Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 88 Jobs in Resse

Berufsfeld
  • Projektmanagement 7
  • Bauwesen 6
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 5
  • Sachbearbeitung 4
  • Angestellte 4
  • Netzwerkadministration 4
  • Sekretariat 4
  • Systemadministration 4
  • Assistenz 4
  • Kommunaler Ebene 3
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Elektrotechnik 3
  • Elektronik 3
  • Abteilungsleitung 2
  • Arbeitssicherheit 2
  • Bereichsleitung 2
  • Controlling 2
  • Entwicklung 2
  • Event-Marketing 2
  • Gebäude- 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 83
  • Ohne Berufserfahrung 42
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 79
  • Teilzeit 41
  • Home Office 18
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 68
  • Befristeter Vertrag 15
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Ausbildung, Studium 1
  • Praktikum 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeiter (m/w/d) Einkauf

Fr. 16.04.2021
Essen, Ruhr
Radioaktive Abfälle bis zu ihrer Endlagerung nach höchsten Sicherheitsstandards aufzubewahren – das ist unser Auftrag. Als Gesellschaft des Bundes gewährleisten wir den sicheren und zuverlässigen Betrieb von Zwischenlagern für hochradioaktive Abfälle. Seit 2020 führen wir auch Zwischenlager für schwach- und mittelradioaktive Abfälle an den Standorten deutscher Kernkraftwerke. Dadurch liegt die Verantwortung für die Zwischenlagerung der radioaktiven Abfälle der Energieversorgungsunternehmen zentral in unserer Hand. Neben bewährter und solider Technik sind es vor allem unsere Mitarbeiter*innen, die eine sichere und zuverlässige Zwischenlagerung an zahlreichen Standorten in Deutschland gewährleisten. Für diese verantwortungsvolle Aufgabe suchen wir Verstärkung. Für unsere Abteilung Einkauf an unserem Standort in Essen suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) Einkauf Durchführung von Einkaufs- und Beschaffungsaktivitäten unter Berücksichtigung der Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts sowie von Termin- und Qualitätsvorgaben Abwicklung von (Groß-)Bauprojekten, insbesondere nach den besonderen Anforderungen des öffentlichen Vergaberechts Beratung der Abteilung Einkauf bei der Durchführung von Beschaffungsvorgängen nach den Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts Beratung aller internen Fachabteilungen bei Beschaffungsvorgängen nach den Vorgaben des öffentlichen Vergaberechts Austausch mit der Abteilung Recht zu praktischen Fragen des öffentlichen Vergaberechts Erfolgreich abgeschlossenes Fach- oder Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre oder eine vergleichbare erfolgreich abgeschlossene (kaufmännische) Berufsausbildung Mindestens 5 Jahre Berufserfahrung bei der Abwicklung von Beschaffungsvorgängen nach den Vorschriften des öffentlichen Vergaberechts Berufserfahrung mit Beschaffungsvorgängen von Bauleistungen im Oberschwellenbereich wünschenswert Routinierter Umgang mit den MS-Office-Anwendungen Kenntnisse im Umgang mit SAP MM wünschenswert Eigenverantwortliche, effiziente und strukturierte Arbeitsweise Hohes Engagement und Verantwortungsbewusstsein sowie starker Teamgeist Übersicht und Organisationsfähigkeit Förderung von Diversität und Gewährleistung der Chancengleichheit aller Mitarbeiter*innen Langfristig sichere Arbeitsplätze Ausgewogene Work-Life-Balance dank flexibler Arbeitszeitmodelle Attraktives Vergütungspaket inklusive einer arbeitgeberfinanzierten Altersversorgung und vermögenswirksamer Leistungen 30 Urlaubstage und zusätzlich 6 Brückentage bei einer 39-Std.-Woche Hoher Stellenwert der individuellen Fort- und Weiterbildung Weitere Benefits wie Parkplätze für Mitarbeiter*innen, Zuschuss zum Jobfahrrad und Firmenfitnessprogramme
Zum Stellenangebot

Apotheker (m/w/d) Wirtschaftlichkeitsprüfung

Fr. 16.04.2021
Dortmund
Business Analyst (m/w/d) Abrechnungsprozesse Unterstützen Sie die Prüfungsstelle der Ärzte und Krankenkassen Westfalen-Lippe zum nächstmöglichen Termin. Die Krankenkassen und die Kassenärztlichen Vereinigungen überwachen die Wirtschaftlichkeit der vertrags­ärzt­lichen Versorgung (§ 106 SGB V). Hierzu zählt auch die Überprüfung der wirtschaftlichen verordnungsweise im Bereich der Arzneimittel. Zur Durchführung dieser Tätigkeiten bilden die Vertragspartner in Westfalen-Lippe Gemeinsame Prüfungseinrichtungen. Analyse des Verordnungsverhaltens einzelner Ärzte oder ganzer Facharztgruppen bezüglich der Wirtschaft­lich­keit der Verordnungen Erarbeitung von Prüfkonzepten und die pharmazeutische Beratung und Information der Mitarbeiter der Prü­fungs­stelle sowie des Beschwerdeausschusses der Ärzte und Krankenkassen (Widerspruchsbehörde) Erläuterung grundlegender pharmakologischer Sachverhalte Ausarbeitung begründeter Entscheidungsvorlagen bezüglich der Wirtschaftlichkeit von Verordnungen Erstellen von Stellungnahmen, Kurzgutachten und Analysen hinsichtlich pharmakotherapeutischer Frage­stellungen Unterstützung der Leitung der Prüfungsstelle in beratender Funktion Beratung einzelner Ärzte bezüglich ihres Verordnungsverhaltens in mündlicher oder schriftlicher Form Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Pharmazie idealerweise mit Berufserfahrung und Zusatzqualifikation Bereitschaft, sich für die in die Wirtschaftlichkeitsprüfung einschlägigen Regularien (SGB V, Arzneimittel­richt­linien, Rechtsverordnungen und Vereinbarungen) einzuarbeiten Erste Kenntnisse im Bereich des Arzneimittelmarktes und der therapeutischen Leitlinien sind von Vorteil Gutes und kritisches Urteilsvermögen sowie die Fähigkeit zur Darstellung komplexer Sachverhalte in schrift­licher Form Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Fundierte Kenntnisse in Office-Anwendungen Flexibilität und Belastbarkeit Flexible Arbeitszeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Vermögenswirksame Leistungen Vielfältige fachliche und persönliche Personalentwicklung Betriebskantine und vergünstigte Mahlzeiten Gute ÖPNV-Anbindung Kinderbetreuung Moderne Arbeitsumgebung Betriebliche Altersvorsorge Jobrad-Förderung mobiles Arbeiten
Zum Stellenangebot

Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) Vertragsmanagement

Fr. 16.04.2021
Dortmund
Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist eine der größten Immobilieneigentümerinnen Deutschlands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbeimmobilien über militärische und ehemals militärische Flächen bis hin zu forst- und landwirtschaftlichen Arealen. Kernauf­gabe ist die einheitliche Verwaltung und Bewirtschaftung der Liegenschaften des Bundes. Bundesweit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kaufmännisch geführte Unternehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Direktion Dortmund sucht in der Hauptstelle Verwaltungsaufgaben am Dienstort Dortmund zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine / einen:  Mitarbeiterin / Mitarbeiter (w/m/d) Vertragsmanagement  (Entgeltgruppe 6 TVöD Bund, Kennziffer 11.53) Die Einstellung erfolgt unbefristet. Die Mitwirkung bei der Übernahme, Durchführung und Überwachung von Grundstückskaufverträgen, Übereignungsverträgen und städtebaulichen Verträgen, dabei insbesondere: Erfassung von Vertragsdaten sowie festgelegter Überwachungsfristen  Überwachung der Zahlungseingänge im SAP, Prüfung und Bearbeitung von Zinsänderungen sowie Vorerfassung von Rechnungen und Bestätigung der rechnerischen Richtigkeit  Vorbereitung der Abrechnung der Notarander- und Treuhandkonten  Bei Auktionen: Vorerfassung der Courtagerechnung sowie Überwachung des Zahlungseinganges auf dem Konto der Bundesanstalt sowie Überwachung der Courtagezahlung  Erstellung von standardisierten Schriftstücken und Schreiben einfacher Art, z. B. Anforderung fehlender Unterlagen, Vorbereitung von Löschungsbewilligungen und Fertigung der Archivierungsvermerke  Sachverhaltsrecherche z. B. Auszüge aus elektronischen Datenbanken, insbesondere dem Grundbuch, der Einwohnermeldekartei, dem Handelsregister und dem Katasterdienst  Datenpflege im SAP nach Vorgabe (Überwachungsfristen, Kondition im Abgangsvertrag, SAP-Daten für Abschluss der Vertragsüberwachung)  Führen von Listen und Statistiken  Anlage, Führung, Archivierung und Aussonderung von Akten  Abgeschlossene Berufsausbildung als Rechtsanwalts- und/oder Notarfachangestellter (w/m/d), Immobilienkaufmann (w/m/d) oder eine andere immobilienspezifische Ausbildung  Fundierte Kenntnisse in den IT-Standardanwendungen (MS-Office-Produkte) und der Nutzung des Internets sowie in SAP  Wirtschaftliches Denken und Handeln  Gewissenhafte, selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise auch bei hohem Arbeitsanfall  Sicheres Auftreten, Kommunikationsfähigkeit sowie sichere und verständliche Ausdrucksweise in Schrift und Wort  Teamfähigkeit, Kundenorientierung und Servicebewusstsein  Führerschein der Klasse B sowie die Bereitschaft zum selbstständigen Führen von Dienstfahrzeugen, eigenständig ganztägige Dienstreisen sowie Begehungen durchzuführen  Die Bundesanstalt unterstützt neue Beschäftigte bei der Suche nach angemessenem und bezahlbarem Wohnraum in Dienstortnähe durch Wohnungsangebote im Rahmen der Wohnungsfürsorge des Bundes.  Bei gleicher Eignung werden Frauen nach dem BGleiG, schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des SGB IX vorrangig berücksichtigt. Daher sind Bewerbungen dieser Personengruppen besonders erwünscht.  Die Arbeitsplätze in der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen wird für den jeweiligen Arbeitsplatz geprüft, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten (insbesondere Anforderungen des Arbeitsplatzes, gewünschte Gestaltung der Teilzeit) entsprochen werden kann. 
Zum Stellenangebot

Assistent / Sekretär (m/w/d) für die Geschäftsführung

Fr. 16.04.2021
Dortmund
Die Wettbewerbszentrale ist die größte Selbstkontrollinstanz für fairen Wettbewerb der Wirtschaft. Getragen werden wir von über 1.200 Unternehmen und über 800 Kammern und Verbänden. Als branchenübergreifende, unabhängige Institution setzen wir die gesetzlichen Wettbewerbsregeln im Markt, notfalls per Gericht, durch. Für unsere Mitglieder bieten wir darüber hinaus Informationsdienstleistungen, wie Schulungen und Seminare, zu aktuellen Themen an. Außerdem sind wir Ansprechpartner für Wirtschaftsverbände, Bundesministerien sowie der EU-Kommission und werden regelmäßig in die nationalen und europäischen Gesetzgebungsverfahren rund um Wettbewerb und Verbraucherschutz einbezogen. Wir suchen ab sofort am Standort Dortmund einen engagiertenAssistenten / Sekretär (m/w/d) für die Geschäftsführung in Vollzeit Sie unterstützen die Geschäftsführung im gesamten Tagesgeschäft. Dabei sind Sie auch für die anfallenden Sekretariatstätigkeiten und die souveräne Büroorganisation zuständig: Führung der gesamten Korrespondenz bis hin zur fachspezifischen, selbstständigen Sachbearbeitung Terminplanung und Organisation von Konferenzen sowie internen Sitzungen, teilweise via Zoom Koordination der Pressearbeit in Zusammenarbeit mit der Kommunikationsabteilung Pflege der Datenbank, Erstellung von Statistiken und Auswertungen sowie deren Aufbereitung in Excel und PowerPoint Unterstützung der technischen Weiterentwicklung und der Digitalisierung des Verbandes Für diese Vertrauensposition suchen wir eine Persönlichkeit, die souverän und überzeugend das Büro der Geschäftsführung organisiert. Ihre fachlichen und persönlichen Fähigkeiten sind: abgeschlossene Ausbildung als Rechtsanwalts- und Notarfachangestellter (m/w/d) oder Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) mehrjährige Berufserfahrung in ähnlicher Position sicheres Sprachgefühl und einen guten Schreibstil, kombiniert mit einer perfekten Rechtschreibung und Grammatik gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift von Vorteil strukturierte und selbstständige Arbeitsweise sowie hohe Eigeninitiative und Einsatzbereitschaft hohe IT-Affinität, versierten Umgang mit MS Office (Word, Excel, PowerPoint sowie Outlook) bestenfalls haben Sie schon einmal in einer Kanzlei, Kammer oder einem Verband gearbeitet und kennen juristische Abläufe und Fachbegriffe professionelles Arbeiten mit hoher Eigenständigkeit und Gestaltungsspielraum bei permanenter Unterstützung durch das Team der Standorte ein unbefristetes Arbeitsverhältnis sowie einen sicheren Arbeitsplatz mit geregelten Arbeitszeiten eine attraktive Vergütung mehrere halbe freie Tage (Geburtstag, regionale Veranstaltungen etc.) die Teilnahme an Verbandsevents kostenfreie Soft- und Heißgetränke
Zum Stellenangebot

Ingenieur (m/w/d) Einsatzoptimierung und Projekte Fernwärme

Fr. 16.04.2021
Essen, Ruhr
Wir sind eines der größten Fernwärmeunternehmen Nordrhein-Westfalens und beliefern als regionaler Energieversorger Privathaushalte, Großkunden und Immobilienunternehmen mit Wohlfühlwärme. Mitten im Ruhrgebiet sind wir mit unserer klimafreundlichen Fernwärme zuhause und mit einem engagierten Team nahe bei unseren Kunden. Gemeinsam arbeiten wir daran, die STEAG Fernwärme auch weiterhin erfolgreich durch die von den drei großen Leitthemen Dekarbonisierung, Dezentralisierung und Digitalisierung bestimmte Transformation der Branche zu führen.Für die STEAG Fernwärme GmbH suchen wir zur Unterstützung unseres Teams am Standort Essen eine/-n qualifizierte/-n Ingenieur (m/w/d) Einsatzoptimierung und Projekte Fernwärme In unserem Unternehmen arbeiten Sie gemeinsam mit Ihren engagierten Teamkolleg/-innen an der kontinuierlichen Optimierung unseres Fernwärmesystems. Hierzu gehört sowohl die Weiterentwicklung und Betreuung unserer Einsatz-Optimierungssysteme als auch die Entwicklung und Bewertung von strategischen Maßnahmen und Projekten (Wärmespeicher, Integration neuer Wärmequellen, Großwärmepumpen, etc.). Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Technik, Optimierungssoftware und marktwirtschaftlichen Rahmenbedingungen. Sowohl interdisziplinäre Fragestellungen als auch deren praktische Umsetzung gehören in Ihren Verantwortungsbereich. Sie sind außerdem fester Bestandteil unseres „Energiemanagement Teams“.   Weitere Aufgaben sind im Einzelnen:   die Unterstützung im täglichen Einsatzoptimierungsprozess die Durchführung von Langfristanalysen unter Berücksichtigung verschiedener Umweltszenarien in enger Zusammenarbeit mit dem kaufmännischen Bereich die Sicherstellung des Datenaustauschs über alle identifizierten Schnittstellen des Optimierungssystems hinweg die Weiterentwicklung und Umsetzung der Messkonzepte als Input für die Systemoptimierung die Mitwirkung an anspruchsvollen technischen Projekten sowie der Erarbeitung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen  Sie verfügen über ein abgeschlossenes Diplom- oder Masterstudium der Fachrichtung Elektrotechnik, Maschinenbau, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar und haben bereits erste Berufserfahrung gesammelt. Ihre hohe IT- Affinität sowie Ihr sehr gutes technisches Grundverständnis zeichnen Sie aus. Neben Kenntnissen in den Bereichen Programmierung, Datenbanken und Serversysteme sind Sie vertraut mit dem Bereich Operations Research bzw. in der Anwendung von Optimierungsalgorithmen.   Sie haben Freude an der interdisziplinären Teamarbeit und der Projektarbeit. Darüber hinaus freuen wir uns über Ihre folgenden Fähigkeiten bzw. Eigenschaften:   Ihre Kenntnisse der Energiewirtschaft bzw. der Versorgungswirtschaft Ihre hohe Eigenmotivation und Kreativität Ihre ausgeprägte Teamfähigkeit und Flexibilität Ihre guten Englischkenntnisse in Wort und Schrift   Sie verfügen außerdem über einen Führerschein der Klasse B.„Wir sorgen für sichere Energie. Jetzt und in Zukunft.“ Das ist unser Anspruch, den wir jeden Tag aufs Neue für unsere Kunden in vielen Ländern der Welt erfüllen. Dieses Engagement prägt Ihr zukünftiges Arbeitsumfeld. Wir sind zukunftsorientiert, international, vielfältig und gemeinsam erfolgreich. Ihre persönliche und berufliche Weiterentwicklung ist uns wichtig, genauso wie eine ausgewogene Work-Life-Balance. Schauen Sie auf unsere Website und erfahren Sie, wie wir Sie fördern, was wir bieten und lernen Sie einige Kollegen und Kolleginnen des STEAG-Teams kennen.
Zum Stellenangebot

Diplom-Verwaltungsfachwirt (m/w/d) / Jurist (m/w/d) Bachelor of Laws

Fr. 16.04.2021
Dortmund
Unterstützen Sie die Prüfungsstelle und den Beschwerdeausschuss der Ärzte und Krankenkassen Westfalen-Lippe bei der Durchführung der Wirtschaftlichkeitsprüfung vertragsärztlicher Leistungen zum nächstmöglichen Termin, zunächst befristet auf 2 Jahre. Die Gemeinsamen Prüfungseinrichtungen (Prüfungsstelle und Beschwerdeausschuss der Ärzte und Kranken­kassen Westfalen-Lippe) führen die Wirtschaftlichkeitsprüfung der Behandlungs- und Verordnungsweise aller an der vertragsärztlichen und -psychotherapeutischen Versorgung teilnehmenden Ärzte und Psychotherapeuten in Westfalen-Lippe durch. Abfassen von Entscheidungsvorlagen und Beschlüssen für die Prüfungsstelle oder den Beschwerdeausschuss Bearbeitung von Prüfverfahren im Bereich der Wirtschaftlichkeitsprüfung vertragsärztlicher Leistungen Beurteilung der Wirtschaftlichkeit von ärztlichen und ärztlich verordneten Leistungen Vor- und Nachbereitung von Sitzungen des Beschwerdeausschusses sowie Sitzungsteilnahme mit Sachvortrag Abgeschlossenes Studium im Bereich des öffentlichen Rechts wie z. B. Diplom-Verwaltungsfachwirt, Bachelor of Laws, Jura (1. Staatsexamen) bzw. abgeschlossene kaufmännische Ausbildung und mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Gesetzlichen Krankenversicherung oder des Gesundheitswesens Idealerweise Kenntnisse im Bereich des öffentlichen Rechts sowie Erfahrungen mit der Abfassung von Be­schei­den Sicherer Umgang mit dem PC (Word und Excel) Selbstständigkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Entscheidungsfähigkeit Eigeninitiative, gute analytische Fähigkeiten und hohe Serviceorientierung Teamfähigkeit und Aufgeschlossenheit Flexible Arbeitszeiten Betriebliches Gesundheitsmanagement Vermögenswirksame Leistungen Vielfältige fachliche und persönliche Personalentwicklung Betriebskantine und vergünstigte Mahlzeiten Gute ÖPNV-Anbindung Kinderbetreuung Moderne Arbeitsumgebung Betriebliche Altersvorsorge Jobrad-Förderung mobiles Arbeiten
Zum Stellenangebot

Ergotherapeutin / Ergotherapeuten (m/w/d)

Fr. 16.04.2021
Essen, Ruhr
Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Ergotherapeutin/Ergotherapeuten (m/w/d) für die LVR-Helen-Keller-Schule in Essen, Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung. Stelleninformationen Standort: Essen Befristung: zur Elternzeitvertretung, längstens bis zum 19.08.2022 Arbeitszeit: Teilzeit (50%) Vergütung: E9a TVöD Der Landschaftsverband Rheinland (LVR) arbeitet als Kommunalverband mit rund 19.000 Beschäftigten für die 9,7 Millionen Menschen im Rheinland. Mit seinen 41 Schulen, zehn Kliniken, 20 Museen und Kultureinrichtungen, drei Heilpädagogischen Netzen, vier Jugendhilfeeinrichtungen und dem Landesjugendamt erfüllt er Aufgaben, die rheinlandweit wahrgenommen werden. Der LVR ist Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderungen und engagiert sich für Inklusion in allen Lebensbereichen. „Qualität für Menschen“ ist sein Leitgedanke. Die 13 kreisfreien Städte und die zwölf Kreise im Rheinland sowie die StädteRegion Aachen sind die Mitgliedskörperschaften des LVR. In der Landschaftsversammlung Rheinland gestalten gewählte Mitglieder aus den rheinischen Kommunen die Arbeit des Verbandes. Als Schulträger von 41 LVR-Schulen ist der Landschaftsverband Rheinland für die Förderung von ca. 8.000 behinderten und schwerstbehinderten Kindern und Jugendlichen zuständig.Zu Ihrem Aufgabenbereich gehört die ergotherapeutische Behandlung von körperbehinderten und schwerstbehinderten Schüler*innen mit neurologischen, internistischen, orthopädischen Behinderungen sowie Störungen aus dem ADS- und SI-Bereich. Die Arbeit, die Sie erwartet, ist sehr vielgestaltig und geprägt durch interdisziplinäres Arbeiten im Team. Hinweis: Der Urlaub kann nur während der Schulferien genommen werden. Die darüberhinausgehende freie Zeit in den Schulferien wird durch Mehrarbeit in den Schulwochen ausgeglichen.Voraussetzung für die Besetzung im Beamtenverhältnis: Eine abgeschlossene Ausbildung als Ergotherapeut*in mit staatlicher Anerkennung Voraussetzung für die Besetzung im Arbeitnehmerverhältnis: Pädiatrische Zusatzqualifikationen Sensibilität im Umgang mit Schüler*innen mit Behinderungen Erfahrung in der Anwendung Unterstützter Kommunikation Teamfähigkeit Flexibilität Selbstständiges und kooperatives Arbeiten im multiprofessionellen Team Moderne, attraktive und familienfreundliche Arbeitsbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf Die üblichen Sozialleistungen für den öffentlichen Dienst Ein umfangreiches Fortbildungsangebot Betriebliche Zusatzversorgung zur Alterssicherung im Tarifbereich Betriebliche Gesundheitsförderung und Sozialberatung Freier Eintritt in die LVR-Museen Vielfältige Aufgaben Gute Entwicklungsperspektiven Eine Personalpolitik, die sich an den unterschiedlichen Lebensphasen der Mitarbeitenden orientiert Ein Beschäftigungsumfeld, das durch einen kooperativen Arbeitsstil geprägt ist
Zum Stellenangebot

Programmmanager*in - Autonome Mobilität

Fr. 16.04.2021
Duisburg
FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONISCHE SCHALTUNGEN UND SYSTEME IMS SENSORIK FÜR DIE MOBILITÄT VON MORGEN IST IHR THEMA? SIE MÖCHTEN SPITZENFORSCHUNG IN DIE ANWENDUNG BRINGEN UND AKTIV DIE ZUKUNFT FÜR NEUE MOBILITÄTSKONZEPTE AUF DEM LAND, IN DER LUFT UND ZU WASSER MITGESTALTEN? DAS FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR MIKROELEKTRONISCHE SCHALTUNGEN UND SYSTEME IN DUISBURG SUCHT ZUM NÄCHSTMÖGLICHEN ZEITPUNKT EINE*N PROGRAMMMANAGER*IN – AUTONOME MOBILITÄT Am Fraunhofer IMS erforschen und entwickeln mehr als 230 Mitarbeitende individuelle Lösungen der Mikroelektronik und zuverlässiger Sensorik für unsere Fördergeber und Kunden aus der Wirtschaft. Dabei sind optische Sensoren für die Umfelderkennung, Machine Learning auf ressourcenbegrenzten Mikroprozessoren und die ausfallsichere Elektronik die wissenschaftlichen Schwerpunkte unserer Arbeit. Mobilität gehört für uns zum Leben dazu. Es gibt unzählige Transportmöglichkeiten für den Straßen-, See- und Luftverkehr, die jedoch mittlerweile an Grenzen stoßen – sei es aus Kapazitäts-, Umwelt- oder Sicherheitsgründen. Deshalb erforschen wir hier neue Wege: Mobil zu sein, ohne selbst zu fahren. Als Programmmanager*in Autonome Mobilität treiben Sie beispielsweise zusammen mit anderen Fraunhofer-Instituten die Entwicklung des autonomen Experimentierfluggerätes ALBACOPTER voran und koordinieren dabei die institutseigenen Schwerpunkte der sicheren Flugsteuerung und LiDAR. Neben der Urban Air Mobility betreuen Sie zudem Themen aus anderen Mobilitätsbereichen wie dem autonomen Fahren, wie z. B. die Entwicklung eines smarten Frontscheinwerfers mit integrierter Umfeldsensorik sowie der autonomen Schifffahrt. Strategischer Auf- und Ausbau des Programmes Autonome Mobilität innerhalb des Geschäftsfeldes Analyse von Markttrends und Marktteilnehmern und daraus ableitend die Entwicklung von Forschungs- und Wirtschaftsstrategien Identifikation von Kooperationspotenzialen sowie Auf- und Ausbau von strategischen Kooperationen Akquise neuer Industrieprojekte sowie Pflege bestehender Kundenkontakte einschließlich des Besuchs von Messen Übergeordnete Leitung von wichtigen strategischen Forschungs- und Industrieprojekten Mitwirkung an der Außendarstellung des Programmes Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Elektrotechnik, Informatik, Physik, Wirtschaftsingenieurwissenschaften oder eines vergleichbaren Faches, gerne mit Promotion Berufserfahrung in vergleichbaren Positionen oder einem vergleichbaren Umfeld Vorkenntnisse in den Bereichen Sensorik und Mikroelektronik Idealerweise Erfahrung in der Anwendung von Innovationsmethoden (bspw. Business Model Canvas, Szenariotechnik, Design Thinking) Begeisterung für eine Schnittstellenfunktion rund um technisch-wirtschaftliche Themen Ausgeprägte Kreativität, Eigenverantwortlichkeit und ein Gespür für die Trends von morgen Professionelles Auftreten sowie verhandlungssicheres Deutsch und Englisch Freude am Netzwerken und Reisebereitschaft Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem hohen Maß an Selbstständigkeit und der Möglichkeit, direkten Einfluss auf die Institutsstrategie zu nehmen Kreative Ideen sind bei uns ausdrücklich erwünscht. Flexible Arbeitszeiten werden bei uns großgeschrieben, um individuelle Anliegen zu berücksichtigen. Betriebliche Altersvorsorge (VBL) Anstellung, Vergütung und Sozialleistungen basieren auf dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD). Zusätzlich kann Fraunhofer leistungs- und erfolgsabhängige variable Vergütungsbestandteile gewähren. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Die Stelle kann auch in Teilzeit besetzt werden. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Wir weisen darauf hin, dass die gewählte Berufsbezeichnung auch das dritte Geschlecht miteinbezieht. Die Fraunhofer-Gesellschaft legt Wert auf eine geschlechtsunabhängige berufliche Gleichstellung. Fraunhofer ist die größte Organisation für anwendungsorientierte Forschung in Europa. Unsere Forschungsfelder richten sich nach den Bedürfnissen der Menschen: Gesundheit, Sicherheit, Kommunikation, Mobilität, Energie und Umwelt. Wir sind kreativ, wir gestalten Technik, wir entwerfen Produkte, wir verbessern Verfahren, wir eröffnen neue Wege.
Zum Stellenangebot

Polizeirätin/Polizeirat (m/w/d)

Fr. 16.04.2021
Selm
Die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen ist ein attraktiver, moderner und verlässlicher Arbeitgeber, der die polizeilichen Kernaufgaben (Einsatzbewältigung und Gefahrenabwehr, Kriminalitätsbekämpfung und -prävention und polizeiliche Verkehrssicherheitsarbeit) mit ca. 50.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bewältigt. Polizeirätin/Polizeirat im Polizeivollzugsdienst der Polizei NRW (mit zweiter juristischer Staatsprüfung oder der zweiten Prüfung für ein Amt der Laufbahngruppe II, Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes des allgemeinen Verwaltungsdienstes)Als Führungskraft des Polizeivollzugsdienstes nehmen Sie maßgeblichen Einfluss auf die Ausrichtung und Gestaltung des von Ihnen geleiteten Bereichs, zum Beispiel in der Einsatzbewältigung und Gefahrenabwehr, der Kriminalitätsbekämpfung und -prävention oder der polizeilichen Verkehrssicherheitsarbeit. Sie übernehmen dort Führungsfunktionen, leiten größere Polizeieinsätze und wirken an ihnen mit und entwickeln polizeiliche Strategien und Konzepte. ausgeprägte soziale und persönliche Kompetenzen, überzeugende kommunikative Fähigkeiten, Stressstabilität, Flexibilität und hohe Eigenmotivation besitzen. ​​​​​​​Sie erfüllen unsere Einstellungsvoraussetzungen Nachweis der zweiten juristischen Staatsprüfung oder der zweiten Prüfung (Staatsprüfung) für ein Amt der Laufbahngruppe II, Ämtergruppe des zweiten Einstiegsamtes des allgemeinen Verwaltungsdienstes, Deutscher im Sinne des Art. 116 des Grundgesetzes oder der Nachweis der Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der EU, Eintritt für die freiheitliche demokratische Grundordnung, Erfüllung der nach dem Landesbeamtengesetz NRW und anderen beamtenrechtlichen Vorschriften erforderlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis, Das nichtvollendete 40. Lebensjahr (Ausnahmen gemäß § 14 (5) LBG NRW möglich), Polizeidiensttauglichkeit einschließlich einer Mindestgröße bei Bewerberinnen und Bewerbern von 163 cm, Leistungsnachweis (Deutsches Sportabzeichen), Sprachkenntnisse in der EU-Amtssprache Englisch mit Level B 1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen oder 6 Jahre Englischunterricht ab Sekundarstufe I mit entsprechendem Nachweis, Nachweis einer Fahrerlaubnis Klasse B für Fahrzeuge mit Schaltgetriebe einen verantwortungsvollen, abwechslungsreichen und interessanten Arbeitsplatz, einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit guten Karrieremöglichkeiten, eine Besoldung im Einstiegsamt nach A 13 LBesO A NRW (ca. 4.400 € brutto in Abhängigkeit der persönlichen Lebensumstände und des Lebensalters auch höher/Krankheitskosten sind über die Freie Heilfürsorge abgedeckt), die Übernahme von Führungsfunktionen und die Möglichkeit zur Mitwirkung bei der Gestaltung und Entwicklung polizeilicher Strategien und Konzepte.
Zum Stellenangebot

Wirtschaftsinformatiker und IT-Sicherheitsexperten (m/w/d)

Fr. 16.04.2021
Essen, Ruhr
Mit dem Kompetenzzentrum Digitale Wasserwirtschaft haben das Land Nordrhein-Westfalen und mehrere der Daseinsvorsorge verpflichtete Wasserwirtschaftsunternehmen eine Einrichtung geschaffen, um die Kompetenzen zur agilen Gestaltung der Digitalisierung der Wasserwirtschaft, insbesondere in Nordrhein-Westfalen, weiterzuentwickeln. Wir wollen die Chancen der Digitalisierung für die Wasserwirtschaft heben und die Risiken minimieren. Wir wollen den Unternehmen und Betrieben der Wasserwirtschaft dabei helfen, die richtige Digitalisierungsstrategie für ihr Unternehmen zu finden und Projekte effizient auf den Weg zu bringen. Dabei ist Innovation und Veränderung kein Selbstzweck, sondern zentrales Element, damit die Wasserbranche auch in Zukunft Daseinsvorsorge für die Gesellschaft, Umwelt und Wirtschaft auf dem heutigen Niveau aufrechterhalten kann. Die zu besetzende Position ist befristet bis 31.03.2023 Sie sichten, sortieren und bewerten  Fragestellungen und Lösungen im Kontext der Digitalisierung der Wasserwirtschaft.  Sie übernehmen Verantwortung bei der inhaltlichen und organisatorischen Gestaltung von Fachworkshops rund um Digitalisierungsthemen.  Sie beraten und unterstützen die Stakeholder der Wasserwirtschaft bei der digitalen Transformation.  Sie entwickeln eigenständig oder gemeinsam mit Ihrem Netzwerk inhaltliche Fachbeiträge.  Sie moderieren und unterstützen diverse inhaltliche Formate das Kompetenzzentrums.  Wir geben Ihnen gerne den Freiraum, Ihre eigenen Ideen einzubringen und umzusetzen. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der (Wirtschafts-)Informatik oder Human-Computer Interaction oder IT-Security oder über eine abgeschlossene Ausbildung als Fachinformatiker (m/w/d) oder einen vergleichbaren Abschluss.  Sie verfügen über praktische Erfahrungen in Digitalisierungsthemen.  Wirsind offen für Kollegen und Kolleginnen mit einer mehrjährigen relevanten Berufserfahrung als auch für solche mit frischem Wissen aus ihrem gerade abgeschlossenen Studium.  Sie haben eine zuverlässige, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise  Sie haben viele und gute Ideen  Sie begeistern, holen die Menschen ab und nehmen sie mit.  Sie haben den Führerschein der Klasse B für gelegentliche Dienstreisen zu unseren oft dezentral arbeitenden Kunden Ein spannendes Arbeitsumfeld in einem zukunftssichernden Themenfeld  Mitgestaltung von Themen und Strategien zur Digitalisierung in einer systemrelevanten, nicht von Geschäftsmodellen und Hypes getriebenen Branche  Zugang auf strategischer und operativer Ebene zu den Unternehmen der Wasserwirtschaft, zur Zulieferbranche mit einigen Global Playern, zu Forschung und Entwicklung, zu Politik und zur Umweltverwaltung  Ein freundliches und offenes Betriebsklima  Sehr abwechslungsreiche Herausforderungen und Aufgabenfelder  Arbeiten in Co-Working-Atmosphäre im Welterbe Zollverein  Flexible Arbeitszeitmodelle unter Einbezug von Teilzeitmöglichkeiten und Home-Office  Bezahlung in Anlehnung an den TVöD Bund, je nach persönlichen Voraussetzungen E 11 bis E 14.
Zum Stellenangebot


shopping-portal