Sie sind hier: Home > Regional > !#platzhalterstadtname!# >

!#platzhalterdienstname!#

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 89 Jobs in Wiesbaden

Berufsfeld
  • Projektmanagement 9
  • Angestellte 5
  • Justiziariat 5
  • Rechtsabteilung 5
  • Kommunaler Ebene 4
  • Beamte Auf Landes- 4
  • Leitung 4
  • Sachbearbeitung 4
  • Softwareentwicklung 4
  • Teamleitung 4
  • Bauwesen 4
  • Weitere: Öffentlicher Dienst 4
  • Controlling 3
  • Immobilienverwaltung 3
  • Netzwerkadministration 3
  • Objektverwaltung 3
  • Sozialarbeit 3
  • Systemadministration 3
  • Abteilungsleitung 2
  • Assistenz 2
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 89
  • Ohne Berufserfahrung 37
  • Mit Personalverantwortung 5
Arbeitszeit
  • Vollzeit 84
  • Teilzeit 24
  • Home Office 2
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 66
  • Befristeter Vertrag 23
Öffentlicher Dienst & Verbände

Projekt- und Organisationsmanager (m/w/d)

Do. 02.04.2020
Mainz
– Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts – Die Studiengänge der Medizin und Pharmazie sowie die psychotherapeutischen Ausbildungen haben in Deutschland ein hohes Niveau. Prüfungen der Absolventinnen und Absolventen in der Medizin, der Pharmazie und in der Kinder- und Jugendlichen- sowie Psychologischen Psychotherapie dienen neben den Aus­bildungen dazu, die Qualität der Gesundheitsversorgung zu sichern. Was geprüft wird, wird auch gelehrt und gelernt. Der Inhalt bundeseinheitlicher Prüfungen definiert einen deutschlandweiten Standard. Um diese Ziele zu erreichen, hat der Gesetzgeber vor weit über 40 Jahren die ärztliche und pharmazeutische Berufszulassung an bundeseinheitliche schriftliche Prüfungen geknüpft; 2002 kamen die Prüfungen nach dem Psychotherapeutengesetz hinzu. Das Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP) ist seit dieser Zeit die mit den schriftlichen Prüfungen beauftragte Einrichtung, die für die Prüfungsinhalte, die Gegenstandskataloge zu den Prüfungen und die Prüfungsauswertung zuständig ist. In Zusammenarbeit mit einer großen Anzahl an Hochschullehrer/-innen, Wissenschaftler/-innen und Ausbilder/-innen entwickelt das Institut die Prüfungen und Examina nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand und erarbeitet neue Prüfungsformate. Um diese Herausforderungen auf allen Ebenen mit großem Engagement weiterbetreiben zu können, benö­tigen wir Verstärkung. Für die Stabsstelle „Organisationsentwicklung“ suchen wir ab sofort einen Projekt- und Organisationsmanager (m/w/d) Begleitung der Stabsstelle „Organisationsentwicklung“ beim Aufbau und Betrieb von Projekt­manage­ment­struk­turen und -instrumenten sowie bei Organisationsentwicklungsprozessen (Optimierung von Abläufen und Strukturen) Selbstständige Koordination verschiedener interner und externer Projekte, inklusive Planung, Doku­menta­tion, Kommunikation und Controlling Unterstützung bei der Betreuung und Koordination von Gremien (u.a. Einladungen, Tagesordnung, Proto­koll) Pflege und Aufbau von Kommunikationsstrukturen nach intern und extern, Unterstützung bei der Öffent­lich­keits­arbeit (z.B. Informationsveranstaltungen, Mailings) Administrative Unterstützung der Direktionsleitung (Büromanagement) sowie eigenständige Wahrnehmung weiterer administrativer Aufgaben in der Stabsstelle Erfolgreich abgeschlossenes Studium im betriebs-, sozial- oder verwaltungswissenschaftlichen Bereich (Bachelor, FH-Abschluss oder vergleichbar) Nachgewiesene Berufserfahrung und / oder Expertise im skizzierten Aufgabenfeld, insbesondere im Pro­jekt­management, Prozessmanagement und / oder in der Organisationsentwicklung Fähigkeit zur Entwicklung und Umsetzung neuer Konzepte sowie Kooperationsbereitschaft Sehr ausgeprägte kommunikative und organisatorische Kompetenz Kreativität und proaktives Handeln sowie Teamfähigkeit und hohe Motivation Sehr gute EDV-Kenntnisse (MS-Office-Produkte) Sehr gute schriftliche Ausdrucksfähigkeit sowie gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift Chancen, Ihre fachlichen, methodischen, sozialen und auch persönlichen Kompetenzen zu erweitern, um beruf­liche und individuelle Ziele erreichen zu können Möglichkeiten, an bedeutenden und verantwortungsvollen Zukunftsprojekten im Gesundheitswesen mitzu­wir­ken Gute Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben durch Arbeitsmodelle wie Teil- und Gleitzeit Unterstützung bei Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen Arbeitsplatz in zentraler Lage in Mainz mit guter Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel Zusätzliche Altersvorsorge (VBL) Vergünstigtes Jobticket (Mainz / Wiesbaden) Die Stelle kann in Voll- bzw. Teilzeit (50%) besetzt werden und ist zunächst für zwei Jahre befristet. Eine Ent­fristung wird angestrebt. Es wird eine abwechslungsreiche, spannende Tätigkeit im Team sowie eine Einstellung im Beschäfti­gten­ver­hält­nis auf der Grundlage des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L), entsprechend der persönlichen Qualifikation bis zunächst Entgeltgruppe 9, geboten. Bei Vorliegen der beamtenrechtlichen Voraus­setzungen sowie des Vorhandenseins einer entsprechenden Haushaltsstelle ist auch eine spätere Über­nahme in das Beamtenverhältnis ggfs. möglich. Wir setzen uns für Chancengleichheit ein. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Alters­gruppen, unabhängig von Geschlecht, ethnischem Hintergrund, Religion, Weltanschauung, sexueller Identität oder einer Behinderung. Bei entsprechender Eignung werden schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) bevorzugt berück­sichtigt.
Zum Stellenangebot

Kommunikationswissenschaftler als wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Medizin und Psychotherapie

Do. 02.04.2020
Mainz
– Rechtsfähige Anstalt des öffentlichen Rechts – Die Studiengänge der Medizin und Pharmazie sowie die psycho­therapeutischen Ausbildungen haben in Deutsch­land ein hohes Niveau. Prüfungen der Absol­ventinnen und Absolventen in der Medizin, der Pharmazie und in der Kinder- und Jugend­lichen- sowie Psycho­logischen Psychotherapie dienen neben den Aus­bildungen dazu, die Qualität der Gesundheits­versorgung zu sichern. Was geprüft wird, wird auch gelehrt und gelernt. Der Inhalt bundes­einheitlicher Prüfungen definiert einen deutschland­weiten Standard. Um diese Ziele zu erreichen, hat der Gesetzgeber vor weit über 40 Jahren die ärztliche und pharma­zeutische Berufszulassung an bundes­einheit­liche schriftliche Prüfungen geknüpft; 2002 kamen die Prüfungen nach dem Psycho­therapeutengesetz hinzu. Das Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen (IMPP) ist seit dieser Zeit die mit den schrift­lichen Prüfungen beauftragte Einrichtung, die für die Prüfungs­inhalte, die Gegenstands­kataloge zu den Prüfungen und die Prüfungsauswertung zuständig ist. In Zusammen­arbeit mit einer großen Anzahl an Hochschul­lehrer/-innen, Wissen­schaftler/-innen und Ausbilder/-innen entwickelt das Institut die Prüfungen und Examina nach dem aktuellen wissenschaftlichen Stand und erarbeitet neue Prüfungsformate. Die aktuelle Entwicklung in den Bereichen Medizin, Pharmazie und Psychotherapie wird u.a. durch umfangreiche wissenschaftliche Kooperationsprojekte des IMPP begleitet, die mit Drittmitteln gefördert werden. Die Neuausrichtung des IMPP schließt die Weiter­entwicklung von Gegenstandskatalogen, die konzeptionelle Weiter­entwicklung von Prüfungen zur Stärkung der Wissenschafts-, Kommu­nikations- und inter­professionellen Kompetenzen in den Gesundheits­berufen und die Validierung von Prüfungsinhalten u.a. anhand von Versorgungs­daten (z.B. in Zusammenarbeit mit Versorgungs­trägern, Fachgesellschaften, Fakultäten, Politik und Landesärzte­kammern) mit ein. Im Masterplan Medizin­studium 2020 wird eine kompetenz- und praxis­orientierte Aus­richtung der deutschen Staatsexamina fest­gelegt, die in der Konsequenz eine grundlegende Neuausrichtung der bisherigen Konzeption der Staatsexamina erfordert. Die Reform der Psycho­therapeuten schließt daran an: „Anwendungs­orientierte Parcours­prüfungen“ sollen zukünftig Anwendung finden. Um die Konzeption und Umsetzung der inhalt­lich neuen Schwerpunkt­setzung der bundes­einheitlichen Ärzt­lichen und Psycho­therapeutischen Prüfungen mit großem Engagement weiter­betreiben zu können, benötigen wir Verstärkung und suchen zum nächst­möglichen Zeit­punkt Kommunikationswissenschaftler als wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d) Inhaltliche Bear­beitung des Themas „Kommunikative Kompetenzen“ im Bereich Medizin und Psycho­therapie zur Anwendung und Umsetzung in mündlich-praktischen Prüfungen (OSCE) Erstellung von Rollen­skripten für Video­aufzeichnungen (z.B. als Beispielvideos für die Durch­führung von mündlich-praktischen Prüfungen) Gestaltung bundes­einheitlicher mündlich-praktischer Prüfungen von der Konzeption bis zur Evaluation Schulung von Sach­verständigen sowie Durch­führung von Workshops Mitwirkung bei der bundesweiten Koordination der zu implementierenden mündlich-praktischen Prüfungen sowie Kommunikation zwischen dem IMPP, den Landes­prüfungs­ämtern und den Projektpartnern Weiter­entwicklung der angewandten Prüfungs­forschung und Transfer gewonnener praktischer und wissen­schaft­licher Erkenntnisse Mitarbeit an wissen­schaftlichen Diskursen (z.B. Publikationen, Literatur­recherchen, Präsentationen, Projekt­anträgen) und Einwerbung von Dritt­mitteln Aufbau eines aufgaben­nahen Netzwerkes zur Wahr­nehmung der skizzierten Aufgaben (z.B. medizinische Fach­gesellschaften und AWMF, Sach­verständige, Verbandsvertreter sowie Wissen­schaftler) sowie Aufbau von Kooperationen und Koordination der Zusammen­arbeit mit Wissen­schaftlern an Instituten im In- und Ausland Hochschul­abschluss (Master oder Diplom) in einem sozial- oder geistes­wissenschaft­lichen Fach, hier v.a. in Kommunikations­wissenschaften, Medien­wissenschaften oder Sprach­wissenschaften Einschlägige Berufs­erfahrung im Bereich Kommunikation, wie z.B. Presse- und Öffent­lichkeits­arbeit ist von Vorteil; souveräne Kommunikations­fähigkeiten (mündlich & schriftlich) werden vorausgesetzt Erfahrungen im beschriebenen Tätigkeits­feld, hier insbesondere OSCE-Prüfungen, sind von Vorteil Wünschens­wert sind medizinische und / oder psycho­therapeutische Grund­kenntnisse und Vorer­fahrungen Fundierte Management­kenntnisse und -fähigkeiten (z.B. Projektmanagement, Moderation, Vorträge / Präsentationen) sowie sehr gute (medizin-)didaktische Fähigkeiten Befähigung zum selbst­ständigen, wissen­schaftlichen Arbeiten Ausgeprägte Kooperations- und Team­fähigkeit sowie hohe Motivation Strukturierte und ziel­orientierte Arbeitsweise sowie Entwicklungs- und Lernbereitschaft Hohes Maß an Einsatzbereitschaft, Verantwortungs­bewusstsein und Zuverlässigkeit Ausgeprägte Kenntnisse mit MS-Office-Anwendungen Sehr gute Englisch­kenntnisse in Wort und Schrift Eine abwechslungs­reiche und interessante Tätig­keit in einem engagierten inter­disziplinären Team mit fächer­übergreifender, inter­disziplinärer und inter­professioneller Arbeits- und Denkstruktur Möglich­keiten, an bedeutenden und verantwortungsvollen Zukunfts­projekten im Gesundheits­wesen mitzuwirken Viel­seitiges und verantwortungs­volles Aufgaben­gebiet Familienfreundliche, flexible und moderne Arbeits­zeitmodelle Keine Nacht- / Wochenend- / Schicht­dienste Hohe Arbeits­platzsicher­heit bei einem Arbeitgeber im öffentlichen Dienst Umfangreiche, bedarfsorientierte und individuelle Fort- und Weiter­bildungs­möglichkeiten Eine attraktive Alters­absicherung im Rahmen des öffentlichen Dienstes Einen Arbeitsplatz in zentraler Lage in Mainz mit guter Erreichbarkeit durch öffentliche Verkehrsmittel Ein vergünstigtes Jobticket Die Stelle kann in Voll- bzw. Teilzeit (50%) besetzt werden und ist zunächst für zwei Jahre befristet. Eine Entfristung wird angestrebt. Es wird eine abwechslungs­reiche, spannende Tätigkeit im Team sowie eine Einstellung im Beschäftigten­verhältnis auf der Grundlage des Tarif­vertrags für den öffent­lichen Dienst der Länder (TV-L), entsprechend der persön­lichen Qualifikation bis zunächst Entgelt­gruppe 13, geboten. Bei Vorliegen der beamten­rechtlichen Voraus­setzungen sowie Vorhandensein einer entsprechenden Haushalts­stelle ist auch eine (spätere) Über­nahme in das Beamten­verhältnis möglich. Wir setzen uns für Chancen­gleichheit ein. Wir wünschen uns ausdrücklich Bewerbungen aus allen Alters­gruppen, unabhängig von Geschlecht, ethnischem Hintergrund, Religion, Weltan­schauung, sexueller Identität oder einer Behinderung. Bei entsprechender Eignung werden schwer­behinderte Bewerber (m/w/d) bevorzugt berücksichtigt.
Zum Stellenangebot

Gewerbearzt (m/w/d)

Do. 02.04.2020
Neustadt an der Weinstraße, Mainz
Die Struktur- und Genehmigungsdirektion Süd ist eine obere Landesbehörde in Rheinland-Pfalz. An unseren Standorten in Neustadt, Mainz, Kaiserslautern und Speyer arbeiten rund 520 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Im Zentrum unserer vielfältigen Aufgaben aus den Bereichen Gewerbeaufsicht, Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft und Bodenschutz sowie Raumordnung, Naturschutz und Bauwesen stehen der Mensch und die Umwelt. In diesen Aufgabenbereichen ermöglichen wir schnelle Verfahren und sachgerechte, nachhaltige Entscheidungen. Wir verantworten komplexe Genehmigungen oder begleiten diese als Fachbehörde. Für unsere Abteilung Gewerbeaufsicht suchen wir zum 01.09.2020 am Standort Neustadt an der Weinstraße oder am Standort Mainz eine Gewerbeärztin / einen Gewerbearzt (m/w/d). Begutachtung von Berufskrankheiten im Rahmen des Berufskrankheitenverfahrens Aufsicht und Beratung zu Fragen des medizinischen Arbeitsschutzes in Betrieben Beratung der Gewerbeaufsicht, der Fachministerien und von Betriebsärztinnen und Betriebsärzten in allen Fragen des medizinischen Arbeitsschutzes Beratung zu medizinischen Fragen im Rahmen des Mutterschutzgesetzes und des Jugendarbeitsschutzgesetzes Interdisziplinäre Zusammenarbeit in Arbeitsschutzprojekten in Kooperation mit Unfallversicherungsträgern, Krankenkassen, Verbänden, Kammern, Sozialpartnern und Mitarbeit in Fachgremien. Weitere wichtige Arbeitsfelder sind die Bereiche Betriebliches Gesundheitsmanagement und Psychische Belastungen am Arbeitsplatz. Approbation als Ärztin oder Arzt mit der Facharztbezeichnung Arbeitsmedizin, zumindest jedoch der Zusatzbezeichnung Betriebsmedizin sicheres und überzeugendes Auftreten Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen gute Kommunikations-, Team- und Organisationsfähigkeiten selbständige Arbeitsweise Lernbereitschaft Bereitschaft und körperliche Eignung zur Übernahme von Außendiensten Englischkenntnisse Pkw-Führerschein. eine verantwortungsvolle, vielseitige und interessante Tätigkeit im Bereich der staatlichen Gewerbeaufsichtsverwaltung eine bedarfsorientierte Einarbeitung und Fortbildung die Einstellung als Beschäftigte oder Beschäftigter in der Entgeltgruppe 14 bzw. 15 nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L). Die Vorweggewährung von Erfahrungsstufen zum Ausgleich etwaiger finanzieller Einbußen wird individuell geprüft. Grundsätzlich ist auch eine Übernahme bzw. Beschäftigung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

IT-Fachkraft im Bereich Malwareanalyse (m/w/d)

Do. 02.04.2020
Wiesbaden
Das Bundeskriminalamt ist ein wichtiger Baustein in der deutschen Sicherheitsarchitektur. In zehn Abteilungen arbeiten über 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um den gesetzlichen Auftrag des Bundeskriminalamtes zu erfüllen. Die Abteilung Operative Einsatz- und Ermittlungsunterstützung des Bundeskriminalamtes sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Dienstort Wiesbaden eine IT-Fachkraft im Bereich Malwareanalyse (m/w/d) Kennziffer: BKA-2020-1008 Bearbeitung von komplexen Problemstellungen bei der Analyse von Schadsoftware Entwicklung von Tools, Skripten und Softwareerweiterungen Beobachtung der technischen Entwicklung sicherheitsrelevanter Programme und technische Bewertung der Auswirkungen auf die polizeiliche Arbeit Anpassung bestehender sowie Entwicklung neuer Analysemethoden Operative Unterstützung und Beratung in Ermittlungsverfahren Erstellung von ausführlichen Analyseberichten für Ermittlungsverfahren Vertretung der Analyseergebnisse vor Gericht Beratung und Durchführung von Schulungen Abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom [FH] oder Bachelor) der Informatik oder ein abgeschlossenes vergleichbares Hochschulstudium mit IT-Ausrichtung oder dem entsprechende vergleichbare Fähigkeiten und Erfahrungen, mindestens jedoch eine abgeschlossene Berufsausbildung mit IT-Ausrichtung und zusätzlich eine mindestens dreijährige Berufserfahrung in einem entsprechenden Berufsbild Fundierte Kenntnisse in der Binäranalyse (z.B. mit IDA Pro) Fundierte Kenntnisse im Bereich der Erkennung und Analyse von Schadsoftware Fundierte Kenntnisse der Architektur sowie den Sicherheitsmechanismen verbreiteter Desktop und Mobile Device Betriebssysteme Fundierte Kenntnisse in Scripting und Programmierung (z. B. Python, Shellskripte, PHP) Umfassende Kenntnisse der Internettechnologie Gute Kenntnisse im Bereich Sandboxing und Virtualisierung Kenntnisse zu Netzwerktopologien und Protokollen Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift, ein Nachweis gemäß des gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen (Niveau B1) ist wünschenswert Team- und Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit, komplexe technische Sachverhalte verständlich in Analyseberichten zu beschreiben Einsatzbereitschaft, Eigeninitiative und Kreativität Bereitschaft zur Durchführung von (mehrtägigen) Dienstreisen Der Einsatz im zukünftigen Arbeitsbereich erfolgt entsprechend Ihrer Qualifikation und den erforderlichen Kenntnissen Ein vielseitiges Aufgabenspektrum, das Kreativität, Vision und ein hohes Maß an Eigeninitiative erfordert Aufgabenbezogene Aus- und Fortbildung Einen sicheren Arbeitsplatz   Gehalt und Perspektive Der Arbeitsplatz ist nach Entgeltgruppe 12 TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) bewertet. Die Eingruppierung erfolgt nach den tariflichen Bestimmungen des TV EntgO Bund und den vorliegenden persönlichen Voraussetzungen. Bei fehlender Berufserfahrung erfolgt zunächst eine Eingruppierung in die Entgeltgruppe 11 bzw. 10 TV EntgO Bund. Es wird eine BKA-Zulage gewährt. Einschlägige Berufserfahrung wird anerkannt. Zusätzlich kommen im Einzelfall und in Abhängigkeit von der Bewerberlage eine übertarifliche Vorweggewährung von Entwicklungsstufen sowie eine zusätzliche befristete IT-Fachkräftezulage in Betracht. Hierdurch sind weitere außertarifliche Zahlungen von insgesamt über 1.700 Euro brutto im Monat möglich. Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten. Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert, um deren Anteil auch in Bereichen, in denen sie noch gering vertreten sind, zu steigern. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das Bundeskriminalamt unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Im Rahmen des Auswahlverfahrens wird gegebenenfalls ein Test durchgeführt. Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist vor einer Einstellung für den vorgesehenen Einsatz eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung durchzuführen.
Zum Stellenangebot

Bilanzbuchhalter als Leiter (m/w/d) Finanzwesen

Mi. 01.04.2020
Wiesbaden
Hessen sucht Talente wie Sie! Unser Finanzwesen noch besser machen, Fit für die Zukunft werden. Machen Sie mit! Die HA Hessen Agentur GmbH ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Landes Hessen und bündelt alle nichtmonetären Aktivitäten der hessischen Wirtschaftsförderung. Sie bildet seit dem 1. Januar 2005 eine der zentralen organisatorischen Säulen der Wirtschaftsförderungspolitik der hessischen Landesregierung. Die Hessen Agentur sucht für das Themenfeld Finanzwesen möglichst kurzfristig einen engagierten Leiter Finanzwesen (m/w/d) Fachliche und personelle Leitung des Themenfeldes Finanzwesen Sicherstellung der Monats- und Jahresabschlüsse Organisation des gesamten Zahlungsverkehrs einschl. Liquiditätsplanung und Bankkontenadministration Steuerung und Kontrolle des Aufgabengebiets Kreditoren, Debitoren und Sachkonten, Mahnwesen sowie Anlagebuchhaltung Erstellung der monatlichen Reportings Unterstützung der Geschäftsleitung bei Geschäftsplanungen, Analysen und Auswertungen Betreuung von Finanzanlagen, z.B.: Wertpapiere, Tagesgeldanlagen und Terminanlagen Korrespondenz mit externen Partnern, Finanzbehörden und Wirtschaftsprüfern Durchführung der Inventur Organisation und Verantwortlichkeit von Jahresabschlussarbeiten Lfd. Steuerangelegenheiten (USt, KSt, GewSt, KapESt, u.a.) Erfolgreich abgeschlossenes fachspezifisches Studium bzw. kaufmännische Ausbildung mit Zusatzqualifikation zum Bilanzbuchhalter (m/w/d) Mehrjährige Berufserfahrung als Bilanzbuchhalter (m/w/d) in mittelständischen Unternehmen Sichere EDV-Anwenderkenntnisse der MS-Office-Produkte sowie Kenntnisse in SAP ERP 6.0 (Vorläufer R3) Modul FI/CO/AA, Multi Cash unabdingbar Ausgeprägte Affinität zu IT-Themen Präzises und selbständiges Arbeiten, hohes Qualitätsbewusstsein Hohes Maß an Organisationsvermögen und Eigeninitiative Team- und Durchsetzungsfähigkeit, Flexibilität und Verhandlungsgeschick Hohe soziale Kompetenz sowie kommunikatives Geschick Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Zuverlässigkeit
Zum Stellenangebot

Analysten / Analystinnen für kriminalpolizeiliche Aufgaben (m/w/d)

Mi. 01.04.2020
Wiesbaden, Berlin, Meckenheim, Rheinland
Das Bundeskriminalamt ist ein wichtiger Baustein in der deutschen Sicherheitsarchitektur. In zehn Abteilungen arbeiten über 7.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um den gesetzlichen Auftrag des Bundeskriminalamtes zu erfüllen. Das Bundeskriminalamt sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für die Dienstorte Wiesbaden, Berlin und Meckenheim mehrere Analysten/Analystinnen für kriminalpolizeiliche Aufgaben (m/w/d) - Kennziffer: BKA-2020-1023 - Erhebung, Ordnen, Speichern, Analyse und Bewertung von Informationen im Rahmen der kriminalpolizeilichen Zentralstellenaufgaben und bei kriminalpolizeilich relevanten Fragestellungen grundsätzlicher und strategischer Art Mitarbeit bei der Initiierung von Ermittlungsverfahren und Fahndungen nach Rahmenvorgaben, insbesondere Lagebeobachtung und Kriminalitätsanalysen im jeweiligen Phänomenbereich zur Erkennung von Täterstrukturen, Begehungsweisen und Tatschwerpunkten Durchführung des (inter-) nationalen Informationsaustauschs Zielorientierte Darstellung, Umsetzung und Weitergabe von Auswerteergebnissen Unterstützung der fahndungs- und ermittlungsbegleitenden Auswertung Erstellung von Sonderauswertungen, auch im Rahmen von Auswerteprojekten, nach Rahmenvorgaben Vortragstätigkeit im nationalen und internationalen Kontext Bereits oder zeitnah abgeschlossenes Hochschulstudium (08/2020) (Diplom (FH) oder Bachelor) der Fachrichtungen Rechts-, Wirtschafts- (u.a. Sicherheits- /Risikomanagement) und Sozialwissenschaften (Soziologie, Politikwissenschaften, Kriminologie) oder Psychologie Kenntnisse der Datenanalyse und gängiger Analysewerkzeuge Kenntnisse im Bereich Projektmanagement oder projektorientiertes Arbeiten sind wünschenswert Gute Englischkenntnisse weitere Sprachkenntnisse (z. B. spanisch, italienisch, französisch, arabisch, türkisch, russisch oder serbisch) sind wünschenswert Sicherer Umgang mit Präsentationstechniken Fähigkeit zu konzeptionellem und analytischem Arbeiten Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit Schnelle Auffassungsgabe und Fähigkeit, sich in neue Themen einzuarbeiten Je nach Aufgabenbereich: Bereitschaft zum Wechselschichtdienst bzw. zu Dienstreisen ein vielseitiges und interessantes sowie zukunftsorientiertes Tätigkeitsfeld einen sicheren und unbefristeten Arbeitsplatz in einer wachsenden und modernen Bundesbehörde fachspezifisches Onboarding, insbesondere eine umfassende Qualifikation zum /zur Analysten/in im Bundeskriminalamt moderne Aus- und Fortbildungsangebote die Einstellung in die Entgeltgruppe 9b TV EntgO Bund (Tarifvertrag über die Entgeltordnung des Bundes) nach erfolgreichem Bestehen der Probezeit bzw. bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen eine Verbeamtung in die Besoldungsgruppe A 9g Beamtinnen und Beamte können bis zur A 11 BBesO statusgleich übernommen werden, sofern entsprechende Planstellen zur Verfügung stehen BKA-Zulage Flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten Begrüßt werden Bewerbungen von Menschen mit interkulturellem Wissen und Fremdsprachenkenntnissen. Das Bundeskriminalamt fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern und ist deshalb besonders an Bewerbungen von Frauen interessiert. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt. Von ihnen wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Das Bundeskriminalamt unterstützt auch die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten. Nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz ist vor einer Einstellung für den vorgesehenen Einsatz eine erweiterte Sicherheitsüberprüfung durchzuführen.
Zum Stellenangebot

Projektmanager/in - Scrum Master (m/w/d)

Mi. 01.04.2020
Wiesbaden
Das Statistische Bundesamt ist der führende Anbieter qualitativ hochwertiger statistischer Informationen über Deutschland. Wir liefern Daten, die für die Willensbildung und die Entscheidungsprozesse in einer demokratischen Gesellschaft notwendig sind. Unsere Daten sind neutral, objektiv und wissenschaftlich unabhängig. Das erreichen wir durch innovative, kompetente und kundenorientierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Arbeiten Sie gerne im Team? Möchten Sie von Anfang an Verantwortung übernehmen? Mögen Sie kreatives Arbeiten? Gestalten Sie die IT-Landschaft zur Datenauswertung mit! Für den Standort Wiesbaden suchen wir eine/n Projektmanager/in – Scrum Master (m/w/d) (Entgeltgruppe 13 TVöD) als Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in in unserem Referat „IT-Kompetenzzentrum Auswertung und Analyse“. Bei entsprechender Berufserfahrung bzw. persönlicher Qualifikation nutzen wir die uns zusätzlich zur Verfügung stehenden Vergütungsmöglichkeiten (z.B. IT-Fachkräftezulage, Vorweggewährung von Stufen). Das Arbeitsverhältnis ist auf 36 Monate befristet, weil es sich um Projekt- bzw. um konzeptionelle Aufgaben handelt, die in diesem Zeitraum abgeschlossen werden. Festanstellungen schreiben wir i.d.R. nur hausintern und im Geschäftsbereich des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat aus. Hierdurch geben wir unseren Beschäftigten mit Zeitverträgen die Chance auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis. Das Statistische Bundesamt liefert wichtige Informationen für Gesellschaft und Politik. Derzeit arbeiten wir an neuen und innovativen Auswertungsprozessen, für die wir eine moderne Auswertungsplattform einsetzen wollen. Diese Plattform soll als Blaupause für Auswertungssysteme dienen. In einem mehrjährigen agilen Softwareentwicklungsprojekt soll diese Plattform erweitert werden. Dafür suchen wir eine/n Scrum Master, die/der das Projekt begleitet und die Mitarbeiter/- innen in der Methodik anleitet. Anleitung und Führung eines Scrum-Teams von mehreren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen Weiterentwicklung und Betreuung von innovativen serverbasierten Auswertungsumgebungen Beobachtung von Einflüssen auf das eigene Aufgabengebiet und Integration entsprechender Schlussfolgerungen Treffen und Verantworten von Entscheidungen im eigenen Zuständigkeitsbereich Entwicklung neuer Ideen für den Arbeitsprozess gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen, Kritik-und Fehlerkultur leben Ausgewählte Themenbereiche gemeinsam mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gestalten sowie entsprechende Aufgaben, Kompetenzen und Verantwortung delegieren Fachliche Beratung von Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen Beobachtung von methodischen, organisatorischen und informationstechnischen Entwicklungen im übertragenen Aufgabengebiet sowie Mitarbeit bei dessen Modernisierung Vertretung und Präsentation der referatsspezifischen Fachaufgaben in nationalen und internationalen Gremien Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie über ein mit einem Master abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium bzw. einen gleichwertigen Abschluss (z. B. Magister/Dipl.-Uni), vorzugsweise in der Informationstechnik, verfügen Darüber hinaus erwarten wir: Gute Kenntnisse und vorzugsweise Erfahrungen im Projektmanagement (klassisch und besonders der agile Methoden, z.B. Scrum). Zertifizierungen sind von Vorteil Kenntnisse und vorzugsweise Erfahrungen im Business Intelligence Umfeld (z.B. SAS) und in der Entwicklung unter Java / Java Script Fähigkeit zu wissenschaftlicher Arbeit und (Daten)Analyse sowie zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte Mathematisch-statistisches Grundlagenwissen, Kenntnisse der amtlichen Statistik, der Standardisierung von Prozessen und der Nutzung neuer digitaler Daten Gute Kenntnisse der IT-Standardsoftware und insbesondere von Projektmanagementtools (z.B. Confluence und Jira) Gute Kommunikationskompetenz (schriftlich und mündlich) sowie Kundenorientierung Gute mündliche und schriftliche Ausdrucksweise in deutscher und englischer Sprache sowie die Fähigkeit zur Darstellung und Vermittlung komplexer Sachverhalte Fähigkeit zur bereichs- und standortübergreifenden Zusammenarbeit sowie zur Vertretung des Arbeitsgebiets außerhalb der eigenen Organisationseinheit (national und international) Innovationsfähigkeit, Kreativität und Ideenreichtum Eigeninitiative und Engagement Teamfähigkeit, Kritikfähigkeit und Genderkompetenz Tätigkeitsrelevante Kenntnisse und Qualifikationen zur Informationssicherheit bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen  Wenn Sie an einer der großen Herausforderung für die amtliche Statistik mitarbeiten möchten, ermöglichen wir Ihnen kreatives Arbeiten in einem engagierten Team. Wir bieten unseren Beschäftigten flexible Arbeitszeiten und verstehen uns als familienfreundlicher Arbeitgeber. Das Statistische Bundesamt unterstützt die Vereinbarkeit von Beruf und Familie zudem durch eine Vielzahl von Angeboten. Wir punkten durch verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeiten im Rahmen flexibler Arbeitsmodelle, selbstverständlich auch für Teilzeitkräfte. Das Statistische Bundesamt fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Fortbildungen halten wir für selbstverständlich und bieten Ihnen ein breites Spektrum, beispielsweise zu IT- und fachbezogenen Themen, Sprachen, Gesundheit und vieles mehr. Beschäftigten des Statistischen Bundesamtes steht dazu ein eigenes Fortbildungsprogramm zur Verfügung, das jährlich aufgelegt wird.
Zum Stellenangebot

IT-Administratorin / IT-Administrator (w/m/d) im Applikationsbetrieb

Mi. 01.04.2020
Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Ilmenau, Thüringen, Köln, Wiesbaden
Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) sucht: IT-Administratorin / IT-Administrator (w/m/d) im Applikationsbetrieb Das Informationstechnikzentrum Bund (ITZBund) ist der zentrale IT-Dienstleister für die Bundesverwaltung. Mit über 3.000 Beschäftigten an zwölf Dienstsitzen stellt das ITZBund zentral standardisierte moderne IT-Dienstleistungen primär für Bundesbehörden bereit. Dienstsitze: Berlin, Bonn, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, Ilmenau, Köln, Nürnberg oder Wiesbaden Referenzcode: Z7-P1464-S4-09/20-eFolgende Aufgaben erwarten Sie: Planung, Konzeption, Bereitstellung und Pflege der benötigten System- und Infrastrukturarchitektur Sicherstellung des reibungslosen Betriebs von IT-Anwendungen Beratung bei neuen IT-Projekten Betreuung von Standard-Softwarekomponenten im Applikationsbetrieb (Apache, JBoss, Wildfly, Tomcat, Java u.a.) Abstimmung und Durchführung von Changes, Roll-Out-Maßnahmen, Inbetriebnahmen und Außerbetriebnahmen Erarbeitung von IT-Lösungen im Bereich Deployment Administration, Pflege und Weiterentwicklung von Konfigurations- und Systemmanagement-Werkzeugen Zwingende Anforderungen Sie verfügen über ein erfolgreich abgeschlossenes Fachhochschul- bzw. Bachelorstudium, in den Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Mathematik, Physik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik oder in vergleichbaren Studiengängen mit IT-Bezug oder schließen dieses in Kürze erfolgreich ab. Bewerbungen von Berufsanfängerinnen und Berufsanfängern sind uns willkommen. Alternativ verfügen Sie über mehrjährige nachgewiesene, gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen im entsprechenden Berufsbild. Als Beamtin/Beamter befinden Sie sich in der Laufbahn des gehobenen Dienstes in der BesGr A 9g bis A 11 BBesO. Auswahlrelevante Kriterien Das bringen Sie fachlich mit: Grundkenntnisse in Aufbau und Betrieb von IT-Anwendungen auch in komplexeren Systemarchitekturen sowie Kenntnisse im Betrieb von Standard-Softwarekomponenten im Applikationsbetrieb (Apache, JBoss, Wildfly, Tomcat, Java, Websphere usw.) Grundkenntnisse im Bereich Automatisierung und Server-Virtualisierung (z.B. Puppet, Chef, SaltStack, Ansible, VMware, KVM oder Docker) Grundkenntnisse in Script-Programmierung (z.B. Shell, PHP) Grundkenntnisse im Bereich Betriebsübernahme und Deployment nach ITIL Grundkenntnisse im Bereich Windows/Linux Erste Erfahrungen in der Projektarbeit Das bringen Sie persönlich mit: Analytisches Denken Systematisch-methodisches Planen und Vorgehen Initiative/ Eigenverantwortung Leistungsmotivation Kommunikationsfähigkeit Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie Ihre Bereitschaft zu gelegentlichen Dienstreisen und Rufbereitschaft. Allerdings wird durch die Nutzung moderner Tools zur Zusammenarbeit und Kommunikation die Notwendigkeit von Dienstreisen auf ein Minimum reduziert. Zudem stimmen Sie einer Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz zu.Wir bieten Ihnen mehrere unbefristete Einstellungen als Tarifbeschäftigte/-r. Die Stellen entsprechen bei Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen der Entgeltgruppe 11 des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst (TVöD Bund). Die Übernahme in ein Beamtenverhältnis wird, soweit die Voraussetzungen hierfür vorliegen, von Seiten des ITZBund angestrebt. Für Beamtinnen und Beamte sind die Dienstposten nach BesGr. A9g/A11 BBesO bewertet. Darüber hinaus zahlen wir eine monatliche ITZBund-Zulage in Höhe von 128 € / 160 €. Darauf können Sie sich freuen Gesellschaftliche Verantwortung bei der Digitalisierung Deutschlands Attraktive Gestaltung der IT des Bundes Arbeitsplatzsicherheit und die Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf durch gleitende Arbeitszeit und moderne Arbeitszeitmodelle Interessante und qualifizierte Weiter- und Fortbildungen und vieles mehr Jobticket (bitte beachten: die Möglichkeit ein Jobticket abzuschließen besteht nicht an jedem Dienstsitz)
Zum Stellenangebot

Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich interne Bauverwaltung und Facility-Management Fachgebiet Gebäudereinigung

Di. 31.03.2020
Rüsselsheim
Werden Sie Teil unseres Teams in einer tollen Stadt, die viel zu bieten hat. Rüsselsheim hat zurzeit rund 65.000 Einwohnerinnen und Einwohner und wächst stetig. Mitten im Rhein-Main-Gebiet sind wir bestens mit der Bahn und dem Auto zu erreichen. Neben attraktiven und vielfältigen Kultur- und Freizeitangeboten können wir auch beim Thema Kinderbetreuung und Schulen punkten. Im Fachbereich Gebäudewirtschaft ist zum 01.07.2020 folgende Stelle zu besetzen: Mitarbeiter*in (m/w/d) im Bereich interne Bauverwaltung und Facility-Management Fachgebiet Gebäudereinigung (E.-Gr. 10 TVöD, wö. AZ 39 Std.) Kennziffer 1795 Der Fachbereich Gebäudewirtschaft ist für das Objektmanagement von ca. 140 städtischen Liegenschaften mit über 450 Gebäuden zuständig. Er besteht aus den Bereichen Facility-Management und interne Bauverwaltung, Bauunterhaltung, Projekte und Studien sowie Werkstatt. Die Aufgabenerledigung erfolgt bereichsübergreifend. Steuerung unserer Dienstleister für alle städtischen Liegenschaften in den Bereichen des infrastrukturellen Facility-Managements, wie z. B. Gebäudereinigung, Gehwegreinigung (inkl. Winterdienst), Hygiene (insb. Schulen und Kindertagestätten,) Schädlingsbekämpfung Bedarfserhebung im Aufgabengebiet gemeinsam mit den Nutzenden Erstellung von Dienstleistungs- und Rahmenverträgen und Unterstützung bei der Budgetplanung sowie der monatlichen Budgetauswertung und Budgetverfolgung Beratung von internen Objekt- und Projektleitungen und externen Ing.-Büros im Bereich Gebäudereinigung und Materialauswahl von Boden- und Wandbelägen Beschwerdemanagement sowie Ableitung und Umsetzung qualitätssteigernder Maßnahmen Steuerung und Durchführung laufender Qualitätskontrollen vor Ort zentrale Ansprechperson für Regel- und Sonderleistungen (z. B. Baureinigungen) im Aufgabenfeld Ausschreibung, Vergabe und Rechnungsprüfung im Aufgabengebiet erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung im infrastrukturellen Facility-Management Berufserfahrung im Qualitätsmanagement / Dienstleistungsmanagement Gute EDV-Kenntnisse z. B. CAFM-Programm und MS Office Kenntnisse über relevante Normen, Vorschriften und Richtlinien im Aufgabenbereich ausgeprägtes Prozessverständnis und analytisches Denkvermögen Berufserfahrung im kommunalen Bereich ist wünschenswert. Fachliche und soziale Kompetenzen, wie Kommunikations- und Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft und Flexibilität sowie Durchsetzungsvermögen und ein sicheres Auftreten sind ebenso erforderlich wie die Fähigkeit zu kooperativem und fachübergreifendem Handeln. Der Besitz des Führerscheins der Klasse 3 oder B sowie die Bereitschaft, den eigenen Pkw für Dienstfahrten gegen entsprechende Aufwandsentschädigung zu nutzen, wird erwartet.Wir fördern die Gleichberechtigung von Frauen und Männern und unterstützen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Die Vollzeitstelle kann grundsätzlich auch in Teilzeit besetzt werden. Die Stadt Rüsselsheim am Main ist der „Charta der Vielfalt“ beigetreten und fördert alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren vielfältigen Fähigkeiten und Talenten wertschätzend und vorurteilsfrei. Alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, kultureller und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität – werden begrüßt. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind erwünscht. Wir berücksichtigen Schwerbehinderte entsprechend den Vorgaben des SGB IX und der betrieblichen Integrationsvereinbarung.
Zum Stellenangebot

Sachbearbeiter Zentrale Beschaffung (m/w/d)

Di. 31.03.2020
Wiesbaden
Die HA Hessen Agentur GmbH bündelt alle nichtmonetären Aktivitäten der hessischen Wirtschaftsförderung. Sie bildet eine der zentralen organisatorischen Säulen der Wirtschaftsförderung der hessischen Landesregierung.  Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für die Abteilung Human Resources und Verwaltungsdienste im Themenfeld Zentrale Beschaffung in Vollzeit einen Sachbearbeiter Zentrale Beschaffung (m/w/d) Eigenverantwortliche (Zeit-)Planung, Durchführung, Betreuung und Abwicklung von Beschaffungsvorgängen in Abstimmung mit der Themenfeldleitung, den Fachbereichen und den Zentralen Diensten Berücksichtigung des europäischen Vergaberegimes nach VgV und GWB bei europaweiten Vergabeverfahren Durchführung von Beschaffungen im Unterschwellenbereich nach dem für die HA Holding spezifisch anzuwendenden Projektmustervertrag mit dem Land Hessen (Regelung der Vergabegrundsätze) Vollelektronische Durchführung von europäischen Vergabeverfahren mit dem eVergabesystem „eHAD“ (AI) Veröffentlichung von Auftragsbekanntmachungen in der Hessischen Ausschreibungsdatenbank Beratung der Fachabteilungen und Zentralen Dienste in Beschaffungs- und Vergabefragen Erstellen von Leistungsverzeichnissen, Einholung und Auswertung von Angeboten, Auswahl, Bewertung und Betreuung von Lieferanten Vorbereitung und Durchführung von Preisverhandlungen Dokumentation von Beschaffungsvorgängen und Unterstützung der Wirtschaftsprüfer Betreuung des Vergabedokumentationssystems sowie der zentralen Beschaffungsliste Koordination der Beschaffung von Waren und Dienstleistungen innerhalb des operativen Beschaffungswesens Mitarbeit bei der Erstellung von unterschriftsreifen Vertragsunterlagen (inkl. Rahmenverträge) Erstellung von Entscheidungsvorlagen für die Geschäftsführung bei der Durchführung von Beschaffungen Prüfung von Angeboten und Auftragsbestätigungen Kontinuierliche Entwicklung von Beschaffungsstrategien Abwesenheitsvertretung der Themenfeldleitung Abgeschlossene kaufmännische / verwaltungsfachliche Ausbildung oder wirtschafts- /verwaltungswissenschaftliches Studium oder vergleichbare Ausbildung Mehrjährige und fundierte Berufserfahrung in der Beschaffung und Verwaltung von Waren und Dienstleistungen idealerweise in der öffentlichen Verwaltung Einschlägige Kenntnisse im Umgang mit den Vergabevorschriften aus Haushaltsrecht, VOL, VgV, GWB Kenntnisse im Projektmanagement sind wünschenswert Sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse (MS-Office, Online-Beschaffungsplattformen, Ausschreibungsdatenbanken, eVergabesysteme) Hohes Maß an Organisationsvermögen, Verantwortungsbereitschaft und Eigeninitiative Präzises, selbständiges und strukturiertes Arbeiten, Kommunikations- und Teamfähigkeit Belastbarkeit, Engagement, Zuverlässigkeit Sehr gute Englischkenntnisse
Zum Stellenangebot


shopping-portal