Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 359 Jobs in Geislar

Berufsfeld
  • Angestellte 31
  • Sachbearbeitung 25
  • Beamte Auf Landes- 23
  • Kommunaler Ebene 23
  • Teamleitung 22
  • Systemadministration 22
  • Netzwerkadministration 22
  • Leitung 20
  • Assistenz 19
  • Projektmanagement 19
  • Sekretariat 17
  • Bauwesen 17
  • Gruppenleitung 14
  • Assistenzberufe 13
  • Praxispersonal 13
  • Abteilungsleitung 11
  • Bereichsleitung 11
  • Bilanzbuchhaltung 10
  • Finanzbuchhaltung 10
  • Beamte Auf Bundesebene 8
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 348
  • Ohne Berufserfahrung 201
  • Mit Personalverantwortung 23
Arbeitszeit
  • Vollzeit 327
  • Teilzeit 180
  • Home Office möglich 166
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 276
  • Befristeter Vertrag 71
  • Studentenjobs, Werkstudent 7
  • Ausbildung, Studium 6
  • Berufseinstieg/Trainee 3
  • Praktikum 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Energiewirtschaftlicher S-Berater (m/w/d)

Sa. 28.05.2022
Nürnberg, Koblenz am Rhein, Hannover, Berlin, Herne, Westfalen, Hamburg, Köln, München
Wir als Bundesverband der Energie-Abnehmer e. V. (VEA) vertreten die energiewirtschaftlichen und energiepolitischen  Interessen unserer rund 4.500 Mitgliedsunternehmen aus dem energieintensiven Mittelstand. Als Energieexperte des Mittelstands kümmern wir uns tagtäglich mit über 110 engagierten Mitarbeitenden um alle Aspekte der Energieberatung für unsere Kundinnen und Kunden. Für die kommenden Jahre haben wir uns das Ziel gesetzt, sowohl die Quantität als auch die Qualität unserer Beratungsdienstleistungen spürbar auszubauen. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Expertise vielen weiteren Unternehmen im Produktionsstandort Deutschland auf ihrem Weg zur Klimaneutralität helfen wird. Unsere Beraterinnen und Berater sind persönliche Ansprechpersonen für die individuellen Anforderungen der VEA-Mitglieder. Markttransparenz, Energiebeschaffung, Controlling und Energieeffizienz sowie das Betreuen von Managementsystemen gehören zu unseren Kernaufgaben. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen engagierten Energiewirtschaftlichen S-Berater (m/w/d) für unsere Mitglieder. Bei uns bezieht sich das „S“ bei der Differenzierung dieser Position auf die Höhe des jährlichen Energiebedarfs ihrer zu betreuenden Mitglieder. Unsere S-Beraterinnen und -Berater unterstützen Unternehmen, die einen Energiebedarf ab 20 GWh/a haben. Aktives Beraten unserer Mitglieder in energiewirtschaftlichen Fragen Akquirieren von Beratungsprojekten Neuakquisition auf Basis von Empfehlungsmarketing Begleiten und Unterstützen von Präsenz- und Online-Seminaren sowie Netzwerktreffen für unsere Mitglieder Kaufmännisches/ingenieurwissenschaftliches Studium oder entsprechende Ausbildung mit Weiterbildungen im Energiebereich Stark kundenorientierter und selbständiger Arbeitsstil Sehr gute energiewirtschaftliche Kenntnisse Fundierte Vertriebserfahrung Reisebereitschaft Sie erwartet bei uns eine intensive Einarbeitung, ein regelmäßiges Feedback und die Möglichkeit zur Gestaltung in einem bundesweit agierenden Team Als Wertschätzung Ihrer Arbeit bieten wir Ihnen eine attraktive Vergütung sowie viele Nebenleistungen (wie unter anderem eine betriebliche Altersvorsorge oder Fahrtkostenzuschüsse) Am Standort unserer Hauptgeschäftsstelle finden Sie kostenlose Parkplätze und eine E-Ladestation Möchten Sie lieber mit dem Fahrrad zur Arbeit kommen, unterstützen wir Sie mit einem „Job-Bike“ Freuen Sie sich bei uns auch auf 30 Tage Urlaub Gern kommen wir Ihnen genauso bei der Vereinbarkeit von Beruf, Freizeit und Familie durch ein flexibles und mobiles Arbeitsmodell entgegen Bilden Sie sich bei uns selbstständig mit Seminaren und Fortbildungen weiter
Zum Stellenangebot

Leitung der Abteilung I „Verwaltungsregister, Dienstleistungszentrum für Bessere Rechtsetzung“ (w/m/d)

Sa. 28.05.2022
Bonn
Leitung der Abteilung I „Verwaltungsregister, Dienstleistungszentrum für Bessere Rechtsetzung“ (w/m/d) Entgelt: Besoldungsgruppe B3 BBesO oder entsprechende außertarifliche Bezahlung bei Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmern Beschäftigungsverhältnis: unbefristet Die Anfang 2021 neu eingerichtete Abteilung I unterstützt die Bundesregierung bei der Umsetzung des Regierungsprogramms Bessere Rechtsetzung und Bürokratieabbau. Gleichzeitig trägt sie die Verantwortung für den Aufbau und den Betrieb wichtiger Verwaltungsregister zur schnelleren, effizienteren und digitalen Interaktion der Bürgerinnen und Bürger sowie der Unternehmen mit der öffentlichen Verwaltung. Sie ist damit wichtiger Akteur der Registermodernisierung als bedeutsames Element der Digitalisierung der Verwaltung. Die Abteilung umfasst derzeit rund 130 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Wiesbaden und Bonn. Dienstsitz der Abteilungsleitung ist Bonn. Die Bereitschaft auch am Standort Wiesbaden präsent zu sein, wird vorausgesetzt.  Verantwortliche Gestaltung der fachlichen und technischen (Weiter-)Entwicklung von Verwaltungsregistern Fachliche Verantwortung für die Aufgabe als zentraler Dienstleister der Bundesregierung auf dem Gebiet der besseren Rechtsetzung und des Bürokratieabbaus Umsetzung der digitalen Transformation im Aufgabenbereich der Abteilung Fortführung des Aufbaus der Abteilung Enge Zusammenarbeit mit zentralen Akteuren, Partnern und Entscheidungsträgern im politischen Raum, wie etwa den Bundesministerien; Vertretung des Statistischen Bundesamtes in hochrangigen Gremien Entwicklung der Zielsetzung und der strategischen Ausrichtung des Hauses gemeinsam mit allen Führungskräften  Wir erwarten eine engagierte und verantwortungsvolle Führungspersönlichkeit mit folgender persönlicher und fachlicher Expertise: Mehrjährige Erfahrung in der Leitung und Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern (insbesondere Führungskräften), Fähigkeit zur Führung über räumliche Distanz sowie Genderkompetenz Nachgewiesene mehrjährige Erfahrungen in der Steuerung größerer Einheiten, in der Gestaltung neuer Handlungsfelder und der digitalen Transformation Fähigkeit zur Bildung von Netzwerken, mehrjährige Erfahrung im Umgang mit politischen Institutionen sowie in der strategischen Positionierung der Arbeitsschwerpunkte im politischen Raum, bei Auftraggebenden, Partnerinnen und Partnern Ausgeprägte Ziel- und Ergebnisorientierung, Entscheidungs- und Konfliktlösungsfähigkeit Erfahrungen im Qualitäts- und Veränderungsmanagement Strategisches Denken und Handeln geprägt durch Eigeninitiative, Engagement und Ideenreichtum Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten sowie ein hohes Maß an Überzeugungsfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick Bereitschaft zu Dienstreisen Vorteilhaft sind Fachkenntnisse über Bürokratiekostenmessung sowie Erfahrungen bei der Entwicklung und dem Aufbau von Registern Wünschenswert sind Erfahrungen in der ministeriellen Arbeit und in der Zusammenarbeit mit Ministerien Bewerbungsberechtigt sind Personen, die ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. einen gleichwertigen Abschluss (z.B. Magister, Dipl.-Univ.) besitzen oder Personen mit der Befähigung zum Richteramt (Abschluss beider Juristischer Staatsexamina zusammen mit mindestens einer Gesamtpunktzahl von 13 Punkten) oder Beamtinnen und Beamte, die im Rahmen des Ausbildungs- oder Praxisaufstiegs nach §33a, 33b BLV (alter Fassung) in den höheren Dienst aufgestiegen sind und jeweils mindestens ein Amt der BesGr. A16 BBesO innehaben oder sich in einer vergleichbaren außertariflichen Eingruppierung befinden (soweit im öffentlichen Dienst beschäftigt) Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. In der ausgeschriebenen Funktion sind Frauen unterrepräsentiert. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Frauen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Funktion ist für eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten geeignet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt; von ihnen wird nur das zur Wahrnehmung der Funktion notwendige Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir freuen uns über Bewerberinnen und Bewerber aller Nationalitäten und begrüßen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird. Ausführliche Informationen über das Statistische Bundesamt finden Sie auf unserer Webseite www.destatis.de. 
Zum Stellenangebot

Gesundheits- und Krankenpfleger:innen (m/w/d)

Sa. 28.05.2022
Bonn
Füreinander und miteinander in Bonn und Region Als Wohlfahrtsverband der evangelischen Kirche setzen wir uns für soziale Gerechtigkeit ein. Wir geben denen eine Stimme, die nicht selber für ihre Interessen eintreten können. Gemeinsam für ein soziales Miteinander in unserer Stadt. Das Angebot der Diakonie richtet sich an Menschen in verschiedensten Lebenslagen: angefangen bei frühen Hilfen und Schwangerschaftsberatung bis zur ambulanten Pflege. Dazwischen liegt ein weites Feld unterschiedlicher Unterstützungsangebote. Unsere Mitarbeitenden sind uns wichtig An erster Stelle als Mensch. Mit den Angeboten des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen machen wir sie stark für den herausfordernden Arbeitsalltag. Das Diakonische Werk Bonn und Region – gemeinnützige GmbH sucht für die Einrichtung Pflege- & Gesundheitszentrum zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Gesundheits- und Krankenpfleger:in (m/w/d) in Vollzeit (39 Wochenstunden). Grundpflegen Behandlungspflegen Pflege und Betreuung von demenziell erkrankten Patient:innen Administrative Tätigkeiten Kontakthaltung zu behandelnden Ärzt:innen Mitarbeit an den Zielen der Einrichtung Abgeschlossene Berufausbildung in einem Pflegeberuf Freude an der Arbeit mit Senioren und Menschen, die Unterstützung brauchen Hohe soziale Kompetenz Organisationsgeschick, Felxibilität und Einsatzbereitschaft Führerschein der Klasse B Positive Grundhaltung gegenüber der Evangelischen Kirche, unabhängig von Ihrer Konfession Orientierung an Ihrer familiären Situation in Bezug auf die Arbeitszeiten Dienstwagen gegen km-Pauschale für Fahrten nach Hause Fundierte Einarbeitung Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. mobile Massage, JobRad) Fort- und Weiterbildung, Supervision Vergütung gemäß Tarifvertrag, inklusive Jahressonderzahlung Kirchliche Zusatzversorgung für Ihre Alterssicherung JobTicket
Zum Stellenangebot

IT-Applikationsmanagerin/ IT-Applikationsmanager (w/m/d)

Sa. 28.05.2022
Bonn, Frankfurt am Main
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 4.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. IT-Applikationsmanagerin/ IT-Applikationsmanager (w/m/d) Behörde/Organisation Informationstechnikzentrum BundReferenzcode Z7-P1464-4-33/22-eDienstsitze Bonn, Frankfurt am MainDer Arbeitsbereich „Applikationsbetrieb Haushaltsverfahren“ ist für den Betrieb der IT-Anwendungen zuständig, die die Haushaltsabteilung des Bundesfinanzministeriums und das Zentrale Finanzwesen des Bundes für die Aufgabenerfüllung benötigt. Folgende Aufgaben erwarten Sie:  Zentrale Ansprechperson für Haushalts-Anwendungen im IT-Betrieb Sicherstellung des reibungslosen Betriebs von IT-Applikationen (Incident- / Problem- / Changemanagement) Planung und Konzeption der in IT-Projekten und Verfahren benötigten System- und Infrastrukturarchitektur Festlegung von Anforderungen aus dem Betrieb an die Applikationspflege und Weiterentwicklung Planung, Koordinierung und Überwachung von In- und Außerbetriebnahmen, Releaseübernahmen, Rollout-Maßnahmen und Wartungsarbeiten Administration von Standard-Softwarekomponenten (Apache, JBoss, Tomcat) im Applikationsbetrieb Projektleitung und Koordination von Umsetzungsmaßnahmen im Applikationsbetrieb Beratung zu bestehenden sowie neuen IT-Projekten Mitarbeit bei der Gestaltung betrieblicher Prozesse (z.B. Patchmanagement) Operative Wahrnehmung von verwaltungstechnischen Aufgaben (z.B. Beschaffung, Haushalt, etc.) Zwingende Anforderungen    Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 6 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit:    Sehr gute Kenntnisse im Aufbau und Betrieb von IT-Applikationen Gute Kenntnisse im Applikationsmanagement Gute Kenntnisse in Betriebsprozessen nach ITIL Gute Kenntnisse in der IT-Administration (Linux/Windows/Netzwerk) Gute Kenntnisse in Applikations- und Webservertechnologien (z.B. Apache, Jboss, Wildfly, Tomcat) Das bringen Sie persönlich mit:    Systematisch-methodisches Planen und Vorgehen Initiative/ Eigenverantwortung Adressaten- und Dienstleistungsorientierung Kommunikationsfähigkeit Verhandlungsfähigkeit und -geschick Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Das Entgelt entspricht bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen:    Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Prüfungsassistent (m/w/d) Banken für die Region Köln, Bonn, Gummersbach

Sa. 28.05.2022
Köln, Bonn, Gummersbach
Verstärken Sie unsere Teams in der Wirtschaftsprüfung als Prüfungsassistent (m/w/d) im Außendienst. Dabei prüfen und betreuen Sie in Ihrem regionalen Einsatzgebiet unsere Kreditgenossenschaften (z. B. Volks- und Raiffeisenbanken). Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich zum nächstmöglichen Zeitpunkt und starten Ihre Karriere mit uns! Prüfung von Jahresabschlüssen und aufsichtsrechtlichen Regelungen, Betreuung unserer Mitglieder/ Mandanten, Kennenlernen von regulatorischen Vorgaben in der Bankenwelt sowie Einblicke in die Prozesse und Geschäftsstrategien von Banken aller Größen, Zusammenarbeit in einem Experten-Team von Wirtschaftsprüfer*innen, Spezialist*innen und Assistent*innen Ausbildung: Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (vorzugsweise mit Schwerpunkt Steuern oder Wirtschaftsprüfung) oder alternativ eine (Bank)kaufmännische/ steuerfachliche Ausbildung mit mehrjähriger relevanter Berufserfahrung Erfahrung: Idealerweise erste Berufserfahrung oder Praktika bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen oder in der Wirtschaftsprüfung Persönlichkeit: Motivation sich immer wieder in neue Sachverhalte und Mandate einzuarbeiten und dabei zeitlich und örtlich flexibel zu sein Attraktive Mitarbeiterkonditionen: Neben einer fairen Vergütung erwarten Sie attraktive Mitarbeiter-Rabatte, ein 13. Monatsgehalt sowie ein iPhone, das Ihnen auch zur privaten Nutzung zur Verfügung steht. Training on/ off the Job: Sie arbeiten vom ersten Tag an der Seite eines erfahrenen Prüfers. Zeitgleich wird Ihre praktische Ausbildung durch den von uns finanzierten Verbandsprüferlehrgang ergänzt. Diese Ausbildung wird ausschließlich von uns angeboten und ist unsere Investition in Ihre Zukunft! Work-Life-Balance: Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten sowie Langzeitkonten, 30 Urlaubstage, die Möglichkeit des mobilen Arbeitens sowie vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Karrierepfade: Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung steht für uns an erster Stelle. Daher fördern wir zum Beispiel Ihre Weiterbildung zum/zur Wirtschaftsprüfer/in oder Spezialisten/in.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) mit Sekretariatsaufgaben

Sa. 28.05.2022
Gummersbach, Köln
Die Ärztekammer Nordrhein ist mit mehr als 67.000 Mitgliedern eine der größ­ten ärzt­lichen Kör­per­schaf­ten des selbst­ver­wal­teten Ge­sund­heits­wesens in Deutsch­land. Aufgabe und Ziel der Ärztekammer Nord­rhein ist es, in Er­füllung ihres ge­setz­lichen Auf­trages zu einer quali­fi­zierten ärzt­lichen Ver­sorgung der Be­völkerung bei­zu­tragen so­wie die be­ruf­lichen Be­lange der Ärzte­schaft wirkungs­voll zu ver­treten. Die Ärztekammer Nordrhein sucht ab dem 1. Juli 2022 für die Kreisstelle Oberbergischer Kreis in Gummersbach und im Servicezentrum Köln – zunächst befristet für 2 Jahre – einen Sachbearbeiter (m/w/d) mit Sekretariatsaufgaben Der wöchentliche Stundenumfang beträgt 30 Stunden. Unterstützung der lokalen Vorstandsarbeit mit Vor- und Nachbereitung von Sitzungen des Kreisstellen­vorstandes Betreuung des Ausbildungswesens zum Medizinischen Fachangestellten (m/w/d) Betreuung des Meldewesens gemäß § 5 des Heilberufsgesetzes und Ausstellung von Arztausweisen Bearbeitung des Beschwerdemanagements Sicherstellung des ambulanten ärztlichen Notfall­dienstes in Zusammenarbeit mit der zuständigen Unter­gliederung der Kassenärzt­lichen Vereinigung Nordrhein Information und Beratung von Ärztinnen und Ärzten, Behörden sowie von Patientinnen und Patienten Organisation und Betreuung lokaler Fortbildungs­veranstaltungen Durchführung der alle 5 Jahre stattfindenden Kammerwahlen Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Kaufmann (m/w/d) für Büro­management, ggf. auch als Rechtsanwalts­fachangestellter (m/w/d) oder Medizinischer Fachangestellter (m/w/d) Erfahrungen im Sekretariatsbereich Erfahrungen im Umgang mit moderner Büroorganisation und gute EDV-Kenntnisse (insbesondere MS Office) Ausgeprägte Serviceorientierung Teamfähigkeit, Flexibilität, Engagement, Zuverlässigkeit und selbstständiges Arbeiten Bereitschaft zur Einarbeitung in rechtliche Rahmenbedingungen verschiedener Bereiche, z. B. Ausbildungswesen Medizinische Fachangestellte Bereitschaft zur gelegentlichen Sitzungsbetreuung in den Abendstunden und zu Fahrten zu Sitzungsorten innerhalb des Oberbergischen Kreises und in Nordrhein. Ein PKW-Führerschein und ein zur Verfügung stehender PKW sind von Vorteil. Eine interessante, verantwortungsvolle Tätigkeit Leistungsgerechte Vergütung und gleitende Arbeitszeit Gute Arbeitsbedingungen in einem attraktiven Umfeld
Zum Stellenangebot

Jurist Arbeitsrecht (m/w/d)

Fr. 27.05.2022
Köln
Wir sind der Arbeitgeberverband für die Arbeiterwohlfahrt in Deutschland mit Sitz in Berlin und Niederlassungen in Bremen und Köln. Wir verhandeln die Tarifverträge der Arbeiterwohlfahrt und unterstützen mehr als 250 Mitgliedsverbände mit über 100.000 Beschäftigten in allen tarifrechtlichen Fragestellungen. Einsatzort: Köln Arbeitszeit: flexibel Vertragsart: unbefristet ab: sofort Sie beraten unsere Mitglieder und deren arbeitsrechtliche Berater in allen tarifrechtlichen Fragestellungen. Sie erstellen Leitfäden und andere Arbeitshilfen zur Umsetzung von Tarifverträgen, erarbeiten Musterarbeitsverträge und Kommentierungen und informieren unsere Mitglieder regelmäßig über aktuelle Arbeitsgerichtsurteile. Sie führen eigenständig Online- und Inhouseschulungen zum Tarifrecht durch. Sie sind Jurist (m/w/d) mit arbeitsrechtlichem Schwerpunkt (vorzugsweise mit 2. Staatsexamen) Sie bearbeiten gerne auch komplexe Fragestellungen eigenverantwortlich und haben einen Hang zu wissenschaftlichem Arbeiten. Idealerweise verfügen Sie über erste Kenntnisse im TVöD und /oder TV-L. Sie denken analytisch und berücksichtigen wirtschaftliche Aspekte. Sie sind engagiert, entscheidungsfreudig und flexibel und haben Freude an wechselnden Aufgaben. Sie haben eine ausgeprägte Beratungskompetenz und verfügen über ein sympathisches, sicheres Auftreten und Kommunikationsstärke. Sie verfügen über praktische Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten. Sie sind bereit, gelegentlich ggf. mehrtägige Geschäftsreisen zu unternehmen. Interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit Einzelbüro im Herzen von Köln kollegiales Arbeitsumfeld und flexible Arbeitszeitgestaltung
Zum Stellenangebot

Geoinformatiker*in (m/w/d) im Fachbereich Datenverarbeitung beim Amt für Landschaftspflege und Grünflächen bei der Stadt Köln

Fr. 27.05.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Geoinformatiker*in (m/w/d) im Fachbereich Datenverarbeitung beim Amt für Landschaftspflege und Grünflächen bei der Stadt KölnMach Köln digitaler! Das Amt für Landschaftspflege und Grünflächen kümmert sich um die Pflege, den Erhalt und die Verschönerung von Parkanlagen, Grünflächen und Friedhöfen. Ab sofort suchen wir für das Sachgebiet Datenverarbeitung und Kommunikation eine*n Mitarbeiter*in als Geodatenverantwortliche*r für das Amt.SIE... bauen die amtsspezifische IT-Infrastruktur beziehungsweise insbesondere die amtsspezifische Geodateninfrastruktur (GDI) auf und pflegen diese koordinieren und übernehmen die strategische Planung von GIS-Projekten unter Berücksichtigung der gesamtstädtischen Dateninfrastruktur erarbeiten Konzepte zur Aufbereitung, Anpassung, Transformation und Modellierung von georeferenzierten Daten unter Verwendung der erforderlichen Softwaresysteme sowie FME zur Datenkonvertierung für große GIS Projekte (zum Beispiel Baumkataster, Spielgerätekataster, Grünflächenkataster) betreuen die Anwender*innen methodisch, beratend und konzeptionell und geben fachspezifische Schulungen für diese erstellen, pflegen und stellen WMS/ WFS-Dienste zu unterschiedlichen Fachthemen des Amtes bereit Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium in einer der Aufgabenwahrnehmung dienlichen Fachrichtung (zum Beispiel Informatik mit dem Schwerpunkt Geoinformatik) oder über nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im IT-Bereich. WAS UNS NOCH WICHTIG IST: SIE... verfügen über einschlägige Erfahrungen in der Anwendung von modernen Geoinformationssystemen (ArcGIS, QGIS) und deren Geodatenbanken haben erste Erfahrungen im GIS- Projektmanagement besitzen vertiefte Kenntnisse in der Applikationsprogrammierung mit ArcGIS ModelBuilder bzw. FME und/oder in der Programmierung von Python-Skripten für Geoinformationssysteme bringen die Bereitschaft mit, sich auch in vollkommen neue Themengebiete einzuarbeiten Ein zukunftssicheres und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes bei einer geregelten wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte beziehungsweise 41 Stunden bei Verbeamtung. Die Beschäftigung ist in Teilzeit und Vollzeit möglich. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst). Die Gehaltsspanne liegt in Entgeltgruppe 11 (TVöD-IKT) monatlich zwischen 3.622,16 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 5.463,69 EUR (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt. Die Vergütung erfolgt bei Beamt*innen nach Besoldungsgruppe A 11 Laufbahngruppe 2 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen, ehemals gehobener Dienst). Darüber hinaus bieten wir als attraktive Arbeitgeberin: eine attraktive Betriebsrente und regelmäßige Tariferhöhungen zusätzlich zur tariflichen Jahressonderzahlung eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung Vermögenswirksame Leistungen interne Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten ein strukturiertes Onboarding flexible Arbeitszeiten, Möglichkeiten zum Home Office und mobilem Arbeiten nach Absprache, gesunde Work-Life-Balance nicht nur finanzielle Zukunftssicherheit, auch in schwierigeren Zeiten diverse Fortbildungen sowie 30 Tage Jahresurlaub Betriebssport und Gesundheitsmanagement auf Wunsch ein Jobticket
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter im Rechnungswesen (m/w/d)

Fr. 27.05.2022
Bonn
Der Senat der Wirtschaft Deutschland ist eine Vereinigung von Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Wissenschaft, die sich ihrer Verantwortung für Staat und Gesellschaft bewusst sind. Wir entwickeln gemeinwohlorientierte Impulse für politische Institutionen und die Wirtschaft. Damit wirken wir an der Lösungsfindung für die großen Herausforderungen unserer Zeit mit. In diesem Zusammenhang sind unsere Themen die Transformation zu einer ökologischen und sozialen Marktwirtschaft, Nachhaltigkeit, Verantwortung von Unternehmen (CSR), Klimaschutz und eine gerechte Zukunftsgestaltung. In diesem Umfeld stehen wir im intensiven Dialog mit führenden Politikern aus den Ländern, dem Bund und der EU. Wir entwickeln aktiv Nachhaltigkeitskonzepte für eine werteorientierte Unternehmensführung und haben eine viel beachtete Klimainitiative aufgebaut.Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter im Bereich Rechnungswesen (w/m/d): Durchführung der Debitorenbuchhaltung inklusive Rechnungsschreibung und Forderungsmanagement Verbuchung der Bankaus- und -eingänge sowie Vorbereitung des Zahlungsverkehrs Unterstützung bei Monats- und Jahresabschlüssen nach HGB  Mitwirkung in Projekten, wie beispielsweise der weiteren Digitalisierung innerhalb der Buchhaltung Enge Zusammenarbeit mit dem Mitgliederservice  Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit Weiterbildung zum Finanzbuchhalter (w/m/d) / Erfahrung Forderungsmanagement. Mindestens 2 Jahre praktische Berufserfahrung. Versierter Umgang mit DATEV (oder vergleichbar) sowie sehr gute Kenntnisse im Umgang mit MS-Office insbesondere Excel Hohe Eigenmotivation Verantwortungsbewusste, eigenständige und zielorientierte Arbeitsweise  Klares Denkvermögen, eine schnelle Auffassungsgabe und Lösungsorientierung Teamfähigkeit   Wir bieten eine erfüllende Aufgabe mit interessanten Perspektiven in einem mittelgroßen und sehr persönlichen Team. Werteorientierte Unternehmensführung, wechselseitiges Vertrauen und die Gemeinschaft sind unser Leitmotiv.
Zum Stellenangebot

IT-Systemadministrator/ IT- Systemadministratorin (w/m/d) UNIX / Linux

Fr. 27.05.2022
Köln, Berlin
in Köln oder Berlin in Voll- oder Teilzeit Vergütung: A9g / A11 BBesO bzw. E11 (TVöD Bund) Referenzcode: P/2130/2022/175 Bewerbungsfrist: 23. Mai 2022   Das Zollkriminalamt (ZKA) ist mit seinen rund 1200 Beschäftigten die Zentrale des deutschen Zollfahndungsdienstes, dessen Hauptaufgabe die Verfolgung und Verhütung der mittleren, schweren und organisierten Zollkriminalität ist. Es koordiniert und lenkt die Ermittlungen der angeschlossenen acht Zollfahndungsämter in Berlin, Dresden, Essen, Frankfurt am Main, Hamburg, Hannover, München und Stuttgart.   Für unser Team suchen wir Verstärkung zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Administration, Optimierung, Überwachung und Betrieb nach ITIL von Solaris/UNIX- und Linux-Servern. Diese IT-Systeme bilden die Basis für die verschiedenen Fachverfahren, z.B. im Einsatz gegen Schmuggel und Kriminalität, zur Verhinderung von Straftaten des grenzüberschreitenden Waren- und Bargeldverkehrs für terroristische und extremistische Zwecke oder zur ständigen Analyse des Warenverkehrs auf zollrelevante Risiken.  Das erwarten wir von Ihnen: erfolgreich abgeschlossenes Studium, der Informatik oder in anderen technischen und naturwissenschaftlichen Studiengängen mit IT-Bezug alternativ vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen aufgrund eines abgeschlossenen Studiums in einer anderen Fachrichtung bzw. abgeschlossenen IT-Berufsausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung im entsprechenden Berufsbild als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A9g/ A11 BBesO und verfügen über eine mindestens fünfjährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik Das wünschen wir uns: gute Kenntnisse im oben genannten IT-Systembereich Kenntnisse in Betriebsprozessen nach ITIL Kenntnisse und Erfahrung mit Projektarbeit ein hohes Maß an praktischem Vermögen, auch anspruchsvolle Problemstellungen zeitnah zu bewerten und deren Lösung zu erarbeiten sowie umzusetzen Selbstständige, methodische und strukturierte Arbeitsweise Serviceorientierung und Belastbarkeit Sozialkompetenz, Kooperationsbereitschaft, Team- und Kommunikationsfähigkeit Erfahrungen mit den betrieblichen Abläufen in öffentlichen Verwaltungen sind wünschenswert, aber nicht Voraussetzung gute Englisch-Kenntnisse in Wort und Schrift (Support-Kontakt mit Herstellern) Bereitschaft an Schulungen teilzunehmen und Aufgaben in neuen Themenfeldern zu betreuen  flexible Arbeitszeitmodelle mit Gleitzeitregelung und Überstundenausgleich durch digitale Zeiterfassung eine familienbewusste und lebensphasenorientierte Personalpolitik (Auszeichnung mit dem Zertifikat audit berufundfamilie) durch vielfältige Modelle im Bereich Teilzeit und mobiles Arbeiten Training on the Job, um Sie an Ihre Aufgaben heranzuführen sowie stetige interne und externe Fort- und Weiterbildungen ein vergünstigtes Großkundenticket („Jobticket“) inkl. Arbeitgeberzuschuss eine monatliche ZKA-Zulage i.H.v. 110,- € (bei A9g 90,- €) die Zahlung einer IT-Fachkräftezulage (bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen und ausschließlich bei Tarifbeschäftigten) die Übernahme in das Beamtenverhältnis (bei Vorliegen der fachlichen und persönlichen Voraussetzungen) 
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: