Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 166 Jobs in Mainz

Berufsfeld
  • Angestellte 21
  • Beamte Auf Landes- 19
  • Kommunaler Ebene 19
  • Sachbearbeitung 17
  • Teamleitung 17
  • Leitung 16
  • Bauwesen 14
  • Netzwerkadministration 11
  • Systemadministration 11
  • Architektur 10
  • Projektmanagement 9
  • Gruppenleitung 9
  • Assistenz 8
  • Entwicklung 8
  • Justiziariat 7
  • Rechtsabteilung 7
  • Abteilungsleitung 6
  • Bereichsleitung 6
  • Sap/Erp-Beratung 6
  • Sekretariat 6
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 158
  • Ohne Berufserfahrung 91
  • Mit Personalverantwortung 12
Arbeitszeit
  • Vollzeit 158
  • Teilzeit 79
  • Home Office möglich 75
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 137
  • Befristeter Vertrag 21
  • Ausbildung, Studium 4
  • Praktikum 4
  • Berufseinstieg/Trainee 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Buchhalter/in (m/w/d)

Sa. 13.08.2022
Wiesbaden
Die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH ist als kommunales Unternehmen der Landeshauptstadt Wiesbaden mit vielfältigen Aufgaben der städtebaulichen Projektentwicklung befasst. Die SEG ist außerdem als Erschließungsträger tätig, führt als Projektentwickler Bauvorhaben durch, übernimmt als Projektsteuerer unterschiedliche Projektentwicklungs- und Bauaufträge der Stadt Wiesbaden und bewirtschaftet ihren eigenen Immobilienbestand. In kaufmännischen Angelegenheiten betreut die SEG auch ihre Schwestergesellschaft WiBau. Für die kaufmännische Abteilung unseres Unternehmens suchen wir aktuell in Vollzeit mit unbefristeter Festanstellung eine/n Buchhalter/in (m/w/d). Kontierung und Verbuchung laufender Geschäftsvorgänge in der Debitoren-, Kreditoren-, Haupt-, Anlagen- und Bankbuchhaltung Vorbereitung und Abwicklung des Zahlungsverkehrs Mitwirkung bei Jahresabschlüssen, Quartalsberichten und Wirtschaftsplanung Abstimmung und Klärung der Konten und offener Posten Bearbeitung von Wertberichtigungen, Rückstellungen, Rechnungsabgrenzungen etc. Erstellung von Steueranmeldungen Bearbeitung von Darlehensfinanzierungen und Unterstützung bei der Finanz- und Liquiditätsplanung Projektarbeit in Angelegenheiten der kaufmännischen Abteilung Ansprechpartner für z.B. Kollegen/innen, Wirtschaftsprüfer und Banken Abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung als Buchhalter (m/w/d), Steuerfachangestellter (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert Fundierte SAP-Kenntnisse Routinierter Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen (Word, Excel, Outlook) Selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise, Belastbarkeit und Teamfähigkeit Freuen Sie sich auf eine offene, kollegiale und dynamische Firmenkultur mit flachen Hierarchien, kurzen Entscheidungswegen und einem krisensicheren Arbeitsplatz Anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabenspektrum in einem interdisziplinären Umfeld mit hohem Maß an Eigenverantwortung Einen modernen Arbeitsplatz sowie eine familienfreundliche Arbeitszeitregelung und Flexibilität für Ihre persönliche work-life-balance. Leistungsgerechte Vergütung, Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen Leistungen zur betrieblichen Altersvorsorge Fachbezogene Aus- und Fortbildungen, Sport- und gesundheitsfördernde Angebote in Wiesbaden Jobrad und gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr inkl. kostenlosem Jobticket Weitere Möglichkeiten zur persönlichen Entwicklung und beruflichen Weiterbildung
Zum Stellenangebot

Leitung für die Interkommunale Kämmerei (m/w/d)

Sa. 13.08.2022
Oestrich-Winkel
Oestrich-Winkel ist eine Stadt im Rheingau-Taunus-Kreis in Hessen. Der Sitz der Stadtverwaltung liegt im Stadtteil Oestrich. Die Stadt zählt circa 12.000 Einwohnende.    Die Stadt Oestrich-Winkel sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für die Interkommunale Kämmerei (m/w/d) in Vollzeit, unbefristet In dieser verantwortungsvollen Position leiten und steuern Sie die Haushaltswirtschaft für die dem IKZ-Kämmerei-Verbund angehörenden Städte Eltville am Rhein, Oestrich-Winkel und Lorch. Dienstort ist Oestrich-Winkel. Leitung, strategische Steuerung und Weiterentwicklung des IKZ-Verbunds Personelle Verantwortung für Mitarbeitende und Auszubildende Aufstellung und Abstimmung der Haushaltspläne, Haushaltskonsolidierungskonzepte sowie der Jahresabschlüsse Umsetzung der Satzungsrechte und Gebührenkalkulation nach dem KAG Hochrechnungen zum Kommunalen Finanzausgleich, Umlageverpflichtungen, Gemeindesteuern und kommunalen Steueranteilen Bearbeitung der Angelegenheiten der Städte als Steuerschuldner (BGAs), insbesondere im Hinblick auf die Umsatzsteuerpflicht Weiterentwicklung des Internen Kontrollsystem (IKS) Projektleitung bei überörtlichen Rechnungsprüfungen Vermittlung komplexer Sachverhalte, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den politischen Gremien und Akteuren sowie Repräsentation des Geschäftsbereichs nach innen und nach außen Befähigung für den gehobenen, nicht technischen Verwaltungsdienst, idealerweise durch Fach-/ Hochschulabschluss als Verwaltungsbetriebswirt*in/Verwaltungswirt*in oder ähnliche Qualifikation Umfassende Erfahrung in der eigenverantwortlichen Erstellung von Haushaltsplänen und Jahresabschlüssen einer kommunalen Verwaltung und Kenntnisse im Verwaltungs- und kommunalen Haushaltsrecht Vertiefte Kenntnisse im Umgang mit öffentlicher Buchungssoftware (newsystem7 (N7)) Hohe kommunikative und soziale Kompetenz sowie idealerweise Führungserfahrung Sicheres Auftreten gegenüber politischen Akteuren Ausgeprägte Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Kooperationsbereitschaft Eine interessante und verantwortungsvolle Führungstätigkeit Entsprechend der vorhandenen Qualifikationen und persönlichen Voraussetzungen eine Besoldung nach A 13 gD (HBesG)/eine Vergütung nach EG 12 TVöD Flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Alle im öffentlichen Dienst üblichen Vergütungs- und Sozialleistungen
Zum Stellenangebot

Projektleiter/in (m/w/d) Team Stadterneuerung

Sa. 13.08.2022
Wiesbaden
Die SEG Stadtentwicklungsgesellschaft Wiesbaden mbH ist als kommunales Unternehmen der Landeshauptstadt Wiesbaden mit vielfältigen Aufgaben der städtebaulichen Projektentwicklung befasst. Die SEG ist außerdem als Erschließungsträger tätig, führt als Projektentwickler Bauvorhaben durch, übernimmt als Projektsteuerer unterschiedliche Projektentwicklungs- und Bauaufträge der Stadt Wiesbaden und bewirtschaftet ihren eigenen Immobilienbestand. Darüber hinaus ist die SEG treuhänderisch für die Landeshauptstadt Wiesbaden im Bereich der Stadterneuerung tätig. Weiterhin werden die treuhänderischen Aufgaben für die städtebauliche Entwicklungsmaßnahme Ostfeld ebenfalls von der SEG übernommen. Innerhalb der Abteilung Projektentwicklung setzt das Team Stadterneuerung als Treuhänder der Landeshauptstadt Wiesbaden Bund-Länder-Programme der Städtebauförderung um. In dieser Funktion betreut die SEG folgende Förderprogramme: Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren „W5 – 5 Quartiere ein Zentrum“ Lebendige Zentren "Wiesbaden Innenstadt-West" Sozialer Zusammenhalt " Inneres Westend II" Sozialer Zusammenhalt "Gräselberg" Sozialer Zusammenhalt "Biebrich-Mitte" Wachstum und nachhaltige Erneuerung Wiesbaden Innenstadt + Süd/ „Stadtgrün Wiesbaden“ Zur Unterstützung des Teams Stadterneuerung wird in Vollzeit und unbefristet ein/e Projektleiter/in (m/w/d) gesucht. Schwerpunkt der Tätigkeit wird zunächst die Projektleitung des Fördergebietes Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren sein. Eigenverantwortliches Projektmanagement/ -steuerung zur Erreichung der Projektziele im Hinblick auf Inhalte, Termine, Kosten, u.a. Fördermittelmanagement Projektbezogene Abstimmung und Zusammenarbeit mit beteiligten Fachämtern und -planern, Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit Konzeption und/ oder Abstimmung von Aufgabenstellungen/ Leistungsbeschreibungen/ Vergaben/ Beteiligungsformaten/ Zwischennutzungsformaten/ informellen Planungen/ Pressemitteilungen Koordination von Maßnahmen im Rahmen der Städtebauförderung, Qualitäts-, Kosten- und Terminsteuerung Abgeschlossenes Studium des Bau-, Umwelt- oder Wirtschaftsingenieurswesen, der Architektur, Stadt-, Regional- und Raumplanung sowie verwandte Fachbereiche Berufserfahrung im Bereich Stadtentwicklung Erfahrung im Bereich Bürgerbeteiligung und Partizipation Kompetenzen im Bereich Projektmanagement Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, Empathie, sicheres und souveränes Auftreten, Durchsetzungsvermögen Sehr gute Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit Spaß an interdisziplinären Projekten/ Querschnittsaufgaben und Innovationsprojekten/ Testphasen Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Belastbarkeit Flexibilität (z.B. in Bezug auf die parallele Bearbeitung mehrerer Projekte/ Veränderungen von Zielen/ Zeitplänen/ wirtschaftlichen Vorgaben) Kenntnisse im besonderen Städtebaurecht Sehr gute MS Office -Kenntnisse Sehr gute Rechtschreibung und Grammatik (deutsch) Führerschein der Klasse B bzw. 3 ist empfehlenswert Sehr kollegiales Arbeitsklima in einem interdisziplinären Umfeld und langfristiger Perspektive Anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabenspektrum mit hohem Maß an Eigenverantwortung Attraktive Vergütung mit Zuschuss zu vermögenswirksamen Leistungen Leistungen zur betrieblichen Altersvorsorge Fachbezogene Aus- und Fortbildungen, Sport- und gesundheitsfördernde Angebote Familienfreundliche Arbeitszeitregelung und hohe Flexibilität für Ihre persönliche work-life-balance Gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr inkl. kostenlosem Jobticket Möglichkeiten zum Home-Office Einen krisensicheren Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Ausbildung 2023: Sozialversicherungsfachangestellte (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Bremen, Hamburg, Düsseldorf, Dortmund, Hannover, Mainz, München, Nürnberg, Stuttgart
Fast jeder, der in einem holz- und metallverarbeitenden Betrieb arbeitet– egal, ob zum Beispiel in einer Schlosserei, einer Tischlerei, auf einer Werft, beim Automobilhersteller oder einem Sägewerk – sie alle sind bei der BGHM versichert. Wir beraten unsere Mitgliedsbetriebe zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und sorgen nach Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten für die medizinische Behandlung, Rehabilitation und finanzielle Entschädigung unserer Versicherten. Zum 01.08.2023 suchen wir motivierte Auszubildende als Sozialversicherungsfachangestellte (m/w/d) an unseren Standorten Bremen | Düsseldorf | Dortmund | Hannover | Hamburg | Mainz | München | Nürnberg | StuttgartDu interessierst Dich für einen gesellschaftlich relevanten und abwechslungsreichen Beruf mit Kontakt zu Menschen? Als Sozialversicherungsfachangestellte/r unterstützt Du Menschen, die sich während ihrer Arbeit verletzen oder durch ihre Arbeit erkranken. Als Ansprechperson hilfst Du ihnen dabei, wieder gesund zu werden, indem Du sie zu verschiedenen Leistungen und medizinischen Behandlungen berätst und diese steuerst. Dabei trägst Du auch zur finanziellen Absicherung unserer Versicherten bei – oder betreust und berätst unsere Mitgliedsunternehmen. einen guten Realschulabschluss eine sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Kommunikationstechniken Interesse an Themen des Sozialversicherungswesens und an der Arbeit mit Gesetzestexten Spaß an einer Tätigkeit im Dienstleistungssektor Freude an der Arbeit im Team eine attraktive Ausbildungsvergütung von 1.267 € bis 1.380 € + jährliche Sonderzahlung eine Geldprämie nach bestandener Abschlussprüfung 30 Tage Urlaub / Jahr eine vielseitige und interessante Ausbildung im Team eine moderne IT mit eigenem Dienstnotebook Kostenübernahme Deiner Lehrmaterialien einen qualifizierten Abschluss und vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten nach der Ausbildung
Zum Stellenangebot

Duales Studium 2023: Bachelor of Arts – Sozialversicherung

Fr. 12.08.2022
Bremen, Hamburg, Düsseldorf, Dortmund, Hannover, Mainz, München, Nürnberg, Stuttgart
Fast jeder, der in einem holz- und metallverarbeitenden Betrieb arbeitet – egal, ob zum Beispiel in einer Schlosserei, einer Tischlerei, auf einer Werft, beim Automobilhersteller oder einem Sägewerk – sie alle sind bei der BGHM versichert. Wir beraten unsere Mitgliedsbetriebe zu Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und sorgen nach Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten für die medizinische Behandlung, Rehabilitation und finanzielle Entschädigung unserer Versicherten. Zum 01.09.2023 suchen wir Studierende (m/w/d) für den dualen Studiengang Bachelor of Arts – Sozialversicherung an unseren Standorten Bremen | Düsseldorf | Dortmund | Hannover | Hamburg | Mainz | München | Nürnberg | StuttgartDu interessierst Dich für ein abwechslungsreiches und praxisnahes Studium, das mehrere Wissenschaften miteinander vereint und Dich für einen gesellschaftlich relevanten Beruf qualifiziert? Dann studiere mit der BGHM an der Hochschule der DGUV (HGU) in Bad Hersfeld oder der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg in Hennef und erweitere Dein Wissen in den Bereichen Ökonomie, Rechtswissenschaft, Informatik, Medizin und Psychologie. Ergänzt wird das Studium durch mehrere Praxisphasen, in denen Du das gesamte Aufgabenspektrum der BGHM am jeweiligen Standort praktisch kennenlernst. Abitur, die Fachhochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife, einen gleichwertigen Abschluss oder eine Ausbildung zur / zum Sozialversicherungsfachangestellten mit Berufserfahrung Interesse an der Arbeit mit komplexen Sachverhalten und individuell gestalteten Lösungsansätzen mit Hilfe von Gesetzestexten eine sichere mündliche und schriftliche Ausdrucksweise gute Kenntnisse im Umgang mit modernen Kommunikationstechniken Team- und Kommunikationsfähigkeit Kontaktfreude und Bereitschaft zur Mobilität eine attraktive Vergütung von 1.557 € Übernahme aller Kosten für Deine Studienaufenthalte auf dem Campus in Bad Hersfeld oder Hennef 30 Tage Urlaub / Jahr ein vielseitiges und interessantes Studium kompetente und engagierte Betreuung  ein familienfreundliches Arbeitsumfeld mit flexiblen Arbeitszeiten moderne IT mit eigenem Dienstnotebook gute persönliche Entwicklungsmöglichkeiten  mobiles Arbeiten nach dem Studium
Zum Stellenangebot

Leiterin / Leiter des Sachgebietes Bauberatung und Genehmigungsverfahren, Regelbauten (w/m/d)

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Die Bauaufsicht der Landeshauptstadt Wiesbaden ermöglicht die bauliche Entwicklung der Stadt und wacht über die öffentliche Sicherheit. Wir sind dabei Dienstleister für alle an diesem Prozess beteiligten Personen. Zur Ergänzung unseres interdisziplinären Teams suchen wir die/den Leiterin / Leiter des Sachgebietes Bauberatung und Genehmigungsverfahren, Regelbauten (w/m/d) Das Sachgebiet „Bauberatung und Genehmigungsverfahren Regelbau“ führt Bauberatungen in allen beim Bauen relevanten Rechtsfragen durch und unterstützt so Bauherrschaft, Architekt/-innen, Fachingenieur/-innen und andere Beteiligte. Außerdem werden Baugenehmigungsverfahren zielgerichtet gesteuert, koordiniert und entschieden. Mit einem hohen Anspruch an Kundenorientierung und Dienstleistung gewährleisten wir so die reibungsfreie rechtssichere Erteilung von Baugenehmigungen in der Landeshauptstadt Wiesbaden. Sie leiten ein Team mit 14 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Leiten, strategisches Steuern und Entwickeln des Sachgebiets in fachlicher, personeller und organisatorischer Hinsicht Erarbeiten und Fortschreiben von konzeptionellen Festlegungen Wahrnehmen der Spitzensachbearbeitung in Grundsatzfragen Amtsinternes und ämterübergreifendes Koordinieren der Zusammenarbeit aller Beteiligten Erteilen von verbindlichen Auskünften im Rahmen der Bauberatung Steuern und Lösen von eskalierten Verfahren mit Kunden/-innen, Nachbar/-innen und anderen am Bau Beteiligten Vorbereiten und Präsentieren der Arbeitsergebnisse in den städtischen Gremien Aktives Mitwirken und Einbringen im Führungsteam der Bauaufsicht Abgeschlossenes Studium (mind. Dipl.-FH/Bachelor), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise der Fachrichtung Architektur, Städtebau oder Bauingenieurwesen Mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise mit Bezug zu o. g. Aufgaben Erfahrung in der Personalführung ist von Vorteil Fundierte Kenntnisse in der Anwendung des öffentlichen Bauordnungs-, Bauplanungs- und Verwaltungsrechts sowie im sonstigen öffentlichen Baurecht Ausgeprägte Sozial- und Führungskompetenz sowie Identifikation mit den städtischen Führungsgrundsätzen Gutes baugestalterisches Beurteilungsvermögen Ausgeprägte Kundenorientierung und Dienstleistungshaltung Selbstbewusstes und durchsetzungsfähiges Auftreten Flexibilität, Verhandlungsgeschick, Kooperations- und Teamfähigkeit Sehr gute Kommunikationsfähigkeit sowie schriftliche und mündliche Ausdrucksfähigkeit Sicheres Urteilsvermögen und Fähigkeit zur ganzheitlichen Verfahrenssteuerung Hohe Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft Fahrerlaubnis zum Führen eines Pkws Eine unbefristete und abwechslungsreiche Tätigkeit, durch die Sie unmittelbar an der Gestaltung der Landeshauptstadt Wiesbaden beteiligt sind und mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten Bezahlung bis Entgeltgruppe 14 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) – abhängig von den persönlichen Voraussetzungen - einschließlich aller im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen, wie z. B. Jahressonderzahlung (sog. Weihnachtsgeld) sowie zusätzliche betriebliche Altersversorgung Gute Möglichkeiten der Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten mit Gleitzeit und digitaler Zeiterfassung sowie die Möglichkeit, im Homeoffice zu arbeiten Umfassende freiwillige soziale Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung (z. B. Vergünstigungen für Fitnessstudios), die bereits mehrfach mit dem Corporate Health Award ausgezeichnet wurden, sowie ergonomische Arbeitsplätze (z. B. höhenverstellbarer Schreibtisch) Ein umfangreiches Fortbildungsprogramm für die persönliche sowie fachliche Weiterbildung Freie Fahrt mit unserem Job-Ticket Premium mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet In der o. g. Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Digitalisierung und Künstliche Intelligenz

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst die unbefristete Stelle  einer Sachbearbeitung (m/w/d) im Referat III 2 (Digitalisierung und Künstliche Intelligenz) zu besetzen. Die Ausschreibung richtet sich an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Dienstes oder vergleichbare Tarifbeschäftigte (bis EG 12 TV-H). Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist die oberste Landesbehörde für Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur und fördert diese. Es ist zuständig für alle Hochschulen des Landes, die Universitätskliniken, die hessischen Studierenden- und Studentenwerke, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderung. Zudem gehören die bedeutenden Kunsteinrichtungen und Kulturschätze des Landes zu seinem Bereich: Mit insgesamt rund 50 Einrichtungen bilden die hessischen Landesmuseen, Staats- und Landestheater, Schlösser und Gärten sowie die Archive und Bibliotheken einen wesentlichen Teil der kulturellen Schatzkammer Hessens.Das Referat III 2 betreut alle Angelegenheiten der Digitalisierung im Geschäftsbereich des hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst. Dazu gehören insbesondere hochschulübergreifende Digitalisierungsprojekte in Forschung, Lehre, Verwaltung und Infrastruktur, Digitalisierungsprojekte im Bereich der hessischen Kulturinstitutionen, die Förderung der Künstlichen Intelligenz sowie die Umsetzung des Onlinezugangsgesetzes und die Durchführung daraus folgender Prozesse. Aufgabenschwerpunkte sind: Controlling und Planung des Hessischen Digitalpaktes Hochschulen, Bewirtschaftung von dem Referat zugewiesenen Fördermittel, Unterstützung bei der Weiterentwicklung hochschulübergreifender Kooperationsformen, Unterstützung bei der Qualitätssicherung der Prozesse zur Administration des Hessischen Digitalpaktes Hochschulen, Vor- und Nachbereitung von Gremiensitzungen. Fachliches Anforderungsprofil: Ausbildung zur Verwaltungsfachwirtin oder zum Verwaltungsfachwirt oder ein abgeschlossenes Studium der Betriebs- oder Wirtschaftswissenschaften oder vergleichbare Qualifikation, berufliche Erfahrung und Kenntnisse im Bereich Controlling, Projekt- und Prozessmanagement, Erfahrungen in Budgetplanung und –steuerung, Erfahrungen mit Prozessen der digitalen Transformation sind wünschenswert, Kenntnisse im Zuwendungsrecht sind wünschenswert.  Persönliches Anforderungsprofil: ausgeprägtes Kommunikations- und Organisationsgeschick, Bereitschaft, sich schnell in neue Sachverhalte einzuarbeiten, sehr gute Auffassungsgabe, sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, selbständige und sorgfältige Arbeitsweise.   Wir bieten einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Sie werden ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre kennenlernen. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen: Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung, ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung, wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg!
Zum Stellenangebot

Leiter*in – Cloud Infrastruktur

Fr. 12.08.2022
Eschborn, Taunus, Bonn
Ein besseres Leben für alle und sinnstiftende Aufgaben für unsere Mitarbeiter*innen – das ist unser Erfolgsmodell. Seit mehr als 50 Jahren unterstützt die Deutsche Gesellschaft für Inter­nationale Zusammenarbeit (GIZ) als Unter­nehmen der Bundesregierung bei der weltweiten Umsetzung entwicklungspolitischer Ziele. Gemeinsam mit Partnerorganisationen in 120 Ländern engagieren wir uns in unterschiedlich­sten Projekten. Wenn Sie etwas in der Welt bewegen und sich selbst dabei entwickeln möchten, sind Sie bei uns richtig.Für unseren Standort Eschborn und Bonn suchen wir einenLeiter*in der Gruppe Cloud InfrastrukturJOB-ID: V000050793Startdatum: 01.10.2022Art der Anstellung: Voll- oder TeilzeitDer Bereich „Digitale Transformation und IT-Solutions“ (DIGITS) befördert die digitale Trans­formation der GIZ, steuert das Portfolio der IT-Projekte, entwickelt und betreibt IT-Systeme, unter­stützt die IT-Bedarfe der Außen- und Innen­struktur, garantiert hohe IT-Sicherheit und trägt durch digitale Lösungen zu besseren internen Prozessen sowie bereichsübergreifender Koope­ration bei. Im Bereich DIGITS verantwortet die Abteilung „IT-Betrieb“ mit gut 80 Mitar­bei­ter*innen das Management des IT-Betriebs, die Beratung und Mitarbeit bei der Weiterent­wicklung von IT-Sys­temen sowie die Einführung neuer Services und die Betreuung laufender Systeme. Für den Neu­aufbau der Gruppe „Cloud Infra­struktur“ mit ihren Schwerpunkten Microsoft Azure Cloud und Windows-Systeme suchen wir eine erfahrene Führungspersönlichkeit, die sich auf eine Arbeit im internationalen Kontext freut und es gewohnt ist, in einer flachen Hierarchie eine vertrauensvolle Zusammenarbeit auf Augenhöhe mit ihren Mitarbeiter*innen zu etablieren.Ihre Aufgaben:Sie leiten die Gruppe Cloud Infrastruktur an den Standorten Eschborn und Bonn und verant­worten den sicheren und stabilen IT-Betrieb der Microsoft Azure Cloud und der on-premise-Windows-Systeme, der Active Directory Services und der SQL-DatenbankenMit Ihrer Einheit stellen Sie den Ausbau und den weltweiten Zugang zu den Services der Microsoft-Cloud-Plattform und den SAP-basierten Geschäftsapplikationen sicher und sorgen für die Einhaltung der Sicherheits­standards der GIZ (ISO27k, BSI-Grundschutz)Auf Basis von Architekturstandards steuern Sie die technologische Weiterentwicklung der hybriden IT-Infrastruktur, schaffen das techno­logische Fundament für die Digitalisierungs­initiativen der GIZ und treiben die Einführung neuer Lösungen aktiv voranSie verantworten das Budget der Gruppe und entwickeln Kennzahlen zur Steuerung des IT-BetriebsSie führen ein Team von 10 bis 12 Mitarbei­ter*innen entsprechend dem Führungs­verständnis des Unternehmens und stellen dabei eine wertschätzende Führungskultur sicher, zudem ent­wickeln, fördern und coachen Sie diese in VeränderungsprozessenUm den weltweiten IT-Betrieb auf Basis von standardisierten Prozessen (ITIL) zu steuern, arbeiten Sie abteilungs- und bereichs­über­greifend mit anderen Teams sehr eng zusammen und vertreten ihre Gruppe in diversen GremienDurch ein vorausschauendes Lieferanten­management sorgen Sie für ausreichende externe Kapazität zur Sicherstellung des IT-Betriebs und zur technologischen Weiter­entwicklung der Azure-Plattform und verant­worten das Vertrags- und LizenzmanagementAbgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftsinformatik, Informatik oder eine gleich­wertige QualifikationMehrjährige Berufs- und Führungserfahrung im IT-Betrieb von Microsoft-Azure-Lösungen in einer komplexen IT-Landschaft (Cloud und On Premise)Ausgeprägte Erfahrung in der Leitung von IT-Projekten verschiedener Größe, der Umsetzung von Veränderungsprozessen sowie der Auswahl und Steuerung externer Dienst­leister*innenFundierte Erfahrung in der strategischen Ent­wicklung von IT-Themen und der Steuerung von IT-spezifischen Prozessen; Kenntnisse zu ITIL Best Practices und dem ISO27001 Framework und BSI-Grundschutz sind von VorteilSie zeichnen sich durch einen teamorientierten Führungsstil aus, schaffen eine kooperative, positive Arbeitsatmosphäre und können damit auch in Zeiten hoher Belastung sehr gut motivierenSie überzeugen durch sehr gute analytische Fähigkeiten, können technische Konzepte und Strategien mit Ihrem Team entwickeln und in den Geschäftseinheiten der GIZ vermittelnGestaltungswille und Umsetzungsstärke gepaart mit Freude an neuen Themen und der Fähigkeit, Vernetzung und Kooperation innerhalb der IT und der partnerschaftlichen Zusammen­arbeit mit den Kunden zu fördernVerhandlungssichere Deutsch- und Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) in der LOEWE-Geschäftsstelle

Fr. 12.08.2022
Wiesbaden
 Das Land Hessen unterstützt die Profilbildung und Wettbewerbsfähigkeit der Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen sowie die Kooperationen zwischen Wissenschaftsinstitutionen und Unternehmen mit dem Forschungsförderprogramm „LOEWE“. Für die Begleitung und Umsetzung dieses wettbewerblichen Programms ist im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst im Referat III 5 „LOEWE-Geschäftsstelle“ der Abteilung III „Hochschulen und Digitalisierung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle                                                       einer Sachbearbeitung (m/w/d) befristet bis zum 31. Dezember 2023 mit einem Beschäftigungsumfang von 80 % zu besetzen (Elternzeitvertretung nach § 14 Abs. 1 Nr. 3 TzBfG).  Die Ausschreibung richtet sich an Hochschulabsolventinnen und Hochschulabsolventen mit Erfahrungen im Bereich außeruniversitärer Forschungseinrichtungen oder der universitären Selbstverwaltung sowie an Beamtinnen und Beamte des gehobenen Verwaltungsdienstes bzw. vergleichbare Tarifbeschäftigte (Entgeltgruppe 11 TV-H) und vergleichbarer Berufserfahrung. Beamtinnen und Beamte können die Stelle im Wege der Rotation/Abordnung übernehmen.  Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst ist die oberste Landesbehörde für Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Kultur und fördert diese. Es ist zuständig für alle Hochschulen des Landes, die Universitätskliniken, die hessischen Studierenden- und Studentenwerke, Forschungseinrichtungen und Forschungsförderung. Zudem gehören die bedeutenden Kunsteinrichtungen und Kulturschätze des Landes zu seinem Bereich: Mit insgesamt rund 50 Einrichtungen bilden die hessischen Landesmuseen, Staats- und Landestheater, Schlösser und Gärten sowie die Archive und Bibliotheken einen wesentlichen Teil der kulturellen Schatzkammer Hessens.Das Tätigkeitsgebiet umfasst die gesamte Bandbreite der Finanzsachbearbeitung bei der Durchführung des LOEWE-Programms. Aufgabenschwerpunkte: Mitwirkung an der Führung des Finanzplans des Forschungsförderprogramms LOEWE mit fünf Förderlinien (Projekt- und Personenförderung), Überwachung der Einhaltung der haushaltsrechtlichen Bestimmungen des Landes Hessen bei der Durchführung des LOEWE-Programms, Bewirtschaftung des dem Referat für die Aufgabenerfüllung zugewiesenen Budgets sowie Begleitung des Haushaltsaufstellungs- und Haushaltsausführungsverfahrens, Entwicklung und Verhandlung von Programmbudgets und Finanzplanskizzen mit den Trägern von LOEWE-Projekten (Zentren, Schwerpunkte) und von LOEWE-Professuren sowie kontinuierliche Abstimmung des Finanzbedarfs, Analyse und Bewertung von Finanzierungsmöglichkeiten im Rahmen des Förderprogramms sowie Beratung von Trägern der LOEWE-Projekte (Zentren, Schwerpunkte) und der LOEWE-Professuren, Bewilligung sowie bedarfsgerechte Zuweisung und Zuwendung von Fördermitteln, Betreuung des Rechnungswesens einschließlich kontinuierlicher Verfolgung des Mittelabflusses, Prüfung der Mittelverwendung (Verwendungsnachweise) sowie Erstellung und Unterzeichnung von qualifizierten Prüfvermerken, Berichtswesen zur ergebnisorientierten Finanzierung von LOEWE-Projekten (Zentren, Schwerpunkte) und von LOEWE-Professuren, Durchführung eines leistungsbezogenen Controllings im Förderprogramm, Beantwortung von Anfragen und Anfertigung von Stellungnahmen zu Haushaltsangelegenheiten des Förderprogramms, Mitwirkung an den Vor- / Nachbereitungen von Sitzungen der LOEWE-Gremien sowie an der Erstellung der LOEWE-Jahresberichte, Pflege der Adressverteiler des Referats.   Fachliches Anforderungsprofil: Hochschulabschluss (Bachelor / Diplom-FH) der Fachrichtung allgemeine Verwaltung bzw. Public Administration oder in Verwaltung und Recht oder vergleichbarer Hochschulabschluss mit Schwerpunkt im wirtschaftswissenschaftlichen Bereich oder dem Studium entsprechende Kenntnisse, die durch berufliche Erfahrungen erworben wurden, fundierte betriebswirtschaftliche Kenntnisse, insbesondere zur Entwicklung und Bewertung von Wirtschaftsplänen sowie zur Bewertung von Jahresabschlüssen, sehr gute Kenntnisse des Haushalts- und Zuwendungsrechts, des Rechnungswesens sowie des Controllings, gute Kenntnisse der Entwicklungsplanungen der Hochschulen und der Hochschulfinanzierung, gute Kenntnisse der Organisation und Finanzierung von außeruniversitären Forschungseinrichtungen in Hessen sowie der überregionalen Forschungsorganisationen, anwendungssicherer Umgang mit MS Office-Produkten (WORD, EXCEL, Access, PowerPoint).  Persönliches Anforderungsprofil: Flexibilität und Leistungsbereitschaft, verbunden mit der Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und übergreifende Zusammenhänge schnell zu erfassen, grundlegendes Verständnis für Belange der Forschungsförderung und für Serviceaufgaben, strukturierte, selbstständige und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Einsatzbereitschaft und Eigeninitiative, gute mündliche und schriftlich Ausdrucksfähigkeit, ausgeprägte Team-, Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit, Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen, Organisations- und Verhandlungsgeschick.   Wir bieten ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet, eine sorgfältige Einarbeitung sowie eine angenehme, teamorientierte Arbeitsatmosphäre. Darüber hinaus bieten wir Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz mit regelmäßigen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Dem Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst wurde das Gütesiegel Familienfreundlicher Arbeitgeber Land Hessen hinsichtlich der Vereinbarkeit von Familie und Beruf verliehen: Sie erhalten Unterstützung bei der Vereinbarkeit von Beruf und Familie, Beruf und Pflege oder Beruf und Schwerbehinderung, wir bieten verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten für flexibles, mobiles Arbeiten, ein Personaldienstleister steht bei Bedarf bei persönlichen und beruflichen Fragestellungen mit Rat und Tat zur Verfügung.  Wir unterstützen Ihre Mobilität mit dem LandesTicket Hessen – zur hessenweiten ÖPNV-Nutzung und dies nicht nur für den Arbeitsweg!
Zum Stellenangebot

Leitungsassistenz für das Generalvikariat (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Mainz
Das Bistum Mainz ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und beschäftigt ca. 3.600 Mitarbeiter. Beim Generalvikar liegt die Gesamtverantwortung für die Steuerung und Strategie in der Verwaltung des Bistums. Bischof Dr. Kohlgraf formuliert als Zielvorstellung für das Bistum: „Wir wollen eine Kirche des Teilens werden, in der nicht nur Leben und Glauben, sondern auch Ressourcen und Verantwortung geteilt werden.“ Dies wird auch im Verantwortungsbereich des Generalvikars konkret: Generalvikar Weihbischof Dr. Bentz und Frau Stephanie Rieth als Bevollmächtigte des Generalvikars teilen sich seit April 2022 Verantwortung und Aufgaben. Unter Berücksichtigung dieser Ausrichtung soll auch die Neugestaltung des Büros des Generalvikars und der Bevollmächtigten des Generalvikars weitergehen. Werden auch Sie Teil des neu gestalteten Teams. Hier besteht nicht nur die Möglichkeit in einer, in dieser Art, in der Kirche einzigartigen Konstellation neue Strukturen mitzugestalten. Hier ist es auch möglich, den Pastoralen Weg, ein Prozess der geistlichen und strukturellen Erneuerung der Kirche im Bistum Mainz mit all seinen Auswirkungen zu begleiten und zu unterstützen. Generalvikar Weihbischof Dr. Bentz ist überzeugt: „Macht teilen heißt Verantwortung gemeinsam tragen“ – Nehmen auch Sie daran teil und starten Sie in einen neuen erfolgreichen Abschnitt Ihres Berufslebens. Werden Sie Teil einer kulturell und gesellschaftlich anerkannten Institution, deren Mission es ist, Glauben und Leben zu verbinden und dabei den Menschen mehr Leben zu ermöglichen. Unterstützen Sie die Leitung bei diesen Aufgaben in den Herausforderungen des Alltags. Hier bietet sich die einmalige Chance zentrale Entwicklungen im Bistum Mainz nicht nur zu erleben, sondern die Veränderungen proaktiv mitzugestalten Wir bei der PLU Top Assistant GmbH halten das für ein großartiges Umfeld sowie eine bereichernde Aufgabe und freuen uns daher besonders, den Such- und Auswahlprozess zu übernehmen. Telefonische und schriftliche Korrespondenz, intern wie extern Empfang und Betreuung von Besuchern Kalenderverwaltung und Terminplanung für den Generalvikar und die Bevollmächtigte des Generalvikars Reiseplanung & Abrechnung Datenbankpflege (z.B. Adressen, Verteiler) Vorbereitung von Sitzungen (Bewirtung, Materialien, Medien) Mitverantwortung für die Vernetzung der verschiedenen Rollen der beiden Leitungspersonen Eigenverantwortliche und strukturierte Ablage und Organisation der Eingangspost (Papierpost und E-Mails). Erste Sichtung, Priorisierung und Kategorisierung zur Vorlage für die Leitung. Maßnahmencontrolling der laufenden Vorgänge und Terminangelegenheiten Inhaltliche Vorbereitung und Organisation von internen und externen Veranstaltungen und Konferenzen Protokollführung Erstellen von Aktennotizen aus Gesprächen und Telefonaten Eigenverantwortliche Organisation der Buchungsvorgänge zu einer lückenlosen Haushaltsführung des Haushaltes der relevanten Kostenstellen Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte/r (m/w/d) oder Ausbildung zum Kaufmann/ zur Kauffrau für Büromanagement (m/w/d) Diskretion und absolute Vertraulichkeit im Umgang mit den Vorgängen Erfahrung in einer Assistenzfunktion wünschenswert Verhandlungssicheres Deutsch Exzellentes Zeit- und Selbstmanagement Vorausschauendes Denken und Handeln Hoher Anspruch an sich selbst und Eigenmotivation Kenntnisse über die Struktur der katholischen Kirche in Deutschland von Vorteil Guter Umgang und Affinität zu modernen Tools (digitale Zusammenarbeit) vorteilhaft Neben der beruflichen Qualifikation setzen wir voraus, dass sich Bewerber/innen mit den Zielen, Werten und Aufgaben der katholischen Kirche identifizieren Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt Verantwortungsvolle und vielseitige Aufgabe Modern ausgestatteter Arbeitsplatz Zentrale Büroräume im Herzen der Mainzer Altstadt Vernetztes Arbeiten im Team und darüber hinaus Teilnahme an qualifizierter Fort- und Weiterbildung Regelmäßige Mitarbeiterveranstaltungen (z.B. Besinnungstag, Adventsfeier, Sommerfest) Jobticket Verkehrsverbünde MVG und RNN (mit Aussicht auf Jobrad 2023) Eine Vergütung nach der Arbeitsvertragsordnung (AVO) des Bistums Mainz in Verbindung mit dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVÖD, EG 9a) Kirchliche Zusatzversorgung (KZVK)
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: