Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 11 Jobs in Vorsfelde

Berufsfeld
  • Abteilungsleitung 3
  • Bereichsleitung 3
  • Leitung 3
  • Teamleitung 3
  • Angestellte 2
  • Beamte Auf Landes- 2
  • Kommunaler Ebene 2
  • Entwicklung 1
  • Elektronik 1
  • Elektrotechnik 1
  • Betriebs- 1
  • Filialleitung 1
  • Gebäude- 1
  • Niederlassungs- 1
  • Pr 1
  • Prozessmanagement 1
  • Sap/Erp-Beratung 1
  • Sicherheitstechnik 1
  • Sozialarbeit 1
  • Unternehmenskommunikation 1
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 11
  • Ohne Berufserfahrung 4
  • Mit Personalverantwortung 3
Arbeitszeit
  • Vollzeit 10
  • Teilzeit 4
  • Home Office 1
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 9
  • Befristeter Vertrag 1
  • Franchise 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Elektrotechniker / Elektrotechnikerin (m/w/d)

Mi. 20.01.2021
Braunschweig
In der Betriebsstelle Süd des Niedersächsischen Landesbetriebes für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich „Wasserwirtschaft und Strahlenschutz“ am Standort Braunschweig im Aufgabenbereich „Oberirdische Gewässer“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt der Arbeitsplatz eines Elektrotechnikers / einer Elektrotechnikerin (m/w/d) (Elektrotechnik, Kommunikationstechnik oder Datenverarbeitungstechnik oder vergleichbare Technikerabschlüsse) befristet bis zum 30.11.2021 zu besetzen. Die Vergütung erfolgt entsprechend der Qualifikation und der Berufserfahrung bis zur Entgeltgruppe 8 TV-L.Geboten wird ein Arbeitsplatz mit vielseitigen, abwechslungsreichen sowie herausfordernden Aufgaben im Zusammenhang mit der fachlichen Betreuung von 45 Pegelmessstellen an oberirdischen Gewässern im Zuständigkeitsbereich der Betriebsstelle Süd Aufgaben auf dem Arbeitsplatz Mitwirkung bei der Durchführung von Abflussmessungen an den Gewässern, insbesondere bei Extremsituationen (Hochwasser oder Niedrigwasser) Durchführung der routinemäßigen Wartungs- und Kontrollarbeiten an den hydrologischen, quantitativen und qualitativen Messanlagen Durchführung von Umbau-, Reparatur- und Modernisierungsmaßnahmen gute Kenntnisse im Bereich Elektronik , Elektrotechnik (Kenntnisse im Bereich der Kommunikationstechnik sind von Vorteil) eine abgeschlossene Berufsausbildung gute Kenntnisse im Umgang mit der EDV und in Microsoft-Office-Anwendungen uneingeschränkte Befähigung und Bereitschaft zu (auch witterungsbeeinflussten) Außendiensttätigkeiten verbunden mit dem Heben und Tragen schwerer Lasten handwerkliches Geschick hohe Kooperationsbereitschaft, Teamfähigkeit und Belastbarkeit Führerschein Klasse B ist erforderlich die Bereitschaft zum Einsatz des Privat-Kfz für dienstliche Zwecke gegen Reisekostenerstattung nach der Nds. Reisekostenverordnung wird vorausgesetzt sofern kein Dienstwagen zur Verfügung steht wöchentliche Arbeitszeit von 38,5 Stunden 30 Tage Erholungsurlaub pro Kalenderjahr und eine betriebliche Altersversorgung (VBL)
Zum Stellenangebot

Volljuristen (m/w/d)

Di. 19.01.2021
Braunschweig, Emden, Ostfriesland, Göttingen, Hannover, Lingen (Ems), Lüneburg, Oldenburg in Oldenburg, Osnabrück, Stade, Niederelbe
Steuern sind unverzichtbar für einen stabilen Rechts- und Sozialstaat und ein funktionierendes Gemeinwesen. Aufgabe der Steuerverwaltung ist es, die Finanzierung der öffentlichen Aufgaben und Leistungen wie Bildung, Sicherheit, Gesundheitswesen aber auch Infrastruktur sicherzustellen. In Niedersachsen sorgen rund 11.600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in 64 Finanzämtern und dem Landesamt für Steuern Niedersachsen für die gerechte und gleichmäßige Erhebung der Steuern. Werden Sie als Volljuristin oder Volljurist (m/w/d) Teil der Steuerverwaltung Niedersachsen und verstärken Sie unsere qualifizierten Führungskräfteteams. Wir, das Landesamt für Steuern Niedersachsen, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Nachwuchsführungskräfte für unsere Finanzämter insbesondere in den Regionen Braunschweig, Emden, Göttingen, Hannover, Lingen, Lüneburg, Oldenburg, Osnabrück und Stade.Zunächst werden Sie in einem Trainee-Programm auf Ihre zukünftige Aufgabe als Führungskraft vorbereitet. Über insgesamt 15 Monate bilden wir Sie sowohl fachlich im Steuerrecht als auch in der Mitarbeiterführung aus. Im Anschluss übernehmen Sie dann die eigenständige Leitung eines Sachgebietes. Neben der Ausübung der Fachaufsicht gehört es insbesondere zu Ihren Aufgaben, Ihre Mitarbeiter so zu führen und zu unterstützen, dass die gestellten Aufgaben teamorientiert bewältigt werden können. Ihre möglichen Arbeitsgebiete können sein: Leitung der Betriebsprüfungsstelle eines Finanzamts Leitung der Rechtsbehelfsstelle eines Finanzamts Ständige Vertretung der Leitung eines Finanzamts Leitung einer Steuerfahndungs- und Strafsachenstelle leitende Position im Landesamt für Steuern oder im niedersächsischen Finanzministerium. Überdurchschnittliche juristische Kenntnisse mit mind. der Note „befriedigend“ im 1. und 2. Staatsexamen Die Voraussetzungen zur Einstellung in das Beamtenverhältnis Interesse am Steuerrecht und wirtschaftliches Verständnis Durchsetzungsvermögen aber auch Kooperations- und Teamfähigkeit Kommunikations- und Wertschätzungskompetenz Bereitschaft zur regionalen Mobilität in Niedersachsen, Einen guten Start - Sie werden mit einem Trainee-Programm umfassend auf Ihre Aufgabe als Führungskraft vorbereitet. Einen sicheren Job - Sie werden gleich zu Beginn in ein Beamtenverhältnis auf Probe als Regierungsrätin, bzw. Regierungsrat in der Besoldungsgruppe A 13 NBesO eingestellt. Ein vielfältiges Aufgabengebiet - Sie erwartet eine breite Verwendungsmöglichkeit. Neben den 54 Besteuerungsfinanzämtern und den 6 Finanzämtern für Großbetriebsprüfung und 4 Finanzämtern für Fahndung und Strafsachen, besteht auch die Möglichkeit einer Verwendung im Landesamt für Steuern, dem Finanzministerium, dem Finanzgericht oder dem Landesrechnungshof. Ein gesundes Arbeiten – mit 30 Tagen Jahresurlaub, täglicher Funktionszeit und flexiblen Teilzeitmodellen können Sie die beruflichen Anforderungen mit Ihren eigenen oder familiären Ansprüchen gut vereinbaren. Eine kontinuierliche Förderung - Sie haben durch das breite und fundierte Fortbildungsangebot der Steuerakademie Niedersachsen und der Bundesfinanzakademie die Möglichkeit des lebenslangen Lernens.
Zum Stellenangebot

Steuerfachleute (m/w/d) zur selbständigen Leitung einer Beratungsstelle

Sa. 16.01.2021
Hannover, Bremen, Hamburg, Wolfsburg, Braunschweig, Magdeburg, Leipzig, Dresden, Berlin
Der Aktuell Lohnsteuerhilfeverein e.V. ist einer der größten Lohnsteuerhilfevereine in Deutschland. Mit deutschlandweit über 700 Beratungsstellen beraten wir insgesamt über 240.000 Mitglieder rund um ihre Einkommensteuererklärung im Rahmen der Beratungsbefugnis begrenzt nach § 4 Nr. 11 StBerG. Seit Gründung des Vereins im Jahr 1996 stehen wir unseren Beratungsstellenleitern als starker Partner beratend und tatkräftig zur Seite. Mit unserer jahrelangen Erfahrung und dem prämierten & praxiserprobten Franchise Konzept zur Eröffnung einer Beratungsstelle begleiten wir gerne auch Sie in eine erfolgreiche Zukunft.Steuerfachleute (m/w/d) wie z. B. Steuerfachangestellte, Steuerfachwirte, Steuerberater zur selbständigen Leitung einer Beratungsstelle im Haupt- oder Nebenberuf für die Standorte Hannover, Bremen, Hamburg, Wolfsburg, Braunschweig, Magdeburg, Leipzig, Dresden und Berlin. Sie sind oder waren auf dem Gebiet des Einkommensteuerrechts tätig und möchten endlich Ihr eigenes Ding machen? Dann eröffnen Sie Ihre eigene Beratungsstelle am Ort Ihrer Wahl. Gestalten Sie die Tätigkeit nach Ihren Wünschen und passen Sie die Arbeit an Ihre Lebenssituation an, egal ob haupt- oder nebenberuflich. Wir unterstützen Sie dabei und geben Ihnen Sicherheit bei Ihrem Karrieresprung in die Selbständigkeit. Ihre Aufgaben: selbständige Leitung Ihrer Beratungsstelle ganzjährige steuerliche Beratung und Betreuung Ihrer Mandanten (Mitglieder) Erstellung von Einkommensteuererklärungen Korrespondenz mit dem Finanzamt Prüfung der Steuerbescheide und Erhebung von Einsprüchen Gewinnung von Neu-Mitgliedern Kaufmännische Ausbildung und eine mindestens dreijährige Tätigkeit auf dem Gebiet des Einkommensteuerrechts gemäß § 23 (3) StBerG. Typische Berufe, die für die Leitung einer Beratungsstelle prädestiniert sind: Steuerfachangestellter (m/w/d) Steuerfachgehilfe (m/w/d) Steuerfachwirt (m/w/d) Steuerberater (m/w/d) Bilanzbuchhalter (m/w/d) Steuersachbearbeiter (m/w/d) in Unternehmen ehemaliger Finanzbeamter (m/w/d) Rechtsanwalt (m/w/d) flexible Zeit- und Arbeitseinteilung freie Standortwahl überdurchschnittliche Grundvergütung lukrative Sonderboni keine Umsatzvorgaben kostenlose Weiterbildungen (praxisbezogene Steuerseminare, Online-Seminare) kostenlose Unterstützung beim Aufbau Ihrer Beratungsstelle Ausstattung Ihrer Beratungsstelle (Firmenschild, Stempel, etc.) Steuersoftware inklusive Cloud-Lösung professionelle Mitgliederverwaltung Online-Auftritt (eigene Webseite, Google My Business) 1.000 Euro Werbeaktionspaket plus laufend weitere Werbekostenzuschüsse Beratung durch die Marketingabteilung fachliche Unterstützung durch Steuerexperten-Hotline kostenlose Versicherung bei Beratungsfehlern individuelle Einschulung für Steuer- und Verwaltungssoftware per Online-Fernwartung Expertenteam für Technik- & Organisationsfragen App & Onlineportal für eine zeitgemäße Steuerkommunikation mit Mandanten und vieles mehr…
Zum Stellenangebot

Technische Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich Strategische Planung Abfallwirtschaft und Straßenreinigung

Fr. 15.01.2021
Braunschweig
Die Stadtverwaltung Braunschweig mit über 3800 Beschäftigten bietet attraktive und anspruchsvolle Arbeitsplätze, auf denen Sie Verantwortung für das Leben in der Löwenstadt übernehmen können. Wir bieten zukunftssichere Arbeitsplätze mit großzügigen Gleitzeitregelungen, Telearbeit und Teilzeitbeschäftigung zur Verbesserung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf einem vielseitigen Fortbildungsprogramm Sozialbetreuung und betrieblicher Gesundheitsförderung und dem Firmentnessprogramm „Hanset“ einem vergünstigten Ticket für den Personennahverkehr Wir, vom Fachbereich Tiefbau und Verkehr, Abteilung Stadtentwässerung und Abfallwirtschaft, haben zum nächstmöglichen Zeitpunkt folgenden Dienstposten zu besetzen: Technische Sachbearbeitung (m/w/d) im Bereich "Strategische Planung Abfallwirtschaft und Straßenreinigung" (Kenn-Nr. 2021/008) Die Stadt Braunschweig hat das operative Geschäft für die Bereiche Abfallwirtschaft, Straßenreinigung und Deponiebewirtschaftung privatisiert. Zu den wesentlichen Arbeitsfeldern der Stelle gehören die nach der Privatisierung bei der Stadt Braunschweig verbliebenen strategischen und hoheitlichen Aufgaben. Die Stelle bietet damit ein hohes Maß von strategischer Gestaltungsfreiheit. In einem Team von sieben Mitarbeitenden, erfolgt die Aufgabenerledigung dieses Aufgabenbereichs. Ferner werden in der Abteilung die Aufgaben der ebenfalls privatisierten Stadtentwässerung in einem weiteren Team abgewickelt. Vertragsangelegenheiten, Vertragscontrolling und Entgeltzahlung Strategien und Konzepte für eine nachhaltige Abfallwirtschaft Bearbeitung abfallwirtschaftlicher Projekte Öffentlichkeitsarbeit Erarbeitung von Entscheidungsvorlagen für Politik und Verwaltungsspitze Umsetzung von gesetzlichen Vorgaben ein abgeschlossenes Studium als Dipl.-Ing. (FH) bzw. Bachelor mit der Fachrichtung Entsorgungs- und Abfallwirtschaft, Wirtschaftsrecht, Umweltingenieurswesen oder ein vergleichbarer Studiengang fundierte Kenntnisse über den gesamten Bereich der Abfallwirtschaftbetriebswirtschaftliche Kenntnisse (insbesondere Wirtschaftsplanung, Bilanzen und Jahresabschluss) Kenntnisse im Vertragsrecht kommunikatives Geschick in Wort und Schrift Teamfähigkeit strukturiertes und selbstständiges Arbeiten Vergütung nach der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öentlichen Dienst (TVöD) mit dynamischer Gehaltsentwicklung und individueller Stufenzuordnung entsprechend der jeweiligen Vorerfahrungen
Zum Stellenangebot

Abteilungsleiter*in Grünflächenbewirtschaftung

Fr. 15.01.2021
Wolfsburg
Stadt Wolfsburg Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte Wolfsburgs! Die Großstadt Wolfsburg mit ihren 125.000 Einwohner*innen ist Standort für Wirtschaft, Forschung und Bildung. Sie ist eine der dynamischsten und zukunftsstärksten Städte Deutschlands und begibt sich auf den Weg, Modellstadt der Digitalisierung und Mobilität zu werden. Stetig wächst die Zahl der Menschen, die in Wolfsburg leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. Wolfsburg geht weiter in die Wohnbauoffensive und schafft laufend neue Kita-, Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebote mit hohen Standards. Der Geschäftsbereich Grün ist verantwortlich für das Flächenmanagement, die Grün- und Freiraum­planung, die Grünflächen­bewirtschaftung, das Bestattungswesen einschließlich Friedhofs­verwaltung und die Pflege der Friedhöfe sowie die Planung und Realisierung der Kompensationsmaßnahmen. Sie übernehmen als Abteilungsleitung zukünftig die Aufgaben der Grünflächenpflege und -bewirtschaftung von 1.040 ha Grün- und Freiflächen. Ihre Abteilung ist Dienstleister in allen mit der Grünflächenpflege in Zusammenhang stehenden Aufgaben und gewähr­leistet daneben die Ver­kehrs­sicherheit auf Wegen und Plätzen, Kinderspielplätzen und an Bäumen im gesamten Stadt­gebiet. Zu den Aufgaben der Abteilung gehören die Pflege und Unterhaltung u. a. der öffentlichen Grünanlagen, Spielplätze, Schulen und Kitas und des Straßenbegleitgrüns sowie der Betrieb einer Landmaschinenwerkstatt, einer Tischlerei und einer Malerei. Außerdem übernimmt die Abteilung die Verantwortung für den Winterdienst auf Wegen und Plätzen in öffentlichen Grün­anlagen. Die Abteilung ist eine wichtige Säule der Ausbildung der Stadt Wolfsburg. Es werden Gärtner*innen der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau und Land- und Baumaschinenmechatroniker*innen ausgebildet. Der Geschäftsbereich GRÜN der Stadt Wolfsburg sucht zum nächstmöglichen Termin eine*n Abteilungsleiter*in1 Grünflächenbewirtschaftung bis zur E 13 TVöD, alternativ A 13 Allgemeine Leitungstätigkeit in fachlichen, personellen, finanzwirtschaftlichen und organisatorischen Angelegenheiten der Abteilung „Grünflächenbewirtschaftung“ Wahrnehmung der Leitungs- und Personalverantwortung, unterstützt werden Sie von 4 Fachgebietsleitungen Weiterentwicklung der Unterhaltungsbetriebe in ökologischer und ökonomischer Hinsicht Koordinierung und Entscheidung von Vorgängen grundsätzlicher, besonderer oder über­geordneter Bedeutung ein abgeschlossenes Studium in den Fachrichtungen des Garten- und Landschaftsbaus, Landschaftsplanung und -architektur, Grünflächenmanagements, Stadtplanung, Geographie, Agrarwissenschaften sowie Betriebswissenschaften oder mit vergleich­baren aufgabenorientierten Schwerpunkten oder Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder abgeschlossener Angestelltenlehrgang II (Verwaltungsfachwirt*in) oder Bachelor-/Diplomabschluss (FH) im Bereich öffentliche Verwaltung Berufserfahrung in der Grünflächenbewirtschaftung einschlägige Führungserfahrung wünschenswert sind Kenntnisse über den Einsatz von Technik in der Grünflächenbewirtschaftung und Weiterentwicklung und innovativer Einsatz von Geräten betriebswirtschaftliche Kenntnisse ausgeprägte Dienstleistungsorientierung und einen Führerschein mindestens der Klasse B Kenntnisse und Engagement in Fragen der Chancengleichheit zwischen den Geschlechtern Deutschkenntnisse auf dem Level C2 (Gemeinsamer Europäischer Referenzrahmen für Sprachen) Bei sonst gleicher Eignung berücksichtigten wir schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleich­gestellte Bewerber*innen bevorzugt. abwechslungsreiche Aufgaben, hohe Eigenverantwortung, großen Gestaltungsspielraum. eine interessante und vielseitige Tätigkeit mit leistungsgerechter Bezahlung je nach persönlicher Voraussetzung bis zur Entgelt­gruppe E 13 TVöD. Bei Erfüllung der Voraussetzungen ist auch eine Übernahme in das Beamtenverhältnis nach Besoldungs­gruppe A 13 möglich. einen krisensicheren Arbeitsplatz. die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitmodelle, die durch Selbst­organisation gestaltet werden können. eine wöchentliche Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden oder bei Übernahme in das Beamten­verhältnis von 40 Stunden. ein umfangreiches Qualifizierungsangebot, individuelle Aufstiegs- und Förderprogramme.
Zum Stellenangebot

Geschäftsbereichsleiter (m/w/d) Zentrale Dienste

Do. 14.01.2021
Braunschweig, Lüneburg
Die Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und betreut als eine der größten Kammern Deutschlands rund 28.000 Mitgliedsunternehmen zwischen Nordsee, Elbe, Weser und Harz. Wir vertreten die Interessen des Handwerks in unserem Bezirk mit dem Ziel die Leistungsfähigkeit dieser Unternehmen zu stärken sowie den in diesem Bereich tätigen Menschen zu erfolgreichen beruflichen Entwicklungen zu verhelfen. Für die Umsetzung dieser wichtigen Aufgaben bedarf es Persönlichkeiten, die unsere Organisation zukunftsorientiert und mit Hands-on-Mentalität mitgestalten. Aus diesem Grund suchen wir Sie und freuen uns auf Ihre Bewerbung als Geschäftsbereichsleiter (m/w/d) Zentrale Dienste Vielseitige und spannende Herausforderung mit langfristiger Perspektive Standortübergreifende Geschäftsbereichsleitung für die Abteilungen Finanzen und Steuern, Beitrag, Forderungsmanagement, Kalkulation und Controlling, Grundstücks- und Gebäudemanagement, Projektgruppe Bau und IT Fachliche und disziplinarische Führung eines Teams von 60 Mitarbeitern Haushalts-, Budget- und Finanzplanung mit einem Volumen von ca. 50 Mio. Euro sowie Beratung aller Abteilungen in einer Institution zu diesen Themen Steuerung und Organisation aller Finanzangelegenheiten inklusive des Rechnungswesens und des Controllings Verantwortung für die Planung, Steuerung und Koordination im Bereich des Gebäudemanagements (Gebäudeunterhaltung, Instandhaltung, technische Optimierung etc.) Zuständigkeit für die Weiterentwicklung und permanente Verbesserung IT-gestützter Prozesse sowie der IT-Infrastruktur Berichtswesen mit direkter Berichtslinie zur Hauptgeschäftsführung und gegenüber Gremien Erfolgreich abgeschlossenes wirtschaftswissenschaftliches oder rechtswissenschaftliches Hochschulstudium Fundierte Berufs- und Führungserfahrung in einem vergleichbaren Arbeitsumfeld, idealerweise in einer öffentlich ausgerichteten Institution Nachweislich einschlägige Erfahrung in der Finanz-, Investitions- und Budgetplanung sowie des Forderungsmanagements Idealerweise Kenntnisse in der kaufmännischen Haushaltsführung Erfahrungen in der Projektentwicklung für Unterhaltung und Instandhaltung von Immobilien von Vorteil Verständnis für komplexe Sachverhalte, hohe Zahlenaffinität sowie eine ausgeprägte analytische Denkweise ein kooperativer Führungsstil und die Fähigkeit Mitarbeiter mitzunehmen und zu begeistern Kommunikations- und durchsetzungsstarke Persönlichkeit mit einem eigenverantwortlichen und zielorientierten Arbeitsansatz Sicherer Umgang mit MS-Office Anwendungen Die Mitarbeit in einer erfolgreichen Institution Die Möglichkeit zu gestalten und mit innovativen Ideen voranzugehen Eine Vergütung nach EG 15 TV-L Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit mit derzeit 39,8 Stunden pro Woche Attraktive Vorsorgeleistungen Gezielte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
Zum Stellenangebot

Sicherheitsingenieurin /Sicherheitsingenieur (Fachkraft für Arbeitssicherheit) (m/w/d) der Entgeltgruppe 11 TV-L

Do. 14.01.2021
Braunschweig
Im Fokus unserer täglichen Arbeit stehen die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen. Die Regionalen Landesämter für Schule und Bildung Braunschweig, Lüneburg, Hannover und Osnabrück sorgen dafür, dass in den Schulen in Niedersachsen hochwertiger Unterricht stattfinden kann. Wir stellen Schul- und Studienseminarleitungen, Lehrerinnen und Lehrer sowie pädagogische Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein und kümmern uns um deren Anliegen. Wir koordinieren die Unterrichtsversorgung. Wir beraten und unterstützen die Schulen und Studienseminare in schulfachlichen, psychologischen, finanziellen und rechtlichen Fragen. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in der Stabsstelle Arbeitsschutz und Gesundheitsmanagement (AuG) des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung Braunschweig (RLSB-BS) eine Sicherheitsingenieurin / einen Sicherheitsingenieur (Fachkraft für Arbeitssicherheit) (m/w/d) der Entgeltgruppe 11 TV-L unbefristet in Vollzeit. Dienstort ist zunächst Braunschweig. Eine Verlagerung des Dienstortes an die Außenstelle in Göttingen wird langfristig angestrebt. Werden Sie Teil unseres interdisziplinären Teams und gestalten Sie mit uns gemeinsam Bildung und Zukunft im Land Niedersachsen. Die Hauptaufgabe ist die Beratung und Unterstützung insbesondere der Dienststellenleiterinnen und Dienststellenleiter der Schulen und Studienseminare bei allen Fragen des Arbeitsschutzes (gemäß § 6 Arbeitssicherheitsgesetz) in der südlichen Region des RLSB Braunschweig (Stadt und Landkreis Göttingen, Landkreis Goslar und Landkreis Northeim). Mitwirkung bei der Qualifizierung z.B. von Sicherheitsbeauftragten für den inneren Schulbereich oder anderen Beauftragten. Mitwirkung bei der Entwicklung von Präventionsmaßnahmen zum Erhalt und zur Verbesserung von Sicherheit und Gesundheit der Landesbediensteten im Schulbereich. Zusammenwirken mit dem Schulträger, im Einzelfall mit den Unfallversicherungsträgern, der Gewerbeaufsicht und weiteren Institutionen. Dokumentation der Beratungsleistungen, Berichterstattung und Auswertung von Erfahrungen. Es ist vorgesehen, Sie mit Ihrer vertieften Qualifikation in diesem Bereich auch landesweit einzusetzen. Änderungen des Aufgabenzuschnitts können sich im Rahmen der Geschäftsverteilung ergeben. Berechtigung zum Führen der Berufsbezeichnung Ingenieur oder Bachelorabschluss der Studienrichtung Ingenieurwissenschaften oder eine gleichwertige Qualifikation. Nachweis der sicherheitstechnischen Fachkunde gem. § 7 ASiG i.V.m. § 4 der Unfallverhütungsvorschrift „Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit“ als Fachkraft für Arbeitssicherheit. Soweit die Ausbildungsstufe III entsprechend den Festlegungen eines anderen Unfallversicherungsträgers außerhalb des öffentlichen Dienstes erworben wurde, ist für den Bereich des öffentlichen Dienstes eine Fortbildung erforderlich, um die erforderlichen bereichsbezogenen Kenntnisse zu erlangen. Mehrjährige Erfahrung in der Beratungstätigkeit als Fachkraft für Arbeitssicherheit. Sicherer Umgang mit dem PC und standardmäßiger Software. PKW-Führerschein und die Bereitschaft zu Dienstreisen mit dem eigenen PKW. Erforderlich sind des Weiteren vertiefte Qualifikationen in mindestens einem der nachfolgend genannten Bereiche Sicherheit von Maschinen und Werkstätten einschließlich Elektrosicherheit (Metall-, Holz-, Baubereich) – insbesondere von Altmaschinen Planung von Schulgebäuden insbesondere unter Aspekten des Arbeitsschutzes und des Brandschutzes. Begrüßt werden Kenntnisse und Fähigkeiten in den Bereichen Kommunikation, Konfliktfähigkeit, Gesprächsführung, Beratung, Moderation und Präsentation sowie in der Qualifizierung von Erwachsenen. Zur Erfüllung der Aufgaben werden von den Bewerberinnen und Bewerbern außerdem hohe soziale Kompetenzen, Kommunikations-, Kooperations- und Team- und Konfliktlösungsfähigkeit erwartet, sowie die Bereitschaft, sich in die Organisationsstrukturen des Regionalen Landesamtes für Schule und Bildung Braunschweig einzuarbeiten. Der Arbeitsplatz ist bedingt teilzeitgeeignet. Die Besetzung der gesamten Stelle ist grundsätzlich erforderlich. Eine flexible Ausrichtung an den dienstlichen Belangen wird in jedem Fall erwartet.Als moderner und zukunftsorientierter Arbeitgeber bieten wir Ihnen interessante, vielfältige und abwechslungsreiche Aufgaben in einem zukunftsweisenden und lebendigen Arbeitsfeld interdisziplinäres Arbeiten in einer offenen und freundlichen Arbeitsatmosphäre einen sicheren Arbeitsplatz, flexible Arbeitszeitregelungen, jährlich 30 Arbeitstage Erholungsurlaub, Qualifizierungsmaßnahmen und Aufstiegsmöglichkeiten sowie ein betriebliches Gesundheitsmanagement Sie sind Teil des landesweiten Beratungs- und Unterstützungssystems AuG für Schulen und Studienseminare und arbeiten zusammen mit etwa 60 Fachkräften für Arbeitssicherheit, mit Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmedizinern, Arbeitspsychologinnen und Arbeitspsychologen sowie Beauftragten für Suchtfragen. Sie sind der Leitenden Fachkraft für Arbeitssicherheit des RLSB Braunschweig direkt unterstellt.
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in für das Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik

Do. 14.01.2021
Wolfsburg
Als dynamischer Wirtschaftsstandort, als Freizeit- und Erlebnisstadt, als grünes Naherholungs­gebiet sowie als Sportstadt lockt Wolfsburg rund acht Millionen Besucher*innen1 jährlich und hat sich in seiner jungen Geschichte zu einer lebenswerten und dynamischen Großstadt mit rund 125.000 Einwohner*innen entwickelt. Und Wolfsburg wächst weiter: Neue Baugebiete werden entwickelt und Menschen ziehen kontinuierlich zu, um hier zu leben und zu arbeiten. Sie machen Wolfsburg zu einer lebendigen und weltoffenen Stadt eingebettet in zwei große Landschaften, im Süden der Harz und im Nordwesten die Lüneburger Heide. Die Stadt ist wichtiger Standort für Wirtschaft, Forschung und Innovation des Landes Niedersachsen. Für das Referat Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine*n Wissenschaftliche*n Mitarbeiter*in Aufgabe des direkt dem Oberbürgermeister zugeordneten Referats Strategische Planung, Stadtentwicklung, Statistik ist es, den dynamischen Entwicklungsprozess der Stadt in all seinen Facetten zu analysieren, Entwicklungstrends zu erkennen und daraus konzeptionelle und strategische Lösungsansätze für die Zukunft zu entwickeln. Die Schwerpunkte fokussieren sich dabei in den kommenden Jahren auf die strukturelle Weiterentwicklung zentraler Wirtschafts- und Wohnstandorte, die Neuorientierung im Bereich Mobilität sowie die Weiterentwicklung zu einer smarten, urbanen Stadt. Darüber hinaus ist das Referat für die Positionierung der Stadt im Rahmen der Regional- und Landesplanung verantwortlich sowie an Projekten und Initiativen regionaler Partner beteiligt. Initiierung, wissenschaftliche Ausarbeitung, Weiterentwicklung, Steuerung und Bündelung nachhaltiger Stadtentwicklungsansätze zur Bewältigung urbaner Herausforderungen Eigenverantwortliche, wissenschaftliche, interdisziplinäre Konzept- und Strategieerarbeitung mit und ohne externe Unterstützung Projektbearbeitung und -koordination Fachliche Abstimmung und Teilnahme an entsprechenden Arbeitskreisen, Fachausschüssen, Projekt- und Gremiensitzungen inkl. Interessenvertretung der Stadt Wolfsburg Übernahme von Verwaltungsaufgaben, z. B. Vorbereitung von Vergabeverfahren oder von politischen Beschlüssen Erarbeitung von Argumentationslinien, Übersichten und Präsentationen Vorausgesetzt wird: ein erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Master oder Diplom) in den Fachrichtungen Raumplanung und -wissenschaft, Geographie oder Stadt- und Regionalentwicklung oder mit vergleichbaren Schwerpunkten einschlägige Berufserfahrung Wünschenswert: vertiefende Kenntnisse und Erfahrungen in den Themenfeldern Regionalplanung und -entwicklung, Wirtschaftsstandortentwicklung, Hochschulentwicklung oder Quartiersentwicklung Kenntnisse und Erfahrungen in der Konzept- und Strategieerarbeitung Kenntnisse und Erfahrungen in der Koordination, Steuerung und Abwicklung von Projekten Kenntnisse und Erfahrungen in der Akquise von Förderprojekten von der Ideenentwicklung, Planung bis hin zur Antragstellung analytisches Denken sowie Fähigkeiten im Umgang mit Daten und der Datenmodellierung Strategisches Denken und Handeln mit einem hohen Maß an Aufgeschlossenheit für wechselnde Themen- und Aufgabenstellungen mit teilweise engen Terminsetzungen sind ebenso erforderlich wie die notwendigen EDV-Kenntnisse wie z. B. Microsoft Office-Paket. Sie zeichnen sich durch sicheres Auftreten, Flexibilität, Durchsetzungsfähigkeit, Teamfähigkeit, Kreativität, Eigeninitiative und selbstständige Arbeitsweise aus. Erwartet werden zudem die Bereitschaft zur Identifikation mit der Stadt Wolfsburg und Kenntnisse über deren strukturelle Besonderheiten. einen interessanten und abwechslungsreichen Aufgaben- und Arbeitsbereich mit eigener Verantwortung und großen Gestaltungsmöglichkeiten eine unbefristete Vollzeitstelle in der Entgeltgruppe E 13 TVöD die Mitarbeit in einem dynamischem Team innerhalb einer modernen Stadtverwaltung Vertrauensarbeitszeit für einen optimalen Ausgleich von Job, Familie und Freizeit einen modernen Arbeitsplatz mit sehr guter Verkehrsanbindung und der Möglichkeit des anteiligen mobilen Arbeitens ein vielseitiges internes Fortbildungs-, Betriebssport- und Gesundheitspräventionsprogramm Eine Änderung des Aufgabenzuschnittes wird daher vorbehalten. Kenntnisse und Engagement in Fragen der Chancengleichheit zwischen Frauen und Männern werden vorausgesetzt. Die Stelle ist teilbar. Die Stadt Wolfsburg ist als familienfreundliches Unternehmen Mitglied im Unternehmensnetzwerk „Erfolgsfaktor Familie“ und engagiert sich im lokalen Bündnis für Familien. Schwerbehinderte oder Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerber*innen berücksichtigen wir bei sonst gleicher Eignung bevorzugt. Aufgaben in dieser Entgeltgruppe werden bei der Stadt Wolfsburg bisher mehrheitlich von Männern wahrgenommen. Um mehr Vielfalt zu erreichen, sind Bewerbungen von Menschen anderen Geschlechts besonders willkommen.
Zum Stellenangebot

SAP-Integrationsmanager*in für den Geschäftsbereich Informationstechnologie

Mi. 13.01.2021
Wolfsburg
Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte Wolfsburgs! Die Großstadt mit ihren 125.000 Einwohner*innen1 ist Standort für Wirtschaft, Forschung und Bil­dung. Sie ist eine der dynamischsten und zukunftsstärksten Städte Deutschlands und begibt sich auf den Weg, Modellstadt für Digitalisierung und Mobilität zu werden. Stetig wächst die Zahl der Menschen, die in Wolfsburg leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. Wolfsburg geht weiter in die Wohnbauoffensive und schafft laufend neue Kita-, Bildungs-, Freizeit- und Kulturangebote mit hohen Standards. In einer sich durch die Digitalisierung und den demografischen Wandel aktuell sehr verändernden Stadtverwaltung erwartet Sie ein abwechslungsreiches und vielfältiges Aufgabenspektrum sowie die Möglichkeit zum eigenverantwortlichen und teamorientierten Arbeiten. Das Leitbild der digitalen Ver­waltung lautet: Die Stadtverwaltung Wolfsburg ist eine junge, offene und digital vernetzte Organisation, die sowohl nach innen als nach außen bedürfnisgerecht, sicher und durchgängig digital handelt. Auf dem Weg zur digitalen Modellstadt suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n SAP-INTEGRATIONSMANAGER*IN für den Geschäftsbereich Informationstechnologie Planung und Durchführung von SAP-Releasewechseln Koordination der Lizenzverwaltung und der Berechtigungskonzepte Erstellung von Konzepten zum weiteren SAP-Einsatz Ansprechpartner*in für die SAP-Modulverantwortlichen Projektarbeit/-aufgaben im Rahmen der Digitalisierung von Verwaltungsprozessen Mittler*in zwischen Anwender*innen und Technik Ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Fachrichtung Verwaltungsinformatik, Wirtschafts­informatik oder Informatik Zertifizierung als SAP-Berater*in ist wünschenswert Belastbarkeit, Team-, Kooperations- und Konfliktfähigkeit, Fortbildungsbereitschaft Eigeninitiative, Selbstständigkeit, Flexibilität, Managementfähigkeiten SAP-Kenntnisse (mehrjährige Erfahrung in der System- oder Modulbetreuung) Erfahrung in der Leitung und Steuerung komplexer IT-Projekte im SAP-Umfeld Interesse an fachgruppenübergreifender Zusammenarbeit und die Fähigkeit, komplexe Sach­ver­halte zu analysieren Fähigkeit, sich auf Ansprechpartner*innen verschiedener Ebenen einzustellen, sich zielgruppen- und situationsgerecht ausdrücken zu können und so Inhalte verständlich zu vermitteln ein Ihren persönlichen Voraussetzungen entsprechendes Entgelt bis zur Entgeltgruppe 11 TVöD. Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme ins Beamtenverhältnis mit der Besoldungsgruppe A 11 vorgesehen. Durch Teamarbeit und Vertrauensarbeitszeit bieten wir ein hohes Maß an Selbstbestimmung und Flexibilität zugunsten Ihrer persön­li­chen Belange. Außerdem bieten wir ein umfangreiches Qualifi­zierungsangebot, einen krisensicheren Arbeitsplatz sowie ein mehrfach ausgezeichnetes Betrieb­liches Gesundheitsmanagement. Schwerbehinderte und Schwerbehinderten gleichgestellte Bewerber*innen werden bei sonst gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter*in First Support / Beschwerdemanagement

Mo. 11.01.2021
Wolfsburg
Wolfsburg wächst Als dynamischer Wirtschaftsstandort, als Freizeit- und Erlebnisstadt, als grünes Naherholungsgebiet sowie als Sportstadt lockt Wolfsburg rund acht Millionen Besucher*innen1 jährlich und hat sich in seiner jungen Geschichte zu einer lebenswerten und dynamischen Großstadt mit rund 125.000 Einwohner*innen entwickelt. Und Wolfsburg wächst weiter: Neue Baugebiete werden entwickelt und Menschen ziehen kontinuierlich zu, um hier zu leben und zu arbeiten. Sie machen Wolfsburg zu einer lebendigen und weltoffenen Stadt eingebettet in zwei große Landschaften, im Süden der Harz und im Nordwesten die Lüneburger Heide. Die Stadt ist wichtiger Standort für Wirtschaft, Forschung und Innovation des Landes Niedersachsen. Für den Geschäftsbereich Jugend in der Abteilung Kindertagesbetreuung suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine*n Sachbearbeiter*in First Support / Beschwerdemanagement in Teilzeit (T 50 %). Zusammenfassung, Aufbereitung und Prüfung von eingehenden Sachständen und Informationen zur Kindertagesbetreuung je Betreuungsfall Aufnahme und Bearbeitung von Beschwerden, Führen von Beschwerdegesprächen Beratungsgespräche mit Personensorgeberechtigten sowie Anleitung zur Antragstellung Unterstützung bei der Vermittlung eines Betreuungsplatzes Erste Anlaufstelle für Eltern, die dringenden Betreuungsbedarf haben (Rechtsanspruchserfüllung) Online-Portalpflege incl. Aufbereiten der Textverarbeitung Systempflege "Wolles Welt", Schnittstellenkoordination Ansprechpartner*in für Kitaleitungen bei Fragen rund um das System Little Bird / Wolles Welt Befähigung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt, Fachrichtung Allgemeine Dienste, oder Verwaltungsfachangestellte*r, Angestelltenlehrgang I Gute PC-Kenntnisse: Word, Excel, PowerPoint Belastbarkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit Ausgeprägtes Kommunikationsgeschick Hohes Maß an Eigeninitiative Kenntnisse SGB I, VIII, X, KiTaG und BEEG wäre wünschenswert Eine unbefristete Stelle in Teilzeit (50 %) zum nächstmöglichen Zeitpunkt. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe E 9 a TVöD. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen ist eine Übernahme in das Beamtenverhältnis mit der Besoldungsgruppe A 8 vorgesehen. Als Arbeitgeber bieten wir unseren Mitarbeiter*innen durch Teamarbeit und Vertrauensarbeitszeit ein hohes Maß an Selbst­bestimmung und Flexibilität zugunsten ihrer persönlichen Belange. Mit einem umfangreichen Qualifizierungsangebot, mit Aufstiegs- und Förderprogrammen sowie Austausch- und Vernet­zungs­möglichkeiten bieten wir individuelle Entwicklungsmöglichkeiten. Wir unterstützen Sie mit einem mehrfach ausgezeichneten Betrieblichen Gesundheitsmanagement.
Zum Stellenangebot
12


shopping-portal