Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 59 Jobs in Nordstemmen

Berufsfeld
  • Teamleitung 7
  • Leitung 6
  • Abteilungsleitung 5
  • Angestellte 5
  • Bauwesen 5
  • Beamte Auf Landes- 5
  • Bereichsleitung 5
  • Kommunaler Ebene 5
  • Netzwerkadministration 4
  • Systemadministration 4
  • Weitere: It 4
  • Gruppenleitung 3
  • Justiziariat 3
  • Rechtsabteilung 3
  • Sachbearbeitung 3
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 3
  • Anwendungsadministration 2
  • Architektur 2
  • Projektmanagement 2
  • Prozessmanagement 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 56
  • Ohne Berufserfahrung 32
  • Mit Personalverantwortung 8
Arbeitszeit
  • Vollzeit 56
  • Teilzeit 23
  • Home Office 17
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 47
  • Befristeter Vertrag 8
  • Ausbildung, Studium 2
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Franchise 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d)

Do. 29.10.2020
Hannover
Die Ärzteversorgung Niedersachsen, eine Einrichtung der Ärztekammer Niedersachsen und Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist ein berufsständisches Versorgungswerk/institutioneller Anleger mit Sitz in Hannover. Ihre gesetzliche Aufgabe ist es, den Mitgliedern eine Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenrente zu gewähren. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Team im Bereich Mitglieder/Renten. Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d) Feststellung der Mitgliedschaft im Versorgungswerk Beitragsveranlagung/-zuordnung Klärung und Verarbeitung von Beitragszahlungen Bearbeitung von Leistungsansprüchen Anwendung der auf Landesrecht beruhenden Satzungen der Versorgungswerke unter Berücksichtigung übergeordneter Gesetze Abgeschlossene Ausbildung als Sozialversicherungsfachangestellter (m/w/d) oder abgeschlossenes Studium Management Soziale Sicherheit Souveräner Umgang mit EDV, insbesondere den gängigen MS Office-Anwendungen Wertschätzendes Auftreten und situationsgerechte Kommunikation Teamfähigkeit, Eigeninitiative und strukturierte Arbeitsweise Ein sicherer, unbefristeter Arbeitsplatz Eine attraktive Vergütung mit zahlreichen Sozialleistungen nach unserem Haustarifvertrag Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche Interessante Aufgaben mit Gestaltungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein professionelles Team, das sich in allen Belangen gegenseitig unterstützt
Zum Stellenangebot

Immobilienkaufmann (m/w/d)

Do. 29.10.2020
Hannover
Die Ärzteversorgung Niedersachsen, eine Einrichtung der Ärztekammer Niedersachsen und Körperschaft des öffentlichen Rechts, ist ein berufsständisches Versorgungswerk/institutioneller Anleger mit Sitz in Hannover. Ihre gesetzliche Aufgabe ist es, den Mitgliedern eine Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenrente zu gewähren. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Verstärkung für unser Team im Bereich Immobilien, Abteilung Vermietung. Immobilienkaufmann (m/w/d) Ansprechpartner/in für Mietinteressenten und Mieter Organisation und Durchführung von Besichtigungsterminen, auch an Wochenenden Steuerung des gesamten Vermietungsprozesses von der Kundenakquise bis zum Vertragsabschluss Bearbeitung des gesamten Schriftverkehrs im Rahmen der Vermietung für einen fest zugeteilten bundesweiten Wohnungsbestand aus unseren Liegenschaften Unterstützung in der Vermarktung und Planung unserer Neubauvorhaben sowie spätere Steuerung des gesamten Vermarktungsprozesses für zugeteilte Liegenschaften Abgeschlossene Ausbildung zur Immobilienkauffrau/zum Immobilienkaufmann, idealerweise mit Zusatzqualifikation (z. B. Immobilienfachwirt/in) Berufserfahrung in der Wohnungsvermietung erwünscht Fundierte MS-Office-Anwenderkenntnisse erforderlich, Erfahrung mit Wodis Sigma von Vorteil Wertschätzendes und kundenorientiertes Auftreten Teamfähigkeit, Eigeninitiative und strukturierte Arbeitsweise Besitz des Führerscheins der Klasse B Ein sicherer, unbefristeter Arbeitsplatz Eine attraktive Vergütung mit zahlreichen Sozialleistungen nach unserem Haustarifvertrag Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeitmodelle im Rahmen einer 38,5-Stunden-Woche Interessante Aufgaben mit Gestaltungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein professionelles Team, das sich in allen Belangen gegenseitig unterstützt
Zum Stellenangebot

Sachgebietsleitung für das Sachgebiet Fachberatung städtischer Kindertagesstätten (51.43)in dem Bereich Kindertagesstätten (OE 51.4).

Do. 29.10.2020
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt.Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht für den Fachbereich Planen und Stadtentwicklung eine*n Prüfer*in für das Sachgebiet Statik im Bereich Bauordnung.Das Aufgabengebiet umfasst die fachliche und konzeptionelle Ausrichtung der Fachberatung der städtischen Kindertageseinrichtungen in eigener Trägerschaft der Landeshauptstadt Hannover sowie die Wahrnehmung der Dienst- und Fachaufsicht für die fünf Fachberatungen des Sachgebiets. Konkrete Aufgaben sind die strategische Ausgestaltung des Sachgebiets und der pädagogischen Strategie des städtischen Trägers, die Wahrnehmung übergeordneter Steuerungsaufgaben, wie z. B. die Fachkräftequalifizierung, die (Weiter-)Entwicklung des internen Fortbildungsprogramms, die Abordnung in den Beirat des Niedersächsischen Instituts für frühkindliche Bildung und Entwicklung (nifbe) und die Ausgestaltung der Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Sozial Dienst (KSD). Darüber hinaus gibt es einen Anteil an fachlicher Zuständigkeit für bis zu drei Kindertagesstätten in eigener Fachberatungsfunktion, um an der fachlichen Arbeit beteiligt zu bleiben. Gesucht wird eine starke Persönlichkeit mit Durchsetzungsvermögen, Überzeugungskraft, Engagement sowie Empathie und Konfliktfähigkeit. Wir suchen eine Persönlichkeit, die die Fähigkeit zur beteiligungsorientierten Mitarbeiter*innenführung hat und einen kooperativ-situativen Führungsstil pflegt. Zudem ist es wichtig, dass eine Idee der strategischen Ausrichtung des städtischen Trägers vorhanden ist. Darüber hinaus wird Gender- und Diversitykompetenz vorausgesetzt. Die Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten sowie eine ausgeprägte Kooperationsbereitschaft in Bezug auf andere Dienststellen, Fachbereiche, Träger und politische Akteur*innen sowie ein hohes Maß an Flexibilität in der Arbeitszeitgestaltung sind Voraussetzung für eine Tätigkeit in diesem Aufgabengebiet.Voraussetzung für eine Bewerbung ist die staatliche Anerkennung zum*zur Sozialarbeiter*in/-pädagog*in. Es können sich auch Personen bewerben, die über gleichwertige Fähigkeiten der genannten Studiengänge sowie über praktische Erfahrungen in diesen Abschlüssen entsprechenden Einsatzbereichen verfügen. Ebenso ist Voraussetzung eine abgeschlossene Zusatzausbildung in einem der folgenden Themen: Mediation, Supervision, Beratung oder Coaching. Sofern die Ausbildung noch nicht vorliegt, muss die Bereitschaft vorhanden sein, eine entsprechende Zusatzausbildung zeitnah nachzuholen. Der*die Bewerber*in sollte sowohl über eine mindestens 5-jährige Berufserfahrung im Allgemeinen als auch über mehrjährige Berufserfahrung im pädagogischen/sozialen Bereich, im besten Fall in einer Kindertagesstätte, im Besonderen verfügen. Wissen um die rechtlichen und inhaltlichen Fragestellungen von Kindertagesstätten ist genauso unerlässlich wie nachgewiesene Beratungskompetenz. Voraussetzung ist mehrjährige Führungserfahrung in einem pädagogischen Tätigkeitsfeld, bestmöglich in einer Kindertagesstätte. Übergeordnet ist die Sicherstellung des Schutzauftrages nach § 8a Sozialgesetzbuch VIII (SGB VIII). Dafür ist Voraussetzung die Befähigung als „insoweit erfahrene Fachkraft gem. § 8a SGB VIII“, oder die Bereitschaft die erforderliche Qualifikation schnellstmöglich nachzuholen. Arbeitszeitmodelle, die es Ihnen ermöglichen, flexibel auf viele Eventualitäten des Lebens zu reagieren eine Jahressonderzahlung und eine zusätzliche Altersvorsorge (bei Vorliegen der Voraussetzungen) im Einzelfall eine Leistungsprämie die Möglichkeit ständiger Fort- und Weiterbildung Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket) ein umfangreiches Betriebssportprogramm Die Eingruppierung richtet sich nach Entgeltgruppe 14 Fg. 1 TVöD (A I 4 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Der Arbeitsplatz ist für die Bewerbung von Beschäftigten im Tarifbereich sowie für Verbeamtete offen. Der Stellenwert entspricht bei einer Dienstpostenbewertung der Besoldungsgruppe A 14, Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste. Die Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen und Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.
Zum Stellenangebot

Referent für Kommunikation (m/w/d/x)

Mi. 28.10.2020
Hannover
Sie interessieren sich für soziale Themen und möchten sich auch beruflich für mehr Gerechtigkeit in Politik und Gesellschaft einsetzen? Dann sind Sie bei uns an der richtigen Adresse: Der Sozialverband Deutschland e. V. (SoVD) ist mit bundesweit rund 580.000 Mitgliedern eine der etabliertesten und schlagkräftigsten sozialpolitischen Interessenvertretungen. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für Politik und Medien und beraten unsere Mitglieder rund um Rente, Pflege, Behinderung, Gesundheit, Hartz IV sowie Patientenverfügung und Vorsorgevollmacht. Für unsere SoVD-Landesgeschäftsstelle in Hannover suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Referenten für Kommunikation (m/w/d/x) unbefristet in Vollzeit (38,5 Std./W.). Unterstützung und Abwesenheitsvertretung der Pressesprecherin bei der Medienbetreuung und Journalistenanfragen. Verfassen von Reden und Grußworten. Unterstützung bei Veranstaltungen. Konzeption und Redaktion der internen und externen SoVD-Medien (Mitgliederzeitung, Mitarbeiterzeitung etc.). Erstellen von Texten für Flyer, Anschreiben, Plakate etc.. Betreuung des Internetauftritts sowie der dazugehörigen Seiten. Unterstützung bei Social-Media-Aktivitäten des Verbandes. Redaktion des Newsletters. Abgeschlossenes Studium der Kommunikationswissenschaften, Marketing, Journalismus oder vergleichbare Qualifikation. Einschlägige Berufserfahrungen sind wünschenswert. Sicherer Umgang mit den MS Office-Produkten sowie gute DTP-Kenntnisse. Vertiefte Kenntnisse von Content-Management-Systemen (z. B. Typo 3). Sehr gutes mündliches und schriftliches Kommunikationsvermögen. Gute Sozial-, Fach- und Methodenkompetenz. Idealerweise Erfahrung im Umgang mit ehrenamtlichen Funktionsträgern. Im besten Fall Kenntnisse der niedersächsischen Medienlandschaft und Erfahrungen im politischem Raum. Eigenverantwortliches Arbeiten in einem kreativen Team. Vielseitiges Aufgabengebiet Betriebliche Weiterbildungsmöglichkeiten. Tarifliche Entlohnung. Anteiliges Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Leistungen zur betrieblichen Altersversorgung. Home-Office (einen Tag pro Woche). Gute Erreichbarkeit des Arbeitsplatzes mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Zum Stellenangebot

Bewirtschafterin / Bewirtschafter (w/m/d)

Mi. 28.10.2020
Hannover
Die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben (BImA) – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist eine der größten Immo­bilien­eigen­tümer­innen Deutsch­lands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbe­immo­bilien über mili­tärische und ehemals mili­tärische Flächen bis hin zu forst- und land­wirt­schaft­lichen Arealen. Kern­aufgabe ist die ein­heit­liche Verwal­tung und Bewirt­schaftung der Liegen­schaften des Bundes. Bundes­weit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kauf­männisch geführte Unter­nehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock.Die Direktion Magdeburg sucht für die Sparte Facility Management am Standort Hannover eine/einenBewirtschafterin / Bewirtschafter (w/m/d)E 6 TVöD (Kennziffer MD 64/20) Allgemeine Büroarbeiten, Registraturarbeiten (z. B. Anlegen, Führen und Aussondern von Akten, Terminüberwachung durch Wiedervorlagen etc.)  Allgemeine organisatorische Aufgaben (z. B. Vorbereitung von Besprechungen, Protokoll­führung, Zusammenstellung von Unterlagen, Fertigung einfacher Schreiben)  Erstellen und Führen diverser Übersichten, Tabellen, Listen u. ä.  Rechnungsbearbeitung unter Anwendung von SAP – hier insbesondere Durchführung der inhaltliche Kontrolle, Bescheinigen der rechnerischen Richtigkeit, Vorerfassen von Rechnungen, Erstellen von Buchungsbelegen für Bewirtschaftungs- und Bauunterhaltungskosten   Veranlassen und Überwachen von Bewirtschaftungsvorgängen (z. B. Erfassen, Prüfen und Melden von Zählerständen, Einholen von Angeboten, Erstellen von Leistungs­verzeichnissen für Bewirtschaftungs- sowie für Ver- und Entsorgungsverträge)  Abrechnung und Ablastung der Nebenkosten mittels IT-Fachverfahren BALIMA – hierbei insbesondere Eingabe und Pflege der Abrechnungsstrukturen, Erstellen der Abrechnung, Korrespondenz und Buchung der Abrechnungsergebnisse  Datenpflege in SAP ERP 6.0/RE FX  Mitwirkung bei der Budgetbewirtschaftung/-planung Abgeschlossene Berufsausbildung zur Immobilienkauffrau / zum Immobilienkaufmann oder vergleichbare Ausbildung Fachkompetenzen: Gute betriebs- und immobilienwirtschaftliche Kenntnisse Kenntnisse in der Finanzbuchhaltung von Vorteil Kenntnisse in SAP ERP 6.0/RE FX wünschenswert Gute Anwenderkenntnisse der IT-Standardanwendungen (MS Office) sowie bei der Nutzung des Internets Weitere Anforderungen: Führerschein mit der Fahrerlaubnisklasse B sowie die Bereitschaft zum eigenständigen Führen eines Dienst-PKW Bereitschaft zur Durchführung von teilweise mehrtägigen Dienstreisen sowie zur Teilnahme an ein- und mehrtägigen Fortbildungsveranstaltungen im gesamten Bundesgebiet Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung gem. Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes (SÜG) Gründliche und sorgfältige Arbeitsweise bei hoher Zuverlässigkeit Gutes Organisationsgeschick, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Gute Auffassungsgabe Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und konzeptionellen Arbeiten Fähigkeit, sich in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten; hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit, auch bei erhöhtem Arbeitsanfall selbstständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten sowie geistige Flexibilität Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten; gutes Verhandlungsgeschick Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und hohes Maß an Kontaktfreudigkeit Gutes Urteilsvermögen sowie Entscheidungs- und VerantwortungsbereitschaftBezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe E 6 TVöD) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (bspw. Jahressonderzahlung, 30 Urlaubstage und Arbeits­zeit­konto für bis zu 18 Gleittage jährlich) Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben Betriebliche Altersvorsorge Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden Frauen nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt. Der Arbeitsplatz ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.Die Einstellung erfolgt unbefristet.
Zum Stellenangebot

Administrator [m|w|d] des Haushaltswirtschaftssystems

Mi. 28.10.2020
Hannover
Der Landesbetrieb ist der zentrale IT-Dienstleister der Niedersächsischen Landesverwaltung sowie einiger Kommunen. Über 900 Beschäftigte betreuen zentrale IT-Komponenten für mehr als 100.000 Anwenderinnen und Anwender sowie mehr als 28.500 Arbeitsplatzrechner. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Administration [m|w|d] des Haushaltswirtschaftssystems Standort: Hannover I unbefristet I Vollzeit I EG 11 I Kennziffer: 03041/21b.08 Administration der Infor ERP LN Installationen gemäß ITIL, Überwachung der Infor LN Umgebungen insbesondere der Produktivumgebung des Landes Niedersachsen, Unterstützung des Supports und Übernahme von gelieferten Fehlerlösungen in die Infor LN Software, Installation neuer Release und Migration des Datenbestands in Produktion und Teststellungen, Unterstützung bei der Einführung neuer Technologien und Software in zukunftsweisenden Projekten im Rahmen der Digitalisierung des Landes Niedersachen. Wir erwarten eine einschlägige Hochschulausbildung (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) in Informatik, Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren IT-nahen Disziplin oder gleichwertige, in der Praxis erworbene Fähigkeiten und Erfahrungen, vorteilhaft sind Erfahrungen im technischen Umgang mit ERP-Systemen, idealerweise Infor-ERP LN, weiterhin verfügen Sie über Grundkenntnisse im Bereich Betriebssysteme und Datenbanken, Sie sind belastbar, flexibel und durchsetzungsfähig, kundenorientiertes Verhalten rundet Ihr Profil ab. Je nach Erfüllen der persönlichen Voraussetzungen ein Regelgehalt der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) sowie zum Jahresende eine Sonderzahlung, vorbehaltlich der abschließenden tariflichen Bewertung. zukunftssicherer Arbeitsplatz und flexible Arbeitszeiten, eigene Zusatzversorgung, vergleichbar mit Betriebsrenten der Privatwirtschaft, eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit, intensive Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten, Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung (m/w/d)* im Aufgabenbereich Leistungsgewährung nach SGB XII und dem AsylbLG

Mi. 28.10.2020
Laatzen bei Hannover
Laatzen, die Stadt, in der rund 45.000 Menschen leben, liegt in direkter Nachbarschaft zur niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover und verfügt über eine hervorragende verkehrstechnische Infrastruktur und eine vielfältige Wirtschaft. Ein breites Spektrum an Schulformen, überregional bekannte Freizeiteinrichtungen sowie die Familienfreundlichkeit machen Laatzen zu einer modernen und zukunftsorientierten Stadt. Mit mehr als 800 Beschäftigten engagieren wir uns in verschiedenen Arbeitsbereichen für das Wohl der bei uns lebenden Mitmenschen. Zur Verstärkung unseres Teams Soziale Sicherung suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Sachbearbeitung (m/w/d)* im Aufgabenbereich Leistungsgewährung nach SGB XII und dem AsylbLG Wir bieten Ihnen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe 9 b TVöD/A 10 Niedersächsisches Besoldungsgesetz. Die Arbeitsplätze sind insgesamt in Vollzeit zu besetzen (39 Wochenarbeitsstunden für Tarifbeschäftigte, 40 Wochenstunden für verbeamtete Beschäftigte), grundsätzlich aber teilzeitgeeignet. Beratung von Leistungsberechtigten gemäß § 11 SGB XII, § 14 SGB I sowie im Asylbewerberleistungsgesetz Umfassende selbständige Bearbeitung von Anträgen auf Leistungen der Hilfe zum Lebensunterhalt sowie Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung (3. und 4. Kapitel SGB XII) und auf Leistungen gemäß Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG) Entscheidung und Bearbeitung von Anträgen auf einmalige Hilfen und Darlehen nach dem SGB XII und AsylbLG Geltendmachung von Rückforderungen und Erstattungsansprüchen nach pflichtgemäßem Ermessen Prüfung von Widersprüchen mit abschließender Entscheidungsempfehlung Selbständige Bearbeitung und Entscheidung von Anträgen auf Hilfen zur Gesundheit, Hilfen in besonderen sozialen Schwierigkeiten und anderen besonderen Lebenslagen nach dem SGB XII Befähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2, Allgemeine Verwaltung/Verwaltungsbetriebswirtschaft oder erfolgreicher Abschluss des Angestelltenlehrganges II oder Hochschulabschluss der Rechtswissenschaften (Bachelor of Laws oder erfolgreicher Abschluss des 1. Staatsexamens) oder Hochschulabschluss der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt „Recht“ mit einschlägiger Berufserfahrung (Bachelor/Diplom) Idealerweise verfügen Sie über praktische Erfahrungen und gute Fachkenntnisse im Bereich des allgemeinen Verwaltungsrechts- und des Sozialleistungsrechts (SGB I, II, X und XII) und der dazugehörigen Rechtsprechung. Gute PC-Kenntnisse in den Microsoft Office Anwendungen sind selbstverständlich. Sie arbeiten selbstständig und zielorientiert. Sie haben die Fähigkeit, Sachverhalte schnell zu erfassen, fundierte Entscheidungen zu treffen und diese in schriftliche Rechtsfolgen umzusetzen. Sie verfügen über Sozialkompetenz und ein hohes Maß an Sensibilität und Einfühlungsvermögen im Umgang mit Menschen. Sie haben ein gewandtes und freundliches Auftreten im telefonischen und persönlichen Umgang mit Bürgern (m/w/d), Mitarbeitenden der Verwaltung und weiteren Akteuren. Sie haben die Fähigkeit zur Selbstreflexion, sind durchsetzungsfähig und belastbar. Flexibilität und Leistungsfreude sind für Sie selbstverständlich. Arbeitsumfeld: Bei der Stadt Laatzen bekommt Ihre Arbeit einen Sinn. Ob im Baubereich, in den Kindertagesstätten, in der Stadtplanung, der Jugendhilfe oder für die Stadtfeuerwehr – Sie leisten viel für die Gemeinschaft! Sie arbeiten in einem motivierten Team in einer freundlichen und wertschätzenden Atmosphäre. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit mit hoher Verantwortung. Alle Arbeitsplätze sind technisch modern ausgestattet. Bezahlung: Sie erhalten Entgelt nach dem TVöD und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Zusätzlich gewähren wir eine attraktive betriebliche Altersversorgung. Arbeitszeit: Durch unsere flexiblen Arbeitszeitmodelle (ohne Kernarbeitszeit von 06:00 bis 21:00 Uhr) und die Möglichkeit der Telearbeit haben Sie beste Voraussetzungen, um Ihren Beruf und Ihr Privatleben erfolgreich zu vereinen.  Urlaub: Um sich zu erholen, stehen Ihnen 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr zur Verfügung. Eventuell aufgebaute Mehrarbeitsstunden können Sie über Freistellung (stunden- und auch tageweise) wieder abbauen.  Einarbeitung und Weiterbildung: Mitarbeitende zu fördern, ist für uns keine Frage des Alters oder der Position: Sie werden in allen Stufen Ihres Berufslebens durch gezielte Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten unterstützt. Sie erhalten über mindestens sechs Monate eine individuelle, auf Sie abgestimmte Einarbeitung durch einen erfahrenen Mitarbeitenden im Team. Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement: Die Regularien zum Arbeitsschutz werden bei uns groß geschrieben. Geeignete Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung runden unsere Leistungen ab.
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in der Versorgungstechnik oder Energie- und Gebäudetechnik oder einer artverwandten Fachrichtung als techn. Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Sanitärtechnik

Di. 27.10.2020
Hannover
Über 11.000 Menschen sind bei der Stadtverwaltung Hannover beschäftigt – damit sind wir eine der größten Arbeitgeberinnen in der niedersächsischen Landeshauptstadt.Für unsere Stadt verbessern wir ständig unseren Service und berücksichtigen dabei Ihre Meinung. Wir orientieren uns an unserem Leitbild "Wir können Verwaltung und vieles mehr" und möchten unseren Service besonders durch zukunftsorientierte Arbeitsplätze verbessern. Gemeinsam erbringen wir in 23 verschiedenen Fachbereichen, Ämtern und Betrieben unsere Dienstleistungen. So vielfältig die Aufgaben für unsere Stadt sind, so vielfältig sind die Berufsbilder. Bei der Stadtverwaltung Hannover arbeiten neben Beschäftigten in den klassischen Verwaltungsberufen aber auch Feuerwehrleute, Ingenieure, Technikerinnen, Sozialpädagogen, Juristinnen, Restaurantfachleute, Altenpfleger, Gärtnerinnen - um nur einige zu nennen. Die Landeshauptstadt Hannover sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachbereich Gebäudemanagement eine*n Ingenieur*in der Versorgungstechnik oder Energie- und Gebäudetechnik oder einer artverwandten Fachrichtung als techn. Sachbearbeiter*in für das Sachgebiet Sanitärtechnik (OE 19.42). Das Sachgebiet Sanitärtechnik besteht aus Ingenieur*innen und Techniker*innen bzw. Meister*innen. Tätigkeiten der Sanitärtechnik im Fachbereich Gebäudemanagement umfassen Instandhaltungs- und Investitionsmaßnahmen im Bereich von Trinkwasser-, Abwasser-, Regenwasser- und Gasanlagen innerhalb von Gebäuden. Neben der Planung und Betreuung der betreffenden Anlagengruppen innerhalb der Gebäude, gehören auch die technischen Anlagen in Außenanlagen zu den Aufgaben des Sachgebietes OE 19.42. Bei den zu betreuenden Objekten handelt es sich um Hallen- und Freibäder, Sport- und Freizeiteinrichtungen, Schulen, Kindertagesstätten, Museen, Werkhöfe, Verwaltungsgebäude und die städtischen Brunnen. Durchführung von Planungsleistungen über alle HOAI-Phasen, dazu gehört u.a. selbständige Vorbereitung, Kostenermittlungen, Erstellung von Entwurfs-, Werks- und Detailplanung, Ausschreibung, Objekt-/Bauüberwachung und Abrechnung von Baumaßnahmen Steuerung von bedeutungsvollen Projekten in allen HOAI-Phasen Koordination und Durchführung von Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen für die einzelnen Liegenschaften ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich der Versorgungstechnik oder der Energie- und Gebäudetechnik oder einer artverwandten Fachrichtung Wir erwarten: fundierte Fachkenntnisse in der Sanitärtechnik Kenntnisse der HOAI, des Vergaberechts und weiterer einschlägiger Vorschriften und Richtlinien bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen die Fähigkeit zur erfolgreichen Koordination der verschiedenen Fachdisziplinen gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen ein hohes Maß an Urteilsfähigkeit, Entscheidungsstärke, Überzeugungskraft, Durchsetzungsfähigkeit und Kooperationsfähigkeit erfolgreiche Teamarbeit und Kundenorientierung ein ausgeprägtes Kostenbewusstsein bei der Planung und Realisierung von Bauvorhaben die Fähigkeit zum selbständigen und zielorientierten Handeln Organisations- und Verhandlungsgeschick Sicherheit in der praktischen Anwendung der im Fachbereich vorhandenen EDV-Programme (z.B. MS-Office) bzw. die Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen Wünschenswert sind: Planungserfahrungen mit den Softwareprogrammen Autodesk Revit, AutoCAD, liNear, AVA Software California pro oder die Bereitschaft, sich Kenntnisse über Schulungen anzueignen die Fahrerlaubnis der Klasse B (Alt 3) und die Bereitschaft zum dienstlichen Einsatz des privateigenen PKW gegen Entschädigung ein abwechslungsreiches Aufgabenspektrum an technischen Einrichtungen und Liegenschaften unter intensivem Austausch aller Fachdisziplinen mit Anwendung des FM-Gedankens moderner Prägung Arbeitszeitmodelle, die es Ihnen ermöglichen, flexibel auf viele Eventualitäten des Lebens zu reagieren einen weitgehend konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz eine Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) eine Jahressonderzahlung und im Einzelfall eine Leistungsprämie eine zusätzliche Altersversorgung (bei Vorliegen der Voraussetzungen) die Möglichkeit ständiger Fort- und Weiterbildung Vergünstigungen für den öffentlichen Personennahverkehr (Job-Ticket) ein umfangreiches Betriebssportprogramm Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 11, Fg. 2 TVöD (A II 3 Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)). Die Vollzeitstelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet zu besetzen und Teilzeit geeignet. Wir kommen gerne mit Ihnen über praktikable Arbeitszeitmodelle ins Gespräch.
Zum Stellenangebot

Staatlich anerkannte Erzieher sowie sozialpädagogische Assistenten (m/w/d)*

Di. 27.10.2020
Laatzen bei Hannover
Laatzen, die Stadt, in der rund 45.000 Menschen leben, liegt in direkter Nachbarschaft zur niedersächsischen Landeshauptstadt Hannover und verfügt über eine hervorragende verkehrstechnische Infrastruktur und eine vielfältige Wirtschaft. Ein breites Spektrum an Schulformen, überregional bekannte Freizeiteinrichtungen sowie die Familienfreundlichkeit machen Laatzen zu einer modernen und zukunftsorientierten Stadt. Mit mehr als 800 Beschäftigten engagieren wir uns in verschiedenen Arbeitsbereichen für das Wohl der bei uns lebenden Mitmenschen. Zur Verstärkung unseres Teams Kindertagesbetreuung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt Staatlich anerkannte Erzieher sowie sozialpädagogische Assistenten (m/w/d)* für den Hort, die Krippe sowie den Kindergarten und Pool in verschiedenen Kindertagesstätten der Stadt Laatzen. Wir bieten Ihnen ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Die Vergütung erfolgt nach der Entgeltgruppe S 4 bzw. S 8a TVöD in Abhängigkeit von der Qualifikation. Die Arbeitsplätze sind in Teilzeit und Vollzeit zu besetzen (39 Wochenarbeitsstunden). Die pädagogische Arbeit basiert auf den Grundsätzen des Situationsansatzes und der vorurteilsbewussten Bildung und Erziehung. Im Rahmen des Laatzener Profils erfolgt eine Zusammenarbeit mit Schulen, Musikschulen, Sportvereinen sowie mit beratenden Einrichtungen. sozialpädagogische Bildung, Erziehung und Förderung von Kindern im Sinne einer familienergänzenden Betreuung unter Berücksichtigung der altersspezifischen Besonderheiten und individuellen Entwicklungen Unterstützung bei der Herausbildung sozialer Verhaltensweisen sowie Erziehung zu Toleranz Planung und Dokumentation sowie Beobachtung und Reflektion von kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozessen Zusammenarbeit mit den Eltern und Arbeiten im Team Abgeschlossene Ausbildung als staatlich anerkannter Erzieher (m/w/d) oder eine vergleichbare pädagogische Ausbildung / Studium (z.B. BA Kindheitspädagogik) oder abgeschlossene Ausbildung als sozialpädagogischer Assistent (m/w/d) Ausgeprägte Sozialkompetenz, Kommunikations- und Teamfähigkeit Bereitschaft zur Weiterentwicklung der fachlichen Qualifikation Konstruktive Zusammenarbeit im Team, mit den Eltern und ggf. anderen Institutionen Erfahrungen/Kenntnisse im Bereich des Situationsansatzes, Sprachbildung, Bildungs- und Lerngeschichten und vorurteilsbewusster Bildung und Erziehung (bzw. die Bereitschaft sich mit diesen Ansätzen und Methoden auseinanderzusetzen) Bereitschaft zur Selbstreflektion Einfühlungsvermögen und Empathie Offenheit für neue Wege Zeitliche Flexibilität auch außerhalb der Betreuungszeiten (nach Absprache) Kreativität, Engagement und Belastbarkeit Interkulturelle Kompetenz Arbeitsumfeld: Bei der Stadt Laatzen bekommt Ihre Arbeit einen Sinn. Ob im Baubereich, in den Kindertagesstätten, in der Stadtplanung, der Jugendhilfe oder für die Stadtfeuerwehr – Sie leisten viel für die Gemeinschaft! Sie arbeiten in einem motivierten Team in einer freundlichen und wertschätzenden Atmosphäre. Wir bieten Ihnen eine abwechslungsreiche und eigenverantwortliche Tätigkeit mit hoher Verantwortung. Alle Arbeitsplätze sind technisch modern ausgestattet. Bezahlung: Sie erhalten Entgelt nach dem TVöD und die im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen. Zusätzlich gewähren wir eine attraktive betriebliche Altersversorgung. Arbeitszeit: Durch unsere flexiblen Arbeitszeitmodelle (ohne Kernarbeitszeit von 06:00 bis 21:00 Uhr) und die Möglichkeit der Telearbeit haben Sie beste Voraussetzungen, um Ihren Beruf und Ihr Privatleben erfolgreich zu vereinen.  Urlaub: Um sich zu erholen, stehen Ihnen 30 Tage Urlaub/Kalenderjahr zur Verfügung. Eventuell aufgebaute Mehrarbeitsstunden können Sie über Freistellung (stunden- und auch tageweise) wieder abbauen.  Weiterbildung: Mitarbeitende zu fördern, ist für uns keine Frage des Alters oder der Position: Sie werden in allen Stufen Ihres Berufslebens durch gezielte Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten unterstützt. Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement: Die Regularien zum Arbeitsschutz werden bei uns groß geschrieben. Geeignete Maßnahmen zur betrieblichen Gesundheitsförderung runden unsere Leistungen ab.
Zum Stellenangebot

Referent in der Fachrichtung Betriebswirtschaft (m/w/d)

Di. 27.10.2020
Hannover
Für die Geschäftsstelle der Clearingstelle des Landes Niedersachsen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt – zunächst befristet bis Juni 2023 – einen Referent in der Fachrichtung Betriebswirtschaft (m/w/d) in Vollzeit. Die Clearingstelle wurde im Geschäftsjahr 2020 vom Land Niedersachsen eingerichtet. Sie ist eine unabhängige Einrichtung. Ihre Arbeit unterliegt dem Grundsatz der Neutralität. Trägerin der Clearingstelle ist die IHK Niedersachsen (IHKN), die Landesarbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern in Niedersachsen, mit Sitz in Hannover. Die Clearingstelle hat die Aufgabe, mittelstandsrelevante Gesetzes- und Verordnungsvorhaben bereits während der Entwurfserarbeitung mittels Clearingverfahren auf ihre Relevanz und Verträglichkeit für kleine und mittlere Unternehmen hin zu überprüfen. Sie erarbeitet unter enger Einbindung von verschiedenen, wirtschaftsrelevanten niedersächsischen Dachorganisationen im Auftrag der Landesregierung Stellungnahmen insbesondere zu Gesetzes- und Verordnungsvorhaben auf Landesebene und gibt Empfehlungen zur mittelstandsfreundlichen Ausgestaltung ab. Ziel ist es, finanzielle und bürokratische Belastungen der kleinen und mittleren Unternehmen zu verringern bzw. im Entstehungsprozess zu verhindern. Bearbeitung insbesondere der wirtschaftswissenschaftlichen Aspekte der Clearingverfahren sowie weiterer Anfragen aus der Landesverwaltung. Mitarbeit bei der Erstellung von Stellungnahmen zu Gesetzes- und Verordnungsentwürfen der Landesregierung samt Abschlussvotum. Beratung der Landesressorts bei Anfragen zur Mittelstandsrelevanz von Gesetzgebungs- und Verordnungsvorhaben. Öffentlichkeitsarbeit wie z. B. Vorbereitung von Veranstaltungen, Erstellung von Informationsmaterialen. Inhaltliche Vorbereitung, Teilnahme und Nachbereitung von Sitzungen. Kontaktaufbau und -pflege zu den Landesressorts sowie weiteren Institutionen, die sich mit Bürokratieabbau auseinandersetzen. Sie haben erfolgreich einen Abschluss (UNI/FH) in Wirtschaftswissenschaften erworben oder einen vergleichbaren Abschluss der beruflichen Aufstiegsfortbildung. Sie haben darüber hinaus ein gutes kaufmännisches Verständnis, um die jeweiligen Gesetzes- und Verordnungsvorhaben auf ihre Relevanz und ihre Auswirkung auf den Mittelstand zu analysieren. Wünschenswert wäre, wenn Sie die Strukturen der Landesverwaltung in Niedersachsen sowie die politisch-administrativen Abläufe bei Gesetzgebungs- und Verordnungsvorhaben bereits kennen würden. Idealerweise haben Sie zudem Kenntnisse über die Bedeutung, den Aufbau und die Funktion der im Zuge der Clearingverfahren beteiligten Kammern und Verbände und haben erste Erfahrungen im Bereich der Interessensvertretung. Sie sind ein echter Teamplayer und bringen Ihre Fachkompetenz und Ihre Persönlichkeit konstruktiv und zielführend in ein Team mit ein. Ein abwechslungsreiches, anspruchsvolles und sehr verantwortungsvolles Aufgabengebiet. Die Chance, ein neues Team mit aufzubauen und erfolgreich zu etablieren. Interessante Kontakte zu Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Politik und Verwaltung. Flexible Arbeitszeiten und Fortbildungsmöglichkeiten. Eine angemessene Vergütung, die sich an der Entgeltgruppe 13 TV-L orientiert.
Zum Stellenangebot


shopping-portal