Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 68 Jobs in Vierlinden

Berufsfeld
  • Bauwesen 8
  • Teamleitung 7
  • Leitung 6
  • Projektmanagement 6
  • Angestellte 4
  • Netzwerkadministration 4
  • Systemadministration 4
  • Kommunaler Ebene 3
  • Architektur 3
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Abteilungsleitung 3
  • Elektronik 3
  • Elektrotechnik 3
  • Gruppenleitung 3
  • Bereichsleitung 3
  • Controlling 2
  • Entwicklung 2
  • Ergotherapie 2
  • Justiziariat 2
  • Rechtsabteilung 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 66
  • Ohne Berufserfahrung 28
  • Mit Personalverantwortung 7
Arbeitszeit
  • Vollzeit 61
  • Teilzeit 30
  • Home Office 14
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 53
  • Befristeter Vertrag 13
  • Praktikum 1
  • Studentenjobs, Werkstudent 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter im Buchungs- und Kostenrechnungsservice der Polizei NRW (w/m/d)

Fr. 07.05.2021
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!Mit der Einführung von EPOS.NRW (Einführung von Produkthaushalten zur Outputorientierten Steuerung.Neues RechnungsWesen) wurde landesweit die kameralistische Haushaltsführung von der doppelten Buchführung inklusive Integrierter Verbund Rechnung (IVR) abgelöst. Als zentrale Servicestelle hat der Buchungs- und Kostenrechnungsservice (BKS) und konkret das Sachgebiet 34.1 die Aufgabe alle Anwenderinnen und Anwender von EPOS.NRW bei fachlichen und technischen Fragestellungen und Problemen im Zusammenhang mit dem Verfahren EPOS.NRW zu beraten und zu unterstützen. Daneben ist das Sachgebiet für Grundsatzangelegenheiten rund um EPOS.NRW zuständig. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erstellen fachliche Konzeptionen, wie z. B. Handlungsanweisungen und Richtlinien. Zudem ist das Sachgebiet für die Weiterentwicklung und Verfahrensoptimierung von EPOS.NRW verantwortlich. Ihre neuen Aufgaben: Fachliche Konzeption sowie Weiterentwicklung von Konzepten Fachberatung und Support für die Anwender der Polizei NRW in den zugeordneten EPOS-/Themenschwerpunkten Erarbeitung eigener Lösungsvorschläge zu allen Problemfällen der Endanwender sowie zu grundsätzlichen Fragestellungen bzw. aufgeworfenen Problemen Testung der Funktionsfähigkeit der entwickelten Lösungsmöglichkeiten Beratung der Polizeibehörden vor Ort zur Unterstützung im Falle von Problemstellungen Informationssteuerung an betroffene Stellen der Behörden über bestehende Problemstellungen und Lösungsmöglichkeiten Erstellung von Handlungsanweisungen und Leitfäden der zugeordneten EPOS-/Themenschwerpunkte Formulierung von Änderungsanforderungen zur Erweiterung bzw. Optimierung des Verfahrens EPOS.NRW Ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Betriebswirtschaftslehre oder eines vergleichbaren Studiengangs mit Schwerpunkt Bank-, Finanz-, Rechnungs- oder Steuerwesen oder   Eine abgeschlossene Aus- oder Weiterbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in oder vergleichbarer Abschluss oder   Eine abgeschlossene kaufmännische Berufsausbildung zuzüglich einer abgeschlossenen Fort-/ Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt/in oder Wirtschaftsfachwirt/in oder vergleichbar oder   Eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 (ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) Wünschenswert wäre: Gute Kenntnisse einer ERP-Software, idealerweise SAP bzw. EPOS.NRW Ein sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten Kenntnisse des Haushaltsrechts Grundkenntnisse der polizeilichen Aufbau- und Ablauforganisation einer Kreispolizeibehörde Hohe Einsatzbereitschaft sowie Dienstleistungsorientierung Ausgeprägte Analysefähigkeiten zur Identifikation von Problemstellungen und Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten Repräsentatives und gewandtes Auftreten sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten Kooperations- und Teamfähigkeit Gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B einen sicheren Arbeitsplatz flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmen­bedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 11 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ist möglich. Die Besoldung für Verwaltungsbeamte erfolgt nach A 9 – A 11 LBesO A Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleiter*in Gesundheit

Fr. 07.05.2021
Krefeld
Inmitten der Metropolregion Rheinland ist Krefeld eine Großstadt mit Charakter, viel Grün und hoher Lebensqualität – kulturell lebendig, wirtschaftlich dynamisch, mit einer engagierten Stadtgesellschaft. Die Stadtverwaltung Krefeld ist vor Ort eine der größten Arbeitgeberinnen. Im Zusammenwirken mit der Bürgerschaft organisieren und gestalten rund 4000 Mitarbeiter*innen den Alltag und das tägliche Miteinander in der Stadt, die sich als moderne Dienstleisterin für die Bürger*innen versteht. Der aus sechs Fachteams bestehende Fachbereich Gesundheit der Stadt Krefeld dient als Ansprechpartner in allen Angelegenheiten der öffentlichen Gesundheit. Ziel der rund 50 Mitarbeitenden ist es, neben der Erfüllung der gesetzlichen Aufgaben, die Gesundheit der Krefelder Bevölkerung in allen Belangen der Gesundheitsförderung, Prävention sowie Sozial- und Umweltraumgestaltung positiv und zukunftssicher weiterzuentwickeln. Der Fachbereich befindet sich in der Transformation und durchläuft aktuell einen Organisationsentwicklungsprozess, den es – in Zusammenarbeit mit einer externen Organisationsberatung – zu begleiten und voranzutreiben gilt. Für diese Aufgabe suchen wir Sie im Rahmen einer Nachfolgeregelung als Fachbereichsleiter*in Gesundheit In dieser abwechslungsreichen, herausfordernden Funktion führen Sie den Fachbereich in fachlicher, personeller, organisatorischer und finanzieller Hinsicht auf Basis der gesetzlichen Grundlagen und politischen Vorgaben. Ihre Dienst- und Fachaufsicht über Ihre Mitarbeitenden nehmen Sie dabei im Rahmen eines modernen Personalmanagements wahr. Sie verantworten die kontinuierliche und strategische Weiterentwicklung des Fachbereichs und setzen entsprechende Maßnahmen in Abstimmung mit der Geschäftsbereichsleitung um. Darüber hinaus tragen Sie Sorge dafür, dass der Fachbereich nach der Corona-Pandemie in einen zukunftsfähigen, regulären Normalbetrieb zurückgeführt wird. Die Förderung und Gestaltung einer lösungsorientierten und konstruktiven Zusammenarbeit zwischen den Fachteams, mit anderen Fachbereichen sowie externen Kooperationspartnern und Einrichtungen des Gesundheitswesens gehören ebenso zu Ihren vielfältigen Aufgaben.Wir suchen in erster Linie eine/n gestandene/n zukünftige/n Fachbereichsleiter*in, der/die Leitungsverantwortung in Einrichtungen des Gesundheitswesens und praktische Erfahrung in der Projekt- und Netzwerkarbeit, im Change Management sowie in gängigen Moderations-, Konfliktlösungs- und Präsentationstechniken mitbringt. Wir sind sehr an Ihnen interessiert, wenn Sie auf ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Gesundheitswirtschaft oder Gesundheitswissenschaft bzw. eine vergleichbare adäquate Ausbildung stolz sein können. Eine Ausbildung zum/zur Facharzt*in für Innere Medizin, Allgemeinmedizin oder in einem für den öffentlichen Gesundheitsdienst relevanten Fachgebiet mit mehrjähriger Berufs- und Leitungserfahrung ist wünschenswert, aber nicht Bedingung. Neben Ihrer fachlichen Expertise ist uns Ihre Persönlichkeit wichtig. Wie führen Sie? Wie lösen Sie Probleme? Welche sozialen und persönlichen Kompetenzen gewinnt unser Kunde mit Ihnen? Sie überzeugen uns durch Ihr überdurchschnittliches Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen ebenso wie durch Ihre ausgeprägte strategische Denkweise und Interdisziplinarität. Methodenkompetenz in den Bereichen Transformation und Stakeholder-Management sowie Konzeptions-Kompetenz wenden Sie in Ihrem Arbeitsumfeld bereits an. Ihren Job erledigen Sie engagiert, proaktiv und lösungsorientiert, in Stresssituation behalten Sie dank Ihrer Belastbarkeit einen kühlen Kopf. Ihre Mitarbeitenden gewinnen Sie aufgrund Ihres wertschätzenden Führungsverständnisses sowie Ihrer Vitalität und positiven Gelassenheit. Eine ausgeprägte Bürger- und Netzwerkorientierung, Präsenz und Aufrichtigkeit runden Ihr Profil ab und machen Sie für unseren Auftraggeber zum/zur idealen Kandidat*in.Als solcher erwarten Sie neben einem offenen, fairen Miteinander, motivierten Fachteams und einem vielfältigen Aufgabenspektrum ein sicherer Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeitmodelle sowie attraktive Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Vergütung erfolgt nach der Besoldungsgruppe B2 oder einem adäquaten EG-Sondervertrag. Die Stadtverwaltung Krefeld ist im Sinne der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern bestrebt, den Anteil von Frauen am Personal in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, zu erhöhen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert sich zu bewerben und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind erwünscht und werden bei Erfüllung des Anforderungsprofils entsprechend den gesetzlichen Regelungen vorrangig in das Auswahlverfahren einbezogen. In der Stadtverwaltung Krefeld gehört der Umgang mit kultureller Vielfalt, die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Alltag. Im Zuge der Interkulturellen Öffnung der Verwaltung freut sich die Stadt Krefeld über Bewerber*innen aller Nationalitäten.
Zum Stellenangebot

Architekt (m/w/d) oder Bauingenieur (m/w/d)

Fr. 07.05.2021
Essen, Ruhr
Wir, das Studierendenwerk Essen-Duisburg, begleiten Studierende mit zahlreichen Dienstleistungen rund ums Studium. Mit unserem Service sind wir für die Studierenden vieles: Partner, Berater, Amt und Unterstützer. Und ein Arbeitgeber, der vielfältige Aufgaben bietet. Wir sind im Ruhrgebiet verwurzelt, und unser Handeln ist von den Menschen der Region geprägt – ehrlich, verbindlich und immer auf Augenhöhe. Für unseren Bereich Technische Verwaltung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n: ARCHITEKTEN (M/W/D) ODER BAUINGENIEUR (M/W/D) Bewerbungsfrist: 31.05.2021 Beschäftigungsart Vollzeit Leitung von Bauprojekten Entwicklung und Fortschreibung der Projektziele sowie der Projektorganisation Festlegung und Überwachung der fachlichen Planungs- und Zielvorgaben; Überwachung der termingerechten Realisierung, Budgetkontrolle und Qualitätssicherung Verantwortung für die Einhaltung der Normen und der Ausschreibungs- und Vergaberichtlinien Enge Zusammenarbeit mit internen Schnittstellen, externen Partnern (z.B. Architekturbüros) und Behörden Regelmäßige Berichterstattung an die Geschäftsführung und Gremien Abgeschlossenes Studium Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen Bau, Projektmanagement Bau Mehrjährige einschlägige Berufserfahrung Erfahrung in der Abwicklung von Großbauprojekten Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit sowie Zielstrebigkeit und Verantwortungsbewusstsein Eine interessante Aufgabe mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten Flexible Arbeitszeitgestaltung Ihr Einsatzgebiet beschränkt sich auf unsere Standorte Sicherer Arbeitsplatz und faire Vergütung nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TVöD VKA) Betriebliche Altersversorgung
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiterinnen / Sachbearbeiter mit Schwerpunkt IT im Buchungs- und Kostenrechnungsservice der Polizei NRW (w/m/d)

Fr. 07.05.2021
Duisburg
Ein Beruf ist mehr als nur Geld verdienen. Übernehmen Sie in Ihrem neuen Job Verantwortung für eines der wichtigsten Themen unserer Zeit: Die Innere Sicherheit. Wir sind eine große Einsatz- und Technikbehörde. Wir beim Landesamt für Zentrale Polizeiliche Dienste sorgen für die Digitalisierung und jegliche Kommunikationskanäle der NRW-Polizei. Zudem sind wir verantwortlich für die gesamte Ausrüstung, von der Informationstechnik über die Beschaffung der Uniform, bis hin zu Hubschraubern und Streifenwagen und für noch viele weitere Themenfelder. Werden Sie Teil unseres Teams und sorgen Sie mit uns für die Sicherheit in Nordrhein-Westfalen!Mit der Einführung von EPOS.NRW (Einführung von Produkthaushalten zur Outputorientierten Steuerung.Neues RechnungsWesen) wurde landesweit die kameralistische Haushaltsführung von der doppelten Buchführung abgelöst. Als zentrale Servicestelle hat der Buchungs- und Kostenrechnungsservice (BKS) und konkret das Sachgebiet 34.1 die Aufgabe alle Anwenderinnen und Anwender von EPOS.NRW bei fachlichen und technischen Fragestellungen und Problemen im Zusammenhang mit dem Verfahren EPOS.NRW zu beraten und zu unterstützen. Daneben ist das Sachgebiet für Grundsatzangelegenheiten rund um EPOS.NRW zuständig. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erstellen fachliche Konzeptionen, wie z. B. Handlungsanweisungen und Richtlinien. Zudem ist das Sachgebiet für die Weiterentwicklung und Verfahrensoptimierung von EPOS.NRW verantwortlich. Darüber hinaus obliegt dem SG 34.1 die Schnittstellenbetreuung von EPOS.NRW einschließlich der fachlichen und technischen Betreuung der IT-Verfahren Kofax und EKKI. Ihre neuen Aufgaben: Koordination aller Maßnahmen und Prozessschritte, die im Zusammenhang mit den IT-Verfahren Kofax und EKKI stehen, einschließlich der Schnittstellen zum Verfahren EPOS.NRW Fachliche Konzeption sowie Weiterentwicklung von Konzepten Fachberatung und Support für die Anwender der Polizei NRW in den zugeordneten EPOS-/Themenschwerpunkten Erarbeitung eigener Lösungsvorschläge zu allen Problemfällen der Endanwender sowie zu grundsätzlichen Fragestellungen bzw. aufgeworfenen Problemen Testung der Funktionsfähigkeit der entwickelten Lösungsmöglichkeiten Beratung der Polizeibehörden vor Ort zur Unterstützung im Falle von Problemstellungen Informationssteuerung an betroffene Stellen der Behörden über bestehende Problemstellungen und Lösungsmöglichkeiten Erstellung von Handlungsanweisungen und Leitfäden der zugeordneten EPOS-/Themenschwerpunkte Formulierung von Änderungsanforderungen zur Erweiterung bzw. Optimierung des Verfahrens EPOS.NRW Ein erfolgreich abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor bzw. entsprechender Hochschulabschluss) der Betriebswirtschaftslehre, Informatik, Wirtschafts-/ Verwaltungsinformatik, Wirtschaftsingenieurwesen oder eines vergleichbaren Studiengangs oder   Eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung / Ausbildung im Informatikbereich zuzüglich einer abgeschlossenen Fort-/ Weiterbildung zum/zur staatlich geprüften Betriebswirt/in oder Wirtschaftsfachwirt/in oder Operative Professional oder vergleichbar oder   Eine abgeschlossene Aus- oder Weiterbildung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in oder ein vergleichbarer Abschluss oder   Eine erfolgreich abgeschlossene Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 2, Einstiegsamt 1 (ehemals gehobener nichttechnischer Verwaltungsdienst) Wünschenswert wäre: Gute Kenntnisse einer ERP-Software, idealerweise SAP bzw. EPOS.NRW Grundkenntnisse im Umgang mit Microsoft SQL-Datenbanken Ein sicherer Umgang mit den MS-Office Produkten Kenntnisse des Haushaltsrechts Grundkenntnisse der polizeilichen Aufbau- und Ablauforganisation einer Kreispolizeibehörde Hohe Einsatzbereitschaft sowie Dienstleistungsorientierung Ausgeprägte Analysefähigkeiten zur Identifikation von Problemstellungen und Entwicklung von Lösungsmöglichkeiten Repräsentatives und gewandtes Auftreten sowie ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten Kooperations- und Teamfähigkeit Gültige Fahrerlaubnis der Führerscheinklasse B einen sicheren Arbeitsplatz flexible Arbeitszeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie (z.B. Telearbeit, Teilzeit) Fortbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten Gesundheitsprävention Wir wollen, dass Sie einen guten Job machen. Dafür müssen die Rahmen­bedingungen stimmen. Denn es geht um viel: Sie arbeiten in sensiblen Sicherheitsbereichen am Herzen der nordrhein-westfälischen Polizei. Vergütung: Eine Eingruppierung bis einschließlich Entgeltgruppe 11 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) ist möglich. Die Besoldung für Verwaltungsbeamte erfolgt nach A 9 – A 11 LBesO A Wichtig zu wissen: Das LZPD fördert Chancengerechtigkeit und Vielfalt. Frauen sind besonders zur Bewerbung eingeladen und werden nach Maßgabe des LGG NRW bevorzugt berücksichtigt. Teilzeitbeschäftigung ist möglich. Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung, ihnen Gleichgestellte sowie Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.
Zum Stellenangebot

Pädagoge (m/w/d) für die Koordination im Schul-/Kitabegleitdienst

Do. 06.05.2021
Essen, Ruhr
Pädagoge (m/w/d) für die Koordination im Schul-/Kitabegleitdienst in Teilzeit ( 20 Wochenstunden mit längerfristiger Option auf Erhöhung) Für die Malteser Dienststelle in Essen suchen wir ab sofort Verstärkung. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung. eigenverantwortliche Organisation der Abläufe in der Koordination des Schulbegleitdienstes Personaleinarbeitung, -führung & -entwicklung fachliche Anleitung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und kollegiale Beratung Beratung von Einrichtungen, Personensorgeberechtigten und anderen Interessensgruppen zum Thema Schul-/Kitabegleitung Teilnahme an Hilfeplanung & Hilfekoordinierung Pflege eines Netzwerkes zu Kostenträgern und externen Einrichtungen Planung und Organisation von Fort- und Weiterbildungen Vertriebsplanung und Öffentlichkeitsarbeit Abschluss als staatlich geprüfter Erzieher (mit Führungserfahrung) ODER abgeschlossenes Studium B.A. oder M.A. Soziale Arbeit ODER abgeschlossenes Studium B.A. oder M.A. Pädagogik ODER eine vergleichbare Qualifikation einschlägige Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe sind Voraussetzung Führungserfahrung ist erwünscht Berufserfahrung in der Koordination von Schulbegleitungen vorteilhaft Freude an der Zusammenarbeit mit Menschen Hohe Sozial-, Kommunikations- und Teamkompetenz Eine positive Einstellung zum Arbeitsleben Identifikation mit den Zielen und Werten eines katholischen Dienstleistungsunternehmens eine verantwortungsvolle, abwechslungsreiche und selbstständige Tätigkeit in Teilzeit, eine Erhöhung der Stunden ist perspektivisch vorgesehen ein abwechslungsreiches Arbeitsfeld in einem engagierten, positiv gestimmten Team Viel Spaß und Freude an der Arbeit eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR Caritas vorerst befristet mit der Perspektive einer Entfristung die Möglichkeit 1-2 Tage wöchentlich im Home-Office zu arbeiten 30 Tage tariflicher Jahresurlaub Zusätzlich eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge bei der Rheinischen Zusatzversorgungskasse (RZVK) individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Leiter/-in Rechnungswesen

Do. 06.05.2021
Essen, Ruhr
Die Stiftung Zollverein wurde im November 1998 von der Stadt Essen und dem Land Nordrhein-Westfalen gegründet. Stiftungszweck ist die Erhaltung des UNESCO Welterbes Zollverein und die Förderung der Kultur sowie die Entwicklung von Zollverein zu einem internationalen Kultur- und Zukunftsstandort. Bei der Stiftung Zollverein ist ab sofort bzw. zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Vollzeit-Stelle                                              Leiter/-in Rechnungswesen (m/w/d) zu besetzen. Die Stiftung Zollverein ist eine gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts. Die Stiftung bilanziert nach HGB. Leitung des Bereiches Rechnungswesen innerhalb der Verwaltungsabteilung der Stiftung Verantwortung für die Bereiche Rechnungswesen, Kostenrechnung und Steuern Erstellung regelmäßiger betriebswirtschaftlicher und sonstiger Kennzahlen-Auswertungen, Analyse und Kommentierung innerhalb des Berichtswesens Erstellung der Quartals- und Jahresabschlüsse der Stiftung Erstellung der Wirtschaftspläne und Finanzplanung, Mitarbeit im Controlling Erstellung von Verwendungsnachweisen Vorbereitung und Begleitung der Prüfungen des Jahresabschlusses durch Wirtschaftsprüfer sowie von Steuerprüfungen Regelmäßige Berichterstattung sowie Beratung der Geschäftsführung Enge Zusammenarbeit mit den operativen Fachabteilungen der Stiftung Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom II, Master oder Magisterabschluss) in Betriebswirtschaft oder vergleichbare Ausbildung mit Zusatzqualifikation, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und Erfahrungen einer entsprechenden Tätigkeit akademischen Zuschnitts entspricht Erfahrung und vertiefte Kenntnisse in den Bereichen Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Controlling, Jahresabschluss, Handels- und Steuerrecht sowie Zuwendungsrecht vorzugsweise in einer vergleichbaren gemeinnützigen Einrichtung Gute EDV-Kenntnisse (Excel, DATEV) Fähigkeit Personal zu motivieren und kooperativ zu führen Aufgeschlossenheit, hohe Kommunikations- und Teamfähigkeiten, Eigeninitiative Analytisches und konzeptionelles Denken sowie strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise Überdurchschnittliches Engagement und Flexibilität Wir bieten Ihnen am UNESCO-Welterbe Zollverein ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis, betriebliche Altersversorgung, flexible Arbeitszeiten und die Mitarbeit in einem engagierten Team. Die Vergütung und die betriebliche Altersversorgung erfolgen im Rahmen der persönlichen Voraussetzungen in Anlehnung an den Tarifvertrag öffentlicher Dienst der Länder (bis EG 14 TV-L).
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in für das Controlling (m/w/d)

Do. 06.05.2021
Gelsenkirchen
Die Gelsenkirchener Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mbH (ggw) ist die kommunale Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Gelsenkirchen. Sie baut, vermietet und bewirtschaftet Wohnungen und gewerbliche Einheiten im gesamten Gelsenkirchener Stadtgebiet. Der eigenbewirtschaftete Bestand der Gesellschaft umfasst rund 5.000 Wohneinheiten, daneben bewirtschaftet die ggw ein Gewerbeimmobilienportfolio mit einem Mietertrag von ca. 2,0 Mio. €. Die Gesellschaft verwaltet auch Immobilienbestände für andere institutionelle Wohnungseigentümer und erbringt Management-Dienstleistungen für Unternehmen im kommunalen Kontext, bis hin zur vollständigen Geschäftsbesorgung. Hierzu hält die ggw Mehr- und Minderheitsbeteiligungen an mehreren anderen Unternehmen der Stadt Gelsenkirchen. Beschaffung und Aufbereitung der für das operative Controlling notwendigen Daten für ausgewählte Bereiche (z.B. mit Hilfe von Pivot Tabellen) Liquiditätsüberwachung sowie Betreuung des operativen Controllings (z. B. Monats- und Quartalsberichtserstattung) für ausge­wählte Bereiche Mitwirkung an der Erstellung von Wirtschafts- und Finanzplänen sowie von unter­jährigen Ergebnisprognoserechnungen für ausgewählte Bereiche Mitwirkung bei der Erstellung von Monats- und Quartalsberichten Mitwirkung bei der Erstellung und Abrechnung von Geschäfts­besor­gungs­- und Dienst­leistungs­verträgen Mitwirkung bei der Erstellung der prüffertigen Jahresabschlüsse (z. B. Erstel­lung von Spartenrechnungen, Vorbereiten von Lageberichten, Berichten zum Public Corporate Governance Kodex, Leistungs­be­richten des Aufsichtsrates etc.) Mitwirkung bei der Sicherstellung der ordnungsgemäßen Durchführung von Buchungs- und Bilanzierungsvorgängen (z.B. Erstellung von Ertragswert­berech­nungen) Übernahme von Aufgaben im Kontext der Optimierung der Beteiligungsstrukturen im Konzern Stadt Gelsenkirchen Übernahme von Aufgaben im Bereich des CO2-Monitorings Mitwirkung an der Erstellung von Betriebsvergleichen (z. B. WiR Betriebs­vergleich, VDW Jahresstatistik) und Benchmarkanalysen Sie verfügen über: ein betriebswirtschaftliches Studium und/oder eine kfm. Ausbildung mit Schwerpunkt Rechnungswesen mit angemessener Berufserfahrung im Bereich Controlling gute Kenntnisse im Umgang mit dem Tabellenkalkulationsprogramm MS Excel Begeisterung für die Ausarbeitung und Plausibilisierung von Zahlen für das Berichtswesen ein hohes Maß an Akribie und Eigeninitiative Selbstständiges Arbeiten ist kein Problem für Sie Sie erwartet ein spannendes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem modernen Arbeitsumfeld eines mittelständischen Unternehmens. Die ggw bietet Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit einer 37 Stunden Woche, flexible Arbeitszeiten und ein attraktives Gehalt inkl. Sonderzahlungen nach dem Manteltarifvertrag der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Zusätzlich erhalten Sie eine übertarifliche Komponente in der Altersversorgung sowie kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten. Durch die gute Verkehrsanbindung an die A2 und die A42, an den ÖPNV und an das regionale Radwegenetz ist die ggw auch verkehrstechnisch gut zu erreichen. *Je nach Bewerberlage und ggf. besonderer persönlicher Eignung eines Bewerbers (m/w/d) behalten wir uns vor eine unbefristete Einstellung vorzunehmen.* Wenn Sie sich engagiert in unser Team einbringen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte geben Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin an.
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter/in für die perspektivische Betriebsleitung im Gästehaus Heege - zunächst stellv. Betriebsleitung (m/w/d)

Do. 06.05.2021
Gelsenkirchen
Die Gelsenkirchener Gemeinnützige Wohnungsbaugesellschaft mbH (ggw) ist die kommunale Wohnungsbaugesellschaft der Stadt Gelsenkirchen. Sie baut, vermietet und bewirtschaftet Wohnungen und gewerbliche Einheiten im gesamten Gelsenkirchener Stadtgebiet. Der eigenbewirtschaftete Bestand der Gesellschaft umfasst rund 5.000 Wohneinheiten, daneben bewirtschaftet die ggw ein Gewerbeimmobilienportfolio mit einem Mietertrag von ca. 2,0 Mio. €. Die Gesellschaft verwaltet auch Immobilienbestände für andere institutionelle Wohnungseigentümer und erbringt Management-Dienstleistungen für Unternehmen im kommunalen Kontext, bis hin zur vollständigen Geschäftsbesorgung. Hierzu hält die ggw Mehr- und Minderheitsbeteiligungen an mehreren anderen Unternehmen der Stadt Gelsenkirchen. Neben der Bewirtschaftung der Wohn- und Gewerbeeinheiten unterhält die ggw das Gästehaus Heege. Dieses beherbergt als Schülerwohnheim im Zyklus von drei bis sechs Wochen junge Erwachsene im Alter von 16 bis ca. 24 Jahre während ihres Berufsschulbesuches im Hans-Schwier-Berufskolleg. Nicht nur in den Ferienzeiten öffnet sich das Haus auch anderen Gruppen - und Einzelreisenden mit seinen mannigfaltigen Möglichkeiten. So wird es u.a. von Industrie, Handel und Handwerk als Tagungsstätte genutzt. Verantwortung der wirtschaftlichen und personalwirtschaftlichen Organisation der Abläufe im Gästehaus Heege (u.a. Wirtschaftsplan) und des störungs- und mängelfreien Betriebes Außenvertretung, d.h. Kontakt zur Schule und Schulleitung halten und dort evtl. an Besprechungen (Sitzung Runder Tisch, Förderverein) teilnehmen und als Ansprechperson für das Gästehaus Heege bereitstehen Einteilung der Dienstpläne und Rufbereitschaften am Wochenende, evtl. selbst die Rufbereitschaft übernehmen Weisungsbefugnis gegenüber Angestellten im Gästehaus Heege Verantwortung und Einarbeitung in die buchhalterischen Abläufe des Haus Heege Ansprechpartner für den Betreiber der Mensa und Koordination der Schüler- bzw. Gästeverpflegung und der Reinigungsfirmen Identifizierung von Potentialen des Haus Heeges Verantwortung des Beschwerdemanagements Information der Geschäftsleitung der ggw über betriebsrelevante Sachverhalte und Umsetzung von Anweisung Unterstützung der Pädagogen bei kritischen Konfliktgesprächen mit Schülern und Beratung über das weitere Vorgehen Begrüßung und Durchführung von Hausbesichtigungen für Firmen, Eltern und Schulvertreter Kontrolle und Abzeichnung jeglicher Rechnungen und Schriftverkehr Organisation wöchentlicher Fahrten zur Geschäftsstelle der ggw Sie verfügen über: ein Studium oder eine ähnliche Ausbildung mit betriebswirtschaftlichen Hintergrund und/oder im Bereich Hotel Management mit angemessener Berufserfahrung souveräne Kommunikationsfähigkeiten eine hohe Eigeninitiative Selbstständiges Arbeiten ist kein Problem für Sie Sie erwartet ein spannendes und vielseitiges Aufgabengebiet in einem modernen Arbeitsumfeld eines mittelständischen Unternehmens. Die ggw bietet Ihnen einen sicheren Arbeitsplatz mit einer 37 Stunden Woche, flexible Arbeitszeiten und ein attraktives Gehalt inkl. Sonderzahlungen nach dem Manteltarifvertrag der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft. Zusätzlich erhalten Sie eine übertarifliche Komponente in der Altersversorgung sowie kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten. Durch die gute Verkehrsanbindung an die A2 und die B224, an den ÖPNV und an das regionale Radwegenetz ist das Gästehaus Heege auch verkehrstechnisch gut zu erreichen. Wenn Sie sich engagiert in unser Team einbringen möchten, dann freuen wir uns auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen. Bitte geben Sie auch Ihren frühestmöglichen Eintrittstermin an. *Eine unbefristete Anstellung wird bei entsprechender Bewährung in Aussicht gestellt*
Zum Stellenangebot

Gruppenleitung (m/w/d) Förderprogramme

Do. 06.05.2021
Duisburg
Der Landessportbund Nordrhein-Westfalen e.V. ist die Dachorganisation des gemeinnützig organisierten Sports in Nordrhein-Westfalen. Er vertritt in dieser Funktion die Interessen von Sporttreibenden in den ca. 17.900 Sportvereinen in NRW.Im Referat Förderprogramme / KJP des Landessportbundes NRW ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle Gruppenleitung (m/w/d) Förderprogramme zu besetzen. Die Arbeitszeit beträgt 39 Stunden / Woche. fachliche und disziplinarische Leitung der Gruppe Förderprogramme Beratung und Unterstützung der Referatsleitung in allen Fragen des Zuwendungsmanagements Erstellung von Reports für die Leitungsebenen Verantwortung und Controlling für zur Zeit zehn Förderprogramme Analyse und Optimierung von Prozessen in der Abwicklung der Förderverfahren Übernahme von eigenen (Teil-)Projekten und Sonderaufgaben im Zusammenhang mit der Fördermittelbewirtschaftung, insbesondere mit der Digitalisierung der Förderverfahren ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor, Master oder Diplom) im Bereich Public Management, Betriebswirtschaftslehre, Verwaltungswissenschaften oder ähnlich oder den Nachweis vergleichbarer fachlicher Qualifikation Erfahrung in der motivierenden, situativen Mitarbeiterführung fundierte Kenntnisse im Zuwendungsrecht, in den einschlägigen Richtlinien für die Förderung des organisierten Sports in NRW sowie im kaufmännischen Rechnungswesen Erfahrungen in der Verwaltung und Abrechnung von geförderten Projekten Grundkenntnisse im Projektmanagement analytisch-konzeptionelle Fähigkeiten gepaart mit einem hohen Maß an Initiative, Zielorientierung, Durchsetzungsfähigkeit und Entscheidungsstärke eine strukturierte, selbständige und teamorientierte Arbeitsweise sowie ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit und Kundenorientierung gute MS-Office-Kenntnisse und den Führerschein Klasse B eine interessante Aufgabe mit umfangreichen Gestaltungsmöglichkeiten eine Vergütung nach TVöD 12 sowie zusätzliche Sozialleistungen flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten für die optimale Vereinbarkeit von Beruf und Familie 30 Tage Urlaub sowie zusätzliche freie Tage am 24. und 31.12. eine Vergütung nach TVöD mit Leistungsvergütung und Jahressonderzahlung eine arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge die Möglichkeit, ein Jobrad zu leasen umfassende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Bauingenieur*in (m/w/d) Bauwerksprüfung (Diplom (FH) / Bachelor)

Do. 06.05.2021
Wesel am Rhein
Straßen.NRW ist der zentrale Mobilitätsdienstleister in Nordrhein-Westfalen, wenn es um die Bundes- und Landesstraßen oder Rad(schnell)wege im bevölkerungsreichsten Bundesland geht. Von der Planung über den Bau bis hin zum Betrieb. Ein zentraler Ansprechpartner für die Verkehrsinfrastruktur, der jedoch überall im Land – vor Ort – zu finden ist. Mit dem Betriebssitz in Gelsenkirchen, einer Mobilitätszentrale in Leverkusen, 55 Straßenmeistereien und acht regionalen Niederlassungen. Von Ostwestfalen-Lippe bis Ville-Eifel. Vom Niederrhein bis Sauerland-Hochstift. Vom Münsterland bis ins Ruhrgebiet. Und ebenso in Rhein-Berg und Südwestfalen. Im Betriebssitz, Abteilung Technik und Umwelt, Referat Konstruktiver Ingenieurbau, Sachgebiet Bauwerksprüfung, Bauwerksdaten, ist eine Stelle als Bauingenieur*in (m/w/d) Bauwerksprüfung (Diplom (FH) / Bachelor) zu besetzen. Organisation und Terminierung des Gesamtjahresprüfprogrammes Vorbereitung und verantwortliche Durchführung von Bauwerkshauptprüfungen nach DIN 1076 einschl. Dokumentation Erarbeitung von Instandsetzungsempfehlungen und Organisation der Schlussbesprechungen Abgeschlossenes Fachhochschulstudium im Ingenieurwesen (Diplom / Bachelor) mit Vertiefungsrichtung Konstruktiver Ingenieurbau (Diplom / Bachelor). Die Voraussetzung wird auch mit einem Bachelorabschluss an einer wissenschaftlichen Hochschule, Universität oder einer Gesamthochschule erfüllt. Langjährige Berufserfahrung im o. g. Berufsbild / Konstruktiven Ingenieurbau Fähigkeit zur Zielorientierung und Prioritätensetzung Entscheidungsbereitschaft, Fähigkeit zum selbstständigen Bearbeiten überwiegend besonders schwieriger Sachverhalte Kommunikations-, Team- und Kooperationsfähigkeit, Flexibilität Verhandlungsgeschick, sicheres Auftreten, Entscheidungsbereitschaft Fähigkeiten und Kenntnisse in der fachbezogenen Datenverarbeitung Bereitschaft zur Durchführung von Dienstreisen und zur Leistung von Wochenend- und Nachtarbeit Körperliche Eignung (u. a. Hör- und Sehfähigkeit, Schwindelfreiheit) Verantwortungsvolle Tätigkeit bei einem modernen Dienstleistungsunternehmen Zukunftssicherer Arbeitgeber mit guten Verdienstmöglichkeiten Flexible Arbeitszeitgestaltung mit Vereinbarkeit von Familie & Beruf Betriebliche Weiterbildungsmaßnahmen, individuelle Coachings & Beratungen Bewertung: Entgeltgruppe 12 TV-L
Zum Stellenangebot


shopping-portal