Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 31 Jobs in Kirchdornberg

Berufsfeld
  • Projektmanagement 6
  • Leitung 5
  • Teamleitung 5
  • Gruppenleitung 4
  • Weitere: Bildung und Soziales 3
  • Angestellte 2
  • Beamte Auf Landes- 2
  • Bilanzbuchhaltung 2
  • Finanzbuchhaltung 2
  • Kommunaler Ebene 2
  • Abteilungsleitung 1
  • Architektur 1
  • Assistenz 1
  • Assistenzberufe 1
  • Bauwesen 1
  • Bereichsleitung 1
  • Betriebs- 1
  • Dienstleistung und Fertigung 1
  • Elektrik 1
  • Filialleitung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 27
  • Ohne Berufserfahrung 9
  • Mit Personalverantwortung 6
Arbeitszeit
  • Vollzeit 29
  • Teilzeit 13
  • Home Office möglich 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 21
  • Befristeter Vertrag 6
  • Ausbildung, Studium 4
Öffentlicher Dienst & Verbände

Produkt- und Projektmanager / Produkt- und Projektmanagerin (m/w/d) Energiedienstleistungen

Mo. 27.06.2022
Bielefeld
Wir von der Stadtwerke Bielefeld GmbH liefern Bielefeld zuverlässig Energie, damit unsere Kunden und Kundinnen jederzeit mit Strom, Gas, Wasser und Fernwärme versorgt sind. Als Teil der Stadtwerke Bielefeld Gruppe tragen wir Verantwortung für die Region und unsere Mitarbeiter:innen. Mit unserer Vision für die Zukunft machen wir gemeinsam unsere Standorte lebenswert. Im Mittelpunkt unserer Unternehmens- und Arbeitskultur stehen dabei Vertrauen, Eigenverantwortung, Kundenorientierung, Effizienz und Flexibilität. Einsatzort: Bielefeld Zeitpunkt: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Gesellschaft: Stadtwerke Bielefeld GmbH Art der Anstellung: Vollzeit Auslastung: 39,00 Std. Befristung: unbefristetSie sind verantwortlich für unsere Energieberatung-Dienstleistungen (z.B. für Nichtwohngebäude, Spitzenausgleich nach SpaEfV etc.) und arbeiten an der Entwicklung und Optimierung der einschlägigen Produkte mit. Beratung von Kund:innen sowie Bearbeitung von Anfragen zum Thema Energiedienstleistungen Erstellung von Lastganganalysen inkl. Analyse von Energieeinsparpotenzialen und Ausarbeitung von Maßnahmen z.B. im Rahmen von Begehungen der Standorte unserer Kund:innen (primär produzierendes Gewerbe) Koordination des Engagements der Stadtwerke Bielefeld im Bereich der öffentlichen Ladeinfrastruktur Durchführung von Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Erstellung von Angeboten für unsere Produkte und Dienstleistungen inkl. Berücksichtigung von relevanten Förderprogrammen Koordination der Zusammenarbeit mit unseren Partner:innen Mitarbeit in Ladeinfrastruktur- und PV-Projekten Erstellung von Berichten, Kundenpräsentationen und Dokumentation der Arbeitsergebnisse Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium mit einschlägiger energiewirtschaftlicher Schwerpunktsetzung und bringen relevante Berufserfahrung mit. Idealerweise Erfahrung als Energiemanager:in und/oder Qualifikation als Energieberater:in Interesse für die Themen Elektromobilität und Photovoltaik Idealerweise gute Kenntnisse über die relevanten gesetzlichen Rahmenbedingungen Erfahrungen im Projektmanagement Selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise Selbstsicherheit, Kundenorientierung und Freude an der Arbeit im Team Persönliche Entwicklungsmöglichkeiten Flexible Homeoffice-Regelung Individuelle Arbeitszeitmodelle Leistungsgerechte Vergütung nach Tarifvertrag Beteiligung am Unternehmenserfolg und Mitarbeiterkapitalbeteiligung Betriebliche Altersvorsorge Moderne und ergonomische Arbeitswelten Betriebsgastronomie Vergünstigtes Jobticket Zuschuss zum Fahrradkauf Betriebliches Gesundheitsmanagement inkl. Gesundheitsplattform „machtfit“ Hunde am Arbeitsplatz Kinderbetreuung Firmenevents
Zum Stellenangebot

Dualer Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of laws (m/w/d)

Mo. 27.06.2022
Löhne
Die Stadt Löhne (ca. 40.000 Einwohner) liegt verkehrsgünstig im Kreis Herford in landschaftlich reizvoller Umgebung zwischen Wiehengebirge, Weser und Teutoburger Wald. Das Oberzentrum der Region, die Universitätsstadt Bielefeld, ist zügig erreichbar, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Stadt Löhne verfügt über sämtliche Schulformen. Mit eigener Volkshochschule, Musikschule, Jugendkunstschule, Stadtbücherei und Werretalhalle hält sie ein breites und umfangreiches Bildungs- und Kulturangebot vor. Die Stadtverwaltung Löhne versteht sich als eine moderne, bürgerorientierte Verwaltung. Die Stadt Löhne bildet ab 01.09.2023 im Dualen Studiengang mit dem Abschluss Bachelor of laws aus.Es handelt sich um ein duales Studium. Dabei wechseln sich die fachwissenschaftlichen Studienzeiten (Module) an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV) am Studienstandort Bielefeld mit den Praxisabschnitten in der Verwaltung der Stadt Löhne ab. Mit Bestehen des Studiums wird Ihnen der akademische Grad Bachelor of laws verliehen. Gleichzeitig erlangen Sie die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt. Ihnen wird mit Bestehen der Prüfungen der Beamtenstatus Stadtinspektorin bzw. Stadtinspektor verliehen. Bereits während des Studiums befinden sich die Studenten im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Stadtinspektoranwärterin bzw. Stadtinspektoranwärter und werden nach der Prüfung in das Eingangsamt des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt) übernommen. Mind. Fachhochschulreife oder vergleichbarer Schulabschluss Mind. befriedigende Leistungen in den Fächern Mathematik und Deutsch Deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedstaates Erfüllung der beamtenrechtlichen Voraussetzungen (u.a. gesundheitliche Eignung) Vermögenswirksame Leistungen Wahrscheinliche Übernahme in ein Beamtenverhältnis auf Probe nach erfolgreich abgeschlossenem Studium (Laufbahnprüfung)
Zum Stellenangebot

Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) zur Ausbildung

Mo. 27.06.2022
Löhne
Die Stadt Löhne (ca. 40.000 Einwohner) liegt verkehrsgünstig im Kreis Herford in landschaftlich reizvoller Umgebung zwischen Wiehengebirge, Weser und Teutoburger Wald. Das Oberzentrum der Region, die Universitätsstadt Bielefeld, ist zügig erreichbar, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Stadt Löhne verfügt über sämtliche Schulformen. Mit eigener Volkshochschule, Musikschule, Jugendkunstschule, Stadtbücherei und Werretalhalle hält sie ein breites und umfangreiches Bildungs- und Kulturangebot vor. Die Stadtverwaltung Löhne versteht sich als eine moderne, bürgerorientierte Verwaltung. Verwaltungsfachangestellte sind Vermittler zwischen Bürger und Staat. Die Tätigkeit ist besonders bürgerorientiert und erfordert von Ihnen Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Verwaltungsfachangestellte kennen die Gesetze und wissen, wie Sie den Bürgerinnen und Bürgern helfen können. Sie können sich dabei auf eine breite berufliche Handlungskompetenz stützen, die sich unter anderem aus fundierten Kenntnissen des öffentlichen und privaten Rechts sowie der Betriebs – und Volkswirtschaftslehre zusammensetzt. Als Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter sorgen Sie für die Umsetzung der Pflichten der Bürgerinnen und Bürger (z.B.  Einhaltung von baurechtlichen Vorschriften) aber auch für die Zahlungen von Leistungen, die dem Bürger zustehen (bspw. Sozialleistungen). Sie sind kompetente Ansprechpartnerin und Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürger. Die Aufgaben und Leistungen sind so vielseitig, wie es Arbeitsbereiche in einer Verwaltung gibt (z.B. im Bürgerbüro, Finanzbereich, Sozialamt). Die Stadtverwaltung Löhne bildet ab 01.08.2023 Verwaltungsfachangestellte (m/w/d) aus.Verwaltungsfachangestellte sind Vermittler zwischen Bürger und Staat. Die Tätigkeit ist besonders bürgerorientiert und erfordert von Ihnen Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Verwaltungsfachangestellte kennen die Gesetze und wissen, wie Sie den Bürgerinnen und Bürgern helfen können. Sie können sich dabei auf eine breite berufliche Handlungskompetenz stützen, die sich unter anderem aus fundierten Kenntnissen des öffentlichen und privaten Rechts sowie der Betriebs – und Volkswirtschaftslehre zusammensetzt. Als Verwaltungsfachangestellte/Verwaltungsfachangestellter sorgen Sie für die Umsetzung der Pflichten der Bürgerinnen und Bürger (z.B.  Einhaltung von baurechtlichen Vorschriften) aber auch für die Zahlungen von Leistungen, die dem Bürger zustehen (bspw. Sozialleistungen). Sie sind kompetente Ansprechpartnerin und Ansprechpartner der Bürgerinnen und Bürger. Die Aufgaben und Leistungen sind so vielseitig, wie es Arbeitsbereiche in einer Verwaltung gibt (z.B. im Bürgerbüro, Finanzbereich, Sozialamt). Ausbildung: In der praktischen Ausbildung erhalten Sie einen Einblick in die vielfältigen Aufgabenbereiche der verschiedenen Verwaltungsämter der Stadt Löhne, wie zum Beispiel im Bürgerbüro, Ordnungsamt, Sozialamt, Personal- oder Finanzbereich. Sie lernen die Arbeitsabläufe kennen und werden zunehmend selbstständig zur Bearbeitung der anfallenden Aufgaben eingesetzt. Das Studieninstitut in Bielefeld besuchen Sie während der Praxiszeit an einem Tag pro Woche. Auf dem Stundenplan stehen Fächer wie Staats- und Verfassungsrecht, Allgemeines Verwaltungsrecht, Sozialrecht, Recht der Gefahrenabwehr und Kommunale Haushaltswirtschaft.  Der Besuch des Erich-Gutenberg-Berufskollegs in Bünde erfolgt im Blockunterricht. Dort lernen Sie z.B. Allgemeine Wirtschaftslehre, Verwaltungsrechtliches Handeln, Datenverarbeitung, Rechtskunde, Verwaltungsbetriebslehre. Mind. Fachoberschulreife (Realschulabschluss) Mind. befriedigende Leistungen in den Fächern Mathematik und Deutsch Aufgeschlossenheit, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlungen (am Ende eines Kalenderjahres) Abschlussprämie als Einmalzahlung in Höhe von 400 € nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung Mögliche Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung Die Stadt Löhne beschäftigt Menschen unabhängig von Behinderung, kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Identität. Als familienfreundliche Arbeitgeberin unterstützt sie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen sind erwünscht. Sie werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter (m/w/d) zur Ausbildung

Mo. 27.06.2022
Löhne
Die Stadt Löhne (ca. 40.000 Einwohner) liegt verkehrsgünstig im Kreis Herford in landschaftlich reizvoller Umgebung zwischen Wiehengebirge, Weser und Teutoburger Wald. Das Oberzentrum der Region, die Universitätsstadt Bielefeld, ist zügig erreichbar, auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Die Stadt Löhne verfügt über sämtliche Schulformen. Mit eigener Volkshochschule, Musikschule, Jugendkunstschule, Stadtbücherei und Werretalhalle hält sie ein breites und umfangreiches Bildungs- und Kulturangebot vor. Die Stadtverwaltung Löhne versteht sich als eine moderne, bürgerorientierte Verwaltung. Die Feuer – und Rettungswache der Stadt Löhne bildet ab 01.09.2023 Notfallsanitäterinnen / Notfallsanitäter (m/w/d) aus.Als Notfallsanitäterin und Notfallsanitäter gehören Sie zu den Ersten am Unfallort oder anderen Einsatzstellen. Sie begleiten Notfalleinsätze sowie Krankentransporte und helfen Menschen bei akuten Erkrankungen oder unterschiedlichsten Verletzungen. Im Vordergrund steht hier vor allem die eigenverantwortliche Beurteilung des Gesundheitszustandes dieser Menschen, um medizinische Maßnahmen in der Erstversorgung durchführen zu können. Sie haben daher viel Kontakt zu Menschen in besonderen Lebenslagen, denen Sie tröstend, beruhigend und helfend zur Seite stehen müssen. Obwohl Sie oft nicht genau wissen, was Sie an den verschiedenen Einsatzstellen erwartet, müssen Sie schnelle, qualifizierte und verantwortungsvolle Entscheidungen treffen. Durch diese Ausbildung werden Sie optimal auf die Herausforderungen vorbereitet. Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter sind dadurch in ihrem Arbeitsalltag einer hohen körperlichen und psychischen Belastung ausgesetzt. Im Innendienst sind regelmäßige Hygienearbeiten und Pflegemaßnahmen an medizinischen Hilfsmitteln und technischen Geräten vorzunehmen. Die verschiedenen Anforderungen machen die Ausbildung interessant, abwechslungsreich und vielseitig. mind. Fachoberschulreife, alternativ Hauptschulabschluss und eine mindestens 2-jährige abgeschlossene Berufsausbildung gesundheitliche Eignung mindestens Führerschein Klasse B Führungszeugnis ohne Eintragungen aktive Mitgliedschaft in einer Freiwilligen Feuerwehr oder einer Hilfsorganisation ist förderlich gute Deutschkenntnisse hohe soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und Empathie Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlungen (am Ende eines Kalenderjahres) Abschlussprämie als Einmalzahlung in Höhe von 400 € nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung Mögliche Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
Zum Stellenangebot

Referent in der Stabsabteilung Bilanzen und Steuern (m/w/d)

Fr. 24.06.2022
Bielefeld
Das Ev. Johanneswerk ist einer der großen diakonischen Träger Deutschlands mit Sitz in Bielefeld. Rund 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind in mehr als 70 Einrichtungen tätig. Die diakonischen Angebote richten sich an alte und kranke Menschen sowie Menschen mit Behinderung, Kinder und Jugendliche. Gegründet wurde das Werk 1951. Der Hauptsitz des Ev. Johanneswerks befindet sich in Bielefeld-Schildesche. In mehreren Stabsabteilungen erarbeiten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der verschiedensten Berufsgruppen strategische Konzepte für das gesamte Werk und unterstützen die Einrichtungen vor Ort. Die Stabsabteilung Bilanzen und Steuern beschäftigt sich mit strategischen Themen. Hierzu gehören auch die Vereinheitlichung von Verwaltungstätigkeiten und Abrechnungsprozessen unter Berücksichtigung der Anforderungen aus unterschiedlichen Arbeitsbereichen.Die Abteilung ist Ansprechpartner für die Geschäftsführung, andere Stabsabteilungen, die Geschäftsführer der Tochtergesellschaften und die regionalen Geschäftsleitungen. Referent in der Stabsabteilung Bilanzen und Steuern (m/w/d)Bielefeld Fachliche Administration einer im Konzern eingesetzten Abrechnungssoftware (Vivendi NG) Wahrnehmung der Konzerninteressen bei der Optimierung von Verwaltungsabläufen durch Erarbeitung von Prozessvorgaben in Bezug auf das Abrechnungs- und Verwaltungsprogramm Umsetzung bei Änderungen von Rahmenbedingungen, die zu Anpassungen der Abrechnungen und der Abläufe führen Zentrale Ansprechperson in Bezug auf Vivendi NG Weitere Aufgaben mit dem Schwerpunkt Leistungsrecht; hier vor allem Kenntnis von Vorgaben aus den Sozialgesetzbüchern (insb. SGB V, SGB IX, SGB XI, SGB XII) und der Verordnung zur Ausführung des Alten- und Pflegegesetzes Nordrhein-Westfalen (APG DVO NRW) Abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaft (Bachelor, FH) oder Betriebswirt*in im Gesundheitswesen Alternativ abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und langjährige Tätigkeit in entscheidend verantwortlicher Funktion in einem Unternehmen der Sozialwirtschaft Kenntnisse des Leistungsrechts in den Bereichen der Alten- und Behindertenhilfe Erfahrung im Umgang mit Vivendi NG und im Projektmanagement wünschenswert Vorlage eines Immunitätsnachweises gegen COVID-19 gem. § 20a Abs. 2 IfSG Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche wünschenswert JobTicket: günstig Bus und Bahn fahren in Bielefeld audit berufundfamilie: Dienstliches und Privates gut miteinander vereinbaren Job-Rad-Leasing: etwas für die Gesundheit tun – und für die Umwelt Fort- und Weiterbildung: von vielfältigen Johanneswerk-Angeboten profitieren Jahressonderzahlung: sogenanntes "13. Gehalt" Mobiles Arbeiten: Arbeitsweg sparen, Flexibilität gewinnen
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung (w/m/d) Öffentliche Schutzräume, Liegenschafts­service für die ausländischen Streitkräfte einschließlich Leitung des Fachgebiets „Öffentliche Schutzräume“

Fr. 24.06.2022
Bielefeld
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Aufgabenschwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale – mit Hauptsitz in Bonn – und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte. Die Direktion Dortmund sucht für den Geschäftsbereich Verwaltungsaufgaben am Arbeitsort Bielefeld zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine: Abteilungsleitung (w/m/d) Öffentliche Schutzräume, Liegenschafts­service für die ausländischen Streitkräfte einschließlich Leitung des Fachgebiets „Öffentliche Schutzräume“ (Entgeltgruppe 14 TVöD Bund, Kennung: DOVA1000, Stellen-ID: 804658) Die Einstellung erfolgt befristet mit Sachgrund für die Dauer der Wahrnehmung aller auf Grundlage der Verwaltungsvereinbarung zwischen BMI und BImA vom 26. August 2020 / 1. September 2020 wahrzunehmenden Aufgaben, längstens bis zum 31. Dezember 2025. Der Geschäftsbereich Verwaltungsaufgaben nimmt in unterschiedlichen Rechtsbereichen vielfältige Vermögensinteressen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) und des Bundes wahr. Er erfüllt völkerrechtliche Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland, ist zuständig für Kriegsfolgeregelungen, für öffentliche Schutzräume, verwaltet die gemeindefreien Bezirke Osterheide und Lohheide sowie die Erbschaften des Bundes, kümmert sich um Folgen der deutschen Wiedervereinigung und ist verantwortlich für das Vertragsmanagement der Grundstückskaufverträge – insbesondere der BImA. Einige Aufgaben werden auf Rechnung des Bundeshaushaltes erfüllt, andere sind im Wirtschaftsplan der BImA abgebildet. Zum Kundenkreis bzw. den Partnerinnen/Partnern der Sparte gehören Bundesministerien, die in Deutschland stationierten Gaststreitkräfte, Unternehmen, Länder, Kommunen, Bürgerinnen und Bürger. Öffentliche Schutzräume wurden vor dem Hintergrund des Kalten Krieges seit Mitte der 1960er Jahre errichtet bzw. wiederhergerichtet um Zivilpersonen im Katastrophenfall und bei kriegerischen Auseinandersetzungen Schutz zu bieten. Mit Ende des Kalten Krieges und Änderung der Sicherheitslage wurde das bisherige Schutzbaukonzept aufgegeben. Die BImA ist verantwortlich für die Bearbeitung der Rechtsverhältnisse der öffentlichen Schutzräume, die überwiegend im Eigentum von Privatpersonen sowie von Ländern und Kommunen stehen. Hierzu gehören Bestandsaufnahme, Regelung von Einzelheiten einer etwaigen Entwidmung und das Prüfen wechselseitiger Ansprüche. Zudem ist die BImA für die Erstattung von Bewirtschaftungskosten an die Kommunen zuständig. Aufgabe des Liegenschaftsservice für die ausländischen Streitkräfte in Deutschland ist die Erfüllung völkerrechtlicher Verpflichtungen der Bundesrepublik Deutschland im Rahmen des NATO-Bündnisses. Die Bundesanstalt stellt den Gaststreitkräften die zur Erfüllung der gemeinsamen Verteidigungsaufgabe benötigten Liegenschaften zur Verfügung. Sie kümmert sich um die Beschaffung sowie sämtliche liegenschaftsbezogenen Angelegenheiten einschließlich der Rückabwicklung von Rechtsverhältnissen, beispielsweise im Falle einer Reduzierung der Truppenstärke. Aktuell betreut die Sparte Verwaltungsaufgaben rund 621 km² bundeseigener und angemieteter Fläche mit Kasernen, Übungsplätzen etc. und rund 15.000 Wohnungen der Gaststreitkräfte. Wahrnehmung aller mit der Leitung der Abteilung sowie der Leitung des Fachgebiets „Öffentliche Schutzräume“ verbundenen sach- und personalgebundenen Leitungs- und Führungsaufgaben, insbesondere Gesamtverantwortung für die Planung und Steuerung der Aufgaben der Abteilung mit dem Ziel einer ständigen Optimierung der wirtschaftlichen, effizienten und termingerechten Aufgabenerledigung Vereinbaren und Festlegen von Zielen sowie Sicherstellung der Zielerreichung Personal- und Organisationsverantwortung für die Abteilung, Sicherung des besoldungs- und tarifgerechten Einsatzes der Beschäftigten Fachliche und rechtliche Begleitung von Einzelfällen mit hoher Komplexität und besonderer rechtlicher Schwierigkeit sowie Fällen mit erheblicher finanzieller, politischer, grundsätzlicher und richtungsweisender Bedeutung einschließlich Bewertung möglicher Konsequenzen und Entwicklung von Handlungsoptionen Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für die Hauptstellenleitung oder die Zentrale Mitwirkung beim Erstellen rechtlicher Gutachten zur Lösung juristischer Probleme grundsätzlicher Art oder in Einzelfällen Führen schwieriger Verhandlungen, insbesondere auch in Fällen mit überregionaler, finanzieller und/oder politischer Bedeutung Qualifikation: Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, Volljurist / Volljuristin (w/m/d) oder auf andere Weise erworbene gleichwertige Fachkenntnisse und Erfahrungen Fachkompetenzen: Führungserfahrung Fundierte Fachkenntnisse im Zivilrecht (insbes. im Vertragsrecht), im Zivilprozessrecht sowie im öffentlichen Recht (insbes. im Umwelt- und Altlastenrecht, Bauplanungs- und -ordnungsrecht) Kenntnisse des NATO-Truppenstatuts nebst Zusatzabkommen mit Unterzeichnungsprotokoll sowie zivilschutzrechtlicher Regelungen (z. B. SchutzBauG 1965 und des ZSKG 1997) bzw. die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen Kenntnisse im Bundeshaushalt Gute Kenntnisse der englischen Sprache Weiteres: Ausgeprägtes Planungs- und Organisationsvermögen, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Fähigkeit, sich zügig in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten Hohe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, ausgeprägtes Verhandlungsgeschick Hohe soziale Kompetenz, Fähigkeit zum teamorientierten Handeln und zur Konfliktlösung, Kritikfähigkeit Sicheres Urteilsvermögen verbunden mit der Fähigkeit, schwierige Entscheidungen zu treffen und Verantwortung zu übernehmen Gute Fähigkeit zur Personalführung Bereitschaft und Fähigkeit, Potentiale des Personals zu erhalten bzw. zu entwickeln und die Ziele des Bundesgleichstellungsgesetzes umzusetzen Bereitschaft zur Teilnahme an ggf. mehrtägigen Schulungen und Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet Führerschein Klasse B sowie Bereitschaft zum selbstständigen Führen von Dienstfahrzeugen Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen 30 Tage Urlaub Betriebliche Altersversorgung Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei der Arbeitszeitgestaltung Berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sowie umfangreiche Fortbildungsangebote Kurse zur Gesundheitsförderung sowie Vorsorgemaßnahmen Kostenfreie Parkmöglichkeiten und Verkehrsgünstige Lage Arbeitgeberin-Zuschuss für ein Jobticket im öffentlichen Nahverkehr Möglichkeit der Anmietung einer Wohnung aus dem Bestand der Wohnungsfürsorge des Bundes
Zum Stellenangebot

Ausbildung zur Gärtnerin / zum Gärtner (m/w/d) in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau

Fr. 24.06.2022
Löhne
 Wir bilden aus! Die Stadtwerke Löhne bieten ab 01.08.2023 an: Ausbildung zur Gärtnerin / zum Gärtner (m/w/d) in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau Die Stadtwerke Löhne haben in den kommenden Jahren viel vor: Neben den bisherigen Feldern Wasserversorgung, Abwasserentsorgung und Stadtdienste mit Bauhof stehen weitere Themen auf dem Programm – Gas- und Nahwärmeversorgung oder die Erzeugung sowie der Vertrieb von regenerativer Energie und vor allem der Klimaschutz. Werde ein Teil davon und mach deine 3-jährige Ausbildung zur Gärtnerin / zum Gärtner (m/w/d) in der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau.  So sieht Deine Ausbildung bei uns aus:  Dieser „Grüne Beruf“ ist geeignet für Frischluft-Fans, die naturverbunden sind, aber unbedingt über handwerkliches Geschick und technische Begabung verfügen. Die Arbeit erfordert Kreativität, Sorgfalt und ein Gespür für Pflanzen. Als Gärtnerin/Gärtner gestaltest und pflegst Du die städtischen Parks und Gärten, das Straßenbegleitgrün sowie Spiel- und Sportplätze. Auch Aufgaben, die Kraft erfordern, wie z.B. das Pflastern von Wegen und Plätzen oder das Durchführen von Erdarbeiten, gehören zu diesem Beruf.  Die dreijährige praktische Ausbildung absolvierst Du im Geschäftsbereich Stadtdienste (Bauhof) der Stadtwerke Löhne. Die theoretische Ausbildung erfolgt am Wilhelm-Normann-Berufskolleg in Herford (Blockunterricht), sowie in überbetrieblichen Lehrgängen (z.B. DEULA, Warendorf und Bildungszentrum Garten,  Münster-Wolbeck).   Deine persönlichen Voraussetzungen:  Haupt- oder Realschulabschluss (Fachoberschulreife) mindestens befriedigende Schulnoten in den Fächern Mathematik und Biologie körperliche Fitness Freude an der Arbeit im Freien Interesse an der Natur & am Umgang mit Pflanzen handwerkliches / gärtnerisches Geschick Lust, im Team zu arbeiten   Ausbildungsdauer: 3 Jahre  Ausbildungsvergütung (nach TVAöD): 1. Ausbildungsjahr:     1.068,26 € 2. Ausbildungsjahr:     1.118,20 € 3. Ausbildungsjahr:      1.164,02 € Weitere Leistungen: Vermögenswirksame Leistungen Jahressonderzahlungen (Weihnachtsgeld) Abschlussprämie als Einmalzahlung in Höhe von 400 € nach erfolgreich abgeschlossener Abschlussprüfung  Mögliche Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung
Zum Stellenangebot

Geschäftsführung (m/w/d) für die Leitung des Tourismus- und Veranstaltungsbereichs

Fr. 24.06.2022
Bad Iburg, Osnabrück, Münster, Westfalen
Die Stadt Bad Iburg ist staatlich anerkannter Kneipp-Kurort im Teutoburger Wald und beliebtes Ausflugsziel im Südwesten des Landkreises Osnabück in Niedersachsen. Im Zuge der 6. Landesgartenschau in 2018 konnten nachhaltige Projekte für eine moderne Tourismusentwicklung und die Steigerung der Lebensqualität für die rund 10.500 Einwohner/innen umgesetzt werden. Neben der Gesundheitskompetenz der Ärzte und Kliniken, prägt das idyllische Gelände rund um das Iburger Schloss mit dem Kneipp-Erlebnispark und dem Charlottensee den Ort. Touristisches Highlight ist der Baumwipfelpfad inmitten des Waldkurparks, mit Angeboten zum Waldbaden und digitalen Erlebnisführungen. Eine gut aufgestellte Hotellerie und Gastronomie sowie ausgezeichnete Rad- und Wanderwege runden das Freizeitangebot ab. Die Stadt Bad Iburg (nahe Osnabrück und Münster) sucht zum 01.10.2022 eine Geschäftsführung (m/w/d) für die Leitung des Tourismus- und Veranstaltungsbereichs der Stadt Bad Iburg sowie - in Personalunion - für die Landesgartenschau gGmbH, die Baumwipfelpfad Bad Iburg UG und das Ausflugslokal "Försterei am Baumwipfelpfad". In Personalunion wird der Geschäftsführer*in (m/w/d) für die Baumwipfelpfad Bad Iburg UG, der Landesgartenschau gGmbH, dem Ausflugslokal "Försterei am Baumwipfelpfad" und des gesamten Tourismus- und Veranstaltungsbereichs verantwortlich sein. Es geht in hohem Maße darum, den Besuchern und Bürgern von Bad Iburg mit ansprechenden Gärten, Flächen, einem Baumwipfelpfad, mit angeschlossenem Ausflugslokal und spannenden Veranstaltungen ein touristisches Angebot zu unterbreiten. Die Verwirklichung der anstehenden Aufgaben erfordert komplexe Fähigkeiten und sehr gute Kenntnisse im kaufmännischen, touristischen und veranstaltungstechnischen Bereich. Geschäftsführung und strategischer Ausbau der Unternehmen unter wirtschaftlichen und touristischen Gesichtspunkten. Finanzplanung und Controlling unter Beachtung der rechtlichen, steuerlichen und finanziellen Vorgaben, inklusive Risikomanagement. Entwicklung, Umsetzung und Vermarktung eines attraktiven Angebots- und Veranstaltungsportfolios. Kommunikation und Kooperation mit örtlichen und regionalen Leistungsträgern und Vereinen. Vertretung der Gesellschaften gegenüber dem Aufsichtsrat sowie den städtischen Gremien. Studium der Wirtschaftswissenschaften mit dem Schwerpunkt Tourismus-, Gesundheits- und/oder Eventmanagement, oder eine vergleichbare Qualifikation mit hohem Verständnis für die wesentlichen vertrieblichen und kaufmännischen Fragestellungen. Mehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung im Tourismus- und Veranstaltungsbereich. Kenntnisse über die Destination Osnabrücker Land sind wünschenswert. Sie sind kooperativ, durchsetzungsstark und verfügen über eine hohe Kommunikationsfähigkeit in Wort und Schrift. Der Umgang mit digitalen Medien und Techniken ist für Sie selbstverständlich. Sie sind in hohem Maße dienstleistungsorientiert, engagiert, flexibel und zuverlässig. Sie sind kreativ und denken innovativ und vertriebsorientiert. Ihr Organisationstalent verbindet sich mit einer ausgeprägten Motivations- und Begeisterungsfähigkeit in Bezug auf das Team und alle Netzwerkpartner. einen vielseitigen und verantwortungsvollen Arbeitsplatz mit großem Entwicklungs- und Gestaltungsspielraum, dazu familienfreundliche Arbeitsbedingungen und individuelle Fortbildungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Architekt*in (m/w/d) Hochbau E 11 TV-L / A11 LBesO A

Do. 23.06.2022
Bielefeld
Wir sind der Ansprechpartner Nummer eins, wenn es um Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Wir sind Straßen.NRW. Ein zentraler, moderner Mobilitätsdienstleister, der jedoch im ganzen Land - vor Ort - zu finden ist. Wir können bereits auf 20 erfolgreiche Jahre zurückschauen, haben aber vor allem die mobile Zukunft im Blick: digital, flexibel, sicher. Wir, das sind 55 Straßenmeistereien in acht regionalen Niederlassungen, ein Betriebssitz in Gelsenkirchen und eine Mobilitätszentrale in Leverkusen. Wir sind 3.800 engagierte Beschäftigte. Uns eint ein Ziel: Die Menschen in Nordrhein-Westfalen mobil zu halten Das machen Sie bei uns Lassen Sie gemeinsam mit uns die Mobilität von morgen Realität werden. Sorgen Sie mit uns für freie Fahrt in NRW. Werden Sie Teil unseres Teams als Architekt*in (m/w/d) Hochbau E 11 TV-L / A11 LBesO A.Ihre Aufgaben und Möglichkeiten Koordination, Planung, Vergabe und Durchführung von Neubau-, Umbau-, Erweiterungs-, Sanierungs-, und Instandhaltungsmaßnahmen an Straßenmeistereien, Büro- und Wohngebäuden sowie Spezialbauwerken Bauüberwachung; Betreuung extern vergebener Ingenieur- und Architektenleistungen Erstellung von Schallschutzgutachten inkl. Angebotswertung und abschließende Überprüfung Wertermittlung Ihr Profil abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur (Diplom (FH)/Bachelor), einen vergleichbaren Studienabschluss oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften (Fachrichtung Architektur oder vergleichbarer Studienabschluss) Ihre weiteren Stärken Sie besitzen die Fähigkeit zur Reflexion in gutem Maße. Sie arbeiten in besonderem Maße effektiv und sorgfältig Unsere Vorteile Sicherheit und Versorgung Kollegialität und Sinnhaftigkeit Vereinbarkeit von Privat- und Berufsleben abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Architektur (Diplom (FH)/Bachelor), einen vergleichbaren Studienabschluss oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt im technischen Dienst, Schwerpunkt Ingenieurwissenschaften (Fachrichtung Architektur oder vergleichbarer Studienabschluss) Ihre weiteren Stärken Sie besitzen die Fähigkeit zur Reflexion in gutem Maße. Sie arbeiten in besonderem Maße effektiv und sorgfältig
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Forschungskoordination und Forschungsförderung

Mi. 22.06.2022
Bielefeld
Die Klinikum Lippe GmbH ist Träger der beiden Schwerpunktkrankenhäuser Detmold und Lemgo sowie einer Kinder- und Jugendpsychiatrie am Standort Bad Salzuflen. Als Teil des Universitätsklinikums Ostwestfalen-Lippe der Universität Bielefeld versorgt das Klinikum Lippe in rund 30 Kliniken und Kompetenzzentren mit 1.224 Plan-betten jährlich ca. 100.000 ambulante und rund 50.000 stationäre Patienten. Der Lehr- und Forschungsbetrieb der Medizinischen Fakultät OWL wurde im Wintersemester 2021/22 aufgenommen. Die Abteilung Wissenschaft und Akademische Medizin der Klinikum Lippe GmbH sucht für den Bereich Forschungskoordination und Forschungsförderung zum nächstmöglichen Termin 2 Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) in Vollzeit und / oder Teilzeit Im Rahmen der zu besetzenden Stelle arbeiten Sie eng und kontinuierlich mit der Medizinischen Fakultät OWL zusammen und sind Teil der übergreifenden Forschungsadministration des universitätsmedizinischen Standorts. Im Rahmen der Aufgabe können Sie an wichtiger Stelle das Aufbauprojekt unterstützen und spannende berufliche Erfahrungen in der Universitätsmedizin sammeln Beratung und Koordination der Projektinitiativen und Antragsstellungen der Fachkliniken des UK OWL Campus Klinikum Lippe  Zusammenarbeit und Schnittstellen-Funktion zu den Regel- und Projektstrukturen der Medizinischen Fakultät OWL in der Forschungsförderung und –koordination sowie im Rahmen des Aufbaus der Forschungsinfrastruktur / Core Facilities  Unterstützung in der Konzeptionierung und dem Aufbau der Infrastrukturen für die klinische Forschung am Campus Klinikum Lippe (u.a. Zentrum für klinischen Studien und klinische Forschung)  konzeptionelle und organisatorische Mitarbeit sowie Projektmanagementaufgaben der Abteilung Wissenschaft und akademische Medizin UK OWL Campus Klinikum Lippe  Interne Vernetzung und Abstimmung mit der Medizinischen Fakultät der Universität Bielefeld sowie den Akteur*innen der Forschungskoordination der kooperierenden Kliniken des UK OWL Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Medizin, Gesundheitswissenschaften, Lebenswissenschaften o.ä.  Erfahrung in der Erstellung/Beantragung von medizinischen Forschungsprojekten bei den relevanten Projektträgern  Erfahrungen im Projektmanagement  Wünschenswert sind Kenntnisse im Gesundheitswesen sowie Erfahrungen in der Organisation und Arbeitsweise medizinischer Fakultäten  Recherche-und Netzwerktätigkeit im Bereich der nationalen und internationalen Forschungsförderung Eine herausfordernde verantwortungsvolle Aufgabe  Eine Bezahlung nach TVöD 13 mit allen üblichen Leistungen des öffentlichen Dienstes  Einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz in einem der großen kommunalen Krankenhaus  30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeiten (38,5 Std./Woche)  betriebliche Altersvorsorge  Attraktive Mitarbeitervorteile wie z.B. Fahrrad-Leasing (Job-Rad), VL-Leistungen, vergünstigtes Speisenangebot  Betriebskindergarten mit an den Klinikbetrieb angepassten Öffnungszeiten  individuelle Fort- und Weiterbildungsplanung
Zum Stellenangebot
1234


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: