Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 1.908 Jobs

Berufsfeld
  • Teamleitung 185
  • Leitung 167
  • Bauwesen 143
  • Angestellte 136
  • Abteilungsleitung 123
  • Bereichsleitung 123
  • Beamte Auf Landes- 122
  • Kommunaler Ebene 122
  • Projektmanagement 121
  • Netzwerkadministration 103
  • Systemadministration 103
  • Gruppenleitung 94
  • Sachbearbeitung 84
  • Assistenz 72
  • Sekretariat 58
  • Justiziariat 55
  • Rechtsabteilung 55
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 47
  • Sozialarbeit 45
  • Elektronik 39
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 1836
  • Ohne Berufserfahrung 1003
  • Mit Personalverantwortung 222
Arbeitszeit
  • Vollzeit 1767
  • Teilzeit 728
  • Home Office 372
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 1498
  • Befristeter Vertrag 320
  • Ausbildung, Studium 39
  • Berufseinstieg/Trainee 20
  • Studentenjobs, Werkstudent 16
  • Praktikum 8
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 6
  • Arbeitnehmerüberlassung 5
  • Franchise 4
  • Referendariat 3
  • Bachelor-/Master-/Diplom-Arbeiten 2
  • Promotion/Habilitation 2
  • Handelsvertreter 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Öffentlicher Dienst & Verbände

Architekt/Architektin (m/w/d)

Sa. 04.04.2020
Weingarten (Württemberg)
Wir suchen für die Abteilung Gebäudemanagement zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Architekt / Architektin (m/w/d) Das Gebäudemanagement ist zuständig für bauliche Maßnahmen an ca. 100 städtischen Gebäuden (Schulen, Kindergärten, Hallen- und Freibad, Verwaltungsgebäude, Sporthallen, Parkhäuser, Baubetriebshof, Feuerwehr, Wohngebäude). Derzeit stehen eine Vielzahl von interessanten und anspruchsvollen Hochbauprojekten im Bereich der Schulen an. bauliche Unterhaltung und Betreuung von städtischen Gebäuden und Einrichtungen nebst technischen Anlagen Projektsteuerung bei größeren Neu- und Umbaumaßnahmen abgeschlossenes Studium der Architektur Organisations- und Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten sowie gute Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist Kenntnisse im Bereich der VOB, Teile A und B, der HOAI und der LBO gute EDV-Kenntnisse in den Office-Programmen fundierte Fachkompetenz Berufserfahrung im öffentlichen Dienst oder mit öffentlichen Auftraggebern wäre wünschenswert ein vielseitiges und interessantes Tätigkeitsfeld eine unbefristete Beschäftigung in Vollzeit (39 Stunden pro Woche) Vergütung nach TVöD bis EG 11 zusätzliche betriebliche Altersvorsorge (ZVK) flexible Arbeitszeiten Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Projektleiter/in Hochbau (m/w/d)

Sa. 04.04.2020
München
Als Wohnungsunternehmen der Stadt München spielt die GWG München mit ihren rund 30.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten eine wichtige Rolle bei der Schaffung und Vermietung von bezahlbarem Wohnraum in München. Die GWG München sucht ab sofort  Projektleiterin oder Projektleiter (w/m/d) Hochbau Fachrichtung Architektur/Bauingenieurwesen bzw. Wirtschaftsingenieur Schwerpunkt Bau/Immobilienmanagement für unsere Abteilung Neubau/ModernisierungIhr Aufgabengebiet beinhaltet die selbständige und verantwortliche Projektleitung im Sinne des Bauherrn über die gesamte Projektlaufzeit mehrerer großer Neubau- und/oder Modernisierungsprojekte zur Erreichung der Qualitäts-, Termin- und Kostenvorgaben. Es handelt sich dabei um Bauvorhaben mit Schwerpunkt Geschoßwohnungsbau sowie Kinderbetreuungseinrichtungen und Gewerbeobjekte. Projektleitung und Steuerung von Bauprojekten mit den Schwerpunkten Qualität, Termine und Kosten erarbeiten einer Projektzieldefinition erarbeiten der Grundlage eines Grundsatz- und Finanzierungsbeschlusses durch den Aufsichtsrat zusammenstellen des Projektteams intern und extern Steuerung der Architekten und Fachingenieure in Bezug auf alle Planungsleistungen gem. HOAI Steuerung aller am Projekt Beteiligten intern und extern ausfertigen notwendiger HOAI-Verträge verfolgen projektbezogener Behördenvorgänge steuern und verfolgen eines Förderantrags in technischen Belangen Qualitäts-/Kosten-/Terminverfolgung und -management gemäß interner Vorgaben über die gesamte Projektdauer Qualitätsdefinition und -überwachung über die gesamte Projektdauer gemäß GWG-interner Regelwerke Steuerung, Betreuung und Information interner und externer Nutzer während der Projektdauer erstellen monatlicher Berichte an die Abteilungsleitung mit Risikobewertung erstellen von Entscheidungsvorlagen steuern und verfolgen der Projektdokumentation/ -archivierung  überwachen und steuern der Mängelbeseitigung bis Ablauf der Gewährleistungsfristen Durchführung projektübergreifender Tätigkeiten fortschreiben des GWG-internen Regelwerkes zu Architekten-/Ingenieurverträgen in den Leistungsphasen 1–9 abgeschlossene Hochschulbildung Fachrichtung Architektur/Bauingenieurwesen oder Wirtschaftsingenieur mit Schwerpunkt Bauwesen bzw. Immobilienmanagement Zusatzqualifikation bzw. mehrjährige Berufserfahrung in Projektsteuerung und Baumanagement Erfahrung in Projektleitung als Bauherrenvertretung Erfahrung in allen Leistungsphasen gem. HOAI und Projektsteuerung gemäß AHO, insbesondere bzgl. Bauen im Bestand sichere Kenntnisse in den Regeln der Technik, im Baurecht, Vertrags- und Vergaberecht, insbesondere in HOAI, AHO, BauGB, BayBo und VOB sowie der Wohnungsbauförderung interdisziplinäres Arbeiten sowie die Bereitschaft, abteilungsübergreifend im Konzern Projekte zu übernehmen sichere Deutschkenntnisse hohe Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen, Führungskompetenz gute IT-Kenntnisse (SAP, MS-Office, Projektsteuerungstools) Bezahlung und Sozialleistungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes gute Work-Life-Balance familienfreundliche Arbeitszeiten durch flexible Arbeitszeitregelung gute Fortbildungsmöglichkeiten europäisches Austauschprogramm über unser Partnernetzwerk EURHONET Unterstützung bei der Erlangung von Zusatzqualifikationen Gesundheitsmanagement
Zum Stellenangebot

wissenschaftliche/r Projektleiter/in (m/w/d) (Uni-Diplom/Master) in den Fachrichtungen Stadtplanung, Architektur oder Raumplanung

Sa. 04.04.2020
Bonn
Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR)im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) berät die Bundesregierung auf nationaler sowie europäischer Ebene bei Aufgaben der Stadt- und Raumentwicklung sowie des Wohnungs-, Immobilien- und des Bauwesens.  Das BBSR sucht für das Referat I 2 Stadtentwicklung zum nächstmöglichen Zeitpunkt auf Dauer eine: wissenschaftliche Projektleitung (m/w/d) (Uni-Diplom/Master) in den Fachrichtungen Stadtplanung, Architektur oder Raumplanung  Der Dienstort ist Bonn. Kennziffer 58-20Die Abteilung I Raumordnung und Städtebau erfüllt Informations-, Forschungs- und fachliche Beratungsaufgaben für das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und andere Bundesressorts in den Politikbereichen Städtebau/Stadtentwicklung und Raumordnung/Raumentwicklung. Die ausgeschriebene Stelle ist im Referat I 2 Stadtentwicklung angesiedelt. Dort umfasst das Aufgabengebiet die fachliche Projektbetreuung im Rahmen der Modellvorhaben der Nationalen Stadtentwicklungspolitik zur Städtebauförderung des BMI sowie die themenbezogene Beratung des BMI. Mit den Modellvorhaben sollen beispielhaft Modernisierungs- und Anpassungsstrategien für den klimagerechten Umbau, Infrastruktur für neue Mobilitätsformen, für Nachverdichtung und Nebeneinander von Sport, Wohnen, Freizeit sowie Gewerbe und den sozialen Zusammenhalt entwickelt werden. Im Fokus steht die Entwicklung und Anwendung innovativer Ansätze der Quartiersentwicklung. Dies umfasst u. a. folgende Aufgaben: Sie betreuen die fachliche Vorbereitung von konzeptionellen und baulichen Zuwendungsprojekten, u. a. Beratung der Antragsteller, Vorprüfung von Projektkonzepten, Koordinierung und Qualifizierung von Anträgen, fachliche Antragsprüfung. Sie sind verantwortlich für die fachliche Begleitung und Auswertung von Projekten der Modellvorhaben (Projektmanagement und -betreuung). Sie sind zuständig für die fachliche Konzeption und Gesamtbetreuung von Aufträgen an Dritte. Sie sind verantwortlich für die Erarbeitung von Fachanalysen und wissenschaftlichen Expertisen, Aufbereitung von Publikationen und Ergebnispräsentation von Forschungsarbeiten im wissenschaftlichen und politischen Bereich (Information Fachöffentlichkeit, Beratung Ministerium). Sie begleiten Veranstaltungen und Workshops fachlich und bereiten diese vor.  Vorausgesetzt werden: abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Uni-Diplom bzw. Master) in den Fachrichtungen Stadtplanung, Architektur, Raumplanung, Landschaftsplanung oder ein vergleichbarer Abschluss fundiertes Überblickswissen über aktuelle Themen des Planens und Bauens und deren Innovationen sowie über nachhaltige Stadtentwicklung und Städtebau Erfahrungen in einer technischen Verwaltung (Stadtplanung, Hochbau etc.) oder in der Wissenschaft (z. B. Assistententätigkeit in einer technischen Fakultät) Ausgeprägte Fähigkeit im Projektmanagement und in der Gesprächsleitung Bereitschaft Verantwortung zu übernehmen (z. B. für große Vorhaben) eine analytische und strukturierte Arbeitsweise ein hohes Maß an sozialer Kompetenz, überzeugende Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeit sowie ein sicheres Auftreten gegenüber Projektpartnern Bereitschaft mehrtägige Dienstreisen durchzuführen einschlägige EDV-Kenntnisse (MS Office) sowie Eigeninitiative, Flexibilität und Teamfähigkeit wünschenswert sind: abgeschlossenes technisches Referendariat im Bereich Hochbau oder Städtebau Kompetenzen im Bereich fachtechnischer und wissenschaftlicher Betreuung von Forschungsvorhaben und innovativen Planungs-/Bauvorhaben Erfahrungen mit baulichen Investitionsprogrammen und dem Zuwendungswesen. eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit Eigenverantwortung, Gestaltungsspielraum und engem Nutzerkontakt in einem kollegialen Umfeld interessante Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten umfangreiche Sozialleistungen  Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z. B. durch flexible Arbeitszeit­gestaltung. Auch Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Wir wurden als besonders familienfreundlich zertifiziert. Weitere Informationen erhalten Sie auf unserer Website im Bereich „Das BBR als Arbeitgeber“. Bezahlung Die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe 13 TVEntGO des Bundes, soweit die persönlichen Anforderungen erfüllt sind. Besondere Hinweise Bewerbungsberechtigt sind Beamtinnen/Beamte bis Besoldungsgruppe A 13h BBesO oder Tarifbeschäftigte sowie Bewerberinnen und Bewerber, die nicht im öffentlichen Dienst tätig sind. Das BBR gewährleistet die berufliche Gleichstellung von Männern und Frauen und fördert die Vielfalt unter den Mitarbeitenden. Von schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerbern wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt, sie werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.
Zum Stellenangebot

Teamleitung Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung (m/w/d)

Sa. 04.04.2020
Essen, Ruhr
Wir, der Regionalverband Ruhr (RVR), sind der Repräsentant der Metropole Ruhr, die aus 11 kreisfreien Städten und 4 Kreisen mit mehr als 5 Millionen Menschen besteht. Als moderne Körperschaft des öffentlichen Rechts sind wir im Rahmen unserer gesetzlichen Aufgaben ein innovativer Ideengeber, Planer, Motor, Koordinator und Dienstleister des Ruhrgebietes.  Wir suchen für das Referat „Liegenschaft und Hochbau“ ein*e    Teamleitung Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung (m/w/d) Referenznummer: 490/20 Das Team „Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung“ wickelt sämtliche liegenschaftsbezogenen Rechtsgeschäfte auf den rund 18.000 ha Grundeigentum des Regionalverbandes Ruhr ab. Zu den Aufgaben des Teams gehören insbesondere der An- und Verkauf von Grundstücken einschließlich der rechtlichen Abwicklung, die Erteilung von Gestattungen, der Abschluss von Nutzungs- und Besitzüberlassungsverträgen, das Führen eines digitalen Liegenschaftsinformationssystems und das Vertragsmanagement. Die Bewirtschaftung von Fördermitteln für verbandseigene Entwicklungsprojekte zählt ebenfalls zu den Aufgaben des Teams, soll aber auf mittlere Sicht von anderen Organisationseinheiten übernommen werden. Der Grundstücksverkehr und die Bewirtschaftung der verbandseigenen Liegenschaften wurden bislang in unterschiedlichen Organisationseinheiten verantwortet. Im Zuge einer Neuorganisation werden die beiden Teams nun zusammengeführt. Leitung des Teams „Grundstücksverkehr und Liegenschaftsbewirtschaftung“ mit z.Zt. rund 20 Mitarbeiter*innen Weiterentwicklung der Aufgaben des Teams, insbesondere Neuorganisation der Schnittstellen und Aufgabenverteilung bei Grunderwerb und Liegenschaftsbewirtschaftung Implementation eines Risiko- und Qualitätsmanagements für die Aufgaben des Teams Unterstützung der Referatsleitung bei der Vertretung des Referates nach außen, insbesondere auch in internen und externen Gremien Gesamtverantwortung für die Arbeitsergebnisse des Teams Mitwirkung bei der Bearbeitung herausgehobener Einzelprojekte Übernahme der stellvertretenden Referatsleitung wird angestrebt abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) der Fachrichtungen Verwaltungswissenschaft, der Geodäsie, der Betriebswirtschaft oder vergleichbarer wissenschaftlicher Disziplinen mehrjährige Berufserfahrung in den genannten Schwerpunkten, idealerweise in der Liegenschaftsverwaltung einer Körperschaft des öffentlichen Rechtes oder einer Behörde sehr gute Kenntnisse des Sachenrechts sowie der für die Liegenschaftsbewirtschaftung maßgeblichen öffentlich-rechtlichen Vorschriften Kenntnisse des Grundbuchrechts und des Vergaberechts sehr gutes mündliches und schriftliches Ausdrucksvermögen Führungserfahrung ist wünschenswert Erfahrungen im Projektmanagement sind wünschenswert chancengleiches und tolerantes Miteinander gute Rahmenbedingungen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf gleitende Arbeitszeiten ohne Kernarbeitszeit ganzheitliches Angebot zur Erhaltung der Gesundheit umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Weitere Stellendetails: Vertragsbeginn:     nächstmöglichen Zeitpunkt Vertragsdauer:      unbefristet  Arbeitszeit:            Vollzeit (39 Wochenstunden bzw. 41,0 Wochenstunden) Eingruppierung:     Entgeltgruppe 14 TVöD (VKA) / A 14 LBesG NRW Dienstort:               Essen
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleitung (m/w/d) berufliche Weiterbildung und EDV mit Stellvertretender Leitung der VHS in Teilzeit (85 %)

Sa. 04.04.2020
Leonberg (Württemberg)
Die Volkshochschule Leonberg ist eine öffentlich verantwortete kommunale Bildungseinrichtung, die durch die Stadt Leonberg sowie durch einen öffentlich-rechtlichen Vertrag mit den Städten und Gemeinden Renningen, Rutesheim, Weissach, Weil der Stadt und vom Landkreis Böblingen getragen wird. Sie umfasst sieben Fachbereiche einschließlich einer Kunstschule. Wir suchen zum 1. November 2020 eine Fachbereichsleitung (m/w/d) berufliche Weiterbildung und EDV mit Stellvertretender Leitung der VHS in Teilzeit (85 %) Gestaltung, Planung und Durchführung eines innovativen Bildungsangebots für Zielgruppen jeden Alters in den Fachbereichen: Berufliche Weiterbildung und EDV, sowie Foto und Bildbearbeitung Wirtschaft / Verbraucherfragen Natur / Technik / Mathematik Studienreisen und Länderkunde Auswahl und Führung der Dozenten im Fachbereich Erstellung des Semesterprogramms im eigenen Fachbereich Qualitätsmanagement und selbstständige Durchführung von Qualitätsprojekten selbstständige Ausgestaltung von Auftragsmaßnahmen Ausarbeitung und Koordination fachbereichsübergreifender Bildungsangebote Beratung von Interessenten Werbung, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit für diesen Fachbereich Betreuung des EDV-Raums Mitarbeit in städtischen Gremien / Vertretung der VHS-Leitung Stellvertretende Leitung der Volkshochschule eine abgeschlossene Hochschulausbildung oder eine vergleichbare Ausbildung im Bereich EDV Erfahrungen in der Erwachsenenbildung Kreativität und Teamgeist eine interessante, verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung durch gute Fortbildungsmöglichkeiten einen attraktiven ÖPNV-Fahrkostenzuschuss die Möglichkeit des Dienstradleasing im Rahmen der Entgeltumwandlung gesundheitsfördernde Maßnahmen familienfreundliche Gleitzeitregelungen ein kostengünstiges Mittagessen in der Cafeteria ein unbefristetes Arbeitsverhältnis mit einer Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 12 TVöD die betriebliche Altersvorsorge des öffentlichen Dienstes die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes
Zum Stellenangebot

Architekt oder Bauingenieur als Teamleitung (m/w/d)

Sa. 04.04.2020
Karlsruhe (Baden)
Fächerstadt Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. Stadt des Rechts und digitale Zukunftskommune. Führend in Mobilität, Technologie und Wissenschaft – eine weltoffene Stadt mit hoher Lebensqualität und attraktive Arbeitgeberin mit großer Jobsicherheit für über 6.000 Mitarbeitende. ARCHITEKT ODER BAUINGENIEUR ALS TEAMLEITUNG (M/W/D) Das Amt für Hochbau und Gebäudewirtschaft sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Architektin/einen Architekten oder eine Bauingenieurin/einen Bauingenieur in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle bietet je nach Qualifikation und Berufserfahrung Entwicklungsmöglichkeiten bis Entgeltgruppe 13 TVöD. Betreuung aller baulichen und technischen Angelegenheiten an circa 150 städtischen Liegenschaften Leitung eines interdisziplinären Teams mit derzeit zehn Mitarbeitenden aus den Bereichen Bau und Gebäudetechnik Bauherrenvertretung in komplexen Projekten der Gebäudesanierung Zusammenarbeit mit den nutzenden Dienststellen, Mietern und anderen Abteilungen des Amtes für Hochbau und Gebäudewirtschaft Strategische Weiterentwicklung des Gebäudebestandes Verantwortung für die Optimierung der Arbeitsprozesse und Mitarbeit in abteilungsübergreifenden Arbeitsgruppen Abgeschlossenes Architekturstudium oder Studium im Bereich Bauingenieurwesen mit entsprechender Berufserfahrung in den beschriebenen Bereichen Einschlägige Berufserfahrung mit nachgewiesener Leitungsverantwortung in allen Leistungsphasen der HOAI Ausgeprägtes Kosten-, Termin- und Qualitätsbewusstsein, Verständnis für die Kriterien der Nachhaltigkeit Sicherer Umgang mit einschlägigen Rechtsvorschriften, Kenntnisse der HOAI und VOB sowie versierte Kenntnisse in den gängigen EDV-Programmen Erfahrung in der Bauherrenfunktion ist von Vorteil Selbstständige, strukturierte und zielorientierte Arbeitsweise, Eigeninitiative Team- und Kommunikationsfähigkeit, Entscheidungs- und Führungsstärke sowie sicheres Auftreten Einen spannenden und verantwortungsvollen Aufgabenbereich Eine sinnhafte und gemeinwohlorientierte Tätigkeit Flexible Arbeitszeitmodelle sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben Kinderbetreuungsmöglichkeiten in unserem Betriebskindergarten Eine zukunftsorientierte Personalentwicklung mit attraktiven Weiterbildungsmöglichkeiten Ein attraktives Betriebliches Gesundheitsmanagement Eine betriebliche Zusatzversorgung für Beschäftigte Ein Arbeitsklima orientiert an unseren Leitlinien für Führung und Zusammenarbeit Die Stadt Karlsruhe engagiert sich für Chancengleichheit.
Zum Stellenangebot

Leiter/-in der Finanzbuchhaltung (m/w/d)

Sa. 04.04.2020
Altena, Westfalen
Die Stadt liegt im Sauerland im Tal der Lenne und hat rund 17.000 Einwohner. Die Nachbargemeinden Altenas gehören wie Altena selbst alle zum Märkischen Kreis. In der Abteilung Finanzen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Leiter/-in der Finanzbuchhaltung (m/w/d) in Vollzeit und unbefristet besetzen. Steuerung, Organisation und Koordination der kommunalen Finanz- und Anlagenbuchhaltung Erstellung des Jahresabschlusses Erstellung des Gesamtabschlusses und des Beteiligungsberichts Weiterentwicklung der Digitalisierung des Rechnungswesens Mitwirkung bei der Aufstellung von Haushaltssatzung und Haushaltsplan, der Finanzplanung mit Investitionsprogramm, des Haushaltsvollzugs und der Haushaltsüberwachung Aufgaben im Bereich der Stadt als Steuerschuldnerin (u.a. Umsatzsteuer und Körperschaftssteuer) Mitwirkung bei der Organisation und Abwicklung des Zahlungsverkehrs Administration der betriebswirtschaftlichen Software Verantwortung als stellvertretende/r Abteilungsleiter/-in (m/w/d) (Verhinderungsvertreter/-in) Studium Diplom-Verwaltungswirt / -in (FH) bzw. Bachelor of Arts - Public Management, Studium Diplom-Finanzwirt / -in (FH) bzw. Bachelor of Laws, Verwaltungsfachwirt (m/w/d) (Fachprüfung II) oder vergleichbare Qualifikation als kommunaler Bilanzbuchhalter Einschlägige und mehrjährige praktische Erfahrungen in den beschriebenen Aufgabenbereichen Detaillierte Kenntnisse im Bereich des kommunalen Haushaltsrechts Fundierte betriebswirtschaftliches Kenntnisse einschließlich Bilanzsicherheit Kenntnisse in der kommunalen Finanzsoftware Axians INFOMA Fundierte IT-Kenntnisse (MS-Office), sicherer Umgang mit MS Excel Genauigkeit, Zuverlässigkeit Sicheres und freundliches Auftreten Innovationsfähigkeit und Erfahrungen im Projektmanagement Die Stadt Altena (Westf.) bietet eine abwechslungsreiche, interessante und entwicklungsfähige Tätigkeit in einem engagierten Team. Geboten werden die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Eine leistungsgerechte Vergütung nach EG 11 TVöD (bzw. vergleichbare Besoldungsgruppe nach LBesG NRW) mit den üblichen sozialen Leistungen des öffentlichen Dienstes einschließlich betrieblicher Altersversorgung.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter für die Digitalisierung von Archivakten (m/w/d) in Teilzeit

Sa. 04.04.2020
Essen, Ruhr
Das Gas- und Wärme-Institut Essen e.V. (GWI) ist ein anerkanntes und weit über Nordrhein-Westfalen hinaus etabliertes Forschungsinstitut der deutschen Gasbranche und wurde 1937 gegründet. Als Brancheninstitut werden praxis- und anwendungsorientierte Forschungs- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt. Die Zulassung und Prüfung von Gasgeräten, Ausrüstungen, Armaturen und Qualitätsmanagement-Systemen sowie ein umfassendes Bildungswerk mit Seminaren und praktischen Schulungen zu vielen Themen aus den Bereichen Planung, Bau, Betrieb und Instandhaltung von Gasleitungen und Gasanlagen runden unser Arbeitsspektrum ab. Aktuelle Fragestellungen am GWI beschäftigen sich mit Themen rund um die Energiewende, darunter auch mit den steigenden Anforderungen an die Energieinfrastruktur (Strom-, Gas- und Wärmenetz). Die beiden dominierenden erneuerbaren Quellen sind die Solar- und Windenergie. Beide weisen ein hohes Maß an zeitlicher und witterungsbedingter Variabilität auf und schwanken nicht nur auf Stunden- oder Tagesbasis, sondern weisen auch große saisonale Unterschiede auf. Gleichzeitig ist eine geografische Entkopplung von Energiebedarf und Energieproduktion festzustellen. Mittel- bis langfristig ist ein zusätzlicher Bedarf an Energieausgleichs- und Speichertechnologien zu erwarten. Gerade im Hinblick auf den daraus resultierenden zunehmenden Regelungsbedarf und den vermehrten Einsatz intelligenter Steuerungen gewinnt die Digitalisierung mit voranschreitender Energiewende somit auch im Bereich der Energienetze immer mehr an Bedeutung. Unser Prüflabor beschäftigt sich neben dem Zulassungsgeschäft ebenso mit Themen die aus der Energiewende resultieren. Beispielhaft ist hier das Thema „Wasserstoffverträglichkeit“ von Geräten und Verteilnetze zu nennen. Wir beschäftigen uns momentan intern mit der Digitalisierung von Prüfakten um einen weiteren Schritt in die Zukunft zu machen. Zur Unterstützung bei der Aktendigitalisierung suchen wir ab sofort eine Teilzeitkraft für die Digitalisierung von Archivakten (m/w/d) Aufbau eines digital geführten Archives Digitalisierung von Prüf-/Auft ragsakten Verwaltung des vorhandenen Archives Unterstützung der Kollegen bei abgeschlossenen Prüfberichten Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, ist jedoch keine Grundvoraussetzung Grundkenntnisse in MS-Windows-Anwendungen Selbständiges, sorgfältiges und vertrauliches Arbeiten
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in Empfang und Office (m/w/d) in Teilzeit

Sa. 04.04.2020
Berlin
Zur Unterstützung in der Geschäftsstelle der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) in Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Mitarbeiter*in für den Empfang und das Office Management in einer Teilzeitbeschäftigung (30 Stunden/Woche). Über uns Die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) ist eine freiwillige Einrichtung der Computerspielewirtschaft. Sie ist zuständig für die Prüfung von Computerspielen in Deutschland. Die USK ist sowohl unter dem Jugendschutzgesetz als auch für den Online-Bereich unter dem Jugendmedienschutz-Staatsvertrag als zuständige Selbstkontrolle staatlich anerkannt. Im Bereich des Jugendschutzgesetzes erteilen staatliche Vertreter am Ende eines USK-Verfahrens die Alterskennzeichen. Darüber hinaus vergibt die USK Alterskennzeichen auch innerhalb des internationalen IARCSystems für Online-Spiele und Apps. Zahlreiche Unternehmen haben sich der USK als Mitglieder angeschlossen, um beim Thema Jugendschutz dauerhaft und besonders eng zu kooperieren. Organisation des Front- & Backoffices Verantwortung für anfallende administrative Aufgaben im Office Management, (Büroorganisation, Materialbestellung, Inventur,…) Selbständige und professionelle Betreuung unseres Empfangsbereichs und unserer Telefonzentrale in der Zeit von 8.00 bis 16.00 Uhr Sicherstellen einer kundenorientierten Bewirtung unserer Gäste und Besucher*innen Organisatorische Unterstützung der Geschäftsführung bei Terminkoordination, Reisemanagement und Reisekostenabrechnung Unterstützung bei der Organisation von Veranstaltungen. Abgeschlossene Berufsausbildung Mindestens drei Jahre Erfahrung im Office Management, Teamassistenz o.ä. Sehr gute Kenntnisse in MS Office (Excel, Power Point, Word) und des modernen Büromanagements Proaktive, strukturierte, eigenverantwortliche und gewissenhafte Arbeitsweise mit guter Lösungskompetenz Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit Professionelles, freundliches sowie verbindliches Auftreten Schnelle Auffassungsgabe und hohe Serviceorientierung Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift, fundierte Englischkenntnisse. Wir bieten eine interessante und vielfältige Tätigkeit im gemeinnützigen Sektor sowie eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ein tolles Team. Die Stelle ist zunächst befristet auf zwei Jahre. Eine Verlängerung wird angestrebt.
Zum Stellenangebot

Leiter / Leiterin der Abteilung Stadtteilkultur / Junge Artisten für Europa (w/m/d)

Sa. 04.04.2020
Wiesbaden
Wiesbaden liegt im Herzen des Rhein-Main-Gebietes, eingebettet in eine der kultur- und erlebnisreichsten Regionen Deutschlands. Die hessische Landeshauptstadt besticht durch ihr vielfältiges Freizeitangebot und bildet damit ein ideales Umfeld für den Lebensmittel­punkt. Für alle Menschen, die in Wiesbaden leben, arbeiten und wirtschaften, erbringen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung ein breites Spektrum an Dienst­leis­tun­gen. Wenn Sie auf der Suche nach einer abwechslungsreichen und verant­wor­tungs­vollen Tätigkeit sind, bei der Sie Ihre Fähigkeiten und Qualifikationen zum Wohl der Allge­mein­heit einbringen können, sind Sie bei uns genau richtig. Das Kulturamt der Landeshauptstadt Wiesbaden sucht die / den Leiterin / Leiter der Abteilung Stadtteilkultur / Junge Artisten für Europa (w/m/d) Die dezentrale Kulturarbeit in den Stadtteilen ist für die Landeshauptstadt Wiesbaden von hoher Bedeutung. In Zusammenarbeit mit Kulturinitiativen, örtlichen Vereinen, Künstler/ -innen und Institutionen werden beispielsweise Kulturtage in Wiesbadener Stadtteilen organisiert und durchgeführt. Mit dem Festival „European Youth Circus“ wird das Kulturgut Artistik / Circus gefördert. Die Entwicklung und Förderung der freien Theater-, Tanz- und Musikszene ist ein weiteres wichtiges Aufgabenfeld. Die Landeshauptstadt Wiesbaden befindet sich derzeit im Prozess der Erstellung eines Kulturentwicklungsplans. Die sich hieraus ergebenden Zielsetzungen und Maßnahmen werden auch für die zukünftige Arbeit dieser Abteilung von Relevanz sein. Leiten der Abteilung Stadtteilkultur / Junge Artisten für Europa in organisatorischer, personeller und fachlicher Hinsicht Verantwortliches Finanzsteuern der Abteilung Konzeptionelles Weiterentwickeln und Planen der Stadtteilkulturtage bzw. der Stadtteilkulturarbeit in den Wiesbadener Stadtbezirken Koordinieren und Vernetzen von stadtteilbezogenen Vereinen, Institutionen sowie Künstler/-innen, wie z. B.: Kulturinitiativen im Stadtteil, Vereinsringe, Heimat- und Gesichtsvereinen, Kirchen, Schulen etc. Weiterentwickeln und Organisieren des „European Youth Circus“ sowie weiterer Einzelprojekte („Wiesbaden tanzt“) Unterstützen der Akteure der freien Theater-, Tanz- und Musikszene sowie Entwickeln von Förderkonzepten und -programmen Konzeptionieren und Weiterentwickeln von Programmen/Maßnahmen in den Bereichen „Kultur und Integration“ sowie „kulturelle Teilhabe“ Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom-Uni bzw. Master), das für die Wahrnehmung der o. g. Aufgaben qualifiziert, vorzugsweise im Bereich Kulturmanagement Langjährige Berufserfahrung im Kulturbereich, vorzugsweise mit Bezug zu o. g. Aufgabengebiet Erfahrung in der Förderung und Zusammenarbeit mit freien Kulturträgern und -akteuren Erfahrung in Führung von Vorteil Ausgeprägte Sozial- und Führungskompetenz sowie Identifikation mit den städtischen Führungsgrundsätzen Hohes Maß an Organisationstalent sowie konzeptionellem und strategischem Denken Fähigkeit zu Überblicksdenken und -handeln Vorbildliches kundenorientiertes Auftreten sowie Konfliktfähigkeit und Belastbarkeit in schwierigen Situationen Flexibilität und Entscheidungsfreude Bei uns erwartet Sie eine abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit, mit der Sie einen wichtigen Beitrag zum Gemeinwohl leisten. Uns ist es wichtig, dass Sie Beruf, Familie und Privatleben gut miteinander vereinbaren können. Wir bieten Ihnen daher eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen unserer Servicezeiten. Darüber hinaus können Sie unsere umfassenden Leistungen zur Gesundheitserhaltung und -förderung in Anspruch nehmen. Außerdem haben Sie mit unserem Job-Ticket Premium freie Fahrt mit dem öffentlichen Personennahverkehr im gesamten RMV-Gebiet. Die Aufgaben erfordern teilweise auch den Dienst außerhalb der üblichen Arbeitszeiten und am Wochenende. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet. Innerhalb dieser Entgeltgruppe sind Frauen unterrepräsentiert. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen von Frauen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot


shopping-portal