Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 232 Jobs in Taufkirchen

Berufsfeld
  • Sachbearbeitung 19
  • Angestellte 18
  • Teamleitung 16
  • Kommunaler Ebene 15
  • Assistenz 15
  • Leitung 15
  • Beamte Auf Landes- 15
  • Netzwerkadministration 13
  • Systemadministration 13
  • Sekretariat 12
  • Rechtsabteilung 10
  • Justiziariat 10
  • Gruppenleitung 10
  • Bauwesen 9
  • Softwareentwicklung 8
  • Abteilungsleitung 7
  • Bereichsleitung 7
  • Projektmanagement 7
  • Sozialarbeit 7
  • Spezialisten 6
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 221
  • Ohne Berufserfahrung 130
  • Mit Personalverantwortung 18
Arbeitszeit
  • Vollzeit 209
  • Teilzeit 97
  • Home Office 78
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 178
  • Befristeter Vertrag 44
  • Ausbildung, Studium 6
  • Studentenjobs, Werkstudent 4
  • Berufseinstieg/Trainee 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieur*innen der Fachrichtung Bauingenieurwesen (w/m/d)

Fr. 30.07.2021
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Ingenieur*innen der Fachrichtung Bauingenieurwesen (w/m/d) zum 01.01.2022 im Vorbereitungsdienst als technische*r Oberinspektoranwärter*in (w/m/d) Trainee­programm mit Anwärterbezügen nach Art. 77 Bayerisches Besoldungsgesetz als Einstieg in die Beamtenlaufbahn Verfahrensnummer: 15330 Ihr Einsatzbereich: Die praktische Ausbildung erfolgt an einem Wasserwirtschaftsamt in Bayern. Nach dem 15-monatigen Vorbereitungsdienst und dem erfolgreichen Bestehen der abschließenden Qualifikationsprüfung erfolgt eine Übernahme bei der Münchner Stadtentwässerung als Beamtin / Beamter (w/m/d) auf Probe.Der Vorbereitungsdienst zum Einstieg in die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachrichtung Ingenieurbau, Fachgebiet Wasserwirtschaft gliedert sich in fachtheoretische Lehrgänge und andere zentral organisierte Veranstaltungen sowie praktische Unterweisungen am Wasserwirtschaftsamt. Während des Vorbereitungsdienstes lernen Sie alle Aufgabenbereiche des Wasserwirtschaftsamtes kennen (u. a. Grund­wasser- und Bodenschutz sowie Abwasserentsorgung). Zudem erwerben Sie Kenntnisse im Verwaltungs­wesen, Rechtswesen, öffentlichen Auftragswesen sowie in der Projektabwicklung. Die während des Vorbereitungsdienstes erworbenen bzw. vertieften wasserwirtschaftlichen und wasser­recht­lichen Kenntnisse bereiten Sie auf Ihre spätere Tätigkeit bei der Münchner Stadtentwässerung vor. Ein bis zum 30.11.2021 erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. Ing. (FH) oder Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen oder einer vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Fach­richtung Erfüllen der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen – insbesondere darf das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein (Art. 23 Abs. 1 Bayerisches Beamtengesetz) sowie Staatsangehörigkeit (§ 7 Abs. 1 Nr. 1 Beamtenstatusgesetz) Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Aktuelle Fachkenntnisse in der Siedlungswasserwirtschaft, sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift mindestens auf dem Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenz­rahmens (GER) für Sprachen (stark ausgeprägt) Ergebnis- und Zielorientierung (ausgeprägt) Selbstreflexion / Lernfähigkeit (ausgeprägt) Kommunikationsfähigkeit (ausgeprägt) Kooperations- und Konfliktfähigkeit (ausgeprägt) Von Vorteil sind: Vorkenntnisse oder erste praktische Erfahrungen in der Baubranche, in der Wasserwirtschaft oder der Abwassertechnik Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.
Zum Stellenangebot

Architekt*in (m/w/d)

Fr. 30.07.2021
München
Mit 157 Goethe-Instituten in knapp 100 Ländern sind wir das weltweit tätige Kulturinstitut der Bundesrepublik Deutschland. Wir fördern die Kenntnis der deutschen Sprache im Ausland und pflegen die internationale kulturelle Zusammenarbeit. Überall wirken unsere Mitarbeiter*innen daran mit, Menschen global und nachhaltig in einem lebendigen Kultur- und Bildungsnetzwerk zu verbinden. Durch unsere Programme fördern wir den interkulturellen Dialog, die kulturelle Teilhabe und stärken den Ausbau zivilgesellschaftlicher Strukturen. Rund um den Globus verbinden wir Menschen, Ideen und Kulturen. Dabei respektieren und fördern wir die Unterschiede, denn wir schätzen den Wert der Vielfalt. Das Goethe-Institut e.V. sucht für die Zentrale in München ab 01.09.2021 (oder später) befristet bis 30.06.2023 in Vollzeit (39,00 Stunden/Woche) für den Bereich „Liegenschaften“ eine*n engagierte*n Architekt*in (m/w/d) Koordination der bau- und immobilienfachlichen Aufgaben bei den Goethe-Instituten weltweit Regelmäßige Abstimmung mit internen und externen Beteiligten Projektsteuerung und Vertretung der Nutzerinteressen, ggf. Bauherrenvertretung Bau- und immobilienfachliche Grundlagen- und Bedarfsermittlung Erstellung von Standort- und Flächenkonzepten unter Berücksichtigung deutscher und lokaler Bestimmungen Beurteilung und Anpassung von Planungen externer Planer Baufachliche Beratung und Abstimmung baulicher Fragen mit den deutschen Zuwendungsgebern, mit Behörden, den Goethe-Instituten, externen Planern und Baufirmen Kostenplanung und Kostenverfolgung Mitwirkung und Unterstützung bei der Realisierung sonstiger Bauvorhaben weltweit Abgeschlossenes Fachhochschulstudium in der Fachrichtung Architektur Befähigung zum gehobenen bautechnischen Verwaltungsdienst und/oder mehrjährige Berufserfahrung Ausgeprägte baupraktische Erfahrungen unter Einbeziehung gestalterischer und wirtschaftlicher Belange Kenntnis der einschlägigen Normen und Gesetze (Bauordnungsrecht, DIN-Normen, Vergaberecht) insbesondere hinsichtlich feuerpolizeilicher Vorschriften Erfahrung im internationalen Projektmanagement Fähigkeit zur übersichtlichen Darstellung baufachlicher Fragestellungen Selbständiges Arbeiten, systematisches, strategisches und analytisches Denkvermögen Interesse an kulturpolitischen Fragestellungen und Zusammenhängen Ausgeprägte Teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit und Flexibilität, sicheres Auftreten Gute Organisations- und Koordinationskompetenz Verhandlungssichere Englischkenntnisse in Wort und Schrift Sehr gute IT-Kenntnisse (CAD-Programme und Office-Anwendungen) Bereitschaft zu weltweiten Dienstreisen eine abwechslungsreiche und sinnstiftende Aufgabe in einer freundlichen Unternehmenskultur, geprägt von Offenheit, Vielfalt und Neugierde flexible Arbeitszeitmodelle (mobiles Arbeiten, Gleitzeit, Teilzeit), gute Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben, KiTa-Belegplätze, pme-Familienservice umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten Vergütung je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD), Entgeltgruppe 12 Jahressonderzahlung, 30 Tage Urlaub, Vergünstigungen bei Jobticket und Tiefgaragenstellplatz, Altersvorsorge der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder (VBL), umfangreiche Gesundheitsangebote ein modern ausgestattetes Bürogebäude in zentraler Lage mit schöner Kantine Das Goethe-Institut steht für die Vielfalt aller Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Geschlecht, Weltanschauung, Behinderung und sexueller Identität. Bei gleicher Eignung und Qualifikation werden Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt berücksichtigt. Das Goethe-Institut strebt auf allen Hierarchieebenen und Entgeltstufen ein ausgewogenes Geschlechterverhältnis an. Die Stelle ist sowohl in Vollzeit als auch in Teilzeit möglich.
Zum Stellenangebot

Ingenieur*innen der Fachrichtung Elektrotechnik (w/m/d)

Fr. 30.07.2021
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Ingenieur*innen der Fachrichtung Elektrotechnik (w/m/d) zum 01.01.2022 im Vorbereitungsdienst als technische*r Oberinspektoranwärter*in (w/m/d) Trainee­programm mit Anwärterbezügen nach Art. 77 Bayerisches Besoldungsgesetz als Einstieg in die Beamtenlaufbahn Verfahrensnummer: 15331 Ihr Einsatzbereich: Die praktische Ausbildung erfolgt bei der Münchner Stadtentwässerung. Nach dem 15-monatigen Vorbereitungsdienst und dem erfolgreichen Bestehen der abschließenden Qualifikationsprüfung erfolgt eine Übernahme bei der Münchner Stadtentwässerung als Beamtin / Beamter (w/m/d) auf Probe.Der Vorbereitungsdienst zum Einstieg in die dritte Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Naturwissenschaft und Technik, fachlicher Schwerpunkt bautechnischer und umweltfachlicher Verwaltungsdienst, Fachgebiet Elektrotechnik gliedert sich in fachtheoretische Lehrgänge und andere zentral organisierte Veranstaltungen sowie praktische Unterweisungen bei der Münchner Stadtentwässerung. Während des Vorbereitungs­dienstes lernen Sie alle Aufgabenbereiche der Münchner Stadtentwässerung im Bereich der Elektrotechnik kennen (u. a. das Leistungsbild aller fachkundigen Bauherrenaufgaben wie z. B. Planungs- und Projekt­manage­ment­aufgaben). Zudem erwerben Sie Kenntnisse im Verwaltungswesen, Rechtswesen, öffent­lichem Auftragswesen sowie in der Projektabwicklung. Die während des Vorbereitungsdienstes erworbenen bzw. vertieften elektrotechnischen Kenntnisse bereiten Sie auf Ihre spätere Tätigkeit bei der Münchner Stadtentwässerung vor. Ein bis zum 30.11.2021 erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Dipl. Ing. (FH) oder Bachelor) der Fachrichtung Elektrotechnik oder einer vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung Erfüllen der allgemeinen beamtenrechtlichen Voraussetzungen – insbesondere darf das 45. Lebensjahr noch nicht vollendet sein (Art. 23 Abs. 1 Bayerisches Beamtengesetz) sowie Staatsangehörigkeit (§ 7 Abs. 1 Nr. 1 Beamtenstatusgesetz) Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Aktuelle Fachkenntnisse im Bereich Elektrotechnik, sicherer Umgang mit der deutschen Sprache in Wort und Schrift mindestens auf dem Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenz­rahmens (GER) für Sprachen (stark ausgeprägt) Ergebnis- und Zielorientierung (ausgeprägt) Selbstreflexion / Lernfähigkeit (ausgeprägt) Kommunikationsfähigkeit (ausgeprägt) Kooperations- und Konfliktfähigkeit (ausgeprägt) Von Vorteil sind: Vorkenntnisse oder erste praktische Erfahrungen in der Baubranche oder des Projektmanagements Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.
Zum Stellenangebot

Pädagogische Leitung (m/w/d)

Fr. 30.07.2021
München
Das Erzbischöfliche Ordinariat ist die zentrale Verwaltungsbehörde der Erzdiözese München und Freising. Wir suchen für den Kita-Regionalverbund Ebersberg mit Vaterstetten, Freising und Ottobrunn im Ressort Bildung zum nächstmöglichen Termin jeweils eine Pädagogische Leitung (m/w/d)(Beschäftigungsumfang: 39 Stunden / Woche). Dienst- und Fachaufsicht gegenüber den Leitern/innen der zum Regionalverbund gehörenden Kindertageseinrichtungen Durchführung der Personalplanung und der Einstellungsverfahren Unterstützen der Leiter/innen bei der Umsetzung des staatlichen Bildungs- und Erziehungsauftrages sowie der pädagogischen, religionspädagogischen und pastoralen Rahmenvorgaben der Erzdiözese München und Freising für Kindertageseinrichtungen Sicherstellen der Vernetzung und Kooperation im Regionalverbund Unterstützen bei der Erstellung von Konzepten und Begleiten der Implementierung eines trägereinheitlichen Qualitätsmanagement-Systems Förderung der Personalentwicklung und Personalplanung für das gesamte Kita-Personal Weiterentwicklung der Ziele und Strategien für den Kita-Regionalverbund. abgeschlossenes sozialpädagogisches Hochschulstudium, z. B. Soziale Arbeit, Bildung und Erziehung im Kindesalter (Diplom/FH oder Bachelor) einschlägige Berufserfahrung idealerweise als Leiter/in einer Kindertageseinrichtung Erfahrung in Mitarbeiterführung und Personalentwicklung souveräner Umgang mit IT-Anwenderprogrammen (v. a. MS-Office, Adebis Kita, KiBiG.web) Fähigkeit, kreativ und realisierungsorientiert zu denken und konzeptionell zu arbeiten sicheres und überzeugendes Auftreten sowie Kooperations- und Teamfähigkeit Zugehörigkeit zur katholischen Kirche und Kenntnisse kirchlicher Strukturen. einen vielseitigen und interessanten Arbeitsplatz eine Vergütung nach ABD (entspricht TVöD) zahlreiche Zusatzleistungen, z. B. betriebliche Altersversorgung, Jobticket, Kinderbetreuungszuschuss. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter (m/w/d) für die Luftsicherheitsstelle am Flughafen München

Fr. 30.07.2021
München
Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2 000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen. Für unser Sachgebiet 25 – Luftamt Südbayern suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Sachbearbeiter (m/w/d) für die Luftsicherheitsstelle am Flughafen München Abwicklung der Tätigkeiten in der Einsatzzentrale am Dienstort der Luftsicherheitsstelle am Flughafen München Aufsicht über die Fluggastkontrolltätigkeit Betreuung der eingesetzten Kontrolltechnik und Durchführung der regelmäßigen Leistungstests Mitwirkung bei der Planung der Sicherheitseinrichtungen bei Aus-, Um- und Neubauten einschließlich Vergabe- und Beschaffungsmaßnahmen Mitwirkung bei der Fortbildung des Kontrollpersonals unter Einbindung EDV- gestützter Medien Bearbeitung von Beschwerden und Schadensersatzforderung Unterstützung bei der Erstellung von Aus- und Fortbildungskonzepten sowie Schulung und Prüfungsabnahme des Flughafenpersonals Mitwirkung bei der Durchführung von Qualitätskontrollmaßnahmen Durchführung von Auswertungen und Erstellen von Statistiken Abgeschlossenes Studium als Diplom-Verwaltungswirt (m/w/d) (FH), fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst Vergleichbare Ausbildung, welche der Befähigung für die 3. Qualifikationsebene entspricht, z.B. Bachelor of Arts Public Management, Diplom-Finanzwirt (m/w/d) (FH) oder Beschäftigtenlehrgang II oder Diplom-Jurist (m/w/d) (Abschluss Erste Staatsprüfung) Bereitschaft zu Dienstreisen Zeitliche Flexibilität und Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen Zuverlässigkeit sowie selbstständige Arbeitsweise Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsfähigkeit Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Teamfähigkeit Sicherheit im Umgang mit den gängigen MS-Office-Anwendungen Erfahrung im Bereich Qualitätskontrolle, im Umgang mit Fluggastkontrolltechnik sowie in der Planung und Durchführung von Aus- und Fortbildungsveranstaltungen für Sicherheitskräfte bzw. Bereitschaft sich in diesen Bereichen einzuarbeiten Englischkenntnisse Führerschein der Klassen B / BE / C1 Für interne Bewerber (m/w/d) im Beamtenverhältnis ist die Stelle entsprechend ihrer Qualifikation dotiert Für externe Bewerber (m/w/d) besteht die Möglichkeit einer Eingruppierung in die Entgeltgruppe 9b TV-L als Tarifbeschäftigte (m/w/d); bitte informieren Sie sich z.B. auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung Für Tarifbeschäftigte (m/w/d) eine befristete Beschäftigungsmöglichkeit als Elternzeitvertretung Interessante und vielseitige Aufgaben, verantwortungsvolle Tätigkeiten und Einbindung in Entscheidungsprozesse Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis Entwicklungs- und Fortbildungsmöglichkeiten Grundsätzlich flexible und mobile Arbeitszeitmodelle Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München Einen krisensicheren Arbeitsplatz Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.
Zum Stellenangebot

Referent/in Pressearbeit (m/w/d) und Öffentlichkeitsarbeit

Fr. 30.07.2021
München
Rund 90 Prozent aller Unternehmen sind Familienunternehmen. Die gemeinnützige Stiftung Familienunternehmen setzt sich als wirtschaftlich und politisch unabhängige Institution für den Erhalt dieser Familienunternehmenslandschaft ein. Sie ist der bedeutendste Förderer wissenschaftlicher Forschung auf diesem Feld und als fachliche Autorität Ansprechpartner für Politik und Medien in wirtschaftspolitischen, rechtlichen und steuerlichen Fragestellungen.  Mitverantwortung für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Stiftung Familienunternehmen in einem Team von drei Personen; Betreuung und Weiterentwicklung der Social-Media-Präsenz sowie der Webseite der Stiftung Familienunternehmen; Erstellen von Pressemitteilungen, Grußworten, Reden und Hintergrundinformationen; Inhaltliche Unterstützung von einigen Veranstaltungsformaten. ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium, bevorzugt der Wirtschaftswissenschaften; mindestens fünf Jahre Berufserfahrung, bevorzugt im Wirtschaftsjournalismus; gute Schreibe und ein Gefühl für überzeugende Botschaften; sicheres Auftreten, selbstständiges und teamorientiertes Arbeiten, Kontaktfreudigkeit; breite Allgemeinbildung und Kenntnis aktueller wirtschafts- und gesellschaftspolitischer Debatten sowie der Medienlandschaft; eine wissenschaftsaffine Persönlichkeit mit Engagement, Organisationstalent und Zuverlässigkeit. Sie wollen etwas bewegen, bei aktuellen Themen an der Schnittstelle von Medien, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik ganz vorne dabei sein und haben Freude, sich in einem Team aktiv einzubringen? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe der Gehaltsvorstellung und dem möglichen Eintrittstermin bis zum 27. August 2021 an karriere@familienunternehmen.de.
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in der Fachrichtung Anlagentechnik (w/m/d)

Fr. 30.07.2021
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Ingenieur*in der Fachrichtung Anlagentechnik (w/m/d) E 9 TV-V, mit Entwicklungsmöglichkeit, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit Verfahrensnummer: 15505 Ihr Einsatzbereich: Münchner Stadtentwässerung, Abteilung Klärwerksbau, Friedenstraße 40, MünchenSie betreuen und entwickeln Neubauprojekte und Sanierungsmaßnahmen an der technischen An­lagen­aus­rüstung des Münchner Kanalsystems. Ihre Aufgaben sind die Projektplanung, -durchführung und -steue­rung sowie Koordination und Betreuung der mit dem Bau beauftragten Firmen und ggf. Ingenieurbüros. Sie planen und kalkulieren Kosten und Ressourcen, führen Vergabeverfahren durch und übernehmen die Bauüberwachung. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Maschinenbau mit dem Schwer­punkt Anlagentechnik bzw. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung mit dem Schwerpunkt Anlagenbau und -technik Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Fachkenntnisse: Kenntnisse und Anwendungskompentenzen im Umgang mit EDV-Standard­pro­gram­men, Kenntnisse in der Kosten- und Terminplanung im öffentlichen Vergabewesen (HOAI und VOB) (stark ausgeprägt) Ergebnis- und Zielorientierung (ausgeprägt) Kooperations- und Konfliktfähigkeit (stark ausgeprägt) Von Vorteil sind: Kenntnisse hinsichtlich der technischen Ausrüstung im Abwasserbereich (z. B. Absperrorgane) Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Projektabwicklung und im Projektmanagement Praktische Erfahrungen in der Anwendung von AVA-Programmen Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.
Zum Stellenangebot

Ingenieur*in der Fachrichtung Anlagentechnik (w/m/d)

Fr. 30.07.2021
München
Bereichern Sie die Landeshauptstadt München als Ingenieur*in der Fachrichtung Anlagentechnik (w/m/d) E 9 TV-V, mit Entwicklungsmöglichkeit, unbefristet, in Voll- oder Teilzeit Verfahrensnummer: 15505 Ihr Einsatzbereich: Münchner Stadtentwässerung, Abteilung Klärwerksbau, Friedenstraße 40, MünchenSie betreuen und entwickeln Neubauprojekte und Sanierungsmaßnahmen an der technischen An­lagen­aus­rüstung des Münchner Kanalsystems. Ihre Aufgaben sind die Projektplanung, -durchführung und -steue­rung sowie Koordination und Betreuung der mit dem Bau beauftragten Firmen und ggf. Ingenieurbüros. Sie planen und kalkulieren Kosten und Ressourcen, führen Vergabeverfahren durch und übernehmen die Bauüberwachung. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Maschinenbau mit dem Schwer­punkt Anlagentechnik bzw. ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium der Versorgungstechnik oder einer vergleichbaren ingenieurwissenschaftlichen Fachrichtung mit dem Schwerpunkt Anlagenbau und -technik Sprachniveau C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) Für die Stelle kommt es besonders auf diese Kompetenzen an: Fachkenntnisse: Kenntnisse und Anwendungskompentenzen im Umgang mit EDV-Standard­pro­gram­men, Kenntnisse in der Kosten- und Terminplanung im öffentlichen Vergabewesen (HOAI und VOB) (stark ausgeprägt) Ergebnis- und Zielorientierung (ausgeprägt) Kooperations- und Konfliktfähigkeit (stark ausgeprägt) Von Vorteil sind: Kenntnisse hinsichtlich der technischen Ausrüstung im Abwasserbereich (z. B. Absperrorgane) Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Projektabwicklung und im Projektmanagement Praktische Erfahrungen in der Anwendung von AVA-Programmen Die Landeshauptstadt München steht für Gleichstellung, Chancengleichheit und Anti­diskrimi­nierung, auch bei der Personal­gewinnung. Deshalb erwarten wir von allen sich bewerbenden Personen Gleich­stellungs- und Viel­falts­kompetenz. Näheres zum allgemeinen Anforderungs­profil der Landeshauptstadt München, das Bestandteil dieser Stellen­aus­schreibung ist, finden Sie unter: muenchen.de/bewerbung.
Zum Stellenangebot

Senior Linux Administrator (m/w/d)

Fr. 30.07.2021
Nürnberg, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Nürnberg, Ulm (Donau), Wilhelmshaven, Berlin, Bonn
Als IT-Systemhaus der Bundeswehr und IT-Dienstleister des Bundes bieten wir umfassende IT-Services aus einer Hand. Mit über 5.000 Mitarbeiter*innen zählen wir zu den zehn größten IT-Service-Providern Deutschlands. Wir suchen authentische IT-Liebhaber*innen, die ihre Leidenschaft mit uns teilen wollen, auf der Suche nach anspruchsvollen IT-Herausforderungen sind und Deutschlands IT gestalten möchten. Sorgen Sie gemeinsam mit uns für die digitale Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Senior Linux Administrator (m/w/d) ab dem 01.08.2021 und in Vollzeit bundesweit an einem unserer BWI Standorte. Die Abteilung Linux ist dem Bereich Central Operations zugeordnet und verantwortlich für die Planung der einzusetzenden Linux IT-Infrastruktur, Installation und Wartung des Betriebsystems Linux, sowie auf dieser Plattform eingesetzten bzw. einzusetzenden systemnahen SW-Komponenten. Administration von Linux-Servern (SuSE Linux Enterprise Server und RedHat Enterprise Linux) auf x86_64-, sowie IBM Power-Hardware nach ITIL-Prozessen (2nd-Level-Support) Aufbau, Installation und Systemwartung virtueller und physikalischer Linux-Server auf x86_64-, sowie IBM Power Hardware inklusive Einrichtung von Hochverfügbarkeits-Lösungen (Corosync / Pacemaker) Patchmanagement bei SuSE Linux Enterprise Server Version 11, 12 und 15, sowie RedHat Enterprise Linux Version 6, 7 und 8 Umsetzung diverser Sicherheitsparameter auf Linux-Systemen (SuSE Linux Enterprise Server und RedHat Enterprise Linux) Entwicklung von Scripten zur Automation mittels SALT Entwicklung und Umsetzung von Optimierungsmaßnahmen Mitarbeit in kleinen bis mittelgroßen Projekten Ein erfolgreich abgeschlossenes IT-Studium oder eine erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung mit IT-Bezug Mind. 5 Jahre Berufserfahrung im Bereich der Linux-Administration (SuSE Linux Enterprise Server und RedHat Enterprise Linux Server) im Rechenzentrumsumfeld Mehrjährige Erfahrung in der Konzeptionierung, dem Aufbau sowie Betrieb von Linux-HighAvailability-Systemen (Corosync/Pacemaker) auf IBM-Power (vorzugsweise in Verbindung mit SAP-HANA) Mehrjährige Erfahrungen in der Administration von Linux-Systemen mittels SuSE-Manager und SALT oder Ansible Belastbare Kenntnisse zu Bash-Skripting sowie in den Programmiersprachen sed, awk, Perl und Python Erfahrung in der Mitarbeit bei komplexen Projektaufgaben sowie Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme im eigenen Aufgabenbereich Fließende Deutschkenntnisse sowie Grundkenntnisse in Englisch Langfristig sicherer Arbeitsplatz Spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem innovativen und bedeutsamen Umfeld Vielfältige interne und externe Weiterbildungsmöglichkeiten sowie individuelle Karrieremodelle Vertrauensarbeitszeit - Je nach Aufgabenfeld sind mobiles Arbeiten und flexible Arbeitszeitmodelle möglich Attraktives Vergütungspaket und zahlreiche attraktive Mitarbeitervergünstigungen Arbeitgeberfinanzierte und prämierte betriebliche Altersvorsorge
Zum Stellenangebot

Recruiter (w/m/d)

Fr. 30.07.2021
München
Das Glück liegt auf der Straße? Finden wir auch! Mit rund 13.000 km Bundesautobahnnetz gibt es für uns viel zu tun, damit es so bleibt. Sie wollen gerne an einem unserer Standorte Teil des Teams werden, das dieses leistungsfähige Netz erhält, ausbaut und betreibt? Dann bieten wir Ihnen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Karriere als Recruiter (w/m/d) in unserer Niederlassung Südbayern in München. Definition der Anforderungen und Merkmalen neu zu besetzender Stellen in Abstimmung mit den Fachabteilungen Erarbeitung von Stellenausschreibung und Veröffentlichung auf geeigneten Rekrutierungskanälen Pre-Screening der Kandidaten sowie eigenverantwortliche Planung, Durchführung und Nachbereitung von Bewerbungsgesprächen inklusive Angebotsentscheidung Vorbereitung des Einstellungsprozesses Kompetente und professionelle Beratung von Kandidaten und Führungskräften in personalwirtschaftlichen und arbeitsrechtlichen Fragestellungen in allen Rekrutierungsphasen Kontinuierliche Pflege des Bewerbermanagementsystems Bereitschaft zur Entwicklung in weitere Personalaufgaben Mitarbeit in Projekten des Personalbereiches Erfolgreich abgeschlossenes Studium der Wirtschaftswissenschaften (FH/Bachelor) vorzugsweise mit Schwerpunkt Personal oder ähnliche bzw. durch berufliche Erfahrung erworbene, gleichwertige Eignung Mehrjährige Erfahrung in der Rekrutierung von Fach- und Führungskräften Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Zu Ihren persönlichen Stärken zählen: Erfahrungen mit Tarifverträgen des öffentlichen Dienstes sind wünschenswert Gute arbeitsrechtliche Grundlagenkenntnisse sind vom Vorteil Sehr strukturierte Arbeitsweise und hohes Maß an Eigeninitiative Freude an der Arbeit im Team Sicheres, verbindliches Auftreten und Durchsetzungsvermögen Sicherheit. Sicherer Arbeitsplatz durch 100% Bundeseigentum, attraktive Altersvorsorge, gute und auf Sicherheit bedachte Arbeitsbedingungen Miteinander. Respektvoller Umgang, offene Kommunikation, Chancengleichheit Fairness. Hauseigener Tarifvertrag, faire Vergütung nach Tätigkeit statt Formalqualifikation, attraktive Benefits wie z. B. betriebliche Altersvorsorge Zukunft. Aktive Mitgestaltungsmöglichkeiten in einem innovativen Unternehmen, persönliche Weiterentwicklung und Fortbildung, deutschlandweite Karriereperspektiven Familienfreundlich. 30 Tage Urlaub, flexible Arbeitszeitgestaltung, Teilzeitmöglichkeiten Die Vergütung erfolgt gemäß Entgeltgruppe 10 entsprechend der tariflichen Eingruppierungsvorschriften des TV-Autobahn. Über die Anerkennung stufenlaufzeitrelevanter Arbeitserfahrung wird auf individueller Basis entschieden.
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: