Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 293 Jobs in Küdinghoven

Berufsfeld
  • Teamleitung 19
  • Leitung 18
  • Angestellte 17
  • Justiziariat 17
  • Rechtsabteilung 17
  • Projektmanagement 17
  • Weitere: It 15
  • Netzwerkadministration 13
  • Sachbearbeitung 13
  • Systemadministration 13
  • Gruppenleitung 12
  • Bauwesen 12
  • Assistenzberufe 10
  • Beamte Auf Landes- 10
  • Praxispersonal 10
  • Kommunaler Ebene 10
  • Abteilungsleitung 9
  • Assistenz 9
  • Bereichsleitung 9
  • Beamte Auf Bundesebene 7
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 260
  • Ohne Berufserfahrung 167
  • Mit Personalverantwortung 23
Arbeitszeit
  • Vollzeit 276
  • Teilzeit 145
  • Home Office möglich 106
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 204
  • Befristeter Vertrag 56
  • Ausbildung, Studium 28
  • Studentenjobs, Werkstudent 5
  • Berufseinstieg/Trainee 4
  • Arbeitnehmerüberlassung 2
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Gruppenleitung Forderungsverfolgung und Vermögensübergang (w/m/d)

Sa. 16.10.2021
Köln
Arbeiten Sie mit uns an der Weiterentwicklung der gesetzlichen Insolvenzsicherung und werden Sie Teil einer einzigartigen Institution der sozialen Sicherung. Der Pensions-Sicherungs-Verein ist der gesetzliche Insolvenzsicherer der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland und Luxemburg. Mit seinen ca. 270 Mitarbeitern übernimmt der PSVaG am Standort in Köln bei einer Unternehmensinsolvenz die Versorgung aller Arbeitnehmer mit Anspruch auf eine insolvenzgeschützte Betriebsrente. Derzeit stehen rund 11 Mio. Anwärter und Rentner unter Insolvenzschutz. Die zur Finanzierung benötigten Beiträge werden von unseren rund 97.000 Mitgliedsunternehmen erbracht. Zur Verfolgung unseres anspruchsvollen gesetzlichen Auftrags und für eine neu zu gründende Arbeitsgruppe innerhalb der Abteilung „Forderungsmanagement“ suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Gruppenleitung Forderungsverfolgung und Vermögensübergang (w/m/d) Sie übernehmen die Führungsverantwortung für eine Arbeitsgruppe mit ca. 6 Mitarbeitenden Sie gewährleisten die Verfolgung der Forderungen des PSVaG in den Insolvenzverfahren Sie verantworten die Beanspruchung und effiziente Realisierung von auf den PSVaG übergegangenen Vermögenswerten und Sicherungsrechten Sie wirken aktiv an der zukunftsorientierten Weiterentwicklung der abteilungsweiten Arbeitsprozesse mit Sie arbeiten an der erfolgreichen Umsetzung anspruchsvoller Projekte mit Erfolgreicher Abschluss eines wirtschaftswissenschaftlich ausgerichteten Studiengangs Berufserfahrung im Forderungsmanagement Kenntnisse der betrieblichen Altersversorgung Hohe Affinität zu Themen des Insolvenz- und Wirtschaftsrechts Gelebter moderner Führungsstil mit fachlicher und disziplinarischer Führungserfahrung Sehr gute konzeptionelle, analytische und organisatorische Fähigkeiten Kommunikationsstärke Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Eigeninitiative Neben einem spannenden und verantwortungsvollen Aufgabengebiet und attraktiven, positionsgerechten Konditionen erwarten Sie vielfältige Gestaltungsspielräume, flache Hierarchien und ein angenehmes Arbeitsumfeld.
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) im Geschäftsbereich Versicherungsaufsicht

Sa. 16.10.2021
Bonn
Als eine der führenden Allfinanzaufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Überwachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismusfinan­zierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unangemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) im Geschäftsbereich Versicherungsaufsichtals Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn. Die Kolleginnen und Kollegen im Geschäftsbereich Versicherungsaufsicht sorgen dafür, dass die Versicherungsunternehmen und Einrichtungen der betrieblichen Altersversorgung in Deutschland ihre volkswirtschaftlichenen Funktionen erfüllen können. Sie achten auf die ausreichende Wahrung der Belange der Versicherten, die dauernde Erfüllbarkeit der Verpflichtungen aus den Versicherungen und die ordnungsgemäße Durchführung des Geschäftsbetriebs und Einhaltung der Gesetze. Zentrale Grundlage der Versicherungaufsicht ist das Versicherungsaufsichtsgesetz (VAG). Die meisten Versicherungsunternehmen werden nach dem europäischen Aufsichtsregime Solvency II beaufsichtigt.Innerhalb des Geschäftsbereichs Versicherungsaufsicht gibt es drei mögliche Einsatzbereiche für Ihren Einstieg als Referentin/Referent: Grundsatzreferate, Objektreferate und Kompetenzreferate. Dabei spielt interdisziplinäre Teamarbeit in den Objektreferaten eine prägende Rolle. Die dort anstehenden aufsichtlichen Fragen erfordern regelmäßig eine Betrachtung unter juristischen, ökonomischen und mathematischen Gesichtspunkten. Vertreter/innen dieser Fakultäten arbeiten somit Hand in Hand. Je nach Einsatzgebiet arbeiten Sie sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene an interessanten Fragestellungen der Regulierung oder der Weiterentwicklung des Aufsichtsrechts mit. Im Rahmen der operativen Aufsicht nehmen Sie auch an Aufsichtsgesprächen oder Vor-Ort-Prüfungen teil. Daneben gibt es noch vielfältige anderweitige Aufgaben innerhalb des Geschäfts­bereichs, die z.B. die Aufsichtsorganisation betreffen.  Die Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenDie Einstellung, als Aufseher/in aktiv Missständen entgegenzuwirken und erkannte Verstöße aufzuklärenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten VorgehensweiseSie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind: Berufserfahrung im Versicherungsbereich, insbesondere bei einem Versicherungsunternehmen oder anderem Finanzdienstleister oder in der öffentlichen Verwaltung; Bewerbungen von Berufseinsteigenden sind ebenfalls ausdrücklich erwünschtWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agierenEine umfassende Einarbeitung und individuelle QualifizierungsmöglichkeitenFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung bei unbefristeter Einstellung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerbenDie Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und Institutionen
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d) im Geschäftsbereich Bankenaufsicht

Sa. 16.10.2021
Bonn
Als eine der führenden Allfinanzaufsichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Überwachung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wertpapierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unangemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)im Geschäftsbereich Bankenaufsichtals Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn. Die Kolleginnen und Kollegen im Geschäftsbereich Bankenaufsicht sorgen, gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank und der Europäischen Zentralbank, dafür, dass das Bankwesen in Deutschland seine volkswirtschaftliche Funktion erfüllen kann. Innerhalb des Geschäftsbereichs Bankenaufsicht gibt es drei Aufgabengebiete für Ihren möglichen Einsatz: Grundsatz, Operative Bankenaufsicht und Querschnitt.  Je nach Einsatzgebiet arbeiten Sie sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene an interessanten Fragestellungen der Bankenregulierung oder der Weiterentwicklung des Aufsichtsrechts mit, im Rahmen der operativen Aufsicht nehmen Sie auch an Aufsichtsgesprächen oder vereinzelt an Sonderprüfungen teil oder wirken bei vielfältigen Querschnittsaufgaben innerhalb des Geschäftsbereichs Bankenaufsicht mit.Die Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenDie Einstellung, als Aufseher/in proaktiv Missständen entgegenzuwirken und erkannte Verstöße aufzuklärenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:Berufserfahrung im Finanzsektor, insbesondere bei einem Kreditinstitut oder anderem Finanzdienstleister oder in der öffentlichen Verwaltung; Bewerbungen von Berufseinsteigenden sind ebenfalls ausdrücklich erwünschtWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Eine intensive Einarbeitung, abgestellt auf individuelle Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sukzessive an größere Verantwortung heranführtFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z. B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung bei unbefristeter Einstellung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter/innen (w/m/d)

Sa. 16.10.2021
Bonn
Als eine der führenden Allfinanzauf­sichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche Instanz zur Kontrolle und Über­wachung des Finanz- und Kapital­markts. Die Bundesbehörde beauf­sichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanzdienstleister und den Wert­papierhandel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung vor. Zudem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Aufsichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen/-kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unan­gemessenen Finanzrisiken zu schützen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wett­bewerbsfähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leistet damit einen gesellschaft­lichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Sachbearbeiter/innen (w/m/d)für eine unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz in der Bundesstadt Bonn.Als Sachbearbeiter/in sind Sie in einem Aufsichtsbereich der BaFin oder in der Inneren Verwaltung tätig. Das breite Aufgabenspektrum der BaFin am Dienstsitz Bonn erlaubt es Ihnen, einen Arbeits­platz zu finden, der zu Ihren individuellen Vorkenntnissen und den beim Auswahlverfahren gezeigten Stärken passt. In den Aufsichts­bereichen sind Sie „Aufseher/in vom ersten Tag“ an und arbeiten Seite an Seite mit erfahrenen Kolleginnen und Kollegen. Durch diese Einarbeitung wachsen Sie in steigende Verantwortung hinein. Im Bereich der Inneren Verwaltung, insbes. in der Compliance-Stelle, dem Finanz, oder Personalreferat – übernehmen Sie Tätigkeiten, die die ordnungsgemäße Aufgaben­erfüllung sicherstellen. Die meisten Vakanzen bestehen in der Banken­aufsicht. Dort sorgen die Kolleginnen und Kollegen, gemeinsam mit der Deutschen Bundesbank und der Europäischen Zentralbank, dafür, dass das Bankenwesen in Deutschland seine volkswirtschaftlichen Funktionen erfüllen kann. Je nach Einsatzgebiet arbeiten Sie sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene. Im Rahmen der operativen Aufsicht nehmen Sie auch an Aufsichtsgesprächen oder vereinzelt an Sonderprüfungen teil. Daneben gibt es noch vielfältige Querschnittsaufgaben innerhalb des Geschäftsbereichs Bankenaufsicht.Sie übernehmen Aufgaben in der laufenden Aufsicht über Kredit- und Zahlungsinstitute sowie Versicherungs­unternehmen nach den einschlägigen gesetzlichen Vorschriften der Solvenz­aufsicht, insbes. werten Sie Unterlagen aus oder nehmen an örtlichen Prüfungen teilSie überwachen die Einhaltung von verbraucherschützenden Vorschriften, insbesondere indem Sie potentielle Miss­stände identifizieren und auf deren Beseitigung hinwirkenSie erstellen Auswertungen aus großen Datenmengen durch kompetenten Einsatz von MS Excel und Access und unter­stützen durch Ihre Berichte die Kolleginnen und Kollegen in der internationalen Zusammen­arbeit der BaFinSie prüfen Anfragen zur Erlaubnispflicht von Geschäfts­vorhaben und verfolgen verbotene und unerlaubt betriebene GeschäfteSie verhindern durch Beaufsich­tigung von Kreditinsti­tuten sowie Finanz- und Zahlungs­dienstleistern Geldwäsche und TerrorismusfinanzierungSie bereiten Daten auf und erstellen Bescheide für die Erhebung der Umlage zur Finanzierung der BaFinSie überwachen die Einhaltung von Compliance-Vorschriften durch die Beschäftigten der BaFin, insbes. betreffend private Finanzgeschäfte oder NebentätigkeitenSie betreuen die Kolleginnen und Kollegen der BaFin bei allen Fragen zum Arbeits- und Dienstverhältnis, bearbeiten insbes. Anträge auf Elternzeit, Teilzeit, Abordnung usw.Sie haben mit mindestens der Note „gut“ ein Hochschul­studium (Bachelor/FHDiplom) der Wirtschafts- oder Verwaltungswissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung abgeschlossen; von Vorteil ist eine Vertiefung in (Wirtschafts-) Recht, Finanzen, Bank-/ Versicherungswesen, Forensik, Rechnungswesen, Steuern, Wirtschaftsprüfung oder in einem anderen für die Tätigkeit bei der BaFin relevanten GebietIdealerweise haben Sie eine Berufsausbildung mit finanz­wirtschaftlichem Bezug absolviert oder bereits Berufserfahrungen im Finanz­sektor erworben, insbesondere bei einem Kreditinstitut oder anderem Finanzdienstleister, oder in der öffentlichen Verwaltung. Bewerbungen von Berufsein­steigenden sind ausdrücklich ebenfalls erwünschtSie verfügen über Verständnis für das deutsche Finanzsystem und die Rolle der BaFin als AllfinanzaufsichtKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten VorgehensweiseSie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d. h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über gute Kenntnisse der englischen Sprache. Bei fortgeschrittenen Kenntnissen ist eine Tätigkeit mit internationalem Bezug möglichWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Spezialisten, für die der Informations- und Wissensaustausch selbstverständlich istUmfassende Einarbeitung in Abhängigkeit Ihrer Vorkennt­nisse, begleitet durch individuelle Qualifizierungs­möglichkeiten (z. B. Englisch­kurse, Fachseminare)Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschFlexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (wie Teilzeit, Gleitzeit, Gleittage, Telearbeit, Home-Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 9b TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und WeihnachtsgeldDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach sechs Monaten; es können sich auch Beamte/innen des gehobenen Dienstes bis Besoldungsgruppe A 11 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Volljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)

Sa. 16.10.2021
Bonn
Die BaFin trägt als deutsche Allfinanzaufsicht Verantwortung für einen der weltweit bedeutendsten Finanz- und Kapitalmärkte. Ihre Kernaufgaben sind die Aufsicht über Kredit- und Finanzdienstleistungsinstitute, Versicherungsunternehmen und den Wertpapierhandel sowie die Abwicklung von Instituten.Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrereVolljuristinnen und Volljuristen (w/m/d)als Referentinnen/Referenten für unbefristete oder auf zwei Jahre befristete Tätigkeiten in Vollzeit oder Teilzeit an unserem Dienstsitz Bonn.Laufende Aufsicht über Kreditinstitute oder Versicherungsunternehmen, je nach konkreter Zuständigkeit auch mit internationalem Bezug. Abhängig von Ihrer Qualifikation ist auch ein Einsatz im Grundsatzbereich möglich Bekämpfung von Geldwäsche und TerrorismusfinanzierungVerfolgung unerlaubter Geschäfte, insbesondere in Zusammenarbeit mit nationalen und ausländischen StrafverfolgungsbehördenBearbeitung von Beschwerden der Kundinnen und Kunden von Banken und Versicherungsunternehmen im Rahmen des kollektiven VerbraucherschutzesZentrale Rechtsabteilung mit Zuständigkeit für juristische Grundsatzfragen und verwaltungsgerichtliche Prozessführung für die gesamte BaFinDie Qualifikation als Volljuristin/Volljurist mit mindestens „befriedigend“ in beiden (Staats-)PrüfungenKolleginnen und Kollegen sowie Externe schätzen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Umgangs sowie Ihrer klar auf die Sache ausgerichteten Vorgehensweise Sie können sich sehr gut schriftlich und mündlich ausdrücken, d.h. Ideen und Standpunkte adressatengerecht vermitteln bzw. vertretenSie besitzen die digitalen Kompetenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Umfeld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnenSie verfügen über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache; das ermöglicht Ihnen, sicher auf internationaler Ebene zu agierenVon Vorteil sind:Berufserfahrung im Finanzsektor oder in der öffentlichen Verwaltung, auch z.B. in Form einer einschlägigen BerufsausbildungErfahrungen in der Bearbeitung von regulatorischen Fragen und Themen mit Bezug zur FinanzwirtschaftWir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.Eine teamorientierte Arbeitsatmosphäre mit ständigem WissensaustauschDie Möglichkeit innerhalb Ihres Aufgabenbereichs eigenverantwortlich zu agieren Eine intensive Einarbeitung, abgestellt auf individuelle Erfahrungen und Kenntnisse, die Sie sukzessive an größere Verantwortung heranführtFlexible und familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (durch Teilzeit, Gleitzeit, Home Office)Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u.a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)Die Möglichkeit einer vorübergehenden Verwendung außerhalb der BaFin auf nationaler oder europäischer Ebene, z.B. beim BMF, der EZB oder den Europäischen Aufsichtsbehörden und InstitutionenDie grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung nach zunächst sechs Monaten Probezeit als Tarifbeschäftigte/r im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 13 TVöD – zuzüglich einer Stellenzulage und Weihnachtsgeld; Ihre bisherige Berufserfahrung wird bei der Vergütung berücksichtigt. Es können sich auch Beamte/innen des höheren Dienstes bis Besoldungsgruppe A 14 BBesO bewerben
Zum Stellenangebot

Leitung des Instituts (m/w/d)

Fr. 15.10.2021
Köln
Für unser Institut für Kalk- und Mörtelforschung e.V. (IKM) am Standort Köln, suchen wir möglichst zum 01.12.2021 eine Leitung des Instituts (m/w/d) Das IKM ist ein eingetragener Verein, dessen Mitglieder Kalk- und Kalksteinwerke aus Deutschland, Österreich und der Schweiz sind. Das IKM ist anerkannte Prüfstelle für die Untersuchung von Baukalk, Düngekalk, Kalksteinmehl und Werkmörtel im Rahmen der Fremd- und Eigenüberwachung und des Güteschutzes nach DIN- und RAL-Vorschriften. Das IKM prüft Gesteinsmehle für den Straßen- und Betonbau im Rahmen des Güteschutzes. Das IKM bearbeitet Kundenaufträge für Mitgliedswerke und Dritte. Das IKM erfüllt für alle akkreditierten Prüfverfahren, die allgemeinen Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien nach DIN EN ISO/IEC 17025. Disziplinarische und strategische Leitung der Abteilungen Personal- und Teamleitung (20 Angestellte) Weiterentwicklungen der Prüfungen und damit zusammenhängend aktive Mitarbeit in relevanten Gremien der FGSV, des DIN und des CEN Kalkulation von Kosten und Preisangeboten Regelmäßige Qualitätskontrolle mit dazugehöriger Dokumentation Übernahme der Qualitätssicherung und -management Mittel- bis langfristig: Erweiterung der Kompetenz und des Scopes des Labors Abgeschlossenes natur- oder ingenieurwissenschaftliches Studium, vorzugsweise in den Bereichen Geowissenschaften, Chemie oder im Bauingenieurwesen Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sowie Neugier, sich neue Kenntnisse anzueignen Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, gute Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Freude an Teamwork Sichere Anwendung von MC Office, inkl. Access Selbstständige Arbeitsweise Reisebereitschaft (10 – 20 %) Ihr Profil, Wünschenswert Erfahrung in der Prüfung von Gesteinskörnungen und Füller für den Einsatz im Straßenbau Weitere Fremdsprachenkenntnisse Ihren Kenntnissen entsprechende Vergütung, inkl. Dienstwagen, Diensthandy, 13. Gehalt, Urlaubsgeld und vermögenswirksamen Leistungen Spannenden und abwechslungsreiche Aufgaben in tollen Projekten Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung Eine langfristige berufliche Perspektive in einer der beständigsten Industrien Deutschlands Ein eigenes Büro mit guter Ausstattung Ein familiäres Umfeld und offene Zusammenarbeit mit Kollegen aus den unterschiedlichsten Abteilungen
Zum Stellenangebot

Netzwerkexpertin/ Netzwerkexperte (w/m/d) RZ-LAN und WAN

Fr. 15.10.2021
Berlin, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, Köln
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.700 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-6n-05/21-e Dienstsitze Berlin, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Bonn, KölnBitte beachten Sie: Nicht jede Aufgabe ist an jedem Dienstsitz verfügbar. Die ausgeschriebenen Dienstposten befinden sich in der Abteilung VI, Referatsgruppe VI B des ITZBund. Die Abteilung ist für den Infrastrukturbetrieb Netze zuständig. Das Referat VI B 3 „RZ-LAN, WAN, zentrale Netzdienste und Netzmanagement“ leistet den zuverlässigen Betrieb der Netzwerkinfrastrukturen des ITZBund in dessen Rechenzentren bis hin zu den Behördenstandorten, an denen die IT-Dienstleistungen genutzt werden. Der Schwerpunkt der Aufgaben liegt jeweils in einem der genannten Bereiche: Planung, Beratung sowie Betreuung der Netzwerktechnik der Hochleistungs- und Hochsicherheitsnetze des ITZBund (RZ-LAN, WAN, zentrale Netzdienste) Planung und Betrieb des ITZBund Rechenzentrums-Backbone und WAN-Access Planung und Betrieb des ITZBund Rechenzentrums-LAN Folgende Aufgaben erwarten Sie in den oben genannten Bereichen: Bearbeitung von Tickets im 2nd- und 3rd-Level-Support für das ITZBund und Kunden des ITZBund, Troubleshooting und Rufbereitschaft Erstellung und Pflege von Konzepten und Dokumentationen Behördenübergreifende Zusammenarbeit Projektmitarbeit im ITZBund sowie behördenübergreifend Mitwirkung bei der Erstellung von Netzstrategien Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 6 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 11 oder A 12 BBesO Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen in den Bereichen RZ-LAN, WAN und zentrale Netzdienste Sehr gute Kenntnisse und Erfahrungen typischer Konfigurationen von Netzwerkgeräten (Switches, Router, Kryptierer, WAN-Beschleuniger) Gute Kenntnisse zum OSI-Schichtenmodell und im Bereich IT-Netzwerksicherheit Gute Kenntnisse im Projektmanagement Das bringen Sie persönlich mit: Initiative/ Eigenverantwortung Leistungsmotivation Kommunikationsfähigkeit Konfliktfähigkeit/ Kritikfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu häufigen Dienstreisen und Rufbereitschaft. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Das Entgelt entspricht bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 € Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Haushandwerkerin/Haushandwerker (m/w/d) im Facility Management

Fr. 15.10.2021
Meckenheim, Rheinland
Wir als Zentralstelle der deutschen Polizei tragen zusammen mit den Sicherheitsbehörden des Bundes und der Länder aktiv zur inneren Sicherheit Deutschlands bei. Wir führen Ermittlungsverfahren, schützen die Mitglieder der Verfassungsorgane des Bundes, arbeiten national und international eng mit anderen Sicherheitsbehörden zusammen, analysieren, forschen und entwickeln neue Techniken und Methoden zur Kriminalitätsbekämpfung im 21. Jahrhundert – und das in einem Team mit über 70 verschiedenen Berufsgruppen. Haushandwerkerin/Haushandwerker im Facility Management (m/w/d) Standort: Meckenheim Art der Beschäftigung: Vollzeit/Teilzeit Bewerbungsfrist:  30.10.2021 Arbeitsbeginn: zum nächstmöglichen Zeitpunkt Vergütung: EG 4 TV EntgO Bund Unterstütze uns als Haushandwerkerin/Haushandwerker im Facility Management am Standort Meckenheim in der Abteilung Zentrale Verwaltung des Bundeskriminalamtes. Es stehen zwei Jobs zur Verfügung – mach auch Du das Richtige und bewirb Dich jetzt! Vor- und Nachbereitung von Veranstaltungen, insbesondere Hilfestellung bei Tagungen, Konferenzen u.ä. Herrichtung von Besprechungs- und Veranstaltungsräumen Anschluss einfach zu handhabender Geräte und Ausstattungen Reinigungsarbeiten in Besprechungs- und Veranstaltungsräumen Durchführung von Pflege-, Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten in den Bereichen Holz, Metall und Malerei, insbesondere Hilfestellung bei kleinen Reparaturen Mobiliarinstandsetzung Befestigung von Regalsystemen Betreuung und Einweisung von Fremdfirmen Durchführung der Inventur Steuerung von Mängelmeldungen an das Störungsmanagement Erledigung von Hausarbeiten, insbesondere Durchführen von Möbel- und Transportarbeiten Entsorgung von Materialien, Sperrmüll, etc. Reinigungsarbeiten Abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen Beruf Mindestens zweijährige Berufserfahrung in einem handwerklichen Arbeitsumfeld Führerschein der Klasse B, C1 (alte Führerscheinklasse 3) Befähigung zum Heben und Tragen von schweren Lasten On Top Korrektes, freundliches und zuvorkommendes Auftreten zeichnen Dich aus Du hast Interesse an Zusammenarbeit und teamorientiertem Handeln Du bringst Verantwortungsbewusstsein, Zuverlässigkeit und Engagement mit Du verfügst über eine ausgeprägte Leistungsbereitschaft sowie Bereitschaft zu flexibler Arbeitszeitgestaltung Du bist service- und dienstleistungsorientiert Ein gutes Gefühl: sinnstiftender Job in einer oberen Bundesbehörde, krisensicher und mit spannenden, vielseitigen und herausfordernden Aufgaben Work-Life-Balance: 30 Tage Urlaub, Überstundenausgleich, 24. und 31.12. arbeitsfrei, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeit in verschiedenen Modellen Immer up to date: umfassendes internes und externes Aus- und Fortbildungsangebot Langfristig planbar: sicherer Job im Öffentlichen Dienst Vergütung: Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 4 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TV EntgO Bund und den vorliegenden persönlichen Voraussetzungen, BKA-Zulage
Zum Stellenangebot

Sicherheits- und Arbeitsschutzkoordinator*in (m/w/d) in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr Köln

Fr. 15.10.2021
Köln
Die Stadt Köln, Berufsfeuerwehr, Amt für Feuerschutz, Rettungsdienst und Bevölkerungsschutz hat ab sofort eine Stelle als Sicherheits- und Arbeitsschutzkoordinator*in (m/w/d)in der Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr Köln zu besetzen. Köln ist als größte Stadt in NRW und als viertgrößte Stadt Deutschlands eine bedeutende und moderne Wirtschafts-, Medien-, Bildungs-, Kultur- und Sportmetropole. Die Feuerwehr Köln ist für die Notfallversorgung in der Millionenstadt Köln zuständig. Als Teil der städtischen Sicherheitsarchitektur bietet die Feuerwehr Köln Gefahrenabwehr aus einer Hand. Die Kombination aus medizinischer und technischer Gefahrenabwehr,Bevölkerungsschutz und Rettungsdienst gewährleistet ein hohes Versorgungsniveau für die Menschen in Köln. Mit rund 3.060 haupt- und ehrenamtlichen Angehörigen zählt die Feuerwehr Köln zu den größten Feuerwehren in Deutschland. Unter dem Dach der Feuerwehr Köln arbeiten hauptamtliche und ehrenamtliche Einsatzkräfte, Hilfsorganisationen und Leistungserbringer sowie Vertragspartner*innen in der Luftrettung eng zusammen. Die Feuerwehr Köln steht für Vielfalt, interdisziplinäre Zusammenarbeit und Teamgeist für ein gemeinsames Ziel, nämlich der Gefahrenabwehr aus einer Hand. Die Stelle ist bei der Berufsfeuerwehr Köln in der neu geschaffenen Stabstelle Sicherheit der Feuerwehr Köln angegliedert. Die Stabsstelle Sicherheit bündelt alle Schutzmaßnahmen der Feuerwehr Köln in ein integratives und interdisziplinäres Sicherheitsmanagement und hat zum Ziel, alle Maßnahmen in ein ganzheitliches Sicherheitssystem unter zentraler Koordination zu überführen. Schulen von Führungskräften, Mitarbeiter*innen der Feuerwehr Köln in arbeitsschutzrechtlichen Belangen Untersuchen von Arbeitsunfällen regelmäßiges Begehen der Arbeitsstätten Durchführen von orientierenden Messungen (Klima, Lärm und Beleuchtung) Erstellen der Begehungs- und Messprotokolle Beraten der Abteilungsleitungen in Fragen der Unternehmerpflichten enge Zusammenarbeit mit dem Betrieblichen Gesundheitsmanagement und dem Betriebsärztlichen Dienst Priorisieren der Abarbeitung arbeitssicherheitstechnischer Mängel Erarbeiten von Umsetzungsvorschlägen mit Variantenvergleichen zur Beseitigung arbeitssicherheitstechnischer Mängel Nachverfolgen der Beseitigung von arbeitssicherheitstechnischen Mängeln selbstständiges Beseitigen arbeitssicherheitstechnischer Mängel, sofern dieses mit geringem Umfang unmittelbar möglich ist Erstellen von Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen zusammen mit der entsprechenden Fachabteilung und dem Nutzer Mit dieser Tätigkeit ist in hohem Maße Außendienst verbunden. Der Einsatzbereich erstreckt sich auf das Stadtgebiet Köln.Vorausgesetzt wird (Muss-Kriterien): ein erfolgreich abgeschlossenes Ingenieur-Studium (Fachhochschul-, Diplom- oderBachelorabschluss) der Studienrichtung Sicherheitstechnik beziehungsweise einervergleichbaren Studienrichtung  eine Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit, um nach § 5 Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) fürdie Ämter und Dienststellen bestellt zu werden Führerschein der Klasse B Hierüber sollten Sie verfügen (Soll-Kriterien): Kenntnisse über die Betriebssicherheitsverordnung sowie über die einschlägigenarbeitsschutzrechtlichen Vorschriften und Normenwerke Kenntnisse über Arbeits- und Gesundheitsschutzmanagementsysteme Kenntnisse über die Software Handlungshilfe der Unfallkassen Erfahrungen in der Messtechnik Fähigkeit zur Lösung von komplexen Themenstellungen Kenntnisse über die Gefahrstoff-/Gefahrgutverordnung sowie über die Röntgen-/Strahlenschutzverordnung analytisches Denkvermögen hohes Verhandlungsgeschick sowie rhetorische und methodisch-didaktische Fähigkeiten überdurchschnittliche Arbeitsqualität und Effizienz Service- und Ergebnisorientierung Durchsetzungsvermögen Teamorientierung und Kommunikationsfähigkeit die Fähigkeit zur kollegialen und konstruktiven Zusammenarbeit mit internen und externen Stellen hohe Leistungsbereitschaft und Engagement sowie Organisationsgeschick sehr gute Kenntnisse in der Bedienung von Microsoft Office (Word, Excel, Outlook) sowie MS Visio Interkulturelle Kompetenz Wünschenswert (Kann-Kriterien): gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Tätigkeit in einer Freiwilligen Feuerwehr oder sonstigen Behörde oder Organisation mit Sicherheitsaufgaben (BOS) Kenntnisse der Verwaltungsstruktur Wir bieten Ihnen eine anspruchsvolle Tätigkeit in einem attraktiven und verantwortungsvollen Arbeitsumfeld mit der Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung. Die Stelle ist bewertet nach Entgeltgruppe 11 Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Eingruppierung erfolgt gemäß der tariflichen Regelungen. Neben guten Entwicklungsperspektiven und -möglichkeiten durch Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen bieten wir die für den öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen und flexible Arbeitszeiten im Rahmen der gültigen Dienstvereinbarungen. Weiterhin besteht das Angebot des Erwerbs eines vergünstigten Job-Tickets für den öffentlichen Personennahverkehr.
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) der Fachrichtung Architektur / Fachrichtung Bauingenieur des Baubetriebswesen

Fr. 15.10.2021
Köln
Die Kolpingstadt Kerpen, in unmittel­barer Nähe zur Stadt Köln, – ca. 68.000 Einwohnerinnen und Einwohner – sucht für das Amt Hochbau, Abteilung tech­nische Gebäude­wirtschaft, zum nächst­möglichen Zeitpunkt einen Ingenieure (m/w/d) Fachrichtung Architektur Fachrichtung Bauingenieur des Baubetriebswesens (Master, Bachelor, Dipl.-Ing. oder gleichwertig) die Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Steuerung, Kontrolle und Abrechnung von Hoch­baumaßnahmen (Neu- und Umbauten, Sanierungs-, Modernisierungs- und Abbruch­maßnahmen) im gesamten Gebiet der Kolpingstadt Kerpen Umsetzung von Brandschutzprojekten fachliche Betreuung der Hallenbäder und des Freibades fachliche Betreuung von externen Ingenieur­büros Bauherren­vertretung mit Schwerpunkt Optimierung einer wirtschaft­lichen Projekt­abwicklung Kostencontrolling und Claim Management Abgeschlossenes Studium vorzugsweise der Fach­richtung Architektur oder der Fachrichtung Bauingenieur­wesen des Baubetriebs­wesens Bewerber*innen, die die Qualifikation bis zum Einstellungs­termin nachweisen, werden ebenfalls berück­sichtigt Berufs­erfahrung in den Leistungs­phasen 1–8 gemäß HOAI sind von Vorteil Berufs­erfahrung oder auch Studien­schwerpunkt im Bereich des vorbeugenden Brandschutzes ist wünschenswert Gute Kenntnisse in den Bereichen der BauO NRW, VOB, GUV bzw. UVV, EnEV, HOAI werden erwartet Vertiefte Kenntnisse der EnEV und die Bereit­schaft zur Qualifikation als Energieberater (m/w/d) ist wünschenswert Sehr gute deutsche nachgewiesene Sprach­kenntnisse in Wort und Schrift (Niveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenz­rahmens für Sprachen) Anwendungsbereite Kenntnisse und Umgang mit fach­spezifischer Software (CAD und AVA) sowie grundlegende Praxis- und Anwendungserfahrung in den gängigen MS-Office-Programmen werden vorausgesetzt Kenntnisse in GIS und der thermischen Bauphysik oder die Bereitschaft, in diese Bereiche sich einzuarbeiten, sind von Vorteil Sehr gute Teamfähigkeit, Verhandlungs­geschick, selbstständiges Arbeiten, gute Analyse-, Organisations- sowie Durchsetzungs­fähigkeit wird erwartet Sensibilität im Umgang mit Bürgerinnen und Bürgern ist selbst­verständlich Aufgrund von Außendienst­tätigkeiten ist der Besitz der Fahrerlaubnis Klasse 3 bzw. B und die Bereit­schaft, den privaten Pkw für dienst­liche Zwecke gegen eine Kosten­erstattung zur Verfügung zu stellen, erforderlich Die Vergütung richtet sich entsprechend den persönlichen Voraussetzungen nach Entgelt­gruppe 11 TVöD. Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit mit 39 Stunden wöchentlich zu besetzen. Es erwartet Sie ein attraktiver Arbeits­platz mit einem intere­ssanten und viel­fältigen Aufgaben­spektrum sowie mit mitarbeitenden­orientierten Angeboten wie Weiter­bildungs­möglichkeiten und Kantine. Die Möglichkeit zur Entfaltung Ihrer individuellen Stärken wird Ihnen geboten. Die Kolpingstadt Kerpen fördert die berufliche Zukunft von Frauen. Bewerbungen von Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht und werden nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetztes NRW bevorzugt berücksichtigt. Die Stelle ist grundsätzlich für Teilzeit­kräfte geeignet. Jedoch muss die Bereit­schaft bestehen, auch an Nachmittagen Dienst zu versehen und die Arbeits­zeit den dienstlichen Belangen anzupassen. Die Kolpingstadt Kerpen sieht sich der Gleich­stellung von schwerbehinderten und nicht schwer­behinderten Beschäftigten in besonderer Weise verpflichtet und begrüßt deshalb ausdrück­lich Bewerbungen von Menschen mit Behinderung. Bei gleicher Eignung werden Bewerbungen schwerbehinderter Menschen und gleich­gestellter behinderter Menschen, vorbehaltlich gesetz­licher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt. Die Kolpingstadt Kerpen ver­wirklicht die inter­kulturelle Öffnung der Verwaltung und ermuntert deshalb auch Bewerberinnen und Bewerber mit Zuwanderungs­biografie zur Bewerbung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: