Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 122 Jobs in Langen (Hessen)

Berufsfeld
  • Bauwesen 10
  • Angestellte 10
  • Beamte Auf Landes- 9
  • Kommunaler Ebene 9
  • Sachbearbeitung 8
  • Teamleitung 7
  • Gruppenleitung 6
  • Leitung 6
  • Projektmanagement 6
  • Sozialarbeit 5
  • Justiziariat 5
  • Rechtsabteilung 5
  • Abteilungsleitung 4
  • Architektur 4
  • Bereichsleitung 4
  • Controlling 4
  • Immobilienverwaltung 4
  • Objektverwaltung 4
  • Pr 4
  • Unternehmenskommunikation 4
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 117
  • Ohne Berufserfahrung 61
  • Mit Personalverantwortung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 110
  • Teilzeit 48
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 90
  • Befristeter Vertrag 29
  • Studentenjobs, Werkstudent 3
  • Ausbildung, Studium 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Teamleiter_in (w/m/d) Öffentlichkeitsarbeit

Di. 31.03.2020
Frankfurt am Main
Öffentlichkeitsarbeit und Bürgerbeteiligung sind im Stadtplanungsamt Frankfurt am Main ein zentrales Thema. Es ist uns wichtig, die Menschen, die in unserer Stadt leben, arbeiten oder zu Besuch kommen, umfassend und aktuell über die städtebaulichen Planungen zu informieren und einzubinden. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine_n Teamleiter_in (w/m/d) Öffentlichkeitsarbeit Vollzeit, Teilzeit EGr. 14 TVöD Leitung des Teams Öffentlichkeitsarbeit mit derzeit acht Mitarbeiter_innen mit den Aufgaben der Arbeitsdisposition innerhalb des Teams, der Steuerung und Prüfung der Arbeitsabläufe, der Zusammenfassung der Arbeitsergebnisse und der Vertretung des Teams nach außen fachlich-inhaltliches Konzipieren, Koordinieren, Organisieren und Evaluieren einzelner Instrumente und Bausteine der Öffentlichkeitsarbeit des Stadtplanungsamtes, wie Printmedien, digitale Medien (Internet, Social Media Plattformen), Veranstaltungen, Führungen und Ausstellungen Entwickeln und Evaluieren von Konzepten zu formellen und informellen Verfahren der Bürgerbeteiligung, wie Bürgerwerkstätten und Online-Dialoge Ermitteln wesentlicher Themen der aktuellen Stadtentwicklung und zielgruppengerechte Aufbereitung von Themen in verschiedenen Medien Entwerfen und Redigieren projektbezogener, planerischer Veröffentlichungen und Pressemitteilungen Entwickeln eines fachlichen Qualitätsmanagements und die Qualitätssicherung der Öffentlichkeitsarbeit des Stadtplanungsamtes Koordinieren der Öffentlichkeitsarbeit mit der Pressestelle des Planungsdezernats sowie städtischen Ämtern abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl.-Ing. (TH/TU)/Master) der Fachrichtung Städtebau, Architektur, Stadt- und Raumplanung oder vergleichbarer Fachrichtung mit langjähriger Erfahrung im Bereich vielfältiger Formen der professionellen Öffentlichkeitsarbeit bzw. abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master) der Medien- und Kommunikationswissenschaften oder vergleichbarer Fachrichtung mit langjähriger Erfahrung in der Stadtplanung und Stadtentwicklung nachgewiesene Führungskompetenz und möglichst Erfahrung in der Wahrnehmung von Führungsaufgaben umfassende Kenntnisse über Instrumente und Bausteine der Öffentlichkeitsarbeit sowie im Bereich von Verfahren zur Bürgerbeteiligung selbstsicheres Auftreten, fachübergreifendes, querschnittsorientiertes Denken und Handeln sowie ausgeprägte Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit großes Koordinierungs- und Verhandlungsgeschick, überdurchschnittliche Einsatzbereitschaft, Konflikt- und Entscheidungsfähigkeit Genderkompetenz und interkulturelle Kompetenz umfangreiches Fortbildungsangebot zu den unterschiedlichsten Themenbereichen betriebliche Altersvorsorge und ein kostenloses Job-Ticket inklusive Mitnahmeregelung für das gesamte RMV-Gebiet eine gute Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und eine flexible, familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung wertschätzende und offene Arbeitsatmosphäre sowie eine gute Zusammenarbeit
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich interne Bauverwaltung und Facility-Management Fachgebiet Gebäudereinigung

Di. 31.03.2020
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Gebäudewirtschaft ist zum 01.07.2020 folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich interne Bauverwaltung und Facility-Management Fachgebiet Gebäudereinigung (E.-Gr. 10 TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennziffer 1795 Der Fachbereich Gebäudewirtschaft ist für das Objektmanagement von ca. 140 städtischen Liegenschaften mit über 450 Gebäuden zuständig. Er besteht aus den Bereichen Facility-Management und interne Bauverwaltung, Bauunterhaltung, Projekte und Studien sowie Werkstatt. Die Aufgabenerledigung erfolgt bereichsübergreifend. Steuerung unserer Dienstleister für alle städtischen Liegenschaften in den Bereichen des infrastrukturellen Facility-Managements, wie z. B. Gebäudereinigung, Gehwegreinigung (inkl. Winterdienst), Hygiene (insb. Schulen und Kindertagestätten,) Schädlingsbekämpfung Bedarfserhebung im Aufgabengebiet gemeinsam mit den Nutzenden Erstellung von Dienstleistungs- und Rahmenverträgen und Unterstützung bei der Budgetplanung sowie der monatlichen Budgetauswertung und Budgetverfolgung Beratung von internen Objekt- und Projektleitungen und externen Ing.-Büros im Bereich Gebäudereinigung und Materialauswahl von Boden- und Wandbelägen Beschwerdemanagement sowie Ableitung und Umsetzung qualitätssteigernder Maßnahmen Steuerung und Durchführung laufender Qualitätskontrollen vor Ort zentrale Ansprechperson für Regel- und Sonderleistungen (z. B. Baureinigungen) im Aufgabenfeld Ausschreibung, Vergabe und Rechnungsprüfung im Aufgabengebiet erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im infrastrukturellen Facility-Management Berufserfahrung im Qualitätsmanagement / Dienstleistungsmanagement Gute EDV-Kenntnisse z. B. CAFM-Programm und MS Office Kenntnisse über relevante Normen, Vorschriften und Richtlinien im Aufgabenbereich ausgeprägtes Prozessverständnis und analytisches Denkvermögen Berufserfahrung im kommunalen Bereich ist wünschenswert. Fachliche und soziale Kompetenzen, wie Kommunikations- und Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität sowie Durchsetzungsvermögen und ein sicheres Auftreten sind ebenso erforderlich wie die Fähigkeit zu kooperativem und fachübergreifendem Handeln. Der Besitz des Führerscheins der Klasse 3 oder B sowie die Bereitschaft, den eigenen Pkw für Dienstfahrten gegen entsprechende Aufwandsentschädigung zu nutzen, wird erwartet.Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) im Vergabemanagement in Voll-/Teilzeit

Di. 31.03.2020
Frankfurt am Main
Wir sind das Regieunternehmen der Stadt Frankfurt am Main für den öffentlichen Personennahverkehr. Wir gewährleisten einen qualitativ hochwertigen und kundenfreundlichen öffentlichen Personennahverkehr für die Stadt und entwickeln diesen weiter. Wir arbeiten in einer flachen prozess- und teamorientierten Organisation vertrauensvoll zusammen. Wir haben viele Herausforderungen, denen Sie sich bei uns stellen können. Wer selbst initiativ ist und anpackt, bringt nicht nur den öffentlichen Personennahverkehr, sondern auch sich selbst voran. Der Bereich Vergabe- und Verkehrsvertragsmanagement bietet Ihnen ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld von der Ausschreibung der Verkehrsleistungen bis zur Überwachung der Leistungserbringung. In einem engagierten Team haben Sie die Möglichkeit Teil eines innovativen Netzwerks zu werden und die Schnittstelle zwischen traffiQ und den Verkehrsunternehmen mitzugestalten. Sie sind verantwortlich für die Vorbereitung, Durchführung und Steuerung sowohl nationaler als auch europaweiter Vergaben von allgemeinen Dienst- und Lieferleistungen sowie Busverkehrsleistungen. Zu Ihren täglichen Aufgaben gehören die Erstellung von Bekanntmachungen und Ausschreibungsunterlagen, die Prüfung und Bewertung von Angeboten, die Vorbereitung von Zuschlagserteilung sowie das Führen von Vergabeakten. Sie verfolgen unternehmensrelevante Rechtsgebiete (insbes. Wettbewerbs- und Vergaberecht, europarechtliche Vorgaben, PBefG, HessÖPNVG). Gemeinsam im Team erarbeiten Sie die internen Vergaberichtlinien. Die Mitwirkung bei rechtlichen Lösungsvorschlägen und Vertrags- und Vereinbarungsentwürfen liegen in Ihrem Aufgabenbereich. Sie haben ein abgeschlossenes juristisches, betriebswirtschaftliches oder verwaltungsbezogenes Hochschulstudium (Bachelor, Master, Diplom) oder vergleichbare Kenntnisse. Idealerweise konnten Sie bereits einschlägige Berufserfahrung im Vergaberecht der öffentlichen Verwaltung oder in Unternehmen sammeln. Fundiertes Fachwissen in den einschlägigen Rechtsgebieten (insbes. Vergabe-, Vertrags- und ÖPNV-Recht) zeichnen Sie aus. Sie haben eine Affinität für wirtschaftliche, rechtliche und politische Zusammenhänge. Eine zielgruppenorientierte Kommunikation, Beratungskompetenz sowie Verhandlungsgeschick gehören zu Ihren Kompetenzen. Die Fähigkeit zur Selbstorganisation sowie strukturierte und planvolle Arbeitsweise runden Ihr Profil ab. Eine unbefristete und eine befristete Vakanz mit der Option auf Verlängerung Flexible Arbeitszeiten, die Möglichkeit in Teilzeit zu arbeiten sowie ein attraktiver Standort Ein zukunftssicherer Arbeitsplatz, Freiräume zur beruflichen Entfaltung und ein offener Umgang Einarbeitung und Betreuung im Rahmen eines Mentoring in den ersten Monaten Anforderungs- und leistungsgerechtes Gehalt nach EG 11-13 TVöD – VKA je nach vorhandener Qualifikation und Übernahme von Aufgaben Umfangreiche Angebote zur Gesundheitsförderung und Personalentwicklung Hier haben wir noch mehr für Sie: RMV-weites Job-Ticket zur privaten Nutzung, Mitarbeiterrabatte über corporate benefits und Beiträge zur betrieblichen Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Diplom-Ingenieur*in bzw. Bachelor / Master Garten- und Landschaftsplanung (m/w/d)

Di. 31.03.2020
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 64.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Umwelt und Planung, Bereich Grünplanung, ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt folgende Stelle zu besetzen: Diplom-Ingenieur*in bzw. Bachelor / Master Garten- und Landschaftsplanung (m/w/d) (E.-Gr. 11 TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennziffer 1794 Der Bereich Grünplanung betreut 270 ha Grünflächen in öffentlichen Grün- und Parkanlagen, Spielplätzen, Sportflächen, Schulen, Kindertagesstätten, sonstigen öffentlichen Einrichtungen und Verkehrsflächen. Objektplanungen nach § 39 HOAI, LP 1-9 sowie Abwicklung von Neubau-, Modernisierungs-, Instandhaltungs- und Bauunterhaltungsaufgaben an Außenanlagen und Freiflächen (Planung, Ausschreibung, Bauleitung, Abrechnung im Bereich öffentlicher Park- und Gartenanlagen, Kindertagesstätten, Schulen und sonstigen öffentlichen Einrichtungen) Betreuung der von der Stadt beauftragten Planungsbüros inkl. deren Überwachung Unterstützung des (Fach-)Bereichsleiters bei den investiven Maßnahmen Koordination von Planungs- und Unterhaltungsmaßnahmen im Kontext zu anderen städtischen Infrastrukturmaßnahmen funktionelle, wirtschaftliche und technische Optimierung der Grünflächen und Außenanlagen fachliche Projektbetreuung vor dem Hintergrund der späteren Unterhaltung Teilnahme an ämterübergreifenden Projektarbeitsgruppen Mitarbeit bei der Aufstellung der Haushaltsansätze und Förderanträgen einschließlich Überwachung abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom, Master- oder Bachelorgrad) im Bereich Landschaftsarchitektur, Garten- und Landschaftsplanung oder vergleichbare Qualifikationen möglichst Berufserfahrung in den LP 1-9 vom Entwurf inkl. Kostenberechnung, über die Ausführungsplanung und Leistungsverzeichniserstellung bis hin zur baulichen Abwicklung, Abrechnung und Abnahme Erfahrung in der Betreuung von beauftragten Planungsbüros sowie in der Wahrnehmung der Bauherreneigenschaften Erfahrung mit integrierten Planungs- und Entwurfsprozessen gute Kenntnisse in den dazugehörigen Normen und Rechtsvorschriften sowie im Umgang mit der VOB, VOL und HOAI die Fähigkeit strategisch und konzeptionell zu denken und zu handeln Kommunikationsstärke und Konfliktlösungskompetenz, Team- und Dienstleistungsorientierung Erfahrung in der Vermittlung komplexer Zusammenhänge in dem Bereich öffentlicher Grünflächen gegenüber Bürger/-innen und politischen Gremien Öffentlichkeitsarbeit, wie z. B. Anfragen von Bürger*innen, Pressemitteilungen, Nutzenden­beteiligung und -beratung gute EDV-Kenntnisse und die Beherrschung der MS Office-Programme, sowie CAD-Zeichenprogramme (z. B. Auto CAD) und AVA-Programmen Besitz der Fahrerlaubnis Klasse B sowie die Bereitschaft dazu, den Privat-Pkw gegen Entschädigung für dienstliche Zwecke einzusetzen Zeiten einer vorherigen beruflichen Tätigkeit werden für die Stufenzuordnung berücksichtigt, wenn diese Tätigkeit für die vorgesehene Tätigkeit förderlich ist. Bei Einstellungen von Beschäftigten im unmittelbaren Anschluss an ein Arbeitsverhältnis im öffentlichen Dienst oder zu einem Arbeitgeber, der einen dem TVöD vergleichbaren Tarifvertrag anwendet, wird die in dem vorherigen Arbeitsverhältnis erworbene Stufe einschließlich der Stufenlaufzeit grundsätzlich bei der Stufenzuordnung berücksichtigt. Wir bieten eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Belange und ein sehr gutes Arbeitsklima in engagierten Arbeitsteams. Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für das z/OS-Operating

Di. 31.03.2020
Frankfurt am Main
Die Deutsche Bundesbank ist integraler Bestandteil des ESZB und arbeitet als eine der weltweit größten Notenbanken im öffentlichen Interesse. Unsere Aufgaben sind Geldpolitik, Bankenaufsicht, Finanzstabilität, Bargeld und unbarer Zahlungsverkehr. Wir suchen für unseren Bereich Informationstechnologie in Frankfurt am Main eine*n Sachbearbeiter*in für das z/OS-OperatingSie stellen als Mitglied eines z/OS-Operatingteams den effizienten Betrieb unseres Rechenzentrums mit seinen verschiedenen Test- und Produktionssystemen für die zahlreichen internationalen und nationalen Anwendungen sicher. Sie übernehmen das Monitoring, sind qualifizierte Ansprechperson bei Fragen und Störfällen und werden im Second Level Support eingesetzt. Ihre Aufgaben unterliegen zeitversetzten Arbeitszeiten (2,5-Schicht Betrieb inklusive Rufbereitschaft und teilweise Wochenendeinsätzen). Akkreditierter Bachelor-Abschluss oder FH-Diplom der Informatik, Wirtschaftsinformatik bzw. gleichwertiger Bildungsabschluss (auch mit bevorstehendem Abschluss) oder vergleichbare Kenntnisse aus einer langjährigen Berufserfahrung Kenntnisse im IBM-Großrechner-Bereich (z/OS, JES2, SA, TSO, ISPF, Beta92); Kenntnisse der z/OSBatchverarbeitung (IBM-IWS, JCL); Kenntnisse der Kommunikationsanwendungen TCP/IP, XFB, FTP und MQSeries Kenntnisse im Incident- und Problemmanagement sowie im Applikationsmonitoring von Zahlungsverkehrs- oder Transaktionssystemen Praktische Erfahrung in einem z/OSRechenzentrums-Betrieb sowie mit MVS-Utilities Kenntnisse von Storage Hardware bzw. Software von EMC, Fujitsu und IBM sind wünschenswert Analytische und konzeptionelle Fähigkeiten, gute Arbeitsorganisation, Teamfähigkeit, hohes Engagement, Verantwortungsbewusstsein Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld sowie einen sicheren und zukunftsorientierten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit verlässlichen Arbeitsbedingungen und einem kostenlosen Rhein-Main-Jobticket. Ihre Vergütung erfolgt auf Basis der Entgeltgruppe 10 TVöD zuzüglich einer Bankzulage. Darüber hinaus fördern wir durch vielfältige Maßnahmen Ihre zielgerichtete Weiterbildung und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Abhängig von Ihren Leistungen besteht die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung. Wir erwarten die Bereitschaft, sich einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) zu unterziehen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich möglich. Die Deutsche Bundesbank fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Daher begrüßen wir besonders Bewerbungen von Frauen.
Zum Stellenangebot

Verwaltungsangestellte*r im Bereich Fuhrparkverwaltung

Mo. 30.03.2020
Darmstadt
Der Internationale Bund sucht Verwaltungsangestellte*r im Bereich Fuhrparkverwaltung, Chiffre: 9310-110-08 Vollzeit 39,00 Std. wöchentlich, ab dem 01.05.2020 unbefristet TRF Bez: D06 EG6 Verwaltungsangestellter mit abgegrenztem Aufgabengebiet (m/w/d) Wir sind mit mehr als 14.000 Mitarbeitenden einer der großen Dienstleister in der Jugend-, Sozial- und Bildungsarbeit in Deutschland. Unser Leitsatz lautet „Menschsein stärken“. Aufgrund des Wachstums der vergangenen Jahre und der Weiterentwicklung der Verwaltungsstrukturen in der IB Südwest gGmbH suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen kompetenten Sachbearbeiter im Bereich Fuhrpark mit den beiden Tätigkeitsschwerpunkten Fuhrparkverwaltung sowie der fachkundigen Beratung der IB-Führungskräfte. In dieser Funktion sind Sie direkt der Leitung des Bereichs Ressourcenmanagement am Standort Darmstadt unterstellt. Ermittlung und Deckung des Kfz-Bedarfs inklusive der Verwaltung und Betreuung der Firmenfahrzeuge Beratung der Mitarbeiter bei allen Anliegen zum Thema Fuhrpark sowie der Fahrzeuganschaffung und technischen Fragen Bearbeitung von Kfz-Schadensfällen Prüfung und Freigabe von Kfz-Rechnungen (z. B. Werkstatt-, Leasing- und Tankrechnungen) Kontrolle und Überwachung von Terminabläufen und -nachverfolgungen (z. B. TÜV, Inspektionen) erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung Berufserfahrung im Fuhrparkmanagement oder im Bereich Fahrzeugleasing wünschenswert gute Kenntnisse in den Bereichen Fahrzeugtechnik und -management Erfahrungen aus Non-Profit-Organisationen sind von Vorteil Sie leben und lieben eine teamorientierte Arbeitsweise und verfolgen konsequent unternehmerische Ziele. Sie sind ein analytischer, unternehmerisch denkender und handelnder Mensch, kommunikationssicher, mit strategisch-konzeptioneller Stärke und Entscheidungs- und Umsetzungskompetenz. PKW-Führerschein erforderlich eine verantwortungsvolle, anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit, ein unterstützendes, motiviertes Team in einem Unternehmen, das stetig wächst und auf die Lebensbalance seiner Mitarbeiter*innen achtet. Unsere Vielfältigkeit ist Ihre Chance zur Entwicklung! ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Teilzeitbeschäftigung ist grundsätzlich unter Berücksichtigung der dienstlichen Belange möglich.
Zum Stellenangebot

Junior-Spezialist (m/w/d) Interne Kommunikation

Mo. 30.03.2020
Eschborn, Taunus
Als Bundesunternehmen unterstützt die GIZ die Bundesregierung dabei, ihre Ziele in der internationalen Zusammenarbeit für nachhaltige Entwicklung zu erreichen. Wir suchen für den Standort Eschborn einen JUNIOR-SPEZIALIST (M/W/D) INTERNE KOMMUNIKATIONAufgabe der Unternehmenskommunikation ist es, das Unternehmen GIZ, seine Leistungen und Erfolge sowie die Prinzipien und Werte, überzeugend nach innen und außen zu vermitteln. Die Unternehmens-kommunikation gestaltet die Kommunikationsstrategie der GIZ. Mit Instrumenten der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit positioniert sie die GIZ nach außen und informiert über ihre Arbeit und Arbeits-weise. Mit den Instrumenten der internen Kommunikation informiert sie nach innen und trägt zur Identifikation der Mitarbeiter*innen mit der GIZ bei. Überzeugende Vermittlung der Inhalte und Prinzipien der Arbeit der GIZ sowie der Zusammen-hänge und Werte an Mitarbeiter*innen und Führungskräfte Mitwirkung bei der aktiven Weiterentwicklung der digitalen und analogen Kanäle innerhalb der Unternehmenskommunikation Mitarbeit an der Mitarbeiter*innen- und Führungskräftekommunikation Entwicklung neuer digitaler Kommunikationsformate sowie Erweiterung bestehender Kanäle Unterstützung bei der Konzeption und Umsetzung von Präsenz- und virtuellen Veranstaltungen, wie etwa Mitarbeiterversammlungen des Vorstands Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Public Relations, Kommunikations-, Medienwissen-schaften oder Geisteswissenschaften Erste Berufserfahrungen in einer PR-Agentur und/oder Unternehmenskommunikation Sehr gute redaktionelle Kompetenzen, Kenntnisse im Bereich der Video- und Bildbearbeitung sowie über die Aufgaben und Instrumente einer modernen Unternehmenskommunikation Kenntnisse im Bereich Veranstaltungsorganisation, Social Media und digitale Kollaborationslösun-gen sowie gute konzeptionelle Fähigkeiten, analytisches Denken und ein systematischer, ergebniso-rientierter Arbeitsstil GIZ-Erfahrung und/oder Interesse an der internationalen Entwicklungszusammenarbeit Ausgeprägte kommunikative Kompetenz verknüpft mit einem sehr guten mündlichen und schriftli-chen Ausdrucksvermögen Teamfähigkeit, Begeisterungsfähigkeit und Humor sowie ein sicherer Umgang mit Mitarbeiter*innen aller Hierarchieebenen Verhandlungssichere Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot

Web-Entwickler*in

Mo. 30.03.2020
Frankfurt am Main, Berlin
Das DIPF ist das Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation. Es trägt mit empirischer For-schung, Informationsinfrastruktur und Wissenstransfer dazu bei, den Zugang zu Bildung und die Qualität von Bildung zu verbessern. Als Stiftung des öffentlichen Rechts betreibt das Institut Standorte in Frankfurt am Main und Berlin mit insgesamt mehr als 300 Beschäftigten. Der Arbeitsbereich Bildungsinformatik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n: Web-Entwickler*in Vollzeit Befristet auf 36 Monate Vergütung nach EG 11 TV-H1 Der Dienstort ist Frankfurt am Main. Die Bildungsinformatik ist Teil der Abteilung „Informationszentrum Bildung“. Sie verantwortet die Erstellung, Pflege und den Betrieb von Software und IT-Infrastrukturlösungen und entwickelt und betreut in Kooperationen innovative Lösungen für Forschungsdatenmanagement, Assessment- und Portalsysteme. In einem kleinen Entwickler*innen-Team erarbeiten Sie Lösungen für das von der DFG geförderte Projekt „Aufbau einer Forschungsdatenplattform für die qualitative Bildungsforschung (QualiBi)“ von DIPF und Goethe Universität Frankfurt. Das Projekt hat das Ziel, die separat vorliegenden qualitativen Datenbestände beider Einrichtungen (Datenservice des FDZ Bildung, Archiv ApaeK) in einem gemeinsamen Datenportal zusammenzuführen und unter Einbeziehung der Forschungscommunity nutzungsorientiert neu auszurichten. Ziel ist es, auf Basis eines gemeinsamen Datenmanagementsystems sowie abgestimmter qualitätssichernder Workflows Forschungsdaten langfristig zu erhalten, auffindbar und nachnutzbar zu machen. Neuausrichtung der Webangebote des FDZ Bildung (fdz-bildung.de) Zusammenarbeit mit universitären Partnern, mit dem Ziel, vorhandene Angebote zu vernetzen Entwicklung in Zusammenarbeit mit Informations- und Bildungswissenschaftler*innen Full-stack-Entwicklungsprozesse (Datenpflege, Installation, Programmierung, Qualitätssicherung) Abgeschlossenes Hochschulstudium der Informatik (Bachelor oder FH-Diplom) Gute Kenntnisse in der Anwendung von Web-Technologien wie HTML, CSS und JavaScript Gute Kenntnisse von Technologien, die eine bedienungsfreundliche Anzeige von digitalen Videos im Web ermöglichen Gute Kenntnisse in der Programmierung mit PHP und PostgreSQL (inkl. Datenmodellentwicklung) Erfahrungen mit dem Einsatz von Versionierungssystemen Gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift Von Vorteil sind darüber hinaus Kenntnisse in den Bereichen Suchmaschinen (z.B. Solr), Issue-Tracking Systemen (z.B. Redmine) Bildungsforschungsrelevanten Daten (z.B. Audio und Videodaten von Lernsituationen oder OERs) und Pro-zessen (z.B. Verarbeitung der Assessmentdaten) Open-Source Communities Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und herausforderndes Arbeitsumfeld sowie eine Tätigkeit in einem Team mit kurzen Abstimmungswegen und einen modernen Arbeitsplatz. Flexible Arbeitszeiten und die „Kita im DIPF“ ermöglichen gute Voraussetzungen für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Es besteht die Möglichkeit, ein vergünstigtes Jobticket mit Gültigkeit für den gesamten RMV-Bereich zu erwerben. Das DIPF fördert die Gleichstellung aller Mitarbeiter*innen und begrüßt Bewerbungen unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Geschlecht und sexueller Identität. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Die Reduzierung der Arbeitszeit ist unter Berücksichtigung dienstlicher Belange grundsätzlich möglich. Da Frauen in IT-Stellen unterrepräsentiert sind, sind Bewerbungen von Frauen hier besonders erwünscht.
Zum Stellenangebot

Experte (m/w/d) kaufmännische Unternehmenssoftware und Plattformökonomie

So. 29.03.2020
Frankfurt am Main
Wir gestalten die Zukunft für Unternehmen und vertreten erfolgreich gemeinsame Interessen der Investitionsgüterindustrie. Die 500 engagierten Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im VDMA und unseren Servicegesellschaften sowie die zahlreichen Experten in unseren 3.200 Mitgliedsunternehmen bilden zusammen das größte Netzwerk der Branche in Europa mit einem breiten Leistungsspektrum. In modernen Industrieunternehmen ist die Unterstützung von Geschäftsprozessen durch Softwarelösungen nicht mehr wegzudenken. Die Experten der Abteilung Informatik im VDMA unterstützen deshalb seit vielen Jahren die Mitgliedsunternehmen bei der Expertise für Anwendungssoftware. Dabei werden die beiden Bereiche der kaufmännischen und technischen Unternehmenssoftware ebenso abgedeckt wie Lösungen zur Daten- und Informationssicherheit. Die Experten der VDMA Abteilung Informatik sind auch Ansprechpartner für politische Fragen und Themen rund um Softwaretechnologien und IT. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir einen Experten (m/w/d) für kaufmännische Unternehmenssoftware und Plattformökonomie. Führung von Verbandsgremien zu Softwareanwendungen aus den Bereichen ERP, MES, Variantenkonfiguration und Business Intelligence sowie selbstständige Bearbeitung der dort definierten Aufgaben in Zusammenarbeit mit den Mitgliedsunternehmen Mitgliederindividuelle Beratung sowie Organisation und Moderation von Veranstaltungen in Form von zentralen Informationstagen und regionalen Erfahrungsaustauschveranstaltungen Erstellung und Kommunikation von Fachbeiträgen auf Veranstaltungen Projektleitung zum Thema „Plattformökonomie“ für den VDMA Zentraler Ansprechpartner für die betreuten Themen auch innerhalb der VDMA Organisation Mitgliederbetreuung und -gewinnung sowie Unterstützung bei den von uns ausgerichteten Messen Abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium im Bereich Informatik, Ingenieurwissenschaften, Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation Branchenkenntnisse und Netzwerkkompetenzen sind von Vorteil Berufserfahrung oder Vorkenntnisse in den angegebenen Aufgabenbereichen sowie Erfahrung in der Gremienarbeit sind von Vorteil, aber keine Bedingung Reisebereitschaft zu regelmäßigen Dienstreisen Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sehr gute Kommunikations- und Kontaktfähigkeit, Teamfähigkeit und eine verantwortungsbewusste Arbeitsweise Verständliche und nutzenorientierte Präsentation, auch komplexer Softwarethemen und Sachverhalte Umfassende Einarbeitung in Ihren Aufgabenbereich Modernes, angenehmes Arbeitsumfeld Mitarbeit in einem engagierten Team Eigenverantwortliches Arbeiten Vernetzung mit interessanten Menschen Flexible Arbeitszeit Viele zusätzliche soziale Leistungen
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterin/ Sachbearbeiter (w/m/d) mit Schwerpunkt Controlling bei der Gleichstellungsbeauftragten

Sa. 28.03.2020
Frankfurt am Main
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: Sachbearbeitung (w/m/d) mit Schwerpunkt Controlling bei der Gleichstellungsbeauftragten des ITZBund am Standort Frankfurt am Main Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte moderne IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Dienstsitz: Frankfurt am Main Referenzcode: Z7-P1464-Z-12/20-eDie Gleichstellungsbeauftragte unterstützt und berät das ITZBund in allen personellen, organisatorischen und sozialen Belangen gemäß Bundesgleichstellungsgesetz. Im ITZBund werden diese Aufgaben durch die Gleichstellungsbeauftragte, ihre Stellvertreterinnen und u. a. auch eine Sachbearbeitung unterstützt. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Unterstützung bei der Entwicklung, Erstellung und Fortführung von gleichstellungsrechtlich relevanten Kennzahlen und Auswertungen Recherche, Aufbereitung und Bewertung von Gleichstellungscontrolling-Informationen für die Gleichstellungsbeauftragte u.a. mit dem Ziel des Benchmarkings Vorbereitung und Bearbeitung von Berichten, Initiativanträgen und Entscheidungsbedarfen zur Vorlage bei der Hausleitung des ITZBund zu gleichstellungsrechtlich relevanten Kennzahlen und Auswertungen Konzeptionelle Aufbereitung und Bewertung komplexer Sachverhalte, etwa unter Gesichtspunkten des gender budgeting, Fortschrittsindex Vereinbarkeit etc. Controlling, Dokumentation und aktive Nachverfolgung der Maßnahmen des Gleichstellungsplanes Recherche juristisch relevanter Informationen (Juris) sowie Fortentwicklung des Wissensmanagements der Gleichstellungsbeauftragten unter Controlling-Aspekten (SharePoint) Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, im Bereich Verwaltungsmanagement, Public Administration, Wirtschaftsrecht, Wirtschaftsinformatik, Betriebswirtschaft bzw. in vergleichbaren Studiengängen gern mit dem Schwerpunkt Controlling oder schließen dieses in Kürze erfolgreich ab. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 9g bis A 11 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Grundkenntnisse im Gleichstellungsrecht und Bereitschaft zur vertieften Einarbeitung und das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz Nachgewiesene Berufserfahrung im Bereich der Recherche und Wissensmanagement Kenntnisse in der Definition von Kennzahlen, deren Erhebung und Auswertung Ausgeprägte analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie Problemlösungskompetenz Kenntnisse in Themen der Personalverwaltung eine sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit gute Kenntnisse und sicherer Umgang mit MS Office Produkten insb. Excel inkl. MS Sharepoint sicheres Auftreten, organisationsübergreifendes Kommunikationsgeschick und empathischer Umgang mit Kolleginnen und Kollegen Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Initiative/ Eigenverantwortung Kreativität Belastbarkeit/ Stressresistenz Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation (z.B. Skype for Business, Videokonferenzanlagen, gemeinsame Verzeichnisse, SharePoint) die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 9g/ A 11 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 €/ 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr
Zum Stellenangebot


shopping-portal