Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 123 Jobs in Frintrop

Berufsfeld
  • Teamleitung 17
  • Leitung 15
  • Abteilungsleitung 11
  • Bereichsleitung 11
  • Projektmanagement 10
  • Gruppenleitung 9
  • Bauwesen 8
  • Justiziariat 8
  • Rechtsabteilung 8
  • Kommunaler Ebene 7
  • Angestellte 7
  • Beamte Auf Landes- 7
  • Bilanzbuchhaltung 5
  • Finanzbuchhaltung 5
  • Netzwerkadministration 5
  • Systemadministration 5
  • Weitere: It 5
  • Assistenz 4
  • Gebäude- 4
  • Office-Management 4
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 117
  • Ohne Berufserfahrung 49
  • Mit Personalverantwortung 16
Arbeitszeit
  • Vollzeit 114
  • Teilzeit 65
  • Home Office 25
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 103
  • Befristeter Vertrag 13
  • Ausbildung, Studium 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
  • Franchise 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat 113 - Information, Kommunikation, Fortbildung -

Di. 26.01.2021
Düsseldorf
Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen sucht unbefristet zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat 113 „Information, Kommunikation, Fortbildung“ (bis Besoldungsgruppe A 11 LBesO A NRW bzw. Entgeltgruppe 11 TV-L) UNSER MINISTERIUM Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen trägt im Besonderen dazu bei, dass ländliche wie städtische Räume sich weiterentwickeln und die Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen in unseren 374 kreisangehörigen und 22 kreisfreien Kommunen sowie 31 Kreisen (einschließlich der Städteregion Aachen) in Nordrhein-Westfalen auch in der Zukunft gewahrt bleibt. Wir unterstützen diejenigen vor Ort, die Heimat in Nordrhein-Westfalen tagtäglich gestalten. Neben der Gestaltung des Gemeindefinanzausgleichs und anderer kommunaler Rechtsgrundlagen sind wir für den öffentlich-geförderten Wohnungsbau, die Städtebauförderung und die Dorferneuerung, den Schutz für Opfer von Gewalt sowie die berufliche Potentialentwicklung zuständig. Das Ministerium ist die oberste Bauaufsichts-, Kommunalaufsichts- und Denkmalbehörde in Nordrhein-Westfalen. IHR REFERAT Das Referat 113 ist verantwortlich für den Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien im Ministerium, von der Planung über die Einführung bis zum Betrieb. Es leistet hiermit einen wichtigen Beitrag bei der Digitalisierung der Geschäftsprozesse des MHKBG und seines Geschäftsbereichs. Hierzu berät das Referat die Fachbereiche des Hauses bei der Bereitstellung von IT-gestützten Fachanwendungen. Weitere Aufgabenschwerpunkte sind das interne Wissensmanagement (u.a. mit der Bereitstellung eines Intranets) sowie die Konzeption, Vermittlung und Umsetzung von Fortbildungsangeboten für die Beschäftigten des Ministeriums. Koordinierung und Weiterentwicklung der IT-Supportprozesse im MHKBG (hierbei u.a. Steuerung des für den IT-Support im Ministerium beauftragten externen Dienstleisters) Bedarfsdefinition und -ermittlung sowie Management des Lifecycles der im Ministerium eingesetzten Client-Hard- und Software Mitwirkung bei der Neubeschaffung von Hard- und Softwareprodukten selbständiges Management von IT-Projekten des MHKBG (z.B. Einführung von Softwareprodukten, Lizenzmanagement, Weiterentwicklung der IT-Infrastruktur) Mitwirkung bei den organisatorischen und technischen Einführungsschritten zur Umsetzung der Elektronischen Verwaltungsarbeit im Ministerium die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (Diplom-Verwaltungswirt/-in bzw. Bachelor) des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder einen Abschluss als Verwaltungsfachwirtin bzw. Verwaltungsfachwirt (Angestelltenlehrgang II) oder ein abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom-FH) der Informatik, Ingenieur- oder Wirtschaftswissenschaften, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik WIR ERWARTEN mehrjährige berufliche Erfahrungen hohe Affinität zu Aufgabenstellungen der Informationstechnologie vorzugsweise vergaberechtliche Kenntnisse ein ausgeprägtes Organisationsgeschick die Fähigkeit zum selbstständigen und strukturierten Arbeiten Kooperations- und Teamfähigkeit ein hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit Kreativität und Fähigkeit zu konzeptionellem Denken gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit Bereitschaft zur kontinuierlichen Weiterbildung Genderkompetenz einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit interessanten und vielfältigen Aufgaben gute Karriere- und Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen der tarif- und beamtenrechtlichen Möglichkeiten auch auf der ausgeschriebenen Position ein attraktives Fortbildungsangebot hinsichtlich Ihrer persönlichen und fachlichen Kompetenzen familienfreundliche, flexible und mobile Arbeitsmodelle, wobei eine Beschäftigung in Teilzeit – auch auf diesem Arbeitsplatz – grundsätzlich möglich ist einen Standort mit guter Infrastruktur und Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr sowie die Möglichkeit zum Erwerb eines Jobtickets, das auch zur Nutzung vorhandener Parkmöglichkeiten berechtigt bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen die Möglichkeit zur Übernahme in ein Beamtenverhältnis eine Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst (VBL) für Tarifbeschäftigte
Zum Stellenangebot

Informatiker/Informatikerinnen (m/w/d) in der IT-Netzwerktechnik

Di. 26.01.2021
Düsseldorf
Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.700 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Informatiker/Informatikerinnen (m/w/d) in der IT-Netzwerktechnik Entgeltgruppe 11 TV-L Kennziffer 2020-Tarif-065 Im Sachgebiet ZA 3.1 werden alle Bereiche der OU-Administration (Domäne) sowie die gesamte DV-Technik bis hin zu Sonderarbeitsplätzen bearbeitet. Hier werden Sie in dem Arbeitsbereich Netzwerktechnik eingesetzt.Arbeitsbereich Netzwerkadministration (EG 11) Installation und Wartung von Netzwerkkomponenten und Netzwerkendgeräten Einsatz von Netzwerkmanagement-Tools, z.B. Cisco Works, sowie die Durchführung von Netzwerkanalysen bzw. -messungen Betrieb und Wartung der TK-Anlage des LKA NRW Planung und Aufbau von Technikräumen sowie neuer Liegenschaften unter Berücksichtigung von landesweiten Vorgaben Planung und Betrieb von Sondernetzen Abgeschlossenes einschlägiges Studium (z.B. in der Informationstechnik) oder abgeschlossene einschlägige Berufsausbildung (z.B. als IT-Fachinformatiker) und eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem der oben beschriebenen Aufgabenfeldern Was wir uns wünschen vertiefte Kenntnisse in der Administration von Windows- und Linux- Betriebssystemen umfassende Kenntnisse im Bereich Netzwerktechnik (Hardware und Protokolle) umfassende Kenntnisse zu Servertechnik fundiertes Wissen in der IT-Sicherheit Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit Organisations- und Planungsfähigkeit Ergebnisorientierung / Flexibilität im Handeln Fachwissen Leistungsmotivation & Teamfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Englischkenntnisse in Wort und Schrift Aufgabenvielfalt Sinnvolle gesellschaftlich relevante Tätigkeit Gute Fortbildungsmöglichkeiten Ein modernes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitmodelle Behördenkantine Kostenlose Parkplätze Behördliches Gesundheitsmanagement Ein vergünstigtes Jobticket Gute ÖPNV Anbindung Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf Jobsicherheit
Zum Stellenangebot

Compliance-Beauftragter (m/w/d)

Di. 26.01.2021
Düsseldorf, Hannover, Neu-Ulm
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen engagierten Compliance-Beauftragten (m/w/d) für eine sich im Aufbau befindliche Stabsabteilung für "Integriertes RisikoManagement". Werden Sie Teil unseres Teams vorzugsweise am Standort in Neu-Isenburg, alternativ auch Düsseldorf oder Hannover. Starten Sie jetzt Ihre Karriere!   Erfüllung der Compliance-Funktion (Monitoring neuer Regularien, Sicherstellung der Umsetzung in den Fachbereichen, etc.) Sicherstellung der Einhaltung der externen und internen Vorgaben sowie die Schaffung der Transparenz über bestehende und künftige Risiken Beratung des Vorstandes und der operativen Bereiche bei der Erfüllung rechtlicher Anforderungen Übernahme des Beschwerdemanagements Implementierung und Betreibung eines Whistleblower-Systems Abgeschlossenes Studium mit wirtschaftlichem oder juristischen Hintergrund, alternativ mehrjährige Berufserfahrung mit umfangreicher fachbezogener Weiterbildung/Kompetenz Mehrjährige Berufserfahrung in den genannten Themenfeldern wünschenswert Fundierte Kenntnisse in den relevanten regulatorischen Themenfeldern insbesondere auch zum Berufsrecht der Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Sehr gutes prozessuales Verständnis und analytische Fähigkeiten, sowie eine schnelle Auffassungsgabe Hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft, Selbstständigkeit und Lösungsorientierung Flexibilität: Verteilen Sie Ihre Wochenarbeitszeit von 38,5 Stunden individuell zwischen 6 und 22 Uhr. Mobil oder im Büro. Freizeit: Bei uns gibt es 30 Tage Urlaub, einen Gesundheits- oder Brauchtumstag legen wir noch drauf. Heiligabend und Silvester sind außerdem dienstfrei. Gesundheit: Wir übernehmen Zuschüsse für Ihr Fitnessstudio und sorgen für Ihr Wohl mit Beratungsangeboten rund um Ihre Gesundheit. Vergünstigungen: Alle unsere Beschäftigten können von den günstigen Mitarbeiterkonditionen der Genossenschaftlichen FinanzGruppe, z.B. bei Versicherungen profitieren . Fairness: Überstunden verfallen bei uns nicht, sie werden angespart (Langzeitkonto), ausgeglichen oder ausbezahlt. Beweglichkeit: Wir bieten E-Bike-Leasing und Bahnfahrten 1. Klasse.
Zum Stellenangebot

Operator (w/m/d) im Bereich IT-Leitstand im 3-Schicht-Dienst

Mo. 25.01.2021
Düsseldorf
Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (RZF) ist die IT-Behörde im Ressort des Ministeriums der Finanzen. Die maschinelle Verarbeitung von Steuerdaten, Druck und Versand der Steuerbescheide in Nordrhein-Westfalen, die Programmierung von Steuersoftware und die Ausstattung aller Arbeitsplätze der Landesfinanzverwaltung mit Soft- und Hardware gehören zu unseren wichtigsten Aufgaben. Mit IT-Fachleuten anderer Bundesländer bauen wir gegenwärtig das digitale Finanzamt Deutschlands (www.ELSTER.de). Wir suchen für den Standort Düsseldorf kurzfristig Operator (w/m/d) im Bereich IT-Leitstand im 3-Schicht-Dienst Überwachung der Infrastrukturkomponenten, der Hard- und Software Überwachung der Datenübertragung zu und von den Banken Planung und Steuerung von Produktions- und Sonderläufen Bearbeitung von Störungen Koordination bei Sonderaktionen Verschiedene Dienstleistungen für die Fachbereiche, wie z. B. die Bereitstellung von Produktionsdaten zu Testzwecken oder die Wiederherstellung von Dateien im BK-Umfeld Bedienung der DV-Anlagen unter den Betriebssystemen BS2000, Linux und Windows Koordination der Störungsbeseitigung durch Fremdfirmen bei Hardwarestörungen Unterstützung der Finanzämter bei Massenumspeicherungen Sie verfügen über einen Fachhochschul-, Bachelor- oder Diplomabschluss mit Bezug zur Datenverarbeitung (z.B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Nachrichtentechnik oder Ingenieurwissenschaften). Sollten Sie über keinen entsprechenden Abschluss verfügen, können Sie eine Vergleichbarkeit aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen durch Ausübung mehrjähriger entsprechender Tätigkeiten nachweisen. gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Supporterfahrung im First-, Second- oder Third-Level-Support Kenntnisse über mindestens ein Betriebssystem: BS2000, Linux oder Windows eine ausgeprägte Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit eigenständige und selbständige Arbeitsweise Kreativität und Ausdauer bei der Ursachensuche von Störungen ein hohes Maß an Verantwortung in Bezug auf die Aufrechterhaltung der Produktion Von Vorteil sind Erfahrungen in einem der folgenden Bereiche: Erfahrungen in der Bearbeitung von Störungen im IT-Produktionsbetrieb Erfahrungen mit den Betriebssystemen BS2000, Linux und Windows Erfahrungen mit Jobsteuerungstools (z. Bsp. EOR) Umgang mit Datenbanken Umgang mit IT-Netzwerken Das RZF ist ein attraktiver und sicherer Arbeitgeber! Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, besuchen Sie doch einmal unsere Karriereseite. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und gleichgestellter behinderter Menschen im Sinne des § 2 Sozialgesetzbuch IX sind erwünscht. Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Diese Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Das RZF ist als familienfreundliche Behörde zertifiziert (audit berufundfamilie). Tarifrechtlich werden die Stellen für Bewerberinnen und Bewerber mit Bachelorabschluss je nach individueller Qualifikation bis Entgeltgruppe 10 TV-L bewertet; für Bewerberinnen und Bewerber ohne Studienabschluss findet ggf. die tarifrechtlich vorgesehene Absenkung um eine Entgeltgruppe statt. Eine spätere Entwicklung bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L ist nicht ausgeschlossen. Des Weiteren ist eine spätere Verbeamtung bei Vorliegen der gesetzlichen (BeamtStG, LBG NRW, LVO NRW) und der stellenplanmäßigen Voraussetzungen nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot

IT-Fachkraft (m/w/d) für das Dezernat 42, Ermittlungskommissionen

Mo. 25.01.2021
Düsseldorf
Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.700 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere IT-Fachkraft (m/w/d) für das Dezernat 42,„Ermittlungskommissionen“ Kennziffer 2021-Tarif-003 Das Beschäftigungverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den Öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ist eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 12 TV-L möglich. Das Landeskriminalamt NRW ist als Landesoberbehörde polizeiliche Zentralstelle des Landes. Als Service-Behörde für die Polizei- und Justizbehörden des Landes nimmt es die in § 13 Polizeiorganisationsgesetzt NRW festgelegten Aufgaben wahr. Diese sind insbesondere zentrale Aufgaben der Kriminalitätsauswertung und -analyse, der Kriminalprävention, der kriminalistischen und kriminologischen Forschung, der Ermittlungsführung in herausragenden Fällen sowie der spezialisierten Beratung und Unterstützung der Polizeibehörden im Rahmen der Kriminalitätsbekämpfung. Zur Abteilung 4 „Cybercrime-Kompetenzzentrum“ gehören u. a. drei Ermittlungskommissionen für herausragende Verfahren im Bereich Computerkriminalität (Dezernat 42 Ermittlungskommissionen), das Cyber-Recherche- und Fahndungszentrum (SG 42.1 und 42.2), die Landeszentrale IuK-Ermittlungsunterstützung (SG 42.3), die Auswertestelle für Kinderpornografie, die Telekommunikationsüberwachung sowie Dienststellen zur Auswertung, Analyse und Prävention der Computerkriminalität. Gerichtsverwertbare Beweissicherung / Auswertung von Daten inklusive Analyse von Schadcode und komplexen Netzstrukturen. Hierzu gehört auch die Unterstützung der Koordinierung von Aufgaben zur Entgegennahme und Auswertung von Massendaten Untersuchung von Hard- und Software Beratung von Strafverfolgungsbehörden in ITtechnischen Fragen Weiterentwickelung des Aufgabenbereiches Internetrecherche sowie Durchführung von umfangreichen OSINT Recherchen Ansprechpartner und Teilnahme an wissenschaftlichem Austausch bei Kooperationen, Forschung und Universitäten sowie entsprechende Betreuung und Öffentlichkeitsarbeit Informationsverarbeitung und Steuerung Referententätigkeit in der Fortbildung und bei externen Veranstaltungen (auch vor Fachpublikum) und Mitwirkung an Tagungen und Besprechungen sowie Projekt- und Gremienarbeit (national und international) Entwicklung eigener Ermittlungssoftware auch in zeitlich dringenden Fällen Was wir zwingend erwarten Abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Informatik, Nachrichten- oder Elektrotechnik oder verwandter Fachrichtungen Was wir uns wünschen Umfassende Kenntnisse im Bereich der IT, sowohl Hard- als auch Software Fundierte Kenntnisse der Betriebssysteme Windows, Linux und MacOS sowie der jeweiligen Terminal-Konsolen Fähigkeiten zur Durchführung umfangreicher, freier Internetrecherchen (OSINT) Umfassende Kenntnisse in der Handhabung von Massendaten, insbesondere Kenntnisse von Datenbanksprachen Umfassende Netzwerkkenntnisse und Kenntnisse der Netzwerk-Protokollanalyse Bereitschaft zur intensiven Fortbildung Gute deutsche und englische Sprachkenntnisse Präsentations- und Moderationstechnik Analytische Fähigkeit Ergebnisorientierung/Leistungsmotivation Organisations- und Planungsfähigkeit Kommunikationsfähigkeit Benötigt wird die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in mündlicher und schriftlicher Form prägnant und verständlich darzustellen. Wir erwarten eine engagierte und teamfähige Persönlichkeit mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten. Aufgabenvielfalt Sinnvolle, spannende und gesellschaftlich relevante Tätigkeiten Gute Fortbildungsmöglichkeiten  Ein modernes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitmodelle BehördenkantineSportmöglichkeiten im Haus Kostenlose Parkplätze Behördliches Gesundheitsmanagement Ein vergünstigtes Jobticket Gute ÖPNV-Anbindung Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf Jobsicherheit
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (w/m/d) im Konzernrechnungswesen für den kommunalen Gesamtabschluss

Mo. 25.01.2021
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Im Amt für Finanzsteuerung ist die Stelle einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (w/m/d) im Konzernrechnungswesen für den kommunalen Gesamtabschluss zu besetzen.Als Mitarbeiter*in im Sachgebiet Bilanzen, Gesamtabschluss und Anlagenbuchhaltung sind Sie für die Erstellung des Gesamtabschlusses für den Konzern „Stadt Bochum“ und für die Weiterentwicklung des Konzernrechnungswesens zuständig. Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere die Erstellung von Gesamtabschlüssen nach NKF Überleitung der Einzelabschlüsse der Tochtergesellschaften in den Konzernabschluss Durchführung von Konzernabschluss- und Konsolidierungsbuchungen Erstellung prüfungssicherer Dokumentationen der Konzernbuchungen Einführung von Konzernbilanzierungsrichtlinien bei neuen Konzernunternehmen Betreuung der Tochtergesellschaften in Fragen zur Konzernrechnungslegung sowie zu Überleitungsbuchungen von HGB nach NKF Erstellung des Berichtswesens Weiterentwicklung der Bilanzierungsrichtlinien Optimierung und Mitgestaltung der Prozesse innerhalb des Konzernrechnungswesens und deren Dokumentation Sie haben ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften/Betriebswirtschaft (Diplom oder Master TH/TU/U) und verfügen über eine mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Jahresabschlusserstellung oder im Konzernrechnungswesen eines Konzerns, in einer Steuer-/ Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bzw. in einer vergleichbaren Position. Umfassende betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse sowie fundierte Kenntnisse in der Konsolidierung und eine Sicherheit bei der Erstellung von Abschlüssen runden Ihr Profil ab. Zur Wahrnehmung der Aufgaben verfügen Sie über gute analytische Fähigkeiten sowie ein ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge. Sie sind kommunikationsstark und haben ein sicheres und überzeugendes Auftreten. Engagement und Teamfähigkeit werden vorausgesetzt. Ein sicherer Umgang mit der üblichen Standardsoftware (Excel, Word) wird vorausgesetzt. Idealerweise haben Sie Kenntnisse in SAP und in der Konsolidierungssoftware SAP SEM BCS. Vergütung: Die Tätigkeiten sind der Entgeltgruppe 13 TVöD bzw. der Besoldungsgruppe A 13 Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt LBesG zugeordnet. Als Beamtin/Beamter müssen Sie daher neben einem erfolgreich abgeschlossenen Studium der o.g. Fachrichtungen über die Befähigung für die Ämtergruppe des 2. Einstiegsamtes der Laufbahngruppe 2 verfügen. Grundsätzlich können die Aufgaben auch mit reduzierter Arbeitszeit wahrgenommen werden. Eine flexible Arbeitszeitgestaltung kann, orientiert an den dienstlichen Erfordernissen, vereinbart werden. Teilen Sie uns dazu bitte Ihre Vorstellungen mit. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Frauen nach den Bestimmungen des Landesgleichstellungsgesetzes (LGG) bevorzugt berücksichtigt.Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, auch Teleheimarbeit, das Eltern-Kind-Büro sowie Betriebssportgruppen und Entspannungsverfahren gehören zu unserem Angebot.
Zum Stellenangebot

Personalreferent*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Controlling

Mo. 25.01.2021
Essen, Ruhr
Die Stiftung Mercator ist eine private, unabhängige Stiftung. Sie strebt mit ihrer Arbeit eine Gesellschaft an, die sich durch Weltoffenheit, Solidarität und Chancengleichheit auszeichnet. Dabei konzentriert sie sich darauf, Europa zu stärken, den Bildungserfolg benachteiligter Kinder und Jugendlicher insbesondere mit Migrationshintergrund zu erhöhen, Qualität und Wirkung kultureller Bildung zu verbessern, Klimaschutz voranzutreiben und Wissenschaft zu fördern. Die Stiftung Mercator steht für die Verbindung von wissenschaftlicher Expertise und praktischer Projekterfahrung. Als eine führende Stiftung in Deutschland ist sie national wie international tätig. Dem Ruhrgebiet, der Heimat der Stifterfamilie und dem Sitz der Stiftung, fühlt sie sich besonders verpflichtet. Zur Unterstützung unseres kaufmännischen Bereichs sucht die Stiftung Mercator zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Personalreferent*in (m/w/d) mit Schwerpunkt Controlling in Teilzeit. Die Stelle ist unbefristet. Der Arbeitsort ist Essen   Berechnung, Analyse und Reporting, Erstellung aussagekräftiger HR-Statistiken und -Planungen im Rahmen von Quartals- und Jahresabschlüssen sowie Ad-Hoc-Anfragen Durchführung von Soll-Ist-Vergleichen, Forecast und Prognoseberechnungen von Personalkosten Mitwirkung, Abstimmung und Steuerung der jährlichen Personalkostenplanung Kontinuierliche Weiterentwicklung von Personalcontrolling- Instrumenten und -Prozessen Erstellung, Betreuung und Weiterentwicklung von PE-Konzepten, -Werkzeugen und -Prozessen Verwaltung und Pflege des Zeiterfassungssystems Initiierung, Weiterentwicklung und Betreuung von HR-Sonderthemen Unterstützung von HR-Seite bei Change-Management Prozessen in der Konzeption, aktiven Gestaltung sowie deren Umsetzung Betreuung des stiftungsübergreifenden Traineeprogramms Betreuung des betrieblichen Eingliederungsmanagements (BEM) Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften mit Schwerpunkt Personal oder (Personal)-Controlling oder vergleichbare Ausbildung Einschlägige Berufserfahrung in vergleichbarer Position mit fundierten Kenntnissen im Bereich Controlling sowie Erfahrungen in der Personalentwicklung Erfahrungen/Kenntnisse im Umgang mit dem betrieblichen Eingliederungsmangement wünschenswert Souveräner Umgang mit MS Office Datev-Grundkenntnisse (LODAS, Buchhaltung), Zeiterfassungssystem (GFOS) von Vorteil Hohe Zahlenaffinität, analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Selbstständige flexible Arbeitsweise, hohes Engagement, Loyalität Strukturierte und vorausschauende Arbeitsweise Kooperativer, teamorientierter und hands-on Arbeitsstil
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen/Volljuristen oder Assessorinnen/Assessoren (m/w/d) des Verwaltungsdienstes für die Finanzverwaltung NRW

Mo. 25.01.2021
Düsseldorf
Das Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen ist für die Aufstellung des Landeshaushalts und die Rechnungslegung über Einnahmen und Ausgaben sowie die Vermögens- und Schuldenverwaltung des Landes zuständig. Über die Bereiche Finanzplanung, Finanzstatistik und Steuerschätzungen besteht eine enge Verzahnung mit der Steuerpolitik. Auch für die Umsetzung und Durchführung bestehender Steuergesetze sowie die Begleitung von Gesetzgebungsvorhaben im Bundesrat ist die oberste Steuerbehörde des Landes zuständig. Das Ministerium der Finanzen ist nicht nur für die personelle Ausstattung und Organisation der eigenen Finanzverwaltung verantwortlich, sondern ist auch in Fragen der Beamtenbesoldung, der Pensionen und der Tarifverträge im öffentlichen Dienst neben dem Ministerium des Innern federführend. Ferner obliegt dem Ministerium für Finanzen in Nordrhein-Westfalen die Aufsicht über die Sparkassen und die Düsseldorfer Börse. Insgesamt sind rund 500 Bediensteten im Ministerium für Finanzen beschäftigt.Wir sind eine moderne, mitarbeiterorientierte Verwaltung, die Ihnen vielfältige, interessante und anspruchsvolle Einsatzmöglichkeiten bietet. Als Führungspersönlichkeit begleiten und unterstützen Sie Ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf deren beruflichen Weg, treffen in anspruchsvollen Steuerangelegenheiten Entscheidungen und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Sicherheit des Gemeinwohls. Volljuristin bzw. Volljurist (m/w/d) Verwaltungsassessorin bzw. Verwaltungsassessor*) (m/w/d) grundsätzlich nicht älter als 42 Jahre interessiert am Steuerrecht und seiner Anwendung in der Praxis teamfähig aufgeschlossen gegenüber neuen Arbeitsmethoden und verfügen über folgende Querschnittsqualifikationen: Kooperationsfähigkeit, Durchsetzungsfähigkeit, Motivationsfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Entschluss- und Entscheidungsfähigkeit, Verhandlungs- und Organisationsgeschick. einen Direkteinstieg als Führungskraft, Sicherheit, Vielfalt eine einjährige prüfungsfreie Einweisungszeit mit steuerrechtlichen Fachlehrgängen, einen anschließenden Einsatz als Sachgebietsleiter/in in einem Finanzamt, dort sind Sie für die rechtzeitige, sachgerechte und wirtschaftliche Erfüllung der Aufgaben in Ihrem Sachgebiet, für die Organisation der Arbeitsabläufe und des Personaleinsatzes, für die Anleitung, Motivation und fachliche Unterstützung Ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und für die selbstständige Bearbeitung von Steuerfällen, die erhebliche finanzielle Auswirkungen haben, sowie sonstige sachliche und rechtlich schwierige Vorgänge, verantwortlich maßgeschneiderte Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten im Rahmen transparenter Personalentwicklungskonzepte Einstiegsgehalt nach BesGr A13 (Land NRW) und nach Ablauf der Probezeit die Übernahme in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit eine flexible Arbeitsgestaltung und Möglichkeiten der Teilzeitbeschäftigung
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin bzw. Mitarbeiter (w/m/d) im Beitragswesen

Mo. 25.01.2021
Düsseldorf
Als kompetente Interessensvertretung des gesamten Handwerks im Regierungsbezirk Düsseldorf sind wir auf der Suche nach engagierten Mitarbeitenden und bieten unseren rund 250 Beschäftigten einen modernen Arbeitsplatz mit allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/nMitarbeiterin bzw. Mitarbeiter im Beitragswesen (w/m/d) Koordination und technische Abwicklung der Beitragsveranlagung Modellrechnungen, Statistik und Berichtswesen der Beitragsveranlagung Unterstützung der Geschäftsführung bei der Prozessoptimierung und Einführung eines Berichtswesens im Bereich Finanzen und Haushalt Beratung der Kammermitglieder zum Beitrag Entgegennahme und Bearbeiten von Korrekturanträgen Berechnen von Beitragsforderungen und Ausfertigen von Beitragsbescheiden Buchen der Beitragseinnahmen Bachelorabschluss Verwaltungsinformatik, Verwaltungswirtschaft oder vergleichbare Qualifikation Vertiefte betriebswirtschaftliche Kenntnisse Rechtskenntnisse, insbesondere HwO, Beitragsordnung, Insolvenzrecht Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Belastbarkeit und Verhandlungsgeschick Flexibilität, Teamfähigkeit und Organisationstalent Eine Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (EG 11) mit allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes (z.B. Weihnachtsgeld, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, 30 Tage Urlaub im Jahr und vieles mehr) Eine interessante Position in einem motivierten Team Eine sorgfältige Einarbeitung Flexible Arbeitszeitgestaltung Einen modernen Arbeitsplatz mit guter Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel Kostenlose Parkplätze und ein vergünstigtes Firmenticket
Zum Stellenangebot

IT Architekt / (Fach-)Informatiker (w/m/d) für die Leitung des Referates IT Architektur KONSENS

Mo. 25.01.2021
Düsseldorf
Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen (RZF) ist die IT-Behörde im Ressort des Ministeriums der Finanzen. Die maschinelle Verarbeitung von Steuerdaten, Druck und Versand der Steuerbescheide in Nordrhein-Westfalen, die Programmierung von Steuersoftware und die Ausstattung aller Arbeitsplätze der Landesfinanzverwaltung mit Soft- und Hardware gehören zu unseren wichtigsten Aufgaben. Mit IT-Fachleuten anderer Bundesländer bauen wir gegenwärtig das digitale Finanzamt Deutschlands (www.ELSTER.de). Wir suchen für den Standort Düsseldorf kurzfristig IT Architekt / (Fach-)Informatiker (w/m/d) für die Leitung des Referates IT Architektur KONSENS Sie leiten das Referat IT-Architektur KONSENS mit internen und externen Mitarbeitenden Sie wirken unmittelbar mit an der Modernisierung und Digitalisierung unserer IT Sie sind maßgeblich an der Weiterentwicklung und der Definition der Zielarchitektur mit dem Fokus auf Standardisierung beteiligt Sie wirken mit bei der Weiterentwicklung von IT Systemlandschaften im Zusammenspiel mit den Geschäftsprozessen Sie beraten und unterstützen die Verfahren bundesweit, nehmen Anforderungen auf und prüfen diese hinsichtlich der technischen Lösungen und Architekturen sowie deren Eingliederung in die IT-Strategie und die Zielarchitektur Sie wirken bei der Einführung und Etablierung von Standards, Regeln und Richtlinien mit Sie führen strategische Beratungsgespräche mit internen und externen Ansprechpersonen Sie verfügen über einen Masterabschluss oder ein Hochschuldiplom, vorzugsweise in einer IT-relevanten Fachrichtung (z.B. Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Nachrichtentechnik oder Ingenieurwissenschaften) Sie können langjährige Berufserfahrung im IT-Bereich und Führungserfahrung vorweisen Sie besitzen gute Kenntnisse in Software-/Technologiearchitekturen, idealerweise von großen Unternehmensstrukturen und verteilten Applikationslandschaften Sie verfügen über Kenntnisse in der Softwareentwicklung (Methoden, Datenbanken, Frameworks, Tools, Patterns) und/oder der Struktur und Funktionsweise von IT-Umgebungen (Datenbanken, Einbindung von Standard-SW) Sie verfügen über Kenntnisse von Projektmanagementmethoden Sie verfügen über eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit mit hoher Service- und Dienstleistungsorientierung, Führungskompetenz, ausgeprägtes Prozessverständnis sowie analytisches, logisches und systematisches Denken und Handeln Sie sind bereit zu gelegentlichen bundesweiten Dienstreisen Weitere Voraussetzungen: Nach der Durchführung aller Vorstellungsgespräche im Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen, werden wir uns nach Prüfung aller vorab definierten Anforderungen für eine Bewerberin oder einen Bewerber entscheiden. Im Anschluss wird diese Bewerberin bzw. dieser Bewerber zu einem Assessment-Center im Ministerium der Finanzen NRW eingeladen. Das halbtägige Management-Select-Verfahren (AC) besteht aus drei Elementen: einer Selbstpräsentation, zwei Arbeitsproben mit einer Selbstreflexionsphase und einem halbstrukturierten Interview. Das RZF ist ein attraktiver Arbeitgeber! Wenn Sie mehr über uns erfahren möchten, besuchen Sie doch einmal unsere Karriereseite. Den entsprechenden Link (www.finanzverwaltung.nrw.de/de/karriere-im-rzf) finden Sie am Ende. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. Bewerbungen von Frauen werden daher besonders begrüßt. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landesgleichstellungsge­setzes bevorzugt berücksichtigt. Das Rechenzentrum der Finanzverwaltung des Landes Nordrhein-Westfalen sieht sich in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher sehen wir nicht nur den Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen sehr gerne entgegen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Diese Ausschreibung wendet sich ausdrücklich auch an Menschen mit Migrationshintergrund Das RZF ist als familienfreundliche Behörde zertifiziert (audit berufundfamilie). Daher sollten sich auch Bewerberinnen und Bewerber mit Teilzeitwünschen von dieser Ausschreibung angesprochen fühlen. Des Weiteren ist eine spätere Verbeamtung bei Vorliegen der gesetzlichen (BeamtStG, LBG NRW, LVO NRW) und der stellenplanmäßigen Voraussetzungen nicht ausgeschlossen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal