Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 98 Jobs in Persebeck

Berufsfeld
  • Bauwesen 10
  • Angestellte 10
  • Sachbearbeitung 9
  • Teamleitung 9
  • Projektmanagement 7
  • Gruppenleitung 7
  • Kommunaler Ebene 7
  • Beamte Auf Landes- 7
  • Leitung 5
  • Systemadministration 4
  • Assistenz 4
  • Netzwerkadministration 4
  • Architektur 3
  • Beamte Auf Bundesebene 3
  • Sekretariat 3
  • Abteilungsleitung 2
  • Administration 2
  • Bereichsleitung 2
  • Einkauf 2
  • Elektrik 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 96
  • Ohne Berufserfahrung 43
  • Mit Personalverantwortung 10
Arbeitszeit
  • Vollzeit 95
  • Teilzeit 45
  • Home Office möglich 29
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 74
  • Befristeter Vertrag 21
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 2
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
  • Ausbildung, Studium 1
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Experte (m/w/d) für Wasserstoff & Nachhaltigkeit gesucht

Mo. 29.11.2021
Essen, Ruhr
„Experte (m/w/d) für Wasserstoff & Nachhaltigkeit gesucht“ Essen ist der starke und aufstrebende Wirtschaftsstandort im Herzen der Metropole Ruhr. Wir von der EWG - Essener Wirtschaftsförderungsgesellschaft mbH tun alles dafür, dass es für Essen weiter aufwärts geht. Unser rund 40-köpfiges Team berät und unterstützt Unternehmen, Start-ups, Investoren und Projektentwickler, die in Essen erfolgreich sein wollen. Die Unit „Innovation“ der EWG ist die zentrale Anlaufstelle, um den Markthochlauf von Wasserstoff in Essen voranzutreiben und den Unternehmen dabei bestmögliche Rahmenbedingungen für die Entwicklung innovativer und nachhaltiger Produkte zu bieten. Für diese Aufgabe brauchen wir Sie! Denn Sie können Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Wasserstoffprojekte am Standort unterstützen und ihnen helfen, ihre Geschäftsmodelle durch Implementierung von Nachhaltigkeitsaspekten zukunftsfähig zu gestalten. Wir suchen ab dem 01.02.2022 einen Mitarbeiter (m/w/d) für die Themenfelder „Wasserstoff & Nachhaltigkeit“ in unserer Unit „Innovation“ Sie betreuen Projekte und Netzwerke des H2-Teams der EWG und helfen bei der Koordination des Markthochlaufs von Wasserstoff in Essen Sie wecken Interesse bei Unternehmen für die Themen Wasserstoff und Nachhaltigkeit Sie führen individuelle Erstberatungen für Unternehmen zu Produktion/ Nutzung von Wasserstoff durch und bringen sie mit relevanten Projektpartnern zusammen Sie informieren Unternehmen zu Fördermitteln in den Bereichen Wasserstoff und Nachhaltigkeit Sie konzipieren innovative Formate und Plattformen im Themenfeld Nachhaltigkeit und setzen diese um Sie haben erfolgreich ein Studium mit Hochschulabschluss absolviert Sie verfügen über mehrere Jahre Berufserfahrung in den Themenfeldern Wasserstoff, Energiewende oder Nachhaltigkeit und haben optimaler Weise bereits Erfahrung in der Wirtschaftsförderung oder Unternehmensberatung gesammelt Sie haben Kenntnisse in den gängigen Förderprogrammen für Innovation und Nachhaltigkeit Sie können eigenständig und präzise arbeiten und verfügen über Verantwortungsbereitschaft und Organisationsgeschick Sie haben Freude an der One-to-One Kommunikation in Beratungssituationen und im Netzwerkmanagement Sie arbeiten gerne teamübergreifend Sie verfügen über sehr gute Kommunikations- und Überzeugungsfähigkeit sowie über ausgeprägtes Verhandlungsgeschick Eine ökologisch und gesellschaftlich bedeutende, spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit mit Verantwortung – und das in Vollzeit und unbefristet Ein qualifiziertes und engagiertes Team mit kurzen Entscheidungswegen und flachen Hierarchien Einen großen kreativen Gestaltungsspielraum Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten Einen attraktiven Arbeitsplatz direkt in der Essener City am Kennedyplatz Eine leistungsgerechte Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag öffentlicher Dienst (TVöD) bis zur Gruppe E 13 sowie eine betriebliche Zusatzversorgung
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbar

Sa. 27.11.2021
Köln, Essen, Ruhr
Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt ist Teil eines 357.582 km² großen Karrierenetzwerks bestehend aus über 40 Behörden mit rund 24.000 Beschäftigten. Das EBA sucht für den Sachbereich 1 im Bereich Planfeststellung zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, zwei Ingenieurinnen / Ingenieure (m/w/d) (FH-Diplom / Bachelor) Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbar Der Dienstort ist wahlweise Köln oder Essen. Referenzcode der Ausschreibung 20212209_9339In die Zuständigkeit des Sachbereiches 1 fällt die Durchführung von Planfeststellungsverfahren nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Seit dem 6. Dezember 2020 zählt dazu auch die Durchführung des Anhörungsverfahrens. Das Aufgabengebiet des Sachbereiches 1 umfasst unter anderem die Prüfung von Anträgen und dazugehöriger Antragsunterlagen über den Bau oder die Änderung von Eisenbahnbetriebsanlagen, die Beratung der Vorhabenträger, die Beteiligung von Betroffenen, Behörden und Vereinigungen sowie die Aus- und Bewertung von Einwendungen und Stellungnahmen, die Durchführung von Erörterungsterminen sowie die Erstellung von Planrechtsentscheidungen. Bei der Wahrnehmung der Aufgabe als Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde für die Eisenbahnen des Bundes sind Sie insbesondere verantwortlich für: Durchführung von leichten Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren sowie von schwierigen Plangenehmigungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Bearbeitung von technischen Fragen in der Eisenbahnfachplanung Fachliche Mitwirkung bei Widerspruchs- und Verwaltungsstreitverfahren Vertretung des Amtes gegenüber Vorhabenträgern, Behörden und Dritten Festsetzung der Kosten für Amtshandlungen des Sachbereiches 1 Vollzugskontrolle Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) im Bereich Bauingenieurwesen oder Wirtschaftsingenieurwesen mit Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau, Statik, Massivbau, Stahlbau, Grundbau/Bodenmechanik oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder Laufbahnbefähigung für den gehobenen technischen Verwaltungsdienst in der Bundesverwaltung mit oben genannter fachlicher Ausrichtung Wichtige Anforderungskriterien: Einschlägige Kenntnisse und Berufserfahrung in der Planung von Verkehrsanlagen sind von Vorteil Einschlägige Verwaltungserfahrung und gute Kenntnisse im Verwaltungsrecht sind von Vorteil Kenntnisse der für Planfeststellungsverfahren von Infrastrukturmaßnahmen einschlägigen Fachgesetze Befähigung zu selbstständigem, systematischem und verantwortungsbewusstem Handeln sowie ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und differenzierte Lösungen schriftlich und mündlich strukturiert und klar zu formulieren Verhandlungsgeschick und Kooperationsvermögen mit der Befähigung, Konflikte zu erkennen und sachgerecht zu lösen Freude an der Arbeit im interdisziplinären Team Moderationsfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Improvisationsvermögen Erfahrungen im Umgang mit modernen elektronischen Kommunikations- und Datenverarbeitungssystemen Bereitschaft zu ganz- und auch mehrtägigen Dienstreisen Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o. g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des gehobenen technischen Verwaltungsdienstes der BesGr A 10 und A 11 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. Bewerbungsberechtigt sind auch alle Beamtinnen und Beamte, die über ein abgeschlossenes Studium (FH-Diplom/Bachelor) der o. g. Fachrichtungen verfügen (§ 24 BLV).Die Dienstposten sind nach A 10/11 BBesO bzw. E 11 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise: Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Die Dienstposten sind grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

Fachreferent Bürgerschaftliches Engagement (m/w/d)

Sa. 27.11.2021
Wuppertal
Wir suchen zum 01.12.2021 eine*n Fachreferent*in Bürgerschaftliches Engagement Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Nordrhein-Westfalen e.V. ist der parteipolitisch und konfessionell ungebundene Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege. Er vertritt rund 3.100 rechtlich selbständige Mitgliedsorganisationen aus allen Bereichen selbstorganisierter sozialer Arbeit. Die Fachgruppe Bürgerschaftliches Engagement unterstützt seine Mitgliedsorganisationen bei ihrer Arbeit mit bürgerschaftlich Engagierten und Freiwilligen. In eigenen Projekten und Kooperationen entwickelt sie fachliche Ansätze weiter und vernetzt verschiedene Akteure miteinander. Einzelberatung und Interessensvertretung von Mitgliedsorganisationen Entwicklung und Durchführung von extern finanzierten Projekten Mitarbeit an der konzeptionellen Weiterentwicklung der Fachgruppe Kooperation mit Fach- und Kreisgruppen des Verbandes sowie mit Mitgliedsorganisationen Aufgaben zur Außenvertretung des Verbandes Ein abgeschlossenes Studium (Sozialwissenschaften/Sozialmanagement/ Sozialwirtschaft oder vergleichbar) Fundierte Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich Bürgerschaftliches Engagement, in der Beratung zu konzeptionellen Fragen und im Projektmanagement Erfahrung in der Moderation von Gruppen und Diskussionsprozessen, der Konzeption, Planung und Organisation von Veranstaltungen sowie der nutzerorientierten Aufbereitung von Informationen Erfahrung mit der Erstellung von Texten sowie eine starke Motivation und Fähigkeit zu selbstständiger Arbeit Eine interessante und vielseitige Tätigkeit in einem sinnstiftenden Umfeld mit Gestaltungsmöglichkeiten und der Möglichkeit, eigene Schwerpunkte zu setzen Ein sehr gutes Arbeitsklima und ein engagiertes Team
Zum Stellenangebot

Arzt / Ärztin (m/w/d) im Berufsbildungswerk (BBW)

Fr. 26.11.2021
Volmarstein
Das Berufsbildungswerk Volmarstein (BBW) zählt bundesweit zu den größten Zentren für berufliche Rehabilitation. Ziel des Leistungsangebotes ist, die Erwerbsfähigkeit junger Men­schen mit Behinderung oder von Behinderung bedrohter junger Menschen zu erhalten, zu verbessern, herzustellen oder wieder herzustellen und damit die Teilhabe am Arbeitsleben möglichst auf Dauer zu sichern. In unseren interdisziplinären Teams, u. a. bestehend aus Ausbildern, Erziehern, Heil­er­zie­hungs­pflegern, Gesundheits- und Krankenpflegern, Ärzten, Psychologen, Physio- und Ergotherapeuten unterstützen wir die jungen Menschen beim Erreichen ihrer individuellen Teilhabeziele, hierbei stehen der Erwerb von Schul- und Berufsabschlüssen im Fokus. Das medizinische Zentrum für Erwachsene mit Behinderung (MZEB) stellt einen weiteren Schwerpunkt Ihrer zukünftigen Tätigkeit dar. Hier geht es um die umfassende Bewertung und Versorgung gesundheitlicher Probleme von sehr schwer beeinträchtigten Menschen (z. B. durch Cerebralparese, Epilepsie, Autismus, genetische Syndrome). Wir freuen uns auf Ihr engagiertes Mitwirken zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Arzt / Ärztin (m/w/d) im Berufsbildungswerk (BBW) in Voll- oder Teilzeit Sie verantworten die rehamedizinische Beratung und Begleitung der Rehabilitanden mit multiplen bzw. komplexen Krankheits- und Behinderungsbildern Im Rahmen regelmäßiger Beratung unterstützen Sie die Rehabilitanden bei der Entwicklung von, aus medizinischer Sicht, realistischen Berufszielen und geeigneten Strategien zur Krankheits- bzw. Behinderungsverarbeitung Es erfolgt eine Dokumentation des Rehabilitationsprozesses, es finden regelmäßige Begutachtungen und die Teilnahme an Aufnahme- und Rehaplankonferenzen statt Im MZEB stellen Sie im Rahmen von multidisziplinären Sprechstunden Ihre ärztliche Expertise zur Verfügung Eine fortgeschrittene oder abgeschlossene Facharztweiterbildung in einem der folgenden Fachgebiete: Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Orthopädie und Unfallchirurgie, Physikalische und Rehabilitative Medizin oder Neurologie Engagement für Menschen mit Behinderung und Freude an interdisziplinärer Teamarbeit Kenntnisse und Erfahrungen auf dem Gebiet Rehabilitationsmedizin sind von Vorteil, aber keine Voraussetzung Kooperative und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit großem Gestaltungsspielraum und hoher Werteorientierung Einbindung in das medizinische Team der „Inklusiven Medizin“ (Chefarzt. Dr. med. J. Stockmann) und der Kinder- und Neuroorthopädie (Chefarzt Dr. B. Leidinger) Ausführliche Einarbeitung durch den amtierenden Stelleninhaber in das Arbeitsfeld mit der Möglichkeit Ihren Arbeitsplatz zu gestalten Flexible Arbeitszeiten ohne Schicht-, Nacht- und Wochenenddienste, keine Not- und Bereitschaftsdienste, 30 Tage Erholungsurlaub und mobiles Arbeiten tragen zur Work-Life-Balance bei Individuelle Förderung von persönlichen und fachlichen Kompetenzen
Zum Stellenangebot

Technische*r Sachbearbeiter*in (m/w/d) im Sach­gebiet Untertagebergbau

Fr. 26.11.2021
Dortmund
Die Bezirksregierung Arnsberg ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg. Mit rund 1.800 Beschäftigten an verschiedenen Standorten nehmen wir vielfältige Fachaufgaben in den Bereichen Gesundheit und Sozialwesen, Regionale Entwicklung und Wirtschaft, Bildung, Umwelt und Arbeits­schutz sowie Bergbau und Energie wahr. Wir verstehen uns als verantwortungsvolle Dienstleister*innen, die staat­liche, kommunale sowie verbandliche Interessen zusammen­führen. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die nachhaltige Weiterentwicklung von Südwestfalen und dem öst­lichen Ruhr­ge­biet sowie die Lebens­qua­lität der auf 8.000 Quadratkilometern lebenden 3,5 Millionen Menschen. Sie wollen einen aufregenden Beruf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten? Dann werden auch Sie Teil unseres Teams! Die Bezirksregierung Arnsberg sucht zum 01.02.2022 für das Dezernat 62 im Sach­gebiet „Untertagebergbau“ am Dienstort Dortmund eine/einen Technische*n Sachbearbeiter*in (m/w/d) (Besoldungsgruppe A 10 LBesO A NRW bzw. Entgeltgruppe 10 TV-L) Die ausgeschriebene Stelle ist unbefristet. Die Einstellung im Tarifbeschäftigungsverhältnis erfolgt in der EG 10 der EGO zum TV-L. Bewerber*innen, die bereits in der EG 11 der EGO TV-L bei einem öffentlichen Arbeitgeber eingruppiert sind, können mit dieser Ent­gelt­gruppe übernommen werden. Bei Vorliegen der entsprechenden beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Berufung in das Beamtenverhältnis möglich. Bereits verbeamtete Bewerber*innen können bis zur Be­sol­dungs­gruppe A11 LBesO A NRW statusgleich übernommen werden. Die Abteilung 6 ist landesweit für Aufgaben im Bereich der Handlungsfelder Bergbau und Energie zuständig. U. a. führt sie als Bergverwaltung die Aufsicht über Bergbau­betriebe in NRW, die der Bergaufsicht unterstehen. Sie lässt bergbauliche Vorhaben zu und kontrolliert deren Durchführung. Gefahrenvorsorge und -abwehr sowie Ver­meidung von Risiken infolge der bergbaulichen Vorhaben zählen zu den Aufgaben­schwerpunkten der Bergverwaltung NRW. Hierbei ist das Dezernat 62 – Rohstoffge­winnung landesweit u. a. auch für alle Betriebe des Untertagebergbaus zuständig. Federführende Bearbeitung von bergbehördlichen Genehmigungsverfahren und sonstigen Anträgen im zugewiesenen Sachgebiet Beratung / Mitarbeit / Stellungnahmen im Zusammenhang mit Belangen des Un­tertagebergbaus Befahrung und Kontrolle der unter Bergaufsicht stehenden Betriebe des Unter­tagebergbaus Untersuchung von Unfällen, Schadensfällen und besonderen Vorkommnissen im zugewiesenen Sachgebiet Die v. g. Aufgaben sind im Innen- und Außendienst wahrzunehmen. Die Aufgabe er­fordert die Befahrung untertägiger Grubenräume. Bewerber*innen müssen mindestens über folgende Voraussetzungen verfügen: Abgeschlossenes Fachhochschul- oder Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) im Studiengang bzw. in der Fachrichtung Bergbau, Bauingenieurwesen (Tiefbau), Elektrotechnik, Rohstoffingenieurwesen oder in einem vergleichbaren Studiengang bzw. in einer vergleichbaren Fachrichtung oder Befähigung für die Laufbahn besonderer Fachrichtung – technische Dienste (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt). Wünschenswert wären darüber hinaus berufliche Erfahrung im Berg- oder Tiefbau vorzugsweise im Bereich des Unterta­gebergbaus, sicherer Umgang mit den wichtigsten MS Office-Anwendungen, Grundkenntnisse im Verwaltungs-, Berg-, Arbeitsschutz- und Umweltrecht, die Bereitschaft für den Erwerb von Zusatzqualifikationen. Ihr persönliches Profil Die Wahrnehmung der vorgenannten Aufgaben erfordert neben einer hohen Einsatzbereitschaft, Organisationsgeschick, Kooperations- und Verantwor­tungsbereitschaft, Kommunikations- und Teamfähigkeit, bürgerfreundliches Auftreten, ein hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit, die Bereitschaft zur Fortbildung, sowie die Fähigkeit, Arbeitsergebnisse in Wort und Schrift überzeugend darstellen und vertreten zu können. Zwingend erforderlich ist der arbeitsmedizinische Nachweis der Grubentaug­lichkeit (B02 und B03), der nach dem Auswahlverfahren durch eine arbeitsme­dizinische Untersuchung erbracht werden muss. Erforderlich ist der Führerschein Klasse B (bzw. Fahrdienst durch eine Fahras­sistenz im Sinne des SGB IX). Spannende Themen! Landesweite Zuständigkeit für den Untertagebergbau Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf! Sie können Privates und Berufliches durch flexible Arbeits­zeit­modelle und Home-Office in ein ausgewogenes und gesundes Gleichgewicht bringen. Familienfreundlichkeit! Sie erfahren in unterschiedlichsten Lebenssituationen Unterstützung – FAMILIE wird hier großgeschrieben, dafür sind wir zertifiziert! Individuelle Entwicklung! Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1.000 Seminaren u. a. in der Fortbildungsakademie des Landes NRW. Gesundes Arbeiten! Sie fördern Ihre Gesundheit durch die attraktiven Angebote unseres betrieblichen Gesund­heits­ma­nage­ments. Arbeiten inmitten der Metropolregion Rhein-Ruhr! Dortmund als Dienstort.
Zum Stellenangebot

Kaufmännischer Mitarbeiter (m/w/d)

Fr. 26.11.2021
Hattingen an der Ruhr
Der AAV ist ein bundesweit einzigartiges Kompetenzzentrum für Flächenrecycling und Altlastensanierung, in dem Land, Kommunen und Wirtschaft partnerschaftlich zusammenarbeiten. Als Körperschaft des öffentlichen Rechts und öffentlicher Auftraggeber führt der AAV als Maßnahmenträger vorwiegend komplexe Maßnahmen zur Altlastensanierung und zum Flächenrecycling im Land Nordrhein-Westfalen durch. Für diese Zukunftsaufgaben sucht der AAV Verstärkung und freut sich, wenn Sie Ihre praktischen Erfahrungen und Fachkenntnisse einbringen und weiterentwickeln wollen. Zur Unterstützung unseres kaufmännischen Bereichs suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen kaufmännischen Mitarbeiter (m/w/d) Mitarbeit bei der kaufmännischen Projektabwicklung Prüfung und Kontierung von projektbezogenen Eingangsrechnungen Abstimmung sowie Klärung von Abweichungen Überwachung von Zahlungsfälligkeiten Einkauf (nicht projektbezogen) Allgemeine Verwaltung Abgeschlossene Ausbildung als Industriekaufmann/-frau oder vergleichbar Vorzugsweise mehrjährige Berufserfahrung im Aufgabenbereich Sehr gute EDV-Kenntnisse, insbesondere MS Office Sorgfältige, exakte, strukturierte, effiziente und selbstständige Arbeitsweise Zuverlässigkeit Kommunikations- und Konfliktfähigkeit; Teamgeist Vergütung orientiert am TV-L Zusatzversorgung im öffentlichen Dienst Gleitzeitregelung Betriebliche Gesundheitsförderung Interne und externe Fortbildungsmöglichkeiten Abwechslungsreiches und anspruchsvolles Arbeiten in einem interdisziplinär besetzten Team Vereinbarkeit von Familie und Beruf Hattingen ist ein attraktives Mittelzentrum mit einer schönen Altstadt im südlichen Teil des Ruhrgebiets, einem abwechslungsreichen Angebot der benachbarten Großstädte wie Bochum und Essen sowie einer direkten Anbindung an die interessanten Mittelgebirgslandschaften des Bergischen Landes und Sauerlandes mit einer hohen Freizeitqualität.
Zum Stellenangebot

Kommunikationsexpertinnen / Komunikationsexperten (w/m/d)

Fr. 26.11.2021
Dortmund
Die Niederlassung Dortmund des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Kommunikationsexpertinnen / Komunikationsexperten (w/m/d) Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.000 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hochkomplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Rund 2.500 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.Wir bieten eine herausfordernde, anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit sowie die Möglichkeit zur eigenverantwortlichen aktiven Mitgestaltung bei der Weiterentwicklung unserer Kommunikationsaktivitäten: Sie sind für die Weiterentwicklung, Koordination und Umsetzung der Kommunikationsplanung für die Niederlassung Dortmund in enger Verknüpfung mit der BLB-weiten Kommunikationsstrategie zuständig Die redaktionelle Umsetzung, Gestaltung und Visualisierung von Printpublikationen, Erstellen von Reden, Anschreiben und Präsentationen für die Niederlassungsleitung sowie Pressearbeit gehören zu Ihrem Aufgabenbereich Sie recherchieren, verfassen, bebildern und stellen Beiträge für unser Intranet sowie Social Media und Onlinekanäle ein Darüber hinaus unterstützen Sie das Team Presse und Kommunikation der Zentrale bei der übergreifenden Kommunikationsplanung Sie kümmern sich um die Konzeption und Organisation von Events Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Master/Bachelor) der Fachrichtungen Kommunikationswissenschaften, Public Relations, Journalistik oder BWL mit dem Schwerpunkt Marketing Weitere Anforderungen: Von Vorteil wäre Berufserfahrung im Bereich Unternehmenskommunikation oder als Journalist/in (abgeschlossenes Volontariat), idealerweise im öffentlichen Dienst Sie sind genau der/die Richtige für uns, wenn Sie sich für die Aufgabe und die Themen (Immobilien, Bau, …) des BLB NRW begeistern Sie beherrschen die deutsche Sprache sehr gut in Wort und Schrift (mindestens Sprachniveau C1) und haben eine flotte Schreibe Sie können Unternehmenskommuni­kation zielgruppenorientiert denken, planen und umsetzen Technische, wirtschaftliche und politische Zusammenhänge verstehen Sie und stellen diese verständlich dar Sie beherrschen die MS-Office-Programme sowie die digitalen Kanäle sicher Idealerweise bringen Sie erste Erfahrungen in Fotografie, Bildbearbeitung und Grafik mit oder sind bereit, sich darin einzuarbei­ten Sie haben die Bereitschaft und Befähigung zur Führung eines Dienst-Kfz Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E  12  TV‑L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. betriebliche Altersvorsorge) möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Erzieher*innen

Fr. 26.11.2021
Sprockhövel
Mitte 1948 gründeten Landwirte aus dem Großraum Haßlinghausen die "Bäuerliche Bezugs- und Absatzgenossenschaft Haßlinghausen eG", Zwecks gemeinsamen Ein- und Verkauf von landwirtschaftlichen Gütern und Produkten. Dieser Grundgedanke ist auch heute noch aktuell. Wir sind eine regionale, zukunftsorientierte Genossenschaft. Unsere Schwerpunkte liegen in den Bereichen Agrar, dem Haus- und Gartenmarkt bis hin zu den Brenn- und Kraftstoffen. Mit der Fertigstellung unseres neuen modernen Raiffeisen-Marktes mit einer Verkaufsfläche von ca. 950m2 haben wir unser Sortimentsangebot erheblich erweitert. In diesen Sparten beschäftigen wir rund 15 Mitarbeiter, die sich um die Belange unserer Kunden in der Landwirtschaft, im Einzelhandel und Privathaushalten kümmern und fachmännisch beraten. Unsere Mitarbeiter sind unser Potenzial – daher legen wir großen Wert auf ein sehr gutes Betriebsklima und leben eine flache Hierarchie und eine offene Unternehmenskultur. Im Zuge der Erweiterung unseres Teams suchen wir zu sofort oder später an unserem Standort in Haßlinghausen (45549 Sprockhövel) in Vollzeit: Kaufmännischer Mitarbeiter – Bereich Landwirtschaft (m/w/d) Fachberatung, Einkauf und Verkauf für den landwirtschaftlichen Bedarf Verwaltung des landwirtschaftlichen Warensortiments Auftragserfassung und Bearbeitung von Anfragen Abwechslungsreiche Aufgaben im landwirtschaftlichen Bereich sowie im Haus- und Gartenmarkt Verbuchung von Warenbewegungen Betreuung und Bindung unserer Kunden und Mitglieder Sie verfügen über eine kaufmännische oder landwirtschaftliche Ausbildung Sie haben eine Affinität zur Landwirtschaft und bringen idealerweise entsprechende Produkt- und Warenkenntnisse mit Sie arbeiten sicher mit den gängigen MS-Office-Programmen Sie überzeugen durch Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Flexibilität Sie haben einen Pflanzenschutzsachkundenachweis Sie sind in Besitz des Führerscheins der Klasse B Verantwortungsvolle und vielseitige Aufgaben mit einem hohen Maß an Gestaltungsfreiraum Flache Hierarchien, Zusammenarbeit auf Augenhöhe Leistungsgerechte Vergütung inkl. der Auszahlung des 13. Monatsgehalts 30 Urlaubstage Einen sicheren Arbeitsplatz in einem gesunden mittelständischen Unternehmen Freiwillige Leistungen, wie z.B. E-Bike-Leasing, Mitarbeiterrabatte Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter Verkehrsmanagement ÖPNV (m/w/d)

Do. 25.11.2021
Velbert
Die Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert mbH sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter Verkehrsmanagement ÖPNV (m/w/d) in Vollzeit. Die Verkehrsgesellschaft der Stadt Velbert mbH (VGV mbH) ist mit der Unternehmenssparte ÖPNV für die Planung, Organisation und Ausgestaltung des innerörtlichen Linienverkehrs in Velbert zuständig. Darüber hinaus vertritt sie aber auch die Interessen der Stadt Velbert bei Planung, Ausgestaltung und Finanzierung aller weiteren das Stadtgebiet mitbedienenden Buslinien. Gleichzeitig ist die Gesellschaft Inhaberin von vier Linienkonzessionen. Als reines Managementunternehmen kauft die VGV mbH sämtliche Leistungen auf ihren Konzessionen bei Dritt- bzw. bei verbundenen Unternehmen ein. Fachliche Begleitung der Fortschreibung des Nahverkehrsplans des Kreises Mettmann sowie Mitwirkung an Mobilitätskonzepten der Stadt Velbert Verhandlungen / Beratungen mit den das Stadtgebiet bedienenden Verkehrsunternehmen Konzessionsbeantragungen, -änderungen Planung und Festlegung neuer Haltestellenstandorte Durchführung der Rechnungskontrolle Führen des Berichts- und Meldewesens an den Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), Erstellung und Nachverfolgung von Anträgen für Ausgleichzahlungen Mitwirkung in den VRR-Gremien Betreuung und Beratung des Kundencenters der VGV mbH Öffentlichkeitsarbeit Erstellung der Fahrpläne Betreuung der in Velbert aktiven Bürgerbusvereine Beschwerdemanagement und Betreuung von Vergabeverfahren im ÖPNV Ein abgeschlossenes Studium im Bereich Betriebswirtschaft oder Verkehrswesen oder eine vergleichbare Ausbildung, vorzugsweise mit mehrjähriger Berufserfahrung im vergleichbaren Aufgabenumfeld des ÖPNV, eigenständige und lösungsorientierte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Engagement und Organisationsvermögen, Entscheidungsfreudigkeit und Verantwortungsbewusstsein, sicherer Umgang mit einschlägigen MS-Office-Anwendungen und die Fahrerlaubnis der Klasse B (III), Darüber hinaus erfordert die Tätigkeit vertiefte Kenntnisse in den einschlägigen Rechtsvorschriften des ÖPNV, in den Betriebsabläufen von Verkehrsunternehmen und in dem Zusammenspiel zwischen Aufgabenträgern, Verkehrsverbünden und Verkehrsunternehmen. Die Bereitschaft zur Benutzung des privaten PKW´s wird vorausgesetzt. ein hohes Maß an Freiraum für selbständiges und eigenverantwortliches Arbeiten in einem kleinen, motivierten Team eine technisch- und organisatorisch interessante und anspruchsvolle Tätigkeit Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf eine angemessene branchenorientierte Vergütung
Zum Stellenangebot

Bauberater/-in (m/w/d) im Bauordnungsamt

Do. 25.11.2021
Velbert
Die Stadt Velbert mit rund 84.000 Einwohnern zentral zwischen den Großstädten Essen, Düsseldorf und Wuppertal im Wirtschaftsraum Rhein, Ruhr und Wupper gelegen, sucht zum 01.02.2022 zur Verstärkung der Aufgaben der Unteren Bauaufsichtsbehörde eine/einen engagierte/-nBauberater/-in (m/w/d) im Bauordnungsamt. Das Team des Bauordnungsamtes der Stadt VelbertMit derzeit 17 Mitarbeitenden im Bauordnungsamt sorgen wir uns um die Anliegen aller Bauwilligen in Velbert und seinen Stadtbezirken Neviges und Langenberg. Die dabei entstehenden Aufgaben und Herausforderungen sind nur mit gutem Personal zu bewältigen. Hierfür suchen wir Sie. Werden Sie ein Teil unseres Teams und unterstützen Sie die Kolleginnen und Kollegen bei der weiteren Entwicklung eines serviceorientierten Bauordnungsamtes, in dem eine eigene Beratungsstelle ‚Bauberatung‘ geschaffen werden soll.Sie verkörpern die BauberatungSie beantworten allgemeine Fragen zum Baurecht und führen beratende Gespräche mit Architekten und Bauherren im Vorfeld eines Antrages zu Fragestellungen des Bauordnungs- und Bauplanungsrechts (nach zuvor vereinbarten Terminen)Sie stimmen sich mit anderen Stellen zu besonderen Fragen abSie erteilen Baugenehmigungen und Vorbescheide in zeitlich untergeordneter Tätigkeitein Hochschulstudium mit Abschluss Diplom oder Bachelor der Fachrichtung Architektur, Städtebau, Hochbau oder Bauingenieurweseneine für die Position angemessene Berufserfahrunggute Kenntnisse der bauordnungsrechtlichen und planungsrechtlichen Bestimmungendie Fähigkeit, komplizierte baurechtliche Sachverhalte und Fachbegriffe leicht verständlich zu vermitteln und zu übersetzeneine engagierte, offene und freundliche Herangehensweisegute kommunikative Fähigkeiteneine unbefristete Vollzeitbeschäftigung – auch eine Teilzeitbeschäftigung ist möglicheine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD bzw. A 12 LBesG NRWgute Rahmenbedingungen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und privatem Leben, wie z.B. flexible Arbeitszeiten und Telearbeiteinen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit eigenständiger Tätigkeitdie Arbeit in einem kollegial und aufgeschlossen agierenden Teampersönliche und fachliche Fortbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: