Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 123 Jobs in Großreuth bei Schweinau

Berufsfeld
  • Netzwerkadministration 12
  • Systemadministration 12
  • Angestellte 8
  • Beamte Auf Landes- 6
  • Sachbearbeitung 6
  • Softwareentwicklung 6
  • Kommunaler Ebene 6
  • Bauwesen 5
  • Dienstleistung und Fertigung 5
  • Erzieher 5
  • Projektmanagement 5
  • Consulting 4
  • Engineering 4
  • Teamleitung 4
  • Anwendungsadministration 3
  • Assistenz 3
  • Bilanzbuchhaltung 3
  • Bildung und Soziales 3
  • Controlling 3
  • Energie und Umwelttechnik 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 105
  • Ohne Berufserfahrung 75
  • Mit Personalverantwortung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 113
  • Home Office möglich 61
  • Teilzeit 33
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 96
  • Ausbildung, Studium 12
  • Befristeter Vertrag 12
  • Praktikum 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Informatiker (m/w/d) (FH / Bachelor) oder Diplom-Verwaltungsinformatiker (m/w/d) oder Fachinformatiker (m/w/d)

Mo. 15.08.2022
Nürnberg
Beim Landesarbeitsgericht Nürnberg ist in der IuK-Stelle am Standort Nürnberg zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stelle als Informatiker (m/w/d) (FH / Bachelor) oder Diplom-Verwaltungs­informatiker (m/w/d) oder Fachinformatiker (m/w/d) zu besetzen. Das Landesarbeitsgericht Nürnberg ist die zentrale IuK-Stelle für die bayerischen Arbeits­gerichte und betreut zusammen mit dem Landes­arbeits­gericht München die gesamte IT-Infrastruktur mit ca. 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an 22 Standorten in ganz Bayern. Planung und Koordinierung diverser Projekte zur Einführung in der Arbeits­gerichts­barkeit (z.B. Einführung einer elektronischen Gerichtsakte, eines gemeinsamen Fach­verfahrens) Überwachung und Vollzug der IT-Sicherheits­vorgaben Mitarbeit bei der Inbetriebnahme neuer IT-Systeme sowie Anwender­betreuung Zentrale IT-Beschaffungen und zentrale Rollen- und Rechte­verwaltung Formale Qualifikation Beamte (m/w/d) der dritten Qualifikationsebene in der Fach­laufbahn Natur­wissenschaft und Technik mit fachlichem Schwerpunkt Verwaltungs­informatik oder abgeschlossenes Studium der Informatik, Verwaltungs­informatik (FH / Bachelor) oder vergleichbare Qualifikation oder abgeschlossene Ausbildung mit IT-Bezug, z.B. Fach­informatiker (m/w/d) System­integration Fachwissen und Erfahrungen Breit gefächertes IT-Wissen in den Bereichen Administrations­umgebung Active Directory Windows-Betriebs­systeme (Server und Client) IT-Netzwerke, IP-Telefonie Persönliches Anforderungs­profil Analytisches Denkvermögen, konzeptionelles und selbst­ständiges Arbeiten Dienstleistungsorientiertes Handeln, Verhandlungs­geschick und sicheres Auftreten Bereitschaft zur teamorientierten, kooperativen und vertrauens­vollen Zusammenarbeit Eigeninitiative, Engagement, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit Motivation und Bereitschaft zur regelmäßigen und ständigen Fort- und Weiterbildung Deutschkenntnisse mindestens auf Niveaustufe B2 Beamten (m/w/d) die Einstiegsmöglichkeit in der 3. QE bis BesGr A 11 Arbeitnehmern (m/w/d) eine faire tarifliche Vergütung nach TV-L, entsprechend den persönlichen Voraus­setzungen (EGr 8–11) alle Vorzüge des öffentlichen Dienstes, insbesondere Arbeits­platz­sicherheit und Vereinbarkeit von Familie und Beruf gleitende Arbeitszeit und flexible Arbeits­zeit­modelle mit ggf. Home-Office ein abwechslungsreiches, zukunftsorientiertes und verantwortungs­volles Aufgaben­gebiet selbstständiges, eigenverantwortliches Arbeiten eine fundierte Einarbeitung ein gutes Betriebsklima und kollegialen Zusammenhalt in einem engagierten Team gute Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten FirmenAbo der VAG Jahressonderzahlung
Zum Stellenangebot

Volljurist (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Erlangen
Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) sucht für das Sachgebiet Z2 „Personalwesen“ in Erlangen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen Volljuristin / Volljuristen (m/w/d) Kennziffer 22139 Das Sachgebiet Personalwesen betreut über 1.500 Beschäftigte des Amtes. Dabei handelt es sich um Beamt*innen, Tarifbeschäftigte, Auszubildende und Praktikant*innen. Juristische Sachbearbeitung personalrechtlicher Angelegenheiten der Arbeitnehmer*innen und Beamt*innen des LGL einschließlich der Betreuung von Rechtsstreitigkeiten Begleitung und Unterstützung der Sachgebiets- und Teamleitungen sowie Beratung der Führungskräfte bei anfallenden arbeitsrechtlichen Angelegenheiten Mitwirkung bei Auswahlverfahren und Stellenbesetzungen Entwicklung von Dienstvereinbarungen und -anweisungen Bearbeitung von Projekten und Konzepten im Bereich Personal Betreuung von Kooperationsvereinbarungen mit Hochschulen Mitwirkung bei der Bewertung von Stellenbeschreibungen zur korrekten Entgeltfindung Umsetzung der vertrauensvollen Zusammenarbeit mit den Personalratsgremien bei inhaltlichen und arbeitsrechtlichen Abstimmungen Abgeschlossenes juristisches Hochschulstudium Erfolgreich abgeschlossenes Erstes und Zweites Staatsexamen mit jeweils Gesamtprädikaten von mindestens 6,5 Punkten (befriedigend) Idealerweise fundierte Fachkenntnisse im Arbeits- bzw. Tarifrecht oder Berufsanfänger/in (m/w/d) mit Affinität zu arbeitsrechtlichen Angelegenheiten Idealerweise Berufserfahrung in der Personalarbeit und im öffentlichen Dienst Geübter Umgang mit MS Office, ggf. auch VIVA-PSV Überdurchschnittliche Sozialkompetenz und sehr gute kommunikative Fähigkeiten Hohes Maß an Teamfähigkeit, Engagement und Verantwortungsbewusstsein Belastbarkeit, Flexibilität und Eigeninitiative Umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B2) Flexible Arbeitszeiten Behördliches Gesundheits­management Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei Jahres­sonder­zahlung Vermögens­wirksame Leistungen Kantine vor Ort bzw. in der Nähe Kostenfreie Park­möglichkeit Nutzungs­möglichkeit einer E-Ladesäule
Zum Stellenangebot

Spezialist (w/m/d) Informationssicherheits- und Notfallmanagement

Fr. 12.08.2022
Nürnberg
Das IT-Dienstleistungszentrum (IT-DLZ) des Freistaates Bayern im Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung ist der zentrale IT-Dienstleister für die öffentliche Verwaltung in Bayern. Mit unserem Rechenzentrum halten wir die IT des Freistaats am Laufen und bringen sie weiter voran. Wenn Sie kurze Entscheidungswege und kollegiale Arbeit im Team zu schätzen wissen, gleichzeitig aber die Stabilität und Sicherheit einer Behörde bevorzugen, dann sind Sie bei uns richtig. Kommen Sie zu uns und arbeiten mit uns gemeinsam an spannenden Aufgaben. Der Arbeitsort ist in der St.-Martin-Straße 47 in 81541 München oder in der Keßlerstr. 1 in 90489 Nürnberg. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir eine/n Spezialist (w/m/d) Informationssicherheits- und Notfallmanagement Einstellung: Nächstmöglich Arbeitsort: München oder Nürnberg Eingruppierung: Bis E11 Bewerbungsfrist: 12.09.2022 Vertragslaufzeit: Unbefristet Besoldung: Bis A11 Steuerung der Erstellung bzw. Aktualisierung des Sicherheitskonzepts, insbesondere im Rahmen des Projekts Zertifizierungsvorbereitung nach ISO 27001 auf Basis des BSI-Grundschutzes Steuerung des Informationssicherheitsprozesses und die Mitwirkung bei den damit zusammenhängenden Aufgaben im IT-DLZ für die zugeordneten Themen Unterstützung und Weiterentwicklung des Notfallmanagements im IT-DLZ Organisation und Durchführung von Notfallübungen Koordination bzw. Mitarbeit bei sicherheitsrelevanten Projekten in den Fachabteilungen Initiierung und Überprüfung von Sicherheitsmaßnahmen Um die Entgeltgruppe 11 zu erhalten, benötigen Sie ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Dipl. FH oder Bachelor) im Studienfach Informatik oder eines vergleichbaren Studiengangs (z. B. Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik oder IT-/Informationssicherheit) und praktische Erfahrungen sowie besondere Fachkenntnisse im Bereich der Informationssicherheit, insbesondere mit den gängigen Standards (z.B. ISO 27001, BSI-Grundschutz) und/oder im Bereich Notfallmanagement (BSI-Standard 100-4/200-4) Kenntnisse in der Betriebsorganisation eines Rechenzentrums Breit gefächertes IT-Basiswissen, insbesondere übergreifende Kenntnisse in IT-Systemen /IT-Technologien /IT-Architekturen sowie Fähigkeit zur Dokumentation und Visualisierung von komplexen, technologischen Zusammenhängen Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (Beratung, Erstellung von Dokumentationen, Kommunikation im Team) Bereitschaft, sich in neue Technologien und Aufgabenbereiche einzuarbeiten Hohe Motivation, selbständige Arbeitsweise und Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln Ausgeprägte Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick sowie überdurchschnittliches Engagement ergänzt durch ein hohes Qualitätsbewusstsein Flexibilität und Zuverlässigkeit Organisations-, Kommunikations- und Teamfähigkeit Wünschenswert Kenntnisse in VBA mit Excel-Programmierung Bachelor-Absolventen im Bereich Informatik sind bei uns sehr willkommen und starten mit Entgeltgruppe 10! Ein unbefristeter Arbeitsvertrag, krisensicherer Arbeitsplatz Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) bis Entgeltgruppe 11 (bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen) bzw. Besoldung bis Besoldungsgruppe A11 BayBesG für Beamte/innen (w/m/d) Für Personen mit Bachelor-Abschluss besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis der 3. Qualifikationsebene, je nach persönlicher Eignung, Leistung und Befähigung Gewährung eines IT-Fachkräftegewinnungszuschlages für Beamtinnen/Beamte (w/m/d) bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen (Art. 60a BayBesG) in Höhe von 400 € brutto monatlich, zunächst begrenzt für einen Zeitraum von fünf Jahren 30 Tage Urlaub pro vollem Kalenderjahr, darüber hinaus sind der 24.12. und der 31.12. zusätzlich frei Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeit, Gleitzeit, und Familientage, Mehrarbeit kann durch Freizeit ausgeglichen werden Die Tätigkeit ist in hohem Maße für Homeoffice geeignet Zusätzliche Betriebsrente durch die Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL) Vergünstigtes MVV- oder DB-Jobticket Ein modern ausgestatteter Arbeitsplatz in hellen, großzügigen Büroräumen Umfassende Einarbeitung und breitgefächerte Fortbildungsmöglichkeiten Gemeinsame Aktivitäten wie Sommer- und Winterbetriebsausflüge Gesundheitsmanagement mit vielen Angeboten (Bei Teilnahme an den Gesundheitskursen wöchentliche Dienstbefreiung von 30 Minuten) Es besteht die Möglichkeit der Beantragung einer Staatsbedienstetenwohnung
Zum Stellenangebot

Bilanzbuchhalter (m/w/d) / Finanzbuchhalter mit Abschlusserfahrung (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Erlangen
Das Studentenwerk Erlangen-Nürnberg ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen im Bereich des öffentlichen Dienstes. Mit rund 300 Beschäftigten beraten, fördern und versorgen wir 70.000 Studierende an elf Hochschulen in Mittelfranken, Eichstätt und Ingolstadt. Wir betreiben 25 Mensen und andere hochschulgastronomische Einrichtungen, 21 Wohnanlagen mit 3.600 Plätzen, das Amt für Ausbildungsförderung und wir betreuen 5 Krippen für Studierendenkinder. Hinzu kommen ein breites Beratungsangebot sowie kulturelle Angebote für Studierende. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist in unserer Abteilung Hauptverwaltung in Erlangen eine Stelle als Bilanzbuchhalter (m/w/d) oder Finanzbuchhalter mit Abschlusserfahrung (m/w/d) in Voll-/Teilzeit zu besetzen.Sie sind für alle Vorgänge der laufenden Buchführung, die Aufstellung des Jahresabschlusses und Wirtschaftsplans sowie die Erstellung der Steuererklärungen mit verantwortlich.Fundierte Buchhaltungskenntnisse, Bilanzsicherheit und die Bereitschaft, sich in unsere Spezialsoftware für Studentenwerke einzuarbeiten. Ein sicherer Umgang mit MS Excel ist für Sie selbstverständlich. Genaue, selbständige Arbeitsweise und Teamgeist runden Ihr Profil ab. ein unbefristetes Arbeitsverhältnis eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit im öffentlichen Dienst Vergütung und Sozialleistungen nach TV-L betriebliche Altersvorsorge (BVK) flexible Arbeitszeitregelung Förderung von Weiterbildungsmaßnahmen vergünstigtes VGN-Ticket (Firmen-Abo) Raum für Ihre Ideen Einarbeitung und Arbeiten auf Augenhöhe eine entspannte und kollegiale Arbeitsatmosphäre kostenlose Parkmöglichkeiten in unmittelbarer Nähe des Büros
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter für unser Service-Center (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Nürnberg
Wir sind Partner und Wegbereiter für das mittelfränkische Handwerk. Wir vertreten die Interessen unserer rund 22.000 Mitgliedsbetriebe in der Region, in Bayern und ganz Deutschland. Wir beraten unsere Mitgliedsbetriebe in allen Fragen der Betriebsführung und bei der Existenzgründung, organisieren die handwerkliche Aus- und Weiterbildung und erfüllen hoheitliche Aufgaben. Für unsere Abteilung Personal suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Mitarbeiter für unser Service-Center (m/w/d) Als Organisationstalent meistern Sie alle anfallenden Aufgaben im Empfangsbereich, wie telefonische Vermittlung von Anrufen, Verwaltung der Poolfahrzeuge, sowie Bedienung aller Gebäudesicherungsanlagen wie Schranken, Zutrittssicherungen und Ähnliches Sie sind der erste Kontakt im Haus und begrüßen, betreuen und bewirten unsere Besucher Sie bearbeiten die Ein- und Ausgangspost und sind verantwortlich für den Einkauf und die Verteilung von Büromaterial Anstehende Dienstreisen unserer Mitarbeiter werden von Ihnen in der Planungsphase durch die Buchung von Verkehrsmitteln und Hotels unterstützt Sie verantworten den Bereich Ehrungswesen und erstellen Urkunden für Mitarbeiterehrungen unserer Mitgliedsbetriebe Sie unterstützen die Personalabteilung in organisatorischen Dingen eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung (idealerweise im Dialogmarketing oder Reiseverkehrsfach) oder eine Ausbildung im Hotelgewerbe Ausgeprägte Servicementalität sowie freundliches Auftreten Viel Freude am vielfältigen kommunikativen Kontakt zu Besuchern und Mitarbeitern des Hauses Sehr gute MS-Office Kenntnisse Spaß am selbständigen Arbeiten und Organisationstalent Souveränes Auftreten sowie ausgeprägte Teamorientierung und Flexibilität eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team mit netten Kollegen, mit denen Sie zusammen den weiteren Ausbau der Servicedienstleistungen des Bereiches vorantreiben einen modernen Arbeitsplatz im Zentrum von Nürnberg mit sehr guter Verkehrsanbindung, sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten ein flexibles Gleitzeitmodell für Ihre Work-Life-Balance eine Vergütung, die sich an den tariflichen Strukturen des öffentlichen Dienstes orientiert eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Dozent und Ausbilder für kaufmännische Lehrgänge (m/w/d) Schwerpunkt: Rechnungswesen, Personal, Controlling

Fr. 12.08.2022
Nürnberg
Wir sind Partner und Wegbereiter für das hiesige Handwerk. Wir vertreten die Interessen unserer rund 22.000 Mitgliedsbetriebe in der Region, in Bayern und ganz Deutschland. Unsere Bildungs- und Technologiezentren bieten Auszubildenden, Fachkräften und angehenden Meistern eine Vielzahl von Qualifizierungsmaßnahmen in Form von überbetrieblichen Lehrlingsunterweisungen, Meisterschulen sowie Fort- und Weiterbildungskursen. Für unseren Bildungsbereich Unternehmensführung der Abteilung Bildungs- und Technologiezentren suchen wir Sie als Dozent und Ausbilder für kaufmännische Lehrgänge (m/w/d) Schwerpunkt: Rechnungswesen, Personal, Controlling Dozententätigkeit im Rahmen der Meisterschule und der Weiterbildung zum Betriebswirt HwO Handlungsorientierte Durchführung von Lehrgängen der überbetrieblichen dualen Ausbildung für Kaufleute für Büromanagement Entwicklung von zusätzlichen Weiterbildungsangeboten für Handwerker insbesondere in den Bereichen Unternehmensgründung & -übernahme, Controlling, Rechnungswesen Weitere Digitalisierung der Lehrgangskonzepte und Überführung in Hybrid- bzw. Online-Formate sowie Erstellung von digitalen Lehrmaterialien Bachelor-Studium der Betriebswirtschaft/ Wirtschaftspädagogik oder vergleichbare Qualifikationen Berufs- und arbeitspädagogische Zusatzqualifikation als Ausbilder (AdA) Idealerweise bereits Unterrichtserfahrungen in Präsenz und Online Spaß an der pädagogischen Arbeit mit Jugendlichen und Erwachsenen Eigenverantwortliches Arbeiten an abwechslungsreichen Aufgaben mit viel Gestaltungsspielraum bei der Umsetzung Ihrer Ideen in einem engagierten Team Flexible Arbeitszeiten, Home-Office und ein Gleitzeitmodell, das Ihre Work-Life-Balance und die Anforderungen eines Bildungsbetriebs bestmöglich in Einklang bringt Eine Vergütung, die sich an den tariflichen Strukturen des öffentlichen Dienstes orientiert Eine attraktive betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (w/m/d) für die Staatsangehörigkeitsbehörde

Fr. 12.08.2022
Fürth, Bayern
Fürth bietet vielversprechende Zukunfts­perspek­tiven als wachsender Wirt­schafts­stand­ort, als tole­rante und kulturell viel­fältige, liebens- und erlebens­werte Groß­stadt mit einer aus­ge­zeichneten Infra­struktur im Herzen der Metropol­region. Die Stadt Fürth sucht für die Staatsangehörigkeits­behörde im Bürgeramt zum frühest­möglichen Zeit­punkt einen Sachbearbeiter (w/m/d) in Vollzeit, EGr 9a TVöD bzw. BGr A 9 BayBesG. Das Aufgabengebiet umfasst die Sachbearbeitung im Bereich des Staats­angehörigkeits- und Namens­rechts sowie die Vertretung der Gruppen­koordinations­stelle. Ein Haupt­teil der Aufgaben bezieht sich auf die Prüfung der Voraus­setzungen für die Ein­bürgerung in den Deutschen Staaten­verbund und die Prüfung der Voraus­setzungen bei Namens­änderungen. Zur Bewältigung des Aufgaben­gebiets sind rechtliche Kenntnisse im Bereich Staats­angehörigkeits- und Ausländer­recht erforder­lich. Soweit diese Kenntnisse noch nicht vorhanden sind, muss sich in diese Rechts­materien einge­arbeitet werden. Gleiches gilt für den Bereich Verwaltungs­verfahrens­recht, da es im Rahmen der Vertretung der Gruppen­koordinations­stelle erforderlich ist, bei erhobenen Klagen gegen negative Ent­scheidungen die Verwaltungs­gerichts­verfahren vorzu­bereiten. Das Bürgeramt versteht sich als moderner Dienst­leister innerhalb der Stadt­verwaltung. Der starke Partei­verkehr fordert eine schnelle Auffassungs­gabe und einen zuvor­kommenden Umgang mit den Bürgerinnen und Bürgern sowie eine hohe Flexibilität, auch bei der Einteilung der Arbeits­zeit, und die Fähigkeit zu aus­geprägter Team­arbeit. die Bereitschaft, sich rasch in die Bedienung der Fach­verfahren einzu­arbeiten Flexibilität, auch bei der Einteilung der Arbeits­zeit, und die Fähigkeit zu ausge­prägter Team­arbeit sichere PC-Kenntnisse, insbesondere hin­sichtlich der MS-Office-Standard­programme gute schriftliche und mündliche Ausdrucks­fähigkeit Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil Bewerbungsvoraussetzung ist für Beamte (w/m/d) die Qualifikations­prüfung für die zweite Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nicht­technischer Verwaltungs­dienst. Für Beschäftigte ist die Fach­prüfung I bzw. die Abschluss­prüfung für Verwaltungs­fachangestellte, Fach­richtung Kommunal­verwaltung, Bewerbungs­voraussetzung. Wir bieten Ihnen eine interessante, viel­seitige und anspruchs­volle Aufgabe in Fürth mit einer leistungs­gerechten Bezahlung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), regel­mäßigen Tarif­erhöhungen und einer Jahres­sonderzahlung. Wir bieten Ihnen zusätzlich zum Gehalt eine attraktive betriebliche Alters­vorsorge (Ver­sicherung in der Zusatz­versorgung). Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungs­möglichkeiten bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiter­entwicklung. Mit flexiblen Arbeitszeit­modellen und kollegialen Absprachen unter­stützen wir Sie dabei, Familie und Beruf zu verein­baren. Wir unterstützen Ihre nachhaltige Mobilität und die Anbindung Ihres künftigen Arbeits­platzes an den öffentlichen Nah­verkehr mit einem umfang­reichen Arbeitgeber­zuschuss zum preis­günstigen Jobticket oder zum Kauf eines E-Bikes. Teilzeitwünsche werden, soweit organisatorisch möglich, berück­sichtigt. Die Stadt Fürth verfolgt eine Politik der Chancen­gleich­heit und fördert die beruf­liche Gleich­stellung aller Menschen, un­ab­hängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion oder Welt­an­schauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwer­behinderten­eigen­schaft bzw. Gleich­stellung werden bei gleicher Eignung besonders berück­sichtigt. In dem „Kodex gute Arbeit“ be­kennt sich die Stadt Fürth dazu, die Arbeit zu­kunfts­fähig, menschen­würdig und ge­mein­sam zu ge­stalten und den bereits er­reichten hohen Standard in der Stadt­ver­waltung zu­künftig und nach­haltig weiter­zu­ent­wickeln.
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung (w/m/d) Naturschutz-, Wasser- und Bodenschutzrecht

Fr. 12.08.2022
Fürth, Bayern
Fürth bietet vielversprechende Zukunfts­perspek­tiven als wachsender Wirt­schafts­stand­ort, als tole­rante und kulturell viel­fältige, liebens- und erlebens­werte Groß­stadt mit einer aus­ge­zeichneten Infra­struktur im Herzen der Metropol­region. Die Stadt Fürth sucht für das Amt für Umwelt, Ordnung und Verbraucher­schutz zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Sachgebietsleitung (w/m/d) Naturschutz-, Wasser- und Bodenschutzrecht in Vollzeit, BGr A 12 BayBesG bzw. EGr 11 TVöD.Der Tätigkeitsbereich der interessanten und viel­seitigen Stelle umfasst die Leitung des Sach­gebietes Naturschutz-, Wasser- und Bodenschutz­recht mit derzeit elf Mit­arbeitenden und sechs ehren­amtlichen Angehörigen der Natur­schutz­wacht. Zu dem Aufgaben­bereich gehören auch die Durch­führung von Verwaltungs­verfahren, die Organisation der Naturschutz­wacht und die Geschäfts­führung des Naturschutz­beirates sowie die Durch­führung von Verordnungs­verfahren. Die Aufgaben schließen auch die Bearbeitung von Verwaltungs­streit­verfahren und die Erstellung von Beschluss­vorlagen für Ausschüsse und den Stadtrat ein.Für diese anspruchs­volle und abwechslungs­reiche Tätigkeit suchen wir eine engagierte und belastbare Führungs­persönlich­keit mit: Ziel- und Dienstleistungs­orientierung hohem Verantwortungs­bewusstsein Kostenbewusstsein sicherem Entscheidungsverhalten, effizientem Zeit­management und (Selbst-)Organisations­fähigkeit Kommunikations- sowie Konflikt­fähigkeit, sicherem und vertrauens­würdigem Auftreten rhetorischer Gewandtheit und Verhandlungs­geschick, aber auch Stand- und Durchsetzungs­vermögen präzisem schriftlichen Stil und sicherem Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen Führungskompetenz Eigeninitiative, Kreativität und Innovations­freude stetiger Lern- und Fortbildungs­bereitschaft Führerschein der Klasse B Für die Bearbeitung der im Verantwortungs­bereich der Stelle liegenden Grundsatz- und Einzel­fragen sind fundierte und erprobte verwaltungs­rechtliche Kenntnisse sowie Erfahrungen im Umweltrecht erwünscht. Erfahrungen in der Eingriffs­verwaltung sind von Vorteil. Bewerbungs­voraussetzung ist für Beamte (w/m/d) die Qualifikations­prüfung für die dritte Qualifikations­ebene der Fach­laufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwer­punkt nicht­technischer Verwaltungs­dienst. Für Tarif­beschäftigte ist ein erfolgreich abge­schlossener Beschäftigten­lehrgang II (BL II) Bewerbungs­voraussetzung. Wir bieten Ihnen eine interessante, viel­seitige und anspruchs­volle Aufgabe in Fürth mit einer leistungs­gerechten Bezahlung nach dem Tarif­vertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), regel­mäßigen Tarif­erhöhungen und einer Jahres­sonder­zahlung. Wir bieten Ihnen zusätzlich zum Gehalt eine attraktive betriebliche Alters­vorsorge (Ver­sicherung in der Zusatz­versorgung). Wir fördern Sie mit umfangreichen Fortbildungs­möglichkeiten bei Ihrer fachlichen und persönlichen Weiter­entwicklung. Mit flexiblen Arbeitszeitmodellen und kollegialen Absprachen unter­stützen wir Sie dabei, Familie und Beruf zu verein­baren. Wir unterstützen Ihre nach­haltige Mobilität und die Anbindung Ihres künftigen Arbeits­platzes an den öffent­lichen Nah­verkehr mit einem umfang­reichen Arbeitgeber­zuschuss zum preis­günstigen Job­ticket. Teilzeitwünsche werden, soweit organisa­torisch möglich, berück­sichtigt. Die Stadt Fürth verfolgt eine Politik der Chancen­gleich­heit und fördert die beruf­liche Gleich­stellung aller Menschen, un­ab­hängig von Geschlecht, Rasse, ethnischer Herkunft, Religion oder Welt­an­schauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwer­behinderten­eigen­schaft bzw. Gleich­stellung werden bei gleicher Eignung besonders berück­sichtigt. In dem „Kodex gute Arbeit“ be­kennt sich die Stadt Fürth dazu, die Arbeit zu­kunfts­fähig, menschen­würdig und ge­mein­sam zu ge­stalten und den bereits er­reichten hohen Standard in der Stadt­ver­waltung zu­künftig und nach­haltig weiter­zu­ent­wickeln.
Zum Stellenangebot

MTA-L (m/w/d) / MTA-V (m/w/d) / BTA (m/w/d) oder technische/r Assistent/-in (m/w/d) mit vergleichbarer Ausbildung

Fr. 12.08.2022
Erlangen, Oberschleißheim
Gesund leben können – dazu gehören gesunde Lebens­mittel, sichere Produkte und der Schutz vor Krankheit. Das Bayerische Landes­amt für Gesund­heit und Lebens­mittel­sicher­heit (LGL) unter­sucht als wissen­schaftliche Fach­behörde Lebens­mittel und Produkte und entwickelt Fach­konzepte zur Bekämpfung der Ursachen und Folgen von Erkrankungen. Das LGL informiert und klärt auf, damit die Menschen auf einer zuverlässigen Grund­lage ihre eigenen gesund­heits­bezogenen Ent­scheidungen treffen können. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel­sicherheit (LGL) sucht für die Mitarbeit im Projekt „Ausbau des Abwasser­monitorings in Bayern“ im Sachbereich GE1.2 „Wasserhygiene / Grundsätzliche Angelegenheiten des Trinkwassers“ in Erlangen und Oberschleißheim zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/n MTA-L (m/w/d) / MTA-V (m/w/d) / BTA (m/w/d) oder technische/n Assistenten/-in (m/w/d) mit vergleichbarer Ausbildung Kennziffer 22149 Im Rahmen des Projekts werden am LGL neue Labor­methoden für die Untersuchung von Abwasser­proben auf SARS-CoV2-Viren etabliert. Der molekular­biologische Nachweis von SARS-CoV-2 aus Abwasser­proben soll zukünftig als Monitoring­system dienen, um die Dynamik der Pandemie und die Ausbreitung neuer Virus­varianten frühzeitig zu erkennen. Sie wirken bei der Etablierung neuer Verfahren in den LGL-Laboren mit Sie führen alle im Zusammenhang mit dem Projekt „Ausbau des Abwasser­monitorings in Bayern“ anfallenden Labor­tätigkeiten durch Sie bereiten die Proben in verschiedenen Schritten (z.B. Zentrifugation, Fällung, RNA-Extraktion und cDNA.Synthese) für die molekular­biologische Analytik vor Sie führen molekularbiologische Methoden durch (z.B. Real-Time-PCR, ddPCR, auch Next-Generation-Sequenzierung) und werten die Ergebnisse aus Sie unterstützen bei der Probenlogistik Sie übernehmen EDV-Tätigkeiten, wie die Dokumentation der Stammdaten und Analyse­ergebnisse mittels Labor­informations­management­system Sie führen selbstständig die fachspezifischen QS-Maßnahmen durch Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als MTA-L / MTA-V (m/w/d) oder BTA (m/w/d) bzw. vergleichbare Ausbildung (z.B. LTA) Belastbarkeit Ein hohes Maß an Eigeninitiative und Flexibilität Teamfähigkeit, selbstständiges Arbeiten und hohe Zuverlässigkeit Erfahrung in Mikrobiologie oder Molekular­biologie ist von Vorteil Freude an der Einführung neuer Labor­methoden Gutes Organisationsvermögen EDV-Erfahrung sowie gute Kenntnisse im Umgang mit Excel und Word Umfassende Deutschkenntnisse (mindestens Sprachniveau B2) Flexible Arbeitszeiten Behördliches Gesundheits­management Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub plus Heilig­abend und Silvester arbeits­frei Betriebliche Altersvorsorge Jahres­sonder­zahlung Vermögens­wirksame Leistungen Kantine vor Ort bzw. in der Nähe Kostenfreie Park­möglichkeit Arbeitskleidung im Labor­bereich Zuschuss zum ÖPNV am Standort Oberschleißheim
Zum Stellenangebot

Consultant (m/w/d) im Beratungsbereich „Digitales Gefechtsfeld“

Fr. 12.08.2022
München, Erfurt, Frankfurt am Main, Hamburg, Nürnberg, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin, Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 6.500 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Consultant (m/w/d) im Beratungsbereich „Digitales Gefechtsfeld“ ab sofort und in Vollzeit bundesweit an einem unserer BWI-Standorte. Das Consulting der BWI agiert als vertrauensvoller und etablierter Berater im öffentlichen Sektor. Als Vordenker gestalten wir das digitale Nervensystem der Streitkräfte, entwickeln IT-Strategien und begleiten Digitalisierungsvorhaben bei unseren Kunden in allen Bereichen. So unterstützen wir maßgeblich im Beratungsfeld „Digitales Gefechtsfeld“ die Digitalisierung der Landstreitkräfte, wir helfen den Spezialeinheiten modernste Technologien für Ihre Einsätze zu nutzen und entwickeln die digitalen Nervensysteme der Marine und überlegen uns u.a. wie der Luftkampf der Zukunft aussieht. Im Beratungsfeld „Digitales Nachrichtwesen“ hingegen unterstützen wir aus der nachrichtdienstlicher Sicht die Projekte des „Digitalen Gefechtsfeld“ und helfen darüber hinaus der Bundeswehr die Digitalisierung im Bereich des Nachrichtenwesens und des Geoinformationswesens gewinnbringend und überlegende zu konzeptionieren und einzusetzen. Verstärken Sie unser Team und helfen Sie in einem spannenden, agilen Umfeld mit, die Digitalisierung der Bundeswehr voranzutreiben. Wir sind ein Team mit vielfältigen Möglichkeiten der beruflichen Weiterentwicklung und suchen nach motivierten Menschen, die uns bei unserer Arbeit tatkräftig unterstützen wollen. Unterstützung und Teilprojektleitung von Digitalisierungsprojekten, die für die Streitkräfte und insbesondere für die Soldaten höchste Relevanz haben Einbringen Ihrer Erfahrung und Fähigkeiten sowie Wissen und Ideen zur fachlichen und inhaltlichen Weiterentwicklung der Themenfelder Schnittstelle zwischen Bundeswehr, Industrie und BWI Übernahme von „Thought Leadership“ zu Digitalisierungsthemen unserer Kunden Verantwortungsübernahme bei der Umsetzung neuer Strategien, Strukturen und Prozesse Erstellung von Studien, Konzepten und Strategiepapieren Führung und Koordination von eigesetzten Teams Mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes fachbezogenes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung 2 Jahre (Studium) bzw. 5 Jahre (Ausbildung) relevante Berufserfahrung in der Strategie- oder IT-Beratung oder äquivalent Erfahrung in der Bundeswehr oder multinationalen Organisationen wünschenswert Erfahrung in der Führung von Teams Kenntnis und Anwendungskompetenz einschlägiger Methoden wie Design Thinking, agile Vorgehensweisen etc. Konstruktiver Umgang mit und Lösung von Konflikten Ausgeprägte Kundenorientierung, Eigeninitiative, Kreativität und Ergebnisorientierung Besonders ausgeprägte Kommunikations- und Sozialkompetenz Bereitschaft zu Reisetätigkeit Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: