Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 93 Jobs in Waghäusel

Berufsfeld
  • Berufsschule 17
  • Leitung 10
  • Teamleitung 10
  • Abteilungsleitung 8
  • Bereichsleitung 8
  • Bauwesen 6
  • Sachbearbeitung 6
  • Justiziariat 5
  • Rechtsabteilung 5
  • Angestellte 4
  • Weitere: It 4
  • Beamte Auf Landes- 3
  • Dienstleistung und Fertigung 3
  • Elektronik 3
  • Elektrotechnik 3
  • Entwicklung 3
  • Gruppenleitung 3
  • Sap/Erp-Beratung 3
  • Steuern 3
  • Weitere: Handwerk 3
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 86
  • Ohne Berufserfahrung 47
  • Mit Personalverantwortung 9
Arbeitszeit
  • Vollzeit 85
  • Teilzeit 33
  • Home Office 11
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 71
  • Befristeter Vertrag 13
  • Ausbildung, Studium 6
  • Berufseinstieg/Trainee 1
  • Franchise 1
  • Freie Mitarbeit/Projektmitarbeit 1
Öffentlicher Dienst & Verbände

Mitarbeiter*in für die Treuhandstelle für den Bereich Jahresabschlussprüfung in Südbaden (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Karlsruhe (Baden)
Willkommen beim Diakonischen Werk der Evangelischen Landeskirche in Baden:Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit unseren mehr als 900 Mitgliedseinrichtungen und -diensten sowie 37.000 Mitarbeitenden vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder durch fachliche, rechtliche und wirtschaftliche Beratung, Koordination der diakonischen Arbeit, Fort- und Weiterbildungsangebote sowie durch die Entwicklung zeitgemäßer Arbeitsformen. Wir suchen zum 01.02.2021 für unser Team eine*n Mitarbeiter*in für die Treuhandstelle für den Bereich Jahresabschlussprüfung in Baden (m/w/d) mit einem Beschäftigungsumfang von 100 %. Die Stelle ist unbefristet.Sie verantworten die Abwicklung der Jahresabschlussprüfungen mit Berichterstattung bei den rechtlich selbstständigen, gemeinnützigen Mitgliedseinrichtungen (z.B. Einrichtungen der Jugend-, Alten- und Behindertenhilfe, ambulante Dienste) in Baden.Sie verfügen über ein abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaft oder eine ähnliche Qualifikation.Sie haben eine eigenverantwortliche, strukturierte und qualitätsbewusste Arbeitsweise.Sie besitzen mehrjährige Berufserfahrung im Bereich der Jahresabschlussprüfung und prüfungsnahen Beratung, möglichst im Bereich von gemeinnützigen Organisationen.Fundierte Fachkenntnisse in allen Bereichen der kaufmännischen Buchführung sowie im Revisionswesen sind für Sie selbstverständlich.Sie haben sehr gute EDV-Kenntnisse (Word, Excel, PowerPoint) und eine ausgeprägte Dienstleistungsorientierung sowie hohe Beratungskompetenz.Sichere Anwendung von Präsentationstechniken und Reisebereitschaft mit gültigem Kfz-Führerschein runden Ihr Profil ab.Ein interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit einem offenen und angenehmen Betriebsklima.Eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD / Bund nach kirchlichem Arbeitsrecht einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen Sozialleistungen in der Entgeltgruppe 12.Ein vielseitiges und attraktives Fortbildungsprogramm mit regelmäßigen maßgeschneiderten Inhouse-Fortbildungen mit renommierten Referent*innen.Gleitende Arbeitszeiten (Kernzeit montags - donnerstags 09.00-16.00, freitags 08.00-12.00) bei einer 39 Stundenwoche mit der Möglichkeit zum Ausgleich der Überstunden. Arbeitsstätte ist Ihr Wohnort, regelmäßige Kommunikation nach Karlsruhe und gelegentliche Anwesenheit ist selbstverständlich.
Zum Stellenangebot

Fachbereichsleiter (m/w/d) Kultur

Mi. 25.11.2020
Karlsruhe (Baden)
Karlsruhe – innovativ, jung und lebendig. UNESCO-Stadt der Medien­kunst, Stadt des Rechts, digitale Zukunfts­kommune. Führend in Technologie und Wissen­schaft – eine welt­offene Stadt mit hoher Leben­squalität und ausgezeichneter Mobilität. Attraktive Arbeit­geberin mit großer Job­sicherheit für nahezu 7.000 Mitarbeiter*innen. Mit vielfältigsten Berufen, immer für die Menschen in der Stadt. Fachbereichsleiter*in KulturDas Kulturamt sucht Sie als Fachbereichs­leiter*in des Fach­bereichs 3 (Theater, Literatur, Tanz, Heimat­pflege und kulturelle Bildung) in der Abteilung Kultur­büro zum 1. April 2021 in Voll- oder Teilzeit (Tandem). Die Stelle ist nach Entgelt­gruppe 13 TVöD bewertet. Leitung des Fachbereichs 3 mit derzeit zwei Mitarbeitenden Entwicklung, Umsetzung und Evaluierung von Konzepten zur Förderung der Kunst- und Kultur­schaffenden und der Kultur­institutionen Beratung und Förderung der Kultur­schaffenden und Kultur­träger Konzeption, Planung und Durch­führung von Festivals, Veranstaltungen und Wett­bewerben Erarbeitung von Vorlagen für politische Gremien Ansprechperson für die sich aus dem kommunalen Kultur­auftrag ergebenden Fragen und Angelegen­heiten des Bereichs einschließlich Schrift­verkehr und Abfassung von Stellung­nahmen und Reden Abgeschlossenes Hochschul­studium (Master) im Bereich Kunst-, Kultur- oder Geistes­wissen­schaften oder vergleichbare Qualifikation Vertiefte Kenntnisse der deutschen Theater­land­schaft und ihrer Strukturen Berufliche Erfahrungen im Kultur­management, möglichst im Bereich einer Kultur­verwaltung Führungs­erfahrung Kreativität, konzeptionelles Denken und selbst­ständiges Arbeiten Teamfähigkeit, Flexibilität und Belast­barkeit Organisations- und Verhandlungs­geschick Sehr gute Ausdrucks­fähigkeit in Wort und Schrift   Einen interessanten und verantwortungs­vollen Aufgaben­bereich mit gesellschaft­licher RelevanzFlexible Arbeits­zeit­modelle und die individuelle Balance von Beruf und Privat­lebenKinder­betreuungs­möglich­keiten in unserem Betriebs­kinder­gartenEine zukunfts­orientierte Personal­entwicklung mit attraktiven Weiter­bildungs­möglich­keitenEine betriebliche Alters­versorgungEin attraktives Betriebliches Gesund­heits­managementKollegiale Zusammen­arbeit im Team und ein Arbeits­klima orientiert an unseren Leit­linien für Führung und Zusammen­arbeit
Zum Stellenangebot

Referent Kapitalanlagen und Handel (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Karlsruhe (Baden)
Die VBL mit Sitz in Karlsruhe ist Deutschlands größte Zusatz­versorgungs­ein­richtung für Beschäftigte des öffent­lichen Dienstes und betreut ca. ca. 4,8 Mio. Versicherte und ca. 1,3 Mio. Rent­nerinnen und Rentner. Für die Abteilung Kapital­anlagen­management suchen wir zum nächst­möglichen Zeitpunkt eine/-n Referentin / Referenten Kapitalanlagen und Handel (m/w/d). Die Haupt­aufgabe des Anlagen­managements besteht in der Investitions­tätigkeit der Versicherten­beiträge. Dabei steht die Sicherheit der Vermögens­werte unter Beachtung von Rendite- und Nach­haltigkeits­aspekten zur Gewähr­leistung der Zahlungs­verpflichtungen im Vordergrund. Als Referentin / Referent Kapital­anlagen und Handel sind Sie in einem spannenden und abwechslungs­reichen Arbeits­umfeld Ansprech­person für das Asset Management und Banken. Wenn Sie über fundierte Kenntnisse der Kapital­märkte verfügen, sich zu hundert Prozent mit Ihrer Aufgabe identifizieren, bereit sind Verantwortung zu über­nehmen und sich weiter­entwickeln möchten, dann wird Sie Folgendes interessieren: Im Portfolio­kontext entwickeln Sie Anlage­entscheidungen in Anlage­produkten, Wert­papieren sowie Derivaten und setzen diese um Sie analysieren das aktuelle Kapital­markt­umfeld und identifizieren Investment­opportunitäten Sie beachten alle aufsichts­recht­lichen sowie unter­nehmens­eigenen Vorschriften Sie monitoren, analysieren, controllen, dokumentieren und berichten über Portfolio­bausteine und -konstruktionen Für intern sowie extern sind Sie fachlich kompetente sowie verbind­liche Ansprech­person mit Problem­lösungs­kompetenz Abgeschlossenes wirtschafts­wissen­schaftliches Studium oder vergleichbare Kenntnisse und Fähig­keiten Erste Berufs­erfahrung im Handel (Trading) von Kapital­markt­produkten Fundiertes Kapital­markt­wissen und Kenntnisse der Funktions­weise von Kapital­markt­produkten Vertiefte Kenntnisse in MS Office, insbesondere Excel Hohe Verantwortungs­bereitschaft und Verantwortungs­bewusst­sein Einsatzfreude, Kommunikations­stärke und Team­orientierung Leistungs­bereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit Sehr gute Englisch­kenntnisse Spannendes und abwechslungs­reiches Arbeits­umfeld mit hohem Wissens­transfer und schneller Weiter­entwicklungMotivierende Arbeits­atmosphäre in einem erfahrenen, sowie agilen und aufgeschlossenen TeamSchnelle Entscheidungs­wege durch flache HierarchienGestaltungs­frei­räume bei der Ziel­erreichung und der Umsetzung eigener IdeenVielfältige Fort­bildungs­angebote zur persönlichen und fachlichen EntwicklungLeistungs­gerechte Bezahlung mit Betriebs­rente VBLklassik und zusätzlicher Erwerbs­minderungs und Hinter­bliebenen­versorgungFlexible Arbeits­zeit­gestaltung und -modelle ohne Kern­arbeits­zeit und familien­bewusste Personal­politikWeitere Benefits finden Sie auf unserer Homepage
Zum Stellenangebot

Facharzt/Fachärztin für Arbeitsmedizin (m/w/d)

Mi. 25.11.2020
Mannheim
Als Sozialversicherungsträger sind wir für die gesetzliche Unfallversicherung im Bereich der Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie, der Fleischwirtschaft sowie für das Hotel- und Gastgewerbe zuständig. Alle Beschäftigten in diesen Betrieben sind kraft Gesetzes bei Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten bei der BGN versichert – zurzeit rund 3,9 Millionen Menschen in fast 400.000 Betrieben. Wir suchen für unseren Geschäftsbereich Prävention – Abt. Gesundheitsschutz in unserer Hauptverwaltung in Mannheim - zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit oder Teilzeit mit 19 h/Woche einen/eine Facharzt/Fachärztin für Arbeitsmedizin (m/w/d) oder Facharzt/Fachärztin anderer klinischer Fachrichtung mit der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin (m/w/d) Durchführung einer arbeitsmedizinischen Sprechstunde für Versicherte mit arbeitsplatzbezogenen Erkrankungen mit dem Schwerpunkt obstruktive Atemwegserkrankungen und Haut Ärztliche Beratung von Unternehmen, Versicherten und (ärztlichen) Kolleginnen und Kollegen zu arbeitsmedizinischen Fragen Auswertungen von Verdachtsfällen und Verlaufsbeurteilung von Berufskrankheiten Koordinierung von arbeitsmedizinischen Dienstleistern der BGN („Branchenbüro“) Mitarbeit in Gremien und bei Projekten zur Prävention von Berufskrankheiten und arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren Schulungen zum Umgang mit obstruktiven Atemwegserkrankungen/ Hauterkrankungen Freude an selbstständiger, eigenverantwortlicher Tätigkeit Bereitschaft Außentermine, z. B. ärztliche Beratungen in Mitgliedsbetrieben, wahrzunehmen eine gute Auffassungsgabe und sorgfältiges Arbeiten sichere Kenntnisse im Umgang mit der Produktpalette von MS-Office-Anwendungen sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift Führerschein Klasse B, verbunden mit der Bereitschaft zu Fahrtätigkeiten im Rahmen von Betriebsaktionen eine Vergütung Entgeltgruppe II nach TV-Ärzt/VKA eine vielseitige Aufgabe mit zahlreichen Gestaltungsmöglichkeiten fachliche sowie persönliche Weiterentwicklung einen sicheren Arbeitsplatz mit attraktiven Arbeitsbedingungen, die es ermöglichen, Beruf und Familie zu vereinen z.B. mit unserer betriebseigenen Kindertagesstätte vielfältige Angebote zur Gesundheitsförderung sowie einer ergonomischen Arbeitsplatzausstattung eine Betriebliche Altersvorsorge (VBL) ein Betriebsrestaurant eine Tiefgarage mit kostenlosen Parkplätzen die Möglichkeit nach Bedarf im Homeoffice zu arbeiten Der Arbeitsplatz ist auch für Schwerbehinderte geeignet.
Zum Stellenangebot

SAP-Anwendungsberater*in in den SAP R/3 Modulen FI, CO, AA, SD

Mi. 25.11.2020
Karlsruhe (Baden)
Willkommen beim Diakonischen Werk der Evangelischen Landeskirche in Baden: Als Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege mit unseren mehr als 900 Mitgliedseinrichtungen und -diensten sowie 37.000 Mitarbeitenden vertreten wir die Interessen unserer Mitglieder durch fachliche, rechtliche und wirtschaftliche Beratung, Koordination der diakonischen Arbeit, Fort- und Weiterbildungsangebote sowie durch die Entwicklung zeitgemäßer Arbeitsformen. Seit fast 40 Jahren ist der Buchhaltungsservice (BHS) des Diakonischen Werkes Baden mit den 15 Mitarbeiter*innen in der Abteilung ein vertrauenswürdiger Partner für Einrichtungen der Sozialwirtschaft. Das Angebot passt sich kontinuierlich an die Bedürfnisse der ca. 150 Kund*innen an. Eigene Digitalisierungsprojekte sind dabei ein wichtiger Beitrag zur weiteren Entwicklung und wirkungsvollen Modernisierung des Angebotes der Abteilung. Prozess- und Anwendungsberatung in den SAP R/3 Modulen FI, CO, AA, SD Prozessanalyse, Weiterentwicklung sowie Optimierung der ablaufenden Geschäftsprozesse im SAP PM Umfeld, inklusive CustomizingErstellung von Berechtigungsprofilen und -rollen für SAP-User sowie Koordination der Zusammenarbeit mit externen Berater*innen Analyse, Konzeption und Implementierung von Lösungen in Zusammenarbeit mit den Fachbereichen und unserer Kund*innenVorbereitung und Durchführung von Key-User-Schulungen und Workshops bei Kund*innen vor Ort oder in den hauseigenen SchulungsräumenÜbernahme von Projekt- oder TeilprojektverantwortungUnterstützung des Rechnungswesens und Controllings und im Second Level SupportMindestens drei Jahre Erfahrung im Umgang mit SAP als Berater oder Key User in einem der folgenden SAP R/3 Module FI, CO, AA, SD, sowie idealerweise Erfahrung in der Umstellung auf S/4 HANAUmfangreiche Beratungs- und IT-KenntnisseSie besitzen Erfahrungen im agilen Projektmanagement und agilen Methoden.Für sie ist es selbstverständlich Verantwortung zu übernehmen und eigenverantwortliches Arbeiten ist für Sie selbstverständlich.Sie besitzen die Fähigkeit, analytisch und konzeptionell zu denken und zu arbeiten.Sie können komplexe Sachverhalte herunterbrechen und zielgruppengerecht aufbereitenEine unbefristete Stelle mit viel Gestaltungsspielraum und VerantwortungEin interessantes und vielseitiges Aufgabengebiet mit einem offenen und angenehmen Betriebsklima.Eine Vergütung in Anlehnung an den TVöD / Bund nach kirchlichem Arbeitsrecht einschließlich der im öffentlichen Dienst üblichen SozialleistungenWeiterbildungsmöglichkeiten zur individuellen Förderung, Gesundheitsmanagement, Familienfreundlichkeit, flexible Arbeitszeiten uvm.
Zum Stellenangebot

Klimaschutzmanager/in (m/w/d)

Di. 24.11.2020
Nußloch
Die Gemeinde Nußloch mit über 11.000 Einwohnern ist eine liebens- und lebenswerte Gemeinde mit gut ausgebauter Infrastruktur. Sie liegt südlich von Heidelberg am Auslauf des Kraichgaues in die Rheinebene und ist eine der aufstrebenden Gemeinden in der Region. Die Gemeinde Nußloch bietet ihren Bürgerinnen und Bürgern eine hohe Lebensqualität und den Unternehmen optimale Standortfaktoren. Wahrnehmung der Funktionen eines Klimaschutzbeauftragten Eigenständige Umsetzung der Maßnahmen aus dem beschlossenen Klimaschutzkonzept Umsetzung und Weiterentwicklung des Klimaschutzkonzeptes sowie Fortschreibung des Maßnahmenkatalogs Klimaschutzmanagement in allen kommunalen Liegenschaften Monitoring der CO2-Emissionen Einführung und Fortführung eines Energiemanagementsystems Netzwerkarbeit im Bereich Klimaschutz u.a. Änderungen und Ergänzungen des Aufgabenbereichs bleiben vorbehalten. Abgeschlossenes Studium in den Bereichen Energie- und Umwelttechnik, Klimaschutz, Bautechnik oder eine vergleichbare Qualifikation Fundierte Kenntnisse im Bereich Klimaschutz Erfahrung in Öffentlichkeitsarbeit Hohe Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft, Organisationsfähigkeit sowie Fähigkeit kooperativ und zielorientiert mit anderen zusammenarbeiten und adressatengerecht Informationen aufzuarbeiten Fundierte MS-Office-Kenntnisse Führerscheinklasse B Attraktives und innovatives Arbeitsfeld und Entwicklungsprojekt Familienorientierung in Form von flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitmodellen, etc. Gesundheitsorientierung wie z. B. aktive Pausen Betriebliche Altersvorsorge sowie vermögenswirksame Leistungen Herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit mit interessanten Bildungs- und Entwicklungschancen Vergütung nach Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD) sowie die üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (Jahressonderzahlung, Zusatzversorgungskasse etc.)
Zum Stellenangebot

Ingenieurinnen/Ingenieure (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen: Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau/Wasserbau

Di. 24.11.2020
Heidelberg
Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes ist für die Unterhaltung, den Ausbau und den Neubau von Bundeswasserstraßen zuständig. Sie sorgt als Strompolizei- und Bauaufsichtsbehörde dafür, dass die Wasserstraßen befahrbar und die bundeseigenen Schifffahrtsanlagen und die Wasserstraßen sicher sind. Als Schifffahrtspolizeibehörde sorgt sie dafür, dass durch den Verkehr oder sonstige Nutzungen auf der Wasserstraße keine Gefahren für Mensch und Umwelt entstehen. Das Amt für Neckarausbau Heidelberg (ANH) ist eine Dienststelle im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung. Es ist zuständig für den Ausbau des Neckars für 135 m lange Schiffe, die Grundinstandsetzung von Schleusen, Hochwassersperrtoren und Wehren, den Bau von Fischaufstiegsanlagen, die Sicherung der Seitenkanäle und die Dammnachsorge an der Bundeswasserstraße Neckar. Das Amt für Neckarausbau Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt, befristet in Vollzeit (39 Std./ Woche), mehrere Ingenieurinnen/Ingenieure (FH-Diplom/Bachelor) (m/w/d) Fachrichtung Bauingenieurwesen: Schwerpunkt konstruktiver Ingenieurbau/WasserbauDer Dienstort ist Heidelberg.Referenzcode der Ausschreibung 20201692_9339Das Aufgabengebiet umfasst die Planung und die Umsetzung der Grundinstandsetzungen und Verlängerungen von Schleusen am Neckar. Die Tätigkeiten sind im Wesentlichen: Planung und Abwicklung der Verlängerung und Instandsetzung von Schleusen Ermitteln der Notwendigkeit und des erforderlichen Umfangs der Baumaßnahme Eigenständiges Erstellen erster Planungsvarianten Vergeben von Planungs- und Ausführungsleistungen an Ingenieurbüros Fachliche und vertragliche Betreuung der Ingenieurbüros bei der Planung und Ausführung der Maßnahme Aufstellen von technischen Berichten und Entwürfen Aufstellung, Vergabe und Betreuung von VgV-Aufträgen (u. a. Planung, Bauüberwachung, Abnahme, Abrechnung) Betreuung der Schnittstellen zwischen den Gewerken Massivbau, Stahlwasserbau, Maschinenbau und Elektrotechnik in der Planungs- und Bauphase Zwingende Anforderungskriterien: Abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (FH-Diplom / Bachelor) Wichtige Anforderungskriterien: Fachlich: Gute Fachkenntnisse im konstruktiven Ingenieurbau und Wasserbau Grundkenntnisse im öffentlichen Vergabewesen (VOB, VgV, HOAI) IT-Kenntnisse im Bereich MS-Office (Word, Excel, Power-Point, Project, Outlook) Persönlich: Fähigkeit und Bereitschaft zu selbstständigem, eigenverantwortlichem, interdisziplinärem und ergebnisorientiertem Handeln Planungs- und Organisationsvermögen Urteils- und Entscheidungsvermögen Fähigkeit zur Problemlösung, Kreativität und Flexibilität, Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und Belastbarkeit Sicheres und gewandtes Auftreten sowie gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit Fähigkeit und Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung in fremde Fachgebiete Fähigkeit und Bereitschaft, Baustellen zu betreten Führerschein Klasse B (alt 3); Bereitschaft, Dienst-PKWs selber zu fahren Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen Bedarfsgerechte Aus- und Fortbildung ist für uns selbstverständlich. Der Dienstposten ist mit der Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags über die Entgeltordnung des Bundes bewertet. Je nach Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen ist eine Vergütung/Besoldung bis zur o.g. Entgeltgruppe vorgesehen. Besondere Hinweise:Die Probezeit beträgt 6 Monate. In dieser Zeit wird der Dienstposten nur vorübergehend übertragen. Der Dienstposten ist grundsätzlich zur Besetzung mit Teilzeitkräften geeignet. Bewerbungen von Frauen sind ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen nach Maßgabe des § 8 BGleiG bevorzugt berücksichtigt. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt eingestellt. Es wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Die Bewerbung von Menschen aller Nationalitäten wird begrüßt. Die Auswahl erfolgt durch eine Kommission. Der Auswahlprozess beinhaltet ein Fachinterview.
Zum Stellenangebot

Ingenieurin / Ingenieur (Bachelor / Dipl.-Ing.(FH)) (w/m/d) – Verkehrstechnik / Verkehrsplanung

Di. 24.11.2020
Karlsruhe (Baden)
Umweltschutz, Verbraucherschutz und eine leistungsfähige Infrastruktur für unser Land sind nur einige unserer Themen als staatliche Mittelbehörde der Landesverwaltung. Wir sind Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Industrie und Wirtschaft, vom Nordschwarzwald bis zum Rhein, Neckar und Odenwald. Unsere Tätigkeiten sind: Planen, bauen, beraten, entscheiden, fördern, koordinieren und vieles andere mehr. Im Regierungspräsidium Karlsruhe ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Stelle als Ingenieurin / Ingenieur (Bachelor / Dipl.-Ing.(FH)) (w/m/d) im Referat 45 – Regionales Mobilitätsmanagement – mit Dienstsitz in Karlsruhe zu besetzen. Verkehrliche Stellungnahmen zu Straßenplanungen und Bebauungsplänen Vertretung der Belange der Verkehrsplanung gegenüber Gemeinden und Dritten Sicherheitsaudits (die hierfür erforderliche Ausbildung erfolgt verwaltungsintern) Betreuung von Planungsleistungen beauftragter Ingenieurbüros Einschlägiger Abschluss eines Diplomstudiengangs einer Fachhochschule oder ein Abschluss eines akkreditierten Bachelor­studien­gangs an einer Dualen Hochschule oder einer entsprechenden Bildungseinrichtung in den Fachrichtungen Bauingenieur­wesen, Verkehrstechnik oder Verkehrsplanung oder eines vergleichbaren Studien­ganges Gute allgemeine Fachkenntnisse in der Verkehrstechnik- und planung Berufliche Erfahrungen auf dem Gebiet Verkehrstechnik sind erwünscht Hohe Motivation, Flexibilität und ausgeprägte Leistungsbereitschaft Systematische und selbstständige Arbeitsweise Teamfähigkeit, gutes Kommunikationsvermögen Wirtschaftliches Handeln Bereitschaft für Außendiensttätigkeiten Fahrerlaubnis der Klasse B sowie die Bereitschaft, einen privaten Pkw als dienstlich anerkanntes Fahrzeug einzusetzen Die Beschäftigung richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen aller tariflichen und persönlichen Voraussetzungen in Entgeltgruppe 11 TV-L. Bei Vorliegen entsprechender Voraussetzungen besteht die Möglichkeit eine verwaltungsinterne Qualifizierung für eine Übernahme in den Beamtenstatus zu durchlaufen. Darüber hinaus unterstützen wir Ihre Mobilität mit dem JobTicket BW. Das Regierungspräsidium Karlsruhe strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert Frauen ausdrücklich auf, sich zu bewer­ben. Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Prüfer im Bankenbereich (m/w/d)

Di. 24.11.2020
Augsburg, Bonn, Düsseldorf, Hannover, Hamburg, Frankfurt am Main, Karlsruhe (Baden), Köln, Koblenz am Rhein, Stuttgart, Kiel
Für den Bereich Wirtschaftsprüfung suchen wir zur Verstärkung unserer Prüfungsteams Prüfer im Bankenbereich (m/w/d) Wir sind der Verband der PSD Banken e.V. mit Sitz in Bonn und Mitglied des genossenschaftlichen Verbundes. Als genossenschaftlicher Beratungs- und Prüfungsverband betreuen wir 14 selbständige PSD-Banken und beschäftigen rund 35 Mitarbeiter/-innen. Wir verstehen uns als Verband, der seine Mitglieder als strategischer Coach und Berater bestmöglich unterstützt, u.a. als Innovationsförderer bei digitalen Großprojekten.Sie unterstützen als Teil unserer kleinen und agilen Prüfungsteams die Durchführung der Jahresabschluss- und Wertpapierdienstleistungsprüfungen bei den PSD Banken. Der Einsatz erfolgt im Regelfall vor Ort bei den 14 im Bundesgebiet verteilten PSD Banken, die Bereitschaft zu Dienstreisen im gesamten Bundesgebiet sollte deshalb vorhanden sein. Ein Wohnsitzwechsel - beispielsweise nach Bonn - ist nicht erforderlich, da unsere Prüfer/-innen ihre Dienstreisen jeweils von ihrem aktuellen Wohnort aus beginnen.Sie haben ein Studium, möglichst mit fachlichen Schwerpunkten im Prüfungs- und Bankwesen, erfolgreich absolviert und/oder sind Bankfachwirt/ Bankbetriebswirt (m/w/d). Sie verfügen über mindestens drei Jahre praktische Erfahrungen in der Durchführung von Prüfungen mit Schwerpunkt Banken. Zu Ihren Stärken gehören selbständiges Arbeiten und Eigeninitiative sowie ein teamorientierter Arbeitsstil. Der sichere Umgang mit der IT und den gängigen Office-Programmen ist für Sie selbstverständlich.Wir bieten Aufgaben mit hoher Verantwortung und Gestaltungsspielraum, Arbeiten in einem motivierten und partnerschaftlichen Team, leistungsgerechte Gehalts- und Sozialleistungen, Angebote zur Work-Life-Balance (insbesondere Home-Office, Gleitzeit und Gesundheitsförderung), systematische und kontinuierliche Aus- und Fortbildung mit individuellen Entwicklungsmöglichkeiten.
Zum Stellenangebot

Technische Lehrerin / Technischer Lehrer an hauswirtschaftlichen beruflichen Schulen

Di. 24.11.2020
Karlsruhe (Baden)
Das Kultusministerium ist als Landesbehörde zuständig für die Bildungsangebote des Landes von der Kita bis zur Hochschulreife. Ihr Ziel: Technische Lehrerin / Technischer Lehrer an hauswirtschaftlichen beruflichen Schulen an beruflichen Schulen in Baden-WürttembergIhre Aufgabe: Mit erfolgreichem Abschluss des Vorbereitungsdienstes, eigenständige Vermittlung von beruflichen und übergreifenden Qualifikationen an junge Menschen beim Übergang in das BerufslebenIhr Profil: Berufserfahrene/r Absolvent/in hauswirtschaftlicher Bildungsgänge Gemäß Verordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn der Technischen Lehrkräfte an beruflichen Schulen können Absolventinnen und Absolventen von Berufskollegs für Ernährung und Hauswirtschaft II (in Baden-Württemberg 2 BKH) für den Vorbereitungsdienst zugelassen werden, wenn alle Zulassungsvoraussetzungen (§ 2 der Verordnung des Kultusministeriums über die Ausbildung und Prüfung für die Laufbahn der Technischen Lehrkräfte an beruflichen Schulen) erfüllt werden. Dazu gehört auch eine mindestens 24-monatige Berufspraxis, davon mindestens ein Jahr in einer Großküche und mindestens zwei Monate in einer Betreuungseinrichtung. Auf die Dauer der Berufspraxis kann eine einschlägige Berufsausbildung angerechnet werden. Ist die einschlägige Berufsausbildung vor dem Besuch des Berufskollegs für Ernährung und Hauswirtschaft II absolviert worden, kann sie im Umfang von höchstens einem Jahr auf die Dauer der Berufspraxis angerechnet werden. Neben dem Berufskolleg für Ernährung und Hauswirtschaft II können auch andere Abschluss­prüfungen hauswirtschaftlicher Bildungsgänge, insbesondere Aufstiegsfortbil­dungsabschlüsse im Bereich Hauswirtschaft (wie z.B. Hauswirtschaftsmeister/in und staatlich geprüfte Betriebsleiter/in), im Einzelfall auf Gleichwertigkeit und Zulassungsfähigkeit geprüft werden. Wir bieten: Der Vorbereitungsdienst beginnt am 13. September 2021 und erfolgt in vier Unterrichtshalbjahren an einem Staatlichen Seminar für Didaktik und Lehrerbildung (Berufliche Schulen) sowie in der Regel an einer öffentlichen beruflichen Schule. Sie werden in den beiden Ausbildungsfächern Nahrungszubereitung sowie Haushaltsmanagement und Betreuung optimal auf die Lehrtätigkeit im fachpraktischen Unterricht an hauswirtschaftlichen beruflichen Schulen vorbereitet. Der Vorbereitungsdienst beinhaltet ebenfalls eine Qualifizierung im Grundmodul Textverarbeitung. Nach dem Vorbereitungsdienst erwartet Sie ein abwechslungsreicher Lehrauftrag im Bereich der Fachpraxis in verschiedenen Bildungsgängen an hauswirtschaftlichen Schulen, die Möglichkeit zur fachlichen und pädagogischen Fortbildung, interessante berufliche Perspektiven sowie moderne berufliche Schulen mit hoher Eigenständigkeit und systematischer Qualitätsentwicklung.
Zum Stellenangebot


shopping-portal