Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 76 Jobs in Wedemark

Berufsfeld
  • Angestellte 8
  • Beamte Auf Landes- 8
  • Teamleitung 8
  • Kommunaler Ebene 8
  • Abteilungsleitung 7
  • Bereichsleitung 7
  • Bauwesen 6
  • Leitung 6
  • Weitere: It 4
  • Netzwerkadministration 4
  • Gruppenleitung 4
  • Sozialarbeit 4
  • Systemadministration 4
  • Sachbearbeitung 4
  • Assistenzberufe 3
  • Justiziariat 3
  • Praxispersonal 3
  • Projektmanagement 3
  • Rechtsabteilung 3
  • Bilanzbuchhaltung 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 74
  • Ohne Berufserfahrung 30
  • Mit Personalverantwortung 10
Arbeitszeit
  • Vollzeit 71
  • Teilzeit 34
  • Home Office 8
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 57
  • Befristeter Vertrag 18
  • Berufseinstieg/Trainee 3
Öffentlicher Dienst & Verbände

Sachbearbeitung (m/w/d) im Fachbereich Gesundheit und der Regionsverwaltung

Sa. 10.04.2021
Hannover
Region Hannover - Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.200 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Wir im Fachbereich Gesundheit der Region Hannover nehmen u.a. die Aufgaben des Infektionsschutzgesetzes wahr und leisten aktuell einen Beitrag zur Bekämpfung des Coronaviruses. Unsere weiteren Schwerpunkte liegen im Gesundheitsschutz und in der Gesundheitsförderung. Hier sind wir mit den Aufgaben der amtsärztlichen Begutachtung, der öffentlichen Hygiene (z. B. Krankenhaushygiene), der Trink- und Badewasserüberwachung, dem Heilpraktikerwesen sowie dem Leichenwesen als Teil der unteren Gesundheitsbehörde für das gesamte Regionsgebiet betraut. Zugleich ist der Fachbereich im Regionsgebiet (mit Ausnahme des Gebietes der Landeshauptstadt Hannover) zuständig für Verbraucherschutz, Lebensmittelhygiene, Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung. Zur Verstärkung unseres Fachbereichs suchen wir Sie als Sachbearbeitung in verschiedenen Aufgabenbereichen (m/w/d) Der Einsatz erfolgt zunächst für einen Zeitraum von 1 bis 2 Jahren zur Unterstützung bei der Pandemiebekämpfung im Fachbereich Gesundheit. Ein dauerhafter Einsatz im Anschluss daran innerhalb des Fachbereiches Gesundheit oder in der vielfältigen Regionsverwaltung wird Ihnen durch ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis zugesichert.Folgende Aufgabenbereiche sind vorübergehend u.a. zu besetzen: Übergreifende Organisationsthemen für den FB Quarantäneverfügungen Grundsatz-SB im Rahmen der Corona-VO, Allgemeinverfügungen und TestVO Koordination der Stabstellen: Personaleinsatz, Raumplanung, Organisation der Strukturen und Prozesse Erarbeitung von rechtlichen Standards Verwaltungsverfahren nach dem Infektionsschutzgesetz Dauerhaft sind folgende Aufgabenbereiche innerhalb des Fachbereiches Gesundheit zu besetzen: Fachbereichskoordination Unterstützung bei der Planung der ärztlichen Weiterbildungen Unterstützung im Katastrophenschutz und bei der Weiterentwicklung des Pandemieplans Qualitätsmanagement und Projektsteuerung für den Fachbereich Gesundheit Verwaltungsaufgaben in der Heimaufsicht Befähigung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt Fachrichtung Allgemeine Dienste (Fachhochschulabschluss als Diplom-Verwaltungswirtin/ Diplom-Verwaltungswirt, Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin/ Diplom-Verwaltungsbetriebswirt, einen Bachelor Allgemeine Verwaltung bzw. Bachelor Verwaltungsbetriebswirtschaft) oder bestandene Zweite Angestelltenprüfung Berufserfahrungen in einer Kommunalverwaltung sind von Vorteil Die Stellen sind auch für Berufsanfängerinnen und Berufsanfänger geeignet Lern- und Veränderungsbereitschaft Kommunikationsfähigkeit Teamfähigkeit Kundenorientierung Konfliktfähigkeit Mehrere Stellen Unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe 9c TVöD Für bereits verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis mit einer Besoldung nach A 10 Teilzeiteignung Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle, Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Männer ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Medizinische Fachangestellte / Medizinischer Fachangestellter bzw. Arzthelferin / Arzthelfer in verschiedenen Aufgabenbereichen (m/w/d)

Sa. 10.04.2021
Hannover
Region Hannover - Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.200 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Wir im Fachbereich Gesundheit der Region Hannover nehmen u.a. die Aufgaben des Infektionsschutzgesetzes wahr und leisten aktuell einen Beitrag zur Bekämpfung des Coronaviruses. Unsere weiteren Schwerpunkte liegen im Gesundheitsschutz und in der Gesundheitsförderung. Hier sind wir mit den Aufgaben der amtsärztlichen Begutachtung, der öffentlichen Hygiene (z. B. Krankenhaushygiene), der Trink- und Badewasserüberwachung, dem Heilpraktikerwesen sowie dem Leichenwesen als Teil der unteren Gesundheitsbehörde für das gesamte Regionsgebiet betraut. Zugleich ist der Fachbereich im Regionsgebiet (mit Ausnahme des Gebietes der Landeshauptstadt Hannover) zuständig für Verbraucherschutz, Lebensmittelhygiene, Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung. Zur Verstärkung unseres Fachbereichs suchen wir Sie als Medizinische Fachangestellte / Medizinischer Fachangestellter bzw. Arzthelferin / Arzthelfer in verschiedenen Aufgabenbereichen (m/w/d) Allgemeine Büroorganisation und Verwaltungsarbeiten im medizinischen Bereich, Patientenbetreuung und Beratung Koordination und Organisation von Arbeitsabläufen Assistenz bei ärztlichen Behandlungen und Untersuchungen  Selbstständige Beantwortung (telefonisch, mündlich) von Behörden- und Bürgeranfragen Ggfs. Durchführung von Blutabnahmen Abgeschlossene Ausbildung zur Medizinischen Fachangestellten / zum Medizinischen Fachangestellten bzw. zur Arzthelferin / zum Arzthelfer Grundkenntnisse in der Textbearbeitung Bereitschaft, sich in neue Softwaresysteme einzuarbeiten Kundenorientierung Teamfähigkeit Belastbarkeit Selbstmanagement Sprach-, Hör- und Lesekompetenzen in der deutschen Sprache für den alltäglichen Umgang mit Menschen sind zwingend erforderlich. Mehrere unbefristete Arbeitsverhältnisse mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe 5 TVöD Teilzeiteignung Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle, Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Männer ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin / Sozialpädagoge (m/w/d)

Sa. 10.04.2021
Hannover
Region Hannover- Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.200 Menschen. Ob Nahverkehr, Umweltschutz oder Soziale Infrastruktur- hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Wir arbeiten in sechs Jugendhilfestationen der Region Hannover an den Dienststandorten Barsinghausen, Burgwedel, Garbsen, Neustadt, Ronnenberg und Springe. Am Dienstort Hannover stehen für diese regionalen Teams darüber hinaus ASD-Springerkräfte zur Verfügung. Wir bieten zielgruppen- und problemübergreifend ganzheitliche Hilfen an und arbeiten im kombinierten Innen- und Außendienst im Allgemeinen Sozialen Dienst und in der Jugendgerichtshilfe. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Sozialarbeiterin / Sozialarbeiter bzw. Sozialpädagogin / Sozialpädagoge (m/w/d) für den Arbeitsbereich des Allgemeinen Sozialen Dienst (ASD) der Region Hannover in verschiedenen Jugendhilfestationen. Wahrnehmung des Schutzauftrages für Kinder und Jugendliche in Gefährdungssituationen Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern in Fragen der Erziehung sowie die Betreuung von belasteten Familien Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung sowie die Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge und des Umgangsrechts Mitwirkung in familiengerichtlichen Verfahren Einleitung und Begleitung von ambulanten und stationären Hilfen zur Erziehung Jugendgerichtshilfe Mitarbeit in Präventionsprojekten und Arbeitsgemeinschaften Sozialraum- und Vernetzungsarbeit vor Ort Verwaltungspraktische Aufgaben wie Aktenführung, Dokumentation, die Erstellung von Berichten und die Erledigung von Schriftverkehr Teilnahme an der Rufbereitschaft erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (Diplom / Bachelor) der Fachrichtung Sozialpädagogik / Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung mehrjährige Berufserfahrung in einem sozialen Dienst der Jugendhilfe ist wünschenswert Rechtskenntnisse im SGB VIII sowie andere für den Arbeitsbereich relevante gesetzliche Grundlagen werden vorausgesetzt. gültige Fahrerlaubnis der Klasse B. Die Bereitschaft zum gelegentlichen Einsatz eines privaten PKW wäre wünschenswert, ist aber nicht Voraussetzung Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit Selbständiges eigenverantwortliches Arbeiten Flexibilität sowie ein gutes Selbst- und Zeitmanagement Lern- und Veränderungsfähigkeit Erhöhte Anforderungen an die Sehfähigkeit und die Mobilität: Die Aufgabenausübung findet zum Teil in nicht barrierefreien oder schlecht zugänglichen Bereichen statt Mehrere unbefristete Arbeitsverhältnisse in Vollzeit (zzt. 39,00 Std.) mit den Sozialleistungen nach dem TVöD Eingruppierung in Entgeltgruppe S 14 TVöD Grundsätzliche Teilzeiteignung, wobei sich die dienstliche Inanspruchnahme regelmäßig sowohl auf den Vormittag und den Nachmittag erstreckt Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Männer ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Fachkraft für Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d)

Sa. 10.04.2021
Hannover
In der Betriebsstelle Hannover-Hildesheim des Niedersächsischen Landesbetriebs für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) ist im Geschäftsbereich "Landesweiter Naturschutz“, Aufgabenbereich "Staatliche Vogelschutzwarte", am Standort Hannover zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Teilzeitstelle (50 % der regelmäßigen Arbeitszeit einer entsprechenden Vollzeitkraft) einer Fachkraft für Kommunikation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit (m/w/d) befristet für 5 Jahre zu besetzen. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 13 TV-L bewertet.Das Aufgabengebiet umfasst die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit und sämtliche kommunikativen Begleitprozesse im Projekt „LIFE IP „GrassBirdHabitats“. Im 16-köpfigen Projektteam des NLWKN kooperieren Sie dabei mit Partnern und Stakeholdern im In- und Ausland, darunter Ministerien, Fach- und Naturschutzbehörden, Universitäten und Verbände. Die Tätigkeiten sind insbesondere: Koordination und Umsetzung der Außendarstellung des EU-LIFE-Projektes (Public relations) Beratung und Unterstützung des wissenschaftlichen Teams bei der Erarbeitung von Kommunikationsstrategien, Fachbeiträgen, darunter Vorträgen zu internationalen Tagungen und Workshops, sowie bei der Veröffentlichung fachbezogener Beiträge Kommunikation und Vermittlung von Kompetenzen im Dialog mit lokalen Akteuren und der Öffentlichkeit Erstellung und Pflege einer mehrsprachigen Website (Deutsch, Englisch, Französisch, Niederländisch) und eines Newsletters in enger Kooperation mit den internationalen Partnern Mediale Aufbereitung und Verbreitung von Projektergebnissen und Projektberichten Erstellung, Koordination und Abstimmung von Presseinformationen mit der Pressestelle der Direktion und dem Niedersächsischen Umweltministerium Beantwortung von Presseanfragen. Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder Diplom), der Kommunikationswissenschaften, des Journalismus oder vergleichbare Fachrichtungen; ggf. auch in der Fachrichtung Naturschutz und Landschaftsplanung mit einschlägiger Zusatzqualifikation Umfassende Kenntnisse und Erfahrungen in der redaktionellen Bearbeitung von fachwissenschaftlichen, allgemeinverständlichen, deutschsprachigen und englischsprachigen Texten Umfangreiche Erfahrungen im Bereich Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit und Journalismus Gute Kenntnisse in der Erstellung von Internetseiten und Anwendung von CMS-Systemen Hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit Sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise Ausgezeichnete Englischkenntnisse in Wort und Schrift und vorzugsweise Kenntnisse in weiteren europäischen Sprachen, bevorzugt Niederländisch, Französisch Sichere Beherrschung von MS-Office-Produkten zur Textbearbeitung und Präsentation von Ergebnissen Gute Kenntnisse in Theorie und Praxis des Wiesenvogelschutzes sind vorteilhaft Führerschein Klasse B (alt: Klasse 3) Die Bereitschaft zu Dienstreisen und die Bereitschaft zur Nutzung der Dienstkraftfahrzeuge werden vorausgesetzt. Gesucht wird eine in der internationalen Zusammenarbeit erfahrene Persönlichkeit mit der Bereitschaft, teamorientiert und flexibel die verschiedenen Aufgabenschwerpunkte wahrzunehmen. Eine anspruchsvolle und eigenverantwortliche Aufgabe in einem engagierten Team Regelentgelt nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (TV-L) zuzüglich einer Jahressonderzahlung Zusatzversorgung (VBL) und vermögenswirksame Leistungen Eine Arbeitszeit von 38,50 Wochenstunden (davon 50 %) Zielgerichtete Fortbildungsangebote Wir sind zertifiziert nach audit berufundfamilie und bieten flexible Arbeitszeiten und moderne Arbeitsformen.
Zum Stellenangebot

Videoredakteure/innen [m|w|d]

Sa. 10.04.2021
Hannover
Wir sind IT.Niedersachsen. Als Landesbetrieb mit über 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern betreuen wir 28.500 Arbeitsplatzrechner und tragen dazu bei, dass die über 100.000 User der niedersächsischen Landesverwaltung optimal arbeiten können. Wir statten unsere Kundinnen und Kunden mit Hard- und Software aus, verantworten den technischen Support und stehen ihnen beratend zur Seite. Diese Herausforderung schaffen wir nur gemeinsam. Werden Sie Teil unseres Teams. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt zwei Videoredakteure/innen [m|w|d] Standort: Hannover I befristet bis 31.12.2022 I Vollzeit I EG 11 I Kennziffer: 03041/UKb.116_117 Eigenverantwortliches Produzieren von Video-Content für verschiedene Formate Kreatives Konzipieren und Umsetzen von Videos mit Storyboard, Vorproduktion, Dreh und Postproduktion Recherche, Schnitt und Vertonung von Interviews, Ratgeber- und Info-Beiträgen oder Erklärfilmen Verfassen von Teasertexten zu den Videos in Zusammenarbeit mit der Redaktion Erstellen und Pflegen von Redaktionsplänen und Storylines Hochschul-/Bachelorabschluss der Fachrichtung Mediendesign/-wissenschaft/-wirtschaft, Videojournalismus, Kommunikationswissenschaft oder ein vergleichbarer Studiengang. Weiterhin bringen Sie mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in einer vergleichbaren Position auf Unternehmens- oder Agenturseite mit. Sie sind Teamplayer/in (m/w/d) und arbeiten verantwortungsbewusst sowie selbstständig. Sie denken in Bildern und Geschichten. Gute Kommunikationsfähigkeit, Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit werden vorausgesetzt. Idealerweise verfügen Sie bereits über folgende Fachkenntnisse: Sehr hohe Sicherheit im Anwenden verschiedener Tools wie z. B. Adobe Premiere Pro, After Effects Erfahrungen im Umgang mit Videotechnik (Licht-/Tongestaltung, Rendering etc.) Bildaufbau / Settingauswahl Redaktionelle Erfahrungen (Abläufe, Arbeitsweisen, Freigaberoutinen, vielseitiger Schreibstil) Die Eingruppierung erfolgt – vorbehaltlich der endgültigen Bewertung – in Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) Zum Jahresende erhalten Sie eine Sonderzahlung Flexible Arbeitszeiten und mobiles Arbeiten Eigene Zusatzversorgung, vergleichbar mit Betriebsrenten der Privatwirtschaft Eigenverantwortliche und abwechslungsreiche Tätigkeit Intensive Einarbeitung und Weiterbildungsmöglichkeiten Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch flexible Arbeits- und Teilzeitmodelle Angenehme Arbeitsatmosphäre in einem aufgeschlossenen, kooperativen und leistungsbereiten Team
Zum Stellenangebot

Ärztin / Arzt (m/w/d) im Öffentlichen Gesundheitswesen

Sa. 10.04.2021
Hannover
Region Hannover - Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.200 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Der Fachbereich Gesundheit nimmt die Aufgaben des Infektionsschutzgesetzes wahr und leistet aktuell mit seinen Maßnahmen einen Beitrag zum Schutz der Bevölkerung vor dem Coronavirus. Zur Verstärkung unseres Fachbereiches suchen wir Sie zum nächstmöglichen Zeitpunkt als Ärztin / Arzt (m/w/d) im Öffentlichen Gesundheitswesen Medizinische und seuchenhygienische Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus Approbierte Ärztin / approbierter Arzt, gerne mit fachärztlicher Weiterbildung (z. B. Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Gynäkologie, etc.) Kreativität, Organisations- und Durchsetzungsfähigkeit Die Tätigkeit stellt Anforderungen an das Hör- und Sprachvermögen Es stehen mehrere unbefristete und befristete Beschäftigungsmöglichkeiten in Voll- und Teilzeit zur Verfügung. Neben einen Einsatz im Kontext der Pandemie ist die Weiterbildung zur Fachärztin/zum Facharzt Öffentliches Gesundheitswesen möglich Eingruppierung je nach Qualifikation in Entgeltgruppe 14 oder 15 TVöD Für bereits verbeamtete Bewerberinnen und Bewerber besteht die Möglichkeit der Übernahme in ein Beamtenverhältnis mit einer Besoldung bis zu A 15. Berücksichtigung von nachgewiesenen Zeiten einer vorherigen ärztlichen Tätigkeit bei der Stufenzuordnung Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle, Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Männer ausdrücklich, sich zu bewerben Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin (m/w/d)

Sa. 10.04.2021
Hannover
Region Hannover - Verwaltung und Arbeitsplatz für rund 3.200 Menschen. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz - hier werden Aufgaben und Themen koordiniert, die die ganze Region betreffen. Wir im Fachbereich Gesundheit der Region Hannover nehmen u.a. die Aufgaben des Infektionsschutzgesetzes wahr und leisten aktuell einen Beitrag zur Bekämpfung des Coronaviruses. Unsere weiteren Schwerpunkte liegen im Gesundheitsschutz und in der Gesundheitsförderung. Hier sind wir mit den Aufgaben der amtsärztlichen Begutachtung, der öffentlichen Hygiene (z. B. Krankenhaushygiene), der Trink- und Badewasserüberwachung, dem Heilpraktikerwesen sowie dem Leichenwesen als Teil der unteren Gesundheitsbehörde für das gesamte Regionsgebiet betraut. Zugleich ist der Fachbereich im Regionsgebiet (mit Ausnahme des Gebietes der Landeshauptstadt Hannover) zuständig für Verbraucherschutz, Lebensmittelhygiene, Tierschutz und Tierseuchenbekämpfung. Zur Verstärkung unseres Fachbereichs suchen wir Sie als Sozialarbeiterin / Sozialpädagogin Für den Zugang zur Beratung in der weiblichen Prostitution ist es erforderlich, dass die Beratung von weiblichen Sozialarbeiterinnen / -pädagoginnen wahrgenommen wird. Sozialpädagogische Beratung, Betreuung und Begleitung im Kontext von Infektionskrankheiten und Prostitution Krisenintervention mit Bewertung der Gefährdungssituation bei Zwangs- und Notlagen (z.B. Opfer von Menschenhandel, Zwangsprostitution, Gewalterfahrung) Gelegentlich aufsuchende Sozialarbeit im Bereich der Prostitution Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss der Fachrichtung Sozialarbeit / Sozialpädagogik oder ein Bachelor of Arts Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung Mehrjährige Berufserfahrung in der Sozialen Arbeit mit entsprechenden Beratungskompetenzen Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B. Die Bereitschaft zum gelegentlichen Einsatz eines privaten PKW wäre wünschenswert, ist aber nicht Voraussetzung. Empathie und Kommunikationsfähigkeit Engagement und Eigeninitiative Hohes Maß an Belastbarkeit und Konfliktlösungskompetenz Im Rahmen der Tätigkeit sind auch nicht barrierefreie Orte aufzusuchen. Auch stellt die Position hohe Anforderungen an das Sehen, Hören und Sprechen. Mehrere unbefristete und befristete Arbeitsverhältnisse mit den Sozialleistungen nach dem TVöD (insgesamt stehen 1,5 Stellenanteile unbefristet und 1,0 Stellen befristet für eine Elternzeitvertretung zur Verfügung). Es sind daher sowohl Vollzeit- als auch Teilzeitarbeitsverhältnisse möglich. Eingruppierung in Entgeltgruppe S 12 TVöD Betriebliche Altersversorgung für Tarifbeschäftigte Familienfreundlichkeit durch flexible Arbeitszeitmodelle, Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder, Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige mit Unterstützungsbedarf. Ein vergünstigtes Jobticket für den Personennahverkehr Aktive Gesundheitsförderung Gezielte Fort- und Weiterbildungsangebote Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das allen Geschlechtern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot

Senior Softwareentwicklerin / Softwareentwickler (w/m/d) für den Bereich des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesens des Bundes

Sa. 10.04.2021
Bonn, Hannover
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.500 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Referenzcode Z7-P1464-2-08/21-e Dienstsitze Bonn, HannoverDie Abteilung II befasst sich mit verschiedenen Aufgaben des Softwareentwicklungsprozesses, der Konzeption und Realisierung neuer Applikationen sowie deren Wartung, Pflege und Weiterentwicklung. Ihr Einsatzgebiet liegt in der Softwareentwicklung für die Haushaltsverfahren des Bundes. Folgende Aufgaben erwarten Sie: Als Softwareentwickler(in) sind Sie für den elektronischen Datenaustausch zwischen den Mittelbewirtschaftern und den zentralen Haushaltsvollzugsverfahren des Bundes zuständig Wartung, Pflege und Weiterentwicklung der Datenfernübertragung für Haushaltsverfahren Umsetzung der Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit beim Datenaustausch Programmierung, Dokumentation, Test, Aufgabenplanung und Begleitung des Produktivbetriebs Qualitätssicherung Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug. Darüber hinaus verfügen Sie über mindestens dreijährige praktische Berufserfahrung in der Informationstechnik. Alternativ verfügen Sie über nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild von mindestens 6 Jahren. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr. A11 oder A 12 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Fundierte Kenntnisse im elektronischen Datenaustausch zwischen den Mittelbewirtschaftern und den zentralen Haushaltsvollzugsverfahren des Bundes, insbesondere Techniken der Verschlüsselung und Authentifizierung Kenntnisse in der Programmierung und der Beschreibung von Schnittstellenspezifikation bei der Datenfernübertragung Kenntnisse des Haushalts-, Kassen- und Rechnungswesen des Bundes Objektorientierte Programmierkenntnisse in Java Erfahrungen im Bereich Softwareentwicklung Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Systematisch-methodisches Planen und Vorgehen Gewissenhaftigkeit Adressaten- und Dienstleistungsorientierung Kommunikationsfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert.Wir bieten Ihnen eine unbefristete Einstellung als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stelle ist nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund) bewertet. Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte ist der Dienstposten nach BesGr. A 12 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 160 €. Darauf können Sie sich freuen: Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch moderne Arbeitszeitmodelle, wie z.B. Home-Office und gleitende Arbeitszeit Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter - Parallelisierungsstrategien für THM-Modellierung

Sa. 10.04.2021
Hannover
Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) ist eine wissenschaftlich-technische Oberbehörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Als Ressortforschungseinrichtung berät und informiert sie die Bundesregierung, die deutsche Wirtschaft und die Öffentlichkeit in allen geowissenschaftlichen und rohstoffwirtschaftlichen Fragen. Die BGR ist der nationale Geologische Dienst Deutschlands und in dieser Funktion geowissenschaftliches Daten- und Informationszentrum. Die BUNDESANSTALT FÜR GEOWISSENSCHAFTEN UND ROHSTOFFE (BGR) sucht Sie zum frühestmöglichen befristet bis zum 31.12.2025 als Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter Die Aufgaben dienen der Qualifizierung. Weiterentwicklung von Parallelisierungsstrategien für die numerische Modellierung gekoppelter thermisch-hydraulisch-mechanischer (THM-)Prozesse für Fragestellungen in der Endlagerung radioaktiver Abfälle Wissenschaftliche Verifizierung der entwickelten Methoden für THM-gekoppelte Sicherheitsnachweise sowie Untersuchungen zur effizienten Anwendbarkeit Konzeptionierung, Durchführung, Aus- und Bewertung der numerischen, insbesondere parallelen Modell­berech­nungen (z. B. mit den FE-Programmsystemen JIFE, OGS) für die Endlagerung radioaktiver Abfälle Wissenschaftliche Untersuchungen von THM-Prozessen im Zuge von Sicherheitsuntersuchungen, insbesondere zur Bewertung von Ungewissheiten Präsentation der wissenschaftlichen Ergebnisse und Anfertigung von Publikationen sowie wissenschaftlich-technischer Berichte und Gutachten Sie haben ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Mathematik, Bauingenieurwesen oder Computergestützte Ingenieurwissenschaften oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit numerischem Schwerpunkt. Das erwarten wir von Ihnen: Gute Kenntnisse in Parallelisierungsstrategien für die numerische Modellierung Erfahrung in der Programmentwicklung, vorzugsweise im Umgang mit Softwarebibliotheken zur Parallelisierung Sehr gute Kenntnisse in einer Programmiersprache (z. B. C++, JAVA, Python) Gute Kenntnisse von hydraulischen, mechanischen und/oder thermischen Prozessen, vorzugsweise in Geosystemen Gute Kenntnisse über numerische Berechnungsverfahren (z. B. Finite-Elemente-Methode) Gute Deutsch- und Englischkenntnisse (vergleichbar mind. Level B2 GeR) Fähigkeit, komplexe Sachverhalte verständlich darzustellen Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit zu sorgfältigem, ergebnisorientiertem Arbeiten und Eigeninitiative Analytisches Denkvermögen Promotion oder Bereitschaft zur Promotion Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen nach § 2 Abs. 1 Wissen­schaftszeitvertragsgesetz für die Laufzeit des Vertrages (bitte füllen Sie das Formular zur Abfrage von Vorzeiten aus und legen es Ihrer Bewerbung bei Idealerweise bringen Sie mit: Erfahrung in der Qualitätssicherung für numerische Modellierung Gute Kenntnisse der numerischen Mathematik Erfahrung in der geowissenschaftlichen Anwendung numerischer Berechnungsverfahren (z. B. Finite-Elemente-Methode) Erfahrung in der Anfertigung wissenschaftlicher Berichte und Publikationen sowie in der Präsentation von Untersuchungsergebnissen Erfahrung in der Bearbeitung wissenschaftlicher Projekte Verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten am Standort Hannover Eingruppierung, je nach persönlichen Voraussetzungen, bis zur Entgeltgruppe 14 TV EntgO Bund Einen Arbeitsplatz, der auch teilzeitgeeignet ist Flexible Arbeitszeitmodelle Ein kontinuierliches Angebot an Fort- und Weiterbildung Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten, unabhängig von ihrer Herkunft, Geschlecht, ihrer Religion oder Weltanschauung, einer Behinde­rung, ihres Alters oder sexuellen Identität sind willkommen. Kommuni­kations­sprache ist Deutsch. Die BGR verfolgt zudem das Ziel der beruf­lichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen begrüßen wir daher besonders. Weiterhin ist die BGR bestrebt, den Anteil schwerbehinderter Menschen zu erhöhen, sie werden daher bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Teamleitung (m/w/d) des Bürgerbüros

Fr. 09.04.2021
Hannover
Region Hannover ­– hier ziehen jeden Tag rund 3.200 engagierte Fachkräfte an einem Strang. Ob Nahverkehr, Gesundheit oder Umweltschutz – wir stellen unsere Arbeit in den Dienst der Menschen. Für eine lebenswerte Region Hannover. Das Bürgerbüro ist erster Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger der Region Hannover und das Gesicht des Regionshauses. In den kommenden Monaten werden die angebotenen Dienstleistungen ausgeweitet. Die Teamleitung wird, aufgrund der Größe des Bürgerbüros, aus einem Leitungsteam aus bis zu zwei Vollzeitstellen bestehen. Möchten Sie den Bürgerinnen und Bürgern mit Rat und Tat zur Seite stehen und Teil dieses Serviceteams sein? Dann verstärken Sie unsere Verwaltung ab sofort als Teamleitung (m/w/d) des Bürgerbüros Als engagierte Führungskraft übernehmen Sie im Rahmen eines Leitungsteams (Mitarbeitende werden Ihnen direkt als Führungskraft zugeordnet) gemeinsam die fachliche und disziplinarische Leitung des Bürgerbüros. Mit eindeutigen Handlungsrichtlinien und Arbeitsanweisungen gestalten Sie die täglichen Abläufe aktiv mit – dank Ihrer schlüssigen Vorgaben greift in Ihrem Team ein Rad ins andere. Gemeinsam mit Ihren Mitarbeitenden erhöhen Sie den Bürgerservice in der Region: Sie gestalten Prozesse zur Leistungserbringung unter Berücksichtigung der Grundsätze des Service Design neu. Darüber hinaus nehmen Sie das operative Controlling für Ihren Bereich in die Hand und unterstützen bei der Digitalisierung des Teams. Apropos Weiterentwicklung: Ihr Engagement ist auch bei der Reform unserer internen Verwaltung und im teamübergreifenden Führungskreis des Fachbereichs gefragt – frische Ideen sind hier gern gesehen. Nicht zuletzt tauschen Sie sich regelmäßig mit allen involvierten Städten und Gemeinden aus – mit Ihrer Arbeit leisten Sie einen wertvollen Beitrag zum Bürgerservice in der Region Hannover. Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt Diplom-Verwaltungswirtin / Diplom-Verwaltungswirt, Diplom-Verwaltungsbetriebswirtin/ Diplom-Verwaltungsbetriebswirt bzw. vergleichbarer Bachelorabschluss, z. B. B. A. Allgemeine Verwaltung, B. A. Verwaltungsbetriebswirtschaft) bzw. die Zweite Angestelltenprüfung und mehrjährige Berufserfahrung Idealerweise praktisches Know-how in der Umsetzung von Umstrukturierungen und Veränderungen Aufgeschlossene Führungspersönlichkeit, die eine gute Arbeitsorganisation mit Analyse- und Konzeptionsstärke verbindet und Spaß daran hat, im täglichen Austausch nicht nur mit den Mitarbeitenden, sondern auch mit den Bürgerinnen und Bürgern zu sein zwei Stellen in Vollzeit Sicherer Arbeitsplatz: unbefristetes Arbeitsverhältnis mit den Sozialleistungen nach dem TVöD, ergänzt um eine betriebliche Altersvorsorge, und Eingruppierung in Entgeltgruppe 11 TVöD – Beamtenbesoldung nach A 12 Flexible Arbeitszeiten: individuell auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt, unter Berücksichtigung weniger fixer Termine, die eine ganztägige Anwesenheit erfordern Teilzeiteignung: im Rahmen von Topsharing-Modellen können Sie auch in Teilzeit arbeiten Gezielte Förderung: vielfältige Fort- und Weiterbildungsangebote, eine kollegiale Beratung, Führungskräfteschulungen und begleitende Coachings, um fachlich und persönlich voranzukommen Zuverlässige Betreuungsangebote: Belegplätze in einer Kinderkrippe, Ferienbetreuung für Schulkinder und eine Fluxx-Notfallbetreuung für Kinder und Angehörige Mobilität auf ganzer Linie: vergünstigtes Jobticket für den ÖPNV und aktive Gesundheitsförderung Die Region Hannover setzt sich für die berufliche Gleichstellung aller Geschlechter ein. Sie arbeitet am Abbau von Unterrepräsentanzen im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes und ermutigt daher Frauen ausdrücklich, sich zu bewerben. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die Region Hannover strebt an, dass sich die Vielfalt der Bevölkerung auch in der Verwaltung abbildet. Sie erkennt damit Vielfalt als Teil ihrer Unternehmenskultur an und ist bestrebt, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das Frauen und Männern unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung oder sexueller Orientierung gleiche Chancen bietet.
Zum Stellenangebot


shopping-portal