Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 2.937 Jobs

Berufsfeld
  • Teamleitung 261
  • Leitung 238
  • Angestellte 237
  • Beamte Auf Landes- 201
  • Kommunaler Ebene 201
  • Bauwesen 194
  • Sachbearbeitung 164
  • Abteilungsleitung 144
  • Bereichsleitung 144
  • Projektmanagement 142
  • Gruppenleitung 134
  • Netzwerkadministration 129
  • Systemadministration 129
  • Assistenz 118
  • Sozialarbeit 106
  • Justiziariat 100
  • Rechtsabteilung 100
  • Sekretariat 91
  • Erzieher 63
  • Dienstleistung und Fertigung 55
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 2752
  • Ohne Berufserfahrung 1673
  • Mit Personalverantwortung 293
Arbeitszeit
  • Vollzeit 2628
  • Teilzeit 1415
  • Home Office 725
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 2198
  • Befristeter Vertrag 567
  • Ausbildung, Studium 125
  • Studentenjobs, Werkstudent 50
  • Berufseinstieg/Trainee 18
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 8
  • Praktikum 6
  • Arbeitnehmerüberlassung 2
  • Promotion/Habilitation 1
  • Referendariat 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Finanz-/ Bilanzbuchhalter/-in (m/w/d)

Mo. 27.09.2021
Köln
Die AiF ist seit 1954 das Forschungsnetzwerk für den deutschen Mittelstand. Wir verknüpfen die Interessen von Wirtschaft, Wissenschaft und Politik zur nachhaltigen Stärkung der Volkswirtschaft Deutschlands und ihrer Wettbewerbsfähigkeit. Im Mittelpunkt dabei steht die Beschleunigung des Transfers wissenschaftlicher Erkenntnisse entlang der gesamten Wertschöpfungskette, um innovative Ideen und Lösungen schneller in Produkten und Verfahren auf den Markt zu bringen. Markenkern der AiF ist dabei die Industrielle Gemeinschaftsforschung (IGF), für die der AiF e.V. das gleichnamige Förderprogramm des Bundeswirtschaftsministeriums administriert. Mit weiteren für die öffentliche Hand betreuten Fördermaßnahmen sowie individuellen Services für Unternehmen, Gründer und wissenschaftliche Einrichtungen werden von den beiden Tochtergesellschaften, der AiF Projekt GmbH in Berlin und der AiF Forschung ∙ Technik ∙ Kommunikation GmbH in Köln, innovative Forschungs- und Entwicklungsprojekte initiiert und realisiert. Im Jahr 2020 wurden über die AiF mit ihren insgesamt über 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern über 500 Millionen Euro an öffentlichen Fördermitteln eingesetzt. Dabei beteiligten sich allein an den 1.900 Förderprojekten im Rahmen der IGF mehr als 3.100 Forschungseinrichtungen und rund 25.000 Unternehmen. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir ab sofort am Standort Köln eine/n: Finanz-/Bilanzbuchhalter/-in (m/w/d) in Vollzeit (37,5 Stunden pro Woche).  Buchhaltung unter Verwendung elektronischer Systeme von DATEV (u.a. Kontieren und Erfassen von Geschäftsvorgängen, Debitoren-, Kreditoren- und Anlagenbuchhaltung, Unterstützung bei der Erstellung und Prüfung der Jahresabschlüsse) Übernahme von Aufgaben beim Rechnungswesen und beim Zahlungsverkehr (u.a. Erfassen von Eingangsrechnungen, Prüfung von Reisekostenabrechnungen, elektronischer und beleghafter Zahlungsverkehr, Führen der Handkasse) Aufgaben beim Beitragswesen (u.a. Berechnung der Mitgliedsbeiträge, Erstellen der Beitragsrechnungen, Überwachung der Beitragszahlungen und Mahnwesen) Unterstützung bei der Planung des Vereinshaushalts und beim laufenden Finanzreport an die Geschäftsführung und die Vereinsgremien Allgemeine Verwaltungsaufgaben Berufliche Ausbildung zum/zur Finanzbuchhalter/-in oder Bilanzbuchhalter/-in und mindestens dreijährige Berufserfahrung idealerweise Kenntnisse in der Bilanzierung und Besteuerung von gemeinnützigen Organisationen sicherer Umgang mit Behörden, Banken, Steuerberatern und Wirtschaftsprüfern sehr gute Kenntnisse in der Verwendung von Finanz- und Lohnbuchhaltungssoftware (idealerweise DATEV) und versiert im Umgang mit MS-Office-Anwendungen idealerweise Erfahrung mit Reisekostenabrechnungen gute kommunikative Fähigkeiten sowie ausgeprägte Serviceorientierung strukturierte Arbeitsweise, Genauigkeit, Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und Flexibilität eine abwechslungsreiche, interessante und anspruchsvolle Tätigkeit an der Schnittstelle von Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ein Umfeld, das Eigenverantwortung stärkt und Freiraum für eigene Ideen und selbstständiges Arbeiten bietet eine fundierte Einarbeitung in das Aufgabengebiet Möglichkeiten der fachlichen Qualifikation und persönlichen Entwicklung durch Förderung individueller Weiterbildungsangebote eine flache Hierarchie mit freundlicher, teamorientierter Arbeitsatmosphäre und wertschätzender Unternehmenskultur einen attraktiven Arbeitsplatz im Kölner Süden (Bayenthal/Marienburg) mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr eine zunächst auf 24 Monate befristete Vollzeit-Stelle (37,5 Stunden pro Woche) mit Möglichkeit einer längerfristigen Perspektive flexible Arbeitszeiten im Rahmen betrieblicher Gleitzeit und Möglichkeit partieller Heimarbeit eine angemessene Vergütung mit jährlicher Sonderzahlung und 32 Tagen Urlaub pro Jahr Möglichkeit einer betrieblichen Altersvorsorge (Entgeltumwandlung) im Versorgungswerk der MetallRente und einem über den gesetzlichen Anspruch hinaus gehenden Arbeitgeberzuschuss Uns zeichnet eine ausgeprägte Identifikation der Mitarbeiter/-innen mit dem gemeinnützigen Verein und seinen Zielen aus.
Zum Stellenangebot

Umweltreferent*in Bodenschutz / Kampfmittel (m/w/d) - in Teilzeit (28 Std. / Woche)

Mo. 27.09.2021
Hamburg
Die Hamburg Port Authority (HPA) ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen für den Hamburger Hafen. Mit ca. 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt die HPA für die land- und wasserseitige Infrastruktur und entwickelt den Hamburger Hafen strategisch nach unternehmerischen Gesichtspunkten erfolgreich weiter. Der dynamische Wettbewerb im weltweiten Seeverkehr stellt das Hafenmanagement vor eine Fülle neuer Herausforderungen. Die Einheit Umwelt und Naturschutz ist überwiegend mit öffentlich-rechtlichen Aufgaben betraut. Gemeinsam mit der Bodenschutzbehörde Hafen, der Naturschutzbehörde Hafen und dem Gewässerschutzbeauftragten ist hier die Umweltkompetenz der Hafenbehörde gebündelt. Als Teil der Bodenschutzbehörde agiert der Fachdienst Kampfmittel in beratender Funktion für den gesamten Hafen in vielfältigen Aufgabenfeldern im Sinne der Qualitätssicherung.  Wahrnehmung der öffentlich-rechtlichen Zuständigkeiten der HPA als Bodenschutzbehörde Beratung der Antragsteller Erteilen von Auskünften aus dem behördlichen Fachinformationssystem Altlasten Beurteilung von beantragten Baumaßnahmen in Hinblick auf das Bodenschutzrecht, verbindliche verwaltungsinterne Stellungnahme und selbstständige Anordnung von Nebenbestimmungen Beratung und Begleitung aller HPA-Vorhaben in allen Kampfmittel-relevanten Fragestellungen unter Anwendung der Kampfmittelverordnung Entwicklung und Nachführen einer einheitlichen Strategie im Umgang mit Kampfmittelverdachtsflächen Zentrale Kampfmittelbeseitungs-Erfassung der HPA zwecks Erstattung von Kosten durch die BIMA Aufbau und Pflege eines Katasters mit flächenbezogenen Informationen zum Kampfmittelverdacht Abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Geowissenschaften oder ein vergleichbarer Studiengang; abgeschlossene akademische Zusatzausbildung zum Fachplaner / zur Fachplanerin Kampfmittelräumung oder langjährige Erfahrungen in diesem Aufgabenbereich Vertiefte Kenntnisse im Bodenschutz mit den Schwerpunkten Altlasten und Bodensanierung und der einschlägigen technischen Normen und Vorschriften als Grundlage für die Beurteilung von Bauvorhaben oder erlaubnis- bzw. genehmigungspflichtiger Bodeninanspruchnahme Umfassende Fachkunde über Kampfmittel des 2. Weltkrieges sowie vertiefte Kenntnisse über Techniken zur Suche nach Kampfmitteln Langjährige einschlägige Erfahrung im Planen von Kampfmittelräumarbeiten sowie umfassende Kenntnisse in der Anwendung des Kampfmittelrechts Verwaltungserfahrung Kenntnisse und Erfahrung im Umgang mit GIS-Anwendungen Klares analytisches Denk- und Urteilsvermögen sowie ein sehr guter sprachlicher und schriftlicher Ausdruck Familie, Freizeit und Beruf: Flexible Arbeitszeiten? Home-Office? Familienfreundliche Atmosphäre? Für Ihre Life-Balance haben wir noch viel mehr an Bord. Gesundheit im Fokus: Aktuelle Vorträge, Gesundheitstage, Sport- und Fitnessangebote, Betriebssport und vieles mehr. Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, nicht umsonst wurden wir mit dem Corporate Health Award 2020 ausgezeichnet. Attraktive Standorte: Unsere Standorte liegen im Hafen und in der Speicherstadt. Damit Sie gut zu Ihrem Arbeitsplatz kommen, bieten wir Ihnen einen Zuschuss zum HVV-ProfiTicket. Tolle Entwicklungschancen: Mit unserem umfassenden Weiterbildungsangebot investieren wir gemeinsam in Ihre Entwicklung, etwa durch fachbezogene und fachübergreifende Coachings und Mentoringprogramme. Faire Vergütung: Nach dem Tarifvertrag der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg bieten wir Ihnen eine transparente und faire Vergütung, zahlreiche Sozialleistungen, 30 Tage Urlaub und einiges mehr. Die HPA Unternehmenskultur: Wir denken und arbeiten spartenübergreifend zusammen, gehen offen aufeinander zu und wertschätzend miteinander um. Lernen Sie beim HPA Netzwerk-Lunch neue Kolleg*innen kennen.
Zum Stellenangebot

Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d)

Mo. 27.09.2021
Kiel
Gestalten Sie Ihre Zukunft und die des Landes – bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein! Wachstum, Fortschritt und gute Lebensbedingungen in Schleswig-Holstein, das ist unsere Mission – willkommen bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH)! Als zentrale Förderbank unterstützen wir die Wirtschaft, den Wohnungs- und Städtebau, Kommunen, Arbeitsmarkt- und Bildungsmaßnahmen, Umwelt- und Energieprojekte sowie den Agrarbereich in Schleswig-Holstein. Und als Arbeitgeber? Da fördern wir Sie: Werden Sie Teil eines vielfältigen Teams aus rund 700 Menschen, die tagtäglich daran arbeiten, unser Bundesland ein Stückchen besser zu machen. Menschen mit Bodenhaftung, die vernetzt denken und vertrauensvoll zusammenarbeiten, um nicht die erstbeste, sondern die optimale Lösung zu finden. Das meinen wir, wenn wir sagen: Miteinander. Mehr erreichen. Für unser Land. Erleben Sie eine wertschätzende Atmosphäre, in der Sie als Mensch und Ihre individuelle Entwicklung im Fokus bleiben, und starten Sie an unserem Standort in Kiel als Referent/in für Öffentlichkeitsarbeit (w/m/d) Willkommen in unserem Team Öffentlichkeitsarbeit. Hier erstellen wir unter anderem Kundeninfor­matio­nen wie z. B. unser Kundenmagazin, betreuen den Internetauftritt sowie die sozialen Netzwerke und sorgen für die Information an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über das Intranet und interne Veranstaltungen. Schreiben ist Ihre Leidenschaft. Diese stellen Sie bei der zielgruppengerechten Aufbereitung von internen und externen Inhalten für unsere Kommunikationskanäle unter Beweis. Dazu zählt, Gastbeiträge und Interviews in der Business- und Fachpresse ebenso wie Reden und Grußworte als Ghostwriter zu konzipieren und zu schreiben. Grundlage für unsere interne und externe Kommunikation ist unter anderem Ihre strategische Evaluierung von markt- und bankrelevanten Themen. Wenn es darum geht, konkrete Kommunikationsmaßnahmen zu planen und umzusetzen, stehen Sie unseren internen Fachbereichen beratend und unterstützend zur Seite. Als erfahrener Referent*in gelingt es Ihnen, eine vertrauensvolle Beziehung zu den entsprech­enden Journalisten und der Presse aufzubauen. Dabei beantworten Sie Presseanfragen souverän und eigenverantwortlich und bereiten Presse­konferenzen inhaltlich und organisatorisch mit auf. Klar, dass wir den Erfolg unserer externen Kommunikation auch messen. Dafür identi­fizieren Sie geeignete Indikatoren und stellen Reportings für die jeweiligen Gremien zusammen. abgeschlossenes Hochschulstudium (Master bzw. Diplom/Magister) im Bereich der Kom­munikations-, Politik- oder Wirtschafts­wissenschaft, alternativ eine journalistische Ausbildung mit Weiterbildung  Berufserfahrung in der Presse- und Öffent­lichkeitsarbeit, idealerweise auch langjährige Erfahrung im Bereich Ghostwriting, gerne in der Finanzdienstleistungsbranche fundierte Kenntnisse im Projekt- und Prozess­management Dabei sind Sie eine aufgeschlossene und energiegeladene Persönlichkeit, die ebenso strategisch wie auch analytisch denkt, durch sprachliche Gewandtheit schriftlich wie mündlich überzeugt, ein Gespür für wirt­schaftliche sowie politische Entwicklungen hat und es schätzt, sich gemeinsam mit anderen für die nachhaltige, zukunftsorientierte Entwicklung unseres Landes zu engagieren. Tarifliche Bezahlung inkl. 13. Monatsgehalt, Bonus, bezuschusste betriebliche Altersvorsorge, VL, Krankengeldzuschuss Flexible, familienfreundliche Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, Unterstützung für pflegende Angehörige, Kindernotfallbetreuung, Ferienprogramm u. v. m. 30 Tage Urlaub (zusätzlich frei an Heiligabend und Silvester), Sonderurlaub und Arbeitszeitkonto, auf dem Stunden für eine berufliche Auszeit angespart werden können Fachliche und persönliche Weiterbildung (auch berufsbegleitend), Coaching, Talentprogramme, Teamentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement: Betriebssportgruppen, Betriebsärztin, Gesund­heitstage, Massagen, Teilnahme an Lauf- und Volleyball-Wettbewerben u. v. m.
Zum Stellenangebot

Klimaschutzmanager*in

Mo. 27.09.2021
Hamburg
Der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost sucht zum 01.11.2021 eine*n Klimaschutzmanager*in, Vollzeit, unbefristet. Im Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost engagieren sich Menschen für Menschen – in den Kirchengemeinden vor Ort und in vielfältigen Arbeitsbereichen. Mit 270 Pastorinnen und Pastoren, 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 16.000 Ehrenamtlichen, 160 Kirchen, 112 Kirchengemeinden, 130 Kindertagesstätten sowie weiteren diakonischen und Bildungseinrichtungen ist der Ev.-Luth. Kirchenkreis Hamburg-Ost der größte Kirchenkreis in Deutschland – und kann in Hamburg deshalb viel bewegen. Der Klimaschutzausschuss setzt die Klimaschutzstrategie im Kirchenkreis Hamburg-Ost um und ist beim Leitungsgremium, dem Kirchenkreisrat, angesiedelt. Auf der Basis des Klimaschutzgesetzes der Nordkirche werden im Klimaschutzausschuss Maßnahmen im Bereich Energiecontrolling, Gebäudestruktur, Mobilität und Beschaffung, Beratung von Kirchengemeinden, Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Fortbildungen priorisiert, koordiniert und umgesetzt. Ziel ist es, den CO2 Ausstoß im Kirchenkreis kontinuierlich zu senken und bis 2050 die CO2 Neutralität zu erreichen.Sie übernehmen die Geschäftsführung unseres KlimaschutzausschussesSie sind verantwortlich für die politische, inhaltliche und strategische Koordinierung, Vernetzung und Bündelung von Aktivitäten und Projekten des KlimaschutzesSie entwickeln unsere Klimaschutzstrategie und das Klimaschutzkonzept weiter und führen die erforderlichen Maßnahmen politisch und operativ zusammenSie arbeiten interdisziplinär mit den unterschiedlichen Akteuren im Kirchenkreis zusammen und steuern und verantworten ProjekteSie entwickeln und begleiten eine Aufbau- und Ablauforganisation für den Klimaschutz innerhalb unserer bestehenden StrukturenSie sind in enger Abstimmung und Kommunikation mit unseren Gremien und führen in Abstimmung mit dem Klimaschutzausschuss Beschlüsse herbeiDie Zusammenarbeit in den Netzwerken der Klimaschutz-Akteure auf kommunaler und landeskirchlicher Ebene ist für Sie selbstverständlichSie verantworten die Öffentlichkeitsarbeit zu den Klimaschutzaktivitäten und organisieren Aktionen, Kampagnen oder WettbewerbenSie verantworten das Controlling der Klimaschutzmaßnahmen und die FördermittelakquiseAbgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich der Umweltwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Nachhaltigkeitsmanagement, Politologie, Betriebswirtschaft o.ä.Wünschenswert wäre es, wenn Sie über berufliche Erfahrungen im Umgang mit ehrenamtlichen Gremien und der Verwaltung verfügenSie haben Erfahrung im Projektmanagement und schaffen es mit Ihrer Empathie und Teamfähigkeit lateral in Führung zu gehenSie treten überzeugend und selbstbewusstes Auftreten auf und übernehmen gerne VerantwortungSie gestalten die Zusammenarbeit mit vielfältigen Gremien, Zielgruppen, Kolleg:innen...  lösungsorientiert und kooperativ. Dabei setzen Sie Moderations- und Präsentationstechniken sicher ein.Sie haben Freude daran strategisch und konzeptionell zu denken und Themen ziel­gruppen­orientiert zu vermittelnDer Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen ist für Sie selbstverständlichEinen unbefristeten ArbeitsvertragEine zusätzliche Altersversorgung30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-WocheIndividuelle Fort- und WeiterbildungenEinen Zuschuss zum HVV-ProfiTicketEinen attraktiven Standort in der Nähe des Hauptbahnhofs mit vielen Möglichkeiten, die Mittagspause zu gestaltenEine abwechslungsreiche Tätigkeit und ein gutes ArbeitsklimaIndividuelle Gesundheitsförderung und Betriebssport 
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur Verwaltungswirtin/zum Verwaltungswirt (Stadtsekretäranwärter/in) (m/w/d)

Mo. 27.09.2021
Leverkusen
Leverkusen (164000 Einwohner) ist nicht nur eine Industriestadt mit Schwerpunkt Chemie sowie Maschinenbau und Autozulieferung. Es ist auch eine Stadt mit hohem Freizeitwert am Rande des Bergischen Landes zwischen Köln und Düsseldorf. Ein reichhaltiges Angebot im kulturellen Bereich, im Spitzen- und Breitensport sowie die verkehrsgünstige Lage zeichnen Leverkusen aus. Ausbildung zur Verwaltungswirtin/zum Verwaltungswirt (Stadtsekretäranwärter/in) (m/w/d) Ihre Zukunft beginnt mit der richtigen Basis. Daher legen wir großen Wert auf ein qualitatives und breitgefächertes Ausbildungsangebot. Auch für das Jahr 2022 suchen wir engagierte Schulabgängerinnen und Schulabgänger, die bei der Stadt Leverkusen in ihre berufliche Zukunft starten möchten. Das Wichtigste auf einen Blick: die Ausbildung erfolgt im Beamtenverhältnis Beginn: 1. August 2022 Dauer: 2 Jahre Verdienst: 1.299,78 € brutto, zzgl. vermögenswirksamen Leistungen theoretischer Teil: zweimal wöchentlich am Rheinischen Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Köln spätere Einsatzmöglichkeiten: alle Fachbereiche der Stadtverwaltung vielfältige Einsatzmöglichkeiten in 29 Fachbereichen Bearbeitung von Anliegen und Anträgen der Leverkusener Bürgerinnen und Bürger Teamarbeit und Bürgerkontakt Kennenlernen und Arbeiten mit zentralen rechtlichen Vorschriften und Gesetzen optimale Verbindung von Theorie und Praxis durch den Wechsel von Schul- und Praxistagen mindestens Fachoberschulreife deutsche Staatsangehörigkeit bzw. Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU Das macht Sie stark: Interesse an Recht und Gesetz positives und serviceorientiertes Auftreten Kommunikationsfähigkeit und Einfühlungsvermögen Teamfähigkeit und soziale Kompetenzen Flexibilität und Belastbarkeit flexible Arbeitszeiten Unterstützung während der Ausbildung (Patenschaften, Coaching, individuelle Fortbildungen) Ausbildung in Teilzeit  Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie interne wie externe Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten vielfältiges Angebot im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements kostenfreies Jobticket der Verkehrsverbünde Rhein-Sieg (VRS) und Rhein-Ruhr (VRR) für unsere Auszubildenden vermögenswirksame Leistungen corporate benefits – Mitarbeiterangebote mit hochwertigen Sonderkonditionen namhafter Hersteller und Marken
Zum Stellenangebot

Forstwirtin / Forstwirt (w/m/d)

Mo. 27.09.2021
Lübtheen
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Rostock sucht für den Bundesforstbetrieb Trave, Betriebsbereich Mecklenburg am Dienstort Lübtheen ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Forstwirtin / Forstwirt (w/m/d) (Entgeltgruppe 5 TVöD Bund, Kennziffer ROOP.P 1406-804.1106) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Waldverjüngung- und pflege, Waldbau Waldschutz, Natur- und Landschaftsschutz, Biotoppflege Verkehrssicherung Holzernte Qualifikation: Abgeschlossene Berufsausbildung als Forstwirtin/Forstwirt Fachkompetenzen: PC-Grundkenntnisse Kenntnisse im Umgang mit Kartenmaterial Weitere Anforderungen: Körperliche Eignung und hohe Konzentrationsfähigkeit Sehr hohes Maß an Selbstständigkeit und sichere situationsbedingte Entscheidungsfindung Befähigung, sich wechselnden Arbeitssituationen anzupassen, gewissenhafte, zuverlässige, aber auch teamorientierte Arbeitsweise, soziale Kompetenz Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen Bereitschaft zur Teilnahme an (ggf. mehrtägigen) Fortbildungen Bereitschaft zur Teilnahme an der Fortbildung „Verkehrssicherung“ Bereitschaft, den Lebensmittelpunkt in den Einsatzraum zu legen Bezahlung gemäß Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschl. Jahressonderzahlung und vermögenswirksamer Leistungen Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Familienfreundliche Arbeitszeiten (39 Stunden/Woche, Gleitzeit) 30 Tage Jahresurlaub (bei 5-Tage-Arbeitswoche) Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz sowie schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX besonders berücksichtigt. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und begrüßt ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Architektin / Architekten (w/m/d) oder Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d) für unser Team in der Wohnraum­entwicklung

Mo. 27.09.2021
München
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion München sucht für die Sparte Portfoliomanagement am Dienstort München zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/einen: Architektin / Architekten (w/m/d) oder Bauingenieurin / Bauingenieur (w/m/d) für unser Team in der Wohnraum­entwicklung (Kennziffer: MCPM 1207, Entgeltgruppe 12 TVöD Bund) Die Einstellung erfolgt befristet mit Sachgrund auf fünf Jahre.Immobilienentwicklung Baufachliche Projektleitung von großen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten Baufachliche Begleitung bei der Konzeptionierung; Vorbereitung und Schaffung der erforderlichen Baurechte Ausübung der Bauherrenfunktion ggü. der Bauverwaltung, zu beauftragten Dienstleistern, freiberuflich Tätigen und anderen mit dem Projekt befassten Dritten sowie der Planung der notwendigen Haushaltsmittel Abstimmung in kaufmännischen und betrieblichen Angelegenheiten Dokumentation und Berichterstattung zum Stand von Projekten Qualifikation: Abgeschlossenes bautechnisches Hochschulstudium (Dipl.-Ing. [FH]/Bachelor), in den Bereichen Architektur, Bauingenieurwesen, Baumanagement oder vergleichbare Qualifikation Fachkompetenzen: Mindestens 3-jährige praktische Erfahrung als Bauingenieur/in bzw. Architekt/in Umfassende Kenntnisse bautechnischer und öffentlich-rechtlicher Vorschriften (inkl. Vergaberecht) Gute Kenntnisse der ingenieurtechnischen Abschnitte der HOAI und zugehöriger Regelungen Kenntnisse in den Softwareverfahren SAP, ArchiCAD, ITwo (AVA) oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Vertiefte Anwenderkenntnisse der IT-Standardanwendungen Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu Dienstreisen (auch als Selbstfahrer/in) Weitere Anforderungen: Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute und zügige Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, (schwierige) Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe 12 Teil III Abschnitt 25 der Anlage 1 zum TV EntgO Bund) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung) Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Arbeitsplätzen – zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf. Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Bachelor of Arts (B. A.) im Rahmen des Dualen Studiums (w/m/d) in der Fachrichtung Immobilien­wirtschaft

Mo. 27.09.2021
Koblenz am Rhein, Frankfurt am Main
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Koblenz bietet an den Standorten Koblenz und Frankfurt am Main zum 15. September 2022 eine dreijährige Ausbildung an: Bachelor of Arts (B. A.) im Rahmen des Dualen Studiums (w/m/d) in der Fachrichtung Immobilien­wirtschaft Kennziffer KO-Bachelor für eine Bewerbung am Standort Koblenz Kennziffer FFM-Bachelor für eine Bewerbung am Standort Frankfurt am Main Ab 15. September 2022: zentrale Einführungswochen aller Dualen Studenten im Bundesgebiet 3 Jahre Duales Studium ab Oktober 2022 (wissenschaftlicher Studienbetrieb neben der Praxiserfahrung in unserem Unternehmen) Während des Dualen Studiums werden Grundlagen der Betriebs- und Volkswirtschaftslehre (u. a. betriebliche Steuerlehre, Kosten-/Leistungsrechnung, Finanzierung und Investition, Marketing), Informationsmanagement, Mathematik und Statistik sowie Methoden- und Sozialkompetenzen vermittelt. Die immobilienwirtschaftlichen Inhalte erstrecken sich auf das Facility Management, die Verwaltung, die Bewertung und den Verkauf von Immobilien unter Einbeziehung der rechtlichen, technischen und ökonomischen Zusammenhänge (z. B. Miet-, Makler-, Gewerbemiet- und Kaufrecht, öffentliches und privates Baurecht, bautechnische Grundlagen, Portfolio-, Asset- und Risikomanagement). Schulabschluss: allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife Interesse an der Immobilien- und Finanzwirtschaft sowie der öffentlichen Verwaltung Gute Auffassungsgabe, sorgfältige Arbeitsweise, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise sowie ausgeprägte Sozialkompetenz Gute IT-Kenntnisse (Microsoft Office und Internet) Bereitschaft zu Einsätzen an verschiedene Standorten in Rheinland-Pfalz und Hessen (neben Koblenz und Frankfurt am Main auch Landau, Trier und Kassel) und zu Dienstreisen Das Ausbildungsentgelt beträgt 1.300,00 € monatlich. Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX besonders berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Projektmanagementbüro IT-Projekt FoSys

Mo. 27.09.2021
Bonn
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Innerhalb der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben ist die Sparte Bundesforst bundesweit Dienstleisterin für die Wald- und Offenlandflächen. In der Zentrale der BImA ist in der Sparte Bundesforst am Dienstort Bonn kurzfristig folgender Arbeitsplatz zu besetzen: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Projektmanagementbüro IT-Projekt FoSys (Entgeltgruppe 9b TVöD Bund, Kennziffer ZEBF 5141) Die Einstellung erfolgt befristet für die Dauer des Projektes (voraussichtlich bis 30.06.2023). Das Projekt FoSys verfolgt das Ziel, die IT-Systemlandschaft so anzupassen, dass die relevanten Ge-schäftsprozesse der Sparte Bundesforst (BF) optimal unterstützt werden und sich gleichzeitig in die IT-Strategie der BImA einbettet. Hierbei wird ausgehend von der Systempflege der forstspezifischen An-wendung DIFO untersucht, welche forstspezifischen Daten langfristig auch im Standardverfahren SAP-Balima verwendet werden können. Mitwirkung bei allen Planungen, Koordinierungen und Steuerungen des Projektteams, Projektablaufs und der Projektergebnisse: Erstellung, Verwaltung und Qualitätssicherung der Projektdokumentation (Protokolle, Statusberichte, Handbücher etc.) Vor- und Nachbereitung von Projekt-Workshops, Statusterminen und Sitzungen des Lenkungsausschusses Projektmarketing wie z. B. die Pflege der Projekt-Intranetseite FoSys Unterstützung der Projektleitung bzw. stellvertretenden Projektleitung sowie Teilprojektleitung bei der operativen Durchführung des Projekts Überwachung des Projektablaufplans und des Erfüllungsstands von Teilen der Arbeitspakete Planung, Terminierung sowie generelle Vorbereitung von Besprechungen sowie Protokollierung Unterstützung der Projektleitung und der stellvertretenden Projektleitung im kaufmännischen Projektmanagement, besonders Mittelabfluss sowie Wirtschaftlichkeitsberechnungen Mitarbeit in der Rechnungsprüfung Übernahme der digitalen und analogen Projektablagen Sicherstellung der Einhaltung von Projektprozessen und -standards Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom-FH / Bachelor) im Bereich Betriebswirtschaft oder Immobilienwirtschaft oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen Fachkompetenzen: Kenntnisse im Projektmanagement bzw. im Project Management Office (PMO) Nachgewiesene Kenntnisse in gängigen Projektmanagementmethoden (bspw.: PRINCE2, PBM, V-Modell XT) Betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie Kenntnisse im Umgang mit (Projekt-)Kennzahlen Sehr gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Anwendungen, insbesondere MS Excel, MS Project und MS PowerPoint Weitere Anforderungen: Gründliche, sorgfältige und zuverlässige Arbeitsweise Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem Bundesgleichstellungsgesetz, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbe­schäftigung geeignet. Gehen entsprechende Bewerbungen ein, wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Kontaminationsmanagement

Mo. 27.09.2021
Düsseldorf
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Dortmund sucht für die Hauptstelle Portfoliomanagement am Dienstort Düsseldorf zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) Kontaminationsmanagement (Entgeltgruppe 10 TVöD Bund, Kennziffer 10.6) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Bearbeitung standardisierter Risikofälle im Bereich Altlasten und Kampfmittel Erstbewertung von Flächen bzgl. Altlastenverdacht nach BBodSchG sowie Neubewertung von Altlasten (-verdachts-)flächen Veranlassung von Gefahrerkundungs- und Abwehrmaßnahmen in allen Phasen nach BFR BoGwS, inkl. Mitwirkung bei der Erstellung der individuellen Aufgabenstellungen / fachtechnischen Leistungsbeschreibungen Mitwirkung bei der Abstimmung für die Maßnahmendurchführungen Unterstützung der regionalen Fachplaner (w/m/d) in komplexen Risikofällen, u. a. in Fällen mit Ordnungsverfügungen und/oder Rechtsstreitigkeiten bei Anfragen aus dem politischen Raum und Presseanfragen bzgl. Altlasten und KMR Fachtechnische Beratung und Unterstützung in haftungsrelevanten Sachfragen mit Bezug auf Kontaminationen zur Sicherstellung eines ordnungsgemäßen Betriebes der Liegenschaften der Region bei der Beratung bzgl. Gebäudeschadstoffen der Segmentierung, Wertermittlung und Verkauf bzgl. Altlasten, Kampfmitteln und kontamina­tionsbedingten Grundstücksmängeln Wertschöpfungs- und Konversionsprojekten, insbesondere Abgrenzung verpflichtender von investiven Maßnahmen Vertragsmanagementsachverhalten im Zusammenhang mit Altlasten und kontaminationsbedingten Grundstücksmängeln Abgeschlossenes technisches Hochschulstudium (Diplom- (FH) / Bachelor) der Fachrichtung Geo- oder Umweltingenieurwissenschaften, Abfall-/Entsorgungstechnik, Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation Erfahrung in der Begutachtung und Sanierung von Altlasten (Erkundung, Sanierungsplanung, Kostenermittlung, Bauüberwachung, Nachsorge) wünschenswert Erfahrung in der Projektsteuerung Grundkenntnisse in der Thematik Kampfmittelrisiken und Kampfmittelräumung wünschenswert Grundkenntnisse in der GIS-Anwendung Fundierte Anwenderkenntnisse der IT-Standardanwendungen SAP-Grundkenntnisse bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten und gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsaufkommen selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes und zielorientiertes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit, Sozialkompetenz Gutes Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Bereitschaft zur Teilnahme an häufigen (tlw. mehrtägigen) Schulungen und Dienstreisen Führerschein mit der Fahrerlaubnisklasse B sowie die Bereitschaft zum Führen von Dienst-Kfz Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem BGleiG, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Daher sind Bewerbungen dieser Personengruppen besonders erwünscht. Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: