Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 5 Jobs in Kaiserslautern

Berufsfeld
  • Bauwesen 2
  • Arbeitssicherheit 1
  • Gebäude- 1
  • Immobilienverwaltung 1
  • Mathematik 1
  • Objektverwaltung 1
  • Sicherheitstechnik 1
  • Versorgungs- 1
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 4
  • Ohne Berufserfahrung 4
Arbeitszeit
  • Vollzeit 5
  • Teilzeit 2
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 3
  • Befristeter Vertrag 1
  • Promotion/Habilitation 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)

Fr. 25.09.2020
Trier, Kaiserslautern
Die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben (BImA) – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist eine der größten Immo­bilien­eigen­tümer­innen Deutsch­lands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbe­immo­bilien über mili­tärische und ehemals mili­tärische Flächen bis hin zu forst- und land­wirt­schaft­lichen Arealen. Kern­aufgabe ist die ein­heit­liche Verwal­tung und Bewirt­schaftung der Liegen­schaften des Bundes. Bundes­weit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kauf­männisch geführte Unter­nehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Anstalt des öffentlichen Rechts – Direktion Koblenz sucht für die Dienstorte Trier (Kennziffer S-46/20) und Kaiserslautern (Kennziffer S-47/20) für die Sparte Facility Management jeweils eine/einenObjektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)für die Verwaltung und Bewirtschaftung von Liegenschaften des Bundes Verwaltung und Bewirtschaftung von Dienstliegenschaften oder gewerb­lichen Liegen­schaften Abschluss und Überwachung von objektbezogenen Miet-, Bewirt­schaf­tungs-, Versor­gungs- und Dienst­leistungs­verträgen Bauliche Betreuung der Dienstliegenschaften in Zusammen­arbeit mit dem Baumanage­ment sowie der Bauverwaltung Ansprechperson für Nutzer und Dritte Steuerung der Wirtschaftlichkeit der Liegenschaften einschließlich der Budget­bewirt­schaftung Strukturierung und Koordination der Prozessabläufe zur Bewirt­schaftung der Liegen­schaften unter Anwendung von SAP sowie Datenpflege Eigentümervertretung Nebenkostenabrechnung Abgeschlossene Hochschulausbildung (Diplom (FH) / Bachelor) vorzugs­weise der Fach­richtungen Immo­bilien­manage­ment, Facility Manage­ment, Betriebs­wirt­schaft mit Immo­bilien­bezug oder ver­gleich­bare Qualifikation Praktische Erfahrungen auf dem Gebiet der Liegenschafts­verwaltung und Kennt­nisse im Miet- und Bau­recht wünschens­wert Fundierte betriebs- und immobilienwirtschaftliche Kenntnisse, wirt­schaft­liches Denken und Handeln Fundierte Anwenderkenntnisse im Bereich der IT-Standard­anwendungen (MS Office) SAP Kenntnisse wünschenswert Ausgeprägtes Verständnis für den Service­gedanken des ELM Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft Ausgeprägtes Planungs- und Organisationsgeschick, Selbst­ständig­keit und Zuver­lässigkeit Hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähig­keit, auch bei erhöhtem Arbeits­anfall gründ­lich und ziel­orientiert zu arbeiten Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten und Kunden­orientierung Kritik- und Teamfähigkeit sowie Kommunikations- und Durch­setzungs­fähigkeit Teilnahme an (tlw. mehrtägigen) Schulungen und mehr­fach wöchent­lich durch­zuführenden Dienst­reisen Führerschein mit der Fahrerlaubnisklasse B/3 zum Führen von Dienst-KFZ Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgelt­gruppe E 9C) sowie die im öffent­lichen Dienst üblichen Leistungen (wie z. B. Jahres­sonder­zahlung, 30 Urlaubs­tage und betrieb­liche Alters­vorsorge)Eine vielseitige, inter­essante und verant­wortungs­volle Tätig­keit bei der Bundes­anstalt für Immo­bilien­aufgabenFlexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und BerufDie Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eig­nung werden Frauen nach Maß­gabe des Bundes­gleich­stellungs­gesetzes, schwer­behinderte Menschen nach Maß­gabe des § 2 SGB IX vor­rangig berück­sichtigt. Der Arbeits­platz ist grund­sätz­lich auch für Teil­zeit­beschäf­tigung geeignet. Bei ent­sprechenden Bewer­bungen erfolgt die Über­prüfung, ob den Teil­zeit­wünschen im Rahmen der dienst­lichen Mög­lich­keiten ent­sprochen werden kann.Die Einstellungen erfolgen unbefristet.
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieure (FH) oder Bachelor (m/w/d) im Arbeitsbereich Abfallwirtschaft, Immissionsschutz, Stoffstrommanagement.

Mi. 23.09.2020
Neustadt an der Weinstraße
Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd ist eine obere Landesbehörde in Rheinland-Pfalz. An unseren Standorten in Neustadt, Mainz, Kaiserslautern und Speyer arbeiten rund 520 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Zentrum unserer vielfältigen Aufgaben aus den Bereichen Gewerbeaufsicht, Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Bodenschutz sowie Raumordnung, Naturschutz und Bauwesen stehen der Mensch und die Umwelt. In diesen Aufgabenbereichen ermöglichen wir schnelle Verfahren und sachgerechte, nachhaltige Entscheidungen. Wir verantworten komplexe Genehmigungen oder begleiten diese als Fachbehörde. Für unser Zentralreferat Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz in Neustadt an der Weinstraße suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei  Diplom-Ingenieurinnen (FH) / Diplom-Ingenieure (FH) oder Bachelor (m/w/d) als technische Sachbearbeiterinnen oder Sachbearbeiter im Arbeitsbereich Abfallwirtschaft, Immissionsschutz, Stoffstrommanagement. Technische Bewertung von Genehmigungsanträgen nach BImSchG und dessen Verordnungen, insbesondere 17. BImSchV und 44. BImSchV, KrWG, GewAbfV und TA Luft für Abfallentsorgungsanlagen Umweltinspektionen – insbesondere nach IED-Richtlinie – von Abfallbehandlungsanlagen Prüfung bzgl. Sicherheitsleistungen Beauftragung und Plausibilisierung von Immissionsprognosen und Sachverständigen-Gutachten Prüfung von Messberichten und umweltrelevanten Daten Bearbeitung von Einwendungen und Bürgerbeschwerden Mitwirkung bei Erörterungs- und Anhörungsterminen, in Verwaltungsverfahren und bei Besprechungen Koordination der fachtechnischen Inhalte von Genehmigungsbescheiden Plausibilisierung von Abfallbilanzen und -konzepten Aktualisierung und Pflege von Datenbanken Beratung und Information zu allgemeinen Fragen der Abfallwirtschaft und des Immissionsschutzes Ein mit einem Bachelorgrad oder einem gleichwertigen Abschluss abgeschlossenes Hochschulstudium in einer für die Ausübung der Tätigkeit geeigneten Fachrichtung (z.B. Bauingenieurwesen, Umweltingenieurwesen, Verfahrenstechnik) Kenntnisse der Kreislaufwirtschaft und des Immissionsschutzes Berufs- und ggf. auch Verwaltungserfahrung erwünscht gute EDV-Anwenderkenntnisse in MS-Office, Bereitschaft zum Umgang mit weiteren EDV-Programmen Einsatzfreude und Flexibilität, Konflikt- und Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen Bereitschaft zur Übernahme von Verantwortung sowie die Fähigkeit zu eigenverantwortlichem, strukturiertem Handeln gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen Pkw-Führerschein und die Bereitschaft zu Dienstreisen eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit in der staatlichen Umweltverwaltung eine unbefristete Einstellung in der Entgeltgruppe 10 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), wobei eine spätere Übernahme in das Beamtenverhältnis (Besoldungsgruppe A 10 LBesG) nicht ausgeschlossen ist eine bedarfsorientierte Einarbeitung und Fortbildung flexible Arbeitszeitregelungen betriebliche Altersvorsorge und Gesundheitsmanagement zentral gelegener Arbeitsplatz mit guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd strebt an, in allen Bereichen und für alle Positionen, in denen eine Unterrepräsentanz von Frauen besteht, diese abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt. Eine Teilung der Stelle ist bei entsprechender Bewerberlage grundsätzlich möglich. Erfahrungen, Kenntnisse und Fertigkeiten, die durch Familienarbeit oder ehrenamtliche Tätigkeit erworben wurden, werden bei der Beurteilung der Qualifikation im Rahmen des § 8 Abs. 1 des Landesgleichstellungsgesetzes berücksichtigt. Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch familienfreundliche Regelungen und Maßnahmen auf Grundlage der Selbstverpflichtung "DIE LANDESREGIERUNG - EIN FAMILIENFREUNDLICHER ARBEITGEBER".
Zum Stellenangebot

Sicherheitsingenieur/in (w/m/d)

Do. 17.09.2020
Neustadt an der Weinstraße
Die Generalzolldirektion ist mit ihren rund 40.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine moderne Verwaltung und zuständig für die operative Steuerung der Zollverwaltung. Als Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums der Finanzen hat sie ihren Hauptsitz in Bonn und weitere Dienstsitze u.a. in Hamburg, Potsdam, Köln, Neustadt/Weinstraße, Nürnberg und Münster. Die Ortsebene bilden 41 Hauptzollämter und 8 Zollfahndungsämter, wo insbesondere die operativen Aufgaben der Zollverwaltung wahrgenommen werden. Wir bieten Ihnen einen sicheren, vielseitigen und zukunftsorientierten Arbeitsplatz. Die Generalzolldirektion sucht: eine/n Sicherheitsingenieur/in (w/m/d) im Referat DII.A.3 für den Dienstort Neustadt a.d. Weinstraße Im Rahmen einer externen Personalverstärkungsmaßnahme der Zollverwaltung sucht die Generalzolldirektion eine/n Sicherheitsingenieur/in im Referat DII.A.3 am Dienstort Neustadt a.d. Weinstraße. Der Dienstposten ist nach A 10 BBesO bzw. der Arbeitsplatz ist nach E 10 TVöD bewertet. Referenzcode P-1406-3119-20 Dienstsitze Neustadt a.d. Weinstraße Wahrnehmung der Aufgaben einer Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß des Arbeitssicherheitsgesetzes und der Allgemeinen Verwaltungsvorschrift für die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung in den Behörden und Betrieben des Bundes im Bezirk West. Beratung bei der Planung und Ausführung von Baumaßnahmen sowie bei der sicherheitstechnischen Überprüfung von Einrichtungen, Arbeitsmitteln und Arbeitsverfahren. Begleitung der Durchführung des Arbeitsschutzes durch Begehungen. Unterstützung bei der Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen. Tätigkeit als Dozent/in an den Bildungszentren und örtlichen Behörden. Mitarbeit in Arbeits- und Projektgruppen. Mitwirkung bei weiteren Maßnahmen des Arbeits-, Gesundheits- und Strahlenschutzes. Führen von Dienstkraftfahrzeugen. Sie haben: einen Bachelor- oder Diplomabschluss (Fachhochschule) in einem technischen Fachbereich, vorzugsweise Sicherheitstechnik. Weiterhin haben Sie: die Eignung und Bereitschaft zum Führen eines Dienst-Kfz; gültiger Führerschein der Klasse 3 bzw. B (kein Führerschein auf Probe) die Bereitschaft, sich einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu unterziehen. die Qualifikation zur Fachkraft für Arbeitssicherheit, oder sind bereit, diese zu erwerben. die Bereitschaft zur ständigen fachlichen Fortbildung. die Bereitschaft zu häufigen, auch mehrtägigen bundesweiten Dienstreisen  Wir wünschen: hohe Leistungsmotivation und Durchsetzungsvermögen gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Team- und Kommunikationsfähigkeit Sicheres und freundliches Auftreten auch vor größeren Gruppen Organisationstalent, Einsatzbereitschaft und Flexibilität gutes Ausdrucksvermögen Eigenständigkeit, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit analytisches Denken gute Auffassungsgabe und Verwaltungsbewusstsein Fähigkeit zur Abstraktion von Sachverhalten PC-Anwenderkenntnisse  einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst einen abwechslungsreichen und anspruchsvollen Arbeitsplatz in einem engagierten Team  Tarifbeschäftigten bieten wir eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche)  die Möglichkeit der Verbeamtung, sofern die Voraussetzungen hierfür vorliegen 
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieurin / Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Tiefbau (m/w/d)

Mo. 14.09.2020
Kaiserslautern
STADTVERWALTUNG KAISERSLAUTERN Die UNIVERSITÄTSSTADT KAISERSLAUTERN sucht für ihr Referat Tiefbau zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Diplom-Ingenieurin bzw. einen Diplom-Ingenieur der Fachrichtung Tiefbau (m/w/d). Die Stellenbesetzung erfolgt befristet auf die Dauer der Projektförderung des Projektes „Smart City Infrastructure“ im Rahmen des Modellprojektes „Smart Cities“, längstens bis 31.12.2024. Die Bezahlung erfolgt nach der Entgeltgruppe 11 TVöD. Konzeption einer Verkehrsflussüberwachung Planung einer Verkehrsflussüberwachung Auswahl eines Systems zur Verkehrsflussüberwachung Zusammenarbeit mit IuK und KL.digital zur Einbindung des Systems in die Smart City Infrastruktur der Stadt Kaiserslautern Vernetzung von Verkehrsdatenbanken Überwachung des Betriebs und Analyse der Verkehrssituationen vor und nach der Installation Ausarbeiten von Konzepten für die Verkehrsflussbeeinflussung und die Signalisierung von Verkehrssituationen an Verkehrsteilnehmer Erstellen von Fachberichten für Mitglieder des bundesweiten Smart City-Netzwerkes Reisetätigkeit im Bundesgebiet zu Projektveranstaltungen und Fachvorträgen. Erfolgreich abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens Einschlägige Kenntnisse und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Verkehrsmanagement und Verkehrslenkung. Erfahrungen in der Arbeit mit den einschlägigen Rechnersystemen auf diesem Gebiet Erfahrungen im Bereich der Datenanalyse von Verkehrsdaten Projekterfahrung im Bereich der Verkehrsflussanalyse wäre wünschenswert Überdurchschnittliches Engagement Gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen sowie sicheres und höfliches Auftreten Organisationstalent und Verhandlungsgeschick Fundierte EDV-Kenntnisse und Fertigkeiten im Umgang mit dem PC (MS Windows, MS Word, MS Excel) sowie branchenüblicher Software, z.B. Central Application, Sitraffic Office. Die Stadtverwaltung tritt auch bei Personalentscheidungen für die Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Bewerbungen von Teilzeitkräften sind ausdrücklich erwünscht, sofern sich durch die Kombination von Stundenanteilen mehrerer Bediensteter grundsätzlich ein Vollzeitäquivalent ergibt. Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Doktorand*in im Bereich »Optimierte Ablaufplanung auf Baustellen«

Sa. 12.09.2020
Kaiserslautern
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK ITWM DIE OPTIMIERUNG VON INDUSTRIELLEN ABLÄUFEN IST IHR THEMA? DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR TECHNO- UND WIRTSCHAFTSMATHEMATIK IN KAISERSLAUTERN BIETET IHNEN EINE SPANNENDE TÄTIGKEIT ALS DOKTORAND*IN IM BEREICH »OPTIMIERTE ABLAUFPLANUNG AUF BAUSTELLEN« Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege. Das Fraunhofer-Institut für Techno- und Wirtschaftsmathematik (ITWM) ist das weltweit größte Institut für Industriemathematik und zählt zu den Top-Arbeitgebern in Deutschland. In der Abteilung Optimierung erarbeiten wir mithilfe von mehrkriteriellen Optimierungs­verfahren innovative Lösungen für die vielfältigen Herausforderungen unserer Kunden aus den unterschiedlichsten Branchen. Die Ergebnisse unserer Forschungsarbeiten stiften direkten Nutzen in Industrie und Gesellschaft. Beispiele hierfür sind die optimierte Bestrahlung von Tumoren und die Planung von Freiflächen­photo­vol­taik­anlagen. Die Digitalisierung der Bauwirtschaft ist eine zentrale Aufgabe zur Erhaltung der Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Handwerks. Sie ermöglicht innovative Geschäftsmodelle, aber auch die Entwicklung von Prozess­planungs­systemen, die in Echtzeit (z. B. wetter­bedingte) Verzögerungen aufnehmen und Aktivitäten entsprechend umplanen. Im Schwerpunkt Produktions- und Ablaufplanung forschen wir in enger Zusammenarbeit mit Hand­werks­betrieben daran, wie Planungsmodelle und -algorithmen praxistauglich umgesetzt werden können. Zur wissenschaftlichen Verstärkung suchen wir Doktorand*innen, die sich in ihrer Arbeit mit modernen Ansätzen zur Lösung von Planungsproblemen unter Unsicherheit und bei beschränkten Ressourcen beschäftigen. Robustes (Online-)Scheduling auf verschiedenen Entscheidungsebenen Datenbasierte Prognose von Ausführungszeiten und Zusatzarbeiten unter Verwendung von Machine-Learning-Ansätzen Prognosebasierte Planung und Plananpassung Einen überdurchschnittlichen wissenschaftlichen Hochschulabschluss in Mathematik oder Informatik Ein hohes Abstraktionsvermögen, mathematische Kreativität und die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte anschaulich in Deutsch und Englisch zu vermitteln Grundkenntnisse in einer Programmiersprache Sie sind bereit, sich in das Themenfeld „Umplanungsunterstützung im Bauwesen“ einzuarbeiten sowie Ihre algorithmischen Ideen zu implementieren und dem Praxistest zu unterziehen. Wir begrüßen vertiefte Kenntnisse im Bereich diskreter Optimierung sowie Scheduling, setzen diese aber nicht voraus. Zusammenarbeit mit kreativen Projektteams an innovativen mathematischen Fragestellungen Einblicke in die Anforderungen und Herausforderungen aus der industriellen Praxis, während Sie frei von Projektverpflichtungen an Ihrem Promotionsthema forschen Unterstützung beim Erwerb von Domänenwissen und IT-Kenntnissen im Rahmen Ihrer Einarbeitungs­phase Ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm in diversen Soft Skills, IT-Themen und mathematischen Methoden Das Fraunhofer ITWM zeigt ein außerordentliches Engagement für ein familienfreundliches Arbeitsumfeld seiner Mitarbeitenden: Flexible Arbeits- und Elternzeiten, eine Kindertagesstätte, die Möglichkeit zum Homeoffice, Organisation von Gesundheitstagen und Sportangeboten sowie ein Eltern-Kind-Büro machen das Fraunhofer ITWM in Kaiserslautern zu einem attraktiven Arbeitgeber. Ihre Forschungsergebnisse werden Sie im Laufe Ihrer Promotion nicht nur im Rahmen wissenschaftlicher Tagungen und Publikationen, sondern auch unseren Industriepartnern präsentieren. Ihre Algorithmen und Analysen können direkt in industriell genutzte Software einfließen. Die Finanzierung erfolgt in der Regel über ein Vollzeit-Promotionsstipendium nach erhöhten DFG-Sätzen. Das Stipendium ist auf 3 Jahre befristet. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal