Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 197 Jobs in Junkersdorf

Berufsfeld
  • Teamleitung 18
  • Angestellte 18
  • Abteilungsleitung 16
  • Bereichsleitung 16
  • Leitung 16
  • Projektmanagement 15
  • Justiziariat 11
  • Netzwerkadministration 11
  • Rechtsabteilung 11
  • Systemadministration 11
  • Kommunaler Ebene 10
  • Beamte Auf Landes- 10
  • Sachbearbeitung 9
  • Sicherheit 9
  • Beamte Auf Bundesebene 8
  • Gruppenleitung 7
  • Prozessmanagement 6
  • Bauwesen 5
  • Bilanzbuchhaltung 5
  • Business Development 5
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 187
  • Ohne Berufserfahrung 99
  • Mit Personalverantwortung 23
Arbeitszeit
  • Vollzeit 184
  • Teilzeit 111
  • Home Office 60
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 158
  • Befristeter Vertrag 29
  • Ausbildung, Studium 4
  • Berufseinstieg/Trainee 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Referendariat 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Steuerfachangestellte (m/w/d)

Mo. 19.04.2021
Neuruppin, Hamburg, Bremen, Troisdorf, Frankfurt am Main
Trotz Corona-Krise arbeiten wir weiterhin in Vollbeschäftigung. „Bei der Lohi macht man nicht nur Fälle, sondern die Steuererklärung gemeinsam mit den Menschen. Dieser persönliche Aspekt ist mein Plus gegenüber einer Steuerkanzlei." Klar, dass die Zufriedenheit unserer Beschäftigten bei 95 Prozent liegt! Mit nahezu 700.000 Mitgliedern ist die Lohi einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Wir betreuen unsere Mitglieder seit über 50 Jahren in allen Einkommensteuerangelegenheiten, begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG. Werden auch Sie Teil unserer Erfolgsgeschichte mit rund 1.200 Mitarbeitern in über 300 Beratungsstellen. Wir suchen Steuerfachangestellte für unsere Beratungsstellen in:  Neuruppin (Teilzeit), Hamburg (Vollzeit oder Teilzeit), Bremen (Teilzeit), Troisdorf (Vollzeit oder Teilzeit), Frankfurt Beratung und Erstellung der Einkommensteuererklärung für unsere Mitglieder Prüfung der Einkommensteuerbescheide und Erhebung von Einsprüchen Fristenkontrolle Korrespondenz mit Finanzämtern und Mitgliedern fundierte Kenntnisse rund um die Einkommensteuererklärung abgeschlossene Ausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w/d) von Vorteil gute EDV-Kenntnisse Freude an der persönlichen Beratung strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise individuelle Einarbeitung selbstständiges Arbeiten vertrauensvoller, persönlicher Kontakt zu unseren Mitgliedern sicherer Arbeitsplatz angemessene Vergütung arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge steuerfreie Leistungen erstklassige Fortbildungen gute Karrierechancen Betriebsfeste
Zum Stellenangebot

Steuerfachangestellte (m/w/d) - über 50.000 Euro Festgehalt

Mo. 19.04.2021
Köln, Nürnberg
Trotz Corona-Krise arbeiten wir weiterhin in Vollbeschäftigung. Wir suchen Steuerfachangestellte (m/w/d) mit hoher Reisebereitschaft für wechselnde Einsätze an verschiedenen Standorten in ganz Deutschland. Ihr Stützpunkt ist eine der folgenden Beratungsstellen: Köln, Nürnberg. Von dort aus setzen wir Sie flexibel ein. Aufgrund Ihrer Reisebereitschaft erwartet Sie ein hohes Gehalt. „Bei der Lohi macht man nicht nur Fälle, sondern die Steuererklärung gemeinsam mit den Menschen. Dieser persönliche Aspekt ist mein Plus gegenüber einer Steuerkanzlei." Klar, dass die Zufriedenheit unserer Beschäftigten bei 95 Prozent liegt! Mit nahezu 700.000 Mitgliedern ist die Lohi einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Wir betreuen unsere Mitglieder seit über 50 Jahren in allen Einkommensteuerangelegenheiten, begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG. Werden auch Sie Teil unserer Erfolgsgeschichte mit rund 1.200 Mitarbeitern in über 300 Beratungsstellen. Unterstützung von Beratungsstellen an unterschiedlichen Standorten Beratung und Erstellung der Einkommensteuererklärung für unsere Mitglieder Prüfung der Einkommensteuerbescheide und Erhebung von Einsprüchen Korrespondenz mit Finanzämtern und Mitgliedern fundierte Kenntnisse rund um die Einkommensteuererklärung abgeschlossene Ausbildung zum Steuerfachangestellten (m/w/d) von Vorteil gute EDV-Kenntnisse Freude an der persönlichen Beratung strukturierte und zuverlässige Arbeitsweise gute Anpassungsfähigkeit Reisebereitschaft hervorragende Vergütung (nach einer ca. einjährigen Einarbeitungszeit erhalten Sie ein Festgehalt von über 50.000 Euro brutto jährlich) arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge steuerfreie Leistungen Diensthandy (auch zur privaten Nutzung) sicherer Arbeitsplatz sehr gute Karrierechancen individuelle Einarbeitung selbstständiges Arbeiten vertrauensvoller, persönlicher Kontakt zu unseren Mitgliedern erstklassiges internes Schulungssystem
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleitung (m/w/d) für den Fachbereich Gefährdetenhilfe 85% Beschäftigungsumfang

Mo. 19.04.2021
Köln
Der Sozialdienst katholischer Frauen e.V. Köln ist ein Fachverband im Deutschen Caritasverband. Über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unterstützen Frauen, Familien, Kinder und Jugendliche in Krisen und Notlagen. Für den Fachbereich „Gefährdetenhilfe“ (Beratung und Betreuung, Wohnungslosenhilfe, Gewaltschutz, Prostituiertenhilfe, Hilfen zur Arbeit) suchen wir zum 01.04.2021 eine Fachbereichsleitung (m/w/d) 85% Beschäftigungsumfang Verantwortung für die inhaltliche Ausrichtung, die Bewirtschaftung und den laufenden Betrieb der zugeordneten Dienste und Einrichtungen Fachliche und betriebswirtschaftliche Konsolidierung und Weiterentwicklung der Dienste und Einrichtungen des Fachbereichs orientiert an den aktuell geltenden Standards bzw. (auch finanziellen) Entwicklungen Konzeption, Planung und Umsetzung innovativer Angebote und Projekte Zuständigkeit für die fachlichen und inhaltlichen Entscheidungen im Zusammenhang mit Personalauswahlverfahren und Einstellungen, Personalführung und - entwicklung Mitwirkung bei der Haushaltsplanung und zuständig für die Ertrags- und Kostensteuerung der jeweiligen Kostenstellen Wahrnehmung der Außenvertretung des Trägers im abgestimmten Rahmen Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit, Sicherung der internen Kommunikation und Information Enge Zusammenarbeit mit den Leitungskräften der Dienste und Einrichtungen des Fachbereichs sowie der Verwaltung Absolvent:in eines Studiums der Sozialen Arbeit oder vergleichbarer sozialwissenschaftlicher Studiengänge wie auch Sozialmanagement Langjährige Berufs- und Leitungserfahrung in der Sozialen Arbeit Betriebswirtschaftliche Steuerungskompetenz Fachliche Kenntnisse im Bereich der gesetzlichen und inhaltlichen Grundlagen der Arbeitsgebiete Ihr persönliches Profil Leidenschaft für die Zusammenarbeit mit den Zielgruppen der Gefährdetenhilfe Leitungskompetenz, Team- und Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Zuverlässigkeit Identifikation mit den sozialen und gesellschaftlichen Zielen des SkF e.V. Bezahlung nach AVR mit entsprechenden Sozialleistungen wie der kirchlichen Zusatzversorgung, Sonderzahlungen, Jobticket Möglichkeit zur beruflichen Fortbildung
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen / Volljuristen (m/w/d)

Mo. 19.04.2021
Bonn, Potsdam
Der Bundesrechnungshof ist eine oberste Bundesbehörde. Er prüft die Bundesverwaltung und berät aufgrund seiner Prüfungserkenntnisse die Bundesministerien. Als unabhängiges Organ der Finanzkontrolle ist er nur dem Gesetz unterworfen. Für die Standorte Bonn und Potsdam suchen wir Volljuristinnen / Volljuristen (m/w/d). Sie fragen sich, ob und wie Steuermittel bestmöglich eingesetzt werden und hierzu die Transparenz staatlichen Handelns fördern? Sie möchten Empfehlungen entwickeln, wie die Bundesregierung ihr Handeln verbessern und Gelder wirtschaftlich einsetzen kann? Dann sind Sie bei uns richtig! Sie prüfen und beraten in den Bundesressorts. Dabei wirken Sie mit bei der Bildung von Prüfungsschwerpunkten, erarbeiten Prüfungskonzepte, führen Erhebungen durch, erörtern die Prüfungsergebnisse mit den geprüften Stellen und entwerfen Prüfungs- und Beratungsberichte. Sie sind als Referentin / Referent (m/w/d) beispielsweise im Justiziariat der Präsidialabteilung tätig, mit späterer Verwendung im Prüfungsbereich. Sie besitzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften mit der Befähigung zum Richteramt mit mindestens einem Staatsexamen mit der Note „vollbefriedigend“ oder besser und einem Staatsexamen mindestens mit der Note „befriedigend“. Sie waren mindestens zwei Jahre hauptberuflich außerhalb des universitären Bereichs in einer Weise tätig, die nach Art und Schwierigkeit den Anforderungen des höheren Dienstes entspricht. Sie denken gerne vor, nach und quer und nehmen hierzu gerne neue Perspektiven ein. Die Arbeit in Projekten macht Ihnen Spaß. Sie überzeugen im Gespräch und auf dem Papier, hören genau hin und lesen gerne. Sie suchen keine einfachen Lösungen und können komplexe Sachverhalte verständlich darstellen. Ihr jetziger Arbeitgeber hat Sie gut beurteilt, dennoch suchen Sie eine neue Herausforderung. Sie schätzen Work-Life-Balance und Spaß an der Arbeit. Sie sind bereit, Ihre planbaren Dienstreisen selbstständig zu organisieren und durchzuführen. Die Kommunikation im Englischen (mündlich und schriftlich) beherrschen Sie verhandlungssicher. Sie besitzen die deutsche Staatsangehörigkeit. Sie erklären sich bereit, bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen in das Beamtenverhältnis übernommen zu werden. Unsere Prüfungen organisieren wir als Projekte. Dabei arbeiten Sie eigenverantwortlich und selbstständig, in der Regel im Team mit einer Kollegin oder einem Kollegen und der Leiterin oder dem Leiter der Prüfung. Wir bieten ein angenehmes Arbeitsumfeld mit moderner Arbeitsplatzausstattung und eine flexible Arbeitszeitregelung ohne Kernzeit. Nach einer Einarbeitungszeit bestehen verschiedene Möglichkeiten des mobilen Arbeitens. Wir arbeiten Sie unter praktischer Anleitung in die neue Aufgabenstellung ein. Dazu gehört auch eine passgenaue Fortbildung. Sie treten in den Dienst als Beamtin/Beamter (m/w/d). Sollten die laufbahnrechtlichen Voraussetzungen noch nicht vorliegen, werden Sie bis zur Übernahme in das Beamtenverhältnis in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis eingestellt. Sofern Sie bereits Beamtin oder Beamter (m/w/d) sind, übernehmen wir Sie in einem entsprechenden Amt. Je nach Ihrer Eignung, Leistung und Befähigung bieten wir Ihnen einen Dienstposten oder Arbeitsplatz ab Besoldungsgruppe A 13h BBesO bzw. der vergleichbaren Entgeltgruppe TVöD. Außerdem bieten wir Ihnen eine Aufstiegsmöglichkeit bis zur Besoldungsgruppe A 15 BBesO. Sofern Sie sich bewähren, können Sie sich zu gegebener Zeit bis in die Stellung einer Prüfungsgebietsleiterin oder eines Prüfungsgebietsleiters (m/w/d) (B 3 BBesO, Ministerialrätin/-rat als Mitglied (m/w/d) des Bundesrechnungshofes) entwickeln. Wir gewähren Ihnen und Ihrer/Ihrem berücksichtigungsfähigen Ehegattin/Ehegatten und Ihren Kindern Beihilfe zu den krankheitsbedingten Aufwendungen ab dem Zeitpunkt der Übernahme in das Beamtenverhältnis. Umzugskostenvergütung nach dem Bundesumzugskostengesetz und Trennungsgeld gewähren wir bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen. Sie haben die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben. Wir zahlen Ihnen eine Zulage für die Tätigkeit bei einer obersten Bundesbehörde. Über das Jahresbruttoeinkommen beraten wir Sie bei Bedarf gerne persönlich.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Informationsarbeitsplatz

Mo. 19.04.2021
Bonn
Wir gestalten Mobilität im öffentlichen Nahverkehr mit Linienbussen, Stadt- und Straßenbahnen. Sie wollen innovative Techno­logien nutzen, den Ausbau der E-Mobilität fördern und nachhaltig arbeiten? Dann sind Sie bei uns richtig.Die Kunden- wie auch die Mitarbeiterinformation hat einen enorm hohen Stellenwert. Zur Verbesserung der Information unserer Kunden und Mitarbeiter zum aktuellen Betriebsgeschehen, insbesondere zu Abweichungen vom normalen Betriebsablauf, wird die Leitstelle im Bereich des Informationsarbeitsplatzes verstärkt. Neben Teamfähigkeit, sozialer Kompetenz und technischem Verständnis erwarten wir ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie einen sicheren Umgang mit den in den Schulungen vermittelten Kenntnissen. Die zahlreichen in der Betriebsleitstelle zu bedienenden technischen Systeme erfordern den ständigen Willen, sich kontinuierlich in Theorie und Praxis weiterzubilden und neue Herausforderungen anzunehmen. Nur durch eine enorme Steigerung der Qualität und Schnelligkeit bei der Information und im Service am Kunden, kann die Leitstelle den hohen Ansprüchen gerecht werden. Über das fachliche Know-How hinaus spielen die persönlichen Fähigkeiten besonders im Störungsfall eine entscheidende Rolle. Eine hohe Belastbarkeit ist im Störfall Voraussetzung für ein sinnvolles und zuverlässiges Krisenmanagement. Eine abgeschlossene kaufmännische, technische oder mediale Ausbildung Weitreichende Erfahrung in der Arbeit mit Computern, insbesondere in den gängigen MS-Office-Anwendungen Kenntnisse des SWB-Liniennetzes oder Bereitschaft, diese zügig zu erwerben Unternehmerisches Denken und vorausschauendes Handeln Hervorragende Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift und die Fähigkeit diese zielgerichtet einzusetzen Kooperationsfähigkeit, aber auch Konfliktfähigkeit, Toleranz und Verlässlichkeit im Umgang mit Kollegen/innen und Kunden/innen Belastbarkeit in Stresssituationen verbunden mit enormer Entscheidungsfähigkeit, Zielstrebigkeit und entsprechendem Verantwortungsbewusstsein Aktive Mitgestaltung von Veränderungsprozesse und Zielstrebigkeit diese voranzutreiben und umzusetzen sowie die Fähigkeit zu begeistern Bereitschaft zur Arbeit im Schichtdienst und Flexibilität auch über Ihre Dienstzeit hinaus z. B. zur Übernahme von Sonderaufgaben Sie werden ca. 3 Monate für diese Aufgabe geschult und Sie sollen das Gelernte durch Bestehen einer Prüfung nachweisen. Danach beginnt dann der praktische Teil der Ausbildung nach der Methode „learning by doing“. 140 Jahre Tradition, Wissenstransfer und zukunftweisendes Arbeiten Gestaltungsmöglichkeiten sowie eine intensive Einarbeitung bei der Sie mitentscheiden Individuelle Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Feste Arbeitszeiten sowie Zusatzurlaub im Schichtdienst und 30 Tage Urlaub Attraktive Vergütung, diverse Zuschlägen sowie verschiedene Jahressonderzahlungen Eine zusätzliche Altersvorsorge und Arbeitgeberzuschüsse zur Entgeltumwandlung Betriebliches Gesundheitsmanagement und Firmenfitness in Kooperation mit Urban Sports Club (inkl. Sonderkonditionen für Familienmitglieder) Vergünstigte Mitarbeiter- und Familientickets für die öffentlichen Verkehrsmittel der SWB inkl. Freiminuten für die Nutzung unseres Fahrradvermietsystems Nextbike
Zum Stellenangebot

Erzieher*innen / pädagogische Fachkräfte (w,m,d)

Mo. 19.04.2021
Dormagen
Der katholische Kirchengemeindeverband Dormagen-Nord ist Träger von insgesamt 5 Kindertagesstätten im nördlichen Dormagener Stadtgebiet. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorwiegend für die Kindertagesstätten St. Josef in Dormagen-Delhoven und St. Odilia in Dormagen-Gohr mehrere Erzieher*innen oder pädagogische Fachkräfte (w,m,d) mit vergleichbarer Ausbildung. Eine Einstellung als Ergänzungskraft ist ebenfalls möglich. Die Beschäftigung kann in Vollzeit mit einem Umfang von 39,00 Wochenstunden oder als Teilzeitbeschäftigung erfolgen. Die Anstellung ist unbefristet. Gestaltung des Alltags in der Kita Begleitung der Kinder auf deren individuellem Entwicklungsweg Planung und Durchführung von Projekten Gelebte Erziehungspartnerschaft mit den Familien Systematisches beobachten, dokumentieren und planen im Team Eine abgeschlossene Ausbildung zur Erzieher*in oder eine vergleichbare sozialpädagogische Ausbildung Einen freundlichen, zuverlässigen, zugewandten und motivierten Menschen Freude an der Arbeit mit Kindern im Alter bis zum Schuleintritt Die Bereitschaft zur Mitarbeit und Umsetzung der pädagogischen Konzeption Team-, Konflikt-und Kommunikationsfähigkeit  Mitarbeit in einem kompetenten und aufgeschlossenen Team in ländlicher, naturnaher Umgebung Vergütung nach den Richtlinien der KAVO, mit zusätzlicher betrieblicher Altersvorsorge (KZVK) Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Strategische Einkaufsmanagerinnen / Einkaufsmanager (m/w/d)

Mo. 19.04.2021
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Strategische Einkaufsmanagerinnen / Einkaufsmanager (m/w/d) für die Abteilung „Zentrale Dienste“ in LVR-InfoKom. Stelleninformationen Standort: Köln-Deutz Befristung: unbefristet sowie befristet zur Elternzeitvertretung, längstens bis zum 30.11.2022 Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: A11 LBesO NRW/E10 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Termingerechte und effiziente Versorgung unserer Kunden mit Hard-, Software und IT-Dienstleistungen Gestaltung des strategischen Beschaffungsprozesses von der Marktanalyse bis zum strategischen Lieferanten- und Warengruppenmanagement Analyse der Beschaffungsmärkte und Lieferanten sowie die Erarbeitung und Umsetzung der Sourcing Strategie Beratung der Kunden im Beschaffungsprozess und bei der Erstellung von Leistungsverzeichnissen Durchführung rechtskonformer Vergabeverfahren und Verhandlungen im Rahmen des Vergaberechts mit dem Ziel, Bedarfe wirtschaftlich in Rahmenverträgen zusammenzuführen und effizienzsteigernde Maßnahmen zu etablieren Gesprächsvorbereitung und -führung mit Lieferanten, auch bei Vertragsstörungen Vertragsgestaltung auf Basis von EVB-IT Verträgen Voraussetzungen für die Besetzung im Beamtenverhältnis: Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, erworben durch ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studienbereich Wirtschaftswissenschaften (FH-Diplom, Bachelor) oder Befähigung für die Laufbahn technische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, erworben durch ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studienbereich Wirtschaftsingenieurwesen (FH-Diplom, Bachelor) Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Zweite Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungsdienst oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studienbereich Wirtschaftswissenschaften oder Wirtschaftsingenieurwesen (FH-Diplom, Bachelor) Wünschenswert sind: Mindestens 3 Jahre Erfahrung im Einkauf Erfahrung im Softwareeinkauf oder im Lizenzmanagement Kenntnisse über den strategischen Beschaffungsprozess und Vertragsgestaltung Kenntnisse des nationalen und europäischen Vergaberechts einschließlich des wirtschaftlichen und nachhaltigen Einkaufs Eigeninitiative sowie selbstständige, eigenverantwortliche Arbeitsweise Kommunikations-, Präsentations- und Moderationsfähigkeit Strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Gute Entwicklungsperspektiven Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Flexible Gestaltung der (Lebens-) Arbeitszeit Alternierende Heim-/Telearbeit (nach der Einarbeitung) Zwei betriebsnahe Kitas am Standort Köln-Deutz Kostengünstiges Job-Ticket (VRS-Gebiet) Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zwei Kantinen und mehrere Kioske in den Dienstgebäuden in Köln-Deutz Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Spezialist*in SAP Modulbetreuung HCM (m/w/d)

Mo. 19.04.2021
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Beim Amt für Informationsverarbeitung der Stadt Köln ist in der Abteilung Anwendungen im Competence Center SAP die Stelle Spezialist*in SAP Modulbetreuung HCM (m/w/d) zu besetzen. Das Amt für Informationsverarbeitung ist der zentrale IT-Dienstleister der Stadtverwaltung Köln mit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Die SAP-Landschaft der Stadt Köln wurde über Jahre sukzessive ausgebaut und um zahlreiche Module erweitert. SAP hat sich mehr und mehr zu einer strategischen Lösungsplattform und einem Unternehmensinformationssystem für die Stadt Köln entwickelt. Um diesen Anforderungen auch in Zukunft gerecht zu werden, wird ein Competence Center SAP aufgebaut. Mit dieser Ausschreibung wird eine engagierte, verantwortungsbewusste sowie innovative Persönlichkeit als Spezialist*in im Team SAP Modulbetreuung HCM gesucht. Verantwortung für die Themengebiete SAP-Personalmanagement (Schwerpunkt Gehaltsabrechnung und Zeitwirtschaft), Weiterentwicklung und Innovationen Kundenberatung, Anforderungsmanagement, Patchmanagement Definition von Standards, Customizing, Programmierung Planung und Umsetzung von IT-Lösungen auf Basis technischer und fachlicher Vorgaben Testmanagement IT-Projektleitung und verantwortliche Durchführung von Projekten IV-Fachberatung Eigenverantwortliche Erstellung von IT-Konzepten und -Planungsunterlagen sowie Unterstützung von Fachdienststellen bei der Erstellung von IT-nahen Konzepten und Pflichtenheften Sie bringen ein erfolgreich abgeschlossenes einschlägiges (Fach-) Hochschulstudium in einer der Aufgabenwahrnehmung dienlichen Fachrichtung (zum Beispiel der Informatik oder der Wirtschaftsinformatik) oder nachgewiesene gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen mit. WAS UNS NOCH WICHTIG IST: Fundierte Kenntnisse der in der Personalwirtschaft im Einsatz befindlichen SAP-Module Nachgewiesene Erfahrungen in der Durchführung von Projekten Kenntnisse der personalwirtschaftlichen Prozesse in der Stadtverwaltung ein hohes Maß an Eigeninitiative sowie ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein hohe Belastbarkeit und überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft sowie Flexibilität sehr gute Teamorientierung, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick Es erwartet Sie ein sicherer und zukunftsorientierter Arbeitsplatz in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD IKT (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst, Informations- und Kommunikationstechnologie) beziehungsweise bei Beamtinnen und Beamten nach Besoldungsgruppe A 11, Laufbahngruppe 2 LBesG NRW (Landesbesoldungsgesetz für das Land Nordrhein-Westfalen, ehemals gehobener Dienst). Bei Tarifbeschäftigten erfolgt die Eingruppierung gemäß der tariflichen Regelung. Die Höhe des Entgeltes kann erfragt werden, es gilt die Entgelttabelle zum TVöD VKA (Vereinigung der kommunalen Arbeitgeberverbände). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt für Tarifbeschäftigte 39 Stunden und für Beamtinnen und Beamte 41 Stunden. Das Amt für Informationsverarbeitung bietet in einem Dienstgebäude in zentraler Lage attraktive Arbeitsbedingungen mit moderner Arbeitsplatzausstattung. Neben guten Entwicklungsperspektiven und -möglichkeiten durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bieten wir die für den öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen sowie flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten im Rahmen der gültigen Dienstvereinbarungen. Weiterhin besteht das Angebot des Erwerbs eines vergünstigten Job-Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr.
Zum Stellenangebot

eine Referentin/einen Referenten (m/w/d) im Fachbereich IT-Verfahren in der öffentlichen Sicherheit für das technische Registermanagement Nationales Waffenregister

Mo. 19.04.2021
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet eine Referentin/einen Referenten (m/w/d) im Fachbereich IT-Verfahren in der öffentlichen Sicherheit für das technische Registermanagement Nationales WaffenregisterGehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 4.113,41 bis 5.981,85 € brutto nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst Kennziffer: BVA-2021-059-IT Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets, kostenfreie Parkplätze vor Ort „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Ar- beitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Möglichkeit der späteren Übernahme in ein Beamtenverhältnis nach den gesetzlichen Bestimmungen Statusgleiche Übernahme als Beamtin/Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 14 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Projektleitung von abteilungsübergreifenden Projekten, hier speziell im Bereich der BVA Fachanwendung Nationales Waffenregister Steuerung von IT-Dienstleistern Prüfung und Verhandlung von Angeboten externer IT-Dienstleister Mitarbeit und Vertretung der Interessen des BVA in behördenübergreifenden Arbeitskreisen und Gremien Bearbeitung von z. T. zeitkritischen Anfragen und Aufträgen z. B. des Ministeriums mit übergreifendem Entscheidungs- bzw. Handlungsbedarf Koordination zwischen IT-Dienstleister und Fachbereichs-Referat Perspektivische Teamleitung und Koordination der Teamaufgaben; Erarbeitung und Umsetzung von Prozessen Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom oder Master) der Informatik, Wirtschaftsinformatik, Wirtschafts- wissenschaften oder eines vergleichbaren Studiengangs oder Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des höheren nichttechnischen Dienstes Nachgewiesene sehr gute IT-Kenntnisse mit Bezug zu den vorab genannten Aufgaben Nachweisbare Erfahrung in der (fachlichen) Führung von Beschäftigten Mehrjährige Erfahrung im Bereich der Anwendungsentwicklung (z. B. Java, Spring, Angular ) Erfahrung im (agilen) Projektmanagement sowie in der Steuerung von Dienstleistern Gute Englischkenntnisse Uneingeschränkte Bereitschaft zu Dienstreisen Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG)
Zum Stellenangebot

Recruiter (w/m/d)

So. 18.04.2021
Köln
Wir sind der ARD ZDF Deutschlandradio Beitrags­service  Und während die Beitragszahler (m/w/d) den öffentlich-rechtlichen Rundfunk finanzieren, sorgen wir dafür, dass ihr Beitrag auch dort ankommt, wo’s zählt. Als Servicepartner stehen wir allen Bürgern (m/w/d) bei Fragen und Anliegen rund um ihren Beitrag zur Verfügung –  dabei ist uns wichtig, dass alle unsere Mitarbeiter die Hände frei haben für das, was in ihrem Leben zählt. Recruiter (w/m/d)für unsere Abteilung „Qualifizierung und Service“ befristet 01.04.2021 bis zum 31.03.2023 Sie sind State of the Art in Sachen neuer und innovativer Maßnahmen im Recruiting? Digitalisierung ist für Sie in diesem Zusammenhang kein Fremdwort? Teamwork und Engagement liegen Ihnen im Blut? Dann sind Sie bei uns genau richtig! In Ihrer Rolle betreuen Sie den gesamten Bewer­bungs­prozess. Darunter fallen das Konzipieren und Ausschreiben von Stellenausschreibungen, Verwalten und Optimieren des Bewerbermanagements sowie das Führen von Vorstellungsgesprächen und Assess­ment Centern Sie sind Sparringspartner/in für Führungskräfte zum The­ma Recruiting und helfen dabei, Ausschreibungen in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen zu ent­wickeln Sie liefern neue Impulse und Recruiting-Strategien, um High Potentials zu gewinnen und die Candidate Experience kontinuierlich zu verbessern Sie sind für die Beauftragung externer Dienstleister ver­antwortlich und führen die entsprechende Bud­get­kontrolle Sie erstellen Leistungsbeschreibungen, Kennzahlen und Konzepte, beispielsweise zu neuen Personal­beschaffungsmethoden oder internen Projekten Abgeschlossenes Fachhochschulstudium/Bachelor in Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Perso­nalwirtschaftslehre oder Psychologie o. a. oder Nach­weis einer vergleichbaren Qualifikation z. B. (Geprüf­te/r) Personalfachkaufmann/frau IHK und einschlägige Berufserfahrung Sie konnten bereits mindestens 3 Jahre Berufs­er­fah­rung im Bereich Recruiting sammeln, idealerweise in der eigenständigen Durchführung von Projekten Sie sind erfahren im Einsatz von verschiedenen dia­gnostischen Methoden und Instrumenten und ver­fügen über Kenntnisse in der Nutzung von sozialen Medien Sie sind versiert in der Erstellung von Stellenanzeigen und führen Interviews professionell Erfahrung im Umgang mit tarifvertraglichen Vor­schrif­ten und im Bereich der Arbeitneh­merüber­lassung sind von Vorteil Sicherer Umgang mit AGG und SGB IX sowie MS-Office Sie zeichnen sich durch eine Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise sowie Diskretion aus Hohe Flexibilität, Belastbarkeit, eine sehr hohe Leis­tungsbereitschaft und eine sehr gute Teamfähigkeit beschreiben Ihre Stärken Vergütung nach Tarifvertrag 31 Urlaubstage Flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Familie & Beruf Interne Aus- und Weiterbildungen Betriebliche Altersvorsorge Gute Verkehrsanbindung und Parkmöglichkeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Vielfältiges Sportangebot Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind uns willkommen. Soweit wir im Zuge des Auswahlverfahrens Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung be­auf­tragen, unterliegen Ihre Daten dort den von uns vor­ge­gebenen Sicherheitsstandards, um Ihre Daten ange­messen zu schützen.
Zum Stellenangebot


shopping-portal