Sie sind hier: Home > Wirtschaft & Finanzen > Beruf & Karriere >

Jobs

Anzeige
Filter

Öffentlicher Dienst & Verbände: 235 Jobs in Winkelhausen

Berufsfeld
  • Angestellte 28
  • Beamte Auf Landes- 26
  • Teamleitung 26
  • Kommunaler Ebene 26
  • Leitung 20
  • Bauwesen 16
  • Gruppenleitung 14
  • Abteilungsleitung 13
  • Bereichsleitung 13
  • Projektmanagement 12
  • Sachbearbeitung 10
  • Assistenz 10
  • Entwicklung 7
  • Justiziariat 7
  • Netzwerkadministration 7
  • Rechtsabteilung 7
  • Systemadministration 7
  • Sekretariat 6
  • Sozialarbeit 6
  • Controlling 5
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen
Branche
  • Öffentlicher Dienst & Verbände
Berufserfahrung
  • Mit Berufserfahrung 225
  • Ohne Berufserfahrung 138
  • Mit Personalverantwortung 26
Arbeitszeit
  • Vollzeit 219
  • Teilzeit 121
  • Home Office möglich 87
Anstellungsart
  • Feste Anstellung 200
  • Befristeter Vertrag 28
  • Ausbildung, Studium 6
  • Berufseinstieg/Trainee 2
  • Studentenjobs, Werkstudent 2
Öffentlicher Dienst & Verbände

Bachelor of Engineering Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation

Fr. 12.08.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Bachelor of Engineering Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation für den Stadtentwässerungsbetrieb, Bereich Netze EG 11 TVöD Der Stadtentwässerungsbetrieb ist mit seinen rund 500 Mitarbeitenden für die Betriebsfähigkeit der circa 1.550 Kilometer langen öffentlichen Kanalisation, der zwei Großklärwerke und 150 Sonderbauwerke verantwortlich. Der Bereich Netze trägt hierbei die Verantwortung für den öffentlichen Kanal und seine Sonderbauwerke sowie für den Gewässerausbau und den Hochwasserschutz im Düsseldorfer Stadtgebiet. Zur Unterstützung dieser Aufgaben suchen wir eine Verstärkung im Stab der Bereichsleitung. Fortschreibung, Aktualisierung und Qualitätssicherung des Standardleistungsverzeichnisses für Bauleistungen im gesamten Bereich Erstellung, Fortschreibung und Qualitätssicherung von technischen Standards zum Bau, zur Reparatur und Unterhaltung von abwassertechnischen Anlagen Aufstellung, Ausschreibung und Auftragssteuerung von diversen Jahresverträgen Projektkoordination bei Großprojekten von Dritten (zum Beispiel Versorgungunternehmen) Administration für die Ausschreibungssoftware California Pro. Bachelor of Engineering Fachrichtung Bauingenieurwesen oder vergleichbare Qualifikation Berufserfahrung im Zusammenhang mit abwassertechnischen Anlagen wäre von Vorteil gute Kenntnisse der einschlägigen technischen Regelwerke, der gängigen Microsoft Office Produkte und einer Ausschreibungs-, Vergabe- und Abrechnungssoftware (AVA) zum Beispiel California Pro Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit sowie Teamfähigkeit Besitz der uneingeschränkten Fahrerlaubnis der Klasse 3 bzw. EU-Norm B. Wir bieten Ihnen einen krisensicheren Arbeitsplatz mit anspruchsvollen Aufgaben in einem attraktiven Arbeitsumfeld. Als Teil unseres Teams leisten Sie mit Ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur öffentlichen Daseinsvorsorge der Bürger*innen der Landeshauptstadt Düsseldorf. Es erwarten Sie: interessante Projekte, die maßgeblich zur Erhaltung und Verbesserung einer gesunden Umwelt und eines lebenswerten Umfeldes beitragen ein motiviertes Team, das Wert auf eine konstruktive Zusammenarbeit in vertrauensvoller Atmosphäre legt gute Fortbildungs- und Qualifizierungsmöglichkeiten flexible Arbeitszeit- und Gleitzeitmodelle sowie die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten
Zum Stellenangebot

Sachbearbeitung Verwaltungstechnische Unterstützung von Bau- und Projektleitungen im Rahmen des TVG-Neubaus

Fr. 12.08.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Sachbearbeitung Verwaltungstechnische Unterstützung von Bau- und Projektleitungen im Rahmen des TVG-Neubaus für das Amt für Gebäudemanagement BesGr A 11 LBesO bzw. EG 10 TVöD Das Amt für Gebäudemanagement ist Dienstleister für einige verschiedene städtische Gebäude und nimmt dabei die Eigentümerfunktion wahr. Von der Planung und Umsetzung eines Neubaus, der An- und Vermietung von Gebäuden, über die Bewirtschaftung während der Nutzungsphase bis zur Umnutzung von Gebäuden wird der gesamte Lebenszyklus eines Gebäudes abgebildet. Erstellung und Aktualisierungen von Statusberichten zum TVG-Neubau unter Zuarbeit der Projektleitungen Organisation und Beantwortung von umfangreichen Presse- und politischen Anfragen sowie Fragen aus Bürgerbeteiligungen Unterstützung der Projektleitung bei Planerverträgen und Vergabeverhandlungen Vorlagen- und Infoblatterstellung für das Dezernat und die Verwaltungskonferenz verwaltungstechnische Unterstützung der Projektleitungen bei Finanzierungsfragen, Mittelbereitstellungsanträgen et cetera. Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt des allgemeinen Verwaltungsdienstes oder Verwaltungsfachwirt*in oder vergleichbare Qualifikation mehrjährige Verwaltungserfahrung und Kenntnisse über Bauprojekte sind wünschenswert ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit sowie Begeisterungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick Belastbarkeit, Verantwortungsbewusstsein und sicheres Auftreten verbunden mit einer selbstständigen, zielgerichteten Arbeitsweise sowie eigenständige, kreative Lösungsfindung Verständnis für organisatorische, politische und gesamtstädtische Zusammenhänge Kenntnisse und Erfahrungen in Projekten beziehungsweise im Projektmanagement sind wünschenswert. Die Einstellung erfolgt unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Bei Vorliegen der laufbahnrechtlichen Voraussetzungen ist eine Einstellung im Beamtenverhältnis möglich.
Zum Stellenangebot

IT-Systemadministrator (m/w/d)

Fr. 12.08.2022
Gelsenkirchen
Den Menschen eine Aufgabe geben und somit ein gestalterischer Teil der Gesellschaft sein - dieses Ziel verfolgt der Werkverein mit seinen beiden Gesellschaften, den Gelsenkirchener Werkstätten für angepaßte Arbeit gGmbH und der Lebenswelt Gabriel gGmbH, erfolgreich seit über 50 Jahren. Unsere tägliche Arbeit ist geprägt durch eine verantwortungsvolle, wertschätzende und vertrauensvolle Grundhaltung. Bei uns gibt es spannende Arbeitsinhalte, motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und damit die Möglichkeit der Mitarbeit und Gestaltung in einem modernen Unternehmen, das soziale Verantwortung in unserer Gesellschaft übernimmt. Wir suchen zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung unseres IT-Teams einen IT-Systemadministrator (m/w/d) in Vollzeit. Die Sicherstellung einer reibungslos funktionierenden IT-Infrastruktur ist die notwendige Voraussetzung, damit wir unsere Arbeit professionell erledigen können. Dieses Hand-in-Hand-Arbeiten steht für unsere Vision von Gemeinschaft in all ihrer Verschiedenheit und für einen Arbeitsplatz, der zur Herzensangelegenheit wird. Bereitstellung, Implementierung, Pflege & Administration von Systemen & Anwendungssoftware auf Server- & Clientsystemen Administration & Unterstützung der Anwender kontinuierliche Weiterentwicklung der IT-Systeme & Unterstützung bei aktuellen Projekten (Connext Vivendi) und Problemstellungen Verantwortlichkeit für den sicheren Betrieb der IT-System-Infrastruktur Kenntnisse in MS Server-/ Client-Systemen/ VM Ware/ Hyper-V / O365 / Windows Terminal Server / Storage / Backup / Active Directory Kenntnisse im Bereich Switch und Netzwerktechnik, Erfahrungen in Informations- & Telekommunikationstechnik Kenntnisse und Erfahrung im Bereich IT-Security (Firewall, Anti-Virus) Sophos erfolgreich abgeschlossene IT-Ausbildung oder mehrjährige praktische Erfahrung im IT-Umfeld im Bereich der o.g. Aufgabenschwerpunkte selbstständige, flexible und lösungsorientierte Arbeitsweise serviceorientiertes Auftreten bei der Unterstützung der Anwender eine unbefristete Vollzeitstelle (derzeit 39 Wochenstunden) eine gute und umfassende Einarbeitung ein kreatives und starkes Team, das Sie in Ihrer Aufgabe unterstützt einen sicheren Arbeitsplatz mit geregelten und familienfreundlichen Arbeitszeiten ein attraktives Gehalt nach AVR-DD, sowie eine zusätzliche Altersversorgung bei der KZVK 30 Tage Urlaub gute Chancen zur beruflichen Weiterentwicklung Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (u.a. die Humanoo APP) Teilnahme am Jobrad-Programm corporate benefits
Zum Stellenangebot

Duales Studium Bachelor of Arts "Verwaltungsinformatik" 2023 (als Regierungsinspektoranwärter*in)

Do. 11.08.2022
Arnsberg, Westfalen, Düsseldorf, Detmold, Köln, Münster, Westfalen
Fünf Bezirksregierungen gibt es in NRW: Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster. Diese sind dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen unterstellt. Die Fachleute der Bezirksregierungen kümmern sich um die Umsetzung von Gesetzen und Fördermaßnahmen, sie koordinieren Flüchtlingsströme und organisieren die gerechte Verteilung von Lehrkräften. Sie überprüfen die Wasserqualität in Seen und Bächen und fördern den Ausbau lebenswerter Innenstädte. Mit den verschiedensten Berufsgruppen — von Verwaltungskräften, über IT-Fachleute, Juristinnen und Juristen, Mediengestaltenden und Lehrkräften bis hin zu Fachleuten der Ingenieurwissenschaften — ist der öffentliche Dienst wohl einer der vielseitigsten Arbeitgeber und zudem noch der größte in Deutschland. Die Aufgaben sind umfassend und die Herausforderungen groß. Jeden Tag. Aber genau dafür gibt es uns: Die 5 Bezirksregierungen.  Du hast Spaß bei einem der wichtigsten Zukunftsthemen der Verwaltung zwischen verschiedenen Personen zu vermitteln und Lösungen für Probleme zu finden? Du bist interessiert an rechtlichen und an technischen Themen? Dir würde die Arbeit in einem Büro Spaß machen und Du legst Wert auf einen sicheren Job mit Zukunftsperspektive?   Dann bist Du bei uns genau richtig: Zum 01.09.2023 bieten die 5 Bezirksregierungen in NRW ein Duales Studium Bachelor of Arts (B.A.) mit dem Schwerpunkt „Verwaltungsinformatik“ im Beamtenverhältnis als Regierungsinspektoranwärter*in (m/w/d) an.   Während des dreijährigen dualen Studiengangs wirst Du in den Themenbereichen Recht, Organisation, Kommunikation und Managementlehre fit gemacht. Außerdem erhältst Du einen Einblick in die Programmierung und Informationstechnik. Dein Studium ist in fachwissenschaftliche Studienzeiten an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung  (HSPV) NRW und in fachpraktische Ausbildungsabschnitte in Deiner Bezirksregierung gegliedert. Das Studium schließt Du mit dem europaweit anerkannten Abschluss Bachelor of Arts ab. Nach dem Studium kannst du deine Karriere zum Beispiel bei einer Bezirksregierung als Regierungsinspektorin oder Regierungsinspektor in folgenden Bereichen beginnen: Digitalisierungsprozesse, Open Government, eGovernment oder Personalmanagement.  •    Berechtigung zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule •    deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates •    gesundheitliche und fachliche Eignung •    das 39. Lebensjahr ist zum Ausbildungsbeginn noch nicht vollendet (Ausnahmen gibt es u.a. bei anerkannter Schwerbehinderung/bei Gleichgestellten, Erziehungs- bzw. Pflegezeiten) •    Kommunikations- und Teamfähigkeit •    Engagement, die Ausbildung flexibel und kollegial zu durchlaufen  •    ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer modernen Landesbehörde •    eine verantwortungsvolle Tätigkeit als Sachbearbeiter/in im laufenden Tagesgeschäft •    einen vielfältigen Aufgabenbereich, der sowohl rechtliche als auch technische Themenfelder beinhaltet •    Das Land stellt bedarfsdeckend ein, so dass eine anschließende Übernahme in den Landesdienst sehr wahrscheinlich ist •    ein attraktives Ausbildungsgehalt (derzeit ca. 1.350,00 € brutto) •    Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Und vieles mehr!
Zum Stellenangebot

Duales Studium Bachelor of Laws "Staatlicher Verwaltungsdienst" 2023 (als Regierungsinspektoranwärter*in)

Do. 11.08.2022
Arnsberg, Westfalen, Düsseldorf, Detmold, Köln, Münster, Westfalen
Fünf Bezirksregierungen gibt es in NRW: Arnsberg, Detmold, Düsseldorf, Köln und Münster. Diese sind dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen unterstellt. Die Fachleute der Bezirksregierungen kümmern sich um die Umsetzung von Gesetzen und Fördermaßnahmen, sie koordinieren Flüchtlingsströme und organisieren die gerechte Verteilung von Lehrkräften. Sie überprüfen die Wasserqualität in Seen und Bächen und fördern den Ausbau lebenswerter Innenstädte. Mit den verschiedensten Berufsgruppen — von Verwaltungskräften, über IT-Fachleute, Juristinnen und Juristen, Mediengestaltenden und Lehrkräften bis hin zu Fachleuten der Ingenieurwissenschaften — ist der öffentliche Dienst wohl einer der vielseitigsten Arbeitgeber und zudem noch der größte in Deutschland. Die Aufgaben sind umfassend und die Herausforderungen groß. Jeden Tag. Aber genau dafür gibt es uns: Die 5 Bezirksregierungen.  Du interessierst Dich für politische, gesellschaftliche und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge? Du möchtest Theorie und Praxis im Rahmen eines dualen Studiums miteinander verbinden? Du bist kommunikativ, engagiert und auf der Suche nach einer anspruchsvollen Aufgabe?   Dann bist Du bei uns genau richtig: Zum 01.09.2023 bieten die 5 Bezirksregierungen in NRW ein Duales Studium Bachelor of Laws (LL.B.) mit dem Schwerpunkt „Staatlicher Verwaltungsdienst“ im Beamtenverhältnis als Regierungsinspektoranwärter*in an.   Während des dreijährigen dualen Studiengangs erwirbst du unter anderem Kenntnisse in den Bereichen Rechtswissenschaften, Wirtschaftswissenschaften und Sozialwissenschaften. Dein erworbenes Wissen kannst du in den Praxisphasen in den unterschiedlichen Dezernaten Deiner Bezirksregierung vertiefen. Dein Studium ist in fachwissenschaftliche Studienzeiten an der Hochschule für Polizei und öffentliche Verwaltung (HSPV) NRW und fachpraktische Ausbildungsabschnitte in der Bezirksregierung gegliedert. Das Studium schließt Du mit dem europaweit anerkannten Abschluss Bachelor of Laws ab. Nach dem Studium kann Deine Karriere als Regierungsinspektorin oder Regierungsinspektor in einer Bezirksregierung des Landes Nordrhein-Westfalen zum Beispiel in den Bereichen Umweltschutz, Schulaufsicht, Verkehrswesen, Wirtschaftsförderung, Gesundheitswesen und Personalwesen beginnen.  •    Berechtigung zur Aufnahme eines Studiums an einer Fachhochschule •    deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines EU-Mitgliedstaates •    gesundheitliche und fachliche Eignung •    das 39. Lebensjahr ist zum Ausbildungsbeginn noch nicht vollendet (Ausnahmen gibt es u.a. bei anerkannter Schwerbehinderung / Gleichgestellten, Erziehungs- bzw. Pflegezeiten) •    Kommunikations- und Teamfähigkeit •    Engagement, die Ausbildung flexibel und kollegial zu durchlaufen  •    ein abwechslungsreiches Tätigkeitsfeld in einer modernen Landesbehörde •    eine verantwortungsvolle Tätigkeit als Sachbearbeiterin oder Sachbearbeiter im laufenden Tagesgeschäft •    einen vielfältigen Aufgabenbereich, der rechtliche und viele weitere Themenfelder beinhaltet •    Das Land stellt bedarfsdeckend ein, so dass eine anschließende Übernahme in den Landesdienst sehr wahrscheinlich ist •    ein attraktives Ausbildungsgehalt (derzeit ca. 1.350,00 € brutto) •    Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Und vieles mehr!  
Zum Stellenangebot

Personalreferenten / Personalreferentinnen (w/m/d)

Do. 11.08.2022
Düsseldorf
Die Zentrale in Düsseldorf des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Personalreferenten / Personalreferentinnen (w/m/d) Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.200 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hoch­komplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Der BLB NRW nimmt beim Bau und Betrieb von Gebäuden landesweit eine Vorbildfunktion bei Maßnahmen zur CO2 (kleinstellen)-Reduktion ein. Damit arbeitet er aktiv am Ziel der bilanziell Klima­neutralen Landesverwaltung bis 2030 mit. Wirken Sie mit! Gestalten auch Sie mit uns zusammen das klimaneutrale Immobilienportfolio des Landes NRW! Rund 2.500 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen.  Sie sind kompetente Ansprechperson im Personalmanagement für eine unserer Niederlassungen Sie übernehmen die Betreuung und die Beratung von Beschäftigten und Führungskräften (Tarifbeschäftigten /Beamten) in allen personalrelevanten und arbeitsrechtlichen Themen Sie bearbeiten alle relevanten Personalvorgänge ohne das Personalrecruiting und die Entgeltabrechnung  Sie verantworten die Personalstammdatenpflege in SAP/HCM Sie arbeiten eng mit den HR-Businesspartner/innen und dem Recruiting-Team zusammen Sie sind in Innovationsprojekte und Projekte zur Prozessoptimierung eingebunden Sie bilden die Schnittstelle zur Gehaltsabrechnungsstelle Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom/Bachelor/Master) der Fachrichtung Rechtswissenschaften, Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Personal oder einem Studium in vergleichbaren Fachrichtung oder Sie besitzen die Befähigung für die Laufbahn 2.1 des allgemeinen nichttechnischen Verwaltungsdienstes (Diplom-Verwaltungswirt/in bzw. Bachelor of Laws) oder eine abgeschlossene Qualifizierung zur/zum Verwaltungsfachwirt/in (Angestelltenlehrgang II) Weitere Anforderungen: Sie bringen idealerweise Kenntnisse und Erfahrungen in SAP HCM mit Sie verfügen optimalerweise über Kenntnisse im Tarif- und Dienstrecht sowie im individuellen und kollektiven Arbeitsrecht Sie besitzen sehr gute und zielgruppenorientierte kommunikative Fähigkeiten sowie verbindliches Auftreten auch in schwierigen Situationen, verbunden mit beratungs- und dienstleistungsorientiertem Handeln  Sie zeichnet eine selbständige, lösungsorientierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise bei gutem Zeitmanagement aus Sie sind team- und kooperationsfähig und verfügen über ein hohes Maß an Diskretion Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist für Tarifbeschäftigte ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E12 TV-L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. Betriebliche Altersvorsorge) möglich. Eine statusgleiche Übernahme von beamteten Bewerber/innen ist bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 12 LBesO A möglich. Die Stellen sind grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

Juristin / Jurist (w/m/d) für den Zentralbereich Einkauf- und Vertragsmanagement

Do. 11.08.2022
Düsseldorf
Die Zentrale in Düsseldorf des Bau- und Liegenschaftsbetriebes des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB NRW) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen Juristin / Jurist (w/m/d) für den Zentralbereich Einkauf- und Vertragsmanagement Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW ist Eigentümer und Vermieter fast aller Immobilien des Landes Nordrhein-Westfalen. Mit rund 4.200 Gebäuden, einer Mietfläche von etwa 10,4 Millionen Quadratmetern und einem jährlichen Mietumsatz von rund 1,4 Milliarden Euro bewirtschaften wir eines der größten und anspruchsvollsten Immobilienportfolios Europas. Wir entwickeln, planen, bauen und modernisieren technisch und architektonisch hoch­komplexe Immobilien für Hochschulen, Justiz und Landesverwaltung – auch im Auftrag des Bundes. Der BLB NRW nimmt beim Bau und Betrieb von Gebäuden landesweit eine Vorbildfunktion bei Maßnahmen zur CO2-Reduktion ein. Damit arbeitet er aktiv am Ziel der bilanziell Klima­neutralen Landesverwaltung bis 2030 mit. Wirken Sie mit! Gestalten auch Sie mit uns zusammen das klimaneutrale Immobilienportfolio des Landes NRW! Rund 2.500 Beschäftigte arbeiten in der Zentrale in Düsseldorf und den sieben Niederlassungen. Sie übernehmen die vergaberechtliche und vergabestrategische Beratung des Zentralbereichs und des Einkaufs der Niederlassungen Sie gestalten die Festlegung von niederlassungsübergreifenden, gültigen, rechtskonformen Verfahrens­regelungen im Bereich Vergaberecht Sie wirken bei der Aufbereitung von innovativen Vertragsmodellen und Vergabestrategien mit Sie verantworten die Weitergabe, Erläuterung und Präsentation von Gesetzen sowie deren Erlassungen und aktuellen Rechtsprechungen  Sie begleiten die fortlaufenden Prüfungen und Weiterentwicklungen von Vertragsmustern, Leitfäden und dem Formularmanagement Sie stellen die Umsetzung der vertrags- und vergaberechtlichen Vorschriften (in Abstimmung mit dem Geschäftsbereich Justiziariat) sicher Sie übernehmen die internen Vergaberechts­schulungen des Einkaufs und der Bedarfsträger Sie besitzen ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften (1. und 2. juristisches Staatsexamen) Weitere Anforderungen: Sie bringen idealerweise bereits erste Berufserfahrungen auf den Gebieten des Vergaberechts mit Sie weisen eine hohe Motivation auf und bringen Interesse an vergaberechtlichen, wirtschaftlichen Fragestellungen mit Sie arbeiten teamorientiert, strukturiert, selbständig und ergebnisorientiert  Sie verstehen es selbstbewusst aufzutreten und können komplexe juristische Sachverhalte adressatengerecht kommunizieren Sie haben eine ausgeprägte Fähigkeit und Freude an vernetztem Denken und Handeln Wir sind das Immobilienunternehmen des Landes Nordrhein-Westfalen und Partner für Land und Bund in NRW. Uns zeichnet der Mut zu neuen Wegen aus. Bei uns trifft effiziente Wirtschaftlichkeit auf ein zuverlässiges Arbeitsumfeld im öffentlichen Dienst. Wir erwarten Menschen mit Ecken und Kanten, die außergewöhnliche Projekte planen wollen. Wir sehen uns in besonderer Weise der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben verpflichtet. Daher begrüßen wir nicht nur Bewerbungen von schwerbehinderten und ihnen gleichgestellten Menschen, sondern wir werden sie bei gleicher Eignung und vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen bevorzugt berücksichtigen. Die Verschiedenartigkeit unserer Belegschaft fördert unseren Erfolg, daher wendet sich diese Ausschreibung insbesondere auch an Menschen mit Migrationshintergrund. Wir streben die Erhöhung des Frauenanteils an und fordern daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung auf. Das Land Nordrhein-Westfalen fördert die berufliche Entwicklung von Frauen. In den Bereichen, in denen Frauen noch unterrepräsentiert sind, werden sie bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe des Landes­gleichstellungs­gesetzes bevorzugt berücksichtigt. Je nach persönlichen Voraussetzungen ist für Tarifbeschäftigte ein Entgelt bis zur Entgeltgruppe E15 TV-L mit allen vereinbarten sozialen Leistungen (z. B. Betriebliche Altersvorsorge) möglich. Eine statusgleiche Übernahme von beamteten Bewerber*innen ist bis zu einem Amt der Besoldungsgruppe A 15 LBesO A möglich. Die Stelle ist grundsätzlich auch in Teilzeit besetzbar.
Zum Stellenangebot

IT-Spezialisten / IT-Spezialistinnen (m/w/d) für die Abteilung 3 „Strategische Kriminalitätsbekämpfung“

Do. 11.08.2022
Düsseldorf
Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.800 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt drei IT-Spezialisten/IT-Spezialistinnen (m/w/d) für die Abteilung 3 „Strategische Kriminalitätsbekämpfung“ Kennziffer 2022-Tarif-043 Bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 11 TV-L. Die Stellen sind im Dezernat 34 „Digitalstrategie, Polizeifachliche IT, Landeszentrale Qualitätssicherung“ den Teildezernaten 34.2 und 34.3 zugeordnet. Der Megatrend der Digitalisierung ist eine der größten Herausforderung für die Polizei. Die Stelleninhaberinnen/Die Stelleninhaber wirken aktiv an der fachlichen Konzeptionierung und Fortentwicklung von IT-Lösungen für die Polizei NRW mit. Hierbei beachten Sie das Zusammenwirken aller landesweit betriebenen IT-Verfahren und berücksichtigen die Auswirkungen auf den nationalen und internationalen Datenaustausch. Sie identifizieren, bewerten, erarbeiten und definieren abgestimmte fachliche Anforderungen an bestehende bzw. bundeseinheitlich einzuführende IT-Verfahren und begleiten fachlich und projektbezogen die Einführung neuer IT-Verfahren. Im Rahmen der Verfahrensimplementierung überprüfen Sie die Wirkung dieser Anforderungen. Sie wirken mit bei der strategischen Planung der Informationstechnik der Polizei NRW. Fachliches Anforderungsmanagement zur Softwareentwicklung, insbesondere zur Herstellung und Wahrung einer effizienten IT-Architektur und Nutzeroberfläche Fachliches Qualitätsmanagement bei IT-Vorhaben Koordination und Durchführen der fachlichen Katalogredaktion i. Z. m. Vorgangsbearbeitung und Verbundverfahren Erstellen fachlicher Vorgaben, Koordinieren und Durchführen von Datenqualitätskontrollen in kriminalpolizeilichen Fachverfahren ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges Studium der Informatik/Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung oder alternativ eine erfolgreich abgeschlossene technische Berufsausbildung im Bereich der Informationstechnologie mit langjähriger (mindestens 3 Jahre) Berufserfahrung Was wir uns wünschen Umfangreiche Kenntnisse zentraler IT-Anwendungen der Polizei NRW (z. B. IGVP, ViVA, INPOL, FINDUS, CASE NRW) Sicherer Umgang mit MS-Office Erfahrungen im Projekt- und Qualitätsmanagement Erfahrungen als Business Analyst Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit Analytische Fähigkeiten Innovationsfähigkeit, Interesse an technischen Neuentwicklungen Fähigkeit zum selbständigen und ergebnisorientierten Arbeiten Team- und Kommunikationsfähigkeit Kreativität und Lösungsorientierung Fachwissen Organisations- und Planungsfähigkeit Aufgabenvielfalt Sinnvolle gesellschaftlich relevante Tätigkeiten Gute Fortbildungsmöglichkeiten Ein modernes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitmodelle Behördliches Gesundheitsmanagement Ein vergünstigtes Jobticket Gute ÖPNV Anbindung Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf Jobsicherheit
Zum Stellenangebot

IT-Projektmanager / IT-Projektmanagerinnen (m/w/d) für die Abteilung 3 „Strategische Kriminalitätsbekämpfung“

Do. 11.08.2022
Düsseldorf
Kriminalitätsbekämpfung erfolgreich machen, das ist unser Ziel. Die Leistungen unserer rund 1.800 Beschäftigten sind in vielen Bereichen entscheidende Grundlage für die Verhütung und Aufklärung von Kriminalität in NRW. Gehören auch Sie dazu. Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt vier IT-Projektmanager/ IT-Projektmanagerinnen (m/w/d) für die Abteilung 3 „Strategische Kriminalitätsbekämpfung“ Kennziffer 2022-Tarif-039 Bei Vorliegen der persönlichen sowie tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung bis Entgeltgruppe 12 TV-L. Die Stellen sind dem Dezernat 34 „Digitalstrategie, Polizeifachliche IT, Landeszentrale Qualitätssicherung“ und dessen Teildezernaten zugeordnet. Der Megatrend der Digitalisierung ist eine der größten Herausforderung für die Polizei. Die Stelleninhaberinnen/die Stelleninhaber wirken aktiv an der fachlichen Konzeptionierung und Fortentwicklung von IT-Lösungen für die Polizei NRW mit. Hierbei beachten Sie das Zusammenwirken aller landesweit betriebenen IT-Verfahren und berücksichtigen die Auswirkungen auf den nationalen und internationalen Datenaustausch. Sie identifizieren, bewerten, erarbeiten und definieren abgestimmte fachliche Anforderungen an bestehende bzw. bundeseinheitlich einzuführende IT-Verfahren und begleiten fachlich und projektbezogen die Einführung neuer IT-Verfahren. Im Rahmen der Verfahrensimplementierung überprüfen Sie die Wirkung dieser Anforderungen. Sie wirken mit bei der strategischen Planung der Informationstechnik der Polizei NRW. Mitwirken in Projekten des Dez. 34 als Teilprojektleiter/Teilprojektleiterinnen (m/w/d), Teamleiter /Teamleiterinnen (m/w/d) oder Sachbearbeiter/Sachbearbeiterinnen (m/w/d) Entwickeln, Einführen und Weiterentwickeln eines Multiprojektmanagements für die im Dez. 34 geführten Projekte Mitwirken bei Bund-/ Länder-Gremienarbeiten und weiteren polizeilichen Kooperationen Unterstützung der iVBS-Nehmer (Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern bzw. Zollkriminalamt) bei der Einführung des Vorgangsbearbeitungssystems ViVA und dem Modul EAS Mitwirken bei der strategischen Planung des Einführungs- und Transformationsprozesses bei den iVBS-Nehmern Fachliches Qualitätsmanagement bei IT-Projekten des Dez. 34 Anlassbezogene Teilnahme an Besprechungen, Tagungen und Arbeitsgruppensitzungen im gesamten Bundesgebiet Organisation und Mitwirken bei Dienstbesprechungen, Tagungen und Workshops Mitwirken an der fachlichen Weiterentwicklung IT-technischer Lösungen für die Polizei NRW Erstellen polizeifachlicher Anforderungen für die Weiterentwicklung des Vorgangsbearbeitungssystems und angeschlossener Fachverfahren Prüfung, Analyse und Erstellung fachlicher Anforderungen an Schnittstellen zu den Fremdsystemen des IT- Verfahrens PLX/ViVA Mitwirken an der Planung und fachliche Bewertung neuer oder sich ändernder Schnittstellen Fachliches Schnittstellenmanagement für das Vorgangsbearbeitungssystems ViVA. ein erfolgreich abgeschlossenes, einschlägiges Studium der Informatik/Wirtschaftsinformatik oder einer vergleichbaren Fachrichtung mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung oder alternativ eine erfolgreich abgeschlossene technische Berufsausbildung im Bereich der Informationstechnologie mit mindestens dreijähriger einschlägiger Berufserfahrung. Was wir uns wünschen Umfangreiche Kenntnisse zentraler IT-Anwendungen der Polizei NRW (z. B. IGVP, ViVA, INPOL, FINDUS, CASE NRW) Sicherer Umgang mit MS-Office Erfahrungen im Projekt- und Qualitätsmanagement Erfahrungen als Business Analyst Führungserfahrung Darüber hinaus bringen Sie folgende Kompetenzen mit Analytische Fähigkeiten Innovationsfähigkeit, Interesse an technischen Neuentwicklungen Fähigkeit zum selbständigen und ergebnisorientierten Arbeiten Team- und Kommunikationsfähigkeit Kreativität und Lösungsorientierung Fachwissen Organisations- und Planungsfähigkeit Aufgabenvielfalt Sinnvolle, spannende und gesellschaftlich relevante Tätigkeiten Gute Fortbildungsmöglichkeiten Ein modernes Arbeitsumfeld Flexible Arbeitszeitmodelle Behördenkantine Sportmöglichkeiten im Haus Kostenlose Parkplätze Behördliches Gesundheitsmanagement Ein vergünstigtes Jobticket Gute ÖPNV Anbindung Gute Vereinbarkeit von Familie & Beruf Jobsicherheit
Zum Stellenangebot

Erzieher*innen mit staatlicher Anerkennung für die Schulkinderbetreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule als Springer*in

Do. 11.08.2022
Düsseldorf
Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt Erzieher*innen mit staatlicher Anerkennung für die Schulkinderbetreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule als Springer*in für das Jugendamt Entgeltgruppe S 8a TVöD Das Jugendamt, Abteilung Jugendförderung, sucht für die Mitarbeit im Rahmen der Offenen Ganztagsgrundschule staatlich anerkannte Erzieher*innen als Springer*in an verschiedenen Standorten, mit einer regelmäßigen Arbeitszeit von 19,5 Stunden pro Woche. Die Arbeitszeit liegt im Zeitrahmen von 08:00 Uhr und 17:00 Uhr, in Abhängigkeit der zu vertretenden Stelle, an 5 Tagen in der Woche. Die Ableistung des Urlaubes erfolgt während der Schulferien. Übernahme der Leitung einer OGS-Gruppe nach dem additiven Modell beziehungsweise Unterstützung einer Ganztagsklasse nach dem rhythmisierten Modell bei Ausfall der Stelleninhaber*in altersgemäße pädagogische Angebote zur individuellen Förderung der Schulkinder in Absprache mit dem OGS-Team und der Klassenleitung Mitwirkung bei Gestaltung und Durchführung der Lernzeiten und des pädagogischen Mittagstischs Organisation der Teilnahme und Begleitung von Kindern zu Bildungsangeboten außerhalb des Unterrichts in Absprache mit dem OGS-Team und der Klassenleitung Zusammenarbeit mit dem pädagogischen Team, der Schulleitung, dem Lehrer*innenkollegium, Eltern, externen Bildungspartnern, der Schulsozialarbeit und mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit des Fachbereiches. Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit mit Schulkindern im OGS Bereich Fähigkeit zu selbständiger pädagogischer Arbeit mit Schulkindern Bereitschaft und Befähigung sich für die oben genannten inhaltlichen Schwerpunkte zu engagieren, diese konzeptionell umzusetzen beziehungsweise eigene Ideen einzubringen Teamfähigkeit, Belastbarkeit sowie Engagement und Flexibilität und die Bereitschaft zur Kooperation mit der Schule und Einrichtungen der Jugendhilfe Kenntnisse im Umgang mit den gängigen Microsoft Office Programmen (Word, Excel, et cetera), oder die Bereitschaft sich diese kurzfristig anzueignen. Die Besetzung erfolgt vorerst befristet bis zum 04.08.2023 und orientiert sich am Schuljahresende. Aus diesem Grund ist eine Verlängerung der Befristung nicht ausgeschlossen. Die Einstellung erfolgt dabei unbefristet im Arbeitsverhältnis zu den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD).
Zum Stellenangebot


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: