Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 195 Jobs in Kessenich

Berufsfeld
  • Justiziariat 14
  • Leitung 14
  • Rechtsabteilung 14
  • Teamleitung 14
  • Bauwesen 12
  • Netzwerkadministration 11
  • Systemadministration 11
  • Angestellte 10
  • Abteilungsleitung 9
  • Bereichsleitung 9
  • Sicherheit 9
  • Assistenz 8
  • Projektmanagement 7
  • Prozessmanagement 7
  • Sachbearbeitung 7
  • Sekretariat 7
  • Assistenzberufe 6
  • Beamte Auf Bundesebene 6
  • Praxispersonal 6
  • Gesundheits- und Krankenpflege 5
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 187
  • Ohne Berufserfahrung 114
  • Mit Personalverantwortung 15
Arbeitszeit
  • Vollzeit 180
  • Teilzeit 97
  • Home Office 48
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 149
  • Befristeter Vertrag 40
  • Ausbildung, Studium 4
  • Studentenjobs, Werkstudent 4
Öffentlicher Dienst & Verbände

Referent (w/m/d) Online-Fundraising

Mi. 16.06.2021
Köln
Für die Abteilung Fundraising in der Malteser Zentrale in Köln suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten (m/w/d) Online-Fundraising. Wir sind eine katholische Hilfsorganisation mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Ganzheitliche Umsetzung von Online-Kampagnen von der Konzeption über die Abstimmung mit anderen Abteilungen bzw. externen Dienstleistern bis zur anschließenden Auswertung und Erfolgskontrolle z.B. für Search, Display & Social Media Erstellung aussagekräftiger KPI-Reportings und -Analysen Eigenständige Beschaffung und Kreation von Content Erstellung von zielgerichteten Landingpages Erstellung und Versand von Newslettern Entwickeln und umsetzen von A/B-Tests für die Optimierung der Conversion Rate Abgeschlossenes Studium oder eine vergleichbare Ausbildung Mindestens 2 Jahre Erfahrung im Bereich im Online-Marketing Fundierte Kenntnisse in den Bereichen SEA, SEO, Webanalytics und Social Media sowie im Umgang mit den gängigen Tools (z.B. Google Analytics, Google Ads, Facebook Ads, Sistrix) Praktische Erfahrungen mit Content-Management-Systemen und Newsletter-Tools Kenntnisse in den gängigen Bildbearbeitungs- und Grafikprogrammen (z.B. Adobe Photoshop) Erste Erfahrungen im Bereich Fundraising wünschenswert Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten Die Möglichkeit, mit Freude und Engagement an einer sinnvollen und gesellschaftsrelevanten Aufgabe mitzuwirken Eine ausgeglichene Work-Life Balance und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld Ein hochmodernes Arbeitsumfeld in der neuen Malteser Zentrale und der Möglichkeit zum Home-Office Eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre Eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR Caritas (inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld, 30 Tagen Urlaub und weiteren Sozialleistungen) Eine arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge der RZVK Vielfältige arbeitgeberfinanzierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, u.a. an unserer Malteser Akademie
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter/ Abteilungsleiterin (m/w/d) Innere Verwaltung

Mi. 16.06.2021
Köln
Die Berufsgenossenschaft Energie Textil Elektro Medienerzeugnisse (BG ETEM) gehört zu den gewerblichen Berufsgenossenschaften in der Bundesrepublik Deutschland. Als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung beraten und betreuen wir rund 4 Mio. Versicherte in über 200.000 Mitgliedsbetrieben bei der Verhütung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Der Sitz der Hauptverwaltung ist Köln. In der Abteilung Innere Verwaltung, Standort Köln, ist die Stelle des/der Abteilungsleiters/ Abteilungsleiterin (m/w/d) zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Die Abteilung Innere Verwaltung umfasst die Aufgabenbereiche Beschaffung und Vergabe, Logistik, Fuhrpark, Versicherungen, Bereitstellung von Servicefunktionen, zentrale Postlogistik, Sanierungs- und Baumaßnahmen sowie Liegenschafts- und Hausverwaltung. Organisatorische, personelle und fachliche Leitung der Abteilung an den Standorten Köln, Augsburg, Düsseldorf und Wiesbaden Beratung und Unterstützung der Geschäftsführung Vorbereitung und Umsetzung fachlicher und personalwirtschaftlicher strategischer und operativer Entscheidungen Analyse und Optimierung von Prozessen in der Inneren Verwaltung hinsichtlich der Kriterien Zeit, Kosten und Qualität, ggf. in Abstimmung mit anderen Abteilungen oder Funktionsbereichen Initiierung, Planung und Steuerung von Projekten Budgetplanung und Überwachung Konzeption und Umsetzung von Weiterbildungsmaßnahmen Mitarbeit in abteilungs- und BG-übergreifenden Foren und Arbeitsgruppen sowie Ausschüssen der Selbstverwaltung zu den Aufgabenbereichen der Abteilung Innere Verwaltung Erstellung von Analysen, Auswertungen, Entscheidungsvorlagen, Vorbemerkungen und Präsentationen, insbesondere zu Entwicklungen in Liegenschafts- und Standortfragen und in der Zuarbeit für Geschäftsführung und Selbstverwaltung Fachliche Anforderungen: Abgeschlossenes Universitätsstudium oder Fachhochschulstudium mit Laufbahnqualifikation für den höheren Verwaltungsdienst (vorzugsweise Jura, Wirtschaftswissenschaften, Ingenieurwesen) Praktische Erfahrungen in einer Verwaltungstätigkeit mit Führungsaufgaben und Budgetverantwortung Kenntnisse im Vergabe-/Miet-/Baurecht von Vorteil Kenntnisse in Führungs- und Steuerungsprozessen, Projektmanagement und Organisationswesen Gute Kenntnisse im Bereich des gesamten Vergaberechts (UVgO, VgV, GWB) Persönliche Anforderungen: Entscheidungsfreude, Verantwortungsbewusstsein, Eigeninitiative Fähigkeit, Mitarbeiter/innen zu führen und zu motivieren Konflikt-, Kooperations-, Integrationsfähigkeit Belastbarkeit und Flexibilität Gute Argumentations- und Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen Organisationstalent, Kundenorientierung, Flexibilität Bereitschaft zu Dienstreisen
Zum Stellenangebot

Digital Operation Specialist (m/w/d)

Mi. 16.06.2021
Wiesbaden, Berlin, Meckenheim, Rheinland
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Digital Operation Specialist (m/w/d) Standort: Wiesbaden, Berlin, Meckenheim Art der Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist: 11.10.2021 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: EG 10 bis EG 12 TV EntgO Bund A 9-11 (gebündelt) bzw. A 12 BBesG, ggf. statusgleiche Übernahme bis A 12 BBesG Unterstütze uns als Digital Operation Specialist in unterschiedlichen Server-, Datenbank-, Firewall-, Netzwerk- und Storage Technologien. Es stehen mehrere Jobs zur Verfügung – mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt! Erhebung, Analyse und Bewertung technischer Lösungen zur Bereitstellung von Anwendungen Umsetzung von technischen Konzeptionen und Systemdesigns sowie der notwendigen Dokumentationen für den Betrieb Festlegung der Infrastruktur (Server, Container, Netze) für Teilverfahren unter Beachtung der fachlichen und technischen Gesamtarchitektur Entwurf, Implementierung, Optimierung und Fortentwicklung von Soft- und Hardwarelösungen Fehleranalyse und -beseitigung Proaktives Erarbeiten von Verbesserung, Optimierung und Monitoring-Lösungen im Team Einzelfallbezogene Unterstützung in konkreten Ermittlungsverfahren Übernahme von Rufbereitschaft Abgeschlossenes Hochschulstudium aus dem MINT-Bereich (Diplom (FH) oder Bachelor) mit IT-Anteil oder dem entsprechend vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen, mindestens jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung mit IT-Ausrichtung und zusätzlich eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild (keine Verbeamtung möglich) oder dem entsprechend vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen, mindestens jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung und zusätzlich eine mindestens sechsjährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild mit IT-Ausrichtung (keine Verbeamtung möglich) On Top Du verfügst über Kenntnisse oder Erfahrungen aus einem oder mehreren Gebieten der Digital Operations wie z.B. den Umgang mit Serverbetriebssystemen, mit Anwendungsservern, E-Mail-Infrastrukturen, Verzeichnisdiensten, Virtualisierungs-/Cloud-Technologien, Terminalservern, Datenbanken oder mit Firewall- / Netzwerktechniken. Wir freuen uns über Bewerbende mit gerade abgeschlossenem Studium genauso wie über Bewerbende mit langjähriger Berufserfahrung in einem der Aufgabengebiete. Du besitzt eine Affinität zur Informations- und Kommunikationstechnik sowie ein hohes Maß an Teamorientierung und Leistungsbereitschaft Du sprichst gutes Englisch Analytisches und konzeptionelles Denken und Handeln ist selbstverständlich für Dich Du hast eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise, verfügst über gute kognitive und organisatorische Fähigkeiten, bist belastbar sowie selbstständig und flexibel bei der Aufgabenerledigung Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und unbefristet mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen und die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten Ein sportliches Team: vielfältiges Sportangebot sowie kostenlose Gesundheits- und Fitness-Checks Langfristig planbar: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung erfolgt nach den Entgeltgruppen 10 bis 12 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) oder nach den Besoldungsgruppen A 9-A 12 BBesG (Bundesbesoldungsgesetz); Die Einteilung in die Entgeltgruppen bzw. die Möglichkeit der (unmittelbaren) Verbeamtung ist abhängig von den vorliegenden persönlichen Voraussetzungen (bspw. einschlägige Berufserfahrung). Bewerber/innen, die sich bereits in einem Beamtenverhältnis befinden werden nach Freigabe des Dienstherrn mit dem Ziel der Versetzung in das Bundeskriminalamt abgeordnet; Gewährung einer BKA-Zulage
Zum Stellenangebot

Ingenieur als Produktspezialist (m/w/d) Gas und Wasser

Mi. 16.06.2021
Bonn
Wir suchen in Vollzeit und unbefristet einen Ingenieur als Produktspezialist (m/w/d) Gas und Wasser Die DVGW CERT GmbH (100%ige Tochter des DVGW e.V.) ist der unabhängige und neutrale Branchenzertifizierer des Gas- und Wasserfaches. Als anerkannter Zertifizierungsstelle mit über 80-jähriger Erfahrung genießen wir gemeinsam mit unseren Prüflaboratorien im In- und Ausland hohes Ansehen. Die Anbindung an das DVGW-Regelwerk sorgt dabei für branchenorientiertes Fachwissen und sichert die Bedeutung der DVGW- Zertifikate im Fach. Die DVGW CERT GmbH ist für alle wichtigen Zertifizierungen durch die DAkkS (Deutsche Akkreditierungsstelle) akkreditiert. Sie sind maßgeblich bei der Abwicklung und der fachlichen Betreuung der nationalen und europäischen Produktzertifizierungsverfahren beteiligt Die Betreuung und Koordination der Prüfstellen und der Erfahrungsaustauschkreise für die Prüfstellen Sie entwickeln die Zertifizierungsverfahren weiter Sie sind Teil des Projektteams zur weiteren Internationalisierung der Geschäftsfelder Durchführung von Audits, Erstinspektionen und Überwachungen bei Kunden und Monitoring von externen Inspektoren und Auditoren Mitwirkung bei der Gremienarbeit und der Zusammenarbeit mit interessierten Kreisen und Partnern Sie teilen Ihre fachliche Expertise in Vorträgen und Veröffentlichungen und bringen sich in die Entwicklung von Prüfgrundlagen im nationalen und internationalen Rahmen ein ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Maschinen- oder Anlagenbau, Konstruktions-, Verfahrens- oder Versorgungstechnik oder eine vergleichbare Qualifikation mehrjährige Berufserfahrung in verantwortlicher Position eines einschlägigen Herstellers, oder Prüf- bzw. Zertifizierungsinstituts sowie eine Ausbildung im Bereich Auditierung Kenntnisse der Vorschriften, Richtlinien und Regelwerke in der Energie- bzw. Wasserversorgung, insbesondere im Zusammenhang mit entsprechenden Produktspezifikationen Erfahrungen in der Formulierung von Produktspezifikationen, in der Gremienarbeit und bei Auditierung und Inspektion Kenntnisse und Erfahrungen mit dem Akkreditierungs- und Anerkennungssystem für Konformitätsbewertungsstellen eine sichere, selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise sowie gute kommunikative Fähigkeiten in deutscher und englischer Sprache abwechslungsreicher Arbeitsalltag stetige berufliche und persönliche Entwicklung faire Vergütung mit vielfältigen Nebenleistungen regelmäßige Fort- und Weiterbildung sehr gutes Arbeitsklima mit netten und motivierten Kolleginnen und Kollegen flexible Arbeitszeiten und Home-Office moderne Büros mit Klimaanlagen hauseigene Tiefgaragen und Parkdecks Dusch- und Umkleideraum für Radfahrer mit Werkzeugschrank sowie Ladestationen für E-Bikes Betriebsrestaurant mit einer Vielzahl an ständig wechselnden Gerichten
Zum Stellenangebot

Teamassistenz (m/w/d)

Mi. 16.06.2021
Bonn
Wir vereinigen Exzellenz in Forschung, Lehre und Krankenversorgung. Das Universitätsklinikum Bonn ist ein Krankenhaus der Maximalversorgung mit mehr als 1.300 Planbetten. Mit rund 38 Kliniken und 31 Instituten sowie mehr als 8.000 Beschäftigten (über 5.000 Vollzeitkräfte), ist das UKB einer der größten Arbeitgeber in Bonn. Jährlich werden am UKB rund 50.000 Patienten stationär und rund 35.000 Notfälle versorgt sowie über 350.000 ambulante Behandlungen durchgeführt. Unsere Mitarbeiter*innen sind in Medizin, Pflege, Verwaltung und Management (Personal, Finanzen, Bau, Technik, Einkauf), oder den Servicebereichen etc. tätig. Im Geschäftsbereich 7 – Baumanagement des Universitätsklinikums Bonn ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle in Vollzeit (38,5 std/Woche) zu besetzen: Teamassistenz (m/w/d) Die Stelle ist unbefristet. Derzeit wandelt sich der Standort Venusberg über eine Modernisierung der baulichen Infrastruktur wesentlich. Mit einem Investitionsvolumen von 500 Mio. Euro in den kommenden Jahren, mehreren prägenden Neubauvorhaben, wird der Campus ein neues Gesicht erhalten. Eine Vielzahl von komplexen Neu-, Umbau- und Sanierungsvorhaben wird die Zukunftsfähigkeit des Universitätsklinikums baulich sicherstellen. Der Geschäftsbereich 7 - Baumanagement führt mit 50 Mitarbeitern alle Aufgaben in der Betriebsorganisation, Planung, Bauausführung und Inbetriebnahme von Bauprojekten der gesamten Liegenschaft des Universitätsklinikums Bonn aus. Das Baumanagement übernimmt die Bauherrenaufgaben und die Gesamtverantwortung unter Beachtung aller öffentlich-rechtlichen Vorschriften und Vorgaben des Landes NRW. Sie sind Mitglied des Projektteams für die Leitung und Steuerung der Bauvorhaben in der Bauherrenvertretung und Projektmanagement Mitwirkung bei der Projektorganisation, Organisation von Terminen, Protokollführung sowie verwaltungsrelevante Tätigkeiten Mitwirkung beim Projektcontrolling einschließlich Prüfen von Rechnungen, Prüfen von Nachträgen, Bürgschaften und Sicherheitseinbehalten sowie Kostencontrolling Steuerung der Kommunikation und Verantwortlichkeiten in den Projekten Dokumentation und Ablage Wünschenswert sind Kenntnisse des Vergabe- und Vertragsrechts Erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder vergleichbare Ausbildung gerne mit Zusatzqualifikation Mehrjährige Berufserfahrung Erfahrung im Projektcontrolling vorzugsweise in der Bau- und Immobilienbranche Projektbezogene, selbstständige und verantwortungsbewusste Arbeitsweise Sichere Anwendung der üblichen EDV (MS Office, SAP wünschenswert) Verständnis der Arbeit als Service am Kunden/ Nutzer Organisationsgeschick, Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Sozialkompetenz Verantwortungsvoll und vielseitig: ein Arbeitsplatz mit großem Gestaltungsspielraum in einem kollegialen Team Sicher in der Zukunft: unbefristeter Arbeitsvertrag und Entgelt nach TV-L (inkl. Zusatzleistungen) Flexibel für Familien: flexible Arbeitszeitmodelle, Möglichkeit auf einen Platz in der Betriebskindertagesstätte und Angebote für Elternzeitrückkehrer*innen Vorsorgen für später: Betriebliche Altersvorsorge (VBL Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst) Clever zur Arbeit: Großkundenticket des öffentlichen Nahverkehrs VRS oder Möglichkeit eines zinslosen Darlehens zur Anschaffung eines E-Bikes Bildung nach Maß: Geförderte Fort- und Weiterbildung (internes Seminarprogramm und individuelle Trainings/Coaching) Start mit System: Strukturierte Einarbeitung (Onboarding, Mentoring und Einweisungen) Gesund am Arbeitsplatz: Zahlreiche Angebote der Gesundheitsförderung (BGM) Arbeitgeberleistungen: Vergünstigte Angebot für Mitarbeiter*innen Wir setzen uns für Diversität und Chancengleichheit ein. Unser Ziel ist es, den Anteil von Frauen in Bereichen, in denen Frauen unterrepräsentiert sind, zu erhöhen und deren Karrieren besonders zu fördern. Wir fordern deshalb einschlägig qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung auf. Bewerbungen werden in Übereinstimmung mit dem Landesgleichstellungsgesetz behandelt. Die Bewerbung geeigneter Menschen mit nachgewiesener Schwerbehinderung und diesen gleichgestellten Personen ist besonders willkommen. 
Zum Stellenangebot

Leitung der Zentralen Vergabe- und Beschaffungsstelle im Referat Haushalt, Kassen- und Rechnungswesen, Allgemeine Rechtsangelegenheiten, Vertragsmanagement

Mi. 16.06.2021
Bonn
Wir, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), sind der Partner des Bundes, der Länder, der Kommunen sowie der Hilfsorganisationen in allen Fragen des Bevölkerungsschutzes. Wir nehmen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat vielfältige Aufgaben nach dem Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz wahr. Weitere Informationen über uns finden Sie im Internet unter bbk.bund.de. Wir suchen Sie unbefristet als Leitung der Zentralen Vergabe- und Beschaffungsstelle im Referat „Haushalt, Kassen- und Rechnungswesen, Allgemeine Rechtsangelegenheiten, Vertragsmanagement“ Entgeltgruppe E 11 TVöD (Bund) / Besoldungsgruppe A 11 Vorbereitung und Durchführung von Vergabe- und Beschaffungs­verfahren einschließlich der Erstellung der Vergabe- und Vertrags­unterlagen Fachberatung der Fachreferate  im Vergaberecht Vergaberechtliche Prüfung von Leistungs­beschreibungen der Fachreferate Auswertung und Umsetzung der einschlägigen Rechtsprechung Durchführung von Inhouse-Schulungen zum Vergabe- und Beschaffungs­verfahren Abgeschlossenes Fachhochschul­studium der allgemeinen Inneren Verwaltung des Bundes oder der Länder oder entsprechenden Bachelor­abschluss, Angestellten­lehrgang II bzw. Verwaltungs­fach­wirtin / Verwaltungs­fachwirt oder ein abgeschlossenes Fachhochschul­studium (Diplom- oder Bachelor­abschluss) der Betriebs­wirtschaft, der Volks­wirtschaft oder des Wirtschafts­rechts oder einen erworbenen Studien­abschluss des Staats­examens­studien­gangs Rechts­wissenschaft (Erste Juristische Prüfung) Kenntnisse im öffentlichen Vergaberecht Auf Basis Ihres beruflichen und persönlichen Werdegangs berücksichtigen wir darüber hinaus die folgenden zwingenden Anforderungs­merkmale: Ausgeprägte Kommunikations­fähigkeit sowie Beratungs­kompetenz Selbstständige, engagierte Arbeits­weise sowie ausgeprägte Team­fähigkeit und Dienst­leistungs­orientierung Die Bereitschaft zur Teilnahme an internen und externen Fortbildungen sowie zur Sicherheits­überprüfung nach dem Sicherheits­über­prüfungs­gesetz, zur Mitwirkung in der Krisen­organisation des BBK im Ereignis­fall und zu Dienst­reisen setzen wir voraus. Darüber hinaus bringen Sie idealerweise mit: Praktische Erfahrungen im Bereich des nationalen Vergabe- und Beschaffungs­wesens Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Entgelt­gruppe E 11 TVöD (Bund) und eine Möglichkeit der Verbeamtung Eine statusgleiche Übernahme als Beamtin / Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 11 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung zum BBK Die gezielte Förderung durch Weiterbildung Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten im Rahmen der Dienstvereinbarung Ein vergünstigtes Großkundenticket für den öffentlichen Nahverkehr (Job-Ticket) Reisekosten, Trennungsgeld, Umzugskosten­vergütung und Wohnungs­fürsorge Das ist uns wichtig: Diversität und Chancengleichheit sind Bestandteil unserer Personal­politik, deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter und Nationalitäten. Das BBK hat die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Das BBK unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auf vielfältige Art. Bevorzugte Berücksichtigung schwerbehinderter Menschen bei gleicher Eignung. Wir erwarten lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für das Referat Innerer Dienst

Mi. 16.06.2021
Bonn
Wir, das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK), sind der Partner des Bundes, der Länder, der Kommunen sowie der Hilfsorganisationen in allen Fragen des Bevölkerungsschutzes. Wir nehmen im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat vielfältige Aufgaben nach dem Zivilschutz- und Katastrophenhilfegesetz wahr. Weitere Informationen zum BBK finden Sie im Internet unter bbk.bund.de. Wir suchen Sie unbefristet als Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter für das Referat „Innerer Dienst“ Entgeltgruppe E 12 TVöD (Bund) / Besoldungsgruppe A 12 Weiterentwicklung des Bau- und Liegenschafts­managements des BBK Aufbau eines liegenschafts­bezogenen Controllings Erarbeitung von Betriebs- und Betreiber­konzepten für die Liegen­schaften des BBK auf Grundlage der Richtlinie für die Durchführung von Bauaufgaben des Bundes (RBBau) Leitung von liegenschaftsbezogenen Projektgruppen Ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bau­ingenieurwesen (Diplom [FH] / Bachelor) oder Befähigung für den gehobenen technischen oder nicht­technischen Dienst Erfahrungen in der Projektarbeit / im Projekt­management Kenntnisse der RBBau, des Haushalts­rechts sowie des öffentlichen Vergabe­rechts, vorzugsweise des Bundes Mehrjährige Berufserfahrung im Bau- und Liegenschafts­management, davon mindestens 5 Jahre im Bereich der öffentlichen Verwaltung Gute IT-Anwenderkenntnisse Auf Basis Ihres beruflichen und persönlichen Werdegangs berücksichtigen wir darüber hinaus die nachfolgenden zwingenden Anforderungs­merkmale: Serviceorientierung und Fähigkeit zur Zusammen­arbeit im Team Eigeninitiative, Einsatzfreude und Zuverlässigkeit Die Bereitschaft zur Teilnahme an internen und externen Fortbildungen sowie zur Sicherheits­überprüfung nach dem Sicherheits­über­prüfungs­gesetz, zur Mitwirkung in der Krisen­organisation des BBK im Ereignis­fall und zu Dienst­reisen – insbesondere zu verschiedenen Standorten der Behörde – setzen wir voraus. Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit Entgelt­gruppe E 12 TVöD (Bund) und eine Möglichkeit der Verbeamtung Eine statusgleiche Übernahme als Beamtin / Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 13g+Z im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung zum BBK Die gezielte Förderung durch Weiterbildung Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten im Rahmen der Dienstvereinbarung Ein vergünstigtes Großkundenticket für den öffentlichen Nahverkehr (Job-Ticket) Reisekostenübernahme, Trennungsgeld, Umzugskosten­vergütung und Wohnungs­fürsorge Das ist uns wichtig: Diversität und Chancengleichheit sind Bestandteil unserer Personal­politik, deshalb freuen wir uns über Bewerbungen von Menschen aller Geschlechter und Nationalitäten. Das BBK hat die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen. Das BBK unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie auf vielfältige Art. Bevorzugte Berücksichtigung schwerbehinderter Menschen bei gleicher Eignung. Wir erwarten lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement (OE/QM)

Mi. 16.06.2021
Köln
Referent (m/w/d) Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement (OE/QM) in Teilzeit (29,25 Std.), unbefristet Die Zentrale der Malteser in Köln sucht ab sofort einen Referenten (m/w/d) für die Bereiche Organisationsentwicklung und Qualitätsmanagement. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. Mitwirkung bei Einführung, Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung eines homogenen und prozessorientierten QM-Systems im Malteser Hilfsdienst gGmbH (Grundlage: aktuelle DIN EN ISO 9001) Vorbereitung und Begleitung von Zertifizierungen einschließlich der Organisation und Leitung von Wiederholungs- und Überwachungsaudits Überwachung der Prozesseinhaltung durch Planung und Durchführung interner Audits Erstellung und Überwachung eines zentralen Maßnahmenplanes Administration des Systems zur Dokumentenlenkung Entwicklung, Planung und Unterstützung von Schulungen zu QM-Themen Aufbau einer Prozesslandschaft und deren Abhängigkeiten (Schnittstellen) unter Berücksichtigung der Strategie Durchführung von Prozessanalysen und Prozessmodellierungen nach BPMN-Standards Unterstützung bei Ermittlung und Auswertung von Prozesskennzahlen Umsetzung und Begleitung der Anpassungen in der Ablauforganisation mit Implikationen für den Gesamtverband Aufbau eines prozessorientierten Qualitätsreportings Planung und Umsetzung von neuen Projekten Qualifikation als Qualitätsbeauftragte/r, idealerweise Qualität- und Risikomanager/in Mehrjährige Berufserfahrung als Qualitätsbeauftragte/r, Qualitätsmanager/in, Interne/r Auditor/in Erfahrungen im Prozess- und Projektmanagement Moderationsfähigkeiten Sozialkompetente Persönlichkeit mit ausgeprägter Kommunikationsstärke, sicherem Auftreten und Durchsetzungsvermögen Fähigkeit zu zielorientiertem, strukturiertem und eigenständigem Arbeiten Eine unbefristete Tätigkeit mit einer leistungsgerechten Vergütung nach AVR-Caritas 30 Tage Urlaub und einen zusätzlichen Tag zur freien Verfügung sowie Urlaubs- und Weihnachtsgeld Eine arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente bei der RZVK Ein modernes Arbeitsumfeld mit exzellenter technischer und ergonomischer Ausstattung Die Möglichkeit, mobiles Arbeiten zu gestalten Eine ausgeglichene Work-Life Balance und ein familienfreundliches Arbeitsumfeld Die Perspektive, in einem gesellschaftlich relevanten Bereich in einer Organisation zu wirken, die sich die Hilfe am Nächsten zum Ziel setzt Diverse qualifizierte fach- und persönlichkeitsspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (u.a. über unsere Malteser-Akademie) Bewerbungen von Schwerbehinderten werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Informationssicherheit

Mi. 16.06.2021
Köln
Leben in die Gesellschaft bringen und das Gemeinschaftsleben fördern: Das ist die Aufgabe des Bundesamtes für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben, kurz BAFzA. Als moderne Dienstleistungsbehörde arbeiten wir im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Wir koordinieren die Zusammenarbeit von Staat, Bürgerinnen und Bürgern sowie Vereinen, Verbänden und Stiftungen und fördern das soziale Engagement und gesellschaftliche Miteinander. Im direkten Kontakt mit den Bürgerinnen und Bürgern ist das BAFzA wegweisend für alle, die sich aktiv an der Gestaltung unserer Gesellschaft beteiligen wollen. Wen wir suchen: Für die Informationssicherheit des Hauses suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung (m/w/d). Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst. Sie initiieren Maßnahmen zur Informationssicherheit, führen diese durch und kontrollieren die Ausführung.  Sie arbeiten mit an der Umsetzung und Fortschreibung des IT-Sicherheitskonzepts auf der Grundlage der BSI Standards 200-2 und 200-3.  Sie erstellen Richtlinien und Regelungen, die die Informationssicherheit betreffen.  Sie planen Schulungs- und Sensibilisierungsmaßnahmen und führen diese durch.  Sie arbeiten mit an der Erstellung, Umsetzung, Prüfung und Fortschreibung des Business Continuity Management des BAFzA auf Grundlage des BSI-Standards 200-4. Sie besitzen ein abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik bzw. Informationstechnik oder haben die Laufbahnprüfung für den gehobenen nichttechnischen Dienst erfolgreich abgeschlossen oder die Angestelltenprüfung II bzw. die Prüfung zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt erfolgreich abgelegt.  Sie kennen die relevanten Regelungen des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik.  Sie kennen und beherrschen Projektmanagementmethoden und -techniken.  Sie besitzen ein analytisches und konzeptionelles Denkvermögen und zeichnen sich durch einen eigenverantwortlichen Arbeitsstil aus.  Sie besitzen eine engagierte und selbstständige Arbeitsweise, eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung sowie gute Kenntnisse in Word und Excel. Sie sind bereit, sich einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) zu unterziehen. Was wir uns von Ihnen wünschen: Sie interessieren sich für die Arbeit in einer Behörde und gehen Ihre Aufgaben mit Engagement an: Sie zeigen Einsatzbereitschaft, sind belastbar, haben Organisationstalent und nehmen Dinge selbst in die Hand. Dabei bleiben Sie gelassen, sind empathisch und kundenorientiert. Ihre soziale Kompetenz zeigt sich auch darin, dass Sie eine Teamplayerin/ ein Teamplayer sind.Wir leben, was wir tun: ein soziales, faires Miteinander geprägt durch unser offenes und herzliches Betriebsklima. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns wichtig. Als moderner Arbeitgeber bieten wir Ihnen beispielsweise flexible Arbeitszeiten, alternierende Telearbeit, mobiles Arbeiten und ein Eltern-Kind-Büro. Der Arbeitsbereich ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet, sofern eine umfassende Aufgabenwahrnehmung sichergestellt ist. Für uns ist die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern selbstverständlich. Seit 2007 ist das BAFzA aufgrund seiner familienfreundlichen Personalpolitik zertifiziert (audit berufundfamilie®). Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion oder sexueller Identität. Schwerbehinderte und gleichgestellte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Wie Sie sich bei uns (weiter)entwickeln können: Aus einem vielfältigen und aktuellen Fortbildungsangebot bieten wir Ihnen die Möglichkeit, sich stets fachlich und persönlich weiterzuentwickeln.
Zum Stellenangebot

Systemanalytiker/in (m/w/d) für E-Beschaffungssysteme

Mi. 16.06.2021
Bonn
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Dienstort Bonn unbefristet eine/n Systemanalytiker/in (m/w/d) für E-Beschaffungssysteme Kennziffer: BeschA-2021-020 Wir, das Beschaffungsamt, sind die zentrale Einkaufsbehörde des BMI sowie vieler weiterer Bundesbehörden in Deutschland. Als Bindeglied zwischen der öffentlichen Verwaltung und der Wirtschaft sind wir Profis für komplexe, inhaltlich und fachlich anspruchsvolle Vergabe­verfahren. Was wir einkaufen, wird in vielfältigen Bereichen und Projekten eingesetzt. Dabei setzen wir neben anerkannten Standards auf den Einkauf innovativer und nachhaltiger Produkte. Unsere Einkaufsstrategien entwickeln wir stetig fort. Die Abteilung Beschaffungsmanagement und Zentrale Dienste im Beschaffungsamt des BMI ist nicht nur eine klassische Zentralabteilung für Personal, Haushalt, Organisation und Innerer Dienst, sondern ebenso für das Beschaffungsmanagement mit den Referaten „Geschäftsstelle Kaufhaus des Bundes, Kunden­management“, „Qualitäts­sicherung“, „E-Beschaffung, Vergabeportal“ (inklusive E-Vergabe), „Justitiariat“, „Controlling“, „Interne Revision“ sowie „Stabsstelle Presse und Kommunikation“ zuständig. Im Referat Z 14 – „E-Beschaffung, Vergabeportal“ – übernehmen Sie die Produktbetreuung für E-Beschaffungssysteme, insbesondere die Konzeption, die Prüfung und die Überwachung von Modulen des Verfahrens E-Vergabe sowie die technische Beratung bei diesbezüglichen Fragestellungen. Das bedeutet im Einzelnen: Anforderungs- und Prozessmanagement durch­führen IT-Systemarchitekturen erstellen, fortschreiben, bewerten und bei der informationstechnischen Qualitätssicherung mitwirken in der Rolle als Applikationsverantwortliche/r bei der Sicherstellung des IT-Betriebs mitwirken Multiplikatoren und Nutzer beraten informationstechnische Sicherheitsstandards konzipieren, koordinieren und umsetzen ein abgeschlossenes Hochschulstudium auf Bachelor-Niveau in einem der folgenden Studiengänge: Informatik (inklusive angewandte oder technische Informatik) Wirtschaftsinformatik Verwaltungsinformatik ein hohes Maß an Verantwortungsbereitschaft, Flexibilität, Eigeninitiative, Entscheidungsfreude und Teamgeist ein sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen, verbunden mit guten Englisch­kenntnissen die Bereitschaft zu Dienstreisen und zur Über­prüfung nach Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) einen sicheren, vielseitigen und anspruchs­vollen Arbeits­platz im öffentlichen Dienst mit umfang­reichen Weiter­bildungs­angeboten, ein dynamisches Arbeits­umfeld in einem engagierten Team Eingruppierung nach Entgeltgruppe 11 TVöD Bund mit grundsätzlicher Möglichkeit einer späteren Verbeamtung (statusgleiche Übernahme von Beamtinnen / Beamten ist bis Besoldungsgruppe A 12 BBesO möglich) flexible Arbeitszeitgestaltung, mobiles Arbeiten, familien­freundliche Work-Life-Balance, übliche Sozial­leistungen im öffentlichen Dienst, u.a. Zusatz­versorgung, Groß­kunden­ticket, Familien­service, Umzugs­kosten­vergütung (bei Vorliegen der entsprechenden Voraus­setzungen) je nach Qualifikation und Ausgangslage eine Personalgewinnungszulage bzw. IT-Fach­kräfte­zulage (bei Tarifbeschäftigten) in Höhe von bis zu 1.000 EUR monatlich
Zum Stellenangebot


shopping-portal