Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 1.925 Jobs

Berufsfeld
  • Teamleitung 195
  • Leitung 177
  • Bauwesen 143
  • Projektmanagement 132
  • Angestellte 131
  • Abteilungsleitung 123
  • Bereichsleitung 123
  • Beamte Auf Landes- 118
  • Kommunaler Ebene 118
  • Gruppenleitung 98
  • Sachbearbeitung 96
  • Netzwerkadministration 93
  • Systemadministration 93
  • Assistenz 74
  • Sekretariat 62
  • Justiziariat 57
  • Rechtsabteilung 57
  • Sozialarbeit 46
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 44
  • Elektronik 42
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1843
  • Ohne Berufserfahrung 1008
  • Mit Personalverantwortung 225
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1781
  • Teilzeit 742
  • Home Office 358
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1514
  • Befristeter Vertrag 309
  • Ausbildung, Studium 52
  • Berufseinstieg/Trainee 20
  • Studentenjobs, Werkstudent 14
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 7
  • Praktikum 7
  • Arbeitnehmerüberlassung 5
  • Franchise 4
  • Referendariat 3
  • Promotion/Habilitation 2
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 1
  • Handelsvertreter 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Öffentlicher Dienst & Verbände

Leitung des Teams Zentrale Fachbereichsangelegenheiten und stellvertretende Leitung des Fachbereichs Soziales (m/w/d)

Do. 09.04.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Jugend, Soziales oder Gesundheit- hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeit des Teams Zentrale Fachbereichsangelegenheiten liegt in der Zuständigkeit für den Teilhaushalt des Fachbereiches Soziales in Planung und Bewirtschaftung, dieses Team sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Leitung des Teams Zentrale Fachbereichsangelegenheiten und stellvertretende Leitung des Fachbereichs Soziales (m/w/d) Hinzu kommen Aufgaben im Rahmen der Aufstellung und Bewirtschaftung des Stellenplans sowie im Bereich Personal und Organisation soweit diese im Verantwortungsbereich des Fachbereiches liegen. Das Controlling und das Berichtswesen für den Fachbereich sowie die Verwaltung der Zuwendungen sind weitere Aufgaben des Teams. Leitung und Steuerung des Teams nach modernen Organisations- und Führungsgrundsätzen inkl. Konflikt- und Beschwerdemanagement Steuerung der Aufgabenwahrnehmung und fachliche Führung des Teams auf der Basis von Grundsatzentscheidungen und Standards und Prozessen Verantwortliche Durchführung und Nachhaltung der Organisations- und Teamentwicklung Ständige Vertretung der Fachbereichsleitung Befähigung bzw. Bildungsvoraussetzung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste, nachgewiesen durch die zweite juristische Staatsprüfung in Rechtswissenschaften oder einen Master Public Administration/ Public Management oder gem. § 12 Abs. 2 Nr. 3 NLVO (ehemals Aufstieg) erworben langjährige Berufserfahrung und nachgewiesene Projekt- oder Führungserfahrung gute Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht, und deren praktischen Anwendung sowie Kenntnisse im Sozialrecht (vor allem SGB I, II, X und XII).  Kenntnisse im Bereich Personal und Organisation und im Bereich des Controllings und Berichtswesens sind von Vorteil. Analytisch-konzeptionelles Denken und Handeln Personalführungskompetenz Entscheidungskompetenz Durchsetzungsfähigkeit Für die Wahrnehmung dieser Führungsposition müssen Sie mit den Anforderungen an ein modernes Führungsverständnis einschließlich des Blickwinkels für die Strategie des Gender-Mainstreaming vertraut sein. Darüber hinaus sollte für Sie eine aktive Mitwirkung an der internen Verwaltungsreform und an der teamübergreifenden Arbeit im Führungskreis des Fachbereichs selbstverständlich sein. unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe EG 14 TVöD / Beamtenbesoldung nach A 14 Teilzeiteignung, wobei sich die dienstliche Inanspruchnahme regelmäßig sowohl auf den Vormittag und den Nachmittag erstreckt Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote, insbesondere die Teilnahme an den Führungskräfteschulungen der Region Hannover, sowie die Möglichkeit eines begleitenden Coachingangebotes und der Kollegialen Beratung Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Leitung des Teams Wohnen (m/w/d)

Do. 09.04.2020
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.000 Menschen. Ob Jugend, Soziales oder Gesundheit- hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Im neu gegründeten Team Wohnen werden interdisziplinäre Aktivitäten der Region Hannover zur Wohnraumversorgung im Fachbereich Soziales gebündelt, dieses Team sucht Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Leitung des Teams Wohnen (m/w/d) Die Entwicklung des Wohnungsmarktes erfordert eine Abstimmung von sozialrechtlichen Instrumenten und der Wohnraumförderkulisse, um bezahlbaren und bedarfsgerechten Mietwohnraum in der Region Hannover zu erhalten und zu schaffen. Ein wesentlicher Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Wohnraumsicherung und -versorgung durch die Wohnraumförderung, den Belegrechtserwerb, die Aufwendungen der Unterkunft, den Mietspiegel und die Wohnberatung für Menschen mit besonderen Bedürfnissen, z. B. aufgrund von Mobilitätseinschränkungen. Leitung und Steuerung des Teams nach modernen Organisations- und Führungsgrundsätzen inkl. Konflikt- und Beschwerdemanagement Steuerung der Aufgabenwahrnehmung und fachliche Führung des Teams auf der Basis von Grundsatzentscheidungen und Standards und Prozessen Verantwortlich für die Durchführung und Nachhaltung der Organisations- und Teamentwicklung Verantwortlich für das Produkt Wohnbau-/Wohnraumförderung wissenschaftliches Hochschulstudium mit unmittelbarem Bezug zum Bereich Planen, Bauen und Wohnungswesen (Architektur oder Städtebau, Städteplanung) oder ein wissenschaftlicher Hochschulstudium Bauingenieurswesen oder Wirtschaftsingenieurswesen (Master oder gleichwertig) langjährige berufliche Erfahrung im Bereich der Wohnungswirtschaft oder der Wohnraumförderung, vorzugsweise mit Leitungserfahrung gute Kenntnisse im kommunalen Haushaltsrecht und der kommunalen Haushaltswirtschaft und deren praktischer Anwendung wünschenswert sind Zusatzqualifikationen im Bereich Immobilien-Management und Immobilien-Wirtschaft vorteilhaft sind Kenntnisse im Bereich Personal und Organisation Lern- und Veränderungskompetenz Analytisch-konzeptionelles Denken und Handeln Kommunikative Kompetenz Personalführungskompetenz Entscheidungskompetenz Für die Wahrnehmung dieser Führungsposition müssen Sie mit den Anforderungen an ein modernes Führungsverständnis einschließlich des Blickwinkels für die Strategie des Gender-Mainstreaming vertraut sein. Darüber hinaus sollte für Sie eine aktive Mitwirkung an der internen Verwaltungsreform und an der teamübergreifenden Arbeit im Führungskreis des Fachbereichs selbstverständlich sein. unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe EG 14 TVöD / Beamtenbesoldung nach A 14 Teilzeiteignung, wobei sich die dienstliche Inanspruchnahme regelmäßig sowohl auf den Vormittag und den Nachmittag erstreckt Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote, insbesondere die Teilnahme an den Führungskräfteschulungen der Region Hannover, sowie die Möglichkeit eines begleitenden Coachingangebotes und der Kollegialen Beratung Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/in (m/w/d) für Verfahren nach dem Sozialgerichtsgesetz (SGG)

Do. 09.04.2020
Würzburg
Unsere alte „junge“ Stadt wird verwöhnt von mildem Klima. Viel grüne Natur, ein vielfältiges Angebot aus Kultur, Gesundheit, Sport und Lebensart machen das Leben hier lebenswert. Für Familien gibt es ein breites Angebot an Kinderbetreuung und eine interessante Schullandschaft bis hin zu Hochschule und Universität. Die Stadt Würzburg sucht für das Jobcenter Stadt Würzburg zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) für Verfahren nach dem Sozialgerichtsgesetz (SGG) Durchführung von Widerspruchsverfahren Durchführung von Klageverfahren vor dem Sozialgericht und Landessozialgericht Informations- und Beratungsaufgaben Sie weisen die Qualifikationsprüfung für die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen oder eine erfolgreich absolvierte Fachprüfung II für Verwaltungsangestellte oder ein mit dem ersten Staatsexamen abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften, Bachelor of Laws oder Bachelor of Arts mit der Ausrichtung Public Management/Administration Sie verfügen über umfassende Kenntnisse der relevanten Rechtsgrundlagen (SGB II, SGB I, SGB X und SGG) sowie Grundkenntnisse der angrenzenden Rechtsgebiete, wie z.B. Asylrecht, BAföG oder WoGG Sie besitzen Kenntnisse in MS-Office und in relevanten IT-Fachanwendungen Fehlende Fachkenntnisse sollten Sie sich, auch durch den Besuch von speziellen Fachlehrgängen, in kürzester Zeit aneignen. Unsere Erwartungen: Sie bringen soziales Engagement und Einfühlungsvermögen mit, können sich im Team einbringen und verstehen es, auch schwierige Sachverhalte sowohl schriftlich als auch mündlich verständlich darzustellen und überzeugend zu begründen. Ihr Auftreten ist freundlich, kompetent und geprägt vom Verständnis für die sozialen Belange Ihrer Klientel. Idealerweise sind Sie es gewohnt, Ihre Arbeit eigenverantwortlich zu planen und zeitnah zu erledigen. ein verantwortungsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet in einem wirtschaftlich sicheren Umfeld eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit eine der Aufgabenstellung entsprechende Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrags für die Beschäftigten im öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. in A 11 BayBesO. Die Zuordnung zu einer der Leistungsstufen richtet sich nach Ihrer beruflichen Erfahrung. die Vorteile einer Beschäftigung im Öffentlichen Dienst, wie Zusatzversorgung (für Tarifbeschäftigte), jährliches Leistungsentgelt (für Tarifbeschäftigte), gleitende Arbeitszeit, individuelle Fortbildungsmöglichkeiten sowie gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf
Zum Stellenangebot

Kaufmännischer Leiter (m/w/d)

Do. 09.04.2020
Göppingen
Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet. Werden Sie Chancengeber: Kaufmännischer Leiter (m/w/d) Einsatzort: 73035 Göppingen-Faurndau Verantwortung des Konzern- und Vereinsrechnungswesens, Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse sowie Bilanzen mit steuerrechtlichen Vorgängen Sicherstellung und Koordination des Datenflusses in die Finanzbuchhaltung unter Einhaltung bestehender Terminvorgaben Steuerung eines Dienstleistungszentrums, das für alle bundesweiten CJD Einrichtungen die Finanzbuchhaltung zentral bearbeitet Verantwortung der organisatorischen und inhaltlichen Weiterentwicklung des Bereiches sowie Umsetzung strategischer Vorgaben Ermitteln von Schwachstellen und Entwicklung von Lösungsvorschläge, zur Unterstützung der Wirtschaftlichkeit des CJD Enge Abstimmung mit dem Vereinsvorstand und Sicherstellung einer vertrauensvollen Zusammenarbeit Sicherstellung des Treasury Managements Leitung des Finanzbereichs mit ca. 100 Mitarbeitenden Ansprechpartner für Gesamtleiter der CJD Verbünde, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater sowie Banken Berichtwesen an das Vorstandsgremium Betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen, Controlling und / oder Bilanzbuchhaltung Fundierte Berufserfahrung im kaufmännischen Bereich Abschlusssicher in allen Konzern-  und Vereinsjahresabschlussarbeiten Erfahrung in dezentralen Konzernstrukturen Sehr gute Kenntnisse im Umgang mit Microsoft Dynamics Navision Mindestens 5-Jährige Führungserfahrung Verantwortungsbewusste und eigenverantwortliche Arbeitsweise Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten Bereitschaft zu regelmäßigen, bundesweiten Dienstreisen Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Deutschlands angehört Spannendes und vielfältiges Arbeitsfeld mit viel Raum zur persönlichen Entwicklung Interdisziplinäres Team mit deutschlandweiter Ausrichtung Gutes und ergebnisorientiertes Arbeitsklima Familienfreundliches Unternehmen Gemeinschaft, deren Werte auf dem christlichen Menschenbild basieren
Zum Stellenangebot

Juristische/r Referent/in (w/m/d)

Do. 09.04.2020
Berlin
Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) ist das nationale Institut, das auf der Grundlage international anerkannter wissenschaftlicher Bewertungskriterien Gutachten und Stellungnahmen zu Fragen der Lebensmittel-, Futtermittel- und Chemikaliensicherheit und des gesundheitlichen Verbraucherschutzes in Deutschland erstellt. In diesen Bereichen berät es die Bundesregierung sowie andere Institutionen und Interessengruppen. Das BfR betreibt eigene Forschung zu Themen, die in engem Zusammenhang mit seinen Bewertungsaufgaben stehen. Es ist eine rechtsfähige Anstalt im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL). In der Abteilung Verwaltung des BfR ist im Referat „ Justiziariat“ ab sofort unbefristet folgende Stelle zu besetzen: Juristische/r Referent/in (w/m/d) Kennziffer: 2494/2020 | Entgeltgruppe 13 TVöD Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Der Dienstort ist Berlin.Können Sie sich vorstellen, Teil unseres Teams im Justiziariat des BfR zu werden? Bei uns erwartet Sie eine anspruchsvolle Tätigkeit in einer Bundesbehörde mit einem abwechslungsreichen Aufgabenprofil. Hierzu gehören: Zivilrechtsthemen, insbesondere Vertrags- und Urheberrecht;  Mitarbeit bei der Etablierung und dem Betrieb eines juristischen Vertragscontrollings Juristische Beratung in nationalen und internationalen Forschungsprojekten mit EU-Rechtsbezügen, insbesondere Konsortialverträge Verwaltungsrechtliche Vorgänge (insbesondere IFG, VIG, UIG) Gerichtliche und außergerichtliche Rechtsstreitigkeiten, Wahrnehmung von Gerichtsterminen Juristische Vorträge, Verhandlung von Verwaltungsvereinbarungen, Prüfung steuerrechtlicher und strafrechtlicher Fragen, soweit sie für ein Bundesinstitut von Bedeutung sind,  sowie weitere Einzelaufgaben der Verwaltung Abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften sowie erfolgreicher Abschluss des Referendariats (Noten in beiden Examina / Staatsprüfungen mindestens befriedigend) Gute Kenntnisse im Zivilrecht und Verwaltungsrecht Einschlägige Berufserfahrungen als Volljurist/in sowie forensische Erfahrungen von Vorteil Das Interesse an naturwissenschaftlichen und verbraucherrelevanten Themen bringen Sie mit Guter sprachlicher Ausdruck und die Fähigkeit, sich auch laienverständlich auszudrücken, werden erwartet Gute Kenntnisse der englischen Sprache (mündlich und schriftlich) Gute EDV-Kenntnisse sowie eine gewissenhafte Arbeitsweise, Flexibilität, Teamfähigkeit und Belastbarkeit sowie die Bereitschaft zu Dienstreisen werden vorausgesetzt Eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Recht, Wissenschaft und Forschung Einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz, Zugang zu juristischen Online-Datenbanken Flexible Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit, Möglichkeit des mobilen Arbeitens Kontinuierliche Fortbildungsmöglichkeiten 30 Tage Urlaub (5-Tage-Woche) Sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz Jobticket VBL-Betriebsrente Vermögenswirksame Leistungen AWO-Familienservice Das BfR begrüßt Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Als innovative wissenschaftliche Einrichtung bietet das BfR familienfreundliche Arbeitsbedingungen. Dafür wurde das BfR mit dem Zertifikat „audit berufundfamilie®“ ausgezeichnet. Das BfR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt; von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d) Agrarpolitik, Sozial- und Allgemeinrecht

Do. 09.04.2020
Bonn
Der Rheinische Landwirtschafts-Verband e.V. (RLV) mit Sitz in Bonn ist ein berufsständischer Interessenverband für rund 20.000 bäuerliche Betriebe im Rheinland. In einer unserer Kreisgeschäftsstellen am Niederrhein ist in Kürze die Position eines Geschäftsführers neu zu besetzen. Hierfür suchen wir einen Volljuristen (m/w/d)Das Aufgabengebiet umfasst die Beratung von Mitgliedern in agrarpolitischen sowie sozial- und allgemeinrechtlichen Fragen. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche Hofübergaben, Betriebsverpachtungen, Erbrecht, Testamentsgestaltungen, Umwelt- und Naturschutzrecht sowie Bauen im Außenbereich. Versammlungen zu aktuellen Themen zu gestalten und in der Öffentlichkeitsarbeit mitzuwirken zählt ebenso zu den Aufgaben wie Gespräche und Verhandlungen mit Behörden und Vertretern der Kommunalpolitik. Die Einarbeitung erfolgt in der RLV-Zentrale in Bonn und anschließend vom bisherigen Amtsinhaber am zukünftigen Einsatzort.Erwartet werden persönliches Engagement, Teamfähigkeit, Initiative, Belastbarkeit, Führungskompetenz sowie die Fähigkeit, komplizierte Zusammenhänge verständlich darzustellen. Schließlich sollten sowohl eigenverantwortliches Arbeiten als auch die routinierte Anwendung von MS-Office selbstverständlich sein. Ein persönlicher Bezug zur Landwirtschaft ist vorteilhaft. Ein abgeschlossenes Studium zum Volljurist (m/w/d) wird vorausgesetzt.
Zum Stellenangebot

BTA, MTA oder Biologielaborant*in (w/m/d) für die Hirntumorforschung

Do. 09.04.2020
Bonn
Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Unsere derzeit 8.000 Mitarbeiter*innen übernehmen Aufgaben in Forschung, Lehre und Krankenversorgung einschließlich Hochleistungsmedizin sowie im öffentlichen Gesundheitswesen auf höchstem Niveau. Interessierten Bewerbern und Bewerberinnen bietet sich ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen. In der Klinik für Neurochirurgie des Universitätsklinikums Bonn ist ab sofort im Rahmen unserer Hirntumorforschung folgende Stelle zu besetzen: BTA, MTA oder Biologielaborant*in (w/m/d) Die Stelle ist in Vollzeit (38,5 Std./Woche) im Rahmen eines Drittmittelprojektes befristet bis zum 31.12.2021.Verarbeitung humaner Gehirnproben aus dem neurochirurgischen OP zu Forschungszwecken Herstellung von humanen Hirnschnittkulturen Anwendung molekularbiologischer, zellbiologischer und histologischer Techniken Labororganisation und -koordination Abgeschlossene Ausbildung als BTA, MTA oder Biologielaborant*in Eigenverantwortliches Arbeiten Flexibilität, Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit Organisatorisches Geschick Gute Englischkenntnisse Eine vielseitige und selbstständige Tätigkeit in einem jungen forschungsorientierten Team mit modernster Laborausstattung Enge Zusammenarbeit mit der Neuropathologie sowie der klinischen Neurochirurgie Aktive Mitgestaltung an der Projektplanung Entgelt nach TV-L mit allen Leistungen des öffentlichen Dienstes (u.a. Zusatzversorgung und Jahressonderzahlung) Die Möglichkeit ein Großkundenticket des VRS zu erwerben Fort- u. Weiterbildungsangebote Betriebliche Gesundheitsförderung Die Möglichkeit zur Nutzung der Betriebskindertagesstätte Chancengleichheit und Diversität ist Bestandteil unserer Personalpolitik. Das UKB fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern und fordert Frauen mit entsprechender Qualifikation ausdrücklich zur Bewerbung auf.
Zum Stellenangebot

Teamleitung für das Kompetenzzentrum Radmobilität Ruhr (m/w/d)

Do. 09.04.2020
Essen, Ruhr
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.  Mit der organisatorischen Einrichtung des Kompetenzzentrum Radmobilität Ruhr wird der RVR perspektivisch seine Aktivitäten bei der Planung, dem Bau und dem Routen- und Qualitätsmanagement von Infrastruktur für den Radverkehr in der Metropole Ruhr im Bereich Planung bündeln. Mit dem Beschluss der Verbandsversammlung zum Regionalen Radwegenetz aus dem Jahr 2019 rückt der regionale Alltagsradverkehr in der Metropole Ruhr stärker in den Vordergrund. Das Netzkonzept für die Alltagsmobilität mit dem Fahrrad zielt auf die Mitwirkung bei der Umsetzung eines rund 1.800 Kilometer langen Radwegenetzes mit allen beteiligten Akteuren. Das Kompetenzzentrum Radmobilität Ruhr befindet sich im konzeptionellen Aufbau und soll in 2020 sukzessive die Arbeit aufnehmen. Zunächst, in der Aufbauphase, als neues Team im Referat Regionalentwicklung des Bereichs Planung. Um dieses neue Team, mit den Arbeitsschwerpunkten Vorbereitung der Planung, Planen, Projektsteuerung und Baubegleitung unterschiedlicher Infrastrukturmaßnahmen zur Förderung des Radverkehrs, arbeitsfähig aufzubauen, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Referat „Regionalentwicklung“ eine Teamleitung für das Team Kompetenzzentrum Radmobilität Ruhr Referenznummer: 1494/19Personalführung Dienst- und Fachaufsicht über die Mitarbeiter*innen des Teams Leitung von Teambesprechungen und Führung von Mitarbeiter*innengesprächen Konzeptioneller Aufbau der Teamstrukturen Integration personeller Ressourcen des RVR in Abstimmung mit den bisher zuständigen Referaten und der betriebsähnlichen Einrichtung RVR Ruhr Grün Mitwirkung an Auswahlverfahren zur Besetzung des Teams Festlegung von Arbeitsschwerpunkten und Gestaltung, Steuerung und Koordinierung des Arbeitsprogrammes Mitwirkung bei der Integration, Anpassung und dem Aufbau einer adäquaten Haushaltsstruktur Strategische Gestaltung des Aufgabengebietes Vorbereitung der Planung, Planung und Realisierung von Radverkehrsprojekten für die bauliche Umsetzung der Regionalen Radverkehrskonzeption des RVR Erarbeitung von Ingenieurverträgen, Vergabe von Planungsleistungen und Projektsteuerung der beauftragten Ingenieurbüros Prüfung von Bauausführungen und Verdingungsunterlagen sowie Wahrnehmung der Bauherrenfunktion des RVR Wahrnehmung interner und externer Schnittstellenfunktionen und Vertretung des Teams in Arbeitskreisen und Netzwerken sukzessive Integration des Routen- und Qualitätsmanagements in das Kompetenzzentrum Radmobilität Ruhr Durchführung von Vergabe- und Wettbewerbsverfahren sukzessiver Aufbau eines systematischen Fördermittelmanagements Maßnahmenbezogene Kostenkontrolle abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master, Universitätsdiplom) der Fachrichtungen Bauingenieurwesen, Verkehrsplanung, Landschaftsarchitektur oder vergleichbare Fachrichtungen mehrjährige Berufserfahrung in der baulichen Umsetzung von Verkehrsprojekten/ Radwegebauprojekten Führungsstärke, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an sozialer Kompetenz Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung Fähigkeit, die gleichberechtigte Zusammenarbeit von Frauen und Männern zu fördern und die Belange von Personalentwicklung voranzutreiben vertiefte Kenntnisse allgemeiner technischer Vorschriften (z. B. VOB, UVgO) Kenntnisse der verschiedenen einschlägigen Gesetzesgrundlagen und fachspezifischen Richtlinien (z. B. ERA 2010, STVO, RIN) Erfahrungen in Netzwerken und Schnittstellenfunktionen chancengleiches und tolerantes Miteinander gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Weitere Stellendetails: Vertragsbeginn:    zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vertragsdauer:      unbefristet Arbeitszeit:            Vollzeit (39,0 Wochenstunden) Eingruppierung:    Entgeltgruppe 14* TVöD (VKA) *Bewerber*innen, die den geforderten Studienabschluss nicht besitzen, können bei Erfüllung der sonstigen Anforderungen in der nächst niedrigeren Entgeltgruppe eingruppiert werden Dienstort:               Essen
Zum Stellenangebot

Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d)

Do. 09.04.2020
Paderborn
Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) Vollzeit, im Rahmen einer Elternzeitvertretung zum 01.06.2020   Für die Malteser in der Erzdiözese Paderborn, an dem Standort Paderborn, suchen wir ab sofort Verstärkung.   Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste, Ausbildung und Flüchtlingshilfe. Die Diözesangeschäftsstelle der Malteser in Paderborn ist zuständig für die Verwaltung und fachdienstliche Unterstützung der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Malteserinnen und Malteser an insgesamt 46 Standorten in 40 Städten des Erzbistums. Zur Erweiterung unseres Teams in der Diözesangeschäftsstelle in Paderborn suchen wir ab dem 01.06.2020 einen Verwaltungsmitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit; vorerst als Elternzeitvertretung. Die Malteser in der Erzdiözese Paderborn betreuen rund 69.000 Mitglieder. Unter Ihnen sind derzeit ca. 3.400 aktive Mitglieder, sowie 20 Kinder- und Jugendgruppen mit insgesamt 43 Schulsanitätsdiensten. Vorkontierung und Überwachung von Eingangsrechnungen mittels elektronischer Rechnungsbearbeitungssoftware Erstellung von internen Verrechnungen und Zuwendungsbescheinigungen Pflege von Bankkonten und Paraphenverzeichnissen Pflege des Vertrags- und Informationsmanagementsystems Führung und Kontrolle der Barkassen in Absprache mit der zentralen Buchhaltung Bearbeitung zentrales Ticketsystem der Diözese in Paderborn und Unterstützung in allen IT-Fragestellungen in Zusammenarbeit mit unserem IT-Dienstleister Allgemeine organisatorische Aufgaben innerhalb der Verwaltung sowie Unterstützung der anderen Fachbereiche Enge Zusammenarbeit mit den einzelnen Gliederungen und den ehren- und hauptamtlichen Mitarbeitern Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Qualifikation gute organisatorische, analytische und kommunikative Fähigkeiten Kundenorientierung und Servicementalität bei gleichzeitiger Umsetzungsstärke und Belastbarkeit verbunden mit einem verbindlichen und sicheren Auftreten gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit sehr gute Office Kenntnisse, idealerweise Kenntnisse in SharePoint eine hohe IT-Affinität Identifikation mit unseren Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen Eine Vollzeitstelle, vorerst befristet auf ein Jahr im Rahmen einer Elternzeitvertretung Eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR-Caritas (inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld) Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge über die RZVK und vermögenswirksame Leistungen Ein interessantes Arbeitsfeld in einem engagierten Team 30 Tage Urlaub und einen AZV Tag zur freien Verfügung Angebote zur betrieblichen Gesundheitsförderung (u.a. Sportnavi) und viele attraktive Mitarbeitervorteile Kaffee, Wasser und Obst wird kostenlos zur Verfügung gestellt
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter m/w/d IT Service Desk (First Level Support)

Do. 09.04.2020
München
Der Deutsche Alpenverein e. V. ist als größter Bergsportverband der Welt zugleich einer der großen Naturschutzverbände Deutschlands. Im Rahmen seines umfangreichen Engagements für gesellschaftliche Belange leistet er auch qualifizierte Kultur- und Jugendarbeit. Mit dem Projekt alpenverein.digital stellen wir uns den Herausforderungen der Digitalisierung. Damit wächst auch deutschlandweit der Supportbedarf der Mitarbeiter und Ehrenamtlichen der 358 Sek­tionen sowie der Bundesgeschäftsstelle. Für die Bundesgeschäftsstelle in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt: Mitarbeiter m/w/d IT Service Desk (First Level Support) in Vollzeit (39 Stunden) Erster Ansprechpartner m/w/d für Mitarbeiter und Ehrenamtliche in den Sektionen und der BGS bei Anfragen, Problemen und Änderungs­wünschen über unsere Support­kanäle Erstellung, Bearbeitung und Nachverfolgung der Anfragen in unserem Support-Ticketsystem Eigenständige Prüfung und Lösung (First-Level) sowie Weiter­leitung von Tickets an die folgenden Support-Level Pflege der Knowledge Base Mitarbeit bei der kontinu­ier­lichen Weiter­ent­wicklung und Ver­besserung unseres Service Desks Hohe Affinität für die digitale Welt und sicherer Umgang mit Microsoft-Produkten Ggf. Erfahrung in der Nutzung von Helpdesk-Tools Zuverlässigkeit und Stressresistenz Ausgeprägte Serviceorientierung und Problemlösungskompetenz Analytisches Verständnis sowie systematische und strukturierte Arbeitsweise Sorgfältiges und eigenverantwortliches Arbeiten Kommunikative Kompetenz, Kontaktfreude und Spaß am Umgang mit Menschen Wir bieten Ihnen einen sicheren und modernen Arbeitsplatz in einem engagierten Team sowie ein leistungsgerechtes Gehalt in Anlehnung an den TVöD. Wenn Sie an der Position interessiert sind, senden Sie uns bitte Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen mit Gehaltsvorstellung und möglichem Eintrittstermin bis 01.05.2020 an die E-Mail-Adresse bewerbung@alpenverein.de.
Zum Stellenangebot


shopping-portal