Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 112 Jobs in Lövenich bei Frechen

Berufsfeld
  • Projektmanagement 13
  • Angestellte 10
  • Bauwesen 8
  • Beamte Auf Landes- 7
  • Teamleitung 7
  • Kommunaler Ebene 7
  • Abteilungsleitung 6
  • Bereichsleitung 6
  • Bilanzbuchhaltung 6
  • Finanzbuchhaltung 6
  • Leitung 6
  • Netzwerkadministration 5
  • Prozessmanagement 5
  • Sachbearbeitung 5
  • Systemadministration 5
  • Gruppenleitung 4
  • Assistenz 3
  • Beamte Auf Bundesebene 3
  • Einkauf 3
  • Office-Management 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 109
  • Ohne Berufserfahrung 50
  • Mit Personalverantwortung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 101
  • Teilzeit 58
  • Home Office 45
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 91
  • Befristeter Vertrag 19
  • Ausbildung, Studium 2
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Gebäudemanagerin / Gebäudemanager (w/m/d) für das Immobilienmanagement „Justizvollzugsanstalten“

Fr. 07.05.2021
Köln
Die Niederlassung Köln des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Gebäudemanagerin / Gebäudemanager (w/m/d)  für das Immobilienmanagement „Justizvollzugsanstalten“ Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit über 4.300 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen, modernisieren, bewirtschaften und verkaufen technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien. Mehr als 2.200 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Die Abteilung Immobilienmanagement Justizvollzugsanstalten der Niederlassung Köln ist ein Team unterschiedlicher Fachrichtungen. Unsere Zuständigkeit liegt in den Justizvollzugs­anstalten in Köln, Rheinbach und Siegburg: Vermietete Fläche: 144.584,31 m² Sicherheitsbereiche: 117.484,48 m² Dienstwohnungen: 27.099,83 m² Wir vertreten für die Liegenschaften im BLB NRW das Land NRW als Eigentümer und verantworten alle Aufgaben und Tätigkeiten, die sich aus der Eigentümerverpflichtung, dem Betrieb und gesetzlichen Vorgaben ergeben. Wir sind aktiv beim Kunden. Sie sind für die Umsetzung des technischen Gebäudemanagements (TGM) zuständig Dabei stellen Sie die Betreiber­verantwortung sicher, mit Hilfe von softwareunterstützten Prüf- und Wartungsplänen Sie sind für die Organisation, Koordination und Abwicklung der Durchführung von technischen und baulichen Instandhaltungsmaßnahmen mit anschließender Abnahme verantwortlich Außerdem gehören das Kosten- ,Termin- und Qualitätsmanagement von technischen und baulichen Instandhaltungs­maßnahmen zu Ihrem Aufgabengebiet  Sie steuern das Inbetriebnahmemanagement (IBM) bei technisch komplexen Bauvorhaben Ihnen obliegt die fachkundige Beratung und Unterstützung zu technischen Anlagen aus Sicht des Betreibers Weiterhin verantworten Sie den Abruf und die Abwicklung von technischen Leistungen aus Rahmenverträgen bis zur Rechnungsfeststellung einschließlich Abnahme sowie die Leistungsausschreibung nach VOB oder VOL Sie erledigen die entsprechenden Aufgaben, die sich aus dem Störungs- und Beschwerdemanagement ergeben (SMC und LUCOM) Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Diplom/​Bachelor/​Master) der Fachrichtungen Facility-Management, Architektur, Bauingenieur-/​Wirtschaftsingenieurwesen, Elektro- oder Versorgungstechnik. Weitere Anforderungen: Idealerweise verfügen Sie über mehrjährige Berufserfahrung im Gebäudemanagement der Immobilienwirtschaft Sie sind im Umgang mit dem Vergabe- und Vertragsrecht (VOB, VOL) vertraut Routinierter Umgang mit Standard-IT-Systemen (z. B. MS Office) und Aufgeschlossenheit zur BLB-spezifischen Anwendung von SAP und einschlägiger Projektsteuerungs-/​Planungssoftware sind erwünscht  Sie bringen die Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Arbeitsprozesse mit Sie sind ein Organisationstalent und zeichnen sich zudem durch ein ausgeprägtes Kosten- und Servicebewusstsein sowie ein gutes Verhandlungs- und Organisationsgeschick aus Zur Führung eines Dienst-Kfz sind Sie befähigt Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L NRW / Besoldungsgruppe A 11 mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Revisor (m/w/d) für den Bereich Sozialwesen

Fr. 07.05.2021
Köln
Für die Konzernrevision des Malteser Verbunds in der Malteser Zentrale in Köln suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt tatkräftige Unterstützung. Im Malteser Verbund sind in verschiedenen Organisationseinheiten alle Tätigkeitsfelder der Malteser in Deutschland zusammengefasst. Hierzu zählen u.a. ehrenamtliche und sozialunternehmerische ambulante Dienste, Einrichtungen der Migrations- und Jugendhilfe ebenso wie Krankenhäuser und Einrichtungen der Altenhilfe. In Deutschland sind über 50.000 ehrenamtliche und ca. 30.000 hauptamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für die Malteser tätig. Als Teil des Revisionsteams prüfen Sie eigenständig in verschiedensten Themengebieten in den Gesellschaften des Malteser Verbundes Sie identifizieren Schwachstellen und Risiken, erstellen Prüfberichte, vereinbaren Maßnahmen zu deren Behebung und halten die Umsetzung der vereinbarten Maßnahmen nach Bei Sonderprüfungen arbeiten Sie sich in neue Sachverhalte ein und unterstützen die Geschäftsführung bei der Analyse und Bewertung der jeweiligen Fragestellungen Sie arbeiten aktiv an der konzeptionellen und kontinuierlichen Weiterentwicklung der Revisionsabteilung mit Ein abgeschlossenes betriebswirtschaftlich orientiertes Studium. Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Revision oder Prozessmanagement Einen sicheren Umgang mit MS-Office und SAP-Kenntnisse Eine analytische, strukturierte und konzeptionelle Arbeitsweise sowie ein gutes Verständnis für komplexe betriebswirtschaftliche Sachveralte Eine eigenverantwortliche und motivierte Arbeitsweise, kommunikative Fähigkeiten und ein sicheres Auftreten Diskretion, Verantwortungsbewusstsein, Loyalität und Teamfähigkeit Positive Grundeinstellung zu den christlichen Zielen der Malteser Die Perspektive, in einem gesellschaftlich relevanten Bereich zu wirken in einer Organisation, die sich die Hilfe am Nächsten zum Ziel setzt Eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR Caritas, arbeitgeberfinanzierte Betriebsrente und weitere Sozialleistungen Ein modernes Arbeitsumfeld mit exzellenter technischer und ergonomischer Ausstattung Eine kollegiale und wertschätzende Arbeitsatmosphäre Diverse qualifizierte fach- und persönlichkeitsspezifische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten (u.a. über unsere Malteser-Akademie) Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit, mobiles Arbeiten zu gestalten
Zum Stellenangebot

Beschwerdemanagerin / Beschwerdemanager (m/w/d)

Fr. 07.05.2021
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Beschwerdemanagerin/Beschwerdemanager (m/w/d) für die LVR-Stabsstelle Inklusion – Menschenrechte – Beschwerden im Organisationsbereich der LVRDirektorin. Stelleninformationen Standort: Köln-Deutz Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Vollzeit oder Teilzeit Vergütung: A11 LBesO NRW / E10 TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 20.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.Als neutrale und unabhängige Stelle in der Verwaltung kümmert sich das Zentrale Beschwerdemanagement um positive und negative Rückmeldungen zur Arbeit des LVR von Bürger*innen, Leistungsberechtigten, Angehörigen und anderen Bezugspersonen, Fachkräften, Kund*innen und Vertragspartner*innen und stellt eine ergebnisoffene Klärung und zeitnahe Rückmeldung sicher. Zu Ihren Aufgaben gehören: Koordination und Bearbeitung von Beschwerden und Anregungen aus dem gesamten Aufgabenspektrum des LVR Bestellung und Betreuung der Ombudspersonen in den LVR-Kliniken Unterstützung bei der Beschaffung und dauerhaften Weiterentwicklung einer neuen, LVR-weit einzusetzenden IT-Fachanwendung (BeschwerdeManagementSoftware) durch eigene Vorschläge für die Ausgestaltung sowie Programmtests Anfertigung von Auswertungen und Berichten u.a. hinsichtlich der Anforderungen aus der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention und dem LVR-Aktionsplan „Gemeinsam in Vielfalt“ Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis: Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt oder Befähigung für die Laufbahn nichttechnische Dienste, Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, erworben durch ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Studienbereichen Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder in den Studiengängen Gesundheitsökonomie oder Gesundheitsmanagement (FH-Diplom oder Bachelor) Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Zweite Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungsdienst oder ein abgeschlossenes Hochschulstudium in den Studienbereichen Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften oder in den Studiengängen Verwaltungswissenschaft, Gesundheitsökonomie oder Gesundheitsmanagement (FH-Diplom oder Bachelor) Wünschenswert sind: Praktische Erfahrung in der Bearbeitung von Themen aus der Eingliederungshilfe und/oder Psychiatrie Ausgeprägte Fähigkeit, Vorgänge analytisch zu erfassen und selbständig strukturiert und termingerecht zu bearbeiten Durch Empathie und Einfühlungsvermögen geprägte hohe Sozial- und Beratungskompetenz Hohes Maß an kommunikativem Geschick, um Kund*innen des LVR auch in schwierigen und emotional belasteten Situationen von den Prüfungsergebnissen zu überzeugen Sehr gutes Ausdrucksvermögen Sicheres Auftreten Hohes Maß an Konfliktfähigkeit Besondere Belastbarkeit sowie Flexibilität Ausgeprägtes Interesse an und gutes Verständnis für IT-Aufgaben Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Gute Entwicklungsperspektiven: Der Dienstposten eröffnet Beamt*innen eine Expertenkarriere mit einer Beförderungsmöglichkeit nach A12 Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Flexible Gestaltung der (Lebens-) Arbeitszeit Alternierende Heim-/Telearbeit (nach der Einarbeitung) Zwei betriebsnahe Kitas am Standort Köln-Deutz Kostengünstiges Job-Ticket (VRS-Gebiet) Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln Zwei Kantinen und mehrere Kioske in den Dienstgebäuden in Köln-Deutz Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) Rechnungswesen

Fr. 07.05.2021
Köln
Das Deutsche Komitee für UNICEF unterstützt die weltweite Arbeit von UNICEF für Kinder in Not und die Verwirklichung der Kinderrechte. Unser Bereich Finanzen und Verwaltung ist verantwortlich für die transparente und sichere Durchführung aller finanzwirtschaftlichen Abläufe. Wir suchen Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt am Standort Köln – in Vollzeit (40 Std./Wo.) – als Mitarbeiter (m/w/d) Rechnungswesen Bilanzbuchhalter*in / Finanzbuchhalter*in Eigenverantwortliche Bearbeitung der Buchhaltung inklusive Anlagenbuchhaltung und Kontenpflege Erstellung der Umsatzsteuermeldungen, Monatsabschlüsse und Jahresabschlüsse Abstimmung mit der Spendenbuchhaltung zu übergreifenden Finanzthemen Übernahme von Sonder- und Projekt­aufgaben Erfolgreiche kaufmännische Ausbildung – Abschluss als Finanzbuchhalter*in / Bilanz­buchhalter*in Mehrjährige Berufserfahrung im Rech­nungs­wesen, gerne auch in der Steuer­beratung sowie in verwaltungs­orientierten Arbeitsabläufen Vertraut mit finanzorientierten IT-Systemen, idealerweise mit Microsoft Navision Kommunikationsstarke Persönlichkeit mit ausgeprägten analytischen Fähigkeiten sowie einer systematischen, engagierten und dienstleistungsorientierten Arbeits­weise
Zum Stellenangebot

Office Manager (m/w/d) am Empfang

Fr. 07.05.2021
Köln
eco (eco.de) ist seit mehr als 25 Jahren der Verband der Internetwirtschaft und vertritt deren Interessen gegenüber der Politik und in internationalen Gremien. Mit über 1.100 Mitgliedsunternehmen gestalten wir das Internet: Wir entwickeln Märkte, fördern Technologien und formen Rahmenbedingungen. In unserem Kompetenz-Netzwerk befassen wir uns mit Infrastrukturfragen, rechtlich-regulativen Aufgabenstellungen, innovativen Anwendungen und der Nutzung von Inhalten im Internet. Ab sofort suchen wir für die Kölner Verbandszentrale engagierte Unterstützung als Office Manager (m/w/d) am Empfang abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und internationalen Umfeld, vor allem klassisches Office Management, administrativer und organisatorischer Support unseres Kölner Teams, Betreuung von Empfangsbereich und Telefonzentrale Pflege unserer Kontaktdatenbank (MS-basierte CRM Datenbank) Koordination von Besprechungen und organisatorische Unterstützung des Event Managements eine krisensichere Festanstellung in Vollzeit und spannende Einblicke bei einem der führenden Wirtschaftsverbände seiner Branche eine wertschätzende Unternehmenskultur und großartige Rahmenbedingungen (u. a. individuelles Weiterbildungsangebot, Gesundheitsförderung, VL und BAV, Englischkurs, Job-Ticket) attraktiver Standort in Köln Ehrenfeld mit exzellenter Verkehrsanbindung und ausgesprochen nette Kollegen! eine fundierte Berufsausbildung und mindestens drei Jahre Erfahrung im Empfangssekretariat eines international tätigen Dienstleisters exzellente MS-Office Kenntnisse, Organisationstalent und hervorragende kommunikative Fähigkeiten – auch und vor allem auf Englisch Sorgfalt, Kommunikationsstärke und Charme
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Zulassungswesen und Arztregister befristet für 24 Monate am Standort Köln

Fr. 07.05.2021
Köln
Sie suchen ein interessantes Aufgabengebiet in einem modernen Dienstleistungsunternehmen? Die Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein mit ihren 19.500 Mitgliedern stellt die ambulante medizinische und psychotherapeutische Versorgung von 9,5 Millionen Einwohner*innen in Nordrhein sicher. Für unsere Abteilung Zulassungswesen und Arztregister suchen wir eine*nSachbearbeiter*in Zulassungswesen und Arztregisterbefristet für 24 Monate am Standort KölnFührung des Arztregisters und der Registerakten für den Zulassungsbezirk KölnSelbstständige Bearbeitung der in diesem Zusammenhang zu erledigenden (Antrags-)Verfahren nach der ZulassungsverordnungNachbereitung und Dokumentation der Entscheidungen des Zulassungsausschusses im ArztregisterErstellung und Ausfertigung der Bescheide des ArztregistersPflege der Stammdaten der Mitglieder der KV NordrheinAuskunftserteilung und Beratung gegenüber Mitgliedern der KV Nordrhein, Ärzt*innen und/oder Psychotherapeut*innenSelbstständige Erledigung administrativer TätigkeitenSie verfügen über eine verwaltungstechnische Ausbildung oder sind Rechtsanwalts- oder Justizfachangestellte*r, Sozialversicherungsfachangestellte*r oder Kaufmann*frau im Gesundheitswesen und konnten bereits mehrjährige Berufspraxis erlangenOptimaler Weise bringen Sie Erfahrung in der Bearbeitung und Überprüfung von Anträgen mit; der Umgang mit Gesetzestexten und anderen Vorschriften stellt in diesem Zusammenhang eine reizvolle Aufgabe für Sie darIn der Organisation und Priorisierung von Aufgaben und der Bearbeitung komplexer Vorgänge sind Sie geübt; das Arbeiten im Team gehört schon heute zu Ihrem ArbeitsalltagGenaues und gewissenhaftes Arbeiten – auch unter Einhaltung von Fristen – zeichnet Sie ausSie formulieren äußerst sicher und gewandt und bringen Routine in der Bearbeitung von Schriftwechseln und formalen Texten mitSie besitzen gute Kenntnisse im Umgang mit den MS-Office-AnwendungenEin anspruchsvolles und abwechslungsreiches AufgabengebietAngemessene Bezahlung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV L)Sehr gute WeiterbildungsmöglichkeitenJährliche SonderzahlungUnterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, z. B. durch unsere betriebsnahe Kindertagesstätte oder die Ferienangebote für Kinder (Standort Düsseldorf)Flexible ArbeitszeitenAttraktive SozialleistungenÜberstundenausgleich
Zum Stellenangebot

eine IT-Sachbearbeitung (m/w/d) für das Produktmanagement des Mitarbeiterportals OfficeNet

Fr. 07.05.2021
Köln
Wir suchen am Standort Köln zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristeteine IT-Sachbearbeitung (m/w/d) für das Produktmanagement des Mitarbeiterportals OfficeNetEinstiegsgehalt nach einschlägiger Berufserfahrung von 3.558,11 bis 4.240,84 € brutto nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen DienstKennziffer: BVA-2021-042 Das Bundesverwaltungsamt (BVA) ist eine Bundesoberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Als zentraler Dienstleister des Bundes nimmt das BVA mit rund 6.000 Beschäftigten an 23 Standorten mehr als 150 Aufgaben wahr. Flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten im Team (z. B. Möglichkeit von Teilzeit und Homeoffice, keine Kernarbeitszeit, Stundenausgleich durch Gleittage) Vielfältige Fortbildungs- und Personalentwicklungsmöglichkeiten Aktive Gesundheitsförderung (z. B. Sportgruppen, Zeitgutschriften, ergonomische Büromöbel) Bezug eines Job-Tickets „Weihnachtsgeld“ (Jahressonderzahlung nach den geltenden tariflichen Bestimmungen), betriebliche Altersvorsorge mit Ar- beitgeberanteil und Möglichkeit der Entgeltumwandlung für Tarifbeschäftigte Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen Statusgleiche Übernahme als Beamtin/Beamter bis zur Besoldungsgruppe A 12 im Wege einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung Für Beamtinnen/Beamte ab der Besoldungsgruppe A11 ist bei Bewährung und Vorliegen der stellenwirtschaftlichen Voraussetzungen eine Beförderung bis nach A 13mZ BBesO möglich Konzeption und Weiterentwicklung der Produktstrategie des Mitarbeiterportals OfficeNet Fungieren als Product Owner nach Scrum sowie als zentrale fachliche Schnittstelle zwischen Kundenbehörden (Fachverbund) und dem Entwicklungsteam beim Dienstleistungsunternehmen Agile Steuerung des Entwicklungsteams und Abnahme der Entwicklungsleistungen Aufnehmen, Dokumentieren, Prüfen und Priorisieren der Anforderungen von Kundenbehörden Koordinieren der Aktivitäten des Fachverbunds der Organisation und inhaltlichen Ausgestaltung der Fachverbundstreffen Planung, Steuerung und Kontrolle der Mittelbeschaffung und -verwendung des BVA sowie des Fachverbunds Unterstützung bei der Ausschreibung des Rahmenvertrags, aus welchem die Kundenbehörden abrufen können Beratung der Kundenbehörden insb. zu technischen Fragestellungen, zu behördenspezifischen Anforderungen sowie zur Mig- ration vom Alt- zum Neusystem Eine Qualifikation für eine Tätigkeit in der Funktionsebene des gehobenen nichttechnischen Dienstes, welche durch Abschluss eines rechts- bzw. wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor- oder Diplomstudiengangs, vorzugsweise der Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik, bzw. Abschluss zur Verwaltungsfachwirtin/zum Verwaltungsfachwirt bzw. Angestelltenlehrgang II er- worben wurde Beamtinnen/Beamte können sich bewerben, sofern sie aktuell der Besoldungsgruppe A 11 bis A 12 angehören. Profunde Kenntnisse und Erfahrungen im agilen Anforderungsmanagement, idealerweise als Product Owner nach Scrum Kenntnisse in der Softwareentwicklung sowie von modernen IT-Architekturen und der Anbindung von Schnittstellen Erfahrungen im Spezifizieren und Verwalten von Anforderungen bspw. in Jira, im Einsatz von Ermittlungstechniken sowie in der Durchführung von Workshops Kenntnisse der technologischen Grundlagen für Wissensmanagementplattformen und Contentmanagementsysteme Uneingeschränkte Bereitschaft zu Dienstreisen Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG)
Zum Stellenangebot

IT-Entwickler (m/w/d)

Fr. 07.05.2021
Köln
Das Institut der deutschen Wirtschaft (IW) ist das private Wirtschaftsforschungsinstitut in Deutschland. Seit 1951 forschen, beraten und publizieren wir zu Arbeitsmarkt- und Bildungspolitik sowie Wirtschafts- und Sozialpolitik. Unsere Forschungsergebnisse richten sich an Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Öffentlichkeit gleichermaßen. Sind Sie daran interessiert, eine Software mit zu entwickeln, die vom Großteil der deutschen Unternehmen genutzt wird? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Für das Kompetenzfeld Berufliche Teilhabe und Inklusion suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, zunächst befristet für zwei Jahre, einen engagierten IT-Entwickler (m/w/d) Sie entwickeln die bestehende Software IW-Elan weiter, inklusive Programmierung aller notwendigen Eingabemasken, sodass eine barrierefreie Nutzung über den Browser möglich ist. Hierzu importieren Sie Fremddaten aus der Personalsoftware sowie der aktuellen IW-Elan Version. Weiterhin gehören die Erstellung von Formularen sowie die Dokumentation einzelner Programmierschritte in Ihren Anforderungsbereich. Unter Berücksichtigung der Sicherheitsanforderungen kontrollieren Sie die neue Software, bevor sie von Firmen genutzt werden kann. Sie haben eine Ausbildung zum Fachinformatiker (m/w/d) erfolgreich abgeschlossen oder bereits ein Studium im IT-Bereich absolviert. Sie kennen sich mit den Programmiersprachen TypeScript, CSS3, HTML5 oder JavaScript aus und haben erste Erfahrungen mit Web Components (Stencil) gesammelt. Ihre Deutschkenntnisse in Wort und Schrift können Sie als verhandlungssicher bezeichnen. Sie kommunizieren gerne sowohl im Team als auch mit Kunden. Über 30 Inhouse-Seminare und individuelle externe Weiterbildungen| Flexible Arbeitszeiten | Home-Office | Kostenloses Jobticket |  Direkte Rhein- und Hauptbahnhofnähe | Café Lounge | Silentrooms  | 30 Urlaubstage | Brown-Bag-Sessions | Design-Thinking-Raum | Teamevents & Networking-Formate| Yoga, Ganzkörpertraining & Co |  Sabbaticals | Eltern-Kind-Zimmer | Fitnessraum | Betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Beraterin/ Berater im Einkaufs-Helpdesk (m/w/d)

Fr. 07.05.2021
Köln
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Beraterin/Berater im Einkaufs-Helpdesk (m/w/d) für den LVR-Fachbereich Einkauf und Dienstleistungen, Abteilung 11.10 „Zentrale Einkaufskoordination“. Stelleninformationen Standort: Köln-Deutz Befristung: unbefristet Arbeitszeit: Teilzeit (50 %) Vergütung: A7 LBesO NRW / E9a TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes.Das Team des Einkaufs-Help-Desk‘s unterstützt den LVR als einer der größten öffentlichen Auftraggeber in NRW im Bereich der Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen als erste Anlaufstelle für alle Fragen rund um das Thema Einkauf und stellt somit eine Schlüsselstelle dar. Die Support-Tätigkeiten beinhalten schwerpunktmäßig: Unterstützung der Einkäufer*innen im LVR zu den im Einkauf eingesetzten IT-Systemen (SAP SRM/MM, SAP Business Warehouse (BW), der Vergaberechtssoftware Administration Intelligence, Access-Vergabestatistik, Saving-Reporting-Tool, Branchen-Kalkulations-Programm, Lumira Einkaufs-Dashboard) im First-Level Durchführung von Systemtests in den im Einkauf befindlichen IT Systemen Unterstützung der Einkäufer*innen im LVR in betriebswirtschaftlichen, finanzwirtschaftlichen und vergaberechtlichen Fragen Erste Ansprechperson für alle Fragen rund um das Thema Einkaufsorganisation und Zuständigkeiten im LVR Unterstützung und Beratung der externen Bieter in der Nutzung der Vergabemanagementsoftware im Rahmen der elektronischen Angebotsabgabe (Bietersupport) Benutzerverwaltung für SAP/MM und SRM (Erteilung/Änderung/Löschung von Nutzerberechtigungen) Ticketerfassung und –bearbeitung zu allen eingegangenen Anfragen in Jira Unterstützung von IT-Fortbildungen und Anwenderworkshops Enge Zusammenarbeit mit der Zentralen Einkaufskoordination für die Umsetzung der EHD Aufträge und ein proaktives Kundenmanagement Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis: Befähigung für die Laufbahn des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Erste Prüfung für Beschäftigte im kommunalen Verwaltungsdienst oder eine abgeschlossene mindestens 3-jährige Ausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf mit einem Schwerpunkt im Büromanagement Wünschenswert sind: Schnelle Auffassungsgabe in der Anwendung technischer Systeme offene, wertschätzende und verbindliche Kommunikationsfähigkeit und kundenorientiertes Handeln (überwiegend telefonisch) auch in schwierigen Situationen/Fallkonstellationen Mindestens 1-jährige Erfahrung in der Anwendung von SAP-Modulen Sicherer Umgang in den aktuellen MS-Office-Produkten (Outlook, Word, Excel) Grundkenntnisse im nationalen und europäischen Vergaberecht Eigeninitiative sowie lösungsorientierte, eigenverantwortliche und serviceorientierte Arbeitsweise Berufserfahrung im Kundenservice bzw. First-Level-Support oder einem ähnlichen Aufgabenbereich Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst                          Ein umfangreiches Fortbildungsangebot                                                   Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich           Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung                            Freier Eintritt in die LVR-Museen                                                              Vielfältige Aufgaben Gute Entwicklungsperspektiven                                                                                 Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert         Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist Flexible Gestaltung der (Lebens-) Arbeitszeit                                           Alternierende Heim-/Telearbeit (nach der Einarbeitung)                           Zwei betriebsnahe Kitas am Standort Köln-Deutz                                     Kostengünstiges Job-Ticket (VRS-Gebiet)                                                 Gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln                               Zwei Kantinen und mehrere Kioske in den Dienstgebäuden in Köln-Deutz Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.
Zum Stellenangebot

Applikationsadministratorin / Applikationsadministrator (w/m/d)

Fr. 07.05.2021
Bonn, Köln, Düsseldorf
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte moderne IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-S4-26/21-e Dienstsitze Bonn, Köln, DüsseldorfFolgende Aufgaben in vielseitigen Arbeitsbereichen im Applikationsbetrieb mit unterschiedlichen Schwerpunkten erwarten Sie: Technische Beratung von Kunden des öffentlichen Sektors zu bestehenden IT-Verfahren und neuen IT-Projekten Administration, Pflege und Weiterentwicklung von Konfigurations- und Systemmanagement-Werkzeugen Sicherstellung des ordnungsgemäßen Betriebs der verantworteten IT-Systeme und Prozessverantwortung/-mitarbeit (Incident- / Problem- / Change- / Request-Fulfillment- / Capacity- / Patch- und Release -Management) Technische Betreuung von IT-Systemen im Applikationsbetrieb auf IT-Systemen des ITZBund: Analyse von Kundenanforderungen und Planung der technischen Umsetzung Koordination der technischen Zulieferungen von hausinternen Infrastruktur- und Basis-IT-Bereichen Deployment von fachlichen Applikationen in Abstimmungen mit den Kunden und/oder Software-Herstellern Pflege der entsprechenden Dokumentationen Mitarbeit bei der IT-Sicherheitskonzeption und Umsetzung von IT-Sicherheitsmaßnahmen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 3 Jahren. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 9g bis A 11 BBesO. Das bringen Sie fachlich mit: Fundierte Kenntnisse in der Administration von Linux-Servern Gute Kenntnisse im Aufbau und Betrieb von IT-Systemen in einer komplexen Infrastruktur Gute Kenntnisse im Bereich Netzwerk Grundkenntnisse in der Arbeit mit virtualisierten Servern oder in der Administration von Container-basierten IT-Systemen Grundkenntnisse in der Automatisierung von technischen Arbeitsabläufen, Deployments und/oder Konfiguration von IT-Systemen Grundkenntnisse zu gängigen ITIL v3/v4 Prozessen/Rollen und Funktionen Das bringen Sie persönlich mit: Initiative/ Eigenverantwortung Kommunikationsfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Belastbarkeit/ Stressresistenz Leistungsmotivation Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen und Rufbereitschaft. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stellen sind nach Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 9g bis A 11 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 € / 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot


shopping-portal