Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 123 Jobs in Kirdorf

Berufsfeld
  • Bauwesen 12
  • Angestellte 10
  • Projektmanagement 9
  • Beamte Auf Landes- 8
  • Kommunaler Ebene 8
  • Assistenz 7
  • Leitung 6
  • Sekretariat 6
  • Teamleitung 6
  • Weitere: It 6
  • Sachbearbeitung 5
  • Gruppenleitung 5
  • Weitere: Bildung und Soziales 4
  • Anwendungsadministration 3
  • Architektur 3
  • Controlling 3
  • Einkauf 3
  • Justiziariat 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Office-Management 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 111
  • Ohne Berufserfahrung 72
  • Mit Personalverantwortung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 108
  • Teilzeit 55
  • Home Office möglich 54
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 96
  • Befristeter Vertrag 14
  • Ausbildung, Studium 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 5
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Promotion/Habilitation 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Gebäude­automation als Projektteammitglied

Di. 25.01.2022
Köln
Die Niederlassung Köln des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Ingenieurin / Ingenieur (w/m/d) der Fachrichtungen Elektrotechnik / Gebäude­automation als Projektteammitglied Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.200 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz-, Finanz- und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Mehr als 2.500 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Der Bundesbau Im Auftrag der Bundesrepublik Deutschland steuern wir Projekte für die Bundeswehr und die NATO in Köln und Bonn. Das vielfältige Portfolio unserer Liegenschaften bietet Projekte im Bereich von großen und kleinen Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie im Bauunterhalt. Unsere Baumaßnahmen umfassen die Sanierung und den Neubau von hochtechnisierten IT-, Cyber- und Verwaltungsgebäuden, Kantinen und Sporthallen bis hin zu Unterkunftsgebäuden und Kindergärten. Für die Liegenschaft auf der Hardthöhe in Bonn suchen wir Ingenieurinnen und Ingenieure, die auf 86 Hektar Gesamtfläche Bauunterhaltungsmaßnahmen für die gut 110 Gebäude betreuen, die Bauherrin der Bundesrepublik Deutschland bei der Initiierung von großen und kleinen Baumaßnahmen beraten und diese erfolgreich von der Planung über die Ausführung bis zur Übergabe steuern und umsetzen. Als Teil unseres Teams entwickeln Sie hochmoderne, außergewöhnliche und einzigartige Projekte in NRW. Sie arbeiten in interdisziplinären Projektteams mit, indem Sie fachlich in Projekten des Bauunterhalts sowie in Großprojekten unterstützen Außerdem wirken Sie bei der Auswahl und Vertragsabwicklung freiberuflicher Leistungen mit Für die Steuerung sowie Qualitäts- und Leistungsprüfung extern beauftragter Ingenieurbüros und ausführender Firmen mit dem Schwerpunkt im Bauunterhalt sind Sie zuständig Ihnen obliegt die Planungsleistung oder Teilplanungsleistung nach HOAI und Sie betreuen die Machbarkeitsstudien In Ihrer Funktion sind Sie für die Vergabe, Steuerung und Abrechnung von Bauleistungen verantwortlich Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtungen Elektrotechnik, Gebäudeautomation oder in einer vergleichbaren Fachdisziplin. Weitere Anforderungen: Idealerweise bringen Sie Berufs­erfah­rungen in den Leistungsphasen 1 bis 9 der HOAI mit Kenntnisse im Bereich baurelevanter Vorschriften (z. B. VOB, HOAI, VgV, DIN etc.) sind von Vorteil Routinierter Umgang mit Standard-IT-Systemen (z. B. Microsoft Office) und Aufgeschlossenheit gegenüber der Anwendung von SAP Sie legen Wert auf eine fachübergreifende, konstruktive und kollegiale Zusammenarbeit Weiterhin bringen Sie eine teamorientierte Persönlichkeit mit Durchsetzungsstärke und Kundenorientierung mit Abgerundet wird Ihr Profil durch ein Kosten-, Termin- und Servicebewusstsein sowie durch Verhandlungs- und Organisationsgeschick Wille, unsere Projekte zu Ihren zu machen! Zur Führung eines Dienst-Kfz sind Sie befähigt und Sie bringen die Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung ‚Ü 2‘ nach dem Sicherheits­überprüfungs­gesetz mit Sie bringen sichere Deutschkenntnisse mit, welche mindestens dem Sprachniveau C1 (fließend in Wort und Schrift) entsprechen und verfügen zudem über eine ausgeprägte sprachliche Kompetenz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E 12 TV-L / Besoldungsgruppe A 12 mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Software-Entwicklerin/Software-Entwickler (m/w/d) für den Applikationsbereich Soziales

Di. 25.01.2022
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Software-Entwicklerin/Software-Entwickler (m/w/d) für den Applikationsbereich Soziales Stelleninformationen Standort: Köln Befristung: unbefristet Arbeitszeit:Voll-/ oder Teilzeit Vergütung: A13 LBesO NRW / E12 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de Mehr Informationen über LVR-InfoKom finden Sie unter www.infokom.lvr.de Betreuung, (Weiter-)Entwicklung und Customizing der eingesetzten Softwarelösungen Mitarbeit an der Konzeption und Umsetzung neuer Lösungen Mitarbeit in der Analyse und Bewertung von Geschäftsprozessen und Kundenanforderungen Evaluierung, Einführung und Umsetzung neuer Technologien und Komponenten im Umfeld der Lösungen im Applikationsbereich Beratung aller Beteiligten in Bezug auf Möglichkeiten, Rahmenbedingungen und Grenzen technischer Komponenten Unterstützung bei der Einbettung der individuellen Kundenbedarfe in die Gesamt-IT-Architektur Voraussetzungen für die Besetzung: Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studienbereich Informatik, Mathematik oder Elektrotechnik und Informationstechnik oder im Studiengang Wirtschaftsinformatik oder Nachrichtentechnik (FH-Diplom oder Bachelor) oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund langjähriger Berufstätigkeit gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen nachweisen können oder die durch einen der o.g. Studiengänge sowie einer dementsprechenden zweieinhalbjährigen hauptberuflichen Tätigkeit erworbene Befähigung für die Laufbahn technische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt Wünschenswert sind: Gute Kenntnisse der gängigen Webtechnologien (Jakarta EE, CSS, Spring, Spring Boot, Docker, Kubernetes) und Programmiersprachen/Frameworks (Java, JPA, CDI, Hibernate) Gute Kenntnisse in der objektorientierten Software-Entwicklung mit Java/Jakarta EE Kenntnisse im Bereich Application Server (bevorzugt JBoss, Weblogic) Kenntnisse im Bereich Datenbanken und SQL (bevorzugt Oracle, SQL Server) Hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit Ausgeprägte Teamfähigkeit mit der Bereitschaft zu teamübergreifendem Arbeiten • Analytischer, konzeptioneller und eigenverantwortlicher Arbeitsstil Bereichsübergreifendes Denken Fließende Deutschkenntnisse in Wort und Schrift 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche; Renten- und Lebensphasen Beratung; Teilzeit möglich; Sicherer Arbeitsplatz; familienfreundliche Arbeitsbedingungen; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Tarifliche Bezahlung (TVöD); Chancengleichheit und Diversität; Vielfältige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten; Zeitwertkonten zur flexiblen Gestaltung der Lebensarbeitszeit; strukturierte Einarbeitung; Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich; Jahressonderzahlung zu Weihnachten; Vermögenswirksame Leistungen; Hinterbliebenen-Versicherungen zu günstigen Konditionen; Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung; Rabattaktionen für Mitarbeitende; Zentrale Lage; Gute Anbindung an den ÖPNV; Kantine; Betriebsnahe Kita Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Einkauf (w/m/d)

Di. 25.01.2022
Köln
Die Niederlassung Köln des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Mitarbeiterin / Mitarbeiter im Einkauf (w/m/d) Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.200 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz-, Finanz- und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Mehr als 2.500 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Die Stelle ist im Rahmen einer Elternzeitvertretung befristet bis zum 18.07.2023. Sie sind für die Veröffentlichung und Abwicklung von Vergabeverfahren zuständig Zudem fertigen Sie Informations- und Absageschreiben an und erstellen den Preisspiegel Sie führen formale Prüfungen bei den eingegangenen Angebote durch und leiten diese an zuständige Bedarfsträger weiter Sie generieren SAP-Bestellungen und pflegen die Stammdaten in das FUTURA-System ein Die Freigabe von Bestellscheinen gehört zu Ihrem Aufgabengebiet Weiterhin sind Sie für die Annahme, Verwahrung und Prüfung des Zustandes der eingehenden Angebote verantwortlich Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfach­angestellten, Industrie-/Bürokaufmann/-frau oder eine andere vergleichbare kaufmännische Ausbildung. Weitere Anforderungen: Idealerweise bringen Sie mindestens drei Jahre Berufserfahrungen in der öffentlichen Bauverwaltung, in einem Architektur-/Ingenieurbüro bzw. größerem Unternehmen der Baubranche/Immobiliensektor mit Ihre Arbeit ist geprägt durch Gewissenhaftigkeit bei gleichzeitiger Fokussierung auf das Wesentliche Eigenständigkeit, gute Selbstorganisation und eine schnelle Auffassungsgabe zeichnen Sie aus Die gängigen IT-Anwendungen (z. B. MS Office) beherrschen Sie sicher und stehen neuen Softwarelösungen offen gegenüber Sie bringen sichere Deutschkenntnisse mit, welche mindestens dem Sprachniveau C1 (fließend in Wort und Schrift) entsprechen Zur Führung eines Dienst-Kfz sind Sie befähigt Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E 8 TV‑L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Kfz-Mechatronikerinnen / Kfz-Mechatroniker (w/m/d) für das SG 33.3

Di. 25.01.2022
Köln
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen, und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen! Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Kfz-Mechatronikerinnen / Kfz-Mechatroniker (w/m/d) für das SG 33.3 – in Köln – für die Sicherheit in NRW Die Niederlassung Brühl (Sachgebiet 33.3) mit ihrer Außenstelle Kfz-Werkstatt in Köln ist zuständig für die Wartung und Instandsetzung von Führungs- und Einsatzmitteln in den Bereichen Kraftfahrzeug-, Waffensystem- sowie Informations- und Kommunikationstechnik. Neben der konzeptionellen Entwicklung der genannten Arbeitsbereiche erfordern die vielfältigen Aufgaben der Niederlassung eine ständige Kommunikation mit den Polizeibehörden und weiteren externen Behörden und Einrichtungen sowie eine intensive Zusammenarbeit mit den verschiedenen Dienststellen des LZPD NRW. Zu Ihren Aufgaben gehören dabei insbesondere: Wartung / Instandsetzung aller Kraftfahrzeuge der Polizei NRW einschließlich Sonder- und Zweiradfahrzeuge Vorbereitung der gesetzlich vorgeschriebenen Hauptuntersuchung an Kraftfahrzeugen mit Überprüfung / Instandsetzung der Motorfunktion und der Abgasanlage auf Defekte Durchführung von Abgasuntersuchungen Instandsetzung von Sondertechnik Sicherheitsprüfung Eigenständige Durchführung von hochqualifizierten Mess-, Prüf- und Justierarbeiten mit Spezialtestern u. a. für Achsen und Fahrgestelle Aktualisierung von Systemen und Prüfgeräten (Software) Unterstützung der Einsatzkräfte im Einsatzraum inkl. Bereitschaftsdienst Erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung zur Kfz-Mechatronikerin / zum Kfz-Mechatroniker bzw. Kfz-Mechanikerin / Kfz-Mechaniker und Gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B Wünschenswert wäre: Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Kfz-Mechatronik Fundierte Kenntnisse in der Fehlerdiagnose sowie Erfahrungen in der Durchführung Abgasuntersuchung Kenntnisse im Bereich Arbeitssicherheit / Arbeitsschutz Sicherer Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Hohes Maß an Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft Eine sorgfältige, präzise und gewissenhafte Arbeitsweise sowie ein hohes Verantwortungsbewusstsein Fortbildungsbereitschaft Teamfähigkeit Einen sicheren Arbeitsplatz Flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmenbedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Unsere Bezahlung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 8 TV-L ist möglich. Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

IT-Organisatorin / Organisator (m/w/d)

Di. 25.01.2022
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen IT-Organisatorin / Organisator (m/w/d) für den LVR-Fachbereich Personelle und organisatorische Steuerung des LVR-Dezernates Klinikverbund und Verbund Heilpädagogische Hilfen, Abteilung 81.20 IT, Statistik und Öffentlichkeitsarbeit. Stelleninformationen Standort: Köln Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Voll-/ oder Teilzeit Vergütung: A12 LBesO NRW / E11 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Der LVR steht für Vielfalt. Unser Ziel ist es, dies auch in unserer Beschäftigtenstruktur abzubilden. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.deIm LVR-Dezernat Klinikverbund und HPH-Verbund mit aktuell 125 Mitarbeitenden überwiegend im Bereich der allgemeinen Verwaltung sind Sie zuständig für Management des IT-Inventars (Hardware, Software), Bedarfsermittlung und Beschaffung Management des On- und Offboardings sowie der Servicerequests (Arbeitsplätze, Lizenzen, Ausstattung) Beauftragung des internen IT-Dienstleisters sowie Monitoring / Controlling der SLA kontinuierliche Verbesserung der IT-Prozessunterstützung im Dezernat IT-Wissensmanagement und Standardisierung der IT-Prozessunterstützung: Schulung der Mitarbeitenden bei technischen Neuerungen/Neueinführung/Releasewechsel, IT-Schulung neuer Mitarbeitender in die gängigen IT-Anwendungen / IT-, Datenschutz- und Datensicherheitsbestimmungen und Vorgaben des LVR Awareness, Aufbau/Weiterentwicklung des dezernatsinternen IT-Wiki Darüber hinaus arbeiten Sie in IT-Projekten des LVR in der Rolle der Vertretung des LVR-Dezernates 8 und seiner Einrichtungen mit. Sie leiten darüber hinaus IT-(Teil-) Projekte des Dezernats.Voraussetzung für die Besetzung: Ein abgeschlossenes Hochschulstudium im Studiengang Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, Digital Business Management, Volkswirtschaftslehre, Betriebswirtschaftslehre oder Wirtschaftswissenschaften (Bachelor oder FH-Diplom) oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund langjähriger Berufstätigkeit gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen nachweisen können oder Verwaltungslehrgang II oder die durch einen der o.g. Studiengänge sowie einer dementsprechenden zweieinhalbjährigen hauptberuflichen Tätigkeit erworbene Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder die Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt Wünschenswert sind: Kenntnisse und Erfahrungen bei der Planung und Umsetzung von IT-Vorhaben sowie Durchführung von IT-Projekten in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und/oder Einrichtungen Vertiefte Kenntnisse der im LVR eingesetzten Standard-Software Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich branchentypischer Krankenhaus-/HPH-IT-Lösungen Sehr gute Kenntnis der IT-Verfahren des Dezernates Sehr gute Kenntnis der Nutzungsanlässe der IT im Dezernat sowie der Prozesse und Schlüsselfunktionen Sehr gute kommunikative Fähigkeiten und Verhandlungsgeschick Strukturiertes, planvolles Vorgehen Hohe Lösungsorientierung und Eigeninitiative Gute Kenntnisse des IT-Servicemanagements (ITIL) Gute Kenntnisse des IT-Projektmanagements Gute Kenntnisse des IT-Prozessmanagements Teamfähigkeit Flexible Arbeitszeit Home Office möglich nach Vereinbarung Teilzeit möglich Kantine Zentrale Lage Betriebsnahe Kita familienfreundliche Arbeitsbedingungen Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Chancengleichheit und Diversität kooperatives Arbeitsumfeld Gute Anbindung an den ÖPNV Kostengünstiges Job-Ticket Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Gartenlandschaftsbauer (m/w/d) Objekt-/Baumkontrolle

Di. 25.01.2022
Mönchengladbach
Die Entwicklungsgesellschaft der Stadt Mönchengladbach mbH ist der starke Partner für die Erschließung von Wohn- und Gewerbeflächen im Stadtsektor. Eigene Hochbauprojekte begleiten wir von der ersten Projektskizze bis zur Bauabnahme und unterstützen die Entwicklungsstrategie der Stadt Mönchengladbach in allen immobilienwirtschaftlichen Aspekten, revitalisieren ungenutzte Flächen und gewinnen Investoren für spannende und innovative Projektentwicklungen. Wir setzen den Grundstein für wirtschaftlichen Erfolg, geben Menschen ein Zuhause und Mönchengladbach ein neues Gesicht: liebenswert, zukunftsweisend und vielfältig. Unser wachsendes und starkes Team treibt den Wirtschaftsstandort Mönchengladbach mit Motivation und Leidenschaft zukunftsweisend nach vorne. Werden Sie ein Teil unseres Teams und gestalten Sie mit Ihren Ideen und Ihrem Engagement gemeinsam mit uns die dynamische Entwicklung der wachsenden Großstadt am linken Niederrhein! Wir suchen ab sofort für unser Team: Zwei Gartenlandschaftsbauer Objekt-/Baumkontrolle (m/w/d) Erstaufnahme sowie Regelerfassung von Bäumen und Baumbeständen nach den Richtlinien der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) Jährliche Kontrolle unserer Bäume im belaubten und unbelaubten Zustand Objektkontrolle von bebauten und unbebauten Grundstücken sowie Pflege von Grünflächen Prüfung unserer Baumbestände auf Verkehrssicherheit und Einleitung von Maßnahmen zur Wiederherstellung der Verkehrssicherheit Feststellung von Schäden und Herleitung geeigneter Maßnahmen zur fach-gerechten Sicherstellung der Verkehrssicherheit an Bäumen Koordination erforderlicher Baumarbeiten und Erstellung von Arbeitslisten für die Durchführung der Baumpflege nach Dringlichkeit einschließlich entsprechendem Geräteeinsatz Prüfung und Einhaltung rechtlicher Vorgaben im Bereich Natur-, Arten- und Arbeitsschutz Arbeiten mit digitalen Baumkatastern Abgeschlossene Ausbildung mit dem Schwerpunkt Garten- und Landschaftsbau, Forstwirtschaft oder einem vergleichbaren Beruf Weiterbildung / Zertifizierung zum Baumkontrolleuer oder die Bereitschaft diese zu absolvieren erste berufliche Erfahrung in einem entsprechenden Aufgabengebiet Fachkenntnisse im Bereich Baumpflege / Baumkontrolle Erfahrung im Umgang mit Baumkontrollrichtlinien, ZTV-Baumpflege sowie der einschlägigen DIN-Normen Kenntnisse im Bereich Arbeits- und Umweltschutz Motivation und Eigeninitiative sowie Spaß an der Arbeit im Team Führerschein Klasse B Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben und Projekte Motiviertes und engagiertes Team mit dem „Wir-Gefühl“ Mitarbeiterorientierte Entwicklungsmöglichkeiten und Weiterbildungen Unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem kleinen Team mit flacher Hierarchie Digitales Arbeitsumfeld mit flexiblen und familienfreundlichen Arbeitszeiten Berufliche Sicherheit in einem wachsenden Unternehmen Eingruppierung gemäß den Regelungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) Zusatzleistungen des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Duales Studium (m/w/d) Arbeitsmarktmanagement oder Beratung für Bildung, Beruf und Beschäftigung (Bachelor of Arts)

Di. 25.01.2022
Köln, Bonn, Bergisch Gladbach
Die Bundesagentur für Arbeit - bringt weiter. Die Bundesagentur für Arbeit (BA) ist die größte Dienstleisterin für den deutschen Arbeitsmarkt und mit rund 95.000 Beschäftigten selbst eine der größten Arbeitgeberinnen des Bundes. Unser Engagement erfolgt im gesellschaftlichen Auftrag: Jeden Tag beraten wir Menschen zu Themen rund um Ausbildung, Arbeit, Beruf und Arbeitsmarkt. Wir erbringen für Bürgerinnen und Bürger vielfältige Leistungen wie Arbeitslosengeld und Kindergeld. Damit dies erfolgreich geschehen kann, sind bei uns viele Menschen gemeinsam in unterschiedlichen Tätigkeiten und Dienststellen aktiv - nicht immer im direkten Kundenkontakt, immer jedoch für das gemeinsame Ziel. Kundenorientierung und Gemeinwohl sind wesentliche Elemente unserer Arbeit. Unsere Kultur beruht auf Vertrauen und gegenseitiger Wertschätzung sowie offener und ehrlicher Kommunikation. Wir teilen unser Wissen und suchen gemeinsam nach der jeweils besten Lösung. Dabei ist die BA fähig und willens, kontinuierlich zu lernen, sich zu verändern und zu erneuern. Unsere Aufgabenvielfalt sorgt für ein breit gefächertes Angebot an beruflichen Tätigkeiten und Ausbildungen. Neben interessanten Aufgaben im gesamten Bundesgebiet erwarten Sie eine strukturierte Personalentwicklung, regelmäßige Qualifizierungsangebote und ein gezieltes Gesundheitsmanagement. Flexible Arbeitszeitmodelle und Arbeitsformen erleichtern Ihnen das Vereinbaren privater Interessen sowie familiärer Pflichten mit dem Beruf. Die Bundesagentur für Arbeit ist eine Arbeitgeberin, die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fördert. Hierbei unterstützen wir auch die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung. Für diese vorbildliche Personalpolitik sind wir zum wiederholten Male ausgezeichnet worden.   Praxisnah studieren.  Zukunft sichern. Der Arbeitsmarkt bewegt sich jeden Tag, wir bewegen mit – das ist unsere Verantwortung. Trends erkennen, mit Kolleginnen und Kollegen, Unternehmen und Politik Initiative ergreifen und, das Wichtigste: Menschen weiterbringen. Starten Sie Ihr duales Studium bei der Bundesagentur für Arbeit! Das Studium dauert drei Jahre. Alle vier Monate wechseln sich Studienabschnitte (Präsenztrimester) mit Praktika ab (Praktikumstrimester). Die Theorie absolvieren Sie an der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit (HdBA) in Mannheim, die Praktika in Dienststellen vor Ort. Sie bekommen in der Hochschule durch die einzigartige Fächerkombination von Wirtschafts-, Sozial- und Rechtswissenschaften das nötige Wissen für die Praxis vermittelt. Ab dem vierten Studientrimester spezialisieren Sie sich durch einen Studienschwerpunkt und können durch verschiedene Wahlpflichtmodule Studieninhalte selbst bestimmen. In den Praxisphasen, die Sie in den Agenturen für Arbeit und gemeinsamen Einrichtungen (Jobcenter) absolvieren, erhalten Sie Einblicke in die vielfältigen Tätigkeitsfelder. Durch Hospitationen und Mitarbeit lernen Sie die Aufgaben, Anforderungen und Arbeitsabläufe der Praxis kennen. Sie absolvieren ein vier- bis sechswöchiges Auslands- oder Betriebspraktikum sowie ein Praktikum in einer gemeinnützigen Einrichtung und bekommen so die Möglichkeit, über den Tellerrand zu blicken.  Sie streben die Allgemeine Hochschulreife (Notendurchschnitt ≤ 2,9) bzw. die Fachgebundene Hochschulreife (Notendurchschnitt ≤ 2,4) oder Fachhochschulreife (Notendurchschnitt ≤ 2,4) (theoretischer und praktischer Teil) an oder haben diese bereits erlangt. Sie haben eine durch Rechtsvorschrift oder von der zuständigen staatlichen Stelle als gleichwertig anerkannte Hochschulzugangsberechtigung. Informationen zur Anerkennung von Bildungsabschlüssen erhalten Sie beim Studierendenservice der HdBA.   Außerdem sollten Sie mitbringen: Interesse an Themen der Wirtschafts-, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik sowie am Umgang mit Recht und Gesetz. wertschätzende Haltung im Umgang mit Menschen. die Fähigkeit, Ruhe in schwierige Situationen zu bringen und bei Stress einen kühlen Kopf zu bewahren.   ABWECHSLUNG: ein vielseitiges interdisziplinäres Studienprogramm mit Wechsel von Theorie und Praxis und ein Auslands- oder Betriebspraktikum. ATTRAKTIVES GEHALT: eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für Nachwuchskräfte der Bundesagentur für Arbeit in Höhe von derzeit monatlich 1.670 Euro brutto. FINANZIELLE EXTRAS: Jahressonderzahlung sowie zusätzliche Leistungen (z. B. Pauschale für Reisekosten und Übernachtungskosten). FLEXIBLE ARBEITSZEIT: während der Praktikumstrimester unter Berücksichtigung von Öffnungs- und Erreichbarkeitszeiten der Dienststelle. WORK-LIFE-BALANCE: eine ausgezeichnete Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben/Familie sowie betriebliches Gesundheitsmanagement. ALTERSVORSORGE: eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge. WEITERES EXTRA: eine sechswöchige Freistellung für die Erstellung der Bachelor-Thesis.   Geschafft: Bachelor of Arts. Und danach? ARBEITSPLATZSICHERHEIT: grundsätzliche Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach erfolgreichem Abschluss. KARRIERECHANCEN: nach erfolgreichem Abschluss hervorragende Karrierechancen und die Möglichkeit zum Wechsel in eine von über 900 Dienststellen in allen Regionen Deutschlands QUALIFIZIERUNGSMÖGLICHKEITEN: viele Möglichkeiten und Angebote, Ihre Fähigkeiten sinnvoll einzusetzen und weiter zu entwickeln, z.B. im Rahmen verschiedener Personalentwicklungsprogramme.   Für Menschen mit Schwerbehinderung und diesen Gleichgestellten schaffen wir eine barrierefreie Arbeitsumgebung. Damit Sie Ihre Kompetenzen optimal nutzen können. Ihre Bewerbung ist bei uns ausdrücklich erwünscht!  
Zum Stellenangebot

Leitung für den Geschäftsbereich„Finanzen und Kapitalanlagen“

Di. 25.01.2022
Köln
Die Rheinischen Versorgungskassen suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für den Geschäftsbereich „Finanzen und Kapitalanlagen“ Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, vier Jugendhilfeeinrichtungen, dem Landesjugendamt sowie dem Verbund Heilpädagogischer Hilfen erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Mehr Informationen über den LVR finden Sie unter www.lvr.de Leitung des Geschäftsbereiches Finanzen und Kapitalanlagen bei den Rheinischen Versorgungskassen (RVK) mit Personalverantwortung für rund 17 Mitarbeiter*innen Konzeption und Steuerung der Kapitalanlagestrategie der RVK unter Rendite- und Risikoaspekten sowie Disposition der Kapitalanlagen (ca. 8 Mrd.) Eigenverantwortliche Vorbereitung und Leitung von Anlageausschusssitzungen Steuerung und Überwachung der Dienstleister*innen im Bereich der Kapitalanlage Verantwortung der Kosten- und Leistungsrechnung für die gesamten RVK Leitung des Rechnungswesens inklusive Planungs- und Budgetprozesse sowie die Erstellung der Quartalsund Jahresabschlüsse für die RVK und die Rheinische Zusatzversorgungskasse Zusammenarbeit mit externen Prüfer*innen Übernahme der Funktion der/des für das Finanzwesen zuständigen Beamt*in Steuerung aller Steuerprozesse der RVK (inklusive Tax Compliance) Steuerung und aktive Weiterentwicklung strategischer und operativer Planungsprozesse des gesamten Geschäftsbereiches sowie zukunftsorientierte Ausrichtung der Abteilung und Sachgebiete Voraussetzung für die Besetzung: ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Studiengang Betriebswirtschaftslehre, Finanzmanagement, Volkswirtschaftslehre oder Verwaltungswissenschaft (Master, Magister oder Universitätsdiplom) oder die durch einen der o.g. Studiengänge sowie einer dementsprechenden zweieinhalbjährigen hauptberuflichen Tätigkeit erworbene Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt oder die Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 2. Einstiegsamt oder sonstige Beschäftigte, die aufgrund langjähriger Berufstätigkeit gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen nachweisen können Mindestens 3-jährige einschlägige Berufserfahrung in einer Leitungsfunktion mit Personalverantwortung Mindestens 3-jährige Verantwortung im Bereich der institutionellen Kapitalanlage Wünschenswert sind: Fundierte und umfangreiche Kenntnisse in Rechnungswesen und Bilanzierung, insbesondere im HGB, Steuerrecht, RechVersV Fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse Fundierte Kenntnisse in allen relevanten Assetklassen, institutioneller Kapitalanlage, in Rechnungswesen und Bilanzierung Fähigkeit zur Mitarbeiter*innenführung und -motivation Ausgeprägte Entscheidungs- und Umsetzungsfähigkeit Ein hohes Maß an Organisationstalent sowie strategisch-konzeptioneller Fähigkeiten • Ausgeprägte Kontakt- und Kommunikationsstärke Praktische Verhandlungserfahrungen Beratungskompetenz Hohes Maß an Eigenständigkeit Hohe Einsatzbereitschaft 30 Tage Urlaub bei einer 5-Tage-Woche; Flexible Arbeitszeit; Home Office möglich nach Vereinbarung; Rentenund Lebensphasen Beratung; Kantine; Sicherer Arbeitsplatz; Vielfältiges Aufgabengebiet; Zentrale Lage; Betriebsnahe Kita; familienfreundliche Arbeitsbedingungen; Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung; Betriebliche Zusatzversorgung im Tarifbereich; Freier Eintritt in die LVR-Museen; Tarifliche Bezahlung (TVöD); Chancengleichheit und Diversität; Vielfältige Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten; Kostengünstiges Job-Ticket; Parkplätze Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Staatlich geprüfte*r Techniker*in (m/w/d) der Fachrichtung Hochbau im Bereich Brandschutz für das Bauaufsichtsamt der Stadt Köln

Di. 25.01.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Staatlich geprüfte*r Techniker*in (m/w/d) der Fachrichtung Hochbau im Bereich Brandschutz für das Bauaufsichtsamt der Stadt Köln Köln ist die größte Stadt in NRW und unser Bauaufsichtsamt das zweitgrößte in ganz Deutschland. In unserer wachsenden Metropole gibt es vielfältige Herausforderungen, bei denen wir die Unterstützung motivierter Mitarbeiter*innen benötigen. Die Bauaufsicht trägt große Verantwortung für unsere Bürger*innen, bei der Umsetzung der städtebaulichen Ziele, der Gestaltung des öffentlichen Raumes sowie der Sicherung von Brandschutz und Standsicherheit. Mach Köln lebenswerter!Wir suchen eine*n neue*n Mitarbeiter*in für den Fachbereich Brandschutz im Bestand, Nachkontrollen nach Wiederkehrenden Prüfungen. Sie... bearbeiten Mitteilungen der Berufsfeuerwehr nach Brandverhütungsschauen und Altbaubegehungen, sonstige Anzeigen Dritter zu brandschutztechnischen Mängeln in bestehenden Gebäuden, Mitteilungen von Prüfsachverständigen für technische Anlagen oder von bevollmächtigten Bezirksschornsteinfegern überprüfen und bewerten die baurechtliche Genehmigungslage für die betroffenen Gebäude erstellen Anhörungen zur Beseitigung von Mängeln in Bestandsgebäuden und führen den Schriftverkehr mit den Verantwortlichen überprüfen vor Ort die Umsetzung der geforderten brandschutztechnischen Maßnahmen führen örtliche Nachkontrollen in großen Sonderbauten nach den Wiederkehrenden Prüfungen durch Sie bringen eine Ausbildung zum*zur staatlich geprüften Bautechniker*in (m/w/d) mit dem Schwerpunkt Hochbau mit. Auf diese Ausbildung kann verzichtet werden, wenn ein Meistertitel für folgende Berufe vorliegt: Maurer*in (m/w/d), Betonbauer*in (m/w/d) oder Zimmer*in (m/w/d). Worauf es uns noch ankommt Sie... bringen praktische Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Brandschutz mit hohe Belastbarkeit, Leistungsbereitschaft und Zielorientierung ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein gute Teamorientierung, Kommunikations- sowie Kooperationsfähigkeit sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen der sichere Umgang mit den Microsoft-Office-Standardanwendungen sowie gute digitale Kompetenz der Besitz des Führerscheins der Klasse B beziehungsweise 3 (alt) Wir bieten Ihnen einen nicht nur finanziell zukunftssicheren Arbeitsplatz mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 9a Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Die Gehaltsspanne in Entgeltgruppe 9a (TVöD-VKA) liegt zurzeit zwischen 3.014,89 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 4.182,75 EUR (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung. Wir bieten Ihnen eine gute Work-Life-Balance, Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten, Fortbildungsmöglichkeiten sowie interne Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten stehen Ihnen grundsätzlich offen. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, die Möglichkeit eines Jobtickets, die Übernahme von Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie die Möglichkeit einer attraktiven Betriebsrente (ZVK).
Zum Stellenangebot

Staatlich geprüfte*r Bautechniker*in (m/w/d) beim Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau der Stadt Köln

Di. 25.01.2022
Köln
Pulsierendes Leben, 2000-jährige Geschichte, Weltkulturerbe Kölner Dom, bedeutender Standort für Industrie, Handel, Wissenschaft und Forschung. Verkehrsknoten, Sportmetropole, Weltoffenheit und Internationalität, mehr als 180 Nationen. Internet- und Medienstadt, ein reichhaltiges Kulturangebot. All das steht für Kölns Attraktivität. Und es prägt die Tätigkeit der rund 20.000 Beschäftigten der Stadtverwaltung. In einer Vielzahl von Berufsfeldern mit großen Entwicklungsmöglichkeiten tragen kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu bei, das öffentliche Leben in unserer Stadt zu gestalten. Staatlich geprüfte*r Bautechniker*in (m/w/d) beim Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau der Stadt Köln Die Stadt Köln ist eine der größten Arbeitgeberinnen der Region. Das Amt für Brücken, Tunnel und Stadtbahnbau beschäftigt sich mit den Kölner Brückenanlagen (Planung, Sanierung, Bau und Unterhaltung), den Stadtbahn- und U-Bahnanlagen sowie den Tunneln und Unterführungen im gesamten Kölner Stadtgebiet. Für eine moderne Gesellschaft ist eine leistungsstarke Verkehrsinfrastruktur die Grundvoraussetzung. Gerade in einer Millionenstadt wie Köln sind die Mobilitätsansprüche von Mensch und Wirtschaft besonders hoch. Zu einem leistungsfähigen Verkehrsnetz gehören neben einem flächendeckenden öffentlichen Personennahverkehr auch eine Vielzahl von öffentlichen Ingenieurbauwerken (zum Beispiel Straßen- und Fußgängerbrücken, Tunnelbauwerke, Lärmschutzwände, unterirdische und oberirdische Straßenbahnanlagen). Mach Köln mobiler! Sie wollen den ÖPNV in Köln zukunftsfähig mitgestalten?Als verantwortliche*r Techniker*in erwartet Sie attraktive Aufgaben mit der Möglichkeit, für die Stadt Köln bedeutende ÖPNV-Maßnahmen von der ersten Leistungsphase der Planung über die Bauausführung bis hin zur Abnahme zu bearbeiten. Dazu hat die Stadt Köln zwei Technikerstellen neu zu besetzen. Eine Stelle davon mit zeichnerischem Bezug, bei der auch Kenntnisse mit AutoCAD erwünscht sind.Sie … wirken beim Planungsentwurf von Stadtbahnprojekten in allen Leistungsphasen der Honorarordnung für Architekten und Ingenieure (HOAI) mit sowie bei Ausschreibungen, Bauüberwachung und Abrechnung von Stadtbahnmaßnahmen bis zur mängelfreien Abnahme unterstützen bei der Vergabe von umfangreichen Planungsleistungen nach der HOAI beziehungsweise von freiberuflichen Leistungen sowie beim Nachtragsmanagement von Stadtbahnmaßnahmen eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum*zur staatlich geprüften Bautechniker*in (m/w/d). Worauf es uns noch ankommt Sie … haben Kenntnisse über Planungen und Ausführungen von Stadtbahnanlagen bringen Kenntnisse und Erfahrungen bei der Erstellung von Ausschreibungen, Vergaben und Überwachungen von Baumaßnahmen mit besitzen Kenntnisse und Erfahrungen in der Anwendung der umfangreichen technischen und fachbezogenen Vorschriften (zum Beispiel ZTV-Ing, ZTV-Sa, HOAI, VOB) sind serviceorientiert, kommunikationsstark und teamfähig, kommunizieren geschickt in Verhandlungssituationen, sind kooperativ aber dennoch durchsetzungsstark, besitzen den Führerschein Klasse B bringen bestenfalls auch Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Softwareprogrammen, z.B. iTWO, SIB-Bauwerke und CAD-Programmen mit sind einsatzfreudig und dazu bereit, die Arbeitszeit entsprechend der Aufgabenstellung auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten flexibel zu gestalten Wir bieten Ihnen einen nicht nur finanziell zukunftssicheren Arbeitsplatz mit all den Vorzügen des öffentlichen Dienstes und eine geregelte wöchentliche Arbeitszeit von 39 Stunden für Beschäftigte. Berufseinsteiger*innen sind ausdrücklich angesprochen und gebeten, sich zu bewerben. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 9b Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Die Gehaltsspanne in Entgeltgruppe 9b (TVöD-VKA) liegt zurzeit zwischen 3.124,70 EUR (Erfahrungsstufe 1) und 4.475,93 EUR (Erfahrungsstufe 6). Ihre Berufserfahrung wird bei der Zuordnung zur Erfahrungsstufe innerhalb der Entgeltgruppe, soweit tarifrechtlich möglich, gerne berücksichtigt. Die Einstellung erfolgt unbefristet. Sie sind Teil einer wichtigen Tätigkeit mit gesellschaftlicher Bedeutung. Wir bieten Ihnen eine gute Work-Life-Balance, Zukunftssicherheit auch in schwierig(er)en Zeiten, Fortbildungsmöglichkeiten sowie interne Karriere- und Aufstiegsmöglichkeiten stehen Ihnen grundsätzlich offen. Wir bieten Ihnen als attraktive Arbeitgeberin darüber hinaus 30 Tage Jahresurlaub, die Möglichkeit eines Jobtickets, die Übernahme von Tariferhöhungen, eine Jahressonderzahlung, eine jährliche leistungsorientierte Bezahlung sowie die Möglichkeit einer attraktiven Betriebsrente (ZVK).
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: