Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 22 Jobs in Sankt Gertrud

Berufsfeld
  • Abteilungsleitung 3
  • Bereichsleitung 3
  • Leitung 3
  • Sachbearbeitung 3
  • Teamleitung 3
  • Dienstleistung und Fertigung 2
  • Justiziariat 2
  • Rechtsabteilung 2
  • Sozialarbeit 2
  • Weitere: Handwerk 2
  • Assistenz 1
  • Bauwesen 1
  • Bilanzbuchhaltung 1
  • Fachhochschule 1
  • Finanzbuchhaltung 1
  • Gebäude- 1
  • Heilerziehungspfleger 1
  • Projektmanagement 1
  • Sekretariat 1
  • Sicherheitstechnik 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 21
  • Ohne Berufserfahrung 14
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 19
  • Teilzeit 13
  • Home Office 5
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 17
  • Befristeter Vertrag 5
  • Ausbildung, Studium 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachgebietsleitung Bauaufsicht

Mi. 21.10.2020
Lübeck
Mit rund 4.500 Mitarbeitenden ist die Hansestadt Lübeck täglich für Sie mit Engagement im Einsatz. Eine große Vielfalt an Berufsgruppen arbeitet zusammen, um den Bürger:innen ein schönes Wohn- und Lebensumfeld bieten zu können. Hierzu gehören sowohl die klassischen Verwaltungsberufe als auch Berufe im Bauwesen, im gewerblich technischen Bereich, auf dem Gebiet des Sozial- und Erziehungswesens und noch viele mehr. Bei der Hansestadt Lübeck ist im Bereich Stadtplanung und Bauordnung zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position einer Sachgebietsleitung Bauaufsicht zu besetzten. Wir suchen eine Persönlichkeit, die durch zielorientiertes Führen und Handeln, Kommunikations- und Konfliktfähigkeit, verbunden mit Durchsetzungsvermögen, Entscheidungsfreudigkeit und hohe Belastbarkeit in der Lage ist, die Belange der Unteren Bauaufsichtsbehörde nach außen sowie innerhalb der Verwaltung zu vertreten. Wir bieten Ihnen eine vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer städtebaulich und landschaftlich besonders reizvollen Großstadt (ca. 220.000 Einwohner:innen), deren Altstadt in die Welterbeliste der UNESCO aufgenommen wurde. Leitung eines Sachgebietes in der Abteilung Bauaufsicht / Bauberatung / Prüfamt für Standsicherheit. Sachbearbeitung im Rahmen der Erteilung von Vorbescheiden und Baugenehmigungen (Erarbeitung und Entscheidung über die Zulässigkeit von Bauvoranfragen und Bauanträgen) Prüfung und Sachbearbeitung von Verstößen gegen Bauvorschriften Vertretung der Abteilungsleitung Ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Architektur, Städtebau oder einer anderen einschlägigen technischen Fachrichtung Ein breit gefächertes Wissensspektrum im planungs- und baurechtlichen Bereich Erfahrung im Umgang mit historischer Bausubstanz (Denkmal- und Stadtbildpflege) sind von Vorteil Eine gute Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, serviceorientiertes Auftreten Die Fähigkeit auf Grundlage des geltenden Rechts Antragsteller:innen wohlwollend in Ihrem Baugesuch zu begleiten. Hierzu sind ein gutes Verhandlungsgeschick und ein sicheres Auftreten erforderlich. Die Fähigkeit, sich schnell in neue Rechtsgrundlagen, insbesondere Verwaltungsrecht, einzuarbeiten Gute EDV-Kenntnisse (insbesondere der Office-Produkte) Es handelt sich um Vollzeitarbeitsverhältnis; eine Besetzung in Teilzeit ist möglich, sofern insgesamt die volle Wochenarbeitszeit abgedeckt wird. Die Aufgaben sind bewertet nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Darüber hinaus wird Tarifbeschäftigten eine betriebliche Altersversorgung angeboten.
Zum Stellenangebot

Hauptamtlich Lehrende für besondere Aufgaben im Studienbereich Rechtswissenschaften mit dem fachlichen Schwerpunkt Einsatzrecht

Mi. 21.10.2020
Lübeck
Das sind rund 31.000 Polizei­voll­zugs­beamte und mehrere tausend zivile Mitarbeiter, die Deutsch­land, Europa und manchmal auch die Welt sicherer machen. Im System der inneren Sicher­heit in der Bundes­republik Deutschland nimmt die Bundes­polizei umfang­reiche und viel­fältige polizeiliche Aufgaben wahr, insbesondere in den Bereichen Grenz­schutz, Bahn­polizei und Luft­sicher­heit. Die Bundes­polizei ist an über hundert Stand­orten vertreten und an allen wichtigen Verkehrs­infra­struktur­punkten in Deutschland präsent. Dadurch kann die Bundes­polizei flexibel auf alle Groß­lagen reagieren und ihre polizeilichen Aufgaben in ganz Deutsc­hland erfüllen. Welt­weit nimmt die Bundes­polizei unter anderem polizeiliche Aufgaben im Auftrag der Vereinten Nationen (UN), der Euro­päischen Union (EU) und anderer inter­nationaler Organisationen wahr. Die Bundespolizei sucht mehrere Hauptamtlich Lehrende für besondere Aufgaben im Studienbereich Rechtswissenschaften mit dem fachlichen Schwerpunkt Einsatzrecht an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) am Fachbereich Bundespolizei mit Dienstort Lübeck. Die Einstellung ist zum 1. Januar 2021 beabsichtigt und befristet bis zum 31. Dezember 2023. selbstständiges Entwickeln, Durchführen und Evaluieren von Lehrveranstaltungen im modularisierten Diplomstudiengang des Fachbereichs Bundespolizei gemäß Modulhandbuch im Studienfach Einsatzrecht vorrangig in den Fächern nationales und internationales Polizeirecht (einschließlich Nebengebiete) Strafrecht Strafprozessrecht Waffenrecht Betäubungsmittelrecht Öffentliches Dienstrecht selbstständiges Erstellen und Korrigieren von schriftlichen Prüfungsarbeiten Durchführen von mündlichen Prüfungen eigenständige Durchführung von Forschungs- und Publikationsvorhaben Mitwirkung an der Gremienarbeit der Hochschule ein (mindestens) mit erstem juristischem Staatsexamen abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften pädagogische Fähigkeiten, in der Regel nachgewiesen durch entsprechende Erfahrungen in der Lehre Bereitschaft zur Einarbeitung auch in andere Rechtsfächer außerhalb des Einsatzrechts eine den Aufgaben der Hochschule entsprechende mehrjährige Berufserfahrung ist wünschenswert ein außertarifliches Entgelt, welches sich an der Entgeltgruppe 13 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) orientiert eine Stellenzulage nach Anlage I zum Bundesbesoldungsgesetz bzw. den entsprechenden tarifrechtlichen Regelungen („Sicherheitszulage“) eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit im polizeilichen Umfeld flexible Arbeitszeiten (keine feste Kernzeitenregelung) bedarfsorientierte Fortbildungsmöglichkeiten Auswahl-/Bestellungsverfahren: Von den Bewerberinnen und Bewerbern werden in der Regel die schriftliche Vorbereitung und praktische Durchführung einer Probelehrveranstaltung sowie eine persönliche Vorstellung im Rahmen eines „Interviews“ vor einer Auswahlkommission gefordert. Nähere Einzelheiten werden im Einladungsschreiben mitgeteilt. Es ist eine Bestellung zur/zum hauptamtlich Lehrenden für besondere Aufgaben gemäß § 19 Abs. 1 Nr. 1b i. V. m. § 19 Abs. 3 der Grundordnung der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (GO-HS Bund) vorgesehen. Das Bestellungsverfahren richtet sich nach den hochschulrechtlichen Vorgaben (§ 19 Abs. 6 GO-HS Bund). Weitere Hinweise: Die Bundespolizeibehörden haben sich die Gleichstellung von Frauen und Männern zum Ziel gesetzt. Bewerbungen von Frauen werden daher ausdrücklich begrüßt. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden nach Maßgabe des SGB IX bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Der Arbeitsplatz ist für eine Besetzung mit Teilzeitbeschäftigten grundsätzlich geeignet. Die Bereitschaft zu einer flexiblen Arbeitszeitgestaltung gemäß den dienstlichen Erfordernissen unter Berücksichtigung der familiären Belange wird vorausgesetzt. Im Falle einer späteren Einstellung als zum vorgesehenen Termin verkürzt sich die Dauer der Befristung entsprechend. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen. Die Ausübung eines Ehrenamtes bzw. bürgerschaftliches/gesellschaftliches Engagement wird als förderlich angesehen.
Zum Stellenangebot

Tierärztin/ Tierarzt (m/w/d)

Mi. 21.10.2020
Bad Segeberg
Der Kreis Segeberg sucht im Fachdienst 39.20 Tiergesundheit und -haltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Tierärztin/ Tierarzt (m/w/d), A14 bzw. E14, unbefristet, in Vollzeit/ Teilzeit. Der Fachdienst Tiergesundheit und- haltung besteht zur Zeit aus 8 Mitarbeiter*innen. Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohner*innen ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee.Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in Verbindung mit einer guten Work-Life-Balance? Tragen Sie zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises bei! Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet. Bei uns als öffentlicher Arbeitgeber finden Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient. Zusammen mit 990 Kolleg*innen in über 20 verschiedenen Berufen sorgen wir dafür, dass Ihr Auto zugelassen wird, Straßen und Radwege gebaut werden, Menschen in Pflegeheimen unterstützt werden etc. Zu Ihren Aufgaben als amtliche/r Tierärztin/ Tierarzt gehören die Überwachung landwirtschaftlicher, privater und sonstiger Tierhaltungen insbesondere in Bezug auf tierschutz- und tierseuchenrechtliche sowie milchhygienerechtliche Kontrollen Cross Compliance in Bezug auf Kennzeichnung und Tierschutz Fertigung von Straf- und/oder Ordnungswidrigkeitenanzeigen für die Staatsanwaltschaft bzw. hiesige Bußgeldstelle fachliche Stellungnahmen zu Bauanträgen und Anträgen nach Naturschutzrecht  Bearbeitung und Überwachung erlaubnispflichtiger Tätigkeiten nach § 11 TierSchG inkl. Durchführung von Fachgesprächen Begutachtung und Attestierung von Tieren beim nationalen, innergemeinschaftlichen sowie internationalem Handel sowie im Reiseverkehr sowie Überwachung des laufenden Tierverkehrs in Zusammenarbeit mit der Polizei Umsetzung von Bekämpfungsmaßnahmen im Falle von Tierseuchen sowie Mitwirkung im Krisenzentrum Tierseuchen Kontrolle der Milcherzeugerbetriebe im Hinblick auf die Milchhygiene aus besonderem Anlass (Zellzahl-, Keimzahlüberschreitung, Hemmstoff-Test positiv) sowie Routinekontrollen Durchführung von Schlachttier- und Fleischuntersuchung sowie der Schlachtgeflügel-untersuchungen in landwirtschaftlichen Geflügelhaltungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Tiermedizin und eine Approbation als Tierärztin/ Tierarzt, sichere Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (mindestens C1-Niveau nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen)  wünschenswert ist die Qualifikation als Fachtierärztin/ Fachtierarzt für Öffentliches Veterinärwesen. Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen: Kenntnisse des Fachrechts  auf EU-, Bundes- und Landesebene hinsichtlich Tierschutz, Tiergesundheit, tierischer Nebenprodukte sowie Lebensmittel  Allgemeines Verwaltungsrecht Fachwissen und Erfahrung (Tiermedizin) Erfahrung in klinischer Diagnostik von Tierkrankheiten Kenntnisse MS-Office-Paket (Word, Excel, PowerPoint) sowie in fachspezifischer EDV (TSN, TRACES, BALVI, HI-Tier) Sie sind offen für das neue digitalisierte Arbeiten, sind ein Organisationstalent und verfügen über eine sehr präzise und äußerst strukturierte und effektive Aufgabenplanung und -bearbeitung. Sie besitzen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität und zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Engagement und eine hohe Belastbarkeit aus. Ihre Fähigkeit zu konzeptionellem und kreativem Arbeiten unterstreichen Sie durch eine strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise. Sie haben Freude daran, Veränderungsprozesse mitzugestalten und Ihre innovativen Ideen einbringen zu können. Wenn Sie neben Professionalität auch Teamfähigkeit mitbringen, dann ist dies die richtige Position für Sie. Die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 sowie die Nutzung des eigenen PKW gegen Kostenerstattung stellt für Sie kein Problem dar. Es erfolgt eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (39 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 14 SH BesG in Vollzeit (41 h/Woche). Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD z.B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL Anwendung der Ausgleichszulage nach § 58a SHBesG Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung) Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab. Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen.   Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für die Zentrale Vergabestelle (m/w/d)

Di. 20.10.2020
Bad Segeberg
Der Kreis Segeberg sucht im Fachdienst 30.00 "Rechtsangelegenheiten, Kommunalaufsicht und zentrale Vergabestelle" zum nächstmöglichen Zeitpunkt  2 Sachbearbeiter*innen für die Zentrale Vergabestelle (m/w/d). 1 Teilzeit 75 % befristet Entgeltgruppe 9c, A 11 1 Teilzeit 50 % unbefristet Entgeltgruppe 9c, A 11 Der Fachdienst 30.00 "Rechtsangelegenheiten, Kommunalaufsicht und Zentrale Vergabestelle" mit derzeit 7 Mitarbeiter*innen ist eine interne Serviceeinheit der Kreisverwaltung Segeberg, bestehend aus den Bereichen Rechtsberatung und Klageverfahren, der Kommunalaufsicht sowie der Zentralen Vergabestelle. Der Fachdienst ist direkt dem Landrat unterstellt. Die Serviceeinheit Zentrale Vergabestelle berät die Fachdienste und Bedarfsträger in allen vergaberechtlichen Angelegenheiten bzw. führt Vergabeverfahren ab einem bestimmten Auftragswert eigenverantwortlich für die jeweiligen Bedarfsträger durch. Bisher ausgenommen waren davon die Bauvergabeverfahren. Die Bauvergabeverfahren sollen jedoch ab 2021 ebenfalls ab einem bestimmten Auftragswert fachlich verantwortlich von der Zentralen Vergabestelle für die Bereiche Hoch- und Tiefbau durchgeführt werden. Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohner*innen ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee.Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in Verbindung mit einer guten Work-Life-Balance? Tragen Sie zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises bei! Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet. Bei uns als öffentlichem Arbeitgeber finden Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient. Zusammen mit 990 Kolleg*innen in über 20 verschiedenen Berufen sorgen wir dafür, dass Ihr Auto zugelassen wird, Straßen und Radwege gebaut werden, Menschen in Pflegeheimen unterstützt werden etc. Zu Ihren Aufgaben als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für die Zentrale Vergabestelle gehören Erstellen von Stellungnahmen zu vergaberechtlichen Fragen Durchführung von EU-weiten und nationalen Vergabeverfahren im Liefer-, Dienstleistungs- und Baubereich vergaberechtliche Beratung der anderen Fachdienste und Fachbereiche der Kreisverwaltung Segeberg Schulung und Unterstützung der Fachdienste des Kreises Grundsatzbearbeitung  vergaberechtlicher Themen ( Pflegen und Anpassen von Formularen, Verfassen von Hausmitteilungen zu vergaberechtlichen Themen etc.) Bearbeitung von Rügen im Vergabeverfahren Mitwirkung bei der Vertretung des Kreises in Nachprüfverfahren vor der Vergabekammer Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang II oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit einer Mindestpunktzahl von 12 und die Bereitschaft, den Angestelltenlehrgang II schnellstmöglich nachzuholen oder das Bestehen einer Ausnahme von dem Prüfungserfordernis (gem. § 29a Abs. 7 TVÜ oder Punkt 7 Abs. 5 der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA - von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht sind Beschäftigte befreit mit einer mindestens zwanzigjährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber) oder die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Dienste (Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt) oder ein ingenieurwissenschaftliches Studium der Fachrichtung Hoch- oder Tiefbau oder einen vergleichbaren Studienabschluss. Es handelt sich um ein sehr schnell fortentwickelndes Rechtsgebiet, Lernbereitschaft und Belastbarkeit sowie Eigeninitiative sind daher für die Aufgabenwahrnehmung unbedingt erforderlich. Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen: Vergaberecht sichere Anwendung von MS-Office öffentliche Verwaltung Wünschenswert sind Kenntnisse und Erfahrungen: im Umgang mit elektronischen Vergabeportalen in Vergaben nach der VOB technisches Verständnis für Hoch- und Tiefbau Sie sind offen für das neue digitalisierte Arbeiten, sind ein Organisationstalent und verfügen über eine sehr präzise und äußerst strukturierte und effektive Aufgabenplanung und -bearbeitung. Sie besitzen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität und zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Engagement und eine hohe Belastbarkeit aus. Ihre Fähigkeit zu konzeptionellem und kreativem Arbeiten unterstreichen Sie durch eine strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise. Sie haben Freude daran, Veränderungsprozesse mitzugestalten und Ihre innovativen Ideen einzubringen. Wenn Sie neben Professionalität auch Teamfähigkeit mitbringen und gerne Ihr soziales Engagement im Allgemeinen Bereitschaftsdienst des Kreises Segeberg und im Bereich der Ausbildung von Nachwuchskräften zeigen, dann ist dies die richtige Position für Sie. Für eine Stelle erfolgt eine befristete Einstellung in Teilzeit  (29,25 h/Woche) für eine Elternzeitvertretung zunächst bis 31.12.2021 mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 11 SH BesG  sowie für die weitere Stelle  eine unbefristete Einstellung in Teilzeit (19,5 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 9c TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 11 SH BesG.   Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD z.B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL Anwendung der Ausgleichszulage nach § 58a SHBesG Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung) Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab. Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen.   Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten und eine hauseigene Kantine.
Zum Stellenangebot

Baumanagerin / Baumanager (w/m/d)

Di. 20.10.2020
Lübeck
Die Bundesanstalt für Immobilien­aufgaben (BImA) – Anstalt des öffent­lichen Rechts – ist eine der größten Immo­bilien­eigen­tümer­innen Deutsch­lands. Das Spektrum reicht von Wohn-, Industrie- und Gewerbe­immo­bilien über mili­tärische und ehemals mili­tärische Flächen bis hin zu forst- und land­wirt­schaft­lichen Arealen. Kern­aufgabe ist die ein­heit­liche Verwal­tung und Bewirt­schaftung der Liegen­schaften des Bundes. Bundes­weit arbeiten rund 7.100 Beschäftigte für das kauf­männisch geführte Unter­nehmen; verteilt auf die Zentrale Bonn und die Direktionen in Berlin, Dortmund, Erfurt, Freiburg, Koblenz, Magdeburg, München, Potsdam und Rostock. Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben – Direktion Rostock – sucht im Geschäftsbereich Facility Management am Standort Lübeck ab sofort bzw. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Baumanagerin/Baumanager (w/m/d). - Kennziffer ROOP.P 1406-622/5.1104 - Die Einstellung erfolgt unbefristet nach Entgeltgruppe 10 TVöD (Bund). Bewerbungsfrist: 13.11.2020 Wahrnehmung des Baumanagements in Zusammenarbeit mit der Objektteamleitung und dem Objektmanagement Bauzustandserfassung Erfassung aller relevanten Daten und Mittelvergaben in SAP R/3 ERP 6.0/RE-FX Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Erfassung von Instandhaltungsmängeln in den Liegenschaften und Mitarbeit bei der Erarbeitung von Konzepten für deren Beseitigung Steuerung investiver Baumaßnahmen, Organisation und Durchführung von Baubesprechungen Steuerung und Durchführung von Instandhaltungs-, Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen Prioritätenplanung im Rahmen der Bauunterhaltung, insbesondere Begehungen zur Ermittlung der Bauunterhaltungs- und Baumaßnahmen Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen und Auftragsabwicklung in Zusammenarbeit mit dem/der Objektmanager/in Beauftragung/ Zusammenarbeit mit der zuständigen Landesbauverwaltung Prüfung und Bearbeitung von Bauunterlagen, fachtechnische Stellungsnahmen zur ES-Bau, EW-Bau und Ausführungsplanungen aus Bauherrensicht Überwachung der Ausführung von Baumaßnahmen (u.a. Termine, Kosten, Qualität) Ganzheitliche nachträgliche Betrachtung und Auswertung von Baumaßnahmen Koordinierende Tätigkeiten im Flächenmanagement und bei der Durchführung von Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen Rechnungserfassung und -bearbeitung Qualifikation: Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (FH) oder Bachelor) der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen, Technische Gebäudeausrüstung, Versorgungstechnik, Elektrotechnik oder eine andere vergleichbare technische Fachrichtung Fachkompetenzen: Fundierte Anwenderkenntnisse im Bereich der IT-Standardanwendungen, insbesondere MS-Office sowie Bereitschaft, sich grundlegende Kenntnisse in Layout-Programmen anzueignen Kenntnisse im öffentlichen Baurecht (insbesondere RBBau) und Bauplanungsrecht, im Miet- und allgemeinen Vertragsrecht, im Umwelt- und Altlastenrecht sowie ein gutes Verständnis für allgemeine wirtschaftliche und bautechnische Zusammenhänge sind wünschenswert Möglichst praktische Erfahrung in der Verwaltung, Instandhaltung und Sanierung von Immobilien Vorteilhaft sind Kenntnisse in SAP ERP 6.0/RE-FX bzw. unabdingbar ist die Bereitschaft, sich diese engagiert anzueignen Führerschein der Fahrerlaubnisklasse B/3 und die Bereitschaft zum eigenständigen Führen von Dienstkraftfahrzeugen Weitere Anforderungen: Gutes Planungs- und Organisationsvermögen, Befähigung zum wirtschaftlichen Denken und Handeln Gutes Urteilsvermögen verbunden mit Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Kunden-/serviceorientiertes Verhalten, ausgeprägtes Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten Hohe Leistungsbereitschaft sowie Fähigkeit, sich engagiert in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten und auch bei erhöhtem Arbeitsanfall selbständig, gründlich und zielorientiert zu arbeiten Fähigkeit zum teamorientierten Handeln, Kritikfähigkeit und hohes Maß an Kontaktfreudigkeit Bereitschaft zur Teilnahme an (tlw. mehrtägigen) Schulungen im gesamten Bundesgebiet Bezahlung gemäß dem Tarifvertrag öffentlicher Dienst Bund (TVöD Bund) einschließlich Jahressonderzahlung und vermögenswirksamer Leistungen Betriebliche Altersvorsorge (VBL) 39 Stunden-Arbeitswoche und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit) 30 Tage Jahresurlaub (bei 5-Tage-Arbeitswoche)
Zum Stellenangebot

Kaufmännische Abteilungsleitung (m/w/d – EG 12)

Sa. 17.10.2020
Bad Schwartau
Die Städtischen Betriebe der Stadt Bad Schwartau beabsichtigen, zum nächst möglichen Termin die Stelle der kaufmännischen Abteilungsleitung des Eigenbetriebes (m/w/d – EG 12) mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden unbefristet, zu besetzen. Leitung und Führung der Abteilungen Finanz- und Rechnungswesen sowie Entgelt-, Ge­bühren und Auftragsabrechnung, EDV unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Festlegung der Personaleinsatzplanung und Personalentwicklungsplanung innerhalb der eigenen Abteilungen Mitwirkung bei der Personalbeschaffung für den Eigenbetrieb Taktische und operative Planung der o.g. Abteilungen Erstellung eines Wirtschaftsplanes und fortlaufendes Controlling zur Sicherstellung eines wirtschaftlichen Ergebnisses des Eigenbetriebes Kaufmännische Begleitung von Angeboten und Aufträgen in Steuer-, Rechnungs- und Finanzierungsangelegenheiten bis hin zum Zahlungseingang Controlling durch Schaffung von Struktur und Transparenz (Kostenleistungsrechnung, Reporting), Analyse von Kennzahlen und Planabweichungen sowie deren Weiterentwick­lung Erstellung der Jahresabschlüsse und Jahresberichte Erstellung von Gebührenkalkulation und Preiskalkulation Regelmäßige Berichte und Reports an die Werkleitung Vertretung des Eigenbetriebes in allen organisatorischen, betriebswirtschaftlichen und verwaltungstechnischen Angelegenheiten in Abwesenheit des Werkleiters Kreditverhandlungen unter Ausschöpfung von Fördermittelmöglichkeiten Beantragung und Abschluss von Kreditverträgen in Abstimmung mit Werkleitung Satzungen, Verordnungen, Tarife, etc. im Zuständigkeitsbereich Mitwirkung bei Satzungsänderungen technischer Natur (wie z.B. Abwassersatzung) Vorbereitung von Beschlussvorlagen Vorbereitung und Teilnahme an den notwendigen Sitzungen der politischen Gremien der Stadt Bad Schwartau Erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor) im Bereich Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Finanz- und Rechnungswesen oder vergleichbarer Abschluss Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Rechnungswesen/Finanzbuchhaltung Sehr gute Kenntnisse in der Rechnungslegung nach HGB, Abgabenordnung und in der Unternehmensbesteuerung (Umsatz-, Energie- und Stromsteuer) Fundierte Führungserfahrungen (Konfliktmanagement, Selbstmanagement, Mitarbeiter­entwicklung) Wünschenswert sind Berufserfahrungen in den Branchen Wasserwirtschaft und techni­scher Betriebe Hohe IT-Affinität und sehr gute Kenntnisse in MS Office sowie ERP Software (MS Dy­namics NAV) Gewissenhafte, zielstrebige, konstruktive und zuverlässige Arbeitsweise Hohe analytische und konzeptionelle Fähigkeiten Führungsqualitäten, Teamfähigkeit und ein hohes Maß an Eigeninitiative Souveränes und verbindliches Auftreten Zusätzliche auf den Einsatzzweck und den öffentlichen Dienst ausgerichtete Erfahrungen und (Zusatz-) Ausbildungen einen unbefristeten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst ein vielseitiges, verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet eine tarifgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) ein engagiertes und motiviertes Team gezielte Fortbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Kursen und Sportangeboten eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub, Heiligabend und Silvester frei eine betriebliche Altersvorsorge (VBL). Die Einstellung kann in einem Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentli­chen Dienst (TVöD) erfolgen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist die Eingrup­pierung bis zur Entgeltgruppe 12 TVöD möglich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stun­den. Es wird eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart. Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei glei­cher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Zum Stellenangebot

Werkleitung des Eigenbetriebes (m/w/d)

Sa. 17.10.2020
Bad Schwartau
Die Städtischen Betriebe der Stadt Bad Schwartau beabsichtigen, zum nächst möglichen Termin die Stelle der Werkleitung des Eigenbetriebes (m/w/d – EG 13) mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden unbefristet, zu besetzen. Der Arbeitsort ist die Stadt Bad Schwartau (Kreis Ostholstein). selbständige Leitung und Führung des Eigenbetriebes unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten Vertretung des Eigenbetriebes in allen organisatorischen, betriebswirtschaftlichen und verwaltungstechnischen Angelegenheiten Leitung und Planung des innerbetrieblichen Personaleinsatzes kaufmännische Betriebsführung, insbesondere: Aufstellung, Umsetzung und Überwachung der Wirtschafts- und Finanzpläne des Eigenbetriebes „Städtische Betriebe Bad Schwartau“ technischen Betriebsführung, Kontrolle und Überwachung der vereinbarten Betriebsführungsverträge, Abstimmung und Überwachung der technischen Betriebsführung Erarbeiten strategischer Konzepte für die Betriebszweige Wasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Baubetriebshof und Hallenschwimmbad Koordinierung und Überwachung der Verwaltungsabläufe, des Vertragsmanagements inklusive der Überwachung der Vertragseinhaltung, Verhandlung von notwendigen Anpassungen und Korrekturen Schaffung von Transparenz zur Erfüllung aller Rechenschaftspflichten Vertretung des Eigenbetriebes bei allen Rechtsfragen nach Innen und Außen inklusive der Bürgerberatung Erarbeiten und Fortschreibung der einschlägigen Satzungen und Beschlussvorlagen Vorbereitung und Teilnahme an den Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung, des Hauptausschusses und anderer Gremien abgeschlossenes technisches Studium (Bachelor), vorzugsweise in den Fachrichtungen Tiefbau, Wasser und Abwasser - wünschenswert wäre eine Zusatzqualifikation im kauf-männischen Bereich mehrjährige Berufs- und Leitungserfahrung, vorzugsweise in technischen Betrieben Unternehmerischer Weitblick in Verbindung mit fundierten Führungserfahrungen und -qualitäten Kenntnisse in Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung und Bauüberwachung Einschlägige Kenntnisse in Vorschriften und Normen Erfahrungen im kommunalen Umfeld zur Förderung und Umsetzung des kommunalen Dienstleistungs- und Servicegedankens ein überdurchschnittliches Engagement und Flexibilität ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Integrität, sozialer Kompetenz und Teamfähigkeit ein effektives Zeit- und Selbstmanagement ein transparenter, verbindlicher und wertschätzender Kommunikationsstil Entscheidungsfreude, Verhandlungsgeschick, Engagement, Durchsetzungsfähigkeit und diplomatische Fähigkeiten Sehr gute Kenntnisse in der Standardbüro-Software Microsoft Office sowie die Bereitschaft sich intensiv in verschiedene Softwareprodukte einzuarbeiten Sicherer Umgang mit mobilen Geräten wie Tablets, Smartphones etc. Bereitschaft zur Weiterbildung Zusätzliche auf den Einsatzzweck und den öffentlichen Dienst ausgerichtete Erfahrungen und (Zusatz-) Ausbildungen. einen unbefristeten Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst ein vielseitiges, verantwortungsvolles und abwechslungsreiches Aufgabengebiet eine tarifgerechte Vergütung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) ein engagiertes und motiviertes Team gezielte Fortbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement mit vielen Kursen und Sportangeboten eine flexible Arbeitszeitgestaltung und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf 30 Tage Urlaub, Heiligabend und Silvester frei eine betriebliche Altersvorsorge (VBL). Die Einstellung kann in einem Beschäftigungsverhältnis nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD) erfolgen. Bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen ist die Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 13 TVöD möglich. Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden. Es wird eine Probezeit von 6 Monaten vereinbart. Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben.
Zum Stellenangebot

Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d)

Sa. 17.10.2020
Mölln, Kreis Herzogtum Lauenburg
Wir sind ein großes kommunales Entsorgungsunternehmen in Schleswig-Holstein und stehen für eine umweltgerechte Abfallentsorgung und Ressourcenschutz. Wir organisieren mit einem über 100-köpfigen Team die Sammlung, Verwertung und Beseitigung von Abfällen im Auftrag der Kreise Stormarn und Herzogtum Lauenburg, stellen unseren privaten und gewerblichen Kundinnen und Kunden mehr als 360.000 Abfallbehälter und betreiben 13 Recyclinghöfe. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt für unsere Recyclinghöfe in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg Fachkräfte für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (m/w/d).So sieht Ihr Tag bei uns aus: Annahme und Identifikation von Abfällen nach den geltenden Annahmebedingungen Kassieren (Umgang mit dem Kassengerät) und Kassenabschluss Information der Kundinnen und Kunden über Schadstoffe, deren Gefahren, Inhaltsstoffe und Entsorgungswege Klassifizierung von Schadstoffen und Einsortieren in Transportbehälter gemäß Gefahrgutverordnung Straße (GGVSEB) Führen des Betriebstagebuches Das bringen Sie mit: Abgeschlossene Ausbildung als Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft bzw. Ver- und Entsorger/-in oder eine chemiespezifische Fachausbildung (z. B. Chemisch-technische/r Assistent/in) Erfahrung in der Annahme und Klassifizierung von Schadstoffen Idealerweise Nachweis der Sachkunde gem. TRGS 520 Pkw-Führerschein und eigener Pkw zum Erreichen der wechselnden Einsatzorte ist Voraussetzung Freundliches Auftreten/Freude am Umgang mit Kundinnen und Kunden EDV-Kenntnisse Sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift Bereitschaft zu regelmäßigen Diensteinsätzen an Sonnabenden Das erwartet Sie bei uns: Wechselnde Einsatzorte in den Kreisen Stormarn und Herzogtum Lauenburg Vollzeitbeschäftigung mit 38 Stunden wöchentlich (Teilzeit möglich) Ein verantwortungsvoller Arbeitsplatz mit einer leistungsgerechten Bezahlung im Tarifgefüge des BDE
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Vollstreckung im Außendienst (m/w/d)

Fr. 16.10.2020
Bad Segeberg
Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohner*innen ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee. Der Kreis Segeberg sucht im Fachdienst 21.00 Finanzbuchhaltung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen  Sachbearbeiter*in Vollstreckung im Außendienst (m/w/d) unbefristet, Entgeltgruppe  9a TVöD/ A 9mD SH BesG, Vollzeit/Teilzeit Der Fachdienst Finanzbuchhaltung besteht zur Zeit aus 14 Mitarbeiter*innen. Er erledigt alle Kassengeschäfte des Kreises. Dazu gehören der Zahlungsverkehr, die Buchführung, die Liquiditätsplanung, die Bewirtschaftung des Kassenbestandes, Mahnungen und Vollstreckungen, sowie Verwahrungen von Wertgegenständen. Darüber hinaus führt die Finanzbuchhaltung auch die Kassengeschäfte für die Berufsbildungszentren Bad Segeberg und Norderstedt. Im Fachbereich Zentrale Steuerung werden alle steuerungsrelevanten Aufgaben in den Bereichen Finanzen, Controlling, Personal, Organisation, IT und innere Dienste bearbeitet. Diese Aufgaben dienen Landrat, Politik und allen Führungskräften dazu, ihre Ziele und Grundsätze einheitlich und aufeinander abgestimmt entwickeln und umsetzen zu können. Insgesamt sind rund 50 Mitarbeiter*innen im Fachbereich beschäftigt.Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in Verbindung mit einer guten Work-Life-Balance? Tragen Sie zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises bei! Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet. Bei uns als öffentlichem Arbeitgeber finden Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient.  Zusammen mit 990 Kolleg*innen in über 20 verschiedenen Berufen sorgen wir dafür, dass Ihr Auto zugelassen wird, Straßen und Radwege gebaut werden, Menschen in Pflegeheimen unterstützt werden etc. Zu Ihren Aufgaben als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter Vollstreckung im Außendienst gehören Durchführung von Vollstreckungsmaßnahmen auf Grund von Vollstreckungsaufträgen für eigene Forderungen und Forderungen aus Amts- und Vollstreckungshilfen im Außendienst Verhandlungen und Beratungsgespräche mit Schuldner*innen führen die Vereinbarung von Zahlungsterminen Vollstreckungsaufschub bei Zahlungsvereinbarungen gewähren Pfändungen in das bewegliche Vermögen Wertschätzungen vornehmen oder veranlassen die Feststellung von ergebnislosen Pfändungen (Unpfändbarkeit feststellen) die Feststellung und Überprüfung der wirtschaftlichen Verhältnisse der Schuldner*innen an Hand vorgelegter Unterlagen und Nachweise die Fertigung von Niederschriften und Protokollen die Erfassung und Berechnung von Pfändungsfreigrenzen die Ermittlung aller vollstreckungsrelevanter /-rechtlichen Daten ggf. Abnahme der Vermögensauskunft Sie verfügen über die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt der Fachrichtung Finanzen oder eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. das Bestehen einer Ausnahme von dem Prüfungserfordernis (gem. § 29a Abs. 7 TVÜ oder Punkt 7 Abs. 5 der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA - von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht sind Beschäftigte befreit mit einer mindestens zwanzigjährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber) oder gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen (wie z. B. eine kaufmännische Berufsausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im Inkasso- bzw. Vollstreckungsdienst) eine strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise, auch unter Termindruck ein gutes Zahlenverständnis anwendungssichere Kenntnisse der üblichen Bürosoftware und die Bereitschaft zur zügigen Einarbeitung in diverse Fachanwendungen (wie z. B. AVVISO, MACH und S-Firm) Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen: mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Vollstreckung Kenntnisse in den Bereichen ZPO, BGB, LVwG, InsO bzw. die Bereitschaft, sich diese zeitnah anzueignen Kenntnisse im Bereich des Insolvenzrechts sowie in der Niederschlagung und dem Erlass von Forderungen Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Verhandlungsgeschick, Souveränität und Durchsetzungsvermögen im persönlichen Umgang mit Schuldner*innen Belastbarkeit und hohe Konfliktfähigkeit Sie sind offen für das neue digitalisierte Arbeiten, ein Organisationstalent und verfügen über eine sehr präzise und äußerst strukturierte und effektive Aufgabenplanung und -bearbeitung. Sie besitzen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität und zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Engagement und eine hohe Belastbarkeit aus. Sie bringen Fingerspitzengefühl und Einfühlungsvermögen mit, sind gleichzeitig aber auch unerschrocken im Kontakt mit den Schuldner*innen. Sie haben Freude daran, Veränderungsprozesse mitzugestalten und Ihre innovativen Ideen einbringen zu können. Wenn Sie neben Professionalität auch Teamfähigkeit mitbringen, dann ist dies die richtige Position für Sie. Die Fahrerlaubnis der Klasse B bzw. 3 sowie die Nutzung des eigenen PKW gegen Kostenerstattung stellt für Sie kein Problem dar. Es erfolgt eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (39 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 9a TVöD bzw. bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen nach Besoldungsgruppe A 9mD SH BesG in Vollzeit (41 h/W). Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD z.B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL Anwendung der Ausgleichszulage nach § 58a SHBesG Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung) Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab. Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen. Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten und eine hauseigene Kantine.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in für Asylangelegenheiten (m/w/d)

Fr. 16.10.2020
Bad Segeberg
Der Kreis Segeberg mit seinen rund 273.000 Einwohner*innen ist zentral in der Mitte Schleswig-Holsteins zwischen der Landeshauptstadt Kiel, der Metropole Hamburg und zur Ostseeküste gelegen. Unsere Wirtschaftsstandorte und die vielfältige Erholungs- und Erlebnislandschaft sind die Markenzeichen des Kreises Segeberg. Wir bieten dadurch naturnahes Wohnen sowie attraktive Lebensqualität und Erholungsmöglichkeiten, ob an einem der zahlreichen Seen oder an der Ostsee. Der Kreis Segeberg sucht im Fachdienst 33.00 Ausländer- und Asylangelegenheiten zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Sachbearbeiter*in für Asylangelegenheiten (m/w/d). Entgeltgruppe 7 TVöD, unbefristet, Vollzeit Der Fachdienst Ausländer- und Asylangelegenheiten besteht zur Zeit aus 21 Mitarbeiter*innen. Die Aufgaben des Fachdienstes sind die Steuerung des Zuzugs von Ausländer*innen nach Deutschland die Regelung des Aufenthalts und eventueller Aufenthaltsbeendigungen die Regelung des Aufenthalts von Flüchtlingsbewerber*innen während des Verfahrens die Regelung Aufenthalt nach positiver Feststellung und der Ausreise bei negativer Feststellung Einbürgerungsverfahren Standesamtsaufsicht für den Kreis Segeberg Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung in Verbindung mit einer guten Work-Life-Balance? Tragen Sie zur sichtbaren Weiterentwicklung unseres Kreises bei! Wir sind ein attraktiver und verlässlicher Arbeitgeber, der flexible Arbeitszeiten, tarifliche Leistungen, Qualifizierungsmöglichkeiten, Betriebliches Gesundheitsmanagement und familienfreundliche Standards wie Notfallbetreuung für Kinder und pflegende Angehörige bietet. Bei uns als öffentlichem Arbeitgeber finden Sie eine sinnvolle Tätigkeit, die der Allgemeinheit dient. Zusammen mit 990 Kolleg*innen in über 20 verschiedenen Berufen sorgen wir dafür, dass Ihr Auto zugelassen wird, Straßen und Radwege gebaut werden, Menschen in Pflegeheimen unterstützt werden etc. Zu Ihren Aufgaben als Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter für Asylangelegenheiten gehören Regelungen und Entscheidungen des Aufenthalts von Flüchtlingsbewerber*innen während und nach Abschluss des Asylverfahrens Publikumsverkehr und -beratung Zuweisung und Weiterverteilung der Flüchtlingsbewerber*innen Arbeitserlaubnisverfahren im Flüchtlingsbereich Beantwortung von Anfragen im sachlichen Zusammenhang Ausstellung von Reiseausweisen und Ersatzreisedokumenten Sie verfügen über eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit abgeschlossenem Angestelltenlehrgang I oder das Bestehen einer Ausnahme von dem Prüfungserfordernis (gem. § 29a Abs. 7 TVÜ oder Punkt 7 Abs. 5 der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA - von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht sind Beschäftigte befreit mit einer mindestens zwanzigjährigen Berufserfahrung bei einem Arbeitgeber, der vom Geltungsbereich des TVöD oder eines vergleichbaren Tarifvertrags erfasst wird, oder bei einem anderen öffentlich-rechtlichen Arbeitgeber) Sie sollten über Kenntnisse und Erfahrungen in den folgenden Bereichen verfügen: praktische Erfahrungen mit dem Aufenthalts- und Asylgesetz Umgang mit Publikumsverkehr Planungs- und Organisationsvermögen Durchsetzungsvermögen, Überzeugungs- und Entschlusskraft Sie sind offen für das neue digitalisierte Arbeiten, sind ein Organisationstalent und verfügen über eine sehr präzise und äußerst strukturierte und effektive Aufgabenplanung und -bearbeitung. Sie besitzen ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Flexibilität und zeichnen sich durch ein ausgeprägtes Engagement und eine hohe Belastbarkeit aus. Ihre Fähigkeit zu konzeptionellem und kreativem Arbeiten unterstreichen Sie durch eine strukturierte und lösungsorientierte Arbeitsweise. Sie haben Freude daran, Veränderungsprozesse mitzugestalten und Ihre innovativen Ideen einbringen zu können. Sie zeigen gern Ihr soziales Engagement im Bereich der Ausbildung von Nachwuchskräften. Wenn Sie neben Professionalität auch Teamfähigkeit mitbringen, dann ist dies die richtige Position für Sie. Es erfolgt eine unbefristete Einstellung in Vollzeit (39 h/Woche) mit tarifgerechter Vergütung nach Entgeltgruppe 7 TVöD. Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Leistungen des öffentlichen Dienstes, bei Angestellten nach dem TVöD z.B. 30 Tage Jahresurlaub, Teilnahme an der leistungsorientierten Bezahlung, eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL Vielfältige Angebote als familienfreundlicher Arbeitgeber (u.a. flexible Arbeitszeiten, feste Wochenarbeitszeiten mit der Möglichkeit zum Zeitausgleich, Telearbeit, Bezuschussung von Ferienmaßnahmen, Kinder- und Pflegenotfallbetreuung) Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Weiterbildung mit einem eigenen professionellen internen Fortbildungsprogramm, Coachings und Teamentwicklungsmaßnahmen Unser Betriebliches Gesundheitsmanagement und eigene Betriebssportgruppen wie Klettern, Laufen, Sportschützen, Fußball, Volleyball und Bowling runden unser Angebot ab. Bei uns kommt auch das Betriebsklima nicht zu kurz, u.a. durch gemeinsame Betriebsausflüge und Veranstaltungen.   Wir bieten zudem arbeitsplatznahe Parkmöglichkeiten und eine hauseigene Kantine.
Zum Stellenangebot
123


shopping-portal