Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 319 Jobs in Mitte

Berufsfeld
  • Teamleitung 28
  • Leitung 26
  • Assistenz 22
  • Abteilungsleitung 21
  • Bereichsleitung 21
  • Sekretariat 19
  • Sachbearbeitung 19
  • Gruppenleitung 14
  • Verbände 13
  • Vereine 13
  • Systemadministration 12
  • Netzwerkadministration 12
  • Angestellte 12
  • Projektmanagement 11
  • Beamte Auf Landes- 10
  • Bilanzbuchhaltung 10
  • Finanzbuchhaltung 10
  • Justiziariat 10
  • Pr 10
  • Rechtsabteilung 10
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 298
  • Ohne Berufserfahrung 152
  • Mit Personalverantwortung 42
Arbeitszeit
  • Vollzeit 277
  • Teilzeit 144
  • Home Office 41
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 218
  • Befristeter Vertrag 77
  • Studentenjobs, Werkstudent 10
  • Ausbildung, Studium 9
  • Berufseinstieg/Trainee 3
  • Arbeitnehmerüberlassung 2
  • Franchise 1
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
  • Praktikum 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Junior Softwareentwicklerin/ Junior Softwareentwickler (w/m/d)

Fr. 23.10.2020
Berlin, Bonn
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: Junior Softwareentwicklerin/ Junior Softwareentwickler (w/m/d) Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-2-18/20-e Dienstsitze Berlin, BonnIn der Abteilung II ist das technische Plattformmanagement/Programmmanagement mit dem Schwerpunkt der technologischen Erneuerung von IT-Verfahren und Anwendungen des Bundeshaushalts angesiedelt. Ein Hauptaugenmerk gilt dabei der Gestaltung zeitgemäßer und zukunftsfähiger Architektur und Technologien. Für diese Aufgabe suchen wir engagierte Junior Software Entwickler, die nachhaltig die digitale Transformation der Anwendungslandschaft des Bundes mitgestalten wollen. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Konzeption, Implementierung und Weiterentwicklung von Individualsoftware Analyse von Schwachstellen und Optimierung der IT-Anwendungen Mitarbeit in IT-Projekten Kreative Umsetzung von Ideen und aktuellen Trends Beratung von Kunden zu Weiterentwicklungsmöglichkeiten der IT-Anwendungen Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug oder schließen dieses in Kürze erfolgreich ab. Bewerbungen von Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern sind uns willkommen. Alternativ verfügen Sie über mehrjährige nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild. Alternativ befinden Sie sich als Beamtin/Beamter in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A 9g bis A 11 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Idealerweise Kenntnisse zum Bundeshaushalt Erfahrungen im Bereich der Softwareentwicklung (vorzugweise im Java-Umfeld) Kenntnisse und idealerweise praktische Erfahrungen, insb. in den Bereichen Entwicklungsframeworks, User Interface, Continuous Integration, Continuous Delivery/Deployment Idealerweise Kenntnisse und praktische Erfahrungen im IT-Projektmanagement und der Realisierung von IT-Projekten Kenntnis der agilen Softwareentwicklung mit SCRUM Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Kreativität Flexibilität Kommunikationsfähigkeit Kooperations- und Teamfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle entspricht bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 9g/A11 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 €/ 160 € Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

IT-Projektleiter*in / Programmierer*in (m/w/d)

Fr. 23.10.2020
Berlin
Mit über 1.100 Beschäftigten kümmert sich das studierendenWERK BERLIN um die mehr als 170.000 Studierenden der Stadt. Sie wollen im dynamischen Umfeld der Hochschule eine Arbeit, in der Sie sich verwirklichen können, und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag für die Bildung in Deutschland leisten? Dann sind Sie beim studierendenWERK BERLIN genau richtig. Wir erbringen professionellen Service für Studierende: ausgewogene moderne Verpflegung, günstiges Wohnen, psycho-soziale Beratung, Studienfinanzierung, Kinderbetreuung und kulturelles Angebot. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n IT-Projektleiter*in/ Programmierer*in (m/w/d) Leitung von einfachen und komplexen Projekten mit u.a. interdisziplinären Teams Programmierung und Betreuung von IT-Anwendungen Möglichkeit zur aktiven Mitgestaltung der unternehmensweiten IT-Landschaft Durchführung von Schulungen für Anwender*innen, Key-User und Administratoren*innen Vernetzung mit IT-Spezialisten und Kontaktpflege mit internen und externen Kunden Erstellung von Leistungsverzeichnissen zur Vorbereitung von öffentlichen Ausschreibungen Beratung von Führungskräften zu IT-Themen Abgeschlossenes Studium (FH/Bachelor-Niveau) mit Schwerpunkt Informatik, Wirtschaftsinformatik oder nachweislich gleichwertige Qualifikation Mehrjährige Berufserfahrung in der Leitung und Steuerung von IT-Projekten Berufserfahrung in SQL, Schnittstellenkonfiguration, Skriptprogrammierung (z.B. Javascript,Groovy) und agilem Projektmanagement Fachkompetenz von modernen Telekommunikations- und Datennetzstrukturen Sehr gute Ziel- und Kundenorientierung, Kooperationsvermögen und Verantwortungsbereitschaft Starke Veränderungs- und Analysefähigkeiten Als moderner Arbeitgeber handeln wir erfolgsorientiert und verantwortungsvoll. Wir verbinden die Verlässlichkeit eines öffentlichen Arbeitgebers mit modernen, flexiblen Dienstleistungen in dem besonderen Arbeitsumfeld am Hochschulcampus. Tarifliche Bezahlung, attraktive Zusatzleistungen und Fortbildungsangebote sind keine Theorie, sondern Praxis. Die Belegschaft des studierendenWERKs BERLIN zeichnet sich durch eine hohe Vielfalt aus: Wir beschäftigen Menschen zwischen 17 Jahren bis zum Renteneintritt aus über 45 verschiedenen Ländern in 50 verschiedenen Berufen. Und darauf sind wir stolz. Wir bieten unseren Mitarbeiter*innen: Arbeitsplatz- und tarifliche Sicherheit als Mitarbeiter*in im öffentlichen Dienst Verlässliche monatliche Vergütung entsprechend des TVöD STW BERLIN Jahresurlaub: 30 Tage (zzgl. frei am 24.12 und 31.12.) Flexibilität durch umfangreiche Arbeitszeitmodelle Vermögenswirksame Leistungen und Jahressonderzahlung Betriebliche Altersversorgung Jubiläums- und Leistungsprämie Personalentwicklung Betriebliches Gesundheitsmanagement Sonderkonditionen des öffentlichen Dienstes bei Versicherungen Vereinbarkeit von Beruf und Familie
Zum Stellenangebot

Gruppenleitung Mietabsenkung (m/w/d) - MietenWoG Bln (Mietendeckel)

Fr. 23.10.2020
Berlin
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung. Berlin ist ein Magnet. Und: wächst. Immer mehr Menschen zieht es nach Berlin. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gestaltet dieses Wachstum im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sozial und nachhaltig. Lebendige Quartiere, bezahlbare Wohnungen, städtische Zentren sowie Grün- und Freiräume zur Erholung sind Erfolge eines kompetenten Verwaltungsmanagements. Werden Sie Teil davon. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen - MietenWoG Bln (sog. "Mietendeckel") sucht ab dem 15.12.2020, befristet, mehrere Führungskräfte für die Wahrnehmung einer Gruppenleitung Mietabsenkung (m/w/d) - MietenWoG Bln ("Mietendeckel") Kennziffer:            SenStadtWohn-Nr. 97/2020 Entgeltgruppe:     E11 TV-L Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungsfrist: 08.11.2020Gruppenleitung für die Absenkung von Mieten nach § 5 des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln); Prozessführung und Grundsatzangelegenheiten (mehrere Stellen) Es handelt sich um mehrere bis zum 22.02.2025 befristete Stellen. Die Befristung ergibt sich aus der Dauer der Laufzeit des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin - MietenWoG Bln (sog. Mietendeckel). ein abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium in einer der folgenden Fachrichtungen: - Diplom-Verwaltungswirt - Öffentliche Verwaltung(swirtschaft) - Recht / Rechtswissenschaften - Verwaltung und Recht - ein anderer Studiengang, der weit überwiegend verwaltungswissenschaftliche oder rechtliche Inhalte hat bzw. kombiniert. Mehrjährige Berufserfahrung, die dem Fachgebiet des Studienganges entspricht, ist erwünscht oder Abschluss des Verwaltungslehrgangs II mit erwünschter mehrjähriger Berufserfahrung und Führungskompetenz.   Für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes sind Kenntnisse der Rechtsgrundlagen und der verwaltungsspezifischen Bearbeitungsstandards (GG, VvB, VwVfG, VwGO, VwVG, AZG, VwZG, GGO I und II) sowie gründliche Kenntnisse des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) unabdingbar. Darüber hinaus sind gründliche Kenntnisse des Mietrechts (insbes. BGB, Inhalt des Mietspiegels, HeizkostenVO, BetriebskostenVO), Kenntnisse des MietenWoG Bln sowie der zugehörigen Ausführungsvorschriften und Kenntnisse des Wohnraumförderrechts sehr wichtig. Ebenfalls sehr wichtig ist eine grundsätzliche Aufgeschlossenheit gegenüber wohnungspolitischen Fragestellungen. Erfahrungen im Umgang mit politischen Gremien, Verbänden u.a. und IT-Kenntnisse sind wichtig.   Persönliche Kompetenzen: Unabdingbar sind neben einer hohen Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit auch eine ausgeprägte Entscheidungsfähigkeit sowie Selbstständigkeit und Engagement. Darüber hinaus sind Organisationsfähigkeit, Ziel- und Ergebnisorientierung sowie ein hohes Auffassungs- und Urteilsvermögen sehr wichtig. Sozialkompetenzen: In der Zusammenarbeit mit anderen ist eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit unabdingbar. Kooperationsfähigkeit und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung sind sehr wichtig. Diversity-Kompetenz und interkulturelle Kompetenz gem. § 4 PartIntG sind wichtig. Führungskompetenzen: Für das ausgeschriebene Aufgabengebiet sind Führungskompetenzen erforderlich. In diesem Zusammenhang sind sowohl die Bereitschaft und Fähigkeit, das eigene Verhalten zu reflektieren, Stärken und Grenzen realistisch einzuschätzen sowie sich persönlich und fachlich zu motivieren und weiterzuentwickeln (Selbstentwicklungskompetenz) als auch eine ausgeprägte Repräsentations- und Netzwerkkompetenz unabdingbar. Darüber hinaus ist neben strategischer Kompetenz auch die Kompetenz zur Personalentwicklung sehr wichtig. Ebenfalls sehr wichtig ist die Fähigkeit, veränderte Anforderungen aktiv anzunehmen, Veränderungen zielgerichtet einzuleiten bzw. umzusetzen und kreativ neue Ideen zu entwickeln (Innovationskompetenz). eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit) eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
Zum Stellenangebot

Bereichsleiter (m/w/d) für Recht und Grundsatzfragen

Fr. 23.10.2020
Berlin
Mit einem Bestand von mehr als 10.000 Wohnungen in den Lichtenberger Stadtteilen Fennpfuhl und Friedrichsfelde gehören wir zu den großen Wohnungsgenossenschaften Berlins. Die Betreuung und Entwicklung unseres Wohnungsbestandes unter genossenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten steht im Mittelpunkt unserer Tätigkeit. Wir suchen einen Bereichsleiter (m/w/d) für Recht und Grundsatzfragen für eine auf ca. 2 Jahre befristete Vertretung In dieser Position zeichnen Sie sich durch ein hohes Verantwortungsbewusstsein für die mietrechtlichen und genossenschaftlichen Belange aus. Bearbeitung juristischer Grundsatzfragen und Einzelfälle, insbesondere auf den Gebieten des Mietrechts, des Genossenschaftsrechts und des Baurechts Beratung und Unterstützung aller Organe und Gremien unserer Genossenschaft in rechtlichen und Grundsatzangelegenheiten fachliche Koordination der Mitarbeiter im zu leitenden Bereich und mit den Schnittstellen anderer Struktureinheiten fortlaufende Beobachtung der Gesetzgebung und Rechtsprechung mit entsprechender Umsetzung Sie können auf eine juristische Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung, vorzugsweise in der Immobilienwirtschaft / Genossenschaftswesen und gute EDV-Kenntnisse (MS Office) verweisen Sie sind eine dynamische, analytisch und unternehmerisch denkende Führungskraft Sie bringen eine ausgeprägte soziale Kompetenz, die für eine kollegiale und motivierende Leitung eines Teams und in Zusammenarbeit mit Mitgliedern, Mietern und Vertragspartnern unverzichtbar ist, mit Sie zeichnen sich durch eine strukturierte und effektive Arbeitsweise aus, handeln ergebnisorientiert und verlieren nie den Blick für das Wesentliche Sie passen gut zu uns, wenn Sie über Eigenmotivation, eine selbständige und methodische Arbeitsweise verfügen, flexibel und belastbar sind.Wir bieten Ihnen einen modernen Arbeitsplatz und eine faire Vergütung gemäß dem Tarifvertrag der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, einschließlich Sonderzahlungen, flexible Arbeitszeiten innerhalb einer 37 Wochenstundenarbeitszeit und 30 Tage Urlaub.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d) für die Umsetzung des § 5 ,überhöhte Mieten des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln,sog. Mietendeckel)

Fr. 23.10.2020
Berlin
Die Berliner Verwaltung ist die größte Arbeitgeberin in der Region. Rund 120.000 Beschäftigte der unmittelbaren Landesverwaltung setzen sich täglich dafür ein, dass Berlin als pulsierende Metropole und als Zuhause für 3,7 Millionen Menschen funktioniert. Hierbei bilden die Dienstkräfte des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes das Rückgrat der Berliner Verwaltung. Berlin ist ein Magnet. Und: wächst. Immer mehr Menschen zieht es nach Berlin. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen gestaltet dieses Wachstum im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern sozial und nachhaltig. Lebendige Quartiere, bezahlbare Wohnungen, städtische Zentren sowie Grün- und Freiräume zur Erholung sind Erfolge eines kompetenten Verwaltungsmanagements. Werden Sie Teil davon. Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen - MietenWoG Bln (sog. "Mietendeckel") sucht ab dem 01.01.2021, befristet, mehrere Mitarbeiter/innen für die Sachbearbeitung (m/w/d) für die Umsetzung des § 5 ,,überhöhte Mieten" des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln, sog. Mietendeckel) Kennziffer:          SenStadtWohn-Nr. 95/2020 Entgeltgruppe:   E09b TV-L Vollzeit mit 39,4 Wochenstunden. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungsfrist: 10.11.2020Sachbearbeitung für Umsetzung des § 5 ,,überhöhte Mieten" des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln): Verwaltungsverfahren einschl. Verwaltungs-Zwangsmaßnahmen, Bearbeitung von Ordnungswidrigkeiten, Forderungsmanagement, Prozessvertretung Es handelt sich um mehrere bis zum 22.02.2025 befristete Stellen. Die Befristung ergibt sich aus der Laufzeit des Gesetzes zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin - MietenWoG Bln (sog. Mietendeckel). ein abgeschlossener Bachelor- oder Diplomstudium bzw. einen Abschluss als Fachwirt*in oder vergleichbaren Abschluss DQR 6*) in einer der folgenden Fachrichtungen: - Diplom-Verwaltungswirt - Öffentliche Verwaltung(swirtschaft) - Public Management / Public und Nonprofit-Management - Recht / Rechtswissenschaften - Verwaltung und Recht - Wirtschaft und Recht / Wirtschaftsrecht - einen anderen Studiengang, der weit überwiegend    verwaltungswissenschaftliche, rechtliche oder    immobilienwirtschaftliche Inhalte hat bzw. kombiniert. Mehrjährige Berufserfahrung, die dem Fachgebiet des Studienganges entspricht, ist erwünscht.   oder den Abschluss des Verwaltungslehrgangs II. Mit erwünschter mehrjähriger Berufserfahrung   oder einen Ausbildungsabschluss in einem Beruf der Fachrichtung - Immobilienkauffrau/-mann - Justizfachangestellte*r - Rechtsanwalts-, Notarfachangestellte*r - Verwaltungsfachangestellte*r ergänzt durch eine mindestens 5-jährige einschlägige Berufserfahrung, die dem Fachgebiet der Ausbildung entspricht   oder den Abschluss des Verwaltungslehrganges I mit mindestens 5-jähriger Berufserfahrung   Fachkompetenzen: Für die Wahrnehmung des Aufgabengebietes sind exzellente Deutschkenntnisse in Wort und Schrift unabdingbar. Sehr wichtig sind vertiefte aufgabenbezogene Kenntnisse des allgemeinen Verwaltungs- und Verwaltungsvollstreckungsrechts (VwVG, VwVfG, VwGO, VwZG) inklusive der entsprechenden Berliner Vorschriften (z.B. VwVfG Bln, AZG) sowie der damit zusammenhängenden Verordnungen und Ausführungsvorschriften. Ebenfalls sehr wichtig sind vertiefte Kenntnisse der aufgabenbezogenen relevanten Vorschriften der Landeshaushaltsordnung inkl. Ausführungsvorschriften, vertiefte Kenntnisse des MietenWoG Bln sowie der zugehörigen Ausführungsvorschriften und vertiefte Kenntnisse des Gesetzes über Ordnungswidrigkeiten (OWiG). Einschlägige IT-Kenntnisse in MS Office sowie Erfahrungen im sicheren Umgang mit Gesetzes- und Rechtstexten sind ebenfalls sehr wichtig. Allgemeine Kenntnisse zum Mietrecht (§§ 535 ff. BGB) und Kenntnisse in den einschlägigen Fachverfahren (MietenWoG-IT-Verfahren, ProFiskal) sind wichtig. Kenntnisse über den Gender-Mainstreaming-Ansatz und das Anliegen der interkulturellen Öffnung der Verwaltung (z.B. PartIntG) sind erforderlich.   Persönliche Kompetenzen: Eine ausgeprägte Leistungs-, Lern- und Veränderungsfähigkeit ist ebenso unabdingbar wie eine hohe Flexibilität. Ziel- und Ergebnisorientierung sowie Entscheidungsfähigkeit sind neben einer hohen Durchsetzungsfähigkeit und Kritikfähigkeit sehr wichtig. Organisationsfähigkeit ist wichtig.   Sozialkompetenzen: In der Zusammenarbeit mit anderen sind eine ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und hohe Dienstleistungsorientierung unabdingbar. Die Fähigkeit, sich konstruktiv respektvoll mit anderen auseinanderzusetzen und partnerschaftlich zusammen zu arbeiten, Konflikte zu erkennen und tragfähige Lösungen anzustreben (Kooperationsfähigkeit) ist sehr wichtig. Diversity-Kompetenz und interkulturelle Kompetenz gem. § 4 PartIntG sind wichtig. eine gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie flexible Arbeitszeitmodelle (u. a. Gleitzeit, Arbeiten in Teilzeit) eine individuelle Personalentwicklung mit vielfältigen Angeboten der Fort- und Weiterbildung betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote ein kollegiales Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima einen sicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) für die Telefonzentrale / den Besucherempfang mit Assistenzaufgaben in Teilzeit (25 Std)

Fr. 23.10.2020
Berlin
Sie kennen Berliner Zahnärztinnen und Zahnärzte bisher nur von Ihren Besuchen in der Praxis? Dann kommen Sie zur Berufsvertretung der Berliner Zahnärztinnen und Zahnärzte und werden Sie Teil des aktiven Dienstleisters „Zahnärztekammer Berlin“. Haben Sie Spaß am Umgang mit Menschen, dann sorgen Sie bei uns als erste/r Ansprechpartner*in für eine freundliche, kompetente und verlässliche Vermittlung der Anruferinnen und Anrufer zu den Fachreferaten des Hauses und begrüßen Sie unsere Besucher. Zur Verstärkung des Empfangs und referatsbezogene Unterstützung sucht die Zahnärztekammer Berlin ab sofort eine/n Mitarbeiter (m/w/d) für die Telefonzentrale / den Besucherempfang mit Assistenzaufgaben in Teilzeit (25 Std) im Zeitrahmen von 11:00 – 17:00 Uhr Empfang der Besucherinnen und Besucher der Zahnärztekammer Berlin Erstkontakt für die Mitglieder der Zahnärztekammer Berlin, Auszubildende zur/zum zahnmedizinischen Fachangestellten (ZFA) und Patientinnen und Patienten im persönlichen Gespräch und am Telefon Vermittlung eingehender Anrufe zu den Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeitern der Fachreferate der Zahnärztekammer Berlin Bearbeitung des Posteinganges Referatsbezogene Unterstützung Ihrer Kolleginnen und Kollegen bei Engpässen und Projektarbeiten Ausgabe von Musterverträgen für Zahnärztinnen und Zahnärzte, Ausgabe von Musterverträgen und Formblättern für ZFA Betreuung des Bereiches „Soziales“ Abgeschlossene Schulausbildung und mehrjährige Berufserfahrung Sicherer Umgang mit Standardsoftware (MS Office, PowerPoint, Outlook) Sehr gutes mündliches und schriftliches Kommunikationsverhalten Serviceorientiert, Gewissenhaftigkeit und Sorgfalt, selbstständige Arbeitsweise Sie fühlen sich für unsere Mitglieder verantwortlich und arbeiten gerne mit Ihren Kolleginnen und Kollegen in einem interdisziplinären Team Organisationstalent Gepflegtes Erscheinungsbild Wir bieten Ihnen einen modernen, sicheren und familienfreundlichen Arbeitsplatz mit einem sympathischen Team sowie ein angemessenes Einkommen. Die Stelle ist ab sofort zu besetzen. Eine Einarbeitung ist gewährleistet.
Zum Stellenangebot

Projektmanager (m/w/d) für verschiedene Freiraum- und Infrastrukturprojekte

Fr. 23.10.2020
Berlin
Grün Berlin entwickelt, baut und betreibt als landeseigene Unternehmensgruppe eine Vielzahl von öffentlichen Freiraum- und Infrastrukturprojekten in der grünsten Metropole Europas. Von der Gedenkstätte Berliner Mauer bis zum Kulturforum, vom Park am Gleisdreieck bis zur IGA 2017, vom touristischen Informationssystem bis hin zur Umsetzung nachhaltiger Mobilitätskonzepte wie den Radschnellverbindungen: Grün Berlin gestaltet und bewegt die Hauptstadt und blickt dabei auf mehr als 100 erfolgreich realisierte Einzelprojekte zurück. Was Grün Berlin antreibt sind die zunehmenden Herausforderungen einer wachsenden Metropole mit sich verändernden Lebens-, Freizeit- und Mobilitätsbedürfnissen. Das Ziel: die Lebensqualität der Berliner*innen und Gäste der Stadt zu erhöhen. Dafür entwickelt Grün Berlin mit interdisziplinärer Expertise und im Dialog mit den Bürger*innen die urbanen Räume von heute und von morgen. Zur Grün Berlin-Gruppe zählen die Unternehmen Grün Berlin GmbH, Grün Berlin Stiftung, Grün Berlin Service GmbH, GB infraVelo GmbH, IGA Berlin 2017 GmbH (i. L.).Als Projektmanager*in fungieren Sie als Bauherrenvertreter und wirken an interessanten und vielfältigen Freiraum- und Infrastrukturprojekten von übergeordneter Bedeutung für das Land Berlin mit. Sie sorgen für ein professionelles Projekt- und Baumanagement und ermöglichen in transparenten Planungs- und Umsetzungsprozessen die aktive Mitwirkung verschiedenster Nutzer*innen- und Interessensgruppen*. Die kollegiale und interdisziplinäre Zusammenarbeit ist dabei unser besonderer Anspruch. Da einige Projekte bereits bearbeitet werden, neue jedoch regelmäßig dazu kommen, suchen wir ganzjährig Unterstützung für unsere Projektteams. Zu Ihren Aufgaben zählen insbesondere: Mitwirkung an der konzeptionellen Planung, Projektinitiierung und Strukturierung Bau- und Projektmanagement Projektsteuerung Sicherung ästhetischer, funktionaler, nachhaltiger und wirtschaftlicher Lösungen vom Vorentwurf bis zur Ausführung Begleitung von Beteiligungsprozessen Die Position ist auf zwei Jahre befristet. Eine Weiterbeschäftigung über den Zeitraum hinaus wird grundsätzlich angestrebt. Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Freiraumplanung, Landschaftsarchitektur, Bauingenieurwesen oder vergleichbarer Abschluss Vertiefte Kenntnisse im Bereich Projekt- und Baumanagement sowie in der Projektsteuerung, insbesondere in der kosten- und terminsicheren Steuerung von Projekten Hervorragende Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit sowie bewährte Präsentations- und Moderationsfähigkeiten Fundierte Fachkenntnisse der Vergabevorschriften des Landes Berlin (LHO, HOAI, VOB, VOL, VgV), sowie der ABau und fachspezifischer Regelwerke Selbstständige und prozessorientierte Arbeitsweise Team- und Koordinationsfähigkeit sowie freundliches und verbindliches Auftreten Sicherer Umgang mit MS-Office (insbes. Word, Excel, PowerPoint) und MS Project Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert Gestaltungsraum für eigene Ideen und innovative konzeptionelle Ansätze Kompetente und interdisziplinäre Teams mit flachen Hierarchien sowie hoher Kollegialität Flexible Arbeitszeiten Einen attraktiven Arbeitsplatz in der Bundeshauptstadt und Metropole Berlin sowie ein völlig neu gestaltetes und modernes Büro mit sehr guter Verkehrsanbindung (U6) Eine aufgabenbezogene, leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an den TV-L Spaß gepaart mit Professionalität bei der Arbeit
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) Melde-/Beitragsangelegenheiten

Fr. 23.10.2020
Berlin
Die Ärztekammer Berlin, Körperschaft des öffentlichen Rechts, mit ca. 130 Beschäftigten vertritt die beruf­lichen Belange von ca. 33.200 Ärztinnen und Ärzten in Berlin. Wir verstehen uns als eine Dienst­leis­tungs­einrichtung. Zu den wesentlichen Aufgaben der Ärztekammer Berlin zählen die ärztliche Wei­ter­bildung, die Berufsaufsicht, die ärztliche Fortbildung und Qualitätssicherung sowie die Ausbildung der Medizinischen Fachangestellten. Zur Verstärkung unserer Abteilung 3 – Kammermitgliedschaft/Berufsbildung/EU- und Kammer­recht (Schwerpunkt Kammermitgliedschaft) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) in Vollzeit (38,5 h), zunächst befristet auf 24 Monate. Eine dauerhafte Zusammenarbeit wird ange­strebt. Registratur der Mitglieder der Ärztekammer Berlin sowie sonstiger Personen nach rechtlichen Vor­gaben; Überprüfung der Voraussetzungen der Registrierung; dauerhafte Pflege der erho­be­nen Daten; Vorgangsbearbeitung einkommensabhängige Feststellung und Erhebung der Kammerbeiträge sowie Erstellung von Beitrags- bzw. Gebührenbescheiden nach rechtlichen Vorgaben; Vorgangsbearbeitung Debitorenbuchhaltung zu Beiträgen und Gebühren telefonische und persönliche Beratung der Kammermitglieder sowie sonstiger Kunden, auch im Besucherservice schriftliche und telefonische Kommunikation mit einschlägigen Institutionen erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Kauffrau/-mann für Büromanagement, Verwal­tungs-, Sozialversicherungsfachangestellten oder Steuerfachangestellten ausgeprägte Kenntnisse und Anwendungsfertigkeiten in MS-Office-Programmen und in Daten­bank­anwendungen Grundkenntnisse des Verwaltungsverfahrensrechts Kenntnisse in der Debitorenbuchhaltung Erfahrungen in eigenständiger Korrespondenz, hohes Verantwortungsbewusstsein und Zuver­läs­sig­keit sowie ein selbständiger und sorgfältiger Arbeitsstil ausgeprägte soziale und kommunikative Fähigkeiten, insbesondere Teamfähigkeit sowie kom­pe­ten­tes und dienstleistungsorientiertes Auftreten eine anspruchsvolle selbständige Tätigkeit in einem wertschätzenden Arbeitsumfeld Vollzeit bei 38,5 Std./Woche sowie 30 Tagen Urlaub im Jahr eine angemessene Vergütung, Urlaubs- und „Weihnachtsgeld“, betriebliche Altersvorsorge (VBL), Kinderzulage, vermögenswirksame Leistungen flexible Arbeitszeiten zur Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben unter Berück­sich­ti­gung dienstlicher Belange eine gründliche Einarbeitung sowie bedarfsgerechte Fortbildungsangebote ein modern und kommunikativ ausgerichtetes Arbeitsplatzkonzept sowie eine gute Verkehrs­anbindung Zuschuss zum Firmenticket Beschäftigung bei einem zuverlässigen und sicheren Arbeitgeber
Zum Stellenangebot

Referent Volkswirtschaft (gn)

Fr. 23.10.2020
Berlin
Referent Volkswirtschaft (gn) Wann: zum nächstmöglichen ZeitpunktWo: Berlin Der Bankenverband mit Sitz in Berlin ist einer der großen Wirtschaftsverbände Deutschlands. Er vertritt die Interessen der in Deutschland tätigen privaten Banken und FinTechs auf nationaler und internationaler Ebene. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle (39 Stunden pro Woche), die auch teilzeitgeeignet ist. Das Team Volkswirtschaft beschäftigt sich mit ausgewählten, für die Kreditwirtschaft besonders relevanten Themen der Wirtschaftspolitik. Dazu gehören insbesondere die Geld- und Währungspolitik. Das Team analysiert die aktuelle Wirtschaftslage sowie das Geschehen an den Kapitalmärkten und beobachtet die Entwicklung im Bankensektor. Bei der Kapitalmarktanalyse liegt ein großes Gewicht auf Fragen der Systemstabilität.   Sie verfassen konzeptionelle Ausarbeitungen, Stellungnahmen, Fachvorträgen, Hintergrundinformationen und Positionen zu den vom Team Volkswirtschaft verantworteten Themen. Sie arbeiten mit an Projekten des Bankenverbandes und bringen dort die volkswirtschaftliche Expertise ein. Sie referieren in Gremien des Bankenverbandes zu volkswirtschaftlichen und wirtschaftspolitischen Aspekten. Sie vertreten die Interessen der privaten Banken gegenüber Politik, Ministerien, Behörden und Wirtschaftsverbänden auf nationaler und europäischer Ebene. Sie planen und organisieren Veranstaltungen und pflegen Kontakte zur Wissenschaft. Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches Studium. Berufserfahrung mit volkswirtschaftlichen, geldpolitischen oder banken- und kapitalmarktrelevanten Themen ist von Vorteil. Gute Kenntnisse in bank- und kapitalmarktrelevanten Themen, der europäischen Geldpolitik und bei der Analyse der Wirtschaftslage. Besondere Kenntnisse zum Geldsystem sowie der aktuellen Debatte um digitales Zentralbankgeld und Stablecoins sind wünschenswert. Erfahrungen in relevanten wissenschaftlichen Einrichtungen sind von Vorteil. Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch (verhandlungssicher). Analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten, Engagement, Ideenreichtum, Selbstständigkeit, Flexibilität und Neugierde für neue Themenfelder. Sicheres Auftreten gegenüber hochrangigen in- und ausländischen Vertretern aus der Politik, von Aufsichtsbehörden und von Banken. Fähigkeit, Gruppen zielgerichtet zu moderieren. Sensibilität für politische Aspekte der Verbandsarbeit. Versierter Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint). Interessante und vielfältige Aufgaben mit Gestaltungsspielraum in einem großen Wirtschaftsverband. Eigenverantwortliches und selbstständiges Agieren auf hohem Niveau. Einbindung in ein engagiertes Team und eine wertschätzende Unternehmenskultur. Familienfreundliche Arbeitsbedingungen (flexibles und ortsunabhängiges Arbeiten, Eltern-Kind-Büro, Kinder-Notbetreuung, gleitende Arbeitszeiten). Jährlich 30 Tage Urlaub. Eine leistungs- und anforderungsgerechte Vergütung. Betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen. Einen Arbeitsplatz in attraktiver Lage in Berlin-Mitte mit guter Anbindung an die öffentlichen Verkehrsmittel. Täglich frisches Obst, Kaffee und Tee.
Zum Stellenangebot

Tarifbeschäftigte (m/w/d) in der IT-Organisation (Entgeltgruppe 10 oder 9b Teil II Abschn. 11.2 TV-L)

Do. 22.10.2020
Berlin
Der Landesbetrieb für Gebäudebewirtschaftung – Betriebsteil B (LfG-B) ist ein seit Frühjahr 2017 bestehender Landesbetrieb des Landes Berlin. Er betreibt Unterkünfte für Geflüchtete dauerhaft oder interimsweise im Auftrag des Landesamts für Flüchtlingsangelegenheiten (LAF). In Gemeinschaftsunterkünften leistet der LfG-B die Unterbringung von anerkannten Flüchtlingen, subsidiär Schutzberechtigten und Asylsuchenden. Er begleitet diesen Personenkreis durch soziale Arbeit sowie Kinder- und Jugendarbeit dabei, ein eigenständiges Leben in Deutschland aufzubauen, aktiv am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben, selbst definierte Ziele zu erreichen und positive, nachhaltige Perspektiven zu entwickeln. Sie sind weltoffen, kommunikativ und auf der Suche nach Weiterentwicklungsmöglichkeiten? Sie wollen mithelfen, anderen Menschen eine Zukunft und Perspektive zu geben? Sie wollen nicht nur über Integration reden, sondern sie leben? Sie packen Dinge an? Dann sollten Sie mit uns arbeiten! Wir suchen ab sofort für unsere zentrale Verwaltung: Tarifbeschäftigte (m/w/d) in der IT-Organisation (Entgeltgruppe 10 oder 9b Teil II Abschn. 11.2 TV-L) Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist die Gewährung höherer Entwicklungsstufen möglich. Administration von Microsoft Windows Server-Systemen Administration der Office-Arbeitsplätze, insbesondere Microsoft Exchange, Microsoft SharePoint, Terminalserver, Fileserver und AD-Funktionen, Windows 10 Administration des LfG-B-eigenen Servernetzwerkes und Migration der bestehenden Netzstrukturen Administration und Erweiterung von zentral gesteuerten WLAN-Lösungen für Unterkünfte Pflege und Wartung von IP-basierten Telefonielösungen Mitarbeit bei der Erstellung der Fachverfahrensdokumentation und Sicherheitskonzepte des LfG-B (Fach-)Hochschulabschluss (z.B. Bachelor, Master oder Diplom) der Informatik, Wirtschafts- oder Verwaltungsinformatik oder eines vergleichbaren Studiengangs verbunden mit mindestens 2 Jahren Berufserfahrung oder mindestens fünfjährige nachgewiesene einschlägige Berufserfahrung in der IT-Organisation Eine unbefristete Beschäftigung in einem landeseigenen Betrieb Eine abwechslungsreiche, herausfordernde und sinnstiftende Aufgabe Einen interessanten, anspruchsvollen und sicheren Arbeitsplatz Die Eingruppierung sowie tarifliche Leistungen im Rahmen des TV-L Berlin (inkl. Jahressonderzahlung und betrieblicher Altersvorsorge) Individuelle Förderung, berufliche sowie persönliche Entwicklungschancen und Perspektiven, umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal