Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 49 Jobs in Vogelheim

Berufsfeld
  • Bauwesen 6
  • Gebäude- 4
  • Sicherheitstechnik 4
  • Versorgungs- 4
  • Leitung 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Systemadministration 3
  • Teamleitung 3
  • Assistenz 2
  • Anwendungsadministration 2
  • Angestellte 2
  • Beamte Auf Landes- 2
  • Gruppenleitung 2
  • Projektmanagement 2
  • Sachbearbeitung 2
  • Weitere: Ingenieure und Technische Berufe 2
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 2
  • Kommunaler Ebene 2
  • Abteilungsleitung 1
  • Architektur 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 48
  • Ohne Berufserfahrung 17
  • Mit Personalverantwortung 2
Arbeitszeit
  • Vollzeit 48
  • Teilzeit 25
  • Home Office 9
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 44
  • Befristeter Vertrag 3
  • Ausbildung, Studium 1
  • Franchise 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Volljuristin / Volljuristen (m/w/d) für die Durchführung von Planrechtsverfahren (Planfeststellung)

Fr. 04.12.2020
Essen, Ruhr, Köln, Frankfurt am Main, Saarbrücken, München, Nürnberg
Das Eisenbahn-Bundesamt ist die für die Eisenbahnen des Bundes in Deutschland zuständige Aufsichts- und Genehmigungsbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI). Ihm angegliedert sind die Benannte Stelle Eisenbahn-Cert (EBC) sowie das Deutsche Zentrum für Schienenverkehrsforschung (DZSF). Das Eisenbahn-Bundesamt (EBA) sucht für die Abteilung 5 im Bereich „Planfeststellung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt, unbefristet, eine/einen Volljuristin / Volljuristen (m/w/d) für die Durchführung von Planrechtsverfahren (Planfeststellung)Der Dienstort ist wahlweise Essen, Köln, Frankfurt am Main, Saarbrücken, München oder Nürnberg.Referenzcode der Ausschreibung 20202122_9339In die Zuständigkeit der Abteilung 5 fällt die Durchführung von Planfeststellungsverfahren nach dem Allgemeinen Eisenbahngesetz. Ab dem 6. Dezember 2020 zählt dazu auch die Durchführung des Anhörungsverfahrens. Das Aufgabengebiet umfasst unter anderem die Prüfung von Anträgen und dazugehöriger Antragsunterlagen über den Bau oder die Änderung von Eisenbahnbetriebsanlagen, die Beratung der Vorhabenträger, die Beteiligung von Betroffenen, Behörden und Vereinigungen sowie die Aus- und Bewertung von Einwendungen und Stellungnahmen, die Durchführung von Erörterungsterminen sowie die Erstellung von Planrechtsentscheidungen. Als juristische Referentin / juristischer Referent (m/w/d) der Abteilung 5 sind Sie für die Wahrnehmung der Aufgaben der Planfeststellungsbehörde für die Eisenbahnen des Bundes zuständig. Zu Ihren Aufgaben gehören insbesondere: Durchführung von Anhörungs- und Planfeststellungsverfahren für Betriebsanlagen der Eisenbahnen des Bundes Erlass sonstiger Verwaltungsakte (Duldungsanordnung, vorläufige Anordnung, Vorbehaltsauflösung etc.), die bei der Wahrnehmung der Tätigkeit als Anhörungs- und Planfeststellungsbehörde erforderlich werden Bearbeitung von Rechtsfragen der Eisenbahnfachplanung Durchführung von Widerspruchsverfahren und Verwaltungsstreitverfahren Vertretung des Amtes gegenüber Vorhabenträgern, Behörden und Dritten Festsetzung der Kosten für Amtshandlungen des Sachbereich 1 Vollzugskontrolle Zwingende Anforderungskriterien Abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit Befähigung zum Richteramt und ein zweites juristisches Staatsexamen mit mindestens der Note „befriedigend“ Wichtige Anforderungskriterien Einschlägige Kenntnisse im öffentlichen Recht, insbesondere im allgemeinen Verwaltungsrecht und Verwaltungsprozessrecht Vertiefte Kenntnisse im Bereich des Fachplanungsrechts, bevorzugt im Allgemeinen Eisenbahnrecht, und der für Planungsverfahren einschlägigen Fachgesetze sowie ggf. im besonderen Verwaltungsrecht (insbes. Umwelt- und Naturschutzrecht) sind von Vorteil Erfahrungen in der Durchführung von Verwaltungsverfahren mit Öffentlichkeitsbeteiligung oder im Umgang und mit der Steuerung von Versammlungen (Moderationsfähigkeiten, Mediationsfähigkeiten) sind von Vorteil Bereitschaft zur Führung von Verwaltungsverfahren und Rechtsstreitigkeiten Befähigung zu eigenverantwortlichem und selbständigem Handeln sowie ein hohes Maß an Entscheidungsvermögen Fähigkeit, komplexe Sachverhalte und differenzierte Lösungen schriftlich und mündlich strukturiert und klar zu formulieren Hohes Verhandlungsgeschick und Kooperationsfähigkeit mit der Befähigung, Konflikte zu erkennen und sachgerecht zu lösen Fähigkeit zur Organisation und Leitung von zum Teil auch mehrtägigen Erörterungsterminen Sicheres und souveränes Auftreten sowie eine hohe Belastbarkeit Freude an der Arbeit im interdisziplinären Team Ausgeprägte Kreativität, Kontaktfreude, Kommunikationsfähigkeit sowie Improvisationsvermögen Vertrautheit im Umgang mit modernen elektronischen Kommunikations- und Datenverarbeitungssystemen Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft zu ganz-/mehrtägigen Dienstreisen Gleistauglichkeit (analog G25-Untersuchung) wird vorausgesetzt (Prüfung durch Arbeitgeber) Bewerbungsberechtigt sind bei Erfüllen der o.g. Anforderungen Beamtinnen und Beamte des höheren nichttechnischen Dienstes der BesGr A 13h und A 14 sowie Tarifbeschäftigte und Personen, die ein tarifliches Arbeitsverhältnis anstreben. Bewerbungsberechtigt sind auch alle Beamtinnen und Beamte, die über den Abschluss als Volljuristin/Volljurist mit Befähigung zum Richteramt und einem Abschluss in der zweiten Staatsprüfung mit mindestens der Note „befriedigend“ verfügen (§ 24 BLV).Der Dienstposten ist nach A 13h/A 14 BBesO bzw. E 14 TVöD bewertet. Die Eingruppierung von Tarifbeschäftigten erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen Voraussetzungen und vorbehaltlich der Bestätigung der tariflichen Bewertung durch die BAV in Aurich höchstens in die Entgeltgruppe E 14 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Wir bieten Ihnen: einen unbefristeten Arbeitsplatz in der modernen Verwaltung, einheitliche Bezahlung nach BBesO oder TVöD des Bundes, eine interessante und abwechslungsreiche Beschäftigung, die Möglichkeit der Verbeamtung bei Erfüllen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten und flexible Arbeitszeiten (Gleitzeit) sowie mobiles Arbeiten. Besondere Hinweise:Das Eisenbahn-Bundesamt fördert die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf. Der Dienstposten ist grundsätzlich für die Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Beim Eisenbahn-Bundesamt besteht bei Erfüllung der geltenden Voraussetzungen die Möglichkeit des mobilen Arbeitens. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt.Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten. Die deutsche Sprache muss verhandlungssicher beherrscht werden. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission.
Zum Stellenangebot

staatlich geprüfte Technikerin bzw. staatlich geprüfter Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Bautechnik

Fr. 04.12.2020
Gelsenkirchen
Bei der Stadt Gelsenkirchen findest du echte Vielfalt. Mehr als 6.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten in insgesamt 80 verschiedenen Berufen und sorgen täglich dafür, dass die Menschen in der Stadt gut leben können. Langeweile - ist hier nicht drin. Komm zu uns und gestalte eine moderne, weltoffene und vielfältige Stadt mit! Werde Teil des Bunten Haufens! Bei der Stadt Gelsenkirchen sind im Referat Verkehr in der Abteilung Straßenbau, Ingenieurbau, Stadtbahn im Team Straßenneubau zwei Stellen als staatlich geprüfte Technikerin bzw. staatlich geprüfter Techniker (w/m/d) der Fachrichtung Bautechnik Kennziffer: E 2020 - 110 (bitte bei Bewerbung angeben) unbefristet zu besetzen. Kontroll- und Überwachungsmessungen sowie Dokumentation von Straßenbauleistungen Mithilfe bei der Prüfung von Unternehmer-Aufmaßen und -Abrechnungen Zuarbeit bei der Erstellung von Leistungsbeschreibungen Erfassen von Bestandsdaten im Straßenbau Erstellung von Verwaltungsabrechnungen der Straßenbaumaßnahmen Voraussetzung für dieses Aufgabengebiet ist eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als staatlich geprüfte Technikerin bzw. staatlich geprüfter Techniker der Fachrichtung Bautechnik oder eine erfolgreich abgeschlossene Meisterprüfung im Straßenbauerhandwerk. Neben der entsprechenden Fachkompetenz werden von der Bewerberin bzw. dem Bewerber erwartet: Team- und Kommunikationsfähigkeit Sicheres und verbindliches Auftreten Flexibilität und Belastbarkeit Sicherer Umgang mit der Microsoft-Office-Standardsoftware Darüber hinaus sind mehrjährige Erfahrungen im Bereich des Straßen- und/oder Tiefbaus sowie Kenntnisse über die Sicherung von Arbeitsstellen an Straßen von Vorteil. Bei der Stadt Gelsenkirchen gehören der wertschätzende Umgang mit kultureller Vielfalt sowie die Kommunikation und Interaktion zwischen Menschen verschiedener Herkunft und Lebensweisen zum Arbeitsalltag. In diesem Zusammenhang werden soziale und interkulturelle Kompetenzen erwartet. Eine verantwortungsvolle, vielseitige und anspruchsvolle Tätigkeit in einer engagierten und dynamischen Verwaltung Einen sicheren Arbeitsplatz in einer unbefristeten Vollzeitstelle (Eine Bewerbung in Teilzeit ist grundsätzlich möglich.) Eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) unter Eingruppierung in die EGr. 8 TVöD Eine 5-Tage-Woche (39 Stunden) mit flexiblen Arbeitszeiten im Rahmen unseres Gleitzeitmodells Vielseitige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Eine betriebliche Gesundheitsvorsorge mit Sport- und Fitnessangeboten Vielfältige Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf Eine gute betriebliche Altersvorsorge Ein kostengünstiges Firmenticket für den ÖPNV
Zum Stellenangebot

Abteilungsleitung TGA (w/m/d)

Fr. 04.12.2020
Herne, Westfalen
Die Stadt Herne sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Abteilungsleitung TGA (w/m/d) (Kennziffer 26/0200) für die Abteilung technische Gebäudeausstattung des Fachbereichs Gebäudemanagement. Mit rund 160.000 Einwohner*innen im Zentrum des Ruhrgebiets zählt Herne zu den Großstädten des Reviers und verfügt, neben einer verkehrsgünstigen Lage, über ein vielfältiges Freizeit- und Kulturangebot bis hin zu Industriekultur und beeindruckender Architektur. Die Stadtverwaltung Herne definiert sich als moderne Arbeitgeberin, die die Chancengleichheit und Vielfalt ihrer Mitarbeitenden fördert und dadurch Perspektiven schafft. Für ihr beispielhaftes Handeln in Sachen Chancengleichheit wurde die Stadtverwaltung Herne 2019 mit dem Prädikat „Total E-Quality“ ausgezeichnet. Ihr erklärtes Ziel ist es, dass sich die Stadtgesellschaft auch in ihrer Belegschaft widerspiegelt. Vielfältig sind auch die angebotenen Aufgabenbereiche. Die Dienstleistungen der Stadt Herne reichen von den klassischen Verwaltungsaufgaben über Tätigkeiten in den Bereichen Technik, Bauen oder Kultur bis hin zu Arbeiten im Sozial- und Gesundheitswesen. Diese Vielfalt können nur wenige Arbeitgeber bieten. Werden auch Sie Teil des Teams und prägen zusammen mit rund 3.000 Mitarbeitenden die Zukunft der Stadt Herne. Das Gebäudemanagement erfüllt mit seinem Komplettangebot alle Leistungen rund um die zahlreichen eigenen und angemieteten Immobilien (Planen, Bauen, Betreiben und Bewirtschaften) und ist zuständig für die bedarfsgerechte Versorgung der Organisationseinheiten und Dienstleistungsbereiche der Stadt Herne mit Gebäuden und Grundstücken, Räumen und Hausdiensten. Wahrnehmung fachbezogener Leitungsaufgaben Steuerung und Koordinierung aller technischer Gewerke sowie Übernahme der Verantwortung für die hierbei entstehenden Kosten, Einhaltung der Termine und Ausführung der Inhalte Planung und Unterhaltung aller versorgungstechnischer Anlagen und Sicherstellung derer Funktion Verantwortung für die Umsetzung der operativen Betreiberverantwortung Durchführung der fachtechnischen Grundsatzplanung und –beratung Prüfung der Vergaben sowie der Inhalte der Bauunterlagen Beratung der Nutzer im Rahmen von Projektbesprechungen Einbringung der Investitionsbedarfe der technischen Gewerke in die zentrale Investitions- und Maßnahmenplanung des Fachbereiches abgeschlossenes (Fach-) Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Bauingenieurwesen, Versorgungstechnik/Energie- und Gebäudetechnik oder Maschinenbau mehrjährige Berufserfahrung in der eigenständigen und selbstverantwortlichen Abwicklung von gewerkeübergreifenden Baumaßnahmen (alle Leistungsphasen der HOAI) umfangreiche Fachkenntnisse über hochwertige Gebäudetechnik, auch bei Umbaumaßnahmen im Bestand und bei laufendem Betrieb fundierte Fachkenntnisse HOAI, VOB, BauO NRW und SchulBauR Erfahrung in der Leitungsfunktion hohes Maß an sozialer Kompetenz und Teamfähigkeit Weiterhin wird von den Bewerberinnen und Bewerbern hinsichtlich der zu übernehmenden Führungsaufgaben zudem folgendes Kompetenzprofil erwartet: Soziale Sensibilität Kommunikationskompetenz Konfliktfähigkeit Kognitive Kompetenzen Flexibilität Managementkompetenz Fachlich-methodische Kompetenz Diversity-Kompetenz Werthaltungen Selbststeuerung ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Stunden wöchentlich) eine leistungsgerechte Vergütung nach Entgeltgruppe 14 TVöD flexible Arbeitszeiten und eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf betriebliches Gesundheitsmanagement eine hohe Arbeitsplatzgarantie und Planbarkeit der beruflichen Zukunft Die Besetzung der Stelle (39 Stunden wöchentlich) ist grundsätzlich in Teilzeitform (Job-Sharing) möglich. Bei der Funktionsübertragung auf zwei in Teilzeit beschäftigte Mitarbeiter*innen können nach Absprache aller Beteiligten bestimmte Arbeitszeitmodelle festgelegt werden. Die Stadt Herne bietet unter anderem flexible Arbeitszeiten und die dauerhafte Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Neben einer hohen Arbeitsplatzgarantie, die die Planbarkeit der beruflichen Zukunft sichert, bestehen zahlreiche Möglichkeiten der Personalentwicklung. Begleitend werden Mitarbeitende mit einem aktiven Gesundheitsmanagement sowie bei der Nutzung nachhaltiger Mobilität unterstützt.
Zum Stellenangebot

Medientechniker*in / Medieninformatiker*in

Fr. 04.12.2020
Wuppertal
Die Bergische Universität Wuppertal ist eine moderne, dynamische und forschungsorientierte Campusuniversität mit interdisziplinär ausgerichteten Profillinien in Forschung und Lehre. Gemeinsam stellen sich hier mehr als 24.000 Forschende, Lehrende und Studierende den Herausforderungen in den Bereichen Gesellschaft, Kultur, Bildung, Ökonomie, Technik, Natur und Umwelt. Im Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Medientechniker*in / Medieninformatiker*in mit 100 % der tariflichen Arbeitszeit (Teilzeit ist möglich, bitte geben Sie bei der Bewerbung an, ob Sie auch bzw. nur an einer Teilzeitstelle interessiert wären) zu besetzen. Stellenwert: E 10 TV-L (Bitte beachten Sie die Hinweise zu den fachlichen und persönlichen Einstellungsvoraussetzungen) Sie sind verantwortlich für die Administration und Weiterentwicklung der zentralen Video- und eLecture-Plattform im Zentrum für Informations- und Medienverarbeitung (ZIM) der Bergischen Universität Wuppertal. Im Rahmen der von Ihnen geplanten und gesteuerten Projekte optimieren und erweitern Sie fortlaufend unser Angebot für die automatisierte Veranstaltungsaufzeichnung. Die Fachplanung von Digital-Signage-Systemen, Studios, Medientechnik für Hörsäle und Seminarräume gehören ebenso zu Ihren Aufgaben wie die Fehleranalyse und Lösung von Fragestellungen unterschiedlicher Komplexität und Erarbeitung von Strategien zur Service-Verbesserung. Betrieb und Weiterentwicklung der eLecture-Plattform Unterstützung bei der Fachplanung zur Errichtung / Erneuerung von Digital-Signage-Systemen, Mediensystemen sowie Beratung von Lehrenden und Mitarbeiter*innen Betreuung der Medientechnik in den Hörsälen, Seminarräumen, Studios, Konferenz- und Schulungsräumen sowie der Digital-Signage-Systeme Unterstützung bei der Planung und Durchführung von Sonderveranstaltungen mit starkem medialem Charakter sowie von eLecture-Projekten Erstellung von Informationsmedien und Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen Abgeschlossenes Bachelorstudium oder vergleichbares Studium der IT im Bereich Medientechnik oder Medieninformatik Alternativ: Berufsausbildung als IT-Fachkraft mit einschlägiger mehrjähriger Berufserfahrung im Bereich Medientechnik oder Medieninformatik (sofern nur diese Voraussetzung vorliegt, erfolgt die Eingruppierung in die nächstniedrigere Entgeltgruppe) Tiefgreifende Kenntnisse in den Bereichen Konzeption, Integration und Administration von eLecture-Plattformen Mehrjährige Berufserfahrung in der medientechnischen Fachplanung (z. B. Digital-Signage-Systeme, Studios, Medienanlagen für Hörsäle und Seminarräume) Ihnen eine vielseitige und abwechslungsreiche Tätigkeit und eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem engagierten Team sowie ein Umfeld, in dem auch eigene Vorstellungen und Ideen ihren Platz finden.
Zum Stellenangebot

Programmierer / Web-Entwickler (m/w/d)

Do. 03.12.2020
Bochum
Das Deutsche Anwaltsinstitut e.V. (DAI) mit Sitz in Bochum ist eine der größten Aus- und Fortbildungseinrichtungen für Rechtsanwälte und Notare in Deutschland. Jährlich besuchen mehr als 45.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer unsere bundesweit rund 900 Veranstaltungen. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab dem 01.01.2021 eine/n Programmierer/Web-Entwickler (m/w/d) in Vollzeit und unbefristet. Neu- und Weiterentwicklung von komplexen Weblösungen im Bereich Frontend und Backend mit Fokus auf PHP/MySQL Einrichtung und Updates von Content Management Systemen (CMS) Pflege und Wartung der eigenen eLearning-Plattform selbstständige Umsetzung von Anforderungen und Konzeption von Software-Komponenten erfolgreiche Durchführung der Projekte hinsichtlich der geforderten Leistung, des Budgets, Termin- und Qualitätsvorgaben Vorbereitung und Durchführung von Workshops Sie fungieren als Schnittstelle zwischen unseren internen Fachabteilungen Abgeschlossenes Studium im Bereich Informatik oder eine qualifizierte abgeschlossene Ausbildung im IT-Bereich zum Beispiel als Fachinformatiker mit Berufserfahrung sehr gute Kenntnisse in PHP, HTML, MySQL, JavaScript und JQuery, gute Kenntnisse in der Anpassung von CMS Erweiterungen (optimal wären Kenntnisse im CMS Modul Contao) Erfahrungen in der Implementierung einer Cloud-Strategie und der Begleitung von Umsetzungsprojekten im Cloud Umfeld wünschenswert analytische und konzeptionelle Fähigkeiten selbstständige, prozess- und zielorientierte Arbeitsweise ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein und Zeitmanagement hohe soziale Kompetenz und kommunikative Fähigkeiten
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen/Ingenieure (m/w/d) bzw. Naturwissenschaftlerinnen/ Naturwissenschaftler (m/w/d)

Do. 03.12.2020
Duisburg
Die VBG ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland. Über 1,2 Millionen Unternehmen aus mehr als 100 Branchen sind bei uns mit mehr als 10 Millionen Beschäftigten gesetzlich versichert. 2.400 Mitarbeitende sind für die VBG tätig, in hochmodernen Strukturen, mit vollem Einsatz, Tag für Tag. Wann gehören Sie dazu?  Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung? Für den Ausbau unserer Prävention am Standort Duisburg suchen wir zum 01.07.2021 eine/einen Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) bzw. Naturwissenschaftlerin/ Naturwissenschaftler (m/w/d) als Aufsichtsperson im Sinne des § 18 SGB VII betreuen Sie eigenverantwortlich in einem interdisziplinären Team Unternehmen in allen Fragen der Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit und stehen als kompetente Ansprechperson zur Verfügung  motivieren Sie die Beschäftigten unserer Mitgliedsunternehmen mit Führungs- oder unternehmerischer Verantwortung zum Aufbau einer geeigneten Arbeitsschutzorganisation  entwickeln Sie unternehmens- und branchenspezifische Konzepte zur Verhütung arbeitsbedingter Gesundheitsgefahren und Berufskrankheiten  qualifizieren Sie betriebliche Multiplikatorinnen und Multiplikatoren (m/w/d) aus unseren Mitgliedsunternehmen in Seminaren zur Umsetzung von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, u.a. in unseren Akademien  Hochschulstudium (Master oder Diplom/Universität) in einer dem Einsatzbereich entsprechenden Fachrichtung, z. B. der Ingenieur- oder Naturwissenschaften.  Mindestens zweijährige hauptberufliche Tätigkeit, die dem späteren Tätigwerden als Aufsichtsperson förderlich ist (z. B. als Ingenieurin/Ingenieur (m/w/d) oder Naturwissenschaftlerin/Naturwissenschaftler (m/w/d)), in einem Betrieb. Kundenorientierung, Kommunikationsstärke und Überzeugungskraft. Gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (mindestens Niveaustufe C1 des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen). Bereitschaft, Dienstreisen durchzuführen.  Die VBG bildet Sie – sofern noch erforderlich – innerhalb von 2 Jahren praxisnah zur Aufsichtsperson nach der Prüfungsordnung I für Aufsichtspersonen aus. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung ist eine unbefristete Festanstellung als Aufsichtsperson vorgesehen. Wir bieten Ihnen einen zukunftssicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Arbeitsbedingungen in einem Unternehmen, das Familienfreundlichkeit lebt und vielfältige Einsatzmöglichkeiten in unterschiedlichsten Branchen – von A wie Architekturbüro bis Z wie Zeitarbeit – bereitstellt. Flexible Arbeitszeiten und umfassende Fortbildungsangebote sind für uns selbstverständlich.  Bereits während der Ausbildung erfolgt die Eingruppierung nach E13 BG-AT (entspricht dem TVöD). Nach der Ausbildung bieten wir - abhängig von den übertragenen Aufgaben - ein leistungsgerechtes Entgelt ab E13 BG-AT an. Sofern die dienstrechtlichen und persönlichen Voraussetzungen vorliegen, kann nach einem Jahr auf Wunsch eine Anstellung nach der Dienstordnung der VBG erfolgen (Dienstordnungsverhältnis entspricht dem Beamtenverhältnis Bund). Soweit Sie als ausgebildete Aufsichtsperson bereits nach A13/A14 BBesO bezahlt werden, kann bei vorhandener Planstelle eine Übernahme in A13/A14 BBesO erfolgen. Teilzeitwünschen wird im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen. Chancengleichheit Die VBG fördert die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern (gemäß Bundesgleichstellungsgesetz). Aufgrund einer Unterrepräsentanz von Frauen im Bereich Aufsichtspersonen begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbung von Frauen. Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Referent (m/w/d) Datenschutz – Intern und Extern

Do. 03.12.2020
Essen, Ruhr
Der Verein Die Netzwerkpartner ist Ansprechpartner Nr. 1 für regionale Energieversorger und Netzbetreiber, die den Herausforderungen der Zukunft gemeinsam begegnen. Wir machen es uns zur Aufgabe, im Sinne unserer Mitglieder bzw. Partner das gemeinschaftliche Netzwerk zu stärken und weiterzuentwickeln. Mit 20 Jahren Erfahrung und Engagement bündeln wir die Kompetenz und das Know-how von mehr als 125 Mitgliedern, ermöglichen den branchenspezifischen Wissenstransfer und entwickeln in enger Zusammenarbeit mit unseren Partnern bedarfsgerechte und zukunftsfähige Lösungen. Dabei stellen unsere Vereinsmitglieder sowie unser rund 50-köpfiges Team von Experten jeden Tag unter Beweis, wie Unternehmen auf der Basis von offenem Austausch und Vertrauen erfolgreich Kompetenzen aufbauen und Synergien nutzen können – auch in Zeiten des Wettbewerbs. Werden Sie Teil des Teams und bringen Sie unsere Vision mit Ihren eigenen Ideen zum Leuchten, damit wir gemeinsam alle Herausforderungen meistern und etwas Großartiges auf die Beine stellen. Referent (m/w/d) Datenschutz – Intern und Extern Datenschutzbeauftragte*r für den Verein „Die Netzwerkpartner“ und alle interessierten Partner­unternehmen Aktiver Aufbau des Datenschutzes des Vereins inkl. notwendiger Systeme Funktion als externer Datenschutzbeauftragte*r: Prüfung, Beratung und Unterstützung bei der Optimierung und Lösung der Prozesse und Systeme Begleitung interner und externer Projekte aus Sicht des Datenschutzes und der Datensicherheit Koordination der Zusammenarbeit mit den zuständigen Aufsichtsbehörden und Mitarbeit bei Prozesssteuerung bei Datenschutzverstößen und Betroffenenanfragen Schulung und Sensibilisierung aller Bereiche im Kontext der relevanten Richtlinien und Gesetze Enger Austausch mit internen und externen Rechtsabteilungen Fundierte Berufserfahrung im Datenschutz- und/oder IT-Recht, insbesondere in der Umsetzung der EU-Datenschutz-Grundverordnung, ggf. auch im Bereich der Energiewirtschaft Idealerweise Zertifizierung als Datenschutzbeauftragte*r Technische Affinität, unternehmerische Denkweise und Bereitschaft, sich in komplexe Sachverhalte einzuarbeiten Strukturierte, lösungsorientierte und kreative Arbeitsweise Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Fähigkeit zur Entwicklung von passgenauen Lösungen Bereitschaft zur eigenständigen Weiterbildung und Blick über den Tellerrand Sichere, gewinnende und aktive Kommunikation mit internen und externen Ansprechpartnern Willkommen sein – Zentral gelegen in unserer schönen Stadt Essen im Herzen der Metropole Ruhr erreichen Sie uns bequem mit Bus, Bahn oder Auto. Kostenfreie Parkplätze stehen zur Verfügung. Sicherheit im Job gewinnen – Sie werden ausführlich eingearbeitet und starten mit einem fundierten, mehrwöchigen Onboarding. Teil der Gemeinschaft sein – Wir bieten eine offene und werteorientierte Unternehmenskultur mit flachen Hierarchien und haben Spaß bei der Arbeit. Freiraum nutzen – Eine flexible Arbeitszeitregelung und mobiles Arbeiten sorgen für eine gesunde Balance. Individuell weiterentwickeln – Weiterbildung gehört zu unserem Selbstverständnis. Wählen Sie Ihre individuellen Trainings und Fortbildungen aus einem facettenreichen Portfolio aus. Gemeinsam Zukunft planen – Wir bieten einen unbefristeten Vertrag, finanzieren vermögenswirksame Leistungen und lassen Ihnen über unser Bonusprogramm tolle Prämien zukommen. Balance halten – Nutzen Sie unser wöchentliches Business Yoga während der Arbeitszeit und sorgen Sie für Entspannung und Ausgleich zum Büroalltag. Unterstützung erfahren – Sie erhalten eine Zusatzversicherung für das Krankentagegeld. Gesund essen – Nutzen Sie eine nahe gelegene Kantine mit einer vielfältigen Menüauswahl und profitieren Sie von unserem Arbeitgeberzuschuss.
Zum Stellenangebot

Steuerfachleute (m/w/d) zur selbständigen Leitung einer Beratungsstelle

Mi. 02.12.2020
Köln, Düsseldorf, Bonn, Dortmund, Herne, Westfalen, Bochum, Recklinghausen, Oberhausen
Der Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. ist einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Mit deutschlandweit über 700 Beratungsstellen beraten wir insgesamt über 240.000 Mitglieder rund um ihre Einkommensteuererklärung im Rahmen der Beratungsbefugnis begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG. Seit Gründung des Vereins im Jahr 1996 stehen wir unseren Beratungsstellenleitern als starker Partner beratend und tatkräftig zur Seite. Mit unserer jahrelangen Erfahrung und dem prämierten & praxiserprobten Franchise Konzept zur Eröffnung einer Beratungsstelle begleiten wir gerne auch Sie in eine erfolgreiche Zukunft.Steuerfachleute (m/w/d) wie z. B. Steuerfachangestellte, Steuerfachwirte, Steuerberater zur selbständigen Leitung einer Beratungsstelle im Haupt- oder Nebenberuf für die Standorte Köln, Düsseldorf, Bonn, Dortmund, Herne, Bochum, Recklinghausen und Oberhausen. Sie sind oder waren auf dem Gebiet des Einkommensteuerrechts tätig und möchten endlich Ihr eigenes Ding machen? Dann eröffnen Sie Ihre eigene Beratungsstelle am Ort Ihrer Wahl. Gestalten Sie die Tätigkeit nach Ihren Wünschen und passen Sie die Arbeit an Ihre Lebenssituation an, egal ob haupt- oder nebenberuflich. Wir unterstützen Sie dabei und geben Ihnen Sicherheit bei Ihrem Karrieresprung in die Selbständigkeit. Ihre Aufgaben: selbständige Leitung Ihrer Beratungsstelle ganzjährige steuerliche Beratung und Betreuung Ihrer Mandanten (Mitglieder) Erstellung von Einkommensteuererklärungen Korrespondenz mit dem Finanzamt Prüfung der Steuerbescheide und Erhebung von Einsprüchen Gewinnung von Neu-Mitgliedern Kaufmännische Ausbildung und eine mindestens dreijährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Einkommensteuerrechts gemäß § 23 (3) StBerG. Typische Berufe, die für die Leitung einer Beratungsstelle prädestiniert sind: Steuerfachangestellter (m/w/d) Steuerfachgehilfe (m/w/d) Steuerfachwirt (m/w/d) Steuerberater (m/w/d) Bilanzbuchhalter (m/w/d) Steuersachbearbeiter (m/w/d) in Unternehmen ehemaliger Finanzbeamter (m/w/d) Rechtsanwalt (m/w/d) flexible Zeit- und Arbeitseinteilung freie Standortwahl überdurchschnittliche Grundvergütung lukrative Sonderboni keine Umsatzvorgaben kostenlose Weiterbildungen (praxisbezogene Steuerseminare, Online-Seminare) kostenlose Unterstützung beim Aufbau Ihrer Beratungsstelle Ausstattung Ihrer Beratungsstelle (Firmenschild, Stempel, etc.) Steuersoftware inklusive Cloud-Lösung professionelle Mitgliederverwaltung Online-Auftritt (eigene Webseite, Google My Business) 1.000 Euro Werbeaktionspaket plus laufend weitere Werbekostenzuschüsse Beratung durch die Marketingabteilung fachliche Unterstützung durch Steuerexperten-Hotline kostenlose Versicherung bei Beratungsfehlern individuelle Einschulung für Steuer- und Verwaltungssoftware per Online-Fernwartung Expertenteam für Technik- & Organisationsfragen App & Onlineportal für eine zeitgemäße Steuerkommunikation mit Mandanten und vieles mehr…
Zum Stellenangebot

Fördermittelmanager/Fördermittelmanagerin (m/w/d)

Mi. 02.12.2020
Bochum
Wir sind die Deutsche Rentenversicherung Knappschaft-Bahn-See. Zu unserem Verbundsystem gehören die Rentenversicherung, die Kranken- und Pflegeversicherung, die Renten-Zusatzversicherung, die Seemannskasse und ein medizinisches Netz aus Krankenhausbeteiligungen, Reha-Kliniken, niedergelassenen Ärzten und Sozialmedizinischen Diensten. Außerdem betreuen wir durch die Minijob-Zentrale alle geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse und sind Träger der Bundesfachstelle Barrierefreiheit. Die Fachstelle rehapro übernimmt im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales die Administration und Organisation von Modellvorhaben zur Stärkung der Rehabilitation. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/-n Fördermittelmanager/Fördermittelmanagerin (m/w/d) für unsere Fachstelle rehapro in Bochum zunächst befristet für die Dauer von zwei Jahren, eine unbefristete Weiterbeschäftigung wird angestrebt. Fachliche Prüfung der Projektanträge nach § 11 SGB IX Abwicklung nach § 44 Bundeshaushaltsordnung einschließlich Prüfung von Finanzierungsplänen und Beratung zu Projektvorhaben Projektbegleitung und Bewertung von Sachberichten Prüfung von Verwendungsnachweisen Beratung von Antragsstellenden Erarbeitung von fachlichen Stellungnahmen Wir setzen voraus: abgeschlossenes Wirtschafts- oder verwaltungsorientiertes (Fach-)Hochschulstudium (Bachelor bzw. Diplom FH) mit rechtswissenschaftlichen Kenntnissen wie z. B. Betriebswirtschaft, Public Management, Verwaltungswirt, Bachelor of Law (Schwerpunkt Sozialversicherungsrecht) oder vergleichbar eine strukturierte und eigenständige Arbeitsweise Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke hohe Leistungsbereitschaft und Eigeninitiative Sie bringen mit: Kenntnisse in der gesetzlichen Sozialversicherung, im Zuwendungsrecht und/oder im Kassen-/Haushaltswesen wünschenswert idealerweise Erfahrung in der Projektabwicklung eine leistungsgerechte Bezahlung nach dem TV DRV KBS analog TVöD Bund (entsprechend der Entgeltgruppe 11 TV DRV KBS) Mitwirkung an einem aktuellen Thema der Bundesregierung eine interessante und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem motivierten Team eine familienfreundliche Arbeitszeitgestaltung und vielfältige Formen der Teilzeitbeschäftigung gute Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten die Vorteile einer betrieblichen Gesundheitsförderung eine attraktive betriebliche Altersvorsorge Vergünstigungen bei Bus- und Bahnfahrkarten Für uns ist die Vereinbarkeit von Beruf und Familie bzw. Pflege eine Selbstverständlichkeit. Seit 2005 werden wir regelmäßig mit dem Zertifikat berufundfamilie ausgezeichnet. Wir verfolgen aktiv das Ziel der beruflichen Förderung von Frauen und fordern deshalb qualifizierte Frauen auf, sich zu bewerben. Wir sind an der Bewerbung schwerbehinderter Menschen interessiert und berücksichtigen diese besonders bei gleicher Eignung.
Zum Stellenangebot

Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d)

Di. 01.12.2020
Gelsenkirchen
Wir, der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR), sind der einwohnerstärkste Verbund und größter Nahverkehrsballungsraum Europas. Als moderner Mobilitätsdienstleister erfüllen wir vielfältige Aufgaben im öffentlichen Personen- und Schienenpersonennahverkehr. Jedes Jahr suchen wir deswegen motivierte Auszubildende, mit denen wir gemeinsam die erfolgreiche Zukunft unseres Unternehmens gestalten können.   Du willst einen Beruf erlernen, der Dir viel Abwechslung bietet? Du bist aufgeschlossen, kommunikativ und dazu noch ein Organisationstalent? Dann bewirb Dich jetzt, werde Teil unseres Teams und starte ab dem 1. August 2021 bei uns in Gelsenkirchen Deine Ausbildung zum Kaufmann für Büromanagement (m/w/d) In 36 Monaten absolvierst Du eine rundum abwechslungsreiche Ausbildung, die Dir einen vielseitigen Einsatz in den unterschiedlichsten Bereichen ermöglicht In dieser Zeit besuchst Du die Berufsschule und an den verbleibenden Tagen erfolgt die praktische Ausbildung im Unternehmen innerhalb welcher Du verschiedene Ausbildungsstationen (z. B. Finanzbuchhaltung, Marketing, Kundendialog und Sekretariat) durchläufst Je nach Ausbildungsstand betreust Du eigenständige Sachbearbeitungsgebiete und wirkst bei Projekten mit Eine attraktive Ausbildungsvergütung nach TVAöD (VKA) Dies entspricht derzeit im 1. Ausbildungsjahr 1.043,26 EUR, 2. Ausbildungsjahr 1.088,20 EUR, 3. Ausbildungsjahr 1.139,02 EUR Übernahme der kompletten Ausbildungsgebühren inkl. aller Kosten für Unterrichts- und Lernmaterialien sowie Prüfungsvorbereitungskurse Urlaubs- und Weihnachtsgeld sowie eine Prämie in Höhe von 400 EUR für Deinen erfolgreich bestandenen Abschluss Arbeitnehmerfreundliche Zusatzleistungen (arbeitgeberfinanzierte Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen u. v. m.) Gute Übernahmechancen im Anschluss an Deine Ausbildung Flexible Arbeitszeiten durch ein Arbeitszeitkonto und die Möglichkeit des Freizeitausgleichs 30 Urlaubstage, betriebliche Urlaubstage, sowie Sonderurlaub für Prüfungen und Prüfungsvorbereitungen Modern ausgestatteter und individuell angepasster Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit zusätzlichem Equipment wie Surface, iPad oder Laptop Job-Ticket und fußläufige Erreichbarkeit vom Gelsenkirchener Hauptbahnhof angenehme Arbeitsatmosphäre Selbstständiges und eigenverantwortliches Arbeiten mit regelmäßigen Feedbackgesprächen Angebote aus dem betrieblichen Gesundheitsmanagement (Gesundheitstage, Büromassagen, diverse Betriebssportgruppen und Sportkurse u. v. m.) Vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten für die Mitarbeiter Bistro, sowie kostenfreie Verpflegung mit Kaffee, Wasser und Obst Du hast Deine schulische Laufbahn mit der Allgemeinen oder Fachhochschulreife abgeschlossen Du bringst Interesse und Verständnis für kaufmännische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge mit Du bist kommunikativ und arbeitest gerne im Team Ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Verlässlichkeit ergänzen Dein Profil 
Zum Stellenangebot
12345


shopping-portal