewährung von zusätzlichen variablen Entgeltbestandteilen Umfassendes Angebot an Fortbildungen, Trainings und Workshops Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten Die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten sowie zu Teilzeit Ggf. Umzugskostenvergütung und Leistungen im Rahmen der Wohnungsfürsorge Das BKG will Frauen im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften besonders fördern und fordert deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Eine Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Mindestmaß an körperlicher Eignung wird vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

Fördermittelmanager/in (m/w/d) beim Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung

Fr. 22.10.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  Fördermittelmanager/in (m/w/d) beim Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Verstärkung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt sofort Status Tarifbeschäftigte Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung EG 11 TVöD (Brutto-)Gehalt 3.910,10 € bis 5.367,08 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,7028 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 29. Oktober 2021, Kennziffer 2/250 (bitte angeben) Das Amt für Klimaschutz ist ein koordinierendes und beratendes Querschnittsamt mit zahlreichen interdisziplinären Bezügen zu anderen Verwaltungseinheiten und Eigenbetrieben. Arbeitsgrundlage und Auftrag sind die ambitionierten Beschlüsse im Bereich des Klimaschutzes des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung, wonach der Klimaschutz in der Wissenschaftsstadt Darmstadt höchste Priorität hat und in jeder anstehenden Entscheidung Berücksichtigung finden soll. Querschnittsaufgabe über alle Verwaltungseinheiten und Eigenbetriebe Beratung und Unterstützung bei der Fördermittelaquise im Bereich Klimaschutz & Klimaanpassung sowie Koordination von Förderprojekten Prüfung und Bewertung der relevanten Förderprogramme der EU, des Bundes und des Landes; insbesondere der Nationalen Klimaschutzinitiative (Kommunalrichtlinie), der KfW, u.v.m hinsichtlich der Inanspruchnahmemöglichkeit für die gesamte Wissenschaftsstadt Darmstadt und fortlaufende Erstellung einer Übersicht relevanter Förderprogramme konzeptionelle Planung, Erstellung, Abwicklung, Evaluierung und Anpassung von neuen städtischen Verwaltungsvorschriften (Förderrichtlinien) für die Bürgerschaft/Gewerbe/Industrie usw. inklusive Ablaufplanung, rechtlicher Prüfung, Haushaltsplanung, Abwicklung Haushalt, Beratung Interessent/innen, u.v.m. weiterhin Abstimmung mit Fachämtern, Evaluation und Optimierung von bestehenden städtischen Förderprogrammen für Klimaschutz und Klimaanpassung, Erstellung von Auswertungen und Berichten zu städtischen Förderprogramm. Ausschreibungen und Vergabeverfahren im Bereich des Klimaschutzes und der Klimaanpassung mindestens abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-FH/Bachelor) im Bereich Planungs- oder Umweltwissenschaften, Geografie, Klimaschutz oder ähnlich mit umfangreichen Kenntnissen und Erfahrung im Bereich Vergaberecht, Zuwendungsrecht oder abgeschlossenes gleichwertiges Studium der Rechtswissenschaften oder vergleichbar mit Kenntnissen im Bereich Umwelt-/Klimaschutz und Klimaanpassung und Erfahrungen im Zuwendungsrecht/Vergaberecht mehrjährige Berufserfahrung (ab zwei Jahre) fundierte MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint) erweiterte Kenntnisse und Erfahrung im Zuwendungs- und Vergaberecht Kenntnisse im Bereich Stadtklima, Klimaschutz und Klimaanpassungsstrategien gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Teamfähigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein und Zuverlässigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert sind darüber hinaus: Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteur/innen Bereitschaft zur Weiterbildung analytische Fähigkeiten in der Beurteilung komplexer Fragestellungen fachliches und persönliches Engagement für Klimaschutz- und Klimaanpassung Herausforderndes, verantwortungsvolles, interessantes, hochrelevantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet und zukunftsweisendes Thema Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Bessunger Straße 125, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot

stellvertretende Amtsleitung (m/w/d) und Sachbearbeitung Klimaanpassungsmanagement beim Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung

Fr. 22.10.2021
Darmstadt
Darmstadt steht für Wissenschaft und Forschung, für Kunst, Kultur und Jugendstil. Seit 1998 ist die Wissenschaftsstadt eine Stadt der Zuwanderer: Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner hat seitdem stetig zugenommen. Zum 31. Dezember 2014 gab es in Darmstadt 154.002 Einwohner, Tendenz steigend.  stellvertretende Amtsleitung (m/w/d) und Sachbearbeitung Klimaanpassungsmanagement beim Amt für Klimaschutz und Klimaanpassung Sie sind auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung und wünschen sich gleichzeitig einen sicheren Arbeitsplatz mit einer familienbewussten Personalpolitik? Dann sind Sie bei uns richtig! Zur Leitung unseres Teams bieten wir Ihnen folgende Stelle: Unser Angebot: Eintritt  sofort Status Tarifbeschäftigte Dauer unbefristet Arbeitszeit Vollzeit (39 Std./Wo.), Teilzeit möglich Bezahlung EG 14 TVöD (Brutto-)Gehalt 5.162,41 € bis 6.444,31 € (je nach Berufserfahrung) Monatsgehälter 12,5178 (inkl. Jahressonderzahlung) Bewerbungsfrist 5. November 2021, Kennziffer 2/249 (bitte angeben) Das Amt für Klimaschutz ist ein koordinierendes und beratendes Querschnittsamt mit zahlreichen interdisziplinären Bezügen zu anderen Verwaltungseinheiten und Eigenbetrieben. Arbeitsgrundlage und Auftrag sind die ambitionierten Beschlüsse im Bereich des Klimaschutzes des Magistrats und der Stadtverordnetenversammlung, wonach der Klimaschutz in der Wissenschaftsstadt Darmstadt höchste Priorität hat und in jeder anstehenden Entscheidung Berücksichtigung finden soll. Sie entwickeln eine integrierte, gesamtstädtische Klimaanpassungsstrategie Organisation, Koordination und Steuerung der Erarbeitung einer Klimaanpassungsstrategie in einem breiten querschnittorientierten Beteiligungsprozess (fachbereichs und dezernatsübergreifend sowie gemeinsam mit den beteiligten städtischen Gesellschaften oder Institutionen) Bündelung der umzusetzenden Maßnahmen in den vielfältigen Handlungsfeldern wie Gesundheit, Stadtplanung, Städtebau, Mobilität und Verkehr, Stadtgrün, Wasser, Boden u.v.m. Aufbau und Umsetzung eines Projektmanagements zur eigenständigen Initiierung, Koordinierung, Umsetzung und Monitoring / Controlling des Maßnahmenplans der Anpassungsstrategie fortlaufende Evaluierung des Prozesses und der erzielten Ergebnisse zur stadtinternen Optimierung und zum Vergleich mit den Zielsetzungen der EU, des Bundes, des Landes Hessen und anderen Kommunen Netzwerkarbeit: Vernetzung der Aktivitäten der Wissenschaftsstadt Darmstadt mit dem Umland sowie anderen Kommunen, Institutionen und Einrichtungen, Zivilgesellschaftlichen Gruppen und Verbänden Entwicklung eines strategischen Öffentlichkeitskonzeptes zur Einbindung aller Akteur/innen, Hebung von Synergien und zur Stärkung der Eigenvorsorge als wichtiger Bestandteil der Klimaanpassung Erstellung von Berichten zur Information der Körperschaften, der politischen Gremien, anderer Ämter und Institutionen sowie der Öffentlichkeit zu Umsetzungsstand und Planungen der städtischen Klimaanpassungsstrategie und deren Präsentation nach innen und außen Erarbeitung von querschnittsorientierten Leitbildern und Planungszielen sowohl für das gesamte Stadtgebiet als auch für räumliche Teilbereiche zu den Schwerpunktthemen „Klimaanpassungsstrategien mit Maßnahmenkatalog für Planungsvorhaben“ stellvertretende Amtsleitung abgeschlossenes naturwissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) im Bereich Umweltwissenschaften, Geografie, Klimaschutz- und Klimaanpassung (Climate Change Management) oder Stadtplanung mit einschlägigen Kenntnissen im Bereich Klimaschutz- und Klimaanpassung bzw. Stadtklima oder vergleichbar langjährige Berufserfahrung (ab drei Jahre) Leitungs- bzw. Führungserfahrung fundierte MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint) fundierte Kenntnisse im Bereich Stadtklima und Klimafunktion, Klimaschutz- und Klimaanpassungsstrategien, der Stadt- und Landschaftsplanung sowie im Naturschutz- und Planungsrecht Berufserfahrung und wissenschaftlicher Hintergrund in der (strategischen) Klimaanpassung, der Klimaökologie (Stadtklima) sowie der Stadt- und Landschaftsplanung möglichst auf kommunaler Ebene analytische Fähigkeiten in der Beurteilung komplexer Fragestellungen sowie eine gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Organisationsfähigkeit Bildschirmtauglichkeit Wünschenswert sind darüber hinaus: Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien Erfahrungen in der interdisziplinären Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Akteurinnen und Akteuren Bereitschaft zur Weiterbildung sowohl fachspezifisch als auch bezüglich der Leitungsaufgaben notwendige Flexibilität bei der Arbeitszeit (Abend- und Wochenendtermine) fachliches und persönliches Engagement für Klimaschutz- und Klimaanpassung Herausforderndes, verantwortungsvolles, interessantes, hochrelevantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet und zukunftsweisendes Thema Arbeiten in der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnete ÖPNV-Anbindung mit dem kostenlosen Jobticket Premium, -> Standort des Arbeitsplatzes: Bessunger Straße 125, 64295 Darmstadt
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: