Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 62 Jobs in Oststadt

Berufsfeld
  • Sachbearbeitung 8
  • Bauwesen 7
  • Leitung 7
  • Teamleitung 7
  • Abteilungsleitung 6
  • Bereichsleitung 6
  • Projektmanagement 6
  • Angestellte 4
  • Elektronik 4
  • Elektrotechnik 4
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Elektrik 3
  • Heizung 3
  • Klima 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Sanitär 3
  • Systemadministration 3
  • Kommunaler Ebene 3
  • Bauzeichner 2
  • Entwicklung 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 56
  • Ohne Berufserfahrung 32
  • Mit Personalverantwortung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 55
  • Teilzeit 25
  • Home Office 7
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 45
  • Befristeter Vertrag 11
  • Ausbildung, Studium 5
  • Praktikum 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Direktionsbeauftragter (m/w/d) Gewerbeversicherung in Neustadt an der Weinstraße

Fr. 26.02.2021
Neustadt an der Weinstraße
Dafür steht seit über 200 Jahren die Versicherungskammer Bayern. Direktionsbeauftragter (m/w/d) Gewerbeversicherung in Neustadt an der Weinstraße Sie haben Talent. Großes sogar. Dazu kommt viel Erfahrung, mit der Sie Menschen überzeugen, Bedenken mit guten Argumenten zerstreuen und langjährige Beziehungen aufbauen. Dank Ihres Führungs- und Verkaufstalents sind Sie genau richtig für die gewerbliche Betreuung unserer Vertriebspartner bei den Sparkassen. Wann es losgeht? Am besten sofort! Sie sorgen für Ausbau, Förderung und Sicherung von Gewerbeversicherungen bei den betreuten Sparkassen. Sie sind kompetenter Multiplikator durch Schulungsmaßnahmen und Begleitung von Versicherungsspezialisten. Sie beraten Gewerbekunden, beurteilen deren Risiken, erstellen Angebote und verkaufen die Produkte der Versicherungskammer Bayern. Sie planen und organisieren Vertriebs- und Mailingaktionen mit unseren Vertriebspartnern. Sie sichern den Gewerbekunden-Bestand durch Kundenbetreuung, Vertragsverlängerungen und Pflege der Kundenbeziehungen. Sie erledigen administrative Tätigkeiten (Statistiken, Aktenführung, Telefonate). Abschluss als Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen, Versicherungsfachmann/-frau bzw. Versicherungsfachwirt/-in. Nachweisbare Vertriebserfolge und Bereitschaft zum Außendienst im Geschäftsgebiet. Know-how über gewerbliche und landwirtschaftliche Komposit-Versicherungen. Versierter Umgang mit DV-Systemen und Microsoft Office-Programmen. Souveränität, Verhandlungsgeschick, Teamgeist und Kundenorientierung. PKW-Führerschein und ständigen Zugang zu einem privaten PKW. Große Bekanntheit, gutes Image sowie Marktführerschaft in Bayern und der Pfalz. Angestelltenverhältnis mit sicherem Gehalt, erfolgsabhängige Vergütung und 30 Tage Urlaub. Betriebliche Altersvorsorge und Krankenzusatzversicherung ohne Risikoprüfung in den ersten 3 Monaten der Beschäftigung. Diversity-Willkommenskultur: Erfolgsfaktor Vielfalt!
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Facilitymanagement (m/w/d)

Do. 25.02.2021
Ludwigshafen am Rhein
Die Stadt Ludwigshafen am Rhein ist eine familienfreundliche Arbeitgeberin mit zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Wir bieten abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitbeschäftigung sowie mobilem Arbeiten. Eine persönliche und fachspezifische Einarbeitung, Teamarbeit, umfassende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Gesundheitsförderung stehen Ihnen als Angebote zur Verfügung.                         Der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) – Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sachbearbeitung Facilitymanagement (m/w/d)Stabsstelle der Werkleitung(Entgeltgruppe EG 11 TVöD) Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden. Gebäude betriebswirtschaftlich und technisch betreuen Projektmanagement von Maßnahmen (auch Baumaßnahmen) durchführen Zur Aufstellung des Wirtschaftsplans zuarbeiten Architektenleistungen wie Konzepte und Studien erstellen, Bestandanalysen und -bewertungen, Leistungen entsprechend der Leistungsbilder der HOAI selbst oder unter Einbeziehung Dritter durchführen Brandschutz und Sicherheit der Gebäude überwachen und sicherstellen Gesamte objektbezogene technische Dokumentation erstellen und laufend pflegen Abgeschlossenes Studium (Bachelor oder Diplom (FH)) im Ingenieurwesen der Fachrichtung Hochbau, Bau, Architektur oder gleichwertig Berufserfahrung im Bereich Bürobewirtschaftung / Objektleitung wünschenswert Kenntnisse im Projektmanagement, baulichen Brandschutz und Sicherheitsbestimmungen Kenntnisse nach HOAI und im Vergaberecht Kaufmännische Grundkenntnisse Führerschein der Klasse B (bzw. alte Klasse 3) sowie die Bereitschaft, das Privatfahrzeug für dienstliche Fahrten einzusetzen Überdurchschnittliche Belastbarkeit und Engagement auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit Zielorientierte und selbstständige Arbeitsweise, Beratungskompetenz, Kundenorientierung Sehr gute Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften sowie in gängigen EDV-Programmen (Microsoft) tarifgerechte Vergütung mit zusätzlicher Altersversorgung abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten berufliche Sicherheit gute Anbindung an den ÖPNV, Job Ticket und Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Leiter/in (m/w/d) der Abteilung Kinderbetreuung

Do. 25.02.2021
Heidelberg
Sie suchen nicht nur einen Job, sondern eine herausfordernde Aufgabe, die sinnvoll ist? Sie arbeiten gerne inmitten eines lebendigen Unicampus? Dann sollten wir uns kennenlernen! Wir bieten als öffentlich-rechtliches Dienstleistungsunternehmen mit rund 470 Beschäftigten professionellen Service und kompetente Beratung rund um das Studium. Ob bei der Wohnungssuche, der Studienfinanzierung, der Verpflegung, dem Studieren mit Kind oder der Psychosozialen Beratung – wir tragen an unseren verschiedenen Standorten in der Hochschulregion Heidelberg/Heilbronn dafür Sorge, dass rund 49.000 Studierende optimal beraten und betreut werden. Als moderner Arbeitgeber handeln wir erfolgsorientiert und verantwortungsvoll. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir am Standort Heidelberg in Teilzeit (50 %) eine/n Leiter/in (m/w/d) der Abteilung Kinderbetreuung Führung und Weiterentwicklung unserer fünf Kindertageseinrichtungen (zwei Kindergärten und drei Kinderkrippen) an drei Standorten in betriebswirtschaftlicher, organisatorischer, personeller und fachlicher Hinsicht Umsetzung eines ganzheitlichen und bedarfsgerechten pädagogischen Konzeptes gemeinsam mit dem Leitungsteam unserer Kindertagesstätten Ermittlung von Plandaten für den Wirtschaftsplan, laufende Soll-/Ist-Vergleiche und stetige Analyse der betriebswirtschaftlichen Kennzahlen Direktes Reporting an die Geschäftsführung Kontinuierliche Überprüfung und Neuverhandlung von Vertragsbedingungen und Beitragssätzen für rund 280 Kinderbetreuungsplätze Sicherstellung der Einhaltung von Vorgaben und Maßnahmen im Bereich Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz Fachliche und persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeitenden und Führungskräfte (rund 115 Beschäftigte) Ansprechpartner/in und Schnittstelle zu allen zuständigen Ämtern, Behörden, Verbänden und anderen Trägern, z. B. Kinder- und Jugendamt, Gesundheitsamt, Kommunalverband für Jugend und Soziales etc. Betriebswirtschaftlicher, juristischer oder sozialwirtschaftlicher Studienabschluss oder eine einschlägige Ausbildung mit langjähriger Erfahrung in einem vergleichbaren Feld Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung und Erfahrung in Mitarbeiterführung Fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen Kenntnisse im Kindertagesbetreuungsgesetz Baden-Württemberg, im allgemeinen Verwaltungs-, Sozialrecht und angrenzenden Rechtsgebieten sowie im Bereich Arbeitsschutz sind von Vorteil Unternehmerisches Denken und Handeln, Kostenbewusstsein, hohes Maß an Kundenorientierung Führungsstarke Persönlichkeit mit ausgeprägter Kommunikationsfähigkeit, Empathie, Durchsetzungsvermögen und Sozialkompetenz Analytisches Denken, Lösungsorientierung, Umsetzungsstärke Eine Führungsaufgabe mit viel Raum für Neugestaltung in einem sinnstiftenden Arbeitsumfeld am Unicampus Partnerschaftliche Unternehmenskultur, flache Hierarchien, familienbewusste Personalpolitik Tarifliches Entgelt mit Jahressonderzahlung (TV-L), betriebliche Altersvorsorge Flexible Arbeitszeit, Lebensarbeitszeitkonto, jährliches Qualifizierungsgespräch und Weiterbildungsmöglichkeiten Vergünstigtes VRN-Jobticket, gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr sowie weitere betriebliche/tarifliche Sonderleistungen
Zum Stellenangebot

Teamleitung Bestattungsdienst (m/w/d)

Do. 25.02.2021
Ludwigshafen am Rhein
Die Stadt Ludwigshafen am Rhein ist eine familienfreundliche Arbeitgeberin mit zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Wir bieten abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitbeschäftigung sowie mobilem Arbeiten. Eine persönliche und fachspezifische Einarbeitung, Teamarbeit, umfassende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Gesundheitsförderung stehen Ihnen als Angebote zur Verfügung.                         Der Wirtschaftsbetrieb Ludwigshafen (WBL) – Eigenbetrieb der Stadt Ludwigshafen am Rhein – sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teamleitung Bestattungsdienst (m/w/d)Bereich Grünflächen und Friedhöfe(Entgeltgruppe E 9c TVöD) Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden. Teamleitung Bestattungsdienst Bearbeitung von Sterbefällen Beratung von Hinterbliebenen Verkaufsverhandlungen und Einkauf von Särgen, Sargwäsche und Zubehör Anleitung und Unterstützung der anderen Mitarbeiter/innen bei übergeordneten oder schwierigen Sterbefällen Bearbeitung von Vorsorgeverträgen Erledigung von Sonderaufgaben im Sachgebiet Mitwirkung bei der Erstellung des Wirtschaftsplans Marktbeobachtung und -analyse Öffentlichkeitsarbeit und Marketing Mitwirkung bei der Entgeltkalkulation Qualitäts- und Kostenkontrolle der angebotenen Leistungen Angestelltenprüfung II oder abgeschlossene Ausbildung als Verwaltungsfachangestellte*r und die Bereitschaft die Angestelltenprüfung II zu absolvieren Die Bereitschaft die Fortbildung „Bürokommunikationsfachwirt für das Bestattungsgewerbe“ (240 Unterrichtsstunden) zu absolvieren Gute Umgangsformen und pietätvolles Verhalten gegenüber Hinterbliebenen Keine sichtbaren Tätowierungen Erhöhte psychische Belastbarkeit (da ständiger Kontakt mit trauernden Angehörigen) Organisationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen, Belastbarkeit, Bereitschaft zur Teamarbeit, Kontaktfreudigkeit, Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Umsicht und Zuverlässigkeit Fähigkeit zum „Führen“ von Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern Gute EDV-Kenntnisse der gängigen Anwendersoftware (Word, Excel) Gewandtheit im schriftlichen und mündlichen Ausdruck Rechtlich und betriebswirtschaftlich fundierte Kenntnisse in den einschlägigen Rechtsgebieten Führerschein Klasse B tarifgerechte Vergütung mit zusätzlicher Altersversorgung abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten berufliche Sicherheit gute Anbindung an den ÖPNV, Job Ticket und Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Teamleitung (m/w/d) Redaktion / Digitale Prozesse

Do. 25.02.2021
Heidelberg
Das Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht in Heidelberg ist ein Institut der Max-Planck-Gesell­schaft zur Förderung der Wissen­schaften e.V. Am Institut forschen Wissen­schaftler und Wissen­schaftlerinnen zu Grundfragen und aktuellen Problemen des Völkerrechts, des Unions­rechts und des öffentlichen Rechts verschiedener Staaten, zusammen mit zahl­reichen Gast­forschenden aus der ganzen Welt. Die Forschung durchdringt Rechts­probleme dogmatisch oder theoretisch, systematisiert und vergleicht und leistet einen Beitrag zur Fort­entwicklung des Rechts und zur Lösung aktueller Probleme. Das Institut berät nationale, europäische und inter­nationale Institutionen. Das Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Teamleitung (m/w/d) Redaktion / Digitale Prozesse in Vollzeit, befristet auf zunächst 2 Jahre. Die Möglichkeit einer Entfristung besteht. Leitung des Teams Redaktion mit derzeit drei Mitarbeitenden in Voll- und Teilzeit Leitung von und Mitarbeit bei verschiedenen Projekten im Bereich der Digitalisierung Betreuung der Instituts­publikationen Beratung unserer Wissen­schaftler/innen in Bezug auf Veröffentlichungen Redaktionelle Bearbeitung von rechts­wissen­schaftlichen Texten (deutsch und englisch) Abgeschlossene Hochschulausbildung, vorzugsweise in den Bereichen Sprachwissenschaft, Journalismus oder Informations­technologie Mehrjährige relevante Berufs­erfahrung Kenntnisse im Bereich Lizenzrecht, Urheberrecht, Open Access und elektronisches Publizieren Nachweisbare Erfahrung in der Leitung von Projekten Erfahrung in Verlagswesen, Lektorat oder Redaktion von Vorteil Ausgeprägtes Organisations­talent und hohe Dienstleistungs­orientierung Fähigkeit, Menschen zu begeistern, zu motivieren und zu moderieren Sicherer Umgang mit den MS-Office-Programmen Word und Excel Kenntnisse in Desktop-Publishing(DTP)-Systemen (vorzugsweise InDesign®) Ausgezeichnete Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift, weitere Fremd­sprachen­kenntnisse von Vorteil Wir bieten ein anspruchs­volles Aufgaben­gebiet mit viel­seitigen und interessanten Tätig­keiten und eine Bezahlung nach den Regelungen des Tarif­vertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-Bund) bis Entgeltgruppe 12 mit den Sozial­leistungen des öffentlichen Dienstes. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­behinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht. Die Max-Planck-Gesellschaft strebt nach Geschlechter­gerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Personalangelegenheiten (m/w/d)

Do. 25.02.2021
Ludwigshafen am Rhein
Die Stadt Ludwigshafen am Rhein ist eine familienfreundliche Arbeitgeberin mit zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Wir bieten abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitbeschäftigung sowie mobilem Arbeiten. Eine persönliche und fachspezifische Einarbeitung, Teamarbeit, umfassende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Gesundheitsförderung stehen Ihnen als Angebote zur Verfügung. Die Stadt Ludwigshafen am Rhein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung Personalangelegenheiten (m/w/d) Bereich Gebäudemanagement (Entgeltgruppe E 9a TVöD, in Teilzeit, 17 Wochenstunden, befristet)Selbstständige Bearbeitung von dezentralen Personalangelegenheiten u. a.: Stellenbesetzungen organisieren, u.a. Antrag stellen, Stellenausschreiben entwerfen, Vorstellungsgespräche organisieren und protokollieren Stellenplanangelegenheiten erarbeiten und beantragen Aktualität von Stellenbeschreibungen überwachen Termine im Zusammenhang mit Personalangelegenheiten überwachen (z. B. Ablauf der Probezeit, Einarbeitungszeit oder der Befristung von Arbeitsverträgen) und weitere Maßnahmen einleiten (z.B. Zeugnisentwürfe) bei personalrechtlichen Angelegenheiten mitarbeiten Funktion der Zeitwirtschaftsbeauftragten des Bereichs wahrnehmen Anordnung von Rufbereitschaften beantragen und rapportieren Kfz - Abrechnungen bearbeiten Unterlagen für die Einstellung von Rahmenkräften vorbereiten Unfallanzeigen bearbeiten BEM überwachen Angelegenheiten des Betriebsärztlichen Dienstes (z.B. Augenuntersuchungen) bearbeiten Schwangerschaften melden Befugnisse der Mitarbeiter*innen verwalten Statistiken und Listen erstellen und pflegen (Urlaubsplanungen, Übersichtslisten Personal). erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten bzw. Angestellenprüfung Ioder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur*zum Rechtsanwaltsfachangestellte*n oder Kauffrau*mann für Büromanagement (hier erfolgt die Eingruppierung eine Gruppe tiefer nach E 8 TVöD) sehr gute Kenntnisse des öffentlichen Dienstrechtes von Vorteil einschlägige Erfahrung in der Personalsachbearbeitung von Vorteil Teamfähigkeit und Kontaktfreudigkeit, Eigeninitiative, Zuverlässigkeit und Durchsetzungsvermögen und Entscheidungsfreudigkeit hohe Kommunikationskompetenz Kenntnisse im EDV-Bereich (insbesondere Word und Excel) tarifgerechte Vergütung mit zusätzlicher Altersversorgung abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten berufliche Sicherheit gute Anbindung an den ÖPNV, Job Ticket und Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Bauberatung und Erstprüfung (m/w/d)

Do. 25.02.2021
Ludwigshafen am Rhein
Die Stadt Ludwigshafen am Rhein ist eine familienfreundliche Arbeitgeberin mit zukunftssicheren Arbeitsplätzen. Wir bieten abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitbeschäftigung sowie mobilem Arbeiten. Eine persönliche und fachspezifische Einarbeitung, Teamarbeit, umfassende Entwicklungs-, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Gesundheitsförderung stehen Ihnen als Angebote zur Verfügung. Die Stadt Ludwigshafen am Rhein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachbearbeitung Bauberatung und Erstprüfung (m/w/d) Bereich Bauaufsicht (Entgeltgruppe E 9a TVöD, 39 Wochenstunden) Das Aufgabengebiet kann auch von Teilzeitkräften wahrgenommen werden. Bauberatung außerhalb von Baugenehmigungsverfahren Beratung von antragstellenden Personen zu baurechtlichen Anträgen formale Prüfung von Bauvoranfragen, Bauanträgen und anderen baurechtlichen Anträgen Bestätigung der Vollständigkeit oder Rückgabe der unvollständigen Unterlagen Bearbeitung von Widerspruchsverfahren Erstellen von Abgeschlossenheitsbescheinigungen. abgeschlossene Ausbildung zur*zum staatlich geprüften Bautechniker*in mit der abgeschlossenen Grundausbildung, z. B. in den Gewerken Maurer*in, Beton-/Stahlbetonbauer*in, Zimmerer*in Kenntnisse auf dem Gebiet des öffentlichen Baurechts (LBauO, BauGB) sowie des sonstigen das Bauwesen betreffenden öffentlichen Rechts, insbesondere zu baurechtlichen Verfahren oder Bereitschaft, sich diese Kenntnisse kurzfristig anzueignen Kenntnisse im Verwaltungsverfahrensrecht und der VwGO oder Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen gute EDV-Kenntnisse Geschick im Umgang mit Menschen, gute Allgemeinbildung und Umgangsformen Bereitschaft, Dienst im Wechsel am Dienstleistungsdonnerstag bis 18:00 Uhr zu leisten Teamfähigkeit und gewissenhaftes Arbeiten Führerschein der Klasse B, verbunden mit der Bereitschaft, den eigenen Pkw zu dienstlichen Zwecken gegen Kfz-Entschädigung zu benutzen tarifgerechte Vergütung mit zusätzlicher Altersversorgung abwechslungsreiche und vielfältige Tätigkeiten berufliche Sicherheit gute Anbindung an den ÖPNV, Job Ticket und Parkmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) Fachrichtung Bauingenieurwesen für das Projekt Fischaufstiegsanlagen am Neckar

Mi. 24.02.2021
Heidelberg
Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV) ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen. Das Wasserstraßen-Neubauamt Heidelberg ist eine Dienststelle im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur. Es ist zuständig für den Ausbau des Neckars für 135 m lange Schiffe, die Grundinstandsetzung von Schleusen, Hochwassersperrtoren und Wehren, den Bau von Fischaufstiegsanlagen, die Sicherung der Seitenkanäle und die Dammnachsorge an der Bundeswasserstraße Neckar. Das Wasserstraßen-Neubauamt Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt unbefristet in Vollzeit (39 Std./Woche) für die Grundinstandsetzung und Verlängerung der Schleusen an der Bundeswasserstraße Neckar eine/einen Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) (FH-Diplom/Bachelor) Fachrichtung Bauingenieurwesen für das Projekt „Fischaufstiegsanlagen am Neckar“ Der Dienstort ist Heidelberg. Referenzcode der Ausschreibung 20210224_9339Das Aufgabengebiet umfasst die Planung und Umsetzung der Fischaufstiegsanlagen am Neckar im Abschnitt Mannheim – Plochingen. Die Tätigkeiten umfassen im Wesentlichen: Planung und Abwicklung der Errichtung der Fischaufstiegsanlagen Eigenständiges Erstellen erster Planungsvarianten Vergeben von Planungs- und Ausführungsleistungen an Ingenieurbüros Fachliche und vertragliche Betreuung der Ingenieurbüros bei der Planung und Ausführung der Maßnahme Betreuung der Schnittstellen zwischen den einzelnen Gewerken und Disziplinen in der Planungs- und Bauphase Aufstellen von technischen Berichten und Entwürfen Aufstellung, Vergabe und Betreuung von VgV-Aufträgen (u. a. Planung, Bauüberwachung, Abnahme, Abrechnung) Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (FH-Diplom/Bachelor) Wichtige Anforderungskriterien: Fachlich: Gute Fachkenntnisse im konstruktiven Ingenieurbau und Wasserbau sowie Baubetrieb und Grundbau/Geotechnik sind von Vorteil Grundkenntnisse im öffentlichen Vergabewesen (VOB, VgV, HOAI) Persönlich: Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständigem, eigenverantwortlichem, interdisziplinärem und ergebnisorientiertem Handeln Fähigkeit und Bereitschaft zur Einarbeitung in bislang fremde Fachgebiete Fähigkeit zur Problemlösung, Kreativität und Flexibilität Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit Sicheres und gewandtes Auftreten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Gesundheitliche Eignung zur Überwindung von Unwägbarkeiten auf Baustellen und Anlagen Führerschein Klasse B (alt 3); Bereitschaft, Dienst-PKWs selber zu fahren Bereitschaft zu Dienstreisen Bedarfsgerechte Aus- und Fortbildung ist für uns selbstverständlich. Der Dienstposten ist mit der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags über die Entgeltordnung des Bundes bewertet. Je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung/Besoldung bis zur o. g. Entgeltgruppe vorgesehen. Besondere Hinweise: Die Probezeit beträgt 6 Monate. In dieser Zeit wird der Dienstposten nur vorübergehend übertragen. Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission. Das Auswahlverfahren erfolgt über ein Fachinterview.
Zum Stellenangebot

Leiter/in (m/w/d) Technischer Dienst

Mi. 24.02.2021
Heidelberg
Sie suchen nicht nur einen Job, sondern eine herausfordernde Aufgabe, die sinnvoll ist? Sie arbeiten gerne inmitten eines lebendigen Unicampus? Dann sollten wir uns kennenlernen! Wir bieten als öffentlich-rechtliches Dienstleistungsunternehmen mit rund 470 Beschäftigten professionellen Service und kompetente Beratung rund um das Studium. Ob bei der Wohnungssuche, der Studienfinanzierung, der Verpflegung, dem Studieren mit Kind oder der Psychosozialen Beratung – wir tragen an unseren verschiedenen Standorten in der Hochschulregion Heidelberg/Heilbronn dafür Sorge, dass rund 49.000 Studierende optimal beraten und betreut werden. Als moderner Arbeitgeber handeln wir erfolgsorientiert und verantwortungsvoll. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir am Standort Heidelberg in Vollzeit eine/n Leiter/in (m/w/d) Technischer Dienst Aufbau, Umsetzung und Sicherstellung des technischen, interdisziplinären und infrastrukturellen Facility Managements im Cafeterien-, Mensen- und Verwaltungsbetrieb Führung und Entwicklung eines kleinen Technikteams Aufbau und Koordination des Störfall-/Notfallsystems für die Verpflegungsbetriebe Planungsbegleitung in technischen Angelegenheiten bei Unterhalt-, Neubau- und Sanierungsmaßnahmen Koordination, Kontrolle und Dokumentation von Wartungsarbeiten an Küchen- und Großküchengeräten sowie an sämtlichen haustechnischen Anlagen Koordination von externen und Durchführung von eigenen Ausschreibungen Sicherstellung des reibungslosen technischen Ablaufs bei Veranstaltungen Aufbau und Pflege eines Computer Aided Facility Managements (CAFM), zusammen mit der Abteilung Facility Management Projektmanagement Netzwerken mit unseren externen Partnern (vorwiegend mit der Universität sowie Vermögen & Bau) Meister/in oder Techniker/in in einem haustechnischen Beruf, Fachwirt/in Facility-/Gebäudemanagement Einschlägige Berufs-, Führungs- und Projekterfahrung Gute Kenntnisse der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, im Computer Aided Facility Management und im Bereich der German Facility Management Association Profunde betriebswirtschaftliche Kenntnisse, Kostenbewusstsein, unternehmerisches Denken und Handeln Strukturiertes und lösungsorientiertes Arbeiten, Prozessaffinität und hohes Qualitätsbewusstsein Führungsstarke empathische Persönlichkeit mit ausgeprägter Kommunikations- und Teamfähigkeit Bereitschaft für Notdiensteinsätze PKW-Führerschein Eine herausfordernde Leitungsfunktion mit hoher Eigenverantwortung in einem sinnstiftenden Arbeitsumfeld Partnerschaftliche Unternehmenskultur, flache Hierarchien, familienbewusste Personalpolitik Tarifliches Entgelt mit Jahressonderzahlung (TV-L), betriebliche Altersvorsorge Flexible Arbeitszeit, Lebensarbeitszeitkonto, jährliches Qualifizierungsgespräch und Weiterbildungsmöglichkeiten Vergünstigtes VRN-Jobticket, gute Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr sowie weitere betriebliche/tarifliche Sonderleistungen
Zum Stellenangebot

Jurist*in (M/W/D) in der Abteilung Personal, Recht & Vergabe

Mi. 24.02.2021
Mannheim
Der Eigenbetrieb Nationaltheater Mannheim sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Jurist*in (M/W/D) in der Abteilung Personal, Recht & Vergabe Entgeltgruppe 13 TVöD  befristet zunächst für fünf Jahre Vollzeit (zzt. 39 Stunden) Bearbeitung von Vergaben im Rahmen der Generalsanierung des Nationaltheaters, insbesondere eigenverantwortliche abschließende Prüfung, Bearbeitung und Erstellung von Vergaben und Verträgen (Vorbereitungs-, Publizitäts-, Angebots-, Prüfungs/Wertungs, Zuschlagsphase) Rechtliche Beratung und Begleitung von vergabe- und vertragsrechtlichen Vorgängen zur Vorbereitung, Ausgestaltung und Prüfung rechtskonformer Vergabeverfahren (Teilnahme an Aufklärungs- und Verhandlungsgesprächen, rechtlich ordnungsgemäße Angebotsprüfung, Beantwortung von Bieterfragen und Rügen sowie rechtliche Begleitung vor den Rechtsmittelstellen Erstellung von Rechtsgutachten im Vergabe- und Vertragsrecht; Zusammenarbeit mit Fachkanzleien im Rahmen der Generalsanierung des Nationaltheaters Rechtliche Beratung und Unterstützung der Sparten und Abteilungen des Nationaltheaters Sie verfügen über ein abgeschlossenes, wissenschaftliches Hochschulstudium - 1./2. Juristisches Staatsexamen oder Master of Laws (LL.M.), vorzugsweise im Wettbewerbs & Regulierungsrecht Sie besitzen fundierte Kenntnisse im Vertragsrecht, im Vergaberecht (GWB, SektVO, VgV, VOB, VOL, UVgO), im Zivil- und privaten Baurecht einschließlich Architektenrecht Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift Hohe Serviceorientierung, Flexibilität, Organisationstalent, strukturierte Arbeitsweise, Teamfähigkeit, Sozialkompetenz sowie freundliches Auftreten Als eine große Arbeitgeberin der Metropolregion Rhein-Neckar bieten wir neben beruflicher Sicherheit und ausgeprägter Familienfreundlichkeit, ein produktives Arbeitsumfeld mit zuverlässigen Strukturen. Sie finden bei uns spannende und abwechslungsreiche Tätigkeiten sowie eine dialogorientierte Führungskultur vor. Flexible Arbeitszeit, individuelle Arbeitsund Teilzeitmodelle, ein Jobticket und Kantinen gehören dabei ebenso zu den Angeboten für unsere Beschäftigten wie gezielte qualifizierte Weiterbildungen, ein innovatives Gesundheitsmanagement und die Möglichkeit zur Kinderbetreuung im Stadtnest². Das Nationaltheater Mannheim hat sich zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft zu erhöhen und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt. Die Stadt Mannheim fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Leisten Sie gemeinsam mit uns einen Beitrag für alle Bürger*innen und gestalten Sie das vielfältige und bunte Zusammenleben in unserer Stadt in einer weltoffenen und zukunftsorientierten europäischen Metropolregion.
Zum Stellenangebot


shopping-portal