Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 47 Jobs in Schanze

Berufsfeld
  • Netzwerkadministration 7
  • Sozialarbeit 7
  • Systemadministration 7
  • Angestellte 5
  • Beamte Auf Landes- 5
  • Kommunaler Ebene 5
  • Bauwesen 3
  • Sachbearbeitung 3
  • Teamleitung 2
  • Justiziariat 2
  • Gruppenleitung 2
  • Projektmanagement 2
  • Rechtsabteilung 2
  • Leitung 2
  • Abteilungsleitung 1
  • Assistenzberufe 1
  • Beratung 1
  • Bereichsleitung 1
  • Betriebs- 1
  • Bilanzbuchhaltung 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 47
  • Ohne Berufserfahrung 27
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 43
  • Teilzeit 25
  • Home Office möglich 20
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 40
  • Befristeter Vertrag 6
  • Arbeitnehmerüberlassung 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Mitarbeiter (m/w/d) für den Zentralen Einkauf

Sa. 22.01.2022
Dortmund
Die KZVK erfüllt als betrieblicher Altersversorger die Aufgabe, privatrechtlich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kirche und Diakonie eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung zu leisten. Unsere Dienstleistungen erbringen wir für etwa 3.500 kirchliche Arbeitgeber, über 570.000 Versicherte und ca. 90.000 Rentnerinnen und Rentner. Im Rahmen der Kapitalanlage steuern wir auch ein großes Portfolio an Wohn- und Gewerbeimmobilien. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter (m/w/d) für den Zentralen Einkauf Dortmund | unbefristet | Vollzeit Ausschreibung und Einkauf von Gebäudedienstleistungen, Energie und sonst. Betriebskosten unter Berücksichtigung aller relevanten Rahmenbedingungen (Wirtschaftlichkeit, Nachhaltigkeit, Alternativprodukte, Bündelung von Leistungen etc.) Erarbeitung und Abschluss von Rahmenverträgen über Handwerker- und sonstige Dienstleistungen sowie Wartungsleistungen aller technischer Anlagen Datenerfassung und Pflege von Dienstleistungs- und Wartungsverträgen Erfassung und Pflege der Informationen zur Betriebssicherheit der technischen Anlagen und entsprechendes Fristenmanagement Organisation und Sicherstellung der fristgemäßen Sach- und Fachkundigenprüfungen nach PrüfVO, BetrSichVO und anderen Rechtsvorschriften für alle technischen Anlagen im Bestand mit entsprechendem Auftragsmanagement Kontinuierliche Weiterentwicklung der Prozesse im Einkauf Analyse des Beschaffungsmarktes Ausgeprägtes kaufmännisches Verständnis und Kostenbewusstsein Abgeschlossene technische Ausbildung oder Studium in der Immobilienwirtschaft oder vergleichbarer Abschluss wünschenswert Ausgeprägtes kaufmännisches Verständnis und Kostenbewusstsein Mehrjährige Berufserfahrung im technischen Einkauf; idealerweise in der Bau- und Immobilienbranche Sicherer Umgang mit den gängigen MS Office-Anwendungen und Kenntnisse im Umgang mit Ausschreibungsplattformen Idealerweise Erfahrungen im Umgang mit Systemprogrammen aus der Immobilienwirtschaft Kommunikationsstärke in Wort und Schrift, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsstärke und Organisationsfähigkeit Teamfähigkeit sowie hohe Dienstleistungsorientierung Eine umfassende Einarbeitung in ein vielseitiges Aufgabengebiet Die Chance, in einem teamorientierten Arbeitsumfeld schnell Verantwortung zu übernehmen Die Möglichkeit, Ihr Aufgabenfeld aktiv mit zu gestalten Gute Weiterbildungsmöglichkeiten Eine gleitende Arbeitszeit Eine angemessene Vergütung Eine attraktive betriebliche Altersversorgung Einen sicheren modernen Arbeitsplatz
Zum Stellenangebot

Key Account Manager (m/w/d) für den Bereich Lebensmitteleinzelhandel & Biohandel

Sa. 22.01.2022
Wuppertal
Die GEPA mit Sitz in Wuppertal ist Europas größte Fair Handels-Organisation. Wir sind ein Großhandelsunternehmen mit entwicklungspolitischer und ethischer Zielsetzung. Zu partnerschaftlichen Bedingungen importieren wir aus Lateinamerika, Afrika und Asien und vertreiben vor allem Kaffee, Tee, Kakao, Schokolade, Honig, Wein und Handwerksartikel im Rahmen des fairen Handels. Faire GEPA-Produkte finden Sie im Lebensmitteleinzelhandel, in Weltläden, im Naturkostbereich, in Gastronomie und Großverbrauch sowie im GEPA Onlineshop. Mit rund 170 Mitarbeitenden erzielen wir einen Umsatz im hohen zweistelligen Millionen Euro-Bereich. Zur Verstärkung suchen wir einen Key Account Manager (m/w/d)für den Bereich Lebensmitteleinzelhandel & Biohandel zum nächstmöglichen Zeitpunkt in WuppertalSie betreuen unsere wichtigsten Großkunden und erschließen perspektivisch neue Märkte für bestehende, aber auch neue Produkte. In dieser Position berichten Sie an den Vertriebsleiter LEH & Bio.Im Einzelnen erwarten Sie folgende Aufgaben: Sie verantworten die Distribution unserer Produkte auf den bestehenden Märkten, vertreten den anspruchsvollen entwicklungspolitischen GEPA-Ansatz und führen Verhandlungen mit unseren größten Kunden Sie sind verantwortlich für die Erreichung der Umsatz- und Ertragsziele Verhandlungen (u.a. Listungs- und Jahresgespräche) werden von Ihnen vorbereitet und geführt Sie stellen den Informationstransfer und die Koordination mit allen relevanten Fachabteilungen sicher Sie erstellen Sales Budgets und Forecasts und setzen diese um Sie sind verantwortlich für die Erschließung neuer Märkte und entwickeln neue Ansätze für die Kommunikation zu den Kunden. Sie geben Impulse für die passenden Produktpaletten Sie haben eine Ausbildung oder ein Studium mit betriebswirtschaftlichem Schwerpunkt erfolgreich abgeschlossen oder verfügen über vergleichbare Erfahrung Sie besitzen ausgeprägte analytische Fähigkeiten, können gut mit Zahlen umgehen und haben eine strukturierte und auch strategisch konzeptionelle Arbeitsweise Sie verfügen über fundierte langjährige Vertriebserfahrung und kennen die Feinheiten des Lebensmitteleinzel- und Biohandels sehr gut (idealerweise in den Bereichen Kaffee, Schokolade und Tee) Sie sind versiert im Key-Account-Management und besitzen Verhandlungsgeschick im Umgang mit Kunden. Hier zeigen Sie Durchsetzungsvermögen, Einsatzbereitschaft sowie Fingerspitzen­gefühl und setzen sich „für die gute Sache ein“ Sie identifizieren sich mit den Werten unseres Unternehmens und vertreten diese nach innen und nach außen Sie beherrschen die deutsche Sprache verhandlungssicher in Wort und Schrift und sprechen konversationssicher Englisch Eine verantwortungsvolle und spannende Position mit der Chance, die GEPA und den fairen Handel voranzubringen Ein werteorientiertes Arbeitsumfeld in einem Unternehmen, das bereits vor über 45 Jahren den Beweis angetreten hat, dass man mit qualitativ hochwertigen Fair Trade-Produkten im wirtschaftlichen Umfeld bestehen kann Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in einem motivierten Team Ein wertschätzendes Miteinander mit offener Feedbackkultur Eine faire Vergütung sowie die Nutzung eines Dienstwagens Attraktive Mitarbeiterrabatte sowie Zuschüsse zu Bildungsurlaub und Jobrad Flexible Arbeitszeiten sowie die Möglichkeit, Präsenzzeiten mit Homeoffice zu kombinieren
Zum Stellenangebot

Chemische Fachkraft als Schadstoffmobilfahrer*in für den regionalen Nahverkehr

Sa. 22.01.2022
Herten, Westfalen
Die AGR Gruppe ist mit rund 950 Beschäftigten ein mittelständisch strukturiertes Unternehmen im Eigentum des Regionalverbandes Ruhr (RVR). Mit unseren fünf Geschäftsfeldern Kreislaufwirtschaft und Logistik, Thermische Behandlung, Deponiemanagement, Umweltdienstleistungen sowie Sekundärerzeugnisse leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Entsorgungssicherheit in der Region. Dabei gewinnen wir aus den abfallwirtschaftlichen Aktivitäten Strom, Dampf, Fernwärme sowie Sekundärrohstoffe. Aktives Mitwirken an Klima- und Umweltschutz ist etwas ganz Besonderes!Für unser Team Abfallmanagement im Abfallkraftwerk in Herten suchen wir ab sofort, unbefristet in Vollzeit eine zuverlässige und fahrfreudige Chemische Fachkraft als Schadstoffmobilfahrer*in für den regionalen Nahverkehrfür unsere kommunalen Schadstoffsammlung und Gewerbeentsorgung (Referenz-Nr.: R371) Unsere Tochtergesellschaft, die AGR Betriebsführung GmbH, betreibt unser Abfallkraftwerk RZR Herten. Dieses verfügt über eine thermische Abfallbehandlungsanlage für 300.000 Mg/a Siedlungsabfall, 300.000 Mg/a Gewerbeabfall und 112.000 Mg/a Sonderabfall. Die sechs Verbrennungslinien – dies sind vier Rostfeuerungsanlagen für kommunale Siedlungs- und Gewerbeabfälle sowie zwei Drehrohröfen für Sonderabfälle – sind jeweils mit einer mehrstufigen Rauchgasreinigungsanlage ausgestattet. Einstufung, Deklarierung, Sammlung und Beschriftung von Abfällen im Rahmen kommunaler Schadstoffsammlungen und Gewerbekundenentsorgung: Annahme von Sonderabfällen, Zuordnung in geeignete Transportgebinde sowie Einhaltung der entsprechenden Verpackungsvorschriften Dokumentations- und Kennzeichnungsarbeiten Führen von Lastkraftwagen im Nahverkehr: Führen von LKW, die im Rahmen der kommunalen Schadstoffsammlungen und Gewerbekundenentsorgungen eingesetzt werden Selbständiges be- und entladen der Fahrzeuge, inkl. Ladungssicherung Sie stehen für Einsätze an Wochen- und ggf. Samstagen zur Verfügung Mit unserer Stellenanzeige sprechen wir ebenso Bewerber*innen mit einem chemisch-technischen Berufsabschluss an die mit unserer Unterstützung die fehlende berufsbezogene Qualifikation wie z.B. den Führerschein C/CE erwerben können. Abgeschlossene (umwelt-)technische Berufsausbildung oder vergleichbare Qualifikation mit chemischen Grundkenntnissen Gültige TRGS 520-Bescheinigung (Technische Regeln im Umgang mit Gefahrstoffen) Führerschein der Klasse C/CE, Erfahrung im Steuern von Kraftfahrzeugen und gutes fahrerisches Geschick Gültige ADR-Bescheinigung, sowie nachgewiesene Weiterbildung gemäß Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz Idealerweise erste Berufserfahrung in der Entsorgungsbranche sowie Kenntnisse im elektronischen Nachweisverfahren Staplerschein wünschenswert Sie haben „Benzin im Blut“, Spaß an einer abwechslungsreichen Aufgabe und sind ein/e „verlässliche/r Mannschaftskamerad*in“ Handfestes Mitwirken an Klima- und Umweltschutz in einer zukunftsträchtigen Branche Umfassende Einarbeitungsphase sowie sukzessive Übernahme von Verantwortung Mittelständische Strukturen mit flachen Hierarchien, schnellen Entscheidungswegen und einem dynamischen Umfeld Möglichkeiten und Förderung der beruflichen Weiterentwicklung Eine offene, freundliche Arbeitsatmosphäre mit echtem Teamgeist nach unserem Motto „Miteinander – Füreinander“ Leistungsgerechte Vergütung sowie attraktive Sozialleistung
Zum Stellenangebot

IT-Verbindungsperson (w/m/d)

Fr. 21.01.2022
Bochum
Die Stadt Bochum mit ca. 371.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist mit einer Vielzahl anspruchsvoller Wissenschafts-, Bildungs- und Kulturstätten sowie vielen Einrichtungen für Freizeit, Sport und Erholung eines der wirtschaftlichen und kulturellen Zentren des Ruhrgebiets. Das Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation sucht für das Sachgebiet Desktop-Basis eine IT-Verbindungsperson (w/m/d) Kennziffer:              11-IT-38 Bewerbungsfrist:     10.02.2022 Bewertung:             EG 10 TVöD bzw. BesGr. A 11 LBesG Die Beschäftigung erfolgt unbefristet.Die Tätigkeiten einer IT-Verbindungsperson sind vielschichtig und in einer Dienstanweisung ausführlich beschrieben. Konkret bedeutet dies u.a.: Sie…. sind IV-Verbindungsperson für das Amt für Personalmanagement, Informationstechnologie und Organisation (Amt 11) und für das Dezernat III- Personal, Recht und Ordnung (nicht jedoch für die dem Dez III zugeordneten Organisationseinheiten) bezogen auf die technische Betreuung der Hardware und des Betriebssystems einschließlich der Standardsoftware (ohne Betreuung der Fachverfahren). Das Amt 11 betreut auch das Ausbildungsbüro installieren, testen, personalisieren und stellen Arbeitsplatzsysteme bereit erstellen Installationsaufträge und Servicebuchungen administrieren die Benutzerrechte und pflegen die Assetdaten in Ihrem Zuständigkeitsbereich unterstützen die Anwender*innen beim Lokalisieren und Beheben von Störungen und Problemen an den Arbeitsplatzsystemen und stellen eine weitergehende Problemanalyse sowie Gewährleistung der Störungsbearbeitung im Rahmen der im Incident-Prozess vereinbarten Service-, Reaktions- und Lösungszeiten (Vor-Ort-Service und Second Level Support) sicher kommunizieren mit den Endanwender*innen und IT-Verantwortlichen der Fachbereiche dokumentieren Ihre Arbeitsergebnisse und –abläufe vertreten den Kollegen im Print-Management Beamtinnen und Beamte: Sie besitzen die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes. Insofern müssen Sie den Vorbereitungsdienst mit dem Abschluss „Bachelor of Laws“/ „Bachelor of Arts“ bzw. „Diplom-Verwaltungswirt*in (FH)“ / “Diplom-Verwaltungsbetriebswirt*in (FH)“ erfolgreich absolviert haben. Tarifbeschäftigte: Sie verfügen über einen erfolgreich abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II oder Angestelltenlehrgang II. Sie können sich auch bewerben, wenn Sie die Ausnahmevoraussetzungen von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach § 12 i. V. m. Ziffer 7 der Vorbemerkung zu Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA) TVöD erfüllen. Dies gilt auch, wenn Sie am 31.12.2016 bei der Stadt Bochum beschäftigt waren, dies zum Zeitpunkt Ihrer Bewerbung fortwährend sind und bis zum 31.12.2016 von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht befreit waren (das 40. Lebensjahr vollendet hatten). Sie können sich auch bewerben, wenn Sie über eine abgeschlossene Berufsausbildung zur*m Verwaltungsinformatiker*in oder über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Informatik (Bachelor / FH), bzw. vergleichbare Ausbildungen (z.B. Duales Studium zum Fachinformatiker) zuzüglich einer mindestens dreijährigen Berufserfahrung mit Verwaltungsanteilen verfügen. Ihre Affinität zur IT können Sie durch die (erfolgreiche) Teilnahme an entsprechenden Lehrgängen dokumentieren. Sie haben gute Kenntnisse des eingesetzten Client-Betriebssystems Windows 10 und können diese im praktischen Umgang sicher anwenden. Sie kennen sich auf dem aktuellen Hardwaremarkt im PC-Umfeld aus Neben allgemeinen guten Kenntnissen in der Informationstechnik verfügen Sie über fundierte Erfahrungen der bei der Stadt Bochum eingesetzten Standardsoftware  Sie sind es gewohnt, Ihre Arbeitsergebnisse und -abläufe zu dokumentieren. Fähigkeiten wie eigenverantwortliches, flexibles und selbständiges Arbeiten sowie die Bereitschaft zu einem überdurchschnittlichen Engagement zählen zu den für diesen Aufgabenbereich wesentlichen Qualifikationsmerkmalen. Zudem sollten Sie die Bereitschaft mitbringen, sich entsprechend einzuarbeiten und stetig weiterzubilden. Sie denken und handeln kooperativ und sind in der Lage, in Zusammenarbeit mit anderen gemeinsame Ergebnisse zu erzielen. Sie verfügen über die Fähigkeit zur Arbeit im Team und stehen neuen Entwicklungen und Veränderungen aufgeschlossen gegenüber. Sie haben Spaß am Umgang und Erlernen neuer Techniken, arbeiten sich schnell und gezielt in neue Aufgabenfelder ein und setzen das dazu gewonnene Know-How erfolgreich im Sinne der Aufgabenstellungen ein. Selbständiges Arbeiten wird ebenso vorausgesetzt wie die Bereitschaft zur flexiblen Gestaltung der Arbeitszeit im Hinblick auf die jeweiligen Belange der zu betreuenden Anwender*innen. Es erwartet Sie ein vielfältiges, interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, eine Tätigkeit mit hohem Maß an Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten. Durch geeignete Aus- und Fortbildungsmaßnahmen ermöglichen wir Ihnen, sich dem schnell weiterentwickelnden Stand der Informationstechnik anzupassen und Ihre fachliche Kompetenz weiter zu vertiefen. Das gesamte Team des Sachgebiets besteht aus 19 Kolleg*innen, die sich auf Sie freuen! Die Stadt Bochum befindet sich im Aufbruch. Mit der Bochum Strategie sind wichtige Weichen der Stadtentwicklungen gestellt. An diesem Erfolgsprozess können Sie aktiv mitwirken. Hier wird eine fachübergreifende Zusammenarbeit an gesamtstädtischen Projekten großgeschrieben. Der Kompass für gute Zusammenarbeit und Führung schafft den Rahmen für eine moderne, gestaltende und dienstleistungsorientierte Stadtverwaltung. Wir fördern individuell Ihre Kompetenzen und bieten umfangreiche Fort- und Weiterbildungen an. Ihre Gesundheit und Zufriedenheit liegen uns als Arbeitgeberin am Herzen. Daher freuen wir uns, für familienfreundliche und gesunde Arbeitsbedingungen zu sorgen. Wir sind stolz darauf, Ihnen nicht nur flexible Arbeitszeitmodelle und vielfältige Teilzeitmöglichkeiten zu bieten, sondern auch mobiles Arbeiten, eine Kinderferienbetreuung in den Sommerferien sowie Betriebssportgruppen und gesundheitliche Präventionsangebote. Sie erhalten Entgelt nach einem Tarifvertrag, der eine Sonderzuwendung und Leistungsorientierte Bezahlung vorsieht. Darüber hinaus zahlt die Stadt Bochum für Sie Beiträge zur Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, so dass Sie später eine Zusatzrente erhalten. Mit unserem Jobticket und dem Jobrad haben Sie zudem die Möglichkeit, umweltbewusst und kostengünstig zur Arbeit zu fahren.
Zum Stellenangebot

Volljuristin / Volljuristen (m/w/d)

Fr. 21.01.2022
Schwelm
Die Kreisverwaltung des Ennepe-Ruhr-Kreises sucht für den Fachbereich „Zentrale Dienste“ im Sachgebiet „Kreistagsbüro, Kommunalaufsicht, Recht und Wahlen“ (10/1) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Volljuristin / einen Volljuristen (m/w/d) Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle mit einem Umfang von 39 bzw. 41 Wochenstunden. Dienstort ist das Kreishaus in Schwelm. die allgemeine Rechtsberatung der Verwaltung die Mitwirkung an der Gestaltung von Kreisrecht und internen Vorschriften die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung des Ennepe-Ruhr-Kreises die Erstellung juristischer Gutachten die Ausbildung von Rechtsreferendarinnen und Rechtsreferendaren die allgemeine Kommunalaufsicht die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung von Wahlen ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Rechtswissenschaften – zweites juristisches Staatsexamen mit mindestens der Note befriedigend (7 Punkte oder mehr Punkte) Darüber hinaus sind wünschenswert: Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative, Ergebnisorientierung, Belastbarkeit und Flexibilität sicheres Auftreten, Kommunikations-, Darstellungs- und Ausdrucksfähigkeit Fähigkeit, sich zeitnahe in unbekannte Rechtsmaterie einarbeiten zu können vertiefte Kenntnisse im Kommunalverfassungs- und Verwaltungsrecht vorhandene Verwaltungserfahrung und/oder Erfahrungen im Bereich der Kommunalaufsicht
Zum Stellenangebot

Planer Versorgungstechnik (m/w/d) mit Home-Office Option

Fr. 21.01.2022
Menden (Sauerland)
HAPEKO ist die erste Adresse für Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Schwerpunkt der Tätigkeit ist das Schaffen von Verbindungen zwischen Spezialisten und Führungskräften mit einem beruflichen Veränderungswunsch und passenden Unternehmen. HAPEKO (www.hapeko.de) ist deutschlandweit mit mehr als 20 Standorten vertreten. Unser Mandant ist ein Planungs- und Entwicklungsbüro mit knapp 45 Mitarbeitern und dem Fokus auf der Planung und Prüfung technischer Einrichtungen, insbesondere in Zusammenarbeit mit öffentlichen Institutionen und Bildungseinrichtungen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Unterstützung im Bereich Planung und Bauleitung versorgungstechnischer Anlagen. Die Tätigkeit kann auch zu großen Teilen, wenn gewünscht und räumlich nicht anders darstellbar, auch aus dem Home-Office erfolgen. Bewerben Sie sich gerne - wir freuen uns auf den Austausch mit Ihnen! Der Einsatzort: Sauerland - Home Office Planung und Bauleitung versorgungstechnischer Anlagen, vorwiegend in öffentlichen Einrichtungen Erstellung von Entwurfs- und Ausführungsplänen mit Hilfe moderner CAD-Software Erstellen von Energiekonzepten und Simulationsmodellen. Anfertigung von Leistungsverzeichnissen Eigenverantwortliche Projektbearbeitung bzw. Zuarbeit in allen Leistungsphasen der HOAI Aufmaß- und Rechnungsprüfung Studium der Fachrichtung Versorgungstechnik (Dipl.-Ing./ Master/ Bachelor) Vergleichbarer Werdegang zum Anlagenmechaniker für Kälte-, Klima- und Lüftungstechnik Erfahrung in der Beratung, Planung und Bauüberwachung im Bereich Versorgungstechnik sind von Vorteil Fundierte Kenntnisse von einschlägigen Regelwerken und Normen Sicherer Umgang mit gängiger Software zur Erstellung von Berechnungen, Planungsdokumentation und Ausschreibungen Interesse an neuen Technologien und Arbeitsmethoden Aktives Mitdenken und die Fähigkeit zur konstruktiven und teamorientierten Zusammenarbeit mit allen Projektbeteiligten Teamgeist, Verlässlichkeit und präzise Arbeitsweise Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgabe Möglichkeit im Home-Office zu arbeiten Handy, iPad, Laptop werden gestellt Ein hohes Maß an Selbstständigkeit und Eigenverantwortung Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein modernes und persönliches Arbeitsumfeld
Zum Stellenangebot

Volljurist/-in im Arbeitsrecht (w/m/d)

Do. 20.01.2022
Gelsenkirchen
Als kommunales Unternehmen sichern wir mit unseren vielseitigen Dienstleistungen und Angeboten die hohe Lebensqualität der Stadt Gelsenkirchen. Zusammen mit unseren Tochterunternehmen, die überregional bekannt sind, bilden wir die Stadtwerke-Gelsenkirchen-Gruppe. Unsere Mitarbeiter arbeiten jeden Tag für ein lebenswertes Gelsenkirchen – das ist nicht nur gut für alle Bürger, sondern auch für die Stadt. Weitere Informationen finden sich auf unserer Homepage: www.stadtwerke-gelsenkirchen.de Bei der Stadtwerke Gelsenkirchen GmbH, im Bereich Kaufmännische Dienstleistungen, in der Abteilung Personal- und Sozialwesen, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt, die nachfolgend aufgeführte Stelle in Teilzeit (18,00 Std./Woche) zu besetzen: Volljurist/-in im Arbeitsrecht (w/m/d)* Rechtliche Bearbeitung und Beratung in allen relevanten arbeitsrechtlichen und vertraglichen Themen und Fragestellungen Prüfung und Koordination von Grundsatz- und Rechtsfragen rund um das Arbeits- und Sozialrecht Beratung von Führungskräften und Fachabteilungen in Fragen des Tarif- und Arbeitsrechtes sowie in sonstigen personellen Grundsatzfragen Führung und Betreuung von Güteverhandlungen und Gerichtsverfahren Adressatengerechte Aufbereitung der Rechtsprechung im Hinblick auf die zu betreuenden Gesellschaften und Betriebe Durchführung von juristischen Schulungen und Vorträgen in den Fachabteilungen Prüfung, Ausarbeitung und Optimierung von Arbeitsverträgen, Dienst- und Betriebsvereinbarungen, Richtlinien und sonstigen Regelwerken Sie haben die juristischen Examina (Volljurist/-in) erfolgreich abgelegt und verfügen über mehrjährige rechtliche Kenntnisse und/oder berufliche Erfahrungen im Bereich Arbeits- und Sozialrecht Sie verfügen über sehr gute Kenntnisse im Betriebsverfassungsgesetz Kenntnisse im Landespersonalvertretungsgesetz NRW und dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst sind wünschenswert Sicheres Auftreten und eine gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift sind für Sie selbstverständlich Konzeptionell ausgerichtetes Denken, analytisches Denkvermögen und eine lösungsorientierte Arbeitseinstellung Sie besitzen eine hohe soziale Kompetenz und gute Verhandlungs-, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit Ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und zeitlicher Flexibilität wird vorausgesetzt Eine wertschätzende Zusammenarbeit und Kommunikation sowie ausgezeichnete Rahmenbedingungen, wie z. B. eine sehr moderne Arbeitsplatzausstattung und ein angenehmes Arbeitsklima Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Tarifbestimmungen für den öffentlichen Dienst Förderung der Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement Eine intensive und professionelle Einarbeitung und eine damit verbundene regelmäßige Fort- und Weiterbildung Zeitgemäße und moderne Arbeitszeitregelungen, wie z. B. Gleitzeitregelungen, oder mobiles Arbeiten Alle im öffentlichen Dienst üblichen Zusatzleistungen, wie z. B. eine Jahressonderzahlung und eine leistungsorientierte Bezahlung Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge Einen Urlaubsanspruch von 30 Tagen pro Kalenderjahr bei einer 5-Tage-Woche Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit einer durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit von 18,00 Stunden.  Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 des TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst). Wir möchten schwerbehinderte Menschen fördern und sie deshalb ausdrücklich bitten, sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Helfer (m/w/d) Probenannahme

Mi. 19.01.2022
Iserlohn
Unser Kunde ist ein medizinischer Verbund mit Hauptsitz in Gelsenkirchen. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für den Standort Iserlohn mehrere Helfer (m/w/d) für die Probenannahme Helfer (m/w/d) Probenannahme Als einer der größten Personaldienstleister stehen wir für attraktive Jobs, faire Konditionen, vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten und eine persönliche Mitarbeiterbetreuung. Referenz-Nummer: a0t6N000000p7K1QAI Kontinuierliche und zeitnahe Annahme von Proben Erfassung der Proben und Verteilung an Laborarbeitsplätze Ordnungs- und auftragsgemäße Einlagerung und Entsorgung von Probenmaterial Dokumentation Erste Erfahrung im Labor, gerne auch Quereinsteiger aus anderen Branchen Gute deutsche Sprachkenntnisse Bewusstsein darüber, dass aktiv in einem Corona-Labor gearbeitet wird Bereitschaft zu Arbeiten in 2 Schichten Eine langfristige Perspektive in einem renommierten, angesehenen Unternehmen Eine anspruchs- und verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Einarbeitung Attraktive, übertarifliche Vergütung sowie Entwicklungsmöglichkeiten Arbeit mit einem hochmotivierten Team und angenehmen Betriebsklima sowie flachen Hierarchien
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in für das Dokumentenmanagement im Bereich Anwendungsbetreuung und IT-Projektmanagement

Mi. 19.01.2022
Wuppertal
Die Stadt Wuppertal sucht für das Amt für Informationstechnik und Digitalisierung Mitarbeiter*in für das Dokumentenmanagement im Bereich Anwendungsbetreuung und IT-Projekt­management Die Digitalisierung der zentralen Verwaltungsprozesse ist ein wegweisendes Projekt für die Stadt Wuppertal. Als Anwendungsbetreuer*in haben Sie als Bindeglied zwischen der IT und den Anwender*innen die Möglichkeit, dieses spannende und prägende Zukunftsthema aktiv mitzugestalten und Teil der herausfordernden Projekte einer digitalen Leitkommune des Landes NRW zu sein. Die Position bietet hervorragende fachliche und persönliche Entwicklungs­möglichkeiten in einem spannenden Umfeld einer sich wandelnden Verwaltung. Die Aufgaben im Dokumentenmanagement im Bereich Anwendungsbetreuung und IT-Projektmanagement bietet Ihnen den perfekten Mix aus administrativen Aufgaben rund ums DMS und der Mitarbeit in Digitalisierungsprojekten. Sie nehmen administrative Aufgaben rund um den Betrieb des DMS d.3 wahr (Updates, Monitoring des Systems, Störungs­beseitigung, …). Zudem arbeiten Sie in Projekten der Verwaltungsmodernisierung mit. Hierzu gehört vor allem die kontinuierliche Verbesserung bestehender Digitalisierungslösungen. Sie beraten die Mitarbeiter*innen der Verwaltung in der optimalen Nutzung des Systems und unterstützen die Leistungseinheiten auf dem Weg der Optimierung bestehender Lösungen. Sie unterstützen selbstständig unsere Kund*innen bei auftretenden Problem- und Fragestellungen inkl. Problemanalyse und Lösungsumsetzung (3rd-Level-Support). Sie übernehmen Aufgaben im Bereich der Systempflege und stellen den performanten Betrieb sicher. Sie arbeiten in Projekten mit und optimieren und evaluieren bestehende Digitalisierungslösungen. Sie entwickeln das Dokumentenmanagementsystem weiter. Sie benötigen die Qualifikation für den gehobenen (technischen) Dienst, idealerweise einen Abschluss als Bachelor / Master der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik / Informatik. Alternativ verfügen Sie über einen entsprechenden Abschluss einer verwandten Fachrichtung mit hoher Technikaffinität. Darüber hinaus ist die Bewerbung geeigneter Kandidat*innen erwünscht, die über vergleichbare Fähigkeiten verfügen, die durch langjährige Berufserfahrung sowie entsprechende Fortbildungen und Zertifizierungen erlangt wurden. Kenntnisse, Zertifizierung und Erfahrungen in folgenden Themenfelder sind hilfreich: Dokumentenmanagementsysteme (idealerweise d.3) Fachanwendungsbetreuung Kenntnisse im Projektmanagement Anpassung und Weiterentwicklung von IT-Fachanwendungen Wünschenswert sind Grundlagen in Programmierung und Datenbanken ITIL (idealerweise mit Foundation oder höherer Zertifizierung) Kommunikationsstarke, selbständige und lösungsorientierte Arbeitsweise Frische Ideen und Leidenschaft für Digitalisierung Festanstellung Eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten Umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Vielfältige Angebote im Bereich des betrieblichen Gesundheitsmanagements Die Stelle ist nach Entgeltgruppe EG 10 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die mit Teilzeitkräften besetzt werden kann, wenn die gesamte Wochenarbeitszeit abgedeckt wird. Die ausgeschriebene Tätigkeit ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach erfolgter Einarbeitung grundsätzlich für Telearbeit geeignet. Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung der Beschäftigten haben einen großen Stellenwert in der Stadtverwaltung. Deshalb bieten wir als moderne Arbeitgeberin seit vielen Jahren erfolgreich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an. Wuppertals Vielfalt soll sich auch bei uns in der Stadtverwaltung widerspiegeln. Wir freuen uns über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Welt­anschauung, Religion, Alter oder Behinderung der Bewerber*innen sowie deren Familienaufgaben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt. Mit dem audit berufundfamilie ist die Stadt Wuppertal als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und Familien­bewusstsein ist Teil unserer Unternehmenskultur. Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in unsere Unternehmensprozesse implementiert und wird ständig weiterentwickelt. Die Stadt Wuppertal hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt, daher ist die Bewerbung von Frauen ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in mit der Funktion als Leiter*in einer Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge

Mi. 19.01.2022
Wimbern
Die Bezirksregierung Arnsberg ist die Vertretung der Landesregierung Nordrhein-Westfalen im Regierungsbezirk Arnsberg. Mit rund 1.800 Beschäftigten an verschiedenen Standorten nehmen wir vielfältige Fachaufgaben in den Bereichen Gesundheit und Sozialwesen, Regionale Entwicklung und Wirtschaft, Bildung, Umwelt und Arbeitsschutz sowie Bergbau und Energie wahr. Wir verstehen uns als verantwortungsvolle Dienstleister*innen, die staatliche, kommunale sowie verbandliche Interessen zusammenführen. Im Mittelpunkt unseres Handelns stehen die nachhaltige Weiterentwicklung von Südwestfalen und dem östlichen Ruhrgebiet sowie die Lebensqualität der auf 8.000 Quadratkilometern lebenden 3,5 Millionen Menschen. Sie wollen einen aufregenden Beruf mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten? Dann werden auch Sie Teil unseres Teams! Die Bezirksregierung Arnsberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für das Dezernat 20 am Dienstort der Flüchtlingseinrichtung in Wickede eine/einen Sachbearbeiter*in mit der Funktion als Leiter*in einer Zentralen Unterbringungseinrichtung für Flüchtlinge (Entgeltgruppe 11 TV-L) Die ausgeschriebene Stelle ist unbefristet. Flüchtlingseinrichtungen sind Aufnahmeeinrichtungen für Menschen, die in Deutschland um Asyl bitten. Die Einrichtungen am Dienstort Wickede ist eine Zentrale Unterbringungseinrichtung (ZUE) für Flüchtlinge. Die Aufgabe der Leitung einer ZUE umfasst insbesondere Regelung des Dienstbetriebs zwischen den Aufnahmeeinrichtungen und verschiedenen Dezernaten in der Bezirksregierung Arnsberg. Führung der Einrichtung unter Berücksichtigung der landeseinheitlichen Vorgaben und Zielsetzungen. Koordination des Gesamtablaufs in der Einrichtung unter Sicherung einer modernen Informationskultur. Dies umfasst neben der Struktur- und Ablauforganisation auch die Beachtung aller relevanten rechtlichen und vertraglich vereinbarten Vorgaben. Steuerung, Kontrolle und Dokumentation der vertragsgerechten Aufgabenwahrnehmung, Leistungserbringung bzw. Vertragserfüllung der beauftragten Dienstleister, insbesondere Betreuungs- und Sicherheitsdienstleister. Außenvertretung und Öffentlichkeitsarbeit mit Wahrnehmung weiterer Aufgaben wie z. B. Teilnahme und ggf. Leitung von „Runden Tischen“, „Ordnungspartnerschaften“ und „Experten Tischen“. Ebenfalls gehören Kontakte zur Presse, zu Ausländer- und Ordnungsbehörden, Polizei, Feuerwehr etc. dazu. Die Einrichtungsleitung ist für ein organisiertes, gutes und kommunikatives Miteinander vor Ort mitverant­wortlich. Personalverantwortung ist mit den Aufgaben nicht verbunden. Weiterhin gehören die folgenden allgemeinen Verwaltungstätigkeiten zu Ihren Aufgaben: Sicherstellung der Leistungsgewährung nach Asylbewerberleistungsgesetz (AsylbLG), hierzu zählen unter anderem eigenständige Überprüfung des Vorliegens der Voraussetzungen für die Ausstellung von Krankenbehandlungs- und Beförderungsscheinen, Prüfung des Leistungsumfangs als Ankunfts- bzw. Wochenzahlung, Vorprüfung der Voraussetzungen für die Gewährung sonstiger Leistungen nach dem AsylbLG, z. B. für Hilfsmittel, Mitwirkung bei bzw. eigenverantwortliche Durchführung organisatorischer Angelegenheiten wie z. B. Organisation bzw. Überwachung von Transferangelegenheiten wie z. B. Bus- und Zugtransfers für die Beförderung zugewiesener Asylbewerber*innen in die Zielkommunen bzw. Zuführung zur ZAB/BAMF, Krankenfahrten etc., Steuerung und Überwachung Aufenthaltsdauer, Abwesenheiten etc., Überprüfen von Rechnungen der Betreuungs- und Sicherheitsdienstleister, Transferunternehmen etc., Erfassung und Eingabe der personenbezogenen Daten mittels Softwareprogramm, Aushändigung der Zuweisungsbescheide gegen EB an Asylbewerber*innen, Standortlogistik und -betreuung (z. B. Sicherstellung von Reparaturarbeiten und Abfallentsorgung durch externe Firmen), Bearbeitung grundsätzlicher Fragen des Ablaufs der Organisation der Flüchtlingseinrichtung, Führen von Statistiken, Eigenverantwortliche Abhaltung von Sprechstunden (Auskünfte zum Verfahrensablauf, Unterstützung in besonderen Angelegenheiten, Beschwerdemanagement) für Asylbewerber*innen, Erarbeitung von Problemlösungen bei atypischen Fallkonstellationen. Sie verfügen entweder über eine abgeschlossene berufliche Qualifizierung als Verwaltungsfachwirt*in bzw. dem Angestelltenlehrgang II oder über eine abgeschlossene Weiterqualifizierung zum/zur Fach- oder Betriebswirt*in mit einer verwaltungs- oder kaufmännischen Ausbildung oder über ein abgeschlossenes Studium zum Bachelor of Arts / Bachelor of Science in einem verwaltungs- bzw. betriebs­wirtschaftlichen Studiengang. Wünschenswert wären darüber hinaus: berufliche Erfahrungen im öffentlichen Dienst und/oder Kenntnisse im Themenfeld Asyl. Hinweis: Für eine Tätigkeit in einer ZUE muss für alle nach 1970 geborenen Personen ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern vorhanden sein. Ein Nachweis hierüber ist im Falle einer Einstellung vorzulegen. Ihrer Bewerbung fügen Sie bitte noch keinen Nachweis bei. Ihr persönliches Profil Aufgrund der vielschichtigen Aufgabenstellung erfordert die Tätigkeit äußerst ausgeprägte kommunikative und soziale Kompetenzen, offene Umgangsformen sowie das Arbeiten im Team. Daneben sollten folgende Eigen­schaften zu Ihren Stärken zählen: ausgeprägte Fähigkeit zur selbstständigen Arbeit, gute sprachliche Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift, ein besonderes Maß an Eigeninitiative und Entscheidungskompetenz, hohe Einsatzbereitschaft, besondere Flexibilität und Belastbarkeit, sehr gute Kommunikations-, Konflikt- und Organisationsfähigkeit. Erwartet wird zudem die generelle Bereitschaft zum Einsatz auch in anderen Flüchtlingseinrichtungen des Landes NRW im Regierungsbezirk Arnsberg. Interessante Themen! Vereinbarkeit von Privatleben und Beruf! Sie können Privates und Berufliches durch flexible Arbeitszeit­modelle in ein ausgewogenes und gesundes Gleichgewicht bringen. Familienfreundlichkeit! Sie erfahren in unterschiedlichen Lebenssituationen Unterstützung – FAMILIE wird hier großgeschrieben, dafür sind wir zertifiziert! Individuelle Entwicklung! Sie profitieren von einem umfangreichen Fortbildungsangebot mit jährlich über 1.000 Seminaren u. a. in der Fortbildungsakademie des Landes NRW. Gesundes Arbeiten! Sie fördern Ihre Gesundheit durch die attraktiven Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements.
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: