Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 11 Jobs in Neuried (Ortenaukreis)

Berufsfeld
  • Angestellte 1
  • Bauwesen 1
  • Beamte Auf Landes- 1
  • Beratung 1
  • Controlling 1
  • Erzieher 1
  • Feuerwehr 1
  • Gestaltung und Architektur 1
  • Helpdesk 1
  • Personalmarketing 1
  • Projektmanagement 1
  • Recruiting 1
  • Therapie und Assistenz 1
  • Weitere: Design 1
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 1
  • Weitere: Pflege 1
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 1
  • Kommunaler Ebene 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 11
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeiter (m/w/d) im Sachgebiet Brandschutz

Mi. 21.10.2020
Offenburg
Der Ortenaukreis ist der größte Landkreis in Baden-Württemberg und hat rund 430.000 Einwohner, die in fünf Großen Kreisstädten und 46 Städten und Gemeinden leben. Er liegt mitten in einer der schönsten Landschaften Deutschlands zwischen Rhein und Schwarzwald in nächster Nähe zu Freiburg und Karlsruhe sowie zu Straßburg und dem Elsass. Der Ortenaukreis hat eine positive wirtschaftliche Entwicklung sowie eine gute Infrastruktur und ist in weiten Teilen ländlich geprägt. Beim Landratsamt Ortenaukreis – Amt für Brand- und Katastrophenschutz – ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter (m/w/d) im Sachgebiet Brandschutz in Vollzeit zu besetzen. Übernahme von Aufgaben im vorbeugenden Brandschutz, insbesondere Vorbereitung von Stellungnahmen bei Bauvorhaben Konzeption und Organisation von Aus- und Weiterbildungen im Feuerwehrwesen auf Standort- und Kreisebene Erstellung von Alarm- und Einsatzplänen sowie Einsatzkonzeptionen auf Kreisebene und für den überörtlichen Einsatz Beratung und Ausbildung der drei Führungsgruppen und des Führungsstabes Organisation von Übungen im Feurwehrwesen sowie Mitwirkung bei der Organisation von Übungen im Katastrophenschutz erfolgreich abgeschlossenes Studium als Bachelor of Arts (Rescue Engineering) oder erfolgreich abgelegte Laufbahnprüfung im gehobenen feuerwehrtechnischen Dienst oder vergleichbare Qualifikation abgeschlossene Ausbildung zum Zugführer in der Freiwilligen Feuerwehr bzw. die Bereitschaft diese Ausbildung nebenberuflich zu absolvieren sowie die Qualifizierung für den vorbeugenden Brandschutz sind wünschenswert ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit zu vernetztem Denken und Handeln sowie Freude an selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten Der Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft, den eigenen Pkw für Dienstfahrten einzusetzen, wird vorausgesetzt. abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit Mitarbeit in einem engagierten und qualifizierten Team Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 10 TVöD.Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

Erzieher (m/w/d) in der stationären Erziehungshilfe

Mi. 21.10.2020
Offenburg
Das CJD bietet jährlich 155.000 jungen und erwachsenen Menschen Orientierung und Zukunftschancen. Sie werden von 9.500 hauptamtlichen und vielen ehrenamtlichen Mitarbeitenden an über 150 Standorten gefördert, begleitet und ausgebildet. Betreuung, Begleitung und Förderung von Jugendlichen und Heranwachsender in der stationären Erziehungshilfe Organisation und Durchführung eines "gelingenden Alltags" Kooperation mit internen und externen Partnern Beteiligung an Hilfeplanung und –umsetzung Gestaltung von Freizeit- und Gruppenangeboten Elternarbeit Abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) oder Jugend- und Heimerzieher (m/w/d) Konkrete Anforderungen Eigeninitiative, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Analyse- und Problemlösefähigkeit Teamfähigkeit und Flexibilität Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten Erfahrung im Umgang mit Jugendlichen mit besonderem Förderbedarf Erfahrung im Bereich Jugendhilfe/SGB VIII Gute EDV Kenntnisse Bereitschaft zu Schicht- und Wochenenddienst Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) Deutschlands angehört, ist wünschenswert Abwechslungsreiches, sinnstiftendes Arbeitsfeld Gute Arbeitsatmosphäre mit offener Kommunikationskultur und gegenseitiger Wertschätzung Vermögenswirksame Leistungen, Beihilfen sowie Schichtzulagen und Zeitzuschläge für ungünstige Arbeitszeiten Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Dipl. Ing. / Dipl. Ing. (FH) / Bachelor oder Master of Science / Bachelor oder Master of Engineering Fachrichtung Bauingenieurwesen / Wasserwirtschaft, Umwelttechnik

Mo. 19.10.2020
Offenburg
Der Ortenaukreis ist der größte Landkreis in Baden-Württemberg und hat rund 430.000 Einwohner, die in fünf Großen Kreisstädten und 46 Städten und Gemeinden leben. Er liegt mitten in einer der schönsten Landschaften Deutschlands zwischen Rhein und Schwarzwald in nächster Nähe zu Freiburg und Karlsruhe sowie zu Straßburg und dem Elsass. Der Ortenaukreis hat eine positive wirtschaftliche Entwicklung sowie eine gute Infrastruktur und ist in weiten Teilen ländlich geprägt. Beim Landratsamt Ortenaukreis - Amt für Wasserwirtschaft und Bodenschutz - ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Dipl. Ing. / Dipl. Ing. (FH) / Bachelor oder Master of Science / Bachelor oder Master of Engineering Fachrichtung Bauingenieurwesen / Wasserwirtschaft, Umwelttechnik in Vollzeit zu besetzen. Der Dienstort ist Offenburg. fachtechnische Prüfung und Beurteilung von Vorhaben im Bereich Abwasserreinigung (Kläranlagen, Regen-/Misch­wasser­behandlung) sowie im Zusammenhang mit der Abwasserbeseitigung (Kanalisation) Überwachung abwassertechnischer Anlagen Umsetzung der europäischen Wasserrahmen­richtlinie (WRRL) und Bearbeitung von Förderanträgen ein erfolgreich abgeschlossenes Ingenieurstudium (Fachbereiche Bauingenieurwesen / Wasserwirtschaft, Umwelttechnik) oder vergleichbare Qualifikation hohe fachliche Kompetenz im Bereich Siedlungswasserwirtschaft einschlägige Berufserfahrung ist von Vorteil gute analytische und planerische Kompetenzen sowie Kommunikations- und Teamfähigkeit Durchsetzungsvermögen sowie ergebnisorientierte Eigeninitiative und Umsetzungsstärke Führerschein der Klasse B eine interessante und herausfordernde Tätigkeit in einem engagierten Team eine Übernahme in das Beamtenverhältnis ist bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen möglich Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD. Alternativ kann die Stelle auch als Entwicklungsstelle für einen Berufsanfänger konzipiert werden. Der Aufgabenbereich ist dann zunächst eingegrenzt und eine Bezahlung würde bis zur vollständigen Übernahme aller Aufgaben nach Entgeltgruppe 10 TVöD erfolgen.
Zum Stellenangebot

Fachkraft (m/w/d) für Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Fr. 16.10.2020
Offenburg
Offenburg nimmt mit seinen rund 60.000 Einwohnern als attraktives Oberzentrum in der Region Südlicher Oberrhein eine exponierte Stellung ein. Die Stadt setzt nicht nur als Wirtschafts-, Messe- und Medienstandort Akzente, sondern verfügt auch über ein breit gefächertes Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot. Insbesondere die Vielfalt und das Niveau der Leistungen und Einrichtungen machen Offenburg anziehend und lebenswert. In einer wirtschaftsstarken und aufstrebenden Tourismusregion im Weinland Baden bietet Offenburg erstklassige Zukunftsperspektiven und eine hohe Lebensqualität Die Stadt Offenburg sucht für den Fachbereich Personal und Organisation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine teilzeitbeschäftigte (60 % bzw. derzeit 23,4 Wochenstunden) Fachkraft (m/w/d) für Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM). Unterstützung und Betreuung von langzeiterkrankten Mitarbeitenden der Stadtverwaltung Offenburg und der Technischen Betriebe Offenburg (TBO) zur Überwindung und Vorbeugung erneuter Arbeitsunfähigkeit sowie zum Erhalt und zur Förderung der Gesundheit Führen vertraulicher Gespräche mit einzelnen Mitarbeitenden gemeinsames Erarbeiten von Maßnahmen enge Zusammenarbeit mit den Fachbereichsbetreuern und -betreuerinnen und den Führungskräften sowie nach Bedarf ggf. Absprachen mit weiteren internen und/oder externen Beteiligten Dokumentation und Verwaltung der einzelnen BEM-Fälle Mitwirkung in Fachgremien, Projekten und Arbeitsgruppen im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Die Stelle erfordert einen bedarfsorientierten Arbeitseinsatz. ein abgeschlossenes Studium (Bachelor und/oder Master) im Bereich Gesundheitsmanagement, Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsförderung, Gesundheitsökonomie bzw. Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Rehapädagogik, Psychologie oder ähnlichem idealerweise Erfahrung im Betrieblichen Eingliederungsmanagement bzw. in der beruflichen Integration und Rehabilitation oder eine vergleichbare Qualifikation (z. B. Disability-Manager [CDMP]) Einfühlungsvermögen, Flexibilität und Organisationstalent sowie eine selbstständige strukturierte und lösungsorientierte Kommunikations- und Arbeitsweise innovatives und strategisches Denken diskreter und streng vertraulicher Umgang mit allen Daten, die im Eingliederungsprozess anfallen eine interessante, verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeit fachliche Einarbeitung und Beratung sowie interne und externe Fortbildungen eine unbefristete Beschäftigung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 ein attraktives Gesundheitsförderungsprogramm umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV Zusatzversorgung zum Aufbau einer Betriebsrente Die Stadt Offenburg setzt sich für die berufliche Gleichstellung ein. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Einsatzbeamter (m/w/d) im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst

Mo. 12.10.2020
Kehl (Rhein)
Lust auf neue Perspektiven? Die Stadt Kehl bietet vielseitige Jobs und Ausbildungsplätze: Mehr als 800 Mitarbei­terinnen und Mit­arbeiter sind bei der Kehler Stadt­verwaltung in ganz unterschied­lichen Bereichen beschäftigt. Mit seinen 36.000 Einwohnern ist Kehl am Rhein die deutsche Nachbarstadt von Straßburg, welche durch die Europa­brücke direkt mit der Europa­metropole verbunden ist. Wer den Flair einer gemütlichen badischen Kleinstadt oder das Großstadterlebnis genießen möchte, ist in Kehl zu Hause.Die Stadt Kehl (36 000 Einwohner), deutsche Nachbar­stadt von Straßburg, sucht zum nächst­möglichen Zeit­punkt eine/n Einsatzbeamt*in (m/w/d) im mittleren feuerwehrtechnischen Dienst mit abgeschlossener Laufbahn­befähigung (alternativ: mit einer für den feuerwehr­technischen Dienst geeigneten abgeschlossenen Ausbildung). Einsatzdienst Besetzung der Einsatz-Zentrale der Feuerwehr Mitarbeit in einem der Sachgebiete Abgeschlossene feuerwehr­technische Laufbahn inklusive Führungs­lehrgang I (B3) (alternativ eine abgeschlossene Berufs­ausbildung in einem für den feuerwehr­technischen Dienst geeigneten Beruf)uneingeschränkte Feuerwehr­dienst- und Atemschutz­tauglichkeit nach G 26 (die ärzt­liche Unter­suchung erfolgt vor der Einstellung)Fahrerlaubnis mindestens der Klasse Bkörperliche Fitnesstechnisches und handwerk­liches VerständnisTeamfähigkeit und ZuverlässigkeitWohnsitz in Kehl oder in der näheren Umgebung beziehungs­weise Bereit­schaft dorthin zu ziehenBeim Auswahlverfahren werden wir zu Ihrer geistigen Fitness auch die körperliche überprüfen. Bitte bereiten Sie sich schon jetzt auf einen 3.000 m Lauf und auf 200 m schwimmen vor. Arbeit in einem kollegialen und motivierten Team Anstellung im feuerwehr­technischen Dienst in EG 7 TVöD Bei Vorliegen der laufbahn­rechtlichen Voraus­setzungen die Über­nahme im Beamten­verhältnis bis zur Besoldungs­gruppe A 9 m. D.
Zum Stellenangebot

Leitung für den „Salmen“ (m/w/d)

Mo. 12.10.2020
Offenburg
Offenburg nimmt mit seinen rund 60.000 Einwohner/-innen als attraktives Oberzentrum in der Region Südlicher Oberrhein eine exponierte Stellung ein. Die Stadt setzt nicht nur als Wirtschafts-, Messe- und Medienstandort Akzente, sondern verfügt auch über ein breit gefächertes Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot. Gegenwärtig entwickelt die Stadt Offenburg den „Salmen“, ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung, zu einem innovativen Erlebnis-, Erinnerungs- und Begegnungsort der Demokratiegeschichte weiter. Die Veranstaltungsstätte wird dazu ergänzt um eine attraktive Multimedia-Show, eine museale Dauerausstellung sowie einen künstlerisch gestalteten Gedenkraum. Die Neuausrichtung wird unterstützt durch Mittel des Bundesprogramms „Nationale Projekte des Städtebaus“. Die Stadt Offenburg sucht für den Fachbereich Kultur zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine vollzeitbeschäftigte (derzeit 39 Wochenstunden) Leitung für den „Salmen“ (m/w/d). Zunächst betreuen und steuern Sie die in 2018 gestartete Neukonzeption bis zur Neueröffnung des Offenburger Salmen im Mai 2022; dazu gehört u. a. die konzeptionelle Mitgestaltung der Dauerausstellung. Anschließend leiten Sie den Offenburger „Salmen“ als eine Einrichtung der Abteilung Archiv, Museum, Galerie mit allen dazugehörenden Aufgaben. Dabei positionieren Sie die Einrichtung am Kulturmarkt als innovativen Freizeit- und Bildungsort für rund 30.000 Besucher*innen pro Jahr. Sie konzeptionieren in Kooperation mit gesellschaftspolitisch aktiven Gruppen in und außerhalb der Stadtgesellschaft Sonderausstellungen. Sie bauen die Veranstaltungsreihe (Salmen-Reihe) weiter aus. Bei alledem behalten Sie die Finanzen im Blick und akquirieren Dritt- und Fördermittel zur Fortschreibung der Vorhaben. Die Stelle erfordert einen kundenorientierten Arbeitseinsatz. ein abgeschlossenes Studium (Bachelor/Master) in einer museumsrelevanten (z. B. Museologie) oder politikwissenschaftlichen Fachrichtung und/oder im Kulturmanagement Erfahrung im Projektmanagement komplexer Projekte, möglichst in einer kulturellen Einrichtung erworben Erfahrung mit öffentlichen Verwaltungsabläufen, der Abwicklung von Drittmitteln und in Marketingaufgaben ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, souverän und konsensorientiert die Bereitschaft, Aufgaben mit besonderen Herausforderungen und von besonderer Bedeutung selbstständig zu erarbeiten und umzusetzen ein außergewöhnliches Maß an Eigenverantwortung Kooperations- und Teamfähigkeit eine abwechslungsreiche Tätigkeit in einem kreativen Umfeld die Möglichkeit, eigene Vorstellungen in den Entwicklungsprozess einzubringen und maßgeblich zu seinem Erfolg beizutragen fachliche Unterstützung sowie interne und externe Fortbildungen eine unbefristete Beschäftigung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 ein attraktives Gesundheitsförderungsprogramm umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV Zusatzversorgung zum Aufbau einer Betriebsrente Die Stadt Offenburg setzt sich für die berufliche Gleichstellung ein und begrüßt ausdrücklich die Bewerbung qualifizierter Frauen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Technischer Mitarbeiter / Technische Mitarbeiterin mit dem Schwerpunkt IT (w/m/d)

Mo. 12.10.2020
Kehl (Rhein)
Das Landeskriminalamt Baden-Württemberg ist die zentrale Dienststelle für besondere Aufgaben bei der Kriminalitätsbekämpfung in Baden-Württemberg. Es übt die Fachaufsicht über Polizeidienststellen aus, soweit diese Aufgaben der Kriminalitätsbekämpfung zu erfüllen haben. Beim Landeskriminalamt Baden-Württemberg ist in der Abteilung 7 (Einsatz- und Ermittlungsunterstützung) bei der Inspektion 730 (Gemeinsames Deutsch-Französisches Zentrum Kehl) am Dienstort Kehl eine Stelle mit einer / einem technischen Mitarbeiterin / technischen Mitarbeiter mit dem Schwerpunkt IT (w/m/d) zu besetzen. Betreuung und Instandhaltung der im Gemeinsamen Deutsch-Französischen Zentrum Kehl (GZ Kehl) genutzten IT-Systeme Betreuung und technischer Support der im GZ Kehl genutzten SQL-Datenbank der deutschen und französischen Polizei- und Zollbehörden Betreuung und Instandhaltung der hauseigenen Veranstaltungstechnik Überwachung der Einhaltung der Vorgaben des IT-Sicherheitskonzeptes eine abgeschlossene Ausbildung zum Staatlich geprüften Techniker (w/m/d), Fachinformatiker für Systemintegration (w/m/d) bzw. einen vergleichbaren Abschluss vorweisen können. Im persönlichen Anforderungsprofil wird erwartet: Erfahrungen mit IT-Systemen von Firmen bzw. der öffentlichen Verwaltung soziale Kompetenz, insbesondere Team- und Kooperationsfähigkeit interkulturelle Kompetenz Von Vorteil sind: Grundkenntnisse der französischen Sprache Erfahrungen bei der Betreuung von Servern bzw. IT-Systemen Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die grundsätzlich teilbar ist. Da wir den Anteil von Frauen erhöhen wollen, werden diese ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert. Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Es steht Ihnen frei, im Rahmen Ihrer Bewerbung auf eine evtl. vorliegende Schwerbehinderung oder Gleichstellung mit schwerbehinderten Menschen i.S.v. § 2 Abs. 2 und 3 SGB IX hinzuweisen, wenn diese Eigenschaft im Bewerbungsverfahren besondere Berücksichtigung finden soll. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 8 TV-L. Das Land Baden-Württemberg unterstützt Ihre Mobilität mit dem Job Ticket.
Zum Stellenangebot

Beteiligungscontroller/-in (m/w/d)

So. 11.10.2020
Offenburg
Offenburg nimmt mit seinen rund 60.000 Einwohnern als attraktives Oberzentrum in der Region Südlicher Oberrhein eine exponierte Stellung ein. Die Stadt setzt nicht nur als Wirtschafts-, Messe- und Medienstandort Akzente, sondern verfügt auch über ein breit gefächertes Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot. Insbesondere die Vielfalt und das Niveau der Leistungen und Einrichtungen machen Offenburg anziehend und lebenswert. In einer wirtschaftsstarken und aufstrebenden Tourismusregion im Weinland Baden bietet Offenburg erstklassige Zukunftsperspektiven und eine hohe Lebensqualität. Die Stadt Offenburg sucht für den Fachbereich Finanzen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n voll­zeit­beschäftigte/-n (derzeit 39 Wochenstunden) Beteiligungscontroller/-in (m/w/d). strategisches und operatives Controlling der Beteiligungen der Stadt Offenburg stetige Weiterentwicklung und ggf. Neukonzeptionierung des strategischen Beteiligungscontrollings als Steuerungskonzept für die Verwaltungsleitung Wahrnehmung strategischer Sonderaufgaben wie z. B. Optimierungsprozesse bei Beteiligungen, Sicherung Steuerlicher Querverbund etc. Erstellung von betriebswirtschaftlichen Analysen und zusammenfassender Berichte für die Verwaltungsspitze zur Vorbereitung von Aufsichtsratssitzungen, Hauptversammlungen etc. Teilnahme an ausgewählten Gremiensitzungen der Beteiligungen Mitwirkung bei der Vorbereitung von Beschlüssen des Gemeinderats bzw. von Ausschüssen im Rahmen der Steuerung und Überwachung der Beteiligungen; Unterstützung der kommunalpolitischen Entscheidungsträger bei der Entscheidungsfindung Mitwirkung bei Änderungen von gesellschaftsrechtlichen Verträgen und Satzungen – Prüfung auf Einhaltung der kommunalrechtlichen Vorgaben und Sicherstellung der Einfluss- und Kontrollrechte des Gemeinderats Erstellung eines jährlichen Beteiligungsberichts gemäß § 105 Abs. 2 Gemeindeordnung und dessen konzeptionelle Weiterentwicklung auf Basis der rechtlichen Vorgaben zum kommunalen Gesamtabschluss bzw. dem erweiterten Beteiligungsbericht Unterstützung einzelner Beteiligungen im Hinblick auf Optimierungsmöglichkeiten Die Stelle erfordert einen bedarfsorientierten Arbeitseinsatz. ein abgeschlossenes Studium zur/zum Diplom-Betriebswirt/in bzw. Bachelor of Business Administration oder Diplom-Verwaltungswirt/in (FH) bzw. Bachelor of Arts oder ein vergleichbares Studium eine selbstständige strukturierte Arbeitsweise sowie die Fähigkeit zu innovativem und strategischem Denken soziale Kompetenzen wie Kommunikationsstärke, Konfliktfähigkeit und Verhandlungsgeschick fundierte EDV-Kenntnisse, insbesondere MS-Office Berufserfahrung auf dem Gebiet des Beteiligungscontrollings bzw. im öffentlichen Sektor sind von Vorteil, jedoch nicht erforderlich eine interessante, verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeit abwechslungsreiche und entwicklungsfähige Arbeitsfelder Unterstützung bei der Einarbeitung sowie qualifizierte Fort- und Weiterbildungen eine unbefristete Beschäftigung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 ein attraktives Gesundheitsförderungsprogramm umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV Zusatzversorgung zum Aufbau einer Betriebsrente Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Ingenieur/-in (m/w/d) der Fachrichtungen Geodäsie, Vermessungswesen, Bauingenieurwesen, Geo- und Umweltwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung

So. 11.10.2020
Offenburg
Offenburg nimmt mit seinen rund 60.000 Einwohnern als attraktives Oberzentrum in der Region Südlicher Oberrhein eine exponierte Stellung ein. Die Stadt setzt nicht nur als Wirtschafts-, Messe- und Medienstandort Akzente, sondern verfügt auch über ein breit gefächertes Bildungs-, Kultur- und Freizeitangebot. Insbesondere die Vielfalt und das Niveau der Leistungen und Einrichtungen machen Offenburg anziehend und lebenswert. In einer wirtschaftsstarken und aufstrebenden Tourismusregion im Weinland Baden bietet Offenburg erstklassige Zukunftsperspektiven und eine hohe Lebensqualität. Die Stadt Offenburg sucht für den Fachbereich Bauservice, Abteilung Flächenmanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n vollzeitbeschäftigte/-n (derzeit 39 Wochenstunden) Ingenieur/-in (m/w/d). der Fachrichtungen Geodäsie, Vermessungswesen, Bauingenieurwesen, Geo- und Umweltwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung als Sachbearbeiter/-in für die Bereiche Flächenmanagement und Städte­bau­liches Projektmanagement. Koordination von städtebaulichen Projekten; Leitung des Projektbüros eigenverantwortliche Durchführung von Verfahren zur Baulandbereitstellung Koordination städtebaulicher Verträge eigenverantwortliche Verhandlungen mit den Eigentümern zum rechtssicheren Abschluss von städtebau­lichen Verträgen Die Stelle erfordert einen bedarfsorientierten Arbeitseinsatz. ein abgeschlossenes Ingenieurstudium, vorzugsweise in den Fachrichtungen Geodäsie, Vermessungswesen, Bauingenieurwesen, Geo- und Umweltwissenschaften Erfahrungen im Bereich Projektmanagement Fachkenntnisse in den Bereichen Bodenordnung bzw. Landmanagement Organisations- und Verhandlungsgeschick, Entscheidungsfreudigkeit und Verbindlichkeit im Umgang mit Bürgern, Firmen und Behörden ein gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen eine selbstständige strukturierte Arbeitsweise, Verantwortungsbereitschaft sowie innovatives Denken soziale Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Konfliktfähigkeit sicherer Umgang mit dem MS-Office-Paket sowie gute Kenntnisse in CAD und GIS Führerschein (Klasse B) eine interessante, verantwortungsvolle sowie teamorientierte Tätigkeit mit einem hohen Maß an Gestaltungs­möglichkeiten fachliche Einarbeitung und Beratung sowie interne und externe Fortbildungen eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 11; die Stufenzuordnung erfolgt unter Berücksichtigung der bisherigen Berufserfahrung. Die Stadt Offenburg setzt sich für die berufliche Gleichstellung ein. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/-in Personalberatung und -betreuung (m/w/d)

Mi. 07.10.2020
Offenburg
Die Stadt Offenburg sucht für den Fachbereich Personal und Organisation zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n vollzeitbeschäftigte/-n Mitarbeiter/-in Personalberatung und -betreuung (m/w/d). Bearbeitung aller Personalangelegenheiten von der Stellenausschreibung bis zur Beendigung von Dienst- und Beschäftigungsverhältnissen Beratung der Fachbereiche in allen personalwirtschaftlichen Angelegenheiten und organisatorischen Fragestellungen Beratung und Betreuung der Beschäftigten bei dienst- und arbeitsrechtlichen Fragen Mitarbeit in stadtübergreifenden Projekten zur grundsätzlichen Ausrichtung der Personalarbeit ein abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Arts – Public Management (m/w/d) bzw. zum Diplom-Verwaltungswirt (FH) (m/w/d) oder erfolgreich abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Personal idealerweise einschlägige Berufserfahrung in den oben genannten Arbeitsfeldern fundierte tarif-, dienst- und arbeitsrechtliche Kenntnisse eine selbstständige, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise sowie innovatives und strategisches Denken Beratungskompetenz, Verhandlungsgeschick und teamorientiertes Arbeiten sichere Anwendung von IT Systemen (z.B. Bewerbermanagementsysteme) sowie ein geübter Umgang mit MS Office eine interessante, verantwortungs- und anspruchsvolle Tätigkeit fachliche Einarbeitung und Beratung sowie interne und externe Fortbildungen flexible Arbeitszeitregelung eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 bzw. bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine Beschäftigung im Beamtenverhältnis mit Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 11 LBesGBW ein attraktives Gesundheitsförderungsprogramm umfassende Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Fahrtkostenzuschüsse für den ÖPNV Zusatzversorgung zum Aufbau einer Betriebsrente Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal