Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 104 Jobs in Sevinghausen

Berufsfeld
  • Bauwesen 14
  • Angestellte 12
  • Teamleitung 12
  • Beamte Auf Landes- 11
  • Kommunaler Ebene 11
  • Leitung 10
  • Abteilungsleitung 7
  • Bereichsleitung 7
  • Gruppenleitung 6
  • Sachbearbeitung 6
  • Weitere: Bildung und Soziales 6
  • Gebäude- 5
  • Sicherheitstechnik 5
  • Versorgungs- 5
  • Projektmanagement 4
  • Netzwerkadministration 3
  • Prozessmanagement 3
  • Systemadministration 3
  • Arbeitsmedizin 2
  • Architektur 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 103
  • Ohne Berufserfahrung 45
  • Mit Personalverantwortung 13
Arbeitszeit
  • Vollzeit 96
  • Teilzeit 34
  • Home Office 29
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 87
  • Befristeter Vertrag 16
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Organisationsberater*in (w/m/d) im Fachbereich Personal und Zentraler Service

Fr. 23.07.2021
Herne, Westfalen
Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Organisationsberater*in (w/m/d) (Kennziffer 12/0070) für die Abteilung Organisationsberatung im Fachbereich Personal und Zentraler Service. Herne liegt im Zentrum des Ruhrgebietes. Mit rund 160.000 Einwohner*innen zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft.  Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne. Als Organisationsberater*in im Fachbereich Personal und Zentraler Service unterstützen Sie die Fachbereiche und Betriebe bei der Weiterentwicklung ihrer Leistungen zum Wohle der Bürger*innen der Stadt Herne. Sie beraten in Organisationsfragen und entwickeln organisatorische Themen von stadtweiter Bedeutung.   Bei der Gestaltung der Aufbauorganisation berücksichtigen Sie die Geschäftsprozesse entsprechend und wirken darauf ein, dass die für die Produkterstellung benötigten Ressourcen optimal eingesetzt und miteinander verbunden werden, um eine ganzheitliche Betrachtung von Strukturen und Abläufen innerhalb der Verwaltung zu ermöglichen und die Grundlage für die Optimierung wirtschaftlicher Prozesse zu schaffen. Organisatorische Unterstützung und Beratung der Gesamtverwaltung in allen Bereichen, insbesondere qualitative Stellenbewertungen nach summarischen Verfahren für Beschäftigte und nach analytischen Verfahren für den Beamtenbereich Festlegung des quantitativen Personalbedarfs Planung und Durchführung von internen Organisationsuntersuchungen Begleitung extern vergebener Untersuchungen und von Prüfungen der GPA Erstellung von Wirtschaftlichkeitsberechnungen Geschäftsprozessoptimierung, insbesondere Erstellung von betriebswirtschaftlich optimierten Arbeitsabläufen mit einer Orientierung an privatwirtschaftlichen Standards, sowie Mitwirkung beim systematischen Geschäftsprozessmanagement Projekt- und Changemanagement, insbesondere im Rahmen der anstehenden Digitalisierungsprozesse Durchführung von Beteiligungsverfahren des Personalrates nach dem LPVG NRW Stellungnahmen zu personalwirtschaftlichen Maßnahmen Überprüfung und Erlass von Dienstanweisungen Durchführung und Auswertung von Interkommunalen Umfragen Befähigung für die 2. Laufbahngruppe des allgemeinen Verwaltungsdienstes ab dem 1. Einstiegsamt und derzeitige Besoldung in Besoldungsgruppe A11 oder eine Verwaltungsausbildung mit einem abgeschlossenen Verwaltungslehrgang II und derzeitige Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TVöD, sowie jeweils mehrjährige, einschlägige Berufserfahrung sicheres und situationsgerechtes Auftreten in Beratungssituationen Überzeugungs- und Durchsetzungsfähigkeit ausgeprägtes Engagement und hohe Teamfähigkeit Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit Flexibilität sicherer Umgang in den Office-Anwendungen Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39/41 Wochenstunden) eine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD-VKA / Besoldungsgruppe A 12 LBesG NRW teamübergreifende Zusammenarbeit eine verantwortungsvolle, herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit
Zum Stellenangebot

Unternehmensberaterin bzw. Unternehmensberater (w/m/d)

Fr. 23.07.2021
Oberhausen
Als kompetente Interessensvertretung des gesamten Handwerks im Regierungsbezirk Düsseldorf sind wir auf der Suche nach engagierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und bieten unseren rund 250 Beschäftigten einen modernen Arbeitsplatz mit allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes. Unsere Abteilung betriebswirtschaftliche Beratung bietet unseren ca. 60.000 Mitgliedsbetrieben vielseitige Beratungsleistungen und sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Unternehmensberaterin bzw. Unternehmensberater (w/m/d) an unserem Standort in Oberhausen. Sie übernehmen die betriebswirtschaftliche Beratung von bestehenden Handwerksbetrieben in allen Fragen der Betriebsführung. Insbesondere beraten Sie zu Themen der Unternehmensnachfolge inkl. Unternehmensbewertung und Personal. Existenzgründerinnen und -gründer beraten Sie in allen Fragen der Gründung wie z.B. Finanzierung und Fördermöglichkeiten. Für die Erstellung von Businessplänen, Liquiditätsplänen und Unternehmensanalysen finden Sie kompetente Lösungen. Ebenso führen Sie Workshops für Existenzgründerinnen und -gründer durch. Sie referieren zu Themen der Unternehmensführung. Sie verfügen über ein abgeschlossenes wissenschaftliches Studium der Betriebswirtschaft (Master) oder über eine vergleichbare Qualifikation Sie besitzen vertiefte Kenntnisse im Gesellschaftsrecht und verfügen über Anwenderkenntnisse in Microsoft Office und in den gängigen Internetanwendungen. Mit sehr guten Ausdrucks- und Kommunikationsfähigkeiten sowie mit souveränem und verbindlichem Auftreten können Sie überzeugen. Sie können sich für das Handwerk begeistern und möchten zukunftsfähige Lösungen in Unternehmen umsetzen. Ein Führerschein der Klasse B, effizientes und eigenverantwortliches Arbeiten sowie ein gesundes Maß an Organisationstalent, Flexibilität und Teamfähigkeit runden Ihr Profil ab. Idealerweise bringen Sie zudem mit: Beratungserfahrung mit Existenzgründerinnen und -gründern und KMU, Kenntnisse im Steuerrecht sowie vertiefte Marktkenntnisse im Handwerk und in handwerksnahen Geschäftsfeldern Einen sicheren Arbeitsplatz in der öffentlichen Verwaltung mit einer Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder bis zur EG 13 je nach Voraussetzung und allen Vorzügen des öffentlichen Dienstes (z.B. Weihnachtsgeld, Zuschuss zur betrieblichen Altersvorsorge, 30 Tage Urlaub im Jahr und vieles mehr) Eine interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Aufgabe in einem vielseitigen Team mit der Möglichkeit selbstständig zu arbeiten. Eine verlässliche Einarbeitung im Team mit abwechslungsreichen Schwerpunkten Flexible Arbeitszeitgestaltung ohne Kernzeit sowie eine moderne Arbeitsplatzgestaltung mit Home-Office-Regelung für Ihre Work-Life-Balance Kostenlose Parkplätze, gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel und ein vergünstigtes Firmenticket
Zum Stellenangebot

Beigeordneter (w/m/d) für die Leitung des Dezernates Personal, Allgemeine Verwaltung, Digitalisierung

Fr. 23.07.2021
Essen, Ruhr
Die Stadt Essen ist eine moderne Wirtschafts-, Handels- und Dienstleistungsmetropole im Herzen des Ruhrgebiets und mit rund 590.000 Einwohnern (m/w/d) sowohl Großstadt als auch Konzern- und Messestadt, Hochschulstandort und Zentralstadt des Ruhrgebiets. Die Kombination aus geographischen Standortvorteilen, großer Branchenvielfalt, internationaler Unternehmerschaft und hoher Lebensqualität macht Essen zu einem begehrten Standort für innovative und wachstumsorientierte Unternehmen. Zugleich zeichnet sich Essen mit einem umfangreichen Kultur-, Bildungs- und Freizeitangebot als lebenswerte Stadt für ihre Bürger (m/w/d) aus. Die Stadt Essen ist der größte Arbeitgeber im Stadtgebiet. Allein in der Kernverwaltung arbeiten rund 10.000 Mitarbeitende. 700 dieser Mitarbeitenden sind nach Neuordnung der Dezernatszuschnitte in dem Geschäftsbereich „Personal, Allgemeine Verwaltung, Digitalisierung“ tätig. Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir Sie im Auftrag der Stadt Essen als Beigeordneten (m/w/d) für die Leitung dieses Dezernats.In Ihrem zukünftigen Geschäftsbereich verantworten Sie neben den Ihnen zugeordneten Fachbereichen auch die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Essener Systemhaus (ESH), den internen IT-Dienstleister der Stadtverwaltung Essen. Zu Ihren anspruchsvollen Aufgaben gehören neben der Personalführung und -verantwortung für die 700 Mitarbeitenden des Geschäftsbereiches die strategische Steuerung und Weiterentwicklung der Stadtverwaltung im Sinne eines ganzheitlichen, modernen und zukunftsorientierten Personalmanagements sowie die Rekrutierung von Fach- und Führungskräften für die Stadt. Zudem erarbeiten Sie Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung der Stadtverwaltung als Arbeitgeberin und setzen diese erfolgreich um. Des Weiteren sind Sie für die strategische Personalplanung und die Personalentwicklung inklusive Führungskräfte- und Mitarbeiterqualifikation sowie Mitarbeiterbindung, Organisationsentwicklung, Change Management etc. verantwortlich. Der Ausbau und die Weiterentwicklung des Gesundheitsmanagements und der Arbeitssicherheit gehören darüber hinaus ebenso zu Ihrem Verantwortungsbereich wie die aktive Gestaltung des digitalen Wandels der Stadtverwaltung durch die Entwicklung und Ermöglichung zentraler und dezentraler digitaler Projekte, die Förderung der digitalen Vernetzung verwaltungsinterner Bereiche und der Ausbau der Zusammenarbeit mit Unternehmen, Hochschulen und der Stadtgesellschaft rund um die Themen Innovation und Digitalisierung. In Ihrer Funktion als Mitglied des Verwaltungsvorstandes unterstützen Sie unter der Führung des Oberbürgermeisters gemeinsam mit dem Stadtdirektor, dem Kämmerer und vier weiteren Beigeordneten den Oberbürgermeister bei der grundsätzlichen Organisation der Verwaltung sowie bei der Planung bedeutsamer Vorhaben. Als idealer Kandidat (m/w/d) erfüllen Sie die allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen für die Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit sowie die erforderlichen fachlichen Voraussetzungen. Demnach bringen Sie eine mehrjährige Verwaltungs- und Führungserfahrung im oberen Management einer großen Organisation im öffentlichen Umfeld mit. Darüber hinaus zeichnen Sie eine hohe strategische und konzeptionelle Kompetenz und Umsetzungsstärke sowie Innovationskraft, Gestaltungskompetenz und Fingerspitzengefühl im Umgang mit internen und externen Gesprächspartnern aus. Führungs- und Repräsentationsstärke, Überzeugungskraft sowie eine ausgeprägte Entscheidungs- und Gesprächskompetenz zählen ebenso zu Ihren Stärken. Sie kennen und schätzen agile Organisationen und sind bereit, Wandlungsprozesse in der Verwaltung proaktiv zu gestalten. Organisatorische Veränderungen begleiten Sie souverän, während Sie diese Prozesse sowohl intern als auch extern effizient vermitteln. Eine hohe Lösungsorientierung, Lernbereitschaft und Teamorientierung gegenüber Ihren Mitarbeitenden, dem Oberbürgermeister, anderen Dezernaten und weiteren Organisationseinheiten runden Ihr Persönlichkeitsprofil ab. Gute Englischkenntnisse sind wünschenswert, aber keine Bedingung. Die Aufgabenwahrnehmung erfolgt in einem Beamtenverhältnis auf Zeit für eine Wahlzeit von zunächst 8 Jahren. Das Amt ist nach Maßgabe der Eingruppierungsverordnung NRW nach Besoldungsgruppe B7 LBesO NRW vergütet. Darüber hinaus wird eine Aufwandsentschädigung gewährt sowie ein Dienstwagen zur dienstlichen und privaten Nutzung zur Verfügung gestellt.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur für den konstruktiven Ingenieurbau (m/w/d)

Fr. 23.07.2021
Gladbeck
Gladbeck liegt verkehrsgünstig in der Emscher-Lippe Region, Schnittstelle zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland. Neben ihrem kulturellen Erbe als ehemalige Bergbaustadt bietet die Stadt heute eine moderne, mittelständische Wirtschaftsstruktur und eine hohe Lebens- und Freizeitqualität mit einer guten schulischen Infrastruktur und vielfältigen Grünflächen. Wir erbringen Dienstleistungen für ca. 78.000 Bürgerinnen und Bürger. Dazu brauchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Ingenieurin / Ingenieur für den konstruktiven Ingenieurbau (m/w/d) Die Einstellung erfolgt im Rahmen eines befristeten Arbeitsvertrages für vier Jahre. Die Eingruppierung ist nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) je nach persönlicher Voraussetzung bis Entgeltgruppe 12 vorgesehen. Koordination und Auftragsvergabe der Bauwerksprüfungen nach DIN 1076 für mehr als 70 Bauwerke Aufstellung eines Instandsetzungsprogrammes Umsetzung von Unterhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen Koordination und Abstimmungen mit beteiligten Dritten Erarbeitung und Beauftragung von Ingenieurverträgen Überwachung und Koordinierung von Planungen Dritter Ein abgeschlossenes technisches Studium (FH/Universität, Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen (idealerweise mit Schwerpunkt Konstruktiver Ingenieurbau) oder eine vergleichbare Studienrichtung Von Vorteil ist eine nachgewiesene einschlägige praktische Berufserfahrung im konstruktiven Ingenieurbau und Kenntnisse im Programm SIB-Bauwerke Kenntnisse der Standardsoftware Selbstständiges, verantwortungsbewusstes Handeln Sehr gute Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit Einsatzfreude, Flexibilität, Belastbarkeit Bürgerorientiertes Denken und Verhalten Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem verantwortungsvollen Aufgabengebiet Ein jährliches leistungsorientiertes Entgelt zusätzlich zum Tabellenentgelt 30 Tage Urlaub sowie eine jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit im Rahmen von Gleitzeiten Eine attraktive Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes Eine Ermäßigung bei Ticketabonnements des VRR Angebote der Gesundheitsprävention Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Einen barrierefreien Arbeitsplatz Möglichkeit der Tele-/Heimarbeit Die Mitarbeit in einem vielseitigen und engagierten Team Kurze Wege sowie eine vertrauensvolle und interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung
Zum Stellenangebot

Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d)

Fr. 23.07.2021
Gladbeck
Gladbeck liegt verkehrsgünstig in der Emscher-Lippe Region, Schnittstelle zwischen dem Ruhrgebiet und dem Münsterland. Neben ihrem kulturellen Erbe als ehemalige Bergbaustadt bietet die Stadt heute eine moderne, mittelständische Wirtschaftsstruktur und eine hohe Lebens- und Freizeitqualität mit einer guten schulischen Infrastruktur und vielfältigen Grünflächen. Wir erbringen Dienstleistungen für ca. 78.000 Bürgerinnen und Bürger. Dazu brauchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Ingenieuramt als Bauingenieurin / Bauingenieur (m/w/d) für die Planung und den Bau von Rad- und Fußwegen sowie ÖPNV-Anlagen. Die Eingruppierung ist nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V) je nach persönlicher Voraussetzung bis Entgeltgruppe 12 vorgesehen. Ausführungsplanung von Fuß- und Radverkehrsanlagen einschl. Markierungslösungen Ausführungsplanung von Maßnahmen für den öffentlichen Personennahverkehr, insbesondere den barrierefreien Ausbau von Haltestellen Enge Abstimmung der o. g. Maßnahmen innerhalb und außerhalb der Verwaltung insbesondere mit weiteren beteiligten Fachdienststellen (z. B. Verkehrsplanung, Stadtplanung, Ordnungsamt u. a.) sowie beteiligten Dritten (Verkehrsunternehmen, Versorger, DB u. a.) Ausschreibung, Bauleitung und Abrechnung der geplanten Maßnahmen Ein abgeschlossenes Hochschulstudium / Fachhochschulstudium (Diplom, Bachelor oder Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren Studienrichtung. Von Vorteil ist eine nachgewiesene einschlägige praktische Berufserfahrung in Straßenplanung und Straßenbau Grundkenntnisse in Auto-CAD, von Vorteil sind vertiefte Kenntnisse in Auto-CAD und der erweiterten Applikation VESTRA Kenntnisse der Standardsoftware Selbstständiges, verantwortungsbewusstes Handeln Sehr gute Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit Einsatzfreude, Flexibilität, Belastbarkeit Bürgerorientiertes Denken und Verhalten Eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit mit einem verantwortungsvollen Aufgabengebiet Ein jährliches leistungsorientiertes Entgelt zusätzlich zum Tabellenentgelt 30 Tage Urlaub sowie eine jährliche Sonderzahlung Flexible Arbeitszeit im Rahmen von Gleitzeiten Eine attraktive Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes Eine Ermäßigung bei Ticketabonnements des VRR Angebote der Gesundheitsprävention Umfangreiche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Einen barrierefreien Arbeitsplatz Möglichkeit der Tele-/Heimarbeit Die Mitarbeit in einem vielseitigen und engagierten Team Kurze Wege sowie eine vertrauensvolle und interdisziplinäre Zusammenarbeit innerhalb der Stadtverwaltung
Zum Stellenangebot

Referent Projekt- und Datenmanagement (m/w/d)

Fr. 23.07.2021
Essen, Ruhr
Die Wissenschaftsstatistik ist ein anwendungsnah arbeitendes Forschungsinstitut des Stifterverbandes. Sie konzentriert sich auf die Frage, wie Innovationen entstehen und Innovationsprozesse bestmöglich verlaufen, gestaltet und unterstützt werden können. Hierfür erhebt sie Daten bei Unternehmen, wertet diese anhand wissenschaftlich-statistischer Methoden aus und stellt ihr Wissen Akteuren aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zur Verfügung. Im Auftrag des Bundes befragt die Wissenschaftsstatistik regelmäßig Unternehmen in Deutschland zu ihren Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten. Die Wissenschaftsstatistik sucht am Standort Essen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Referent Projekt- und Datenmanagement (m/w/d) in Vollzeit. Die Position ist bis 30. September 2025 unter Vorbehalt der Förderzusage befristet. Eine Option auf Verlängerung besteht.  Sie gestalten und wirken bei der Durchführung als Projektmanager der Erhebung zu Forschung und Entwicklung im Wirtschaftssektor mit.  Im Rahmen Ihrer Tätigkeit liegt Ihr Schwerpunkt in der Verantwortlichkeit der Ressourcenplanung und Projektsteuerung von Öffentlichkeitsarbeit (Publikationen, Pressemitteilungen) sowie in der Vorbereitung, Organisation und Nachbereitung von verschiedenen Veranstaltungen und Workshops. Die Überwachung der Einhaltung und Dokumentation von Arbeitsprozessen sowie der Projektdurchführung liegen in Ihrer Verantwortung. Sie wirken bei der Projektplanung und Projektsteuerung der Erhebung, der Überwachung der Einhaltung des Gesamtprojektplans sowie der kontinuierlichen Anpassung des Projektplans bei Verzögerungen et cetera mit. Für die Kommunikation und Koordination mit externen Dienstleistern und der Kommunikationsabteilung, wie Grafik/Layout Print, Druck und Versand, sind Sie zuständig. Sie koordinieren und planen das Datenmanagement und übernehmen folgende operative Aufgaben: ·      Einbeziehung von Fremddaten (Adressbestände und Unternehmensdaten) ·      Eingangskontrolle, Datenerfassung, Prüfung rücklaufender Fragebögen ·      Vorgangsbearbeitung (insbesondere bei Konzernen) ·      Schätzungen und Plausibilisierungen (individuell sowie kollektiv) ·      Datenbankrecherche (zum Beispiel VCC/Hoppenstedt/Internet) ·      Telefonische Kunden-/Respondenten-Betreuung ·      Umsetzung von Maßnahmen zur Rücklauferhöhung der Fragebögen Im Forschungsdatenzentrum erwarten Sie weitere Aufgaben, wie die Outputkontrolle und Betreuung externer Gastwissenschaftler sowie die Mitwirkung bei der Weiterentwicklung des Forschungsdatenzentrums. Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium und mehrjährige Berufserfahrung, idealerweise in einer vergleichbaren Position oder im Projektmanagement. Ein sehr gutes Zahlenverständnis, pragmatisches und lösungsorientiertes Arbeiten zählen zu Ihren Stärken. Sie sind ein Organisationstalent und behalten auch in Zeiten hoher Belastung den Überblick. Eine rasche Auffassungsgabe sowie ein vorausschauendes Denken sind für diese anspruchsvolle Position notwendig. Ein professioneller Auftritt und Kommunikationsstärke in deutscher Sprache in Wort und Schrift nennen Sie Ihr Eigen. Erfahrungen mit der Nutzung verschiedener Projektmanagement-Tools sowie Kenntnisse um die Erhebung, Erfassung und Qualitätssicherung von Daten sind von Vorteil. Ein attraktives Arbeitsumfeld – geprägt durch Innovation Gestaltungsmöglichkeiten Teamorientierte Arbeitsweise
Zum Stellenangebot

Aufsichtsperson (m/w/d) nach Prüfungsordnung I

Fr. 23.07.2021
Duisburg, Viersen
Als Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft sorgen wir für Sicherheit und Gesundheit in der Baubranche. Wir helfen Unternehmen und Versicherten, sichere Arbeitsbedingungen zu schaffen, und kümmern uns, falls doch einmal etwas passiert. Zur Verstärkung unseres Teams im Großraum Duisburg und Großraum Krefeld/Viersen* suchen wir ab sofort für unsere Region Mitte, Fachabteilung Prävention, in Voll- oder Teilzeit, je eine Aufsichtsperson (m/w/d) nach Prüfungsordnung I  (*) Es besteht die Möglichkeit eines Heimbüros im genannten Gebiet, sofern hierfür die Voraussetzungen gemäß einheitlicher Regelung für Heimbüros vorliegen. Steuerung der Tätigkeiten der Aufsichtspersonen II im Aufsichtsbezirk, z.B. durch die Zuweisung von Unfallanzeigen und D-Arztberichten Eigenständige Überwachung einschließlich anlassbezogener Beratung von anspruchsvollen Baumaßnahmen/Arbeitsstätten  Beratung auf Anforderung, insbesondere Beratungen vor Ort und Durchführung von Unternehmergesprächen  Unfalluntersuchungen  Erhebungen und Ermittlungen, auch für andere Fachabteilungen Qualifizierung, insbesondere Durchführung von Schulungen Zusammenarbeit mit Behörden und Verbänden u.a. Übernahme von Sonderaufgaben nach Weisung der Fachabteilungsleitung bzw. Gebietsleitung Abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing./Dipl.-Ing.(FH) bzw. Master/Bachelor) an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Einrichtung in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften oder einer dem Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung gemäß den bg-lichen Laufbahnrichtlinien  Mindestens zweijährige und relevante Berufserfahrung in der Bauwirtschaft als Bauleitung oder in baunahen Dienstleistungen in vergleichbarer Tätigkeit  Bereitschaft zur regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungsmaßnahmen  Sicheres Auftreten und Kontaktfreudigkeit Konfliktfähigkeit sowie Verhandlungsgeschick und Überzeugungskraft Führerschein der Klasse B Vergütung: Die Besoldung/Vergütung erfolgt bis A 14 BBesO bzw. nach Entgeltgruppe 13 BG-AT in Abhängigkeit der Qualifikation. Vereinbarkeit von Familie und Beruf Flexible Arbeitszeiten Sinnstiftende Tätigkeit Weiterbildungsmöglichkeiten Sicherheit im öffentlichen Dienst Schwerbehinderte Bewerbende werden bei gleicher Eignung und Qualifikation besonders berücksichtigt. Die BG BAU hat sich die Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Wir sind daher insbesondere an Bewerbungen von Frauen interessiert. Trotz der aktuellen Situation rund um Corona möchten wir gern weiterhin Stellen bei der BG BAU besetzen. Für die BG BAU hat die Sicherheit der Bewerbenden oberste Priorität. Aufgrund der brisanten Lage finden unsere Vorstellungsgespräche daher aktuell bevorzugt über videobasierte Tools (z. B. Skype for Business) statt. Eventuell notwendig werdende persönliche Vorstellungsgespräche führen wir unter strengster Einhaltung aller geltenden Hygienemaßnahmen durch. Wir freuen uns trotz der schwierigen Lage auf Ihre Bewerbung!
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter Innere Verwaltung (m/w/d)

Do. 22.07.2021
Dortmund
Die KZVK erfüllt als betrieblicher Altersversorger die Aufgabe, privatrechtlich beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Kirche und Diakonie eine zusätzliche Alters-, Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversorgung zu leisten. Unsere Dienstleistungen erbringen wir für etwa 3.500 kirchliche Arbeitgeber, über 570.000 Versicherte und ca. 90.000 Rentnerinnen und Rentner. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Mitarbeiter Innere Verwaltung (m/w/d) Dortmund | unbefristet | Vollzeit Scannung und Archivierung von abteilungsübergreifenden Dokumenten sowie Akten Sichtung der Eingangspost und Verteilung auf die Abteilungen Einholen und Frankieren der Ausgangspost im Bedarfsfall Vertretung unserer Telefonzentrale gelegentliche Unterstützung der hauseigenen Kantine sowie Vorbereitung der Bewirtung für interne Sitzungen Kaufmännische oder Verwaltungsausbildung oder entsprechende Berufserfahrung Sicherer Umgang mit MS Office Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Hohe Flexibilität und Einsatzbereitschaft Einen sicheren modernen Arbeitsplatz Ein vielseitiges und verantwortungsvolles Aufgabengebiet Die Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen Eine Flexible Arbeitszeit Eine angemessene Vergütung nach Ausbildung Eine attraktive betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Finanzbuchhalter (m/w/d)

Do. 22.07.2021
Duisburg
Die Serva GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen der AWO-Duisburg e. V., einem der großen Wohlfahrtsverbände in Duisburg. Knapp 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter engagieren sich für Kinder und Familien, für Zuwanderinnen und Zuwanderer sowie für ältere und pflegebedürftige Menschen in unserer Stadt. Vom Babyschwimmen bis zur Sterbebegleitung. Vom Deutschkurs bis zur Schuldnerberatung. Und das an 34 Standorten in ganz Duisburg. Finanzbuchhalter (m/w/d) Sachkonten- und Kontokorrentbuchhaltung sowie den ZahlungsverkehrAufgaben in der Kosten- und LeistungsrechnungDie Erstellung des Monats- und JahresabschlussesUnser Vertrags- und VersicherungswesenDie Unterstützung unserer Mitarbeiter/innen in den Außenstellen bei allen Fragen rund ums RechnungswesenEine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung, idealerweise mit einer Weiterbildung zum Bilanzbuchhalter oder SteuerfachangestelltenMehrere Jahre Berufserfahrung im Bereich FinanzbuchhaltungGute Kenntnisse in der Kosten- und LeistungsrechnungGrundkenntnisse im SteuerrechtSicheren Umgang mit gängigen MS-Office-Tools (insbesondere Excel)Freude an Zahlen und eine eigenständige, strukturierte und sorgfältige ArbeitsweiseKommunikations- und TeamfähigkeitGelebte AWO-Grundsätze am Arbeitsplatz: Solidarität, Gerechtigkeit, Toleranz und TeilhabeOffene Augen und Ohren für Ihre Bedürfnisse bei der Balance zwischen Beruf und PrivatlebenFlexible Arbeitszeiten durch Gleitzeitkonten30 Tage Urlaub13. GehaltEine abwechslungsreiche Aufgabe mit einem hohen Maß an EigenverantwortungEine sichere Position in einem wachstumsorientierten UnternehmenMitarbeit in einem jungen und qualifizierten Team, das für Duisburg viel bewegtLeistungsgerechte Vergütung und betriebliche AltersvorsorgeUnterstützung bei Ihrer individuellen beruflichen EntwicklungEine attraktive Wirkungsstätte direkt in der Duisburger Innenstadt
Zum Stellenangebot

Hauptamtliche/r Beigeordnete/r (m/w/d) für das Dezernat "Gesundheit, Soziales und Kultur"

Do. 22.07.2021
Mülheim an der Ruhr
Herzlich willkommen in der familienfreundlichen, lebendigen und l(i)ebenswerten Stadt Mülheim an der Ruhr! Unsere rund 3.200 Beschäftigten tragen jeden Tag dazu bei. Damit gehören wir zu den größten Arbeitgebenden der Stadt. Wir suchen ständig neue motivierte Mitarbeitende! Bei der Stadt Mülheim an der Ruhr ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position als Hauptamtliche*r Beigeordnete*r (m/w/d) für das Dezernat „Gesundheit, Soziales und Kultur“ zu besetzen.Zum Geschäftsbereich gehören: das Amt „Kulturbetrieb“ das „Sozialamt“ einschl. der im Rahmen der Optionsklausel mit den Aufgaben des SGB II befassten Sozialagentur (zukünftig „Jobcenter“) der Stadt Mülheim an der Ruhr (Optionskommune) das „Amt für Gesundheit und Hygiene“ die „jsg-Job.Service GmbH“ die „Mülheimer Seniorendienste GmbH“ die „Theater an der Ruhr GmbH“ Eine Änderung der Geschäftsverteilung bleibt vorbehalten. Bewerber*innen müssen jeweils die für das Amt erforderlichen fachlichen Voraussetzungen erfüllen und über Leitungserfahrung verfügen. Gesucht werden engagierte, innovationsfreudige und flexible Persönlichkeiten, die in ihrem Geschäftsbereich Engagement mit fachlicher Kompetenz und administrativem Geschick zu verbinden wissen. abgeschlossenes Hochschulstudium oder vergleichbare Qualifikation Kenntnisse/Erfahrungen vor allem in den Bereichen Soziales und/oder Gesundheit Durchsetzungsvermögen, Teamfähigkeit und die Kompetenz, eine große Zahl von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit zeitgemäßen Methoden zielorientiert motivieren und führen zu können Fähigkeit, ihre Ziele auch unter den besonderen finanziellen Anforderungen einer hoch verschuldeten Stadt zu erreichen und mit den vorhandenen personellen und finanziellen Ressourcen ihren Verantwortungsbereich weiter zu entwickeln Fähigkeit, zur Zielerreichung auch unangenehme Entscheidungen konsequent zu vertreten Erfahrungen bei der Steuerung komplexer Planungen/Realisierung von Projekten und Großvorhaben Verhandlungsgeschick bei der Darstellung und Umsetzung der Belange des Geschäftsbereichs Kommunikationsfähigkeit gegenüber Politik, Bürgerschaft, Verbänden und freien Trägern sowie Medien Die Wahlzeit beträgt acht Jahre. Bewerber*innen müssen die rechtlichen Voraussetzungen für die Berufung in ein Beamtenverhältnis auf Zeit erfüllen. Die Besoldung richtet sich nach der Eingruppierungsverordnung NRW (Bes. Gr. B 4/B 5 LBesG). Neben der Besoldung wird eine Aufwandsentschädigung in der gesetzlichen zulässigen Höhe gewährt. Die Stadt Mülheim an der Ruhr fördert aktiv die Gleichstellung von Mann und Frau im Beruf. Wir wünschen uns, dass sich die gesellschaftliche Vielfalt unserer Region auch bei den Beschäftigten widerspiegelt und begrüßen deshalb Bewerbungen von Frauen und Männern, unabhängig von kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion beziehungsweise Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Die Stadt Mülheim an der Ruhr ist bestrebt, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen mit den genannten Qualifikationen interessiert. Der Bedeutung der Stelle entsprechend wird die Wohnsitznahme in Mülheim an der Ruhr erwartet.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: