Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 24 Jobs in Östringen

Berufsfeld
  • Leitung 3
  • Teamleitung 3
  • Bauwesen 2
  • Dienstleistung und Fertigung 2
  • Gruppenleitung 2
  • Innendienst 2
  • Projektmanagement 2
  • Sachbearbeitung 2
  • Training 2
  • Weitere: Handwerk 2
  • Abteilungsleitung 1
  • Angestellte 1
  • Assistenz 1
  • Assistenzberufe 1
  • Beamte Auf Landes- 1
  • Bereichsleitung 1
  • Consulting 1
  • Engineering 1
  • Entwicklung 1
  • Erzieher 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 23
  • Ohne Berufserfahrung 14
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 23
  • Teilzeit 13
  • Home Office 3
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 16
  • Befristeter Vertrag 7
  • Ausbildung, Studium 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Mitarbeiter*in (m/w/d) in der Projektentwicklung

Mi. 15.09.2021
Heidelberg
Der DRK-Kreisverband Rhein-Neckar/Heidelberg e.V. ist einer von 34 Kreisverbänden im DRK-Landesverband Baden-Württemberg e.V. Hier übernehmen 2000 ehrenamtliche Helfer sowie 380 hauptamtliche Mitarbeiter Verantwortung im Katastrophenschutz, Rettungsdienst, Krankentransport, in der Sozialarbeit und im Ausbildungsbereich. Für unsere Kreisgeschäftsstelle in Heidelberg suchen wir zur Unterstützung unserer Abteilung Soziale Dienste ab sofort eine/n Mitarbeiter*in (m/w/d) in der Projektentwicklung in Teilzeit und Vollzeit (mind. 70%). Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet. Strategische Planung und Entwicklung neuer Projekte Erstellung von Markt- und Bedarfsanalysen sowie Stellen von Förderanträgen Austausch und Zusammenarbeit mit – für die Projektentwicklung relevanten – Kooperationspartnern Bearbeitung der allgemeinen administrativen und organisatorischen Aufgaben der zukünftigen Projekte Teilnahme an Tagungen und Netzwerktreffen zu relevanten Themen der Sozialarbeit der Projektentwicklung betreffend Abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit, des strategischen Marketings, BWL oder vergleichbare Qualifikation Engagement und Begeisterung für Themen der Sozialarbeit und insbesondere für die Seniorenarbeit Selbständige und strukturierte Arbeitsweise Analytische Vorgehensweise und Hands-On-Umsetzungsmentalität sowie eine schnelle Auffassungsgabe, Zuverlässigkeit als auch Flexibilität Teamfähigkeit und die Freude daran, Wissen und Know-how aktiv einzubringen Kommunikationsstärke sowie eine aufgeschlossene Persönlichkeit Erfahrung und relevante Expertise im Bereich der Projektentwicklung Erfahrung im Bereich der Seniorenarbeit wünschenswert Sehr gute MS-Office Kenntnisse Ausgeprägte soziale und interkulturelle Kompetenzen Identifikation mit den Zielen und Grundsätzen des DRK Eine spannende, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem hohen Grad an Gestaltungsspielraum Eine sehr gute Einarbeitung und Mitarbeit in einem engagierten Team Förderung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeits- und Zeiteinteilung Eine hervorragende Möglichkeit zur beruflichen Weiterentwicklung sowie Fortbildungsmöglichkeiten Vergütung nach DRK- Reformtarifvertrag und mit Altersversorgung ab dem ersten Arbeitstag (ZVK) Anerkennung von Vorbeschäftigungszeiten beim DRK möglich großzügige Rabattaktionen für unsere Mitarbeiter beim DRK-Serviceportal (https://drkservice.de)
Zum Stellenangebot

Anwendungsberater (w/m/d) Ordnungsverfahren - Schwerpunkt Wohngeld

Mi. 15.09.2021
Stuttgart, Freiburg im Breisgau, Heidelberg, Heilbronn (Neckar), Karlsruhe (Baden), Reutlingen
Als Anstalt öffentlichen Rechts in gemeinsamer Trägerschaft von Land und Kommunen begleitet Komm.ONE ihre Kunden mit eigenen IT-gestützten und cloudbasierten Lösungen - zum Nutzen der Bürger und der Gesellschaft. Dafür beschafft, entwickelt und betreibt Komm.ONE Verfahren der automatisierten Datenverarbeitung und erbringt Beratungs- und Schulungsleistungen. Flächendeckend, an sieben Standorten in ganz Baden-Württemberg, mit über 1.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Anwendungsberater (w/m/d) Ordnungsverfahren – Schwerpunkt Wohngeld (in Stuttgart, Freiburg, Heidelberg, Heilbronn, Karlsruhe, Reutlingen oder Ulm) Anwendungsberatung im Bereich Wohngeld bei fachlichen und programmtechnischen Fragestellungen Vorbereitung und Durchführung von Kundenschulungen Erstellung von Umsetzungskonzepten, Dokumentationen, Verfahrensbeschreibungen und Kundeninformationen Test von Programmen und Abläufen Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Verfahrens Studium oder qualifizierte Ausbildung im Bereich der Verwaltung, alternativ Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung Kenntnisse der öffentlichen Verwaltung Erfahrung im Umgang mit dem Wohngeldgesetz und dem Sozialgesetzbuch Kontakt- und Teamfähigkeit Eigeninitiative, selbständige Arbeitsweise und Bereitschaft zur Weiterbildung Eine zunächst auf zwei Jahre befristete Einstellung Die Stelle ist nach EG 11 TVöD bewertet. Eine entsprechende Eingruppierung ist möglich, sofern die rechtlichen Voraussetzungen (z. B. persönliche Anforderungen wie Vorbildung, Ausbildung oder Berufserfahrung) vorliegen Ein interessantes und anspruchsvolles Arbeitsgebiet in einem angenehmen Arbeitsumfeld und Mitarbeit in einem motivierten Team Umfassende Weiterbildungsmöglichkeiten durch Seminare, Workshops und Trainings sowie individuelle Einarbeitung Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeitszeiten und Homeoffice 30 Tage Urlaub - zusätzlich sind der 24.12. und 31.12. frei Jährliche Sonderzahlung nach TVöD Betrieblich geförderte Altersvorsorge Umfangreiche Benefits (z.B. Zuschuss ÖPNV, exklusive Mitarbeiterangebote im Corporate Benefits Programm) Betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Firmenfitnessprogramm)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter (m/w/d) im medizinischen Telefonservice 116 117 (in Voll- oder Teilzeit)

Di. 14.09.2021
Bruchsal
Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg organisiert mit ihren über 22.000 Ärzten und Psychotherapeuten die ambulante medizinische Versorgung von über neun Millionen Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung in Baden-Württemberg. Das Aufgabenspektrum unserer rund 2.000 Beschäftigten ist vielfältig und abwechslungsreich, weil unsere Verantwortung dem höchsten Gut überhaupt gilt: unserer Gesundheit. Wir suchen, zunächst auf 2 Jahre befristet, zum nächstmöglichen Termin am Standort Bruchsal Mitarbeiter (m/w/d) im medizinischen Telefonservice 116 117 (in Voll- oder Teilzeit) Unser Service: Ab dem 1. Januar 2020 sollen die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen unter der bundesweiten Telefonnummer 116117 des ärztlichen Bereitschafsdienstes erreichbar sein und dies sieben Tage die Woche rund um die Uhr. Die Terminservicestellen unterstützen Patienten schon seit Anfang 2016 bei der Vereinbarung von dringenden Facharztterminen. Auch in Baden-Württemberg werden diese Terminservicestellen nun zu Servicestellen der ambulanten Versorgung ausgebaut. Anrufer mit akuten Beschwerden werden dann mittels einer IT-gestützten, standardisierten, medizinischen Ersteinschätzung in die für sie richtige Versorgungsebene vermittelt: In eine Arztpraxis, zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, in eine Notaufnahme oder zum Rettungsdienst. Darüber hinaus erhalten Patienten über die 116117 Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen und können Auskünfte zu anderen Diensten des Gesundheitswesens erfragen. Zentrales Ziel der Servicestellen soll auch die Übernahme der Vermittlung inkl. Disposition des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Baden-Württemberg sein. IT-gestützte Durchführung einer standardisierten medizinischen Ersteinschätzung bei telefonischen Anfragen von Bürgern mit akuten gesundheitlichen Beschwerden und Ver­mittlung je nach Uhrzeit in eine Arztpraxis, zum ärztlichen Bereitschaftsdienst (Praxis- oder Hausbesuch), in eine Notaufnahme oder zum Rettungsdienst. Notfalldienstbereichsbezogene Disposition des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in enger Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Ärzten. Aufnehmen, Dokumentieren und Weiterleiten von Anfragen, Problemen oder Beschwerden zu spezifischen individuellen oder komplexeren Fragestellungen an die Ansprechpartner in den jeweils zuständigen Geschäftsbereichen der KVBW. Suchen und Buchen von dringenden bzw. nicht-dringenden Terminen bei Haus- und Fach­ärzten, Psychotherapeuten im Auftrag der anfragenden Patienten und bei Vorliegen der Vermittlungsvoraussetzungen. eine abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich, u. a. als Medizinische Fachange­stellter (m/w/d), Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d), Notfallsanitäter (m/w/d), Rettungsassistent (m/w/d) oder alternativ eine Berufsausbildung im humanmedizinischen Bereich mit mehrjähriger Berufserfahrung (> drei Jahre) haben. über Erfahrung in der medizinischen Ersteinschätzung verfügen und Grundkenntnisse in humanmedizinischen Belangen haben. umfangreiche Erfahrung mit IT-gestützten Anwenderprogrammen und idealerweise Kenntnisse einer Leitstellensoftware mitbringen. über eine schnelle Auffassungsgabe, Koordinationstalent, ein sehr gutes mündliches Aus­drucksvermögen verfügen und ein freundliches Auftreten am Telefon für Sie selbstverständlich ist. eine große Flexibilität bei der Arbeitszeitgestaltung (Bereitschaft zur Arbeit an Wochenenden, Feiertagen und nachts) mitbringen. Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit Entwicklungsmöglichkeiten, eine Vergütung angelehnt an den Gehaltstarifvertrag für Medizinische Fachangestellte sowie attraktive zusätzliche Sozialleistungen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Service-Center-Agenten (w/m/d) im nichtmedizinischen Telefonservice 116 117 (in Voll- oder Teilzeit)

Di. 14.09.2021
Bruchsal
Die Kassenärztliche Vereinigung Baden-Württemberg organisiert mit ihren über 22.000 Ärzten und Psychotherapeuten die ambulante medizinische Versorgung von über neun Millionen Versicherten der Gesetzlichen Krankenversicherung in Baden-Württemberg. Das Aufgabenspektrum unserer rund 2.000 Beschäftigten ist vielfältig und abwechslungsreich, weil unsere Verantwortung dem höchsten Gut überhaupt gilt: unserer Gesundheit. Wir suchen, zunächst auf 2 Jahre befristet, zum nächstmöglichen Termin am Standort Bruchsal Service-Center-Agenten (m/w/d) im nicht-medizinischen Telefonservice 116 117 (in Voll- oder Teilzeit) Unser Service: Ab dem 1. Januar 2020 sollen die Terminservicestellen der Kassenärztlichen Vereinigungen unter der bundesweiten Telefonnummer 116117 des ärztlichen Bereitschafsdienstes erreichbar sein und dies sieben Tage die Woche rund um die Uhr. Die Terminservicestellen unterstützen Patienten schon seit Anfang 2016 bei der Vereinbarung von dringenden Facharztterminen. Auch in Baden-Württemberg werden diese Terminservicestellen nun zu Servicestellen der ambulanten Versorgung ausgebaut. Anrufer mit akuten Beschwerden werden dann mittels einer IT-gestützten, standardisierten, medizinischen Ersteinschätzung in die für sie richtige Versorgungsebene vermittelt: In eine Arztpraxis, zum ärztlichen Bereitschaftsdienst, in eine Notaufnahme oder zum Rettungsdienst. Darüber hinaus erhalten Patienten über die 116117 Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen und können Auskünfte zu anderen Diensten des Gesundheitswesens erfragen. Zentrales Ziel der Servicestellen soll auch die Übernahme der Vermittlung inkl. Disposition des ärztlichen Bereitschaftsdienstes in Baden-Württemberg sein. Erteilung von Auskünften zu Anfragen im Rahmen der Suche wohnortnaher Ärzte und Psycho­therapeuten, ärztlicher Bereitschaftspraxen, Corona-Schwerpunktpraxen, zu Tätigkeits­schwerpunkten, Praxisbesonderheiten, der Suche weiterer Versorgungs­einrichtungen und im Rahmen von allgemeinen Fragen der Gesundheitsversorgung. Aufnehmen, Dokumentieren und Weiterleiten von Anfragen, Problemen oder Beschwerden zu spezifischen individuellen oder komplexeren Fragestellungen an die Ansprechpartner in den jeweils zuständigen Geschäftsbereichen der KVBW. Interne Vermittlung eingehender Calls bei (akut)medizinischen Anliegen an unser medizinisches Fachpersonal. Sie idealerweise über mehrjährige Berufserfahrung im Service-Center-Umfeld verfügen. der sichere Umgang mit dem PC keine Herausforderung für Sie darstellt. Sie über eine schnelle Auffassungsgabe, Koordinationstalent, ein sehr gutes mündliches Aus­drucksvermögen verfügen und ein freundliches Auftreten am Telefon für Sie selbstverständlich ist. es Ihnen Freude macht, Anrufer bei Fragen rund um das (ambulante) Gesundheitswesen sowie bei gesundheitsbezogenen Themen beratend zur Seite zu stehen. Sie idealerweise über eine abgeschlossene Ausbildung im medizinischen Bereich, u. a. Rettungssanitäter (m/w/d), Zahnmedizinische Fachangestellte (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation verfügen. Sie idealerweise Student der Humanmedizin (m/w/d) sind oder alternativ über eine Berufsausbildung im nichtmedizinischen Bereich mit mehrjähriger Berufserfahrung (> 3 Jahre) im human­medizinischen Bereich verfügen. Wir bieten Ihnen einen interessanten Arbeitsplatz mit Entwicklungsmöglichkeiten, eine Vergütung angelehnt an den Gehaltstarifvertrag für Medizinische Fachangestellte sowie attraktive zusätzliche Sozialleistungen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsprüfungsassistent (m/w/d) Banken für die Region Mainz, Speyer, Kaiserslautern

Di. 14.09.2021
Mainz, Speyer, Kaiserslautern
Verstärken Sie unsere Teams in der Wirtschaftsprüfung als Prüfungsassistent (m/w/d) im Außendienst. Dabei prüfen und betreuen Sie in Ihrem regionalen Einsatzgebiet unsere Kreditgenossenschaften (z. B. Volks- und Raiffeisenbanken). Sind Sie interessiert? Dann bewerben Sie sich zum nächstmöglichen Zeitpunkt und starten Ihre Karriere mit uns! Prüfung von Jahresabschlüssen und aufsichtsrechtlichen Regelungen, Betreuung unserer Mitglieder/ Mandanten, Kennenlernen von regulatorischen Vorgaben in der Bankenwelt sowie Einblicke in die Prozesse und Geschäftsstrategien von Banken aller Größen, Zusammenarbeit in einem Experten-Team von Wirtschaftsprüfer*innen, Spezialist*innen und Assistent*innen Ausbildung: Abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium (vorzugsweise mit Schwerpunkt Steuern oder Wirtschaftsprüfung) oder alternativ eine (Bank)kaufmännische/ steuerfachliche Ausbildung mit mehrjähriger relevanter Berufserfahrung Erfahrung: Idealerweise erste Berufserfahrung oder Praktika bei einem Finanzdienstleistungsunternehmen oder in der Wirtschaftsprüfung Persönlichkeit: Motivation sich immer wieder in neue Sachverhalte und Mandate einzuarbeiten und dabei zeitlich und örtlich flexibel zu sein Attraktive Mitarbeiterkonditionen: Neben einer fairen Vergütung erwarten Sie attraktive Mitarbeiter-Rabatte, ein 13. Monatsgehalt sowie ein iPhone, das Ihnen auch zur privaten Nutzung zur Verfügung steht. Training on/ off the Job: Sie arbeiten vom ersten Tag an der Seite eines erfahrenen Prüfers. Zeitgleich wird Ihre praktische Ausbildung durch den von uns finanzierten Verbandsprüferlehrgang ergänzt. Diese Ausbildung wird ausschließlich von uns angeboten und ist unsere Investition in Ihre Zukunft! Work-Life-Balance: Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten sowie Langzeitkonten, 30 Urlaubstage, die Möglichkeit des mobilen Arbeitens sowie vielfältige Angebote im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Karrierepfade: Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung steht für uns an erster Stelle. Daher fördern wir zum Beispiel Ihre Weiterbildung zum/zur Wirtschaftsprüfer/in oder Spezialisten/in.
Zum Stellenangebot

Leiterin/Leiter Schlosserei (m/w/d)

Fr. 10.09.2021
Heidelberg
Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt wohl - ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Herausforderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufsbilder, beste Voraussetzungen für eine berufliche Weiterentwicklung und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile! Bei der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung der Stadt Heidelberg ist in der Abteilung Werkstätten zum nächst­möglichen Zeitpunkt die Stelle als Leiterin/Leiter Schlosserei (m/w/d)unbefristet in Vollzeit zu besetzen. Die Bezahlung erfolgt aus Entgelt­gruppe 9c des Tarif­vertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).Das Team der Schlosserei besteht neben der Werkstatt­leitung aus 12 Mit­arbeitenden und bis zu vier Auszu­bildenden. Die Werk­statt selbst ist gegliedert in die Fach­bereiche Mulden­werkstatt/Allgemeine Schlosserei, Mechanische Werkstatt sowie Schließ­technik/Schilder­werkstatt. Zum Aufgabenspektrum zählen neben allgemeinen Schlossertätigkeiten auch Verkehrs­sicherungs­maßnahmen, Straßen­beschilderungen, Instand­haltung von Stadt­mobiliar sowie Sicher­heits­prüfungen von Schließanlagen und Leitern/Gerüsten. Einen weiteren Aufgaben­schwerpunkt bilden die Wartung und Instand­haltung von im Stadt­gebiet vorhandenen Hebe- und Brunnen­anlagen inklusive der dazu­gehörigen Pumpen­technik. Zu Ihren Aufgaben als Werkstatt­leiterin/Werkstatt­leiter zählen insbesondere: Leitung der Schlosserei Personaleinsatzplanung Fachberatung von Auftrag­gebern Selbstständige Auftrags­abwicklung von der Erstellung der Angebote bis zur Abrechnung Umsetzung und Über­wachung der Einhaltung von Arbeits­schutz­vorschriften Ausbildung von Auszubildenden Zudem ist die Werkstatt­leitung in den durch­gängigen Bereit­schafts­dienst der Schlosserei integriert. Die Mitarbeit im Winter­dienst ist möglich.eine abgeschlossene Ausbildung als Meisterin/Meister im metallverarbeitenden Bereich sowie mehrjährige Berufs­erfahrung in diesem BereichFührungserfahrung entsprechend unserem Leitbild für Führungs­kräfteEine Qualifikation zur Schweißaufsichts­person nach DIN EN ISO 14731 wäre wünschens­werteinen Führerschein der Klasse BEine gültige Fahr­erlaubnis der Klasse BE und C1/C1E wäre wünschenswert.Ein besonders hohes Maß an sozialer Kompetenz, um auch in schwierigen Situationen einen souveränen Umgang mit Mit­arbei­te­rinnen und Mit­arbei­tern, Bürgerinnen und Bürgern sowie Kundinnen und Kunden zu gewährleistenKenntnisse (wünschenswert mit Schulungs­nachweisen) im Bereich gängiger Schweiß- und Trenn­verfahren (E-Handschweißen, Metall-Aktivgas-Schweißen und Wolfram-Inertgas-Schweißen sowie Brennschneiden)Ein hohes Maß an Kommunikations­fähigkeit, Team­fähigkeit und Organisa­tions­fähigkeit sowie Durch­setzungs­vermögenÜber Informationen zu ehrenamtlichen Tätigkeiten freuen wir uns. vielfältige Angebote zur Förderung der Vereinbarkeit von Beruf, Karriere und Familie vielseitige Bausteine der Personal­entwicklung (unter anderem ein umfang­reiches internes Fortbildungsprogramm) und damit ideale Rahmen­bedingungen für Ihre beruf­liche und persön­liche Weiter­entwicklung kostenlose Sport­angebote und Vortrags­reihen zu gesund­heits­relevanten Themen im Rahmen der betrieb­lichen Gesund­heits­förderung Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrs­verbund Rhein-Neckar und vieles mehr. Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unter­zeichnet (www.charta-der-vielfalt.de). Bewerbungen von Teilzeit­interessierten werden in das Auswahl­verfahren einbezogen.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Fachkraft (m/w/d)

Fr. 10.09.2021
Schriesheim
Wir sind eine moderne, familienfreundliche Stadt an der sonnigen Bergstraße und gehören mit unseren ca. 15.000 Einwohnerinnen und Einwohnern dem Rhein-Neckar-Kreis an. Als Träger von sechs Kindertageseinrichtungen schaffen wir den Raum und das Umfeld, damit sich Kleinkinder ihren individuellen Möglichkeiten entsprechend, frei entfalten und entwickeln können. Für unsere kommunalen Kindertageseinrichtungen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt (oder ggf. auch später) Pädagogische Fachkräfte (m/w/d) im Sinne des § 7 KiTaG in Teil- oder Vollzeit. Sie begleiten, fördern und unterstützen Kinder ab einem Alter von drei Jahren bei ihren kindlichen Bildungs- und Entwicklungsprozessen Ihre Kreativität und Ihre Ideen fließen in die Planung und Durchführung von Bildungsangeboten und Projekten mit ein Zu Ihren Aufgaben zählen ebenso die systematische Beobachtung, präzise Dokumentation und Präsentation der pädagogischen Arbeit  eine abgeschlossene Berufsausbildung als anerkannte(r) Erzieher(in) bzw. eine pädagogische Fachkraft im Sinne des § 7 KitaG Engagement, Eigenverantwortung, fundiertes Fachwissen Einfühlungsvermögen und Sensibilität bei der Betreuung von Kindern Spaß an der Arbeit im Team und Reflexionsbereitschaft Respekt- und vertrauensvoller Umgang mit den Eltern Freude und kreative Ideen bei der Förderung von Kindern Wir bieten Ihnen einen abwechslungsreichen, zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einem engagierten, motivierten und aufgeschlossenen Team. Unser Ziel ist es, Kindern die nötigen Kompetenzen zu vermitteln, mit denen sie den Anforderungen unserer derzeitigen und zukünftigen Gesellschaft gerecht werden können. Dabei kommen unterschiedliche pädagogische Konzepte zum Tragen. Neben einer Vergütung nach dem TVöD (je nach Qualifikation bis EG S8a) erhalten Sie besondere tarifliche Leistungen, wie Jahressonderzahlungen, leistungsorientierte Vergütungsbestandteile und zusätzliche Altersversorgung. Darüber hinaus bieten wir Ihnen die Möglichkeit eines Jobtickets sowie eines Fahrradleasings an.
Zum Stellenangebot

Koordinatorin/Koordinator Bürgerbeteiligung (m/w/d)

Fr. 10.09.2021
Heidelberg
Für rund 160.000 Menschen ist Heidelberg ihr Lebensmittelpunkt. Beachtenswerte 98 Prozent aller Heidelbergerinnen und Heidelberger fühlen sich in ihrer Stadt wohl – ein in Deutschland einmaliger Wert. Heidelberg ist eine tolerante und weltoffene Stadt mit einer bürgernahen und transparenten Verwaltung. Aktuell sind bei der Stadt Heidelberg rund 2.700 Mit­arbeiterinnen und Mit­arbeiter beschäftigt. Wir verstehen uns als kundenorientierte, moderne Verwaltung, die sich an den Belangen der Bürgerinnen und Bürger orientiert und neuen Heraus­forderungen motiviert und engagiert begegnet. Viele spannende Berufs­bilder, beste Voraus­setzungen für eine berufliche Weiter­entwicklung und familien­freundliche Arbeits­bedingungen: Das Arbeiten für die Stadt Heidelberg hat viele Vorteile! Bürgerbeteiligung zu stärken – auch weit über den gesetzlich vorgesehenen Rahmen hinaus – ist ein wichtiges Anliegen der Stadt Heidelberg. Mitgestaltende Bürger­beteiligung an kommunalen Planungs- und Entschei­dungs­prozessen soll dazu beitragen, mehr Transparenz zu schaffen, das Vertrauen zwischen Bürgerschaft, Verwaltung und Politik zu stärken und eine Kultur der Beteiligung zu entwickeln. Beim Amt für Stadt­entwicklung und Statistik der Stadt Heidelberg ist zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine Stelle in Teilzeit mit 27 Wochen­stunden als Koordinatorin/Koordinator Bürgerbeteiligung (m/w/d)in der Abteilung Koordinierungsstelle Bürger­beteiligung zu besetzen. Eine Einstellung erfolgt zunächst befristet auf zwei Jahre. Die Bezahlung erfolgt nach Entgelt­gruppe 12 des Tarif­vertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Bei entsprechender Bewährung und abhängig von der Entwicklung des Aufgaben­bereichs ist eine weitere Perspek­tive nach Entgeltgruppe 13 TVöD-V nicht ausgeschlossen.Die Abteilung Koordinierungsstelle Bürger­beteiligung ist als Schnittstelle zwischen Verwaltung, Bürgerschaft und Politik Ansprechpartnerin für alle Fragen zu den "Leitlinien für mit­gestaltende Bürgerbeteiligung in Heidelberg". Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere folgende Schwerpunkte: ideenreiche Mitgestaltung der Bürger­beteiligungspraxis in Heidelberg kontinuierliche Weiter­entwicklung der Heidelberger Leitlinien für mit­gestaltende Bürger­beteiligung Beratung der Fachämter bei der Konzeption, Vorbereitung und Durch­führung von Bürger­beteiligung zu Vorhaben der Stadt und externer Projekt­träger: Entwicklung des Beteiligungs­konzepts, Anwendung von unter­schied­lichen Formaten, Unter­stützung bei der inhalt­lichen und strategischen Vorbereitung von Veranstaltungen zur Bürger­beteiligung Vernetzung mit allen Fachämtern zum Stand der aktuell laufenden Vorhaben der Stadt (Vorhabenliste) Zusammenarbeit mit externen Moderations­büros Vertretung der Koordinie­rungs­stelle Bürger­beteiligung in fach­bezogenen Bundes­netz­werken ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Magister/Master) im Bereich der Politik, Soziologie, Medien- und Kommunikations­wissenschaft, Geographie oder einer vergleichbaren Fachrichtung umfassende Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der inhaltlichen und methodischen Ausgestaltung und Durch­führung von Bürger­beteiligungs­verfahren praktische Erfahrungen in der Moderation und eine lösungs­orientierte Arbeits­weise bei unter­schiedlichen Interessen­lagen und Konflikten Kreativität sowie Offenheit für neue Ideen und Arbeitsformen Für die tägliche Arbeit ist erforderlich, dass Sie eine gute Kommunikations­fähigkeit besitzen, selbst­sicher nach innen und außen auftreten sowie gerne mit Menschen arbeiten. Gleichzeitig sollten Sie zeitliche Flexibilität mitbringen, da Termine und Veranstal­tungen auch außerhalb der üblichen Büro­zeiten statt­finden können. ein sehr gutes Arbeitsklima und hohes Gestaltungs­potenzial in interessanten und abwechs­lungs­reichen Themen­feldern vielfältige Angebote zur Förderung der Verein­barkeit von Beruf, Karriere und Familie vielseitige Bausteine der Personal­entwicklung (unter anderem ein umfang­reiches internes Fort­bildungs­programm) und damit ideale Rahmen­bedingungen für Ihre beruf­liche und persönliche Weiter­entwicklung kostenlose Sportangebote und Vortrags­reihen zu gesund­heits­relevanten Themen im Rahmen der betrieb­lichen Gesundheits­förderung Zuschuss zum Abonnement eines Jobtickets für den Verkehrsverbund Rhein-Neckar und vieles mehr.
Zum Stellenangebot

Meister/Techniker (m/w/d) Elektrotechnik für Instandhaltung und Objektsicherung (im Schichtdienst)

Fr. 10.09.2021
Philippsburg (Baden)
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Organisationseinheit Betrieb an unserem Standort in Philippsburg suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Meister/Techniker (m/w/d) Elektrotechnik für Instandhaltung und Objektsicherung (im Schichtdienst) Schutz der Anlagen vor Störmaßnahmen oder sonstigen Einwirkungen Dritter Ständige Vertretung der Betreibergesellschaft vor Ort Vertreter*in des Objektsicherungsbeauftragten (m/w/d) Kontrolle und Überwachung des Objektsicherungsdienstes bezüglich der Einhaltung der Bewachungsaufgaben Wartung und Instandhaltung der elektro-, leit-, maschinen- und bautechnischen Einrichtungen Entscheidungen in Notfallsituationen inklusive Einleitung notwendiger Sofortmaßnahmen Wahrnehmung des Hausrechtes Einweisung der Feuerwehr im Anforderungsfall (auch Kontrollbereiche) Auswertung von betrieblichen Aufzeichnungen, Erstellen von Meldungen und Informationen Sicherstellung der Arbeitssicherheit Präventions-, Kontroll- und Kurierfahrten Schichtdienstorganisation (24-h-Dienst) Übernahme von Sonderfunktionen bei Erfordernis Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Meister (m/w/d) oder Techniker (m/w/d) im Bereich Elektrotechnik oder ein vergleichbarer Abschluss Abschluss zum Werkschutzmeister/Meister (m/w/d) für Schutz und Sicherheit oder zur geprüften Werkschutzfachkraft/Fachkraft (m/w/d) für Schutz und Sicherheit von Vorteil Kenntnisse in den Bereichen Strahlenschutz, Arbeitssicherheit und Brandschutz sowie Waffensachkunde Kontrollbereichstauglichkeit Tauglichkeit für Schichtdienst und schweren Atemschutz Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein Übersicht und Organisationsfähigkeit Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad, Firmenfitnessprogramme
Zum Stellenangebot

Projektleiterin/Projektleiter Stadtentwicklungskonzept (m/w/d)

Fr. 10.09.2021
Heidelberg
Die Stadt Heidelberg (160.000 Einwohnerinnen und Einwohner) ist eine wachsende, international geprägte Universitätsstadt in der wirtschaftsstarken Metropolregion Rhein-Neckar. Heidelberg entwickelt sich dynamisch. Die Stadtteile durchlaufen dabei unterschiedliche Entwicklungen. Die Bevölkerung in Heidelberg ist überdurchschnittlich jung, mobil und vielfältig.Die Stadt Heidelberg hat die Fortschreibung des Stadtentwicklungsplans Heidelberg 2015 (STEP) als Stadtentwicklungskonzept Heidelberg 2035 (STEK) sowie die Fortschreibung des Nachhaltigkeitsberichts (NB) beschlossen. Dabei wird die eigene Stadtentwicklungskonzeption mit dem internationalen Engagement für die nachhaltige Entwicklung auf der Grundlage der weltweit geltenden Sustainable Development Goals (SDG) der Vereinten Nationen (UN) verbunden. Das Verfahren zur Erstellung des STEK und NB ist mit anderen parallellaufenden Verfahren für gesamtstädtische Konzepte eng verknüpft.Beim Amt für Stadtentwicklung und Statistik suchen wir für die Projektleitung STEK zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine wissenschaftliche Mitarbeiterin/einen wissenschaftlichen Mitarbeiter alsProjektleiterin/Projektleiter Stadtentwicklungskonzept (m/w/d)für die Abteilung Stadtentwicklung. Die Einstellung erfolgt unbefristet mit Bezahlung nach Entgelt­gruppe 13 des Tarif­vertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD-V). Die Bearbeitung erfolgt in einem ämter­über­greifenden Team unter der fachlichen Feder­führung des Amtes für Stadtentwicklung und Statistik. Die weiteren Personen sind im Amt für Stadt­entwicklung und Statistik, im Amt für Umwelt­schutz, Gewerbe­aufsicht und Energie, im Amt für Soziales und Senioren und im Kinder- und Jugendamt zugeordnet. Projektleitung für STEK Konzeption, Projekt­steuerung und Gesamt­koordination STEK (Inhalte, Verfahren und Kosten­kontrolle) unter Einbindung externer Gutachter Leitung der ämter­über­greifenden Projekt­gruppe Übertragung der SDG und Bewertung vorhandener Ansätze sowie Erfahrungen und Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die nach­haltige Stadt­entwicklung (Status­bericht STEP) Ausarbeitung von stadt­entwick­lungs­planerischen Konzepten zu wesentlichen Inhalten des STEK (Ziel­formulierung und Schwer­punkt­maßnahmen), dabei Verknüpfung mit den Themen aus den Bereichen Umwelt und Soziales Umsetzung von Modellprojekten für Heidelberg Koordination und Zusammen­arbeit mit Fachämtern, städtischen Gesell­schaften, lokalen und regionalen Akteuren sowie Bürgerinnen und Bürgern Stellungnahmen zu Planungen Dritter aus Sicht der Ziele des STEK Berichterstattung intern und extern fachlicher Austausch mit anderen Projekten national und inter­national Aufbereitung fachlicher Informationen für die Öffent­lich­keits­arbeit ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Universitätsdiplom, Master) vorzugsweise der Geografie, Stadt-/ Raumplanung oder Politik-/ Sozial- und Wirtschafts­wissenschaften stellenbezogene Berufs­erfahrung in der Stadt­entwicklung Berufserfahrungen in der Projekt­entwicklung und -steuerung in fach­über­greifenden Tätig­keits­feldern sowie Verwaltungs­erfahrung ausgeprägte interkulturelle Kompetenzen Motivation für konzeptio­nelles, strate­gisches und eigen­verant­wort­liches Arbeiten im Team, ämter­über­greifend und mit externen Akteuren Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und Zusammenhänge strukturiert aufzuarbeiten und die Ergebnisse anschaulich zu vermitteln sehr gute Arbeits-, Kommunikations- und Organisations­fähigkeiten, gerne in mehreren Sprachen Durchsetzungsvermögen, Verhand­lungs­geschick und Kreativität sicheres Auftreten in der Öffentlichkeit ein sehr gutes Arbeitsklima und Teamwork vielfältige Angebote zur Förderung der Verein­barkeit von Beruf, Karriere und Familie vielseitige Bausteine der Personal­ent­wicklung (unter anderem ein umfang­reiches internes Fort­bildungs­programm) und damit ideale Rahmen­bedingungen für Ihre beruf­liche und persönliche Weiter­entwicklung kostenlose Sportangebote und Vortrags­reihen zu gesund­heits­relevanten Themen im Rahmen der betrieb­lichen Gesund­heits­förderung Zuschuss zum Abonnement eines Job­tickets für den Verkehrs­verbund Rhein-Neckar und vieles mehr. Um Unterrepräsentanzen zu vermeiden, hat die Stadt Heidelberg die Charta der Vielfalt unterzeichnet (www.charta-der-vielfalt.de). Über Informationen zu ehren­amtlichen Tätig­keiten freuen wir uns.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: