Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 47 Jobs in Heidelberg

Berufsfeld
  • Bauwesen 9
  • Projektmanagement 5
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 5
  • Architektur 3
  • Bilanzbuchhaltung 3
  • Finanzbuchhaltung 3
  • Leitung 3
  • Teamleitung 3
  • Elektronik 2
  • Controlling 2
  • Administration 2
  • Elektrotechnik 2
  • Gruppenleitung 2
  • Justiziariat 2
  • Netzwerkadministration 2
  • Office-Management 2
  • Rechtsabteilung 2
  • Systemadministration 2
  • (Bundes-)Polizei 1
  • Abteilungsleitung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 39
  • Ohne Berufserfahrung 29
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 42
  • Teilzeit 17
  • Home Office 10
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 35
  • Ausbildung, Studium 7
  • Befristeter Vertrag 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieur (m/w/d) als Fachkraft am Wasserwirtschaftsamt

Mi. 05.08.2020
München, Weinheim (Bergstraße)
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 700 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für die Standorte München und Weilheim suchen wir zum 01.01.2021 Ingenieure (m/w/d) als Fachkräfte an den Wasserwirtschaftsämtern Bevor Sie am 01.01.2021 den 15-monatigen Vorbereitungs­dienst im Beamten­verhältnis auf Widerruf antreten (sofern nicht bereits abgeleistet), besteht die Möglich­keit der Vorbe­schäftigung als Tarif­beschäftigter (m/w/d) zum nächst­möglichen Zeitpunkt. Während des Vorbereitungs­dienstes erhalten Sie in interessanten Theorie- und Praxisseminaren Kenntnisse für Ihre zukünftige Tätigkeit an einem Wasserwirt­schaftsamt. Der erfolgreiche Abschluss der Qualifikations­prüfung ermöglicht Ihnen die Übernahme in ein Beamten­verhältnis auf Lebenszeit. Mehr Informationen zum Ablauf des Vorbereitungs­dienstes und zur Tätigkeit finden Sie unter regierung.oberbayern.bayern.de/ueber_uns/karriere/ausbildung/index.htmlDie Wasserwirtschaftsämter vertreten den Freistaat Bayern überall dort, wo das Wasser in seinen mannig­faltigen Erscheinungs­formen und Frage­stellungen im Spiel ist. Wasser­wirtschaft betreiben heißt: das Wasser als Bestandteil des Natur­haushaltes und als Lebensraum für Tiere und Pflanzen zu schützen, dem Menschen eine verant­wortungsvolle Nutzung des Wassers zu ermöglichen und vor den Gefahren des Wassers zu bewahren. Dement­sprechend vielfältig strukturiert ist Ihr Arbeits­bereich: Sie übernehmen Bauaufgaben Sie kümmern sich um die wasserwirt­schaftlichen Belange, sei es als Kontroll­instanz oder als Ansprech­partner (m/w/d) und Sachver­ständiger (m/w/d) für Kommunen, Landratsämter, Ingenieurbüros und sonstige Fachleute  Sie stehen den Bürger/innen mit Rat und Tat zur Seite Bachelor Sc. / Eng. oder Diplom-Ingenieure (m/w/d) (FH) des Studiengangs Bau­ingenieurwesen oder vergleichbare Studiengänge (vorzugsweise Schwer­punkt Wasserbau und/oder vertiefte Kenntnisse in der Wasser­wirtschaft) Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraus­setzungen (Alters­grenze von 45 Jahren nicht über­schritten, gesundheitliche Eignung, Verfassungs­treue, deutsche Staats­angehörigkeit oder die eines anderen Mitglied­staates der Europäischen Union) Uneingeschränkte Voraussetzungen und Bereitschaft für Außendiensteinsätze sowie gültige Fahrerlaubnis der Klasse B Fähigkeit zum selbst­ständigen, verantwortungs­vollen und ziel­gerichteten Arbeiten Soziale Kompetenz und Teamfähigkeit sowie Freude am Umgang mit verschiedensten Menschen Nach dem erfolgreichen Ableisten des Vorbereitungs­dienstes den Einstieg in Besoldungs­gruppe A 10 (nähere Infos unter oeffentlicher-dienst.info) Interessante und vielseitige Aufgaben, verant­wortungsvolle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungs­prozesse Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Selbstständiges Arbeiten in einem leistungsstarken Team Einen sicheren und modernen Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeitmodelle nach dem Vorbereitungsdienst Zusatzleistungen wie z.B. vermögens­wirksame Leistungen, vergünstigte Tickets für den Personen­nahverkehr, Ballungs­raumzulage für den Verdich­tungsraum München
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Dezernatscontrolling (m/w/d)

Di. 04.08.2020
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren.Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Das Dezernat V - Bürgerservice, Klima, Umwelt, Technische Betriebe - sucht zum 01.09.2020 eine*n SACHBEARBEITER*IN DEZERNATSCONTROLLING (M/W/D)Entgeltgruppe 13 TVöD / Besoldungsgruppe A 13hLBesO | Vollzeit (zzt. 39 / 41 Stunden) | befristet bis 30.06.2021 im Rahmen einer Elternzeitvertretung Vorbereitung der Aufsichtsratsvorsitzenden und Betreuung der dem Dezernat zugewiesenen Beteiligungsgesellschaften BUGA, Stadtpark, KSA, ABG etc. Grundsatzangelegenheiten und Controlling der Beteiligungen und Eigenbetriebe Erarbeitung strategischer Entwicklungsplanung sowie deren Implementierung Betriebswirtschaftliche Auswertungen und Bewertungen von Wirtschaftsplänen und deren Auswirkungen auf den städtischen Haushalt Sonderaufgaben nach Weisung der Dezernentin und Büroleiterin Sie verfügen über die Befähigung für den höheren allgemeinen Verwaltungsdienst bzw. ein auf den Tätigkeitsbereich bezogenes abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master). Sie verfügen idealerweise über Erfahrungen und Fachkenntnisse in den Aufgabenfeldern Finanzen, Betriebswirtschaft und Controlling sowie Kenntnisse zu deren einschlägigen Rechtsvorschriften und Gesetzen. Sie besitzen eine ziel- und lösungsorientierte Denkweise und arbeiten prozess- und wirkungsorientiert. Sie verfügen über analytisch-methodische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie ein hohes Maß an Entscheidungsfreude Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fach­kräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d)

Di. 04.08.2020
Mannheim
Wir sind der starke Partner für die Metall- und Elektroindustrie (M+E) in Baden-Württemberg. Als Experten rund um den Faktor Arbeit beraten und vertreten wir mehr als 1.600 Unternehmen. Jeden Tag warten deshalb neue Aufgaben und Herausforderungen sowie immer neue Perspektiven auf Sie – egal ob als Einsteiger oder Experte. Machen Sie den nächsten Schritt mit uns. Wir suchen: Rechtsanwaltsfachangestellter (m/w/d) Mannheim Sie bearbeiten im juristischen Sekretariat die Post, pflegen Akten und schreiben nach Diktat.   Sie sind verantwortlich für die Wieder­vor­lage und das Fristen­buch.   Sie wickeln die komplette Kommu­ni­ka­tion mit Mit­glieds­betrieben und Ämtern ab.   Sie organisieren Besprechungen und Dienst­reisen für das Team.   Sie planen und orga­ni­sie­ren Ver­an­stal­tungen. Sie haben eine abgeschlossene Berufs­aus­bildung zum Rechts­anwalts­fach­an­ge­stellten (m/w/d), Berufs­erfahrung ist wünschens­wert.   Sie beherrschen die gängigen MS-Office-Anwen­dungen.   Sie arbeiten eigen­ständig, bringen Ideen ein und unter­stützen gerne das Team im Alltag.  Neben einer leistungsgerechten Bezahlung finden Sie bei uns zahlreiche Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung, individuelle Arbeitszeitmodelle und eine große Zahl zusätzlicher Benefits. Punktuell unterscheiden sich die Benefits von Standort zu Standort und Position. Sprechen Sie uns gerne vorab oder im Bewerbungsgespräch an. Gute Verkehrsanbindung Parkplatz Dienstwagen Smartphone Flexible Arbeitszeiten Homeoffice Personalentwicklung Mitarbeiterevents Betriebliche Altersvorsorge Gesundheit (BGM) Unfallversicherung Barrierefreiheit Sie sind bereit für den nächsten Schritt und wollen in einem spannenden Arbeitsumfeld den Wirtschaftsstandort Baden-Württemberg mitgestalten? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in als Projektleitung (m/w/d)

Di. 04.08.2020
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren.Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Eigenbetrieb Stadtraumservice sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n INGENIEUR*IN ALS PROJEKTLEITUNG (M/W/D)Entgeltgruppe 11 TVöD | Vollzeit | unbefristet Konzeptionelle Tätigkeiten in den Bereichen Stadtraum und Abfallwirtschaft Betreuung von Großkunden (Wohnungswirtschaft) Abstimmung mit Betreibern dualer Systeme Bedarfsseitige Durchführung von Ausschreibungen Grundlagenermittlung für Vertragsverhandlungen Initiierung, Entwicklung und Durchführung von Projekten mit derzeit abfallwirtschaftlichem Schwerpunkt Fortschreibung des Abfallwirtschaftskonzepts Stellungnahmen zu Fragestellungen in den Bereichen Stadtraum und Abfallwirtschaft Erfolgreich abgeschlossenes naturwissenschaftliches oder Ingenieurstudium in den Bereichen Umwelt und Infrastruktur oder vergleichbare Fachrichtungen Kenntnisse in den Bereichen Urbanes Leben, Abfallwirtschaft und Entsorgung sind von Vorteil Zielorientierte, strukturierte und selbständige Arbeitsweise Fundierte Kenntnisse der Office-Anwenderprogramme Konfliktfähigkeit und Kommunikationsstärke, verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick sowie Durchsetzungsvermögen Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest².Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Kriminalkommissar / Kriminalkommissarin (m/w/d) für die polizeiliche Sonderlaufbahn Cyberkriminalist / Cyberkriminalistin

Mo. 03.08.2020
Heidelberg
Das Polizeipräsidium Mannheim ist eine Polizei­dienst­stelle mit ca. 2.600 Bediensteten, davon 2.300 im Polizei­vollzugs­dienst. Der Zuständig­keits­bereich umfasst die Stadt­kreise Mannheim und Heidelberg und den Rhein-Neckar-Kreis. Das Polizeipräsidium Mannheim betreut mit einer Polizeistärke von ca. 2.600 Bediensteten über 1 Millionen Einwohner des Rhein-Neckar-Kreises sowie der Stadtgebiete Mannheim und Heidelberg. Die Besonderheit des Präsidiums ist unter anderem die Lage im „Dreiländereck“ Rheinland-Pfalz, Hessen und Baden-Württemberg. Die größte Kriminalpolizeidirektion Baden-Württembergs sucht für den Bereich der Kriminalinspektion 5 – Cybercrime und Digitale Spuren, in der Laufbahn des gehobenen Dienstes am Standort Heidelberg zum 01.04.2021 geeignete Bewerber / Bewerberinnen für die Einstellung als Kriminalkommissar / Kriminal­kommissarin in die polizeiliche Sonderlaufbahn Cyberkriminalist / Cyberkriminalistin (m/w/d) Sachbearbeitung bei der Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Mannheim im Rahmen der Kriminalitätsbekämpfung in den Fachbereichen digitale Forensik, Cyberkriminalität oder Datenanalyse Kenntnisse im Umgang mit den Betriebssystemen Windows und Linux Überdurchschnittliche Kenntnisse im Aufbau und Umgang mit IT-Netzwerken, Netzwerkadministration und -analyse Kenntnisse in mindestens einer höheren, objektorientierten Programmiersprache, z. B. C++, Java, PHP Kenntnisse Datenbanksysteme Kenntnisse in den Bereichen Speichertechnologien (SAN/NAS), Virtualisierung, Backup/Restore, Cloudtechnologien EINSTELLUNGSVORAUSSETZUNGEN: mindestens dreijähriges Hochschulstudium (FH/DHBW/BA oder an einer entsprechenden Bildungseinrichtung) in einem für die Bearbeitung von Delikten, die unter wesentlicher Nutzung der modernen Informations- und Kommunikationstechnik begangen werden, geeigneten Studien- oder Ausbildungsgang (insbesondere IT-Administration, Informatik, digitale Forensik etc.), Abschluss mindestens „befriedigend“ und danach grundsätzlich eine mindestens dreijährige für die Laufbahn einschlägige Berufserfahrung Fahrerlaubnis der Klasse B oder 3 Polizeidiensttauglichkeit (besondere gesundheitliche Anforderungen) Dabei wünschen wir uns hohe Einsatzbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein, selbstständiges Arbeiten, aber auch ausgeprägte Fähigkeiten in der Teamarbeit. Sofern Sie nicht über die erforderliche 3-jährige Berufserfahrung verfügen, ist die Einstellung auch im Beschäftigtenverhältnis auf der Grundlage des Tarifvertrags für die Länder – befristet für ein Jahr – möglich. In diesem Jahr erwerben Sie mit dem erfolgreichen Abschluss eines Trainee-Programms die Laufbahnbefähigung für den gehobenen Dienst der Cyberkriminalistinnen und Cyberkriminalisten. Besoldung nach der Besoldungsordnung A im Eingangsamt A9 gehobener Dienst Aufstiegsmöglichkeiten (nach dem geltenden Laufbahnrecht) freie Heilfürsorge Das Polizeipräsidium Mannheim fördert wie die gesamte Landesverwaltung die Gleichstellung von Frauen und Männern. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie unterstützen wir durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine eventuell vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll.
Zum Stellenangebot

Personalsachbearbeiter für Entgeltabrechnung, Organisation & Vertragswerk (m/w/d)

Sa. 01.08.2020
Mannheim
Die Lebenshilfe Region Schwetzingen-Hockenheim e.V. ist ein gemeinnütziger und mildtätiger Verein, der konfessionell und politisch ungebunden ist. Wir unterstützen primär Menschen mit sogenannter geistiger Behinderung. Inklusive Angebote und gleichberechtigte Teilhabechancen sind uns ein großes Anliegen. Wir sind regional tätig und haben ein breit gefächertes Wohnangebot, einen Offene Hilfen Dienst, Beratungsangebote und integrative Kindertagesstätten. Für unsere Personalabteilung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Personalsachbearbeiter für Entgeltabrechnung, Organisation & Vertragswerk (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet in Teilzeit mit 20 Stunden/Woche zu besetzen. vorbereitende Entgeltabrechnung, inklusive der Abstimmung mit dem externen Dienstleister Korrespondenz mit Krankenkassen, Sozialversicherungsträgern, Versicherungen und Behörden Erstellung von Arbeitsverträgen, Arbeitszeugnissen, Bescheinigungen und Statistiken Pflege der Personalakten Ansprechpartner für MitarbeiterInnen und Auszubildende in tariflichen, arbeits- und sozialversicherungsrechtlichen Fragen eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, idealerweise im HR-Bereich z.B. zum Personalfachkaufmann/Kaufmann Personal, Personaldienstleistungskaufmann oder vergleichbar (m/w/d) Berufserfahrung im Personalbereich fundierte Kenntnisse im Arbeits-, Steuer- und Sozialversicherungsrecht eine teamfähige, zuverlässige Persönlichkeit die Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen und eine selbständige Arbeitsweise die Identifikation mit den Grundsätzen der Lebenshilfe und den Besonderheiten eines Selbsthilfevereins eine leistungsgerechte Vergütung nach TVöD VKA eine attraktive betriebliche Altersversorgung interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten einen Job mit Mehrwert, bei dem Sie Ihre Fachkenntnisse vollumfänglich zum Einsatz bringen können eine ausgeprägte Willkommensstruktur, welche Vielfalt in jeglicher Hinsicht begrüßt eine Arbeitsatmosphäre, in welcher im Angesicht der täglichen Herausforderungen viel gearbeitet aber auch gelacht wird flache Hierarchien und ein kompetentes und sympathisches Führungsteam, welches sich auf Sie freut
Zum Stellenangebot

SAP Berater (m/w/d) Finanzwesen

Sa. 01.08.2020
Stuttgart, Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Heilbronn (Neckar), Karlsruhe (Baden), Reutlingen
Als Anstalt öffentlichen Rechts in gemeinsamer Trägerschaft von Land und Kommunen begleitet Komm.ONE ihre Kunden mit eigenen IT-gestützten und cloudbasierten Lösungen - zum Nutzen der Bürger und der Gesellschaft. Dafür beschafft, entwickelt und betreibt Komm.ONE Verfahren der automatisierten Datenverarbeitung und erbringt Beratungs- und Schulungsleistungen. Flächendeckend, an sieben Standorten in ganz Baden-Württemberg, mit über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Erbringung von Dienst- und Beratungsleistungen für unsere Kunden im Rahmen einzelner Auftragsabwicklungen im SAP Finanzwesen (KM-Doppik / KM-SMART) Mitarbeit an Fachkonzepten der konsumtiven Prozesse (SAP Modul CO), Grundstrukturen und Haushalt oder Bewirtschaftungs- und Kassenprozesse im SAP-Finanzwesen Konzeption und Durchführung von Schulungen für unsere Produktivkunden Studium der Verwaltungs- oder Betriebswirtschaft (FH) oder vergleichbare Qualifikation Kenntnisse und Erfahrungen im Haushalts- und Rechnungswesen des kommunalen Umfelds SAP-Finanzwesen Kenntnisse im KM-Doppik oder KM-SMART sind von Vorteil Verantwortungsbewusste und selbstständige Arbeitsweise mit Eigeninitiative Team- und Kommunikationsfähigkeit Temporäre Reisebereitschaft Ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsgebiet in einem angenehmen Arbeitsumfeld im Team Beratung und Aufträge  Mitarbeit in einem engagierten und motivierten Team Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und 30 Tage Urlaub Attraktive betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberzuschuss Individuelle Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten Firmenfitnessprogramm Eine unbefristete Einstellung Die Stelle ist nach EG 11 TVöD / A12 BesGr bewertet. Eine entsprechende Eingruppierung bzw. Besoldung ist möglich, sofern die rechtlichen Voraussetzungen (z. B. persönliche Anforderungen wie Vorbildung, Ausbildung oder Berufserfahrung) vorliegen
Zum Stellenangebot

Jurist (w/m/d) für die Vergabe von öffentlichen Aufträgen

Sa. 01.08.2020
Heidelberg
Als Anstalt öffentlichen Rechts in gemeinsamer Trägerschaft von Land und Kommunen begleitet Komm.ONE ihre Kunden mit eigenen IT-gestützten und cloudbasierten Lösungen - zum Nutzen der Bürger und der Gesellschaft. Dafür beschafft, entwickelt und betreibt Komm.ONE Verfahren der automatisierten Datenverarbeitung und erbringt Beratungs- und Schulungsleistungen. Flächendeckend, an sieben Standorten in ganz Baden-Württemberg, mit über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Projektleitung in Ausschreibungen Juristische Beratung in Ausschreibungs- und Vertragsfragen Erstellung von Vergabeunterlagen Koordination und Steuerung von Vergabemaßnahmen sowie Veröffentlichung von Auftragsvergaben Vergabe und Steuerung von Nachunternehmerleistungen Dokumentation und Vergabevermerk Kenntnisse in der Arbeitnehmerüberlassung Abgeschlossene (Fach-) Hochschulausbildung im Bereich der öffentlichen Verwaltung bzw. gleichwertige juristische Ausbildung und Berufserfahrung im Bereich des öffentlichen Vergabe-und Vertragsrechts, vorzugsweise im IT-Recht Strukturiertes und analytisches Vorgehen Sehr gute Kenntnisse in der Anwendung von MS Office Ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsgebiet in einem angenehmen Arbeitsumfeld Mitarbeit in einem engagierten und motivierten Team Flexible Arbeitszeiten, Homeoffice und 30 Tage Urlaub Attraktive betriebliche Altersvorsorge mit Arbeitgeberzuschuss Individuelle Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten Firmenfitnessprogramm Eine unbefristete Einstellung Die Stelle ist nach EG 12 TVöD / A13 BesGr bewertet. Eine entsprechende Eingruppierung bzw. Besoldung ist möglich, sofern die rechtlichen Voraussetzungen (z. B. persönliche Anforderungen wie Vorbildung, Ausbildung oder Berufserfahrung) vorliegen
Zum Stellenangebot

Ingenieurin/Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen für das Teilprojekt Fischaufstiegsanlagen an der Lahn

Fr. 31.07.2020
Heidelberg
Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen. Das Amt für Neckarausbau Heidelberg (ANH) ist eine Dienststelle im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Neben Bauvorhaben an der Bundeswasserstraße Neckar ist das ANH auch für den Ersatzneubau von Wehranlagen an den Bundeswasserstraßen Lahn und Mosel zuständig. Das Amt für Neckarausbau Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, für den Ersatzneubau von Staustufen an der Lahn, in Vollzeit (39 Std./ Woche) eine/einen Ingenieurin/Ingenieur (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen für das Teilprojekt „Fischaufstiegsanlagen an der Lahn“Der Dienstort ist Heidelberg.Referenzcode der Ausschreibung 20201286_9339Das Aufgabengebiet umfasst die Planung und Umsetzung von Fischaufstiegsanlagen an der unteren Lahn. Sie sind hierbei Mitglied in einem interdisziplinären Team aus Fachkräften in einer angenehmen Arbeitsumgebung. Inhaltlich beschäftigen Sie sich mit: Planung und bauliche Abwicklung von mehreren Fischaufstiegsanlagen an der Lahn Aufstellen und Vergeben von Planungs- und Ausführungsleistungen an Ingenieurbüros Fachliche und vertragliche Betreuung von Ingenieurbüros bei der Planung und von Baufirmen bei der Ausführung der Baumaßnahmen Betreuung der Schnittstellen zwischen den einzelnen Gewerken und Disziplinen in der Planungs- und Bauphase Aufstellen von technischen Berichten und Entwürfen Fachliche Begleitung des Genehmigungsverfahrens (Planfeststellung, Plangenehmigung) Abstimmung der erforderlichen Maßnahmen mit betroffenen Behörden, Verbänden und Bürgern sowie Unterstützung bei der Darstellung in der Öffentlichkeit Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (FH-Diplom / Bachelor) Wichtige Anforderungskriterien: fachlich Berufserfahrung in der Planung und Abwicklung von Baumaßnahmen im Konstruktiven Wasserbau, Ingenieurbau oder Hochbau erwünscht Kenntnisse des öffentlichen Vergabewesens (VOB, VgV, HOAI) Sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen (Word, Excel, Power-Point, Outlook) persönlich Planungs- und Organisationsvermögen Leistungsbereitschaft sowie Verantwortungsbewusstsein Physische und psychische Belastbarkeit Urteils- und Entscheidungsvermögen Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständigem, eigenverantwortlichem, interdisziplinärem und ergebnisorientiertem Handeln Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung in fachfremde Aufgabengebiete Führerschein Klasse B bzw. 3 (alt) mit der Bereitschaft, einen Dienst-PKW selbst zu fahren Bereitschaft zu Dienstreisen Gesundheitliche Eignung zur Überwindung von Unwägbarkeiten auf Baustellen und Anlagen Der Dienstposten ist mit der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags über die Entgeltordnung des Bundes bewertet. Je nach Erfüllung der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen ist eine Vergütung bis zur o.g. Entgeltgruppe vorgesehen. Einschlägige Berufserfahrung kann bei der Stufenzuordnung berücksichtigt werden. Das ANH unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Wir bieten unseren Beschäftigten die Möglichkeit zur Teil- und Gleitzeit, um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familieninteressen zu berücksichtigen. Im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten und bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen kann alternierende Telearbeit vereinbart werden. Bedarfsgerechte Aus- und Fortbildung ist für uns selbstverständlich. Besondere Hinweise:Die Probezeit beträgt 6 Monate. In dieser Zeit wird der Dienstposten nur vorübergehend übertragen. Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet.Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Architekt oder Bauingenieur (m/w/d) Gebäudemanagement und Bauunterhalt kommunaler Hochbauten

Fr. 31.07.2020
Heidelberg
Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt wohl - ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Herausforderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufsbilder, beste Voraussetzungen für eine berufliche Weiterentwicklung und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile! Werden Sie Teil eines innovativen, engagierten Teams in einer der schönsten Städte Deutschlands. Wenn Ihnen herausragende Architektur, ein kreatives Umfeld und ein professionelles Baumanagement wichtig sind, kommen Sie zu uns.Heidelberg hat einen herausragenden Ruf als Stadt der Wissenschaft und Kultur, Zukunft wird aktiv gestaltet, die Internationalen Bauausstellung findet derzeit unter dem Motto „Zukunft I schafft I Stadt“ statt und eine der größten und ambitioniertesten Stadterweiterungen der Republik wird derzeit geplant.Beim Hochbauamt der Stadt Heidelberg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle alsArchitektin/Architekt oder Bauingenieurin/Bauingenieur (m/w/d)in der Abteilung Bauen im Bestand und Bauunterhalt zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).Das Hochbauamt ist für Neubau, Erweiterung, Umbau, Modernisierung und Instandsetzung städtischer Hochbauten mit technischer Ausrüstung im Auftrag der jeweiligen Bauherrenämter für etwa 250 städtische Immobilien zuständig. Auf der Stelle werden Sie insbesondere: Maßnahmen im Rahmen der Unterhaltung von städtischen Gebäuden im Sinne eines modernen Facility Managements selbstständig vorbereiten, planen und steuern sowie bei der Ausschreibung von Bauleistungen mitwirken  Ausführungsplanungen auf Basis neuester Qualitäts- und Ausführungsstandards koordinieren und kontrollieren eine Methodik zur Behebung von Bauschäden und Sicherheitsmängeln für ein vorausschauendes Instandhaltungsmanagement entwickeln Sanierungs- und Investitionskonzepte für komplexe bauliche Anlagen entwickeln kleine Neu-, Um- und Erweiterungsbauten planen und durchführen die Kostenkontrolle sowie das Termin- und Qualitätsmanagement steuern Sie sind Ansprechpartnerin/Ansprechpartner für die baulichen Belange der Nutzerinnen und Nutzer sowie für beauftragte externe Ingenieurbüros.ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Hochbaumehrjährige Berufserfahrung im Gebäudemanagement, im Bauunterhalt kommunaler Hochbauten und in der Bauleitung sowie Kenntnisse im Facility ManagementVerhandlungsgeschick und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten im Umgang mit Auftraggebern, Ingenieurbüros und weiteren Verfahrensbeteiligtendie Bereitschaft im Team zu arbeitenArbeiten in einem hochmotivierten Team aus allen Bereichen des HochbausArbeiten in einem modernen Bürogebäude mitten in der Stadt mit zukunftsweisenden Arbeitsformenvielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familievielseitige Bausteine der Personalentwicklung (unter anderem ein umfangreiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmenbedingungen für Ihre berufliche und persönliche Weiterentwicklungkostenlose Sportangebote und Vortragsreihen zu gesundheitsrelevanten Themen im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderungeinen Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckarund vieles mehr.Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet. Über Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal