Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 65 Jobs in Mannheim

Berufsfeld
  • Beamte Auf Landes- 8
  • Kommunaler Ebene 8
  • Angestellte 8
  • Leitung 7
  • Teamleitung 7
  • Sachbearbeitung 5
  • Weitere: Handwerk 4
  • Assistenz 4
  • Dienstleistung und Fertigung 4
  • Elektronik 4
  • Elektrotechnik 4
  • Sekretariat 4
  • Gruppenleitung 4
  • Geschäftsführung 3
  • Projektmanagement 3
  • Vorstand 3
  • Weitere: Bildung und Soziales 3
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 3
  • Abteilungsleitung 2
  • Bauwesen 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 59
  • Ohne Berufserfahrung 45
  • Mit Personalverantwortung 10
Arbeitszeit
  • Vollzeit 56
  • Teilzeit 31
  • Home Office möglich 10
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 47
  • Befristeter Vertrag 12
  • Ausbildung, Studium 7
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Gesundheits- und Krankenpfleger/in (m/w/d) für administrative Tätigkeiten

Fr. 19.08.2022
Ludwigshafen am Rhein
Die Deutsche Seniorenförderung und Krankenhilfe (DSK) ist ein soziales Dienstleistungsunternehmen der freien Wohlfahrtspflege. Ihr Regionalverband Worms betreibt zwei Seniorenzentren: eines in Ludwigshafen am Rhein und eines in Eisenberg/Pfalz. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, älteren, pflegebedürftigen und behinderten Menschen eine Hilfe nach Maß anzubieten, damit sie ihr Leben weitgehend selbst bestimmen können. Zu unseren Angeboten und Aufgaben gehören altengerechtes Wohnen, aktivierende Pflege, Betreuung und Rehabilitation. lm Mittelpunkt unseres Handelns steht der Mensch in seiner Individualität. Die Bewohner unserer Seniorenzentren sehen wir als Kunden und gleichberechtigte Vertragspartner, die den Umfang unserer Dienstleistungsangebote selbst bestimmen, und die in ihrer individuellen Persönlichkeit geachtet und respektiert werden. Zur Ergänzung unseres Pflegeteams suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine/einen Gesundheits- und Krankenpfleger/in m/w/d (Vollzeit) für administrative TätigkeitenErstellen von Pflegeanamnesen, Risikoskalen, Pflege- bzw. Maßnahme Plänen usw. in Zusammenarbeit mit dem Bewohner, den Angehörigen, dem pflegerischen bzw. therapeutischen Team und dem ArztFühren und Kontrollieren der Bewohnerdokumentation in Zusammenarbeit mit dem Bewohner, den Angehörigen, dem pflegerischen bzw. therapeutischen Team und dem ArztInformieren und Beratung von Bewohnern und AngehörigenDurchführen und Bearbeiten von PflegevisitenDurchführen und Dokumentieren von FachbegleitungenBei Bedarf das Durchführen von ärztlichen Verordnungen/MaßnahmenSie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Gesundheits- und Krankenpfleger/in.Sie sehen Engagement, Flexibilität, Teamgeist und Verantwortungsbewusstsein als selbstverständlich an.Sie arbeiten selbständig und sind bereit Schichtdienst zu leisten.Ein respektvoller, empathischer und wertschätzender Umgang mit unseren Bewohnern ist Ihnen wichtig.attraktive EintrittsbedingungenFörderung von Weiterbildungsmaßnahmeneine verantwortungsvolle und interessante Tätigkeiteinen sicheren Arbeitsplatzein hohes Maß an Selbständigkeit und Verantwortlichkeiteine Ihrer Position angemessene Vergütungjährliche Sonderzahlungflexible Arbeitszeiten
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin/Mitarbeiter (w/m/d) für die Unterstützung bei der Beratung von Schulen bezüglich digitaler Schulentwicklung

Fr. 19.08.2022
Stuttgart, Schwäbisch Gmünd, Tübingen, Karlsruhe (Baden), Mannheim, Freiburg im Breisgau
Beim Zentrum für Schulqualität und Lehrerbildung (ZSL) sind an den Regionalstellen Tübingen, Karlsruhe/Mannheim, Stuttgart/Schwäbisch Gmünd und Freiburg jeweils im Arbeitsfeld 8 „Beratung“ ab sofort die Stellen einer/eines Mitarbeiterin/Mitarbeiters (w/m/d) für die Unterstützung bei der Beratung von Schulen bezüglich digitaler Schulentwicklung bis Entgeltgruppe 13 TV-L befristet bis zum 31.12.2024 zu besetzen. Beratung von Schulen bei pädagogischen Fragestellungen im Zusammenhang mit Digitalisierung als Aufgabe der Schul- und Unterrichtsentwicklung Beratung der Schulen bei der Gestaltung von Unterrichts- und Schulentwicklungsprozessen im Sinne einer Kultur der Digitalität Unterstützung der Schulen bei der Evaluation ihrer Entwicklung bzgl. der digitalen Transformation enge Zusammenarbeit mit den Fachberaterinnen und Fachberatern Schulentwicklung vor Ort enge Zusammenarbeit mit den Medienpädagogischen Beratern der regionalen Medienzentren Eine Änderung des Aufgabenzuschnitts bleibt vorbehalten. Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung oder ein Studium im Bereich Medienpädagogik, Bildungsmanagement etc. oder einen damit vergleichbaren Abschluss einer/-s einschlägigen Berufsausbildung/Studiengangs, Sie bringen vertiefte Kenntnisse bei der medialen Gestaltung von E-Learning-Angeboten, ganz besonders im Bereich Urheberrecht und Datenschutz mit, Sie sehen in der Digitalisierung eine echte Chance für die Gestaltung von Unterricht und haben vertiefte Kenntnis in für Schulen relevanten Anwendungen wie dem Einsatz von Tablets oder der Arbeit mit Lernmanagement-systemen wie Moodle oder itslearning. Sie haben Erfahrungen und Kenntnisse im Bereich der Digitalisierung, können diese bedarfsorientiert, auf Vorkenntnissen sowie an technischen Gegebenheiten aufbauend vermitteln und verfolgen das Etablieren einer Kultur der Digitalität. Sie haben Kenntnisse und Erfahrungen bzgl. schulischer Arbeits- und Organisationsstrukturen, idealerweise des Landes Baden-Württemberg. Sie sind erfahren in der Moderation von Gesprächen und Entwicklungsprozessen. Sie haben Erfahrung im Bereich der Schul- und/oder Organisationsentwicklung. Sie haben ein freundliches Auftreten, gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten, Flexibilität und Aufgeschlossenheit, Teamfähigkeit, überdurchschnittliches Engagement, sichere Kommunikation in Wort und Schrift und Kenntnisse der gängigen Textverarbeitungsprogramme sowie eine strukturierte Arbeitsweise. Unterstützung Ihrer Mobilität mit dem JobTicket BW Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeitgestaltung
Zum Stellenangebot

Assistenz der Fachbereichsleitung (m/w/d)

Do. 18.08.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Geoinformation und Stadtplanung sucht ab dem 01.08.2022 sowie ab dem 01.10.2022 jeweils eine ASSISTENZ DER FACHBEREICHSLEITUNG (M/W/D)Entgeltgruppe 9a TVöD | Vollzeit | unbefristet Organisation des Fachbereichsbüros. Hierzu gehören u.a.: Aufgaben- und Terminkoordination, Abwicklung des Telefon-, E-Mail- und Publikumverkehrs, Wiedervorlagen­pla­nung und -überwachung, Repräsentation, Postbear­bei­tung und fachliche Zuordnung, Aufgaben der dezen­tra­len Personalbetreuung, Planung und Organisation von Dienstreisen und Einladungen Unterstützung der Fachbereichsleitung. Dies umfasst u.a.: Terminkoordination für die Fachbereichsleitung, Steuerungsunterstützung, Verwaltung, Koordination und Bearbeitung vertraulicher Angelegenheiten, Zusammen­ar­beit mit anderen Dienststellen und Außenkontakten, Organisation und Betreuung von Sitzungen und Veran­staltungen, selbstständiger Schriftverkehr Abschluss als Verwaltungsfachangestellte*r bzw. den Angestelltenlehrgang I oder eine vergleichbare abge­schlossene und tätigkeitsbezogene dreijährige Ausbildung Sehr gute Kenntnisse über die Organisation und die Zuständigkeiten des Fachbereichs, der Stadtverwaltung und der Politik Sehr gute Kenntnisse der städtischen Vorgaben (z.B. Dienstvereinbarungen, Geschäftsanweisungen) Sehr gute schriftliche und mündliche Kommunikationsfähigkeit Hohe soziale Kompetenz und Konfliktfähigkeit, Belast­bar­keit und sicheres Auftreten Sichere Kenntnisse der üblichen Bürokommunikations­software sowie der MS-Office-Anwendungen Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Forschungsreferentin / Forschungsreferent (m/w/d) für den Bereich »Transformation des Staates in Zeiten der Digitalisierung«

Do. 18.08.2022
Berlin, Speyer
Forschungsreferentin / Forschungsreferent (m/w/d) Dienstort: Dienststelle Berlin oder Hauptstandort Speyer, in Teilzeitbeschäftigung (50 % bzw. 66 % TV-L E 13, nach Vereinbarung) für zunächst 3 Jahre, zum frühestmöglichen Zeitpunkt Forschung und Beratung über und für die Verwaltung Wir, das nationale Deutsche Forschungsinstitut für öffentliche Verwaltung, sind ein inter­dis­zi­pli­näres Team von Verwaltungs-, Politik-, Sozial-, Kommunikations-, Wirtschafts- und Rechts­wissen­schaftlerinnen und -wissenschaftlern. Für die Ausweitung unserer Forschungstätigkeit suchen wir eine Forschungsreferentin bzw. einen Forschungsreferenten (m/w/d) für den Bereich »Transformation des Staates in Zeiten der Digitalisierung« unter Betreuung von Prof. Dr. Mario Martini. Das FÖV bietet innovative, für den Transfer in die Verwaltungspraxis geeignete Forschung und wissenschaftsbasierte Politik- und Verwaltungsberatung disziplinübergreifend aus einer Hand an. Der Forschungsbereich „Digitalisierung“ existiert seit 2016 und widmet sich den komplexen Herausforderungen der Digitalisierung für die öffentliche Verwaltung aus einer regulatorischen Perspektive. Unser gemeinsames Ziel: Innovative Wege zu finden, wie Staat und Verwaltung ihre Aufgaben für Bürgerinnen und Bürger besser erfüllen können. Sie forschen selbstständig zu aktuellen rechtswissenschaftlichen Themen der Digitalisierung von Staat und Gesellschaft unter der Leitung von Prof. Dr. Mario Martini. Als Mitglied eines leistungsstarken Teams mit breitgefächerten Kompetenzen und Interessen arbeiten Sie an Publikationen zu Fragen der Verwaltungsdigitalisierung, der Regulierung emergenter Technologien, der Cybersicherheit oder regulatorischen Fragen des Datenrechts und Datenzugangs. Sie wirken an der Veröffentlichung erzielter Forschungsergebnisse in rechtswissenschaftlichen oder interdisziplinären Fachmedien mit. Sie vertreten das FÖV ggf. auf Fachtagungen und Konferenzen. Sie verfügen über einen rechtswissenschaftlichen Abschluss mit Prädikatsexamen (im staat­lichen Teil der Prüfung). Sie bringen ein besonderes Interesse am öffentlichen Recht, insbesondere Fragen der Digi­talisierung, mit. Sie sind neugierig darauf, sich in neue Themen rund um die Digitalisierung von Staat und Gesellschaft einzuarbeiten. Sie sind dafür offen, in interdisziplinären Projekten und Teams über den juristischen Tellerrand hinauszublicken und sozialwissenschaftliche oder technische Fragen in Ihre Forschung zu integrieren. Was gefällt uns an unserer Arbeit? Exzellente Forschungsumgebung Möglichkeit und Förderung der Promotion/Habilitation Möglichkeit zur persönlichen und fachlichen Entwicklung und Karriereplanung Selbstbestimmtes Arbeiten und Kommunikation auf Augenhöhe Unterstützung während der Einarbeitungsphase Das Institut gewährt die Möglichkeit, Teile der Arbeitszeit für die eigene wissenschaftliche Qualifikation zu verwenden. Ausgezeichnete Perspektiven für die weitere Berufstätigkeit in Forschung, Beratung und Verwaltung. Vereinbarkeit von Beruf und Familie & Work-Life-Balance Aktive Gestaltungsmöglichkeiten Bei uns haben Sie die Möglichkeit, das öffentliche Leben und die Transformation zu einer modernen, nachhaltigen und digitalen Gesellschaft aktiv mitzugestalten und so das Gemeinwohl zu stärken. Werden Sie Teil eines erstklassigen, hoch motivierten und interdisziplinären Teams mit flacher Hierarchie. Vielfältige und anspruchsvolle Aufgaben In inhaltlich vielfältigen rechtswissenschaftlichen Forschungsprojekten arbeiten Sie im Bereich „Digitalisierung“ an der Umsetzung eines anspruchsvollen Forschungsprogramms sowie ggf. in Projekten für Ministerien und Behörden auf Bundes- und Länderebene sowie für internationale Organisationen und Regierungen anderer Länder. Sie lernen, die vielfältigen Herausforderungen der Digitalisierung zu durchdringen und auf ihre rechtlichen Implikationen hin zu analysieren und wissenschaftliche Publikationen zu erstellen. Dabei kommunizieren Sie bei Interesse mit Vertreterinnen und Vertretern aus Politik und Verwaltung aller Ebenen. Ihr Wissen können Sie durch intensiven interdisziplinären Austausch mit nationalen und internationalen Wissen­schaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Expertinnen und Experten aus der Verwaltungs-praxis erweitern und auf Fachtagungen und Konferenzen präsentieren. Sie erhalten die Möglichkeit zur Promotion oder Habilitation. Wir fördern Ihre wissenschaftliche Karriere. Flexible und teamorientierte Strukturen Teamgeist ist uns am FÖV besonders wichtig. Ihre neuen Kolleginnen und Kollegen freuen sich auf Sie. Sie sind von Anfang an Teil eines interdisziplinären Teams und werden aktiv mit­ein­gebunden. Moderne und flexible Arbeitsweisen ermöglichen es Ihnen, Ihr Privat- und Berufs­leben zu vereinbaren. Unterschiedliche Standorte Unser von Bund und Ländern getragenes Institut mit Standort Speyer liegt mitten im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar. Großstädte wie Mannheim und Karlsruhe sind schnell erreichbar. Natur pur erleben Sie in den Weinbergen rund um den Standort. Sie bevorzugen das Leben und Arbeiten in der Hauptstadt? Dann bewerben Sie sich für unsere Dienststelle Berlin.
Zum Stellenangebot

Stadtplaner*in (m/w/d)

Do. 18.08.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Dezernat IV sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n STADTPLANER*IN (M/W/D)Entgeltgruppe 13 TVöD | Vollzeit | unbefristet Erarbeitung städtebaulicher Entwürfe und deren Umsetzung in Baurecht Wissenschaftliche Analyse und Konzeptentwicklung städtebaulicher Entwürfe Ausarbeitung von Bebauungsplänen oder Steuerung deren Erarbeitung durch externe Planungsbüros Projektleitung und Ansprechpartner für interne Dienststellen der Verwaltung als auch für externe Fachbehörden, Bürger und Investoren Vertretung der Planungen in politischen Gremien Koordination der Tätigkeit verschiedener externer Büros und Gutachter im Rahmen der Bebauungsplanverfahren Bürgerbeteiligung abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtung Stadtplanung bzw. Architektur mit Vertiefung Stadtplanung oder ein auf das Aufgabengebiet bezogenes vergleichbares Studium Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich des Planungsrechts, insbesondere der Bauleitplanung Fähigkeit, komplexe Planungsprozesse zu steuern und städtebauliche Entwürfe zu entwickeln gute kommunikative Fähigkeiten, sicheres Auftreten Verhandlungssicherheit hohes Maß an Engagement und Eigeninitiative gute Kenntnisse in den MS-Office-Anwendungen, idealerweise auch in CAD (Vectorworks) Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Cashmanagement / Jahresabschluss (M/W/D)

Do. 18.08.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Finanzen, Steuern, Beteiligungscontrolling sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine SACHBEARBEITUNG CASHMANAGEMENT / JAHRESABSCHLUSS (M/W/D)Entgeltgruppe 11 TVöD / Besoldungsgruppe A 12 LBesO | Teilzeit (zzt. 27,3/28,7 Stunden) | befristet bis 12.09.2023 Bearbeitung des Jahresabschlusses und von Grundsatzangelegenheiten in den Bereichen Buchhaltung, Bewirtschaftung und Kasse Fachverantwortung, Bearbeitung und Abwicklung der Aufgaben des Cashmanagements der Stadt Mannheim Buchhalterische Abwicklung der Cashmanagement-Vorgänge in SAP Grundsatzfragen des Kreditwesens Sie verfügen über den Abschluss als Diplom-Verwal­tungswirt*in / Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Betriebswirt*in / Bachelor of Arts Öffentliche Wirtschaft, Angestelltenprüfung II / Verwaltungsfach­wirt* in oder einen gleichwertigen tätigkeitsbezogenen Hochschulabschluss. Sie haben gründliche Kenntnisse in den Bereichen der Verwaltungsgesetze und Vorschriften des Gemeinde­haushaltsrechts und Gemeindekassenrechts Sie haben umfassende Kenntnisse der doppischen Buch­führung, der MS-Office Standardsoftware, der SAP-Software- Module FI und PSCD, KommInform und Insito Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter* in Gebäudeunterhaltung (m/w/d)

Do. 18.08.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Bau- und Immobilienmanagement sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeiter* in Gebäudeunterhaltung (m/w/d)Entgeltgruppe 11 TVöD | Vollzeit | unbefristet Objektüberwachung und -betreuung städtischer Bauvorhaben Schwerpunkt in der Bauunterhaltung bzw. Durchführung entsprechender Einzelmaßnahmen Selbstständige Erstellung von Ausschreibungsunterlagen und Vorbereitung der Vergaben von Bauleistungen Übernahme der Bauherrenfunktion bei der Einschaltung freier Architektur- und Ingenieurbüros Präsentation der Projektergebnisse in allen Phasen des Projektablaufs insbes. vor den politischen Gremien der Stadt Mannheim Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing. (FH), Bachelor) der Fachrichtung Architektur oder Bauingenieurwesen mit dem Schwerpunkt Hochbau sowie den Führerschein der Klasse B Gute Kenntnisse im vorgenannten Aufgabengebiet, in der VOB, VOL und HOAI sowie in der Anwendung von AVA-Programmen Sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick Erfahrung im Umgang mit kommunalpolitischen Gremien sind von Vorteil Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Bautechniker*in (m/w/d)

Do. 18.08.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Baurecht, Bauverwaltung und Denkmalschutz sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n BAUTECHNIKER*IN (M/W/D)Entgeltgruppe 9b TVöD | Vollzeit | unbefristet Bauabnahmen inklusive Terminkoordination und Erstellung des Schlussabnahmescheins Durchführung von Baukontrollen Bearbeitung von bauordnungsrechtlichen Maßnahmen Begehung von Versammlungs- und Verkaufsstätten Sie verfügen über eine abgeschlossene Ausbildung als Bautechniker*in (M/W/D) Gute Fach- und Rechtskenntnisse im Bereich Hochbau und Bauordnungsrecht EDV-Kenntnisse in den einschlägigen Programmen Sicheres Auftreten, Verhandlungsgeschick und ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten auch in schwierigen Gesprächssituationen Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

Leitung Forst und Naturschutz (m/w/d)

Mi. 17.08.2022
Mannheim
Über 300.000 Menschen leben in dieser lebendigen und toleranten Stadt, die großstädtisches Flair bietet und gleichzeitig in ihren Stadtteilen das Gefühl von Geborgenheit und Heimat gibt. Alltag und Arbeit, Freizeit- und Kulturangebote wie Sport, Kunst, Musik, Theater und Festivals liegen hier dicht beieinander. Kein Wunder, dass die Bürgerinnen und Bürger sich so stark mit ihrer Stadt identifizieren und sich überdurchschnittlich engagieren. Urbanität und Bildungsgerechtigkeit, attraktive Standorte für Unternehmen und Gründer, Toleranz und Integration sowie die aktive Teilhabe der Bürgerschaft und solide Finanzen prägen die Visionen für die Zukunft der Stadt. Dafür setzen sich rund 8000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und geben der Stadtverwaltung ihr Gesicht. So bunt und facettenreich wie die Stadt gibt sich auch die Stadtverwaltung mit ihrem Aufgabenspektrum und über 260 Berufen. Ingenieure unterschiedlichster Fachrichtungen, Ärzte, Techniker, Handwerker, Künstler, Betriebswirtschaftler und Verwaltungsexperten tragen dazu bei, dass Mannheim eine lebenswerte Stadt ist. Der Fachbereich Klima, Natur, Umwelt sucht zum 01.10.2022 eine LEITUNG FORST UND NATURSCHUTZ (M/W/D)Besoldungsgruppe A 15 LBesO | Vollzeit (zzt. 41 Stunden) | unbefristet Neuorganisation und Weiterentwicklung der Aufgaben­be­reiche Forst sowie Gestaltung des Waldmanagements in Bezug auf Klimareslilienz, Nachhaltigkeit und Waldnaturschutz Abteilungsleitung der Unteren Forst- und Naturschutz­behörde sowie der zentralen Verwaltung (des Fach­be­reichs) mit Personalverantwortung für rund 21 Mitar­beitende inklusive Organisations- und Ressourcenverantwortung Verantwortung für 1.800 ha Wald in Zusammenarbeit mit dem Eigenbetrieb Stadtraumservice Weiterentwicklung der Naturschutzbehörde u.a. in Themen der Schutzgebiete, Landschaftspflege und Artenschutz Verantwortung der zentralen Verwaltung u.a. mit den Themen Personalwesen, Umweltrecht, Controlling, Haushaltsmanagement sowie Projektmanagement Strategische und innovative Weiterentwicklung der Ab­tei­lungsthemen sowie deren Vertretung im Dezernat, in den gemeinderätlichen und externen Gremien Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit sowie Vermittlung der Aufgaben und Ziele der Abteilung in die Stadtgesell­schaft (z.B. zum Erholungswald BW und zu Naturschutzthemen) Laufbahnbefähigung für den höheren Forstdienst Fachwissen im urbanen, naturnahen und ökologi­schen Waldmanagement sowie im Natur- und Artenschutz Fundierte Berufserfahrung sowie ausgeprägte Führungs­kompetenz entsprechend unserer Leitlinien für Führung, Kommunikation und Zusammenarbeit Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise sowie verbindliches Auftreten und Verhandlungsgeschick Ausgeprägte Kooperations- und Kommunikations­fähig­keit und Freude an der Zusammenarbeit mit anderen Menschen Sicherer Umgang mit politischen Gremien, Interessens­vertretungen und Bürger*innen sowie Kooperationspartnern und Behörden Besitz des Führerscheins Klasse B und Bereitschaft zur Nutzung eines Privatfahrzeugs für Dienstfahrten (gegen eine Fahrtkostenentschädigung) sowie Besitz eines gültigen Jagdscheins Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeits- und Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Karriereseite.
Zum Stellenangebot

SAP Entwickler und Berater (w/m/d) im Bereich Anwendungsentwicklung Personal Zeitwirtschaft

Mi. 17.08.2022
Heilbronn (Neckar), Heidelberg, Karlsruhe (Baden), Reutlingen, Stuttgart, Ulm (Donau)
Als Anstalt öffentlichen Rechts in gemeinsamer Trägerschaft von Land und Kommunen ist die Komm.ONE das größte IT-Dienstleistungsunternehmen für den öffentlichen Sektor in Baden-Württemberg. Als führende Spezialistin für die Digitalisierung von Kommunen und der öffentlichen Verwaltung begleitet die Komm.ONE ihre Kunden mit eigenen IT-gestützten und cloudbasierten Lösungen in die digitale Zukunft zum Nutzen von Bürgern und Gesellschaft. Dafür beschafft, entwickelt und betreibt die Komm.ONE IT-Fachverfahren und erbringt Beratungs- und Schulungsleistungen. Flächendeckend, an sieben Standorten in ganz Baden-Württemberg, mit über 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. SAP Entwickler und Berater (w/m/d) im Bereich Anwendungsentwicklung Personal Zeitwirtschaft (in Heilbronn, Heidelberg, Karlsruhe, Reutlingen, Stuttgart oder Ulm) Weiterentwicklung, Optimierung und Pflege des Kommunalmaster Zeitwirtschaft Analyse und Bewertung von Prozessen in der Zeitwirtschaft Bewertung von Anforderungen hinsichtlich ihrer fachlichen und technischen Auswirkungen Beratung und Begleitung von Projekten im Rahmen der Weiterentwicklung des Kommunalmaster Zeitwirtschaft Abgeschlossenes Studium der Informationstechnologie oder eine vergleichbare IT-Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung Gute Kenntnisse in Schemen, Regeln, Funktionen und Operationen sowie Formulartechnologien Gute Kenntnisse in dem SAP Modul HCM Zeitwirtschaft erforderlich Kommunikations- und Teamfähigkeit Strukturierte und sorgfältige Arbeitsweise sowie Eigenverantwortlichkeit und hohe Lernbereitschaft Fließende Deutsch- und gute Englischkenntnisse Eine unbefristete Einstellung Die Stelle ist nach EG 12 TVöD bewertet. Eine entsprechende Eingruppierung ist möglich, sofern die rechtlichen Voraussetzungen (z. B. persönliche Anforderungen wie Vorbildung, Ausbildung oder Berufserfahrung) vorliegen Ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsgebiet in einem angenehmen Arbeitsumfeld und Mitarbeit in einem motivierten Team Umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten durch Seminare, Workshops und Trainings sowie individuelle Einarbeitung Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und Homeoffice 30 Tage Urlaub - zusätzlich sind der 24.12. und 31.12. frei Jährliche Sonderzahlung nach TVöD Betrieblich geförderte Altersvorsorge Umfangreiche Benefits (z.B. Zuschuss ÖPNV, exklusive Mitarbeiterangebote im Corporate Benefits Programm) Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Firmenfitnessprogramm)
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: