Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 90 Jobs in Günnigfeld

Berufsfeld
  • Bauwesen 13
  • Projektmanagement 9
  • Sachbearbeitung 9
  • Teamleitung 9
  • Abteilungsleitung 7
  • Bereichsleitung 7
  • Leitung 7
  • Angestellte 5
  • Beamte Auf Landes- 4
  • Gruppenleitung 4
  • Kommunaler Ebene 4
  • Dienstleistung und Fertigung 3
  • Immobilienverwaltung 3
  • Objektverwaltung 3
  • Prozessmanagement 3
  • Weitere: Handwerk 3
  • Allgemeinmedizin 2
  • Architektur 2
  • Assistenz 2
  • Elektronik 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 84
  • Ohne Berufserfahrung 37
  • Mit Personalverantwortung 12
Arbeitszeit
  • Vollzeit 81
  • Teilzeit 36
  • Home Office 19
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 71
  • Befristeter Vertrag 13
  • Berufseinstieg/Trainee 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Teamleiter*in Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung

Di. 15.06.2021
Essen, Ruhr
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes. Wir suchen für das Referat „Liegenschaft und Hochbau“ eine/einen Teamleiter*in „Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung“ Referenznummer: 916/21 Das Team „Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung“ wickelt sämtliche liegenschaftsbezogenen Rechtsgeschäfte auf den rund 20.000 ha Grundeigentum des Regionalverbandes Ruhr ab. Zu den Aufgaben des Teams gehören insbesondere der An- und Verkauf von Grundstücken einschließlich der rechtlichen Abwicklung, die Erteilung von Gestattungen, der Abschluss von Nutzungs- und Besitzüberlassungsverträgen, das Führen eines digitalen Liegenschaftsinformationssystems und das Vertragsmanagement sowie die kaufmännische Bewirtschaftung der Liegenschaften. Darüber hinaus entwickelt das Team Strategien und Maßnahmen zur Entwicklung der Liegenschaften. Leitung des Teams „Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung“ mit z.Zt. rund 20 Mitarbeiter*innen Weiterentwicklung der Aufgaben des Teams, insbesondere Neuorganisation der Schnittstellen und Aufgabenverteilung bei Grunderwerb und Liegenschaftsbewirtschaftung Implementation eines Risiko- und Qualitätsmanagements für die Aufgaben des Teams Unterstützung der Referatsleitung bei der Vertretung des Referates nach außen, insbesondere auch in internen und externen Gremien Gesamtverantwortung für die Arbeitsergebnisse des Teams Mitwirkung bei der Bearbeitung herausgehobener Einzelprojekte Übernahme der stellvertretenden Referatsleitung wird angestrebt Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtungen Verwaltungswissenschaft, der Geodäsie, der Betriebswirtschaft oder vergleichbarer wissenschaftlicher Disziplinen Mehrjährige Berufserfahrung in den genannten Schwerpunkten, idealerweise in der Liegenschaftsverwaltung einer Körperschaft des öffentlichen Rechtes oder einer Behörde Sehr gute Kenntnisse des Sachenrechts sowie der für die Liegenschaftsbewirtschaftung maßgeblichen öffentlich-rechtlichen Vorschriften Kenntnisse des Grundbuchrechts und des Vergaberechts Sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Erfahrungen im Projektmanagement sind wünschenswert Chancengleiches und tolerantes Miteinander Gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit Ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Weitere Stellendetails: Vertragsbeginn: nächstmöglicher Zeitpunkt Vertragsdauer: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 bzw. 41,0 Wochenstunden) Eingruppierung: Entgeltgruppe 14 TVöD (VKA)/ A 14 LBesG NRW Dienstort: Essen Eine Übernahme im bereits bestehenden Beamtenverhältnis kann erfolgen. Eine Verbeamtung für Beschäftigte im öffentlichen Dienst ist grundsätzlich nicht vorgesehen. Ausnahme: Bei Bewerber*innen, die über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt des vermessungstechnischen Dienstes verfügen, ist auch eine erstmalige Verbeamtung möglich.
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) der Versorgungstechnik / Technischen Gebäudeausrüstung

Di. 15.06.2021
Dortmund
Die Niederlassung Dortmund des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Ingenieurinnen / Ingenieure (w/m/d) der Versorgungstechnik / Technischen Gebäudeausrüstung Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.  Sie arbeiten konstruktiv in Bauprojektteams und in verschiedenen Projekten mit Sie wirken bei der Auswahl und Vertragsabwicklung freiberuflicher Leistungen mit Sie erbringen Planungsleistungen oder Teilplanungsleistungen nach HOAI inkl. Bedarfsplanung und Erstellung von Machbarkeitsstudien Sie übernehmen die Steuerung, Qualitäts- und Leistungsprüfung extern beauftragter Ingenieurbüros und ausführender Firmen Sie unterstützen bei der Planung, Vergabe, Steuerung und Abrechnung von Bauleistungen Sie unterstützen das Bauprojektcontrolling (Termine, Qualitäten, Kosten) Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/Diplom/Master) der Fachrichtungen Versorgungstechnik / Technische Gebäudeausrüstung oder in einem vergleichbaren Studiengang oder einen erfolgreichen Abschluss zur staatlich geprüften Technikerin/zum staatlich geprüften Techniker bzw. Abschluss als Meisterin oder Meister in einer der o. g. Fachrichtungen und eine mindestens sechsjährige einschlägige Berufserfahrung in einer Tätigkeit ingenieurmäßigen Zuschnitts (z. B. durch Arbeitszeugnisse zu belegen). Weitere Anforderungen: Mehrjährige Berufserfahrung in den Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI Sie zeichnen sich durch eine strukturierte, sorgfältige und zielorientierte Arbeitsweise aus Sie überzeugen durch eine teamorientierte Persönlichkeit mit Durchsetzungsstärke und starker Kundenorientierung Die gängigen MS-Office-Tools beherrschen Sie sicher Befähigung und Bereitschaft zur Führung eines Dienst-Kfz Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz NRW, wenn ein Einsatz in sicherheitsrelevanten Bereichen z. B. der Polizei oder der Justiz erfolgen soll Wille, unsere Projekte zu Ihren zu machen! Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW / bis zur Besoldungsgruppe A11 mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Trainee (m/w/d) in der SAP Anwendungsberatung

Di. 15.06.2021
Duisburg
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind kommunaler Arbeitgeber und modernes Wirtschaftsunternehmen mit zurzeit über 1.750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die täglich für Duisburg im Einsatz sind. Unsere Arbeit bewegt viel! Und zwar bei über 490.000 Bürgerinnen und Bürgern und bei den mehreren tausend Unternehmen in Duisburg. Jeden Tag arbeiten wir daran, die Lebensqualität der Duisburger Bürgerinnen und Bürger zu steigern, indem wir u.a. Brücken instand setzen, uns um den Hochwasserschutz in Duisburg kümmern, die Abfallentsorgung managen und 1.500 km Kanalnetz warten und verbessern. Für dieses stetig wachsende Dienstleistungsportfolio suchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen wir vielfältige, teils technologisch herausfordernde,  abwechslungsreiche Aufgaben, viele Weiterbildungsmöglichkeiten und ein gutes Miteinander bieten. Wir sind auch in der aktuellen Krisensituation für Duisburg im Einsatz! Sie können sich sicher sein, dass Sie auch nach der Coronakrise für uns systemrelevant bleiben. Für den Geschäftsbereich Technische Services, Arbeitsgruppe Applications / ERP / Consulting, suchen wir, zunächst befristet für zwei Jahre eine/einen Trainee (m/w/d) in der SAP Anwendungsberatung In einem individuell abgestimmten zweijährigen Traineeprogramm erhalten Sie spannende Einblicke in die SAP-Modulbetreuung (u.a. Finanzbuchhaltung und Logistik) und die damit verbundenen Prozesse Sie unterstützen uns bei der Leitung von IT-Projekten zur Optimierung der Anwendungssystemlandschaft und sind in beratender Funktion für unsere Fachabteilungen tätig Mittels UI5 (FIORI)-Technologie entwickeln Sie Benutzeroberflächen Sie wirken bei der Erstellung von Lastenheften für Vergabeverfahren, bei der Erstellung von Pflichtenheften in Kooperation mit externen Dienstleistern und bei der Anfertigung technischer Dokumentationen mit Sie betreuen und schulen unsere Systemanwendenden Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, vorzugsweise der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaft (Bachelor/Master/Diplom) Idealerweise bringen Sie erste Berührungspunkte mit ERP-Systemen, SAP S/4HANA oder SAP FIORI mit Sie verfügen über Kenntnisse im agilen und klassischen Projektmanagement und haben Spaß an der Projektarbeit Die MS-Office-Anwendungen wie Word, PowerPoint und Excel gehören zu Ihren Standardtools Im Umgang mit internen und externen Kunden zeigen Sie sich kommunikationsstark Auf Ihre sorgfältige, selbständige und engagierte Arbeitsweise können wir uns verlassen Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe 10 TVöD. Bitte teilen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellung in der Bewerbung mit. Bewerbungen von Frauen sowie schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung bevorzugt berücksichtigt. Die Besetzung der Stelle sollte in Vollzeit (39 Stunden/Woche) erfolgen. Der Arbeitsplatz ist nur bedingt für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten dennoch entsprochen werden kann. Einen sicheren und krisenfesten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst - Wir sind auch in der aktuellen Coronakrise für Duisburg im Einsatz!   Zuverlässiges, tarifliches Gehalt mit Stufenaufstiegen inklusive leistungsorientierter Bezahlung sowie einer Jahressonderzahlung Wir haben für Lerchen und Eulen im kaufmännisch/technischen Bereich die passenden Arbeitszeiten:  39-Stunden Woche bei flexibler Gestaltung Ihrer Arbeitszeiten in der Zeit zwischen 06.30 - 18.30 Uhr   Die Möglichkeit tageweise im Homeoffice zu arbeiten im erweiterten Zeitrahmen von 06.00 - 21.00 Uhr Zusatzleistungen der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) Ein familienbewusstes Arbeitsklima zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch betrieblich geförderte Kinderbetreuung Förderung von weiterbildenden Qualifikationen z.B. durch ein berufsbegleitendes Studium, darüber hinaus Möglichkeiten zur Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen Internes Nachwuchsführungskräfteentwicklungsprogramm zur Entwicklung unserer Führungskräfte von morgen Lebensarbeitszeit- und Langzeitkonten, um zum einen den gleitenden Übergang in das Rentenleben zu ermöglichen und zum anderen um bezahlte Freistellungsräume für z.B. Sabbatical oder Pflegezeit zu ermöglichen Maßnahmen des Gesundheitsmanagements wie z.B. Weight Watchers at Work und Rauchentwöhnungskurse und attraktive Angebote des Firmenfitnessanbieters qualitrain Kostengünstiges Jobticket Kostenlose Nutzung von Leihfahrrädern (metropolradruhr/nextbike) 30 Tage tariflicher Urlaub, zusätzlich sind Heiligabend, Silvester und Rosenmontag arbeitsfreie Tage bei uns
Zum Stellenangebot

Trainee (m/w/d) Digitalisierung im Personalbereich

Di. 15.06.2021
Duisburg
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind kommunaler Arbeitgeber und modernes Wirtschaftsunternehmen mit zurzeit über 1.750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die täglich für Duisburg im Einsatz sind. Unsere Arbeit bewegt viel! Und zwar bei über 490.000 Bürgerinnen und Bürgern und bei den mehreren tausend Unternehmen in Duisburg. Jeden Tag arbeiten wir daran, die Lebensqualität der Duisburger Bürgerinnen und Bürger zu steigern, indem wir u.a. Brücken instand setzen, uns um den Hochwasserschutz in Duisburg kümmern, die Abfallentsorgung managen und 1.500 km Kanalnetz warten und verbessern. Für dieses stetig wachsende Dienstleistungsportfolio suchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen wir vielfältige, teils technologisch herausfordernde,  abwechslungsreiche Aufgaben, viele Weiterbildungsmöglichkeiten und ein gutes Miteinander bieten. Wir sind auch in der aktuellen Krisensituation für Duisburg im Einsatz! Sie können sich sicher sein, dass Sie auch nach der Coronakrise für uns systemrelevant bleiben. Für den Geschäftsbereich Personalmanagement/Organisation suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet für 24 Monate, eine/einen Trainee (m/w/d) Digitalisierung im Personalbereich Sie erwartet ein 24-monatiges individuell abgestimmtes Traineeprogramm, in welchem Sie sich persönlich und fachlich weiterentwickeln können Sie erhalten spannende Einblicke in die Arbeit unseres Geschäftsbereichs Personalmanagement/Organisation und die kommunale Unternehmens-struktur der Wirtschaftsbetriebe Duisburg-AöR Zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen treiben Sie geschäftsbereichsinterne und -übergreifende Digitalisierungsprojekte (u.a. in der Personalentwicklung und im Gesundheitsmanagement) voran Ihre kreativen Ideen bringen Sie bei der Mitgestaltung des Arbeitgebermarkenauftritts z.B. in Form von Kurzvideos ein Sie unterstützen uns bei allgemeinen Projektaufgaben im Hinblick auf die Umsetzung digitaler Prozesse Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/Master/Diplom) vorzugsweise der Wirtschaftsinformatik, der Betriebswirtschaftslehre, der Wirtschaftspsychologie, dem Digital Business Management oder dem IT-Management Sie bringen erste praktische Erfahrungen in der Projektarbeit idealerweise im Rahmen von Digitalisierungsprojekten durch Praktika oder studentischen Aushilfstätigkeiten mit Im Idealfall konnten Sie bereits Kenntnisse in den SAP-Modulen OM, PA, LSO sammeln Im Umgang mit dem MS-Office-Paket sind Sie versiert Sie verfügen über ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten im Umgang mit internen und externen Kunden Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe 10 TVöD. Bitte teilen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellung in der Bewerbung mit. Bewerbungen von Frauen sowie schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung bevorzugt berücksichtigt. Die Besetzung der Stelle sollte in Vollzeit (39 Stunden/Woche) erfolgen. Der Arbeitsplatz ist nur bedingt für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten dennoch entsprochen werden kann. Einen sicheren und krisenfesten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst - Wir sind auch in der aktuellen Coronakrise für Duisburg im Einsatz!   Zuverlässiges, tarifliches Gehalt mit Stufenaufstiegen inklusive leistungsorientierter Bezahlung sowie einer Jahressonderzahlung Wir haben für Lerchen und Eulen im kaufmännisch/technischen Bereich die passenden Arbeitszeiten:  39-Stunden Woche bei flexibler Gestaltung Ihrer Arbeitszeiten in der Zeit zwischen 06.30 - 18.30 Uhr   Die Möglichkeit tageweise im Homeoffice zu arbeiten im erweiterten Zeitrahmen von 06.00 - 21.00 Uhr Zusatzleistungen der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) Ein familienbewusstes Arbeitsklima zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch betrieblich geförderte Kinderbetreuung Förderung von weiterbildenden Qualifikationen z.B. durch ein berufsbegleitendes Studium, darüber hinaus Möglichkeiten zur Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen Internes Nachwuchsführungskräfteentwicklungsprogramm zur Entwicklung unserer Führungskräfte von morgen Lebensarbeitszeit- und Langzeitkonten, um zum einen den gleitenden Übergang in das Rentenleben zu ermöglichen und zum anderen um bezahlte Freistellungsräume für z.B. Sabbatical oder Pflegezeit zu ermöglichen Maßnahmen des Gesundheitsmanagements wie z.B. Weight Watchers at Work und Rauchentwöhnungskurse und attraktive Angebote des Firmenfitnessanbieters qualitrain Kostengünstiges Jobticket Kostenlose Nutzung von Leihfahrrädern (metropolradruhr/nextbike) 30 Tage tariflicher Urlaub, zusätzlich sind Heiligabend, Silvester und Rosenmontag arbeitsfreie Tage bei uns
Zum Stellenangebot

Architekt_in oder Bauingenieur_in der Fachrichtung Hochbau als Projektsachbearbeiter_in (m/w/d)

Di. 15.06.2021
Mettmann
Der Kreis Mettmann sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für sein Amt für Hoch- und Tiefbau eine_n Architekt_in oder Bauingenieur_in der Fachrichtung Hochbau als Projektsachbearbeiter_in. Stellenwert: A 11 LBesO NRW (vorbehaltlich einer analytischen Dienstpostenbewertung) bzw. EG 11 TVöD Wöchentliche Arbeitszeit: 41 bzw. 39 Wochenstunden Die Besetzung der Stelle im Rahmen einer Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich (Jobsharing - Aufteilung der Arbeitszeit auf den Vor- und Nachmittag oder die Teilung der Woche). Die Stelle ist vorerst für die Dauer von zwei Jahren befristet. Grundsätzlich ist der Kreis Mettmann an einem langfristigen Arbeitsverhältnis, auch über die Elternzeitvertretung hinaus, interessiert und kann das Arbeitsverhältnis bei entsprechender Eignung nach einem Jahr in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis umwandeln. Beamtinnen und Beamte werden nach Ablauf der Elternzeitvertretung auf einer anderen vakanten Stelle bei der Kreisverwaltung eingesetzt.Der Kreis Mettmann unterhält 85 Gebäude mit einer Bruttogesamtfläche von ca. 200.000 m². Dazu gehören neben Verwaltungsgebäuden auch Berufskollegs und Förderschulen, Kindertagesstätten und gewerblich oder privat vermietete Liegenschaften. Die Abteilung „Hochbau und technische Gebäudeausrüstung“ des Amtes für Hoch- und Tiefbau wickelt für diese sämtliche Neubau-, Erweiterungs- Umbau-, Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen ab. Des Weiteren fallen alle Unterhaltungsmaßnahmen sowie Mängelbeseitigungen in den Aufgabenbereich. Vertretung des Kreises Mettmann als Bauherr Projektleitung, -steuerung, Planungskoordination für die HOAI Phasen 1 bis 9 Aufstellung von Bebauungs- und Machbarkeitsstudien technische Grundlagenermittlung, Erstellung technischer Konzepte Baukostenermittlung und -analyse Termin-, Kosten- und Qualitätsplanung, -steuerung und –controlling Vorbereitung und Mitwirkung bei Ausschreibungen und Vergaben Bauleitung inkl. Organisation und Leitung von Bau- und Planungsbesprechungen Beauftragung und Steuerung externer Planer, Berater und Gutachter Beratung und Abstimmung mit internen und externen Beteiligten, Koordination und Steuerung Objektbetreuung im Sinne der Betreiberverantwortung Bedarfsermittlung von kurz- und mittelfristigen Maßnahmen Prüfung, Abnahme und Abrechnung von Planungs- und Bauleistungen, sowie Lieferleistungen gem. VOB, HOAI, UVgO verwaltungsmäßige Abwicklung von Projekten, z.B. Erstellung von Vorlagen für die politischen Gremien des Kreises Mettmann. ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (FH oder TU/TH bzw. Bachelor oder Master) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen oder in einem vergleichbaren Studiengang. alternativ Befähigung für die Ämtergruppe des ersten Einstiegsamtes der Laufbahngruppe II (ehemaliger gehobener Dienst) des bautechnischen Dienstes für die Fachrichtung „Hochbau“ oder Wir erwarten zudem: Fachliche Kompetenz, insbesondere Fachkenntnisse in den Leistungsphasen der HOAI, Kenntnisse der technischen Richtlinien (z.B. VDI, Arbeitsstättenrichtlinien), DIN-, ISO-, EN- und VDE-Normen sowie im Vergabe- und Vertragswesen (VOB, UVgO) fundierte Kenntnisse in den beschriebenen Aufgabenfeldern mehrjährige Berufs-, Bauleitungs- und Projektleitungserfahrung im Bereich Hochbau und Ausbaugewerken, vorzugsweise in einer Kommunalverwaltung die Bereitschaft, sich stetig fortzubilden gute Ausdrucksfähigkeit. Persönliche Kompetenz, insbesondere selbstständige, verantwortungsvolle, zuverlässige, systematische und teamorientierte Arbeitsweise, wirtschaftliches Denken Engagement, Entscheidungsfreudigkeit Verantwortungs- und Kostenbewusstsein, Fähigkeit zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit souverän aufzutreten. Soziale Kompetenz, insbesondere Teamfähigkeit Bereitschaft und Fähigkeit zur kooperativen Zusammenarbeit ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick. Methodenkompetenz, insbesondere Fähigkeit zur Optimierung von Arbeitsabläufen Verhandlungsgeschick (Firmen, Bürger/-innen, Nutzer/-innen, politische Gremien) und Fähigkeit in Konfliktsituationen ruhig und sachlich zu agieren. Digitale Kompetenz, insbesondere vertiefte Kenntnisse im Umgang mit MS-Office-Produkten (Word, Excel, Outlook) und Kenntnisse im Umgang mit Ausschreibungs- und Planungssoftware (insbesondere Orca-Ava, MS-Projekt) bzw. die Bereitschaft diese zu erwerben. Weiterhin ist eine Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft zum Einsatz eines privaten Kfz für dienstliche Fahrten gegen Gewährung einer Wegstreckenentschädigung nach dem Landesreisekostengesetz NRW notwendig. eine anspruchsvolle, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen, motivierten und kompetenten Team ein attraktives Gehalt  Work-Life-Balance durch lebensphasenorientierte Arbeitszeitmodelle (Flexible Arbeitszeitgestaltung, diverse Teilzeitbeschäftigungs- und Beurlaubungsmöglichkeiten sowie flexible Lösungen der Telearbeit) eine zusätzliche Betriebsrente der Rheinischen Zusatzversorgungskasse für tariflich Beschäftigte. Diese gewährleistet Ihnen im Ruhestand eine angemessene Absicherung. leistungsorientierte Bezahlung ein umfassendes betriebliches Gesundheitsmanagement ein freundliches und familiäres Arbeitsumfeld mit jährlichem Betriebsausflug, Gemeinschaftskasse des Personalrates sowie diversen Betriebssportgruppen vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten individuelle Personalentwicklungsmöglichkeiten sowie Aufstiegs- und Führungskräftequalifizierungen ein vergünstigtes Job-Ticket, sowie kostenfreie Parkmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Landespfleger*in oder Landschaftsarchitekt*in / Landschaftsarchitekten für das Projekt Upgrading RS 1

Di. 15.06.2021
Essen, Ruhr
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.  Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Team 8-3 „Kompetenzzentrum Radmobilität Ruhr“ eine/einen Landespfleger*in oder Landschaftsarchitekt*in/Landschaftsarchitekten für das Projekt Upgrading RS 1-Umbau des Radweges auf den Radschnellwegstandard - Referenznummer: 960/21 Das Thema Mobilität ist für die Metropole Ruhr von besonderer Bedeutung. Der Radverkehr spielt dabei eine wichtige Rolle. Beim RVR werden dazu Konzepte entwickelt und konkrete Radwegebaumaßnahmen umgesetzt. Im Kompetenzzentrum Radmobilität Ruhr, das sich zurzeit im Aufbau befindet, steht die bauliche Umsetzung der Radprojekte im Vordergrund. Es erwartet Sie eine verantwortungsvolle, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team.Leitung und Steuerung der Planung von Ingenieurbauwerken und Landschaftsbauprojekten Erarbeitung der europaweiten und nationalen Vergaben von Planungsaufträgen und Gutachten im Rahmen des Planungsprozesses Einsatz und Weisung von Planern, Fachingenieuren, Gutachtern und anderen Projektbeteiligten Durchführung der Abstimmungsprozesse mit den zuständigen Fachbehörden, den Fachstellen der Kommunen, Betriebsgesellschaften und externen Auftragnehmer*innen in Abstimmung mit der Projektleitung Kommunikation des Sachstandes in den Verbandsgremien Rechtsgeschäftliche Abnahme von Planungsleistungen (u.a Soll-Ist-Vergleich, Kosten- und Erfolgskontrolle) Übergeordnete Leitung der HOAI Leistungsphasen Hier: Objektplanung „Verkehrsanlagen“ und „Ingenieurbauwerke“ Anleitung der Grundlagenerhebung, Vorplanungen sowie Entwurfs- und Genehmigungsplanung Hausinterne Vorbereitung der Vergaben von Planungsleistungen Abgeschlossenen Fachhochschulstudium oder Bachelor der Fachrichtungen Landespflege oder Landschaftsarchitektur Fachkenntnisse über alle das Projekt betreffende Themen wie Fahrradwegebau, Ökologie, Pflanzen-und Bodenkunde, Pflege Kenntnisse in UVgO, VOB, HOAI, Normen und Richtlinien, Bauordnung NRW, Landschaftsgesetz NRW Sichere Anwendung von AutoCAD, QGIS und/oder ArcGIS und Bildbearbeitungsprogramm, z.B. Adobe –Photoshop Mehrjährige Berufserfahrung (wünschenswert) Fachwissen über Förderrahmenbedingungen (wünschenswert) Erfahrungen mit öffentlichen Auftragsvergaben (wünschenswert) Führerschein der Klasse B (für den Außendienst erforderlich), Dienstwagen stehen zur Verfügung Engagierte und teamorientierte Persönlichkeit Gute Kommunikationsfähigkeit chancengleiches und tolerantes Miteinander gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Weitere Stellendetails: Vertragsbeginn: Zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vertragsdauer: Befristet bis zum 30.06.2024 Arbeitszeit: Vollzeit (39,0 Stunden) Eingruppierung: Entgeltgruppe 11 TVöD (VKA) Dienstort: Essen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Einkauf

Di. 15.06.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Abteilung Einkauf an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) Einkauf Durchführung von Einkaufs- und Beschaffungsaktivitäten unter Berücksichtigung der Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts sowie von Termin- und Qualitätsvorgaben Abwicklung von (Groß-)Bauprojekten, insbesondere nach den besonderen Anforderungen des öffentlichen Vergaberechts Beratung der Abteilung Einkauf bei der Durchführung von Beschaffungsvorgängen nach den Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts Beratung aller internen Fachabteilungen bei Beschaffungsvorgängen nach den Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts Austausch mit der Abteilung Recht zu praktischen Fragen des öffentlichen Vergaberechts Erfolgreich abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre oder eine vergleichbare erfolgreich abgeschlossene (kaufmännische) Berufsausbildung Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung bei der Abwicklung von Beschaffungsvorgängen nach den Vorschriften des öffentlichen Vergaberechts Berufserfahrung mit Beschaffungsvorgängen von Bauleistungen im Oberschwellenbereich wünschenswert Routinierter Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Kenntnisse im Umgang mit SAP MM wünschenswert Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowie starker Teamgeist Übersicht und Organisationsfähigkeit Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad und Firmenfitnessprogramme
Zum Stellenangebot

Projektleiterin / Projektleiter (m/w/d) im Deichbau

Di. 15.06.2021
Duisburg
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind ein kommunaler Arbeitgeber und modernes Wirtschaftsunternehmen mit zurzeit über 1.750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die täglich für Duisburg im Einsatz sind.Bei uns verknüpfen sich die Herausforderungen eines Wirtschaftsunternehmens mit den Rahmenbedingungen und der Planbarkeit sowie Stabilität des öffentlichen Dienstes. Für dieses stetig wachsende Dienstleistungsportfolio suchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen wir vielfältige, teils technologisch herausfordernde,  abwechslungsreiche Aufgaben, viele Weiterbildungsmöglichkeiten und ein gutes Miteinander bieten. Wir sind auch in der aktuellen Krisensituation für Duisburg im Einsatz! Sie können sich sicher sein, dass Sie auch nach der Coronakrise für uns systemrelevant bleiben. Für den Geschäftsbereich Stadtentwässerung / Infrastruktur, Arbeitsgruppe Hochwasserschutz, Gewässer, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Projektleiterin / Projektleiter (m/w/d) im Deichbau Sie übernehmen die Gesamtverantwortung für die umfangreichen Maßnahmen im Rahmen der Deichrückverlegung am Rhein in Duisburg-Mündelheim und treiben diese aktiv in einem multidisziplinären Team voran Sie steuern und überwachen den gesamten Prozess von der Grundlagenermittlung bis hin zur Objektbetreuung für die Maßnahmen im Deichbau, Wasserbau, Straßen- und Brückenbau Die mit dem Projekt verbundene Öffentlichkeitsarbeit und Vertretung des Projektes in den Gremien der Stadt Duisburg sowie der Genehmigungsbehörden legen wir in Ihre verantwortungsvolle Hände Sie sind verantwortlich für sämtliche Vergabeverfahren im Rahmen des Gesamtprojektes und übernehmen die Kalkulation & Kostenplanung von Hochwasserschutzmaßnahmen gemäß DIN 276 Sie stellen Mittelbedarfs- und Mittelabrufpläne auf Im Hochwasserfall sind sie zusammen mit den Kolleginnen und Kollegen in der Hochwasserzentrale ggf. auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten im Einsatz Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium des Bauingenieurwesens mit Studienschwerpunkt Wasserbau/Wasserwirt-schaft, Brücken- oder Straßenbau oder Baubetrieb Sie können zurückblicken auf eine langjährige Erfahrung in der Leitung großer multidisziplinärer Infrastrukturprojekte inkl. Bauoberleitung Sie bringen vertiefte Kenntnisse im Deich- /Straßen- oder Brückenbau mit und verstehen es die dazugehörigen DIN-Normen, technischen Regelwerke des Wasserhaushaltsgesetzes und des Landeswassergesetzes sicher umzusetzen Im Umgang mit den Vergaberichtlinien VOB, UVgO, VgV und der HOAI sind Sie versiert Wir würden uns freuen, wenn Sie bereits Kenntnisse in ARRIBA und AutoCad mitbringen Projekte voranzutreiben und zu steuern ist Ihre Leidenschaft Sie sind im Besitz des Führerscheins Klasse B Die Vergütung erfolgt gemäß Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD VKA NRW). Bitte teilen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellung in der Bewerbung mit. Bewerbungen von Frauen sowie schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung bevorzugt berücksichtigt. Die Besetzung der Stelle sollte in Vollzeit (39 Stunden/Woche) erfolgen. Der Arbeitsplatz ist nur bedingt für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten dennoch entsprochen werden kann. Einen sicheren und krisenfesten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst - Wir sind auch in der aktuellen Coronakrise für Duisburg im Einsatz!   Zuverlässiges, tarifliches Gehalt mit Stufenaufstiegen inklusive leistungsorientierter Bezahlung sowie einer Jahressonderzahlung Wir haben für Lerchen und Eulen im kaufmännisch/technischen Bereich die passenden Arbeitszeiten:  39-Stunden Woche bei flexibler Gestaltung Ihrer Arbeitszeiten in der Zeit zwischen 06.30 - 18.30 Uhr   Die Möglichkeit tageweise im Homeoffice zu arbeiten im erweiterten Zeitrahmen von 06.00 - 21.00 Uhr Zusatzleistungen der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) Ein familienbewusstes Arbeitsklima zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch betrieblich geförderte Kinderbetreuung Förderung von weiterbildenden Qualifikationen z.B. durch ein berufsbegleitendes Studium, darüber hinaus Möglichkeiten zur Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen Internes Nachwuchsführungskräfteentwicklungsprogramm zur Entwicklung unserer Führungskräfte von morgen Lebensarbeitszeit- und Langzeitkonten, um zum einen den gleitenden Übergang in das Rentenleben zu ermöglichen und zum anderen um bezahlte Freistellungsräume für z.B. Sabbatical oder Pflegezeit zu ermöglichen Maßnahmen des Gesundheitsmanagements wie z.B. Weight Watchers at Work und Rauchentwöhnungskurse und attraktive Angebote des Firmenfitnessanbieters qualitrain Kostengünstiges Jobticket Kostenlose Nutzung von Leihfahrrädern (metropolradruhr/nextbike) 30 Tage tariflicher Urlaub, zusätzlich sind Heiligabend, Silvester und Rosenmontag arbeitsfreie Tage bei uns
Zum Stellenangebot

Bauleiterin / Bauleiter (m/w/d) im Brückenbau

Di. 15.06.2021
Duisburg
Die Wirtschaftsbetriebe Duisburg sind ein kommunaler Arbeitgeber und modernes Wirtschaftsunternehmen mit zurzeit über 1.750 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die täglich für Duisburg im Einsatz sind.Bei uns verknüpfen sich die Herausforderungen eines Wirtschaftsunternehmens mit den Rahmenbedingungen und der Planbarkeit sowie Stabilität des öffentlichen Dienstes. Für dieses stetig wachsende Dienstleistungsportfolio suchen wir qualifizierte und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen wir vielfältige, teils technologisch herausfordernde,  abwechslungsreiche Aufgaben, viele Weiterbildungsmöglichkeiten und ein gutes Miteinander bieten. Wir sind auch in der aktuellen Krisensituation für Duisburg im Einsatz! Sie können sich sicher sein, dass Sie auch nach der Coronakrise für uns systemrelevant bleiben. Für den Geschäftsbereich Stadtentwässerung/Infrastruktur, Arbeitsgruppe Konstruktiver Ingenieurbau/Bauwerksprüfung, suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Bauleiterin / Bauleiter (m/w/d) im Brückenbau Die Bauleitung unserer Brücken- und Ingenieurbauwerksprojekte innerhalb Duisburgs legen wir in Ihre verantwortungsvollen Hände Sie haben Ihre Baustellen durch regelmäßige Vor-Ort-Termine im Blick Sie prüfen die Ausführungsunterlagen in technischer, wirtschaftlicher und baurechtlicher Hinsicht, kontrollieren Nachtragsangebote und erstellen Vergabevermerke Sie unterstützen bei Vergabeverfahren und sichern Fördermittel Für die beauftragten Ingenieurbüros sind Sie zentrale Ansprechperson bei der Planung und Realisierung unserer Bauprojekte Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bauingenieurwesen vorzugsweise mit dem Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau oder Baubetrieb (Bachelor/Master/Diplom) Sie haben bereits umfassende Berufserfahrung im o.g. Aufgabengebiet gesammelt und beschreiben sich als Expertin/Experte im Brücken- und Ingenieurbau – perfekt! VOB und HOAI sind für Sie nicht nur Buchstaben Wenn Sie bereits mit Abrechnungsprogrammen wie ARRIBA, iTWO etc. praktische Verfahrungen gesammelt haben – umso besser Beide Seiten der Klaviatur – Sie sind kooperations- bzw. teamfähig gleichzeitig aber auch durchsetzungsstark, wenn es drauf ankommt Sie besitzen den Führerschein der Klasse B und sind bereit den privaten PKW gegen Fahrtkostenerstattung dienstlich zu nutzen Die Vergütung erfolgt gemäß Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD VKA NRW). Bitte teilen Sie uns Ihre Gehaltsvorstellung in der Bewerbung mit. Bewerbungen von Frauen sowie schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der Gesetze, Vorschriften und Rechtsprechung bevorzugt berücksichtigt. Die Besetzung der Stelle sollte in Vollzeit (39 Stunden/Woche) erfolgen. Der Arbeitsplatz ist nur bedingt für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten dennoch entsprochen werden kann. Einen sicheren und krisenfesten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst - Wir sind auch in der aktuellen Coronakrise für Duisburg im Einsatz!   Zuverlässiges, tarifliches Gehalt mit Stufenaufstiegen inklusive leistungsorientierter Bezahlung sowie einer Jahressonderzahlung Wir haben für Lerchen und Eulen im kaufmännisch/technischen Bereich die passenden Arbeitszeiten:  39-Stunden Woche bei flexibler Gestaltung Ihrer Arbeitszeiten in der Zeit zwischen 06.30 - 18.30 Uhr   Die Möglichkeit tageweise im Homeoffice zu arbeiten im erweiterten Zeitrahmen von 06.00 - 21.00 Uhr Zusatzleistungen der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) Ein familienbewusstes Arbeitsklima zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie u.a. durch betrieblich geförderte Kinderbetreuung Förderung von weiterbildenden Qualifikationen z.B. durch ein berufsbegleitendes Studium, darüber hinaus Möglichkeiten zur Teilnahme an Seminaren und Fortbildungen Internes Nachwuchsführungskräfteentwicklungsprogramm zur Entwicklung unserer Führungskräfte von morgen Lebensarbeitszeit- und Langzeitkonten, um zum einen den gleitenden Übergang in das Rentenleben zu ermöglichen und zum anderen um bezahlte Freistellungsräume für z.B. Sabbatical oder Pflegezeit zu ermöglichen Maßnahmen des Gesundheitsmanagements wie z.B. Weight Watchers at Work und Rauchentwöhnungskurse und attraktive Angebote des Firmenfitnessanbieters qualitrain Kostengünstiges Jobticket Kostenlose Nutzung von Leihfahrrädern (metropolradruhr/nextbike) 30 Tage tariflicher Urlaub, zusätzlich sind Heiligabend, Silvester und Rosenmontag arbeitsfreie Tage bei uns
Zum Stellenangebot

Ressortleitung für strategische Personalentwicklung (m/w/d)

Mo. 14.06.2021
Recklinghausen
Der Kreis Recklinghausen ist mit 620.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Kreis Deutschlands. Er ist der ebenso städtische wie grüne nördliche Teil der Metropolregion Ruhr. Der Kreis Recklinghausen als Arbeitgeber von rund 2.050 Beschäftigten sucht zur Bereicherung seines starken Teams im Fachdienst 10 – Personalservice, Organisation und Zentrale Aufgaben zum 01.07.2021 eine Ressortleitung für strategische Personalentwicklung (m/w/d) Es handelt sich um eine nach der Entgeltgruppe 12 TVöD bzw. Besoldungsgruppe A 13 (2.1) LBesG NRW bewertete Stelle. Die Stelle ist teilbar, sofern ein vorgegebener hoher Abstimmungsbedarf eingehalten werden kann. Die Stelle beinhaltet insbesondere die strategische Personalentwicklung, also die Förderung der Verwaltungsziele durch zielgerichtete Gestaltung von Lern-, Entwicklungs- und Veränderungsprozessen (Changemanagement) im Rahmen der Personalwirtschaft sowie in Kombination mit der Digitalisierung der Verwaltung. Neben dieser Aufgabe sind außerdem die Leitungsaufgaben des Ressorts mit den Aufgaben Ausbildung, betriebliches Eingliederungsmanagement, betriebliche Gesundheitsförderung sowie Teilbereichen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes wahrzunehmen. Die Stelle erfordert insgesamt ein hohes Verständnis für die aktuellen, gesellschaftlichen und politischen Ereignisse. Eine besonders schnelle Auffassungsgabe für die verwaltungsinterne Entwicklungen und Vorgaben ist ebenfalls entscheidend.In dem Aufgabengebiet der Personalentwicklung fallen neben der Leitungstätigkeit schwerpunktmäßig folgende Tätigkeiten an: Konzeption, Einführung und Umsetzung der strategischen und operativen Instrumente der Personalentwicklung unter Berücksichtigung der künftigen Anforderungen und der Verwaltungsziele (Analyse von Trends und Impulsgeber*in für innovative Wege in der Personalentwicklung)  Umsetzung und Weiterentwicklung des bereits vorhandenen Personalentwicklungskonzepts  Systematische Führungskräfte- und Führungskräftenachwuchsentwicklung  Entwicklung, Koordination und Durchführung von Personalmarketing und Employer Branding (in Zusammenarbeit mit der Fachdienstleitung und der Ressortleitung Personalangelegenheiten)  Konzeption und Planung von Schulungs- und Fortbildungsmaßnahmen, Workshops und Informationsveranstaltungen  Leitung und Mitarbeit in bereichsübergreifenden Arbeitsgruppen Zur Besetzung dieser Stelle wird eine engagierte, belastbare, verantwortungsbewusste und zeitlich flexible Führungspersönlichkeit mit Innovationsbereitschaft gesucht, die eng mit den Fach- und Führungskräften bis hin zur Verwaltungsführung zusammenarbeiten kann. Der/ die Stelleninhaber*in arbeitet insbesondere vertrauensvoll mit der Fachdienstleitung Personal, Organisation und Zentrale Aufgaben sowie mit der Fachbereichsleitung Zentrale Angelegenheiten zusammen. Für eine Teilnahme am Bewerbungsverfahren werden folgende Qualifikationen vorausgesetzt: Eine abgeschlossene Ausbildung für die Laufbahngruppe 2.1 (vormals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) oder ein abgeschlossener Verwaltungslehrgang II oder ein Studienabschluss (Bachelor oder Master) in einem einschlägigen Studienfach (z. B. Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Personalmanagement, Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits- oder Wirtschaftspsychologie, Soziologie mit Schwerpunkt Organisationsoziologie oder vergleichbar)  Mehrjährige Erfahrung im öffentlichen Dienst mindestens in der Tätigkeitsebene A 12 /EG 11, wünschenswert im Bereich Personalwirtschaft/ -entwicklung oder Organisationsentwicklung  Besondere Kenntnisse von Verwaltungsstrukturen ebenso wie moderner Personalentwicklungsinstrumente Vorteilhaft sind Erfahrungen in der eigenverantwortlichen Durchführung von übergreifenden Projekten sowie eigenverantwortlich verfassten übergeordneten Konzepten mit handlungsleitendem Charakter. Darüber hinaus sind folgende Fähigkeiten und Qualifikationen erwünscht: Ausgeprägtes Verständnis für Changemanagement sowie Problemlösungskompetenz  Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit (intern und extern)  Verhandlungsgeschick im Umgang mit Beschäftigten und außerhalb der Verwaltung stehenden Einrichtungen und Behörden  Fähigkeit, Netzwerkarbeit zu gestalten und koordinierende Funktionen wahrzunehmen  Konfliktfähigkeit und Durchsetzungsvermögen  Hohe mediale und besondere mündliche Darstellungs- und Aussagekraft sowie Begeisterungs- und Überzeugungsvermögen für strategische Vorhaben  Moderation- und Präsentationserfahrungen  Erfahrungen mit digitalem Lernmanagement  Ausgeprägte Sozialkompetenz  Fähigkeit zu innovativem und strategischem Denken und Handeln  Erfahrungen im dienstlichen Umgang mit Social Media Bewerben können sich auch Teilzeitkräfte, die in der Lage sind, insbesondere auch durch eine besonders hohe zeitliche Flexibilität die Aufgabenerfüllung sicherzustellen. eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit für den bevölkerungsreichsten Kreis Deutschlands ein gesichertes unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. Besoldungsgruppe A 13 (2.1) mit dynamischer Gehaltsentwicklung eine Jahressonderzahlung und eine jährliche Leistungsprämie sowie eine attraktive betriebliche Altersversorgung durch die Zusatzversorgungskasse bei tariflich Beschäftigten  eine sehr gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch ein attraktives Gleitzeitmodell, flexible Arbeitszeiten und eine familienfreundliche Personalwirtschaft  die Möglichkeit, auch mobil zu arbeiten  individuelle Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal