Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 14 Jobs in Velstove

Berufsfeld
  • Leitung 3
  • Teamleitung 3
  • Abteilungsleitung 2
  • Bereichsleitung 2
  • Projektmanagement 2
  • Energie und Umwelttechnik 1
  • Anwendungsadministration 1
  • Bauwesen 1
  • Beamte Auf Landes- 1
  • Angestellte 1
  • Event-Marketing 1
  • Geowissenschaften 1
  • Gruppenleitung 1
  • Sachbearbeitung 1
  • Sozialarbeit 1
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 1
  • Weitere: Ärzte 1
  • Kommunaler Ebene 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 14
  • Ohne Berufserfahrung 6
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 14
  • Teilzeit 10
  • Home Office möglich 6
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 12
  • Befristeter Vertrag 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Ingenieur*in / Geowissenschaftler*in / Umweltingenieur*in für die untere Wasserbehörde des Umweltamtes

Sa. 21.05.2022
Wolfsburg
Serviceorientiert engagieren sich derzeit rund 2.700 Mitarbeitende der Stadtverwaltung in einer Vielfalt an Berufsbildern für das Wohl der rund 125.000 Einwohner*innen. Die Stadt Wolfsburg bietet nicht nur einen modernen, zukunfts‐ und standortsicheren Arbeitsplatz, sondern noch viel mehr darüber hinaus. Werden Sie Teil des Teams und helfen Sie dabei, die Stadt lebens- und liebenswert zu gestalten. Wolfsburg ist eine dynamische, weltoffene und moderne Stadt - ein attraktiver Standort für Wirtschaft, Leben und Freizeit. Für den Geschäftsbereich Bürgerdienste suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine*n Ingenieur*in / Geowissenschaftler*in / Umweltingenieur*in für die untere Wasserbehörde des Umweltamtes Selbstständige Durchführung von Wasserrechtsverfahren sowie technische Prüfung von Wasserrechtsanträgen aus den Bereichen: Gewässerausbau und -entwicklung, Hochwasserschutz, Benutzungen des Grundwassers, Einleitungen von Schmutz- und Niederschlagswasser sowie Abwasseranlagen Durchführung der Gewässeraufsicht Verfassung von Stellungnahmen zu Bauvorhaben/Bauleitplänen Begleitung von Grundwassersanierungen Betreuung von akuten Schadensfällen vor Ort auch außerhalb der Geschäftszeiten Abgeschlossenes Studium (Dipl.-Ing./Master/Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen mit den Vertiefungsrichtungen Wasserbau, Wasserwirtschaft, Siedlungswasserwirtschaft oder vergleichbare Fachrichtungen wie Geowissenschaften, Umweltingenieurwesen oder Studien-gänge mit vergleichbaren Schwerpunkten Berufserfahrung in der ausgeschriebenen Aufgabe ist erwünscht, aber nicht Voraussetzung Gute Kenntnisse der einschlägigen technischen Vorschriften, Richtlinien und Gesetze Souveränität, ein sicheres Auftreten sowie Zuverlässigkeit Team-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit Bereitschaft und Eignung für Außendiensttätigkeit und Arbeiten in teilweise unwegsamem Gelände Fundierte EDV-Kenntnisse (MS Office) Deutschkenntnisse auf dem Level C1 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) Führerschein der Klasse B Eine unbefristete und teilbare Vollzeitstelle (39 Wochenstunden). Eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe E 11 des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes (TVöD). Durch Vertrauensarbeitszeit ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Flexibilität. Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit Raum für Eigenverantwortlichkeit und Gestaltungsmöglichkeiten. Ein umfangreiches Qualifizierungsangebot mit Aufstiegs- und Förderprogrammen sowie Aus-tausch- und Vernetzungsmöglichkeiten. Ein mehrfach ausgezeichnetes Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Firmenfitness. Schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerber*innen werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

GIS-Expert*innen

Sa. 21.05.2022
Wolfsburg
Mit rund 2.700 Beschäftigten in einer Vielfalt an Berufsbildern und mehr als 2.100 Beschäftigten im städtischen Klinikum sind wir die zweitgrößte Arbeitgeberin in Wolfsburg. Gemeinsam kümmern wir uns darum, dass das Leben und Arbeiten in der Stadt gut funktioniert. Die Stadt Wolfsburg bietet nicht nur einen modernen, zukunfts‐ und standortsicheren Arbeitsplatz, sondern noch viel mehr darüber hinaus. 2019 wurde die Stadt Wolfsburg als Modellprojekt Smart Cities ausgewählt. Mit dem Modellprojekt unterstützt die Bundesregierung Kommunen dabei, die Digitalisierung strategisch im Sinne einer integrierten und nachhaltigen Stadtentwicklung zu gestalten und digitale Strategien für das Stadt­leben der Zukunft zu entwickeln. Für das Referat Daten, Strategien, Stadtentwicklung, Abteilung Geoinformation und Geodaten­analyse, suchen wir zum nächstmöglichen Termin zwei GIS-EXPERT*INNEN Im Rahmen des Smart City Prozesses sollen die Entwicklungen im Bereich Geoinformation und GIS weiter vorangebracht werden. Zu den innovativen Aufgabenfeldern gehören die Themengebiete Datenplattformen, Echtzeitdaten, Geoservices, 3D-Geodaten und Digitaler Zwilling. Mitarbeit bei der Planung, Installation, Konfiguration, Administration und Sicherstellung des laufenden Systembetriebs von zentralen Servern, Softwarekomponenten, Datenbanken, Schnittstellen, Anwendungen und Verfahren der GDI der Stadt Wolfsburg Entwicklung, Implementierung, Programmierung und Customizing von Anpassungen und Erweiterungen der Komponenten der GDI inkl. der Konzeptionierung und Festlegung von Datenmodellen und Workflows in enger Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen und den Anwender*innen Geodatenmanagement (Verwaltung, Datenerfassung und -pflege, Aufbereitung, Analyse, Qualitätskontrollen, Visualisierung, Bereitstellung, Sicherung) Mitarbeit, Begleitung und Umsetzung von GeoIT-Projekten, Weiterentwicklung der bestehenden Verfahren sowie Konzipierung und Realisierung neuer, innovativer Verfahren, Module, Komponenten, Schnittstellen und Datenmodelle Zusammenarbeit mit den Organisationseinheiten der Stadtverwaltung und den Smart City Akteuren in Wolfsburg Beratung, Betreuung und Schulung von Anwender*innen Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) in einer der Fachrichtungen Geoinformatik, Informatik, Geowissenschaften mit umfangreicher GeoIT-Vertiefung oder einer Fachrichtung mit vergleichbaren Schwerpunkten Vertiefte Geoinformatikkenntnisse, insbesondere Kenntnisse über Geodaten, Geoinformations­systeme, WebGIS, Geodatendienste, Geodateninfrastrukturen und Geoportale Umfassende Informatikkenntnisse über Serveradministration, Datenbanken, Open Source Software, Softwareentwicklung und Internettechnologien Sicherer Umgang mit GIS-Produkten (QGIS, ArcGIS Pro und/oder AutoCAD Map 3D) Umfassende Kenntnisse in den Bereichen Installation und Betrieb von Linux-Serversystemen, Anwendungsvirtualisierung sowie WebServer Praxiserfahrung in Einrichtung und Betrieb von komplexen WebGIS.Umgebungen, Mapservern und damit verbundener OGC-Standards Fundierte Kenntnisse in objektorientierter Programmierung und Plugin-Entwicklung sowie Programmiererfahrungen mit JavaScript, Python sowie SQL in modernen Programmier­umgebungen mit Versionsverwaltung Umfangreiche Erfahrung mit der Erfassung, Strukturierung, Analyse und Aufbereitung von 2D/3D-Geodaten in Datenbanken Begeisterung für Open Source Software Aufgeschlossenheit gegenüber neuen technischen Entwicklungen und Zukunftstechnologien Sorgfältige, verantwortungsvolle und selbstständige Arbeitsweise Lösungsorientierung, Kreativität und Teamgeist Deutsch in Wort und Schrift – mind. Sprachniveau B2 2 teilbare Vollzeitstellen in der Entgeltgruppe E 12 TVöD. Eigenverantwortliches Arbeiten in einem wertschätzenden dynamischen Umfeld innerhalb einer modernen Stadtverwaltung. Mitarbeit im hochqualifizierten und engagierten Team „Geoinformation und Geodatenanalyse“ mit fundierter Fachexpertise. Mitarbeit an einem wichtigen Zukunftsthema und mit anspruchsvollen Projekten, herausfordernden Aufgaben und viel Gestaltungsspielraum. Vertrauensarbeitszeit für einen optimalen Ausgleich von Job, Familie und Freizeit. Moderne Arbeitsplätze mit sehr guter Verkehrsanbindung und der Möglichkeit des anteiligen mobilen Arbeitens. Ein umfangreiches Qualifizierungsangebot mit Aufstiegs- und Förderprogrammen sowie Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten für individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Ein mehrfach ausgezeichnetes Betriebliches Gesundheitsmanagement sowie Firmenfitness. Eine Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten wird erwartet. Bei sonst gleicher Eignung berücksichtigen wir schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleich­gestellte Bewerber*innen bevorzugt. Aufgaben in dieser Entgeltgruppe werden bei der Stadt Wolfsburg bisher mehrheitlich von Männern wahrgenommen. Um mehr Vielfalt zu erreichen, sind Bewerbungen von Menschen anderen Geschlechts besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Veranstaltungskoordinator*in (w/m/x)

Sa. 21.05.2022
Lüneburg, Wolfsburg
Veranstaltungen liegen Ihnen im Blut und Sie haben Lust unter anderem unser Sommerfest, unseren Ehrenamtstag, die Bestenehrung, die Netzwerkabende – digital und/oder analog verantwortlich zu organisieren und zu begleiten, dann sind Sie bei uns richtig! Und erst recht, wenn Sie viele mögliche neue Formate im Kopf haben. Zum 1. Juli 2022 suchen wir in Vollzeit (40 Std./Woche) eine*n Mitarbeiter*in Veranstaltungskoordination/Veranstaltungskoordinator*in (w/m/x) für unsere Geschäftsstelle in Lüneburg, Celle oder Wolfsburg. Die Stelle ist teilzeitgeeignet. Die IHK Lüneburg-Wolfsburg bündelt die Interessen von 70.000 Unternehmen von Harburg bis Wolfsburg, berät zu Themen des Betriebsalltags und bildet Mitarbeitende aus und weiter. Rund 140 Beschäftigte und Auszubildende arbeiten gemeinsam mit über 2.500 ehrenamtlich Engagierten für die Zukunft unserer Region. Sie planen und organisieren alle Veranstaltungen unserer IHKLW im Tandem mit Fachkollegen, setzen diese als Team um und werten sie aus. Sie bereiten Ausschreibungen vor, holen Angebote ein, erstellen Projekt-, Budget-, Ablauf- und Regiepläne für verschiedene Veranstaltungsformate und Zielgruppen. Sie gestalten Organisations- und Verwaltungsprozesse, führen Kalkulationen durch und konzipieren Veranstaltungsformate im Team. Sie arbeiten in unterschiedlichen bereichsübergreifenden Projekten zur Weiterentwicklung der IHKLW mit. Ggfs. Übernahme der Ausbilderfunktion für die*den Auszubildende*n zum*zur Veranstaltungskaufmann*frau. Idealerweise verfügen Sie eine abgeschlossene Berufsausbildung als Veranstaltungskaufmann*frau oder eine vergleichbare Qualifikation Sie konnten bereits Berufserfahrung vorzugsweise in der Veranstaltungsbranche sammeln und haben Erfahrungen in der Ansprache und Vernetzung von Veranstaltern und Kunden Sehr gute Projektmanagement-Kenntnisse, ein sicherer Umgang mit MS Office und Social Media, sowie digitale Affinität erleichtern Ihnen den Einstieg. Sie passen zu uns, wenn Sie kommunikationsstark, kreativ und teamfähig sind und gerne selbstständig und serviceorientiert arbeiten. Sie sind bereit auch zeitweise im Außendienst und bei Veranstaltungen in den Abendstunden zu arbeiten. Flexible Arbeitszeitregelungen und die Möglichkeit mobil/im Home Office zu arbeiten Faire Vergütung und freiwillige Sozialleistungen (Altersvorsorge, Gesundheitsangebote, employee assistance program, Kinderbetreuungskostenzuschuss, Jobrad), gleichzeitig die Sicherheit  und Vorteile eines öffentlichen Arbeitgebers Kurze Entscheidungswege und viel Gestaltungsspielraum Individuelle Entwicklungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten Ein nettes Team und eine wertschätzende Unternehmenskultur
Zum Stellenangebot

Facharzt für Infektionshygiene (m/w/d)

Fr. 20.05.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für unseren Fachbereich Gesundheit in der Abteilung „Verwaltung, Gesundheitsaufsicht und Umwelthygiene“ suchen wir Ihre Unterstützung als Facharzt für Infektionshygiene (m/w/d) ärztliche Aufgaben im Bereich Trinkwasser und Umwelthygiene  infektionshygienische Überwachung sowie Beratung von medizinischen Gemeinschaftseinrichtungen  Beratung zu Tuberkulose und Durchführung von Umgebungsuntersuchungen  fachliche Steuerung, Beratung und Entscheidung erforderlicher Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz (IfSG) Approbation als Ärztin/Arzt  Bevorzugt mit Facharztqualifikation für öffentliches Gesundheitswesen oder alternativ Facharzt- bzw. Gebietsanerkennungen in Innerer Medizin, Psychiatrie, Allgemeinmedizin, Arbeitsmedizin, Betriebsmedizin, Hygiene und Umweltmedizin oder Sozialmedizin wünschenswert Wir erwarten zudem: Hohes Maß an Entscheidungskompetenz  Teamfähigkeit und Flexibilität  Hohe soziale Kompetenz  praktische Kenntnisse und Erfahrungen im Zusammenhang mit der Sars-Cov-2-Pandemie sind wünschenswert  Einschlägige Berufserfahrung im Bereich Public Health  Fähigkeit zur Koordination und Kooperation mit anderen Behörden/Abteilungen  Organisationsfähigkeit, Flexibilität und hohe Einsatzbereitschaft  Bereitschaft zur Mitwirkung im Katastrophenschutz als Fachberatung Gesundheit Wünschenswert ist darüber hinaus eine mehrjährige praktische Berufserfahrung. eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Entgeltgruppe 14 TVöD  leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte  Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit, einschließlich Heimarbeit  fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen  eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in Leistungsrecht SGB II für das Jobcenter Wolfsburg

Fr. 20.05.2022
Wolfsburg
Serviceorientiert engagieren sich derzeit rund 2.700 Mitarbeitende der Stadtverwaltung in einer Vielfalt an Berufsbildern für das Wohl der rund 125.000 Einwohner*innen. Die Stadt Wolfsburg bietet nicht nur einen modernen, zukunfts‐ und standortsicheren Arbeitsplatz, sondern noch viel mehr darüber hinaus. Werden Sie Teil des Teams und helfen Sie dabei, die Stadt lebens- und liebenswert zu gestalten. Wolfsburg ist eine dynamische, weltoffene und moderne Stadt – ein attraktiver Standort für Wirtschaft, Leben u. Freizeit. Der Geschäftsbereich Soziales der Stadt Wolfsburg sucht zum 01.08.2022 eine*n Sachbearbeiter*in Leistungsrecht SGB II für das Jobcenter Wolfsburg Beratung von Hilfesuchenden Bearbeiten von Arbeitslosengeld II-Anträgen und Zahlbarmachung von laufenden und einmaligen Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch II (SGB II) Beratungsgespräche mit dem Ziel, vorrangige Hilfen anderer Leistungsträger und Dritter aufzuzeigen Bearbeiten von Ansprüchen auf Kostenerstattung von und gegenüber anderen Sozialleistungs­trägern nach den §§ 102 ff. SGB X Abschließende Bearbeitung von Widersprüchen, wenn ihnen stattgegeben wird; vorbereitende Bearbeitung bei Ablehnungen Widerruf und Rücknahme von Verwaltungsakten und Rückforderung zu Unrecht erbrachter Leistungen nach den §§ 44 ff. SGB X Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste oder abgeschlossene Ausbildung zur*zum Verwaltungsfachangestellten oder abgeschlossene Angestelltenprüfung I. Zugelassen werden auch Bewerber*innen ohne die geforderten Abschlüsse, die eine abgeschlossene Berufsausbildung mit einem rechtlichen oder kauf­männischen Schwerpunkt vorweisen können und eine Verpflichtung zur Teilnahme an einem Angestelltenlehrgang I mit Prüfungsabschluss eingehen. Dieser Personenkreis erklärt sich bereit, mindestens drei Jahre nach erfolgreichem Abschluss der Weiterbildung in dieser Tätigkeit bei der Stadt Wolfsburg zu verbleiben. Kenntnisse des Sozialrechts, insbesondere SGB II und SGB X sind wünschenswert Gute EDV-Kenntnisse in den Standardanwendungen Geschick im Umgang mit Publikum in sozialen Problemlagen Kommunikationsfähigkeit, Teamfähigkeit und Kundenorientierung Sorgfalt/Gewissenhaftigkeit, Belastbarkeit, Kritikfähigkeit Fortbildungsbereitschaft Flexibilität hinsichtlich der Arbeitszeiten eine unbefristete und teilbare Vollzeitstelle. eine Eingruppierung nach Entgeltgruppe E 9 a des Tarifvertrags des öffentlichen Dienstes (TVöD). bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine Übernahme ins Beamtenverhältnis mit der Besoldungsgruppe A 8. durch Vertrauensarbeitszeit ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Flexibilität. ein umfangreiches Qualifizierungsangebot mit Aufstiegs- und Förderprogrammen sowie Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten bei individuellen Entwicklungsmöglichkeiten. ein mehrfach ausgezeichnetes Betriebliches Gesundheitsmanagement und Firmenfitness. Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerber*innen berücksichtigen wir bei sonst gleicher Eignung bevorzugt. Aufgaben in dieser Entgeltgruppe werden bei der Stadt Wolfsburg bisher mehrheitlich von Frauen wahrgenommen. Um mehr Vielfalt zu erreichen, sind Bewerbungen von Menschen anderen Geschlechts besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

Hilfe (m/w/d) zur Pflege

Mi. 18.05.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für die Abteilung Leistungen zur Pflege und Gesundheit im Fachbereich Soziales suchen wir Ihre Unterstützung im Aufgabengebiet Hilfe (m/w/d) zur Pflege Beratung und Betreuung von Publikum für ambulante und stationäre Hilfe zur Pflege  Beratung und Bearbeitung von Erst- und Änderungsanträgen für ambulante und stationäre Hilfe zur Pflege  Prüfung und Realisierung vorrangiger Ansprüche, insbesondere der Überleitung und Geltendmachung zivilrechtlicher Ansprüche  Bearbeitung von schwierigen Fällen, Widersprüchen, Klagen und Anträge auf vorläufigen Rechtsschutz für die ambulante und stationäre Hilfe zur Pflege Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehem. Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes), erfolgreicher Abschluss des II. Angestelltenlehrganges (Fachrichtung Kommunalverwaltung),  Bachelorabschluss eines Studienganges der öffentlichen Verwaltung, z. B. Bachelor of Arts – Allgemeine/öffentliche Verwaltung oder  Bachelor-/Diplomabschluss (FH) eines verwaltungs-, rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studienganges alternativ: abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten (m/w/d) oder  erfolgreiche Ableistung des I. Angestelltenlehrganges Nach der Einstellung bieten wir Ihnen an, den Angestelltenlehrgang II berufsbegleitend beim Landkreis Gifhorn zu absolvieren, um Aufgaben des gehobenen Dienstes wahrnehmen zu können Wir erwarten zudem: Kontakt- und Teamfähigkeit Konflikt- und Durchsetzungsfähigkeit Fähigkeit, ruhig und souverän aufzutreten Ausgeprägte kommunikative Kompetenz Kooperations- und Organisationsfähigkeit Zuverlässige wirtschaftliche, systematische und lösungsorientierte Arbeitsweise eine unbefristete Vollzeitbeschäftigung zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Besoldungsgruppe A 10 NBesG bzw. Entgeltgruppe 9b TVöD oder Entgeltgruppe 9a TVöD je nach persönlicher Voraussetzung leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit, einschließlich Heimarbeit fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung
Zum Stellenangebot

Pädagogische Leitung (d/m/w)

Mi. 18.05.2022
Kästorf, Kreis Gifhorn
Die Dachstiftung Diakonie ist ein Verbund diakonischer Unternehmen. In mittlerweile 23 überwiegend gemeinnützigen Gesellschaften setzen sich 4000 Mitarbeitende in der Bildung-/Qualifizierung und Ausbildung, der Wohnungsnotfallhilfe, in der Jugendhilfe und Altenpflege für die Belange von benachteiligten jungen und alten Menschen ein. Die Dachstiftung Diakonie sucht für die Stephansstift Evangelische Jugendhilfe gemeinnützige GmbH für den Standort Gifhorn (Kästorf) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Leitung (d/m/w) Wochenarbeitszeit: 38,5 Wochenstunden oder in Teilzeit mit 19,25 Wochenstunden Eingruppierung: E 10 + 50 % Tarifvertrag Diakonie Niedersachsen Befristung: zunächst 2 Jahre Verantwortung für die Umsetzung der Leistungsangebote Verantwortung für die Umsetzung der in den Hilfeplänen getroffenen Vereinbarungen Reflektion der pädagogischen Arbeit mit den Mitarbeitenden und deren fachliche Beratung / Krisenintervention Weiterentwicklung, Koordinierung und Förderung der pädagogischen Arbeit in Kooperation mit den Regionalleitungen und der Geschäftsführung Verantwortung für die Einhaltung der einschlägigen Gesetze und Bestimmungen Eigenverantwortliche Belegungsplanung und partizipative Steuerung der Hilfeplanungen Mitarbeiterführung und Mitarbeiterpflege in Zusammenarbeit mit der Regionalleitung Mitwirkung bei der Organisation des Arbeitsbereiches sowie Kontaktaufnahme zu örtlichen Trägern Fachliche Weiterentwicklung des Standortes Implementierung der Grundlagen eines kollegial geführten Unternehmens (Fach-) Hochschulstudium im pädagogischen Bereich Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Jugendhilfe (Führungserfahrung von Vorteil) Fähigkeit zur Mitarbeiterführung sowie Selbst- und Fremdkritik Belastbarkeit und Organisationsfähigkeit Kooperations- und Koordinationsfähigkeit Beteiligungsorientiertes Handeln Du repräsentierst in der Wahrnehmung Deiner Aufgaben und im Kontakt mit Deinen Mitarbeitenden den christlichen Charakter der Stephansstift Evangelische Jugendhilfe gemeinnützige GmbH. Wir erwarten daher ein aktives Bekenntnis zum christlichen Glauben, das durch die Mitgliedschaft in einer Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland oder einer anderen Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen in Deutschland (ACK) angeschlossen ist, nachgewiesen. Ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet Ein wertschätzendes Arbeitsklima Externe Supervision / Coaching Eine attraktive Vergütung nach dem TV DN Zusätzliche betriebliche Altersversorgung und Maßnahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements Bedarfsorientierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Vielfältige Rabatte für Mitarbeitende Wir ermuntern Menschen mit Behinderung mit der ausgeschriebenen Qualifikation und Eignung sich zu bewerben.
Zum Stellenangebot

Leitung der Sozialen Dienste sowie stellvertretende Fachbereichsleitung (m/w/d)

Mi. 18.05.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für den Fachbereich Jugend suchen wir Ihre Unterstützung als Leitung der Sozialen Dienste sowie stellvertretende Fachbereichsleitung (m/w/d) strategische und operative Steuerung der Abteilung  Entwicklung von Zielen, Konzepten und Leitlinien für die Leistungserstellung unter Berücksichtigung der Handlungsschwerpunkte und der Vorgaben der Fachbereichsleitung  Beobachtung und Weiterentwicklung der fachlichen und finanziellen Entwicklungen der Leistungen der Abteilung  Wahrnehmung der Personalverantwortung  abteilungsbezogene / fachliche Personalentwicklung in Absprache mit der Fachbereichsleitung  Wahrnehmung der Dienst-/Fachaufsicht  Erarbeitung von Vorschlägen zur Qualitätsentwicklung  Vertretung der Fachbereichsleitung Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Gesundheits- und soziale Dienste  abgeschlossenes Fachhochschulstudium der Diplom-Sozialarbeit/Diplom-Sozialpädagogik bzw. Bachelor-Abschluss im Studiengang Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung (möglichst mittels eines Anerkennungsjahres in einer Behörde) Wir erwarten zudem: min. 2-jährige Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung sowie Führungserfahrung im Bereich der Jugendhilfe  Fachkraft bzw. Kenntnisse in der Kinder- und Jugendhilfe/Jugendsozialarbeit und/oder den Sozialen Diensten inkl. Kenntnisse der einschlägigen Rechtsgrundlagen  selbstständige, eigenverantwortliche, strukturierte und motivierte Arbeitsweise LANDKREIS GIFHORN  Kommunikations- und Organisationsfähigkeit  hohe Belastbarkeit und Stressresistenz  Einfühlungsvermögen sowie eine Akzeptanz von sehr unterschiedlichen Lebensstilen in Familien  Fähigkeit, sich schnell und flexibel auf neue Situationen einstellen zu können Vorteilhaft ist darüber hinaus eine Zusatzqualifikation in systemischer Beratung oder eine vergleichbare Qualifikation bzw. die Bereitschaft, diese zu erwerben. eine unbefristete Vollzeitstelle zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Besoldungsgruppe A 13 NBesG bzw. Entgeltgruppe S 18 TVöD Für Beamte steht eine Planstelle nach A 13 NBesG zur Verfügung. Vorbehaltlich der Erfüllung aller beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist auch eine Verbeamtung möglich.  leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte  Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit, einschließlich Heimarbeit  fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen  eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter Digitalisierung

Mi. 18.05.2022
Gifhorn
Der Landkreis Gifhorn ist mit ca. 900 Mitarbeitenden ein großer und serviceorientierter Arbeitgeber. Er nimmt vielseitige und anspruchsvolle Aufgaben u.a. in den Bereichen Jugend und Soziales, Bauen und Umwelt, Öffentliche Sicherheit und Ordnung sowie Gesundheit und Bildung wahr, um das Zusammenleben von rund 179.000 Einwohnerinnen und Einwohnern zu gestalten. Für das Landratsbüro suchen wir Ihre Unterstützung im Aufgabengebiet DigitalisierungDas Onlinezugangsgesetz (OZG) verpflichtet Kommunen, alle Verwaltungsleistungen bis Ende 2022 auch digital anzubieten. Sie sind u. a. für die Umsetzung des OZG in Abstimmung mit der Verwaltungsleitung, der Abteilung EDV sowie den Gebietskörperschaften zuständig. Hierzu gehören die Konzeptionierung und Weiterentwicklung des E-Government  Umsetzung der Digitalisierung von Prozessen/Verwaltungsleistungen unter Beachtung der Vorgaben des OZG und der E-Government-Gesetze  Vorbereitung und Leitung von Projekten im Rahmen des OZG  Beratung und Unterstützung der Organisationseinheiten und Anwender zu Fragestellungen bei der Digitalisierung Darüber hinaus wird ein Dokumentenmanagementsystem („E-Akte“) eingeführt. Sie betreuen die Einführung und Weiterentwicklung in Abstimmung mit der Verwaltungsleitung und der Abteilung EDV. Zu den einzelnen Tätigkeiten zählen u. a. Konzeptionierung, Betreuung und Fortentwicklung des DMS  Vorbereitung und Leitung von Projekten im Rahmen des DMS (u. a. Koordination und Durchführung von Informationsveranstaltungen, Projektgruppensitzungen, Lenkungsgruppensitzungen, Abstimmungsgesprächen und sonstigen Gesprächen)  Beratung und Betreuung der Organisationseinheiten und Anwender zu Fragestellungen des DMS Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste (ehem. Laufbahn des gehobenen allgemeinen Verwaltungsdienstes), • erfolgreicher Abschluss des II. Angestelltenlehrganges (Fachrichtung Kommunalverwaltung)  Bachelorabschluss eines Studienganges der öffentlichen Verwaltung, z. B. Bachelor of Arts – Allgemeine/öffentliche Verwaltung LANDKREIS GIFHORN  oder Bachelor-/Diplomabschluss (FH) eines verwaltungs-, rechts- oder wirtschaftswissenschaftlichen Studienganges Wir erwarten zudem: gute Kenntnisse über die Arbeitsabläufe einer Verwaltung  selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten  gute EDV-Kenntnisse, eine hohe IT-Affinität sowie Interesse an der Entwicklung moderner IT-Lösungen  strukturiertes Vorgehen, konzeptionelles und strategisches Denken  Teamfähigkeit, Flexibilität, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit  gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise  Freude und Souveränität im Umgang mit Menschen Vorteilhaft sind darüber hinaus praktische Erfahrungen im Organisationsbereich sowie Kenntnisse im Projektmanagement, von Moderations- und Präsentationstechniken und in der Arbeit mit Dokumentenmanagementsystemen. zwei unbefristete Vollzeit- sowie eine unbefristete Teilzeitstelle (50 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt  eine verantwortungsvolle und vielseitige Tätigkeit nach Besoldungsgruppe A 11 NBesG bzw. Entgeltgruppe 10 TVöD  leistungsorientierte Bezahlung für Tarifbeschäftigte sowie Beamtinnen und Beamte  Möglichkeiten zur flexiblen Gestaltung Ihrer Arbeitszeit, einschließlich Heimarbeit  fachliche und persönliche Weiterentwicklungsmöglichkeiten durch interne und externe Fortbildungen  eine strukturierte Einarbeitung mit fachlicher Begleitung
Zum Stellenangebot

Technische*n Sachbearbeiter*in - Architektur/Bauingenieurwesen - in der Unteren Bauaufsichtsbehörde

Di. 17.05.2022
Wolfsburg
Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte Wolfsburgs! In ihrer jungen Geschichte hat sich die Stadt Wolfsburg zu einer lebenswerten, weltoffenen, erfolgreichen und grünen Großstadt entwickelt. Als eine der wirtschaftlich stärksten Städte Deutschlands mit Hauptsitz eines Weltkonzerns verfügt sie über vielfältige Wohn- und Arbeitsangebote sowie eine hervorragende Infrastruktur. In den letzten Jahren ist ein breit gefächertes Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebot entstanden. Als familienfreundliche Stadt punktet Wolfsburg mit einer vielfältigen Kita- und Schullandschaft. Auch für künftige Herausforderungen, wie z. B. Digitalisierung und Umsetzung der Elektromobilität, ist Wolfsburg gut vorbereitet. In Zusammenarbeit mit dem Autokonzern besteht hier die Möglichkeit, an der Entwicklung der Stadt der Zukunft mitzuwirken. Der Geschäftsbereich Stadtplanung und Bauberatung sucht ab sofort eine*n Technische*n Sachbearbeiter*in - Architektur/Bauingenieurwesen - in der Unteren Bauaufsichtsbehörde E 12 TVöD Abschließende Bearbeitung bauordnungsrechtlicher Baugenehmigungsverfahren insbesondere im Bereich Sonderbau Beratung von Entwurfsverfassern, Bauherren und Dritten in allen Fragen des Aufgabengebietes Prüfung von Abweichungs- und Befreiungsanträgen Durchführung von Abnahmen und Sonderkontrollen Wiederkehrende Prüfungen Abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen oder in einer Fachrichtung mit vergleichbaren Schwerpunkten Sichere Kenntnisse im Bauordnungs-, Bauplanungs-, Baunebenrecht Berufserfahrung im Tätigkeitsbereich der Unteren Bauaufsichtsbehörde ist wünschenswert Sehr gute EDV-Kenntnisse Engagierte, selbstständige und eigenverantwortliche Arbeitsweise innerhalb eines Teams Selbstsicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick Gute Kommunikationsfähigkeit und bürgerorientiertes Handeln Besitz des Führerscheins Klasse B Deutschkenntnisse auf dem Level C2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) eine vielseitige und interessante Tätigkeit mit einem Entgelt der Entgeltgruppe 12 TVöD sowie einen sicheren Arbeitsplatz. eine teilbare Vollzeitstelle. Die Arbeitszeit kann flexibel im Rahmen der dienstlichen Belange gestaltet werden. durch Teamarbeit, Vertrauensarbeitszeit und ggf. der Möglichkeit des mobilen Arbeitens ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Flexibilität. ein umfangreiches Qualifizierungsangebot mit Aufstiegs- und Förderprogrammen sowie Austausch- und Vernetzungsmöglichkeiten. ein mehrfach ausgezeichnetes Betriebliches Gesundheitsmanagement und Firmenfitness mit qualitrain. Bei sonst gleicher Eignung berücksichtigen wir schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerber*innen bevorzugt. Aufgaben in dieser Entgeltgruppe werden bei der Stadt Wolfsburg bisher mehrheitlich von Männern wahrgenommen. Um mehr Vielfalt zu erreichen, sind Bewerbungen von Menschen anderen Geschlechts daher besonders willkommen.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: